MEDIAN Klinik Hoppegarten

Talkback
Image

Rennbahnallee 107
15366 Dahlwitz Hoppegarten
Brandenburg

66 von 95 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

96 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schlecht

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
/
Kontra:
Unfreundlich, keine Hilfestellung grundsätzlich dicke Luft
Krankheitsbild:
Knie op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur schlecht

Negatives überwiegt leider

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider überwiegen die negativen Eindrücke)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ernährungsberaterin ist nicht offen für Anregungen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Verpflegung,
Krankheitsbild:
Osteoporose, MS, Muskelerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Begonnen hat der Aufenthalt mit einer 36std Isolierung bis zur Vorlage der Coronatestergebnisses. Dieser Zeitraum müsste zwingend verkürzt werden indem die Abstriche mehrmals am Tag und nicht nur 1x und erst um 16h in ein Labor geschickt werden. Die Versorgung in dieser Zeit bestand aus lauwarmen Mittagessen, auf Papptellern mit Folie abgedecktem Belag minderer Qualität, latschigem Brot, Pulverkaffee und frischen Brötchen (ja tatsächlich)zum Frühstückstisch. Und Wasser wurde ausreichend zur Verfügung gestellt, Tee jedoch nicht.
Allerdings verbesserte sich das Frühstück und Abendbrot im Speisesaal nicht. Unter dem Vorwand der Coronabestimmungen wird in diesem Haus eine Verpflegung angeboten die den ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen nicht Stand halten dürfte: Salatblätter in geringer Menge nur am Wochenende, dazu Fertigdressing (enthält viel Zucker), 1 Obstsorte zum Frühstück, kein Honig, Wurst und Käse wurde auf Tellern mit Folie bedeckt serviert, manchmal wurde tatsächlich eine Scheibe Käse angeboten. Einzelne Teller enthielten abends minimale Gemüseanteile. Es fehlt hier leider an der Idee, mit Wertschätzung und Empathie eine Verpflegung anzubieten. Was spricht dagegen, von einem Servierwagen Gemüse, Wurst und Käse analog eines Büfets anzubieten?
Therapeutisches Angebot hingegen hat mir gut gefallen. Der Chefarztvisite dagegen fehlte es wiederum an Empathie, die Betreuung durch die Stationsärzte zeichnete sich leider dadurch dass ich 3 Ärztinnen kennenlernen dürfte (Aufnahme, Entlassung und während der Aufenthaltes). Die Reinlichkeit des Zimmers lässt auch zu wünschen übrig. Allerdings ist hier von Abreise (7h) bis zur Neubelegung (11h) schlichtweg keine Zeit um gründlich zu putzen.
Sehr Schade, denn die Einschränkungen und negativen Gefühle überwiegen leider trotz aller Freundlichkeit und Bemühungen der Therapeuten.

1 Kommentar

MedianHOP am 07.05.2021

Sehr geehrte/r BS1970,

wir sind im stetigen Verbesserungsprozess bezüglich der Essensversorgung unter Coronabedingungen. Hier sind wir stark reglementiert und können nur das beste aus den pandemiebedingten Regularien herausholen, um hier eine bestmögliche Rehabilitation für unsere Patienten/innen in unserem Haus anzubieten. Das Buffetsystem ist leider aufgrund von entstehenden Menschenansammlungen und der damit einhergehenden Nichteinhaltung von Abstandsregelungen nicht umsetzbar.

Gerne können Sie jederzeit während Ihres Aufenthalt den Kontakt zu den entsprechenden Verantwortlichkeiten suchen und Ihre Anregungen kundtun, um Ihre Fragen zu klären und eine gemeinsame Lösung für Ihre Belange zu finden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Nicht zu Empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Abendessen ist OK
Kontra:
Personal kaum motiviert
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War das zweite Mal in dieser Reha Klinik als Privatpatient.Das erste mal ist 5 Jahre her.Leider muss man sagen ,dass das für mich definitiv das letzte Mal war.Abgesehen von dem morgendlichen Fiebermessen (nicht wegen Corona) um 6:30 Uhr, hat sich vieles zum negativen entwickelt.
Es gibt vom behandelnden Personal kaum Empathie noch Einfüllungsvermögen.
Vieles ist Massenabfertigung.Kommt man zu irgendwelchen Therapien einige Minuten zu spät, weil die Tacktung auf dem Therapieplan zu eng gesetzt wurde bzw. weil man aufgrund seiner Erkrankung mindestens auf Gehhifen angewiesen ist, gibt es mahnende Worte des Therapeuten, dabei kommen einige von denen grundsätzlich später.
Die Stationsschwestern sind trotz aufgesetzter Fröhlichkeit, schlecht gelaunt, Fragen werden meistens abgebürstet.
Eine Einweisung für neue Patienten, wie z.B. wird die Tür zu meinem Zimmer geöffnet, gibt es nicht. Man muss sich hier selbst behelfen und andere Patienten befragen.
In den vier Wochen die ich auf der Privatststion( die im übrigen in die Jahre gekommen ist) habe ich gleich am Anfang, nach zwei Tagen Karantäne
eine Chefarzt Visite erlebt.Weitere Visiten waren auf dem Therapieplan nicht vorgesehen,erst nach Intervention meinerseits bekam ich zwei Tage danach eine weitere durch die Stationsärztin.Die Stationsschwester ist nur bis 13:00 Uhr auf der Station, danach darf man entweder in die Nachbarstation oder sich in den ersten Stock begeben, mit Gehhilfen manchmal schwierig und anstrengend.
Da man pro Tag 195,-€ verlangt, sind das Dinge die so nicht sein dürften, schließlich werden alle anderen Leistungen (Arzt, Therapien) extra berechnet.
Fazit:NICHT ZU EMPFEHLEN!

1 Kommentar

MedianHOP am 26.04.2021

Sehr geehrter Herr Liebheit,

vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik!

Wer einen Mehrbetrag für unsere Premiumstation zahlt, erhält in unserer Klinik eine bessere Zimmerkategorie, besseres Essen im separaten sowie kleinerem Restaurant nach Hotelstandard inkl. höherem Servicegedanken.

Um die Pandemie einzudämmen, wurde unter anderem das morgendliche Fiebermessen etabliert. Hierzu zählt auch, die Durchführung von Therapien in Kleingruppen. Aus diesem Grund müssen die Therapien enger getaktet werden und es erscheint Ihr vermeintlicher Eindruck der Massenabfertigung. Auch unter den strengen Regularien von Covid-19 sind wir weiterhin bestrebt genügend Therapien für alle Rehabilitanden anbieten zu können, um Ihr Rehaziel zu erreichen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Bin zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapeut, Ärzte nicht so)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha nach Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dez2020 dort. Den 1. Tag durfte ich in der Privatabteilung genießen. Dann musste ich umziehen. Der Unterschied war krass Das Zimmer war einfacher aber zweckmäßig ausgestattet, der Fernsehempfang schlechter, aber es war noch okay. Die Patienten erstmal in der 1. Klasse unterzubringen und dann in die Kassenklasse zu verlegen scheint dort normal zu sein. Finde ich etwas merkwürdig. Das gesamte Personal von den Therapeuten bis zur Reinigungskraft war sehr freundlich. Die Eingangsuntersuchung war gründlich, aber durch einige Bemerkungen der Ärztin etwas verstörend. Die Chefarztvisite fand ich auch nicht besonders vertrauenserweckend. Therapien waren sehr gut und ausreichend. Coronabedingt gab es leider keine Veranstaltungen. Ständig waren Patienten in Quarantäne. Leider musste ich auch mal 5 Tage in Isolation, weil ich Kontakt zu einer positiven Mitarbeiterin hatte. Und das Gefühl, dass einem das jederzeit wieder passieren kann, war etwas und unentspannt. Das Essen war okay. Ich würde die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen.

1 Kommentar

MedianHOP am 26.04.2021

Sehr geehrte/r G.D.4,

es freut uns, wenn Sie unsere Premiumstation kennenlernen konnten. Da wir stets einer vollen Belegung nachgehen, nehmen wir bei freien Kapazitäten auch Patienten auf der Premiumstation auf. Wird jedoch dieses Zimmer benötigt, so ist es leider unumgänglich auf die Normalstation umzuziehen. Hierüber wird jeder anfangs informiert.

Auch wir müssen coronabedingte Anpassungen durchführen. Trotz dieser pandemiebedingten Umstände sind wir bemüht den Rehaaufenthalt für jeden so annehmlich wie möglich zu gestalten. Jedoch erfreut es uns, dass Sie in der Gesamtheit zufrieden waren!

