m&i-Fachklinik Ichenhausen

Talkback
Image

Krumbacher Straße 45
89335 Ichenhausen
Bayern

92 von 152 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

154 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ohne Worte

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Therapeuten
Kontra:
Die Behandlung
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne Worte

Reha ohne Therapie mit unhöflichem Personal

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schöne Außenanlage
Kontra:
Therapie, Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine bisherigen Erfahrungn sind nur schlecht.
Problem 1:
Mein Mann wurde an einem Freitag aufgenommen. An diesem Tag fand das Aufnahmegespräch und eine Blutentnahme statt. Bis Montag passierte dann überhaupt nichts. Da wir fast um die Ecke wohnen, fragte ich nach einer Familienheimfahrt, da mein Mann zuhause agiler ist, als in der Klinik. Diese wurde mehr oder weniger abgelehnt, da diese Entscheidung nur ein Arzt treffen kann, wobei am Wochenende der diensthabende Arzt solche Fragen nicht beantwortet.
Problem 2:
Mein Mann ist ein nicht sehr kommunikativer Mensch. Er dachte sich, um seine Medikamente besser schlucken zu können, hebe ich meinen Nachtisch auf. Ihm war dabei nicht bewusst, dass der Nachtisch ein Eis-Dessert war, welches geschmolzen war. Wer hat noch kein geschnolzenes Eis gegessen? Die Schwester weckte aufgrund dieses Umstandes meinen Mann aus dem Schlaf und war sehr ungehalten über sein Verhalten. Man sollte annehmen, dass erwachsene Personen in einem anständigen Ton miteinander kommunizieren können. Sollte dies nicht möglich sein, sollte man einen entsprechenden Kurs belegen.
Problem 3:
Am Freitag hat er auch seinen Therapie-Plan erhalten. Er hat doch 2x in der Woche eine halbe Stunde Therapie. Wenn dies die ganze Reha sein soll, braucht man sich nicht zu fragen, weshalb das Gesundheitssystem ein Defizit hat, denn solch eine Therapie könnte er auch ambulant durchführen.
Fazit:
Wenn man auf Reha keine Therapie haben möchte, geht man in diese Klinik, da hier so gut wie nichts passiert. Für Patienten, die mitarbeiten und wieder gesund werden möchten, ist diese Klinik nicht geeignet. Wir hätten uns anscheinend doch besser für die andere zur Auswahl stehende Klinik entscheiden sollen.

1 Kommentar

ritter-der-tafelrunde am 25.08.2022

Wahrlich nicht das erste Mal, dass hier derartige traurige, ja geradezu erschütternde und ernüchternde Erfahrungen berichtet werden. Warum passiert nix? Weil der kaufmännische Direktor hier immer wieder manipulativ kommentiert, Motto: Tut uns alles sehr leid, aber nachvollziehen können wir das nicht, wir sind ja die Könner, die Guten, nur die Deppen checken das alles nicht...?

Super Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, sehr bemühtes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Schädelhirntrauma und Schleudertrauma der Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle samt sehr freundlich und unglaublich bemüht.
Die Fachklinik hat mich in kürzester Zeit wieder auf die Beine gebracht, da ich aufgrund extremen Schwindel nicht mal stehen konnte. Überall wurde ich nicht ernst genommen. Erst hier konnte festgestellt werden, wie stark meine Halswirbelsäule in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Vielen Dank für alles

1 Kommentar

FKI_2 am 04.08.2022

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass wir Ihnen gesundheitlich helfen konnten. Dies bestärkt uns in unserer täglichen Arbeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

top Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Betreuung
Kontra:
In Ichenhausen ist nichts los und alles sehr verkommen.
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson meines an Parkinson erkrankten Mannes in der Klinik. Ich hatte den Eindruck, dass alle MitarbeiterInnen sehr motiviert waren. Fast alle haben gegrüßt und waren sehr freundlich. Das Essen war für eine Klinik recht gut, die Zimmer sind groß und sauber. Man merkt, dass es früher eine Privat-Klinik war. Vor allem war auch die Gartenanlage sehr gepflegt.
Frau Junginger hat meinen Mann in kürzester Zeit gut auf die Medikamente eingestellt. Vielen Dank.

1 Kommentar

FKI_2 am 04.08.2022

Sehr geehrte Angehörige,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zur Behandlung Ihres Mannes in der Fachklinik Ichenhausen. Wir freuen uns, dass Sie sich in unserem Haus wohl gefühlt haben und wünschen Ihnen und Ihrem Mann weiterhin alles Gute!

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Racz Loredana

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Plegern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nette Mitarbeitern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schön)
Pro:
War sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe Vorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr begeistert von der Fachklinik Ichenhausen. Von mein Stationsarzt war ich sehr begeistert, da der Herr doktor sehr zuvorkommend war und ein leidenschaftlicher Arzt ist. Die Oberärztin war mir von Anfang an,sehr Sympathisch und auch eine sehr gute Ärztin. Die Seminare waren gut und habe viel mitnehmen können. Von die Mitarbeitern war auch sehr begeistert, da die Arbeitsatmosphäre zwischen dennen mir gefallen hat. Top Teamwork! Die Anwendungen haben mir sehr gut getan und bin fast schmerzfrei Entlassen worden. Von schmerzgrad 10 auf 3. Bedanke mich ganz herzlich.

