• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Asklepios Nordseeklinik Westerland

Talkback
Foto - Asklepios Nordseeklinik Westerland

Norderstraße 81
25980 Westerland
Schleswig-Holstein

113 von 161 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

186 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nordseeklinik Sylt kann ich nur empfehlen!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale, Schlafstörungen, Erschöpfung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Mitte Januar 2018 in der Nordseeklinik Sylt angekommen und bin schon an der Rezeption sehr nett in Empfang genommen worden. Ich habe mich von der ersten Sekunde an, super wohl gefühlt....Die behandelnden Ärzte, Therapeuten, Schwestern, Diätassistenten und auch im Speisesaal waren kompetent und sehr nett und darum bemüht - dass es mir gut geht. Ich konnte Wünsche bezüglich meiner Ernährung äußern und bei Schmerzen wurde mir sofort geholfen! Ich hatte einen vollen Therapieplan und habe schnell gemerkt, dass mir das Trainingsprogramm hilft - es wurde für mich sorgfältig zusammengestellt! Mir geht es deutlich besser und ich kann die Nordseeklinik nur weiterempfehlen????. Danke an das gesamte Personal! W. Lüdecke

Sofort wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zusammenarbeit aller Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Moin Moin, ich bin den ganzen Januar 2018 in der REHA- Klinik "aufgepäppelt" worden. Trotz des rauen Klimas in dieser Jahreszeit, herrscht in der Klinik selbst, ein warmer herzlicher Ton,
in allen Bereichen! Ärzte, Therapeuten, Service-Personal, Reinigungs-Feen haben stets ein freundliches Wort, und sind sehr um das Wohl der Patienten bemüht. An der Rezeption wird man schon so nett in Empfang genommen, dass man im ersten Moment tatsächlich glaubt, man wäre im Urlaub......dass machen allerdings
die Therapiepläne einem gleich klar, dass das nicht so ist. Ein tolles Ausgearbeitetes Sportprogramm der Ärzte nimmt einen zwar erst den Atem, man bemerkt aber recht schnell, wie gut und wichtig die ganzen Therapien für einen selbst sind....höchste Priorität....lächeln lächeln...lächeln....

So bin ich auch nach Hause gefahren, mit einem
tollen erholten und verbesserten Gesundheitszustand....

Ich danke dem gesamtem Team der Asklepios-Klink für ihre Bereitschaft.....

Herzliche Grüße

B. Babos

Beste Bedingungen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals; hoher professioneller Standard; schöne Zimmer; ordentliches Essen
Kontra:
W-Lan verbesserungsbedürftig; im Bad fehlen gerade für chirurgische Patienten einige Haltestangen
Krankheitsbild:
Fraktur von Waden- und Schienbein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann manche überkritische Bewertungen hier nicht nachvollziehen.
Ich brach mir am 2. Weihnachtstag beim Wandern das Bein (Wadenbeinbruch und Spiralbruch des Schienbeines), wurde am Abend eingeliefert und gleich am nächsten Morgen operiert. Ich fühlte mich jederzeit hervorragend aufgehoben, menschlich betreut und medizinisch gut informiert. Das Essen war gut, die Zimmer schön, nur das W-Lan ließ in der Handhabung zu wünschen übrig. Ausdrücklich betonen möchte ich die Freundlich- und Herzlichkeit des Personals!
Die nachbehandelnden Ärzte in der Heimat bezeichneten die Operation als sehr gut und professionell ausgeführt.
Was möchte ich als Patient denn mehr?

Besser geht's nicht!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Leicht chaotische Terminierung
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas besseres hätte mir nicht passieren können! Die Klinik ist super organisiert, kleinere organisatorische Abläufe wie zum Beispiel bei der Terminierung der Bestrahlung, könnten verbessert werden.Ansonsten gibt es nichts zu beanstanden. Das Essen ist abwechslungsreich und gut. Die Zimmer ansprechend und sauber. Die Anwendungen von sportlicher Anforderung bis Entspannung ausgewogen. Das Personal durchweg freundlich und hilfsbereit.
Ich habe mich ab dem 15.12.2017 drei Wochen wegen Neurodermitis dort aufgehalten und meine Haut hat sich in dieser Zeit deutlich verbessert. Meine Wahl würde immer wieder auf diese Klinik fallen, ich habe mich dort sehr wohl und gut beraten gefühlt. Ich danke dem gesamten Personal der Klinik, besonders Frau Dr. Ahrens für die hervorragende und aufmerksame Beratung/Betreuung in dieser wunderbaren Klinik. Ich würde mich jederzeit wieder für diese Reha Klinik entscheiden

1 Kommentar

Hohra am 10.01.2018

Hallo,
Ich fahre auch bald wegen meiner Haut in diese RehaKlinik...ich hätte gerne gewusst ob es da eine Möglichkeit gibt sich zwischendurch mal einen Kaffee/Tee kochen zu können....eine Teeküche z.B.
Vielen Dank für Ihre Antwort
LG

sehr wirkungsvolle Reha

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai / Juni 2017 für eine 4-wöchige Reha in der Klinik. Der Aufenthalt hat mir sehr gut gefallen und sehr gut getan, auch für die psychische Konstitution. Meine Haut war bei der Entlassung in einem hervorragenden Zustand, der auch weiterhin anhält. Es war meine dritte Reha, jedoch die erste auf Sylt. In keiner vorherigen Einrichtung habe ich so kompetente und vor allem empathische Ärzte kennengelernt. Ich habe mich sehr gut betreut, ernst genommen und aufgehoben gefühlt. VIELEN DANK dafür! Der Therapieplan war ambitioniert bestückt, einiges war auch ganz schön stressig, gerade weil man als Hautpatient durch die Bäder usw. viel mit umziehen beschäftigt war. Trotzdem hat es mir gut gefallen, dass man so aktiv war,.... die Laufwege sind nicht ohne ;-).
Die Nörgeleien einiger Patienten zum Therapieplan, oder zu fehlenden Balkonen, schlechtem Handy-Empfang, Bezahl-Fernsehen usw. konnte und kann ich nicht nachvollziehen. Es ist doch eine Reha und kein Wellness-Urlaub.
Auch fand ich die "Fachvorträge" der Ärzte sehr engagiert und informativ gestaltet. Schade, dass viele von der Eigenverantwortlichkeit hinsichtlich ihrer Gesundheit nichts hören wollen und dies dann als "Zeiträuber" betrachten.
Auch die Schwestern, Therapeuten und sonstigen Mitarbeiter habe ich als sehr freundlich und engagiert erlebt. Dabei ist auch das Servicepersonal im Speisesaal hervorzuheben, was sehr humorvoll und unterhaltsam war, und welches sehr souverän mit Patienten umgegangen ist, die so taten als wären sie in einem 5*Restaurant. Das Mittagessen fand ich immer sehr schmackhaft für eine Großküche zubereitet und man gab sich sehr viel Mühe Abwechslung zu schaffen. Zum Frühstück und Abendbrot: es ist eben kein Hotel!! Sondern eine Klinik und dafür war alles vollkommen i.O.
Über die Lage der Klinik und die Insel selbst brauch man nicht viel zu sagen, einfach nur toll!!

