• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

HELIOS Rehaklinik Damp

Talkback
Image

Seute-Deern-Ring 30
24351 Damp

260 von 381 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

453 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nie wieder Damp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober in dieser Klinik, habe ein neues Knie bekommen.Die Ärzte lassen sehr zu wünschen übrig.Teilweise haben Sie ein schlechtes Wissen was die Gesundheit angeht, teilweise wusste ich besser , was für mich gut ist.Das Essen könnte morgens und abends abwechlungsreicher gestaltet werden.Die Sauberkeit der Zimmer ist eine Zumutung. In drei Wochen wurden nur täglich die Mülleimer geleert.Es wurde weder gesaugt noch Staub geputzt. Die Fenster waren so dreckig , dass man kaum durchschauen könnte.Für die Sauberkeit könnten die Reinigungsdamen nichts,es war definitiv zu wenig Personal für eine Station. Die Therapeuten waren zum grössten Teil sehr gut , auch die Schwestern der Station 7 waren sehr nett und hilfsbereit. 35 Euro für den Fernseher fand ich unverschämt. Mein Fazit ......nochmal Helios Damp brauche ich nicht.......

Reha und dann?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die Ärztin war klasse
Kontra:
der häufige Therapeutenwechsel
Krankheitsbild:
Sehenenriss in den Schultern, Lendenwirbelbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Rehe in Damp haben erst mal gereicht.

Die Ärztin war spitze, das Zimmer immer sauber und das Bett war in Ordnung.

Das Essen: immer das gleiche Büfett am morgen und am abend. Hier müsste auch dringend am Verpackungsmüll gespart werden. Pro Tag und Patient nur ein Stück Obst(Kiwi, Orange, Apfel, Banane). Ein Glas Saft, zum Frühstück, gab es auch nur einmal in der Woche. Ebenso ein eiskaltes Ei am Sonntag.

Das Fachpersonal ist eigentlich gut geschult und weis wie geholfen werden kann / könnte.

Nur 4 verschiedene Physiotherapeuten in den 3 Wochen und dazu noch der Ausfall einiger Behandlungstermine tragen nicht zur Schmerzlinderung bei. Bin leider mit den gleichen Schulterschmerzen wieder daheim.

Die Behandlung der Lendenwirbelbeschwerden (in Therapiegruppen)hat mir dagegen etwas geholfen und einige gute Tipps für zu Hause habe ich auch mitbekommen.

Leider müssen bei mir die Schultern gelockert und der Rücken gestärkt werden. Der Muskelaufbau vom Rücken vertrug sich nicht mit den Schultern, dumm gelaufen!!!!!

Seminare dagegen gab es im Überfluss. 10 Stück allein auf meinen Behandlungsplänen. Dauer ca. 60 - 90 Minuten pro Vortrag. Einige Mitpatienten durften sogar gleich 3 Seminare am Stück absolvieren. Und das auf, ganz bestimmt nicht, Rückenfreundlichen Stühlen.
Die Anwesenheit war Plicht aber es war durchaus lohnend den Referenten zu zuhören.

Die Umgebung lädt magisch zum spazieren gehen ein. Die Lokalitäten drumrum laden zum einkehren ein.

Die Extrakosten für TV und Wlan habe ich hinnehmen müssen dafür ist das Parken auf dem großen Parkplatz umsonst. Ein kostenloser Shuttlebus bringt einen bei Regen auch zum Auto.

Fazit: Termin beim hiesigen Orthopäden und auf Schmerzlinderung hoffen!!!!!

Erholt habe ich mich aber auch, gedankt sei es dem Meer.

für Rückenpatienten nicht geeignet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schöne Umgebung, netter Kurort, Therapeuten waren in Ordnung
Kontra:
Ausstattung (Betten), Sauberkeit mangelhaft, Essen naja
Krankheitsbild:
Gleitwirbel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2017 für 3 Wochen in Damp und kann die Klinik für Rückenpatienten auf keinen Fall empfehlen.Das für mich größte Manko waren die katastrophalen Betten, die für Patienten mit ernsthaften Rückenproblemen (Gleitwirbel) völlig ungeeignet bzw. schädlich sind.
Nachdem ich die ersten 4 Nächte schmerzbedingt immer wieder wach geworden bin, habe ich mir das Bett genauer angeschaut und festgestellt dass der Rahmen des Bettes gebrochen war.(Gibt es hier eigentlich keine regelmäßigen Kontrollen durch die Klinik?)
Der Austausch des Rahmens brachte trotzdem nicht den gewünschten Erfolg,da auch die Matratze durchgelegen und deshalb nicht für Rückenschmerz-patienten geeignet war. Daraufhin konnte ich nur mit Nachdruck erreichen, dass mir ein anderes Zimmer zugewiesen wurde. Allerdings war die Matratze hier auch nicht besser. Ich habe dem medizinischen Personal mehrmals gesagt, dass ich auf diesem Bett nicht schlafen kann, habe aber nur Arroganz und Unverständnis erfahren. Schlußendlich habe ich den Rest des Kuraufent-haltes mit Decken auf dem Fußboden geschlafen. Als ich das dem behandelnden Arzt sagte war die Reaktion ,, na dann werde ich Ihnen noch ein zweites Kissen geben lassen, damit Sie auf dem Fußboden gut schlafen können``. Ich habe Bilder von der Matratze gemacht und sie meinem behandelnden Arzt zu Hause gezeigt,der war nur noch entsetzt.
Es geht mir nach der Kur wesentlich schlechter als vorher und werde derzeitig durch meinen behandelnden Orthopäden wieder fit gemacht.

Reha in Damp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Hüft-TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2017 war ich 3 Wochen im Haus Passat der Helios-Klinik in Damp zur Rehabilitierung nach einer Hüft-TEP.
Ich hatte eine sehr gute, erholsame Zeit dort. Aus meinem Zimmer im 7. Stock hatte ich einen tollen Blick über den Hafen bis zum Meer.Die Therapeuten waren sehr freundlich und gaben gute Tipps, um wieder mobiler zu werden.
Über das Essen, sei es Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot, kann ich absolut nichts negatives sagen.Die Auswahl war gross und es gab jeden Tag frisches Obst.
Ich persönlich habe mich dort sehr wohl gefühlt und würde mich immer wieder, wenn es sein müsste, wieder für eine Reha in der Helios-Klinik in Damp
entscheiden.

