• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Bad Sooden-Allendorf, Klinik Werra

Talkback
Image

Berliner Str. 3
37242 Bad Sooden-Allendorf
Hessen

165 von 212 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

248 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle Klinik in wunderschöner Gegend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentes Fachpersonal
Kontra:
keine negativen Erfahrungen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich verbrachte den August 2017 im Reha-Zentrum Bad Sooden-Allendorf. Meine Erfahrungen dort waren sehr gut. Bespielhaft, wie freundlich und fürsorglich sich das gesamte Personal bemühte, dass man sich sehr schnell heimisch fühlte.
Schon nach dem Einführungsgespräch mit Dr. R. fühlte ich mich "angekommen". Man hatte nie den Eindruck, die Zeit würde drängen. Ich hatte während der gesamten 4 Wochen den selben Arzt als Ansprechpartner, was ich absolut positiv empfand. Meine Anwendungen waren sehr gut auf mein Krankheitsbild abgestimmt und bald stellten sich Erfolge ein.
Großer Dank gilt dem Physioteam. Immer freundlich, kompetent und mit unendlichem Einsatz im Besonderen Andrea N.
Zum Thema Essen kann ich nur sagen...es war völlig ausreichend, abwechslungsreich und schmackhaft. Es wird sogar ein Kochbuch mit den Rezepten aus dieser Küche angeboten.
Das Haus ist in die Jahre gekommen aber man sieht bereits Baufortschritte. Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut. Die Zimmer sind sauber . Ein häufigerer Austausch der Hand- und Duschtücher wäre wünschenswert, aber ich denke, wenn man darum bittet ist das überhaupt kein Problem. Meinen nächsten Reha-Aufenthalt würde ich sehr gerne wieder in der Werra-Klinik machen.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Orthopädisch sehr gut, psychologisch nur mäßig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einige Räume renovierungsbedürftig)
Pro:
Engagierte Mitarbeiter/Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-, Schulter-, Gelenkschmerzen, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September für drei Wochen zu einer orthopädischen Reha in der Werra-Klinik und habe mich dort sehr wohl gefühlt.

Das Zimmer war klein, aber sauber und zweckmäßig. Die Therapien waren gut auf einander abgestimmt, die meistens Therapeuten sehr motiviert und hilfsbereit. Besonders die Faszienbehandlung (FDM) hat mir sehr geholfen.

Natürlich muss man selber aktiv mitarbeiten und auch Ratschläge annehmen wollen. Die Reha kann keine Wunder vollbringen, sondern gibt Anregungen zu Verhaltensänderungen, umsetzten muss es jeder für sich selbst - die Klinik bietet gute Möglichkeiten dafür! Eine positive Einstellung zur Reha ist sehr hilfreich.

Die Vorträge wurden fast alle frei gehalten, mit viel Engagement und Humor vorgetragen, man konnte gut zuhören.

Das Essen war in Ordnung, lediglich frisches warmes (gekochtes) Gemüse hätte ich gerne häufiger gegessen. An jedem zweiten Tag gab es nur Salat als Beilage.

Das Werratal und die Klinik-Werra haben mir gut gefallen, ich würde dort gerne wieder eine Reha machen.

Meine Erfahrung in die Klinik Werra

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWB, BWB, LWB.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in die Klinik Werra von 11.09 bis 11.10.2017. Meine erste Reha.
Ich war sehr begeistert und habe mich wohl gefühlt.
Ich würde diese Klinik weiter empfehlen.
Viele Therapie und Sport Angeboten.
Das gesamte Personal war freundlich, hilfsbereit und
Fachbereich kompetent .
Die Therapie hat mir sehr gut geholfen.
Das Essen war großartig,
Hyggine war Top.
Ich möchte mich bei den gesamten Team bedanke
für diese tolle Zeit

Meine persönliche Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sind wirklich gut
Kontra:
Reinigungskräfte, so la la la
Krankheitsbild:
Bewegungsapparat, Rücken und Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung zu dieser Klinik :
ich war zum 5.ten Mal zur Reha und kann da -denke ich- auch aus Erfahrung berichten und vergleichen.
Das Haus ist insgesamt in einem guten Zustand, aber die einzelnen Therapieräume sind durch nachträgliche Anbauten sehr schlecht gekennzeichnet und eine gut sortierte Reihenfolge von Zimmernummern gibt es hier nicht ! (viele Patienten "irren" wirklich sehr viel umher, damit sie zu Ihren Therapiezimmern finden !
Die Patientenzimmer sind zweckmäßig und sauber.
Die Abteilungen sind mit gutem Personal in allen Sparten der Hierachien versorgt, Ärzte und Therapeuten kompetent und freundlich, ein Manko sind die Sprechzeiten für persönliche Bedürfnisse, die durch Therapiezeiten schwer wahrzunehmen sind. (schließlich möchte man ja auch alle verordneten Anwendungen mitnehmen).
Der Speisesaal ist geräuschmäßig eine große Katastrophe !!! Das Essen bescheiden, hier wird natürlich gespart, wo man nur kann (aber Salate bis zum Abwinken, mit und ohne Geschmack ....). - Das habe ich wirklich besser erlebt und hier ist Handlungsbedarf !
Alles in Allem muss ich sagen -und das haben auch sehr viele Mitpatienten mir bestätigt- ist der Aufenthalt dort gesundheitlich sehr positiv zu bewerten und das ist ja auch halt das Wichtigste !!!
Für den Fall das ich nochmal eine Reha verordnet bekommen sollte, wird dieses aber nicht die Klinik meiner Wahl sein.

1 Kommentar

Stephie2016 am 06.10.2017

scheinbar scheint sich ja , seid dez 2016 , einiges gebessert zu haben . für mich bleibt dieses haus jedoch in sehr schlechter erinnerung !

Jederzeit wieder gerne dorthin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (mehr Stauraum im Zimmer/ Bad)
Pro:
Therapeuten, Eingehen auf eigene Wünsche
Kontra:
Essenzeiten, kostenpfl. TV u. Internet
Krankheitsbild:
LWS, HWS, Migräne, Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anf. bis Ende August 3 Wo. zur Reha. Wie die meisten war auch ich sehr aufgeregt, wie es so verlaufen würde. Gleich, nachdem ich ankam, wurde ich von einer Schwester in Empfang genommen u. zu meiner Station gebracht. Dabei bekam ich gleich schon einiges vom Haus zu sehen, da ich am Rand des Klinikbereichs auf Stat. 8 untergebracht war. Die Wege von dort waren zwar recht weit, aber dafür war es dort etwas ruhiger gelegen, u. man bekam von den z.Zt. stattfindenden Dacharbeiten im Haupthaus nicht so viel mit. Ein Nachteil dort- wenn die Anwohner Grundstücksarbeiten machen, kann es auch rel. laut sein. Außerdem hat man dort keinen Wlanempfang, da muß man weiter rüber Richtung Haupthaus. Von der Ausstattung her ist es je nach Zimmer unterschiedlich. In meinem Zimmer war der Schrank rel. klein u. insgesamt wenig Stauraum. Den sehr kleinen Balkon mußte ich mir mit dem Nachbarzimmer teilen. Habe ich aber nur wenig genutzt, weil ich dann eher auf der Liegewiese war. Man sollte selbst Handseife mitbringen, da keine vorhanden ist. Vor der Reha hatte ich ein paar Wünsche geäußert, denen wirklich entsprochen wurde (z.B. späterer Therapiebeginn, weil ich ein Nachtmensch bin). Die Therapeuten waren alle super u. sehr nett. Der Plan war weitestgehend auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Wenn was nicht paßte, wurde es geändert. Ansonsten bei der Visite ansprechen.
Das Essen war ganz gut, Auswahl ausreichend. Nur die Zeiten waren nicht so mein Ding, v.a. Abendessen viel zu früh- 18.45 ist Schließung des Saals! An den WE habe ich oft Mittag dort ausfallen lassen u. bin im Ort Essen gegangen. Bei mir auf Stat.gab es auch eine Pat.küche mit Kühlschrank u. Wasserkocher.
Die Klinik ist teilw. noch auf dem Stand der 60er Jahre (sanitäre Einr.). Die Wege oft weit u. anfangs verwirrend. Mit der Zeit findet man sich aber zurecht.
Trotz einiger Minuspunkte habe ich mich sehr wohl gefühlt. Ich brauchte ein paar Tage, um anzukommen. Jetzt wäre ich gerne noch länger dort geblieben.

