• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

MEDIAN Klinik Hoppegarten

Talkback
Image

Rennbahnallee 107
15366 Dahlwitz Hoppegarten
Brandenburg

55 von 83 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

115 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung
Kontra:
Niete im digitalen Zeitalter - ist natürlich zweitrangig
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr zufrieden mit Ärzten, Pflege- und übrigem Personal
stets freundlich und einem zugewandt

ZWEITRANGIG- aber zu beanstanden:
kein Rundfunk
im digitalen Zeitalter sollte WLAN selbstverständlich sein und zwar kostenlos wie auch in vielen Krankenhäusern
WLAN nicht auf jeder Station möglich - gegen ENTGELT IM FOYER -
das empfinde ich als Zumutung

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 20.11.2017

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

niewieder unter diesem ärztestab

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (man muss 25€für fehrnsehen bezahlen)
Pro:
essen
Kontra:
ärzteteam
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die therapeuten und service kräfte machen klasse arbeiten ,
Das essen schmeckt prima.
Das Niveau der Ärzte dagegen ist sehr weit unten, da nicht auf die wünsche und erforderlichen maßnahmen eingegangen wird, z.b. man hat schmerzen und der chefarzt sagt das man keine hat .
Des weiteren muss man 25€ bezahlen damit man fehrnsehen kann mit 25sendern.
Diese klinik ist nicht zu empfehlen.

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
war super zufrieden
Kontra:
in meiner Reha-Zeit ging das Internet nicht
Krankheitsbild:
VMO, Probleme HWS und linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 28.08.-25.09.2017 in Hoppegarten zu einer VMO (Verhaltensmediziniche Orthopädie)
Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht. Die Klinik hat super Therapeuten und auch gute Ärzte. Die Stationsärztin hatte sich zu meiner Aufnahmeuntersuchung vorbereitet und mir zielgerichtete Fragen gestellt. Das Gleiche traf auf meine Therapeutin, die ich immer zur Krankengymnastik hatte, zu. Da habe ich mich gleich gut gefühlt. Ich hatte einen vollen Therapieplan, was ich sehr gut fand. Fast alle Übungen lassen sich zu Hause weiter durchführen, man muss nur selbst dran bleiben. Und das liegt an Jedem selbst.
Auch das Essen war sehr gut. Man konnte täglich zwischen 3 Gerichten wählen. Zum Frühstück und Abendbrot gab es ein Buffet, was auch ausreichend war.
Abends gab es verschiedene Veranstaltungen. Man konnte sich kreativ betätigen oder es sind verschiedene Künstler aufgetreten. Außerdem gab es die Möglichkeit in der Diätküche zu kochen. Man hat tolle Rezepte mit nach Hause genommen.
Für mich war es eine sehr gute Zeit, in der ich viel über mich gelernt habe. Mein Gesundheitszustand hat sich auch verbessert.
Außerdem fand ich die Nähe zu Berlin sehr gut. Ich war nicht mit Gehhilfen unterwegs und konnte mir daduruch an den Wochenenden Berlin ansehen. (Ich wohne 250 km entfernt)
Ein Dankeschön geht an alle Mitarbeiter der Klinik, die zu meinem Wohlbefinden beigetragen haben, auch an die, die im Hintergrund arbeiten.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 20.11.2017

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für die nette Zeilen. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und Sie einen rundum positiven Eindruck erhalten haben. Ihr Lob werden wir selbstverständlich an unsere Mitarbeiter weitergeben!

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Gerne wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Physiotherapeuten
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Multiple Schmerzen der Gelenke, Durchblutungsstörungen, Entzündungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes kompetentes Personal. Schöne Zimmer und gutes Essen. Rundum viel Grün zum Wandern. ...

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 20.11.2017

Liebe/r Patient/in,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause gefallen hat und werden Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

REHA in Hoppegarten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenk-TEP-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir ist es einfach ein Bedürfnis eine Bewertung hier abzugeben,da die vielen negativen Berichte im Netz nicht den Tatsachen entsprechen. Ich habe gerade drei Wochen REHA nach einer TEP-Knieop hinter mir und kann nur sagen,das das Gesamtkonzept der Klinik sehr gut ist und durch die qualifizierten und immer gut gelaunten Mitarbeitern (vom Empfang über Service-Mitarbeiter,Reinigungskräfte,sowie alle Schwestern,Ärzte und Physiotherapeuten) sorgen für ein tolles Klima ( was nicht immer leicht ist bei den unterschiedlichen Patienten).
Einzelzimmer,Behandlungsräume,Caffeeteria,Schwimmbad und Trainingsräume sind in sehr guter Qualität.Auch für kulturelle Unterhaltung wird gesorgt (was von den Patienten noch zu wenig genutzt wird)).Der Park zum Laufen bzw. Spaziergänge ist etwas sehr klein, vielleicht kann man da in Zukunft noch etwas zulegen.
Die Versorgung und Vielfalt, Angebot und Qualität des Essen ist sehr gut,so das eigentlich für jeden Geschmack was dabei ist, so das man sogar die Möglichkeit der Selbstzusammenstellung hat!
Die REHA war einer voller Erfolg, meine Gesamtmobilität hat sich erheblich verbessert,auch weil ich mit einer positiven Einstellung dort hingegangen bin und die vielen verschiedenen Anwendungen und die sehr guten Physiotherapeuten ihren Job super gemacht haben, man muss eben aber auch selbst etwas dazu tuhen und die vielen Möglichkeiten nutzen!
Auf Grund meiner sehr guten Erfahrungen die ich machen konnte, werde ich die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen!
MfG
W. Kühn

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 20.11.2017

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause so gut getan hat und haben Ihr Lob gern an unsere Mitarbeiter weitergegeben. Wir freuen uns, dass Sie unsere Klinik weiterempfehlen!

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

leider endet dieser Erfahrungsbericht beim Versuch, mich hier behandekn zu lassen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich leider nicht bewerten)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (telefonisch war vorab wenig unklar geblieben)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen, die Internetseite zeigt eine gute Ausstattung)
Pro:
sehr nette Kollegen an der Reservierungs-Hotline
Kontra:
strikte Zwei-Klassen-Patienten-Gesellschaft?!
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für meine geplante Hüfte-OP im Juli 2017 (nach jahrelanger Odyssee) hatte ich diese Reha-Klinik ins Auge gefasst und hatte die Absicht, den auf ihrer Internetseite angebotenen Service eines Komfort-Zimmers in Anspruch zu nehmen.

Dieser Service ist sicher exklusiver und ich wäre sehr gern bereit gewesen (auch vorab) für dieses komfortable Angebot finanziell aufzukommen.
Ich verstand dieses Angebot als Extra, das wir als Patient/Gast selbstverständlich auch selbst zahlen.

Ich bin kein(e) Privatpatient(in), meine Rentenversicherung wäre für den Reha-Aufenthalt aufgekommen.

Die Reha-Klinik hat mir aufwendig zu erklären versucht, warum ich dieses Angebot nicht nutzen kann. Ich habe es nicht verstanden.

Es gab seitens der Klinik die Aussage, dass sie meinem Wunsch entsprechen, wenn ich die komplette Reha aus eigener Tasche bezahle, für mich leider nicht nachvollziehbar!

Ich habe mich für ein anderes Reha-Zentrum entschieden, die mir sehr gern ihren zusätzlichen Service angeboten haben.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 24.08.2017

Sehr geehrte/r Patient/in,

unsere Premium-Station ist ein Angebot für Selbstzahler aus dem In- und Ausland, Privat-krankenversicherte sowie gesetzlich Krankenversicherte mit Zusatzversicherungen. Da jedoch bei dem großen Spektrum an Kostenträgern individuelle Vertragsgrundlagen vorliegen, die geprüft werden müssen, schließen bestimmte Versicherungsverhältnisse die Unterbringung auf der Premium-Station aus, so dass in diesen Fällen die Premium-Station nur auf eigene Kosten gebucht werden kann. Aufgrund Ihrer Anonymität können wir hierzu keine Aussagen tätigen und würden dies ohnehin aus datenschutzrechtlichen Gründen auch nicht öffentlich im Internet tun. Gern können Sie sich jedoch persönlich mit uns in Verbindung setzen, um Ihnen Ihre Fragen zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Weiterempfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man fühlt sich verstanden
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep li und re
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ambulanter Patient.
War sehr zufrieden mit der leitenden Schwester der Tagesklink.
Sie hatte immer ein Ohr trotz der vielen Termine. War immer freundlich und hat sich den Stress nicht anmerken lassen.
Dank an die Therapeuten, die mir halfen wieder beweglich und
schmerzarmer zuwerden.Ich hatte 2 Hüft- Tep Ops in nur 10 Wochen.
Das war schon eine
Herausforderung an Alle.
Auch an den Fahrdienst ein großen Dank.Immer schnell freundlich und hilfsbereit.
Von der Planung bis zum Fahrer.
An Allen ein Dank.

M.Buchwald

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 24.08.2017

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Unsere Mitarbeiter sind stets bestrebt, die Abläufe im stationären und ganztägig ambulanten Bereich bestmöglich im Sinne der Patienten zu bewältigen. Es freut uns daher sehr, dass Sie das Engagement der Kollegen so zu schätzen wissen.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Für Patienten nach OP geeignet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Desinteresse der Ärzte
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten seht engagiert. Das Essen ist sehr gut, feste Sitzplätze, der Raum etwas zu laut, da sehr groß! Das Servicepersonal ist sehr umsichtig und freundlich ! Die Therapieplanung leider erst in der letzten Woche gut ! Ärzte gehen nicht auf Befinden und Nebendiagnosen der Patienten ein ! Änderungen im Therapieplan sehr kompliziert, dadurch geht viel Zeit verloren. Sehr viele Vorträge und Gruppentherapien ! Massagen gibt es kaum! Am 3. Tag wurde schon die Entlassungsbehandlung festgelegt, auf Verschlechterung des Allgemeinbefindens wird man auf seinen Hausarzt oder Orthopäden verwiesen . Mitgebrachte ( in den Anforderungspapieren der Klinik angeforderte) Unterlagen , Röngen-, und MRT Bilder werden nicht angesehen! Schwestern auf den Stationen sehr nett , Umgang mit empfindlichen Rheumamedikamenten leider nicht überall bekannt- Kühlkette wurde stundenlang unterbrochen! ( und das in einer Rheumaklinik! ) Die Klinik liegt leider im Nirgendwo, Patienten die etwas laufen können, haben keine große Möglichkeit !

