• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Asklepios Nordseeklinik Westerland

Talkback
Foto - Asklepios Nordseeklinik Westerland

Norderstraße 81
25980 Westerland
Schleswig-Holstein

118 von 168 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

168 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super Zeit verbracht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besser geht nicht mehr
Kontra:
Krankheitsbild:
Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Hautkrebs Patient und in der Zeit von 26.07.18 bis 22..8.2018 also 4 Wochen war ich in der rea.
Die personl war sehr freundlich das Angebot an essen war sehr gut alle Anwendung mitgemacht also ich würde gerne nochmals für 4 Wochen in.

Nie wieder !

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ernährungsberatung sehr gut)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Hier steht nicht der Mensch im Fokus
Krankheitsbild:
Melanom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat eine sehr gute Lage und die Insel ist sehr schön. Die Therapiepläne sind randvoll. Man steht morgens um 6 Uhr auf und ist bis zum Abend durchgehend beschäftigt. Von Erholung keine Spur.Viel zu eng geplant. Extrem weite Wege zwischen den Anwendungen. Essen ist Mittelmässig Personal scheint unzufrieden zu sein und ist dementsprechend demotiviert.Es scheint nicht um den Menschen sondern eher um Profit zu gehen. Man wird teilweise behandelt wie ein Idiot.Ich würde dort nie wieder einchecken. Ich bin Hautkrebspatientin und kam dort sehr erschöpft an. Fühle mich nach der Reha kein bisschen besser. Man wurde den ganzen Tag im Haus "gehalten" anstatt draußen die gute Luft und Natur zu geniessen. Das Verhältnis Therapien und Freizeit stimmt dort nicht.sogar Samstags hat man Therapien.

ungenügend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (keine Eingangs- und Abschlußuntersuchung,)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage der Klinik unmittelbar am Strand
Kontra:
Klinikbetreiber Asklepius ist sehr auf Provit aus.
Krankheitsbild:
Chronische Broncitis, COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meinen Aufenthalt in der Reha-Klinik in Westerland vom 30.07.-20.08.2018 war zwar die Größe des Zimmers im Gartenhaus in Ordnung, leider war im Zimmer kein Kühlschrank.
In den ersten beiden Wochen war es in Sylt heiß und das
von der Klinik zur Verfügung gestellte Mineralwasser konnte nicht gekühlt werden.

Zum Frühstück und Abendessen war am Buffet immer nur
Aufschnitt mit drei verschiedenen gleichen Wurstsorten und zwei Käsesorten. Es war somit nicht sehr abwechselreich.
Das Standard-Mittagessen war meistens geschmacklos
und des öfteren ungenießbar.

Die Obstbeilagen am Buffet(Äpfel und Birnen waren ungenießbar, ohne Saft) und Bananen, die waren in
Ordnung.
Ein zusätzlicher Kaffeeautomat im Gartenhaus war
über 2 Wochen defekt, genauso der Automat für
gekühltes Wasser.

Freundlich und kompetent

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit / Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Radiusfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn hatte sich eine unfallchirurgische Verletzung zugezogen, woraufhin wir uns abends in die Notfallambulanz begaben. Trotz lebhaftem Betrieb wurden wir freundlich empfangen - die Krankenschwester kümmerte sich sehr zuvorkommend um meinen Schmerz geplagten Sohn, obwohl sie eigentlich gerade Dienstschluss hatte. Bedauerlicherweise stand nur ein einziger Ambulanzarzt zur Verfügung, sodass alle Patienten nacheinander behandelt wurden, was zu einem mehrstündigen Aufenthalt in der Ambulanz führte. Der Ambulanzarzt und die Pflegektäfte waren sehr professionell und zuvorkommend - wir haben uns gut medizinisch behandelt gefühlt. Auch die fachärztliche Nachkontrolle wenige Tage später war sehr kompetent.

Im großen und ganzen zufrieden...

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2018 für 3 Wochen hier zur Reha.

Im großen und ganzen war ich zufrieden.

Die Schwestern (Brüder;-)), die Therapeuten, die Rezeptionisten, das Servicepersonal und die Ärzte sind (fast alle) kompetent und freundlich.

Mein Zimmer war ok. Es war oben im Kurhaus, ohne Balkon, aber war sauber, gut und funktionell eingerichtet. 2011 hatte ich ein Zimmer im Seehaus mit Terrasse, das war natürlich nicht zu toppen.

Die Lage der Klinik ist ein Traum. Direkt an den Dünen gelegen, nur 5 Minuten zum Strand.
Für mich als COPD Patient war es dennoch etwas anstrengend, vor allem der Weg vom Strand zurück. Aber das hatte sich nach 3 Wochen Aufenthalt auch gebessert.
Kleiner Markt zum Einkaufen und Bus nach Westerland und List vor der Tür.

Womit ich diesmal nicht zufrieden war kurz zusammengefasst:
- Abendbuffett monoton. Fabrikbrot, Fabrikwurst, Fabrikkäse. Immer das gleiche, ich konnte es nicht mehr sehen nach einer Woche;
- Therapiebeginn um 7 uhr morgens. Das entsprach absolut nicht meinem Biorythmus und nach 1,5 Wochen war ich durch den Schlafdefizit so kaputt, dass ich Schlaftabletten bekam. Denn den Plan zu ändern, da schien die Ärztin "machtlos" zu sein. Paradox... Hat für mich den Erholungswert sehr eingeschränkt. Ich hätte liebend gerne die späten Terapien genommen um 17 oder 18 Uhr, über die die anderen gejammert haben;
- Zu viel "Therapie von der Stange": überflüssige Vorträge, Gruppen etc. Zu wenig einzelne Anwendungen;
- Vorhänge dunkelten gar nicht ab;
- Keine Hilfe beim Empfang und Abfahrt mit den Koffern (langer Weg vom Kurhaus).