Gute Reha in schöner Umgebung und zufriedenstellende Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose in div. Gelenken, chronische Schmerzen - psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 3 Wochen in der Werra Klinik, Station 8 verbracht. Diese liegt außerhalb des Hauptgebäudes und war dadurch mit längerer Wegestrecke zu erreichen,aber:jeder Gang macht schlank. Dafür hatte ich ein End- und somit etwas größeres Zimmer. Was ich leider vermisst habe, war ein Wasserautomat auf Station 8. Zum Thema Wäschewechsel möchte ich bemerken,dass die Möglichkeit bestanden hat,im Wäscheraum zu bestimmten Zeiten Wäsche zu tauschen. Im übrigen habe ich in den 3 Wochen, Anreise mittwochs, direkt montags, dann jeweils 2 mal montags, obwohl ich mittwochs abgereist bin, frische Handtücher bekommen habe. Also in
3 Wochen 4 x frische Handtücher. Man darf nicht vergessen, dass man in einer Reha Klinik war und nicht im Hotel! Essenstechnisch fand ich alles ok, ich hatte Reduktionskost gewählt, hätte aber auch auf vegetarisch ausweichen können, es gab auch immer Salat und ich fand es abwechslungsreich.

Sehr kompetente Phvsiotherapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Frau Bölling, Frau Dietrich,Oberarzt Hillenbrand
Kontra:
Stationsarzt
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Freizeitmöglichkeiten. Gute Therapien .Essen sehr lecker. Nähe zum wunderschönen Kurpark

Ausgezeichnete Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Duschen auf den Zimmer veraltet)
Pro:
Ärztliche Betreuung und Kompetenz
Kontra:
Grossraumspeisesaal
Krankheitsbild:
Lws Syndrom nach mehrfachen OP, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik war ein Glücksfall für mich. Die Ärztin, aber auch die Therapeuten waren von menschlicher und fachlicher Seite nur als sehr gut zu bezeichnen. Die Abstimmung der Therapieabläuge war nicht immer ideal, aber man könnte jederzeit den Wunsch nach einer Änderung vorbringen und dies wurde dann auch soweit wie möglich und sinnvoll berücksichtigt. Bei den Visiten wurde sich von der Ärztin immer viel Zeit genommen um über die gesundheitlichen aber auch psychischen Beschwerden zu Sprechen und auch die hinzugezogene Psychologin kann man nur als äusserst kompetent, menschlich und auf das Wohl des Patienten bedacht bezeichnen.
Es gibt nur wenig das mir nicht gefallen hat. Zum einen der Speisesaal bei dem die Plätze nicht zugeordnet waren und die Geräuschkulisse dementsprechend hoch war und zum anderen die Dusche auf dem Zimmer die durch ihren hohen Einstieg nicht für Patienten mit Knie oder Wirbelsäulenproblemen geeignet war. Schade dass meine Zeit nach 3 Wochen zu Ende war. Ich würde gerne wiederkommen.

Ärztliche Betreuung und Therapie sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Veraltet)
Pro:
Natur um die Klinik herum
Kontra:
Essen, Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kleine ,ungemütliche Zimmer, Badezimmer sehr eng, alt
Essen :zu viel Fleisch, zu wenig Gemüse, oft nicht gar, kaum Obst
Gegend hervorragend,
Therapie sehr gut

Gelungene REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mehr Beratung zu allgemein. Abläufen / Betreuung nur durch 1-2 Ärzte)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Personal
Kontra:
Zuviele verschiedene Ärzte
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist zwar schon sehr alt, jedoch gepflegt, im allgemeinem sauber und im Therapiebereich gut ausgestattet. Das gesamte Personal (Ärzte, Pflege- und Hauswirtschaftspersonal) ist sehr freundlich und humorvoll (wenige Ausnahmen). Die Abstimmung der Therapie erfolgt bei der Aufnahme zusammen mit dem Patienten. Sollte einem die angesetzte Behandlung nicht liegen bzw. gut tun, muss man sich nur beim Arzt bzw. der Leitung Physiotherapie melden. Hier wird vieles zum Wohl der Patienten ermöglicht.
Leider ist es mir auch passiert, dass ich im Behandlungskonzept festgelegte Vorträge nicht eingeplant bekam. Also genau nachfragen was an Therapien und Vorträgen geplant ist! Leider von der Aufnahme, über wöchentliche Visiten bis zum Abschlussgespräch 4 verschiedene Ärzte.

Essen ist geschmacklich gut, jedoch gibt es zu viel Fleisch, meist in Form von Geschnetzeltem. Leider fehlte mir oft Gemüse. Meine begonnene Ernährungsumstellung konnte ich schwer fortsetzen. Insgesamt Frühstück und Abendessen (Brot meist trocken) genügend Auswahl und es wurde auch immer reichlich nachgelegt.
Wasserspender im Bereich Speisesaal und Physioabteilung.

Die Zimmer sind zwar klein, aber man hält sich ja wenig darin auf. Ich fand es ausreichend. Die sanitäre Ausstattung müsste teilweise mal erneuert werden. Leider kam aus der Wasserleitung ab und zu richtig braunes Wasser.
Die Zimmerreinigung leider sehr oberflächlich.

Handtuchwechsel nur einmal wöchentlich, das ist eindeutig nicht mehr dem Hygienestandard entsprechend. Wer möchte schon gerne ein Duschtuch mehrmals nutzen und dann auch noch mit ins Schwimmbad nehmen und im öffentlichen Bereich ablegen? Also eigene Badetücher sind sinnvoll. Zum Ende meines Aufenthaltes habe ich mitbekommen, dass man die Handtücher auch zusätzlich in der Wäschekammer tauschen könnte. Das erklärt aber niemand vom Klinikpersonal.

Genügend Freizeitangebote intern und extern. Sehr schöne Gegend zum Wandern, Nordic Walking und Radfahren.

