Privatklinik Bad Gleisweiler

Talkback
Image

Badstraße 28
76835 Gleisweiler
Rheinland-Pfalz

64 von 81 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

82 Bewertungen

Sortierung
Filter

Eine außergewöhliche Klinik - Ich komme gern wieder, sollte man in diesem Zusammenhang wohl eher nicht sagen, es trifft jedoch den Nagel auf den Kopf.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich fast wie zu hause.
Kontra:
Es ist nicht das zu hause, auch wenn es sich so anfühlt.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe selten einen Ort gefunden, an dem ich mich so aufgehoben, angenommen und umsorgt gefühlt habe, wie in der Privatklinik Bad Gleisweiler. Mit dem ersten Tag, hatte ich das Gefühl der Geborgenheit. Nur wenig machte mir bewusst, dass ich mich in einem Krankenhaus befand. Von den Reinigungskräften, dem Empfang über die Therapeuten bis hin zu den behandelnden Psychotherapeuten und Psychiatern, sorgten alle jederzeit für ein angenehmes Klima im Haus.

Besonders hervorheben möchte ich die Küche, welche definitiv nichts mit der eines Krankenhauses gemeinsam hatte. Die liebe zum Detail, machte sich vor allem bei dem Mittagessen bemerkbar.

Vielen Dank für eine sehr wichtige und gute Zeit in meinem Leben an das ganze TEAM der Klinik

Im Großen und Ganzen zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal, das von Anfang an deinen Namen kennt
Kontra:
Schlafsituation
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorneweg: Wer keine Medikamente einnehmen möchte, sollte wissen, dass die Krankenkassen (zumindest die gesetzlichen) nur zwei Wochen zusprechen.
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Die Therapiestunden sind interessant und aufschlussreich. Der Therapieplan war ein gutes Mittelmaß an Therapie und Freizeit. Die Parkanlage und die angebotenen Wanderungen und Spaziergänge haben die Zeit an der frischen Luft auch zu Corona-Zeiten möglich gemacht. Das Essen ist abwechslungsreich und sehr lecker. Das Frühstück könnte etwas abwechslungsreicher sein, aber grundsätzlich ist alles da, was man braucht.
Es gibt jedoch auch einen - für mich großen - Negativpunkt. Ich hatte bereits Schlafstörungen, als ich aufgenommen wurde und diese wurde noch schlimmer, als ich eine Mitbewohnerin dazu bekam, die nachts stark schnarchte. Auf meine Anfragen, ob eine Verlegung möglich wäre, wurde mehrfach mitgeteilt, dass es lediglich zwei Ausweichzimmer gäbe, die bereits belegt sind und nicht auf alle "Wünsche" eines jeden Patienten eingegangen werden könne. Dafür habe ich vollstes Verständnis. Allerdings habe ich keines im Bezug darauf, dass dies hier zur Erholung dienen soll und ein einigermaßen guter Schlaf für mich hierfür eigentlich sehr wichtig ist. Dies sollte meines Meinung nach gewährleistet werden. Wer also einen sehr leichten Schlaf hat, sollte sich überlegen, das Geld für ein Einzelzimmer oder eine Zusatzversicherung zu investieren.
Auch gab es immer wieder Missverständnisse zwischen Pflegepersonal und Arzt bzw. wurde vom Pflegepersonal widersprüchliche Angaben aus meiner Patientenakte entnommen als ich mit dem Arzt besprochen hatte.
Der Handyempfang und die Internetverbindung ist - je nachdem in welchem Stock man untergebracht wurde - nicht der Beste. Es gibt zwar in den Aufenthaltsbereichen WLAN, ansonsten ist ein Telefonat jedoch eher nur draußen möglich, was gerade bei den kalten Temperaturen nicht sehr angenehm war. Besuche waren aufgrund Corona nicht möglich.

Weiter zu empfehlen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal, Sehr gute Betreuung
Kontra:
Zu wenig Arzt-, Psychologe Gespräche
Krankheitsbild:
Angst und Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im allgemeinen bin ich sehr zufrieden mit der Klinik. Es war absolut die richtige Entscheidung für mich dort hin zu gehen. Nach dem Aufenthalt geht es mir weit aus besser.
Den größten Dank habe ich an meine Ärztin Frau Kneer, die auch die psychologische Behandlung übernahm. Sie war stark arrangiert und aufmerksam. Statt „einfach nur“ Medizin Wissen abzuarbeiten und an mir anzuwenden, war durch ihr Einfühlungsvermögen, die Anwendungen auf mich perfekt zu geschnitten.
Ich konnte ihr somit vollstes Vertrauen.
Schade das ich meine Behandlung nicht außerhalb des stationären Aufenhalt weiterführen kann.
Die Pflege-, Physio- und Reinigungskräfte waren sehr nett.
Gerade die Pflege arbeitet sehr stark mit den Patienten zusammen und unterrichten die Achsamtkeitsübungen oder PMR. Sie haben immer ein offenes Ohr bei Sorgen oder Probleme.
Vorallem das Mittagessen war sehr gut. Immer abwechslungsreich, gesund und sehr lecker.
Die Gartenanlage ist sehr schön, man kann schöne Spaziergänge machen. Das ist wohl der Gartengruppe zuzuschreiben. Man kann als Patient an der Gruppe teilnehmen und entspannte Gartenarbeiten machen. Dabei helfen Mitarbeiter mit viel Fachwissen über Pflanzen und Kräuter. Das ganze läuft sehr entspannt ab.
Die Räumlichkeiten sind gut. Die Zimmer sind sehr sauber.
Durch Corona konnten wir die Klinik nicht verlassen. Daher fehlte uns ein bisschen eine bequeme Couch oder ähnliches. Oder auch Sportmöglichkeiten die man selbständig durchführen kann. (Im Winter)
Für den Sommer gibt es sehr viele schöne Plätze im freien und ein Volleyballplatz.

Das paradoxe fand ich nur: das manche Patienten wegen Burn Out da sind.
Und daher aus Erfahrung erkennen, das die Ärzte / Psychologen selbst immer weniger Zeit für Patienten haben und dadurch Stress haben.
Frau Kneer hat sich auch bei mir immer mehr Zeit gelassen als eigentlich vorgegeben war. Mit der vorgegebene Zeit wäre mein Gesundheitserfolg nicht so hoch gewesen. Vielen Dank dafür!!

Die richtige Entscheidung!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Gartenanlage, Freundlichkeit der Mitarbeiter, Essen,...
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Aufenthaltsdauer in der Klinik betrug 4 Wochen. Im Nachhinein kann ich behaupten, dass dies die wichtigste Entscheidung in meinem bisherigen Leben war.