Nie wieder Damp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Unmöglich in der heutigen Zeit, 35 Euro für den Fernseher zu verlangen, zumal auch darüber nur der Radioempfang möglich war)
Pro:
Medizinische Abteilung incl.Therapien
Kontra:
Gesamteindruck miserabel
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einmal Damp, Haus Pamir - nie wieder Damp.
Am 4. Tag meines Aufenthaltes war ich soweit, die Reha abzubrechen und hatte aus das ok meiner Krankenkasse.
Habe dann durchgehalten.
Grauselig der Zustand des Zimmers, im Besonderen der Teppichboden und der mit Algen und Wasserlachen übersäte Balkon. Nach Beschwerde wurde mir zugesagt, dass der Teppichboden am nächsten Tag shamponiert werden sollte - ist natürlich nicht passiert.
Das Frühstück und Abendessen waren das Letzte, was an Eintönigkeit und Ungesundem nicht überboten werden konnte. - Ich war anfangs in der letzten Essensgruppe, eigentlich kein Problem, abends sah man, dass es ein bischen "Grünzeug" gegeben hat, aber nicht mehr zu der Zeit.
Im ganzen Komplex einschließlich Cafe nur Kantinenatmosphäre.
Sogar die Stühle waren orthopädisch konträr, statt nach vorne, fiel die Sitzfläche nach hinten ab.

Das Zimmer einschließlich Vorraum und Bad waren in 4 Minuten "geputzt"

Im vorigen Jahr war ich in einer Klinik, die auch nicht mehr neu ist. Da sollten die Verantwortlichen `mal zum Erfahrungsaustausch hinfahren. Es war 4 Sterne Niveau. Die haben bestimmt auch nicht mehr Mittel zu Verfügung.

Die Therapien waren in Ordnung und über die medizinische Abteilung hat manches Negative aufgefangen.

Ich habe meine Erfahrungen sowohl meiner Krankenkassen und dem Gesundheitsamt, einschließlich Fotos, mitgeteilt.

1 Kommentar

hoppel1953 am 31.10.2017

Wie wahr, so ein Scheiss Laden , ebenso Scheisse sind die Ärzte dort, der Laden müsste geschlossen werden.

Immer wieder gerne.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Klinikpersonals, tolle Lage am Meer, gutes essen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles super und ohne Beanstandungen.

Einmal Damp, immer Damp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Richtig Gute & viele Anwendungen
Kontra:
3-4 Wochen sind zu schnell um
Krankheitsbild:
Muskelaufbau der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super schöne Gegend, frische Meeres Briese, tolle Therapeuten, richtig gute & viele Anwendungen. Die Ärzte, Schwestern einfach alles rund um Super. Einmal Damp, immer Damp

Sehr Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gerne Wieder
Kontra:
Zimmerreinigung muss verbessert werden
Krankheitsbild:
LWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Aussenansicht ein wenig Ostblockcharm aber die Zimmer sind völlig ok und echt groß
Sauber und in ordnung
Essen, ja war ok, ist ja kein Hotel
Therapeuten alle echt top
Gute Anwendungen, mein Arzt war sehr freundlich und fragte öfter nach ob ich mit den Anwendungsplan zufrieden sei
Die Gegend echt super
Ich war im Haus Pamir und würde jederzeit wieder diese Wahl treffen
Haus Passat ist so eher wie ein Ameisenhaufen ;)

1 Kommentar

manga1 am 31.10.2017

Dann waren Sie wahrscheinlich in einer völlig anderen Klinik - für mich und etliche andere Patienten, die jetzt dort zu Reha waren, nie wieder Helios Haus Pamir, habe Info an Krankenkasse und Gesundheitsamt mit Fotos über die ekligen Zustände gegeben.

Nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War im November 2016, für fünf Wochen dort.
Empfehlenswert ist diese Klinik nicht. Wichtig war dort, die Patienten zu beschäftigen, Gespräche blieben auf der Strecke und Ärztin ist eine absolute Quotenqueen. Mir wurde unterstellt nicht mehr arbeiten gehen zu wollen und eine WiederEingliederung wollte sie erst gar nicht in Betracht ziehen.
Und zum gesund werden muss die Qualität des Essens unbedingt verbessert werden, das was dort angeboten wird, geht so nicht.

3 Kommentare

Bibbi56 am 13.10.2017

Wenn ich das so lese was in der psychomatischen so passiert freue ich mich schon jetzt auf meinen Aufenthalt . Ist es wirklich so schlecht? Liebe Grüße

  • Alle Kommentare anzeigen

Rehaklinik Damp - immer wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hochmotivierte Sporttherapeutin in der DTT
Kontra:
Schmerzmedikamente kurzfristig einnehmen erwies sich als schwierig, wenn man nichts dabei hat.
Krankheitsbild:
HWS, BWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.
Ich war im August 4 Wochen in Damp. Selten wurde ich von Ärzten so Ernst genommen. Obwohl ich innerhalb von 4 Wochen urlaubs- und krankheitsbedingt 3 verschiedene Orthopäden hatte, wurde ich von allen sehr kompetent und einfühlsam untersucht und beraten. Spitzenmäßig war natürlich D. Schn., mein zugewiesener Arzt zur Aufnahme- und Abschlussuntersuchung.Während der DTT wurde ich super betreut durch Physiotherapeuten, Danke L. und Sporttherapeuten, Danke C.D.
Die Zimmer bzw. gesamte Einrichtung im Haus Pamir waren zweckmäßig, das Essen in Ordnung.
Damp ist im Sommer einfach der Hammer. Wer was für die Seele braucht, ist hier richtig. Therapien werden an den Strand verlegt und an Freizeitangeboten mangelt es nie. Ich habe so viele nette, tolle Menschen kennen gelernt, was sicher an der gesamten Atmosphäre Damps und der Rehaklinik lag. Zum Schluss ging ich schmerzfrei nach Hause, was sogar ein paar Tage anhielt ( das 1. mal seit 30 Jahren)
Danke an das gesamte Team, Danke an meine Mitpatienten der DTT und Danke der DRB, das ich nach Damp durfte. Ich komme wieder. :)

Trotz kleiner Mängel, immer wieder Damp!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (karge Zimmer, schlimme Kopfkissen, aber Wahnsinnsausblick auf die aufgehende Sonne über dem Meer, leider dienstags bis donnerstags gar keine Zimmerreinigung in der 8. Etage (nicht mal Papierkörbe geleert), Bad kein einziges Mal gereinigt)
Pro:
Ärzte in der Kardiologie, umfangreiches Sportprogramm, Sonne, Strand und Meer
Kontra:
das ewige Gemecker der Rückenfrauen, Bundeswehrsoldaten, die ständig drauf hinweisen, dass ihnen andere Essensportionen zustehen (Fremdschäm-Momente)
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde immer wieder nach Damp fahren, fühlte mich ab dem 1. Tag gut aufgehoben, gutes Aufnamhegespräch, gründliche Untersuchung, sofortige Medikamentenumstellung, für die ich wirklich dankbar war. Hatte in meinem Therapieplan fast ausschließlich Sport und leider keinerlei Entspannungsverfahren, aber die Werte wurden kontinuierlich besser und ich kenne meine Belastungsgrenze jetzt, das war das Rehaziel für mich.

Witzigerweise meckern die Leute vor Ort am wenigsten, die wirkliche körperliche Schicksale zu meistern hatten - im Gegensatz zu den Verspannten.Die Sporttherapien sind gut und effektiv, manch ein Meckerer sollte sein System vielleicht mal zur Ruhe kommen lassen, als immer mehr und mehr zu versuchen.

