Rehafachzentrum Bad Füssing - Passau

Talkback
Image

Kohlbruck 5
94036 Passau
Bayern

27 von 40 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

40 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kein Konzept für Post-Covid-Patienten

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nette Therapeuten
Kontra:
Stiefmütterliche Behandlung von Post-Covid-Pat.
Krankheitsbild:
Post-Covid
Erfahrungsbericht:

Ich war im Nov.2022 für 3 Wo.zur amb.Reha in Kohlbruck wegen Post-Covid-Beschwerden und wurde der Station 5 zugeordnet. Auf der Website wird geworben, dass das RFZ Passau für die Therapie der Post-Covid-Patienten exzellent ausgerichtet wäre und von Ärzten, Physiotherapeuten ect geplant und durchgeführt wird. Es wird von maßgeschneiderten Programmen für den eigenen Krankheitsverlauf geschrieben.
Die Realität sieht leider ganz anders aus: Die Aufnahmeuntersuchung verlief sehr oberflächlich, keine Aufklärung, Beratung oder sonstiges. Mir wurden ein paar Anwendungen zur Auswahl angegeben, wie z. B. Beckenbodengym, Yoga, ect.
Es dauerte über eine Woche bis mir ein Rückzugsort gezeigt wurde (trotz schriftl.Beschwerde gleich die ersten Tage). Es war ein Zimmer mit 8 Gartenliegen in dem sich die amb.orthopäd.Pat.der Station 2 aufhalten können. Falls eine Liege frei wäre könnte ich diese nutzen. Vorher hielt ich mich vor dem Haus (da konnte ich zumindest die Maske abnehmen) oder auf einem der Stühle im Gang auf.
Ich hatte die 3 Wo keine Einzeltherapie mit einem Physiotherapeuten,geschweige denn eine Beratung oder Aufklärung durch einen fachkundigen Arzt.
Sämtliche Anwendungen waren in der Gruppe mit anderen zumeist onkol.Patienten.
Die Arztgespräche waren oberflächlich und dauerten ledigl.ein paar Min.; wieder keine Aufklärung oder Beratung über die Krankheit und die vorgesehene Therapie.
Sämtl.Therapien auch Ausdauertraining auf dem Ergometer oder Laufband mussten mit Maske durchgeführt werden. Meine Beschwerden wurden dadurch noch schlimmer. Ich hatte tägl. Kopfschmerzen und fühlte mich müde und ausgelaugt.
Der stellv. Chefarzt der in den Medien als Facharzt für die Post-Covid-Therapie genannt wird, hat sich leider nicht eingebracht, selbst dann nicht als ich mich beim Abschlußgespräch 3 Tage vor RehaEnde massiv beschwert hatte.Dafür nahm sich kein Arzt mehr Zeit mir den Befund des Lungenfunktionstests mitzuteilen.
Fazit: Es gibt kein Konzept für Post-Covid-Patienten

Sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ALLES sehr gut
Kontra:
WLAN nur beim Empfang und in der Cafeteria
Krankheitsbild:
Vorbereitung auf Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.8.21 für 4 Wochen in Passau Kohlbruck auf Reha. Das war meine 3. Reha.
Hier war ich besonders gut aufgehoben. Sämtliche Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte, darf ich besonders loben. Namentlich darf ich aus dem Service beim Essen Heidi W. und Physiotherapeutin Linda W. loben. Linda W. hat es nach 2 Wochen Behandlung geschafft, dass ich keine Schmerztabletten mehr nehmen musste.
Alle Patienten sind dort sehr gut aufgehoben. Der schlechte Handyempfang und kein WLAN am Zimmer hat später betrachtet zur Entschleunigung beigetragen.

Katastrophe

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Schlechte Klinik
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophales verschimmelt Es Essen
Brot war mehrfach verschimmelt und das bei Patienten mit Speiseroehren- und Magenkrebs, das geht überhaupt.
Keine Unternehmungen von der Klinik geplant
Patient war 3 Wochen alleine auf sich gestellt
Veraltete Klinik
Angehörige bekommen kein normales Bett, sowas haben wir bis heute in keiner Klinik erlebt.
Kann diese Klinik nicht weiter empfehlen.

sehr zum Empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Diabetesdamen von Station 4
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war sehr zufrieden mit der REHA-Klinik.
Meine Erwartungen wurden zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Ich konnte mein Langzeitinsulin von 30 Einheiten auf 4 reduzieren und das Kurzzeitinsulin sogar komplet weglassen. Was für die gute Betreuung und Beratung des Fachpersonals spricht, hier alle beim Namen zu nennen, wäre zuviel und ich will auch keinen vergessen.
Das komplette Personal, angefangen von den Raumpflegerinnen bis hin zu den Ärzten alle sehr nett und zuvorkommend, sie waren immer Hilfsbereit und freundlich. Immer ein Lächeln im Gesicht.
Und das ganze unter den strengen Corona- Auflagen,
für das ja das Personal nichts dafür kann.
Auch die Küche war hervorrangen, es war immer sehr lecker und für jeden etwas dabei. Auch ich muß sagen,
wir sind hier auf REHA und nicht auf Luxusurlaub.
Ich würde jederzeit wieder kommen.

Aufenthalt in der Klinik in Kohlbruck

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur bedingt weiterempohlen, das Personal ist größtenteils freundlich, die Ärzte auch, aber das was sie nicht hören wollen, dass hören sie nicht!!!Man muss selbst sagen was man braucht da die Ärzte selbst nicht fragen, ein Ultraschall wurde grundlos nicht durchgeführt obwohl eine Diagnose besteht und ein Gerät im Haus ist, Antwort war gehen sie zum Gastroenterologen zuhause!
Es ist sehr sauber in der Klinik, das Personal ist auch bemüht! Das Essen ist reine Fabrikware, Semmeln, Wurst, fertiges Salatdressing, fertige Salate aus dem Beutel, als Kräutersoße wird einem eine aufgewärmte Selleriesuppe vom Vortag angeboten, alles nur TK Kost, auch Kartoffeln sind bereits fertig!
Die Therapieleute sind freundlich und bemüht, außer der Chef der Therapeuten, er kann nicht mal die Patienten grüßen oder verabschieden!
Zimmer sind total veraltet, auch kein WLAN im Zimmer, in heutiger Zeit!!
Nochmals würde ich in die Klinik nicht mehr kommen, ich kenne eine andere Klinik und da wird auch gespart, aber sowas wie in Kohlbruck hab ich noch nie erlebt!!!