Schöne Lage - gute Therapien

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Superlage hinter der Düne, gute Therapien
Kontra:
Ausstattung und Essen verbesserungsbedürftig
Krankheitsbild:
REHA nach Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu den Therapien: Ergometer, ein gut ausgestatteter Fitnissraum, den man noch zusätzlich benutzen konnte, Rückengymnastik und Sport am Strand. Auch die progressive Muskelentspannung hat mir super gut getan. Ich hatte Glück und eine sehr nette Ärztin die Verständnis hatte daß ich nicht zu früh beginnen wollte. Ist aber nicht selbstverständilich meine Mitpatienten hatten oft schon um 07.00 Uhr die erste Therapie !
Zur Unterbringung: Ich war im Gartenhaus. Die ersten drei Wochen ein Zimmer mit tollem Blick über die Düne und Meer. Am vorletzen Tag bekam ich noch kurzfristig eine Verlängerung. Da mußte ich das Zimmer wechseln. Blick auf den Fuhrpark und Warenanlieferung. Lärm am frühen Morgen ! Es gibt aber noch schlechtere Zimmer im Dachgeschoß ohne Balkon. Zimmer ist ziemlich Glücksache.
Einrichtungen der Klinik: Die AHB machte ich in einer anderen Klinik. Dort konnte man abends beisammen sitzen und ein Glas Wein oder Bier trinken. Hier gibt es nur ein Cafe das bis 17:00 Uhr geöffnet ist. Die Kaffemaschine war aber schon seit 9 Wochen kaputt. Man bot nur Kaffe aus der Thermoskanne an. Die Kuchen waren aber sehr lecker. Ich trinke abend gerne noch eine Tasse Tee. Es war nur eine Maschine da die heißes Wasser anbot aber auch ständig außer Betrieb war ! Die 4 Waschmaschinen waren im Dauereinsatz. Sie sahen auch nicht so aus als ob da mal ein Reinigungsprogramm laufen würde.
Zum Essen. Frückstück ganz ok, Mittagessen hat die Qualität einer mittelmäßigen Betriebskantine.
Abendessen sehr eintönig.10 Wurst- und 5 Käsesorten in 4 Wochen. Dazu ein paar Salate. Ab und zu Quark oder Fischsalat, 1 mal nur Tomaten. Überhaupt viel zu viel Tiefkühlkost oder Fertigsalate aus dem Eimer ! Mein Mann hat 89 € pro Tag bezahlt, finde ich schon teuer für das Gebotene.
Achtung: Die Wege zu den Therapien sind sehr lang,für Gebehinderte ungeeignet !
Trotz der negativen Punkte habe ich die 4 Wochen sehr genossen. Schönstes Wetter, Superlage, lange hell im Juli, Mann dabei, gute Therapien !

1 Kommentar

Angie_882 am 03.08.2018

Ich war mit der medizinischen Behandlung sehr zufrieden. Hatte eine nette veständnisvolle Ärztin. Leider habe ich das falsch ausgefüllt und diese Anwendung läßt es nicht mehr zu das zu ändern !
Angie_88

Schöner Aufenthalt, aber wenn möglich, lieber nebensaison hingehen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Anlage recht sauber und die Leute sind sehr zuvorkommend
Kontra:
Die ansprachen zs. Ärzten, therapeuten und hausmanagement stimmt nicht und es kommt zu hin und her
Krankheitsbild:
AHB Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur reha da (Juni 2018) u wollte verlängern, aber weil es scheinbar in der saison immer zur Überbelegung kommt - gab's hierfür keine chance. Trotz Dringlichkeit durch arzt.

Haus ist recht sauber, essen ist zwar sehr einfach, aber für eine großKüche absolut in Ordnung.
Zimmergröße ist gut (je nachdem, wo man untergebracht ist) miz balkon und eigenem neuen bad. Mit einem 1 zi. Apartment zu vergleichen.

Wlan, tv (ich hatte sogar noch röhren tv) und telefon sind mit 3 eur PRO TAG zu bezahlen - Frechheit!
Eigener handy Empfang direkt bei der klinik, absolute Katastrophe!

Personal (ärzte, schwestern, Reinigung, therapeuten) sind sehr freundlich und zuvorkommend.

Direkt am eigenen strand Abschnitt für die Klinik ist jedoch der hundestrand.

Alles in allem hatte ich einen tollen Aufenthalt und konnte trotz vollem Programm, entspannen.

Das Rating im Focus ist berechtigt - Für Spitzenleistung muss etwas nachgelegt werden.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Rein aus Neugier - Wird die FOR-DEC Methode in der medizinischen Beratung angewendet, kommt mir so vor.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Service Desk an der Rezeption ist sowohl mit wirklich guten MA besetzt als auch MA die keine Lust haben sich auf den Patienten einzustellen. Ist das Aushängeschild!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Firscher Wind im Gartenhaus notwendig)
Pro:
Prozesse im Patientenmanagement, Angebot an Leistungen, Eingehen auf Bedrüfnisse des Patienten in Sachen Reha
Kontra:
Leistung in der Mensa
Krankheitsbild:
Pulmologie, Sinusitis
Erfahrungsbericht:

Im Junli 18 war ich als Begleiter in der Reha. Als sehr positiv empfand ich das Patienten Management. Es fällt sofort auf das Prozesse ausgerollt und gelebt werden. Was allerdings wirklich konträr dazu steht ist bei einigen Mitarbeitern der Service Gedanke und die fehlende Empathie. Die Annahme der Herausforderungen der digitale Transforamation erfordert ein werteorientiertes Denken und Handeln. Hier sehe ich eine große Aufgabe die durch die Klinikleitung anzunehmen ist.

Das Essen im Speisesaal ist zu eintönig und m.E. auf zu wenig auf die Patienten abgestimmt. Es fehlt an Gemüse (Paprika, Tomaten, Gurken etc) und an Haupt- und Nachspeisen die weniger konvenient zubereitet sind. Die Speisen schmecken oft ungewürzt und rufen laut nach einem Kräutergarten. Ernährung ist bei Hauterkrankungen wichtig. Dieser Umstand wird in Fachkursen vermittelt und in der Mensa nicht gelebt.(Allergene). Auch erwarte ich mehr Sauberkeit beim Essen, im Salat war oft Sand.

Die Zimmer im Gartenhaus benötigen etwas mehr Pfiff, eine Renovierung und vielleicht auch Bilder. WLAN im Hotelbetrieb ist heute Commodity und kostenfrei anzubieten, genau so ist es mit dem Fernsehen.

Positiv ist die direkte Nähe zum Strand und das gute Angebot an Therapiemaßnahmen. Die Anwendungen reihen sich direkt aneinander, eine längere Pause von 30 Minuten nach den Mittagessen ist vielleicht angeraten, der volle Bauch trainiert ungern. Alles in Allem ist eine Reha in Sylt eine runde Sache mit kleine Abstrichen. Vielfach wurde von Patienten berichtet das sich die Klinik mit Dermatologie gut auskennt und man sehr positive Erfahrungen in der Therapie haben. Gut sein oder Spitze werden heißt ein bischen besser sein als andere. Das "Spitze sein" Wünsche ich mir bei dieser Klinik, dann passt es ganz und gar. Ich würde auf jeden Fall wieder diese Klinik besuchen und empfehlen.

