MEDIAN Klinik am Park Bad Oeynhausen

Talkback
Image

Westkorso 14
32545 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

67 von 94 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

95 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super gute Zeit

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Cafeteria wäre schön)
Pro:
die freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe 6 Wochen in der Klinik verbracht. Es war eine gute und wichtige Zeit. Personal,Ärzte und Therapeuten waren alle toll. Wenn man sich einlässt ist vieles möglich. Ich konnte viel für mich klären und habe viel über mich gelernt und konnte einiges neues lernen. Ich hatte viele wirkliche Begegnungen mit tollen Menschen. Dafür bin ich echt dankbar. Die Reha war für mich ein voller Erfolg und eine Bereicherung.
Das Essen war in Ordnung- es gab immer Salat, ist halt Großküchen essen und kein Sterne Restaurant.
Manche Menschen meckern lieber den ganzen Tag über alles mögliche anstatt die Zeit für sich positiv zu nutzen.
Das Angebot an Anwendungen ist sehr vielfältig - wirklich toll und das Freizeitprogramm ist auch super
Ich werde die Zeit sehr vermissen.

Das beste draus machen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Medikamentenversorgung
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndromn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War eine Kur mit mehr oder weniger falscher Indikation (beantragt war Schmerztherapie, bewilligt wurde Psychosomatik). Wir haben das Beste draus gemacht!
Höhepunkt waren die Ärzte und Therapeuten. Der Chefarzt hat Schmerzmittelmedikation umgestellt (seit her kann ich durchschlafen) und erweitert (da stehen Ergebnisse noch aus). Mein Psychotherapeut hat mir geholfen, zumindest mit weniger starken Schmerzen besser umzugehen und meine innere Ruhe wieder zu finden, ein Physiotherapeut hat mir in 5 Minuten mehr über Physiologie erklärt als alle Orthopäden in den letzten sieben Jahren.
ALLE Angestellten, vom Chefarzt bis zur Reinigungskraft und auch vom Cateringservice waren freundlich, entgegenkommend und hilfsbereit (Danke dafür!). Es gab auch ein paar Probleme, für die die Klinik KEINE Verantwortung trägt. Anfangs musste vor der Verwendung des Leitungswassers gewarnt werden wegen einer Verkeimung. Dafür gab es jederzeit ausreichend kostenloses Mineralwasser. Dann wurde im Aufenthaltsraum eine Ratte gesichtet, ist im Ort aber laut Medienberichten mehr ein allgemeines Problem. Es dauerte aber ein, zwei Tage um darauf zu reagieren. Für einen Tag war ich von jeder Getränkeversorgung abgeschnitten, da der Aufenthaltsraum mit den Getränkeautomaten verriegelt wurde. Man wollte zwar wieder kostenlos Mineralwasser ausgeben, aber bei 5 (!) Nachfragen war jedes Mal nichts da.
Die Mahlzeiten waren okay, wenn man berücksichtigt, dass um Cent-Beträge gekämpft wird. So war durch „nach-garen“ JEDES Gemüse völlig zerkocht. Zum Mittagessen gab es ausschließlich stilles Wasser, und auf das Eis als Nachspeise am Sonntag freut man sich nur einmal!
Wirklich hart war die Überforderung im Schwesternzimmer mit meiner Medikakation. Aber da diese bei allen Mitpatientinnen anstandslos funktioniert hat, lag es wohl an der Quantität. Aber alles ging sofort in ein Chaos über, das in den vier Wochen nicht mehr gelöst wurde. Die Anweisung des Chefarztes, mir die Tabletten für eine Woche zu stellen und mir für 10 Tage nach Ende der Kur mitzugeben wurde schlichtweg ignoriert.
Positiv waren die Nutzungsmöglichkeiten für das Schwimmbad (ich werde dich vermissen) und, wenn auch kein Verdienst der Klinik, einige wirklich interessante und liebenswerte Mitpatientinnen (die vermisse ich noch mehr!)

Tolles Personal, tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern & Ärzte Station 1
Kontra:
keine Klimaanlage im Speisesaal
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind sehr gut und das Pflegepersonal ist sehr freundlich.
DANKE an Station 1
Die Empfangs Damen könnten mal das Lächeln lernen. Das Küchenpersonal sind sehr freundlich.
Auch die Physiotherapeuten sind sehr nett .
Die Sozialarbeiter ebenfalls und helfen bei Dokumente zu bearbeiten die sie vor Ort erledigen müssen.
Das Zimmer schön das Badezimmer ist gut .
WLAN wird gerade installiert.