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 11.07.2017

Liebe/r Patient/in,

zunächst freuen uns die lobenden Worte über unsere Therapeuten, den Pflegedienst und die Servicekräfte und danken Ihnen hierfür.

Bezüglich der Betreuung durch unser Ärzteteam können wir aufgrund Ihrer Anonymität nicht weiter ausführen. Wir würden Ihre Hinweise jedoch gern prüfen und bitten darum, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Wer Urlaub machen will(Aussage einer Angestellten)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Physiotherapeuten verstehen ihr Handwerk, Ärzte würde ich hinterfragen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Von den Trainingsplänen abgesehen ging alles immer recht flink)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zum Teil schon etwas veraltete Einrichtungen, aber trotzdem gepflegt)
Pro:
Tolle Therapeuten, nettes Personal
Kontra:
Herablassender Chefarzt, kaum Flexibilität, bzw individuelle Anpassung der Trainingspläne
Krankheitsbild:
Hüft- Tep links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nun die letzten zwei Tage in dieser Klinik und muß sagen bin sehr im Zwiespalt.
Auf der einen Seite bin ich froh das sich meine Mobilität gesteigert hat,auf der anderen Seite bin ich mehr als überzeugt davon das man weit mehr hätte erreichen können.
Ich bat jede Woche um Anpassung meines Trainingsplans.Ich verstehe das man in der ersten Woche erstmal langsam an das Trainingsprogramm heran geführt wird,aber wenn man dann merkt es geht mehr wird es schwierig. Habe 3Wochen gebraucht um von der Hocker- und Barrengruppe in die Mattengruppe zu kommen (die Therapeuten fragten mich schon immer was ich hier noch mache). In der einen Woche hatte ich gar keine Einzeltherapie (was dann auf wenigstens 2x geändert werden konnte), keine Laufschule möglich, was bei mir so wichtig gewesen wäre. Falsche und herablassende Aussagen des Chefarztes, hat sich nicht einmal meine Fehlstellung genau angeschaut, hat mir per "Sichtdiagnose"eine unnötig Sohlenerhöhung verschrieben. (diese hätte mir auf Dauer mehr Probleme gemacht als das es mir geholfen hätte). Zur Fango keine Chance mal auf eine Massage. Wurde dann immerhin von 3Wochen (mit Feiertagen dazwischen) auf 4Tage mehr verlängert, nach weiterer Frage auf Verlängerung (wie gesagt zu wenig Behandlungen, im Durchschnitt max.4,meist nur 3 Tag)wurde mir gesagt das es mir nix bringen würde und die Rentenkasse sowieso nicht zahlt (hatte mich mit dieser aber schon in Verbindung gesetzt). Ich solle froh sein das ich überhaupt die eine Woche Verlängerung bekommen habe.
Insgesamt bin ich von der Art der Behandlung von Seite der Ärzte leider nicht wirklich zufrieden. Man hatte zum Ende wirklich das Gefühl sie wollen einen schnell rausschuppsen und nicht wirklich "gesund" machen (was natürlich klar ist nicht geht nach so kurzer Zeit)
Von den Therapeuten her bin ich sehr zufrieden, haben wirklich ihr bestens was in ihrem Rahmen zu machen ist getan.
Die Gruppentherapien egal ob Wasser,Hocker oder Mattengruppe fand ich selber sehr ansprechend und abwechslungsreich. Kraftraum wäre schön wenn mehr Geräte für so viele Patienten zur Verfügung stehen würden,man hat sich hat arrangiert.
Essen war Tipitopi, kann man wirklich nicht anders sagen. Essenssaal war zwar sehr laut,aber trotzdem sehr hübsch gestaltet (nur die Plätze waren recht eng,mit Gehilfen manchmal gar nicht so einfach). Personal durchweg sehr freundlich und hilfsbereit

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 27.06.2017

Sehr geehrte/r Patient/in,

wir danken Ihnen für Ihre Ausführungen, die wir jedoch leider aufgrund Ihrer Anonymität nicht prüfen können. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch (03342/353-202) oder teilen uns schriftlich Ihre Kontaktdaten mit. Wir werden dann umgehend mit Ihnen in Kontakt treten, um Ihre Anmerkungen zu klären.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

mangelhaftes Engagement des Stationsarztes Stat.6

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (bezieht sich hier vorrangig auf dei Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Unterstützung und Hilfe seitens der Pflegekräfte und Therapeuten
Kontra:
mangelndes Interesse des Stationsarztes
Krankheitsbild:
TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr bereits zweimal zur Anschlussheilbehandlung in der Einrichtung.
Dabei habe ich zwei verschieden Stationen kennengelernt und dort Erfahrungen gemacht, wie sie auch verschiedener nicht sein konnten.

Während in Station 3 die Eingangs- uns Abschlussuntersuchung bei mir keine Fragen offen ließen, war die Untersuchungen auf Station 6 aus meiner Sicht von Desinteresse des Stationsarztes geprägt.
Ich bin versucht hier eine Reihe von Ärgernissen in diesem Zusammenhang aufzuzählen. Aber ich glaube, exemplarisch reicht es zu erwähnen, dass das postoperative Rötgenbild auf CD während des Abschlussgespräches vom Arzt angeschaut und der Patientenakte hinzugefügt wurde.
Zu erwarten wäre gewesen, dass dies zu Beginn der Behandlung erfolgt.
All die (Nachl)ässigkeit wirkte sich letztlich auch auf mein anfänglich recht spärliches Programm aus.
Da ich den Vergleich zur ersten Heilbehandlung hatte, während der ich weniger belastbar war, versuchte ich anfangs über die Mitarbeiter der Station die "Schlagzahl" im Trainingsprogramm zu erhöhen.

Der betroffene Stationsartz war im 8 minütigen Abschlussgespräch der Meinung, dass ich ihm nie angezEIgt hätte, dass ich mit dem Behandlungsprogramm unzufrieden sei, dies sollte auch im Stationstagebuch nachlesbar sein.
Dort wurde durch die Pflegekräfte in den ersten Tagen vermekt, dass mein Programm der Behandlung eigenartig,entgegen der ärztlich zugesagten Therapien am Aufnahmetag, eigenartig ruhig abläuft.
So waren es nur ein oder zwei Anwendungen pro Tag und diese auch nicht in der versprochenen Qualität. Dafür braucht es keine stationäre Reha.

Letztlich hatten die Intervention des Chefarztes und der Einsatz der betreuenden Physiotherapeutin Mitte der zweiten Woche dazu geführt, dass zumindes 8 der 17 Aktivtage mit einem angemessen, maßgeschneiderten Programm abliefen.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 16.06.2017

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre Hinweise, die wir gerne prüfen werden. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass dies mangels Ihrer persönlichen Daten und aus datenschutzrechtlichen Gründen zudem nicht öffentlich erfolgen kann. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch (03342/353-202) oder teilen uns schriftlich Ihre Kontaktdaten mit. Wir werden dann umgehend mit Ihnen in Kontakt treten, um den Vorfall zu klären.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Herzlichen Dank!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
insgesamt sehr hohe Kompetenz
Kontra:
Vergabe der Anwendungen
Krankheitsbild:
Unfall/Knie, Schienbein, Handgelenk usw.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt 5 Wochen war ich hier in der Reha. Ich kann als Privatpatientin nur vom Premiumbereich berichten. Der ist natürlich super. Frau L und Frau M. sind sehr engagiert. Egal, mit welcher Bitte ich mich an eine der Damen wandte, sie wurde erfüllt. Vielen Dank dafür und auch für die besondere Freundlichkeit und hohe Kompetenz.
Gern möchte ich mich auch bei den "Putzfeeen" bedanken. Mein Zimmer war immer super sauber.
Auch das sehr freundliche Personal im Premiumrestaurant kann ich nur loben. Man bediente mich äußerst freundlich und lieb, zumal ich am Anfang der Reha noch sehr unbeweglich, im Rollstuhl sitzend, war.
Am 8. Mai war ich nicht einmal in der Lage, zu stehen, heute laufe ich ohne Stützen!!! Das ist wunderbar.
Danke an Stationsarzt W. und Chefarzt K.. Sie haben mir die richtigen und ausgewogenen Therapien verordnet und sind auf mich sehr gut eingegangen.
Bei den Therapeuten, die mich wieder "zum Laufen" brachten, bedanke ich mich ebenfalls, hier besonders bei Frau v.L, Herrn J, Frau H. und Frau B.
Die Terminvergabe war etwas unlogisch und nicht immer nachvollziehbar.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 09.06.2017

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Wir freuen uns, dass Ihnen der Aufenthalt in unserem Hause so gut getan hat und haben Ihr Lob gern an unsere Concierge weitergegeben.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Gesamtpaket TOP - perfekt ausgenutzte Therapiezeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten viel, Ärzte weniger Zeit dafür)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1. Krankengymnastik gefolgt von Ergotherapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Am Besten war das Rund- um Paket der Concergies)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Gestaltung der Therapeuten und Milon-Park TOP)
Pro:
goßes Angebot an Therapien, welche man auch mit dem Arzt abstimmen kann
Kontra:
aufgrund der vielen Patienten - häufige Planänderungen; keine Klima im Restaurant
Krankheitsbild:
2 x Sehnenanriss und Rotatorenmanschette rechte Schulter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte 5 Wochen ambulante Heilbehandlung als Privatpatient in der Median Klinik.

Da ich dadurch den Premiumbereich nutzen konnte, ist mir gleich in den ersten Tagen positiv aufgefallen, dass die beiden Concergies- Damen sich überaus zuvorkommend und engagiert um alle Patienten rund um die Uhr kümmerten. Sie konnten theoretisch einen Wunsch von den Augen ablesen. Danke Frau S.-L. und Frau M.

Bei den therapeutischen Behandlungen gab es keinen Premiumvorteil, was ich sehr gut fand. Jeder hatte die gleiche gute Behandlung.