Nicht empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Massenabfertigung sowohl bei den Anwendungen als auch im Speisesaal
Krankheitsbild:
Asthma, chronische Nebenhöhlenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck war schon negativ und das setzte sich leider fort. Das Zimmer im Gartenhaus mega ungemütlich. Man stelle sich ein Bett vor inmitten einem grossem Raum und nichts drumrum. Auf dem Balkon 1 Stuhl, kein Tisch so dass man mal eine Tasse abstellen könnte. Es gibt einen Einbauschrank ohne eine einzige Schublade. Selbst Nachttisch und Schreibtisch haben keine Schublade so dass man gezwungen ist alles offen hinzulegen. 1. Arztgespräch noch abends am Anreisetag. Es wurden keine Fragen gestellt, es fand kein Dialog statt. Alles wurde nur abgeschrieben von meinen mitgebrachten Unterlagen. Dann nach Schema F ein Therapieplan erstellt. Dieser wurde dann auf meinen Wunsch hin nochmal abgeändert. Immerhin. Nächster Punkt: diese Klinik ist nichts für Aussensportfans. Sämtliche Aktivitäten finden drinnen statt. Am besten noch im Keller ohne Tageslicht und das im Juni. Auf mein Nachfragen hin sagte man mir es ist immer nur eine Sportart draussen möglich. Da ich schon Smovey walk habe kann ich nicht noch Sport am Strand bekommen. Warum bin ich an der Nordsee ??? Das ist hier meine xte Reha aber so etwas habe ich noch nie erlebt. Mehr Masse als Klasse... das zieht sich durch alle Bereiche. Das Essen ist qualitativ eine echte Katastrophe. Ich vergleiche hier mit bisherigen Reha s die ich hatte, nicht mit zu Hause!! Alles kommt fertig aus der Tüte. Qualität vor allem bei Obst und Gemüse ist mangelhaft. Ständig fehlen Gläser, Tassen und Teelöffel. Das wird dann mal schnell durch Plastikgeschirr ersetzt ganz im Sinne der Umwelt.Wohlfühlen kann man sich da ganz und gar nicht. Ich gehe oft essen und habe mir diverse Küchenutensilien gekauft inkl. Einen minikühlschrank um mich hier versorgen zu können.

Erwartungen nicht erfüllt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Disposition der Anwendungen schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein Gemeinschaftsraum, kein wirkliches Bistro/Cafe)
Pro:
das Wetter war gut und die Therapeuten sehr nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Drei Wochen Aufenthalt, in den ersten beiden Wochen sehr wenig Anwendungen, dafür viel zuviel unnötige Vorträge.

Patienten wurden oft zu Gruppentherapien geschickt (da beschäftigt ein Therapeut dann 20 Patienten).

Anwendungen zu dem Leiden waren eher selten, Initiative des Patienten ist gefragt, selber den "Trimm_Dich_Raum" aufsuchen und trainieren.

Die Speisen liegen von der Qualität unter dem üblichen Durchschnitt. Besonders morgens und abends gibt es keine Variationen. Einmal ein Frühstücksei in drei Wochen.

Die Terminplanung geschieht noch mit Zetteln, jede Änderung erzeugt neue.

Die Therapieräume sind schlecht zu finden und liegen mitunter weit auseinander.

Die Klinik selbst liegt in Strandnähe, Hundestrand. Außerhalb von Westerland, ist die Stadt aber per Bus zu erreichen.

1 Kommentar

Feechen610 am 21.05.2018

Hallo Fletcher18,
Wieso warst Du mit den Anwendungen/Behandlungen nicht so zufrieden?

Ist es denn nicht möglich das man sagt man würde gerne z.B. Yoga, Wassergymnastik usw. mehr/weniger haben?

Gibt es eine große oder eher kleine Cafeteria, oder wo man sich mit Mitpatienten zusammensetzen kann?

Macht es sich sehr bemerkbar das es doch eine recht große Klinik ist (290 Betten find ich schon recht viel)?

Mich schrecken die zur Zeit schlechten Bewertungen schon etwas ab in die Klinik zu gehen.

Bin gesetzlich versichert nicht privat.

Vielen Dank schon jetzt für Deine Antwort.

LG und einen schönen Restpfingstmontag

Feechen610

Mir wurde geholfen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Lage einfach traumhaft
Kontra:
Sozialer Dienst, fehlende Aufenthalsräume
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember also in der eher ruhig Zeit dort.
Bis auf die Stationsärztin waren alle Ärzte sehr gut informiert. Wegen Verschlechterung meines Asthmas sollte ich mich nochmals melden und die Dame wollte dann unbedingt ein Entlassungsgespäch mit mir führen??? Auf meinem Hinweis dass ich noch gut zwei Wochen Reha hätte und bei der letzten Visite schon über eine Verlängerung gesprochen wurde reagierte sie zunächst gar nicht. Erst nachdem ich massiv auf eine Verlängerung drängte wurde sie hier aktiv. Auch wenn die Dame bei der Vielzahl von Patienten sich sicher nicht aus dem Stehgreif an jeder erinnern kann, ein Blick in die Akte hätte genügt. Zum Glück wurde sie anschließend nicht mehr gesehen.
Die Therapie hat dann nach fünf Wochen doch noch angeschlagen und ich könnte fast Beschwerdefrei wieder nach Hause.
Da es kurz vor Weihnachten war war das Haus ziemlich leer und alle eher entspannt.
Zum bemängeln sind die fehlenden Aufenthaltsräume. Im Bereich der Lobby zieht es wie Hechtsuppe und aus dem Speisesaal wurden wir nach den Essenszeiten teilweise rausgeschmissen. So blieb nur abends extern eine Kneipe oder ähnliches aufzusuchen. Hier sollte dringend etwas getan werden.
Trotzdem würde ich jederzeit wieder um diese Zeit eine Reha machen. Sylt hat in der Vorwrihnachtszeit seinen besonderen Charme.

gute Menschen - trotzen schlechtem System

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die Mitarbeiter in jeder Abteilung
Kontra:
das management
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

„Das ist eine andere Abteilung – da wissen wir nicht Bescheid“ !
Als ich mich am ersten Tag meines Aufenthaltes auf die Suche nach dem Büro der Abteilung Therapie machte, dieses Zimmer nicht gleich fand, ging ich zum Empfangstresen der Abteilung „MRT“. Dort bekam ich diese Antwort.
Es wurde nicht die letzte dieser Art während meines Aufenthaltes.
Ich musste ich kehrt machen.
Aber das war mein Glück: Ich lief direkt auf die gesuchte Bürotür zu und erreichte diese nach ca 5 Metern.
Ich bin ein sogenannter „ambulanter Vorsorge“ Patient...nein besser Klient :
Denn ich bezahle etwas direkt dazu. Als Begleiter bekam ich ein zweites Bett in einem Doppelzimmer.
Tägliche Zuzahlung 89 €...mit Erstattung meiner sehr unkompliziert agierenden Krankenkasse von 13 €. Dafür gab es Verpflegung (Frühstück, Mittag- und Abendessen). Und Nutzung von Angeboten des Hauses für die REHA Patienten.
Für vom Badearzt verschriebene Anwendungen muss ich nur 10 € je Behandlung zuzahlen.

Das Zimmer:
1.In der Tat 2 Einzelbetten.
2.Der eine Lichtschalter für das Leselicht im Bett befindet sich hinter dem Kopfkissen des einen Bettes.
3.Im Baumarkt habe ich für 20 € eine Klemmleuchte erworben.

Das all inclusive Paket beinhaltet auch das Schwimmbad und die Sauna.
„Mucki – Bude“ kostet allerdings extra...da wird es schnell drei-stellig in Euro.