Fragen sollte man sich allerdings mal, was die Marcumar-Patienten in Damp essen sollen. Hausärzte sagen immer wieder, keinen Broccoli, kein Zucchini, das gibt es in Damp leider jeden Tag und oft auch in allen 3 Essen, unverständlich mit einer Kardiologischen Fachabteilung im Haus.

Telefon- und Fernsehgebühren, WLAN, Parkplatzkosten- alles kein Thema...3 Wochen ohne alles und man hat einen wirklichen Erholungseffekt, gute Bücher gibt es überall im Haus Pamir und auch im Passat.

Ja, auch ich habe oft auf den Fahrstuhl gewartet und selbst manchmal aus Verzweiflung alle Knöpfe gedrückt. Schlussendlich habe ich genau im Fahrstuhl sehr nette Leute getroffen.

Das System Damp funktioniert gut organisiert, am Ende muss man auch selbst die Zeit nutzen und was draus machen.

unpersöhnlicher Arzt, oberflächlich !!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Arzt)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (s.o.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Verordungen zur Therapie wurden vergessen weiterzuleiten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Das ich in diesem Jahr weniger Anwendungen bekam als verordnet. Es wurde nicht sorgfältig übermittelt.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Duschkabinen zu eng, Balkone schmutzig und keine Sitzgelegenheit)
Pro:
nettes Personal
Kontra:
manchmal desinteressierte Physio´s
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt das 4.mal in der Reha Klinik Damp, bisher war ich auch immer zufrieden ( soweit man es in solch einem grossen Apparat sein kann).
Ich kam im August nach meiner Knie TEP Op in HH. dort an und war enttäuscht das ich auf einer anderen Station landete (Ortho2). Der erste Aufnahmetermin beim Arzt war ganz okay, dort erfuhr ich dann das der Oberarzt der Station in Urlaub ist und er die Vertretung sei.Da ich noch alle Klammern auf dem Knie hatte,waren die Therapien natürlich eingeschränkt. Als der Oberarzt aus dem Urlaub zurück war und ich dort den ersten Termin hatte, war ich enttäuscht von seinem etwas ungepflegtem äußerem (HÄNDE) und sein oberfächliches Interesse an mir als Patient. Das kenn ich von der Ortho 1 ganz anders !!
Das Knie wurde von dem Arzt nicht 1mal auf der Liege bewegt,sondern nur im stehen oder sitzen mit runtergelassener Hose aus der Distanz betrachtet.Deshalb bin ich auch nicht mit dem Ergebnis dieser Reha zufrieden, letztes Jahr war es besser !! Wenn ich nochmal dorthin komme, werde ich darauf bestehen das ich wieder auf die Station komme wo ich vorher war.
Das war leider die erste Kritik die ich an dem Haus loswerden musste. Die Verantwortlichen sollten auf ihre Ärzte einwirken,wieder den Patienten und nicht die Fallnummer zu sehen !!

Mit Angst hin, mit Hoffnung nach Hause.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Therapeuten,
Kontra:
Die Betten ;)
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund meines Herzinfarkts kam ich im August in die Helios Klinik nach Damp und kann mich absolut nicht beschweren.

Herzlich wurde ich auf Station 6 aufgenommen und toll bei sämtlichen Fragen beraten. Ein großes Lob und Dankeschön an die Schwestern auf dieser Station. !

Auch die Ärzte waren sehr aufmerksam, haben sich Zeit genommen, mich ausführlich aufgeklärt. Auch als ich meine Panikattacken bekam waren sowohl Ärzte als auch Schwestern immer sofort zur Stelle egal zu welcher Uhrzeit. (TOP)

Durch die Seminare konnte ich eine Menge für mich mitnehmen und Dinge davon auch daheim schon umsetzen !

Die Therapeutischen Anwendungen waren ausgesucht und weder zuviel noch zuwenig.

Besonders gefallen hat mir das Ernährungsseminar welches eine Woche ging und mit gemeinsamen Gruppenkochen in der Lehrküche endete. Gelungen !

Einziger Kritikpunkt: Gleich zu Beginn bat ich um das Nichtraucherseminar. Leider bekam ich dieses erst in der letzten Woche. Teil 1 war toll. Kein bisschen langweilig und recht aufschlussreich. Das Seminar bestand allerdings aus 4 Teilen, und war somit für mich dann uninteressant da meine Reha bei Teil 2/3/4 schon vorbei war. Trotzdem habe ich es zum Glück endlich aus eigener Kraft geschafft mit dem Dampfen aufzuhören ;) Aber zukünftig sollte man überdenken dies gleich in die erste Woche der Reha zu legen.

Mit ein paar Ängsten weniger im Gepäck und viel neuer Hoffnung habe ich mich sehr wohl in Damp gefühlt ! Danke an die ganze Station 6 inklusiver aller Ärzte und Therapeuten und Psychologen die daran beteiligt waren.

Immer wieder Damp

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapien , Freundlichkeit, Engagement
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 2004 komme ich nach Damp zur Rehabilitation mit meiner MS-Erkrankung und bin immer noch sehr zufrieden.
Die Physiotherapeuten in TG 1 sind kompetent und empathisch.
Die Therapiedauer hat leider in den letzten Jahren abgenommen ( 2004 noch 30 min KG und heute 17-20 min ).
Das Essen hat sich seit Übernahme durch Helios 2012 etwas gebessert, kann aber leider mit dem Standard von Damp Holding nicht mithalten.
Die Sauberkeit in den Zimmern ist super, auch wenn die Reinigungskräfte wenig Zeit haben.
Die Freundlichkeit des ganzen Team´s in der Klinik ist gut.

1 und letzte Reha im Damp

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelzimmer, die Größe der Klinik
Kontra:
Keine Waschmascine im Haus, sehr viele auf Mallorcaniveau, ständige Terminänderung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Waschmaschine im Haus, -ich habe meine Wäsche in den Wascbecken gewaschen-, dementsprechend "duften" sehr viele.
Das Essen, es wird in Schichten gegessen, in dem Speisesaal ist immer ein Geschnatter zu vernehmen, und nicht nur das, Vollpfosten auf Mallorcaniveau wissen nicht dass man bei Entnahme von Essen aus dem Büffet Besteck benutzen soll. Frühstück und Abendessen kann man als gut bezeichnen, Mittagessen, aufgewärmte Tiefkühlkost, wenn ich es mit der Kantine in unsere Firma vergleiche, dann kann ich von Resteverwertung reden.
Einzelzimmer und die Größe der Klinik haben mir ermöglich Abstand von den sehr vielen Vollpfosten auf Mallorcaniveau -sofort wid man geduzt- zu gewinnen, ich bin nicht nur jeden Samstag und Sonntag sondern immer wenn ich keine Anwendungen hatten weggefahren um die Gegend zu erkunden, ursprünglich wollte ich Auto nicht mitnehmen, was sich jedoch als sehr große Fehler herausgestellt hätte, deswegen meine Empfehlung, wenn die Entscheidung für Damp nicht mehr rückgängig gemacht werden kann,was ich sehr empfehlen würde!!! unbedingt Auto mitnehmen.
Personal, Schwestern und Therapeuten freundlich, Ärzte ein wenig von obenherab, aber man hat nicht viel mit den Herrschaften zu tun.
Das Ort, ein künstlich geschaffenes Kaff, ohne Substanz absolut nicht zu empfehlen!
Ich wollte vorzeitig abreisen, aber dann hätte ich Ärger mit dem Kostenträger bekommen, wegen Verweigerung der Mitwirkungspflicht des Versicheten, die drei Wochen vergingen wie im Flug, ich hatte das Auto dabei.

