• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Klinik Bad Lobenstein

Talkback
Image

Am Kießling 1
07356 Bad Lobenstein
Thüringen

112 von 161 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

162 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle 6 Wochen Aufenthalt (27.3. - 8.5.2018)

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (auf meine othopädischen Probleme hätte man viel mehr eingehen müssen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage (außerhalb der Stadt) - Ruhe, Erholung
Kontra:
keine ordentliche Zusammenarbeit zwischen Orthopädie und Psychosomatik
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin eigentlich zur Reha gefahren in der Annahme, dass ich auf die orthopädische Station komme (Probleme mit LWS und Ischias, Herzrhythmusstörungen). Aber die RV hat mich auf die Psycho gesteckt. Da war ich anfangs nicht begeistert und wollte eigentlich gleich wieder nach Hause. Aber ich wurde bereits am ersten richtigen Therapietag eines Besseren belehrt. Ich war hier goldrichtig. Ich hätte nie gedacht, was die Ärzte alles aus einem rausholen bzw. Dinge ansprechen, von denen man nie gedacht hätte, dass sie einen belasten.
Ich bin in den 6 Wochen sehr zur Ruhe gekommen. Man braucht sich um nichts zu kümmern (ich organisiere den ganzen Haushalt und Kind, da mein Mann bei der BW und nur am WE zu Hause ist). Man bekommt Frühstück, Mittag, Abendessen vorgesetzt. Termine stehen fest. Es ist alles perfekt organisiert von der Klinik.
Man hat auch genügend Freizeit, Zeit für sich, Zeit zum Nachdenken...
Ich bin nach 6 Wochen ohne Herzrhythmusstörungen wieder nach Hause gefahren :-)
Ich kann nur jedem ans Herz legen, sich hier auf die Dinge einzulassen (auch wenn nicht alle Therapien im ersten Moment sinnvoll erscheinen).
Am Ende fühlt man sich aber rundum wohl und gut aufgehoben.
Was ich aber bemängeln muss - ich habe wie oben schon angesprochen orthopädische Problem. Auf diese wurde während der Reha nicht eingegangen. Im Aufnahmegespräch habe ich alle Beschwerden geschildert. Nach 4 Wochen Reha habe ich es dann vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten und habe auf orthopädische Anwendungen bestanden. Welche auch gemacht wurden.
Die Deutsch-Kenntnisse mancher Ärzte lassen zu wünschen übrig. Man fühlt sich oft nicht verstanden.
Aber im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden und würde jederzeit wieder nach Bad Lobenstein fahren.

Behandlung sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage der Klinik, Behandlungen, Therapeuten, Zimmer, Essen
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Div. Verspannungen, Arthrose...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute gebe ich meine Bewertung einmal ab.
Ich war 5 Wochen in der Klinik und habe mich auch recht gut aufgehoben gefühlt. Zu den Therapeutischen Maßnahmen muss ich sagen, dass diese sehr gut waren. Angefangen von den Massagen, Wirbelsäulen-Gymnastik,über den Wassersport und den Sportaktivitäten.
Auch die Organisation im Verwaltungsbereich und deren Freundlichkeit war alles Top.
Ein ganz großes Lob an die Mitarbeiter vom Speiseraum, die in den Stoßzeiten immer noch ein Lächeln auf den Lippen und immer ein offenes Ohr hatten.

Zu den Ärzten:
Die Voruntersuchung habe ich als recht lasch Empfunden. Es hat kaum 10 Minuten gedauert und wurde sehr Dominat (Ich stelle ihnen eine klare Frage und bitte eine klare Antwort darauf. Hier läuft es nach meinen Regeln) durchgeführt damit man schnell zum Abschluss kommt. Auch die Deutschkenntnisse ließen zu wünschen übrig.

Anzumerken ist noch, dass mir am vorletzten Tag ein Zwischenfall passiert ist.
Ich musste zum Stationsarzt, weil sich die Sehne an dem Finger verschoben hatte. Die Hand wurde an dem Finger dick und war auch etwas blau geworden. Da sich der Stationsarzt schon auf dem Weg in den Feierabend befand, empfahl er mir, erst mal zu kühlen. Am nächsten Tag wäre ja das Abschlussgespräch und da würde man sich das ganze nochmal anschauen. Aber das war nur vom Orthopäden in einer 5 min Aktion.

Seine Worte:
,,Es ist nichts, bräuchte nicht kühlen und müsste auch nicht verbunden werden,,

Mein Hausarzt war da ganz anderer Meinung, der mich zu einem Handchirugen überwiesen hat.
Es war das Streckhaubenband, was komplett gerissen war und eine OP sei Unumgänglich.
Die OP ist nun knapp 4 Wochen her und muss noch Physio, für die Beweglichkeit machen müsen.

Ich war VMO Patient.

Ganz lieben Dank

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Raum für Tiefenentspannung, absolut ungemütlich.
Krankheitsbild:
Arthrose in den Knieen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr groß, aber es war alles gut organisiert.

Fit in drei Wochen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Rundumversorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Einsetzen einer Hüftprothese
Erfahrungsbericht:

Schön gelegen im Grünen am Stadtrand; Zentrum fußläufig oder per Bus erreichbar. Heller und ansprechender Neubau, gute medizinische und therapeutische Betreuung, schmackhafte und abwechslungsreiche Verpflegung.

Tolle Klinik, Tolle Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wird einem immer geholfen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kommt auf den Therapeuten/Psychologen an)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal zu wenig Zeit zwischen 2 Therapien)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Musiktherapie (unerwartet gut)
Kontra:
Abendessen wird irgendwann langweilig aber wenns das nur ist...
Krankheitsbild:
Stress, Überlastung, Private Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war nun 7 Wochen hier und gehe mit einem sehr guten Gefühl wieder nach Hause. Zuerst die Fragen die mich vorher am meisten interessiert hatten. Man hat keinen Einfluss in welche Gruppe man kommt und der Fernseher kostet 1,50 € pro Tag und die Klinik ist ab 23 Uhr geschlossen über Nacht.

Von Anfang an wurde man mit einem lächeln empfangen und es gab einem immer ein gutes Gefühl. Die ersten zwei Tage werden sehr stressig aber das lässt dann ganz schnell nach. Das Essen ist ganz gut. Mittags kann man zwischen 3 Mahlzeiten entscheiden. Das Abendessen wird irgendwann langweilig, aber die geben sich trotzdem mühe. Allerdings sind wir mit der Gruppe das eine oder andere mal auswärts essen gegangen oder haben in der Klinik gegrillt. Die Zimmer sind toll, bin jeden Morgen von der Sonne geweckt worden. Das ganze Personal ist toll. Ein großes Dankeschön an die Mitarbeiterin die hat mich weiter gebracht und auch an den Arzt den wir in Vertretung hatten. Toller Mann dem man 100% anmerkt das ihm die Rehabilitanden am wichtigsten sind. Von der Gruppentherapie war ich zuerst nicht begeistert aber ich habe mich eines besseren belehren lassen. Ich hatte das Glück in einen super Gruppe zu kommen! Danke Gruppe 4 Ihr seid die besten!! Die Musiktherapie war spitzenklasse. Quigong war sensationell, wenn die Therapeutin den Raum betrat spürte man sofort ihre Ausgeglichenheit. Am lustigsten war es mit einem weiteren Therapeuten, soviel was wir gelacht haben und gealbert aber trotzdem die Therapien gemacht. Sämtliche Schwestern sind toll, Danke ... Auch Nachts wart ihr immer entspannt und liebevoll. Ich habe mich rundum wohl gefühlt und kann nicht groß meckern. Es ist kein Hotel es ist eine Klinik und ich kann jedem nur mitgeben sich einfach auf alles einzulassen. Genießt die Zeit und macht das beste daraus so wie ich :-)

