MediClin Reha-Zentrum Bad Orb

Talkback
Image

Spessartstraße 20
63619 Bad Orb
Hessen

48 von 65 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

66 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klasse Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten und sehr gute Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im letzten Jahr vom 31.7. bis 12.9. in der Klinik. Es hat mir sehr gut gefallen und ich fand die Anwendungen und die Therapeuten klasse.
Möchte dieses Jahr auch wieder eine Reha in dieser Klinik machen. Sind eigentlich die Umbauarbeit im UG beendet?
Sie fingen gerade damit an, als ich nach Hause gefahren bin letztes Jahr.

1 Kommentar

QualitätsmanagementXX am 23.07.2019

Hallo Kathi63,

wir möchten uns erst einmal für die verspätete Rückmeldung entschuldigen!
Es freut das gesamte Team außerordentlich, dass Ihnen die Rehabilitation bzw. der Aufenthalt in unserem Haus gefallen hat und würden Sie sehr gerne als "Wiederkommer" begrüßen!
Zu Ihrer Anfrage: Die Komplettsanierung des Untergeschosses einschließlich Modernisierung der gesamten Therapiebereiche wird Ende Oktober abgeschlossen sein. Bis dahin finden jedoch - außer Wasseranwendungen - sämtliche Therapien in den Ausweichräumlichkeiten statt.

Herzliche Grüße,
Ihr Reha-Team im MediClin Reha-Zentrum Bad Orb

Reha nach Radiusfraktur und CRPS

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Anwendungen, Ärzte
Kontra:
Ernährung koennte naturbelassener sein
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 1. MAERZ bis 05. April war ich zur Reha bezüglich eines CRPS linke Hand und Schulterbeschwerden. Die Anamnese war ausführlich und freundlich durchgeführt, Ärzte sprachen verständlich. Ergotherapie und Physiotherapie sind sehr gut, ebenso Gym, Lymphdrainage usw. Die Unterbringung war in einem typischen Krankenhauszimmer, was okay ist, ausser dem doch sehr schmalen Bett. Lage der Klinik sehr gut, da Kurpark direkt in der Nähe. Essen in guter Auswahl, viel Salat, ausreichend Obst. Da Ernährung wichtig für die Gesundheit ist, wäre eine frische Zubereitung sicherlich besser.

1 Kommentar

QualitätsmanagementXX am 23.04.2019

Guten Tag KaSi59,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung, wir freuen uns, dass Sie die Rehabilitation in unserem Hause positiv empfanden und wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen
Ihr Team des MediClin Reha-Zentrums Bad Orb

Jeder Zeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Service und Medizin
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Team in der Physiotherapie, Lymphdrainage und in der Medizinischen Versorgung.. Die Ärzte hatten sich Zeit genommen und haben alles Erklärt!!! Die Schwestern waren so Lieb!!! sowie der Service im Essens Saal war toll... Ich würde verwöhnt. Das Essen war gut und Abwechslungsreich !!! Vielen Dank für den Aufenthalt.. Ich bin sehr gestärkt und fit nach Hause entlassen worden!!!

1 Kommentar

QualitätsmanagementXX am 08.04.2019

Hallo Sabine 16051963,

wir, das Team des MediClin Reha-Zentrums Bad Orb, freuen uns über Ihre gute Bewertung und vor allem darüber, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlten!

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Keine
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurologische Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mehr als enttäuscht von dieser Klinik. So kann man kranke Menschen einfach nicht behandeln. Meine Mutter wurde 6. Stunden täglich in den Rollstuhl verfrachtet und war dann sich selbst überlassen. Gott sei dank musste sie nach vier Tagen wieder zur Behandlung in die Uniklinik. Auch hier waren die Pfleger entsetzt über den Zustand meiner Mama. Hämatome am Kopf und am Becken. Uns wurde erklärt Sie sei aus dem Bett gefallen. Es war einfach nur ein Alptraum.

1 Kommentar

QualitätsmanagementXX am 03.01.2019

Sehr geehrter User,
Ihre Bewertung nehmen wir sehr ernst und möchten zur Klärung der Fakten gerne noch einige Informationen in Erfahrung bringen. Bitte setzen Sie sich hierzu mit dem Qualitätsmanagement unseres Hauses (06052/808-883)oder direkt mit dem Sekretariat des Chefarztes Neurologie, Tel. 06052/808-621, in Verbindung!
Vielen Dank und freundliche Grüße
Qualitätsmanagement-Stützpunkt im MediClin Reha-Zentrum Bad Orb

Unwürdig

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 12/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (falls durchgeführt nicht wahrnehmbar)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Am Empfang alles topp)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Dank an zwei Pflegerinnen
Kontra:
Oberärztin Station B1
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn ich die positiven Berichte lese, kommt mir der Verdacht,das der größte Teil manipuliert ist (wie bei Reiseportalen) Meine Frau war Gott sei Dank nur 6 Tage in dieser Klinik.Uns wurde vom ersten Augenblick sugeriert, das meine Frau nicht in das Chema passt (vermutlich zu arbeitsintensiv).
Und so setzten sich die folgenden Tage auch fort - Mit Ihr wurde einfach nichts bzw fast nichts unternommen - aber es wurde behauptet, das was unternommen wurde. Auf Nachfrage über Unstimmigkeiten wurde behauptet "Ihre Frau ist gelegentlich verwirrt"
Zwei Pflegerinnen haben sich bemüht und waren entsprechend nett und zugänglich - der Rest der Belegschaft zeichnete sich durch "eiseskälte" aus.

Ein Wort zur Oberärztin Station B1

Ihnen werden Menschen anvertraut - Menschen die meist hart gearbeitet haben und entsprechend ein Maß an Würde und Respekt verdient haben.

Ich wünsche Ihnen eine Woche lang so eine Behandlung, wie sie meine Frau erleiden mußte.