Man bekommt bei der Einzel-Krankengymnastik eine/n Therapeut/in, welche/r dich die gesamte Zeit begleitet. Ich hatte eine sehr qualifizierte und einfallsreiche Therapeutin, welche speziell auf meine Behandlungswünsche einging. Und siehe da, es half sehr, danke Frau B.

Im Premiumbereich ist das Restaurant TOP, die Bedienung ist sehr zuvorkommend und das Essen ist vorzüglich. Ich bin immer satt geworden und es gab Spargel, Fisch und vieles mehr. An Getränke, Obst und Nachtisch hat es auch nie gefehlt. Schade ist nur, dass die Klimaanlage nicht funktionierte.

Vom Ablauf her kann ich sagen, dass man sehr Vieles selbst beeinflussen kann. Man bekommt ein Therapieheft mit ca. 5 - 9 Anwendungen pro Tag, welche ca. jeweils eine halbe Stunde in Anspruch nehmen. Ich hatte 11 verschiedene Anwendungsbereiche, die ich unter Aufsicht meiner Ärztin beeinflussen konnte. Deshalb dauerte meistens ein Tag von morgens 08.00 Uhr Wassergymnastik bis 15.30 Uhr z. Bsp. Fango.
Ich habe noch nie in so kurzer Zeit so viele heilende Therapien bekommen, wie dort. Es war für mich ein voller Erfolg.

Ferner ist zu erwähnen, dass ausschließlich das gesamte Personal angefangen von den Concergies-Damen, Therapeuten und alle anderen dort Angestellten sehr freundlich und hilfsbereit den Patienten gegenüber aufgetreten sind. Danke dafür!

Ich wäre noch gerne länger geblieben, aber da hatte die Krankenkasse was dagegen ;-)

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 09.06.2017

Liebe/r Patient/in,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich in unserer Klinik wohlgefühlt haben und danken Ihnen für Ihre lobenden Worte.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Danke Hoppegarten, mir geht es wesentlich besser!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (neben den Ärzten schließt dies auch die Diätassistentin und die Psychologen ein.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die individuelle Krankengymnastik war am besten, gefolgt von der Ergotherapie.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (siehe Bericht zu den zu häufigen Wechseln des Personals.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (manche Sportgeräte und einige defekte Bänke im Kurpark geben ein etwas peinliches Bild ab.)
Pro:
Nette, engagierte und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, Anschlussheilbehandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bezogen auf die Unterbringung und Verpflegung kann ich hier als Privatpatient nur für den Premium-Bereich sprechen. Dieser unterscheidet sich vom GKV-Bereich jedoch bezüglich der orthopädischen Anwendungen nicht.

Im Premium-Bereich übertreffen sich die beiden dort verantwortlichen Damen und kein Wunsch blieb dort unerfüllt. Sei dies z.B. die Buttermilch für einen besonders gesundheitsbewussten Patienten oder das alkoholfreie Bier zum Fußball-Championsleague-Abend in der sehr angenehm geführten Lounge. Die Selbstbeschreibungen über die Zimmer usw. auf der Klinik-Website treffen uneingeschränkt zu.

Ältere Klinik-Bewertungen über Konflikte der Kulturen durch sich unangenehm verhaltene Patienten arabischer Herkunft kann ich nicht bestätigen, denn in meiner Zeit waren dort keine solchen Patienten. Zudem hieß es, dass ein älterer Vertrag mit dem Königreich Saudi Arabien nicht verlängert wurde.

Wie auch im Bereich der orthopädischen Anwendungen haben auch im Premium-Restaurant zu häufiger Personalwesen ihren Nachteil. Bei den Massagen muss man so z.B. ständig neu erklären, was das individuelle orthopädische Problem ist und auf welche Triggerpunkte die Physiotherapeuten hingewiesen haben. Ähnlich ist es im Restaurant, wo ein fester Stamm erfahrener Profis (gerade bei der Bedienung im Premium-Bereich!) besser wäre, als eine viel zu häufige Rotation.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 24.05.2017

Liebe/r Patient/in,

mit großer Freude haben wir die Schilderung Ihrer positiven Erfahrungen in unserer Klinik gelesen und danken Ihnen hierfür - auch im Namen unserer Concierge - herzlich. Es freut uns sehr, dass Sie die sehr gute Arbeit unserer Mitarbeiter zu schätzen wissen. Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Erfolgreiche Anschlussheilbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gut organisierte Klinik, gute Therapeuten
Kontra:
teilweise veraltete Geräte
Krankheitsbild:
Knöchelbruch, Kreuzbandruptur vorderes Kreuzband
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist eine sehr proffessionell geführte Klinik.Die Organisation der einzelnen Therapien war mehr als zufriedenstellend. Auf eigen Wünsche in Bezug auf die einzelnen Anwendungen wurde immer eingegangen.Ich fühlte mich rundum gut aufgehoben und die drei Wochen waren für mich sehr zielführend und erfolgreich. Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 12.05.2017

Liebe/r Patient/in,

wir haben uns über Ihre positive Bewertung und die netten Worte sehr gefreut und danken Ihnen auf diesem Wege herzlichst, dass Sie sich für Ihr Lob auf Klinikbewertungen.de die Zeit genommen haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Wer suchet der findet.......vollkommen zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016 +17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (mehr braucht man nicht)
Pro:
Personal und Ärzte sehr freundlich, Ausstattung der Zimmer sehr gut
Kontra:
das aktuelle Wetter ;-))
Krankheitsbild:
Knie Tep re. nach MRSA Infekt, aktuell Arthrolyse mit Inlaywechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also mal ehrlich, wer was zum Beanstanden sucht wird immer was entdecken, obwohl ich finde das es hier in der Klinik Hoppegarten schon schwierig wird. Manche negativen Bewertungen sind völlig übertrieben und überzogen.
Bevor man irgendwelche negative Bewertungen und Kommentare abgibt, sollte man immer erst mal richtig nachdenken: Bei so vielen Patienten kann man es nicht jedem recht machen. Wer hier viel rumnörgelt hat es zu Hause auch nicht besser.
Ich bin aktuell wieder hier als Patient. War im Januar 2016 auch schon hier und hatte deswegen auch nicht lange überlegen müssen, wo ich wieder hin gehe. Es ist und bleibt eine Klinik und kein Hilton im Urlaub. Habe lange überlegt, ob ich überhaupt hierzu etwas schreiben soll, aber diese vielen Unwahrheiten haben mich dann doch dazu ermutigt es zu tun.
Natürlich ist nicht immer alles auf dem neuesten Stand, kann gerade mal etwas kaputt gehen, was eine längere Reparatur benötigt, weil vielleicht auch noch ein Ersatzteil bestellt und erst geliefert werden muss. Ich hatte da meine Erfahrung 2016 mit den Aufzügen (der ganz links) gemacht, obwohl immer wieder repariert wurde bin ich auch 3 mal drin stecken geblieben und: ich habe es überlebt, kann alles passieren.
Man muss sich immer vor Augen halten, das sind alles auch nur Menschen, Menschen die eine schwere Arbeit machen, Maschinen und Technik kann versagen oder kaputt gehen. Es gibt auch diese ganz speziellen Nörgler, so wie erst gestern erlebt. Macht das Personal im Speiseraum laut an,
weil seine Lieblingswurst nicht auf dem (reichhaltigen) Buffet ist, oder seine heißgeliebte Teesorte nicht im Sortiment ist. Ich hätte ihn am liebsten geschnappt und vor die Tür gesetzt. Hier wird wirklich alles menschenmögliche getan den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Ich könnte noch stundenlang weiter schreiben, aber der Platz ist begrenzt.
Ich kann nur wieder sagen: hier wird alles getan um einen wieder schnell auf die Beine zu bringen und das in schönem Ambiente

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 26.04.2017

Liebe/r Patient/in,

wir danken Ihnen herzlich für Ihre netten Worte und vor allem für die Anerkennung der Arbeit unserer Mitarbeiter, die tagtäglich bestrebt sind, jedem Patienten gerecht zu werden und unseren Gästen den Aufenthalt in unserer Klinik so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir danken Ihnen insbesondere auch für Ihr Verständnis, dass Dinge im Alltag vielleicht nicht immer perfekt laufen können; Sie jedoch zu schätzen wissen, dass wir auch in solchen Situationen bestrebt sind, im Sinne des Patienten zu handeln.

Wir wünschen Ihnen persönlich alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Vollständige Zufriedenheit mit der Median Klinik in Hoppegarten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Personal scheint manchmal nicht auszureichen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Moderne Ausstattung im Wohn- und Therapiebereich, Top-Service, kompetentes freundliches Personal
Kontra:
zuwenig Parkplätze für Patienten und Besucher
Krankheitsbild:
Hüftgelenkoperation (Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine modern ausgestattete Klinik mit kompetenten und patientenorientierten Personal auf allen Arbeitsebenen. Habe mich sehr wohl- und gut aufgehoben gefühlt.
Nach meiner zweiten Hüftgelenkoperation im Herbst 2017 werde ich meine Reha unbedingt wieder dort durchführen.
Dirk Bachmann
Rehfelde

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 21.04.2017

Sehr geehrter Herr Bachmann,

herzlichen Dank für die Schilderung Ihres positiven Eindrucks. Es freut uns sehr, dass Sie den Aufenthalt in unserer Klinik als sehr gut empfunden haben und die medizinisch-therapeutische Betreuung Ihrer Gesundheit förderlich war. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihre Wahl bei erneutem Bedarf wieder auf unser Haus fällt und wir Sie erneut begrüßen dürfen.