Mit freundlichen Grüßen
Loredana Racz

1 Kommentar

FKI_2 am 04.08.2022

Sehr geehrte Frau Racz,
wir freuen uns sehr, dass Sie von Ihrem Aufenthalt so begeistert waren und wir Ihnen bezüglich Ihrer Schmerzen weiterhelfen konnten. Dies bestärkt uns in unserer täglichen Arbeit. Wir werden Ihr Lob auch gerne an unsere Mitarbeiter weitergeben.
Nochmals herzlichen Dank und alles Gute für Sie!

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Vergeudete Zeit

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur nach Abbruch hat man sich um mich intensiv gekümmert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kühlschrank fehlt im Zimmer, Bettwäsche wurde auch nicht gewechselt in den 8 Tagen)
Pro:
Ein Therapeut Herr Serjotin,sonst fällt mir nichts ein
Kontra:
Krankheitsbild:
Op nach Darmverschluss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon bei Aufnahme wurde der Wunsch nach Einzelzimmer schroff abgelehnt.Aufnahmeprozedur eine einzige Kathastrophe, dauert stundenlang.Personal einschließlich Ärzte hauptsächlich mit Migrationshintergrund,teilweise überfordert und unfreundlich.Ärztliche Untersuchung fand nie statt.Therapeuthisch eine einzige Kathastrophe, in der ersten Woche 3 Anwendungen,davon 2mal Fango!Die zweite Woche war nicht besser ,im Gegenteil nur vollgestopft mit unnützen Vorträgen und Sozialen Unsinn.Habe am Montag meine Reha abgebrochen,dann war plötzlich Personal da um mich vom Abbruch abzuhalten. Ich werde das Haus in denkbar schlechtester Errinnerung behalten,vor allem die ärztliche Betreuung ist mehr als kläglich,vor allem stellt sich niemand vor,bei angekündigten Besuch des Chefarztes nach einer Woche war plötzlich eine Ärztin da,auf meinen Hinweis auf morgendliche Übelkeit die vom Magen kommt,wurde mir kurzerhand Vomex verordnet ohne jede weitere Untersuchung???.Bei den hochsommerlichen Temperaturen wurde nur lauwarmes Wasser angeboten,Kühlung unmöglich da kein Kühlschrank im Zimmer.Verpflegung auch unterstes Kantinennivea. Es ist im ganzen betrachtet von einer stationären Behandlung dringendst abzuraten!

2 Kommentare

FKI_2 am 04.08.2022

Sehr geehrter Patient,
es tut uns außerordentlich leid, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Die von Ihnen geäußerten Kritikpunkte können wir allerdings nicht nachvollziehen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns nochmals Kontakt aufnehmen würden, um die Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch aufarbeiten zu können.

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

  • Alle Kommentare anzeigen

REHA katastrophal

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Inkompetente Ärzte, frustrierte Pflegekräfte, Umgang mit den Patienten ist menschenunwürdig, alles in allem eine nicht empfehlenswerte REHA!

1 Kommentar

FKI_2 am 27.05.2022

Sehr geehrte:r Patient:in,

schade, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich direkt mit mir in Verbindung setzen, da ich gerne die konkreten Gründe für Ihre Unzufriedenheit erfahren würde.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Gesundheitsschmiede Ichenhausen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesamter Aufenthalt besonders positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Muskelschwund, Zustand nach Herz-OP und Lungentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles.
Ich war 5 Wochen im Robert Bosch Krankenhaus Stuttgart (13.12. Herz-OP) und Intensiv-Station Ostalb-Klinikum Aalen ( davon fast alles bewusstlos) Ab 5. Januar war ich 6 Wochen in Haus 4 (4137) und 7 Wochen in Haus 3 (3321).
Bis ca. 20. Januar war ich bewusstlos. Danach erwachte ich nach und nach. Ich war Vollpflegefall – nach 9 Wochen Bewegungslosigkeit Muskelschwund). Über diese Zeit kann ich berichten (9 Wochen). Ich wurde rücksichtsvoll, einfühlsam und sehr menschenwürdig behandelt. Nach und nach wurden mir immer mehr die täglichen Verrichtungen wieder beigebracht. Das Pflegepersonal zeigte ein überdurchschnittliches Maß an Geduld. Nach 5 Wochen konnte ich wieder im Hochrollator einige Meter gehen. Ab 16. Februar bis 08. April war ich in Haus3. Dort nahm der Einsatz der Therapeuten dramatisch zu. Nach dem im Zielgspräch abgeklärt wurde, was ich erreichen wollte, waren die Therapiepläne darauf angelegt diese Ziele zu erreichen. Auch in Haus 3 war das Pflegepersonal und die Ärzte professionell, verständnisvoll, geduldig. Als ich am 08.April entlassen wurde, hatte ich meine Mobilität wie vor dem 13.12. zurückgewonnen.
Dass ich in 3 Krankenhäusern und 129 Tage Abwesenheit keinen Besuch empfangen konnte, geht auf Corona und kann nicht den Kliniken angekreidet werden.

1 Kommentar

FKI_2 am 27.05.2022

Sehr geehrte:r Patient:in,

herzlichen Dank für Ihre ausführliche Bewertung.