Erfahrung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich selbst war vor kurzen für fünf Wochen in der Klinik auf Station 4 wegen Adipositas.
Ich muss sagen, dass ich am ersten Tag am liebsten gleich wieder nach Hause gefahren wäre, da der Arzt Dr. Schlo. Der mich aufgenommen hatte sehr unfreundlich war. Die Zimmer sind auf dem Stand der 70er Jahre.Bett und Dusche sind für übergewichtige Patienten ungeeignet.Die Betten sind für maximal 150 kg geeignet und dann die Betten in etwa in der Größe von 90x200cm groß, in die Dusche muss man sich quasi reinquetschen, kein Platz sich bewegen, also wer unter Platzangst leidet, ist hier definitiv falsch.Heutzutage kaum mehr vorstellbar,aber in der Klinik möglich ,es gibt kein WLAN in den Zimmern sondern nur in der Sitzecke beim Eingang hinter der Rezeption. Auf dem Stationsflur stehen zwei Tische an denen man sich Blutdruck messen kann, jedoch ist an keinem der beiden Tische eine große Manschette vorhanden, so dass diese für einen kräftig gebauten Menschen nicht geeignet sind, das Blutdruckmessen verursacht rote Streifen und Schmerzen, des Weiteren bezweifle ich, dass die Werte stimmen, wenn die Größe von der Manschette nicht passt.
Das Schwesternzimmer ist nur in der Zeit von 7 bis 8.30 / 13 bis 14 und von 18 bis 19 Uhr geöffnet, ansonsten ist da immer geschlossen. Der Psychologe Herr F. machte einen unmotivierten Eindruck, was aber auch nachvollziehbar ist, da er kurz vor der Rente steht. Einige Therapeuten machten hin und wieder auch den Eindruck, dass sie keine Lust haben, aber die Meisten waren top. Das Essen war gut. Frau Wagner von der Küche war stets freundlich zu den Patienten.
Die Klinik kann ich nur bedingt empfehlen, es sei denn es würde sich einiges ändern, dann würde ich dem Ganzen nochmal eine Chance geben.

Hoch zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Therapie
Kontra:
Die Zimmer wirken renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Morbus Waldenström
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit der Behandlung sehr zufrieden. Pflege, Ärzte, Therapeuten und alle anderen Mitarbeiter kompetent, freundlich und hilfsbereit.

Sehr gute Reha Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen super und abwechslungsreich
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierenkrebs,diabetis Typ 2, Herzklappen isulfienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal der gesamten Einrichtung ist Fach kompetent und sehr freundlich und natürlich engagiert,wenn es um Patienten geht. Man kann immer mit dem Personal reden und bekommt schnelle Hilfe,wenn man sie benötigt. Die Ärzte sind bei Untersuchungen sehr präzise und helfen,soweit es in ihrer Macht steht. Therapeuten gehen auf Patienten ein und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Für meine Krankheiten die perfekte Einrichtung und 100 % zufrieden

Rundum sehr zufrieden

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Egal ob Arzt, Schwestern, Koch, Physiotherapeut, Reinigungskraft oder Arbeiter an der Rezeption.... Es sind alle freundlich und gehen auf die Bedürfnisse der Patienten ein. Ich war von 5.6.19 für drei Wochen auf Reha dort und fühlte mich jeden Tag gut aufgehoben!
Das Essen ist sehr abwechslungsreich und gut.
Die Zimmer sind zwar nur teilweise renoviert, aber dennoch sauber. Und es muss uns ja auch klar sein, dass wir nicht im Hotel sind! Das Schwimmbad ist wunderschön und sauber.
Ich freue mich jetzt schon auf einen erneuten Besuch, da alles perfekt gepasst hat.
Großes Plus : Pünktlichkeit der einzelnen Anwendungen und es wird alles perfekt organisiert inkl innerhalb kürzester Zeit werden Anwendungen umgesetzt. Top

Super Rehaaufenthalt

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Diabetesteam, freundliches Personal, sehr gute Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes 2, hoher Blutdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen 4 wöchigen Rehaaufenthalt. Meine vorgenommenen Ziele (abnehmen, kein Insolin mehr, Blutdruck senken) wurden zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Die Betreuung durch das Diabetesteam wahren ausgezeichnet und lies keine Wünsche offen. Die Therapeuten stellten sich auf meine Belange sehr gut ein und gestalteten die Therapien vielfältig.
Die Küche war sehr gut und bot abwechsungsreiche Kost.
Nicht zuletzt möchte ich das freundliche und jederzeit hilfreiche Personal erwähnen.
Mein Resümee: Eine super Reha und ich würde jederzeit wieder hierher nach Kohlbruck kommen.

Reha-Klinik, die sich mit Onkologie, Gastroentrologie und Diabetes auskennt.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jeden Tag ein Lächeln, das tut gut.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Einzelbehandlungen, aber auch Seminare (Med.+Soziales))
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jede Menge Untersuchungen - Blutdruck, EEGusw.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rasche Einführung ins Haus, sehr motivierte MA)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (abwechselnde Abendveranstaltungen in der Cafeterria, das Haus lebt vom Charme der 70er :-))
Pro:
tolle, engagierte Mitarbeiter
Kontra:
zu wenig Zeit beim DiabetesTeam
Krankheitsbild:
Pankreaskarzenom + Diabetes Typ3c
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Endlich eine der wenigen Reha-Kliniken, die sich mit Onkologie, Gastroentrologie und Diabetes auskennen.
Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.
Beim Diabetes ist der Typ 3c recht selten, doch auch das DiabetesTeam in Kohlbruck kann gut auf die schlechte Einstellung eingehen. Es gibt immer einen Tipp und Rat, wie Mensch besser mit der Erkrankung umgehen kann. Dass die BZ-Werte relativ stabil bleiben.
Aber auch, durch Operationen am Darm und daraus resultierende Unverträglichkeiten und Medikamentengaben sind kein Problem für das ErnährungsberatungsTeam und die Gastroentrologen.
Zu Guter Letzt muss ich noch über die Krebserfahrung sprechen. Onkologisch konnte bei mir nun nicht mehr so viel nachgebessert werden. Zum Einen hat meine Onkologin daheim, schon die beste Therapie für mich gefunden. Zum Anderen bin ich mir selbst gegenüber schon recht neugierig und weiss jede Menge. Doch das Vertrauen in die Fachmediziner sollte Mensch nicht verlieren.
Auch die Psychologen vor Ort machen top Arbeit. Jeder ist Individuell und auch so wird man dort behandelt. Ich habe mich sehr wohl gfühlt und habe jeden Menge für den Alltag mitbekommen.
Ach die Physiotherapeuten bekoomen ein dickes Lob, ob der Anwendung. Ob GiGong, Bürstenmassage mit Kneippschen Wasserguss, HydroJet, Atemgymnastik oder Bewegungstherapie, SensiTraining Hände & Füsse oder Walking. Kann man vieles auch daheim machen.
Weiter so und nicht nachlassen.
Ach, erwähnenswert finde ich, die sehr angenehme Stimmung, die durch die Flure schwebt. Ein Haus voller Freundlichkeit, die einen die eigenen schlechten Gedanken vergessen lässt. Danke