Zugegebenermaßen hatte ich vor meinem ersten Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik ein "mulmiges Gefühl" und gewisse Zweifel bezüglich der Behandlung einer Depression, da ich vor meinem Klinikaufenthalt wenig Aussichten auf eine Besserung sah.
Doch diese Zweifel stellten sich schon am ersten Tag als unbegründet heraus.

Direkt nach meiner Ankunft wurde ich vom Personal sehr herzlich in Empfang genommen und fühlte mich seit der ersten Sekunde sehr wohl und gut aufgehoben.

Während meines Aufenthaltes hatte ich zwischen 3 und 6 Anwendungen am Tag. Beginnend mit der Ergotherapie über die Physiotherapie, bis hin zu den zahlreichen sehr informativen Vorträgen über die Krankheit, begegnete mir das Personal stets sehr freundlich und qualifiziert.

Einen sehr wesentlichen Anteil an meiner Genesung hat Frau Dr. Kneer. Sie nahm sich unfassbar viel Zeit und ich fühlte mich während den Gesprächen sehr wohl. Schon am Wochenende habe ich mich auf die Arztvisiten unter der Woche gefreut, da ich stehts mit positiven Gefühlen und mit viel Zuversicht bezüglich meiner Zukunft aus den Gesprächen mit ihr ging. Vielen Dank dafür!

Wie bereits schon erwähnt ist diese Klinik sehr zu empfehlen und ich kann jedem nur raten, diesen sehr wichtigen (und richtigen) Schritt in eine gute Zukunft zu gehen!

Trauma Therapie

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020:2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Der Hausmeister ist meistens unfreundlich und Frauen gegenüber voll Klischeehaft. Männern glaubt er mehr!!!!
Krankheitsbild:
Trauma Therapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man kann diese Klinik nur empfehlen!!!
Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten hervorragend miteinander. Die Kommunikation untereinander ist beispielhaft.
Es wird sich auch für jeden Zeit genommenen, egal ob bei der Pflege oder Ärzte, man wird nicht „abgefertigt „ . Sehr, sehr gute Betreuung. Man wird mit seinen Probleme nicht alleine gelassen. Auch die Info-Guppen sind sehr lehrreich. Ich kam zur Traumatherapie und wusste nicht was auf mich zu kam. Die Ärztin Frau Doktor Krautgartner und die Traumatherapheutin Frau Gladisch haben mich Klasse betreut und mir sehr geholfen.
Auch das Essen muss man loben. Abwechslungsreiche und immer frisches Gemüse und Salate. Ebenso toll auch die Auswahl an Fleisch.

Ein großes Dankeschön an diese großartige Klinik!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Professionalität, tolles sehr engagiertes Personal, umfangreiche Angebote, Menschlichkeit und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2020 in der Klinik und hatte einen überaus positiven Eindruck. Schon ab dem ersten Moment hatte ich das Gefühl, dass hier nicht nur auf eine hohe Professionalität, sondern auch auf Menschlichkeit und Freundlichkeit großen Wert gelegt wird.

Das Programm war mit täglich 3-8 Angeboten sehr umfangreich. Die einzelnen Angebote waren sehr gut auf meine Problemsituation abgestimmt und griffen sehr gut ineinander. Auch die Abstimmung zwischen den verschiedenen Behandlern erschien mir überaus gut zu sein.

Meine Ärztin, Frau Dr. Kneer, hat es vom Aufnahmegespräch an geschafft, mir viele der Sorgen, die ich bzgl. eines Klinikaufenthaltes hatte, zu nehmen und mich mit viel Gespür und Engagement für meine Belange durch meine Zeit in der Klinik geführt. Auf meine Bedenken gegenüber Antidepressiva wurde eingegangen. Bei dem mir alternativ vorgeschlagenen pflanzlichen Präparat Rhodiola Rosea (Rosenwurz) habe ich schon nach kurzer Zeit gespürt, wie gut es mir hilft, mich auszubalancieren und gleichzeitig zu aktivieren. Anders als Antidepressiva für mich eine gute Dauerlösung.

Einen großen Anteil an dem Erfolg meines Aufenthaltes hatten auch mein Therapeut, Herr de la Fuente, der meine Reflexionsprozesse sehr professionell strukturiert hat und in den nur 4 Wochen meines Aufenthaltes mehr erreicht hat als ich es für möglich gehalten hätte, Herr Hahn, Leiter des Pflegedienstes meiner Station, der mit seinem spürbaren Interesse am Gegenüber viele Denkprozesse bei mir angestoßen hat und viele andere mehr, die ich hier nicht alle aufführen kann.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich das wunderbare Setting der Klinik mit eigenem Park, Gartenbereichen und einem kleinen Waldstück, die grandiose Küche und das tolle Gebäude, das in einigen Bereichen das Flair eines alten Sanatoriums hat.

Ein wirklich großes Dankeschön an diese Klinik, an das großartige mit viel Herzblut arbeitende Personal und an die vielen tollen Menschen, denen ich hier begegnen durfte.

Tolle Klinik - sehr zu empfehlen!!!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.09.2020 bis 06.11.2020 in der Klinik. Ich bin so froh und so dankbar, dass ich hier sein durfte. Eine ganz tolle Klinik!
Meine Ärzte Herr Dr. Satrapi und Herr Dr. Hamid und meine Therapeutin Frau Dr. Heinzel haben mich sehr gut betreut und therapiert. Sie haben sich so unglaublich viel Zeit für mich genommen und ich habe mich von Anfang an sehr wohlgefühlt. Ich konnte mich allen gut öffnen und über wirklich alles reden.
Die Einstellung auf die Medikamente hat gut geklappt, auf Nebenwirkungen wurde direkt eingegangen.

Auch das gesamte Pflegeteam sowie das Team der Physio, das Ergo- Team sowie meine Kunsttherapeutin Frau Bauermann kann ich nur loben. Ihr leistet einen sehr guten Job.
Auch Frau Kindler vom Sozialdienst sowie das Team der Info und das Reinigungspersonal sind sehr nett, kompetent, immer hilfsbereit und auch immer gut gelaunt.
Das gesamte Küchenteam macht einen Mega-Tollen Job (mind. 4-Sterne-Niveau).
Der Kontakt mit den Mitpatienten war toll und es sind einige Freundschaften entstanden. Mir hat es viel geholfen, dass ich mich mit Gleichgesinnten austauschen konnte. Das ist im „normalen“ Leben selten der Fall.
Die Anlage ist wunderschön angelegt und lädt zum Entspannen ein. Es gibt so vieles hier zu entdecken – tolle Pflanzen und Bäume, Eichhörnchen und Pfau, sowie viele kleine Rückzugsorte und Ruhe zu finden.
Einzigster Wermutstropfen für mich war, dass ich (aufgrund von Corona) nicht alleine in dem wunderschönen Wald oder in dem idyllischen Ort spazieren und wandern konnte.