Wir freuen uns mit Ihnen über den erfreulichen Verlauf Ihrer Genesung und auch darüber, dass wir einen Teil dazu betragen konnten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute - vor allem Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

immer wieder Ichenhausen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde äußerst freundlich und zuvorkommend von sämtlichen Professionen behandelt. Die medizinische Betreuung war zielführend, die physiotherapeutische besonders gut und auch die Psychotherapie sowie der Sozialdienst konnten mir Hilfestellung geben. Der Service im Speisesaal war hervorragend, was ebenso auf die Küche zutrifft. Auch das Pflegepersonal war aufmerksam, hilfsbereit und empathisch, trotz dem Stress, der durch Personalknappheit vorherrscht.
Ich war mit meinem Aufenthalt in der Klinik rundum zufrieden.

1 Kommentar

FKI_2 am 27.05.2022

Sehr geehrte:r Patient:in,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung in unserem Haus "rundum zufrieden" waren und bedanken uns herzlich für Ihre Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Zufrieden (Schlafklinik)

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
schwergradige Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war mit der Behandlung in der Schlafklinik sehr zufrieden, nichts zu meckern. Jederzeit wieder.

B

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Insgesamt beschämende Zustände
Krankheitsbild:
Kleinhirn Apoplex
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Donnerstag(Aufnahmetag) bis Sonntag fand keine Therapieeinheit statt!!!
Besuche von Angehörigen waren Corona bedingt (März 22) nicht gestattet.
Die Klinik war von außen telefonisch nicht zu erreichen (31 Versuche)
Das Frühstück am Sonntag war für den Patienten bis um 7.45 möglich
Für die darauf folgende Woche waren 3 Therapieeinheiten angedacht, nämlich am Montag,Dienstag und Freitag.
Am Mittwoch war ein Arztbesuch in der Früh anberaumt (Der erste nach knapp einer Woche)
Die Therapie am Donnerstag sollte aus einem Koronatest und einem Vortrag über Korona bestehen.
Das Schwimmbad war geschlossen. Neben Angebote gab es keine.
DAS IST BESCHÄMEND'!!!!!!!!!!

1 Kommentar

ritter-der-tafelrunde am 24.08.2022

Unglaubliche Zustände, noch immer! Niemand unternimmt mal was um das zu ändern! Stattdessen werden hier schlaue Kommentare seitens der Klinik verfasst, die jeden Kritiker so ein bisserl latent als deppert hinstellen sollen.

Jederzeit wieder

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte den Eindruck, dass soweit alles gut organisiert ist und man sich ohne Stress dem gesundheitlichen Problem annimmt. Freundliches Personal.

Nicht empfehlenswert

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapien und Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anfang Januar kam ich nach einem Schlaganfall in die geriatrische Reha. Mittwoch angekommen, erste Anwendungen erst am Montag darauf. Organisatorisch lässt diese Klinik sehr zu wünschen übrig.
Es kam eine demente sehr barsche Frau (sie kann nichts dafür) ins Zimmer … Zustand hat mich sehr belastet und hab um Verlegung gebeten. Dann wurde mir nach mehrmaligem Nachfragen immer gesagt , man schaut…setzt sich mit Aufnahme in Verbindung . Dieselbe Aussage ging auch an meine Tochter. Erst nachdem an höherer Stelle angerufen wurde (zwecks konstruktiver Aufarbeitung !) , stellte sich heraus, dass bei der Aufnahme nie eine Anfrage ankam. Plötzlich ging es von heute auf morgen . Herzlichen Dank an die Aufnahme .
Meine Tochter wollte sich beim Arzt informieren, da hieß es man bräuchte einen Termin , es werde die Telefonnummer weitergegeben …. Inzwischen bin ich zu Hause , gemeldet hat sich niemand . In der ersten Woche war Arzt / Visite im Plan , den ganzen Mittag im Zimmer gewesen, gekommen ist niemand. Es wurde auch nicht Bescheid gegeben.
Pflegepersonal teilweise unfreundlich ,man kommt sich als lästiges Übel vor. Letztendlich habe ich mich nach der Reha im Allgemeinbefinden schlechter gefühlt als davor .
Die Therapeuten waren gut… Therapieplan ok ; auch der Hol- und Bringdienst hat gut funktioniert , und die Dame vom Sozialdienst war sehr nett.
Trotzdem würde ich die Klinik nicht weiter empfehlen

Top Klinik

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles gut von Schwestern Ärzten Personal und Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis jetzt 3x im Schlaflabor, und wurde dort immer freundlich und sehr gut medizinisch betreut.
Kann ich nur jedem empfehlen

zu wenig Personal für demenzkranke Patienten auf der Geriatrie?

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gab keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Aussage nicht möglich,)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Aussage nicht möglich)
Pro:
Die Dame vom Sozialdienst
Kontra:
die Ärzte, die sich nicht die Mühe machen die Begleitbriefe aufmerksam zu lesen oder mit der Ehefrau zu sprechen.
Krankheitsbild:
Trochanter major Fraktur mit OP 3 Wochen vor dem Aufenthalt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann kam nach einer Hüftoperation (3 Wochen zuvor) in die geriatrische Reha.Trotz meiner diversen Versuche, das ärztliche wie pflegerische Personal zu der Demenz meines Mannes zu informieren kam er nach drei Wochen sehr ungepflegt nach Hause. Der Koffer mit ausreichend Wäsche war nahezu unangetastet, einzig ein Hemd, eine Hose, ein Schlafanzug und drei Unterhosen waren gebraucht worden.
Hinzu kam, dass er noch immer sehr hohe Schmerzmedikation braucht, aber nicht besser läuft als zuvor. Die Muskulatur hat laut der heimatlichen Physiotherapeutin noch mehr abgenommen, ein Indiz dafür, dass wenig geübt wurde.