Menschlicher Rahmenschaden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (renovierungsbedürftige Häuser Ausnahme Therapiezentrum)
Pro:
Therapeuten und Ärzte TOP
Kontra:
Zimmer renovierungsbedürftig, Wartung der Aufzüge schlecht
Krankheitsbild:
Polytrauma nach zwei Motoradunfällen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nach einer Revisions Knie Tep die diesmal im KKH r.d.Isar/München unter schwierigsten Bedingungen operiert wurde wieder nach Damp zur REHA gekommen.Beim Aufnahmegespräch wurde gemeinsam der Therapieplan erstellt und zwar zu meiner Zufriedenheit,ich bin bereits zum 5.mal in Damp nach diversen OP's und langer Krankheitsgeschichte und muss ganz klar sagen das die Therapeuten das kapital in diesem Rehazentrum sind. In allen bereichen wurde sich da höchste Mühe gegeben mich wieder so zu therapieren das ich mit höchst möglicher Lebensqualität wieder am Leben teilnehmen kann. Ich habe da wirklich objektiven Vergleich weil ich bereits 12 mal auf REHA/AHB usw. war. Zum Thema Essen und Aufzüge möchte ich sagen das ich es als normal empfinde bei Gebäuden mit 15 Stockwerken das mann zu Stoßzeiten auf den Aufzug warten muss und diese Wartezeiten auch deshalb verlängert werden weil einige Benutzer alle Knöpfe drücken ohne einen Plan zu haben was sie tun.Beim Essen gehen sicherlich die Geschmäcker auseinander mann sollte aber nicht vergessen man ist nicht zu Hause und für so viele hundert Patienten ist das eine gute Küche. Fazit: Ärzte und Therapeuten sind TOP und das ist entscheidend.

Beschwerdefrei nach Hause!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Therapien, Lage am Meer
Kontra:
Kein Verdunklungsvorhang im Zimmer
Krankheitsbild:
Eingeklemmter Ischiasnerv, Bandscheibe, Taubheit im linken Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2017 Patientin in der Reha Klinik Damp und bin nach drei Wochen beschwerdefrei und sehr begeistert entlassen worden. Zu meinem Glück bin ich in die DTT Gruppe (Dynamische Trainings-Therapie) gekommen, und das Team von 5 Therapeuten hat die im Schnitt 10 Teilnehmer hervorragend betreut. Nach einigen Tagen habe ich begonnen, die Treppe zu meinem Zimmer im 12. Stock zu nehmen, erst einmal täglich, dann bis zu viermal am Tag. Deshalb kann ich mich auch nicht über Wartezeiten am Aufzug im Haus Pamir beschweren! Die Auswahl beim Frühstücks- und Abendbuffet war groß, auch wenn mehr Obst und Gemüse zu allen Mahlzeiten und eine etwas weniger kohlehydratreiche Ausrichtung besonders am Abend wünschenswert wäre, das Mittagessen okay (wenn auch manchmal etwas kleine Portionen). Die Lage und das Traumwetter haben meinen Aufenthalt noch zusätzlich zu den körperlichen und medizinischen Erfolgen zu einer tollen Erfahrung werden lassen. Schön waren auch die organisierten Ausflugsmöglichkeiten am Wochenende.
Einziges Manko: die nicht vorhandene Verdunklungsmöglichkeit im Zimmer! Nein, der dünne Stoffvorhang zählt nicht, denn um 4:20 Uhr war es für einen Dunkelschläfer wie mich taghell im Zimmer, und die gekaufte Schlafmaske hat nur für nächtliche Verwirrung und heiße Ohren gesorgt. Trotzdem: es war toll!

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Einrichtung der Zimmer
Krankheitsbild:
Bandscheibe operiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum dritten Mal in Damp Haus Pamir. Die Therapien waren wie immer super ebenso die Therapeuten.

Mein besonderer Dank geht an die Damen aus der Pflege in der ersten Etage.

Das Essen ist in Ordnung, bitte bedenken, es handelt sich um eine Klink und nicht um ein Hotel. Wer hier am Essen mäkelt, bei dem möchte ich mal Zuhause in den Kühlschrank gucken.

Für diese Meckerer habe ich kein Verständnis , auch nicht für die, die sich über die Möven beschweren. Fahrt in den Schwarzwald und nicht an die See.

Die Einrichtung der Zimmer ist schon in die Jahre gekommen, wird aber wohl jetzt nach und nach erneuert.

Ich kann Damp nur jedem empfehlen.

Das Gute ist nur gut, wenn ich es auch will????

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 5/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gruppentherapie- kein Leid lässt sich aufwiegen
Kontra:
... frische Luft in den Fluren und Häusern
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastung/ Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachgerechte, komplexe, freundliche und alltagsnahe Versorgung- weil
Physiotherapie sehr gut
Vernetzung der Angebote
Patientenfreundlich
auch persönliche Freiräume
Die Kunst alles zu nutzen und den Standort Ostsee zu lieben, individuelle Wünsche und Bedürfnisse im Auge behalten - ist hier gegeben, sage ich.

Verlauf in der Rehaklinik

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganze Personal Freundlich und zuvorkommend.
Kontra:
Krankheitsbild:
Querschnittssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.06.2017 bis zum 11.07.2017 in der Rehaklinik Ostseebad Damp. Ihr bei möchte ich mich ganz Herzlich bedanken für die Herzliche Betreuung von den Psychotherapeuten, Küchenpersonal, Verwaltung,sowie die Reinigungskräfte und die Haustechniker. Ich bin seit 4 Jahren Querschnittgelähmt und hatte eingeschränkte Bewegungen. Seit ich in der Rehaklinik war, fühle ich mich beweglicher und meine Beinspastiken sind zurück gegangen. Ich freue mich schon auf das neckst Jahr. Vielen dank an mein Arzt.