1 Kommentar

beetle2 am 06.01.2018

Hi.ich War auch in der selben Zeit in der reha auf Sylt. Vielleicht kennen wir uns. Wäre schön von dir zu hören.

Sehnsucht nach Sylt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärztewechsel)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Umgebung , Strand etc.
Kontra:
Annonymität
Krankheitsbild:
mama ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sylt! als Insel super! Diese Umgebung! der Strand gleich hinter der Düne, die Klink liegt ideal, das Meer , die Sonne, der Wind........das alles tut soooooooo gut.
ich will nochmal!!!!!
Ich war im Augist/September in der Klinik und hatte wettermässig wohl die beste Zeit erwischt.
Zum Glück hatte ich keine schwerwiegenden Probleme, ich konnte mich auf die angenehmen Seiten der Reha konzentrieren: Ruhe, wenn man die haben will, trotzdem kein Ort mit "toter Hose", keine Verpflichtungen ausser Therapieplan, mit dem Rad die Insel erkunden, Westerland besuchen etc. die Busverbindungen sind prima.
Mein Arzt hat zweimal gewechselt. Die Ärztin beim Abschlussgespräch liess mich mindestens eine halbe Stunde warten und hat dann nur die Punkte auf dem Plan abgearbeitet. Nach sonstigen Problemen oder Verbesserungen wurde nicht gefragt. Verbesserungsfähig!
Essen war o.K. wenn auch nicht das Gelbe vom Ei.
Zumindest konnte ich drei Kilo abnehmen ohne Hunger zu haben, dazu trug sicher auch das Sportprogramm bei.
Negativ die hohen Gebühren für Internet, Telefon und Fernseher, aber notwendig, da mein Handyempfang nicht mal im Haus 100%tig gewährleistet war.
Leider hatte ich keinen Balkon im Gartenhaus, die Wege sind weitläufig, was auch sein Gutes hat.
Es war schwer für mich, Anschluss zu finden. In der ersten Woche nur ein wortkarger Tischnachbar. Nur wenige Patienten finden sich in der Lobby zusammen um meist auf ihre Handys zu starren. Es fehlt ein gemütlicher, zentraler Raum um sich abends zu treffen. Es ist sehr annonym.
Positiv : Ideale Lage der Klinik, Bushaltestelle gleich an der Strasse.

3 Wochen gut aufgehoben und aufpoliert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapeuten sind bestens auf meine Problematik eingegangen.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte haben sich Zeit genommen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Rehamaßnahmen waren bestens auf mich abgestimmt
Kontra:
Na ja, das Essen....
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wunderschön gelegen und der Nordseestrand schnell erreichbar. Die Zimmer sind hell, freundlich und zweckmäßig ausgestattet. An meinem Aufenthalt (3 Wochen) hat mir die Zuwendung und Kompetenz der Therapeuten besonders gut gefallen. Ich fühlte mich mit meinem Krankheitsbild bestens betreut und behandelt. Ich werde viele Tipps und Anregungen zuhause weiter verfolgen.

Alles in allem O.K.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Pflegepersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Darmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem gut,Schwestern sehr nett,Aerzte sehr unterschiedlich,einige freundlich,andere eben nicht. Wie in allen Kliniken Informationen muss man sich erfragen,von allein kommt sehr wenig.Das schlimmste ist das Essen,ich habe mich geweigert Software zu mir zu nehmen und habe mir Essen von meiner Familie mitbringen lassen. die Sauberkeit lässt auch zu wünschen übrig.

Mir wurde geholfen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Fachwissen
Kontra:
Essen ist verbesserungsfähig
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geschultes Fachpersonal. Therapie-Pläne werden nach eingehender Untersuchung wirkungsvoll erstellt und umgesetzt.
Schulungen zu Fachthemen werden zusätzlich angeboten. Sehr gute Lage der Klinik unmittelbar an der Nordsee.

sehr hilfreiche Reha dank kompetenter Mitarbeiter und Lage

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (neue Aspekte, gerade medikamentös)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Organisation bei Verlängerungen generell zu umständlich, verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
jeder Mitarbeiter kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Organisation bei Verlängerung
Krankheitsbild:
allergisches Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Ankunft trifft man auf sehr freundliches Personal, sowohl an der Rezeption, dem Pflegestützpunkt und im Restaurant. Mein Zimmer (Kurhaus im EG) war für mich optimal. Ich brauche kein super modernes Bad, dafür aber ein wenig "Auslauf". Das Zimmer war groß, hell und vor allem sauber. Die Wege zur Therapie waren kurz, dafür durfte ich draußen über den Innenhof zur Rezeption gehen. Das Aufnahmegespräch war sehr ausführlich und die Therapien wurden gemeinsam besprochen. Auch während des Aufenthaltes gab es bei Umänderungen, Erweiterungen oder Absetzen der Therapien keine Probleme. Ich hatte auch ein volles Programm, wollte das aber auch so. Da ich neben meines Asthmas auch Rückenbeschwerden hatte, war ein Programm quer Beet für mich hervorragend. Ich bin selbst Physiotherapeutin und weiss hier sicher von was ich spreche. Die KollegInnen sind alle sehr freundlich, komepetent und leisten dort prima Arbeit. Das MTT ist gut ausgestattet und erfüllt genau den Zweck. Man kann nach einer Einweisung selbständig zu den Öffnungszeiten trainieren und ich war meistens bis zum Abendbrot in Therapien eingebunden - was ja auch der Sinn einer REHA ist!Diese Meinung teilt jedoch nicht jeder Mitpatient!Das ist kein Urlaub, sondern man sollte dort versuchen, seine Leistungsfähigkeit wieder zu rehabilitieren. Die Sauna fand ich etwas zu spartanisch, erfüllte aber ihren Zweck, ebenso wie das Schwimmbad. Aber es ist ja auch kein Wellness Hotel.
Wer sich über das Essen hier beschwert ist m.E. selbst Schuld. Ich habe innerhalb der 4 Wochen kein einziges Mal das gleiche Gericht bekommen und das finde ich bei 350 Essen täglich schon eine tolle Leistung der Küche. Natürlich wird das nicht mit speziellen Gewürzen abgeschmeckt und sicherlich ist es keine 5 Sterne Küche. Aber wer erwartet das denn bitte? Es steht Salz und Pfeffer auf dem Tisch und man kann aus 3 Gerichten (wenn man kein Veganer, Vegetarier oder sonst eine besondere Essensweise hat) auswählen. Außerdem gibt es verschiedene "Essens-Engel", die einem auch so versuchen Wünsche zu erfüllen. Zudem ist es durchaus möglich einen schönen 20 minütigen Strandspaziergang am Abend zu tätigen und sich entweder in Wenningstedt oder in Westerland ein leckeres Fischbötchen zu holen. Auch das Fischhaus Blum in Wenningstedt an der Hauptstrasse ist weder weit noch teuer.
FAZIT: sehr erfolgreiche Reha, geprägt durch kompetente und auch noch sehr freundliche Ärzte und Therapeuten. Beste Lage!!