Nun habe ich einen durch den Ortswechsel noch verwirrteren Mann zuhause, der sich mühsam fortbewegt und weiterhin stürzt.
Eine heimatliche intensivere Physiotherapie hätte sicher bessere Ergebnisse gebracht.

Sehr gut betreut

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sich sehr gut um mich ge)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette und kompetente Mitarbeiterinen und Ärztinnen.
Kontra:
Etwas hellhörig Zimmer.
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut organisierter Ablauf. Im Gebäude alles gut beschrieben. Sehr Patienten orientiert.

Top Klinik und volle Empfehlung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fast alles war super (ausser das unter "Kontra" erwähnte)
Kontra:
Besuchszeiten könnten mal angepasst werden, z.B. am Wochende auch vormittags Besuche erlauben. 2 Stunden Beschränkung sind auch zu kurz (warum nur 2h?). Mehr Flexibilität erlauben, viele Angehörige kommen von weit her.
Krankheitsbild:
Hirnblutung und Schlaganfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde mit Psychosyndrom (Frontalhirnsyndrom) zur Frühreha Stufe B in die Klinik in Ichenhausen (geschützte Neurokognitive Station) eingeliefert.
Der Aufenthalt in der Klinik (ca. 11 Wochen) war sozusagen Glück im Unglück denn es war tatsächlich ein voller Erfolg.

In dieser Station wirken sehr erfahrene Ärzte, kompetente Therapeuten und Pflegekräfte zusammen in einem Team, das Therapieprogramm ist speziell auf die einzelnen Patienten zugeschnitten und wird nach Bedarf oder bei Veränderungen korrigiert und angepasst.

Als Angehöriger war ich jederzeit informiert, war in die Therapien teilweise mit einbebunden und stand in regelmässigem Kontakt mit vielen Therapeuten, mit dem sozialen Dienst, hatte die Möglichkeit ganztägig zu hospitieren und die Ärzte und Pflegekräfte waren immer ansprechbar für Fragen und Sorgen.

Meine Frau und ich bedanken uns bei allen Beteiligten für die Hilfe und Behandlung.

Für alle Betroffenen die das Unglück haben eine solche Krankheit zu bekommen: in dieser Klinik ist man sehr gut aufgehoben, die Fortschritte können erstaunlich sein.
Das Gehirn hat Fähigkeiten sich zu regenerieren und neu zu ordnen, die richtige therapeutische Unterstützung vorausgesetzt - und in Ichenhausen weiss man genau wie man diese Fähigkeiten "weckt", ankurbelt, fördert und das Bestmögliche erreichen kann.
Ichenhausen kann eine Chance sein, den Weg zurück ins Leben zu finden.

1 Kommentar

FKI am 08.11.2021

Sehr geehrter Angehöriger,
sehr geehrte Patientin,

Ihr positives Feedback bestärkt uns in unserer täglichen Arbeit - herzlichen Dank dafür.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Klinik zum Weiterempfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Akute neurologische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super freundliche Behandlung, nettes Personal in der Pflege und Therapie, sehr kompetente Ärzte

1 Kommentar

FKI am 08.10.2021

Sehr geehrter Patient:in,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wir hoffen, dass wir zur Linderung Ihrer Beschwerden beitragen konnten und werden Ihr Lob gerne an unsere Mitarbeiter:innen weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Effektive und sehr angenehme Rehabilitation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zielgerichtete Therapien, kompetente Therapeuten, angenehmer Aufenthalt
Kontra:
—-
Krankheitsbild:
Beschwerden im Schultergürtel nach Sehnenabriß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Orthopädiepatient kann ich die Klinik auf alle Fälle weiterempfehlen:
Zielgerichtete Behandlungen, kompetente Therapeuten, sehr angenehmer Aufenthalt mit schönem Zimmer, gutem Essen und sehr freundlichem Personal.

1 Kommentar

FKI am 08.10.2021

Sehr geehrter Patient,

danke für Ihre Bewertung.

Es ist schön zu hören, dass Sie sich in der Fachklinik Ichenhausen wohlgefühlt haben und uns weiterempfehlen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August war ich für 3 Wochen in der Reha Klinik für Orthopädie. Diese hat mir sehr geholfen, ich hatte einen perfekten Therapie Plan. Dieser war gut gefüllt und zeitlich sehr gut machbar. Kleine Pausen zwischen den Behandlungen waren eingeplant, so konnte man draußen etwas Luft schnappen..
Das Essen schmeckte sehr gut, wegen den aktuellen Regeln als Lunchpaket. Trinkbrunnen mit kostenlosem Wasser sind im Haus verteilt.
Gerne möchte ich noch erwähnen, dass das gesamte Klinik Team sehr nett und hilfsbereit war, einfach nur klasse! Herzlichen Dank an alle!