Rundum bestens aufgehoben!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der freundliche Umgang der Mitarbeiter/innen mit den Patientinnen
Kontra:
Die Essenszeiten.
Krankheitsbild:
koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in Damp ist schon einige Zeit her.
Ich war id der Zeit vom 20.01. bis 10.02.2017 zu Gast in der Helios Klinik in Damp.
Nach einer Koronaren Herzerkrankung wurde mir diese
Klink "zugewiesen". Ohne konkrete Vorstellung und ohne große Zuversicht bin ich dort angereist.
Ostsee im Winter!?!?
Ich kann nur sagen, wunderbar. Die Spaziergänge am Strand im Winter hatten therapeutische Wirkung. Die Ostsee im Sommer, dass muss also nicht zwingend sein.
Ich hatte mein Zimmer in der 9. Etage. Das bot mir einen schönen Ausblick auf die Ostsee. Freundlich und gemütlich war das Zimmer und ausgestattet mit allem was man für solch einen Aufenthalt benötigt. Die Größe der Einrichtung erschreckt erst einmal. Aber sehr schnell hat mat sich eingelebt, auch dank der Hilfe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Über das Essen wird immer wieder kritisch berichtet. Natürlich ist dieses nicht so, wie bei "Muttern". Aber ich war zufrieden mit der Auswahl und geschmeckt hat es mir auch. Einzig die manchmal unglücklichen Essenszeiten. Aber dass lässt sich vermutlich nicht so leicht verändern.
Mein Tagesablauf war geprägt von vielen Aktivitäten. Langeweile kam insofern nicht auf. Dafür bin ich dankbar.
Die Betreuung durch das medizinische Personal hat mir sehr gut gefallen. Freundlich, offen im Umgang und immer für Fragen ein offenes Ohr. Das hat mir gut gefallen. Besonders postiv in Erinnerung geblieben ist mir die aufnehmende und betreuende Ärztin und auch die Psychtherapeutin. Gerade diese Gespräche in offener Runde mit ihr, haben mir, nach anfänglicher Skepsis, gut gefallen und gut getan.
Klasse war das Schwimmen in dem modernen Therapiebad und die Möglichkeiten, sich im Fitness-Studio sportlich zu betätigen. Auch das Personal welches verantwortlich war für die sportlichen Aktivitäten, tat dieses mit viel Engagement.
Alles in Allem hat mir dieser Aufenthalt sehr gut gefallen.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

Jederzeit wieder!!

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen/ Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 6.6. - 27.6.2017 in Damp im Haus Pamir in einem tollen Zimmer mit Meerblick und Balkon untergebracht. Ein bisschen Schade fand ich, dass die Fenster so verschmutzt waren, so dass man kaum raus sehen konnte und im Allgemeinen die Sauberkeit nicht so ganz Ernst genommen wurde, aber das tut dem eigentlichen Ziel der Reha keinen Abbruch.
Vor Ort findet man sehr kompetente Ärzte, Schwestern und Therapeuten, die Anwendungen werden genaustens auf einen abgestimmt. Termine werden akribisch pünktlich eingehalten, ich musste nie länger als 1-2 Minuten warten, wenn überhaupt. Bis auf ganz wenige Ausnahmen war das Service-Personal auch sehr freundlich und zuvorkommend, man hat sich einfach gut aufgehoben gefühlt.
Sobald man sich in dem großen Komplex zurecht gefunden hat (nach ca. 1-2 Tagen) erschienen auch die Wege zu den unterschiedlichen Anwendungen nicht mehr ganz so lange. Menschen mit Gehbehinderung sollten hier ein bisschen mehr Zeit einplanen.
Alles in allem kann ich sagen, dass mich diese Reha gesundheitlich sehr viel weiter gebracht hat. Selbst die zu Beginn verhassten Seminare haben am Ende doch das ein oder andere Licht ins Dunkel gebracht und erschienen somit wieder sinnvoll. Zumindest einige davon :-)
Damp ist traumhaft... und wenn dann noch das Wetter und die Leute stimmen rundet das eine Reha auf jeden Fall ab.
Ich bin mir heute schon sicher, dass ich Wiederholungstäter werden.
Vielen lieben Dank an das gesamte Team der Rehaklinik Damp :-)

Danke Rehaklinik Damp

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
an alle Mitarbeiter Ärzte Therapeuten Schwester sowie Servicemitarbeiter möchte ich sagen herzlichen Dank ich hatte die ganzen 6 Wochen nie Heimweh ich hatte sehr viel Spass
Kontra:
kontra habe ich in der ganzen Zeit nicht erlebt
Krankheitsbild:
Neurologische Ausfälle durch ein Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.Mai -bis 22.Juni in der wunderschönen Rehaklinik in Ostseebad Damp Ich habe mich sehr schnell wohlgefüllt alle waren sehr nett man wurde verstanden und die Therapeuten sind auf deine Beschwerden eingegangen. Mein Zimmer war sehr schön ,sauber ich habe zwar auf den Parkplatz geschaut ,das fand ich nicht schlimm so wusste ich immer wann der Pendelbus fuhr .Ich komme aus der Stadt Brandenburg und da gibt es zwar Möven an der Havel aber nicht solche schönen wie hier ich fand es auch nicht schlimm im Gegenteil ich vermisse es richtig. Die Schwestern waren super nett und hilfsbereit. Die Ärzte waren sehr hilfsbereit und super nett. Dienstag war Zubmba zuerst habe ich gedacht es war für gesunde aber denn habe ich ein Hocker bekommen und hatte soviel Spass und ich habe dazu gehört einfach super . Das Singen was Sonntags stattfand war auch super schön weil der Saal auch immer voll war und das hatte sich super angehört. Man konnte am Service sich anmelden und tolle Auspflüge machen was ich auch getan habe .Das Essen war ausreichend manche Leute denken sie sind in ein Hotel aber es ist eine Klinik und deshalb fand ich es super ok. Mein exstra Teller zum Mittagstisch war auch immer lecker also alles Top Und das letzte Wochenende waren die Handicap Tage und das war so schön es wird mir immer in Erinnerung bleiben. Ich habe vieles mitgenommen tolle Freunde kennengelernt und habe mir ein Selbstbewusstsein aufgebaut ich werde zwar nicht mehr gesund aber ich lebe ,Dankeschön Damp ihr ward die besten die nächste Reha ist wieder Da bei euch in der Rehaklinik Damp Tschüß und auf Wiedersehen

Sehr gute Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden!
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Knie-TEP,Endo-Klinik/Hamburg, war ich 3 Wochen (Mai/Juni) zur Reha in Damp. Dort hatte ich in jeder Beziehung einen sehr, sehr angenehmen Aufenthalt. Alle Mitarbeiter waren ausgesprochen freundlich und kompetent, vor allen Dingen die PTA`s.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen und würde dort auch wieder eine Reha machen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2017 zur Reha wegen einer neuen Hüfte.
Ich kann nur das Beste über die Klinik und die Mitarbeiter sagen.
Alle Mitarbeiter, von den Schwestern bis zu den Therapeuten waren immer freundlich und hilfsbereit.
Das Zimmer und das Essen waren für mich völlig in Ordnung.
Die Zimmerreinigung erfolgte täglich.
Ganz besonderer Dank geht an die Schwestern in der 3. Etage. Da es mir in den ersten Tagen zienmlich schlecht ging haben sie mich rührend umsorgt.