Umsonst sind die Vorträge.
Bei Ernährungsberatung als Tip:
1.den Vortrag sich als Email schicken lassen.
2.Sich danach richten kann man sich erst, wenn man nicht mehr in der Klinik essen muss.

Das Suchen nach Gebäuden und Räumen.
Ob Referent,Techniker, Krankenschwester(auch Privatabtlg.), keinen getroffen, der helfen konnte.
Mein Tipp:
Immer nur einen Mitarbeiter der zuständigen Abteilung nach dem Weg fragen.

3x am Tag bitte das persönliche Infofach checken.Änderungen des Behandlungsplanes werden da kurzfristig mitgeteilt.

Fällt Personal ausfällt, gibt es keinen Ersatz.

Natürlich erwartet niemand, dass alle Kliniken so ausgestattet sind, wie (z.B.) das Hotel ATLANTIC in Hamburg.
Das gehört übrigens auch zum Asklepios Konzern.

Danksagung an alle Ärzte, Therapeuten, Pfleger und alle Mitarbeiter

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von fünf Kuren in 40 Jahren mit Abstand die Beste)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte nehmen sich Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wirkungsvolle Therapien, verständnisvolle Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Asbestose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach der Lektüre vieler Bewertungen fehlen mir Worte um meine Erfahrung zu Papier zu bringen. Es ist alles Positive gesagt und ich schließe mich allen "Pro-Bewertern" an. Ich habe mich sehr wohlgefühlt, wurde optimal behandelt und bin fit und mit neuer Lebensfreude nach Hause gefahren.

1 Kommentar

Feechen610 am 22.05.2018

Mich würde interessieren ob man viel von der Akutklinik mitbekommt sprich Krankenwagen usw.?
Vielen Dank für die Info.

LG Feechen610

Sylt im Februar - ein Traum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
motivierte, empathische Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
dislozierte Humeruskopffraktur und Weber A Fraktur
Erfahrungsbericht:

Von Aufnahme bis zur Entlassung war alles gut organisiert.
Kein häufiger Therapeutenwechsel, die Therapiedisposition war gut durchdacht.

Die Zimmer sind gut und gemütlich eingerichtet, ich war im Kurhaus und hatte eine große Terrasse, direkt hinter den Dünen.
Meine Physiotherapeutin war motiviert, engagiert und wir konnten gute Fortschritte für meine Schulter erreichen. Der Therapieplan wurde mit mir zusammen festgelegt und Wünsche wurden soweit als möglich berücksichtigt.
Therapien werden auch am Strand durchgeführt, also entsprechende Kleidung mitnehmen.

Die Küche bietet einfache, norddeutsche Hausmannskost an - es sollte jeder etwas finden, zur Auswahl stehen beim Frühstück und Abendessen unter anderem immer 3 Käsesorten und 3 - 4 Wurstsorten.Die Auswahl an Brot und Brötchen ist mehr als ausreichend. Der Hauptgang wird am Platz serviert und Allergiegeplagte bekommen entsprechende Speisen.
Auch wenn häufig über mangelnde Auswahl gemault wurde, oder dass Platten erst dann frisch aufgetragen wurden wenn diese komplett leer waren - das ist halt jammern auf hohem Niveau.
Für mich als Pescetarier war es ok, ich bin ja nicht in einem 5 Sterne Hotel sondern einer Kurklinik.

Die Zimmer werden täglich gereinigt und gewischt, ausser am Wochenende.
Es stehen ausreichend Handtücher zur Verfügung auch noch in guter Qualität, diese können zweimal wöchentlich getauscht werden.Die Bettwäsche wird wöchentlich gewechselt.
Telefon, TV und WLAN kosten pro Tag 3 Euro, dafür aber auch alle Gespräche in alle Handynetze dabei.

Ich habe die Ruhe genossen, die Klinik liegt am Rand von Westerland und ist recht weitläufig.

Super Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr sauber)
Pro:
Behandlung , personal
Kontra:
Telefon und Inet sollte getrennt angeboten werden.
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt 4 wochen in der Rehaklinik.Mein Fazit, tolle klinik.Die Pfleger sind sowas von lieb,die Therapeuten super. Ich kann nur ein ganz großes Lob an alke aussprechen.Macht weiter so.Ich hab mich sehr wohl gefühlt. Das essen war auch gut, die Zimmer ausreichend und sauber
Leute, weiter so.Ein großes PLUS für euch.
Ich komme gerne wieder.

1 Kommentar

Hohra am 02.03.2018

Hallo, ich bin gerade hier in der Asklepios Klinik... Ich weiß nicht warum immer gesagt wird das Telefon und Internet zu teuer sei... es kostet pro Tag :3€...für TV, Telefon mit Flatrate in alle Mobilfunknetze sowie WLAN.... also teuer ist was anderes...

Nordseeklinik Sylt kann ich nur empfehlen!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale, Schlafstörungen, Erschöpfung, Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Mitte Januar 2018 in der Nordseeklinik Sylt angekommen und bin schon an der Rezeption sehr nett in Empfang genommen worden. Ich habe mich von der ersten Sekunde an, super wohl gefühlt....Die behandelnden Ärzte, Therapeuten, Schwestern, Diätassistenten und auch im Speisesaal waren kompetent und sehr nett und darum bemüht - dass es mir gut geht. Ich konnte Wünsche bezüglich meiner Ernährung äußern und bei Schmerzen wurde mir sofort geholfen! Ich hatte einen vollen Therapieplan und habe schnell gemerkt, dass mir das Trainingsprogramm hilft - es wurde für mich sorgfältig zusammengestellt! Mir geht es deutlich besser und ich kann die Nordseeklinik nur weiterempfehlen????. Danke an das gesamte Personal! W. Lüdecke

Sofort wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zusammenarbeit aller Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Moin Moin, ich bin den ganzen Januar 2018 in der REHA- Klinik "aufgepäppelt" worden. Trotz des rauen Klimas in dieser Jahreszeit, herrscht in der Klinik selbst, ein warmer herzlicher Ton,
in allen Bereichen! Ärzte, Therapeuten, Service-Personal, Reinigungs-Feen haben stets ein freundliches Wort, und sind sehr um das Wohl der Patienten bemüht. An der Rezeption wird man schon so nett in Empfang genommen, dass man im ersten Moment tatsächlich glaubt, man wäre im Urlaub......dass machen allerdings
die Therapiepläne einem gleich klar, dass das nicht so ist. Ein tolles Ausgearbeitetes Sportprogramm der Ärzte nimmt einen zwar erst den Atem, man bemerkt aber recht schnell, wie gut und wichtig die ganzen Therapien für einen selbst sind....höchste Priorität....lächeln lächeln...lächeln....

So bin ich auch nach Hause gefahren, mit einem
tollen erholten und verbesserten Gesundheitszustand....

Ich danke dem gesamtem Team der Asklepios-Klink für ihre Bereitschaft.....