Vieleicht vergeht Ihnen dan Ihre Aroganz und Verachtung anderen Menschen gegenüber

1 Kommentar

QualitätsmanagementXX am 03.01.2019

Sehr geehrter User,
aus den negativen Eindrücken vom Aufenthalt Ihrer Frau in unserem Haus möchten wir Rückschlüsse auf etwaige Versäumnisse bei der ärztlichen, pflegerischen oder therapeutischen Betreuung ziehen. Bitte geben Sie uns durch die Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat des Chefarztes Neurologie (06052/808-621) die Möglichkeit zur entsprechenden Überprüfung.
Wir dürfen Ihnen jedoch versichern, dass unsere vorwiegend zufriedenen Patienten ihre positiven Eindrücke nicht nur auf öffentlichen Portalen, sondern auch durch gute Bewertungen auf dem Meinungs-/Patientenfragebogen des internen Beschwerdemanagements im MediClin Reha-Zentrum Bad Orb vermitteln.
Mit besten Wünschen für ein gesundes und glückliches Jahr 2019!
Qualitätsmanagement-Stützpunkt

Immer wieder gerne

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche und hilfsbereites Personal
Kontra:
Extrakosten für Trinkwasser, TV, etc. pp
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach 5 Wochen neurologischer Reha Mitte Nov 18 aus dieser tollen Klinik zurück gekehrt und kann mich, trotz beginnender Umbau- und Sanierungsarbeiten mit entsprechender Mehrarbeit und Chaos (hauptsächlich für die Angestellten), ABSOLUT nicht beklagen, es war genau so, wie zuvor von mir erhofft und ich habe noch nie so ein überwiegend freundliches und hilfsbereites Personal erlebt, wie hier !!! Diese gute Stimmung des Großteils der Mitarbeiter übertrug sich automatisch auch auf die meisten Patienten, und dies ist abgesehen von der standardmässigen Unterbringung in Einzelzimmern für mich absolut ein Grund, meine nächste Reha wieder hier verbringen zu wollen !!! Dass sich trotz enorm vieler Anwendungen bei meiner langjährigen Multiplen Sklerose- Erkrankung in 5 Wochen nicht wirklich viel verbessern würde, war mir von Anfang an klar, aber aufgrund der super Stimmung incl der tollen Umgebung (es war im Okt./ November überwiegend trocken und sonnig) muß ich sagen, dass ich einfach begeistert bin.

Therapeuten TOP!!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen als MS-Patient in dieser Klinik und muss sagen das ich sehr beeindruckt bin von dem was die Therapeuten dort leisten. Diese Klinik steht und fällt mit diesen Leuten!!!
Ich kann mich auch nicht über meinen Therapieplan beschweren und bei über 250 Patienten kann auch mal was schief gehen. Alles erlebt und alles zu klären.

Das Haus an sich ist wirklich in die Jahre gekommen und es wäre auch so langsam Zeit die Betten und Zimmer zu renovieren. Das einige Patienten auch nicht wissen wie man einen Türgriff benutzt (morgens um 06:00Uhr wenn man noch schlafen könnte) ist dabei auch nicht gerade förderlich. Dafür kann aber die Klinik nichts!!!
Die Umbauten im Keller sind nicht so toll, aber nun eben notwendig. In der Zeit als ich dort war konnte ich mich nicht über permanente Lärmbelästigung beklagen.

Das Essen, hm?! Wir hatten in der Klinik Vorträge über richtiges und gesundes Essen. Ich bin auch der Meinung das es wichtig ist für die Gesundheit sich gesund zu ernähren, auch gerade als MS-Patient. Leider wird das in der Küche nicht überall umgesetzt. Man hat unter den verschiedenen Gerichten eigentlich immer was gefunden. Es hat auch geschmeckt, aber es gibt viel Luft nach oben.
-größeres Müsliangebot
-selbst gemachte Salatsoßen
-weniger Plastikverpackungen (Marmelade, Honig..)
-kein Dosen Obst!!!!!
-bißchen schöner anrichten (morgens und abends)
Es ist mit Sicherheit nicht immer einfach, aber jeder fängt klein an. Man sieht auch wo anders das es durchaus möglich ist.

Gesamtfazit:
Trotz dem Essen und den Betten und gerade wegen den Therapeuten, werde ich mit Sicherheit wieder kommen.

Nicht empfehlenswert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Patientenmanagement, Neurologisches Sekretariat, Therapie Pläne, Zimmer,
Krankheitsbild:
Kaputte Arne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit zwei Wochen in der Klinik und sehr unzufrieden, die Pläne für die Therapie werden sehr schlecht bearbeitet, bei Problemen wird man schnell abgewiesen, der Fehler wird irgendeinem anderen Kollegen untergeschoben und man hat keine Chance was zu ändern da man unfreundlich behandelt und abgewiesen wird. Die Zimmer sind auch herunter gekommen. Außerdem herrscht hier eine große Baustelle und man muss starken Lärm ertragen. Das einzigst positive ist die Physiotherapie, wo man sehr sehr freundlich und gut behandelt wird und die Therapie dem Körper zu gute kommt.

Reha nach Schlaganfall

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien und Personal
Kontra:
kein Kontakt zwischen Personal und Angehörigen der Patienten
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hat nach einem Schlaganfall eine Reha in dieser Klinik gemacht. Die Zimmer waren geräumig und sauber. Das Essen war auch ok. Die Anwendungen und Therapien haben ihm gut geholfen und das Personal war nett und bemüht. Alles in einem eine gute Reha-Klinik.

Empfehlenswerte Reha-Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterkunft im geräumigen Einzelzimmer
Kontra:
Gebühren für Fernseher
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einem Schlaganfall 3 Wochen zur Reha im neurologischem Bereich.
Ich fand mich sehr gut betreut , versorgt und therapiert.
Alle Therapeuten waren kompetent, freundlich ,
aber doch bestimment und das ist auch richtig so !
Die Ärzte waren da ,wenn ich sie brauchte.
Sauberkeit war 1 A . An der Verpflegung hatte ich nichts zu bemängeln.
Natürlich mit dem Bewusstsein , daß man eben in keinem Sternerestaurant und auch nicht bei Muttern zu Hause am Tisch sitzt.
Ich kann das Haus gerne empfehlen.

Super Empfang

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kommen noch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Patienten orientiert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin gerade erst sehr freundlich aufgenommenen worden! Die ersten Gespräche mit Ärzten haben mir sehr gut gefallen! Jetzt beginne ich gerade mit den ersten Therapeuten Terminen und bin Gespannt, welche Erfolge sich einstellen werden! Guten Rutsch an das gesamte Klinikpersonal! :-) MM ?