Juchhuu Damp

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Aufenthalt
Kontra:
gib es nichts
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin im Oktober das 10x in Damp, war bis dato immer begeistert wie die Klinik organisiert ist.
Es klappt einfach alles. Gut ich bin ein MS Patient und durch die Krankheit Sehbehindert aber so wie manche schreiben sind die Zimmer nicht schmutzig, man ist an der See mit Sandstrand, das dann Sand im Zimmer ist, ist doch logisch oder schweben die Leute zuhause durch ihre Wohnung und haben keinen Staub oder sonstiges in der Stube, auch wird über die Sauberkeit im Bad geredet, kann man seinen eigenen Dreck wie Haare, Zahnpaste, Bremsspuren in der Toilette nicht selbst wegmachen und auch wenn man das Bett macht fällt einem kein Zacken aus der Krone. Die Putzfeen sind auch nur Menschen und keine Roboter und freuen sich wenn du mithilfst, zu Hausse macht es dir auch keiner, genauso das Gemeckere mit dem ESSEN, es schmeckt meistens,man wird satt und wem es zu fade ist, es gibt eine Edeka da kann ein Gewürz gekauft werden, Salz und Pfeffer ist am Tisch und überhaupt wer hier meckert, was gibt es denn bei ihm zu Mittag, Kaviar und Sekt? Wir sind hier zur Reha und nicht in Urlaub bzw. 5 Sterne Hotel, trotz dieser super Gegend.
Und dann das Gejammere mit den Möwen, wie gehabt wir sind an der See, geht mal nach Bayern, da läuten immer zu die Glocken.
so nun zu den Ärzten, Therapeuten überhaupt alle
die hier helfen sind super freundlich und kompetent. Übrigens der Fahrstuhl, ist die Herausforderung Geduld zu lernen, war auch schon stecken geblieben im nach hinein war es eine lustige Geschichte.
Schade nur das die Nörgler und Meckerer schreiben und nicht auch diejenigen die jedes Jahr zur Reha kommen.
Juchhuuuu Damp bis bald.

3 Kommentare

BirgitSHamburg am 22.06.2017

Moin, danke für diesen Bericht. 1:1 meine Worte. Schon 10 x. Hochachtung und alles Gute weiterhin. Ich war vor 3 Jahren dort und nun dieses Jahr im Herbst wieder. Die Anwendungen sind perfekt, mehr will ich nicht, darum bin ich da. Danke für die perfekten Worte. Gegen die Möwen gibt es Ohropax;.)
Viele Grüße aus Hamburg

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Durchweg sehr freundliche Mitaarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im 8. Stock ein Zimmer mit sehr schönem Ausblick auf die Ostsee beziehen. Das Zimmer war zweckmäßig eingerichtet, leichte Gebrauchspuren ließen sich aber nicht übersehen. Absolut unzeitgemäß ist, dass es WLAN nur in einigen Stockwerken gab. An der Verpflegung gab es nichts auszusetzen. Genügende Auswahl am Buffet, das Mittagessen war immer lecker. Frühstück und Abendessen ebenfalls. Die ärztliche Betreuung sowie die therapeutischen Anwendungen waren durchweg sehr gut durchdacht und vorgetragen. Umfangreiche Erklärungen, Verhaltensmaßnahmen, Beratung und Tipps. Nach einer Knie-OP ist man anfangs ja etwas in der Bewegung eingschränkt. Das besserte sich aber durch die gezielten Übungen von Tag zu Tag.
Das hatte aber natürlich auch mit der ganzen Organisation der Abläufe zu tun. Kein Warten, klare Therapiepläne, mit genauer Einhaltung der Therapiezeiten und kompetente Therapeuten die ihr Handwerk verstehen.
Zu den schon mehrfach angesprochenen Problemen mit den Fahrstühlen: Was man in der Reha hat, ist Zeit. Und wenn ich dann mal warten muss oder der Fahrstuhl nicht vom 8.Stock bis ins Erdgeschoss ohne Halt durchfährt, na und.
Für den Fall einer erneuten Reha wäre Damp meine erste Wahl.

Danke Damp!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abstimmung der Anwendungen und Seminare
Kontra:
Fahrstühle
Krankheitsbild:
Bypass-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe insgesamt 4 Wochen in Damp verbracht, und bin absolut zufrieden. Anwendungen und Seminare waren absolut stimmig und nahezu "maßgeschneidert" auf mein Krankheitsbild. Die Betreuung durch Ärzte, Schwestern, Therapeuten und Service Personal war hervorragend. Die Verpflegung war sehr gut. Ein Reha-Highlight war zweifellos das
Ernährungsseminar über mehrere Tage mit dem abschließenden Kochen in der Lehrküche!

Der Gebäudekomplex ist sicherlich eine "Bausünde",
aber meines Erachtens hat man das Beste draus gemacht. Die Umgebung ist dafür wunderschön und trägt sehr zum guten Reha-Verlauf bei.
Problematisch ist die Fahrstuhl-Situation. Eine dauerhafte Lösung wäre sehr wünschenswert.
Ich fahre übermorgen mit jeder Menge Zuversicht zurück nach Hamburg! 1000 Dank Damp!
Herzgesunder Reha-Gast vom 16.05. bis 13.06.17

Eine Rehaklinik wunderschön gelegen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf das Zimmer war alles in Ordnung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (War alles zu meiner Zufriedenheit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Prima Arzt und Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Hat alles wunderbbar geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Dafür das wir eine nicht unerhebliche Zuzahlung geleistet haben, hätten wir uns mehr Komfort gewünscht.)
Pro:
Ärtze Therapeuten und Personal
Kontra:
Essenzeiten müssten besser abgestimmt werden mit den Therapieen
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 28.4.2017 kam ich mit einem künstlichen Kniegelenk in die Rehakilinik Damp.Wir(mein Mann als Begleitperson und ich) wurden sehr nett empfangen.Uns wurde auch sofort unser Zimmer zugeteilt mit schönem Blick auf die Ostsee.Dann hat mein Arzt Dr.Lautenbach mich zu einem Aufnahmegespräch gebeten und mit mir alle Therapiemaßnahmen durchgesprochen.Ich empfand Ihn als sehr nett und kompitent.Anschließend sind wir auf
unser Zimmer gegangen und haben uns häuslich eingerichtet.Das Gebäude ist aus den 70gerJahren und müsste dringend mal etwas aufgepeppelt werden.Die Balkone müssten unbedingt mal renoviert werden.Leider war das Gästebett von meinem Mann zu niederig und zu unbequem.Da müste man wirklich was dran ändern.Das Essen war akzeptabel allerdings konnte man leider zum Mittagstisch kein Fleisch nachbekommen nur Gemüse und Kartoffeln.Das Frühstück und Abendessen war reichlich und man konnte sich gut satt essen.Nur die Essenszeiten waren mitunter nicht zu vereinbaren mit den Therapien sodas man dann zu einem späteren Zeitpunkt auf einen Tisch angewiesen war der frei wurde.Das Personal im Speiseraum war freundlich und hilfsbereit.Zu den Therapieen und den Therapeuten selbst kann ich nur ein großes
Lob aussprechen.Sie waren alle sehr nett hilfsbereit und kompitent.Wenn es mal einen Tag gab wo man sich nicht so gut fühlte hatten die Therapeuten vollstes Verständnis dafür wenn man auch mal absagen musste.Es waren manchmal sehr anstrengende Therapien an denen ich teilgenommen habe aber es hat mir positiv geholfen. Mein Arzt Dr. Lautenbach hat mich in dieser Zeit sehr gut betreut und ich konnte wenn ich Probleme mit einer Therapie hatte mit ihm über alles reden.Am Ende meines Reha Aufenthaltes konnte ich für mich schon ein positives Ergebnis erzielen womit mein Arzt auch zufrieden war.Ich möchte mich daher bei dem gesamten Klinikpersonal für die gute Betreuung bedanken.Auch nochmals bei meinem Arzt Dr. Lautenbach.