Reha in Kohlbruck Diabetes und Gewicht

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer renovierungsbedürftig)
Pro:
Freundlichkeit des Personals und Küche
Kontra:
Bequeme Sitzgelegenheit zum Lesen fehlt
Krankheitsbild:
Diabetes und Abnehmen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt 4 Wochen. Ziele waren Abnehmen, Diabetes einstellen, Fitness steigern. Alle Ziele erreicht! Die Betreuung des Diabetes Teams, der Therapeuten war ausgezeichnet. Aufgefallen ist mir das ausnehmend freundliche Personal und ich möchte die hervorragende Küche erwähnen. Alles hat mir geschmeckt. Es fehlte mir ein bequemer Lehnstuhl am Zimmer, sowie W-LAN Empfang am Zimmer. Wundern musste ich mich über einen defekten Trinkwasserbrunnen auf Ebene 5, welcher für die Dauer meines Aufenthalts auch Defekt blieb....

überwiegend zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute therapeuten und anwendungen
Kontra:
im speisesaal kein fester sitzplatz
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider gibt es im speisesaal keine festen Sitzplätze, was manchmal die sitzplatzsuche erschwert hat.
die Matratze war meiner Meinung nach sehr durchgelegen.
- aber die hauptsächlichen dinge, weshalb man auf Reha geht, waren durchwegs positiv zu bewerten.
- das Hallenbad war sehr schön, und aquabike macht sehr großen spass !

sehr durchwachsen (3 Sterne) - keine Empfehlung für AHB/Reha bei Darm-OP

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Essen schlecht geeignet nach Darm-OP)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Beratung Ärzte & Therapeuten gut)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapien fachlich gut / Einteilung schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Planung katastrophal / interne Kommunikation ?)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer hellhörig / Betten alt & schmal / Dusche extrem eng)
Pro:
Freundlichkeit des Personals / eigene Küche
Kontra:
Therapiepläne katastrophal / Essen nicht gut für Darm-OP geeignet
Krankheitsbild:
Darmkrebs OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha (4 Wochen im Winter), 1 Jahr nach Darmkrebs-OP; also Gastroenterologie/Onkologie; aber es gibt keine entspr. Stationen im Haus.

Ich war zur AHB (direkt nach OP) in einer anderen DRV Klinik; dort lagen Vorträge, Beratungen, Klima im Haus (Kommunikation), insbes. Therapieplanung und Ernährung auf einem deutlich höheren Niveau als Passau.

Was mir besonders auffiel:
-- Behandlungen & Therapien: sehr gut / gut,
inkl. Empfehlungen & Abstimmungen mit Ärzten/Therapeuten.
ABER: die Umsetzung / Terminplanung - mangelhaft.
- Die Änderung von Plänen (ich hatte einen viralen Infekt -> keine Anwendungen) oder die Streichung von Anwendungen (weil zu viele) dauerte mind. 9 Tage !
- Reklamationen bei Plan-Fehlern sind nutzlos; die Pläne für den Folgetag werden abends ausgegeben, das Büro benötigt aber einen Tag Vorlauf zur Korrektur.
- Teilw. unsinnige Pläne: mehr als 4 Konditionstrainings an einem Tag, an anderen Tagen überhaupt keine Trainings.
- Teilw. unsinnige Reihenfolge untertags: zuerst entspannende Sachen, dann Leistung, dann Entspannung, nach dem Abendessen nochmals Leistung.
- Teilw. fehlen Zeiten zum Umziehen vorher oder nachher.
- Teilw. schon Trainings vor dem Frühstück.
Laut div. Mitpatienten ist dies dort seit mind. 4 Jahren so; wurde auch schon mehrfach reklamiert, bisher erfolglos.

-- Ernährung: Zubereitung des angebotenen Essens: gut;
(kein Caterer, liebevolles Kochen - positiv);
ABER: der Speiseplan (das, WAS angeboten wurde): ungenügend nach Darm-OP;
- nicht geeignet bei entspr. Empfindlichkeiten (wie nach Darm-OP), z.B. Lactose, Stärke;
- oft blähende Gemüse & Salate (manchmal war nur ein Salat für mich möglich), oder ballaststoffreiche Gemüse;
- wenig echte vegetarische Produkte (kein pflanzliches Eiweiß) - öfters Mehlspeisen (kohlehydratreich);
- Fertigprodukte im Einsatz wie in einer normalen Großküche: insbes. Lebensmittelzusatzstoffe wie Farbe, Geschmack, Aroma, Stabilisatoren etc. (offizielle Empfehlung: ...vermeiden);

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lws, Adipositas Grad 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes und kompetentes Personal. Gute und lehrreiche Vorträge. Zimmer und Hörsäle teilweise aus den 70er Jahren, aber das ist für die Rehaziele unwichtig. Durch umsetzen des Gelernten habe ich seit August mühelos 15 kg abgenommen. Durch meckern und nörgeln kommt man nicht weit. Die tolle Lage erlaubt ausgedehnte Spaziergänge im Wald oder am Inn entlang in die Altstadt.