Ich danke ALLEN von Herzen für diese wundervolle Zeit, ich vermisse sie sehr und werde diese Klinik sehr gerne weiterempfehlen.

Das Beste was mir passieren konnte!!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit akuter Verschlechterung meiner Depression in die Klinik. Nach 2 Tagen wurde ich bereits aufgenommen. Es ging alles ganz schnell.
Nach 6 Wochen Aufenthalt kann ich nur sagen... ich bin so froh und so dankbar, dass ich hier sein durfte. Eine ganz tolle Klinik!
Meine Ärztin und Therapeutin Frau Dr. Kneer ist wirklich die Allerbeste!! Sie hat sich so unglaublich viel Zeit für mich genommen und ich habe mich von Anfang an sehr wohlgefühlt bei ihr. Nach den Gesprächen mit ihr fühlte ich mich immer erleichtert und positiv in die Zukunft gestimmt. Ich konnte mich ihr öffnen und über wirklich alles mit ihr reden. Die Chemie zwischen uns stimmte und das ist gold wert! Auch die Medikation hat gut geklappt, auf Nebenwirkungen wurde direkt eingegangen.
Ich hätte sie am Liebsten mit nach Hause genommen und bin so froh, dass ich Sie, liebe Frau Dr. Kneer, als Therapeutin haben durfte. Vielen Dank für alles!! :-)
An dieser Stelle möchte ich auch das ganze Haus loben: meine Oberärztin Frau Dr. Meyerl, meine Bezugspflegekraft Frau Theriault, das gesamte Pflegeteam der Station B/C, alle Therapeuten der verschiedenen angebotenen Therapiebereiche und natürlich den Sozialdienst, das Empfangs-, Reinigungs- und Küchenpersonal (ich hoffe, ich habe niemanden vergessen). Alle waren immer gut gelaunt, hilfsbereit, aufmerksam, freundlich und hatten immer und zu jeder Zeit ein offenes Ohr. Sie alle haben dazu beigetragen, dass ich mich hier während des Aufenthaltes sehr gut aufgehoben und wohlgefühlt habe.
Der Kontakt mit den Mitpatienten war toll und es sind sogar einige Freundschaften entstanden. Es hilft unglaublich, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, zu weinen und zu lachen.
Die Anlage mit Park ist wunderschön angelegt und idyllisch. Es gibt so vieles hier zu entdecken, ebenso viele schöne Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen und um Ruhe zu finden.
Ich danke ALLEN von Herzen für diese wertvolle Zeit, ich vermisse sie sehr und empfehle diese Klinik definitiv weiter! :-)

Sehr gute Chance, zu dir zurück zu finden - nutze sie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
MitarbeiterInnen immer zugewandt und erreichbar
Kontra:
zu viele Plastikverpackungen beim Frühstück
Krankheitsbild:
schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- alle MA sehr freundlich (gilt auch für das Verwaltungs- und Servicepersonal)
- sehr gute Kommunikation bzgl. geplanter Maßnahmen
- die Fachkräfte (Ärzte/PflegerInnen), mit denen ich zu tun hatte, empfand ich als sehr kompetent
- tolles Klinikgelände (Park und Kräutergarten ideal zum Entspannen und "runter kommen") mit guten Rückzugsmöglichkeiten
- sehr gute Verpflegung
- 2-Bett-Zimmer für 2 Personen etwas klein; andererseits sollte man eh versuchen, sich möglichst zu aktivieren
- vielseitiges Programm mit Aktivteilen und Vorträgen
- transparente Info bzgl. Behandlungsdauer (in meinem Fall war Verlängerung nötig)

Kann man bestens empfehlen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Klinik mit super gesamt Betreuung.Tolles Essen
Kontra:
Kleine Auffälligkeiten, Aufenthaltsraum , Speisesaal etwas zu klein. Es gibt aber genügend ruhige Plätze im Haus verteilt.
Krankheitsbild:
Depressionen/Trauerbewältigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier trifft der Patient auf eine echt durchorganisierte Klinik. Ich fühlte mich ab der ersten Stunde gut aufgehoben und das Verständnis für meine Probleme hat mich sehr beeindruckt. Der infomationsfluss zwischen Ärzten, Therapeuten, Pfleger ist hervorragend. Hier wird einem richtig auf den Zahn gefühlt sofern man es zulässt und bereit ist sich zu öffnen und mitzuarbeiten. Die Klinik liegt optimal sehr ruhig am Ortsrand von Bad Gleisweiler. Sie verfügt über einen tollen Park der beeindruckend bepflanzt ist. Die Klinik selbst hat eine lange Geschichte die ebenfalls beeindruckend ist. Das Essen ist sehr lobenswert. Natürlich ist nicht alles perfekt wo das ganze immer im Auge des Betrachters liegt. Ich war im Einzelzimmer untergebracht was ich empfehlen würde. Wenn man physisch angeschlagen ist, braucht man diesem Rückzugsort. Kann diese Klinik nur bestens empfehlen.

Absolut Top

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herrvorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 13 August 2020 in die Privarklinik Gleisweiler eingewiesen. Mein Zustand war desolat und suzidal und meine Erwartungen daher nicht sehr hoch.
Sie wurden in allem mehr als übertroffen.
Dir Klinik liegt in einem wunderschönen alten Park.
Trotz Corona wurde den Patienten das Gefühl vermittelt sich frei bewegen zu können, auch wenn der Weg ins Dorf, wegen der Pandemie nicht gestattet war.
Das Pflegeteam war äusserst aufmerksam und jederzeit ansprechbar.Ich fühlte mich bei ihnen in besten Händen.
Vor allem muss ich Frau Kneer erwähnen die mich als Ärztin und Therapeutin betreut hat.Ihre Kompetenz und Behandlung hat mich durch ein tiefes Tal geführt und mir das Gefühl gegeben über alles sprechen zu können. Ich hätte sehr gerne die Therapie mit ihr fortgesetzt.Ich fühlte mich bei ihr in den bestmöglichen Händen.Vielen Dank dafür.
Ebenso wurde die Medikamentengabe mit mir abgesprochen und auf Nebenwirkungen reagiert.
Die zuständige Oberärztin Frau Meyrl war immer sehr freundlich und aufmerksam bei den Visiten.
Last but not least gilt mein Dank der Küche. Ich habe noch nie so hervorragend in einem Krankenhaus gegessen.Das kann ich als gelernter Koch wirklich beurteilen.
Zusammengefasst kann ich nur sagen, von der Reinigung bis zur Leitung eine absolut hervorragende Klinik und ohne Einschränkung zu empfehlen.
W.Willms