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Danke schön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles sher gut im Hause auch in corona Zeiten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Damen in Eingang sher nett)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Herr kraus ist gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwester auf Station 7 war am 14 Januar nicht gut trauf
Kontra:
Krankheitsbild:
Kraft aufbau linke Schulter und rechte hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das 5 mal in dieser Einrichtung von 05.01.21 bis 19.02.21 aber schreibe heute schon meine Erfahrungen Ich war in der erste Woche auf der privaten Station und dan kamm ich in der 4 stoch da war die Schwester bisen nicht gut trauf und wollte mit mir sanken aber e hat sich schnell gelegt die Dame am anreise Tag in der Eingangshalle hatt ein Freund liches lechen und Freude sich das ich ankamm und ein guten corona test hatte die tarapeuten sind zu ihren kranken menschen hilfsbereit und passen auf bei den Gruppen genastig ein besonderes danke schön geht an herr steinz für seine Bemühungen und ein danke schön an frau Baumert für die einzel tarapien habe viel gelernt für zu hause und arbeit auch an das andre Team in hause ein großes danke schön ob die Damen an der repzerson für ihre freundlich kein an das Küchen Personal für gute Essen ob Frühstück Mittagessen oder arbendbrot an die dam von der Café tariet für das hilfsbereit sein an die Ärzte im Haus und Schwestern aus Station 6 und 7 und an den reinigungskräfte ich gebe in jeden Fall die Klinik weiter

Sehr gute Therapien

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anzahl Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Allgemeinen zufrieden.
Leider ließ die Freundlichkeit an der Rezeption teilweise zu wünschen übrig. Es waren einige Kolleginnen teilweise richtig genervt, wenn man ein Anliegen hatte. Auch bei den Stationsschwestern war manchmal Unfreundlichkeit an der Tagesordnung. Aber nicht bei allen!! Die Ärzte und Physiotherapeuten waren sehr gut!
Das Essen war gut, vorallem zu Weihnachten und Sylvester. Leider hat es zum Abendbrot danach nachgelassen. Wenig frische grüne Salate! Kräutertee war öfters nicht zu haben. Das war vorher besser.
Aber im Großen und Ganzen kann man die Klinik empfehlen!

1 Kommentar

MedianHOP am 21.01.2021

Sehr geehrte Frau/Herr B.W.5,

Ihre allgemeine Zufriedenheit mit unserer Klinik erfreut uns sehr.

Für die Ihnen entgegengebrachte Unfreundlichkeit mancher Mitarbeiter/innen entschuldigen wir uns. Uns ist es generell ein großes Anliegen einen ordentlichen Umgangston untereinander zu pflegen. Gerne können Sie während Ihres Aufenthaltes in der Klinik auf Fehlverhalten aufmerksam machen.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Genesung weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
MEDIAN Klinik Hoppegarten

Tolles Klinik mit tollen Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Wegen Corona zuwenig Freizeitmöglichkeit
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen hier...Die Ärzte und Schwestern sind toll.. Die gut geschulten Therapeuten sind nicht zu übertreffen..(Grüße und Dank an Frau Schneider) …
Die Zimmer sind klein aber recht gemütlich..
Das Frühstück und das Abendessen waren gut...Mittag ging so...Klinik kann man empfehlen.. hat mir persönlich sehr gut getan..
Was mir nicht gefiel: nach anstrengenden Sporttagen konnte man seine verschwitzen Klamotten nicht waschen...
Waschmaschine war ständig belegt..

1 Kommentar

MedianHOP am 30.12.2020

Sehr geehrte Frau Grit210272,

es freut uns, wenn Sie mit Ihrem Rehaaufenthalt in unserer Klinik zufrieden waren. Vielen Dank für Ihre lobenden Worte!

Jede Ebene in unserer Klinik ist mit je einer Waschmaschine sowie einem Trockner ausgestattet. Unsere Hausdame hätte Ihnen dabei behilflich sein können Ihre Wäsche auf einer anderen Ebene zu waschen. Gerne hätten Sie sich in diesem Fall an sie wenden können.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Exzellente Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank an die Ärzteschaft und Chefarzt Dr Krause)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke gilt Fr Müller)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Service und sehr gute Behandlungen mit geschultem Kräften. Die Krankengymnastik und Therapeuten helfen bestens um wieder Laufen zu können. Der Median Premium Service rundet das Angebot auf 5* Niveau ab, nur zu empfehlen. Ich war 3 Wochen hier, nach der Hüft-OP

Beste Fürsorge durch super Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gesamtpaket stimmt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte treffen keine eigenen Entscheidung)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Unkompliziert und schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer ok,)
Pro:
Super Zusammenarbeit aller Therapeuten, Pflegepersonal und auch die Küche
Kontra:
visiten finden nur einmal statt, kein Kontakt zum Patienten
Krankheitsbild:
Schmerzen nach versteifung der lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War für 4 Wochen in der Klinik, musstr sie aber durch den unerwarteten Tod meiner Mutti früher beenden .mein Dank gilt dem gesamten Team, ausser dem Chefarzt und seinen stationsärzten.nach 2 Tagen konnte der Chefarzt schon feststellen, dass ich in meinem Beruf weiterarbeiten kann, ohne aktenkenntnisse.die stationsärzte haben keine eigene Meinung und trauen sich nicht dem Chefarzt gegenüber aufzutreten. Dies dient nicht dem Wohl des Patienten. Die Therapeuten waren super und sind topp auf deine Beschwerden eingegangen. Zimmer war ok und essen abwechslungsreich, man hat immer was gefunden. Die Umgebung etwas trostlos.

1 Kommentar

MedianHOP am 27.11.2020

Sehr geehrte Frau Gaisberghexe32,

vielen Dank für Ihre Anregungen und positiven Anmerkungen zu unserem Therapeuten-, Pflege- und Küchenpersonal. Ich werde es aufnehmen und an die entsprechenden Verantwortlichkeiten weiterleiten.

Dass unser ärztliches Personal Ihren Erwartungen nicht entsprechen konnte, tut uns leid. Jedoch kann es nicht sein, dass der CA keine Aktenkenntnis zu Ihrem Fall hatte. Bevor er Sie zur Visite besucht, beschäftigt er sich einerseits eindringlich mit den zu besuchenden Patienten, andererseits erhält er unmittelbar vorher aktuelle Informationen zu jedem von der jeweiligen Stationsärztin. Demnach ist die Entscheidung zur Bestimmung Ihrer Arbeitsfähigkeit auf Grundlage Ihrer medizinischen Unterlagen sowie vorhandener Informationen gefällt worden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Freundliche Grüße
L. Bielitza

Jeder ist auf sich allein gestellt ...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ihre Physiotherapeuten
Kontra:
Die gesamte Organisation vor Ort
Krankheitsbild:
Hüftendoprothetik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Begleitung nach Ankunft durch eine „Schwester“ zum Zimmer – Tür auf, Koffer und Patient rein – Tür zu. Trotz Negativ-Befund (Corona) Quarantäne. Betätigung des Schwesternrufes aus der Not heraus: Reaktion einer genervten Schwester „Die Klingel ist nur zu betätigen, wenn Sie tot sind …“
Mittagessen stand auf einem Stuhl vor dem Zimmer, nicht abgedeckt, kalt … Hygiene?
Kein Trinkwasser im Zimmer (35 Grad Außentemp.), keine Einweisung auf Station: Wo finde ich was? Wie ist der Tagesablauf? Wann werde ich Arztkontakt haben? Wer ist für mich der Ansprechpartner vor Ort? Keine Bedienungsanleitung für TV, keine Senderübersicht. Wo finde ich was?
Schwestern – Empfangspersonal – Servicepersonal … mal war ich in Quarantäne, mal nicht … keiner wusste so recht Bescheid.
Mitarbeiter der Cafeteria unfreundlich und respektlos. Hilfe beim Tragen von Kaffee/Tee wurde nicht angeboten.
Servicegedanke? Getränkebereitstellung für Patienten? Bestellung am Freitag nach Ankunft – Lieferung am Montag?
Der Garten – vorne hui, hinten pfui! Parkplatz und Zufahrt sehr ordentlich. Die Raucherinsel katastrophal und fragwürdig. Im kleinen Park vor der Cafeteria fehlt es an Sitzmöglichkeiten.
Der „Garten“ im hinteren Bereich der Anlage stellt eine Unfallgefahr für Pat. mit Gehstöcke oder Rollatoren dar. Hat der Träger Geldnot? Die Wege sind defekt, teilweise von Unkraut überwuchert und durch Wurzeln zerstört – Unfallgefahr! Die Grünanlage selbst wurde ewig nicht mehr bewirtschaftet. Der „China-Tempel“ war ein Versuch … nicht fertiggestellt, die Sitzbänke sind heruntergekommen und zum Teil defekt – Holzteile sind abgebrochen – Unfallgefahr!
Corona bedingt Gruppeneinteilung zum Essen. Gruppe eins freute sich über ein wohl sehr üppiges Buffet – Gruppe zwei bekam den REST – der Boden des Speisesaals ließ erkennen, was es eigentlich im Angebot zum Essen gab. Das Mittagessen war im Vergleich zur Klinik zum größten Teil eine reine Katastrophe. Kein Geschmack, lauwarm bis kalt.
Hinweise an Ihre Klinik über [email protected] wurden nicht beantwortet.
Sehr positiv: Die Leistungen Ihrer Physiotherapeuten.

1 Kommentar

MedianHOP am 30.10.2020

Sehr geehrte juju0,

es tut uns leid, dass wir Ihren Erwartungen an Ihren Klinikaufenthalt bei uns nicht entsprechen konnten!

Unsere Patientenneuaufnahme findet immer in einem geregelten Ablauf statt. Hierzu gehört auch, dass Patienten immer genau über alle Umstände und Räumlichkeiten durch das Pflegepersonal und den Stationsarzt im Aufnahmegespräch informiert werden.