Hilfe fürs tägliche Leben

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
psychl.Einzelgespräche/ landschaftlihe Umgebung
Kontra:
wenig Massagen und organisierte Ausflüge in die Umgebung
Krankheitsbild:
Ängste, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März/ April 2018, 5 W, in der MK Bad Lobenstein zu einer psychos. Reha., wegen Ängsten, Depressionen und somatoformen Störungen.
Das Umfeld der Klinik, die schöne Landschaft in Thüringen, die hauswiretschaftliche ( Rezeption, Reinigung, Küche und Cafeteria) Betreuung und die Unterbringung, haben zu meinem Wohlbefinden beigetragen.
Die liebevolle Betreuung des Pflegepersonals, in der Ergotherapie, der Musiktherapie und Sporttherapie haben mir positive Energie gegeben.
Die Ausrichtung der Klinik auf Achtsamkeit, Entspannung und im "Heute" leben, waren besonders hilfreich für mich. Ich habe wieder Lebensfreude, bin belastbarer, habe gelernt besser mit meinen Ängsten umzugehen und gut für mich zu sorgen.
Besonders wertvoll waren die inhaltlich guten Vorträge über mein Krankheitsbild und die psychol. Einzelgespräche. Es war ein Glück für mich, den Chefarzt und die Ärztin in meiner Therapie zu erleben.
Ich hätte sehr gern noch mehr Massageangebote und durch die Klinik organisierte Ausflüge in die weitere Umgebung der Klinik gehabt oder genutzt. Die "Gruppentherapien", waren durch den ständigen wöchentlichen Wechsel von Patienten in der Gruppe für mich anstrengend. Auch waren teilweise Patienten mit einem anderen Krankheitsbild in der Gruppe (haben die Reha auch vorzeitig abgebrochen).
Die Reha war auch eine Herausforderung, manchmal auch mit Tränen (Tränen können ja aber auch etwas Schönes sein, sie reinigen die Seele....), aber die Anregungen und die gelernten Fertigkeiten im Umgang mit meiner Krankheit, begleiten mich hilfreich im täglichen Leben.
Mit der nötigen Eigenverantwortung und der aktiven Mitarbeit in den Therapien, kann ich die Klinik empfehlen, ich habe mich körperlich und psychisch stabilisiert und habe ein gutes Gefühl für mein weiteres Leben mit nach Hause nehmen können.

Danke

Nette Klinik die auch kompetent ist

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Flexibel, übersichtlich
Kontra:
Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
HWS Probleme und Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich hier wohlgefühlt, bin zur Ruhe gekommen, konnte Reflektieren und meinen HWS Probleme angehen als VMO Patient. Ich fand die Therapeuten sehr motiviert, nett und kompetent. Die Klinik geht während der Reha auch aktuell im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf Themen ein.Sie liegt sehr ruhig und etwas abgelegen, was für mich passend war. Es gibt viele Möglichkeiten zum wandern/laufen um die Klinik, auch ruhige Ecken zum Nachdenken und Gedanken schweifen lassen.Die Stadt ist zu Fuß zu erreichen.
Auch mit dem Essen bin ich gut klar gekommen, es gibt die Auswahl aus drei Gerichten zum Mittag die an den Tisch gebracht werden.morgrns und Abends gibt es Buffet
Die Patienten dürfen nach Einweisung und Eignung den Kraftraum und das Schwimmbad nach Therapierende und am Wochenende nützen, auch kann man Nordic Walking Stöcke leihen.
Manchmal ist der Therapieplan knapp bemessen, an anderen Tagtn dafür aber luftig.

Ich komme gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit zwei Wochen in der Kurklinik Bad Lobenstein und fühle mich total wohl hier. Die Klinik liegt in einer reizvollen Umgebung inmitten von Wäldern und Wiesen.
Das Konzept der Anwendungen und Therapien finde ich sehr stimmig und brachten bei mir erste Erfolge.
Das Küchenpersonal, die Damen der Rezeption, Cafeteria und der Reinigung empfand ich als sehr freundlich und zuvorkommend. Kleine Wünsche wurden sofort umgesetzt.
Die teilweise negativen Bewertungen der Ärzte, die ich in verschiedenen Bewertungen las, kann ich persönlich nicht nachvollziehen.
Der Chefarzt nahm sich bei der Visite Zeit für mich und klärte mich über kompetent über die Ursachen meiner Beschwerden auf. Ich empfand ihn als empathisch und fachlich überaus kompetent.
Nach einem Sturz mit Bänderdehnung kümmerten sich nicht nur die Schwestern, sondern auch der Arzt sehr fürsorglich um mich. Bei Letzterem gefiel mir nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern vor allem sein Humor, den man natürlich verstehen muss. Aber Lachen hat wohl noch niemanden geschadet.
Letztendlich kann ich die Klinik nur empfehlen und freue mich auf weitere zwei Wochen. Hätte ich nicht wichtige Termine, hätte ich sofort verlängert.

1 Kommentar

KLMedianLBS am 15.06.2018

Sehr geehrte/geehrter "Krumbiegel71",

ich bedanke mich im Namen der Kollegen für Ihre positive Bewertung und die lieben Worte.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit!

Liebe Grüße

Jeannine Wolfram
Mitarbeiterin Kaufmännische Leitung

VMO - das Konzept mit 25 jähriger Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nachhaltig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (überzeugend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapueten und Ärzte ergänzen sich gut - gutes Klima)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ansprechend und funktional)
Pro:
Ganzheitliche Sichtweise mit Schwerpunkt Orthopädie/Psychosomatik
Kontra:
Wetter wechselhaft
Krankheitsbild:
Dysbalance HWS, LWS mit depressiven Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man nehme etwas über 200 Patienten u. Personal aus vier Diagnosegruppen und lasse alle eine gemeinsame Reha-Zeit verbringen.Die ersten Eindrücke sind freundliche Mitarbeiter auf allen Ebenen, ein helles funktionstüchtiges Einzelzimmer mit Morgen- oder Abendsonne und ein fein abgestimmtes Konzept von der ersten bis zur letzten Minute. Es gibt genügend Rückzugsmöglichkeiten oder Gespräche bis tief in die Nacht, besonders beim Raucherpavillion und den vielen Bäumen.Schmackhaft regelmäßiges Essen und trotzdem 4 Kilo abgeschmolzen. Die Therapieeinheiten sind gestaffelt und mit aktiver und passiver Teilnahme gut zu bewältigen. Es geht vom Aqua fit über Massage, Moor, Elektrotherapie zum Ergo, Bewegungskompetenz, Gestaltungstherapie hin zu Gruppen- und Einzelgesprächen - alles unter fachkompetenter Begleitung. Und was man alles bei sich entdecken kann bis hin zu der beschaulichen Umgebung im "Dorf" und im Wald. Zusätzlich gibt es Freizeitgestaltung mit geführten Wanderungen, Stadtführungen, Vorträgen, Tischtennis usw. Die Wäsche-Wasch Möglichkeiten sind ausreichend mit Trockner. Die Eigenverantwortung für den positiven Verlauf bleibt bei mir, da Hilfen gegeben werden ohne zu gängeln. Bespaßung ist das nicht, aber bleibende Hinwendung zum Leben. Nach vier Wochen wieder erfüllt von Energie mit neuen Wegweisern ausgestattet und fit den "Zauberberg" zu verlassen.
Ein Gedicht von Ehemaligen auf der Station 3 am Treppenhaus beschreibt es gut...
Danke an das gesamte Team der MEDIAN Klinik Bad Lobenstein - bis in vier Jahren - Au revoir...VMO

1 Kommentar

KLMedianLBS am 15.06.2018

Liebes "citymobilberlin",

solche positiven Bewertungen lesen wir mit großer Freude. Sie geben den Kollegen eine Rückmeldung, dass sie Ihre Arbeit gut machen und motivieren dazu, dies auch beizubehalten. Gern gebe ich positive Worte an alle Kollegen weiter.

Das Wichtigste ist Ihre Gesundheit- aus diesem Grunde freuen wir uns durch Ihre Bewertung zu erfahren, dass wir Ihnen wieder "Energie und Wegweiser" mitgegeben konnten und hoffen, dass es Ihnen weiterhin gut geht!!

Liebste Grüße aus Bad Lobenstein

Jeannine Wolfram
Mitarbeiterin Kaufmännische Leitung

Vielen vielen Dank

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamtkonzept
Kontra:
HP müsste dringend überarbeitet werden, da es einige Sachen, die dort beworben werden, nicht mehr gibt.
Krankheitsbild:
depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde das Konzept der Klinik super, auch wenn einige Anwendungen zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig waren.Die Therapeuten, Ärzte und Schwestern sind bis auf ganz wenige Ausnahmen toll, ebenso das Hauswirtschaftspersonal und die Cafeteria Mädels. Natürlich gibt es auch Kleinigkeiten zu bemängeln, aber man befindet sich erstens nicht im Hotel und zweitens unterliegt diese Klinik eben auch wirtschaftlichen Zwängen.
Insgesamt aber ein perfekter Ort, um wieder zu sich selbst zu finden und Kraft zu tanken.