Würde gerne wieder kommen.

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die "Heilung" Verbesserung ist sehr gut.
Kontra:
Einige Partienten schätzen die Arbeit der Mitarbeiter nicht.
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Topp Lage.
Topp Personal.
Küche zu 95% sehr gut.

Hat mir was gebracht

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nähe zum Strand, Personal freundlich, Auswahlmöglichkeit beim Essen
Kontra:
Teilweise weite Wege zu gehen, gewöhnt man sich aber dran
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr nah am Strand. Das Tagesprogramm ist recht straff, man hat viele Anwendungen. Manchmal etwas stressig, weil die Wege auch weit sind, aber es hat mir im Nachhinein gut getan. Am Essen gibt es nichts groß zu meckern. Es ist kein 5 Sterne Hotel sondern eine Klinik! Das sollte man sich vor Augen halten. Es gab morgens und Abends Essen in Buffet-Form. Mittags immer ein Salat-Buffet und Nachtisch zum selber nehmen. Mittagessen wurde gebracht, man konnte aus 3 Gerichten wählen. Obst lag auch immer aus, war nur leider sehr oft schnell vergriffen. Morgens und Abends stand auch immer Kaffee, Morgens und Mittags immer zusätzlich Saft zur Verfügung. Bei der Aufnahme wird mit einem durchgegangen was man machen möchte und was gar nicht geht. Ich bin zwar ziemlich kaputt gewesen nach den 3 Wochen, aber meine Haut sah so gut aus wie schon lange nicht mehr. Personal war sehr freundlich und Hilfsbereit..

Wohlgefühlt!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufenthaltsraum für Abends fehlt)
Pro:
Die Lage
Kontra:
Anonymität
Krankheitsbild:
AHB nach Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon alleine die Lage der Klinik in den Dünen und damit ganz nah am Strand ist optimal und ermöglicht viel Bewegung am Flutsaum! Wenn man dann noch ein Balkonzimmer im 2. Stock des Seehauses bekommt, sind die Rahmenbedingungen perfekt! Das Personal ist durchwegs sehr freundlich und hat für alles ein offenes Ohr. Um den passenden Therapieplan zu bekommen, sollte man wissen,was man will und braucht. Die Therapeuten sind gut! Bei der Größe der Klinik ist es eher unpersönlich und die Wege sind weit. Das Essen ist ordentlich, das Salatbüffet mittags und abends ist gut.

Kompetente & schnelle Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
KH mit klasse Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
WLAN Netz nicht up to Date
Krankheitsbild:
Entzündung im Knie nach OP in anderem Krankenhaus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Meniskus OP in Köln waren wir zur Erholung einge Tage auf Sylt . Bis unerwartet starke schmerzen im knie = eine bakterielle Infektion eintrat.
Wir fuhren Sonntags zur Nordseeklinik , nach schnellem Befund wurde ich stationär aufgenommen.. es folgten 3 Spülungen des Knies im OP und eine stabilisierung der Entzündungswerte.
Mit diesem Team hatte ich sehr kompetente Ärzte vorgefunden welche mich innerhalb 1,5 Wochen so stabilisierten das eine Rückfahrt nach Köln zur weiterbehandlung möglich war.
Das alles kombiniert mit liebevollem Pflegepersonals, ein tolles Einzelzimmer und Wahlverpflegung fast wie im Hotel.
Gerade die überschaubare Grösse der Klinik, persönliche Umsorgung und die richtige Vorgehensweise durch Dr Hübner unterscheiden diese Klinik von den mir bis dato nur bekannten Grossstadtkliniken.
Unkompliziert konnte ich während des Aufenthaltes auch eine Urologische Vorsorgeuntersuchung mit einbauen..alles auf kurzem Weg und sehr kompetent

Eine tolle Klinik mit excellentem Team!

Individualisierung und Essen mangelhaft

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
überwiegend kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
wenig schmackhaftes, gesundes Essen
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen, Arhtrose, Neurodermitis, Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte diese Reha angetreten, in der Hoffnung, hier individuelle Betreuung und Behandlung bzgl. Lunge, Orthopädie und Haut zu erfahren. Leider wurde meine komplexe gesundheitliche Problematik nicht einmal annähernd berücksichtigt. Als Privatpatient hatte ich auch gehofft, Einzeltherapien zu erhalten, doch leider wurde anscheinend nur nach pekunären Gründen gehandelt. Ich bekam ausschließlich Gruppentherapien, dazu Vorträge, die mich überhaupt nicht tangierten. Mein Tagespensum beinhaltete täglich ca. 10 "Anwendungen".
Zudem war das Essen wenig schmackhaft, auf meine Ernährungsweise (vegan) wurde mangelhaft eingegangen, die Diätassistentin war schlichtweg überfordert bzw. zu wenig geschult. Nachdem mein Magen in der 2. Woche das streiken anfing und ich vor Übelkeit und Schmerzen an keiner Therapie mehr teilnehmen konnte, brach ich die REHA enttäuscht und frustriert ab.

Hier wird sich gekümmert !