Mensch trifft Mensch!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
zuwenig psychologische Einzelgespräche
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon der Empfang im Foyer der Klinik war einmalig! Ich wurde erst einmal in den Speisesaal zum Essen geschickt, danach wollte die Dame am Empfang meine Daten aufnehmen. Nach dem Mittagessen wurde ich von einer Krankenschwester auf mein Zimmer geführt. Sie erklärte mir freundlich das weitere Prozedere. Meine Unsicherheiten waren sofort verflogen - Dank dieser wirklich gut durchdachten und freundlichen Aufnahme. Und es ging so weiter. Ich begegnete nur netten und zuhörenden Ärzten und Psychologen. Nie hatte ich das Gefühl, ich sei nur eine von Vielen. Der Arzt kannte meine Krankengeschichte. Ich bekam einen auf meine Bedürfnisse zugeschnittenen Therapieplan. Durch das "Patenkonzept" hatte ich sofort Anschluß an meine Therapiegruppe. Ich fühlte mich nie alleingelassen. Auch als ich weitere gesundheitliche Probleme bekam, erbrachten die Ärzte mir die Unterstützung, die ich zur Gesundung brauchte. Probleme mit Anwendungen konnte ich bei der leitenden Physiotherapeutin anbringen. Immer wurde versucht, alles zu meinen Gunsten möglich zu machen.Manchmal merkte man einigen Physiotherapeuten eine mangelnde Motivation an, wenn sie zum "zehnten Mal" Wassergymnastik machen sollten, aber das empfand ich als einziges Manko.Dafür wurden alle zusätzlichen Angebote von Therapeuten geleitet, die ihren Beruf und ihr Tun augenscheinlich liebten.Daher waren diese Angebote auch immer schnell ausgebucht.
Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich! Die Zimmer sauber und zweckmäßig.Auch wenn man der Klinik ihr Alter in Teilen anmerkt, so wird von allen Seiten das Beste daraus gemacht was dazu führte, das ich dort eine lehrreiche, bereichernde, entschleunigende und unvergessene Zeit verleben durfte!

Zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Anwendungen, Patienten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist zu empfehlen, war sehr zufrieden. Das Essen könnte etwas abwechslungsreicher sein

Man muss sich nur drauf einlassen...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Mitpatienten und die Therapeuten
Kontra:
Abendbrot im Speisesaal
Krankheitsbild:
Erschöpfung / Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um die Worte meines Vorschreibers aufzugreifen - ich hatte mein Leben nicht im Griff und hinter meiner Wohnungstür herrscht das Chaos - aber trotzdem kann ich nur gutes über meine 5 Wochen Psychosomatik-Reha berichten.

Erster Eindruck gleich der beste: Der Arzt hatte tatsächlich meinen Patientenbogen gelesen und so konnten wir sofort am Thema losarbeiten!
Therapeuten - nett und zugewandt.
Personal sonst auch nett.
Das Beste für mich war die Dynamik unter den Mitpatienten, die überaus offene und freundliche Atmosphäre, die ich 24 Stunden am Tag genießen durfte. Ganz sicher hat die Tages- und Gruppenstruktur in der Klinik diese Atmosphäre mit sich gebracht - wir haben uns irgendwie alle gegenseitig therapiert. Das Wichtige, was ich den "Nächsten" mitgeben möchte: Offen sein für das was da kommt, es ist DEINE Zeit, mach was draus! Die Klinik ist wie eine Käseglocke, unter der man alles ausprobieren kann, was zur "Heilung" guttun könnte, ob Sport, Kreativsein, Reden, Bestrahlenlassen, Lachyoga oder sogar eine Klinik-Band gründen :-) . Man kann ganz viele liebe Leute kennenlernen (die es alle gerade nicht leicht haben, sonst wären sie ja nicht da...) und natürlich sich selbst.

Den Menschen, die mehr Wert auf eine gute zwischenmenschliche Atmosphäre und weniger auf Luxusausstattung legen, kann ich die Klinik wärmstens empfehlen. Außerdem allen, die sich eine reizarme Umgebung mit viel Ruhe und Platz zum Wandern wünschen.

18.01. - 15.02.2017 Jederzeit wieder in die Werra Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (den Erwartungen entsprechend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
zeitlicher Tagesablauf, bunt gemischtes freiwilliges Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS
Erfahrungsbericht:

Das Alter des Hauses und Teile der Ausstattung entsprechen teilweise nicht dem heutigen Standard.
Jedoch sehe ich das als kleinsten Mangel wenn man bedenkt das diese Klinik zum Nutzen der Gesundheit besucht wird.
Ich habe mich vier Wochen lang sehr wohl gefühlt und jeder einzelne Mitarbeiter gab mir zu jeder Zeit das Gefühl mich ernst zu nehmen. Meine Erwartungen wurden in allen Bereichen erfüllt und ich kann bestätigen das es mir gesundheitlich wieder gut geht. Das Abendessen ist nicht sehr abwechslungsreich aber i.O., Frühstück und Mittagessen waren durchweg in Ordnung. Die Zimmer wurden regelmäßig gereinigt und die Schwestern der PDZ hatten immer ein offenes Ohr.

Ich möchte allen die nur Beschwerden über diese Klinik hier einbringen mal sagen das ich nicht hinter Eure Wohnungstür schauen möchte. Erfahrungsgemäß sind diejenigen die am lautesten schreien und am meisten erwarten, die Menschen, die ihr Leben selbst NICHT auf die Reihe bekommen.

nicht empfehlendswert !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
therapeuten sehr kompetent
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
hws , facettengelenke , chronischer schmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

diese Klinik ist das letzte ,
vom alter des Hauses und den längst überfälligen Renovierungsarbeiten , möchte ich jetzt gar nicht reden ... denn die Behandlung der Patienten hat ja nichts mit der in die Jahre gekommene Einrichtung zu tun .
Ärzte halten sich für Halbgötter in weis , Diagnosen werden nach nicht mal 5min gestellt ebenso gab es keine vernünftige Untersuchung mitgebrachte gutachten werden nicht gelesen ... es erfolgten keine Behandlungen auf das vorgegebene Krankheitsbild .
Termine bei der Sozialberatung sowie bestimmte Vorträge dürfen nur nach ärztlicher Verordnung besucht werden ,
die wenigen Therapeuten die Einzeltherapien machen sind toll jedoch viel zu wenig , dies ist leider das einzig positive .
ich bin seid 1 1/2 Jahren ununterbrochen krank bin mit schlechteren Ergebnissen nach hause als ich hin bin und werde als voll arbeitsfähig entlassen !?
die Quoten stimmen der einzelne Patient ist egal !
eine Beschwerde wurde bereits bei der RV eingereicht diese wird jedoch vermutlich nicht ernst genommen da RV eigenes Haus !

1 Kommentar

Felixx am 05.10.2017

Meine persönliche Einschätzung :

Für Sie gibt es nirgendwo eine passende Klinik !

Nie wieder Werra-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Ort zum Wohlfühlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sozialdienst ist unkompetent)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Anwendungen waren OK)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Anwendungen sind schlecht geplant, erst Schwimmbad dann Walking)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Altes Haus, Speisesaal viel zu laut, für die Mitarbeiter werden Plätze reserviert)
Pro:
Die Anwendungen und die Therapeuten waren OK.
Kontra:
Kleine Zimmer, unfreundliches Küchenpersonal, schlechte Zimmerreinigung, etc. etc.
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Altes Haus, kleine Zimmer, kein Ort zum Wohlfühlen

Falsches Gehen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich ,was sich dann auch auf die Patienten auswirkt
Kontra:
Änderungen im Behandliungsplan sollte anders übermittelt werden
Krankheitsbild:
Angehende Arthrose in den Knien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit allem Zufrieden was die Klinik angeht.Am ersten tag kam ich an und dachte wie soll ich die langen Wege/Flure schaffen ,aber von Tag zu Tag und Therapie zu Therapie wurde es immer besser.Sehr gut getan hat mir die Wassergymnastik und das Einzeltraining.Auch haben mir die verschiedenen Vorträge sehr geholfen das eine oder andere besser zu verstehen.Dank einer Diätabteilung bekomme ich nun auch wieder mein Gewicht in den Griff.Man kann mit jedem Problem an die Schwestern und den Mitarbeitern heran treten.Sollte ich noch einmal zur Reha müssen dann werde ich versuchen dort einen Platz zu bekommen.