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2917   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit 1.12.2017 hier wegen Knie. einfach ohne viel zu überlegen rundum zufrieden angefangen von Essen oder servicepersonal die auf alles eingehen ,ganz zu schweigen von den Therapeuten die stets ihr aüßertes geben und sich bemühen einem bestmöglichs zu helfen und den richtigen weg zu zeigen.die Ärzte mit denen ich zu tun hatte auch sehr kompetent

Note 3-4

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Massenabfertigung vor allem beim Essen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man muss schon selbst nachfragen sonst läuft nichts)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sehr freundliche Schwestern auf der Station im 4. OG)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ausdrückliches Lob an die nette Dame an der Rezeption!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Achtziger Jahre Charme, Freizeitgestaltung gleich null)
Pro:
Therapeuten, Sky Bundesliga, die nette Dame an der Rezeption
Kontra:
Essen, Küchenservicepersonal
Krankheitsbild:
Künstliches Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Servus,
bin seit knapp 14 Tagen im Mediclin Reha Zentrum Bad Orb und möchte jetzt mal eine Bewertung abgeben. Zunächst eins vorneweg: bei so einer großen Einrichtung ist es natürlich schwer es allen recht zu machen, allerdings bin ich der Meinung man könnte es zumindest probieren...
Mit dem Arzt bin ich soweit einverstanden, er hört zu, ist freundlich und erklärt, da haben andere Patienten hier schlechtere Erfahrungen. Die Klinik selbst, naja, die achtziger lassen grüßen, viele Möglichkeiten sich neben den Therapien zu beschäftigen habe ich nicht entdeckt, da könnte man sich vielleicht ein paar mehr Gedanken machen und by the way, Basteln bzw. Kerzen gießen ist jetzt auch nicht unbedingt jedermanns Sache ;-)
Die Therapeuten sind top, das ist auf einem guten bis sehr guten Level, man fühlt sich gut aufgehoben, dafür gibts eine glatte 2.
Leidiges Thema: Küche/Essen! Ich gehöre normalerweise nicht zu den Gourmets dieser Erde, aber das was hier angeboten wird ist schlicht und ergreifend sehr einfallslos. Morgends und Abends seit 14 Tagen immer der gleiche Mist, das ist schwer zu ertragen, ein bißchen Abwechslung hin und wieder täte hier unbedingt gut! Und leider gibt es auch unter dem Service Personal so einige Damen denen man die schlechte Laune 10 Meter gegen den Wind ansieht. Wir sind Patienten, keine Kleinkinder und ich finde es unmöglich wie sich hier so einige Damen aufführen. Mag sein dass das Budget nicht für qualifiziertes Personal ausreicht, aber ein gescheiter Küchenchef motiviert seine Leute entsprechend freundlich zu sein! Dies mal als Anregung...
Die Zimmer sind zweckmässig, TV und WLan muss man bezahlen, dafür gibt dann aber auch Sky Bundesliga, Cinema und Sport HD, das wiederum hatte ich tatsächlich noch nie in einer Reha Klinik.
Fazit: wer die Möglichkeit der Wahl hat sollte nach einem kleineren, persönlicherem Haus Ausschau halten, allein die Therapeuten und der TV Empfang reichen meiner Meinung für eine 4 wöchige Reha nicht aus.

3 Kommentare

pseudo62 am 06.12.2017

Update zu meinem Komentar zum Küchenservicepersonal:
Natürlich möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass der überwiegende Teil des Servicepersonals durchaus freundlich ist. Leider bleibt ein fader Beigeschmack, wenn ein bis zwei faule Äpfel dabei sind.

  • Alle Kommentare anzeigen

4 Wochen Reha - sehr gut für eigene Gesundheit

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie, Ergotherapie, Disposition von Terminen, Servicepersonal beim Essen, Aufnahme an Rezeption, Fitnessstudio, Schwimmbad, alle Anwendungen zu entspannen
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburtstrauma, Sauerstoffmangel im Gehirrn.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Woche in MediClin. Mir hat es sehr gut gefallen.
Ich hatte im Durchschnitt 8 - 11 Anwendungen am Tag. Besonderes möchte ich mich bei meinen Physiotherapeutin und Ergotherapeutin bedanken! Ihr macht eine super Arbeit.
Das Essen ist sehr gut. Es gab 3 - 4 Gerichten beim Mittagsessen zum Auswahl.
Ich empfehle jedem diese Klinik. Wer gesund sein will. muss selber was dafür tun!

Sehr zu empfehlen.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Lage, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft,Patientenorientierung
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
Schlaganfall bei Operation in einem anderen Krankenhaus
Erfahrungsbericht:

War sechs Wochen dort und fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Die Therapeuten waren große Klasse, kreativ und motivierend.
Der Therapieplan liess sich mit Hilfe des Arztes modifizieren und
auch erweitern.
Die Unterbringung war sehr gut, die Verpflegung und die diesbezügliche
Beratung hilfreich.
Eine große Verbesserung meines Zustandes konnte erreicht werden.

Tolle Reha - Gute Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 1. Reha und ich habe mich gut erholt. Die Therapeuten, inklusive Ernährungsberaterin, und Schwestern waren sehr nett und Hilfsbereit. Nach 5 Wochen war ich sehr viel selbständiger und fit. Allerdings muss man selbst mitdenken und sich artikulieren können.
Das Essen ist für ein Krankenhaus nicht schlecht, aber wie gesagt: Man muss selbst mitdenken, sonst können die Portionen sehr groß werden.
Überteuert sind TV, wobei man ja auch Sky bekommen kann, W-Lan und die Getränkelieferung klappt vielleicht auch erst für den nächsten Tag.
Verwunderlich ist, dass es in der Cafeteria auch Alkohol zu kaufen gibt.

Die überdurchschnittlich engagierten Therapeuten reißen alles raus!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Lediglich einzelne Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ergotherapie, Physiotherapie, Sozialberatung, Sporttherapeuten
Kontra:
TV & WLAN zu teuer, Ärzte inkompetent und keiner fühlt sich für was verantwortlich
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind total engagiert, haben meist mehr Ahnung vom
Krankheitsbild als die Ärzte, und zeigen einem unkonventionelle Ansätze zur Selbsthilfe, motivieren und sind großartig - egal ob Ergo-, physio- oder sporttherapeuten.