Nicht zu vergessen natürlich DJ Karsten für die lustigen Disco Abende :-)

1 Kommentar

KLMedianLBS am 24.04.2018

Sehr geehrte Frau Andrea Heinz,

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Die Rückmeldung unserer Patienten ist uns sehr wichtig.
Die Kollegen freuen sich sehr über ein Lob im ab und an stressigen Alltag.

Danke auch, für Ihren Hinweis zu unserer Homepage, dieses Problem ist uns bekannt und wird im Laufe diesen Jahres von uns behoben werden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Gesundheit!

Beste Grüße aus Bad Lobenstein

Jeannine Wolfram
MA Kaufmännische Leitung

Der Weg zu mir selbst

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (orthopädische Probleme oberflächig behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Entspannung und Bewegung zum Gleichgewicht
Kontra:
Einheit von Psyche und Körper beachten
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2018 erhielt ich eine Rehabilitation in dieser Klinik.
Der erste Eindruck war für mich hell und einladend. Überall wurden die Wände mit Werken von Patienten geschmückt. Der psychosomatische Bereich und deren Zimmer dagegen fielen mir einfach strukturierter und klarer auf, was ich selbst befürworte.
In den 5 Wochen Aufenthalt bekam ich genügend Anleitung, um zu lernen, mich auf mich selbst zu konzentrieren. Therapien gab es unter der Woche genügend. An den Wochenenden nutzte ich die die Therme und die vielen schönen Ausflugsziele in der Natur. Trotz wenig Mediennutzung konnte ich mich nicht über Langeweile beklagen. Es liegt wohl an jedem selbst, was er für sich aus dieser Kur mitnimmt. Mir persönlich hat diese Kur sehr geholfen.
Essen war meiner Meinung nach sehr gut, die Zimmer sauber und man konnte Schwimmhalle und Geräteraum nutzen.Täglich wurden Unterhaltungsangebote gemacht.
Das Personal war stets freundlich und zuvorkommend.
Glück hatte ich mit dem Wetter, wenig Regen, viel Sonne und Schnee, da kann man die Natur genießen.
Für mich war es die 2. Kur innerhalb von 7 Jahren, und sie hat mir sehr gut getan, da ist es mir nicht wichtig, wenn auch mitunter kleine Mängel auftraten. Was ist schon perfekt in diesem Leben.

1 Kommentar

KLMedianLBS am 24.04.2018

Sehr geehrte Frau "Thea65",

vielen Dank, auch im Namen meiner Kollegen, für Ihre netten Worte.

Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gut getan hat.
Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, deshalb werden wir auch Ihre kleinen konstruktiven Kritikpunkte ernst nehmen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
Jeannine Wolfram
MA Kaufmännische Leitung

Dieses Haus genügt nur den nötigsten Standard

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stolperschwellen und Löcher vor dem Eingang und vieles mehr)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aufnahme dauert keine 10 Minuten mit gestreßer Ärztin und danach bekommt man seine Anwendungen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapeuten geben echt ihr Bestes um das Ruder rüber zu reißen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (In diesem Haus ist die Regel, Anwendung geht vor Visite also hat man nur Kontakt mit einem Artzt wenn man Glück hat)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sehr in die Jahre gekommen. Man sieht viele dürftige Reperaturen aber keine Erneuerungen! Das kenne ich anders und das geht auch anders.)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Die Ärtze sehen Sie nur am vorbeifliegen. Das Haus ist in einem ausgelutschtem Zustand.
Krankheitsbild:
VMO Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freudestrahlend habe ich den Bescheid des Kostenträgers gelesen, endlich darf ich eine Reha Besuchen.

Bei der Ankunft wurde ich mit gestreßtem künstlichem Lächeln empfangen und mir wurden gleich einmal 49 Euro für die Fernbedienung abgenommen. Weiter mußte ich eine Einwilligung unterschreiben in der steht man dürfe nich mehr wie 0,3 Promille haben, weiter wurde mir vermittelt das Nachts der Empfang nicht belegt ist und auch kein Wachdienst im Hause ist. Also sperrt die Nachtschwester die Türe um 23Uhr zu und um 5 Uhr früh wieder auf!

Das Arztgespräch hat keine 10 Minuten gedauert und wurde sehr dominat durchgeführt damit man schnell zum Abschluß kommt.

Ich war VMO Patient. Zum Glück waren die Therapeutinnen und Therapeuten sehr nett und auch kompetent.

Das Essen war gut reichlich und hat annähernd Hotelqualität.

Man darf sich echt nicht viel erhoffen. Ich kenne das anders.

Dieses Haus werde ich mit Sicherheit nicht mehr besuchen, aber es sollte sich jeder seinen eigenen Eindruck machen.

Dann bekommt man auch noch vorgeworfen ( von einem Arzt) daß der Versicherungsträg für Sie bezahlt und man sollte doch dankbar sein, Bitte wie bitte, ich Zahle sein 35 Jahren Rentenversicherungsbeiträge und das nicht zu knapp. Man darf sich echt nicht wundern.

Das Abschlußgespräch wollte der Arzt den ich zuvor noch nie gesehen habe auch dominieren durchführen und wollte nur das positive hören, dem habe ich dagegen gehalten, bis er dan zum Schluß des Gespräches zugab daß er großteils auch meiner Meinung ist aber so wörtlich " Das ist nun mal Marktwirtschaft"

Ich hoffe das reicht euch und ich wünsche allen Patienten einen angenemen Aufenthalt in der Hoffnung daß sich in diesem Hause was ändert.

1 Kommentar

KLMedianLBS am 24.04.2018

Sehr geehrte/er "Wurmi2",

vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik.
Wir bedauern es sehr, dass Sie keinen guten Eindruck von unserem Haus hatten!

Wir wissen um das Problem in unserem Eingangsbereich, welches natürlich zeitnah behoben werden soll.

Vielen Dank für das Lob an unsere Therapeuten, dies werde ich sehr gerne weiterleiten. Ebenso freuen wir uns, dass Sie während Ihres Aufenthaltes mit unserer kulinarischen Versorgung zufrieden waren.

Ich biete Ihnen natürlich sehr gern auch noch einmal die Möglichkeit eines persönlichen Gespräches oder Telefonats an, um das Geschehene aufzuarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Jeannine Wolfram
MA Kaufmännische Leitung

Gute Klinik und Therapeuten, wenn man kein Interhotelniveau erwartet.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung mit depressiven Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 6-wöchigem Aufenthalt in der Klinik kann ich nur Gutes berichten.Trotz einer Grippewelle, die das ganze Haus incl.Belegschaft erfasst hatte, haben alle, die Ärzte, Therapeuten,die Schwestern, das Reinigungspersonal und die Küche ihr Bestes gegeben. Man hat versucht so wenig wie möglich Therapien ausfallen zu lassen. Besonderer Dank gilt dem Chefarzt, Dr. Kucera, Dr. Almahmed und den Schwestern, die immer ein offenes Ohr hatten und stets bemüht waren auf die Anliegen der Patienten einzugehen, was mit Sicherheit nicht leicht war. Ich fühlte mich die gesamte Zeit gut aufgehoben und versorgt. Zeit um sich um sich selbst zu kümmern und mit einem guten Gefühl und bestätigen Selbstbewusstsein inden Alltag zurück zu kehren.

Hilflos

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Verwaltungspersonal
Kontra:
Keine medizinische Unterstützung
Krankheitsbild:
Akutes LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider war dem Personal eine Diagnostik bzw Weiterbehandlung nicht möglich. Kam am 27.2 in der Klinik an und wurde von familiärer Person am 1.3 abgeholt. Von daher kann ich über die Betreuung bzw Unterstützung Kein positives Feedback geben. Kam mir sehr hilflos vor, nachdem ich starke Schmerzen im LWS Bereich bekommen habe. Weitere Untersuchungen geschahen erst nach Rückkehr im regionalen Krankenhaus.