Herzliche Grüße

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

nach 3 Wochen gute Heilungsfortschritte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Einweisung und bei allen weiteren organisatorischen Abläufen habe ich ein sehr gutes durchorganisiertes System vorgefunden. Die Unterstützung durch freundliches Personal habe ich gern wahrgenommen.
Die Heilbehandlungen, maximal 3 pro Tag, haben mir die Ruhepausen ermöglicht, die ich zur Rekonvaleszenz benötigte. Ich konnte wöchentlich deutliche Fortschritte in meiner Mobilität verzeichnen.
Die Ausstattung der Zimmer war zweckmässig. Alle Räume machten einen sauberen ständig renovierten Eindruck.
Besonders hervorheben möchte ich auf ausdrücklichen Wunsch meiner Besucher die Austattung, das Angebot und die Bedienung in der Cafeteria.
Insgesamt ergab sich der Eindruck, dass vom Haus viel geboten wurde, um den Patienten den Aufenhalt zu erleichtern.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 10.04.2017

Liebe/r Patient/in,

mit großer Freude haben wir Ihre sehr netten Worte gelesen. Unsere Mitarbeiter sind stets bestrebt, jedem Patienten eine individuelle Behandlung zukommen zu lassen und unseren Gästen einen so angenehmen Aufenthalt wie möglich zu ermöglichen. Wir danken Ihnen daher herzlichst für Ihr Lob und wünschen Ihnen gesundheitlich alles Gute.

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Schade um die Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles auf das Notwendige reduziert.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Aufnahmetermin wurde immer wieder verschoben - nicht nur bei mir!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Für eine orthopädische Fachlinik nicht genug auf die Belange der Patienten ausgerichtet.)
Pro:
Nahe am Wohnort gelegen
Kontra:
Wenig Effekt für sicher viel Geld
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren Anläufen Aufnahme als Kassenpatient. Der Aufnahmetermin wurde bei allen Patienten, die ich gesprochen hatte, mehrfach verschoben, bei mir 2 x. Trotz dann endlich schriftlicher Bestätigung sollte nochmals verschoben werden. Hilfe!!
Begrüßung der Stationsärztin: "Ich kann Ihnen nicht so viele Therapien verordnen, Anordnung von oben." Aber genau dazu war ich dort!!
Auch ich erfuhr, dass 11 Therapeuten erkrankt waren, ebenso sehr viele Patienten - ich war einer davon. Da im Speisesaal, im Seminarraum und in einigen Behandlungsräumen trotz Außentemperaturen von minus 10 °C!! nicht geheizt wurde, kein Wunder. Dem Servicepersonal im Speiseraum war warm, drum mussten die Patienten frieren.
Ich lag dann eine Woche mit Fieber, Grippe und Therapiesperre flach - eine Verlängerung wurde mir jedoch nicht angeboten. Es fehlt mir folglich eine ganze Woche Reha!
Auch mir wurde gesagt, dass Massage, Lymphdrainge oder Strom nicht viel bringen würde, bzw. nicht nötig wäre. Aha!
Beschwerden wurden nicht ernst genommen, dass es überall kalt ist, wäre angeblich nicht bekannt.

Am Abreisetag muss man 06.30 Uhr an der Rezeption sein! Das ist mir noch nie passiert, dass man derart zeitig das Objekt verlassen muss. Mehr Rausschmiss geht nicht!
Ich mache jetzt IRENA, das wird hoffentlich die Defizite ausgleichen.

3 Kommentare

Charlottchen2 am 10.03.2017

Wenn ich das lese, bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich die richtige Klinik gewählt habe.

  • Alle Kommentare anzeigen

Leider an falsche Ärztin geraten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 31.1-13.2.   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Stationsärztin)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapeuten sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (betrifft Küche und Reinigung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
alle Therapeuten geben sich sehr große Mühe, obwohl die Personaldecke sehr dünn ist
Kontra:
Ärztin auf Station 1
Krankheitsbild:
HWS Op 5/6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe 3 Tage vor meiner Reha eine Zwei Stündige Untersuchung in der Charite gehabt,wo genau meine Defizite festgestellt wurden. Es wurden genaue Behandlungsmethoden empfohlen. Diesen Brief hat meine Ärztin zur Eingangsuntersuchung mit den Worten, wir haben hier unsere eigenen Methoden, zur Seite gelegt und nicht weiter beachtet. Dementsprechend waren meine Anwendungen in den ersten 13 !! Tagen. Auf meine Beschwerde hin,kam die Stationsärztin mit einem Oberarzt zu mir und erklärten mir,dass manuelle Therapien, Strom und Wärme nicht gut seien für mich. Genau das hat die Charite empfohlen um meine Schmerzen loszuwerden. Im Nachgang habe ich erfahren,dass zur Zeit 11 Therapeuten nicht da sind. Es ist natürlich einfacher 10 Patienten zu einer Hockergruppe zu schicken wo wann nur einen Therapeuten braucht,als manuelle Therapien anzubieten. Auf Nachfrage wurde mir von meiner Stationsärztin gesagt, meine Krankenkasse bezahle keine Massagen, komisch nur, mich hat der Rententräger geschickt. Am 12.2.bekam ich eine leichte Schwellung der linken Wange,woraufhin ich ins UKB geschickt wurde. Diagnose V.a.Paratitis, daraufhin wurde ich als Reha untauglich nach Hause geschickt. Angeblich wegen,Antibiotikaeinnahme, Bettruhe und Ansteckungsgefahr. Mein Hausarzt und HNO Arzt sagten,es sei nicht nötig gewesen. Bin nun zu Hause mit den gleichen Schmerzen und probiere eine neue Reha zu bekommen. War 2009 schon mal in Hoppegarten,es war alles wunderbar, diesmal muss ich leider sagen,nie wieder Hoppegarten.
H.Taske

2 Kommentare

MEDIAN Klink Hoppegarten am 28.02.2017

Sehr geehrter Herr Taske,

vielen Dank für Ihre Hinweise. Wir haben diese geprüft und hierzu schriftlich Stellung genommen. Der Brief wird Ihnen in den nächsten Tagen zugehen.

Mit freundlichen Grüßen


MEDIAN Klinik Hoppegarten

  • Alle Kommentare anzeigen

Mißflungene Operation am Hallux Valguss

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Jan.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungen, positiv
Kontra:
Foyer zugig, viel zu laut, Speiseraum unerträglich laut,
Krankheitsbild:
Amputation von 2 Zehen plus Ballen am rechten Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlungsmethoden um meine gesamte abgebaute Muskulatur wieder auf zubauen, nach 9 Wochen Krankenhausaufenthalt, war in Ordnung.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 07.02.2017

Sehr geehrte/r Patient/in,

unabhängig von Ihren kritischen Hinweisen freut es uns, dass Sie nach einem langen Krankenhausaufenthalt die Rehabilitation in unserer Klinik als gesundheitsfördernd empfunden haben. Eines unserer Ziele ist es, den Gesundheitszustand von Patienten nach Operationen zu stabilisieren. Es ist daher sehr positiv, dass die Behandlungen in unserem Haus hierzu beitragen konnten.

Wir wünschen Ihnen gesundheitlich alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

100%ige Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umfang und Qualität aller Reha-Maßnahmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenkendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zu einer vierwöchigen Reha-Maßnahme stationär in der Klinik.
Ich bin rundum zufrieden, beginnend mit der Aufnahme, der Betreuung auf der Premium-Station, der Festlegung und Durchführung der Reha-Maßnahmen und der Entlassung.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 07.02.2017

Liebe/r Patient/in,

wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt in unserer Klinik so gut gefallen hat und unsere Mitarbeiter mit der medizinisch-therapeutischen Behandlung dazu beitragen konnten, Ihren Gesundheitszustand zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Hier steht der Patient im Mittelpunkt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super therapeutische Betreuung, Umfeld, Unterkunft und Fürsorge durch die Concierge
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Bandscheiben - OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5. Dezember bis 24. Dezember 2016 Patient in dieser Einrichtung. Schon der Empfang und die Aufnahme durch die Concierge war sehr nett, freundlich und angenehm. Ich kann von der Klinik und dem gesamten Personal nur Positives berichten. Bei Allen mit mir in Kontakt gestandenen Personen fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.
Die Concierges kümmerten sich sehr fürsorglich um die kleinsten Anliegen oder Fragen und ich erhielt immer eine freundlich Auskunft. Auch die Lounge wurde durch Sie sauber gehalten und immer mit verschiedenen alkoholfreien Getränken, frischem Obst sowie Kuchen usw. versorgt. Die Räume in der Premium Station sind schön groß, wohnlich eingerichtet und werden durch die Reinigungskräfte jeden Tag sehr sauber gehalten.
Das Servicepersonal im Premium-Restaurant war super freundlich, aufmerksam und sehr hilfsbereit (Essen und Getränke bis zum Tisch gebracht und vieles mehr). Das Essen war frisch, abwechlungsreich und sehr lecker, der kleine Speiseraum angenehm ruhig (im Vergleich zum großen Speisesaal). Lediglich das Warmhalten der Speisen klappte nicht besonders gut. Hier könnte technisch "aufgerüstet" werden.
Insgesamt macht das Haus einen sauberen und gepflegten Eindruck.
Alle Therapien wurden explizit auf meinen Gesundheitszustand ausgerichtet und das Physiotherapeuten-Team war kompetent und sehr freundlich. Sie haben ein sehr gutes Fachwissens und mit ihrer gesamten freundlichen Art konnten Sie immer wieder motivieren.
Mein Heilungsverlauf war sehr gut, welcher auf einen gut durchdachten und abgestimmten Therapieplan zurückzuführen war. Alle Ärzte, Schwestern und überhaupt das ganze Pflegepersonal haben sich bemüht meine Gesundheit wieder herzustellen, was Ihnen in dieser Zeit auch gelungen ist.
Insgesamt kann ich die Median-Klinik ohne Bedenken und sehr gern weiter empfehlen und sollte es notwendig sein, würde ich auch gern wieder kommen.
Dankeschön und herzliche Grüße
Tino H.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 02.01.2017

Liebe/r Patient/in,

wir danken Ihnen herzlich für Ihre positive Bewertung unseres Hauses und geben das Lob selbstverständlich gern an alle Mitarbeiter weiter.

Es ist unser Anliegen, jedem Patienten individuell gerecht zu werden und neben der medizinisch-therapeutischen Betreuung auch für das sonstige Wohl zu sorgen. Wir freuen uns sehr, dass uns dies auch in Ihrem Fall gelungen ist und Sie unsere Klinik positiv in Erinnerung behalten.