Super Reha, sehr zu empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Therapeuten und Klasse Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
hervorragende Ärzte und Therapeuten, sehr gute Verpflegung, einwandfreie Verwaltungsabläufe
Kontra:
Renovierungsbedürftige Gebäude, Speisesaal Jugendherbergscharakter, Fahrstuhlsituation,kein WLAN auf den Zimmern, zu kleine veraltete Fernseher
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Erfahrungsbericht:

Große Zimmer erwarten die Patienten. Der Ausblik auf die Ostsee war super. Anzumerken ist, das die Zimmer, wie das ganze Haus Pamir einer Renovierung bedarf. Desweiteren ist es nicht mehr Zeitgemäß, das es auf den Zimmern kein WLAN gibt, und die Fernseher alte Briefmarken sind, ohne Möglichkeit seine Festplatten anzuschließen. Die Zimmer aber waren sauber. Der Speisesaal hatte Jugendherbergscharakter. Aber an der Verpflegung gab es überhaupt nichts auszusetzen. Genügende Auswahl am Buffet, das Mittagessen war immer lecker.
Man muss hier bedenken, das es sich um eine Großküche handelt. Und dafür war es hervorragend.
Besonders gut hat mir die ärztliche Betreuung gefallen. Umfangreiche Erklärungen, Verhaltensmaßnahmen, Beratung und Tipps. Die Physiotherapeuten sind hervorragend. Mein Beschwerdebild, Bandscheiben op,
besserte sich nach dem Aufenthalt deutlich.
Gut gefallen hat mir auch die ganze Organisation der Abläufe. Ohne warten, klare Therapiepläne, mit genauer Einhaltung der Zeit. Super.
Das wirkliche Manko sind die Fahrstühle. Zum Glück konnte ich die Treppen nehmen.
Alles in allem würde ich jederzeit wieder dort hingehen.

Super Therapeuten-team

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten-Team ist Spitze
Kontra:
Investrionsbedarf am Gebäude ( Fahrstuhlsituation)
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2017 4 Wochen zur Reha und ziehe insgesamt ein positives Fazit.Die Therapeuten sind sehr engagiert und motiviert. Das Ärzteteam ist auch okay.
Die mehrfach angesprochenen Wartezeiten vor den Fahrstühlen waren moderat, allerdings sollte zu Denken geben, dass in den 4 Wochen 2x Personen in einem defekten Fahrstuhl steckten. Hier ist Besserungspotential.
Das Zimmer war funktionell, sauber und den Bedürfnissen entsprechend ausgestattet.. Der Speisesaal ist ebenfalls sehr nüchtern eingerichtet, aber man ist halt nicht in einem 4 Sterne -Hotel. Das Essen ist soweit okay, - keiner muß hungern - aber etwas mehr Abwechslung besonders bei dem Salatbüfett dürfte gerne sein.
In Erinnerung bleiben die tollen Therapeuten und ich denke die machen den Erfolg einer Reha aus.

Beste Behandlung für Körper und Seele

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches und kompetentes Personal in allen Bereichen
Kontra:
der lange Verbindungsgang von Haus Pamir in Haus Passat - was aber mit meiner anfänglich schlechten Kondition zu tun hatte
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in dieser Klinik war das Beste, was ich seit langem erfahren habe !
Super Zimmer, 10.St. mit Meerblick. Damit war eigentlich schon alles im positiven Sinne gebongt! Das Zimmer war geräumig, obwohl ich eines der kleineren Zimmer hatte - was mir sicher nicht aufgefallen wäre, wenn mir nicht andere Patienten vom Sofa in ihrem Zimmer erzählt hätten.
Und ich fand auch sonst nichts zum Meckern. Sauberkeit : o.k.. Ich putze zuhause auch nicht täglich alles.
Essen : ideal zum Abnehmen .... aber nicht, weil es so schlecht gewesen wäre, wie viele vor mir schrieben. Es gab zwar nur einmal am Tag warmes Essen (auch wie zuhause !), aber immerhin 3 Gerichte zur Auswahl ! Und Dank der Kalorienangaben konnte man auch mal etwas mit mehr Kalorien wählen und bei einer anderen Tagesmahlzeit wieder einsparen.
Der mich betreuende Arzt war sehr nett und ist auf meine aktuellen Beschwerden eingegangen bei seinen Verordnungen (nicht nur auf die, deretwegen ich zur Reha geschickt wurde). Auch die Physiotherapeuten haben stets darauf Rücksicht genommen und das behandelt, was gerade besondere Probleme bereitete.
Das gesamte Personal war freundlich.
Dass man vor dem Klinikbereich parken musste, hatte ich mir auch schlimmer vorgestellt. Aber der Pendelbus verkehrt so oft, dass es kaum Wartezeiten gibt.
Die Lage am Meer : traumhaft, besonders wenn man wie ich aus den Alpen kommt.
Sollte ich wieder eine Reha benötigen, wäre ich glücklich, wieder nach Damp kommen zu dürfen - trotz der langen Anreise.

1 Kommentar

Rieke1959 am 15.11.2017

Können sie mir schreiben ,wie es im Haus Passat ist ?

Immer wieder Helios Rehaklinik Damp

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Versorgung und Therapie
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
COPD, Linksherzinsuffizienz, Spinalstenose, rheumatoide Poliarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit vier Diagnosen wurde ich in der Klinik aufgenommen. Zugeordnet war ich der Kardiologie, wodurch meine anderen Beschwerden nicht zu kurz kamen. Ich habe mich medizinisch in der Helios Klinik super aufgehoben gefühlt, da die Klinik wie nicht viele andere über sehr viele Fachbereiche verfügt.

Jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles sehr gut durchorganisiert. Man fühlt sich als Patient wahrgenommen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einer Hüft-OP (ENDO-Klinik Hamburg) nach Damp.
Die Aufnahme (Station 6) war sehr freundlich.
Die Unterbringung in einem Zimmer mit Meerblick erfolgte wunschgemäß.
Die betreuende Ärztin, die Schwestern auf der Station und die behandelnden PhysiotherapeutInnen, sowie das gesamte Servicepersonal durchweg zuvorkommend und freudlich.
Die einzelnen Anwendungen waren gut und für den Heilprozess sehr förderlich.
Am Essen hatte ich nichts zu bemängeln.
Einzig die Situation zu Stoßzeiten an den Fahrstühlen sorgte manches Mal für Unmut.
Jederzeit wieder.