Herzlichen Dank

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitlich
Kontra:
Handys und Rauchen
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.6.-5.7. hier in der Privatklinik Bad Gleisweiler.
Ab der sehr unkomplizierten Aufnahme bis zu meiner Entlassung fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.
Klar geht es nicht immer glatt oder für jeden zufriedenstellend, es gibt Auffassungsunterschiede und Meinungsverschiedenheiten die es gilt kommunikativ aus dem Weg zu räumen.
Dazu ist es zwingend notwendig, dass ich mich insgesamt psychisch, wie physisch in der Lage fühle, an mir zu arbeiten und somit ein Miteinander in der Gesellschaft und Beziehungen überhaupt möglich zu machen.
Dies ist möglich durch eine medikamentöse Einstellung mit Antidepressiva, auf die ich mich nur in den akutesten Phasen einlassen konnte und wollte.
Dafür gab es für mich schwerwiegende Gründe, der teilweise unerträglichen Nebenwirkungen und der nie erreichte Effekt der Glücksseligkeit und Zufriedenheit. Im Gegenteil fühlte ich mich meist schlecht gelaunt, müde, lustlos bis hin zu verstärkten Selbstmordgedanken.
So fand ich auch den Weg in die Klinik, nach mehreren Versuchen mit Antidepressiva meinen Allgemeinzustand zu verbessern. Leider auch in Kombination mit einem bekannten Allergiemedikament.
Wer ich bin, was ich bin und wozu ich überhaupt noch in der Lage bin, wusste ich nach der Kombi nicht mehr wirklich.
Nach 14Tagen Aufenthalt, bekam ich ein Gespräch mit Frau Dr. Kneer die mir riet es mal mit einem pflanzlichen Nahrungsergänzung ROSENWURZ UND PASSIONSBLUME in Drageeform zu versuchen.
Über die Freude wie es mir heute geht und ich dies Tag für Tag lebe, möchte ich mich kürzer fassen, als zuvor.
Schon der erste Tag nach Einnahme war sehr positiv.
Und die weiteren fanden sich in mehr,
-mehr Zuversicht
-viel weniger Ängste
-wesentlich bessere Konzentration
-mehr körperliche Fitness und Leistung
-Spass und Freude mit Mitpatienten
-morgendliches frisches Aufwachen.
-kein Schwindelgefühl
Dafür bedanke ich mich hier in aller Öffentlichkeit bei Frau Dr. Kneer, aber gleichzeitig bei allen die Tagtäglich den Klinikaufenthalt ermöglichen und aufrecht erhalten.
Ich sehe die Gesundung als ganzheitliches Arbeiten an mir und dazu gehört Ernährung, Bewegung, Verantwortung und gute Gespräche in sozialem Umfeld.
Mir geht es nach wie vor sehr gut, freue mich auf den Aufenthalt in der Tagesklinik, um da noch das Eine oder Andere zu verbessern.
Herzlichen Dank an das gesamte Klinikpersonal und Mitpatienten die keine unwichtige Rolle dabei spielten.

Gute Fürsorge

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einzelzimmer wären noch desser)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war 4 Wochen in der Klinik. Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Es wird ein reichhaltiges Angebot an Therapie und Beschäftigung angeboten. Ich habe mich sehr gut darauf einlassen können und habe einiges für meinen Alltag mitgenommen.
Das Personal ist sehr gut geschult, sehr nett und ich hatte das Gefühl als Mensch wahrgenommen zu werden.
Das Essen ist sehr gut und wird liebevoll dargereicht. Es ist nicht üppig, dafür abwechslungsreich.
Die Klinik hat einen sehr schönen Park. Ich habe mich sehr oft dorthin zurückgezogen, um zu lesen oder um die Aussicht zu genießen.
Ich kann die Klinik mit ruhigen Gewissen empfehlen.

Klinikaufenthalt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe den Text
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Zwangserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich war 4 Wochen in der Klinik. Es handelt sich bei mir um eine Zwangserkrankung. Meine Symptome waren sehr stark ausgeprägt als ich in die Klinik kam. Meine Behandlerin war Fr. Dr. Kneer. Die Therapie mit ihr war sehr professionell und umfangreich. Das Tempo war hervorragend. Ich habe dadurch sehr schnelle und wirksame Fortschritte gemacht. Auch stark zu Loben ist das Pflegeteam der Station C und B. Das Essen war super lecker und immer frisch. Das Gelände super schön gemacht und das Haus sehr sauber.
Ich würde diese Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen.

Nix für Menschen, die niemandem zur Last fallen wollen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schde, denn ich hatte große Hoffnung!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nette entgegenkommende Pfleger, die in ein System eingebunden sind)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen und Umgebung
Kontra:
Man wird kaum aufgefangen/ Abfertigung
Krankheitsbild:
Das Übliche und ein akuter Schicksalsschlag
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen langen Bericht geschrieben, leider hatte ich vergessen ihn zu kopieren und er war gelöscht.
Ich kann diese Klinik nicht empfehlen und verstehe diese vorwiegend guten Bewertungen nicht.
Wer nicht selbstverantwortlich handeln und ein Opfer von Medikation sein will, der ist hier gut aufgehoben. Was hier als Therapie bezeichnet wird, ist lächerlich.
Zweimal in der Woche in der Gruppe eine Std Tischtennis spielen, in der Ergotherpaie etwas gestalten, basteln etc..um sich von sich selbst abzulenken, ein einmaliges Gespräch mit einer Therapeutin von 45 in der Woche. Power Point Vorträge, die man sich anhören muss, weil sie auf dem Plan stehen, und über deren Themen und Inhalte man sich als selbstständig denkender Mensch bereits genügend informiert hat, sind doch Informationen über Krankheit und Medikation durch Arzt Internet oder Bücher für jeden zugänglich. Dazu brauche ich keine langatmigen Vorträge. Das war reine Zeitverschwendung.Die Inhalte waren jedesmal gleich. Zusätzlich ist mir, wie dass ja immer so ist, wenn Menschen zusammenkommen, das Ungleichgewicht in der Gruppe aufgefallen und Neuankömmlinge wurden argwöhnisch betrachtet, wenn sie nicht gleich Anschluss gefunden hatten. Die Klinik will anbauen, dann gibt es noch mehr Abfertigung. Aber auf der anderen Seite wäre es vielleicht gut, es gibt nämlich kaum etwas dass die Seele erfreut in diesen Räumen, noch nicht mal einen richtigen Rückzugsraum.
Das Schlimmste und "indisreteste" von allem aber, war die "Visite" durch den Arzt. Dort wurde man nacheinander aufgrufen und musste in einen Raum, in dem der Arzt, ein anderer Arzt, zwei Pfleger und manchmal noch eine angehende Psychologin, oder die Psychologin saßen und man musste vor allen Menschen sagen, wie es einem geht. Das kann man, meiner Meinung nach nicht mit jedem Menschen so machen, aber hier wird nicht differenziert. Medikation habe ich abgelehnt, doch ich wurde immer wieder angewiesen einzulenken.
Die progressive Muskelentspannung fand im Sitzen auf Stühlen statt. Mehr muss man dazu nicht sagen, oder...
Dazwischen hat man sich gelangweilt und zB auf das Essen gewartet, während man im Gruppenraum irgendwelche Zeitschriften las. Gute Gesundheit!