Unter den momentanen Umständen isolieren wir alle Patienten die bei Aufnahme in unserem Haus, keinen negativen Covid-19 Abstrich, der nicht älter als 48 Stunden ist, nachweisen können. Hierrüber sind Sie auch im Vorfeld durch den Zentralenreservierungsservice informiert worden.

Darüber hinaus stehen unsere Mitarbeiter, als auch unsere Hausdame, immer für Fragen zur Verfügung, falls etwas ungeklärt bleibt oder weitere Informationen notwendig sind. Insofern ist die von Ihnen geschilderte Vorgehensweise für uns nicht nachvollziehbar, da Sie sich jederzeit mit Fragen an uns hätten wenden können.

Zur Umsetzung der Hygienemaßnahmen durch Covid-19 zählt im Zusammenhang mit der Isolation bis zum negativen Testergebnis auch die Handhabung des Essens auf dem Zimmer. Es tut uns leid, wenn Sie nicht informiert wurden, dass Ihr Essen bereit steht. Auch hier hätten wir uns über eine persönliche Anregung von Ihnen zum Zeitpunkt des Aufenthaltes gefreut!

Die von Ihnen gewünschte Senderliste gibt es tatsächlich bisher noch nicht. Jedoch wurde sie auch in der Vergangenheit noch nicht gewünscht. Diese Anregung nehmen wir gerne als Verbesserungsvorschlag auf!

Zu der Instandhaltung unseren Außenanlagen möchten wir anmerken, dass wir täglich bemüht sind diese durch unsere Gärtnerin in Ordnung zu halten. Die Sitzbänke wurden erst kürzlich repariert!

Wir bitten um Verständnis, dass wir in Zeiten von Corona strengen Hygienerichtlinien unterliegen. Dazu gehört auch, dass nur kleinere Gruppen sich zum Essen im Speisesaal aufhalten dürfen. Dazwischen befindet sich ein Pause für unser Personal, welches dafür sorgt, dass das Essen aufgefüllt und im ausreichenden Maß für alle Patienten zur Verfügung steht. Auch hier ist Ihnen unser Servicepersonal gerne behilflich, sollte es an etwas fehlen.

Insgesamt bedanken wir uns für Ihre Anregungen und hoffen, dass der Aufenthalt in unserer Klinik zu einer Besserung Ihres Gesundheitszustandes geführt hat und geben auch das Lob an unsere Therapeuten gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Klinikleitung

Eine Klinik, die durch die Leistungen ihres Personals überzeugt ...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothetik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Dankeschön an den Chefarzt und sein komplettes Team (Sekretärin, Ärzte (Anästhesie und Orthopädie), Pflegepersonal, Service, Reinigung, Physiotherapie usw.
Die ärztliche Betreuung und Versorgung im Krankenhaus war sehr gut, der Chefarzt kommt Patienten auch am Wochenende besuchen – Toll!
Das Pflegepersonal war zu jeder Zeit freundlich, fürsorglich, hilfsbereit und immer ansprechbar.
Das Servicepersonal zeigte sich mir gegenüber sehr freundlich und zugänglich, es war sehr umsichtig, reinigte die Zimmer, incl. Bad und WC sehr ordentlich.
Ein Gruß an Ihre Küche: Das Essen war für Krankenhausessen gut und abwechslungsreich, auch gut temperiert.
Ein großes Plus: Die Getränkeversorgung besonders an den sehr heißen Tagen (35 Grad Außentemperatur) war sehr gut organisiert.
Kurzum: Im Vivantes Kaulsdorf in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie merkt der Patient, dass er von Anfang an als Patient wahrgenommen und respektiert wird. Hier fühlt man sich als Patient sehr gut aufgehoben. Vielen Dank für ALLES!
Meine Verbesserungsvorschläge: Die Kopfkissen sind von schlechter Qualität (Klumpen), die Zudecken sind sehr schwer – im Sommer viel zu warm. Jederzeit sollten auswechselbare Kopfkissen auf Station vorgehalten werden.

1 Kommentar

WiMeSaLe am 18.10.2020

Dieser Eintrag trifft nicht auf Ihre Klinik zu. Um Löschung des Beitrages wurde bereits gebeten.

Rehabilitation ohne zu Wissen was im Krhs. Bericht steht.

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Kontra)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stationsärztin ist in der Wortwahl beleidigend, wenn man über Schmerzen klagt.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts gutes
Kontra:
siehe Überschrift, nicht bereit sich die Röntgen Aufnahmen, sowie den Arztbericht vom Krhs. anzufordern dadurch Behandlungen die nichts bringen.
Krankheitsbild:
Oberschenkelbruch und Knie verletztung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es erklärt sich aus dem, was in Kontra steht.

1 Kommentar

MedianHOP am 30.10.2020

Sehr geehrter Herr GerhardHans:

vielen Dank für Ihre Anregungen, jedoch lassen wir uns im Vorfeld zu Ihrer Aufnahme bereits aus dem zuweisenden Krankenhaus den Entlassungsbericht des Patienten übersenden, um überhaupt beurteilen zu können, ob Ihr Gesundheitszustand eine Rehabilitationsmaßnahme zulässt! Schwieriger gestaltet sich dies bei Röntgenaufnahmen. Hier sind wir darauf angewiesen, dass Sie sich die Aufnahmen aushändigen lassen und diese zusammen mit dem Befundbericht mitbringen. Ob und zu welchem Zeitpunkt eine therapeutische Maßnahme notwendig und sinnvoll ist, stimmen unsere Stationsärzte mit Ihnen als Patient ab und besprechen sich hierzu im Zweifel auch mit den Oberärzten. Aber auch hierbei können Sie spätestens bei der Visite oder der Chefarztvisite diese Themen ansprechen und mit unseren Ärzten gemeinsam abstimmen.

Diese gemeinsame Abstimmung zwischen Patienten und Arzt ist in unserem Haus immer die Grundlage für die Erstellung des individuellen Therapieplans, um das beste Therapieziel zu erreichen!

Mit freundlichen Grüßen
Klinikleitung

zielgerichtete Behandlungen und Therapien sowie patientenfreundliche Klinkatmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Therapien sowie freundliches professionelles Therapiepersonal
Kontra:
-keine-
Krankheitsbild:
nach 2-facher Bandscheibenoperation LWS- Bereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Krankenhausaufenthalt weilte ich im Juli /August 2020 zu einer 3 wöchigen AHB (Reha-Kur) in der MEDIAN- Klinik Hoppegarten. Das Behandlungsziel meines Reha-Aufenthaltes war, die noch vorhandenen Mobilitätseinschränkungen nach der erfolgten Bandscheibenoperation im LWS-Bereich durch entsprechende Therapien /Behandlungen zu lindern bzw. zu minimieren.
Rückwirkend kann ich feststellen, dass mir die verordneten Therapien gesundheitlich sehr geholfen haben. Meinen herzlichen Dank möchte ich allen Therapeuten/innen, den Krankenschwestern auf der Station und besonders der Therapeutin für die professionelle Einzelkrankengymnastik aussprechen. Durch die speziellen Übungen und Hinweise habe ich erreicht,nach Beendigung der Reha-Kur durch weitere verordnete ambulante Krankengymnastik /Physiotherapie eine(fast)schmerzfreie Mobilität wieder zu erreichen.
Die gesamte Atmosphäre im Klinikbereich empfand ich als gesundheitsfördernd. Die Verpflegung im hellen Speisesaal war sehr schmackhaft, ausreichend und abwechselungsreich. Die dort tätigen Mitarbeiterinnen waren gegenüber allen Patienten sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Das Einzelzimmer war sauber und gut ausgestattet, das WLAN funktionierte störungsfrei.
Zusammenfassend kann ich als ehemaliger (Orthopädie)Patient die MEDIAN-Klinik, Hoppegarten mit ihren vielfältigen und zielgerechten Therapien/Behandlungen,im Vergleich zu anderen Reha-Einrichtungen,jedem Patienten empfehlen.

Erfolgreiche Rehabilitation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung
Kontra:
ungünstige Verkehrsanbindung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.07.2020 bis 25.08.2020 zur Reha in der Median-Klinik Hoppegarten nach einer LWS-OP mit Nervenkanalerweiterung und Versteifung. Ich kann mich nur lobend äußern. Das Essen wurde in Buffet-Form angerichtet, morgens und abends. Mittags gab es drei abwechslungsreiche und wohlschmeckende Gerichte zum Aussuchen. Jeden Tag frisches Obst so viel man wollte. Auch die medizinischen Behandlungen waren bei mir sehr erfolgreich. Innerhalb kurzer Zeit war meine Mobilität wieder hergestellt. Ich war fast schmerzfrei als ich die Reha beendete. Es war eine anstrengen Zeit, jedoch mit Erfolg, da ich mich medizinisch durch die Ärztin gut versorgt fühlte. Insgesamt komme ich zu der Feststellung, die MEDIAN-Klinik zu empfehlen! Auch für Rollstuhlfahrer ist m. E. nach die Klinik geeignet.