Reha in Bad Lobenstein ? ....immer wieder gerne!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (...alles in Ordnung !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
...siehe Oben !
Kontra:
...nöö!
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Nach 4 Wochen Reha.- Aufenthalt in der oben gen. Klinik einige meiner persönlichen Erfahrungen:
Ich bin vorerst sehr skeptisch an die "Sache" herangegangen und habe sehr schnell bemerken müssen- es ist keinerlei Bedenken im Vorfeld nötig! Ich wurde herzlich auf- und auch angenommen, von jeglichen Personal absolut korrekt ,höflich und zuvorkommend behandelt worden und das durchgängig alle 4 Wochen.
Das Gebäude ist Baujahr 1994 aber noch gut in Schuss! Alle Behandlungen sind gut innerhalb des Hauses zu erreichen. Essen , naja, man verhungert nicht, könnte an einigen Stellen etwas deftiger sein, aber es soll ja Reha sein!
Ich würde sofort wieder in Bad Lobenstein eine Kur antreten ! Betr. Kfz. , es sind genug Parkplätze vorhanden. Kultur ? ...es ist besser mit dem Auto zukommen, weil Lobenstein mit seinen ca. 6000 Seelen nicht gerade zu den Mega-Metropolen zählt. Ansonsten ist die Klinik ruhig und etwas abseits gelegen, oben auf einen Berg
und der Wind pfeift tüchtig um die Ohren!!!
Also, keine Angst, ist wirklich nicht nötig,
( ich bin auch nicht bestochen worden! )mit normalen Menschenverstand herangehen und nicht nur nörgeln an Kleinigkeiten, es soll eine Reha-Maßnahme sein mit Ruhe und kein Ponnyhof mit 5 Sternen und All. Inclusiv !!!

Vielen Dank an alle Beteiligten bei meiner Reha
.
Es schrieb S.R.

1 Kommentar

KLMedianLBS am 14.02.2018

Sehr geehrter Patient S.R.66,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung!

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich mit der Versorgung in unserem Haus – der medizinischen und der kulinarischen - gut umsorgt fühlten.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit besten Grüßen aus Bad Lobenstein,

Jeannine Wolfram
MA Kaufmännsche Leitung.

??????

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schimmel im Bad)
Pro:
Zu wenig Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schwarzschimmel im Bad. In den 3 Wochen Aufenthalt wurde nicht einmal die Bettwäsche gewechselt

1 Kommentar

KLMedianLBS am 14.02.2018

Sehr geehrter Patient "Niclas 10",

wir bedauern Ihre Unzufriedenheit mit unserer Einrichtung. Leider können Ihre Äußerungen aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben nicht nachvollziehen.
Kommen Sie gerne noch einmal persönlich auf uns zu, damit wir Ihre Kritik weiter bearbeiten können.
In der Regel wird die Bettwäsche alle 10 Tage und bei zusätzlichem Bedarf gewechselt.
Gern werde ich mit den Mitarbeitern der Reinigung Kontakt aufnehmen, weshalb dies in Ihrem Fall nicht erfolgte.

Ich freue mich von Ihnen zu hören,
Mit besten Grüßen,

Romy Enke
Kaufmännische Leitung

Bitte seine Meinung nicht äußern oder Fragen stellen!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten Team
Kontra:
Chefarzt Kaatz
Krankheitsbild:
CRPS im Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn man am Anfang der Reha aufgefordert wird offen seine Meinung zu sagen, finde ich es schlecht wenn man am Anfang bei der Eingangsuntersuchung den Arzt fragt ob er Erfahrung mit der Diagnose hat, dies schon zum Verhängnis bei dem Abschlussbericht wird und dies wiederum zeigt das selbst ein Chefarzt der zum damaligen Zeitpunkt 28 Jahre Berufserfahrung hatte von dieser Krankheit nichts versteht und dadurch durch sein Nichtwissen Existenzen zerstört!!
Ich leide an CRPS im Sprunggelenk und bin auf Gehhilfen immer noch angewiesen, Im Abschlussbericht steht dann drin, das ich meine Arbeit (wenn ich wieder gesund bin was bei dieser Krankheit so gut wie ausgeschlossen ist)
6h laufen/stehen/sitzen verüben kann!
Da fragt man sich wo ist dies Objektiv??
Der MDK der Krankenkasse hat mich jetzt begutachtet, das ich keine Leistungsfähigkeit und Wegefähigkeit besitze!!
Die Klinik ist bis heute nicht bereit gewesen trotz umfangreicher Gegendarstellung des Abschlussberichtes diesen zu überarbeiten!!

Was sagt einen das trotz Aufforderung offen seine Meinung zu sagen, was ich in meinem Fall noch nicht einmal getan habe, BITTE DEN MUND HALTEN!!!

Sonst könnte dies den Abschlussbericht indirekt beeinflussen!!

Was positives muss ich aber auch loswerden, das Therapeuten Team ist Spitze

Aufenthalt sehr angenehm, vorallem wenn man Ruhe sucht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Therapeuten sehr freundlich
Kontra:
Insgesamt vier Visiten, dabei jeweils ein anderer Arzt (meist kaum Zeit dafür eingeplant)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt landschaftlich sehr schön und ruhig. Um die Klinik gibt es viele Möglichkeiten zum Wandern. Den Stadtkern erreicht man gut zu Fuß, sollte dabei aber möglichst keine stärkeren Einschränkungen in der Bewegung haben. Die Stadt selber ist ebenfalls sehr ruhig. Wer eher das pulsierende Leben einer Stadt sucht, wird eher enttäuscht sein.Aber auch hier gilt - oft ist weniger mehr! Die Zimmer sind für eine Rehaklinik ausreichend und ansprechend. Allerdings könnte die tägliche Reinigung etwas besser sein.Auch das Essen ist für eine Rehaeinrichtung gut. Man hat immer die Möglichkeit auszuwählen, außer am Wochenende.In den vier Wochen meiner Anwesenheit,hatte ich nicht einmal dieselbe Hauptspeise.Auf persönliche Wünsche wird soweit als möglich eingegangen.
Alle Therapeuten waren sehr freundlich. Allerdings könnte die Abstimmung des Therapieplanes zwischendurch erneut besser individuell angepasst werden.
Einen größeren Kritikpunkt muss ich allerdings anbringen. Bei vier erfolgten Visiten, hatte ich jedes mal einen anderen Arzt, wobei die Verständigung manchmal aufgrund schlechter Deutschkenntnisse nicht ganz einfach war.Auch wurde dafür meiner Meinung nach,viel zu wenig Zeit eingeplant. Auch bei Fragen zwischendurch hatte ich eher den Eindruck, dass nicht ausreichend Zeit dafür vorhanden war.
Insgesamt kann ich die Rehaeinrichtung aber durchaus weiterempfehlen. Meiner Meinung nach sollte immer noch berücksichtigt werden, dass es sich um eine medizinische Einrichtung,und nicht um ein Sterne-Hotel handelt.

1 Kommentar

KLMedianLBS am 14.02.2018

Sehr geehrte/geehrter Stine5,

vielen Dank für Ihr Lob an die Therapeuten in unserem Haus. Dies werde ich gern an die Kollegen weitergeben. Ihrer konstruktiven Kritik werden wir uns gern annehmen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund.

Mit besten Grüßen
Jeannine Wolfram
MA Kaufmännische Leitung

Sehr zu empfehlen!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt!
Kontra:
Den Reinigungskräften etwas mehr Zeit für die Reinigung der Zimmer geben.
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in dieser Einrichtung und habe mich sehr wohl gefühlt. Wichtig ist es, sich auf die Therapien einzulassen auch wenn man am Anfang denkt, was soll denn das? Das Konzept der Klinik ist sehr gut. Wegen Fachkräftemangel fiehlen einige Einzelgespräche sehr kurz aus, aber wie ich hörte, setzt man jetzt mehr auf die Gruppengespräche. Auch ich grüße die Gruppe 7!
Dank geht besonders an Dr. Kucera, Dr. Stravkov und Herrn Michel, Frau Franz und Frau Dr. Hansen
Die Rundumbetreuung war sehr gut, liebevoll und aufmerksam. Um Freizeitaktivitäten war man bemüht, aber mit eigenem PKW anzureisen ist praktischer,da die Klinik etwas abgelegen liegt und am Wochnende keine Busse von dort fahren.
Habe die Winterlandschaft genießen dürfen, war einfach bezaubernd!

Grüsse Ramona

1 Kommentar

KLMedianLBS am 14.02.2018

Sehr geehrte MissMolly,
vielen Dank für Ihre gute und konstruktive Bewertung! Sehr gern geben wir Ihr Lob an die Kollegen weiter. Das motiviert für die tägliche und mitunter stressige Arbeit. Die Rückmeldung unserer Patienten ist uns sehr wichtig!
Wir wünschen Ihnen alles Gute und beste Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen
Jeannine Wolfram
MA Kaufmännische Leitung

Besser als erwartet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Therapie, Klinikgebäude
Kontra:
Krankheitsbild:
psychosomatische Erkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die therapeutischen Maßnahmen sind sehr wirkungsvoll und erhellend. Hätte nicht gedacht, dass Yoga so gut tut. Und dass Nordic Walking Spaß macht.