Herzliche Grüße

B. Babos

Beste Bedingungen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals; hoher professioneller Standard; schöne Zimmer; ordentliches Essen
Kontra:
W-Lan verbesserungsbedürftig; im Bad fehlen gerade für chirurgische Patienten einige Haltestangen
Krankheitsbild:
Fraktur von Waden- und Schienbein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann manche überkritische Bewertungen hier nicht nachvollziehen.
Ich brach mir am 2. Weihnachtstag beim Wandern das Bein (Wadenbeinbruch und Spiralbruch des Schienbeines), wurde am Abend eingeliefert und gleich am nächsten Morgen operiert. Ich fühlte mich jederzeit hervorragend aufgehoben, menschlich betreut und medizinisch gut informiert. Das Essen war gut, die Zimmer schön, nur das W-Lan ließ in der Handhabung zu wünschen übrig. Ausdrücklich betonen möchte ich die Freundlich- und Herzlichkeit des Personals!
Die nachbehandelnden Ärzte in der Heimat bezeichneten die Operation als sehr gut und professionell ausgeführt.
Was möchte ich als Patient denn mehr?

Besser geht's nicht!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Leicht chaotische Terminierung
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Etwas besseres hätte mir nicht passieren können! Die Klinik ist super organisiert, kleinere organisatorische Abläufe wie zum Beispiel bei der Terminierung der Bestrahlung, könnten verbessert werden.Ansonsten gibt es nichts zu beanstanden. Das Essen ist abwechslungsreich und gut. Die Zimmer ansprechend und sauber. Die Anwendungen von sportlicher Anforderung bis Entspannung ausgewogen. Das Personal durchweg freundlich und hilfsbereit.
Ich habe mich ab dem 15.12.2017 drei Wochen wegen Neurodermitis dort aufgehalten und meine Haut hat sich in dieser Zeit deutlich verbessert. Meine Wahl würde immer wieder auf diese Klinik fallen, ich habe mich dort sehr wohl und gut beraten gefühlt. Ich danke dem gesamten Personal der Klinik, besonders Frau Dr. Ahrens für die hervorragende und aufmerksame Beratung/Betreuung in dieser wunderbaren Klinik. Ich würde mich jederzeit wieder für diese Reha Klinik entscheiden

1 Kommentar

Hohra am 10.01.2018

Hallo,
Ich fahre auch bald wegen meiner Haut in diese RehaKlinik...ich hätte gerne gewusst ob es da eine Möglichkeit gibt sich zwischendurch mal einen Kaffee/Tee kochen zu können....eine Teeküche z.B.
Vielen Dank für Ihre Antwort
LG

sehr wirkungsvolle Reha

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai / Juni 2017 für eine 4-wöchige Reha in der Klinik. Der Aufenthalt hat mir sehr gut gefallen und sehr gut getan, auch für die psychische Konstitution. Meine Haut war bei der Entlassung in einem hervorragenden Zustand, der auch weiterhin anhält. Es war meine dritte Reha, jedoch die erste auf Sylt. In keiner vorherigen Einrichtung habe ich so kompetente und vor allem empathische Ärzte kennengelernt. Ich habe mich sehr gut betreut, ernst genommen und aufgehoben gefühlt. VIELEN DANK dafür! Der Therapieplan war ambitioniert bestückt, einiges war auch ganz schön stressig, gerade weil man als Hautpatient durch die Bäder usw. viel mit umziehen beschäftigt war. Trotzdem hat es mir gut gefallen, dass man so aktiv war,.... die Laufwege sind nicht ohne ;-).
Die Nörgeleien einiger Patienten zum Therapieplan, oder zu fehlenden Balkonen, schlechtem Handy-Empfang, Bezahl-Fernsehen usw. konnte und kann ich nicht nachvollziehen. Es ist doch eine Reha und kein Wellness-Urlaub.
Auch fand ich die "Fachvorträge" der Ärzte sehr engagiert und informativ gestaltet. Schade, dass viele von der Eigenverantwortlichkeit hinsichtlich ihrer Gesundheit nichts hören wollen und dies dann als "Zeiträuber" betrachten.
Auch die Schwestern, Therapeuten und sonstigen Mitarbeiter habe ich als sehr freundlich und engagiert erlebt. Dabei ist auch das Servicepersonal im Speisesaal hervorzuheben, was sehr humorvoll und unterhaltsam war, und welches sehr souverän mit Patienten umgegangen ist, die so taten als wären sie in einem 5*Restaurant. Das Mittagessen fand ich immer sehr schmackhaft für eine Großküche zubereitet und man gab sich sehr viel Mühe Abwechslung zu schaffen. Zum Frühstück und Abendbrot: es ist eben kein Hotel!! Sondern eine Klinik und dafür war alles vollkommen i.O.
Über die Lage der Klinik und die Insel selbst brauch man nicht viel zu sagen, einfach nur toll!!

1 Kommentar

beetle2 am 06.01.2018

Hi.ich War auch in der selben Zeit in der reha auf Sylt. Vielleicht kennen wir uns. Wäre schön von dir zu hören.

Sehnsucht nach Sylt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärztewechsel)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Umgebung , Strand etc.
Kontra:
Annonymität
Krankheitsbild:
mama ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sylt! als Insel super! Diese Umgebung! der Strand gleich hinter der Düne, die Klink liegt ideal, das Meer , die Sonne, der Wind........das alles tut soooooooo gut.
ich will nochmal!!!!!
Ich war im Augist/September in der Klinik und hatte wettermässig wohl die beste Zeit erwischt.
Zum Glück hatte ich keine schwerwiegenden Probleme, ich konnte mich auf die angenehmen Seiten der Reha konzentrieren: Ruhe, wenn man die haben will, trotzdem kein Ort mit "toter Hose", keine Verpflichtungen ausser Therapieplan, mit dem Rad die Insel erkunden, Westerland besuchen etc. die Busverbindungen sind prima.
Mein Arzt hat zweimal gewechselt. Die Ärztin beim Abschlussgespräch liess mich mindestens eine halbe Stunde warten und hat dann nur die Punkte auf dem Plan abgearbeitet. Nach sonstigen Problemen oder Verbesserungen wurde nicht gefragt. Verbesserungsfähig!
Essen war o.K. wenn auch nicht das Gelbe vom Ei.
Zumindest konnte ich drei Kilo abnehmen ohne Hunger zu haben, dazu trug sicher auch das Sportprogramm bei.
Negativ die hohen Gebühren für Internet, Telefon und Fernseher, aber notwendig, da mein Handyempfang nicht mal im Haus 100%tig gewährleistet war.
Leider hatte ich keinen Balkon im Gartenhaus, die Wege sind weitläufig, was auch sein Gutes hat.
Es war schwer für mich, Anschluss zu finden. In der ersten Woche nur ein wortkarger Tischnachbar. Nur wenige Patienten finden sich in der Lobby zusammen um meist auf ihre Handys zu starren. Es fehlt ein gemütlicher, zentraler Raum um sich abends zu treffen. Es ist sehr annonym.
Positiv : Ideale Lage der Klinik, Bushaltestelle gleich an der Strasse.