Leider nicht zu Empfehlen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pysios
Kontra:
Sauberkeit und Essen
Krankheitsbild:
Unterschenkelamputation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein derzeitiger aufentalt in der Reha - Klinik Hoppegarten :Die Klinik ist für Rollstuhlfahrer absolut nicht geeignet,"Berg auf und Berg ab ,auf den Etagen ist der Bodenbelag auch nicht für Rollis geeignet - und wenn mann dann noch Raucher ist,dann hat mann jeden Tag Geburstag " !!!
Die Sauberkeit in den Zimmern ist unter aller Sa´... !!! An der Rezeption sind die Damen sehr Launisch,tippen erstmal auf Ihrem Handy die Nachricht zu ende bevor mann sich um die Patienten kümmert.Das Mittagessen ist mit einem Krankenhaus zu vergleichen ( oft ist das Essen kalt ), Frühstück und Abendessen ist in Ordnung.
Pysios sind alle ok und sehr bemüht alles wieder in gang zu bekommen !! Ärzte so lala , besonders der Chefarzt hat wenig Zeit für die Patienten ; dann soll er doch die Visite den Sttionsarzt machen lassen !!! Der Therapieplan lässt dann mal auch einige Wünsche offen !!!

Mfg

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 06.05.2020

Sehr geehrte/-r Patient/-in,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Hause nicht zufrieden waren.
Da wir auf orthopädische Rehabilitation spezialisiert sind, ist unser Klinikgelände und -gebäude barrierefrei und rollstuhlgerecht. Unsere Zimmer werden dreimal wöchentlich von unserem Personal gereinigt. Sollten Sie dennoch nicht zufrieden sein, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Hier ist jedoch ein umgehendes, persönliches Gespräch notwendig, um die beanstandeten Mängel nachvollziehen und beheben zu können.
Bei der Zubereitung und Auswahl unserer Speisen sind wir bestrebt, möglichst vielen Patienten gerecht zu werden. Dennoch kann es vorkommen, dass wir nicht immer den Geschmack all unserer Patienten treffen. In diesem Falle bitte ich Sie zu berücksichtigen, dass wir kein Restaurant sind.
Unser Chefarzt ist stets für alle Patienten verfügbar, wodurch es bei einem hohen Patientenaufkommen zu verkürzten Einzelgesprächen kommen kann. Dies hat keine Auswirkungen auf die medizinische Qualität. Sollten noch Fragen offen bleiben, können Sie diese zum Ende des Gesprächs stellen oder sich im Anschluss an den Stationsarzt wenden. Auch Änderungswünsche für Ihren Therapieplan können Sie hier ansprechen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung!
Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Die MEDIAN Klinik Hoppegarten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das kompetente Personal hoch motiviert
Kontra:
Handtücher Wechsel Lage der Klinik
Krankheitsbild:
HWS. Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen durfte ich Patient in der MEDIAN Klinik in Hoppegarten sein. Schwerpunkt Halswirbelsäule und Schulter. Gruppengymnastik , Wassergymnastik , Einzel Physiotherapie (3xpro Woche) Fango , Massage , Elektotherapie , Ergotherapie ,Massageliege Entspannungstherapien Rückenschule über 14 Tage standen auf meinem Therapieplan . Dieser war prall gefüllt von morgens Freischwimmen (7-7.30Uhr) angefangen bis ca 16 Uhr . Ich habe diesen gefüllten Therapieplan mit großem Elan und Begeisterung angenommen . Noch mehr beeindruckt bin ich über das kompetente Personal das große Fachwissen der Therapeuten und der fachlich top aufgestellten Gruppengymastik Vielen vielen Dank für alles .
Essen , Zimmer sind ok . Gutes Essen und Wohnkomfort hat man daheim und für die Zeit einer Reha muss man das eben zurückstellen .
Was ich als ungemessen empfand war ,das die Handtücher (1Duschhandtuch ,2 Kl Handtücher) nur 1x pro Woche gewechselt werden dürfen. Für mich war 1 Duschtuch zu wenig und aus hygienischen Aspekten für mich nicht nachvollziehbar .
Die Lage der Klinik ist sehr abgelegen und ein Rahmenprogramm/Freizeitprogramm an den Wochenenden wäre schön gewesen .

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 13.01.2020

Sehr geehrte Frau Mönn,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen sowohl der Aufenthalt in unserem Hause als auch die Therapien gut getan haben, denn alle unsere Mitarbeiter sind stets nach Kräften um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten bemüht.
Gerne geben wir Ihr Lob an die entsprechenden Personen weiter.
Korrekt ist es, dass wir der Umwelt zuliebe die Handtücher im wöchentlichen Takt austauschen.
Es tut uns Leid, dass Sie Ihr Anliegen für neue Handtücher nicht direkt während ihres Aufenthaltes angesprochen haben. Unsere Hausdame hat immer ein offenes Ohr für unsere Patienten und wäre Ihrem Wunsch nachgekommen.

Wir wünschen Ihnen Alles Gute!
Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Herzlichen Dank

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein schönes Umfeld zum Gesundwerden
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich ab der KW 35 für drei Wochen zur Reha in Hoppegarten. Die Aufnahme in der Klinik erfolgte sehr geordnet und der erste orientierende Rundgang vermittelte einen sehr guten Eindruck von den Räumlichkeiten insgesamt, vom Essensaal und vor allen Dingen vom immer freundlichen Personal. Dieser Eindruck bestätigte sich auch in den folgenden Wochen immer wieder.

Die Unterkunft war super. Ein helles, modern und freundlich ausgestattetes Zimmer mit eigenem WC und eigener Dusche – ich hörte von anderen Patienten, dass viele andere Reha-Einrichtungen einen solchen Luxus nicht bieten können.

Die Verpflegung kann ich nur loben. Zum Frühstück lagen immer frische Brötchen (helle und dunkle), verschiedene Brotsorten und mehrere Sorten Wurst, Käse und andere Leckereien bereit. Alles war in Buffetform angerichtet und es wurde immer wieder nachgelegt. Das Abendessen war naturgemäß ähnlich. Statt Brötchen waren es mehr die verschiedenen Sorten Brot, die ein breites Angebot darstellten. Total überrascht war ich von den Mittagsgerichten. Jeden Tag gab es drei Gerichte zur Auswahl. Die Qualität muss unbedingt hervorgehoben werden. Sämtliche Gerichte (sehr abwechslungsreich), die ich über die Zeit zu mir nehmen durfte, waren sehr gut abgeschmeckt, appetitlich angerichtet und vom Servicepersonal immer freundlich und schnell heiß serviert.

Die Behandlungen waren auf der Grundlage struktuierter Wochenpläne gut organisiert und sehr erfolgreich. Innerhalb kurzer Zeit war meine Mobilität wieder hergestellt und ich konnte mit sehr gutem Erfolg die Reha planmäßig nach drei Wochen beenden.

Was bleibt, ist eine große Dankbarkeit an das Personal der Median-Klinik. Es war eine anstrengende, aber schöne Zeit bei Ihnen. Herzlichen Dank.

Ein Tipp noch an alle Zweifler und Negativseher: denken Sie an die Heilung Ihres Leidens; gehen Sie mit einem optimistischen Lächeln auf das Personal zu und finden Sie Dankbarkeit gegenüber dem Personal und sich selbst. Die Zeit in der Klinik ist keine Strafe, sondern Gelegenheit zum Besserfühlen.

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 29.10.2019

Lieber Claus12619,

herzlichen Dank für diese netten Zeilen. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und Sie einen rundum positiven Eindruck erhalten haben. Schöner hätte man es nicht formulieren können.
Ihr Lob werden wir selbstverständlich an unsere Mitarbeiter weitergeben!

Herzliche Grüße und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg zur Genesung.

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Mit Fachkompetenz immer nah am Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich gut aufgehoben gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe Fachkompetenz, Abstimmung zwischen Ärzten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf die Erfordernisse abgestimmt in verschiedenen Schwierigkeitsgraden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von Aufnahme bis Vorbereitung der Entlassung sehr konstruktiv)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer zweckmäßig, kulturelle Angebote für jeden etwas dabei)
Pro:
Teamarbeit - Verantwortung für den Patienten - Wohlfühlen während der Reha
Kontra:
Vorträge zum Krankheitsbild zu viel, bzw. zeitlich besser einordnen
Krankheitsbild:
Reha nach OP linkes Hüftgelenk mit TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin voller Lob über die Behandlung durch die MEDIAN-Reha-Klinik Berlin-Hoppegarten
Hier hat einfach alles gestimmt: von der Abholung aus dem Krankenhaus mit Direktverlegung hierher nach der OP des linken Hüftgelenkes, Aufnahme und Untersuchung durch die Stationsärztin, Betreuung auf Station, den ausführlichen Visiten und deren Auswertungen. Mit Umsicht und immer im Blick auf das persönliche Wohl des Patienten wurde hier hervorragende Arbeit geleistet. Besonders hervorheben möchte ich die enge Zusammenarbeit der Ärzte der Station mit dem Chefarzt und Oberarzt, die Abstimmungen untereinander und die hervorragende Zusammenarbeit aller Mitarbeiter/Pfleger der Station. Hier ist ein Team am Werk, das zeigt, mit wieviel Freude und Enthusiasmus es den täglichen Arbeitstag bewältigt. Das überträgt sich natürlich auf die Patienten und fördert den Heilungsprozess.
Die weitere Behandlung durch die Physiotherapie wurde in Anlehnung an die Festlegungen der Stationsärztin umgesetzt. Alle Termine wurden entsprechend eingeordnet und fanden akkurat statt. Die Planung wurde mir detailliert übergeben und alle Eigeninitiativen bezüglich der Übungen zum Muskelaufbau erklärt und durchgetestet.
Ein umfangreiches kulturelles tägliches Angebot war vielschichtig vorhanden, so dass für jeden Geschmack und Neigung etwas im Angebot war. Das zu einer angenehmen Zeit am Abend.
Häufiger Kritikpunkt bei Krankenhäusern und Reha-Kliniken ist die Verköstigung. Hier ist mir nur aufgefallen, dass es ein sehr großes Angebot zu Frühstück und Abendbrot gab. Keine Wünsche blieben bei mir bei der abwechslungsreichen Kost offen. Ob Fleischfan oder Vegetarier: so breites Angebot noch nie erlebt. Auch die Mittagsspeisen, 3 Gerichte in unterschiedlicher Quantität, täglich zur Auswahl. Dazu schmackhaft und ansprechend angeordnet. Besonders zu erwähnen ist der stetige Blick der Servicekräfte im Speisesaal, ob ein Patient Hilfe benötig, beim Transport der Speisen vom Buffet zum Tisch oder bei der Zubereitung von Tellern oder Tee.
Ich möchte mich auf das Herzlichste für die geleistete Arbeit bedanken und wünsche dem Team der MEDIAN-Klinik Berlin Hoppegarten weiterhin viel Erfolg. Gerne empfehle ich sie weiter. Man hofft zwar, eine solche Einrichtung nicht wieder von innen erleben zu müssen, aber wenn es sein müsste, wäre meine Wahl wieder hierher zu kommen.