Vom Psychotherapeuten T. Michel wurde ich sehr schnell mit Tatsachen konfrontiert, die ich mir vorher nicht eingestehen wollte und auch nicht dachte das hier mein Problem liegt. Das ist erstmal nicht angenehm, aber von selbst kommt man nicht dahinter. Damit will ich sagen, dass es sehr gut für mich war.

Kraftraum, Aquajogging, Kneippbecken, Qi Gong, Yoga, autogenes Training, Achtsamkeitsübungen, Nordic Walking, da kommt keine lange Weile auf. Die Schwimmhalle ist abends frei nutzbar. Tischtennis, Kicker ...

Gut ist auch, dass man zu nichts gezwungen wird, wenn es einem mal nicht gut geht.

Die (Selbst)organisation der Patienten in kleinen Gruppen sorgt für schnelle Integration, wenn man neu ist. (Ich grüße die Gruppe 7!). Diese Gruppensache fand ich erst völlig absurd, aber schließlich und endlich war das dann das Herz der ganzen Geschichte.

Ich danke besonders Herrn Michel, Herrn Dr. Kucera, Herrn Dr. Zdravkov, Herrn Dr. Almahmed, Frau Franz und Frau Hansen und den Stationsschwestern.

Essen ist sehr gut. Das Küchenpersonal ist sehr nett, auch die Damen in der Cafeteria.

Lobenstein ist ein kleines Städtchen am Rennsteig mit urigen Kneipen. Nicht viel los aber das ist auch gut so.

1 Kommentar

Peterson am 15.01.2018

hey Es freut mich sehr das bei Dir die massive Konfronationsstherapie gut gewirkt hat.Dies hat sicher mit deiner Lebensgeschichte, Art der Ängste und Persönlichkeit zu tun
Bei mir wurde diese Therapieform in einer 3wöchigen Reha durchgeführt.Die Konfronationsstherapie mit Ansätzen von Bert Hellinger ist als kritisch zu betrachten Denn diese Therapieform baut auf Suggestion und Manipulation Der Patient deutet und von den Aussteller kann so ein Himmler/Hitler
Spektakel jederzeit geleugend werden. Und das ist der eigentliche Skandal Noch heute ist diese Aufstellung für mich unaufgearbeitet
Auch die DGSF und die AGPF sehen solche Methoden als kritisch an Schade das ich mich so äußern muss denn es verdeckt die guten Aspekte der Klinik. Distanziert Euch von Methoden von Hellinger. Denn es ist nicht verantwortbar Meinen Schattenseiten soll ich mich ja auch stellen Ich zweifele an der Vernunft und die Intelligenz von den Befürwörter Hellinger Eine Konfronationsstherapie in welcher der Patient mitbestimmt und auf Achtsamkeit baut wird ist sicher sinnig anzusehen Dies geschah bei mir durch die Aspekte Hellinger jedoch nicht

leider brachte die Reha überhaupt nichts,es ging mir hinterher wieder schlechter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das Service und Pflegepersonal war sehr freundlich und zuvorkommend
Kontra:
Ärzte und Therapeuthen waren enttäuschend
Krankheitsbild:
Depression,Trauma Körberliche Probleme usw.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ging keiner so richtig auf meine Probleme ein,es fehlten die Therapeuten,es fielen fast alle Einzel Gespräche aus,der eine Therapeut verstand meine Probleme überhaupt nicht,es gab ja auch keinen einzigen deutschen Arzt und Therpeuten und das wirklich Sonderbaare war,das in meinen Arzt Bericht das totale Gegenteil stand,was der Gruppen Psyhotherapeut zu mir sagte.

1 Kommentar

Sabine7969 am 11.01.2018

Kann ich nicht bestätigen. Mann hätte sich auch nochmal an die Schwestern oder an dr. Zdravkov oder dr.Kucera wenden können. Die Helfen einen wo man kann. Aber wenn man was zu meckern sucht findet man immer was. Ich bin 1000
%zufrieden.

Ein 6er im Lotto !!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
die Abgelegenheit der Klinik
Krankheitsbild:
mittelgradige Depression , Panikstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war angenehm überrascht von allen Bereichen dieser Klinik. Angefangen beim Reinigungspersonal, den Mädels in der Küche, den Schwestern & den Ärzten, alles ist stimmig! Alle hatten immer ein offenes Ohr für unsere Sorgen und Nöte !

Besonderen Dank gilt Dr. Almahmed, dem ich wie einem guten Freund gegenüber saß und er mir ohne Druck alles entlocken konnte. So konnte ich mit Ihm gleich 3 Baustellen bearbeiten. Ich denke das Konzept von CA.Dr. Kucera geht hier voll und ganz auf.
Es wird in Gruppen gearbeitet, was nicht zu unterschätzen ist ! Es ist ein großer & wichtiger Teil der Therapie.

Es wird viel für die Patienten geboten, sei es Schwimmbad, Kraftraum, eine Cafeteria mit sehr nettem Personal, oder verschiedene wöchentliche Angebote. (Basteln, Singen, Disco ect.)

So habe ich 8 Wochen hier verbracht & bin dankbar für die Zeit.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Ausschilderung im Ort zu klein
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 17.10 - 28.11 Patientin .Sehr lobenswert. Ärzte, Schwestern und alle Therapeuten sehr freundlich . Sehr gute Therapien , auf die der Patient sich einlassen sollte. Dann kommen auch die Erfolge. Habe heute die Klinik verlassen und schaue mit einem guten Gefühl nach vorn.
Auch das Restaurantenpersonal war immer zuvorkommend. Über das Essen kann keiner meckern.
Täglich Auswahl zwischen 3 Gerichten und morgens sowie abends gab es Buffet.
Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

2 Kommentare

Tbtimo am 09.12.2017

Dem kann ich nur zustimmen. CA. Dr. Kucera & unser Dr. Almahmed haben hier ganze Arbeit geleistet. Ich würde meine nächste Reha auf jeden Fall wieder hier verbringen !! Ich habe noch 2 Tage, die ich noch genießen werde....

Gruß Timo

  • Alle Kommentare anzeigen

Habe die Zeit in der Median-Klinik Bad Lobenstein sehr genossen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, wunderschöne Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Juli/August 2017 für 4 Wochen in der Klinik. Der Therapieplan war sehr gut abgestimmt hinsichtlich der Anwendungen und deren Intensität. Die Vorträge waren interessant und lehrreich. Alle Mitarbeiter waren freundlich und hilfsbereit.
Viele Mitpatienten kamen aus den neuen Bundesländern und ich (aus dem Westen kommend) habe deshalb viel über die Menschen dort gelernt. Es gibt natürlich immer unterschiedliche Meinungen, aber es waren was die Menschen angeht ausnahmslos sehr positive Erfahrungen.

Mir wurde geholfen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapien
Kontra:
Manchmal lässt die Sauberkeit in den Zimmern etwas zu wünschen übrig.
Krankheitsbild:
Depression, Angstzustände, Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Aufnahmeprocedere lief schnell und problemlos ab.
Das Personal (Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal) war ohne Einschränkungen freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Die angewendeten Therapien, als da sind Entspannungsmethoden, Bewegung und Achtsamkeit empfand ich als zielführend und hilfreich.
Das Ambiente der Klinik selbst ist O. K.
Die Landschaft des Thüringer Schiefergebirges lädt zum
Wandern und anderen Freizeitaktivitäten ein.
Das Essen in der Klinik ist gut.
Man bemüht sich innerhalb des Hauses, jeden Abend ein wechselndes Freizeitprogramm zu bieten.