Aufenthalt

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Lese Bericht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Op am Arm
Erfahrungsbericht:

War 4 Wochen auf der Station meine and Wendungen die erste Woche sehr wenig hatte dann ein Gespräch mit dem Arzt auf der Station dann ging es die 2 Woche etwas besser.war mit einer Dame im Zimmer die wo von der Notaufnahme zu mir ins Zimmer gebracht wurde. Sie lag den ganzen tag mit der Sauerstoffflasche behandelt wurde und Urinbeutelhing auch an ihrem Bett.warum ich auf ein Zimmer mit so einer Person war ist mir unklar hab die Station Schwester drauf an gesprochen sie meinte ich sollte doch einfach weg sehen .3woche war es auch nicht viel besser weil Man nach der Dame immer schauen musste konnte ich mich auch nicht erholen war auf dieser Kur mehr gestresst als davor von Erholung habe ich nichts gemerkt dann kam endlich die 4 Woche war dann froh das mehr Anwendungen waren so das ich nicht mich lange im Zimmer aufhalten musste ging sogar immer raus zum laufen meine Kasse hat mir sogar Verlängerung genehmigt ich wollte dies aber nicht bin sehr unzufrieden gewesen werde auch nicht mehr dahin auf Kur gehen ich war vor 2jahren auch in der Klinik war nicht so wie dieses Jahr Arzt war ganz nett und mache Pfleger auch

Fachlich, kompetent, individuell - gerne wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieplan, Therapeuten, Abläufe - alles einwandfrei
Kontra:
Mir war es im Bewegungsbad zu kalt, bin aber auch ein Warmduscher
Krankheitsbild:
Polytrauma, div. Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis Mitte August zur ambulanten Reha in der Fachklinik Ichenhausen.

Der Ablauf über Informationen vorab bis hin zur ärztlichen und therapeutischen Aufnahme verlief reibungslos.

Meine Therapieplan war nahezu ideal an mein Krankheitsbild angepasst. Dieser umfasste eine angenehme Mischung aus passiver physikalischer Therapie (z.B. Thermo, Elektro, Hydrojet, Haslauer, Massage, ...) und aktiven Anwendungen (MTT, Reha-Gruppen, Bewegungsbad, Nordic Walking, Manuelle Therapie, ...). Täglich waren es 4-6 Anwendungen mit Möglichkeiten zum Eigentraining.
Der Plan war straff, aber nicht hektisch. Für eine Tasse Kaffee und Gespräche mit Mitpatienten blieb ausreichend Zeit. Die Trennung von ambulanten und stationären Patienten klappt einwandfrei und ist in Zeiten der Pandemie unumgänglich. Dies wird in der FKI vorbildlich gelöst!
Als ambulanter Patient bekam man täglich ein Lunchpaket mit einer kleinen Mahlzeit, dazu frisches Obst, Saft und etwas Seelenfutter - auch davon war ich positiv überrascht.

Fazit: Ich habe mich sehr wohl gefühlt, meine bereits langanhaltenden Beschwerden konnten gebessert werden und die Therapeuten haben ihr vielfältige fachliche Kompetenz bestens angewendet!

Ärzte und Pflegepersonal völlig überfordert

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gutes Eiskaffee in der Klinik
Kontra:
Überfordertes Personal
Krankheitsbild:
Demenz Muskelabbau
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für Demenzkranke und alte Leute völlig ungeeignet. Kein Personal vorhanden dass sich hierfür Zeit nimmt. Sehr wenig bis keine Anwendungen wenn der Patient nicht fähig ist mitzumachen obwohl er ja hierfür in die Reha zur Mobilisation gebracht wird.
Es wird nicht darauf geachtet dass der Patient trinkt, was gerade bei alten und demenzerkrankten enorm wichtig ist. Schnelle Abfertigung für Pflege und Krankengymnastik.
Wechsel für Inkontinenz höchstens 2x täglich.
Ärztin ist voll überfordert und äußerst unkooperativ

2 Kommentare

FKI am 18.08.2021

Sehr geehrte/r Angehörige/r,

es tut uns leid, dass Sie mit der Versorgung Ihres Angehörigen nicht zufrieden waren. Die von Ihnen geäußerte pauschale Kritik können wir allerdings nicht nachvollziehen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir gemeinsam berechtigte Kritikpunkte konstruktiv aufarbeiten können.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

  • Alle Kommentare anzeigen

Kaserniertes Fitnessstudio

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterbringung und Verpflegung
Kontra:
fehlende medizinische Betreuung (bei Polyneuropathie)
Krankheitsbild:
Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Haus
Sehr schönes Zimmer (Aufpreis für Komfortzimmer)
Freundliches und hilfsbereites Personal
Medizinisch für Polyneuropathie nicht geeignet

1 Kommentar

FKI am 19.07.2021

Sehr geehrte Patientin,

es tut uns leid, wenn Sie mit dem Behandlungsergebnis während Ihres Aufenthaltes nicht zufrieden waren. Gerne können Sie sich mit uns nochmals in Verbindung setzen, um die Kritikpunkte zu konkretisieren.
Über Ihr Lob zum Gesamteindruck der Klinik, die schönen Zimmer und das freundliche Personal freuen wir uns. Dies werden wir gerne intern weitergeben.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Schlechte Erfahrungen

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Lebensgefährtin war nach ein Schlaganfall bei ihnen in Behandlung vom10,05,2021 bis 30,06,2021 bei ihnen Behandlung sehr gut Therapie OK aber das Stadions Personal war mangelhaft ich persönlich würde sie nicht weiter empfehlen als langjähriger Lebensgefährte bekam ich in allen Bereichen sehr schlechte Auskunft