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Volle Punktzahl !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Dialog mit dem Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1a.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Hauspersonal, Küche, Lage
Kontra:
Nix !
Krankheitsbild:
Asthma, Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30ten Mai an für drei Wochen in der Klinik zur Reha und bin noch jetzt begeistert.
Als chronisch Kranker und durchaus "Rehaerfahren" würde ich Asklepoios Sylt als die beste Einrichtung bezeichnen in der ich gewesen bin.
Die Aufnahme und alle folgenden Behandlungen wurden mit mir abgesprochen, es waren an jedem Tag ausreichend Ansprechpartner in den Stationsstützpunkten erreichbar und die ärtzliche Überwachung eng.
Besonders hervorzuheben ist das junge und motivierte Physioteam das mit seiner ruhigen aber fordernden Art jeden anspricht und niemanden zurücklässt.
Die Unterbringung war tadellos, das nicht jedes Zimmer einen Balkon haben kann versteht sich von selbst.
Das Essen war ohne Fehl, besonders die Diätküche hat mich als Zölli hervorragend glutenfrei bekocht - dafür herzlichen Dank an dieser Stelle. Ich habe an unserem Tisch als auch an den Nachbartischen nix schlechtes über die Versorgung gehört.

Fazit: Hier wird sich gekümmert !

Anzeichen Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf Sylt und hatte in der Nacht starke Herzschmerzen mit allen Anzeichen für einen Infarkt. Der Rettungswagen kam sehr schnell. Sehr kompetente Ersthelfer. Ein perfekter Notarzt, seines Zeichens auch noch Kardiologe, der mich sehr schnell und gut behandelte. Im KH selber traf ich für diese Uhrzeit, 3 Uhr morgens unglaublich kometente und angenehme Mitarbeiter an. Mir wurde in allen Belangen perfekt geholfen. Zweibettzimmer für mich alleine, sehr gute Pflege und TOP Ärzte machten mir den Kurzaufenthalt sehr leicht. Danke an alle, die mir geholfen haben. Das Haus ist sehr zu empfehlen.

Sehr erholsam und Wohlfühlambiente

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
MedizinischeBetreuung
Kontra:
WLAN im Seehaus zu schwach
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich zur Anschlussheilbehandlung in der Nordseeklinik, reiste am 11. April 2017 an und musste aufgrund des plötzlichen Todes meiner Mutti bereits nach 14 Tagen wieder abreisen und sollte eigentlich bis 9. Mai dort verbleiben.
Aufgrund der manchmal negativen Eintragungen im Portal war ich skeptisch, ob ich im Krankenhaus die richtige Klinikwahl getroffen habe...
Meine Skepsis war mit der Ankunft wie weggeblasen. Bereits die Ankündigung, dass ich erst gegen 16:30 Uhr anreisen werde, wurde vom Empfang telefonisch äußerst freundlich begegnet. Bereits 17:30 Uhr wurde ich noch vom Arzt untersucht und mit ihm meine Rehawünsche besprochen, Herr Dr. Wormuth ein sehr netter und empathischer Arzt, der die Bedürfnisse des Patienten sehr ernst nahm, beratend Empfehlungen gegeben hat. Das setzte sich während des Aufenthaltes fort und die sehr wertschätzende und einfühlende Betreuung erfuhr ich auch vom Chefarzt Dr. Flemisch. Auch die betreuenden Schwestern am Servicepoint waren stets dem Patienten zugewandt, freundlich hilfreich und humorvoll. Ein großes Dankeschön an das medizinische Personal der Klinik, auch der sehr netten Schwester im Akutkrankenhaus, zu der ich zum Lungenfunktionstest musste...
Dieses große Dankeschön möchte ich auch den Damen an der Rezeption und dem Herrn aussprechen, hilfreich lustig und stets mit Informationen zur Stelle, egal ob es der Gepäcktransport oder die FernsehkARTE ODER ein Wasserkocher sein musste...
Meine Unterbringung im Apartement im Seehaus gefiel mir sehr und das Reinigungspersonal auf der Etage erledigte das Putzen umfänglich und war zudem auch sehr freundlich.Insbesondere das Badezimmerwar stets vorbildlich.
Ebenso überzeugend fand ich die Ausgestaltung der Therapieräume, die Ausschilderung trotz der Lage in den Kellergeschossen alles sehr freundlich, übersichtlich. Die Therapeuten agierten ebenso freundlich, die Gruppengröße war überschaubar.
Die Verpflegung entsprach natürlich einer Klinik, dennoch gab es im Speisesaal weiße Tischdecken und man begegnete auch dort sehr freundlichem und hilfsbereitem Bedienpersonal.

Sehr verbesserungsbedürtig

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die erfolgreiche ärztliche Behandlung in Verbindung mit Klimatherpie
Kontra:
nette aber auch sehr unfreundliche Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Positiv ist die fachliche Behandlung der Ärzte, übersieht man die belehrende und z.T. arrogante Art des Chefarztes. Unnötig, die teils langweiligen und sich immer wiederholenden Vorträge (beim ersten Besuch ist eine angeordnete Teilnahme ja noch verständlich) man wird aber immer wieder genötigt, sich diese Vorträge auch noch nach mehreren Aufenthalten anzutun. Die Zeit könnte man besser mit der so viel beworbenen Klimatherapie am Meer nützen. Diese Freiheit sollte man doch dem mündigen Patienten zugestehen.

In der Klinik geht es häufig drüber und drunter, rechts weiß nicht was links tut. Da hat sich im Vergleich zu früheren Jahren sehr vieles ins Negative gekehrt. Da der Fisch aber bekanntlich vom Kopf her stinkt.... Man merkt sehr deutlich, daß es letztendlich nur um Profit geht. Am liebsten wäre es der Leitung, man würde 3 Wochen buchen, 3 Wochen bezahlten, ansonsten aber in keiner Weise auffallen. Nach dem Motto, es könnte so schön in der Klinik sein, gäb es doch nur den lästigen "Kunden" nicht!

Beurteilung

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurodermitits und Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar/März 2017 zur Reha (Dermatologie). Es hat mir dort sehr gut gefallen.
Alle von Reinigungskräften, Ärzten, Schwestern, Physiotherapie, Verwaltungskräfte, Küche und alle nicht genannten waren sehr freundlich. Es gab nichts auszusetzen. Kleinigkeiten hat man überall. Die Rehaklinik ist durchaus emfpehlenswert. Aber Wunder kann dort auch keiner vollbringen. Ich war sehr zufrieden und hoffe, ich kann lange davon zehren.

Eine gute Genesung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Freundlichkeit, gute Effektivität
Kontra:
durchschnittliche Küche
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich 4 Wochen im Februar / März 2017 in der Reha-Klinik.
Ohne große Worte kann ich diese Reha-Klinik absolut empfehlen !!!!