Wir wünschen Ihnen für das Jahr 2017 Gesundheit, Glück und Zufriedenheit und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

First class medizinische Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschliche Fuersorge und Engagement
Kontra:
Keins bekannt
Krankheitsbild:
Hueft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwester hat bereits zwei Therapien wegen Komplikationen mit ihrer Hueft OP in Hoppegarten absolviert. Sie ist begeistert von der Fachkenntnis und Fuersorge der Fachkräfte in Hoppegarten!
Ich lebe in Kanada und habe sie in Hoppegarten besiucht. Das kanadische Gesundheitssystem ist dem englischen System angepasst. Es macht mich fast wuetend zu lesen wie manche Patienten dieses Privileg , welches man in Deutschland geniesst, runter-bewertet und zu glauben scheint eine Klinik muesste sich dem Standard eines First - class Hotes anpassen! Es geht hier um die Gesundheit, die dazu noch vom Deutschen Staat finanziert wird. Ich wuenschte mir das wir eine Klinik wie das Meridian in Hoppegarten in Toronto Kanada haetten. Seid dankbar ! Mit freundlichen Gruessen Martha Beckermann

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 01.12.2016

Sehr geehrte Frau Beckermann,

vielen Dank für die Wertschätzung, die Sie unserer Klinik und unseren Mitarbeitern gegenüber erbringen. Es freut uns sehr, dass der Aufenhalt in unserem Haus Ihrer Schwester gesundheitlich gut getan hat. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Schwester von Herzen alles Gute und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Klinik im Nirgendwo ohne Niveau, Ambiente und Service

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Habe keine erhalten)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal überwiegend sehr freundlich und kompetent
Kontra:
s. Überschrift
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf einem Flyer der Median Kliniken steht zum Abschluss folgender Satz:
"Als übergreifender Leistungsanbieter umfasst das eine verlässliche Versorgung auf höchstem Niveau überall in Deutschland mit überdurchschnittlichem Ambiente und Service für alle Patienten."
Der ankommende Patient wird überaus freundlich vom Personal empfangen und wenn er dann auch noch das Glück hat - wie ich - ein Zimmer auf der Premium-Station zu bekommen, scheint das Glück vollkommen! Leider währte dieser Zustand nicht lange:
- In diesen Zimmern gibt es leider keine einzige Schublade, dafür aber einen wunderschönen Parkettboden. Aufgrund der 2-tägigen, am Wochenende 3-tätigen Reinigung wird alles unglaublich eingestaubt, das sich auch durch ein einmaliges Drüberwischen nicht entfernen lässt.
- Leider haben viele Patienten das Pech, an ungelernte Arzthelferinnen bei der Blutabnahme zu kommen.
- Der Speisesaal ist von der Gestaltung her unerträglich laut, die Stuhlfreiheit an den 4 Seiten so eng, dass es für Pat. mit Gehstützen sehr schwierig ist, sich zu setzen oder aufzustehen. Das Essen leider häufig nicht sehr ansprechend, z.B. am Sonntag: Gulasch oder Gulasch mit Sahne. Kommt man morgens und abends eine halbe Stunde später, gibt es nur noch merkwürdige Wurstsorten, meist in Aspik, alles andere wird nicht mehr nachgelegt.
-Katastrophal ist das Freizeitangebot: Aufenthaltsraum für Pat. nur im zugigen Foyer; keine Kunstwerkstatt, kein Shuttle-Service - BVG fährt nur stündlich, an WE nur alle 2 Stunden. Für Pat. mit wenig oder gar keinem Besuch sehr deprimierend!
-Gruppen- und Wassergymn. immer mit den selben eintönigen Schrittabfolgen - in 3 Wochen nur 2 Mal zusätzliche Hilfsmittel erlebt.
-Besonders Samstags nervendes Geknalle von einem Schiessplatz.
Alles in Allem: Nie wieder, weil die Seele hier zu kurz kommt!

3 Kommentare

MEDIAN Klink Hoppegarten am 16.11.2016

Sehr geehrte/r Patient/in,

Es freut uns zunächst sehr, dass Sie den Empfang in unserer Klinik als sehr freundlich empfunden haben und auch mit Ihrem Zimmer zufrieden waren. Unsere Zimmer werden dreimal wöchentlich gereinigt. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrer Zimmerreinigung nicht zufrieden waren. Selbstverständlich hätten wir hier sofort reagiert, wenn Sie uns informiert hätten, da wir bestrebt sind, Missstände unverzüglich zu klären.

Wir bedauern zudem, dass Ihnen unsere Essenangebot nicht zugesagt hat. Wir bieten täglich zum Frühstück und Abendbrot ein umfangreiches Buffet mit verschiedenen Brot-, Wurst- und Käsesorten an. Zudem besteht die Möglichkeit, aus dem Salatbuffet zu wählen. Unsere Servicekräfte sind während der Mahlzeiten ständig im Patientenspeisesaal anwesend und legen das Buffet nach. Mittags haben die Patienten die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen warmen Speisen zu wählen. Wir freuen uns sehr, dass viele Patienten dieses umfangreiche Angebot zu schätzen wissen und dies sich in den Patientenfragebögen positiv widerspiegelt.

Ferner bieten wir unseren Patienten nahezu täglich ein abwechslungsreiches Freizeitangebot an; dieses umfasst neben Showprogrammen, Lesungen, Vorträgen, Basteln, Malen auch die Lehrküche usw. Wir finden es sehr schade, dass Sie sich von unserem Angebot nicht angesprochen gefühlt haben.

Abschließend weisen wir den Vorwurf, dass ungelernte Arzthelferinnen Blut abnehmen, strikt zurück. Diesseits ist nicht nachvollziehbar, wie Sie zu dieser Auffassung kommen. Sollten Sie hier weiteren Klärungsbedarf haben, steht Ihnen die Klinikleitung jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
MEDIAN Klinik Hoppegarten

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuten
Kontra:
Speisesaal unmögliche Akustik, sehr laut
Krankheitsbild:
Zustand nach Knieimplantat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Ärzte und Mitarbeiter die ich kennenlernte waren sehr freundlich, korrekt, motiviert und haben versucht, alles für den Patienten zur Zufriedenheit zu erledigen. Die täglichen Therapien waren gut abgestimmt und die Therapeuten bemühten sich, den Gesundheitszustand jedes einzelnen Patienten zu verbessern.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 16.11.2016

Liebe/r Patient/in,

wir danken Ihnen herzlich für Ihre lobenden Worte. Es freut uns sehr, wenn Patienten die engagierte Arbeit unserer Mitarbeiter zu schätzen wissen und dieses offen kommunizieren. Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten und Chefarzt top
Kontra:
Etwas aus der Zeit gefallen
Krankheitsbild:
Hüft op nach unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5Wochen in Hoppegarten. ich war dort als berufsgenossenschaftliche Patientin, was nach meiner Erfahrung eine große Rolle spielt, da man einen besseren Therapieplan bekommt,weil die Berufsgenossenschaften mehr bezahlen.Ich bin sehr zufrieden,was die medizinische Betreuung betrifft.Der Chefarzt hat sich viel Zeit genommen und war sehr sorgfältig, die Physiotherapeuten zugewandt und kompetent.Gefallen hat mir,dass während meines Aufenthaltes immer die selbe Therapeutin für mich zuständig war, und so immer auf dem laufenden war über meine persönliche Krankengeschichte und Entwicklung.Sie hatte auch immer ein offenes Ohr für meine Befindlichkeiten und Schmerzentwicklung.Toll???? Super war auch das Team in der Ergotherapie.
Jetzt zu den unerfreulichen Dingen: Die Athmosphäre im Speisesaal war mensaartig.Ganz schlechte Akustik.Wlan und TV sollten nicht extra kosten.Sollte mittlerweile zum Standard gehören.Das Foyer ist ungemütlich und ich war froh,im Sommer dort gewesen zu sein,weil der Garten wirklich schön ist.
Der dickste Minuspunkt war für mich aber die große nächtliche Unruhe,da mein Zimmer nach vorne raus ging.Theoretisch sollte ja ab 22:00 Ruhe sein.Das kann man meinetwegen auch auf 23:00 ausweiten aber dann reichts auch irgendwann.Morgens geht's dann auch wieder teilweise ab 5:30 los,weil dann die ersten Raucher sich wieder lautstark draußen begrüßen.Und es waren eben nicht nur die arabischen Patienten,die laut waren sondern auch die "deutschen" Raucher.
Insgesamt war ich zufrieden,weil dann ja doch das Ergebnis zählt.Und das stimmt...

2 Kommentare

MEDIAN Klink Hoppegarten am 01.09.2016

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

mit großem Interesse haben wir die letzten Einträge bei klinikbewertungen.de gelesen. Zum Einen freuen uns selbstverständlich die vielen positiven Beiträge, die bekunden, dass viele von Ihnen die sehr gute und engagierte Arbeit unserer Mitarbeiter zu schätzen wissen. Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Zum Anderen sind wir aber auch dankbar für kritische Hinweise, denen wir selbstverständlich ebenfalls nachgehen. Wir bedauern allerdings sehr, wenn Patienten sich erst nach der Rehabilitation kritisch äußern und uns somit keine Möglichkeit gegeben wird, einen gemeinsamen Konsens zu finden oder Missverständnisse auszuräumen.