Vielen lieben Dank. Morgen kann ich wieder nach Hause und bin gut gerüstet für die weitere Heilung.

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 21.10.2019

Lieber Onkel_Ebi,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Unsere Mitarbeiter sind stets bestrebt, die Abläufe im stationären und ganztägig ambulanten Bereich bestmöglich im Sinne der Patienten zu bewältigen. Es freut uns daher sehr, dass Sie das Engagement der Kollegen so zu schätzen wissen und unser Haus weiter empfehlen.
Für Ihre Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute!

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Eigentlich schön, wenn das Essen nicht wäre

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Lage, Psychologie Team ist super
Kontra:
Essen ist katastrophal, Schwestern und Ärzte nur bedingt freundlich und hilfsbereit
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eigentlich habe ich mich in der Klinik recht wohl gefühlt. Die Lage ist ja auch schön und der kleine Park lädt zur Erholung ein.
Die Anwendungen generell waren zufriedenstellend. Am besten für mich war die Schmerztherapie und die Psychologie - das waren kompetente Therapeuten und die Sitzungen haben wirklich etwas gebracht.
Ansonten fand ich die Behandlung nicht unbedingt auf mein Krankeitsbild abgestimmt - man hat eben die Behandlung gekriegt, die gerade zeitlich passt.
Die Ärzte und Schwestern waren eigentlich immer irgendwie überfordert und so richtig Zeit hatte eigentlich keiner.
Mein Aufenthalt hat mir aber trotzdem gut getan.
Was ich aber absolut gar nicht akzeptieren konnte, war die absolut schlechte Essensqualität. In meinem ganzen Leben habe ich noch nicht kontinuierlich so schlechte Mahlzeiten gegessen: nichts war richtig frisch, Obst und Gemüse kam zumeist aus der Dose, der Aufschnitt war wiklich der Billigste, Abgepackte, den man kriegen kann, das Brot war auch abgepackt. Beim Frühstück gab es Fruchtsäfte, keine richtigen Säfte. Das vegtarische Essen war regelmässig total verkocht - Geschmack hatte es kaum.
Ich bin abends schon gar nicht mehr zum Essen, sondern bin in nahegelegene Restaurants oder habe eingekauft - Brot und Avocados auf dem Zimmer war immer noch besser als die abgepackten angemachten Salate beim Abendbuffet.
Nein, das geht einfach nicht und ist heute nicht mehr standesgemäß. Da hat man in der Therapie Ernährungsberatung (ich bin da natürlich nicht hin) und dann kriegt man so ein Essen vorgesetzt? Ich bin jetzt vielleicht auch anspruchsvoll, da ich mich zu Hause hauptsächlich von frischem Obst und Gemüse ernähre - aber es war eigentlich die allgemeine Meinung der Patienten - das Essen war einfach schlecht. Da muss die Klinik unbedingt etwas ändern - so kommen Patienten sicherlich nicht wieder.

2 Kommentare

Median Klinik Hoppegarten am 01.10.2019

Sehr geehrte/-r Walker52,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen sowohl der Aufenthalt in unserem Hause als auch die Therapien gut getan haben, denn alle unsere Mitarbeiter sind stets nach Kräften um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten bemüht.
Gerne geben wir Ihr Lob an die entsprechenden Personen weiter.
Dass unser angebotenes Essen nicht nach Ihrem Geschmack war, bedauern wir. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewertung von Nahrungsmitteln und der Zubereitung derselben subjektiv ist und von Patient zu Patient unterschiedlich bewertet wird.
Wir sind sehr bestrebt, bei den Mahlzeiten möglichst vielen Patienten gerecht zu werden und bieten daher zum Mittag drei Wahlessen sowie zum Abendbrot fünf verschiedene Wurstsorten, sowie Salate an und richten uns dabei nach der deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Der Bemerkung, das Gemüse käme meist aus der Dose, können wir ebenfalls nicht zustimmen. Die Salate sind frisch und auch Tomaten, Gurken, Paprika etc. werden von Hand geschnitten.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute für Ihren Weg der Genesung.

MEDIAN Klinik Hoppegarten

  • Alle Kommentare anzeigen

Einige Änderungen wären angebracht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal sind sehr bemüht
Kontra:
Mittagstisch ist nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Begrüßung und Einweisung war freundlich und für Jeden zu begreifen.Leider wurde von mir nach recherschen im Internet statt der 25 Eur für den Fernseher auch für's Wlan und Telefon 63 Eur abgezogen.Was denken die sich wer bei den heutigen Renten sich das leisten kann.Der erste Arzttermin am Freitag wurde von der Ärztin gründlich ausgeführt,doch dann passierte bis Montag 9.00 Uhr gar nicht's.Zumindest konnte ich schon mal feststellen das das Essen außer zur Mittagszeit sehr gut war,aber in der Hinsicht hat ja Jeder was ich Hier lese zu beanstanden.Am Montag hatte ich dann zwei Anwendungen und eine Aufklärung im großen Saal,das zog sich so die ganze Woche durch.Am Donnerstag fragte ich die Ärztin wann bei mir mal außer den Mülleimer leeren alles gereinigt wird,da sagte sie das ich nicht im Hotel bin wo jeden Tag das Zimmer gereinigt wird.So mußte ich zufrieden sein das ich nach einer Woche frische Handtücher bekam und das Zimmer gründlich gereinigt wurde.Bei dem Arztgespräch stellte sich heraus das ich eine Woche keine Motorschiene bekam,was für mein neues Knie sehr wichtig gewesen wär.Alles in Allem musste ich nach drei Wochen feststellen das ich mit der Behandlung zufrieden war,wo Anders wär es vielleicht genau so gewesen.Zu Hause habe ich die gelernten Übungen weiter gemacht und bin nach 10 Wochen wieder fit wie ein Turnschuh.

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 10.09.2019

Liebe/-r Patient/-in,

Vielen Dank für Ihre Hinweise zu Ihrem Reha Aufenthalt – wir nehmen Ihre Meinung sehr ernst - wollen wir doch, dass Sie sich rundherum wohlfühlen bei uns. Leider gelingt es uns nicht immer. Dass Sie wegen der Gebühren für das W-Lan unzufrieden sind, können wir nachvollziehen, wer trägt schon gerne zusätzliche Kosten. Um diesen Service anzubieten haben wir als Konzern gerade in den IT-Ausbau viele Millionen Euro investiert. Die Mehrheit der anderen Reha Einrichtungen bietet diesen Service gar nicht erst an. Sicher kommt wie beim Essen häufig der Vergleich mit einem Hotel- da können wir wirklich nicht in allen Punkten mithalten. Werden wir doch auch vom Steuerzahler finanziert und in einer Reha steht die medizinische Versorgung nun mal im Vordergrund. Es wäre sicher besser gewesen, wenn Sie schon während Ihres Aufenthaltes zu uns gekommen wären, um Ihre Problemstellen zu benennen. Vielleicht hätten wir das eine oder andere ändern können. Schön, dass Sie mit der Behandlung zufrieden waren und es Ihnen nun auch wieder besser geht - darauf kommt es dann am Ende wirklich an. Für Ihre Zukunft wünschen wir viel Gesundheit.

Ihr MEDIAN Klinik Hoppegarten

Eine hervorragende Einrichtung mit sehr kompetenten Mitarbeitern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal bessere Terminkoordinierung erforderlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutisches Gesamtkonzept,hoher Service
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knieendoprothesen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach einer Knieendoprothesen-OP für 3 Wochen in einer Heilanschlussbehandlung in der Premiumstation betreut worden.Von dem Ergebnis bin ich komplett begeistert'denn die sehr kompetenten Therapeuten haben mich optimal wiederhergestellt.Ein sehr effektives Training hat dazu geführt, dass ich nach 1 Woche bereits ohne Tabletten auskam.
1 Woche nach der Entlassung laufe ich bereits ohne Gehhilfen.Ich danke insbesondere meiner Therapeutin Frau Bergemann herzlich für ihre hervorragende Betreuung.Der Aufenthalt war insgesamt sehr angenehm und hier gilt mein besonderer Dank unserer Servicekraft Thomas und der sehr fürsorglichen Frau Müller.
Die Klinik ist sehr zu empfehlen und allen Mitarbeitern gebührt Dank und Anerkennung.

