Schlossklinik Bad Buchau

Talkback
Image

Schlossplatz 2
88422 Bad Buchau
Baden-Württemberg

108 von 134 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

137 Bewertungen

Sortierung
Filter

R

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Long Covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war vom 14,10,21 bis 11,11,21 in der Reha in der Schloss Klinik. Es war für mich sehr Anstrengend wo jeder Arzt wie Therapeuten oder Angestellten immer auf einen eingegangen sind . Ich kann nur denen schreiben wo das Lesen wie es da war sollte jeder sich selbst ein Bild machen und nicht auf negative Erzählungen hören da hat man von vorne rein eine falsche Einstellung . ich muss sagen in allem gebe ich volle Punktzahl war wirklich sehr gut aufgehoben hatte nicht einmal Heimweh Essen Perfekt für jeden was dabei o Vegetarier oder oder gingen voll auf den Patienten ein auch bei den Ärzten Psychologen oder bis zu Reinigung kraft wirklich alle das ist wunderschön für den Patienten sich wohl füllt . Es gibt immer Nörgler wo auf einem hohen Niveau Nörgeln war alles sehr gut . Die Leute vergessen das sie auf Reha sind und nicht in Urlaub Fürst Class da geht einem das Messer in der Hosentasche auf was die Leute für Ansprüche stellen mir Fellen die Worte. Hallo liebes Schloss Klinik Team ihr wart spitze wenn ich auch nicht gesund geworden bin aber ihr habt es mir erträglicher gemacht. Ein Herzliches Dankeschön bleibt wie ihr seit wünsche euch viel Kraft und Gesundheit last euch nicht Unterkriegen.
MFG an Alle ihr seid super

1 Kommentar

Schlossklinik am 10.12.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

bei Ihnen möchte ich mich für das Verfassen der lieben Worte ganz herzlich bedanken. Es freut mich sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und betreut gefühlt haben.

Ihnen wünsche ich auf Ihrem gesundheitlichen Weg weiterhin alles Gute. Sehr hoffe ich, dass Sie nachhaltig vom Aufenthalt profitieren konnten. Wenn Sie in der Zukunft wieder Unterstützung benötigen, heißen wir Sie jederzeit herzlich willkommen.

Gesunde Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Tolle Ärzte und Therapeuten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außer Sozialberatung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapien
Kontra:
Sozialberatung
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Reha !!

1 Kommentar

Schlossklinik am 08.12.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung.
Schön, dass Sie mit der Reha in der Schlossklinik zufrieden waren.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute und sende Ihnen die besten Grüße aus Bad Buchau.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Hervorragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wunderbar einschließlich leckerem Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird individuell auf die Sorgen, Probleme und Wünsche eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rund um sehr gute medizinische Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super organisiert und alle äußerst bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sauber, schön und stilvoll)
Pro:
Von A bis Z rundum perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2021 fünf Wochen lang in der Schlossklinik Bad Buchau und zusammengefasst kann ich sagen: mein Aufenthalt hätte nicht schöner oder besser gestaltet werden können. Es wurde sehr individuell auf meine verschiedenen Krankheitssymtome eingegangen und Wege zur Linderung gesucht. Ich möchte mich von ganzem Herzen bei allen Putz- und Kochfeen, sowie bei Herr Dr Kreuzkamp, Herr Schloßbauer, Frau Harscher, Frau Meyer, bei allen Schwestern, Frau Springer, Frau Armbrust und besonders bei der angehenden Ergotherapeutin Frau Spähn für ihre fürsorgliche Betreuung bedanken!

1 Kommentar

Schlossklinik am 01.12.2021

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die freundliche und positive Zusammenfassung Ihres Aufenthalts. Es freut mich, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben.

Klasse finde ich auch, dass Sie die Arbeit der Mitarbeiter so hervorheben und in den Mittelpunkt stellen. Das Lob werde ich natürlich gerne weitergeben.

Auf Ihrem gesundheitlichen Weg wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute. Sehr würden wir uns freuen, wenn wir Sie jederzeit wieder bei uns begrüßen dürften.

Viele Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Klasse Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin 5 Wochen hier. Von Anfang an habe ich mich hier Wohlgefühl. Egal ob Ärzte, Schwestern, Therapeuten oder Service: alle sehr nett und kompetent. Hier wurde sich um mich gekümmert. Ich kann mich nur bei allen herzlichst bedanken und dieser Klinik 1000 Punkte geben. Sehr empfehlenswert.

1 Kommentar

Schlossklinik am 25.11.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

klasse, dass Sie Ihre Erfahrungswerte hier teilen und kundtun. Dass diese Zeilen so überaus positiv ausfallen, freut uns natürlich sehr und empfinden wir als große Wertschätzung gegenüber der Arbeit unserer Mitarbeiter*innen. Vielen herzlichen Dank.

Wir freuen uns Sie jederzeit wieder persönlich bei uns begrüßen zu dürfen.

Ich wünsche Ihnen auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute und sende Ihnen gesunde Grüße aus Bad Buchau.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Arztbericht sehr schnell erhalten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myasthenia Gravis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe genau nach 1 Woche meinen großen Arztbericht erhalten. Finde ich super.

Wohlfühlklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myasthenia Gravis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Tolle Zimmer,Therapeuten und Schwestern. Man wird zu Nichts gezwungen was man nicht Kann. Behandlungen werden individuell angepasst. Man fühlt sich verstanden, weil einem zugehört wird. Besonders möchte ich meine Ärztin Fr. Fedko erwähnen, so sollten Ärzte sein. Sie hört zu, hat eine liebevolle Art, geht voll und ganz auf einen ein. Ihr fachliches Wissen, und ihre Menschlichkeit sind unbezahlbar.
Sollte ich wieder in Reha gehen, dann nur in die Schlossklinik und zu Fr.Dr.Fedko

1 Kommentar

Schlossklinik am 12.11.2021

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank, dass Sie Ihren Aufenthalt hier zusammengefasst haben. Es freut mich sehr, dass Sie zufrieden waren und Sie uns weiterempfehlen.

Das Lob geben wir an die Kollegin natürlich sehr gerne direkt weiter.

Ich wünsche Ihnen auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute.

Mit gesunden Grüßen aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Schöne Klinik, freundliche Mitarbeiter, sehr Erholsam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gespräch mit Dr. Gerster, Gong-Gruppe, Freundlichkeit, Essen
Kontra:
coronabedingt kein Besuch von Kopfschmerzgruppe und Gong Gruppe möglich
Krankheitsbild:
Migräne, chronische Spannungskopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schlossklinik ist eine wirklich tolle Anlage. Der Schlosscharakter ist in vielen Räumen und Patientenzimmern erhalten u sorgt für eine tolle Atmosphäre. Auch die vielen Liegen u Sitzmöglichkeiten in den Innenhöfen fand ich toll zum Entspannen.
Ich hatte ein wunderschönes, ruhiges Zimmer, in dem ich mich in den 5 Wochen sehr wohl gefühlt habe.
Insgesamt sind alle Mitarbeiter in der Klinik über Reinigungskräfte, Küchen- und Speisesaalpersonal, der Empfang, Schwestern, die Therapeuten u Psychologen bis hin zu den Chef- und Oberärzten sehr freundlich u hilfsbereit.
Das Essen in der Schlossklinik habe ich als sehr abwechslungsreich und lecker empfunden. Es gibt zum Frühstück frische Brötchen, O-Saft, Müsli, Obstsalat u sehr köstliche selbst gemachte Marmelade. Zum Mittag- und Abendessen steht immer ein Salatbuffet zusätzlich bereit.
Die Gong-Gruppe (Musiktherapie) war richtig super u hat mich enorm voran gebracht. Wassergymnastik hat mir auch sehr viel Spaß gemacht. Mein Gespräch mit Dr. Gerster zu meiner Migräne und den Spannungskopfschmerzen war sehr hilfreich u die Empfehlungen tragen bei mir zu einer wirklichen Verbesserung bei. Danke dafür.
Meine Psychologin war sehr nett und es gab einige wertvolle Impulse. Bei 30 min die Woche ist leider nicht viel Zeit. Ich hätte mir während meines Migränestatus von den Fachärzten/meiner Psychologin allerdings mehr Unterstützung gewünscht, was eine Behandlung in der Neurologie betrifft. Das hätte mir einige schmerzhafte Tage erspart. Da war Eigeninitiative gefragt und ist durch ein wirklich tolles Gespräch mit Dr. Gerster, der sich viel Zeit genommen hat belohnt worden.
Migränepatienten sollten unbedingt auf die Einweisung in die Neurologie achten.
Bad Buchau ist ein schöner Ort mit Federsee u. Wackelwald. Der Hobby-Treff ist super. Den Fahrradverleih kann ich empfehlen. Günstig, allerdings keine E-Bikes. Ansonsten sollte man, wenn man mehr sehen möchte ein Auto dabei haben, denn der ÖPNV ist nicht so gut in der Gegend.

1 Kommentar

Schlossklinik am 18.10.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

für die Zusammenfassung Ihres Aufenthalts möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Es freut uns, dass Sie mit Ihrer Reha so zufrieden waren und Ihre Erfahrungswerte auch mit anderen interessierten Patienten entsprechend teilen.

Die Vorteile der Schlossklinik in Bad Buchau haben Sie sehr schön zusammengefasst. Ganz besonders klasse finde ich es, dass Sie die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft unserer Mitarbeiter*innen so hervorheben.

Bezüglich Ihrem Hinweis am Ende Ihres Textes möchte ich gerne folgendes anmerken. Mit dem Rehaantrag wird Ihrer Erkrankung eine Hauptindikation und damit ein Fachbereich (Psychosomatik, Neurologie) zugeordnet. Anhand dieser erfolgt dann die Therapie. Da Sie hier anonym schreiben, fehlen mir die Details um den Sachverhalt besser einschätzen zu können.

Schön, dass Sie auch die Angebote rund um die Schlossklinik Bad Buchau wahrgenommen haben. Durch die unmittelbare Lage am Naturschutzgebiet, dem Federseesteg und seiner Moorlandschaft hat Bad Buchau in Sachen Natur viel zu bieten, um während der therapiefreien Zeit auch richtig "abschalten" zu können.

Ihnen wünsche ich auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute und sende Ihnen die besten Grüße aus Bad Buchau.
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Meine beste Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man nimmt sich Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
SPMS
Erfahrungsbericht:

Ich war von August bis September 2021 das erste mal Patient in der Schloßklinik Bad Buchau.
Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben. Schon bei der Aufnahme durch die Station wurde ich aufgrund meines momentanen Zustandes dem richtigen Arzt zugeordnet. Das Aufnahmegespräch dauerte dann etwa 1 1/2 Stunden, es wurde genau nachgefragt und dann wurde die Therapie exakt auf mich abgestimmt.
So ein intensives und auf mich fokussiertes Gespräch hatte ich noch nie!
Kompliment an den zuständigen Arzt!
Fast alle Therapien waren Einzeltherapien. Die Therapeuten gingen alle sehr sensibel auf mich ein und stimmten die Übungen jedes mal mit mir ab, je nach meiner Tagesform.
Hervorheben möchte ich auch die extreme Hilfsbereitschaft in der ganzen Klinik, besonders auch im Speisesaal, wo man nicht um Hilfe bitte musste, sondern man sah sofort, ob man Unterstützung beim Holen oder Transport des Essens brauchte.

Nach 6 Wochen gehe ich fast wie grunderneuert und mit neuem Lebensmut wieder nach Hause. So gut ist mir eine Reha noch nie bekommen! Ich kann diese Klinik wärmstens weiterempfehlen.

Und wer übers Essen meckert... ich weiß ja nicht, was er zu Hause bekommt. Ich fands gut und reichlich.

1 Kommentar

Schlossklinik am 30.09.2021

Sehr geehrte Patientin,

dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben und Ihre Erfahrungswerte mit anderen Interessierten teilen, möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Wir freuen uns, dass Sie mit dem Aufenthalt zufrieden waren.

Der Kern einer Reha ist die medizinische und therepeutische Betreuung. Mit dieser waren Sie sehr zufrieden. Klasse, dass Sie in so wertschätzender Form hier kommunizieren.

Sehr wünsche ich Ihnen auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute und sende Ihnen gesunde Grüße vom Federsee.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Bewertung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
schlechter Briefwechsel mit Daten
Krankheitsbild:
Drepression, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Infobrief über entgültigen Behandrungszeitraum kam erst 7 Tage vor Beginn.