Allen Leserinnen und Lesern dieser Beiträge, die sich ggf. für eine zukünftigen Aufenthalt in unserem Haus interessieren, vergewissern wir, dass wir stets bestrebt sind, allen Patientinnen und Patienten einen angenehmen und ihrer Gesundheit förderlichen Aufenthalt in unserer Klinik zu ermöglichen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie sich einen eigenen Eindruck von unserer Klinik verschaffen und uns freuen, Sie in der MEDIAN Klinik Hoppegarten begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

  • Alle Kommentare anzeigen

Ruhe nicht auffindbar...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapieziel erreicht)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeutisch prima)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapieplanung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Nicht zeitgemäß)
Pro:
Therapeutisch sehr gut
Kontra:
Erholung und Ruhe nicht gegeben
Krankheitsbild:
Unterarmfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 Wochen stationär und 4 Wochen ambulante Reha absolviert. Die Therapeuten, Schwestern, Servicemitarbeiter am Empfang und im Speisesaal und Haushandwerker machen einen guten Job. Die Preise in der Cafeteria empfinde ich als zu hoch. Leider gibt es im Umfeld absolut nichts und das wird ausgenutzt.
Mein besonderer Dank geht an die therapeutischen Teams im U45 und U111. Hier wurde sehr engagiert und zielorientiert mit mir gearbeitet.
Das Essen ist abwechslungsreich und recht gut. Nicht alles ist top, aber insgesamt gute Note verdient. Geschmäcker sind halt verschieden.
Die Reinigung der Zimmer muss verbessert werden! Das ist teilweise nix. Schmutz vom vorherigen Bewohner meines Zimmers begleitete mich noch 3 Wochen. Meine mehrmalige dringende Bitte wieder einen Matratzenschoner aufzulegen, wurde nach dem Bettzeugwechsel drei Wochen bis zur Abreise ignoriert.In meiner Dusche waren drei Fliesen zerbrochen, aber wurden nach meinem Hinweis umgehend ersetzt und gleich noch alle Dichtungsfugen erneuert. Selbst eine neue bedienungsfreundlichere Armatur wurde angebaut.
WLAN im Zimmer funktionierte bei mir nicht, obwohl vorher explizit bestellt.. Für einen Minifernseher (20Zoll?} mit grottenschlechtem Bild 25 € zu kassieren und für WLAN das fast nur in der Lobby funktioniert 18€ abzuknöpfen ist in meinen Augen unverschämt. Das ist heute Standard und kostet in anderen Einrichtungen nichts extra. Selbst für eine lumpige leere Pfandflasche für den Mineralwasserzapfer wird 1€ genommen!!! Lächerlich. Ein Fax versenden für 50Cent pro Seite rundet die Sache ab.
Wer hier nachts Ruhe sucht ist in der Klinik falsch. Arabische vollverschleierte Patienten aus Kuwait etc. machen auf der Premiumstation und draußen die Nacht bis teilweise 3Uhr zum Tag. Geschrei, Autos die hin- und herfahren, spielende Kinder, laute Handytelefonate die auch ohne Telefon in Kuwait verstanden worden wären usw. vereiteln jeden Schlafversuch. Zudem beginnt das Reinigungspersonal um 5Uhr mit der Reinigung der Patienten- und Gästetoiletten auf den Stationen und dabei muss offensichtlich jede Tür zugeknallt werden die auffindbar ist. Dafür kommen diese wunderbaren rücksichtslosen arabischen Patienten später zu ihren Behandlungen, denn sie müssen ja ausschlafen, platzen unaufgefordert in Behandlungsräume und wollen sofort behandelt werden. Ausserdem verweigern sie sämtliche Hygienevorschriften. Desinfektionsspender und Therapielaken werden teilweise nicht benutzt.

misserable Therapieplanung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (man hat den Eindruck keinen Interessiert das eigentliche Problem)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (betrifft nur die Ärzte, nicht die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
kaum Möglichkeit selbst im Haus Sport zu machen...
Krankheitsbild:
deg Wirbelsäulenerkrankung Arthrose beider Kniegelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 23.05 - 22.06.2016 als Patient der Rentenversicherung in diesem Haus. Das Haus selbst ist soweit in Ordnung, die Sauberkeit der Zimmer ist Abhängig von der Tagesform der Reinigungskraft und der Etage. Ausstattung der Zimmer ist einfach, die Betten katastrophal. Bei der Aufnahme durch den beh. Arzt wurden mir auch Fango und Massagen verordnet, diese standen in der ersten Woche nicht auf dem Therapieplan. Auf Nachfrage hieß es, die kommen noch. Auch in der zweiten Woche nichts, dann sagte der Chefarzt, Schröpfen wäre effektiver als Massage, stimmt nicht kann ich jetzt sagen (hatte aber auch nur 2 x Schröpfen) Jedenfalls hatte ich in 4 Wochen Aufenthalt genau 3 x Fango und 1 x Massage (diese am vorletzten Behandlungstag!!!) die sehr gute blinde Masseurin sagte nur, ich sei total verspannt und sie hätte mich mit regelmäßiger Massage in den 4 Woche locker bekommen. Das hätte mir sicherlich mehr geholfen! Ich hatte viel Sport der mir meine Schmerzen nur verstärkt hat, aber laut Aussage der Ärztin wäre das das Beste für mich. Ich mache gerne Sport, aber man hat in diesem Haus wenig Möglichkeiten selbst Sport zu treiben. Während der Therapiezeit sieht der Therapeut genau auf die Uhr, und wenn man etwas länger zB. im Ergometer (nur 10 Min) bleiben möchte wird man aufgefordert aufzuhören. Am Ende des Behandlungstags sind alle Räume verschlossen und man kann nichts nutzen, das gilt auch für das schlecht temperierte Schwimmbad. Alles in Allem hätte ich mir diese 4 Wochen schenken können, ich habe derzeit wesentlich mehr Schmerzen als vor der Reha! Das war meine 5 Reha in meinem Berufsleben und sicherlich mit Abstand die Schlechteste! Positiv zu bewerten ist die Freundlichkeit des Personals und das gute Essen. Die Premium Abteilung mit den überwiegend arabischen Gästen wird aus Geldinteresse sicherlich besser behandelt, ich glaube aber, dass sich die Klinik auf Dauer damit keine Gefallen tut. Diese beiden Kulturen passen nicht in eine Rehaklinik.

Sehr Enttäuscht

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden ("Geld regiert die Welt")
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Einzelterapie, Massagen, Galvanik)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Terapeuten spitze
Kontra:
Ärztekompetenz ? Versteckte Kosten !!!
Krankheitsbild:
Spinalkanal- und Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.06.2016 bis 04.07.2016,eigentlich bis 19.07.2016 Patient in dieser Einrichtung. Nach anfänglich gutem Eindruck der Klinik wurde ich aber in kürzester Zeit leider vom Gegenteil überzeugt.
Nach Aufnahmeuntersuchung bekam man Fragebögen die sich aber leider nur auf die OP bezogen (Spinalkanalerweiterung und Bandscheibenvorfall)aber nicht auf die Ursache.
Nach meinem ersten Termin mit dem Einzelterapeut mit sehr intensiver Unterhaltung stellte sich herraus,dass die angedachten Terapien gar nicht so gut wären. So suchte ich sofort zum nächsten Sprechstundentermin den Arzt auf und bat um eine Umstellung. Da auch ich der Meinung war; man müsste unbedingt etwas gegen die URSACHE der OP und Schmerzen tun. So bekam ich Massagen und Galvanik, was mir auch sehr gut half. Nur mit der "Gruppengymnastik" wurde alles wieder viel schlechter. Was jetzt passierte befremdete mich so sehr, das ich diese Zeilen schrieb. Am Montag stand in meinem Terapieplan nur EINMAL "Einzelterapie" Massagen waren völlig gestrichen dafür aber 5 mal Gruppengymnastik. Bei erneuter Nachfrage beim Arzt bekam ich, auf meine Frage, warum alles was mir hilft gekürzt oder gar nicht mehr gemacht wird - die Antwort: Massagen waren nur mal aus Entgegenkommen gegeben worden. Da laut Vertrag mit der Kasse mir das gar nicht zu steht ???!
Hätte nicht ein schlimmer privater Zwischenfall mich zum vorzeitigen Abbruch der Reha gezwungen, hätte ich es einen Tag später, auf Grund dieser Aussage getan. Eigentlich dachte ich,Reha heist Wiederherstellung der Gesundheit und nicht
"...laut Vertrag steht ihnen zu....."
So werde ich mir weitere Schritte vorbehalten und kan nur Sagen:
"Hallo Zweiklssengesellschaft" wer zahlt bekommt was hilft bzw. was er will "Premium".
Die Terapeuten sind Spitze!
Die versteckten Kosten - Schlimm
sowie die Preise im Cafe - man hat ja keine Wahl.
Ein sehr entteuschter Patient

Super Klinik, aber nicht für psychosomatische Probleme zu empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Therapie ist ausgefallen!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (WLAN kostenpflichtig und trotzdem keine gute Qualität, TV-Geräte zu klein für Sichtabstand)
Pro:
Aufmerksamkeit und Freundlichkeit des Personals, korrekte Ausführung der Behandlungen
Kontra:
Reinigung der Zimmer
Krankheitsbild:
Psychosomatische Beschwerden, BurnOut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.04. bis 06.05.16 (einschließlich Verlängerung) Patient in dieser Klinik. Mein Problem bestand in Form von andauernden Rückenschmerzen, allerdings ohne einen orthopädischen Befund, sondern in der Folge eines andauernden Spannungszustandes aufgrund eines aktuellen BurnOuts.
Ich halte dem Kostenträger zugute, dass er mir schnell helfen wollte. Allerdings ist die Psychosomatik nicht das Hauptprofil dieser Klinik und die Erfahrungen des Teams beziehen sich hauptsächlich auf die Behandlung von orthopädischen Themen. Die Therapien bezogen sich dann auch auf die Behandlung der Schmerzstellen und das sehr intensiv und fachkundig von allen beteiligten Therapeuten. Besonders bedanken möchte ich mich bei Herrn M. M. der in der Rückenschule mit der Frage "Wer bekommt Rückenschmerzen?" die Linie auf mein Thema brachte. Genauso hilfreich für mich waren die Einzelgespräche bei der Psychologin Frau I. M. Herzlichen Dank! Ein genauso großes Dankeschön auch an die Einzeltherapeutin Frau S. M., die ihre Behandlung immer an meiner aktuellen Befindlichkeit orientiert hat.
Leider wurde in der Mehrzahl der Therapien ein ständiger Anspannungszustand der Muskulatur verlangt. Das ist hilfreich in Fällen, wo tatsächlich der Körper gestärkt werden muss, keine Frage. Als aktiver Sportler besitze ich einen gut trainierten Körper. Für mich wäre Entspannung angesagt, denn das Krankheitsbild führt zu einer permanenten, letztlich schmerzhaften Grundanspannung. Dies hat leider zur Verstärkung der Schmerzen im LWS-Bereich geführt, obwohl ich zwischenzeitlich diese Therapien aus dem Plan nehmen ließ.
Also, grundsätzlich ist die Klinik hervorragend aufgestellt, was Betreuung und Aufmerksamkeit gegenüber dem Patienten betrifft. Patienten mit psychosomatischen Beschwerden würde ich sie jedoch nicht empfehlen. Da ist eine fachlich entsprechende Klinik besser.