Die Ärzte sind eher planlos, person a sagt so und so wirds gemacht, person B sagt was anderes - zum
Schluss passiert gar nichts, oder man wird mit jmd anderem verwechselt und stellt das nach dem Blut abnehmen fest. Viele
Sind der deutschen Sprache leider nicht do mächig sodass Missverständnisse vorprogrammiert sind.
Auch werden manchmal voreilig Entscheidungen über Medikamente getroffen, da muss man als Patient schon hinterfragen warum oder wieso, nur um dann festzustellen dass die Entscheidung des Arztes eine falsche war.

Die Therapien und Anwendungen an sich waren immer super, aber auch wenn man sich mal nicht gut gefühlt hat war es kein Problem sich entschuldigen zu lassen, oder man hat nur mit halber Kraft teilgenommen.

Der Therapieplan war abwechslungsreich, man hatte immer was zu tun aber überfordert war man kaum.

Man sollte kein 5 Sterne Hotel erwarten, aber die Zimmer sind okay, das Essen ist in Ordnung - irgendwas findet man immer!- und in 6 Wochen habe ich lediglich zwei mal das gleiche gegessen, also Auswahl gibt es genug.

Tv und WLAN ist einfach überteuert, vor allem da der
Empfang beim tv bei regen sofort weg
Ist. Und das WLAN öfters mal nicht funktioniert -
Und 1 GB am Tag echt wenig ist.
Hier sollte man zumindest die tv Gebühren abschaffen......
Cafeteria ist auch ganz nett, man kann schön draußen sitzen und es ist nicht teurer als die gastro in der Nähe.

Das Personal ist freundlich und zuvorkommend, egal
Ob die Schwestern, die Rezeption oder Putzfrau oder Speisesaal - sobald man Hilfe benötigt ist immer sofort jemand da.

Aufgrund des sehr guten Therapieergebnisses würde ich wieder kommen, aber mir definitiv den Arzt aussuchen. ;)

der Patient als Ware

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bis hin zu depressiver Stiummung.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (sehr engagierte Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
die Arbeit der Therapeuten am Patienten
Kontra:
das Haus, die Verpflegung, die Therapieplanung, div. Kleinigkeiten
Krankheitsbild:
HWS, LWS, Schulter links, Knie rechts
Erfahrungsbericht:

Da nicht jeder bis zum Ende liest beginne ich mit meinem Resümee: Der Patient wird durch die Maschinerie geschleust, kommt sich vor wie Ware und fühlt sich dabei einfach nicht wohl.

Das Haus besitzt 80er Jahre Charme und ist in allen Bereichen sehr sehr hellhörig. Das kann auch an den wenigen Einrichtungsgegenständen und Accecoires liegen, die Schall schlucken könnten. Alles wirkt nüchtern, zweckmäßig und billig.

Das setzt sich auf den Zimmern fort, die sehr spärlich eingerichtet sind. Wahnsinnig schmale (90er) Betten, dünnes Deckchen, lediglich 3 Handtücher, die auch für die Therapien reichen müssen, und an dem Toilettenpapier habe ich mir doch tatsächlich den Hintern wund geschmirgelt. Man kann das mit dem Sparen auch übertreiben.

Über die Kosten für W-lan (25 € für 3 Wochen, 10 € für eine Woche) kann man diskutieren.
Das für die auf den Zimmern vorhandenen Fernseher allerdings 1,50 € pro Tag fällig werden wenn man es nutzen möchte, ist eine Unverschämtheit.
Das sonstige Freizeitangebot ist nämlich äußerst dürftig und spricht nur einen sehr umgrenzten Personenkreis an.

Die Therapieplanung ist absolut unproffessionell. Ärztlich verordnete Therapien habe ich in 2 Fällen gar nicht erhalten (Personal krank oder im Urlaub???).
Therapiezusammenstellung und deren Abfolgen waren mit dem Gießkannenprinzip erfolgt aber keinesfalls Produkt aktueller Forschung.

Der Speisesaal und die Verpflegung ist meines Erachtens einer Reha-Einrichtung unwürdig.
Ich habe beruflich schon sehr viele Kantinen und deren Verpflegung, auch über längere Zeiträume, genießen dürfen. Keine war dermaßen schlecht wie diese.
Darüber hinaus erfolgte keine kontrollierte Abgabe der Speisen, was ein Abnehmen praktisch unmöglich macht. Gerade im orthopädischen Bereich liegen die körperlichen Probleme oft auch am Übergewicht. Hier konnte ich täglich beobachten, wie sich dicke Menschen die Teller voll machten. Auf so etwas zu achten liegt für mich in der Verantwortung der Einrichtung.

Zeichen aus

1 Kommentar

QualitätsmanagementXX am 03.08.2017

Sehr geehrter Herr Frank 1303,

schade, dass Sie den Reha-Aufenthalt in unserer Klinik so schlecht bewertet haben. Leider gaben Sie unserem Patientenbeschwerdemanagement keine Chance, im Vorfeld auf Ihre umfangreichen Kritiken zu reagieren; der von Ihnen ausgefüllte Meinungsbogen erreichte uns am Tag Ihrer Abreise!
Gerne hätten wir versucht, Ihrem Empfinden "der Patient als Ware" entgegen zu wirken und Lösungen für Ihre Unzufriedenheit herbei zu führen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alle Gute!

Mit besten Grüßen

MediClin Reha-Zentrum Bad Orb / QM-Stützpunkt

Super Rehaklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Therapien
Kontra:
Wasser bezahlen
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.05. bis 15.06. in der Klinik und bin total zufrieden. Es war meine 7. Reha und muss sagen, dies war die Beste. Ich bin seit 1989 an MS erkrankt. Die Therapeuten und die Therapien sind wirklich super. Alle waren freundlich und zuvorkommend. Ich hatte ein schönes großes Zimmer mit großem Badezimmer und großem Fernseher mit jede Menge Programmen.
Das Essen war ganz gut, aber ich lege auch nicht so großen Wert darauf. Hauptsache die Therapien sind gut. Ich mache jährlich eine Reha und möchte im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dorthin.
Das einzige was mir nicht gefallen hat, ist dass man fürs Wasser bezahlen muss. Dies gab es in den vorherigen Kliniken, in denen ich war, nicht.

Hervorragende Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix!
Krankheitsbild:
Berstungsfraktur 2. Lendenwirbelkörper
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Wochen dort Patient und kann mich nur Bedanken, für die fachlich sehr Gute Betreuung aller am Patienten Arbeitenden!
Sehr gute Physiotherapie und Anwendungen, die sehr Zielgerichtet sind! Ich kam liegend dort an und bin Laufend und Aufrecht!ohne Gehilfe wieder raus!
Mehr brauche ich nicht sagen!????

Gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes essen und Theraphie
Kontra:
Ärzte sind Ausländer und haben null Ahnung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapie ist super. Hatte bis zu 12 Anwendungen am Tag. Manche Leute hatten nur 4.

Essen war super. War immer was dabei auch für Schnäuber.

weiter So

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Tv und Wlan
Krankheitsbild:
schwerer Autounfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Eindrücke sind zur Klinik sehr positiv.Klar ist die Einrichtungen etwas altbacken und das Essen nicht immer für jeden Geschmack, man merkt, es wird sich Mühe gegen und man versucht dem Patienten zu helfen. Die Therapeuten sind ausgezeichnet und haben mir wirklich geholfen. Auch die Ärzte sind hilfsbereit und zuvorkommend. Den einzigen negativen punkt finde ich, die Überteuerten kosten fübrigens r Tv und WLAN...
Sonst TOP ist ja auch kein Entspannungs Urlaub

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Klinik wegen HWS Probleme . Ok , die Klinik ist nicht auf dem modernsten Stand was die Einrichtung und teilweise auch Therapiegeräte betrifft . Aber das wird ja bald moderner werden . Die Therapeuten sind sehr gut , mir haben sie sehr geholfen . Dank der Sporttherapeuten habe ich sogar abgenommen ( Diese Schleifer ???? ) Die Unterkunft und deren Ausstattung ist ok , allerdings etwas hellhörig was den Flur betrifft .Über das Essen konnte ich mich nicht beschweren , es war für jeden Geschmack etwas dabei . Meckerer und Nörgler gibt es wohl überall und immer . Alles in Allem , ich kann die Klinik nur weiter empfehlen .

1 Kommentar

HelmutD2 am 19.02.2017

Das mit den " Schleifer " ist natürlich positiv zu verstehen :-) .

Alles super

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast Alles
Kontra:
Flure sehr hellhörig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann fast nur positive Dinge über diese Klinik berichten. Ich bin nicht im Urlaub und auch nicht in einem 5 Sterne Hotel. Die Einrichtung der Zimmer ist zweckmäßig, man kommt sehr gut zurecht. Alles ist immer sauber, Handtuchwechsel 2x in der Woche! Leider sind die Flure sehr hellhörig, ich habe mir schnell Ohropax gekauft, dann ist das alles kein Problem. Das Essen ist für eine Großküche sehr gut. Morgens und Abends in Buffetform, Mittags teils auch. Immer frischer Salat mit diversen Dressing. Man findet immer etwas! Wer da meckert ist selber Schuld!
Die Therapien sind super, alles macht Spaß und die Therapeuten sind sehr motiviert. Es liegt aber auch ein bisschen an einem selbst, denn wenn man selber auch motiviert ist, dann kann man viel erreichen. Ich bin nach 5 Wochen gestärkt nach Hause gefahren und vermisse die Reha jetzt zuhause schon etwas. Die Lage ist super, wenn man die Möglichkeit hat raus zu gehen, dann los... ich bin jeden Tag durch den schönen Kurpark und über die diversen Wanderwege gelaufen! Ich kann es nur empfehlen... Rausgehen!!!
Alles in Allem bin ich sehr zufrieden!!!

Sehr zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundliches Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Visiten der Ärzte erfolgten ohne Fachchinesisch)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Teilweise lange Wartezeiten zwischen den Therapien)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Liegt etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Sclaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und das Ganze Personal ist sehr Freundlich und geht auf den Patienten ein.Die Ärzte reden Klartext. Sehr Fachkompetente Therapeuten.
Mir wurde nach meinem Schlaganfall mit linkseitiger
Lähmung sehr gut geholfen. Einziger Minuspunkt war das Essen, da ich wegen einer Schluckstörung nur passierte Kost zu mir nehmen konnte, bekam ich u.a. eine Schüssel Caramelpudding und als Nachtisch einen Becher Schokopudding. Später dann passiertes Brot"Leider teilweise gefroren. Mein Tipp Vielleicht einmal passiertes Gemüse oder zum Frühstück Rührei.

Zufriedenstellende Reha

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Physiotherapein)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sanierungsstau)
Pro:
Physiotherapie, Sky im TV und Einzelzimmer
Kontra:
Massage maschinell und keine Klimaanlage im gesamten Haus
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Baujahr der Klinik ist 1988 und dies merkt man im gesamten Gebäude. Die mir zugewiesene Physiotherapeutin war sehr gut und versuchte verschiedene Behandlungsansätze. Der Arzt war sympathisch und empfahl die üblichen Medikamente. Das Essen war abwechslungsreich und.ausreichend. Insgesamt bin ich nicht unzufrieden.

Therapeutisch und medizinisch ok.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Medizinische Betreuung, Freundlichkeit
Kontra:
Zusatzleistungen (Tv, Wlan, Cafeteria) zu teuer, ständig meckernde Patienten
Krankheitsbild:
Inkompletter Querschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 11 Wochen in der Reha.
Sehr gute Therapeuten.
Meine Ärzte kompetent, freundlich und immer ansprechbar.
Zimmer ausreichend.
Essen ist für Großküche durchaus in Ordnung, 3 Gerichte zur Auswahl, immer Salat und Obst.
Für Rollstuhlfahrer nicht so gut geeignet, da die Möglichkeiten Rollstuhlfahrten nach außen zu machen sehr eingeschränkt sind (Steigungen).
Cafeteria ist gut aber viel viel zu teuer, für Menschen mit geringem Einkommen nicht zu zahlen.
Fernseher pro Tag 1,50 €.
Wlan 35 € für 3 Wochen viel zu teuer max 1 GB pro Tag (lachhaft).
Mitarbeiter durchweg freundlich und hilfsbereit.
Als Raucher kommt man sich ausgegrenzt vor. Nichtraucherschutz auf jeden Fall ja, Raucherverdammnis nein.
Freizeitangebot kaum vorhanden.
Klinikseelsorge sehr gut.
Eigeninitiative bei Änderungswünschen ist notwendig, dann aber reibungslos.
Kann die Rehaklinik mit beschriebener Einschränkung weiter empfehlen.