Danke für eine heilsame Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Konzept der Klinik ist absolut stimmig und hilfreich
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vom 12.09.17-24.10.17 in Bad Lobenstein eine sehr gute Zeit verbringen.
Es ist mir gelungen, zur Ruhe zu kommen und zu lernen, achtsam meinen Weg zu gehen. Ich danke dem gesamten Personal der Klinik, die mit ganz viel Liebe, Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen daran beteiligt waren.
Ein besonderer Dank gilt dabei meinen Therapeuten Hr. Tahrani und Hr. Kucera.
Ich habe viel lernen dürfen, auch wenn es oft nicht leicht war, wirklich hinzusehen.
Die Therapeuten und das Personal bieten den Rahmen für Erkennen und Heilung, aber den Weg, den muss jeder alleine gehen, ohne dabei allein gelassen zu sein. Aber auch das muss zugelassen werden.
Genau hier liegt die Chance auf Heilung. Zulassen, sich einlassen, auch einmal weinen dürfen, vergeben lernen und sich selbst lieben lernen, achtsamer durch das Leben zu gehen und sich selbst zu entschleunigen, das sind die Angebote der Therapie.
Mir haben sie geholfen, meinen Weg zu finden und mich meinen Schattenseiten zu stellen, ohne sie zu bewerten. Es ist mir Vieles klar geworden und ich konnte Steine aus meinem Weg räumen.
Ich bin mit einer großen Dankbarkeit im Herzen nach Hause gefahren und bin stolz die zu sein, die ich bin.
Ich wünsche Jedem, der das liest eine gute und heilsame Zeit in Bad Lobenstein.

Nicht empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mir geht es nach der Reha eher schlecher.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (es gab keine richtige Beratung, dazu wie es nach der Reha weitergeht.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (keine individuelle Behandlungen, auch nicht bei aktuen Schmerzen.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Terminplanung teilweise sehr chaotisch. Direkt nach dem Essen ins Schwimmbad, oder nach der Wärmepackung raus zum walken, ......)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das Bad, bzw Dusche veraltet, kein Wlan verfügbar, 1,50€/Tag für Fernsehen ist viel zu teuer.)
Pro:
Tolle Lage der Klinik, das gesamte Personla immer sehr freundlich, gutes Essen.
Kontra:
Staionsarzt hat zu wenig Deutschkenntnisse, keinekeine Individuellen Behandlungen, Sauberkeit im Zimmer könnte besser sein, kein Wlan in der Klinik,
Krankheitsbild:
Depression, Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider wird man als Patient in der Medianklinik nicht ganzheitlich gesehen. Als Patient der Psychosomatischen Abteilung bekommt man keinerlei physiotherapeutische Anwendungen, auch nicht bei akuten Beschwerden. Mir hat man lediglich Schmerzmittel gegeben und wollte mich sogar nach hause schicken. Die Stationsärzte können nicht ausreichend Deutsch, was ein Gespräch nicht grade einfach macht. Leider hatte ich auch mehrfache Arzt,- und Therapeutenwechsel.

Die Lage der Klinik auf dem Berg am Waldrand ist wunderschön, vor allem wenn man Ruhe möchte. Das Personal ist durchweg sehr freundlich. Auch das Essen ist für eine Rehaklinik sehr gut.

Reine Orthopädie ... nicht zu empfehlen !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztliche Betreuung war eine Katastrophe)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das Schönste ist die Lage
Kontra:
Der REST !!!!
Krankheitsbild:
HWS, Schulter, LWS und Hüftprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Schönste an der Klinik ... ist die Lage ! Einmal und nie wieder !!! War reiner Orthopädie-Patient ! Es war meine FÜNFTE Reha und mit Abstand das SCHLIMMSTE, was ich je erlebt habe!!!!

Es muss sich viel ändern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Dr .Palant Armeearzt
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wunderbare Lage,Zimmer geräumig, aber alte durchgelegene Betten,ganz schlecht für Orthopädie. Schwesten unfreundlich, genervt, zickig.Therapieplaner sind absolute Nullen.Therapeuten super Team,alle haben super etwas drauf und versuchen die Fehler der Planer auszubügeln. Küche und Bedienungspersonal haben voll alles im Griff, super Speisen.Reinigungskräfte haben viel zu wenig Zeitanteile,Hut ab was sie in dieser eng beschnitten Zeit leisten.

Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ständig nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Orthopädisch /Psychosomatisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.6.17 bis zum 26.7.17 in Bad Lobenstein aufgrund meiner Rückenprobleme und Erschöpfungszustand.Die Aufnahme war sehr freundlich und ich bekam ein sehr schönes Zimmer im 2.Stock.Die Therapieangebote waren sehr vielfältig, es gab Wassergymnastik,Gymnastik in der Turnhalle,Ergotherapie,Acqua Jogging,Zumba, Nordic Walking und Musiktherapie.Als Einzeltherapie hatte ich Manuelle Therapie ,sowie Massagen und Fangopackung.Ausserdem gab es Gesprächstherapie einzeln sowie in Gruppen und Entspannungsübungen.Ein ganz großes Dankeschön an alle Therapeuten.Sie waren allesamt sehr engagiert und immer freundlich.Es wurde auf die Patientenwünsche eingegangen und man hätte das Gefühl,dass das Patientenwohl höchste Priorität hatte.Das Schwimmbad,sowie der Kraftraum konnte abends bis 21.45 genutzt werden.Ein ganz großes Danke auch an die Damen der Küche,die trotz grossem Stress immer freundlich waren. Dasselbe gilt auch für die Raumpflegerinnen.Das einzig Negative waren ständig nörgelnde Patienten,die gar nicht zu schätzen wissen,welch ein Luxus so ein Aufenthalt ist.Eine Zeit,in der man sich voll auf die eigenen Bedürfnisse konzentrieren und etwas für die Gesundheit tun kann. Eine ganz neue Erfahrung war für mich die Musiktherapie.Man sollte es mal ausprobieren,denn Musik kann sehr viel erreichen.Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen Aufenthalt machen konnte und hoffe, dass mein guter Zustand noch lange anhält.Ich rate jedem,sich nicht von anderen negativ beeinflussen zu lassen und sich auf das Therapieangebot einzulassen.Dann hat man eine erholsame Zeit.

Viel zu wenig Behandlungen, keine Schmerztherapie

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwimmbecken/Kraftraum kann abends genutzt werden
Kontra:
zu wenig Behandlungen
Krankheitsbild:
Psychosomatik: psychosoziale Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist gut geeignet für Patienten mit burnout, d.h. Leute die viel Stress auf Arbeit haben, nicht abschalten können und einfach mal eine Auszeit brauchen.

Die Klinik ist nicht geeignet, wenn man neben den psychischen Problemen noch Schmerzen hat und nur bedingt, wenn die psychichen Probleme nicht stressbedingt sind.
Wer dort zur psychosomatischen Behandlung ist bekommt (fast)keine Physiotherapie.
Ich konnte an vielen Behandlungen (walking z.b.) nicht teilnehmen, weil ich Probleme mit der Archillessehne hatte. Aber das hat dort niemand interessiert.
Auch Psychotherapeutisch wird meiner Ansicht nach zu wenig angeboten.

Was mich auch gestört hat ist, dass ich bei manchen Behandlungen das Gefühl hatte, die sind nur im Plan, damit man bei der BFA etwas abrechnen kann. Z.b. gibt es immer Sonnabends eine Stunde mit der Stationsschwester, wo die Hausordnung vorgelesen wird und Probleme mit der Klinik angesprochen werden können. Nur es erfolgt kaum mal eine Reaktion auf Patienenwünsche und eine solchen Stunde als "Therapie" abzurechenen, damit Sonnabend nicht Therapiefrei ist, klingt sehr nach "Mogelpackung"

Auch die Nachmittagsgruppentreffen (jeden Tag 2) ohne Therapeuten, wo die Gruppe Probleme bestsprechen soll und selbstständig entspannen übt! Ob das gemacht wird oder nicht, kontrolliert keiner und was dabei herauskommt auch niemand.

Also viel Ruhe aber fast keine Behandlungen ist mein Fazit. Mir persönlich hat es nichts gebracht! Ich hatte nur 6 für mich sinnvolle Behandlungen pro Woche!
(1 Einzelgepräch, 3 Gruppengespäche und 2 mal Wassergymnastik.) Dafür hätte ich nicht zur Kur fahren müssen.

Einfach darauf einlassen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle geben sich große Mühe - trotz vieler Nationen - kein Verständigungsproblem
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Angststörung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2.5.17 bis 06.06.17 in dieser Klinik untergebracht.
Dieser Aufenthalt war für mich ein Geschenk.
Alle gaben sich große Mühe - angefangen vom Reinigungspersonal bis zum fantastischen Chefarzt Herrn Kucera.
Man benötigt ca. 2 Wochen, um dort richtig anzukommen. Das Hamsterrad hält zwar an, aber es läuft noch nach!!!
Also Geduld haben! "Reparieren" kann man sich nur selber, aber es werden einem "Werkzeuge" vorgestellt, um mit dem Stress, mit sich und der Umwelt besser klar zu kommen!
An den Oberarzt Herrn Zdravkov noch einmal persönlichen DANK!!
Jeder Zeit würde ich wiederkommen!!!