Damit war die Abholung der Gepäckstückte durch Transport-Service unmöglich.

Anreise mit Bahn ist mäßig, da die Umsteigezeiten tw. sehr kurz sind, selbst für erfahrene Bahn-Kunden.

Anreisezeit von 10 Uhr Vormittags ist blöd, da es sich tw. um längere Anreisen handelt. Besser wäre 14 Uhr oder 15 Uhr.

Kommunikation ist mitAngestellten möglich, allerdings ist tw. erschwert, da das Personal aus dem Ausland kommt oder der Dialekt sehr einschlägig ist.


Personal ist auf Ansprache sehr nett und hilfsbereit.

Zimmer gräumig, hell und sauber.

Mahlzeiten sind ausreichend, auch wenn nur 3 pro Tag. Behilflich ist hier der örtliche REWE ganz gut.

1 Kommentar

Schlossklinik am 30.08.2021

Sehr geehrter Patient,

vielen herzlichen Dank für Ihre Weiterempfehlung.

In der Regel erhalten Sie als Patient Ihren Termin für den Beginn der Reha spätestens 10 Tage vor Antritt. Warum dies in diesem Einzelfall nicht so war, ist leider nicht nachvollziehbar (da Sie den Beitrag anonym verfasst haben). Dafür möchte ich mich bei Ihnen aber auf jeden Fall entschuldigen.

Gerne erläutere ich Ihnen die Hintergründe für die Anreisezeit. Eine Rehabilitation ist organisatorisch auf ganze Tage ausgerichtet. An jedem Anreisetag soll das Aufnahmegespräch mit dem behandelnden Arzt/ der behandelnden Ärztin erfolgen, damit zeitnah mit den Therapiemaßnahmen begonnen werden kann. Bei einer Vielzahl an täglichen Anreisen, wäre dies mit einem Beginn nachmittags nicht umsetzbar.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf die Umsteigezeiten der Bahn leider keinen Einfluss haben.

Die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen der Ärzteschaft beherrschen die deutsche Sprache sehr ordentlich. Dass es in Einzelfällen zu kleineren Verständigungsschwierigkeiten kommen kann, kann ich trotzdem nicht gänzlich ausschließen. Ein Dialekt sollte aber auf jeden Fall kein Problem sein und ist Teil der Vielfältigkeit.

Sehr hoffe ich, dass Sie gesundheitlich einen möglichst großen Schritt nach vorne gemacht haben. Darüber haben Sie leider keine Worte verfasst. Ihnen wünsche ich auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute.

Mit gesunden Grüßen vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Beste Reha Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patienten orientiert ,Fachlich,Lage und Ambiente
Kontra:
Krankheitsbild:
morbus sudec
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April/Mai 2021 war ich 4 Wochen in der Schlossklinik. Ich war im Schloss untergebracht. Mein Eindruck ist sehr positiv. Mein Zimmer war sauber, freundlich eingerichtet und sehr geräumig. Die ärztliche Betreuung von Frau Dr. Friedrich war fachlich und menschlich sehr gut. Sie ist sehr kompetent auf das Krankheitsbild und die individuellen Bedürfnisse von mir als Patientin eingegangen. Das Pflegepersonal, Physiotherapie, Ergotherapie und Gruppentherapie waren unschlagbar gut!!!!! Der Sozaldienst, Frau Hörrer, war sehr freundlich und hilfsbereit.
Das Essen war reichlich und hat gut geschmeckt.Es hat mich gefreut, dass regionale Produkte verwendet wurden. Das Küchenpersonal war freundlich und flexibel. Ich möchte auch Verwaltung-, Empfangs- und Reinigungspersonal loben.

Das Ambiente und Lage der Klinik ist ausgezeichnet. Ich kann die Schlossklinik empfehlen.

2 Kommentare

Schlossklinik am 09.08.2021

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihren verfassten Erfahrungsbericht und die geteilte Weiterempfehlung. Dafür sind wir sehr dankbar.

Es freut uns sehr, dass Sie die Mitarbeiter*innen über alle Abteilungen hinweg so lobend hervorheben. Ich denke, bei Ihrem Beitrag kommt etwas ganz Wesentliches heraus. Eine Reha ist ein Zusammenspiel aus vielen wichtigen Teilbereichen, die am Ende wie aus einem Guß sind und wirken müssen. Essenziell ist das gemeinsame Arbeiten von Patient und Mitarbeiter*in. Klasse, dass bei Ihnen alles so hervorragend geklappt hat. Ihr Lob werde ich entsprechend intern weitergeben.

Wir freuen uns, Sie jederzeit wieder herzlich willkommen heißen zu dürfen. Auf Ihrem gesundheitlichen Weg wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute.

Viele Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

  • Alle Kommentare anzeigen

Meine Erwartungen wurden erfüllt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich sehr wohl gefühlt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es sind alle sehr freundlich.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr Einzelgespräch mit dem Psychologen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War alles super.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es ist alles sehr sauber.)
Pro:
Ärztliche Betreuung, freundliches und hilfsbereites Personal,
Kontra:
Essen ( Rheuma Patienten)
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herrn,
die Schlossklinik in Bad Buchau war meine Wunschklinik. Ich habe hier die vielen positiven Berichte gelesen. Und auch weil meine Familie hier wohnt. Ich selber wohne im Erzgebirge.
Ich war im Haus 4 Untergebracht. Die Zimmer sind sehr schön und auch geräumig. Der Nachteil war die Straße die direkt vorbei führte und auch sehr stark befahren war. Es war alles sehr sauber und das Personal auch immer freundlich.
Vor allem möchte ich mich bei Frau Dr. Hofmann und bei Herrn Dr. Schloßbauer für die gute Betreuung bedanken. Ich habe mich sehr aufgehoben und verstanden gefühlt.
Auch war ich davon positiv beeindruckt, dass Frau Dr. Hofmann nicht nur nach Behandlungsplan gearbeitet hat, sondern mir wegen meinen Schmerzen schnell und unkompliziert einen Termin bei dem Rheumatogen der Federseeklinik organisiert hat. Da ich Rheumapatientin bin hat mir das sehr geholfen.

Negativ muß ich leider das Mittag- und Abendessen aufführen. Da es sehr Fleisch- und Wurstlastig war, war es für mich als Rheumapatientin schwierig über 5 Wochen jeden Tag etwas geeignetes zu finden.

1 Kommentar

Schlossklinik am 07.07.2021

Sehr geehrte Patientin,

herzlichen Dank für Ihr freundliches Feedback auf diesem Portal. Sehr freut es mich zu lesen, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und Sie Ihre Erfarhungswerte hier weitergeben.

Ihr Lob an die Mitarbeiter gebe ich gerne entsprechend weiter. Schön, dass Sie auch in Ihrem individuellen Fall von der engen diagnostischen und therapeutischen Zusammenarbeit mit der Federseeklinik profitieren konnten.

Auch Ihr Feedback zum Speisenangebot haben wir aufgenommen. Schade, dass dieses nicht ganz Ihrer Vorstellung entsprach.
Wir bieten eine tägliche freie Auswahl aus 6 Salaten, 3 Hauptspeisen und täglich wechselnden Nachspeisen. Bedarf es , z.B. medizinisch bedingt, einer entsprechenden Ernährungsform, versuchen unsere Mitarbeiter*innen grundsätzlich im Rahmen der Möglichkeiten eine Lösung zu schaffen.

Sehr hoffe ich, dass Sie von der Reha nachhaltig profitieren können und wünsche Ihnen alles erdenklich Gute.

Mit gesunden Grüßen vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Danke

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Cluster-Kopfschmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen einer Cluster-Kopfscherz Erkrankung aufgenommen. Leider hatte ich bereits am zweiten Tag einen Unfall ohne Fremdverschulden und die Reha musste vorzeitig beendet werden.

Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Mitarbeitern (Ärzte, Krankenschwestern, Verwaltung und natürlich den Damen im Speisesaal) herzlichst für die Unterstützung und die tatkräftige Hilfe bedanken.

Da ich im Jahr 2017 schon einmal bei Ihnen war, weiss ich, dass mir die bereits ärztlich geplanten 4 Wochen sicherlich viel gebracht hätten.

Jammern bringt nichts, es geht weiter.

1 Kommentar

Schlossklinik am 21.06.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

es freut uns, dass Sie sich an dieser Stelle für die Untertsützung bedanken, obwohl Ihr Aufenthalt offensichtlich unerwartet beendet werden musste.

Wir heißen Sie gerne und jederzeit wieder herzlich willkommen in der Schlossklinik. Bis dahin wünsche ich Ihnen gesundheitlich alles erdenklich Gute und sende gesunde Grüße aus dem sommerlichen Bad Buchau.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Interessiertes, engagiertes und kompetentes Team

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nahezu alles
Kontra:
3. Waschmaschine wäre hilfreich.
Krankheitsbild:
Neuro-Covid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Tag der Aufnahme an fühlte ich mich mit meinen Beeinträchtigungen sehr ernst genommen. Alle therapeutisch Tätigen waren außerordentlich interessiert, engagiert, krativ und kompetent. Alle gehen ihrem Beruf (von Berufung) nach, keiner reißt nur seinen Job runter. Freundlichkeit und Humor schint in allen Fachberichen reichlich vorhanden zu sein. Das Team ist alt genug um auf einen Erfahrungsschatz zurück greifen zu können und jung genug um noch nicht abgestumpft zu sein. Selbst im Servicebereich egal ob Hausreinigung oder Küche, oder in der Verwaltung scheint ein gutes Betriebsklima zu herrschen. Selbst Speisen, die ich nicht mag, schmeckten gut! Gut, der Speiseplan wiederholt sich, aber ich war ja auch lange in Reha (5 1/2 Wochen)

Da es für Neuro-Covid noch kein einheitliches Behandlungskonzept geben kann und die neurologischen Schädigungen von Patient so Patient so sehr verschieden sein können, muss man eine gewisse Bereitschaft mitbringen, vieles einfach mal auszuprobieren. Nicht alle Anwendungen helfen / lindern, manche bewirken nichts und werden dann auch wieder abgesetzt, andere verstärken Symptome oder wirken unangenehm, diese werden selbstverständlich auch sofort wieder abgesetzt.

Schön wäre es gewesen, wenn es einen Raum gegeben hätte, an dem sich Leidensgenossinnen und -genossen informell hätten treffen können. Aus datenschutzrechtlichen / Schweigepflichtsgründen kann die Klinik dies nicht für Neurocovid-Patienten organisieren, aber ein Aushang mit Uhrzeit und Raum hätte uns Betroffene die Möglichkeit gegeben, durch unser Erscheinen uns selbst zu "outen". Das ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau.

Vielen Dank an das geamte Team!

1 Kommentar

Schlossklinik am 14.06.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

für Ihre Weiterempfehlung und für das Teilen Ihrer Erfahrungswerte möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Damit helfen Sie anderen Interessierten.

Ganz besonders freut es uns, dass Sie mit dem Kernelement der Reha, der Therapie, so zufrieden waren. Dass Sie die Arbeit der Mitarbeiter in diesem Bereich und auch einiger weiterer Bereiche so positiv hervorheben, empfinden wir als sehr wertschätzend von Ihnen. Das Lob werde ich natürlich entsprechend weitergeben.

Danke für den konstruktiven Hinweis bezüglich dem Aushang, um Gleichgesinnte zu finden. Tatsächlich gibt es einen solchen im Bereich zwischen dem Café Maximiliana und dem Speisesaal der Rehaklinik. Interessierten Lesern möchte ich auch unsere "Ehemaligengruppe der Schlossklinik Bad Buchau" auf Facebook an's Herz liegen. Hier kann man nach dem Aufenthalt weiter in Kontakt bleiben. Aber auch Patienten, die noch nicht in der Schlossklinik waren, können sich hier bei "Ehemaligen" über deren Aufenthalt informieren.