Eine tolle Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und Therapeuten, das Essen war hervorragend, das Einzelzimmer im Altbau war toll, die Lage ist ein Traum
Kontra:
Kein Sport Angebot ( außer Tischtennis) am Abend
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach sieben Wochen hier in der Privatklinik Bad Gleisweiler, fühle ich mich emotional stabilisiert. Die Betreuung durch Ärzte und Therapeuten war fundiert und sehr wertvoll für mich.
Einen großen Anteil an dem Heilungsprozess hat der Austausch mit den Mitpatienten ausgemacht.

Es geht kaum besser

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung/Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik wirklich weiterempfehlen.

Die Klinik liegt am Wald mit herrlichem Weitblick über die Rheinebene. Die Gebäude und das Gelände sind sehr gepflegt. Alles ist sehr sauber. Ich hatte eher das Gefühl in einem kleinen, gut geführten Hotel zu sein, als in einer Klinik. Dies hat mir unter anderem sehr gut getan.

Das gesamte Personal (Reinigungsdienst,Handwerker,Küchenpersonal,Verwaltung,Pflege,Therapeuten,Ärzte)ist sehr freundlich und aufmerksam. Ich fühlte mich jederzeit ernstgenommen. Nie hatte ich das Gefühl,dass man für mich keine Zeit hat.

Die Putzfrau war sehr gründlich, war immer nett. Nie habe ich sie mürrisch erlebt.

Das Pflegepersonal der Station A war immer aufmerksam, hörte einem zu und war immer hilfsbereit.

Die Küche ist hervoragend. In Fünf Wochen gab es kein Gericht doppelt. Alles schmeckte sehr gut und war ansprechend angerichtet.

Die Thrapeuten waren alle kompetent. Die Therapieangebote reichlich und abwechslungsreich.

Dank meiner Psychologin habe ich einiges über mich selbst gelernt und habe neue Einsichten gewonnen.

Der Sozialdienst hat mich ausführlich und gut beraten, so dass ich für mich wusste, wie es nach meinem Klinikaufenthalt weitergeht.

Das Management hat in der Zeit der Corona-Krise gut funktioniert. Die getroffenen Maßnahmen wurden gut kommuniziert und waren der Situation angemessen. Nie hatte ich den Eindruck,dass übertrieben und hysterisch gehandelt wurde.

Falls es irgendwann wieder notwendig sein sollte, werde ich gerne wieder in diese Klnik gehen.

Bin dankbar für den Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles,einfühlsames Team,
Kontra:
Wartezeiten bei Medikamenteneinnahme.Sa./So. keinerlei Programm.
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach fast einem Jahr mit durchgehenden Depressionen und etlichen Medikamentenversuchen und anderen Hilfsmassnahmen wie Sport,Selbsthilfegruppe,etc. entschloß ich mich in die Privatklinik Gleisweiler zu gehen.Anfangs fand ich es schon gewöhnungsbedürftig.Es wird einiges an Eigeninitiative erwartet.Der Patient muss zum Pflegepersonal gehen und zu einer bestimmten Zeit seine Medikamente unter Aufsicht einnehmen,Blutdruckmessen u.sw.,was manchmal sehr viel Zeit einnimmt, da jeweils nur ein Patient ins Stationszimmer darf und falls jemand anderes, ein Arzt,Psychologe etc. im Zimmer ist,muß man erst mal warten.Das kann nervös machen, da in der Woche der Zeitplan von den Patienten oft sehr engmaschig ist.Aber das ist das einzige,was mich wirklich etwas störte.
Ich verbrachte 8 Wochen in der Klinik, hatte nach der Hälfte der Aufenthaltsdauer eine starke Verschlechterung meines Zustand, die ich aber Dank der Unterstützung des Personals und vieler sehr mitfühlenden und unterstützenden Mitpatienten bald überwunden hatte.
Heute bin ich sehr zufrieden und dankbar und denke gerne an Gleisweiler zurück.Schade,dass ich solange mit der Aufnahme dort gewartet habe.Das Personal ,von den Ärzten,Therapeuten bis zum Reinigungspersonal war sehr freundlich und hilfreich. Das Essen war super und das Küchenpersonal sehr zuvorkommend und nett.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Top Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich,nett, zuvorkommend
Kontra:
Aufenthalt zeitlich begrenzt
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr fachkundige Therapeuten.
Äußerst nettes freundliches Pflegepersonal. Selbst das Reinigungspersonal ist immer sehr freundlich und gut gelaunt.
Der Hammer ist jedoch die Küche.
Super leckeres Essen. Frische Zutaten. Brühe und Soße selbst zubereitet, nicht aus dem Päckchen wie in vielen Lokalen.
Die Küchenbrigate hätte eigentlich mindestens einen Stern verdient. Weiter so.
Frei mich schon aufs nächste Mal.

Danke fur die Behandlung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich und gute Konzept
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Erschöpfung Depression burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Klinik direkt am Wald
Freundliche Personal und Ärzte wo der Patient ein Mensch ist , kann ich nur weiter empfehlen
War vom 19.12.2019 bis am 20.01.2020 dort in Behandlung fur Erschöpfung Depression, burnout , es hat mir sehr geholfen . Nochmal danke schön
Und das Essen ist super , Wahl zwischen drei verschiedene Menu immer Salat und eine Suppe
Die Teraphie Möglichkeit sind sehr gut und behalte die Klinik in sehr gute Erinnerung

Begegnung mit dem neuen Jahr in der Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
liebenswertes Team vom Oberarzt bis zum Handwerker.
Kontra:
zuviele Rauchmöglichkeiten, das Telefonieren innerhalb der Klinik wird zu sehr geduldet. Die, sich 6 Wochen lang wiederholende Musik im Haupteingangsbereich.
Krankheitsbild:
Depression, Angst und Zwangsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich die Klinik, schon aus den Erzählung meines Partners her kannte, entdeckte ich die äußeren Vorzüge dieser Klinik schnell wieder:
ruhige Lage, umgeben von Wald, einer klein aber hübschen Stadt mit alten Fachwerkhäusern, sogar ein kleiner "Urwald", mit Mammutbäumen direkt vorm Haus.
Sehenswürdigkeiten zum Anschauen und Hinwandern.

Eine gute Busverbindung nach Landau und Neustadt erleichtern nicht nur den Weg dort hin, auch werden spontane Reisen ohne Auto möglich.