3 Wochen gut aufgehoben und aufpoliert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Therapeuten sind bestens auf meine Problematik eingegangen.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte haben sich Zeit genommen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Rehamaßnahmen waren bestens auf mich abgestimmt
Kontra:
Na ja, das Essen....
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist wunderschön gelegen und der Nordseestrand schnell erreichbar. Die Zimmer sind hell, freundlich und zweckmäßig ausgestattet. An meinem Aufenthalt (3 Wochen) hat mir die Zuwendung und Kompetenz der Therapeuten besonders gut gefallen. Ich fühlte mich mit meinem Krankheitsbild bestens betreut und behandelt. Ich werde viele Tipps und Anregungen zuhause weiter verfolgen.

Alles in allem O.K.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Pflegepersonal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Darmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem gut,Schwestern sehr nett,Aerzte sehr unterschiedlich,einige freundlich,andere eben nicht. Wie in allen Kliniken Informationen muss man sich erfragen,von allein kommt sehr wenig.Das schlimmste ist das Essen,ich habe mich geweigert Software zu mir zu nehmen und habe mir Essen von meiner Familie mitbringen lassen. die Sauberkeit lässt auch zu wünschen übrig.

Mir wurde geholfen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Fachwissen
Kontra:
Essen ist verbesserungsfähig
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geschultes Fachpersonal. Therapie-Pläne werden nach eingehender Untersuchung wirkungsvoll erstellt und umgesetzt.
Schulungen zu Fachthemen werden zusätzlich angeboten. Sehr gute Lage der Klinik unmittelbar an der Nordsee.

sehr hilfreiche Reha dank kompetenter Mitarbeiter und Lage

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (neue Aspekte, gerade medikamentös)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Organisation bei Verlängerungen generell zu umständlich, verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
jeder Mitarbeiter kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Organisation bei Verlängerung
Krankheitsbild:
allergisches Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Ankunft trifft man auf sehr freundliches Personal, sowohl an der Rezeption, dem Pflegestützpunkt und im Restaurant. Mein Zimmer (Kurhaus im EG) war für mich optimal. Ich brauche kein super modernes Bad, dafür aber ein wenig "Auslauf". Das Zimmer war groß, hell und vor allem sauber. Die Wege zur Therapie waren kurz, dafür durfte ich draußen über den Innenhof zur Rezeption gehen. Das Aufnahmegespräch war sehr ausführlich und die Therapien wurden gemeinsam besprochen. Auch während des Aufenthaltes gab es bei Umänderungen, Erweiterungen oder Absetzen der Therapien keine Probleme. Ich hatte auch ein volles Programm, wollte das aber auch so. Da ich neben meines Asthmas auch Rückenbeschwerden hatte, war ein Programm quer Beet für mich hervorragend. Ich bin selbst Physiotherapeutin und weiss hier sicher von was ich spreche. Die KollegInnen sind alle sehr freundlich, komepetent und leisten dort prima Arbeit. Das MTT ist gut ausgestattet und erfüllt genau den Zweck. Man kann nach einer Einweisung selbständig zu den Öffnungszeiten trainieren und ich war meistens bis zum Abendbrot in Therapien eingebunden - was ja auch der Sinn einer REHA ist!Diese Meinung teilt jedoch nicht jeder Mitpatient!Das ist kein Urlaub, sondern man sollte dort versuchen, seine Leistungsfähigkeit wieder zu rehabilitieren. Die Sauna fand ich etwas zu spartanisch, erfüllte aber ihren Zweck, ebenso wie das Schwimmbad. Aber es ist ja auch kein Wellness Hotel.
Wer sich über das Essen hier beschwert ist m.E. selbst Schuld. Ich habe innerhalb der 4 Wochen kein einziges Mal das gleiche Gericht bekommen und das finde ich bei 350 Essen täglich schon eine tolle Leistung der Küche. Natürlich wird das nicht mit speziellen Gewürzen abgeschmeckt und sicherlich ist es keine 5 Sterne Küche. Aber wer erwartet das denn bitte? Es steht Salz und Pfeffer auf dem Tisch und man kann aus 3 Gerichten (wenn man kein Veganer, Vegetarier oder sonst eine besondere Essensweise hat) auswählen. Außerdem gibt es verschiedene "Essens-Engel", die einem auch so versuchen Wünsche zu erfüllen. Zudem ist es durchaus möglich einen schönen 20 minütigen Strandspaziergang am Abend zu tätigen und sich entweder in Wenningstedt oder in Westerland ein leckeres Fischbötchen zu holen. Auch das Fischhaus Blum in Wenningstedt an der Hauptstrasse ist weder weit noch teuer.
FAZIT: sehr erfolgreiche Reha, geprägt durch kompetente und auch noch sehr freundliche Ärzte und Therapeuten. Beste Lage!!

1 Kommentar

saar62 am 17.04.2018

Ich kann das alles nur bestätigen - war zur gleichen Zeit dort. Am Besten gefallen hat mit der Sport am Strand.

Würde gerne wieder kommen.

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die "Heilung" Verbesserung ist sehr gut.
Kontra:
Einige Partienten schätzen die Arbeit der Mitarbeiter nicht.
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Topp Lage.
Topp Personal.
Küche zu 95% sehr gut.

Hat mir was gebracht

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nähe zum Strand, Personal freundlich, Auswahlmöglichkeit beim Essen
Kontra:
Teilweise weite Wege zu gehen, gewöhnt man sich aber dran
Krankheitsbild:
Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr nah am Strand. Das Tagesprogramm ist recht straff, man hat viele Anwendungen. Manchmal etwas stressig, weil die Wege auch weit sind, aber es hat mir im Nachhinein gut getan. Am Essen gibt es nichts groß zu meckern. Es ist kein 5 Sterne Hotel sondern eine Klinik! Das sollte man sich vor Augen halten. Es gab morgens und Abends Essen in Buffet-Form. Mittags immer ein Salat-Buffet und Nachtisch zum selber nehmen. Mittagessen wurde gebracht, man konnte aus 3 Gerichten wählen. Obst lag auch immer aus, war nur leider sehr oft schnell vergriffen. Morgens und Abends stand auch immer Kaffee, Morgens und Mittags immer zusätzlich Saft zur Verfügung. Bei der Aufnahme wird mit einem durchgegangen was man machen möchte und was gar nicht geht. Ich bin zwar ziemlich kaputt gewesen nach den 3 Wochen, aber meine Haut sah so gut aus wie schon lange nicht mehr. Personal war sehr freundlich und Hilfsbereit..