Nun möchte ich Ihnen gesundheitlich alles erdenklich Gute wünschen und sende Ihnen sommerliche Grüße vom Federsee. Sehr hoffe ich, dass Sie von Ihrem Aufenthalt nachhaltig profitieren können.

gesunde Grüße
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Alles Prima, unter Pandemie Bedingungen alles sehr gut organisiert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Organisation, Masken kein Problem, Sehr nettes Personal, Super Kompetenter Arzt, wunderschöne Klinik
Kontra:
Bericht dauert lange, Bett könnte an der Wand stehen hatte immer Angst raus zu fallen (da sehr schmal)
Krankheitsbild:
Chronische Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte August bis Mitte September 2020 für 4 Wochen in der Schlossklinik Bad Buchau und blicke noch immer sehr zufrieden und glücklich auf meinen Aufenthalt zurück. Ich war in Haus 4 untergebracht.
Mein gesamter Aufenthalt war super, ich wäre so gerne länger geblieben, Das gesamte Personal ist immer freundlich, hilfsbereit und kompetent. Mein behandelnder Arzt, war spitze und hat mir noch so viel Neues über die Krankheit gelehrt - obwohl ich schon 40 Jahre damit lebe.
Die Behandlungen taten mir allesamt sehr gut und haben mich mal wieder ein Stück weiter gebracht.
Abends war es jederzeit möglich, den Fitnessraum, Ergometer zu nutzen, zu bestimmten Zeiten konnte man auch ‚frei‘ schwimmen. Super
Das Essen war auch sehr gut und abwechslungsreich, natürlich wiederholt sich auch mal. Das Abendessen empfand ich persönlich irgendwann nicht mehr so „spannend“, aber das ist ja normal. Mir ging eher das Gemecker der Mitpatienten auf die Nerven, aber die gibt es überall, einfach ignorieren. Es gibt auch überall positive Mitpatienten!!! Das die Essenszeiten geteilt wurden mit freier Tischwahl, fand ich persönlich sehr schön, so konnte ich mir aussuchen mit wem ich essen gehe und es war nicht so voll im Speiseraum.
Das Behandlungangebot, war aufgrund Corona ein wenig eingeschränkter, aber in Absprache mit dem Arzt konnte ich so ziemlich alles mitmachen, was mir wichtig war. Dafür bin ich wirklich dankbar.
Es ist ja nun einmal eine Pandemie, die zu Einschränkungen führt, dass gab es bislang nicht und da müssen alle Seiten erstmal mit umgehen, lernen und vielleicht auch einfach mal akzeptieren, dass es nun etwas anders läuft. Immerhin kann die Reha noch stattfinden, auch wenn es ein paar Einschränkungen gibt.
Einziges Manko für mich im Nachhinein.... der Abschlussbericht kam erst 6 Monate später, daran könnte man noch arbeiten.
Die Umgebung der Klinik trug dazu bei, dass ich mich vollends erholen konnte. Ich bin sehr viel Fahrrad gefahren, spazieren gegangen und habe die Auszeit so sehr genossen.
Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Personal, die Therapeuten, Herrn Dr. G.

1 Kommentar

Schlossklinik am 14.04.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

auch bei Ihnen möchte ich mich dafür bedanken, dass Sie Ihren Aufenhalt hier zusammengefasst haben.

Sehr freut es mich, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und Sie viel Neues über Ihr Krankheitsbild lernen konnten.

Die Rehamaßnahmen während der aktuellen Bedingungen haben Sie sehr reflektiert dargestellt. Schön, dass Sie die Eigentrainingsmöglichkeiten innerhalb der Rehaklinik und die Umgebung für sich genutzt haben. Vorsichtig richtigstellen möchte ich, dass das Behandlungsangebot aktuell etwas eingeschränkter ist. Die Therapiedichte erfolgt in gleichem Maße, wie auch außerhalb einer Pandemie. In Ausnahmefällen kann es natürlich trotzdem sein, dass eine Therapieeinheit kurzfristig (z.B. aufgrund von Krankheit) ausfallen kann. Möglicherweise war dies hier der Fall.

Zu Ihrer Textpassage bezüglich "Gemecker" möchte ich gar nicht viel hinzufügen. Tatsächlich appellieren auch wir sehr stark an eine hohe Eigenverantwortung. Diese bedarf es, neben der tatkräftigen Unterstützung unserer Mitarbeiter*innen, um eine Reha erfolgreich gestalten zu können. Schön, dass das bei Ihnen so hervorragend der Fall war.

Ich möchte Ihnen auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute wünschen und sende Ihnen gesunde Grüße vom Federsee.

Viele Grüße
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Zurück ins Leben mit genau der Unterstützung, die ich brauchte

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Teilweise keine Zeit zwischen den Therapien/Essenszeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung, Physiotherapeutin, Unterbringung und Ambiente
Kontra:
der Therapieplan war gelegentlich einfach zu stramm für jemanden mit Gehbehinderung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit neurologischen Ausfällen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Bandscheibenvorfall mit neurologischen Ausfällen im rechten Bein war ich für 4 Wochen in der Anschlussheilbehandlung. Ich kann die Klinik nur empfehlen:
Die ärztliche Betreuung war für mich der Schlüssel dazu, überhaupt nachvollziehen zu können, was da passiert ist und weshalb ich nicht mehr "richtig" gehen kann. Befunde aus der Akutklinik sind mir dort verständlich übersetzt worden; der Druck, dass alles schnellstmöglich wieder funktionieren muss wie vorher, ist einfühlsam gemildert worden.
Die Physiotherapeutin war einfach klasse. Sie hat sich genau auf das konzentriert, was für mich wichtig war und was mich zurück in mein Leben gebracht hat. Keine Behandlung nach "Schema F", hier ging es wirklich um mich.
Die Möglichkeiten, sich auch außerhalb der verordneten Therapiezeiten im Schwimmbad, beim Muskelaufbautraining und im Ausdauertraining zu beschäftigen, waren gerade an den Wochenenden super.
Der Service im Speisesaal war sehr gut. Aufmerksame Damen, die stets Hilfe und Unterstützung angeboten haben. Dabei war die Speisenauswahl sehr reichhaltig, auch die fleischfreie Kost.
Das Hygienekonzept war ausgeklügelt, ich habe mich trotz persönlicher Risiken stets sicher gefühlt. Ausnahmen gab es natürlich, die aber nur auf das Patientenverhalten zurückzuführen waren.
Inzwischen bin ich seit gut 4 Wochen wieder zuhause und habe sagenhafte Fortschritte gemacht. Meine "Hausaufgaben" muss ich natürlich täglich machen, aber "von nix kommt nix" - ich habe alle Grundlagen mitgenommen, die es braucht, um in mein Leben zurück zu kommen.
Kurzum: ich bin sehr dankbar, dass ich dort sein durfte!

1 Kommentar

Schlossklinik am 29.03.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

auch bei Ihnen möchte ich mich für Ihren wohlwollenden Beitrag bedanken. Sehr freut es uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und dies auch entsprechend kommunizieren.

Dass Sie die individuelle Betreuung so positiv hervorheben, ist uns eine ganz besondere Freude. Denn die Arbeit unserer Mitarbeiter*innen ist das A und O für die Erreichung Ihrer persönlichen Rehaziele.

Ich gebe zu, dass die Zeit zwischen den Therapieanwendungen teilweise sehr begrenzt ist. Der Grund dafür liegt in einer durchaus hohen Therpiedichte, die erheblich zu einem Behandlungserfolg beitragen soll.

Auch finde ich es klasse, dass Sie betonen, welche Eigentrainingsmöglichkeiten Sie bereits während der Reha nutzten. Mir scheint es, dass Sie Ihr Möglichstes an Engagement eingebracht haben, das sicherlich auch Basis für Ihre Fortschritte war und ist. Sehr reflektiert und medizinisch richtig ist es auch, dass die Reha nicht nach dem Aufenhalt bei uns endet, sondern das Erlernte auch angewendet werden muss. Hervorragend ist, dass Sie dies so annehmen.

So möchte ich Ihnen auf diesem Weg gesundheitlich alles erdenklich Gute wünschen und sende Ihnen gesunde Grüße aus Bad Buchau. Wir freuen uns Sie jederzeit bei uns begrüßen zu dürfen.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Eine prima Klinik in schöner Umgebung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Personal, sehr schönes Ambiente
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Mitte November 2021 für drei Wochen in der Klinik gewesen. Der erste Eindruck war sehr positiv. Das Ambiente und die Lage sind ausgezeichnet. Mein Zimmer hatte bodentiefe Fenster, eine hochwertige, geschmackvolle und durchdachte Ausstattung. Man merkt der Klinik an, das dort wohl wirklich ein Innenarchitekt:in bei der Inneneinrichtung die Regie führte. Kompliment. Einzig eine bequeme Sitzmöglichkeit fehlte in meinen Zimmer. Es gab dort nur den Sesselstuhl am Schreibtisch oder eben das Bett. Zum lesen oder Fernsehen empfand ich beides zu unbequem. Es fehlt dort ein kleiner Sessel. Ich würde mir nächstes Mal glatt einen Campingstuhl mitnehmen.
Die Ärzte und Therapeuten waren sehr gut. Es wurde gründlich und umfassend untersucht. Die Therapien waren vielfältig und ich erlebte die Therapeuten sehr engagiert. Einzig die Sozialberatung empfand ich sehr oberflächlich und nicht sehr motiviert.
Das Essen war prima. Die Brötchen morgens waren die Besten, die ich seid Ewigkeiten gegessen hatte.
Schön fand ich auch, das man nach den Anwendungen in Ruhe gelassen wurde. Die Freizeit konnte man selbstbestimmt verplanen.
In diesen drei Wochen konnte ich mich gut erholen, durch die körperlichen Aktivitäten konnten Verbesserungen erzielt werden.
Ich würde diese Klinik jeden empfehlen.
Zudem stimmt auch die Umgebung. Großer Erholungswert, gute Einkaufsmöglichkeiten. Viel Gastronomie, wegen Corona allerdings nicht nutzbar.

1 Kommentar

Schlossklinik am 29.03.2021

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

für Ihre wohlwollenden Worte, die Sie zu Ihrem Aufenthalt verfasst haben, möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Schön, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt und von Ihrem Aufenthalt offensichtlich sehr profitiert haben.
Das ist das Ziel, für das sich unsere Mitarbeiter*innen, gemeinsam mit Ihnen, einsetzen.

Die Vorteile der Schlossklinik in Bad Buchau am Federsee haben Sie bereits schön zusammengefasst, so dass dem nichts mehr hinzuzufügen ist.

Ihnen wünsche ich auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute und sende Ihnen gesunde Grüße.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Mit Verbesserungspotenzial

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Welche Betatung?)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Momentan bekommt man auf alle Fragen eine Antwort -wegen Corona nicht möglich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gegend, Zimmerausstattung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin jetzt bereits drei Wochen in der Klinik und habe noch zwei Wochen vor mir. Tja, was kann man zu dem Aufenthalt sagen. Wegen der Therapien streiten sich hier wirklich die Geister. Die einen finden die wunderbar die anderen schimpfen nur. Ich bewerte die Therapie an sich neutral. Das gesamte Personal im Haus ist sehr freundlich. Die Gegend ist wunderbar und man kommt hier wirklich zur Ruhe ( wenn man sich darauf einlässt). Für diejenigen, die mit dem Auto gekommen sind, gibt es sehr viele Ausflugsmöglichkeiten. Die Zimmer sind geräumig und gut ausgestattet.
Jetzt komme ich allerdings zu meinen Beobachtungen. Was für mich sehr befremdlich ist, ist die Tatsache, dass die Fenster im Zimmer nicht gekippt werden können. Im Flur sind die Fenster noch älter als in meinem Zimmer (1103), da wurden aber nachträglich Scherenlager an die Fensterflügel ( bei manchen nur an einem Fensterflügel->wenigstens etwas!) angebracht und man kann die Fenster kippen. In den Patientenzimmern auf meiner Etage ist das leider nicht der Fall. Wenn man aber bedenkt, dass mein Zimmer In Westrichtung ist (Wetterseite) und in den letzten Tagen sehr stürmisch und regnerisch war, ist das Ergebnis, dass man das Fenster permanent geschlossen halten musste. Also keine Rede vom lüften. Das war leider nicht möglich. Da frage ich mich warum das so ist?
Im Speisesaal fehlen die Tabletts. Die Aussage des Personals war, das ist wegen der Patienten, bei denen die Hände zittern. In zwei anderen Kliniken, in denen ich bis jetzt war, waren die Tabletts vorhanden (trotz Patienten mit zitternden Händen). Deshalb sehe ich in dieser Aussage auch überhaupt keine Logik. Man rennt nur unnötig hin und her und verursacht damit im Speisesaal mehr Verkehr als nötig. Die Auswahl dessen, was zum Abendessen angeboten wird, kann man nach drei Wochen nicht mehr sehen (Leib-Seele-Wohl). Das ist nun wirklich sehr eintönig. Das ist aber auch meine subjektive Meinung.
Es gibt auch Bögen in denen man seine Anregungen, Kritik und Lob äußern kann. Nur leider antwortet niemand seit fas 3 Wochen darauf (trotz angegebener Zimmernummer und E-Mail-Adresse und dem Wunsch nach einer Rückmeldung). Also kann man sich das getrost sparen.
An vielen Türen fehlen komplett die Türdichtungen, so dass beim Türschließen, wenn Holz auf Holz schlägt, es sehr laut ist. Diese Dinge sind mir, bei so einer modernen Klinik, völlig unverständlich.