Ich merkte schnell, dass sich die Klinik-Betreiber Mühe geben, das alte und neue Gebäude der Klinik sauber und ordentlich halten wollen, so dass ich mich dort auch wohlfühle.

Für den Musiker steht ein Klavier zur Verfügung, für den Zuhörer ausreichend Raum, für den, der seine Ruhe möchte, jede Menge Fleckchen zum Ausspannen.

Das Essen war eine Wucht, nur mit den zusätzlichen und sich ändernden Terminen, war ich etwas überfordert. Mir hat eine Möglichkeit gefehlt, wo ich meine Wanderschuhe gegen Sandalen tauschen konnte. Diese waren nach dem Morgenspaziergang von Blätter, Matsch und Nässe, im Zimmer nicht gut aufgehoben.
Außerdem trug ich jeden Tag den mitgebrachten Dreck in jede erdenkliche Ecke.

Was ich nicht verstand war, dass sich selbst nach mehrmaligem Nachhaken, ob man denn im Haupteingang endlich neue Abendmusik auflegen könnte, nichts änderte. Nach 3 Wochen Dauerschleife ertrug ich es nicht mehr, musste mir einen anderen gemütlichen Platz aussuchen, sonst hätte ich noch irgend eine andere Störung nach 6 Wochen Aufenthalt mitgenommen.

Über das neue Jahr in der Klinik zu sein, hat auch Vorteile, denn es ist nicht zu warm.
Leider jedoch, sieht man im Winter die vielen schönen Pflanzen, die in den Betriebseigenen Gewächshäusern den Winterschlaf halten, nicht in ihrer vollen Pracht.

Für einen ökologischen Menschen eine Wohltat dort zu sein. Jedoch die Mülltrennung ist für den Patienten miserabel organisiert.

Vorsicht Autofahrer!
Es laufen frei laufende Tiere umher (Pfaue und Katzen)

Gute Klinik schlechte Anbindung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Kompetenz
Kontra:
Anbindung nach dem Aufenthalt
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich damals 5 Wochen in der Klinik war ging es mir danach wirklich danach um einiges besser (Stimmen im Kopf hörten auf und die Selbstmordgedanken verschwanden)
Nur war meine weiter behandlung seitens der Tagesklinik dermaßen schlecht (da diese niemals zustande kam) das ich zurzeit wieder überlege zu dieser einrichtung zu gehen.
In der Hoffnung das mir nochmals in diesem ausmaß geholfen wird und ich diesesmal mit hilfe der Pfleger bzw. den Sozialarbeitern eine bessere Anbindung finde.

Gleisweiler definitiv (wenn benötigt jederzeit wieder)

Mfg

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals und herrliche Lage
Kontra:
Zu wenig gemütliche und ruhige Rückzugsorte
Krankheitsbild:
Despression, Angsterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 1/2 Wochen in dieser Klinik und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.
Ich fühlte mich hier sehr ernst genommen und gut aufgehoben.
Die Klinik liegt idylisch am Waldrand mit einem wunderschönen Park.
Man bekam Ergotherapie, Physiotherapie, Vorträge über die verschiedenen Krankheitssymptome, Gruppen- und Einzelgespräche bis hin zu therpeutischem Malen, Entspannungsübungen und Akkupunktur.
Das gesamte Personal, sei es im medizinischen Bereich sowie Küche und Sauberkeit war sehr freundlich.
Auch das Essen war sehr lecker.
Kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Gehe da sofort wieder hin

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bessere Betten viellecht)
Pro:
Sehrsehr gutes Essen und war endlich mal in eine tollen Gruppe von mit Patienten
Kontra:
Stellten meine neue Medis um das eine vertrug ich damals noch nicht zu Hause jetzt bekomme ich ein anderes Medikamen. Die Hausärtztliche Versorgung schlecht
Krankheitsbild:
Angst und Panik Attacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war vom 13.11 bis 11.12.19 in dieser Klinik.Es gab 2 Punkt die nicht gut war,aber sonst eine Super Klinik.Es hat sich viel verändert das mir aber auch sehr gut tat .die Klinik empfehle ich weiter.

Nur zu empfehlen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Unterbringung, Kompetenz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom Oktober bis November 2019 durfte ich diese Klinik für knappe 5 Wochen in Anspruch nehmen. Für mich war alles stimmig, sei es die ärztliche Betreuung, die Therapeutin, die Pflegekräfte und alle die dazu beigetragen haben, damit es den Patienten besser geht.
Hier ist man definitv keine Nummer. Es wurde Zeit genommen und nicht durchgeschleust. Alle waren sehr nett, hilfsbereit, kompetent und immer freundlich. Die Ruhe und heimelige Athmosphäre auf Station A halfen dabei die innere Ruhe wieder zu finden.
Die Therapieangebote waren vielseitig und die Fachvorträge sehr interessant. Vieles werde ich zuhause umsetzen.

Für mich persönlich war es das Beste mit meinem Krankheitsbild nach Gleisweiler zu kommen.

Herzlichen Dank nochmals an das gesamte Klinikteam!

Gute Kinik zum runter kommen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Pfleger/innen , kompetente Ärztin, gutes essen, sehr sauber
Kontra:
Nich überall Wlan in den Zimmern. TV kostenpflichtig. Keine Kühlschränke für Kassenpatienten
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zu frieden in der Klinik.
Die Zimmer sind sauber, das essen gut und es gibt freies WLan. Leider nur nicht in allen Zimmern.
Gleisweiler ist perfekt um Ruhe zu finden.
Die Pflege war vorbildlich und die Therapeuten kompetent.

Ich habe wieder zu mir selbst gefunden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Tagespläne sind sehr unterschiedlich lang, einmal hat man 6 Termine und am nächsten Tag dann fast gar nichts.Aber ich denke, das ist bei diesem Patientenaufkommen ein schwieriges Organisationsproblem.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Meine Psychologin, meine Ärztin, die Physiotherapeutin, der Sozialdienst und Station A
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli/August 5 Wochen dort und ich kann wirklich nichts Negatives über diese Klinik sagen.
Die Ärzte,Psychologen,Therapeuten,Pflegepersonal
(vor allem Station A),die übrigen Angestellten (Küche mit sehr leckerem Essen,Sekretariat und Information) und das Reinigungspersonal sind sehr freundlich und machen einem den Aufenthalt dort so angenehm wie möglich.
In der Kunst- und Ergotherapie konnte ich ein Stück Vergangenheit aufarbeiten und gemerkt, zu was ich doch fähig bin.
Auch das Gefühl des "Gesehenwerdens" war sehr schön für mich, man ist dort eine Persönlichkeit und keine Nummer.
Am Bewegungsprogramm konnte ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen,aber in der Physiotherapie wurde ich wohltuend massiert.
Der Sozialdienst hat mich ausreichend über meine berufliche Zukunft informiert und die notwendigen Schritte mit mir vorbereitet, sodass ich nun ziemlich genau weiß, wie es weitergeht.
An die notwendigen, ganz neu verordneten Tabletten musste ich mich zwar erst gewöhnen, aber inzwischen bin ich sehr gut eingestellt und kann den Alltag wesentlich besser bewältigen.
Sollten wieder Probleme auftreten,werde ich sehr gerne dorthin zurück kehren.