Super Klinik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sprunggelenkfraktur , Beckenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 8.3 - 28.4.2016 in der Medianklinik Hoppegarten.
Der Aufenthalt wirkte sich sehr positiv auf meinen Heilungsprozess und Gesundheitszustand aus. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Bereichen möchte ich positiv hervorheben. Der Patient stand zu jeder Zeit im Mittelpunkt.
Vielen Dank liebes Hoppegartenteam , dass Sie mir wieder auf die Beine geholfen haben.

Reha der Gefähigkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Physiotherapeuten, Ärzte, Küchenpersonal sind alle durchweg freundlich
und kompetent. Logistik stimmte weitestgehend.

Gute, teilweise sehr gute Anwendungen, aber auch Negatives Erleben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Positives sind die Rehamaßnahmen
Kontra:
Negatives, nicht mehr zeitgemäß ist das Umfeld
Krankheitsbild:
TEP Hüftgelenk links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 24.02.-16.03.2016 war ich zur Reha in dieser Klinik. Es war meine erste Reha.

Meine positiven Erlebnisse.

Mit dem Zimmer war ich sehr zufrieden.
Die Aufnahme und Betreuung auf den Stationen durch das Schwesterpersonal war sachkundig,kompetent und sehr freundlich. Sehr Patientenorientiert.Auf Fragen und Anliegen wurde gut eingegangen.
Den Therapeuten für meine individuellen Anwendungen wie Krankengymnastik, Wassergymnastik, Gangschule,Fango, Lymphdrainage, Elektrotherapie usw. bescheinige ich große Fachkompetenz. Sie stellten uns, als Patienten, in den Mittelpunkt. Dafür ein extra großes Dankeschön.
Mit den Theraphieplänen haben sie die unterschiedlichen Forderungen und Maßnahmen dem Patienten ausgewogen angepasst.
Mit den Kulturprogrammen wurde auch der Abend gestaltet.
Das Essen war umfangreich und schmackhaft.
Deshalb ein Lob der Küche und dem freundlichen und hilfsbereiten Servicepersonal.
Auch den Mitarbeiter der Rezeption gilt mein Dank.Immer freundlich und hilfsbereit.
Die Hockergymnastik entsprach nicht meinen Vorstellungen.Die Teilnehmer waren zu unterschiedlich vom Stand ihren Rehamaßnahmen.

Negatives:
Negativ für eine Rehaklinik mit Schwerpunkt Orthopädie sind die grünen Sitzmöbel im Empfang. Nur Reden hilft nicht, die müssen weg, weil eine Fehlinvestition.
Kein WLAN auf einigen Etagen führte dazu, dass man aus Unkenntnis dieses Sachstandes,umziehen will und dafür noch Geld bezahlen muß (12 €)
WLAN ist eine heutige kostenlose Grundvoraussetzung für eine Klinikeinrichtung.
Noch schlimmer ist das TV Netz im Haus. Nicht mehr zeitgemäß. Technischer Stand der Empfangsqualität und Sender(analog) und Geräte (Miniausführung) Anfang 1990. Für einen TV Geräte Betrag von 25 € muß auch die Ausrüstung zeitgemäß sein.
Diesen negativen Eindruck kann man sehr schnell abstellen.
Deshalb zum Abschluss Danke für 3 Wochen Reha mit positivem Genesungserfolgen.

Im allgemeinem gut, teilweise sehr gut, einiges geht besser, wenig geht garnicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das TV Geraet an der Wand im Zimmer haette groesser sein koennen)
Pro:
Therapien, Therapeuten, Aerztpersoal, Schwesterpersonal
Kontra:
eingeschraenkt WLan, keine Patientenaufenthaltsraeume
Krankheitsbild:
Unfall, Bruch, Arm, Schulter, Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo

Ich beginne mit den Dingen die mir gefallen haben und positiv von mir wahrgenommen wurden.

1. Mit dem Zimmer war ich zufrieden.
2. Die Aufnahme durch das Schwesterpersonal war sachkundig und kompetent.
3. Das Stationspersonal war freundlich und arbeitete Patienten- und Angehoerigenorientiert. Auf Fragen und Anliegen wurde gut eingegangen.
4. Die Wundvisite erfolgte regelmaessig und wurde von kompetenten Klinikpersonal durchgefuehrt.
5. Es gibt Therapeuten die unbezahlbar sind. Einige machen mehr moeglich als sie muessten.
6. Einige Therapien sind ebenso gut.
7. Das Kulturprogramm ist ausgewogen.
8. Der Therapieplan war durchdacht und ausgewogen.
9. Das Mittagessen ist schmackhaft und ausgewogen. Einen Nachschlag zu bekommen ist kein Problem.
10. Das Servicepersonal ist freundlich und hilfsbereit. Leider gibt es eine Ausnahme.

Dinge die besser umgesetzt werden koennten.
1.
Es gibt keinen Patientenaufenthaltsraum. Entweder geht man ins Klinikcafe oder setzt sich ins Foyer.
2.
Die Sitzmoebel im Foyer sind alles andere als ortopaedisch geeignet. Zumindestens trifft dies auf die Sessel zu.
3.
WLan ist nicht im gesamtem Haus verfuegbar. In den Stationen 1,3,5,7 besteht kein WLan. Auf den Stationen 2,4,6,8 ist WLan gegen eine Gebühr in Hoehe von einmalig 18€, unabhaengig wie lange der Klinikaufenthalt sein wird.

Dinge die mir negativ begegneten.
1.
Von 9 Wochen Aufenthalt fuhr einer der drei Fahrstuehle, auch noch der groesste Fahrstuhl, die ersten 3 Wochen nicht bzw. nur wenige Tage. Im allgemeinen ist das auch kein groesseres Problem, wenn man nicht in dieser Zeit im Rollstuhl sitzt. Eine absolute Katastrophe. Die Rezeptionistin des Empfangs zeigte sich zwar verstaendnisvoll und ausserte sich patientenorientiert jedoch spuerte ich bei ihrer Erklaerung das sie keine Vorstellung hat wie es ist wenn man auf einen Rollstuhl angewiesen ist um auf die Etagen zu gelangen. Ein angemessenes Mass an Empathie vermisste ich.
2.
Das kommunikative Verhalten der Mitarbeterin der Fa. Seeger (Ortopaedietechnik) die im EG eine kleine Niederlassung hat, zwischen mir als Kunde und ihr als Dienstleister, sind fuer mich nicht akzeptabel und tolerierbar. Da macht es eine schriftliche Entschuldigung des Qualitaetsmanagementsbeaufrtragten dieser Firma nicht besser.

Ich bedanke mich bei der Klinik. Man spürt, das sich die Klinik grosse Muehe gibt fuer den Patienten da zu sein und ihn nach seinen Moeglichkeiten zu rehabilitieren.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 14.03.2016

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank sowohl für Ihre positiven Anmerkungen als auch Ihre kritischen Hinweise, zu denen wir wie folgt ausführen:

Unser Foyer verfügt seit März 2016 über eine gemütliche Besucheroase, die sowohl Patienten als auch Besuchern zur Verfügung steht.

Wir bedauern, dass aufgrund technischer Gegebenheiten leider nicht im gesamten Haus das WLan zur Verfügung steht, sind aber bestrebt diesen Zustand abzuändern.

Zudem bedauern wir sehr, dass einer unserer Fahrstühle trotz sofort ausgelöster Reparaturaufträge an die Fachfirma mehrfach Störungen aufwies. Diesbezüglich erfolgte eine intensive Rücksprache mit der Fachfirma.

Sofern Sie bezüglich der Firma Seeger weiteren Klärungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unsere Assistentin der Kaufmännischen Leitung. Diese erreichen Sie unter der Telefonnummer 03342/353 205.

Wir hoffen, Ihnen mit unseren Angaben gedient zu haben und verbleiben mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Qualität der Therapeuten und das Essen
Kontra:
leider kein abgeschlossener Aufenthaltsraum für Patienten
Krankheitsbild:
Kniegelenksarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 09.02.-01.03. habe ich mich in dieser Klinik aufgehalten. Für mich war es die erste Reha überhaupt und somit hatte ich keine Vergleichsmöglichkeiten und war etwas skeptisch.

Aber schon am ersten Tag wurde ich sehr freundlich aufgenommen und das Personal (einschließlich Küche) erschienen mir sehr kompetent. Durch eben diese Kompetenz und Freundlichkeit habe ich mich sehr schnell eingelebt und sogar wohl gefühlt.

Die Therapiepläne wurden gut durchdacht erstellt und konnten ohne ein Gefühl der Überforderung abgeleistet werden. In diesem Sinne möchte ich auch das Engagement und die Kompetenz jeglicher Therapeuten erwähnen und mich dafür herzlich bedanken.

Positiv überrascht war ich von der Vielfalt und dem Abwechslungsreichtum sämtlicher Speisen.

Mein Fazit aus diesem Aufenthalt: Nach meiner bevorstehenden Knie-OP würde ich gern in dieser Klinik meine Anschluß-Reha durchführen und auf alle Fälle, werde ich diese Klinik weiter empfehlen.

Zum Abschluss noch einmal ein DANK an alle Mitarbeiter dieser Klinik.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 14.03.2016

Liebe/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihren netten Kommentar. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Aufenthalt in unserer Klinik gut getan hat und wir dazu beitragen konnten, Ihren Gesundheitszustand zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Wohlbefinden???