1 Kommentar

Schlossklinik am 16.03.2021

Sehr geehrte Frau Hermann,

vielen herzlichen Dank für Ihr Feedback und Ihre Erfahrungswerte, die Sie an dieser Stelle teilen möchten.
Sie hatten ja bereits den richtigen Weg gewählt und uns Ihre Anmerkungen über die internen Qualitätsfragebögen mitgeteilt. Bitte entschuldigen Sie, dass diese ausnahmsweie nicht zeitnah bearbeitet werden konnten.

Dass wir durchaus auf Ihre Rückmeldungen reagieren und in den Austausch gehen, wird dadurch belegt, dass ich Sie bereits kontaktiert habe, und (wie ich meine) wir ein konstruktives Gespräch führen konnten. Hier habe ich Ihnen bereits einige Hintergründe erklären können. Zusätzlich liegt uns ja bereits Ihr Feedback im Fragebogen vor. Die Ergebnisse darauf werden regelmäßig den entsprechenden Verantwortlichen reported. So kann gewährleistet werden, dass konstruktive Verbesserungsvorschläge direkt dort aufgegriffen werden können, wo man auch die Umsetzung planen kann.

Ihnen möchte ich noch einen weiteren angenehmen Aufenthalt und alles Gute auf Ihrem weiteren Genesungsweg wünschen.

Gesunde Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Schlossklinik Bad Buchau im Winter 2020

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durchweg Alles
Kontra:
Niggeses
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2 Kommentare

KaffeeKränzle am 17.12.2020

Hallo Zusammen!
Die Frage Zeichen ??????????????
sollten eigentlich Emojis Daumen hoch bedeuten:) :)
Leider unterstützt diese Zeichen das Programm nicht !!!!
ALSO DAUMEN HOCH FÜR DIE SCHLOSSKLINIK BAD BUCHAU

  • Alle Kommentare anzeigen

Enttäuschend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nicht-ärztliches Personal)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer; Ambiente im Haus; freundliches und hilfsbereites Personal; abwechslungsreiches Essen;
Kontra:
fehlende psychotherapeutische Angebote für alle PatientInnen; Zufälligkeit der Zuteilung zu Therapien; Unübersichtlichkeit der Therapien
Krankheitsbild:
Depression, Fatigue, MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Schlossklinik Bad Buchau war für mich v.a. aufgrund der vielen positiven Bewertungen in diesem Portal meine Wunschklinik. Leider verlief der Aufenthalt in der Schlossklinik suboptimal.

Ich hatte die Klinik v.a. deshalb als Wunschklinik gewählt, da sie neben der psychosomatischen auch eine neurologische Abteilung hat. Vor Ort hat es allerdings viel Überzeugungsarbeit gekostet, um zumindest einmal an der MS Gruppenvisite teilnehmen zu dürfen. Ich hätte es als hilfreich empfunden, früher auch zu MS-PatientInnen Kontakt zu haben.

Mein Therapieplan in den 5 Wochen war dominiert von sportlichen Aktivitäten in Gruppen oder an Geräten. Zeitenweise hatte ich das Gefühl, in einem Sporthotel gelandet zu sein und nicht in einer Reha für Psychosomatik.

In meinem Therapieplan fehlten psychotherapeutische Gruppen und Einzelgespräche (was ich als Kern einer Reha erwartet hatte) nahezu gänzlich, sieht man von einer sehr speziellen Form der Musiktherapie, der sogn. "Gong-Gruppe", in der ich in zwei der fünf Wochen teilnehmen konnte, sowie der einmaligen Teilnahme an "Bew.psychosozialer ab.

Pech hatte ich bei meiner zuständigen psychotherapeutischen Ärztin. Zu Sprachproblemen kam, dass sie in dieser Zeit zwei Wochen Urlaub hatte, so dass ich nur drei Termine bei ihr hatte.

Ein Problem aus meiner Sicht ist die fehlende Übersicht über die verschiedenen Therapien und Angebote. Dass sich hinter der Abkürzung "PC-Train./berufsbez.", "Bew.psychosozialer" oder "Musiktherapie Einzel" ganz gute Angebote verbergen, wohingegen der Vortrag "Artrose" ggf. entbehrlich ist, könnte eine Kurzbeschreibung über die einzelnen Angebote (in Vortragsform oder in schriftlicher Form) lösen.

Auch sollte ein Minimalangebot bezüglich Dauer und Inhalt an psychotherapeutischen Angeboten für alle PatientInnen in der Psychosomatik Standard sein. Dass ich den Oberarzt mehrmals (erfolglos) mit der Bitte konsultieren musste, doch an Gruppen wie Stressbewältigung, Burn Out oder MS Gruppe teilnehmen zu dürfen, ist vom Verfahren her unbefriedigend.
Mit freundlichen Grüßen

1 Kommentar

Schlossklinik am 11.12.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

auch bei Ihnen möchte ich mich für die differenzierte Zusammenfassung Ihres Aufenthalts ganz herzlich bedanken. Einen Teil Ihrer Zeilen habe ich mit Bedauern gelesen. Gänzlich kann ich auf den individuellen Fall leider nicht eingehen und prüfen lassen, da Sie hier anonym interagieren.

Mir ist es ein Anliegen den ein oder anderen Punkt, insbesondere auch die Erwartungshaltung etwas einzuordnen. Ganz entgegen Ihrer Darstellung ist die Zuteilung von Therapien keine Zufälligkeit, das ist wohl selbstverständlich. Entsprechend der Indikation gibt es Reha-Therapiestandards der Kostenträger, diese werden eingehalten. Innerhalb einer gewissen Bandbreite teilt der zuständige Arzt/die zuständige Ärztin jedem Patienten die notwendigen Therapieeinheiten zu. Es ist nicht unüblich, dass der Anteil der Sporttherapie in einer psychosomatischen Reha verhältnismäßig hoch ist. Das hat seine medizinischen Gründe.

Ihre Darstellung, dass Sie die Inhalte Ihrer Reha vorgeben „müssen“, weicht doch deutlich von den Erfahrungswerten, auch auf diesem Portal, ab. Letztendlich ist es aber auch tatsächlich so, dass der behandelnde Arzt/die behandelnde Ärztin entscheidet, welche Therapieeinheiten für Sie persönlich hilfreich und sinnvoll sind. Eine Reha ist sicherlich nicht zielführend, wenn allein "Wunsch-Therapien" berücksichtigt werden.

Letztendlich bleibt mir hier nur übrig Ihnen alles erdenklich Gute zu wünschen. Sehr hoffe ich, dass Sie trotz Ihrer Kritikpunkte, Hilfestellungen für Ihren Alltag mitnehmen konnten und Sie gesundheitlich einen Schritt nach vorne gemacht haben.

Winterliche Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Erster Aufenthalts Tag

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Noch nicht angefangen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Cluster kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

Schlossklinik am 02.12.2020

Hallo Issam M.,

ganz zerzlich möchte ich mich für Ihre positiven Worte, gleich zum Beginn Ihrer Reha, bedanken. Schön, dass Sie die ersten Erfahrungen hier direkt so wohlwollend teilen.

Ihnen wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt und eine erfolgreiche Reha, die Ihnen nachhaltig eine Besserung der Beschwerden garantiert.

Mit besten Grüßen
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Reha Psychosomatik November 2020

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Sauberkeit, Zimmer, Vielfalt
Kontra:
Therapieplanung, Verpflegung, Ort Bad Buchau
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapien Psychosomatik:
Psychologische Termine überfüllt. Im Zweifel unbedingt Psychologin / Psychologen ansprechen, um Fachtermine zu bekommen. Bäder, Sport und Vorträge sind wichtig und gut, doch Sie sind nicht nur dafür dort.

Personal:
Freundliche, gut qualifizierte und einfühlsame Mitarbeiter in jedem Bereich. Die Stärke der Klinik.

Zimmer:
Zimmer 3216 ist vermutlich das attraktivste Zimmer, gross, ruhig, mit Aussicht. Generell sind die Zimmer sehr attraktiv, Betten könnten breiter sein.

Sauberkeit:
Alles ist sehr sauber und gepflegt.

Essen / Trinken:
Wenn Sie Ernährung rein zum Überleben brauchen, werden Sie zufrieden sein. Wenn Sie auch mal geniessen möchten, sollten Sie mobil sein oder alternativ suchen.

Umgebung:
Das öffentliche Leben spielt sich derzeit im REWE ab. Ich fand den Ort selbst für Ruhesuchende zu ruhig und vom Erscheinungsbild nicht attraktiv. Seien Sie mobil, dann können Sie im gewünschten Mass Abwechslung erfahren. Die Adelindis Terme ist sehr zu empfehlen, ein Besuch auf dem Federseesteg gehört ohnehin dazu.

Patienten:
Alle Alters- und Bevölkerungsgruppen. Kontakte knüpfen unter Corona-Bedingungen erschwert (Abstände, Stimmung), netter Plausch immer möglich. Teils geschlossene Grüppchen. Neurologie und Psychosomatik teilen sich alle Bereiche.

Empfehlung?
Sie möchten über mehrere Wochen ohne Ausnahme absoluten Abstand von der Welt, legen wenig Wert auf gutes Essen und können sich bei Bedarf für sich selbst einsetzen ("den Mund aufmachen")? Dann könnte die Schlossklinik Bad Buchau der richtige Ort für Sie sein.

1 Kommentar

Schlossklinik am 27.11.2020

Sehr geehrter Patient,

auch für Ihre detaillierte Zusammenfassung des Aufenthalts in der Schlossklinik möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Ihrer persönlichen Wahrnehmung zu den verschiedenen Bestandteilen möchte ich gar nicht viel hinzufügen. Sehr wertschätzend nehmen wir es auf, dass Sie die Freundlichkeit und Qualifikation der Mitarbeiter so hervorheben. Dies ist einer der großen Faktoren, der die Basis für einen erfolgreichen Reh-Aufenthalt mit Wohlfühlatmosphäre, ausmacht.

Zum Thema Speisen- und Zimmerangebot fehlen mir die konstruktiven Hinweise von Ihrer Seite, sodass ich darauf weiter nicht eingehen kann. Jedoch weichen gerade diese Punkte in Ihrer Darstellung vom Großteil des Feedbacks anderer Patienten in diesem Portal und auch über die internen Qualitätserhebungen ab.
Wir bieten eine tägliche freie Auswahl aus 6 Salaten, 3 Hauptspeisen und täglich wechselnden Nachspeisen. Wir erhalten entsprechende Rückmeldungen, dass wir bereits ein qualitativ gutes bis sehr gutes Angebot bieten. Gleichzeitig ist uns wohlbewusst, dass wir hier nicht immer den individuellen Geschmack eines jeden Einzelnen treffen können.

Das Wichtigste am Schluss: Sehr hoffe ich, dass Sie von der Rehabilitation in unserem Hause profitieren konnten und werden. Sehr würde es uns auch freuen, wenn wie Sie in der Zukunft wieder bei uns begrüßen dürften.

Mit gesunden Grüßen aus der Federsee-Stadt Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Toller Aufenthalt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Abwechslungsreiche Therapien
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen / Schwindel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich war im September/Oktober 2020 bei Ihnen
in der Klinik. Es war mein 2 ter Aufenthalt auch dieser war sehr sehr schön. Anfangs war ich auch skeptisch wegen Corona aber war alles hervorragend man gewöhnte sich auch an die Masken und die Hygienemaßnahmen waren sehr gut.

Besonders viel Spass hatte ich mit den Fitnessangeboten. Das Personal war sehr nett und hilfsbereit.