1 Kommentar

FKI am 19.07.2021

Sehr geehrter Angehöriger,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung, Therapie und Unterkunft Ihrer Lebensgefährtin zufrieden waren. Bezüglich der Kommunikation werden wir Ihren Hinweis aufnehmen und mit den Bereichen abstimmen. Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um die Kritikpunkte zu konkretisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Gute Reha Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich wohnte im renovierten Haus)
Pro:
alles war gut, aber besonders die therapeutische Abteilung war hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle und ISG
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Klinik, sehr gutes Personal in allen Bereichen besonders Physio und Hauspersonal in allen Bereichen. Das Essen war wirklich gut und sehr schön angerichtet.
Insgesamt eine erfolgreiche Reha. Ich würde mich wieder da behandeln lassen.
Vielen Dank an alle

nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
ganze menge
Krankheitsbild:
Chr. LWS, HWS BSV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

veraltetes haus ob man in reha abteilung oder MTT raum oder das zimmer in reha Abteil.nicht zu empfehelen ist der Oberarzt Dr.F. solcher arroganz sieht man selten und leider wg. mein BSV in der HWS mit verengung des spianl raum C5-6(eine klare diagnose durch 3 neurochir.)sagte der aroganter Artz es ist psychsom. oder und haltungsproblem ich habe nichts....
nicht zu empfeheln ist das Reha-Personal desinteresse und keine ahnung wie es weiter gehts.keine übergabe während ich spritze bekommen wegen meine chron. Schmerzen in der LWS zw. Arzt und physios. keine Bew. bad angeblich corona zustand während hier in Augsburg in der Amb.reha ganz normal betrieb durch einen guten überlegten Hyg. Plan.nächstes mal in derwenn ich etwas brauche suche ich mir einen Osteop. oder einen/eine gute-r physio vor ort,sowie Trainingswiessenchaftler suchen und da behandeln lassen ohne das ganze Zirkus mit Schmerzhterapie und Reha.
sie sind nicht wert das ganze Geld von der Krankenkasse und die Rentenversich.
ich habe das mein Rentenversich. gemeldet.schauen wir mal ob es etwas passiert.

Vielen Dank!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Stiff-Person Syndrom u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.05 bis 12.06. zu einer Rehabilitation in der Fachklinik Ichenhausen. Von der ersten bis zur letzten Minute habe ich keinen einzigen Mitarbeiter getroffen, der unfreundlich war. Ich denke, die freundliche Atmosphäre im gesamten Haus hat auch dazu beigetragen, dass ich mich sehr schnell eingewöhnt habe und mich auf die Rehamaßnahmen konzentrieren konnte. Mein Therapieplan war genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten.

Das Essen (vegetarische Kost) war köstlich. Ich habe mir diesbezüglich viele Anregungen für zuhause mitnehmen können. Der Küchenchef hat mir auf meine Nachfrage sogar ein besonders köstliches Rezept verraten. Vielen Dank dafür!
Sehr gerne würde ich bei den vielen Nörglern einmal in deren heimische Kühlschränke schauen.

Da ich schon viele Krankenhaus- und Rehaaufenthalte hinter mir habe, kann ich gut vergleichen und weiß, wovon ich spreche.

Ich konnte trotz meiner schweren Erkrankung zügig von den Therapien profitieren und meine Therapieziele (Sicherheit und Stabilität beim Gehen) erreichen.

Vielen Dank an alle (wirklich alle) Mitarbeiter!!

Eine sehr empfehlenswerte Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Engagement aller Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Neuromyelitis optica Spektrumskrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von November 2020 bis März 2021 auf Zuweisung der Rentenversicherung in der Fachklinik Ichenhausen.
Dort ist es den sehr kompetenten Neurologen endlich gelungen herauszufinden was mir fehlt.
Um das herauszufinden haben die Ärzte wirklich alles menschenmögliche unternommen.
Alle an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen haben koordiniert und engagiert zu meinem Wohl Hand in Hand gearbeitet.
Die diagnostischen, therapeutischen und pflegerischen Maßnahmen waren für mich immer verständlich und transparent. Mir wurde jederzeit auf Augenhöhe begegnet.
Im täglichen Umgang waren alle Mitarbeiter stets geduldig und empathisch.
Mit ein Grund für mein langes Durchhaltevermögen war das sehr leckere Essen welches sich durchaus auf Restaurantniveau bewegte und die neuropsychologische Begleitung, die mich bei der Auseinandersetzung mit der lange Zeit unbekannten Krankheit sehr unterstützte.
Mein herzlicher Dank gilt darüber hinaus den Ärzten und Pflegefachkräften des MVZ Kempten, die in Kooperation mit der Klinik eine aufwendige ergänzende Therapie durchgeführt haben.

Auf jeden Fall empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mein Therapieziel wurde voll erreicht
Kontra:
Corona
Krankheitsbild:
Zustand nach Unterschenkelamputation links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist modern und gut ausgestattet. Das Personal und die Ärzteschaft überwiegend freundlich. Gut, es gibt natürlich auch ganz persönliche Sympathien und Antipathien. Das ist aber überall so.

Die Abläufe im Haus funktionieren überwiegend gut, mitunter geht aber auch mal was daneben. Aber man kann sich schon arrangieren und mit der Zeit weiß man wie der Hase läuft.