Als lediglich durchschnittlich würde ich das Essen einstufen, was ich aber nicht als Schwerpunkt ansetze.

Ein großes Problem, zumindest zu meiner Zeit, war die hohe Krankheitsquote der Angestellten, die nicht nur bei mir viele Anwendungen ausfallen ließ.

Alle Anwendungen, insbesondere Physio, Lymphdrainage und Ergotherapie wurden von sehr kompetenten Leuten durchgeführt !!

Kur

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Freundlich
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Pulomogie
Erfahrungsbericht:

In der klinik sind alle Sehr freundlich und bei fragen bekamm ich eine Antwort.Das Essen war gut
Mein Zimmer hat mir gefallen.Das wetter war nicht so Schön.Die Asklepios klinik Sylt kann ich nur Empfehlen

Jederzeit wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Betreuung, Klima
Kontra:
Essen - aber es gibt Wichtigeres
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allein schon die Lage: direkt am Meer, nur eine Düne vom Strand entfernt!
Top Physiotherapeuten, super Ärzte, sehr nettes Personal, (besonders der Service beim Essen)!
Zimmer sind Standard; sauber, ausreichend groß.
Essen gut, könnte aber weitaus besser sein. Das war für mich der einzige Minuspunkt.
Ich würde jederzeit wiederkommen.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es fehlt eine Möglichkeit am Abend zum gemütlichen zusammen sitzen Aufenthaltsraum sehr nüchtern eingerichtet)
Pro:
Therapie und Therapeuten
Kontra:
Frühstück und Abendessen wenig Abwechslung
Krankheitsbild:
Becken Triple Osteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Becken operiert, (Triple Osteotomie), und war zur Reha dort. Die Therapeuten sowie Therapieansätze dort sind sehr gut, ärztliche Betreuung war ebenso sehr gut, man konnte jederzeit Fragen stellen und auch den Therapieplan besprechen und etwas ändern , wenn einem etwas nicht so zusagt.
Beim Frühstück und Abendessen könnte ein bisschen mehr Abwechslung sein.
Zimmer im Seehaus sind sehr schön!

Sehr stabilisierende Reha-Maßnahme

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich hätte mir gewünscht, dass die Brust nicht nur ein Mal bei der Ankunft untersucht worden wäre.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Brustkrebsoperation und Bestrahlung war ich für vier Wochen in der Nordseeklinik.
Fasziniert war ich von der Lage gleich hinter der Düne und ich habe - trotz nicht sehr einladender Wetterbedingungen - den wunderschönen Strand ausgiebig für Wanderungen genutzt.
Mein Zimmer im Seehaus war nicht sehr groß, verfügte aber über alles, was gebraucht wurde. Begeistert hat mich, wie schnell die Heizkörper warm wurden. So konnte ich nachts mit mit viel frischer Luft bei angekippter Balkontür schlafen und hatte beim Aufdrehen der Heizkörper am Morgen ruckzuck wieder ein warmes Zimmer.
Die Wege in der Klinik sind zugegebenermaßen sehr lang,aber man kann sie als zusätzliche Bewegungsmaßnahme auffassen.
Das Personal war durchweg sehr freundlich und immer hilfsbereit; die Therapeuten sind kompetent.
Die ärztliche Aufnahmeuntersuchung war sehr gründlich; bei den wöchentlichen Visiten wurde immer danach gefragt, inwieweit ich die Therapien als hilfreich und passend empfinde. Wünsche konnten geäußert werden und wurden berücksichtigt. Allerdings scheint die Klinik über geringe Kapazitäten im physiotherapeutischen Bereich zu verfügen ( z. B. Lymphdrainagen ).
Mein Programm war intensiv sportlich ausgelegt, was mir gut gefallen hat und bekanntermaßen gerade bei Brustkrebs sehr wichtig ist.
Die Vorträge haben mir überwiegend gut gefallen und brachten z. T. wichtige Informationen.
Das Essen fand ich gut. Gefallen hat mir, dass es immer Obst gab und mittages immer sehr guten Salat.

Absolut empfehlenswert *****

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durchweg freundliches Personal, gute Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.01. bis 02.02.17 (4 Wochen) in der Rehaklinik. Meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Gleich beim Aufnahmegespräch am ersten Tag fühlte ich mich gut aufgehoben und verstanden. Der Therapieplan war zwar straff, führte jedoch im Ergebnis zu einem sehr guten Erfolg. Die Mitarbeiter - von Reinigungskraft bis Oberarzt - waren stets freundlich und hilfsbereit.

Das Essen war in meinen Augen abwechslungsreich und lecker. Ab und zu hätte ich mir lediglich eine etwas größere Portion gewünscht.

Fazit: Selten zuvor war meine Haut (Neurodermitis) in einem solch guten Zustand, was ich auf die Behandlungen/Anwendungen in dieser Rehaklinik zurückführe. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen und werde bei Bedarf selbst auch gerne wieder dort hin fahren.

wenig hilfreiche onkologische Reha-Maßnahme

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Sport- und Pysiotherapeute
Kontra:
Ärzte, Personaldecke, Art und Anzahl der Behandlungen
Krankheitsbild:
Mamma-Karzinom beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt wunderbar direkt an den Dünen, was ich für viele Spaziergänge nutzen konnte, das Reizklima tat mir ausgesprochen gut.

Ausstattung und Essen sind ordentlich, wenn auch verbesserungsfähig. Schwimmbad und Fitnessraum empfand ich als Bereicherung. Das Freizeitprogramm ist etwas angestaubt und wiederholt sich oft.

Es gibt kein angeschlossenenes Sanitätshaus, das bezüglich Lymphproblemen oder Prothesen etc beraten kann.

Die Physio- bzw. Sport-Therapeuten waren alle gut bis sehr gut, engagiert und freundlich.

Die Ärzte der Onkologie, die mich betreut haben, empfand ich als äusserst unempathisch. Die von mir dringend benötigten Lymphdrainagen wurden erst nach Intervention der Physiotherapeuten angewiesen - die Diagnosen meiner bisherigen Ärzte sowie einer spezialisierten Lymphklinik haben keinen der Ärzte dort interessiert.
Einige der angewiesenen Maßnahmen empfand ich nur als bedingt hilfreich (häufiges Kneipp-Wassertreten), Hydrojetmassagen, andere fanden aus Personalmangel gar nicht statt. Für Ersatz musste man energisch kämpfen.
Insgesamt waren es mir viel zu wenig hilfreiche Maßnahmen, da bin ich zuhause besser versorgt. Hatte schon eine Anschlussheilbehandlung im Vorjahr - diese war deutlich besser.