Sämtliche Anwendungen waren sehr erfolgreich und ich konnte eine Menge lernen, um diese in meinen Alltag anwenden bzw. umzusetzen.

Mit dem Essen war ich sehr zufrieden, man schmeckte, dass gute Zutaten verwendet wurden, besonders gut waren die Suppen.Das Küchenpersonal war sehr freundlich, ein großes Lob.

Das Zimmer war sehr schön, einen herzlichen Dank auch an das Reinigungspersonal diese haben tolle Arbeit gemacht.

Ich werde auf jeden Fall, sollte es möglich sein gerne wieder kommen, vielleicht unter besseren (normalen) Bedingungen.

Nochmals vielen Dank an das ganze Team.

1 Kommentar

Schlossklinik am 19.11.2020

Sehr geehrter Patient,

für die positive Zusammenfassung Ihres Aufenthalt und deren Veröffentlichung auf diesem Portal möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Es freut uns zu hören, dass Sie zufrieden waren.

Eine ganz besondere Freude und auch Motivation ist es, dass Sie die Arbeit unserer Mitarbeiter so wohlwollend und positiv hervorheben.

Sie erwähnen, dass Sie die Vorsichtsmaßnahmen rund um Corona als nicht beeinträchtigend wahrgenommen haben. Dies bestätigt uns darin, dass wir versuchen einen Mittelweg zu finden, der Sicherheit und Rehaerfolg gleichermaßen berücksichtigt. Schön, dass Sie uns dies hier spiegeln.

Ihnen wünsche ich auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute und sende Ihnen gesunde Grüße vom Federsee.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Top Klinik mit Einschränkungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mit Außnahmen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Hätte eingehender sein können)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider erfährt man nicht alle möglichen Therapieanwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Am Empfang oft unfreundlich und genervt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Badreinigung und Badausstattung unzureichend)
Pro:
Therapieanwendungen größtenteils sehr gut
Kontra:
Einzelgespräche mit Psychologen zu selten und zu kurz
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv: Sehr kompetente, zuverlässige und freundliche Mitarbeiter (es gibt Ausnahmen). Therapieanwendungen größtenteils sehr gut und auf den Patienten abgestimmt. Dieser wird bei der Planung auch miteinbezogen. Klinik selbst sehr ansprechend (Hotelcharakter). Zimmer geräumig und hell. Essen auf gutem Kantinenniveau. Man bekommt auch Extrawünsche in kleinem Rahmen erfüllt (heiße Milch...). Umgebung sehr ruhig und landschaftlich sehr schön, zur Erholung bestens geeignet.

Anregungen: Termine Therapieanwendungen überschneiden sich häufig mit anderen offenen Sprechstunden (Therapieplanung, Sozialberatung, Ärzte).
Bei zweiter Frühstücksschicht sollte Buffet nochmals aufgefüllt werden. 45 Minuten Zeit zum Frühstücken ist sehr wenig Zeit, wenn man sich erst alles zusammensuchen (Besteck, Teller, Getränke, Essen...) und auch alles wieder abräumen muß. Viel zu wenig Ablagefläche im Bad, selbst für eine Person. Duschvorhang unhygienisch und nervig durch nach Innenwehen beim Duschen. Teppich trotz Renovierung in 2017 stark verunreinigt und fleckig.

Negativ: Vereinzelnd Bevormundung durch Therapeut und Pflegekraft, gerade beim Thema Depressionen auch unsensibler Umgang. Einzelgespräche mit Psychologen zu selten/zu kurz. Leider bin ich kurz vor meiner Entlassung krank geworden (Coronatest negativ) und sollte ohne vorherige eingehendere Untersuchung aus Sicherheitsgründen vorzeitig entlassen werden. Mein Befinden wurde dabei nicht berücksichtigt. Ich hätte eine 5 1/2 stündige Autofahrt mit Bauchschmerzen, Unwohlsein und erhöhter Temperatur antreten müssen, wenn ich nicht mein Veto eingelegt hätte. Es bestand wohl kaum eine Gefahr für die Klinik, da ich seit dem isoliert wurde. Ich halte diese Entscheidung mir gegenüber für verantwortungslos, fragwürdig und kann sie überhaupt nicht nachvollziehen.
Wenn man jedoch genügend Selbstfürsorge betreiben kann, würde ich diese Klinik trotz der genannten negativen Aspekte weiter empfehlen.

1 Kommentar

Schlossklinik am 27.11.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

herzlichst möchte ich mich bei Ihnen für Ihr freundliches Feedback bedanken. Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben und Ihren Aufenthalt zusammengefasst haben. Es freut uns zu lesen, dass Sie insgesamt ganz zufrieden waren.

Die positiv wahrgenommenen Aspekte Ihres Aufenthalts haben Sie schön zusammengefasst. Dem möchte ich gar nicht mehr hinzufügen. Für Ihre konstruktiven Hinweise sind wir sehr dankbar, die Aspekte werden wir auch entsprechend intern kommunizieren und gegebenenfalls aufgreifen.

Schade, dass Ihr Aufenthalt zum Ende Ihrer Reha durch eine Erkrankung beeinträchtigt wurde. Intern habe ich diesen Fall abgestimmt, um Ihre Kritik auch einordnen zu können. Seit einigen Monaten arbeiten wir mit einem Corona-Hygienekonzept, das auch mit den entsprechenden Behörden abgestimmt ist. In unserer Rehaklinik haben wir hohe Sicherheitsstandards in Bezug auf Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter/innen. Bei einer Erkrankung (auch mit einem negativen Corona-Test) gibt es definierte Vorgehensweisen. Unter Einbezug des zuständigen Arztes wird entschieden, wie mit einer Erkrankung während der Rehamaßnahme umgegangen wird. Nach den Richtlinien/aktuell gültigen Vorsichtsmaßnahmen hätte die Reha sofort abgebrochen werden müssen. Durch die Isolation auf dem Zimmer hatten Sie die Möglichkeit erst einen Tag später und damit am regulären Abreisetag abzureisen. Aus ärztlicher Sicht war das zumutbar. Aus diesen Gründen wurde hier durchaus auf Ihre Verfassung Rücksicht genommen. Hinzufügen möchte ich, dass das Angebot des Fahrdienstes zur Verfügung stand.

Sehr hoffe ich, dass Sie sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung befinden und Sie trotz des leicht verkürzten Aufenthalts von der Reha nachhaltig profitieren konnten und werden.

Mit gesunden Grüßen aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Nicht so gut wie recherchiert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung & Speisesaal drücken Schnitt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Gute Therapeuten)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Geringe Intensität = geringe Qualität)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ohne Eigeninitiative läuft wenig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Blitzsaubere Anlage mit guter Ausstattung)
Pro:
Freundliches und qualifiziertes Personal
Kontra:
Schlechtes Krisenmanagement
Krankheitsbild:
Burnout / Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Rehabilitation fand im Oktober und November 2020 statt.

Das Personal macht in Auftreten und Qualifikationen einen überwiegend guten Eindruck. Die Klinik ist blitzsauber und gepflegt. Die Moderation der Behandlungen ist gut bis sehr gut. Die Betten sind lang, für stark gebaute Menschen zu schmal. Es gibt Komfortausstattung wie Sonnenstühle und Sonnengärten sowie Solarium. Aufzüge machen die Klinik überwiegend barrierefrei. Das Umfeld der Klinik ist ruhig und entspannt mit einigen Möglichkeiten für Unternehmungen. Wenn möglich, sollte man ein Auto dabei haben. So werden Attraktionen der Region erreichbar.

Schlecht ist das Corona- / Krisenmanagement zur Zeit. Einige Patienten missachten die Maskenpflicht, was maximal mit einer kurzen Ansprache aufgenommen, dann aber trotzdem toleriert wird. Überfordert scheint die Verwaltung aktuell mit der Therapieplanung. Wo einige Patienten kaum Zeit zwischen Terminen haben, bekommen andere Patienten maximal zwei bis Behandlungen pro Tag, die teilweise nichts oder wenig mit dem Krankheitsbild zu tun haben. Wegen Überfüllung nicht buchbar sind beliebte Behandlungen. Ohne Eigeninitiative läuft der Patient Gefahr, den grössten Teil der Zeit in Bädern und auf Ergometern zu verbringen. Warum werden dann Patienten mit entsprechendem Krankheitsbild angenommen?
Der Speisesaal ist nicht für Menschen geeignet, die gutes Essen gewohnt sind. Wer vorrangig in Kantinen und an Imbissen isst, wird zufrieden sein. Das Budget sei leider recht knapp, wurde uns gesagt.
Vorträge werden wegen Corona von einem Beamer gehalten. Spontane Rückfragen zu den Vorträgen sind nicht möglich.
In der Sporttherapie halten sich ca. 10-15 Patienten gleichzeitig auf, für die es wegen Corona drei Sitzplätze im Wartebereich gibt. Abstand haltend auf Geräte warten ist wegen kleiner Platzverhältnisse kaum möglich. Wegen Corona ist die Zahl der verfügbaren Geräte gering.

Fazit: Ohne Corona mag die Klinik ein Erfolgsmodell sein. Mit Corona leidet leider zu vieles.

1 Kommentar

Schlossklinik am 12.11.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

auch für Ihre differenzierte Stellungnahme möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Schön, dass Sie mit einem Großteil der Bestandteile einer Rehabilitationsmaßnahme zufrieden waren.

Natürlich bedauere ich es, dass Ihre Erwartungshaltung gleichzeitig nicht gänzlich erfüllt werden konnte. Da Sie Ihre subjektive Meinung begründen, möchte ich hier den ein oder anderen Punkt einordnen und dazu Stellung beziehen.

Auch uns entgeht nicht, dass in Einzelfällen das Verständnis für die Maskenpflicht nicht so hoch ist, wie wir es erwarten. Das Führungsteam und darüber hinaus jeder einzelne Beschäftigte von uns ist schriftlich aufgefordert Patienten darauf anzusprechen, sollte die Regelung nicht beachtet werden. Damit tun wir unser Möglichstes (was bereits im Großen und Ganzen sehr gut funktioniert). Bei Bedarf kommunizieren wir Regelungen auch zusätzlich über die Hauspost. Eine durchgängige und vollflächige Überprüfung ist leider nur schwer umsetzbar. Hier bedarf es in jedem Falle auch das Verantwortungsgefühl eines jeden einzelnen Patienten.

Beim Thema Therapieplanung möchte ich mich an dieser Stelle ganz klar für die Mitarbeiter in der entsprechenden Abteilung einsetzen.
Es ist richtig, dass in einer Reha unter Corona-Bedingungen kurzfristige Änderungen im Ablauf notwendig sind. Als Vorsichtsmaßnahme werden aktuell zum Beispiel die Gruppengrößen an die Raumgrößen angepasst.
Dazu bedarf es teilweise kurzfristige Änderungen in den Abläufen. Die Therapiedichte erfüllt aber in jedem Falle die Vorgaben der jeweiligen Kostenträger und orientiert sich an den Reha-Therapiestandards.