Jedem mit entsprchendem Krankheitsbild zu empfehlen. Einfach super.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, kronische Schmerzen LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt, gleich am Empfang wurde ich sehr freundlich begrüßt. Keine lange Wartezeit und eine Schwester von der Station hat mich abgeholt und zu meinem Zimmer gebracht. Alles was ich wissen muss wurde mir sehr klar und freundlich erklärt.
Die Schwestern waren sehr freundlich. Die Eingangsuntersuchung war ....na ja , nicht so toll.
Das Zimmer war funktional und sehr schön sauber, obwohl man in der Beschreibung zur Reha mitgeteilt hatte, daß fast alle Zimmer mit Balkon sind. Na ja, aber das hat dann nicht weiter gestört, die meiste Zeit war man ja eh mit sehr guten Behandlungen beschäftigt. Erwähnenswert sind besonders die herforragende Lymphdrainage von Herrn Krüger und die sehr einfühlsamen psychologischen Gespräche. Alles in allem war die Reha sehr gut, hätte aber gerne noch eine Woche gehabt, bin mit Schmerzen nach Hause gefahren.
Soziale Kontakte konnte man gut knüpfen. Es war eine tolle Zeit.

Einfach toll.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
fast nichts
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Okt/Nov. 2016 für 6 Wochen hier. Möchte aber auf die Klinik gar nicht groß eingehen, da in den anderen Bewertungen ja schon alles gesagt ist. Nur eines ist vielleicht für den Einen oder Anderen von Bedeutung.

Die Lage der Klinik ist phantastisch. Man kann alles - aber wirklich auch alles - locker per Fuß erreichen, da es unheimlich zentral liegt. Dies ist ein ganz wichtiger Faktor! Somit konnten wir mit unserer super Clique immer bequem (ohne Auto, ohne Taxi, der Stadtbus vor der Haustüre ist übrigens kostenlos, somit empfehle ich eine kl. Stadtrundfahrt mit dem Bus :-)) die Freizeitaktivitäten gestalten.

Für mich waren die sozialen Kontakte das A und O und der Hauptgrund meiner Wiederherstellung. Natürlich liegt es immer an einem selber, Eigeninitiative zu ergreifen, um Kontakte zu knüpfen. Aber es fällt hier einem sooo leicht, supernette Menschen kennenzulernen und ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten >>> MACHT  DIES!!! Hockt nicht in Euren Einzelzimmern rum, sondern sucht die Kommunikation! Hier kommen alle(!!) alleine an und alle(!!) sind froh, wenn man sich durch spannende Lebensgeschichten und gemeinsame Unternehmungen selber therapieren kann. :-)

Wünsche allen Nachfolgenden spannende, erholsame und letztendlich erfolgreiche Wochen in der Klinik Werra.

Ganz liebe Grüße an Christel, Elsbeth, Katja, Simone, Slavi, Armin, Jens, Mike, Thilo >> you are the best!! Und später noch Annelie, Biggi, Gaby, Klausi und Wolfgang >> you are also "Beschte Freunde". Haltet alle die Ohren steif und wir sehen uns wieder.... Euer BM

Sehr gutes medizinisches Fachpersonal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Das medizinisches Fachpersonal ist wirklich gut. Aber die Klinik selbst ist schon arg in die Jahre gekommen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Unterstützung durch Stationsarzt und Psychologin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es könnte mehr auf die Einzelprobleme eingegangen werden, um einen größeren Effekt zu erzielen. Andere bekamen oft zu hören "Das ist den orthopädischen Patienten vorbehalten". Die RV gibt wohl einen zu starren Rahmen vor)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Reihenfolge der Anwendungen ist oft kontraproduktiv. Beispiel: Erst Wannenbad, dann Gymnastik. Man ist gerade sehr entspannt und kann dies leider so gar nicht genießen. Das "Weniger zufrieden" bezieht sich kaum auf das Personal, sondern auf die Software)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Immerhin von Innen etwas besser als von Außen)
Pro:
Stationsarzt, Psychologin, Ergotherapie
Kontra:
Zimmerreinigung, Freundlichkeit des Küchenpersonals und "der" Reinigungskraft
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte (rein subjektiv) das Glück, einen der besten Stationsärzte und eine sehr nette & fähige Psychologin zu haben.
Die Gruppe wurde leider 3x vertreten, was zwar okay war, aber etwas abgelenkt hat.

Vom unserem Stationsarzt wurden man gut beraten und in die richtige Richtung geschoben. Ich habe deutlich und selbst erfahren, wie er sich einsetzt, wenn einem etwas fehlt.

Durch die Gruppe und das Einzelgespräch nimmt man viel mit nachhause. Wichtig ist hierbei die 72 Stunden Regeln: Innerhalb dieser Stunden sollte man an die Umsetzung bzw. mindesten die Planung der in der Klinik gesteckten Ziele gehen.


? SPEISESAAL

Positiv:
Geschmack der Gerichte meist gut (Nachwürzen geht immer, wenn auch nur mit gem. Pfeffer und Salz), Schweigetische (bitte wirklich SCHWEIGEN, einige Leute haben es nicht begriffen, extra Mahlzeiten für Allergiker, viele Teesorten

Neutral:
Salatbuffet (Auswahl der Sorten war mäßig. Die Fertigsalate fand ich meist unterirdisch vom Geschmack her), Abwechslungsreichtum (es gab gefühlt sehr viel Geschnetzeltes in unterschiedlichsten Varianten)

Negativ:
Zu wenig Gemüse, Freundlichkeit der Köche, Akustik, Kaffee nur zum Frühstück


? ZIMMER

Positiv:
Groß genug (hatte Glück), großer Schrank (war wohl mal für 2 Personen gedacht), kleiner Tresor, große Fensterfront

Negativ:
Reinigung bescheiden, SEHR unfreundliche Reinigungskraft, Handtuchwechsel nur 1x/ Woche und in der Abreisewoche gar nicht, Matratzenauflage (ständig verrutscht mit unangenehmer Wellenbildung), Schimmel in der Dusche (gemeldet, nichts passiert. Ist wohl Standard), Matratzen (durchgelegen)


? SONSTIGES

Positiv:
Ergotherapie (Malen, Speckstein, Töpfern, Körbe flechten), Cafeteria, Fernsehraum, Buchtausch im Aufenthaltsraum, zusätzliches Kursangebot, Vorträge

Negativ:
PC's zu lahm, Aufenthaltsraum zu klein, Therapiebecken etwas zu klein, kaum eine Chance häufiger an den zusätzlichen Kursen teilzunehmen (Andrang so groß), Softdrink Preise (Flaschen) in der Cafeteria.