1 Kommentar

jrakow am 29.08.2019

Sehr Geehrter Pulow,


herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause so gut getan hat und haben Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben. Wir freuen uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen!
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Rehaaufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des ganzen Personals
Kontra:
Beitrag für Fernsehen, Wlan und Telefon
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha vom 05.02 bis 25.02.19 wegen Knieendoprothese. Gute Information durch das Empfangspersonal. Etwas unverschämt fand ich für 20 Tage 60,00€ für Telefon, Internet und Fernsehen bezahlen zu müssen. Zumal Internet auf dem Zimmer nicht geht und das Fernsehbild unter aller Würde war. Man müsste bezahlen ,ob man wollte oder nicht, da man etwas Abwe Haltung abends brauchte. Das fand ich reine Abzocke. Anfangsuntersuchung sehr gut. Behandlung durch die Therapeuten gut.Manche Schwestern fand ich sehr höflich, andere wieder von der Arbeit genervt. Oft sehr lange Pausen zwischen den Behandlungen und dann wieder schaffte man es kaum ( z.B. nach der Wassergymnastik) zur nächsten Behandlung. Das Essen fand ich so La La La, aber das Personal sehr freundlich und immer hilfsbereit. Aber im grossen und ganzen hält man es 3 Wochen aus.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super freundlich und nett
Kontra:
Manches verbesserungs würdig
Krankheitsbild:
LWS Und Spinalverengung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liegt in der Nähe der Trabrennbahn. Hat einen kleinen schönen eignen Park.

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 10.09.2019

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für die gute Bewertung. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und Sie einen rundum positiven Eindruck erhalten haben. Ihr Lob werden wir selbstverständlich an unsere Mitarbeiter weitergeben!

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Nie wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten- Psychologinnen
Kontra:
Ärztin
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzsyndrom, HWS-LWS-HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Therapeuten sind freundlich u. kompetent
-Empfangsdamen sind hilfsbereit
-Stationsärztin war in meinem Fall scheinbar überfordert, statt zu untersuchen fragte sie mich, ob ich eine Schmerztabletten wolle
-das Essen war unter aller Sau! Nix von wegen gesunde Küche! Was hilft die Ernährungsberatung, wenn in der Klinik Convenience gereicht wird. Jeden Morgen u. jeden Abend der selbe Aufschnitt. Von Frische keine Spur. Des Weiteren waren die Speisen NICHT gekennzeichnet, für mich als Allergiker ein NO GO! Wir haben uns dann selbst frische Lebensmittel gekauft...
- das Zimmer wurde nicht einmal gewischt, die Toilette nur 2x in 4 Wochen vom Personal gereinigt
-2 Klassengesellschaft (der Premium Bereich ist eher elitär, da gab es nur Frisches! Und saubere Zimmer)
-und sie lassen sich alles bezahlen. W-LAN (funktionierte nicht immer, Fernsehen (schlechte Bildqualität) Waschmaschine, Trockner.
FAZIT..Alles in Allem... NEVER AGAIN!!!

1 Kommentar

Median Klinik Hoppegarten am 10.09.2019

Liebe/-r Patient/-in,

Es tut uns wirklich leid, dass Sie mit den Abläufen in unserer Einrichtung nicht vollends zufrieden waren. Dass das Essen auf unterschiedlichste Einschätzungen trifft, scheint fast normal zu sein, da jeder mit anderen Erwartungen in die Reha geht. Zum Beispiel hören wir auch sehr oft, dass die Patienten sagen, sie würden zu Haus niemals mehrere Sorten Käse und Wurst haben und auch nicht in drei Gängen kochen. Wir denken nicht, dass unser Essen ungenießbar ist, denn wir als Mitarbeiter essen jeden Tag das gleiche Essen wie die Patienten. Wenn Sie ein besonderes Essen benötigt haben z.B. weil Sie eine Unverträglichkeit haben oder Allergiker sind und dies auch medizinisch bestätigt wurde, hätten Sie sich an unser Personal wenden sollen. Wir hätten uns dann auch auf Ihre speziellen Bedürfnisse eingestellt.
Schade, dass die räumlichen Umstände für Sie so sehr im Mittelpunkt standen , denn eigentlich ist die Reha für die medizinische und therapeutische Wiederherstellung Ihrer Gesundheit da. Wir hoffen, dass es Ihnen nach dem Aufenthalt körperlich besser geht. Sie können sich jederzeit an uns wenden, falls noch Fragen offen sind… und schöner wäre es gewesen, wenn Sie uns direkt eine Chance zur Verbesserung während Ihres Aufenthaltes gegen hätten. Weiterhin gute Gesundheit.

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Luft nach oben aber ich würde wiederkommen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wegen dem Gesamtpacket)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Getränkeversorgung, Zimmer, Therapien
Kontra:
Freizeitangebot, teure Cafeteria, Speisenauswahl
Krankheitsbild:
Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich tolle Mitarbeiter. Ich hatte eine gute Therapieplanung.Nette Damen am Empfang. Ich wurde gut Eingewiesen. Parken am Haus (Saisonkarte lösen). Lage & Anbindund: Bushaltestelle am Haus, ansonsten nicht Zentrumnah, mit Auto kein Problem. Mein Zimmer war neu, hell und modern. TV, Wlan und parken gegen Aufpreis. Speisen? (bin Koch) waren nicht schlecht, ist aber Luft nach oben. Das Essen wird geliefert (Pedus Service). Frühstück & Abendbrot immer ähnlich. Vernünftiges Getränkeangebot.
Dieses Haus ist empfehlenswert, ich würde wieder kommen.

1 Kommentar

jrakow am 29.08.2019

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Unsere Mitarbeiter sind stets bestrebt, die Abläufe im stationären und ganztägig ambulanten Bereich bestmöglich im Sinne der Patienten zu bewältigen. Es freut uns daher sehr, dass Sie das Engagement der Kollegen so zu schätzen wissen.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

medizinisch top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Engagement aller Mitarbeiter
Kontra:
Langeweile am Wochenende
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Rehaklinik kann man aufgrund der medizinischen Betreuung absolut weiterempfehlen. Alle Mitarbeiter sind sehr engagiert, bei Fragen hilft man gern auch individuell weiter. Etwas zu kurz gekommen finde ich den ärztlichen Kontakt (2 Visiten und Abschlussgespräch in 3 Wochen), hier ist Eigeninitiative gefragt, wenn man z. B. den Therapieplan ändern möchte. Über die Stationsschwester ist dann auch der Arzt erreichbar. In der Freizeit gibt es kaum Möglichkeiten von sportlichen Aktivitäten, z. B. Schwimmen, Ergometer - das ist besonders schade am Wochenende.
Als absolut nicht mehr zeitgemäß empfinde ich den fehlenden Rundfunkempfang. Ich habe bisher noch kein Krankenhaus/Reha erlebt, wo es Fernsehempfang gibt, aber kein Radio. Das kann ja kein finanzielles Problem sein, einige Radiosender einzuspeisen, noch dazu, wo für den Fernsehempfang 25,- Euro zu entrichten sind.
Das Essen früh und abends war in Ordnung, Mittag allerdings einfallslos (Pute und Geflügel ca. 4x die Woche) und lieblos angerichtet. Auch mit schmalem Budget kann man hier sehr viel mehr Abwechslung bieten, wenn der Caterer nur will.
Der Patientenbriefkasten wird auch nicht so ernst genommen, meine Kritik wurde jedenfalls innerhalb 10 Tagen nicht beantwortet.
Mein Fazit: medizinisch sehr zu empfehlen, in punkto Freizeit und Verpflegung (mittags) verbesserungswürdig.

Verbesserung meiner Gesundheit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte , Therapie , Therapeuten ,
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Kreuzbandplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches engagiertes Ärzte - und Physiotherapeuten Team . Schwestern sind überwiegend mir Freundlichkeit dabei . Das Essen ist ausreichend . Mir wurde gut geholfen und ich war gerne hier .

1 Kommentar

jrakow am 29.08.2019

Sehr geehrter Patient,
herzlichen Dank für die netten Zeilen, die wir gern an unsere Mitarbeiter weitergeleitet haben. Wir haben uns sehr gefreut, dass Sie sich in unserem Haus wohlgefühlt und sich die Zeit genommen haben, unsere Mitarbeiter so herzlich zu loben.
Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Patienten liegen uns überaus am Herzen, daher sind alle unsere Mitarbeiter stets nach Kräften um die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten bestrebt.