In Bezug auf Ihre Rückmeldung zur Sporttherapie möchte ich Ihnen folgendes versichern. Rehakliniken erfahren hohe Sicherheitsstandards in Abläufen, die Sie gesundheitlich nach vorne bringen sollen. Dieselben Standards sollen Sie und unsere Mitarbeiter schützen. Wir arbeiten Hand in Hand mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege. Hier orientieren wir uns an den Arbeitsschutzstandards für Rehakliniken, welche Vorgaben für das Arbeiten in der Pandemie definieren und das Risiko von vermeidbaren Infektionen reduzieren sollen. Wir befinden uns hier auf einem Mittelweg, der hohe Sicherheitsstandard erfüllt und Ihre Rehabilitation gleichzeitig erfolgreich gestaltet.
Ihnen wünsche ich alles erdenklich Gute.
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Danke schön für erfolgreiche Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha in der Schlossklinik lohnt sich für mich immer.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratung bei offenen Themen sehr gut.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sehr freundlich und hilfsbereit - sehr gute Arbeit abgeliefert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen und Probleme wurden angenommen und erledigt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer schön groß - Cafe schön und günstig - alles gut erreichbar.)
Pro:
alles super - alles schön - alles o.k.
Kontra:
geteilte Essenszeiten - was aber wahrscheinlich nicht anders regel bar ist. Mit Patienten, die über alles motzen, nichts recht ist, und einen so runderziehen. Mit der Zeit steht mann da auch drüber.
Krankheitsbild:
Hirnblutung - Dauerkopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

war nunmehr zum 3 mahl - von Septemper bis Anfang Oktober 2020 - in der Schlossklinik Bad Buchau. Mit mulmigen Gefühl - zwecks CORONA - hingefahren. Wurde aber in keinster Weise entäuscht - gegenteil - alles lief wie immer - nur halt mit Maske. Die gesammte Belegschaft ging sehr Sorgsamm mit dem Thema um. Mich hatt die Maske am Anfang auch gestört, habe mich aber mit der Zeit daran gewöhnt.
Bekamm alle Anwendung, die für mein
Krankheitsbild notwendig waren - ob Körperwahrnehmung -- Musiktheraphie -Entspannung mit Aroma - Wassergymnastik - Sporttherapie - Kompetenzgruppe (Basteln-Zeichnen),habe alle als sehr positiv empfunden, haben alle mir sehr gut getan bzw. mir weitergeholfen und ich habe hier auch für die Zeit nach der Reha, wieder einiges mithehmen können. Vielen Dank Frau Kästner für die Positiven Gesprächen, die ich mit Ihnen führen durfte. Aber auch an alle Ärzte - Terapeuten - allen Mitarbeitern rund um die Pflege und allen weiteren, die in diesen 4 Woche in irgend einer Form für mich da waren - DAFÜR ein herzlichstes Danke schön - sehr gerne wieder. Auch Danke schön - trotz CORONA - das Sie den Leuten immer wieder rübergebracht haben, das Sie für sie da sind und das meistens mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht - ist in dieser Zeit nicht selbst verständlich.........
Wandern rund um die Schlossklinik bzw. rund um Bad Buchau ist einfach herrlich - Erlebniss reich und schön. Mann findet viele schöne Weg, auch rund um den Federsee, die man nutzen kann und sich somit auch Sportlich betätigen kann.

Nochmals - Vielen Dank an alle für 4 schöne erfolgreiche Reha Wochen in Ihrerer Schlossklinik.

Mit Grüßen und bleiben Sie Gesund
Hans-Jürgen

1 Kommentar

Schlossklinik am 09.11.2020

Sehr geehrter Patient,

für die detaillierte Zusammenfassung Ihres Aufenthalts möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Es freut uns, dass Sie mit Ihren Erfahrungswerten einen Einblick in den Ablauf einer Reha in der jetzigen Situation gewähren.

Da Sie erwähnen, dass Sie bereits öfter bei uns waren, haben Sie auch gute Vergleichswerte. Schön, dass Sie hier so viele wertschätzende Worte für unsere Mitarbeiter kommunizieren. Das ist uns eine ganz besondere Freude.

So bleibt mir nur noch übrig, Ihnen auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute zu wünschen.
Sehr würde es uns freuen, dürften wir Sie in der Zukunft wieder in unserem Haus persönlich begrüßen.

Gesunde Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Sehr zufrieden, ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es wird auf jeden Patientent/ Krankheitsbild eingegangen
Kontra:
Zimmer in Haus 4 beim offenen Fenster durch Verkehr sehr laut
Krankheitsbild:
Panikattaken, Ängste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August/September 2020 für 4 Wochen in der Schlossklinik.

Trotz anfänglicher Bedenken wegen Corona kann ich nur Gutes berichten.
Die Patienten gehen fürsorglich miteinander um.
Die Klinik setzt die Corona- Regeln vorbildlich ein.

Klar gibt es Einschränkungen z.B. sind teilweise Vorträge digitalisiert, aber dafür muss man einfach in der schwierigen Zeit Verständnis haben.

Die Ärzte, Therapeuten gehen speziell auf die Bedürfnisse/ Krankheitsbild der einzelnen Patienten ein.
Ich fühlte mich ernst genommen und gut aufgehoben!!

Mein ganz besonderer Dank gilt dem Chefarzt Dr. Müller, Frau Dr. Heinle, Dr. Schloßbauer und der Physiotherapeutin Frau Kirsch, die mir persönlich sehr viel weiterhalfen.
Aber auch allen anderen Therapeuten oder
Angestellten am Empfang, im Schwesternzimmer, im Speisesaal oder in der Reinigung waren trotz Corona immer hilfsbereit und freundlich.

Ich wünsche der Klinik weiterhin viel Erfolg und kann sie nur jedem weiter empfehlen.

Viele Grüße aus Ortenberg

1 Kommentar

Schlossklinik am 30.09.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

ganz herzlichen Dank für Ihren freundlichen Beitrag in diesem Portal. Ich bin überzeugt, dass dieser eine gute Orientierung für die Leser bietet.

Sehr freut es mich, dass Sie insgesamt so zufrieden mit dem Aufenthalt in der Schlossklinik waren und Sie auch unsere Organisationstrukturen rund um die Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf Corona so wertschätzend bewerten.

Ihren Dank an die erwähnten Mitarbeiter und Bereiche werde ich selbstverständlich intern entsprechend kommunizieren.

Gerne heißen wir Sie auch in der Zukunft wieder ganz herzlich bei uns willkommen und wünsche Ihnen auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute.

spätsommerliche Grüße aus Bad Buchau am Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Bericht über diese Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ergotherapie, Achtseimkeitübungen
Kontra:
Essen, Therapeut. Angebote
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war im Julie 2020 in der Klinik für vier Wochen. Ich fande die Zimmer sehr schön eingerichtet.

Das essen fande ich leider nicht so gut. Das Frühstück war gut es gab viel an Auswahl. Beim Mittagsessen gab es oft Brokkoli soße mit Nudeln. Es gab oft Reis, Nudel, und Getreide. Es war nicht abwechslungsreich. Saft habe ich auch sehr vermisst, das habe ich nur einmal die Woche gesehen. Samstag gab es Suppe oder eine Süße Speiße wie Dampfnudel für den der keine Suppe essen wollte.

Abends gab es oft das gleich Käse und Wurst.

Also ich werde in diese Klinik nicht mehr gehen da ich sehr enttäuscht bin. Leider war es vom Therapie Angebot nicht ausgeglichen entweder zu viel Sport oder zu wenig Therapie Angebote. Die Organisation die Absprachen untereinander waren teilweise nicht ernst zu nehmen da am Schluss keiner was wusste.

Dann hab ich nur in den vier Wochen ein einmaliges 45 min Gespräch von der Sozialpädagogin bekommen. Finde ich zu wenig wenn man vielleicht doch ein paar dinge mehr zu klären hat vor allem wenn man sich erst noch kenne lernen muss.

Herr M. als Psychologe empfehle ich nicht. Kritik kann er nicht ertragen.

Ansonsten ist es eine sehr schöne Gegend.

Die Schwestern sind auch sehr nett. Wenn man mal reden möchte dann hören Sie einen zu.


Ich habe einfach so geschrieben wie ich es empfunden habe, aber jeder soll sich ein eigenes Bild davon machen.

1 Kommentar

Schlossklinik am 14.08.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

für Ihre Schilderungen möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Schön, dass Sie Ihre persönliche Wahrnehmung an diese Stelle kundtun und sowohl Ihre positiven, als auch nicht ganz so positiven, Eindrücke kommunizieren. Wie Sie richtig erwähnen, kann sich jede Person sein eigenes Gesamtbild von der Schlossklinik Bad Buchau machen.

Sie merken an, dass für Sie persönlich das Speisenangebot nicht abwechslungsreich und das Therapieangebot nicht ausgeglichen genug wahrgenommen wurde. Wir versuchen den richtigen Mittelweg für möglichst alle unserer Patienten zu finden. Im Großen und Ganzen gelingt uns das sehr gut, das belegen unsere (öffentlich einsehbaren) Qalitätsbefragungen. Schade, dass das in Ihrem Fall nicht erreicht werden konnte.

Es freut uns, dass Sie die Kommunikation mit unseren Pflegemitarbeitern so wertschätzend erwähnen und Ihnen auch die Umgebung von Bad Buchau gefallen hat.

Ihnen wünsche ich gesundheitlich alles erdenklich Gute und sende Ihnen sommerliche Grüße vom Federsee.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Klink ist sehr empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Die auf meine Diagnosen empfohlenen Anwendungen, sowie die Gespräche mit Ärztin und Psychologin waren Gold wert. Vor allem aber gilt mein Dank Herrn G., der mich über meine Migräne sehr gut beraten und aufgeklärt hat. Ich freue mich schon auf die Anschluß Reha. Das Personal war vom Empfang bis hin zu dem Reinigungspersonal sehr freundlich und sehr hilfsbereit. Die Verpflegung war sehr gut und abwechslungsreich. Ich fühlte mich sehr wohl und angekommen.

1 Kommentar

Schlossklinik am 29.06.2020

Sehr geehrte Patientin,

für Ihre Weiterempfehlung möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Sehr freut es mich, dass der Aufenthalt anscheinend sehr Ihren Vorstellungen entsprochen hat und Sie sich gut beraten und auch wohlgefühlt haben.

Ihre wohlwollenden Worte unseren Mitarbeitern gegenüber schätzen wir sehr. Diese werde ich auch intern entsprechend kommunizieren.

Auf Ihrem gesundheitlichen Weg wünsche ich Ihnen an dieser Stelle alles erdenklich Gute und sende Ihnen schöne Grüße vom Federsee. Sie sind uns jederzeit wieder herzlich willkommen.

Gesunde Grüße aus Bad Buchau
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Februar 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärzte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärtztin)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles da wo man braucht)
Pro:
Sehr Gutes Personal
Kontra:
Wenig
Krankheitsbild:
Sucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

Schlossklinik am 30.03.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihr positives Feedback an dieser Stelle. Es freut mich sehr zu hören, dass Sie mit dem Aufenthalt in der Schlossklinik zufrieden waren und Sie Ihre Rehaziele erreicht haben.

Ganz besonders freut es mich auch, dass Sie die Arbeit unserer Mitarbeiter so hervorheben. Danke für diese Wertschätzung von Ihrer Seite.

Mich würde es sehr freuen, wenn wir Sie jederzeit wieder bei uns begrüßen dürften. Auf Ihrem weiteren Genesungsweg wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute.

Gesunde Grüße vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Kaum Struktur im Wochenplan, jedesmal neue Zusammensetzung der Gruppen, Höllenlärm in beiden Speisesäälen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompetenzzentrierte Gruppe
Kontra:
Psychische Gruppen (Aktivierungsgruppe, Gruppenvisite, Einzelgespr.) viel zu selten - teilweise nur 3 x in 5 Wochen
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik mit den selben Symptomen verlassen wie ich sie betreten habe.
Ich habe einen 5 wöchigen Aufenthalt gehabt.
Für mich wichtige Therapien kamen viel zu kurz.
Gruppenvisite (3 mal a 30min. in 5 Wochen)
Einzelgespräch (3 mal a 30min. in 5 Wochen, Anfangsgespräch und Schlussgespräch zähle ich nicht dazu)
Aktivierung (Depressionsgruppe) (3 mal Vortrag, 3 mal Spaziergang mit Wahrnehmung-Achtsamkeit -> wo bleibt da der Austausch und das Gespräch über Depression?
Die oben beschriebenen Mängel habe ich in vergangenen Klinikaufenthalten in anderen Einrichtungen nicht erlebt. Da waren Gruppen- und Einzeltherapien jeweils 1 Stunde und 2 x wöchtenlich. Und vor allem waren die Gruppen immer mit den selben Patienten.

Am Schlimmsten war für mich der Lärmpegel in beiden Speisesäälen.
Zumindest der kleinere Speisesaal könnte als "ruhiger Speisesaal" deklariert werden. Dann kann jeder Patient selber entscheiden, ob er lieber in Ruhe essen möchte (im "ruhigen Speisesaal") oder ober er noch lauter sprechen möchte, damit er den Lärm übertönt und verstanden wird (im großen Speisesaal).
Vorschläge von mir wurden pauschal abgewiesen.

Das Essen hat mir meistens geschmeckt.
Das Gedrängel aufgrund von Platzproblemen bei der Anordnung der Essen-Ausgabe und an den
Selbstbedienungstheken hat mich gestört.

Gesprächs- und Gruppenbildung außerhalb der Therapien schwierig. Hier wäre ein schöner Gemeinschaftsraum mit Spielen usw. wünschenswert.
Die kleine Cafeteria kann einen solchen Raum nicht ersetzen.