Mir wurde geholfen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hatte kaum nötig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgebung, Ambiente,Pfauen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Suizidalität
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wollte sterben und schon nach 2 Wochen ging es mir deutlich besser. War 5 Wochen da. Danke!

meinen dank an alle

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
respekt
Kontra:
Krankheitsbild:
depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag.
Ich war vom 12.04.2019 bis 16.05.2019 in ihrem Haus. es war eine wertvolle zeit. Ich kann nur meine Achtung,Respekt aussprechen.Das ganze personal ist lobenswert. die Küche war sehr lecker.das ist eine wohlfühlatmospfäre.die Therapie,Ärzte super. mein persönlicher dank möchte ich auf diesem wege nochmal Fr.Dr.Knerr aussprechen,sie gab mir den Raum,die Zeit und den ort zu mir zu finden.Aus überzeugung weiterzuempfehlen.mit freundlichem Gruß Ursula Grünfelder.

Super Klinik, ganz tolles Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (begeistert !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Schwestern,Ärzte und Psychologin
Kontra:
Bei manchen Patienten konnte man nur den Kopf schütteln
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War 6 Wochen in der Klinik. Bin in jeder Beziehung begeistert.
Angefangen von der Sauberkeit, die Freundlichkeit des Personals
(allen voran die „Schwestern“), das wirklich gute Essen,
und natürlich die ärztliche Beträuung.
Dank Herrn Hamid und Frau Heinzel, bin ich wieder fit und richtig glücklich.
Auch der Chefarzt Dr. Satrapi ist ein wahrer „Psycho-Künstler“
ALLEN nochmal HERZLICHEN DANK.

Ich kann und will diese Klinik in den höchsten Tönen LOBEN !


.....werde oft an Euch denken !!!

Paul Fink

Tolle Lage, tolle Mitarbeiter, tolles Essen, tolle Mitpatienten - rundum zufrieden

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Zimmer, Therapien, Mitpatienten, Essen, Umgebung, Räumlichkeiten
Kontra:
auch bei längerem Überlegen finde ich nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt am Rande eines wunderschönen Waldes und sehr ruhiger und erholsamer Lage. Bestens organisiert. Das Essen ist ebenfalls super und es gibt reichlich Auswahl. Das Therapieprogramm kann selbst mitbestimmt werden und ist völlig ausreichend. Die Zimmer sind klein aber fein und sehr ruhig. Es gibt keinen Mitarbeiter der nicht sein Bestes gibt um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich war ingesamt 8 Wochen dort und konnte von meinem Aufenthalt sehr profitieren. Die Klinik kann ich jedem nur wärmstens empfehlen!

Schade was sich entwickelt hat.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (fand nicht wirklich statt.)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (zu sehr gewinnorientiert, spürbar für Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nicht alles modern, aber sympatisch)
Pro:
Lage der Klinik, Umgebung, Natur
Kontra:
Klinikbetrieb ist leider nicht mehr befriedigend.
Krankheitsbild:
Depression rezed., u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wunderschön gelegen, umgeben von Weinbergen in einer angenehmen, beruhigenden Umgebung.

Ich war schon zwei mal in dieser Klinik.

Das erste mal war für mich positiv von Anfang an. Das Pflegepersonal war engagiert und gewissenhaft, dabei auch einfühlsam und liebenswürdig.
Es waren viele Ärzte und Therapeuten da. Einzel- u. Gruppentherapien waren fast täglich. Sogar Samstags morgens war ein Therapeut bereit eine freie Gruppe zu betreuen. Das Essen aus der alten Küche war lecker.
Selbst mit dem Reinigungspersonal kam man leicht in guten Kontakt. Immer gut gelaunt und immer zu einem Spaß bereit. Meine Therapeutin zu hause bestätigte mir positive Erfahrungen.

Beim zweiten mal, das grasse Gegenteil. Nur ein Bruchteil der Therapeuten war noch in der Klinik beschäftigt. Gerade mal die Privatpatienten und nur diese konnten betreut werden. Für mich als Kassenpatient war niemand da. Ich hatte in 4 Wochen keine Psychotherapie, Keine KG, keine Massage, kein Chefarztgespräch, .... .
Das Essen aus der neuen Küche schmeckt wie überall, nach Kantine und nur noch lauwarm aus dem Behälter.
Das Personal ist eher pflichtbewusst gelaunt, ohne Elan und die persönliche Bezugspflegekraft völlig überfordert. Auch hier keine Gespräche.

Alles sehr gut durchorganisiert, und noch mals Danke an Alle.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Reinigunspersonal, Küche, Ärzte und Therapeuten 5 ***** Danke an alle.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte mich bei allen Bedanken Reinigunspersonal, Küche,Therapeuten,Ärzte und Pflegepersonal.

Mein Aufenthalt vom 23.01.2019 bis 5.03.2019

Ich war im Neubau 1.Etage Zimmer 104

Wichtig: mir wurde geholfen:

Mfg.

Frank Hoehn

Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal gut
Kontra:
Nur Medikamente alles andere zählt nicht
Krankheitsbild:
Depressionen schmerzen Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetent und einfühlsam

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fünf Wochen in der Tagesklinik haben mir sehr geholfen. Das Personal in der Klinik ist durchweg kompetent und hilfsbereit. Ich habe nie ein unfreundliches oder ungeduldiges Wort gehört.

Als Tagesklinikpatient bekommt man Frühstück und Mittagessen, das immer sehr gut geschmeckt hat - eher Restaurant als Großküche oder Krankenhauskost.

Die Therapien sind gut dosiert über die Woche verteilt, es gibt verschiedene Gruppen- und Einzeltherapien, die individuell zusammengestellt werden.

Die Räumlichkeiten der Tagesklinik sind etwas beengt, es fehlt ein wirklicher Ruheraum. Aber ein Anbau ist in Planung.

Bewertung der Tagesklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen war ich in der Tagesklinik Gleisweiler,wegen Depressionen und Panikanfällen.
Die Atmosphäre in der Tagesklinik ist sehr gut.
Die Ärzte und Psychologen sind sehr engagiert in ihrer Arbeit.
Das Pflegepersonal ist mit ganzen Herzen bei den Patienten und zu jeder Zeit ansprechbar.
Es gibt einen Sozialdienst der für die Patienten zur Verfügung steht.
Der Speisesaal ist sehr schön. Die Angebote am Speisen ist sehr gut und ansprechend, man hat eine Auswahl von 3 Gerichten pro Tag.
Das Ambiente der Klinik und des dazugehörenden Parks ist einmalig.
Ich werde den Aufenthalt in sehr guter Erinnerung behalten und kann die Privatklinik Gleisweiler nur weiterempfehlen.