Herzliche Grüße,

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Hohe Zufriedenheit – nicht mit dem Essen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal – kompetent und patientenfokussiert
Kontra:
Finanzinvestoren und Rehakliniken gehören nicht zusammen
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zufrieden mit Ärzt*innen, Pflegepersonal, Personal der Rezeption & Therapeut*innen: Personal hat insgesamt eine patientenfokussierte Grundeinstellung:
Zufrieden mit Rahmenbedingungen: Cafeteria hat leckeren Kaffee & Kuchenauswahl, Kulturprogramm ist vielfältig & bietet selbst an Wochenenden entsprechende Angebote.
Unzufrieden mit den Angeboten an Feierabenden & an Wochenenden, hier könnte mehr möglich sein, wie Gerätetraining auch in den Abendstunden, Nutzung des Therapiebeckens zu weiteren Terminen.
Unzufrieden mit der Rolle der Wochenenden. Hier ist es unverkennbar, dass es weniger therapeutischen Zielen dient, als der Gewinnmaximierung. Anbindung durch den ÖPNV am Wochenende ist wenig optimal.
Unzufrieden mit dem Essen: Gesundheitsfördernd ist es nicht. Weder ist die Qualität noch die Auswahl geeignet, Patienten Anregungen zu geben für die Rolle einer gesunden Ernährung. Eine nicht genutzte Chance. Insgesamt ist das Essen durch eine betriebswirtschaftliche Sichtweise geprägt. Das Personal gleicht es durch Engagement aus.
Essen im Einzelnen: Braune Salatblätter sind lebensmitteltechnisch zu vermeiden, hier die Regel.
Scheibenbrot vorrangig aus Plastikpackungen.
Fruchtsaftgetränke wurden falsch deklariert als "Saft" in Umlauf gebracht. Selbst nach einem Gespräch mit einem Verantwortlichen wurde die falsche Deklaration nur erweitert um den Zusatz "mit Süßstoff".
Kaffee ist nur aus Flüssigkaffeekonzentrat hergestellter Kaffee, aus Kostengründen, keine Wohltat.
Standardmäßig gibt es ein vegetarisches Gericht, welches aber auch mal nur Süßspeise sein kann.
Außerdem wird nicht Rechnung getragen, dass unterschiedliche Personen unterschiedliche Bedürfnisse haben. Alle Portionen werden ohne Differenzierung in der Menge an alle ausgegeben.
Manche Essen sind qualitativ in Ordnung, manche sind aber ohne Kreativität & Gewürze (an Salz mangelt es selten) zubereitet. Essen ist Teil einer Strategie, die Gewinnmaximierung als Ziel hat, nicht das Wohl der Patienten. Schade!

3 Kommentare

CarlTromsö am 28.09.2018

Lichtblick beim Essen:
Die Diät-Assistentin bietet zwei Termine pro Woche an, bei denen mit frischen Zutaten in der Diätküche der Klinik in einer kleinen Gruppe (6-8 Personen) gekocht und direkt danach das Zubereitete verspeist wird. Ein Angebot, welches man wahrnehmen sollte.

  • Alle Kommentare anzeigen

Für mich keine individuelle patientenorientierte Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Berlin besuch
Kontra:
der Arztbrief, für mich muss der genau auf mich abgestimmt sein
Krankheitsbild:
Osteopenie/ Syringomyelie/ Skoliose/ Schuppenflechte
Erfahrungsbericht:

Ich würde in dieser Orthopädischen Rehabiltation mit meinen Beschwerden nicht ernst genommen werden im Entlass Brief nicht vollständig Dokumentiert. Dadurch wird meine Gesundheitsgemessen. Das schlimmste es wird geraten bei der Körper Messung. Die Ärztin hat kein Messband genommen. Die Werte sind geschätzt. Orthopädische Visite viel zu wenig.
Trotzdem Dank.
Ich habe mich endgültig entschieden eine Umschulung zu beantragen. Ich möchte nicht mehr im Gesundheitsbereich Arbeiten.
Die Klinik kann ich nicht empfehlen. Trotz Verschlimmerung meiner Orthopädisch/ neurologischen Erkrankung die eine Schwerbehinderung und nicht mehr besser wird sondern schlechter. Werde ich meiner Meinung nach ärztlich Falsch beraten.
Ich bin nicht mehr bereit die Höhe Verantwortung die für mein Job mit sich bringt und die körperliche Belastung zu verantworten. Ausgelöst durch meiner Meinung falsche bis ungenaue Beurteilung meines Gesundheitszustandes.Die Psychologen passen sich den Orthopäden an. Sind Fachlich aber kompetent. Aber es ist eine Schwerpunkt Orthopädische Reha. Diese Fachlichkeit habe ich vermisst.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017 und 2   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Ärzte, genau die richtigen Therapien, ein Umfeld zum Wohlfühlen
Kontra:
ungepflegte Parkbänke, die nicht unbedingt zum Ausruhen einladen
Krankheitsbild:
Hüft -TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.07.18 - 16.0818 stationär aufgenommen.
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Kompetente Ärzte, sauberes Ambiente, freundliche Mitarbeiter.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 12.10.2018

Sehr geehrte/r Bille502,
herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause so gut getan hat und haben Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben. Wir freuen uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen!
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Erfogreiche Reha in der MEDIAN Klinik Hoppegarten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter zeichnen sich durch Kompetenz und Freundlichkeit aus.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Schulteroperation war ich zur Reha in der MEDIAN Klinik Hoppegarten und bin des Lobes voll.

Sowohl die Ärztin Frau Scholz, Schwester Christina und die netten Damen an der Rezeption vermittelten mir sofort, willkommen zu sein.

Meine Beschwerden - nicht nur die OP-bedingten - wurden sehr ernst genommen, und durch eine gründliche Untersuchung dokumentiert. Der Therapieplan war stets zu meiner Zufriedenheit.

Von den Physiotherapeuten, die sich alle durch hohe Qualifikation auszeichneten, möchte ich besonders Frau Riewe und Frau Bär erwähnen, die duch ihre intensiven Behandlungsmethoden und wertvollen Tipps sehr zu meiner Genesung beitrugen.

Nicht zuletzt sei der ausgezeichnete Fahrdienst unter der Leitung von Frau Rittel und ihrem Stellvertreter erwähnt.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 12.10.2018

Sehr geehrte Theresa3,
herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause so gut getan hat und haben Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Alter hase

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich War sehr zu Frieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat gehäuften geht nicht alles von heute auf morgen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es hätte nicht sein müssen das in der eingangs Halle das Fuß Ball an wehre es hat genervt)
Pro:
Nein alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Muskel Verkürzung in lingen ober arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten morgen meine Damen und Herren ich wolte wie immer das Haus hoch loben mir geht es so weit gut ich War von 22.5.18 bis 26.06.18 in ihre Klinik zum 4 mal auf stason 5 in zimmer 308 die zeit War wie im flucke verlaufen ich War mit allem so Frieden außer mit einer Dame in pazenten Restaurant sie meinte wie es so heiß War die ferster müßten zu bleiben aber mann konnte nicht essen weil man nur mit den Schweiß zu tun hatte ich endfehlle das Haus weiter mit freundlichen grüßen euer alter Hase rene melichar

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 11.07.2018

Sehr geehrter Herr Melichar,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause erneut so gut gefallen hat.
Wir freuen uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen!

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Ich fühlte mich gut aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eine schöne Lage
Kontra:
Leider zu weit weg vom Zentrum.
Krankheitsbild:
Rippenserienfraktur, Brustwirbelfraktur, Brustbeinfraktur,Lungenquetschung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.04.18 bis 31.05.18 Patient in der Klinik. Von Anfang bis Ende war ich sehr zufrieden mit den Ärzten und den Schwestern. Auch das Personal im Speisesaal und in der Küche ist zu loben. Die Tresenkräfte waren immer freundlich und die Köche können sich auch ein Lob einschreiben. Auch die Therapeuten verstehen ihr Handwerk. Vielen Dank auch dafür.
Mein Fazit...diese Klinik ist wirklich super und weiter zu empfehlen. Danke noch mal für alles.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 18.06.2018

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause so gut getan hat und haben Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben. Wir freuen uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen!

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern : DANKE

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle waren sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 15.05.2018 bis zum 05.06.2018 war ich zur ambulanten Anschlussheilbehandlung bei Ihnen.

DANKE, der Aufenthalt in Ihrer Klinik hat mir sehr geholfen.

Ein besonderes Lob für die Schwester, die die ambulanten Patienten betreut.

Insgesamt war ich mit Allem (Physiotherapie, LWS Gymnastik, Sport, Ergotherapie, Bäderabteilung und Voträge ) sehr zufrieden.

Nicht zu vergessen den freundlichen Service an der Rezeption und im Speiseraum.

Ein Lob auch an die Köche. Das Essen war schmackhaft und abwechslungsreich.