Nicht zu Empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Umgebung
Kontra:
Die veraltete Ausstattung mit einem veralteten Krankenhaus Nachtisch
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen Angebot ist sehr schlecht.
Jeder Speiseraum in irgendeiner Kantine ist wahrscheinlich gemütlicher eingerichtet.
Die Möwen schreien den ganzen Tag, so das man keine
Ruhe findet.

1 Kommentar

Emilie37 am 29.04.2017

Ich habe doch sehr lachen müßen über die Lärm machenden Möwen.Leider haben die noch keinen Knopf zum abstellen. Also wenn ich an der See eine Kur oder Urlaub mache ist es doch wohl klar das dort Möwen sind die dann auch noch die Frechheit haben zu schreien. Ansonsten muß ich mich doch sehr über die negative Kritik wundern.Was hat die Dame denn erwartet. Ich selbst war jetzt 7mal zur AHB in Damp und werde hoffentlich in Kürze noch einmal dort sein müssen(dürfen)Wer sich als Diabetiker dort über das Essen beschwert hat sicher seinen Diabetes noch nicht im Griff oder er erwartet ein 5Sterne Hotel.Ich selbst habe seit 30Jahren einen insulinpfichtigen Diabets und habe in Damp noch nie Schwierigkeiten gehabt. Es ist also alles eine Sache der Einstellung.Genauso ist die Situation in den Essräumen sicher nicht mit einem Hotel zu vergleichen aber man muß sich einmal vor Augen führen wie viel Menschen dort abgefertigt werden müssen.

kurz+knapp

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
sehr gute Therapie
Kontra:
katastrophaler Essenssaal
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz + Knapp:
Das Haus ist sehr alt, die Zimmereingangstüren schliessen kaum noch,die Möbel sind aber recht akzeptabel. Alle Fensterscheiben sind blind.
Die Therapie war ausgezeichnet, die Therapieräume modern.
Der Essenssaal ist eine einzige lärmende Zumutung mit Jugendherbergscharakter. Laut, überfüllt, unzumutbare Warteschlangen ohne Tischdecken.
Das Essen schmeckt selten, Gemüse schmeckt immer gleich und insgesamt gibt es zuwenig frischen Salat, vor allem abends. Man bekommt leicht eine Wurstvergiftung!

Gesamt- Einschätzung für einen vierwöchigen Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Angebot und Begleitung für beide bestehenden Krankheitsbilder
Kontra:
Krankheitsbild:
mittelgradige depressive Episode, Angina pectoris
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer bewussten Entscheidung für die Reha- Klinik in Damp kann ich nach nunmehr vier wöchigem Aufenthalt und damit eigener Erfahrung eine sehr positive Einschätzung für diese Einrichtung geben.
Die Auswahl der Anwendungen erfolgte in unmittelbarer Abstimmung mit mir. Sehr positiv war die Erfahrung einer möglichen Zusammenstellung aus psychotherapeutischer Begleitung, Gesundheitssport u.a. ausgeglichenem Kraftsport, Erlernung von neuen Methoden für eigene innere Ausgeglichenheit wie Muskelentspannung nach Jacobson und Qi Gong sowie immer wieder freien Zeitabschnitten für eigene Reflexionen u.a. auch in Verbindung mit einem kurzen Spaziergang am Meer.
Durch das Vital- Centrum bestehen sehr gute Bedingungen, gerade auch durch den umfangreichen Gerätepark und das Meerwasser- Schwimmbad. Die ärztliche und therapeutische Begleitung war sehr offen und zugewand. Die Unterbringung hat vielleicht nicht den neuesten Stand, zu Ordnung und Sauberkeit kann ich aber nichts negatives sagen. Der Gesamtbetrieb ist gut durchorganisiert, sodass auch für die Vielzahl der Patienten ein meist reibungsloser Ablauf möglich ist. Passte etwas nicht, konnte dies auch unmittelbar angesprochen werden. Die Verpflegung kann sicher noch verbessert werden insbesondere verstärktem Salatangebot, war aber letzten Endes für einen Klinikbetrieb akzeptabel.

Reha Bericht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Infarkt Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas skeptisch war ich zu Beginn der Reha schon, hatte ich im Vorfeld doch einiges negatives gehört. Nach 3 Wochen Reha-Aufenthalt kann ich nichts negatives berichten. Das gesamte Personal war immer freundlich, zuvorkommend und kompetent. Alle Fragen wurden immer zeitnah beantwortet. Die Unterkunft ist natürlich schon in die Jahre gekommen, aber top gepflegt und mit Sicherheit besser in Schuss als so manches Hotelzimmer in den Urlaubsregionen. Am Essen gab es nichts zu mäkeln. Klar, dass es einigen nicht immer schmeckte, aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Satt konnte aber jeder werden. Seminare, Kurse und sportliche Aktivitäten wurden reichlich angeboten.Am Ende des Reha Aufenthalts war mein gesundheitlicher Zustand auf jeden Fall deutlich verbessert. Aufrgund der vielen und guten Vorschläge seitens der Ärzte und Therapeuten gehts es mir auch heute deutlich besser. Ich kann nur sagen: Danke an alle nach Damp

Ich ärgere mich über Leute die nur rumnörgeln,obwohl sie Privatpatient sind, und sich sicherlich eine andere klinik leisten könnten!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte,tolle Therapeuten
Kontra:
Das Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Linke Schulter kein Gelenk,dadurch Fehlstellung im gesamten Rücken und Schulterbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo
Ich war im September 2016 zum 8ten mal hier.
ich kann einige Aussagen indiesem Forum nicht verstehen!
ich bin bis jetzt immer sehr gut Arzt und in der Physio sehr gut beraten und behandelt worden .
wenn einige meinen sie kommen in eine "1"Klasse-Einrichtung sin sie Fehl am Platz !!

Super Reha , gerne wieder

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Lage , Einrichtung , Sky
Kontra:
Fahrstuhl ,
Krankheitsbild:
Ataxie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2017 3 Wochen in Damp.
Ich war im Haus Passat ,kann nur positives Berichten.

Die Therapeuten sind alle hilfsbereit , und kompetent.
Das Essen ist ok , das Zimmer ist wohl Glücksache.
Ich war 11 Etage, Ostseeblick....also traumhaft.
Als Fußballfan ist Sky auf Zimmer , das ist super.
Alle anderen Mitarbeiter sind auch nett.
Die Anwendungen sind gut , das Fitnessstudio mit Ostseeblick.

Negativ war nur das Warten am Fahrstuhl.
Das nervt mit der Zeit wirklich.

Weitere Bewertungen anzeigen...