Ziele erreicht

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine erste Reha und ich habe die 3 Wochen sehr gut genutzt und damit meine persönlichen Ziele erreicht. Manche Therapien bzw. Vorträge sind zwar sehr oberflächlich und allgemein gehalten, aber man hat auch die Möglichkeit es mit dem Arzt zu besprechen und einen alternativen Vorschlag zu machen.

Das Frühstück und Mittagessen war gut und ich denke man darf eine REHA-Klinik nicht mit einem 4* Hotelrestaurant vergleichen. In Anbetracht des Budgets (das die Klinik zur Verfügung hat) ist es sehr gut.

Die Therapeuten sind engagiert, motiviert und höflich im Umgang mit den Patienten. Einzig eine Person hat vielleicht Ihre Rolle etwas falsch verstanden und wäre mit Ihrer sehr schroffen, belehrenden Art und Ihrem Tonfall vielleicht beim Militär besser aufgehoben. Diesen Umgang haben einige bemängelt, die Dame ist aber offenbar nicht mehr dort.

Die Sauberkeit ist sehr gut - ein Lob auf die Reinigungsdamen.

Mein FAZIT- wenn man proaktiv ist und auch die vielen Möglichkeiten annimmt die sich für die Verbesserung des eigenen Gesundheitszustandes anbieten, dann ist man in Kohlbruck sicher gut aufgehoben.

Tolle Lage, inmitten viel Natur und viele Freizeitmöglichkeiten!

Absolut nicht zu empfehlen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädie, Gastrologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war meine 3 Reha und hatte mich durch positive Vorerfahrungen, in anderen Kliniken, total darauf gefreut. Dies hielt jedoch nicht lange an.
Die Klinik hat am ersten Tag einen total guten und gepflegten Eindruck gemacht, das sollte sich in den 4 Wochen meines Aufenthalts ändern. Angefangen von den in 70 Jahre Stil gehaltenen Zimmern, das Bett war eine totale Katastrophe, ich bin jeden Tag mit Rückenschmerzen aufgewacht durch die harte Matratze,usw. Das Personal in der Kantine hat auf mich einen total schlecht gelaunten Eindruck gemacht, vorallem an der Essenausgabe, das Bufett lässt morgens und abends sehr zu wünschen übrig, mittags würde ich keine Mehlspeisen empfehlen, kann man fast nicht essen. Desweiteren haben die Therapeuten einen ebenso schlecht gelaunten und desinteressierten Eindruck gemacht, von 10 waren 2 richtig nette dabei. Ständig waren auch Therapeuten krank oder wurden Anwendungen verschoben. Der Therapiebereich befindet sich im untersten dunklem Geschoss, das Bad und die Saunen sind jedoch sehr schön. Auch das Cafè wirkt gepflegt sowie der schöne Klinikgarten. Letztendlich brachte mir diese Reha jedoch kaum etwas, auf meine Erkrankungen wurde kaum eingegangen. Das richtig schöne an dieser Klinik ist die Umgebung ,ich würde jedoch kein 2 mal kommen

Top

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Renovierung wäre nötig)
Pro:
War rundum zufrieden
Kontra:
Kann nichts finden
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur gutes berichten. Ärzte und Therapeuten geben ihr Bestes.

Top

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ösophagus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles ist doch super hier weiß nicht was andere Pappnasen haben. Service und freundlichkeit usw. Alles top.

Verschwendete Zeit, mehr Schaden als Nutzen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zeitverschwendung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung? Musste ja mehr oder weniger den Abschlussbericht selber diktieren)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Oberflächliche, kurze Untersuchungen, sehr allgemein, nichts spezifisches)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wechsel in fortgeschrittene Kurse nicht möglich, ebenso streichen von nutzlosen Einheiten nicht möglich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Charme einer 70er Jahre Jugendherberge, überall Mief, überheizt und altbacken)
Pro:
Sauberkeit, gutes Essen, freundliche Krankenschwestern
Kontra:
Sinnlos, mehr Schaden als Nutzen, Therapeuten teilweise grottenschlecht
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist für Patienten mit Adipositas einfach nicht geeignet.

Die Vorträge sind auf dem Niveau von Grundschülern und bestehen im Wesentlichen aus Wikipedia-Artikeln.

Die körperlichen Übungen sind viel zu kurz angesetzt, die Erklärungen widersprechen sich selbst, durch die Ausführung wird mehr verschlechtert als verbessert.

Gespräche mit Ärzten hatte ich 2, jedesmal nur 5 Minuten und im Grunde ohne Ergebnisse oder wirkliche Hilfe.

Die meisten Angebote sind schlicht und einfach unnützer Unfug.

Tumor linke Brusthälfte

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu 100% unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu 100% unzufriedene)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufriedwn)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einzelgespräche werden hart gekontert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Fliesband änliches Gefühl)
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Ärztliche Untersuchungen sehr mangelhaft
Krankheitsbild:
Tumor,Muskel,6 Rippen teilweise entfernt,Lunge abgeschabt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Bewertung:

- Sauberkeit der kompletten Einrichtung
- Parkmöglichkeit ausreichend vorhanden


Mäßige Bewertung:

- Die Küche lässt viele wünsche offen
Mittagessen Reste werden oft am Abend
Angeboten
- Das Brot ist oft nicht frisch sondern
Von Vortag

Schlechte Bewertung:

- Anwendungen nur in Gruppen es wird
kein rücksicht auf einzelne Patienten
genommen.(Fliesband mäßig)
- wird sehr stark Bayerisch Theorie
unterrichtet
- ärztliche Untersuchung SEHR MANGELHAFT
- es können keine Röntgen CD bearbeitet
werden
- meine Leiden wurden anhand 3
Blutproben und 3 Blutdruckergebnise
Diagnosiert.
- Lungenvolumen,Belastungsgrenze,
Heilungsprozess der OP wurde kein
einziges mal gemessen oder bewertet
- Personal sehr stark im Wissen und Zeit
eingeschrenkt
- Sehr starke schmerzen nach der Reha
trotzdem wurde das bei mir ignoriert
- in den 22 Tagen der Stationäre
Behandlung füllte ich mich alleine
gelassen und grenzte schon zu
Depression ähnliches Gefühl.
- Für meine Person war diese Reha
umsonst,Kostenlos und eine
Zeitverschwendung.