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapien waren bei mir gut abgestimmt und die Therapeuten fachlich kompetent.
Die Ärzte waren stets ansprechbar, wechselten bei mir jedoch sehr oft.
Einige Krankenschwestern trafen gegenüber den Patienten einen unangemessenen Ton.
Mir erschienen die Stationsärzte und Krankenschwestern oft unter Zeitdruck zu stehen und wirkten überarbeitet.
Das Küchenpersonal war immer freundlich und hilfsbereit.
Die Speisen entsprachen oft nicht einer "gesunden Ernährung". Der Speisesaal war außergewöhnlich laut.
Die Cafeteria war klein und das Angebot war einseitig.
Es gab nicht einmal einen Aufenthaltsraum für die Patienten!!!
Das Angebot für das "Freie Schwimmen" war sehr eingeschränkt.
Unzumutbar war die Renovierung der Flure (Abtragen des sehr alten Teppichbodens: Stinkende Luft, Lärm, Feinstaub mit Kleber und Teppichbodenresten) während die Patienten anwesend waren); 5 Tage lang blieb die Etage in diesem Zustand, ohne dass weiter gearbeitet wurde. Bei mir traten dadurch sehr starke Hustenanfälle und Atembeschwerden auf.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 29.02.2016

Sehr geehrte/r Patient/in,

wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik unzufrieden waren, trotzdem Sie angaben, dass Ihnen die Therapien gut getan haben und die Ärzte jederzeit für Sie ansprechbar waren. Bezüglich Ihrer Bewertung des Essens bitten wir zu bedenken, dass wir zum Mittag drei Wahlessen sowie zum Abendbrot 5 Wurstsorten und Streichwurst, 7 Salate + Dressing + Sauergemüse, 2-3 Sorten Käse, 4 Brotsorten sowie am Wochenende einen Warmanteil zum Abendbrot anbieten. Die Patienten haben somit freie Wahl und können sich Ihr Essen je nach Anspruch selbst zusammenstellen.

Zudem bitten wir die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen zu entschuldigen. Die ausführenden Baufirmen trugen den alten Teppichboden auf jeder betroffenen Station an einem Tag ab und der neue Belag wurde einige Tage später ebenfalls an nur einem Tag installiert. Die Patienten wurden über diese Maßnahmen informiert und ihnen wurde die Möglichkeit gegeben, sich in der Cafeteria bei kostenfreiem Kaffee aufzuhalten.

Viele Patienten haben für die Maßnahme großes Verständnis gezeigt und sich für unsere Fürsorge bedankt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Für Schwestern/Therapeuten ein großes Lob !!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kompetenz von Schwestern, Therapeuten und derÄrztin Fr.Sch.
Kontra:
Die Kühle ,mit der man im Erdgeschoss empfangen wird und die Reinigung
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.01.2016 für vier Wochen zur ambulanten Reha.Mein erster Eindruck ,die riesengroße Empfangshalle wirkt sehr kalt.Die MA der Rezeption machen diesen Makel mit ihrer Freundlichkeit jedoch wieder wett.Ein paar Grünpflanzen würden der Halle gut tun.
Die Aufnahme durch S.CH. und Fr. Sch. lief sehr zügieg,aber trotzdem gewissenhaft.Dort fand man jederzeit ein offenes Ohr. Ich musste zwischendurch,wegen eines Eisbeutels, auch mal auf die 1.Eb. ins Schwesternzimmer. Für eine Reha-Klinik denke ich mal, nicht gerade gesundheitsfreundlich eingerichtet.Ausserdem ist es nicht möglich Fragen zu klären ,ohne dass Ärzte oder sonstige Mitmenschen mit hören.Dafür können aber die Schwestern sicher am aller wenigsten.Vielen Dank für die Hilfe ,obwohl ich nicht zur Station gehörte. Ein großes Lob an die Therapieplanung für die sehr gute Planung und Therapieabfolge. Natürlich nicht zu vergessen die Therapeuten.Frau Ch.Ul.mußte wirklich Schwerstarbeit leisten.Und es ist ihr gelungen, mich für zu Hause fit zu machen. Noch einmal vielen Dank dafür.Auch die Bäderabteilung hat viel zu meiner Genesung bei getragen.Vielen Dank. Nur, es fehlte etwas Radiomusik.Die wurde wohl kurz vorher untersagt. Auf Grund einer Beschwerde eines Einzelnen.Komisch ,dass es Einzelne immer wieder schaffen Mehrheiten zu tyrannisieren. So, einen Minuspunkt muss ich jedoch noch vergeben! Der Umkleideraum,U42, insbesondere die dazu gehörende Toilette waren für eine Klinik eine Katastrophe.Unter dem Waschbecken,hinter der Toilette Spinnweben ohne Ende und das vier Wochen lang.Das Reinigungspersonal sollte auch mal öfters die Decken im Auge behalten.Das gilt übrigens auch für die Therapieräume.Spinnweben ohne Ende!
An alle hier Genannten vielen Dank und für die Zukunft alles Gute
Es würde vielen Patienten gut zu Gesicht stehen, wenn sie den Schwestern/Therapeuten besser zuhören und weniger meckern würden.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 25.02.2016

Sehr geehrte/r Patient/in,

herzlichen Dank für Ihre positiven als auch kritischen Hinweise. Ihr Lob geben wir gern an unser Team weiter. Bezüglich Ihrer Anmerkungen zur Reinigung teilen wir mit, dass die Umkleideräume inklusive WC´s täglich gereinigt werden. Unabhängig hiervon werden wir uns umgehend mit der externen Reinigung in Verbindung setzen, um Ihre Hinweise zu besprechen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Klasse Therapeuten und Klasse Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vier Wochen nach einer Wirbelsäulen OP in der Reha in Hoppegarten. Die Therapeuten und überhaupt insgesamt die medizinische Abteilung ist einfach super. Gerade als es zu Beginn noch alles etwas schwierig war, haben die Therapien und hier insbesondere die Therapie im Bewegungsbecken sehr gute Fortschritte gebracht. Später brachte dann auch das Training an den Geräten super Ergebnisse.
Dabei ist mir auch aufgefallen, dass manche Patienten die Übungen nicht mit der nötigen Intensität durchführten. Einzelne befürchteten sogar, dass sie nach der Reha eventuell wieder arbeitsfähig geschrieben werden würden. Da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln. Diese Patienten sollten doch lieber ihren Platz denen überlassen, die die Reha als ernste Chance nutzen wollen, denn die Klinik war ausgebucht. Gleiches gilt im Bereich der Hygiene. Die Spender für die Händedesinfektion sollten von allen Patienten genutzt werden.
Insgesamt ist die Klinik sehr sauber und das Essen einfach abwechslungsreich und sehr schmackhaft.
Ganz lieben Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mir geht es nun wieder viel besser und das verdanke ich Ihnen.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 22.02.2016

Sehr geehrte/r Patient/in,

wir bedanken uns herzlich für Ihr Lob. Wir sind sehr erfreut, dass Sie sich unserer Klinik so wohlgefühlt haben und unser Team dazu beitragen konnte, Ihren Gesundheitszustand zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Diese Klinik kann ich in allen Bereichen loben.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015-2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
OP an der Wirbelsäule (Versteifung)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Während meiner fünfwöchigen Anschlußheilbehandlung kann ich von der Klinik und dem gesamten Personal nur Positives berichten.
Angefangen von den Empfangsdamen bis zum Chefarzt Herrn Dr. Krause fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.
Bei den kleinsten Anliegen/Fragen erhielt ich von den Empfangsdamen stets freundlich Auskunft.
Das Haus macht einen sauber gepflegten Eindruck.
Die Bediensteten des Premium-Restaurants waren gleichbleibend freundlich, aufmerksam und hilfsbereit (Essen bis zum Tisch gebracht usw.). Das Essen war sehr abwechlungsreich und schmackhaft.
Die Anwendungen wurden explizit auf meinen Gesundheitszustand ausgerichtet. Die Physiotherapeuten waren allesamt kompetent und freundlich.
Erwähnen möchte ich hier ausdrücklich die Physiotherapeuten Frau Pospieschczyk und Herrn Marohn, welche mit ihrer positiven Berufseinstellung, ihres sehr guten Fachwissens sowie ihrer gesamten freundlichen Wesensart immer wieder motivieren konnten.
Dr. Krause ist ein ausgesprochen sympathischer Arzt, der mir meine Fragen in aller Ruhe und zu meiner Zufriedenheit beantworten konnte. Auf dem Fachgebiet der Orthopädie fand ich in ihm einen sehr kompetenten Ansprechpartner.
Die Premium-Station ist einfach klasse. Hier hat man die Möglichkeit, sich an verschiedenen alkoholfreien Getränken, frischem Obst sowie Kuchen zu bedienen.
Eine Kleinigkeit könnte ich bemängeln. Und zwar waren manchmal zwischen den einzelnen Anwendungen nur 30 Minuten Zeit, um sich zu duschen bzw. frisch zu machen für die nächste Anwendung.
Insgesamt kann ich diese Klinik ohne Bedenken weiter empfehlen.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 08.02.2016

Sehr geehrte Frau Scholz,

herzlichen Dank für Ihr überaus positives Feedback. Selbstverständlich geben wir Ihre wohlwollenden Worte sehr gern an unser Team weiter. Es freut uns überaus, dass Sie die Arbeit unserer Mitarbeiter so zu schätzen wissen. Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben

mit herzlichen Grüßen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schulter, Rücken und Handgelecke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit gut drei Wochen Patient in der Reha Median-Klinik Hoppegarten. Ich fühle mich hier sehr wohl. Der Empfang war sehr freundlich und reibungslos. Das Zimmer ist sehr sauber, das Essen ist abwechslungsreich und man kann die Größe der Portionen wählen. Die Reha-Anwendungen sind sehr vielseitig und füllen den ganzen Tag aus. Die Therapeuten sind sehr gut und ausgesprochen freundlich. Wünsche oder Probleme werden von ihnen immer berücksichtig. Auch wenn es Probleme im Zimmer gibt, werden diese schnellsten behoben. Ich bin sehr zufrieden hier und werde auf jeden fall wieder mich hier Therapieren lassen.

1 Kommentar

MEDIAN Klink Hoppegarten am 26.01.2016

Sehr geehrte/r Patient/in,

es freut uns sehr, dass Sie Ihren Aufenthalt in unserer Klinik als so angenehm empfunden haben und unser Team dazu beitragen konnte, Ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen, so dass wir uns über Ihre wohlwollenden Worte sehr freuen.

Wir verbleiben mit den besten Wünschen

Ihre MEDIAN Klinik Hoppegarten

Weitere Bewertungen anzeigen...