Gute Einrichtung , empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (benötigte wenig Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (man kann sich einen zweiten Stuhl bringen lassen)
Pro:
kompetente Mitarbeiter , Essen okay, TV Empfang nachgerüstet
Kontra:
ewig nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Knieprothesen bds 2009 und 2016, LWS Versteifung 3 Höhen 2014
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in 2009 das erste Mal in der Mediclin Bad Orb (Knie TEP rechts)und sowohl mit Zimmer, Verpflegung, Freundlichkeit des Stationspersonals und der Ärzte, Kompetenz der Physio- und Sporttherapeuten sehr zufrieden. Es folgten weitere Reha Maßnahmen in 2014
( Wirbelsäulenversteifung in 3 Höhen) und 2016 nach Knie TEP links. Da ich nach meinem Erstaufenthalt ein sehr gutes Reha Ergebnis hatte (sehr gute Beweglichkeit im Knie) habe ich diese Klinik wieder gewählt, jedes mal mit einem wirklich zufriedenstellenden Ergebnis, welches teilweise auch meine Operateure überraschte. Man muss als Patient natürlich aktiv mitarbeiten, sonst kann der beste Operateur nicht für einen Erfolg garantieren..der Patient ist gefragt, wenn nach Endoprothetik ein positives OP Ergebnis erzielt werden soll. Eine Reha Klinik ist kein 5 Sterne Hotel, darüber sollte man sich klar sein, aber chronische Nörgler wird es immer geben und manch einer sollte mal überdenken, wo er seine Prioritäten setzt.Ich möchte dazu bemerken, dass ich selbst als Anästhesieschwester im operativen Bereich tätig bin und somit auch eine gewisse Fachkompetenz besitze. Mein Urteil...gut bis sehr gut !

Falsche Klinik für MS Patient

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Die Betten sind eine Strafe
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als MS Patient ist man in dieser Klinik falsch, da nur das allgemeine Wissen aber nicht das fundierte Fachwissen in dieser Klinik vorhanden ist, und man sich als MS Patient nicht ernst genommen fühlt und deshalb auch nicht entsprechende Therapiert wird.

Stimmiges Betreuungskonzept

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Intensives und gezieltes Maßnahmenpaket
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Schädelbasis/Felsenbeinbruch mit Einblutungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohe Fachkompetenz von Oberärztin/Assistenzärztin. Sehr gut ausgebildetes und engagiertes Fachpersonal im Therapiebereich.Physiotherapie hierbei herausragend. Gezielte Anwendungen zur Stabilisierung/Verbesserung des Krankheitsbildes.Sehr gute Lage am Rande des Kurortes Bad Orb mit vielfältigen Terrainwegen.
Insgesamt sehr gut abgestimmtes Betreuungspaket. Eine evtl. weitere Rehamaßnahme würde ich jederzeit erneut in dieser Klinik ohne Vorbehalte in Anspruch nehmen.

Durchwachsene Erfahrung!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gesamteindruck)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ernährungsberatung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetente Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
hervorragende kompetente Therapeuten
Kontra:
miserable Unterbringung und unakzeptable Verpflegung
Krankheitsbild:
neuromuskuläre Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich diese Klinik in der Gesamtwertung nicht empfehlen!
Die Zimmer waren alles andere, als wohnlich - noch nie war ich während einer Reha so miserabel untergebracht!
Die Verpflegung war für Patienten mit Nahrungsmitteln-Intoleranz ungeeignet!
Die Ernährungsberatung war mit dieser Problematik überfordert!
Das Personal der Cafeteria kann man vergessen!
Das Pflegepersonal war überwiegend freundlich!
Die Therapiepläne waren leider nicht immer optimal programmiert!
Was mich an dieser Klinik positiv beeindruckte, waren überaus kompetente Therapeuten,die hervorragende Arbeit geleistet haben,
eine ebenso kompetente Oberärztin, die sich auch außerhalb der Visite stets ansprechbar zeigte, den besten Eindruck vermittelte und sich für die Reha-Patienten Zeit genommen hat!

Insgesamt verbuchte ich während
der Reha-Wochen in dieser Klinik sehr
durchwachsene Erfahrungen!

Unzufrieden Verlängerung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien Rezeption und einige Schwestern
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Lws Versteifung Schraubenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist alles ganz gut Therapien und alles was das Haus so zu bieten hat . Doch wenn man Kassenpatient ist ist es nicht so zu empfehlen gerade was Verlängerung der Rehamaßnahme betrifft man fühlt sich als Mensch zweiter Klasse leider .

Jederzeit wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Manche Mitpatienten
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aus gesundheitlichen Gründen hier und habe kein Hotel erwartet. Die Therapien haben mir sehr geholfen. Die Mitarbeiter waren fast alle durchweg freundlich. Besonders die Mitarbeiter an der Rezeption, im Speisesaal und in der Cafeteria. Das Essen war absolut in Ordnung für eine Klinik. Das Frühstücksbuffet ließ kaum Wünsche offen und mittags hatte man 3 Gerichte zur Wahl. Salatbuffet zweimal täglich, sowie mehrfach am Tag Obst. Störend wirkten auf mich (und ich war mit dieser Meinung nicht allein) lediglich einige Mitpatienten, die mit Dauernörgeleien sich selbst und ihr Umfeld runterzogen. Das Gebäude ist sicher nicht das modernste doch ich wollte dort nicht einziehen und dank gleichgesinnter Mitpatienten war es dennoch eine schöne Zeit, die mir gesundheitlich sehr geholfen hat. Ich hoffe zwar nicht, dass es nötig ist, jedoch würde ich jederzeit wieder diese Klinik besuchen.

Nicht nur das Essen ist miserabel!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Schwestern
Kontra:
der Rest
Krankheitsbild:
Erkrankung Rücken und ZNS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik ist nicht nur das Essen miserabel. Das kaufmännische Diktat erlaubt es nicht, dass Frisches auf den Tisch kommt. Die Patienten werden mit Fett und Kohlehydraten gefüttert. Hauptsache, es macht satt. Obst, Gemüse oder gar Salat sieht man selten. Ich habe mal gehört, das soll gesund sein!
Die Einrichtung ist in den Siebzigern stehen geblieben. Eine Renovierung wäre angebracht.

Viele Ärzte in der Orthopädie kommen aus Osteuropa. Die Deutschkenntnisse sind schlecht, die Kommunikation dadurch eingeschränkt.