Ich kam nach Unterschenkelamputation zum wieder Laufenlernen mit Prothese hier her. Das Ziel wurde voll erreicht. Wegen meiner Wundheilungsstörungen würde mein Aufenthalt immer wieder problemlos durch die Stationsärztin verlämgert, sodass ich gut gerüstet mein Leben zuhause wieder aufnehmen kann.

Insbesondere ist der spezielle Therapeut für amputierte Patienten zu nrnnen, der sehr gute Arbeit geleistet hat. Aber man muss selbstverständlich auch mitmachen.

Ich empfehle die m&i Fachklinik Ichenhausen weiter.

Never sleep alone, Big Brother ist watching you.

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Corona
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.03-17.03.2021 im Schlaflabor der Fachklinik Ichenhausen. Ich wurde freundlich aufgenommen und respektvoll behandelt, sowie meiner Meinung nach kompetent beraten und behandelt. Das Pflegepersonal war stets freundlich und bemüht. Das Zimmer war geräumig, sauber und mit Fernseher sowie W-Lan ausgestattet, man hatte nicht das Gefühl im Krankenhaus zu sein. Dafür gab's dann auch Haribo von mir.

Freundliche Aufnahme

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Kein besonderes Essen
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War schon das zweite Mal im Schlaflabor, sehr freundliches und zuvorkommendes Personal das nicht selbstverständlich ist. Das Mittagessen lässt leider zu wünschen übrig, kein besonderer Geschmack einfalls- und lieblos. Abendessen einigermaßen, nur Frühstück war gut. Was fehlt sind jetzt während Corona nachmittags eine Tasse Kaffee und Abends Tee.
Da man das Zimmer nicht verlassen darf, kann man sich nichts selber holen.

Vorbildliche Betreuung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärztin empfiehlt freiverkäufliche Präparate, obwohl Opiate und Parkinson Mittel schon im Einsatz sind und nicht den erhofften Erfolg bringen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zuvorkommend und freundlich
Kontra:
nichts, das ich dem Personal anlasten könnte
Krankheitsbild:
Restless Legs Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein stationärer Aufenthalt im Schlaflabor über 3Tage und Nächte war bezüglich der Betreuung des Personals hervorragend! Da man ja in der Coronazeit das Zimmer nicht verlassen durfte, wurde ich vorher darauf hingewiesen, genügend Lesestoff und sonstiges Beschäftigungsmaterial mitzubringen. Mein Zimmer war sehr groß mit Balkon, so das es an frischer Luft auch nicht mangelte. Positiv war auch, daß TV und Internet kostenlos angeboten wurde. Wenn man nach der Schwester läutete, war sofort jemand da. Da ich wegen dem Restless Leg Syndrom zur Überwachung da war und nachts sehr unruhig war, kamen die Schwestern und befreiten mich auch mal von meiner Verkabelung, damit ich ein wenig umher laufen konnte. Ich habe mich auch nach 3 Tagen auf dem Zimmer nicht schlecht gefühlt.
Heute, am 26.02.war ich bei meiner Hausärztin und weder sie noch ich haben bis jetzt einen Arztbericht bekommen. Ich habe im Schlaflabor angerufen und nachgefragt und die Schwester meinte, daß die Ärztin diese Woche krank sei,aber sie würde sich gleich nächste Woche darum kümmern, falls die Ärztin weiterhin krank ist, daß ein anderer Arzt den Bericht vollendet. Auch diesmal war die Schwester sehr freundlich und ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, nervig zu wirken, oder das es den Schwestern zu viel ist, obwohl sie wirklich sehr viel Arbeit haben und die Abteilung ständig voll ausgelastet ist. Trotzdem kam immer ein Lächeln (laut), da man ja die Mimik gar nicht richtig sehen kann und ein nettes Wort bei mir an.
Ich darf Anfang Mai nochmal eine Nacht verweilen und freue mich, diesen netten Schwestern wieder begegnen zu dürfen. Ich wünsche Ihnen allen, gut durch diese sehr anstrengende Zeit zu kommen und bedanke mich ganz herzlich für Ihre Fürsorge!
Lydia Döhner

Orthopädie nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Chron. Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht so einen guten Eindruck. Personal in der Aufnahme und Station sehr freundlich. Ich habe aber meinen Aufenthalt frühzeitig beendet, weil der arrogante Chefarzt der Orthopädie nicht auf Schilderungen der Schmerzproblematik einging.

Schlafmedizin

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich nur weiter empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr aufmerksames Personal, habe mich nie alleine gefühlt, Zimmer und Verpflegung top.
Aufklärung sehr verständnisvoll.

Fast normales Laufen wieder möglich.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Verpflegung, Unterkunft und Behandlung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Taubheit re. Bein wegen Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 7.1.-4.2.2021 war ich in dieser Klinik. Nach einer schweren Bandscheiben-OP am 23.12.2020 hatte ich das Glück gleich am 7.1.21 einen Termin zu bekommen. Das rechte Bein wollte nicht so wie ich es wollte. Angekommen mit Rollator und Gehstock konnte ich auf Grund der hervorragenden Behandlung am 4.2.21 die Klinik ohne zu Hilfenahme der Hilfsmittel verlassen. Die Schmerzmittel konnten fast auf Null reduziert werden. Ein besonderes Dankeschön gehört den Therapeuten Frau Marb und Herrn Werdich. Das Essen war so gut, das ich in 4 Wochen 3 kg zugenommen habe. Gut, ich konnte es vertragen. Allgemein herrschte ein freundlicher Umgangston.
Besondere Umstände (Eischränkungen durch Corona, u.a. Besuchsverbot) wurden mit einer Erlassung von normal anfallenen Gebühren für Fernseher, Telefon und Internet ausgeglichen. Besonders gefallen hat mir, das man keinen Unterschied zwischen Kassenpatient und Privatpatiend verspürt hat.
Insgesamt war ich mit allem sehr zu frieden.