1 Kommentar

Schlossklinik am 23.03.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

für Ihr Feedback möchte ich mich zuerst ganz herzlich bedanken. Mit Bedauern habe ich gelesen, dass Sie keinerlei Verbesserung der Beschwerden feststellen konnten. Wenn Sie die Rückmeldungen hier lesen, ist dies eher ungewöhnlich und die Ausnahme.

Natürlich ist es uns ein Anliegen konstruktiven Beschwerden nachzugehen. Da Sie hier anonym schreiben, ist es für uns nicht möglich, die tatsächliche Frequenz der Anwendungen nachzuvollziehen. Uns ist daran gelegen die Vorgaben zu den indikationsbezogenen Anwendungen optimal zu erfüllen. Dahingehend erfolgt eine durchgängige Kontrolle. Nur in Ausnahmefällen kann es z.B. durch krankheitsbedingten Ausfall vorkommen, dass Anwendungen entfallen. Um das zu verhindern, gibt es trotzdem Vertretungsregeln, sodass Sie als Patient möglichst wenig davon wahrnehmen sollten. Wie sich die Situation während Ihres Aufenthals gestaltet hat ist nicht nachzuvollziehen, da Ihr Zeitpunkt des Aufenthalt nicht angegeben ist.

Ihre Hinweise bezüglich des Speisesaals habe ich aufgenommen und entsprechend weitergegeben.

Dass eine Gesprächsbildung schwer sein soll, spricht gegen den Großteil anderer Erfahrungswerte von weiteren Patienten. Um einen solchen Austausch zu unterstützen gibt es sogar einen hausinternen Aushang um Interessierte zu gleichen Themen zusammenzuführen. Schade, dass dies in Ihrem Fall nicht genutzt worden ist.

Ich möchte Ihnen weiterhin gesundheitlich alles erdenklich Gute wünschen und sende Ihnen gesunde Grüße vom Federsee.
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Mit mir nicht mehr

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten verständigten sich untereinander
Kontra:
Arzt war zu oberflächlich
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Januar bis Mitte Februar in der Schlossklinik. Ich war sehr begeistert von der Schlossklinik,bis ich das Aufnahmegespräch mit meinem zuständigen Arzt führte.Er sagte mir,daß die Therapeuten nur auf neurologischer Schiene behandeln könnten. Die zuständige Ärtzin auf der psyschosomatischen Schiene wäre nicht mehr in der Klinik. Ich war zuerst enttäuscht und wollte die Reha abbrechen.Dann blieb ich doch,da ich seit kindesalter meine Behinderung habe.
Die Ergo und KG haben mir in den wenigen Wochen nicht wirklich etwas gebracht. Da ich nicht mehr arbeiten gehen kann und meine Behinderung seit meiner Kindheit habe,durfte ich nur die wenigen Wochen lt. Arzt bleiben.
Essen,Therapeuten und Anwendungen waren in Ordnung.

1 Kommentar

Schlossklinik am 17.03.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

ich möchte mich bei Ihnen für Ihr Feedback an dieser Stelle bedanken, auch wenn ich es mit Bedauern gelesen habe. In diesem Fall habe ich mich auch mit dem verantwortlichen Chefarzt abgestimmt, um Ihnen eine fundierte Antwort geben zu können.

Mir erscheint es, dass es hier zu Unklarheiten in der Kommunikation gekommen ist, weswegen ich versuche an dieser Stelle Klarheit zu schaffen.

Die Therapieformen sind, in Ihrem Fall, gänzlich auf das Krankheitsbild Schlaganfall abgestimmt gewesen. Für uns ist es bedauerlich und gleichzeitig nur bedingt bis gar nicht nachvollziehbar, dass die angebotene Therapie in der genannten Indikation keine wirkliche Wirkung erbracht haben soll. Das ist schlichtweg ungewöhnlich.

Tatsache ist, dass entsprechend den Kapazitäten durchaus psychotherapeutische Therapie, auch in der Abteilung Neurologie, angeboten werden. Ich verstehe, dass oftmals mehr gewünscht wird, wir müssen uns hier jedoch in einem bestimmten Rahmen bewegen. Da bitte ich Sie um Ihr Verständnis. Sollte die Indikation Psychosomatik im Vordergrund der Beschwerden stehen, müssen wir auf die Zuordnung zu einer Psychosomatischen Abteilung verweisen. Je nach Beschwerdebild können auch ambulante Versorgungsstrukturen zielführend sein.

Klasse, dass Sie die Angebote differenziert betrachtet haben und auch erwähnen, was Sie positiv wahrgenommen haben.

Ihnen wünsche ich auf diesem Wege gesundheitlich alles erdenklich Gute und sende Ihnen frühlingshafte Grüße vom Federsee.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Alles super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten und Ärzte.
Kontra:
Teppichböden in den Zimmern.
Krankheitsbild:
Angsstöungen. Chronische Schmerzen.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Schlossklinik war alles soweit okay. Therapeuten und Ärzte nahmen sich meiner voll an. Pflegepersonal und sozialdienst sehr einfühlsam. Essen war gut. Bin total entspannt nach 5 Wochen nach Hause gekommen. Therapien sinnvoll.
Werde aber bei der nächsten Reha nicht diese Klinik wählen, da mich die Teppichböden stören.

1 Kommentar

Schlossklinik am 13.03.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

klasse, dass Sie sich die Zeit genommen haben und hier an dieser Stelle Ihren Aufenthalt zusammengefasst haben. Uns freut es sehr, dass Sie ingesamt so zufrieden waren und die Rehaklinik weiterempfehlen.

Sicher ist das Wichtigste, dass Ihnen in unserem Hause geholfen werden konnte, und die Therapien und die Rahmenbedingungen dahingehend unterstützt haben.

Gerne hätten wir Sie jederzeit wieder bei uns begrüßt. Schade, dass Sie dies, ausgerechnet aufgrund der Bodengestaltung, nicht mehr möchten. Sie sind uns trotzdem jederzeit herzlich willkommen.

Auf Ihrem Genesungsweg wünsche ich Ihnen das allerbeste und sende Ihnen heute frühlingshafte Grüße aus Bad Buchau am Federsee

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Sehr enttäuscht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapie
Kontra:
Man nimmt nicht so genau mit der Wahrheit
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte zuerst einen guten Eindruck. Dann wurde ich als Arbeitsloser als Patient
3. Klasse hehandelt ich weiß dass das Gerade in diesem Land wo die Regierung behauptet jeder Arbeitslose sei faul sehr en vogue ist. ABER von einer Klinik hätte ich das nicht erwartet. Besonders der Soziale Dienst war sehr von Vorurteilen gegen
mich behaftet. Man muss sich vorstellen die nennen sich sozial. Neoliberal, voll Kapitalistenkonform hätte besser gepasst.
Gut vielleicht machen andere mit anderen Mitarbeitern dieser Klinik eine bessere Erfahrung.
Ich werde meinen echten Namen nicht angeben, da ich weitere Benachteiligungen von
meiner Krankenkasse und der Rentenversicherung befürchte.

1 Kommentar

hummler am 03.03.2020

Sehr geehrter Patient,

aufrichtig bedauere ich, dass Sie von der Rehabilitationsmaßnahme nicht sonderlich profitiert haben. Das ist schade und eine vergebene Chance.
Aus Ihren Schilderungen entnehme ich, dass Sie derzeit eine nicht zufriedenstellende berufliche Situation haben. Sicherlich prägt diese auch die eine oder andere Sichtweise auf die Rehabilitationsmaßnahme.
Wir als Klinik sind zur Neutralität verpflichtet. Das ist uns und mir persönlich sehr wichtig. Vorurteile haben beim Wunsch Ihre Genesung zu fördern, nichts verloren. Ich bin mir sicher, dass auch und gerade unserer Sozialdienst diesen Ansprüchen gerecht geworden ist. Leider ist es auch Aufgabe des Sozialdienstes Sie mit den Folgen Ihrer Situation zu konfrontieren. Das ist sehr unangenehm und gleichzeitig Aufgabe der vom Kostenträger finanzierten Rehabilitation. Mit Neoliberalismus oder Kaptialismus hat das nichts zu tun. Sie sind ein mündiger Patient haben Anspruch auf eine faire und offene Behandlung. Dazu gehört auch der Ausspruch von unangenehmen Wahrheiten.
Sollte dies in einer Art und Weise geschehen sein, die für Sie persönlich nicht in Ordnung war, so bedauere ich das ganz ausdrücklich. Das ist nicht o.k. Gleichzeitig sind natürlich auch unsere Mitarbeiter keine Maschinen; sie haben Tagesformen - und das ist gut so!
Trotz all dem Groll mit uns wünsche ich Ihnen alles Gute und hoffe, Ihre Situation bessert sich alsbald.

Walter Hummler
Geschäftsführer

Behandelt wird der Mensch, nicht die Krankheit

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr zugewandtes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Guillain Barré Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schönes Ambiente, fast wie in einem Schloßhotel. Tolle Landschaft direkt am Federsee.
Essen sehr gut, 2x täglich Salatbuffet, viel Obst, ausreichend Abwechslung. Sogar eine sehr interessante Führung durch die Großküche gibt es.

Ärzte, Pfleger, Therapeuten und Verwaltung sind sehr zugewandt und kompetent. Gute Vernetzung des Teams untereinander, was der Behandlung spürbar zugute kommt. Es wussten immer alle gleich über meinen aktuellen Zustand, Absprachen usw. Bescheid und konnten bei der Behandlung darauf eingehen. Positiv fiel mir auch das gute Klima zwischen den Mitarbeitern auf.

Die Therapien fand ich alle sehr professionell. Auf Wünsche wird bei der Therapieplanung sofern irgend möglich gern eingegangen.

Ganz toll sind die Kreativ-Angebote, ob in der Ergotherapie im Haus oder in Bad Buchau, die man als Patient gratis mit benutzen kann (nur Materialkosten werden berechnet).

Auch sehr spannend und auch für mich als neurologischer Patient sehr selbsterkenntnisreich: Die Musiktherapie.

Insgesamt war die Reha für mich ein wahres Geschenk, auch wenn meine körperlichen Symptome noch lange anhalten werden.

Drei Anregungen hätte ich:
- Umweltmanagement einführen - in Zeiten von Fridays for Future muss einfach jedes Unternehmen seinen Beitrag leisten (oder falls es schon eins gibt, mehr darüber kommunizieren).
- Auch für seltenere Krankheiten als MS und Schlaganfall wären Gruppen/Treffen für Betroffene toll. Ich weiß - Datenschutz... Man könnte einen festen Termin die Woche anbieten, und wer Interesse hat kommt, wer nicht will, dass andere die eigene Diagnose kennen, kommt nicht.
- Apopos Datenschutz: Zimmernummer und An-/Abreisedatum sollten auf den Therapieplänen weggelassen werden.

1 Kommentar

Schlossklinik am 24.02.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,


ganz herzlich bedanken wir uns bei Ihnen für den tollen Eintrag in diesem Portal und der Weiterempfehlung. Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie mit dem Aufenthalt so zufrieden waren.

Insgesamt haben Sie die Pluspunkte unserer Rehaklinik schon sehr gut zusammengefasst. Schön, dass Sie die Arbeit unserer Mitarbeiter so wertschätzen und die medizinische Kernkompetenz so positiv hervorheben. Bezüglich der Vergabe der Therapieeinheiten möchte ich betonen, dass wir durchaus versuchen (wie Sie richtig erwähnen) auf Wünsche einzugehen. Gleichzeitig ist es natürlich so, dass wir uns in einem gewissen Rahmen bewegen müssen, sodass eine Orientierung allein an Wünschen nicht möglich ist.

Vielen Dank für Ihre Anregungen. Diese habe ich aufgenommen und werde ich entsprechend intern kommunizieren. Bezüglich Ihrem Hinweis zum Austausch mit anderen Betroffenen möchte ich nur kurz anführen, dass wir erst vor kurzem einen Aushang aufgehängt haben, in dem sich Patienten untereinander organisieren können. Dieser ist u.a. genau für dafür gedacht. Wir merken bereits, dass dieser gut genutzt wird.
Im Bereich Nachhaltigkeit gibt es bereits Projekte/Prozesse, die genau das Thema, im Großen und auch im Kleinen, aufgreifen.