Die Physiotherapie wird nicht individuell angepasst, sondern nach Schema ausgewählt. Eine Vernetzung zwischen Neurologie und Orthopädie fand nicht statt. Das hat meiner Gesundheit geschadet.
Ich habe den Reha-Aufenthalt vorzeitig beendet.
Keine Empfehlung!

3 Kommentare

Justitia am 18.04.2016

Sehr geehrter User,
es ist bedauerlich, dass Sie Ihre Unzufriedenheit in Form dieser trivialen Aussagen im „Erfahrungsbericht“ tätigten, scheinbar haben Sie nicht einmal versucht, Ihre Belange bzw. Eindrücke unserer Patientenbeschwerdebeauftragten zu übermitteln, die einvernehmlich mit Ihnen etwaige Unstimmigkeiten ausgeräumt hätte.
Zu den Fakten:
Unser Essen wird in den Patientenbefragungen durchweg mit „gut“ bewertet, eine Überfütterung durch Fett und Kohlenhydrate liegt - da Selbstbedienung am Speisenauswahlbüfett - in Ihrer eigenen Verantwortung. Ob Sie weiterhin eine Aussage über das „kaufmännische Diktat“ des Hauses machen können, wagen wir zu bezweifeln.
Das täglich variierende Salatbüfett einschließlich diverser Dressings haben Sie möglicherweise übersehen. Gerade diese Rohkostauswahl ist bei unseren Patienten sehr beliebt. Gemüse gibt es ebenso täglich wie auch Desserts im Wechsel mit frischem Obst. Schade, dass Sie nicht der Möglichkeit einer ausgewogenen Ernährung nachkommen konnten.
Leider müssen wir Sie auch in Bezug auf das Alter unserer Einrichtung berichtigen: Das Haus stammt nicht aus den Siebzigern, sondern wurde 1988 eröffnet. Die Renovierung erfolgt sukzessive, den Einrichtungsgeschmack kann man schwerlich für alle Patienten treffen.
Wir sind sehr dankbar um die Möglichkeit, erfahrene und fachkundige Ärzte aus dem europäischen Raum in unserem Haus zu beschäftigen, um eine adäquate Patientenversorgung sicher zu stellen.
Zu Ihren Anmerkungen bezüglich nicht angepasster Physiotherapie:
Die therapeutischen Behandlungen richten sich nach den jeweiligen Diagnosen und werden gemäß Therapiekonzept und gemeinsam definierten Therapiezielen praktiziert.
Zum Schluss noch eine Bemerkung zur „Vernetzung“ zwischen Neurologie und Orthopädie:
Diese beiden Bereiche arbeiten indikationsübergreifend, d. h., über konsiliarische Untersuchungen werden unsere Patienten dem jeweils indikationsverantwortlichen Chef-/Oberarzt zur Untersuchung vorgestellt. Leider erwähnten Sie nicht, ob dies bei Ihnen der Fall war.
Wir bedauern, dass Sie Ihren Reha-Aufenthalt vorzeitig beendet haben, den Eindruck einer von Ihnen beschriebenen „Schädigung der Gesundheit“ können wir nicht nachvollziehen.
Mit den besten Wünschen für Ihr Wohlbefinden
Im Namen der Klinikleitung

  • Alle Kommentare anzeigen

sehr gute Therapie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapeutische Arbeit stellt alles andere in den Schatten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Eigentlich sehr gut; etwas mehr Details zum Therapieablauf (warum welche Therapie zu welcher Zeit))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weltbeste medizinische Betreuung und Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Verwaltung und Abläufe in Hintergrund liefen Reibungslos und sehr professionell.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr alte, teils marode Zimmerausstattung; Gänge sind unübersichtlich, eng, duster und haben Gefängnischarakter; lieblose, rein zweckmäßige Ausstattung)
Pro:
phantastische & ergeizige Therapeutinnen; erfahrene Schwestern; versierte Ärztinnen
Kontra:
kaputte gesparte Küche mit Ekelfaktor; marode Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
Lähmung der rechte Seite (insb. Arm) nach Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Schlaganfall war ich sieben Wochen in Reha. Mein rechter Arm war gelähmt und ohne Beweglichket; die rechte Gesichtshälfte war etwas taub.
Die Ärztinnen:
Ein relativ gut eingespieltes Team; sehr professionell und kompetent. Sie wußten genau welche Therapeutinnen sie auf mich ansetzten. Man konnte beide jederzeit auf dem Flur oder in der Sprechstunde sprechen. Obwohl beide gestresst schienen, hatte ich nie den Eindruck einer Massenabfertigung.
In einem Vortrag wurde von der Oberärztin das Krankheitsbild und die Ursachen des Schlaganfalls gut vorgestellt.

Die Schwestern:
Auf meiner Etage gab es zwei Schwesternzimmer. Das eine war nur tagsüber besetzt; die Nachtschwester hatte drei Etagen zu versorgen und war im Vollstress. Bei Ankunft sagt mir meine Schwester, dass ich wieder "Klavier spielen" könnte, wenn ich entlassen werde. Ich war da äußerst skeptisch; aber sie sollte recht behalten. Mit ihren eigenen Erfahrung hat sie mir viel Mut gemacht.

Die Therapeutinnen:
Ergo-und Physiotherapeutinnen haben all ihr Können und Ihren Ehrgeiz daran gesetzt meinen Arm wieder fit zu machen. Phantastisch, was diese beiden hinbekommen haben. DANKE
Mit der Psychotherapeutin wußte ich anfangs nicht viel anzufangen. Als ich dann noch mit dem linken Hand und einer Rechtshänder-Maus am Computer einen antiquierten Reaktionstest machen sollte, habe ich die Madagaskarmethode gewählt: Lächeln und Winken, Männer

Die Ernährungsberaterin hat keinen guten Stand, wenn man das Essen in der Kantine sieht. Zum Tode gekochtes Gemüse, Tütensalat mit fauligen Blättern, gezuckerte Salatfertigsaucen, unreifes Obst ... Gegen die Sparvorschriften des kaufmännischen Leiters kommt in der Küche niemand an.