DANKE für den Aufenthalt bei EUCH!!!

DAS ERSTE MAL ZU EINER REHA – VIELEN DANK FÜR DIESE PRIMA ERFAHRUNG

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nicht zuletzt, wegen der kompetenten Chefarztleitung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Verwaltung eben, eine Sonderbitte kam wohl überraschend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweckmäßig und mit allem was der Rehabilitand so braucht)
Pro:
Ärzte, Therapeuten und das gesamte Klinik und Servicepersonal
Kontra:
teils unmotivierte Patienten, der Geräuschpegel beim Essen und an den Wochenenden in der Cafeteria
Krankheitsbild:
Depressionen, Schlafstörungen, Angst das alles so weitergeht wie bisher
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eingebettet in eine traumhafte Landschaft liegt die Median-Klinik Bad Lobenstein. Ich war vom 04.04. – 09.05.2017 in der Median-Klinik in Bad Lobenstein, in einem Einzelzimmer in der 4.Etage. Eine tolle Klinik die ein großes Lob verdient und durch all ihre Mitarbeiter, Kompetenz, Fürsorge, Hilfe und Verständnis bietet.
Nach all den vielen Arschloch-Menschen die mir in meinem Leben schon begegneten, legten sich die Kompetenz, Aufrichtigkeit und Fürsorge der Mitarbeiter dieser Klinik, wie ein wärmender Mantel um meine Schultern und ich bin erfüllt von Dankbarkeit und Frohsinn, dass es tatsächlich auch anders geht.
Angefangen von den Damen an der Rezeption, die durchweg auskunftsbereit, freundlich und sehr hilfsbereit sind.
Das Team des Servicepersonals im Speisesaal und den Zimmer, ist trotz des täglich enormen Stresses, stets freundlich, schnell und mit Umsicht darauf bedacht, dass alle Rehabilitanden zufriedengestellt werden.
Die Schwestern auf den Stationen sind ein wahrer Segen für die Rehabilitanden. Schwester Ulrike mit ihrer engelsgleichen Stimme, die es vermochte sogar mir die Entspannung erfolgreich näher zu bringen. Die coole aber auch sehr warmherzige und humorvolle Schwester Madlen, die mich aufbaute, als ich mal ganz unten war. Schwester Andrea, durchweg sehr fürsorglich, lieb und sanft und Schwester Ellen, eine Seele von Mensch wenn man sich an die Regeln hält. Egal welche der Schwestern ihren Dienst versahen, alle waren sehr kompetent, stets freundlich und verdienen ein ganz großes Lob und Dankeschön für all die Arbeit, die sie täglich leisten.
Die Ärzte deren Betreuung ich genoss (Chefarzt der Psychosomatik Hr. Dr. Kucera und Hr. Dr. Almahmed), waren während meines gesamten Aufenthaltes durchweg gesprächsbereit, sehr kompetent, freundlich, professionell, hilfsbereit und verständnisvoll. Sie vermochten mich an meine Grenzen zu bringen und leisteten dann Beistand und Hilfe. BRAVO! Durch Dr. Kucera und Dr. Almahmed lernte ich mein Krankheitsbild zu erkennen und Lösungswege zu erarbeiten, um langfristig das Erarbeitete in mein künftiges Leben integrieren zu können.

Schöne Klinik im Grünen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (leider noch ohne WLAN.)
Pro:
Wunderschöne Natur direkt vor der Haustür
Kontra:
Wer nicht gut zu Fuß ist hat am Wochenende Schwierigkeiten in die Innenstadt zu kommen.
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung, Persönlichkeitsstörung, Sozialphobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang April bis Ende Mai (7Wochen) in der Klinik. Insgesamt war es eine wirklich tolle Zeit in der ich viele Erfahrungen sammeln durfte. Ich würde wieder in diese Klinik gehen wenn die Möglichkeit besteht.
Man wurde vom gesamten Personal sehr freundlich aufgenommen und auch weiterhin lieb betreut.
Alle Mitarbeiter waren wirklich sehr nett.
Es wird sehr darauf geachtet das man zur Ruhe kommt und den Stress heraus nimmt. Das Essen war gut. Mittags 3 Essen zur Auswahl und Wochenende wird halt gegessen was auf den Tisch kommt. Oder man geht einfach woanders hin. Man muss es ja nicht essen.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Bin mit einem weinenden und einem lachendem Auge nach Hause gefahren.
Innenstadt ist ca.20 Minuten zu Fuß gemütlich zu erreichen. Wer außerhalb Lobensteins wohin möchte braucht natürlich ein Auto. Ich hatte mit meiner Gruppe das Glück das wir uns immer was organisieren konnten.
Mir hat dieser Aufenthalt wirklich gut geholfen. Man bekommt sehr viel mit auf den Weg. Natürlich sollte man das ganze Zuhause versuchen weiter zu machen o so in den Alltag integrieren wie es möglich ist.
Leider gab es kein WLAN. 2€ pro 1 Stunde Waschgang finde ich etwas überteuert. Kann sich aber auch mit jemanden zusammen tun u so sparen. Es wird auch jeden Abend etwas zur Unterhaltung geboten. Tanzabende, Kino, Spieleabend o Modenschau. Die Zimmer sind modern eingerichtet. Pro Tag 1,50€ für TV fand ich ebenso zu teuer. Aber man kann sich auch anderweitig beschäftigen. Die Reinigungsfrauen haben pro Zimmer wenig Zeit. Aber es ist nun mal eine Reha und kein Clubhotel. Es findet eine schnelle Grundreinigung statt was meiner Meinung nach ausreicht.
Ich kann als Tip weiter geben sich auf das ganze einzulassen und ohne große Erwartungshaltung hin zu fahren. Wem etwas nicht gefällt oder was zu beanstanden hat kann das immer dem Personal mit teilen.
Ich hatte Einzelzimmer in der 4. Etage mit Balkon und Ausblick auf den Wald.
Ich bin sehr dankbar für diese Zeit.

Sei offen und arbeite an dir nur so erlebst du Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
alle bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Klinik sind alle bemüht das es einem besser geht, natürlich muss man sich darauf einlassen und mitarbeiten. Man tut es für sich und sonst für niemanden. Wer mitarbeitet wird Erfolg ernten. Das Essen ist Abwechslungsreich und gut, man ist nicht im Hotel sondern zur Reha. Das Außengelände ist optisch wunderschön und lädt zum abschalten ein.Ärzte und Therapeuten verstehen ihr Handwerk, doch reden müssen sie denn es schaut ihnen niemand hinter die Stirn welche Schmerzen oder Anliegen sie haben. Jeder ist hier bemüht ihnen zu helfen. Und nach dem Motto so wie es in den Wald hinein schallt.....
Immer wieder gerne würde ich hier her kommen, die Zimmer sind geräumig und hell. Man darf nicht gleich mit negativen Gedanken hierher reisen sondern sollte sich auf die Reha freuen und mit nehmen was man nehmen kann und es umsetzen. Es wird hier den Weg gezeigt doch laufen muss ihn jeder selber. Wünsche Jedem hier eine erfolgreiche Zeit.

Man muß wissen was man tut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden ("Waren Sie schon zur Einberufung?" (ging um die Fahrtkostenfür die Heimfahrt) - Kasernenton ist hier üblich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kann ich irgendwo Fotos posten ? Von der "Buchte", in die man mich mit offener Operationsnarbe verfrachtet hat ...)
Pro:
die Physiotherapeuten/ -innen
Kontra:
der Patient - das störende Wesen
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam in diese Klinik ausschließlich aus persönlichen Gründen. Und diese Gründe nebst der wirklich spektakulären Lage und der motivierten Physiotherapeuten sind das Einzige, was ich positiv bemerken kann.

Ging gleich richtig los: Ich wollte pflichtgemäß meine Ankunft bestätigen (operiert am 20.3., Ankunft am 27.3.), aber jede der bekanntgegebenen Emailadressen ist falsch, auf dem Brief, im Internet, falsch ... REK Eisenberg hat dann gefaxt...

Das Aufnahmegespräch dauerte keine 5 Minuten, Therapieplan, Therapiemethoden waren kein Thema, was alles geht, stellt man später im Gespräch mit anderen Patienten fest ...