Wohlgefühlt!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufenthaltsraum für Abends fehlt)
Pro:
Die Lage
Kontra:
Anonymität
Krankheitsbild:
AHB nach Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon alleine die Lage der Klinik in den Dünen und damit ganz nah am Strand ist optimal und ermöglicht viel Bewegung am Flutsaum! Wenn man dann noch ein Balkonzimmer im 2. Stock des Seehauses bekommt, sind die Rahmenbedingungen perfekt! Das Personal ist durchwegs sehr freundlich und hat für alles ein offenes Ohr. Um den passenden Therapieplan zu bekommen, sollte man wissen,was man will und braucht. Die Therapeuten sind gut! Bei der Größe der Klinik ist es eher unpersönlich und die Wege sind weit. Das Essen ist ordentlich, das Salatbüffet mittags und abends ist gut.

Kompetente & schnelle Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
KH mit klasse Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
WLAN Netz nicht up to Date
Krankheitsbild:
Entzündung im Knie nach OP in anderem Krankenhaus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Meniskus OP in Köln waren wir zur Erholung einge Tage auf Sylt . Bis unerwartet starke schmerzen im knie = eine bakterielle Infektion eintrat.
Wir fuhren Sonntags zur Nordseeklinik , nach schnellem Befund wurde ich stationär aufgenommen.. es folgten 3 Spülungen des Knies im OP und eine stabilisierung der Entzündungswerte.
Mit diesem Team hatte ich sehr kompetente Ärzte vorgefunden welche mich innerhalb 1,5 Wochen so stabilisierten das eine Rückfahrt nach Köln zur weiterbehandlung möglich war.
Das alles kombiniert mit liebevollem Pflegepersonals, ein tolles Einzelzimmer und Wahlverpflegung fast wie im Hotel.
Gerade die überschaubare Grösse der Klinik, persönliche Umsorgung und die richtige Vorgehensweise durch Dr Hübner unterscheiden diese Klinik von den mir bis dato nur bekannten Grossstadtkliniken.
Unkompliziert konnte ich während des Aufenthaltes auch eine Urologische Vorsorgeuntersuchung mit einbauen..alles auf kurzem Weg und sehr kompetent

Eine tolle Klinik mit excellentem Team!

Individualisierung und Essen mangelhaft

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
überwiegend kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
wenig schmackhaftes, gesundes Essen
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankungen, Arhtrose, Neurodermitis, Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte diese Reha angetreten, in der Hoffnung, hier individuelle Betreuung und Behandlung bzgl. Lunge, Orthopädie und Haut zu erfahren. Leider wurde meine komplexe gesundheitliche Problematik nicht einmal annähernd berücksichtigt. Als Privatpatient hatte ich auch gehofft, Einzeltherapien zu erhalten, doch leider wurde anscheinend nur nach pekunären Gründen gehandelt. Ich bekam ausschließlich Gruppentherapien, dazu Vorträge, die mich überhaupt nicht tangierten. Mein Tagespensum beinhaltete täglich ca. 10 "Anwendungen".
Zudem war das Essen wenig schmackhaft, auf meine Ernährungsweise (vegan) wurde mangelhaft eingegangen, die Diätassistentin war schlichtweg überfordert bzw. zu wenig geschult. Nachdem mein Magen in der 2. Woche das streiken anfing und ich vor Übelkeit und Schmerzen an keiner Therapie mehr teilnehmen konnte, brach ich die REHA enttäuscht und frustriert ab.

Hier wird sich gekümmert !

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Volle Punktzahl !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Dialog mit dem Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1a.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Hauspersonal, Küche, Lage
Kontra:
Nix !
Krankheitsbild:
Asthma, Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30ten Mai an für drei Wochen in der Klinik zur Reha und bin noch jetzt begeistert.
Als chronisch Kranker und durchaus "Rehaerfahren" würde ich Asklepoios Sylt als die beste Einrichtung bezeichnen in der ich gewesen bin.
Die Aufnahme und alle folgenden Behandlungen wurden mit mir abgesprochen, es waren an jedem Tag ausreichend Ansprechpartner in den Stationsstützpunkten erreichbar und die ärtzliche Überwachung eng.
Besonders hervorzuheben ist das junge und motivierte Physioteam das mit seiner ruhigen aber fordernden Art jeden anspricht und niemanden zurücklässt.
Die Unterbringung war tadellos, das nicht jedes Zimmer einen Balkon haben kann versteht sich von selbst.
Das Essen war ohne Fehl, besonders die Diätküche hat mich als Zölli hervorragend glutenfrei bekocht - dafür herzlichen Dank an dieser Stelle. Ich habe an unserem Tisch als auch an den Nachbartischen nix schlechtes über die Versorgung gehört.

Fazit: Hier wird sich gekümmert !

Anzeichen Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf Sylt und hatte in der Nacht starke Herzschmerzen mit allen Anzeichen für einen Infarkt. Der Rettungswagen kam sehr schnell. Sehr kompetente Ersthelfer. Ein perfekter Notarzt, seines Zeichens auch noch Kardiologe, der mich sehr schnell und gut behandelte. Im KH selber traf ich für diese Uhrzeit, 3 Uhr morgens unglaublich kometente und angenehme Mitarbeiter an. Mir wurde in allen Belangen perfekt geholfen. Zweibettzimmer für mich alleine, sehr gute Pflege und TOP Ärzte machten mir den Kurzaufenthalt sehr leicht. Danke an alle, die mir geholfen haben. Das Haus ist sehr zu empfehlen.

Sehr erholsam und Wohlfühlambiente

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
MedizinischeBetreuung
Kontra:
WLAN im Seehaus zu schwach
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich zur Anschlussheilbehandlung in der Nordseeklinik, reiste am 11. April 2017 an und musste aufgrund des plötzlichen Todes meiner Mutti bereits nach 14 Tagen wieder abreisen und sollte eigentlich bis 9. Mai dort verbleiben.
Aufgrund der manchmal negativen Eintragungen im Portal war ich skeptisch, ob ich im Krankenhaus die richtige Klinikwahl getroffen habe...
Meine Skepsis war mit der Ankunft wie weggeblasen. Bereits die Ankündigung, dass ich erst gegen 16:30 Uhr anreisen werde, wurde vom Empfang telefonisch äußerst freundlich begegnet. Bereits 17:30 Uhr wurde ich noch vom Arzt untersucht und mit ihm meine Rehawünsche besprochen, Herr Dr. Wormuth ein sehr netter und empathischer Arzt, der die Bedürfnisse des Patienten sehr ernst nahm, beratend Empfehlungen gegeben hat. Das setzte sich während des Aufenthaltes fort und die sehr wertschätzende und einfühlende Betreuung erfuhr ich auch vom Chefarzt Dr. Flemisch. Auch die betreuenden Schwestern am Servicepoint waren stets dem Patienten zugewandt, freundlich hilfreich und humorvoll. Ein großes Dankeschön an das medizinische Personal der Klinik, auch der sehr netten Schwester im Akutkrankenhaus, zu der ich zum Lungenfunktionstest musste...
Dieses große Dankeschön möchte ich auch den Damen an der Rezeption und dem Herrn aussprechen, hilfreich lustig und stets mit Informationen zur Stelle, egal ob es der Gepäcktransport oder die FernsehkARTE ODER ein Wasserkocher sein musste...
Meine Unterbringung im Apartement im Seehaus gefiel mir sehr und das Reinigungspersonal auf der Etage erledigte das Putzen umfänglich und war zudem auch sehr freundlich.Insbesondere das Badezimmerwar stets vorbildlich.
Ebenso überzeugend fand ich die Ausgestaltung der Therapieräume, die Ausschilderung trotz der Lage in den Kellergeschossen alles sehr freundlich, übersichtlich. Die Therapeuten agierten ebenso freundlich, die Gruppengröße war überschaubar.
Die Verpflegung entsprach natürlich einer Klinik, dennoch gab es im Speisesaal weiße Tischdecken und man begegnete auch dort sehr freundlichem und hilfsbereitem Bedienpersonal.