Ausstattung: Matrazzentausch überfällig; im Bad fehlt der Kit; Möbel alt; Fernseher so winzig das jetzt eine Brille fällig ist; Flure sind düster und trostlos

Zimmerservice ist top

Fahrservice
Abholung: Spitze
Heimfahrt: Gepäck ungesichert; in ein Auto mit Trage sollten drei Passagiere rein

In diese Klinik kann man nur 1 mal!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Mein Hol-und Bringedienst war immer freundlich und verständnisvoll.
Kontra:
Krankheitsbild:
MS
Erfahrungsbericht:

Die Reha von drei Wochen verlief für mich nur negativ. Es fing schon mit dem Fahrdienst an. Der Fahrer war nicht genügend informiert, dass ich in einem E-Stuhl sitze. Dafür musste erst Platz geschaffen werden, in dem die Stühle ohne Sicherung im Auto gestapelt wurden. Mein E-Stuhl hatte außer Bremse auch keine Sicherung und für mich gab es keinen Gurt!!!
Die Aufnahmeuntersuchung war mehr oder weniger nur ein Gespräch. Zu den Visiten wechselten sich ständig die Ärzte ab und keiner wusste etwas vom anderen. Auf mein Anliegen wurde viel zu spät eingegangen.
In der Pflege gab es große Probleme. Beim Toilettengang wurden von mir Ewartungen gestellt, die ich absolut nicht erfüllen konnte. Ich bat um eine Sitzerhöhung, aber das gab es nicht. Die morgendl. Körperpflege ließ auch etwas zu wünschen übrig. Bei großer Hitze musste ich über eine Woche warten, bis mal geduscht wurde. Die Kompressionsstrümpfe wurden mehrmals fehlerhaft angezogen. Am Abreisetag hatte ich z.B.die Ferse eines Strumpfes am linken inneren Knöchel. Es gab schmerzhafte Druckstellen.
Die Therapien waren für mich nicht zufrieden stellend. Die Behadlungsdauer viel zu kurz. In den Gruppentherapien wurde kaum auf MS Patienten eingegangen.
Ein freundliches Wort hörte man nicht allzu oft in der Klinik.
Die Rückfahrt war nicht weniger aufregend. Auf zwei Schienen in der Breite eines Rades musste ich ins Auto fahren, ohne 100% sicher zu sein, dass sie stabil genug sind. Der Rollstuhl wurde auch da nicht vorschriftsmäßig gesichert. Doch ich wurde angeschnallt.
Eine Besserung blieb leider aus, aber dafür gab es eine Verschlechterung. Auf eine Verlängerung habe ich keinen Wert gelgt, denn auch das hätte nichts gebracht. Alles in allem, es war für die Katz und die Krankenkasse hatte mal wieder unnötige Kosten.

Anschlußheilbehandlung,nach Hüft-Tep-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Hüfttep links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Hüfte-Operation durfte ich wieder nach Bad Orb in das MediClin Reha-Zentrum. Dort war ich schon einmal im März/April für 6 Wochen,allerdings neurologische.

Als die Frage des Sozialdienstes im Krankenhaus, wo ich hin möchte, war meine Wahl Bad Orb.

Die Therapien waren gut geplant, die Therapeuten alle sehr motiviert und fachlich top.

Nach vier Wochen mit deutlichen Fortschritten wurde ich entlassen.

Massenabfertigung alla Osteuropa

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Therapeuten
Kontra:
schlechte Ärzte
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS C3-C7
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahmeuntersuchung ist ein Witz. Befunde wurden nur überflogen und MRT-Bilder erst garnicht angeschaut (bräuchte man nicht). Dann wurden mir nochmal sämtliche Fragen gestellt die ich bereits im Anamesebogen ausgefüllt mitgebracht habe. Das wars...aber ich kenne die Lebensgeschichte meines behandelnden Arztes.

Therapeuten sind alle super. Total motiviert, freundlich und immer mit einem lächeln im Gesicht. Sie nehmen sich Zeit und geben alles damit es einem besser geht.

Das Essen ist gut. Morgens und Abends eine große Auswahl an verschiedenen Brot und Brötchensorten. Wurst, Käse, Marmelade u.s.w. Abends immer eine Auswahl an Salaten und meißtens auch noch eine Suppe dazu. Mittags kann man aus drei verschiedenen Essen wählen. Immer ein vegetarisches dabei. Da findet man immer was.

Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Passt schon. Betten...naja. sind ja auch nicht zuhause.

Der Therapieplan: das ist eine Nummer für sich. Die Kommunikation zwischen Therapeuten und Ärzten oder Patienten und Ärzten ist eine Katastrophe. Es wird zu spät auf neue Therapievorschläge reagiert. Gesprächsthermine beim behandelten Arzt fast unmöglich.

Alles in allem...wer nur Wert auf gute Therapeuten legt (so wie ich, das war mir das Wichtigste), ist in der Mediclin wohl gut aufgehoben. Aber wer glaubt gute Ärzte au bekommen ist hier fehl am Platze. Fast alles Ärzte kommen aus Osteuropa, sprechen sehr gebrochen deutsch und führen ein eher administrativen Untersuchungsstiel durch. Der richtige Begriff ist eher Massenabfertigung mit Standardprogramm.

Massen Abfertigung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alles Alt)
Pro:
Therapeuten super die nehmen Zeit für dich
Kontra:
Ärzte schlecht
Krankheitsbild:
Hüfte , Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo
war in der Reha als Patient ist nicht zum empfehlen der Erste Tag Starke Rückenschmerzen die Betten eine Katastrophe und das für eine Orthopädische Abteilung das Essen alles fertig geliefert und dann bekommt man noch eine Ernährung Beratung super oder die Ärzte ist auch nichts keine Untersuchung keine Zeit nur Massen Abfertigung schade Die Zimmer alles Alt super kleiner Fernseher die Klinke braucht mal dringend eine Renovierung komme mit eine Verschlechterung nach Hause

1 Kommentar

Murmel22 am 28.04.2016

Hallo,
wenn Sie an allem etwas zu meckern haben, dann sollten Sie erstmal lernen, sich selbst zu beobachten! Von Zeichensetzung in der Rechtschreibung haben Sie wohl noch nie gehört, oder? Aber an anderen rum kritisieren, das können Sie gut.

Eine sehr gutte eine arzt Dr.marcus und kollegen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten tag,

Diese Reha klinik eine sehr gutt klinik.

Und allee arzt sehr freundlich.

Dr.marcu und dr.chavdar sehr gutt eine arzt

Weitere Bewertungen anzeigen...