Der Reinfall des Jahrhunderts

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapieerfolg gleich 0)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht mal ein vernünftiges Abschlußgespräch)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unsensible Psychologin die nur auf Gewicht reduz.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Massenschleuse)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Jugendherbergscharakter)
Pro:
Nette Mitpatienten
Kontra:
Teilweise unsensibles Personal
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich nicht sehr viel Gutes berichten.
Schon bei der Aufnahme wird man durch ein Massenszenario hindurch geschleust ohne ein vorheriges Aufnahmegespräch mit einem Arzt. Danach ca. 1 Std Assistenzarztgespräch Psychologe/in, in der Std steht auch schon alles fest was einem psychisch belastet. Danach Körperl. Untersuchung, ohne Erklärung, wie bei einer Fleischbeschau.

Der größte Fokus liegt dann auf dem Gewicht. Dafür bin ich aber nicht dahin gegangen. Das Gewicht hat sicher auch viel mit Antriebslosigk. zu tun, die typisch ist für eine Depression.

Ansonsten ständige Terminüberschneidungen, bzw. so eng aneinander gekleistert, dass man zwangsläufig zu spät kommt. Die Essenszeiten sind sehr knapp gesteckt und wenn dann in den Essenzeiten noch mehrere Termine sind muss man sich die Mahlzeiten entweder in Windeseile hinunter würgen oder man lässt etwas ausfallen, was einem dann wiederum vorgehalten wird.

Von großer Therapie kann man auch nicht sprechen 25 min. in der Woche empfinde ich als viel zu wenig. Manche Dinge die einem Belasten werden völlig ignoriert. Die wichtigste Therapie sind sowieso die Medikamente und wenn man mit einem Psychologen nicht zurecht kommt interessiert das auch keinen. Arztwechsel ist unmöglich!

Die restlichen Therapien bestehen aus Infogruppen in denen man zugemüllt wird mit Dingen die man eh schon weiß. Sportpr. eine halbe Std Gymnastik in einem Miniraum. Muskelentsp. nach Jakobsen für eine Krankenschwester durch im sitzen. Das einzig was wirklich Spaß gemacht hat war die Ergotherapie, die mit sehr kompetenten Therapeuten besetzt ist.

Letzter Punkt die Unterbringung, zunächst 2 Bett Zimmer nur mit Toilette, Dusche über den Flur, später wurde noch ein drittes Bett belegt. Krankenhausbetten, während andere in Zweibettzimmern mit Bad und Holzmöbeln untergebracht sind. Erst als ich meinte, dass ich kaum glaube, dass meine Krankenk. weniger Tagessatz zahle als andere hat man mir zugesagt man würde sich um ein anderes Zimmer bemühen.

Nach vier Wochen Gleisweiler fühle ich mich mindestens genauso schlecht wie vorher, wenn nicht sogar noch schlechter.

Das Personal teilweise freundlich, manche sprechen jedoch mit einem wie mit einem Kleinkind, die Oberärztin wirkt sehr arrogant und grüßt auch nicht wenn man ihr begegnet.

Alles in allem ein großer Reinfall!

Behandlung mit Fachwissen, unbeschreiblichem Respekt , Menschlichkeit und Geduld

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungen , insbesondere die psychotherapeutischen Sitzungen , Menschlichkeit und respektvoller Umgang sowohl in Zusammenarbeit mit den Patienten, als auch innerhalb des Klinikpersonals
Kontra:
kalte, zugige Flure im Altbau
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einzigartige Klinik ihrer Art in wunderschöner Umgebung.

Nach einem Todesfall innerhalb meiner Familie benötigte ich akut Hilfe.

Die Klinik Bad Gleisweiler wurde mir empfohlen und so wurde ich Ende 2018 stationär aufgenommen.

Zu Beginn war ich mit Sicherheit keine einfache Patientin : ungeduldig, kritisch und ohne Vertrauen; ich wäre am liebsten sofort wieder nach Hause abgereist.

Aber Gott sei Dank siegten Leidensdruck und Vernunft und ich blieb.

Jetzt, nach der Entlassung nach fast zwei Monaten , denke ich mit warmen Gefühl an die Zeit zurück.

Was mir begegnete: Fachlichkeit,Menschlichkeit, unsagbar respektvolle Behandlung durch das Personal ( ohne Ausnahme) und durch die Mitpatientinnen/-patienten.

Durch diese geborgene und warme Atmospäre und die verschiedenen Behandlungen und Vorträge ( nicht zu vergessen das gute Essen!) bin ich jetzt zwar noch nicht gesund, aber, da bin ich mir sicher, in der Lage , mein Leben zu meistern und ich werde alles versuchen , möglichst viel von der Art des Miteinanders in meinen Alltag zu retten.

Von Herzen : DANKE!!!

Bewertung der Tagesklinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Personal der Klinik ist ausgesprochen bemüht, besonders sei an dieser Stelle die Schwster und der Pfleger der Tagesklinik genannt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- sehr nette Pfleger und Schwestern
- sehr nettes und bemühtes Personal generell
- kompetente Beratung und gute Zusammenarbeit der Pfleger\Ärzte untereinander
- Programm der Tagesklinik individuell angepasst an die Bedürfnisse der einzelnen Patienten
- Klinik sehr schön gelegen und wunderschön gestaltet
- Ort zum Erholen und Kraft tanken

Keine Empfehlung mehr...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflege ist freundlich
Kontra:
Medikamente, Therapie
Krankheitsbild:
Psyche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik hat sich in den letzten Jahren sehr zum schlechten verändert, was die Ärzte und Therapie angeht.

Auf Reaktionen von Patienten wird kaum eingegangen, Behandlungen werden strikt fortgesetzt (egal ob die Medikamente beim Patienten anschlagen oder nicht), auch nach mehrmaligen Gesprächen mit Ärzten und Therapeuten. Ob der Patient Nebenwirkungen bekommt von den Medikamenten, oder hat, sind den Ärzten egal.

Therapiepläne werden vollgestopft, mitunter auch ohne Erholungspausen zwischen den Terminen.

Der Patient wird einfach nur nach "Plan" behandelt.

Die Theraapiegespräche einmal die Woche sind begrenzt auf 25min (Außerhalb hat man bis zu einer Stunde bei einem Psychologen).

Keine Empfehlung für diese Klinik mehr.

Weitere Bewertungen anzeigen...