Behandlung in der Klinik

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Positive war nur die Frau Schürle in der Sozialstation
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Sturz und Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

man sollte diese Klinik meiden.
Mein Lebensgefährte wurde eingeliefert nach einigen Operationen zur Reha .Ich konnte ihn die ersten 3 Wochen besuchen und mich mit ihm Unterhalten .Nach dieser Zeit kamCorona und ich durfte in 10 Wochen nicht besuchen .Da er nicht telefonieren konnte ,hatten wir überhaupt keinen Kontakt mehr .
Er bekam einen Schlaganfall und Lungenentzündung ,D
dabei wurde in keinster Weise auf seine Patientenverfügung geachtet .Er konnte nicht mehr reden und sich verstäntlich machen.Ich rief jeden Tag dort an ,bekam von den Pflegern die Antwort wie gestern oder er schläft oder hat die Augen auf .Die Ärzte bekam ich mit Mühe und Not 1 Mal pro Woche
zu sprechen .Nach 3 Monaten
bekam ich nach Nachfragen Donnerstags die Antwort er wede Dienstag als Pflegefall entlassen .Die Woche zuvor musste Ich einen mühsam ergatterten Heimplatz stornieren da er nicht transpoertfähig sei. Gott sei Dank bekam ich einen Platz und er kam indas Heim.Sein Zustand war jämmerlich ,aufgelegene offenene Wunde am Steiß ,verklebte ungewaschene lange Haare seit Tagen nicht rasiert die Nägel nicht geschnitten und die Ferse aufgelegen .das bei einem Privat Patienten .Aber dank Corona kann man das sich das erlauben ,da man keine Kontrolle hat.

Enttäuschung auf ganzer Linie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung einer anderen Klinik habe ich mich beim Kostenträger dafür eingesetzt unbedingt in diese Klinik zu kommen. Im Nachhinein habe ich es bereut. Die zuständige Ärztin wirkte völlig desinteressiert. Eingangsuntersuchung war in 5 Minuten erledigt. Zusätzlich gab es Verständigungsprobleme. Die ersten 1 1/2 Wochen waren verschenkte Zeit. Das falsche Körperteil wurde therapiert. Um die entsprechenden Anwendungen musste ich kämpfen. Die Schmerzzunahme wurde nicht ernst genommen. Das gleiche gilt für zusätzlich aufgetretene Beschwerden. Da es sich bei CRPS um eine eher komplizierte Erkrankung handelt dachte ich ich sei hier gut aufgehoben und wollte die Zeit intensiv nutzen um vorwärts zu kommen und um eine Verbesserung zu erzielen. Leider kam es zu einer deutlichen Verschlechterung. Erschreckend, ich erhielt, wohl versehentlich, die fünffache Dosis des Betäubungsmittels welches ich zu diesem Zeitpunkt eingenommen habe. Zum Glück habe ich das rechtzeitig bemerkt.
Im Rehabericht tauchen Dinge auf die nachweislich nicht den Tatsachen entsprechen.
Für andere Erkrankung mag die Klinik super sein. Nicht für meine.

Schlaflabor Ichenhausen, immer wieder

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute ärztliche Information und Aufklärung, freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafapnoe, RLS. Ausschluss Morbus Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich freue mich diesen Teil der Fachklinik kennengelernt zu haben.
Kompetentes und freundliches Personal im Ärztlichen wie auch im Pflegerischen Bereich.
Es wurde Alles getan um mich optimal zu versorgen.
Seit vielen Jahren habe ich Erfahrungen in Sachen Schlaflabor sammeln können.
Diese Abteilung zähle ich zu den Top 3.
Nochmals herzlichen Dank an das gesamte Team.
S.Schrickel

mit guten willen schafft man zusammen viel

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ausgezeichnete ärzte und therapeuten
Kontra:
kein kontra
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war vor 2 jahren nach einem schlaganfall von südtirol nach ichenhausen als privatpatient transportiert worden. ich kann diese klinik auf das höchste mass nur loben, besonders den dr. durner und die therapeutin goly. ich konnte nach 6 wochen entlassen werden und konnte nach einer kompletten lämung an der rechten seite wieder vollständig laufen. ich danke nochmals. Mit freundlichen Grüßen aus südtirol. martin

1 Kommentar

KollmannT am 13.10.2020

Sehr geehrter Patient,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu Ihrer Behandlung in der Fachklinik Ichenhausen. Wir geben dieses Lob gerne an unsere Mitarbeiter weiter. So ein Lob ist auch immer wieder ein großer Ansporn weiterhin zum Wohle der Patienten zu arbeiten.
Nochmals herzlichen Dank und Ihnen weiterhin alles Gute.

mit freundlichen Grüßen
Stefan Krotschek
Kaufmännischer Direktor

Weitere Bewertungen anzeigen...