Ihnen möchte ich von Herzen abschließend alles erdenklich Gute für Ihren weiteren Genesungsweg wünschen. Uns würde es sehr freuen, wenn wir Sie in der Zukunft wieder in Bad Buchau begrüßen dürfen.

Gesunde Grüße vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Super Reha in der Schlossklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hoffe das man nach der Umstellung auf digital nicht alle Patienten nur noch mit dem Smartphone rumlaufen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende ärztliche und therapeutische Kompetenz
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Folgen einer Hirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte nun schon zum 5 mal für eine 4-wöchige Reha die Schlossklinik aufsuchen. Es war wieder herausragend wie wohl man sich hier fühlt. Hervorragende ärztliche Betreuung, wo man jederzeit gut betreut wird und die notwendigen Verordnungen festlegt. Hervorzuheben darf man vor allem die fachliche Kompetenz der Ergo- und Physiotherapie. Der gesamte Eindruck der Schlossklinik ist hervorragend, ob die Sauberkeit, die Pünktlichkeit der Anwendungen, die Freundlichkeit der Mitarbeiter vom Küchenpersonal über die Reinigungsdamen bis zu den Therapeuten und Ärzten, steht's ein freundliches Wort. Mein Zimmer im Haupthaus scheut keinen Vergleich zu einem 4-Sterne Hotel. Hier kann man wieder Kraft tanken und seine körperlichen Defizite verbessern. Vielen Dank für den tollen Aufenthalt.

1 Kommentar

Schlossklinik am 18.02.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

sehr möchte ich Ihnen danken, dass Sie Ihren Aufenthalt an dieser Stelle zusammengefasst haben. Klasse, dass Sie mit dem gesamten Aufenthalt so zufrieden waren.

Dass Sie nicht nur die medizinische und therapeutische Kernkompetenz so hervorheben, sondern Sie auch von "Wohlfühlen" sprechen ist für uns eine ganz besondere Form der Bestätigung der Arbeit unserer Mitarbeiter und unseres Angebots.

Gerne werden wir das Lob auch entsprechend weitergeben.

Ihnen wünsche ich auf Ihrem gesundheitlichen Weg alles erdenklich Gute. Wir würden uns jederzeit freuen, Sie wieder in Bad Buchau begrüßen zu dürfen.

Gesunde Grüße vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Sehr gute Klinik.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
bipolare affektive Störung.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück in diese Klinik zu kommen. Ich war über Weihnachten und Neujahr dort. Zuerst dachte ich über die Feiertage naja. Aber ich wurde positiv überrascht. Essen vom feinsten und ein feierliches Ambiente wurde geboten. Note eins plus. Die Therapien waren genau auf mich zugeschnitten und fanden sogar wegen der Feiertage auch am Samstag statt.
Die Ärzte und Therapeuten sin wirklich klasse. Gleiches gilt für alle Mitarbeiter von der Putzfee über die Servicemitarbeiter und allen anderen. Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Dem gesamten Team ein großes Lob.
Gerne komme ich wieder und wünsche dem Team eine gute Zeit. Macht weiter so!

1 Kommentar

Schlossklinik am 10.02.2020

Sehr geehrte Patientin,
sehr geehrter Patient,

klasse, dass Sie sich die Zeit genommen und Ihren Aufenthalt hier zusammengefasst haben.

Dass diese in allen Bereichen so positiv ausfällt, freut uns natürlich ganz besonders.

Tatsächlich bemühen wir uns sehr, dass wir für eine Reha rund um die Feiertage zur Jahreswende den passenden Rahmen bieten können. Sehr freut es uns, dass Sie dies entsprechend anerkennen. Das bestätigt uns sehr in unserem Wirken.

Als eine besondere Wertschätzung empfinden wir es, dass Sie an dieser Stelle die Arbeit unserer Mitarbeiter so hervorheben. Vielen herzlichen Dank.

Wir freuen uns, Sie jederzeit bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen auf Ihrem Genesungweg alles erdenklich Gute.

viele Grüße vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Gute Klinik mit Schönheitsfehlern

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Problembehandlung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal freundlich
Kontra:
Probleme werden nicht ernst genommen, das wird sich schon von alleine Erledigen
Krankheitsbild:
Erschöpft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder. Es werden Probleme immer weiter geschoben. "Das kann ich nicht entscheiden, das muss der Chef machen". Somit nie wieder diese Klinik.
Personal freundlich, Essen hervorragend und die Sauberkeit ist auch gut. Nur das macht eine Reha nicht aus. Dann lieber eine ambulante Rehamaßnahme.

1 Kommentar

Schlossklinik am 03.02.2020

Sehr geehrte Patientin,
Sehr geehrter Patient,

auch Ihnen möchte ich dafür danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben und Ihre Erfahrung an dieser Stelle geteilt haben. Natürlich habe ich diese in Ihrem Fall mit Bedauern gelesen. Schade, dass Sie von Ihrem Aufenthalt nicht in der Form profitiert haben, wie Sie es sich erhofft haben.

Leider kann ich aus Ihrem Feedback keine konstruktiven Hinweise für eine Verbesserung ableiten, da Sie Ihre Fragestellungen nicht benennen.

Ich möchte Ihnen auf Ihrem weiteren Genesungsweg trotzdem alles erdenklich Gute wünschen und sende Ihnen gesunde Grüße aus Bad Buchau.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Hat sich deutlich Verbessert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Note 1 +)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Note 1 +)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapie...Ergo..Physio..Arzt..
Kontra:
0
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Toller Aufenthalt,sehr gutes Essen,super Therapeuten,ich kann die Schloßklinik nur weiter Empfehlen..Danke..

1 Kommentar

Schlossklinik am 03.02.2020

Sehr geehrter Patient,

vielen herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung in diesem Portal. Klasse, dass Sie mit dem Aufenthalt insgesamt so zufrieden waren und dies auch in Form einer Weiterempfehlung kundtun.

Wir freuen uns, Sie jederzeit in Bad Buchau herzlich willkommen heißen zu dürfen.

Schöne Grüße vom Federsee
Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Reha, die sich gelohnt hat!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empathie des Personals
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall mit Lysetherapie nach 19 Minuten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 4-wöchige Reha war für mich sehr erfolgreich.Eine sehr kompetente Pflegekraft nahm mich auf und wies mich an eine
außerordentlich gute und empathische Ärztin weiter.Von den Anwendungen haben mir die Einzelphysiotherapie(es wurde immer auf gerade aktuelles Problem eingegangen),das Ergometrie und Muskelaufbautraining,Ergotherapie (ich durfte mich künstlerisch betätigen)und die sehr leckeren Mahlzeiten an einem festen Sitzplatz am meisten geholfen,auch die Gespräche mit anderen Patienten.Und ganz besonders war für mich die Nähe zum Federsee und zum Bannwald sehr beglückend,das Beobachten der vielen Vogelarten und der Biber.
Das Personal in der ganzen Klinik war sehr freundlich,in jedem Bereich.
Sehr gut wurde ich auch von der Sozialarbeiterin beraten!
Auch Freizeitangebote wie Hobbytreff,Stadtführung zur jüdischen Geschichte,Gedenkfeier auf dem jüdischen Friedhof,Film,Konzert,Singen
mit Helga,Führungen mit dem Nabu haben mir sehr gut getan.
Das Rauch- und Alkoholverbot in der gesamten Klinik finde ich sehr angenehm!!!

1 Kommentar

Schlossklinik am 13.12.2019

Sehr geehrter Patient,

dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, an dieser Stelle Ihren Aufenthalt so wohlwollend zusammenzufassen, möchte ich Ihnen danken.

Schön, dass Sie mit den Kernkompetenzen im pflegerischen und medizinischen Bereich so zufrieden waren. Dass Sie die Arbeit, Empathie und Freundlichkeit der Mitarbeiter so herausstellen, freut mich ganz besonders. Das ist eine tolle Wertschätzung für die tägliche Arbeit.

Gerne gebe ich Ihnen recht, dass die Umgebung rund um die Schlossklinik wirklich wunderschön ist und entsprechend auch von unseren Patienten geschätzt wird.

Abschließend möchte ich Ihnen von ganzen Herzen alles Gute auf Ihrem Genesungsweg wünschen und sende Ihnen winterliche Grüße vom Federsee. Wir freuen uns, Sie jederzeit wieder in Bad Buchau begrüßen zu dürfen.

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Verlorene Zeit in der Schlossklinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (allein bedingt durch den ärztlichen Dienst)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (findet nicht statt, trotz Bitten)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bezieht sich auf die ärztliche Behandlung, nicht der Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichen Dank an das Personal in Pflege, Therapie, Reinigung und Verwaltung
Kontra:
Therapie nach Schema F
Krankheitsbild:
Hirnblutung, hirnorganisches Psychosyndrom
Erfahrungsbericht:

Der mir etwas spärlich erschienene Therapieplan ist nicht Punkt der Kritik, entscheidend ist was drei Wochen Aufenthalt für meinen Mann am Ende bewirkt haben.
Wir haben von ärztlicher Seite keine Unterstützung und Mitsprachemöglichkeit erhalten. Durch die krankheitsbedingten kognitiven Einschränkungen ist eine selbstständige Medikamenteneinnahme für meinen Mann nicht möglich. Unsere Bitte ihm täglich ein mitgebrachtes natürliches Vitalstoffpräparat zu geben wurde abgeschlagen. Ohne Zusammensetzung und Dosierung überhaupt anzusehen wurde es von der Ärztin als "wegen Überdosierung zu gefährlich" abgelehnt.
Auch die Bitte um psychologische Unterstützung, weil die Persönlichkeitsveränderungen meinen Mann sehr belasten, wurde abgelehnt. Das mache keinen Sinn solange mein Mann "nicht geradeaus denken könne". Eine Woche vor der Entlassung bat ich um Hilfe und Tipps wie die immer noch unveränderten Symptomen des Psychosyndroms im Leben zu Hause zu bewältigen sein können. Die ärztliche Einschätzung dazu: Das sei ein Eheproblem(?), für das die Klinik nicht zuständig sei(?), wir sollten eine Eheberatung aufsuchen!!!

Mag sein, daß dieses Haus für dieses Krankheitsbild nicht das richtige ist.
Ziemlich erschrocken über den Zustand meines Mannes, ungewaschen mit ausdrucksloser Mimik und nach seiner Aussage "zugedröhnt" von den roten und gelben Pillen habe ich ihn wieder abgeholt. Schade um die verlorene Zeit in der Schlossklinik in Bad Buchau.

1 Kommentar

Schlossklinik am 11.12.2019

Sehr geehrter Patient,
sehr geehrte Angehörige,

für Ihre Zeilen auf diesem Portal möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Sehr bedauere ich, dass der Klinikaufenthalt nicht Ihren persönlichen Vorstellungen entsprochen hat und Sie über andere Erfahrungen wie der Großteil der Patienten in diesem Portal berichten müssen.
Wie in allen Fällen haben wir uns mit Ihrem Fall intern kritisch auseinandergesetzt und ernst genommen. Danach möchte ich einige Aussagen von Ihrer Seite auch relativieren.

Nach interner Abklärung hatte Ihr Mann während des Aufenthaltes in unserer Klinik immer ein sehr gepflegtes äußeres Erscheinungsbild. Er hat sich während des gesamten Aufenthaltes selbstständig gewaschen, sodass auch am Entlass-Tag die Körperpflege vom Patienten selbstständig durchgeführt wurde.

Das angeführte „mitgebrachte natürliche Vitalpräparat“ wurde von ärztlicher Seite tatsächlich als „überdosiert und gefährlich abgelehnt“. Demzufolge wurde die Verabreichung vom Pflegpersonal nicht übernommen. Medikamentengaben erfolgen ausschließlich nach ärztlich Anordnung. Das ist gängig und richtig. Dafür bitten wir auch um Verständnis.

Weiter im Detail möchte ich auf Ihre Bemerkungen gar nicht eingehen und hoffe sehr, dass sich der Gesundheitszustand Ihres Mannes zeitnah bessert.
Gerne können Sie über unsere direkten Kontaktadressen der Website auf uns zugehen, um möglicherweise weitere Aufgabenstellungen zu diskutieren.

Persönlich wünsche ich Ihnen und Ihrem Mann gesundheitlich alles Gute und sende Ihnen gesunde Grüße aus Bad Buchau

Stefan Schreiber
Leiter Marketing

Weitere Bewertungen anzeigen...