Die Reha war rundum ein Erfolg

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha insgesamt ein Erfolg)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Excellent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super die Einstellung meines Diabetes)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer je nach Ausstattung etwas älter - werden aber erneuert)
Pro:
Behandlung und Freundlichkeit des Personal's
Kontra:
Kllinik wird erneuert
Krankheitsbild:
Diabetes & Übergewicht
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist für eine Diabetes Reha zu empfehlen.
Die insbesondere die engagierten Diabetisdamen, Ernährungsberaterinnen und die Bewegungstherapeuten machen einen hervorragenden Job. Begonnen bei der Einstellung, über die individuell angebotenen Maßnahmen Entlastungstage & Sport/Bewegung haben die Menge des Gespritzten halbiert. Auch das Gewicht konnte wie geplant reduziert werden. Auch wenn es Kleinigkeiten wie das noch "alte" Zimmer gibt (es wird modernisiert), sind diese doch vernachlässigbar.
Die Reha war rundum ein Erfolg.

mit mehr schmerzen abgereist als gekommen.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (diabetis zu frieden-lympholgie unter aller sau.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (kurze informationen kein intresse am patient)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (welche medizinische beratung? ärzte haben versagt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (schöne zimmer.)
Pro:
diabetis sehr zu frieden
Kontra:
lyhpmen nicht behandelt
Krankheitsbild:
diabetis 2 und lymhpen beine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin anfang november in die klinik gekommen für 3 wochen ,mit verlängerung 1 woche.vor 2 jahren war ich schon dort,und war sehr zufrieden,aber dieses jahr haben sie den vogel abgeschossen bei mir.schon die anreise war etwas komisch mit dem taxi,und nach 3 tagen wurde ich gehfähig eingestuft,und dann heute mit dem zug nachhause geschickt,da ich keinen taxischein bekam.vollgepakt mit 2 schweren taschen und stechenden schmerzen im bein.in den 4 wochen wurde mir zugesichert 2-3 lymhpdrainage zu machen,und erst nach knapp 3wochen kam dies zustande.einmal 2 mal 5 min und dann 40min.auf nachfrage bei den ärzten,war immer die planung daran schuld und nicht der arzt.wegen meines diabetes überzucker 650 wurde vereinbart das ich zum augenarzt komme--nicht passiert.und auch zum nefrologen wegen der beine,auch nicht passiert.dann hatte ich eine nacht mit unterzucker bei 44 -gefährlich für mich.die nachtschwester kam und gab mir traubenzucker,verständigte den nachtarzt,und der hatte es nicht mal nötig zu kommen um nachzusehen.2 tage vor entlassung war abschlussgespräch mit der ärztin,ohne diabetes verlauf bericht,ohne körperfett analyse,und abschliessender blutuntersuchung.da viel auch noch auf das bei erster blutuntersuchung meine nierenwerte zu hoch waren und harnstoff,aber wie immer nichts unternommen keine tabettenumstellung.bin heute unter grössten schmerzen haushause gefahren und gleich zum arzt gegangen.krankgeschrieben worden und sofort wieder gehunfähig ohne rollator.komme wohl die nächsten tage ins krankenhaus zur wicklung der beine da sehr starke schmerzen und wassereinlagerungen.FAZIT FÜR MICH--mann geht auf REHA um behandelt zu werden und nichts geschieht,wird sogar gesagt,ihr hausarzt soll das jetzt machen und ihnen die 2-3 lypmdrainge verschreiben---DAS WIRD SCHON WIEDER WERDEN.

3 Kommentare

Done2502 am 13.12.2017

Sollte diesen Text der Grantler verfasst haben sollte er sich selbst bei der Nase fassen und etwas für sich tun. Zum Beispiel das Rauchen lassen. Da kann er ohne Rolator flink sein. Aber im Speisesaal sich dann das Essen bringen lassen. Usw.

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke. Es war super.

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorallem die netten Damen von der Ernährungsberatung.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Gespräche.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei mir hat alles geklappt. Bei anderen weniger.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (WC war ein Flachspüler. Hurra. Ich hoffe die bleiben auch nach einer Renovierung.)
Pro:
Wasserspender, Kaffeeautomaten, Getränkeautomaten
Kontra:
Habe keine "Kontra" gefunden.
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war toll. Aufgrund anderer Bewertungen hatte ich etwas Angst wegen dem Essen vom Buffet. Ich habe ich Ernährungsberaterin (die immer beim Mittagessen da waren) gefragt was ich den nehmen kann (Morbus Chrohn). Sie hat mich alles genau gefragt, in der Küche nachgefragt und bei Bedarf hätte man mir auch extra etwas gemacht. Ich habe es ausprobiert und in den 4 Wochen immer alles vertragen und es hat mir sehr gut geschmeckt. Die Auswahl war auch mehr als genug. Zwischenmahlzeiten konnte ich mir auch mitnehmen. Einen Platz habe ich auch immer sofort gefunden. Gar kein Problem. Meine Anwendungen waren perfekt auf mich abgestimmt. Nicht zu viel und nicht zu anstrengend. Das gesamte Personal ist sehr nett und hilfsbereit gewesen. Es gibt viele Veranstaltungen an denen man teilnehmen kann. Donnerstag ist BINGO-Abend, war immer sehr lustig. Wir sind öfter am Inn nach Passau spaziert und mit dem Bus zurückgefahren. Die Busverbindung ist top und für zwischendurch kann man easy zum Kaufland laufen. Leider war es nach dem Abendessen schon dunkel und wir konnten nicht mehr im schönen Neuburger Wald spazieren gehen. Ich habe mich super erholt. Meine Ziele gereicht und hoffe diese neue Lebensqualität über den Alltag retten zu können. Vielen, vielen Dank an alle für die schöne Zeit. Leider habe ich nicht viele Mitpatienten mit Morbus Crohn gefunden, dass war in Bad Brückenau einfacher. Naja, jetzt habe ich viel über Zucker gelernt. Braucht man auch nicht. Es gibt tolles Toilettenpapier. Sonst ist es immer das graue kratzige ... Man ist nicht eingesperrt. Auch nach 22 Uhr kann man mit seinem Schlüssel raus ...