Allgemeines in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für meine 1ste Reha OK)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für meine 1ste Reha OK)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für meine 1ste Reha OK)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Für meine 1ste Reha OK)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zu kleine Zimmer)
Pro:
Essen - Freizeitangebot - Leute in und um Kinik
Kontra:
Zu wenig Mitarbeiter für Einzeltherapie
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, als erstes möchte ich Danke an alle Mitarbeiter sagen, die waren alle (ob Putzfee oder Oberarzt) sehr nett.
Nun war das meine erste Reha und ich hatte keine Ahnung wie das von statten gehen soll. Mein Navi hat auch anfangs etwas gesponnen, aber nach dem ich dann ein Zimmer am ersten Tag hatte, konnte es los gehen.
Leider habe ich irgendwie den Rundgang des Hauses verpasst so musste ich viel suchen.
Ich kenne z.b. kein Gebäude in dem nach dem 5ten Stock gleich der 1te Stock angeordnet wurde.
ALSO BITTE DEN ANGEBOTENEN RUNDGANG MITMACHEN!!!
Man bekommt gleich mit dem Zimmerschlüssel für den eigenen Briefkasten einen Schlüssel (in diesen jeden Tag reinschauen).
Also dort liegt das Programm für den nächsten Tag/Tage drin.
Manches mal mit Mahlzeiten.
Wenn man als erstes einen Plan sieht denkt man die Zeiten wären nicht durchdacht, es klappt aber immer.
Z.B.: Ergometer braucht Zeit 20min
Rückenschule 45min
Funktionstherapie 45min
Wassergym 30min
Hydrojet 20min
MTT 45min
Handgruppe 20MIN
AutogenesTraining 40min
Gymnastik Obere Ex 25min
Nur Vorträge länger!!!
Und so weiter
In dem Gang der Briefkästen ist das Büro der Damen die zu weiteren Kursen verhelfen können, die Angebotenen werden an der Pinwand angeschrieben, und wenn man mehr von irgendetwas haben möchte, einfach zu den Damen an Vormittagen gehen und seine Wünsche anmelden, diese Planen dann zur Not andere Termine um.
Einzeltherapien werden nur nach rücksprachen mit dem Arzt genehmigt,also bei der Visite anmelden wenn man z.b. einzel Krankentherapie haben müsste.

Das Essen ist Super! Auch wenn die Portionen klein auf dem Teller aussehen es reicht! Und zur Not soviel Salat wie man will essen.

Für die Freizeit ist auch genug möglichkeit in Laufdistanz.
Auf einen eigenen TV habe ich verzichtet es gibt 2 die man nutzen könnte.

Alles in allem war es nett!
O und kostenfreie Parkplätze hatte es zu meiner Zeit mehr als genug um die Klinik.

Nun viel Spass!

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitliches Konzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor über einem Jahr (02/2015)war ich in der Reha Klinik. Im letzten Jahr hatte ich mir vorgenommen, ein Feedback zu schreiben,wenn es mir gelingt, die vereinbarten Reha Ziele umzusetzen!
Und ja, es ist mir gelungen!Danke an das gesamte Klinik Team. Durch Euch habe ich gelernt mit meinen Schmerzen anders umzugehen und meinen Alltag umstrukturiert. Ich habe gelernt,gut für mich zu sorgen und auf meinen Körper zu achten. Das Team war freundlich, gut gelaunt (vom Pflege- bis hin zum Küchenpersonal...) und die Ärzte immer für einen da. Sehr gut gefallen hat mir von Anfang an das ganzheitliche Konzept und die eigenverantwortliche Einbeziehung des Patienten.
Sicherlich hat die Zimmerausstattung keinen Hotelstandard- aber es handelt sich hier um eine Rehaklinik und eben nicht um ein Hotel!
Mit ein bischen "guten Willen" kann man es sich wirklich gemütlich gestalten.Zudem gibt es genug Freizeitangebote,Kontaktmöglichkeiten zu den anderen Patienten, abendliche Angebote für die Freizeit oder einfach mal in die Werra Therme gehen. Einen erholsamen Vormittag habe ich mir bei Kosmetik Eden (Am Haintor 4) gegönnt. Sehr zu empfehlen..:)
Es ist mir gelungen, meine Ernährung zusammen mit meinem im Schichtdienst tätigen Partner dauerhaft umzustellen und seitdem (ohne zu hungern!!!) 6 Kilo dauerhaft verloren und kann nur sagen: Danke an die sehr freundliche Ernährungsberatung aber auch an an die lieben Mitarbeiterinnen u. Mitarbeiter in allen anderen Bereichen. Ich habe viel gelacht und sehr nette Menschen kennengelernt. Mit 3 Ehemaligen immer noch regelmäßig Kontakt und wir treffen uns bald wieder. Fazit: Der Besuch der Klinik lohnt sich auf jeden Fall und das etwas in die Jahre gekommene Ambiente sollte einen nicht "abschrecken". Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der "Verwaltung bis zur Küchenfrau" sind wirklich ganz lieb und bemüht einen zu helfen. Als Patient solle ich das Wort "Danke" kennen u. nicht alles für selbstverständlich halten! Viel Glück!

Pessimistisch angereist, hoch zufrieden nach Hause

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es ist halt ein altes Haus, am Anfang etwas verwirrend)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schulter/Knie/Hand/Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer enttäuschenden Reha in 2015 (anderes Haus), war ich sehr skeptisch. Das hat sich schnell gelegt, denn hier war für mich alles TOP. Info, Verwaltung, Ärzte,Schwestern, Therapeuten oder Küche,es gibt für mich kaum was zu bemängeln. Einzig das Mittagessenkonzept hat mich nicht überzeugt, es gab zu viel Fleisch in der Kategorie Reduziert und Vollkost. Das Vegetarische war fast immer überbacken. Untereinander tauschen geht erst ab 12.30Uhr - wenn absehbar ist, wieviel von allem übrig bleibt.
Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Geschmeckt hat es immer. Wasserspender gibt es an 3 Stationen im Haus.Flaschen kann man in der Cafeteria kaufen.
Mein Therapieplan war sehr vielseitig und gut abgestimmt. Mein Zimmer lag auf der Station 8. Dieses Haus liegt separat auf dem Gelände und ist ruhiger, allerdings nur über einen steilen Weg zu erreichen.Für die Anwendungen im Haupthaus muss man immer durch den Park.
BSA ist ein kleines Dorf bestehend aus 2 Teilen. Sooden und Allendorf. Beide haben ausreichend Cafes und Restaurants. Einkaufen im Supermarkt Lidl,Aldi,Tegut,Rewe,DM nur in Sooden hinter dem Bahnhof, ca 1.8km von der Klinik entfernt. Der Stadtbus, kostenlos für Patienten mit Kurkarte, fährt ab Klinik Werra alle Stunde. Die schöne Natur lädt zum spazieren gehen, wandern, walken, Rad fahren ein. Für jeden was dabei. Ausflüge nach Kassel,Eschwege,Göttingen usw. werden durch externe Busunternehmen angeboten. Aushänge in der Klinik am Infobrett.

Inkompetente Leiterin der psychosomatischen Abteilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Leitung der psychosomatischen Abteilung
Krankheitsbild:
psychische Störungen, orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ständig wechselnde Vertrauenspersonen (persönliche Psychologen, Gruppenleiter),

Leiterin der psychosomatischen Abteilung besticht durch Arroganz, Gleichgültigkeit und fehlendem Einfühlungsvermögen für die Situation des Patienten,

persönliche Belange der Leiterin und Klinikstatistik gehen vor Wohlbefinden und Therapieerfolg
des Patienten,


schlechte Betreuung in organisatorischen Fragen (Leitung und Pflegepersonal), dadurch zusätzliche Belastung des Patienten,

Zimmer klein und dürftig ausgestattet dazu laut und nächtliche Störungen durch Bahnverkehr,


positiv: Physiotherapeuten im orthopädischen Bereich und Psychotherapeuten für Ergo und
Entspannungskursen sowie Küchenpersonal.