Fazit: Eine hervorragende Klinik,um wieder gesund zu werden. Kann ich nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 18.06.2018

Liebe/r Patient/in,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und werden Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal der ganzen Klinik sehr nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Tep links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 1.März bis 22.März 2018 in der Klinik.ich kann nur sagen Danke.ich habe mich sehr wohl gefühlt.ein Dankeschön an die Station 2.Ärztin sowie die Schwestern alle Therapeuten das reinigungspersonal der nette Service im essensaal.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 18.04.2018

Liebe/r Patient/in,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und werden Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Sehr gute REHA Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bedanke mich sehr für die sehr gute Behandlung und ausgezeichnete Betreuung in der MEDIAN Rehaklinik Hoppegarten.
Bereits bei der Aufnahme durch die Ärztin Frau Steuerwald hatte ich das Gefühl, dass ich hier „richtig“ bin. Auf alle meine Fragen bekam ich fundierte Antworten, die Therapie wurde bis ins Detail durchgesprochen und erläutert und ich durfte sogar noch Wünsche äußern. Dieser erste Eindruck hat sich während meines Aufenthaltes in vollem Umfang bestätigt.
Während der Therapien / Anwendungen wurde ich sowohl von den Krankenschwestern als auch von den Physiotherapeuten ausgezeichnet betreut. Alle waren stets freundlich hilfsbereit und kompetent. In diesem Zusammenhang nenne ich besonders „meine“ Physiotherapeutin Frau Mahr. Alle Zeit- und Ablaufpläne wurden genau eingehalten
Auch das Abschlussgespräch / Abschlussuntersuchung bei der Ärztin Frau Barbara Schmitt war sehr informativ und außerordentlich hilfreich. Ich habe noch sehr viele wertvolle Hinweise für die Zukunft erhalten. Alle meine Fragen wurden wiederum ausführlich und verständlich beantwortet.
Insgesamt ist die MEDIAN Rehaklinik Hoppegarten sehr gut organisiert. Die Pläne für jeden „Gast“ stehen immer rechtzeitig zur Verfügung. Die Sauberkeit ist vorbildlich und es besteht im wahrsten Sinne des Wortes an jeder Ecke die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren. Leider wird nicht von allen „Gästen“ davon Gebrauch gemacht.
Mein Zimmer war sehr schön eingerichtet und es wurde stets gründlich gereinigt.
Leider gibt es (derzeitig) kein W-Lan. Hier sollte aus meiner Sicht unbedingt noch nachgebessert werden. In anderen Kliniken ist das kostenlose W-Lan durchaus Standard.
Das Essenangebot verdient auch ein großes Lob. Die Auswahl entspricht durchaus dem Niveau eines 4-Sterne Hotels. Stets ist eine breite Auswahl an allem vorhanden und sehr appetitlich präsentiert. Besonders die Ampelkennzeichnung der einzelnen Speisen hat mir sehr gut gefallen. Auch die Organisation und die Qualität des Mittagessens ist sehr gut. Es ist für jeden etwas dabei und bis auf ein Essen in fast 3 Wochen hat auch alles sehr gut geschmeckt.
Das Personal im Speiseraum macht einen wirklich tollen Job!
Insgesamt kann ich sagen, dass die Reha alle meine Erwartungen erfüllt hat und ich wirklich große Fortschritte gemacht habe, wieder normal laufen zu können.
Nochmals herzlichen Dank an das gesamte Team!!!

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 18.04.2018

Liebe/r Patient/in,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und werden Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.
Auch der Ausbau des WLANs ist für 2018 geplant.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Sehr angenehmer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Insgesamt Sehr gut
Kontra:
keine Kritik!
Krankheitsbild:
TEP
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Aufenthalt nach Knie OP.
Personal freundlich und kompetent.
Verpflegung Vorzüglich
Unterkunft sehr gut
Physiotherapeutische Behandlung sehr
vielseitig und zielführent wirksam.
Insgesamt sehr gut!

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 18.04.2018

Lieber Patient,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und werden Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sind top. Und auch die Sozialarbeiterinnen.
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 62 Jahre und war vom 18.01.-08.02.2018 in dieser Einrichtung. Egal welchen Bereich man beschreiben will: Es war alles bestens. Stationsärztin von Station 5 und ihr Team haben mich toll betreut. Die Anwendungen waren aus meiner Sicht sehr gut. Lag auch an den tollen Therapeuten. Auch Versorgung und Empfangsdamen waren toll. Die Anordnung des Chefarztes über eine Sohlenerhöhung habe ich glücklicherweise nicht befolgt, da mein Orthopäde mir im Vorfeld schon davon abgeraten hatte. Die Kritiken was Bezahlung von Fernsehen und WLAN kann ich nicht nachvollziehen. In Krankenhäusern ist das auch nicht überall kostenlos, und diese Einrichtung ist nun einmal zur Gesundung vorgesehen und nicht zum persönlichen vergnügen. Das am Wochenende Sporthalle und Schwimmbad nicht geöffnet sind hat sicherlich seine Gründe. Viele sind zu ehrgeizig und belasten ihren Körper zu stark. Für mich war es die beste Entscheidung hierher zu gehen. Ich würde diese Klinik jederzeit weiterempfehlen.
Mit frdl. Grüßen M.Kaiser

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 18.04.2018

Liebe/r Patient/in,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und werden Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Da sind noch Reserven !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Engagement des Personals.
Kontra:
Med. Behandlung im Sinne des Reha-Zieles verbesserungsbedürftig
Krankheitsbild:
HTEP-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2017 Reha-Patient auf der Station 5 nach einer HTEP-OP. Ich kam unmittelbar aus dem Krankenhaus nach Hoppegarten. Beide Transporte waren sehr gut organisiert, der Fahrer sehr freundlich und umsichtig.
Sehr gut: Das Empfangspersonal war immer sehr freundlich, serviceorientiert und dem Patienten in allen Belangen zugewandt. Das Essen war sehr gut, und das Servicepersonal im Speisesaal konnte man nur bewundern ob seines Engagements und seiner Freundlichkeit. Das med. Personal war i.d.R. freundlich und engagiert.
Weniger gut: Das Verhältnis der Anwendungen und Massnahmen. 16x Gruppengymnastik, 16x Ergometer / Abduktor selbständig, 9x selbständiger Zugang zum Wasserbecken, 4x Wassergymnastik mit Therapeuten, 8x Einzel-Physiotherapie. D.h. für mich: Kostenoptimierung. Wenig Personal für viele Patienten.
Weniger gut: Das Eingangs-Arztgespräch war durchaus zufriedenstellend. Das zweite Gespräch wegen einer Muskelblockade/-verhärtung in den Beinen führte aber nicht zu einer Änderung der Therapie, sondern zur Verdopplung der Schmerzmedikation = einfachste Lösung ohne zusätzliches Personal. Im Abschlussgespräch war seitens der Ärztin dann alles prima, Einwände waren nicht vorgesehen. "Alles prima" hat nun mein heimischer Physiotherapeut in den letzten 8 Wochen in Ordnung gebracht. Jetzt (!) wird alles prima. Die Chefarzt-Visite war ein formaler Akt.
Weniger gut: Die Sauberkeit im "Wohnbereich". Eine Reinigungskraft machte hier ca. 60 Zimmer sauber inkl. Abreiser, es wurde ohnehin nur alle 2-3 Tage gereinigt, und dabei blieb wegen des Zeitmangels auch schon mal was liegen. Weil keine ausreichende Zeit für ordentliche Reinigung war.
Insgesamt: Keine Enpfehlung. Es sei denn, jemandem ist gutes Essen mehr Wert als gute Reha.

Pro und Kontra Hoppegarten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nette Angestellte tolle Trainer)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nicht auf den neuesten stand aber gut)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gehen lieber auf Nummer Sicher)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Funktioniert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alte kleine Tv geräte auf machen Zimmer WLAN nicht überall)
Pro:
Nahe Berlin tolles Team
Kontra:
kein Sport nach 16.00 Uhr freiwillig und Schwimmbad am Wochende nur für kurze zeit offen
Krankheitsbild:
LWK 3-5 und neue Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Hüft Op am 13.12.2017
Bin nach 5 Tagen nach der OP direkt in die Reha
Was ich in nachhinein als micht so klug herausstellte, fast keine Anwendungen kein Wasser.
Aussage Herr Dr. med. Matthias Krause ich hätte 2 Wochen warten sollen, bis die Pfäden gezogen worden sind.Das ist aber von meinen Ärzteteam anders geplannt gewesen, schnelle Belastung und Rehabilation, Gehstützen so schnell wie möglich weg, das sehen die hier in Hoppegarten ander´s man soll 3 Monate die Gehstützen benutzen.Naja wenn man so sieht sind die Patienten in der REHA Hoppegarten auch sehr alt, ich bin 46 Jahre und will schnell wieder Arbeiten.Sonst alle Team nett auch die Küche gibt sich mühe, man kann auch bei 400 Patienten nicht jeden es recht machen.
Achtung aufpassen es gibt nur auf Station 1-4 Vorderhaus WLAN für 17 Euro ist o.k und TV für 25 Euro (4Wochen).Was ich richtig schlecht finde sind die Zimmer, es gibt 3 Kategorien Zimmer:
Hotelbett mit mini Fernseher... geht garnicht !!
Krankenhausbett elektrisch mit großen Fernseher oder mit Kurbel
V.I.P im 4 OG all incl.
Also aufpassen ein Tip Zimmer 130 ist OK
Zimmer 128 B ist der Knaller, mit riesiger Fensterfront und großem Raum Eckzimmer.
Was mir noch negativ aufgefallen ist kein Sport nach 16:00 Uhr möglich,Sonntags ist alles zu und man kann nur vormittags am wochende ins Bewegungsbad.
Nach 4 Wochen habe ich die Gehstützen in Keller gestellt und gehe bald wieder Arbeiten.
Warum ich Hoppegarten auch gut finde, man bekommt oft Besuch und Absolutes Alkoholverbot und Rauchverbot.

Weitere Bewertungen anzeigen...