1 Kommentar

Flora17 am 20.03.2017

Hallo, wo waren Sie das erste mal zur AHB?
VG

Top

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte im Januar für 3 Wochen zur Reha in die Nordseeklinik. Ich kann nur positives berichten. Personal ob Putzfrau, Krankenschwestern, Therapeuten und Ärzten. ..alles Top! Das Essen kann nicht immer jedem schmecken. ..aber im Großen und Ganzen sehr gut. Der Therapieplan konnte man zusammen mit dem Arzt besprechen. Also war ich auch voll und ganz zufrieden (zwischen 5 und 7 Anwendungen am Tag). Zimmer war auch in Ordnung. Jederzeit wieder!!!

Vieleseitiger Therapieansatz

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage, Therapieansatz
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt direkt am Meer und zu Fuß, mit dem Rad oder dem Bus ist vieles auf der Insel zu erreichen.
Der Eingangsbereich, die Speiseräume und das medizinische Sportzentrum sind ansprechend gestaltet.
Die Akkustik der Speiseräume wäre verbessungsfähig.
Die Zimmer sind zum Teil für längere Aufenthalte zu klein bzw unzweckmäßig eingerichtet.
Organisation an den Pflegstützpunkten noch ausbaufähig.
Die medizinische Versorgung war zufriedenstellend, man muss seine Bedürfnisse hier, klar beim richtigen Ansprechpartner formulieren.
Die Vielfältigkeit und die Anzahl der Therapien waren sehr gut. Die Kombination von Bewegungsangeboten unterschiedlichster Art,kombiniert mit Entspannungseinheiten und Gruppenangeboten war für mich hervorragend.
Kurzweilige, interessante Vorträge über das eigene Krankheitsbild, Ernährung, Klimatherapien u.ä. wurden gut verständlich und interessant angeboten und zeigen bei mir Nachhaltigkeit.
Die Mitarbeiter/Innen bei den Sporttherapien, den Bädern und Massagen waren freundlich und motivierend.
Ich würde diese Klinik jederzeit wieder besuchen .

Sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Physiotherapie
Kontra:
Zimmer klein und dunkel, aber da hat man eben Glück oder Pech. Sauberkeit aber prima
Krankheitsbild:
Asthma
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist in allen Abläufen kompetent geführt. Das erleichtert das Eingewöhnen und die Entspannung.
Die medizinische Beratung und das Phyiotherapiezentrum sind sehr kompetent. Da zur Zeit meiner Reha (Advent) weniger Patienten als normalerweise da waren, wurde auf meine Therapiewünsche bereitwillig eingegangen. Das hat die Erholung und Verbesserung meiner Beschwerden sehr gefördert.
Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, das Essen lecker und es war unkompliziert möglich, Ernährungsintoleranzen zu berücksichtigen.
Ein wesentlicher Heil-Faktor ist natürlich das KLima und die Nähe zum Meer.
Ich würde jederzeit wieder in diese KLinik gehen, vorzugsweise dann, wenn es auf der Insel insgesamt touristisch nicht überlaufen ist.

"Klima-Kur"

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (4 Wochen Urlaub am Meer genauso effektiv)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Verlängerung=Umzug)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzel-Physiotherapie
Kontra:
Umgangsformen
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Ankunft in der Klinik musste ich mich im Pflegestützpunkt melden. Nach dem Öffnen der Türe, die mit vielen Hinweisen plakatiert war, wurde ich von einem genervten Pflegepersonal begrüßt. Die ersten Daten wurden aufgenommen, dabei wurde einem der Rücken stets zugekehrt (Nicht persönlich nehmen, der Geist des Militärkrankenhauses wirkt noch nach). Die verordneten Therapien waren in den ersten 14 Tagen wenig auf meine Krankheit abgestimmt. Bei der Visite angesprochen, erzählte mir der Oberarzt etwas von Personalmangel. Die Peak-Flow Werte wurden zwar von mir erfasst, spielten aber in den ärztlichen Visiten, auch im Gespräch mit dem Chefarzt eine untergeordnete Rolle. Die medizinische Betreuung ist in jedem Fall verbesserungswürdig. Das Essen war stets frisch und auch abwechslungsreich. Auf Grund meines Gesundheitszustandes habe ich um eine Verlängerung gebeten, die dann auch bewilligt wurde. Damit verbunden sollte auch ein Umzug in ein anderes Zimmer sein (und das ist dort Routine). Ich habe mich beschwert und durfte dann in meinem Zimmer bleiben. Nach vier Wochen Reha verspürte ich subjektiv keine Besserung. Für eine Reha bei Atemwegserkrankungen kann ich die Klinik nicht empfehlen, die geografische, klimatische Lage hat aber entschädigt.
Wichtiger Tipp: Man muss sich sorgfältig überlegen, was man in das Anamneseformular (wird voher zugeschickt) und den Fragebogen vor der Entlassung schreibt! Die Inhalte werden teilweise direkt in den Entlassungsbericht übernommen.

Reha Brustkrebs Asklepios Sylt Westerland

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ich glaub jeder ist dort zufrieden und Sylt ist ja eh besonders schön
Kontra:
Da ich die anthroposophische Medizin also die Kombination aus Natur, Homöopathie und Schulmedizin sehr schätze kam ich etwas zu kurz.
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Rehabereich Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen ist wirklich sehr gut. Die Anwendungen sind prima und Dank besonders an Frau N. Sie hat meine Narben wunderbar weich geknetet!!!!! Ich fand auch alle anderen Anwendungen klasse. zum Abend hin freut man sich über den Fitnessbereich, das Schwimmbad und die Sauna, in der es immer lustig war. Es werden auch fast täglich Bastelkurse oder Musik oder Litaraturtage angeboten. Das sind meine Impressionen in Kürze aus dem Monat November. Es gab alle Wetter und um 16:30 war es stockfinster aber am Meer ist eh alles schön. Allen die dort sind gute Genesung und eine schöne Zeit dort.