1 Kommentar

Bengel1960 am 25.09.2016

Auch während meines Aufenthaltes ständig wechselnde Psychologen - keine Basis - SCHADE

Aufenthalt 20.07. - 24.08.2016

Ausfälle in allen Bereichen ( Urlaub - Krank - etc. )

Voller Erfolg!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Engagement, Sauberkeit
Kontra:
Lärmpegel im Speisesaal
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenblockaden, Arthrose, Ileo-Sakral-Gelenk-Blockaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik jedem empfehlen. Hier wird rundum für das Wohl des Patienten gesorgt. Alle, Ärzte, Schwestern, Reinigungskräfte,Handwerker und das Küchenteam, sind überaus engagiert und bemüht. Die Ärzte arbeiten mit dem Patienten, und die Schwestern haben immer ein offenes Ohr. Die Haushandwerker sind sofort zur Stelle, wenn irgendwo etwas klemmt. Und in der Küche wird (fast) jeder Wunsch erfüllt.
Jeder, der richtig motiviert ist, hat hier alle Möglichkeiten für einen Kurerfolg.
Die Zimmer sind z.T. klein und einfach. Aber dort hält man sich im Normalfall kaum auf. Zumindest bei gutem Wetter locken die schönen Gärten, Kurpark, Eisdiele oder oder oder....
Zusätzliche Angebote sollte man wahrnehmen und sich das Passende heraussuchen. Von Tai - Chi, Bio-Dancing, Faszienrolling (sehr zu empfehlen) bis zum Singen ist alles dabei.

5 Wochen Reha in der Psychosmatik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist sehr gut. Kann man besten Gewissens weiter empfehlen. Das einzige Minus ist der Speisesaal. Sehr groß und sehr hoher Geräuschpegel wenn er voll ist. Ansonsten vom KlinikPersonal bis zu der wunderschönen Landschaft alles top.

erfolgreiche Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente Therapeuten
Kontra:
Speisesaal zu laut
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik kann ich absolut weiterempfehlen. Ärzte und Therapeuten sind fast ausnahmslos engagiert und kompetent. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und "gut aufgehoben". Das Essen ist besonders hervorzuheben, da es sehr abwechslungsreich ist und qualitativ besonders gut. Es gibt die Möglichkeit, an vielen Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Letztlich kommt es immer darauf an, was man aus den Angeboten für sich mitnimmt in den Alltag.

Klinik sehr zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nette Ärzte die sich Zeit nehmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckmäßig und sehr sauber)
Pro:
Top Essen, Schwimmbad, Zentrale Lage
Kontra:
Lautstärke, keine Rolläden
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik mit Fahrstühlen , Zimmer teilweise sehr klein und sehr hellhörig (Ohrstöpsel mitnehmen ) , wer ein großes Zimmer mit Balkon hat , hört Züge. Zentrale Lage zum Kurpark und zum einkaufen (Rehe,DM , Lidl und Aldi) in ca. 8 min zu erreichen und dort fährt auch ein Bus alle halbe Stunde. Vor der Klinik auch Bushaltestelle. Kleines Kino im Kurpark und Werra Therme. Viel Sportangebote in der Klinik zusätzlich. Eigenes Schwimmbad, Tischfußball mehrere Räume in denen man Fernseher schauen kann, kann sich aber auch vor Ort Fernseher ausleihen oder seinen eigenen mitbringen. Internet 2 PC im Haus (gegen Gebühr) oder Hot Spot (gegen Gebühr) . Leider teilweise sehr schlechten Empfang mit Handy. Waschmaschine und Trockner gegen kleine Gebühr auch vorhanden. Wäscheständer und Bügeleisen gibt es bei den Schwestern kostenlos. Wasserspender 2 Stück kostenlos im Haus - Flaschen vor Ort zu kaufen oder von zu Hause mitbringen. Sehr viel Sportangebote die man mit den Ärzten individuell abspricht oder sich zusätzlich eintragen kann. Kreatives Angebot wie Tonen, Korb flechten, Specksteine , malen und von Außerhalb 1 x wöchentlich basteln ( Lichtobjekte) gegen Bezahlung . Essen morgens und Abends reichhaltig sehr sauber am Büffet , Mittags nach Chip Lautstärke immer sehr laut da die Essenzeit auf ca. 2 Std. alle Patienten und Angestellten versorgen. Dachterrasse mit Liegestühle und Raucherpavillon Überdacht und Licht. Innenhof nett gestaltet.

Ärzte sehr nett und nehmen sich Zeit 5 Wochen Psychosomatik ist meist zu wenig aber es soll ja nach der Reha auch weitergehen.
Putzpersonal sehr freundlich und sehr sauber wenn was nicht stimmt ansprechen machen es dann gleich sauber .
Handtuchwechsel 2 x wöchentlich , Bettwäsche alle 2 Wochen
Schwestern kann ich nichts sagen , hatte zum Glück wenig mit ihnen zu tun
Empfangspersonal , Verwaltung sehr nett und freundlich hilfsbereit bei allen Fragen
Ergotherapeuten und Physiotherapeuten alle Top wenn man sie direkt anspricht helfen sie einem immer sind sehr freundlich und hilfsbereit

Ich war rundum zufrieden , hatte ein hellhöriges Zimmer das sehr nervte aber das andere war alles Top und ich habe mich sehr gut erholt und gut gegessen und viel Sport und Freizeit gehabt :)

Starke Einbindung des Patienten, interdisziplinär läuft es hier

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühl mich gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Tipps, Nachsorge selbständig angeregt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Einbindung in den Therapievrrlauf)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Terminwunsch sofort umgesetzt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rückenschule in Modulform in fester Gruppe emphatisch geleitet
Kontra:
mir fehlt, dass in keinem der Vorträge über das betriebliche Eingliederungsmsanagement nach Paragraf 84 SGB IX informiert wurde
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie beidseitig. 3-fache Beckenosteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Beginn an in die Therapieplanung eingebunden und zwar als echtes Gegenüber. Das interdisziplinäre Zusammenspiel hat mich sehr überzeugt. Auch die gerade vorgenommene Anschluss Planung ist ne runde Sache. Ich nehme an IRENA teil und Empfehlungen für den Arbeitgeber sind mir ausgehändigt worden (Teilnahme am Präventionssport)

Ich kann guten Gewissens bestätigen, dass hier Qualitätsmanagement nicht nur im Schaufenster steht.

Mir kommt als gehbehinderter Mensch auch die City Nähe zugute.

Das Essen ist klasse, gemessen am Standard einer Rehaklinik.

Für mich ist es die 6. Reha in 25 Jahren.

Gute Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte nehmen sich Zeit bei der Visite
Kontra:
Etwas altertümlich(MTT) kleine Zimmer
Krankheitsbild:
LWS Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist zwar etwas älter, aber es lässt sich gut aushalten.
Die Therapeuten und Ärzte sind sehr nett.
Das Essen ist gut und abwechslungsreich.
Ich hab super nette Leute auf Station 9 kennen gelernt,das war auch eine gute Therapie.
Liebe Grüsse an Euch

Tolles Erfolgserlebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelkrankengymnastik
Kontra:
mehr Wassergymnastik
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden, Bänderriss im Knöchel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

super Betreuung seitens des gesamten Personals, sehr gutes Essen,tolle Angebote für zusätzliche Behandlungen, sauberes Zimmer, tolle Umgebung, rundum ein Erfolg

Empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, besonders die Physiotherapeuten
Kontra:
Ausgangszeit
Krankheitsbild:
chron.Schmerzsyndrom bei Protuison C5-C7
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war etwas aufgeregt, meine erste Rehabilitation !