Sehr zu Emfehlen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sauberkeit, Freizeitangebot
Kontra:
Etwas eintöniges Abendessen
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Klinik überwiegen sehr zufrieden
und würde wieder hin fahren.
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und es entsteht eine fast schon Familiare Stimmung.
Ein besonderes Lob verdienen unter anderem die Küche, für das immer gute Mittagessen sowie das ganze Team der Cafeteria die wirklich versuchen einen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Die Zimmer sind zwar einfach und schlicht dafür aber sauber. Wer mehr will darf nicht auf Reha gehen sondern muss in ein Wellness Hotel gehen.
Passau ist ohne dies eine Reise wehrt.

Turkiewicz

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles perfekt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Perfekt)
Pro:
Alles habe erreicht
Kontra:
Krankheitsbild:
Reuma. Osteoporose,Band scheibe Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles habe erreicht
Ganze Klinik Personen von Putzfrau,
Krankenschwestern
Büro Personen
Alle Ätzte
bis Direktor
Sind nett,hilfsbereit,jede Zeit
für Uns da gewesen sind.
Perfekt Alles.
Ich empfehle weiter
Ich würde gerne wieder kommen

Jederzeit wieder !

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft der gesamten Belegschaft
Kontra:
Lage der Klinik
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Tag an sehr wohlgefühlt. Natürlich ist die Klinik von der Einrichtung her nicht die allerneuste, aber ich habe mir fest vorgenommen das fehlende wlan nicht als Kritikpunkt mit einfliesen zu lassen. Dafür war mein Gesamteindruck einfach zu gut.

Bei freier Wahl würde ich diese Klinik meiden

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal nett und kompetent
Kontra:
Klinik total veraltet
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Ende Dez.2016 bis Mitte Jan. 2017 auf Reha und habe folgendes zu berichten.

Positives: Die Physiotherapeuten sind sehr kompetent und immer freundlich gewesen. Haben mir auch für meinen weiteren Lebensweg gute und leicht umsetzbare Anregungen für meine Genesung mit auf den Weg gegeben. Das Reinigungspersonal immer gut gelaunt und hat sauber gereinigt, die Krankenschwestern/-Pfleger kann man auch als positiv bewerten.
Negativ: Die Anwendungstermine sind nicht gut geplant z.B. 7.30 Frühstück u. 8.00 Uhr Fahrrad fahren. Dies ist für einen frisch operierten Darmkrebspatienten unmöglich. Passiert allerdings häufiger, auch wenn man sich Sperrzeiten eintragen lässt! Das warme Essen ist oft kalt, morgens und abends am Buffet keine Abwechslung. Trotz der eingetragenen Essenszeit findet man oft keinen Platz, dies sollte dringend vom Personal überprüft werden!! Die Cafeteria gleicht einer Bahnhofshalle, Besucher werden am Nachmittag genötigt alkoholfreies o. reduziertes Bier zu trinken. Die Zimmer sind eine Zumutung z.B. Dusche zu eng, Zugluftfenster Räume sehr hellhörig.

Verdauung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Cafeteria ist sehr schlecht. ( Bahnhofshalle ))
Pro:
Super Personal
Kontra:
Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Tumor an der Bauchspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ernährungsberatung war hervorragend. Mir wurde ein Teil der Bauchspeicheldrüse entfernt, im Krankenhaus AÖ hatte ich 60 Tage lang große Probleme nach der OP.
Am 2 Tag nach einem ausführlichem Gespräch mit der Ernährungsberaterin ging es schnell Aufwärts mit meiner Gesundheit. Nochmals vielen Dank an diese Fachabteilung.
Lg. C.L.

gern immer wieder

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Angbote)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ruhe Kurze Wege
Kontra:
Etwas abgelegen
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super nett viel Abwechslung und Spieleabende

empfehlenswert !

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zweckmäßig, sauber u. in Ordnung)
Pro:
diabetische Beratungen und Behandlungen auf dem neuestens Stand
Kontra:
nichts ,alles Super
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dem gesamten Klinikpersonal, den behandelten Ärzte, Diabetesberaterinnen, Therapeuten, dem Küchenpersonal und den Reinigungskräften möchte ich hiermit ein dickes Lob aussprechen - alle waren sehr freundlich und kompetent.

Ich hatte eine sehr erholsamme und informative Zeit in der Klinik verbracht, in der sich mein gesundheitlicher Zustand verbesserte. Über das Leben mit Diabetes habe ich viel gelernt. Die sportlichen Aktivitäten ließen (fast) keine Wünsche offen und ich habe sie gerne mitgemacht.

Mittelmäßig - Es gibt auf jeden Fall bessere Kliniken!

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Es ist deutlich Luft nach oben, viele Bereiche sind ausbaufähig.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Individuell wird auf einen nicht eingegangen und es wird immer nur die Sache behandelt, die auf dem gelben Zettel in der Mappe als 1. Punkt draufsteht! Die anderen Beschwerden wegen denen man auch da ist werden ignoriert!)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ärzte sind alle ausländischer Herkunft, sprechen kaum Deutsch, in 4 Wochen 3 verschiedene Ärzte..)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Der Therapieplan ist sehr schlecht organisiert, bitte ändert das! Fast jeden zweiten Tag gibt es Änderungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Viele Teile der Klinik sind renovierungsbedürftig!)
Pro:
Essen, Putzfrauen und größtenteils die Stationsschwestern
Kontra:
mangelnde Organisation bzgl Therapieplan,schlechter Empfang/kein WLAN, renovierungsbedürftige Zimmer
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 1 Monat in der Klinik in Passau auf Station 5A und möchte meine ehrliche Meinung veröffentlichen.
- Wie viele bereits geschrieben haben, sind einige Teile der Klinik stark renovierungsbedürftig, vor allem die Zimmer. Betten sind sehr schmal und vor allem für Übergewichtige nicht geeignet, ebenso die Duschen, meine hatte auch noch eine Dachschräge, also 0,0 Platz. Generell fehlt es an Farbe, an Dekoration, Bildern etc, mein Zimmer war einfach nur kahl, aber wenigstens gibt es Flachbildfernseher..
-Die Stationsschwestern sind überwiegend nett aber wehe man kommt außerhalb den Sprechzeiten dann wird man angepampt.. (Man ist halt auch nur ein Mensch)
-Blutdruckgeräte funktionieren nach 10 Versuchen erst
-in 4 Wochen 3(!) verschiedene Ärzte! KEINE körperliche Untersuchung bei Ankunft und Abreise!! Ärzte sprechen kaum Deutsch, würgen einen nach 5 Minuten ab (auch beim Abschlussgespräch), arbeiten einfach nur nach dem Schema. Eine Mitarbeiterin ist die einzige auf Station 5 über die ich positives sagen kann, zwei MA erachte ich als inkompetent..
-Cafeteria ist okay, man könnte aber anfangen Abendgestaltungen anzubieten, wie zb das Sommernachtsfest alle 3-4 Wochen..
-sehr schlechter Empfang und kein WLAN, die Computer auf Etage 2 sind sehr langsam/alt, bitte modernisiert euch im Jahr 2016 besser!
-die Terminplanorganisation ist sehr schlecht, oft Änderungen, an manchen Tagen hat man Stunden keine Anwendungen, an anderen Tagen weiß man nicht was man zuerst tun soll!
-Sporteinheiten und Anwendungen dauern meist nur 20 Min, das ist zu kurz!
-Zusammenwürfeln von Übergewichtigen, Diabetes und Krebs Patienten in Therapien und Vorträgen funktioniert ebenso nicht!
-Fitnessstudio sollte ausgebaut werden, da fast zu klein
-Therapeuten überwiegend nett. Einige sehr gut! Eine ist allerdings ist die unfreundlichste Person!
-es gab keine Hausdurchführung am Ankunftstag wie versprochen
-das Essen war stets in Ordnung