Unmöglicher Mensch

Unfallchirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unqualifiziert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Hatte keine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unfreundliches Abweisen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Angebrocher Zeh und Nagelanriss großer Zeh
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 14.09.
die Notsufnahme aufgesucht.
Ich hatte mir mit dem Umdrehen des Strandkorbes den rechten Fußnagel in der Hälfte des Nagels abgerissen.
Der halbe Nagel hing noch am Nagelbett fest.
Ich hatte Schmerzen , der Zeh war Blutunterlaufen.
Ich wurde von einem Herrn in der Notaufnahme ungeduldig darauf hingewiesen , dass ich zu einer Fußpflege müsse .
Bei meiner nachfrage ob ich eine Schere bekommen könne , sagte er NEIN unsere geräte sind alle Steril das geht garnicht.
Nun stand ich da mit meinem Problem.
Das finde ich höchst merkwürdig.
Mein Zeh ist angebrochen , Blutunterlaufen und der Nagel wurde entfernt.
Zu dieser Unfreundlichen Praktik kann ich nur den Kopf schütteln.
Sicher war eine Behandlung zu Arbeitsintensiv für die Notaufnahme.
Danke für die Unfreundlichkeit und NICHT Hilfe.
E.kotulla

Kur pur

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hab mich wohl gefühlt, nur ein paar Kleinigkeiten störten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich, hilfsbereit, zuvorkommend.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahmegespräch war super, bei den Visiten hätte ich mir manchmal mehr Informationen gewünscht. Meine Fragen wurden aber immer umfassend beantwortet. Bei den Vorträgen fehlten m.E. die seelischen Aspekte der Krankheit.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Leselampe am Bett zu schwach)
Pro:
Zimmer toll, Personal überwiegend freundlich und kompetent
Kontra:
etwas eintöniger Brotbelag beim Frühstück und Abendessen, Sauna katastrophal
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.7. bis 16.8.16 Patientin und im Seehaus
sehr gut untergebracht. Nach der Genehmigung für die Verlängerung musste ich umziehen und das Zimmer war wesentlich schlechter ausgestattet, dunkel und kleiner, Leselampe zu schwach, Schreibtisch zu klein.
Das Essen war okay, lediglich der Brotbelag könnte etwas
mehr Abwechselung bieten. Ansonsten bin ich nicht so pingelig, schließlich muss für 450 Patienten gekocht werden und nicht für einen einzelnen Gourmet. Bei den Tischen hätte ich mir nur 4-er Tische gewünscht. Da kommt man doch besser in Kontakt oder in Konfrontation - je nach Temperament! Ach ja, und da hätte ich gern den Mann wiedergetroffen, der mich am 8.oder 9.8. im Speisesaal angesprochen hat und nach der Organisation gefragt hat. Der wollte gern bei mir am Tisch sitzen, aber das war leider nicht möglich. Falls er dies liest, bitte irgendwie mal melden....Sehr gut und wohltuend war auch die Kosmetikbehandlung. Superidee ist die "Therapiedüne", wo frau sich bar aller Hüllen und windgeschützt sonnen konnte. Das "Kulturangebot" hätte abwechselungsreicher sein können: Singen, Tanzen tun der
Seele und dem Körper gut. Der Typ, der sonntags abends
Musik macht ist unverschämt und lustlos, der heitert niemanden auf! Nett und amüsant dagegen war der "Schauspielabend". Die Sauna verdient ihren Namen nicht,
zu klein, zu schmuddelig, keine Ruhezone extra, Kaltwasserdusche war lauwarm - schade! Das Schwimmbad habe ich nicht benutzt, Chlorwasser mag ich nicht.
Ganz toll ist die Nähe zum Strand und zum Meer, FKK gleich über die Düne, das war toll!
Freundlich und kompetent fand ich auch den aufnehmenden Arzt und den Oberarzt - ich hatte keine Chefarztbehandlung gebucht.
Insgesamt habe ich mich sehr gut erholt, das wollte ich auch, die Haut ist abgeheilt und die Insel gefällt mir auch sehr gut. Vieles habe ich mit dem Rad erkundet, vor allem alle Galerien besucht, weil ich selbst male. Allerdings sind die Galeristen entsetzlich arrogant - puh!

Tolle Reha in einer perfekten Lage

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Organisation, kompetente Ansprechpartner, anspruchsvolles Programm
Kontra:
Psycholog. Dienst kam zu kurz, obwohl in der Aufnahme gewünscht.
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha fand Ende August-September 2016 bei bestem Wetter statt. Die Klinik bietet eine ideale Lage; ca. 3 Gehminuten bis zum Meer.
Aufnahme an der Rezeption und durch den Arzt waren umfangreich und intensiv.
Der Therapiebeginn war zeitnah und gut geplant, wenngleich das anspruchsvolle Prgramm während den Wochentagen die volle Aufmerksamkeit abverlangte, um die Einheiten abzuarbeiten.
Die Anwendungen fand ich angemessen, die Therapeuten freundlich und kompetent.
Die Verpflegung (hatte mir schwarzen Punkt für: immer Fisch servieren) war gut, zumal immer 3 Alternativen angeboten wurden. Vollkost, kalorienreduzier oder fleischlos. Zusätzlich wurde bei vielen Patienten Unverträglichkeiten/Allergene berücksichtigt. Die Servicekräfte waren sehr freundlich, ab und zu gab es auch einen Zuschlag :)
Das Zimmer im Gartenhaus war sauber, hell und mit Balkon. Lediglich die Lage in Richtung Innenhof war ungünstig, weil durch die allmorgendlichen Anlieferungen und die Belüftungsanlage für das Gesamthaus etwas laut.
Alles in allem hat mir die Reha sehr geholfen und Impulse für den Alltag gegeben. Trotzdem werde ich versuchen so bald wie möglich wiederzukommen.

Besserung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viele Aktivitäten
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
chronische Bronchitis, orth. Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Rezeption bis zum Entlassungstag immer hilfsbereites, freundliches , kompetentes Personal.
Wer in diese Klinik eingewiesen wird, und an seiner eigenen Gesundung arbeiten möchte , dem wird hier geholfen.
Betonen möchte ich auch, das immer pünktliche Ausführen der Anwendungen,alle Mitarbeiter zuvorkommend und nett.
Eine Unzufriedenheit über das Essen kann ich nicht nach vollziehen.
Mein einziger Kritikpunkt : Sozialberatung: teils überheblich, nicht patientorientiert.

Nur bedingt zu empfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische und therapeutsche Betreuung
Kontra:
Speisesaal und Verpflegung
Krankheitsbild:
Mama CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich die Klinik nur eingeschränkt empfehlen.
Positiv: Zimmer ok. Im Gartenhaus groß und geräumig mit Balkon.
Ärztliche und therapeutische Behandlung war ok.
Alle freundlich und kompetent.
Freie Zeiten zum schwimmen.
In 5 Minuten war man am Strand/Wasser.