Die Klinik ist die älteste der BfA -jetzt DRV-, sie feiert dieses Jahr ihr 50jähriges. Ja, man mag es an einigen Ecken auch sehen, aber es kommt letztendlich auf das Personal an, und das ist top !

Egal ob Pflegepersonal, Ärzte, Küche - alle immer sehr freundlich, ganz besonders die Therapeuten !

Diese machen einen sehr guten Job dort, leider dürfen keine Namen genannt werden, aber schon alleine der Spaß, den ich z.B. ( bzw. unsere ganze Gruppe!) in der Rückenschule hatte, läßt mich immer noch schmunzeln!

Es kommt aber auch sehr viel darauf an ob man selber WILL oder gemäß dem Motto " Nun macht mal" dort ist.

Jetzt heißt es das Erlernte nicht vergessen und - ganz wichtig- auch NACH der Reha weiter machen.

Und ich kann mich vielen hier anschließen: es ist nicht das Hyatt, Hilton, Breidenbacher Hof oder ähnliches, es ist eine Reha-Klinik, welche m.E. sehr gut ausgestattet ist, dem einen mag der MTT Raum zu klein, aber das ist jammern auf hohem Niveau !

Sehr nette " Mit-Insassen" lernt man auf Station 9 kennen ( nur so für etwaige Raucher).

BSA ist ein nettes Fachwerkstädtchen, ein Besuch des Grenzlandmuseums ist zu empfehlen, ebenso die Burgruine Hanstein.

Mir hat die Zeit dort geholfen, viel Freunde bereitet; ich habe nette neue Bekanntschaften geschlossen und kann die Klinik nur empfehlen.

bedenkenlos weiter zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt hat sich immer viel Zeit genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (älteres Haus, kleines Zimmer, riecht etwas muffig)
Pro:
kompetentes, sehr nettes Personal
Kontra:
älteres Haus
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 1. Reha, daher keinen Vorvergleich.Ich war 5 Wochen in der Klinik und fühlte mich vom 1. Momentan sehr gut betreut. Ausführliche Aufnahme, sehr nettes Personal, ausnahmslos alle.
Die Zimmer gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: mit Balkon etwas größer, größere ohne Balkon und kleine Zimmer. Ich hatte ein kleines, was mich unter der Woche kaum gestört hat, da man mit den Anwendungen genug zu tun hat.
Man kann einen Fernseher anmieten(10€ pro Woche), Telefonate ins deutsche Festnetz sind kostenfrei.
Essen ist sehr gut, vielseitige Auswahl und abwechslungsreich. Nur, wie schon oft hier erwähnt, ist die Akustik im Essensraum eine Kathastrophe.
Freiwillige Angebote gibt es viele(Faszienrollen, Thai chi, Meditation, PMR, Basteln, Tanzen, Singen,Yoga,u.v.m) ein Sanitätshandel ist auch im Haus, nur das Schwimmbad ist ein kleines Therapiebecken, man kann nur gut schwimmen, wenn nicht mehr als 3 Leute drin sind. Ausweichen kann man aber auf die Therme. Bad Sooden-Allendorf ist ein kleiner Ort wo man aber alles nötige bekommt. Lanschaftlich sehr schön, vor allem wenn man wandern möchte.
Ich konnte viel für mich klären und hoffe vieles im Alltag und auf Arbeit umsetzen zu können.
Kann die Klinik bedenkenlos weiterempfehlen.

Tolle Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Essen, Sauberkeit
Kontra:
Tv sollte Standard sein
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann nur sagen es war durchweg super für mich in der Klinik Werra. Die Menschen in diesem Haus sind alle freundlich ob Arzt, Schwestern, Küchenpersonal,Therapeuten und Reinigungskräfte.Alle geben sich sehr Mühe das es für die Patienten eine angenehmer Aufenthalt ist. Manche Zimmer sind etwas klein aber die mit Balkon sind super. Die Anwendungen werden beim Eingangsgespräch mit dem Patienten zusammen festgelegt sowie auch die Kostform.Man kann also auch wünsche äußern. Nebenher gibt es auch noch reichlich Angebote zB. Thai chi, Yoga, Faszientraining,Aroha Training, basteln und noch mehr. Das Essen ist sehr gut, ich würde fast sagen wie im Hotel mit etwas weniger Auswahl. Morgens Buffet mit Obstsalat, diverse Müsli,Joghurt,Brötchen, Brot, Knäcke, Käse, Wurst,vegetarischen Aufstrich,Marmelade ,Honig,Milch, Kaffee, Tee, am Wochenende auch Rührei . Mittags gibt es mindestens 1 Tellergericht in jeder Kostform- manche Tage auch 2 und Suppe und Salatbuffet,Tee.Abends wieder Buffet mit Brot, Knäcke,Aufschnitte,Salatbuffet am Wochenende gibt es auch mal abends eine Suppe oder Räucherfischbuffet,Tee. Der Speisesaal ist wirklich sehr laut aber das lässt sich nicht verhindern bei so vielen Menschen die gleichzeitig essen und sich Ihre Lebensgeschichten erzählen ;-)Die Cafeteria ist auch ganz nett um sich mal einen leckeren Cappuccino zu gönnen ( gibt natürlich auch andere Leckereien die aber auf keinen Fall in die Reduktionskost passen :-)) der Ort ist sehr übersichtlich aber es ist alles da was man notfalls mal braucht .Es gibt eine kleine Dorfkneipe die sich Irish Pub schimpft - wo es auch irisches Bier gibt und am Samstag abend Live Musik.EinenTanzpalast mit Schlager und co am Wochenede.Außerdem einige Restaurants und Cafés ein paar Geschäfte und ein kleines Kino. Man ist im Schnitt jeden Tag von 7-16 Uhr beschäftigt.Mal länger mal kürzer.Einen Fernseher kann man leihen für 1,50€ pro Tag oder selbst mitbringen.
Ich kann es absolut empfehlen

meine beste Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das rundum stimmige Gesamtpaket
Kontra:
TV Geräte als Zimmerstandard
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort 5 Wochen verbracht und mich von der ersten Sekunde an wohlgefühlt. Der Stationsarzt war sehr nett, das Pflegepersonal ebenso. Besonders hervorzuheben ist auch die therapeutische Betreuung. Anwendungen waren im richtigen Verhältnis von Bewegung und Entspannung. Essen war auch super und ich habe einige nette Menschen kennengelernt. Von meinen bisherigen 3 Rehas war dies die beste. Meine volle Empfehlung.

jeder zeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
therapeuten, ärzte, anwendungen, sauberkeit
Kontra:
lauter speisesaal, wenig waschmaschinen
Krankheitsbild:
depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin 6 Wochen in der werra-Klinik gewesen und es hat sich jeder Tag gelohnt. Der freundliche empfang und die ersten Gespräche mit stationsarzt und Psychologin haben mir gleich gefallen . Mein Zimmer mit Balkon war auch sehr gemütlich . Die Vielfalt der Anwendungen, sowie die Kompetenz der Therapeuten und das durchweg nette klinikpersonal fand ich toll. Man konnte Therapien abwählen oder andere dazunehmen . Essen fand ich auch gut -es gibt vollkost , reduzierte kost und vegetarisch , sowie sonderkost bei Allergien usw . Ganz toll fand ich die Cafeteria - man kann dort sehr gemütlich sitzen bis 22 Uhr . In der Nähe befinden sich ausreichend Geschäfte zum einkaufen { rewe , dm aldi} unweit ist auch noch die therme und ein kleines Kino sowie cafes und Restaurants . Ich kann die Klinik nur empfehlen .