Beurteilung Klinik Kohlbruck

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (sehr häufig wechselnde Behandlungstermine ( 3x Tag ))
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärtze und das Gesamte Personal
Kontra:
Platzsuche bei den Mahlzeiten, Nasszelle auf den Zimmern zu klein
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Diabetes Patient und ich muss sagen,das ich mich hier sehr gut aufgehoben fühle!! Die Ärzte und das gesamte Personal sind einfach Spitze !! Sie erfüllen meine Wünsche, so das mein Blutzucker wieder in geordneten Bahnen verläuft. Die einzigen, für mich, 2 minuspunkte sind : 1. bei jeder Mahlzeitmuss ich mir einen neuen Platz suchen, um meine Mahlzeit einnehmen zu können. Der 2.Punkt: Die meissten Zimmer sind sehr Renovierungsbedürftig ( die Nasszelle ist für Diabetespatienten einfach zu klein.) Unterm Strich, würde ich diese Klinik nach einer ZIMMERRENOVIERUNG immer wieder Weiterempfehlen !!

Jeder Zeit wieder.

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamte Personal sehr Freundlich
Kontra:
Kein WLAN, schlechter Handy empfang,Terapiplan
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt war in denn 3 Wochen sehr Angenehm.Das gesamte Personal ist freundlich und hilfsbereit.Das Essen ist Ausreichent und Gut,nur das Abendessen ist eher eintönig.Ein WLAN währe im 21 Jahrhunderd von Vorteil.Handy Empfang ist unter aller sau.Die Anwendungs Planung ist Planlos.

Wieder Wunderbar !

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (E2)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten mal auf Reha in dieser Klinik und kann nur sagen ich habe mich wieder bestens aufgehoben und betreut gefühlt!
Es wurden alle meine Beschwerden angehört und in den Therapieplan zu meiner vollen Zufriedenheit eingeplant! Ich war gut beschäftigt aber nie in Zeitdruck!
Wieder ein Kompliment an die Küche,besonders das Mediterane Buffet am Abend vor meiner Abreise ,war Spitze!
Elena, unsere liebe Reinigungskraft von E2 ,kümmerte sich rührend um uns und alles war Blitzblank geputzt!
Ärzte und Therapeuten waren kompetent und immer freundlich trotz mancher schwierigen Patienten!
Nicht zu vergessen Gerhard und Alex ,die Ausflüge und Abendgestaltung im Cafe organisieren machen ihren Job super!
Also kurzum, ich würde sofort wieder in diese Klinik gehen !
P.S. Passau ist wunderschön und schnell zu erreichen!

Gerne wieder

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das "offene System" (anleiten, erkennen, selbstverantwortung) funktioniert.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s. Anhang)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme, - Zwischen, - Schlussuntersuchung. Bei Bedarf mehr. 24 std. ärztlich besetzt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Pflegepersonal kann/sollte hier nicht mehr eingespart werden!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer sind zweckmäßig. Aber sauber. Zum Schlafen und Ruhen, mal TV. Leider kein W-lan. Muss aber auch nicht sein. 3 Internet Pc vor dem Speisesaal.)
Pro:
Sauber, Küche, Ärzte, das "offene" System.
Kontra:
Pflegepersonal wird viel abverlangt.
Krankheitsbild:
Gastro, Diabetes
Erfahrungsbericht:

Zunächst zu den Wichtigsten... den Sauberfrauen. Ohne sie wäre ein Haus nicht gut. Nichts daran. Ein Haus muss sauber und gepflegt sein. Kohlbruck ist so eines. Den netten und stets freundl Damen hier ein ganz großes Kompliment. Die wichtigste oft unschöne, viele und schwere Arbeit leistet Ihr großartig! Ohne Euch fiele eine jede Bewertung schlecht aus, und niemand würde sich wohlfühlen. Danke. Das dazu noch Arbt. wie Wärmefl., Tee bringen, tls den Schwestern abnehmt, macht euch zu den Besten. Hut ab!

Die Rezeption ist gut und freundlich besetzt. Hier wird einem stets geholfen. Egal ob es um Fax- Email-Versand/Empfang oder hausinternes geht.

Der Chef der Cafeteria i. H. sorgt für Abwechslung und Kurzweil. Von gut organ. Busfahrten ins nahe Österreich, Stadtfahrten durch Passau, (auch Wanderungen) bis zu Live-Musik, Bingo Abende... stets freundlich, nett und höflich...macht er seine Sache sehr gut.
Das Pflegepers. (Schwestern, m/w) sowie die Therapeuten (Sport, Diabetes ect.) gehen über Ihre Grenzen und vers. trotz Einsparungen am Personal (Nachts nur eine Schwester) jedem so gut es geht zu helfen. Sind stets freundlich, nett. Trotz hohen Anfordr. wird gute Arbeit geleistet.