Sehr verbesserungsbedürtig

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die erfolgreiche ärztliche Behandlung in Verbindung mit Klimatherpie
Kontra:
nette aber auch sehr unfreundliche Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Positiv ist die fachliche Behandlung der Ärzte, übersieht man die belehrende und z.T. arrogante Art des Chefarztes. Unnötig, die teils langweiligen und sich immer wiederholenden Vorträge (beim ersten Besuch ist eine angeordnete Teilnahme ja noch verständlich) man wird aber immer wieder genötigt, sich diese Vorträge auch noch nach mehreren Aufenthalten anzutun. Die Zeit könnte man besser mit der so viel beworbenen Klimatherapie am Meer nützen. Diese Freiheit sollte man doch dem mündigen Patienten zugestehen.

In der Klinik geht es häufig drüber und drunter, rechts weiß nicht was links tut. Da hat sich im Vergleich zu früheren Jahren sehr vieles ins Negative gekehrt. Da der Fisch aber bekanntlich vom Kopf her stinkt.... Man merkt sehr deutlich, daß es letztendlich nur um Profit geht. Am liebsten wäre es der Leitung, man würde 3 Wochen buchen, 3 Wochen bezahlten, ansonsten aber in keiner Weise auffallen. Nach dem Motto, es könnte so schön in der Klinik sein, gäb es doch nur den lästigen "Kunden" nicht!

Beurteilung

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurodermitits und Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar/März 2017 zur Reha (Dermatologie). Es hat mir dort sehr gut gefallen.
Alle von Reinigungskräften, Ärzten, Schwestern, Physiotherapie, Verwaltungskräfte, Küche und alle nicht genannten waren sehr freundlich. Es gab nichts auszusetzen. Kleinigkeiten hat man überall. Die Rehaklinik ist durchaus emfpehlenswert. Aber Wunder kann dort auch keiner vollbringen. Ich war sehr zufrieden und hoffe, ich kann lange davon zehren.

Eine gute Genesung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Freundlichkeit, gute Effektivität
Kontra:
durchschnittliche Küche
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich 4 Wochen im Februar / März 2017 in der Reha-Klinik.
Ohne große Worte kann ich diese Reha-Klinik absolut empfehlen !!!!

Als lediglich durchschnittlich würde ich das Essen einstufen, was ich aber nicht als Schwerpunkt ansetze.

Ein großes Problem, zumindest zu meiner Zeit, war die hohe Krankheitsquote der Angestellten, die nicht nur bei mir viele Anwendungen ausfallen ließ.

Alle Anwendungen, insbesondere Physio, Lymphdrainage und Ergotherapie wurden von sehr kompetenten Leuten durchgeführt !!

Kur

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Freundlich
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Pulomogie
Erfahrungsbericht:

In der klinik sind alle Sehr freundlich und bei fragen bekamm ich eine Antwort.Das Essen war gut
Mein Zimmer hat mir gefallen.Das wetter war nicht so Schön.Die Asklepios klinik Sylt kann ich nur Empfehlen

Jederzeit wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Betreuung, Klima
Kontra:
Essen - aber es gibt Wichtigeres
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allein schon die Lage: direkt am Meer, nur eine Düne vom Strand entfernt!
Top Physiotherapeuten, super Ärzte, sehr nettes Personal, (besonders der Service beim Essen)!
Zimmer sind Standard; sauber, ausreichend groß.
Essen gut, könnte aber weitaus besser sein. Das war für mich der einzige Minuspunkt.
Ich würde jederzeit wiederkommen.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es fehlt eine Möglichkeit am Abend zum gemütlichen zusammen sitzen Aufenthaltsraum sehr nüchtern eingerichtet)
Pro:
Therapie und Therapeuten
Kontra:
Frühstück und Abendessen wenig Abwechslung
Krankheitsbild:
Becken Triple Osteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Becken operiert, (Triple Osteotomie), und war zur Reha dort. Die Therapeuten sowie Therapieansätze dort sind sehr gut, ärztliche Betreuung war ebenso sehr gut, man konnte jederzeit Fragen stellen und auch den Therapieplan besprechen und etwas ändern , wenn einem etwas nicht so zusagt.
Beim Frühstück und Abendessen könnte ein bisschen mehr Abwechslung sein.
Zimmer im Seehaus sind sehr schön!

Sehr stabilisierende Reha-Maßnahme

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich hätte mir gewünscht, dass die Brust nicht nur ein Mal bei der Ankunft untersucht worden wäre.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Brustkrebsoperation und Bestrahlung war ich für vier Wochen in der Nordseeklinik.
Fasziniert war ich von der Lage gleich hinter der Düne und ich habe - trotz nicht sehr einladender Wetterbedingungen - den wunderschönen Strand ausgiebig für Wanderungen genutzt.
Mein Zimmer im Seehaus war nicht sehr groß, verfügte aber über alles, was gebraucht wurde. Begeistert hat mich, wie schnell die Heizkörper warm wurden. So konnte ich nachts mit mit viel frischer Luft bei angekippter Balkontür schlafen und hatte beim Aufdrehen der Heizkörper am Morgen ruckzuck wieder ein warmes Zimmer.
Die Wege in der Klinik sind zugegebenermaßen sehr lang,aber man kann sie als zusätzliche Bewegungsmaßnahme auffassen.
Das Personal war durchweg sehr freundlich und immer hilfsbereit; die Therapeuten sind kompetent.
Die ärztliche Aufnahmeuntersuchung war sehr gründlich; bei den wöchentlichen Visiten wurde immer danach gefragt, inwieweit ich die Therapien als hilfreich und passend empfinde. Wünsche konnten geäußert werden und wurden berücksichtigt. Allerdings scheint die Klinik über geringe Kapazitäten im physiotherapeutischen Bereich zu verfügen ( z. B. Lymphdrainagen ).
Mein Programm war intensiv sportlich ausgelegt, was mir gut gefallen hat und bekanntermaßen gerade bei Brustkrebs sehr wichtig ist.
Die Vorträge haben mir überwiegend gut gefallen und brachten z. T. wichtige Informationen.
Das Essen fand ich gut. Gefallen hat mir, dass es immer Obst gab und mittages immer sehr guten Salat.

Weitere Bewertungen anzeigen...