Negativ: Kein Abholdienst vom Bahnhof - zurück nur morgens um 8.30 ein Shuttle-Taxi.
Bei Ankunft wurde man zum Zimmer geführt, jedoch das Personal machte keine Anstalten beim Tragen des Gepäcks zu helfen.
Zuviel Sport und Vorträge. Man hatte den Eindruck, dass man ein Seminar besucht und keine Reha Einrichtung und die "Mucki-Bude" muss immer voll sein.
Die Verpflegung war grottenschlecht und zum Teil an der Grenze des Verfalldatums. Sehr einfaches und preiswertes Morgen-und Abendbuffet. Salat aus der Tüte und ohne Abwechslung. Man hat frisches Saisongemüse und Obst vermisst. Tomaten und Gurken waren frisch. An Obst gab es Orangen (ist ja auch Saison), Birnen, auch mal Äpfel und Pflaumen und braune Bananen. Von Saisonobst und Gemüse (z.B. Weintrauben Melonen, Paprika, Radieschen)keine Spur. Das Mittagessen oft zugepappt mit Fertigsoße und zum Teil ungenießbar. Ich weiß nicht wie man Essen so "hinrichten" kann. Der Koch hat zuletzt in einer Jugendherberge gearbeitet. Ich weiß nicht ob er selbst gekündigt hat oder rausgeschmissen wurde. Man sollte ihn auch hier auswechseln.
Die Krönung war am 29.08. mit "grüner" Mortadella. Also die Wurst hatte einen sichtbar grünen Rand. Nach Hinweis beim Servicepersonal war die Aussage, die wäre so und nicht verdorben. Alle Platten würden so aussehen.
Im Speisesaal ist sehr laut, weil dort das schmutzige Geschirr in einer abgeteilten Box zusammengestellt (zusammengeschmissen) wird.

Wenn dies jemand aushält, darf er gern in der Klinik zur Reha gehen.

Schön gelegene Reha-Klinik mit Abstrichen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Lage und das Sportangebot machen viel wett)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Leider auf Masssenabfertigung ausglegt)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Keine Alternativen zu Kortison etc.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Straff organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bis auf die Dachgeschosszimmer OK)
Pro:
Lage, Zimmer, Sportangebot, Ernährungsberatung
Kontra:
Medizinische Behandlung/Betreuung, Vorträge, Essen
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende August/Anfang Septemper für 3 Wochen in der Reha. Ich war im Gartenhaus in der zweiten Etage untergebracht und die Zimmer sind OK.
Bei den Zimmern oben fehlt der Balkon (Dachgeschoss).Von anderen Patienten wurde immer wieder davon berichtet,dass im Bad Schimmel ist und erst ein Gespräch mit Klinikleitung notwendig war um umzuziehen.
Zum Thema Fernsehen: 3,- € pro Tag inkl. Telefonflatrate,W-LAN auf dem Zimmer. In der Lobby W-LAN kostenfrei und ein Fernsehzimmer ist vorhanden.
Beim Essen waren die Meinungen sehr unterschiedlich, wobei man sich meist einig war,dass es nach 3 Wochen reicht! Es gibt bis auf einmal die Woche bei Frühstück u. Abendessen 0-Abwechslung. Hier merkt man,dass gespart werden muss.
Kommen wir zu dem gesundheitlichen Teil. Bei der Aufnahme gibt es nicht zu bemängeln. Der (Assistenz-)arzt nahm sich Zeit und erklärt alles.
Die medizinischen Behandlungen bestehen dann zu 90% aus Bestrahlung,Bädern und Cremes.
Unmöglich fand ich dabei den Umgang mit Kortison. In der Klinik vertritt man die Auffassung nicht Kleckern,sondern Klotzen und dann absetzen. Das viele Patienten bereits schon längere Zeit Kortison verwenden ist egal. Sucht man einen alternative Ansatz ist man hier fehl am Platz.
Ausgelegt ist die Klinik im Hautbereich auf Neurodermitis und Schuppenflechte.
Eine Unverschämtheit war die die anmaßende Art des Chefarztes zur Visite. Aussagen,dass man hier nicht auf Urlaub sei,sind einfach fehl am Platz
Die verpflichtenden Vorträge sind Schwachsinn. Neben einer zu späten Einführung sind diese zu allgemein gehalten und Reha-Zeitverschwendung. Es werden keinerlei Strategien vermittelt,nur Infos
Manche der Vorträge sind so inhaltslos,dass diese bereits nach 20 Minuten enden.
Das Team der Ernährungsberatung ist super und hat ein Klasse Fachwissen
Fazit: Die Klinik ist gut geeignet,wenn man zur Ruhe kommen will,das Hautbild aufgrund des Reizklimas und des Salzwassers verbessern will. Wunder (oder Alternativen) darf man nicht erwarten

Zufriedenstellend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft sehr gut
Kontra:
Therapien besser abstimmen
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Beschilderung war nicht gut, ich hatte arge Schwierigkeiten bei meiner Ankunft die Rezeption zu finden.
Die ärztliche Aufnahme war sehr kompetent, man hat sich im Vorfeld in meine zur Verfügung gestellten Unterlagen eingelesen.
Der Therapieplan enthielt aber Anwendungen die für mich nicht geeignet waren. So z.B. einen Vortrag über den wieder Eintritt in das Berufsleben. Hilfen und Rentenanträge. Ich bin weit über 65 Jahre und auch schon Rentner. Dieser Vortrag war für mich also nicht geeignet.
An manchen Tagen waren zu viele Anwendungen, unter Anderem 30 min Ausdauertraining im Freien, MTT 30 min Fahrrad fahren und Bewegungsbad und drei weiter Anwendungen.
Therapien in den Räumlichkeiten der Klinik waren für mich bei sehr schlechter Luft sehr ansträngend.
Das Essen war gut bis auf die Suppen in der ersten Zeit. Die waren durchweg versalzen.Es gab wenig Abwechslung beim Belag und wenn Gerichte mit Salzkartoffeln angekündigt waren gab es aber Reis dazu.
Insgesamt sollte man immer ein Gericht zum auswählen zur Verfügung stellen.
Die Unterkunft war sehr sauber und es gab keinen Grund zur Beanstandung.
Das Personal war sehr freundlich. Wünsche wurden wenn machbar auch erfüllt.
Alles in Allem war mein dreiwöchiger Aufenthalt zufriedenstellend. Wenn man mit den kleinen Unzulänglichkeiten keine Probleme hat ist die Klinik, auch ihrer Lage wegen, weiterzuempfehlen.

Sehr erholsam!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Urtikaria
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen!

Weitere Bewertungen anzeigen...