Die Küche übertraf meine Erwartg. Neben dem 3x tgl. Buffet mit Salaten, Gemüsen, Suppen und drei zur Wahl stehenden Hauptger. (u.a. vegan) überraschte das freundl., nette Küchenteam auch mit einem mediterranem Abendessen mit Antipasti, Pizza, gefüllten Pepperoni ect.. Auch Warmes am Abend einmal wöchentlich. Neben anderen Abwechsg. wie Nudelsalat, Wurstsalat usw. Sehr gut!

Ärztlicherseits kam ich zu Beginn durch Komplik. des Dünndarms u. weiterem in Behandlung. Unvrzgl. wurde eine Blutabn. angeordnet, sowie eine Sonogr. in die Wege geleitet. (Anm. es wurde ein Blutbild in einem Umfang gemacht, wie es vorher so noch in keinem Krankenhaus gemacht wurde um alle mögl. Ursachen finden zu können.) Auch die pers. umfassd. Aufklg. und das fast schon fürsorgl. Nachfragen nach meinem Befinden, sowie die freundliche, nette und m.E. überdurchschn. Fachkompetenz überzeugte in allen Bereichen. Danke hierfür.
Mein Resümee:
(ich buchte kein 4 Sterne Hotel in Dubai, wessen ich mir bewusst war.) Mir gefiel es sehr gut. Das lag wohl an der Freundlichkeit d. ges. Teams, der Sauberkeit des Hauses, der großartigen Ärztin, der ausgez. Küche u. dessen Personal! Gerne wieder!

Fachlich inkompetent

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Alles in allem bin ich zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Beratung o.k. nur auf einen speziell geht dort keiner ein,)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (immer nach Schema F , wenn man was außer der Norm will = eine Katastrophe,Doktoren ???)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanung schlecht , wenn man ne Änderung wollte brauchten sie ca. 4 tage um es zu verwirklichen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sind schon alt , aber wir haben ja keinen Urlaub gebucht und somit kann man in diesen Räumen schon leben)
Pro:
Putzfrauen
Kontra:
Doktoren,Therapeuten
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sind sehr gute Putzfrauen sowie auch das Küchenpersonal ist sehr in Ordnung . Nur auf das was es ankommt z.B. Therapeuten,Doktoren und Psychologen ,die kannst du leider alle vergessen,die spulen ihr Programm ab egal ob du da reinpasst oder nicht . Es wird auf keinen einzelnen geschaut sondern nur auf die Gruppe .Hat man mal ne Frage außerplanmäßig werden entweder die Augen verdreht(Doktor) oder gesagt ich hab keine Zeit will nach Hause(Therapeutin).

Pro: Schimmbad und Saunanutzung jeden Tag abends zur freien Verfügung,keine festen Zeiten wo man abends im Haus sein muss

Negativ:Raucherbereich nur im Freien

Danke Kohlbruck

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles hat gepasst.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetenz der MA sehr gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine 1. mit Stern den Ärztinnen und Ärzten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Belegschaft
Kontra:
W-Lan
Krankheitsbild:
Diabetes, Adipositas, Depression, Kardiologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam in die Klinik und wurde gleich freundlich empfangen. Das zog sich durch meinen 4 wöchigen Aufenthalt. Alle Mitarbeiter einschliesslich Ärzte
haben sich super um mich gekümmert. Ich wurde sogar einmal im Treppenhaus behandelt. Die Ärztin fragte mich im vorbeigehen wie es mir geht und Ich sagte das etwas nicht passt und sofort wurde meine Behandlung umgestellt! Die 3 Zuckerkoryphäen waren das beste was mir passieren konnte.Die Trainingsgeräte waren in einem Einwandfreien und sauberen Zustand. Das Essen war zufriedenstellend.
Mann konnte sich immer etwas zusammenstellen das passte. Ein wirklich grosses Problem ist der Internetanschluss der Klinik. In meinen 4 Wochen Klinikaufenthalt ist immer nur 1 PC in Betrieb gewesen die anderen 2 PC`s waren kaputt. Die Geschwindigkeit des Internets ist aus der Steinzeit. Man bräuchte eben W-Lan. Alle warten um schnell mal an den Rechner zu kommen. Manche Patienten erwarten das Sie in ein 5 Sterne Haus kommen und so wird dann auch ständig rumgemosert. Das schlimme ist das dann viele schlechte Bewertungen rauskommen weil die grosse Mehrheit die zufrieden ist keine Bewertung im Internet vornimmt.Ich war auf Kur das sich meine ganzen Leiden die Ich habe bessern und so war es.

Ich kann nur sagen

Danke an das Team Kohlbruck

Klinik Kohlbruck- nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nette Therapeuten
Kontra:
schlechte Klinik
Krankheitsbild:
Adipositas
Erfahrungsbericht:

Der Zustand der Klinik ist doch sehr renovierungsbedürftig. Die Ausstattung der Zimmer ist wie in den 70ger Jahren. Das Bad und die Dusche sind für kräftige Menschen viel zu klein.Man kann sich in den Zimmern nicht wohl fühlen.
Die Behandlungswünsche der Patienten werden zum Teil nicht beachtet oder abgewiesen. Die Ärztin war doch recht freundlich bis zu dem Zeitpunkt, wo man selber was wollte oder eine Entscheidung gefällt hatte, die ihr nicht gefallen hat, da wurde sie doch sehr unfreundlich und patzig!
Ansonsten waren die Therapeuten und Schwestern alle sehr nett und freundlich.
Das Essen ging so, zum Abend immer die gleiche Wurst.
Auf Diät wurde da nicht viel geachtet.

Super Diabetesberaterinnen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Diabetesberatungsteam
Kontra:
Keine normalen Massagen ab 120 kg Gewicht
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine super Klinik mit "Top" Personal, vor allem die 3 Diabetesberaterinnen. Als Patient ist man bei denen super aufgehoben.

Die Ärtze und das Pflegepersonal waren alle freundlich und kopetent.

Jederzeit würde ich diese Klinik für Patienten mit ähnlichem Krankheitsbild weiterempfehlen.

Absoluter Minuspunkt: Ab 120 kg Körpergewicht erhält man keine "normale" Massagen in diesem Haus. In der Regel dürfte es sich bei Diabetespatienten nicht um "Leichtgewichte" handeln. Hier sollte die Klinikleitung dringend Abhilfe verschaffen.

Ansonsten: Verpflegung und Zimmer waren absolut ok.

Weitere Bewertungen anzeigen...