2 Kommentare

Gesa1969 am 24.02.2016

Hallo Sabine, das liest sich sehr positiv für mich. Ich darf am 16.03.dorthin, bin schon etwas aufgeregt! Lg Gesa

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke für die tolle Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer nicht übermäßig groß aber gemütlich)
Pro:
Tolles Team, immer ein offenes Ohr
Kontra:
Die Lautstärke im Speisesaal. Aber da können die Patienten selbst etwas daran ändern, wenn sie etwas leiser sprechen.
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Karpaltunnel, Sprunggelenke, kurz vor Burn-Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte November ab für 4 Wochen in der Werra-Klinik und habe mich sehr wohl gefühlt. Schön, dass ich ein Zimmer in der Außenstation hatte. Herrlich ruhig und das Zimmer hatte auch einen Balkon. Fernseher brauchte ich nicht.

Tolles Personal von Ärzten über Therapeuten bis hin zum Küchen- und Reinigungspersonal - immer ein offenes Ohr, wenn man mal eine Frage oder ein Problem hatte.

Der Speisesaal ist wirklich sehr laut. Vielleicht liegt es auch daran, dass viele Patienten meinen, man könnte sich nicht auch mal leise unterhalten.

Sehr angenehm fand ich den Schweigetisch. In Ruhe das Essen genießen... super. Leider gibt es immer wieder Menschen, die sich nicht an Regeln halten können oder wollen. So wurden manche Mahlzeiten dort dann eher ein kleiner Kampf, bis endlich Ruhe war.

Die Angebote wie Nordic Walking, Tai Chi etc finde ich prima. Das Handout für Tai Chi Harmonie hilft jetzt daheim, die Übungen fortzuführen.

Gut finde ich die Möglichkeit, abends noch in die Muckibude oder ins Schwimmbad gehen zu können oder in verschiedenen Therapieräumen noch allein weiterzumachen. So wurde auch mein "Mitbringsel" an der Tretlaubsäge noch rechtzeitig fertig.

Meine Schmerzen im Rücken und den Beinen waren nach der REHA viel besser als vorher, mein Selbstwertgefühl ist auch wieder da.

Danke für die kurzfristig organisierten Gespräche mit der Psychologin. Das hat mir viel geholfen.

Das Stresskompetenztraining fand ich äußerst interessant. Die Erfahrung welcher Stresstyp man ist, führte in der Gruppe dazu, dass man sich Gedanken machte, was man SELBST daran ändern kann. Auf die Idee bin ich vorher gar nicht gekommen.

Für die Freizeit ist die Werra-Therme sehr zu empfehlen.

Überrascht war ich über das ausführliche Abschlussgespräch mit dem Stationsarzt und die vielen Erklärungen. Das kannte ich aus meiner letzten REHA nicht.

Alles in allem eine wertvolle Zeit für mich. Ich habe mich rundum gut betreut und gut aufgehoben gefühlt und komme gerne wieder.

kein Grund zum meckern

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes fachliches Personal, welches sich Zeit für den Patient nimmt
Kontra:
ruhige, gemütliche Sitzecke fehlt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich kann nicht verstehen, daß über diese Klinik gemeckert wird. Vom Betreten am Anreisetag bis hin zur Abreise kann ich nichts negatives über diese Klinik sagen. Das gesamte Personal ist sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent, jeder Mitarbeiter nimmt sich Zeit für die Patienten und es wird speziell Auf die Patientenwünsche eingegangen. Selbst als ich einen unerwarteten Zwischenfall hatte, war sofort ein Arzt an meiner Seite. Ja, das Problem mit der Lautstärke im Speisesaal kann man selbst lösen, wir sind einfach zu den ruhigeren Zeiten zum Essen gegangen. Für mich selbst gab es nur ein kleines Problem, es fehlt eine RUHIGE und GEMÜTLICHE Sitzecke, wo man sich aufhalten kann und nicht auf dem Präsentierteller und Zugluft sitzt.
Ich empfehle diese Klinik nur weiter und bedanke mich noch mal für die sehr komplexe gute Betreuung.

Klinik Werra empfehlenswert !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (sehr kleine, aber saubere Zimmer)
Pro:
freundlich, hilfsbereit u. kompetent !
Kontra:
zu lauter Speisesaal
Krankheitsbild:
HWS, kleiner Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen. War von Anfang bis Ende (3 Wochen) in sehr guten, freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Händen. O.k. die Zimmer sind zwar sehr spartanisch, aber sauber, werden regelmäßig geputzt. Die Fernsehgeräte zum Ausleihen gehören eher in die 90er, aber dies war ein priv. Anbieter u. mit 30,- für die 3 Wochen eher günstig. Fahrradverleih vom Anbieter in Allendorf zu empfehlen.

mega zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (toll)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich war sehr zufrieden, wobei ich sagen muss, dass man natürlich bei 5 Wochen Aufenthalt bei den Einzelgesprächen der Psychotherapie nicht viel erwarten darf)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (problemlos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (mein Zimmer war mit Balkon und sehr schön - nun könnte man hier wieder anbringen, dass ein Fernseher Standard sein müßte, was sicher in der heutigen Zeit auch stimmt, aber ich fand es jetzt auch nicht so schlimm, dass ich ihn mir leihen musste)
Pro:
außer dem Speisesaal alles
Kontra:
der Speisesaal - für Menschen, die eine Massenveranstaltung nicht gut abkönnen aus gesundheitlichen Gründen
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich habe hier vor meinem Reha-Aufenthalt die Bewertungen gelesen und bin mit gemischten Gefühlen angereist, aber ich muss echt sagen, wer hier was Schlechtes über diese Klinik schreibt, der ist meiner Meinung nach ungerecht, aber natürlich kommt es immer darauf an, aus welchem Grund man eine Reha bekommt und auch in welchem Gesundheitszustand man anreist. Aber ganz ehrlich: es handelt sich um eine Reha-Klinik und Ihr seid hier nicht im Urlaub in einem fünf-Sterne-Hotel - das nur mal als Anmerkung hier. Die Zimmer sind sehr schön und vor allem sauber. Das Essen fand ich total gut. Klar, bei den Einzelgesprächen der Psychotherapie denkt man, dass mehr erreicht werden müsste, aber ganz ehrlich sind 5x30 Minuten auch nicht viel. Trotzdem muss ich sagen, waren alle total bemüht. Was ich wirklich für mich mal absolut positiv hervorheben möchte, ist das Sportprogramm. Wer hier nichts findet...dem ist auch nicht mehr zu helfen. Es wird soviel angeboten, man kann ausprobieren, abwählen und was anderes wählen...Ich fand es toll. Leider soll man hier keine Namen nennen, aber ich für mich muss sagen, dass es schon Angestellte gibt, die hier namentlich mit 5 Sternen für ihren Sport ausgezeichnet werden müssten. Der Speisesaal mit seiner Lautstärke ist sicher das Negativste der Reha, alles andere einfach top aus meiner Sicht.

Weitere Bewertungen anzeigen...