Das "Zimmer", in das ich zusammen mit einer mir wildfremden Person einquartiert wurde, entsprach in keiner Weise den von der Klinik selbst propagierten Standards ...

Das "Bad" ... wir waren beide frisch operiert, also vor 7 Tagen, das Nahtmaterial war noch drin, abartig - Fotos werde ich dem Median-Konzern und dem Kostenträger RVBund schicken

"Reinigung" - ist nicht wirklich passiert; in den 4 Wochen in diesem Haus habe ich nicht einmal erlebt, daß das "Bad" gereinigt worden wäre; Mülleimer leeren, Klospülung betätigen, mit nem Wischmop um alles (Klobürste, Mülleimer usw.) und in der Dusche rumwischen - Ende; Ostern hat 4 Tage -in diesen 4 Tagen kam kein Mensch, also, es wurde nicht "gereinigt"

Das "Personal" ... was soll ich sagen ... besser, man hat nicht mit den Damen/Schwestern auf Station 1 zu tun :-( : schnippisch, überheblich, genervt, herablassend, sehr selten mitfühlend oder gar wertschätzend ...ich könnte jetzt hier Zitate der Damen bringen, aber das hebe ich mir auf ...

die hauptsächlich alten Orthopädiepatienten äußern sich hier nicht, wie auch ... über 65 Jahre alt im Durchschnitt haben sie nicht so den Kontakt zu den neuen Medien und leiden still ...aber sie leiden

Ich habe jetzt mal den fehlenden Kontakt zu Ärzten, meine Recherche zu "IRENA" und anderes weggelassen

Wer hierher kommt, sollte wissen, was er tut

2 Kommentare

Bonsai63 am 28.04.2017

übrigens ...interessiert den Median-Konzern eigentlich irgendwas, das hier mitgeteilt wurde ? Vom REK Eisenberg jedenfalls bekam ich innerhalb kürzester Zeit eine Antwort... bin mal gespannt

  • Alle Kommentare anzeigen

St. Gehrmann

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Runde Sache unter kompetenter Chefarztleitung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Motiviertes , freundliches Team)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Hochachtung, trotz Sprachbarrieren den Willen zu Helfen zu spüren)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Verwaltung eben, pragmatisch und strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweckmäßig Komfortabel mit allem, was zur Heilung notwendig ist !)
Pro:
Wohlfühlcharakter
Kontra:
unmotivierte Patienten
Krankheitsbild:
Depressive Phase, Phobie, Selbstunsicherheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich genoss meine REHA-Massnahme in Bad Lobenstein, einem gemütlichen, verstecktem Kleinod in Thüringen, vom 14.02.17 bis 21.03.17. Die idyllisch anmutende Lage der Klinik etwas außerhalb des Ortes ist perfekt für Ruhe und Entspannung suchende. Meinem Behandlungsbild war es extrem zuträglich, die täglichen Behandlungen mit Wanderungen auf dem unerschöpflichen Wegen rund um Bad Lobenstein zu verbinden. Natur ist heilsam und so nutzte ich diese ENergiequelle täglich als Ausgleich bzw. Ergänzung zu dem wunderbar abgestimmten, zu keinerzeit hektischen und aktiv/achtsam/entspannend orientiertem Therapieplan. Vielen Dank allen Beschäftigten in dieser Klinik, die zum Erlebnis und Gelingen der REHA beitragen und die ich in den 5 Wochen kennen lernen durfte. Besonders möchte ich persönlich meiner Therapeutin Fr. Lau danken, ohne die diese klaren, emotionsgeladenen und richtungsweisenden Stunden nur halb so wertvoll gewesen wären. Die bedeutungsvollen, motivierendenden und nüchtern genialen Lebensphilosophien des leitenden Chefarztes Dr. Kucera gehören auf dieselbe hochwertige Stufe des Lobes. Das die Verpflegung der Patienten nicht egal ist und die Zeit der Nahrungsaufnahme zu einem Rundumpaket dazu gehört, durfte ich jeden Tag mehrmals spüren in dieser Zeit. Überdurchschnittliche Vielfalt lassen fast keine Wünsche offen. Stets freundliches Serviceteam und wenn der gesamte Speiseplan vom Patienten genutzt wird, jeden Tag geschmackvolle Speisen mit Frischecharakter.
Ich bin dankbar, die Möglichkeit gehabt zu haben, meine Leichtigkeit des Seins zu finden und die Energie für zukünftige Aufgaben zu bündeln.
WEITER SO Bad Lobenstein

Dank dem Klinikpersonal und der eigene Einstellung wieder FIT !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wer nicht das Haar in der Suppe sucht wird profitieren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wer etwas nicht versteht sollte einfach nachfragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Zusammenarbeit zwischen Therapeutin & Sozialstation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles da was man braucht / W-LAN braucht man NICHT !)
Pro:
in meinem Fall ALLES
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 5 Wochen (14.2. - 21.3.17) Reha haben sich zu 100 % gelohnt.

Von der Anreise bis zur Abreise war alles sehr gut. Ich brauchte gut 10 Tage um erstmal zu entschleunigen und das ist auch gut so.
Nicht ungeduldig werden, es braucht echt seine Zeit bis man "angekommen" ist.

Der Behandlungsaufbau, vom Erlernen von Entspannungsübungen und aus Bewegung/Sport sowie die Einzelgespräche (Danke) fand ich für mich perfekt. Das Anwenden der Übungen und das Sport treiben sollte jeder dann auch alleine anwenden und üben.
Man wird nicht 24 Std. an die Hand genommen. Selbst ist die Frau oder der Mann :-)

Einen großen Anteil an meiner Genesung trägt auch die Gruppentherapie (hatte durchweg das Glück nur tollen Menschen zu begegnen).

Es ist eine schöne Waldreiche Umgebung die zum spazieren gehen etc. einlädt.

Alle Mitarbeiter, von der Rezeption, Sozailarbeiterin, Reinigungskräfte, Servicepersonal, Schwestern, Therapeuten, Ärzten bis zum Chefarzt waren immer freundlich, hilfsbereit und kompetent. Ich merkte deutlich das Sie Ihre Arbeit gerne machen !

Mein Arzt ist wie ich finde ein toller Mensch und Therapeut und ich hoffe sehr das er die Klinik so weiter führen kann wie er es bisher tut: ZUM WOHL DER PATIENTEN !!!

Thema Verpflegung: Ich fand die gut, wer von Euch Meckerfritzen hat den so viele verschiedene Sorten Wurst und Käse im Kühlschrank ?

Thema zusätzliche Anwendungen:
Wenn jemand nicht mehr Massagen oder ähnliches verschrieben bekommen hat, liegt das doch nicht an der Klinik, sondern an der Renten-VS welche diese nicht bezahlt.

Thema W-LAN und Kosten für TV:
Wem diese Dinge wichtiger als seine Gesundheit sind, sollte eh zu Hause bleiben.

Wer sich für diese Klinik und den Bereich Psychosomatik entscheidet und nicht das Haar in der Suppe sucht, sondern ernsthaft an seiner Genesung arbeiten will, wird hier sicher nicht enttäuscht !
Wer positiv an die Reha rangeht und alles mit macht und offen für neue Dinge ist, der wird hier auch etwas mitnehmen !

gute Reha Klnik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Ärzte
Kontra:
Küche speziell Mittagessen
Krankheitsbild:
Depression und posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Februar bis Mitte März Rehabilitant in der Klinik. Mit der Betreuung durch Therapeuten, Schwestern und Ärzte war ich sehr zufrieden. Besonders zu erwähnen ist da meine Psychotherapeutin u. der Chefarzt der Klinik. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, war das Mittagessen. Ich empfehle die Klinik sehr gern weiter und wünsche den Rehabilitanten und den Beschäftigten der Klinik alles Gute.

DANKE für die Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, fachliche Kompentenz der Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen aufgrund von permanenter Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt von 6 Wochen war von einem straffen und erfolgreichem Programm geprägt. Die Einzel- und Gruppentherapien und die verschiedenen Sporttherapien haben ihren Beitrag zur Herstellung eines stabilen Gesundheitszustandes geleistet. Ich habe mich in der Zeit gut betreut gefühlt und habe jederzeit Hilfe und Unterstützung bekommen. Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. Die Sauberkeit in der Klinik ließ keine Wünsche offen. Bettwäsche und Handtücher wuren regelmäßig gewechselt und auf Wunsch auf zwischen den festen Zeiten.

Weitere Bewertungen anzeigen...