Die Klinik liegt direkt am Kurpark der wunderschön zum Relaxen und Entspannen ist.
Die Einkaufs Möglichkeiten sind in ein paar Minuten zu erreichen.
Die Therme ist nur 100m entfernt.

Der Catering Service für das Mittagessen hat sich deutlich verbessert und das Essen schmeckt sehr gut.
Täglich Mittags & Abends Salate

Sehr schöne 5 Wochen von Mai-Juni 2019

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bitte melden sie sich im Schwesternzmmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich nur den vielen positiven Kommentaren hier anschließen.

Vielen dank für diese schönen 5 Wochen in diesem Jahr ich wünschte ich wäre noch da.

Liebe grüße an alle die daran beteiligt waren (auch Patienten).

Reha Median klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr gut
Kontra:
Keine Cafeteria
Krankheitsbild:
Phychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind sehr gut und das Pflegepersonal ist sehr freundlich .
Die empfangs Damen sowie das küchenpersonal sind sehr freundlich.
Auch die Physiotherapeuten sind sehr nett .
Die Sozialarbeiter ebenfalls und helfen bei Dokumente zu bearbeiten die sie vor Ort erledigen müssen.
Das Zimmer von mir zwar klein aber auch schön das Badezimmer ist gut .

Die Klinik liegt direckt am Kurpark der wunderschön zum Relaxen ist.
Die Einkaufs Möglichkeiten sind in ein paar Minuten zu erreichen sowie wie die City.

Der Catering Service für das Mittagessen hat sich deutlich verbessert.

Die vielen Km zu fahren, war es sooooo wert!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unsicher in die Klinik, gestärkt und unterstützt wieder hinaus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut und hilfsbereit, auch die Schwestern Station 2 + Nachtschwestern)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an zwei kompetente Ärztinnen + eine wundervolle Psychologin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Lächeln hin u. wieder, würde den Damen an der Anmeldung nicht schaden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hey, das ist kein Urlaubshotel u. die sind oft schlechter)
Pro:
Hier wurde ich als gesamter Mensch gesehen nach einer langen Odysee
Kontra:
Das starre und roboterartige Verhalten der Verwaltung
Krankheitsbild:
schwere Depression, PTBS und emotioanle instabile Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einer sehr langen Autofahrt (über 600 KM) in der Klinik an und wurde gut aufgenommen. Gleich im Speisesaal nahm eine der vielen netten Servicekräfte, sich meiner an und ich fühlte mich nicht mehr verloren.
Während meines gesamten Aufenthaltes von 5 Wochen kann ich mich nur positiv über die Ärzte/-innen, Psychologin ,Therapeuten/innen, die Schwestern (Station 2 und Nachtschwestern), sowie über die heimlichen Perlen der Servicekräfte im Speisesaal und die Putzfeen, äußern!!!!
Sicher hat es auch etwas damit zu tun, dass ich die med.Reha nicht als Urlaub, sondern als das gesehen habe, was es ist. Eine gr. Chance, in der man gesehen wid, man wirklich ist, mit seinem gesamten Krankheitsbild und seiner Persönlichkeit!
Unterstützung darin, sich selber zu erkennen, auszuprobieren, zu öffnen, neue Wege zu gehen und vieles mehr. Also seid mutig und lasst euch darauf ein, nutzt diese Chance, denn sie kommt so schnell nicht wieder.

Auch hatte ich das gr. Glück wundervolle Mitpatientinnen und Mitpatienten zu treffen. Hier lernte ich wieder mehr zu lachen, aber auch in Gesprächen Tränen zu zulassen. Man darf auch mal nicht können, was ich so in einer Reha noch nie erlebt habe. DANKE dafür!!!
Wenn ich etwas benötigte, sei es ein Gespräch mit der Stationsärztin oder außer der Reihe mit meiner Psychologin, leiteten die Stationsschwestern dies weiter. Danke auch dafür.

Traurig empfand ich die tägliche Hilflosigkeit der Servicekräfte im Speisesaal, die doch gerne mehr auf die Wünsche (eventl. mal Honig am Abend oder eine gr. Schüssel für Salat) eingegangen wären. Leider war dies durch die starre Politik der Verwaltung nicht möglich, sehr traurig und starrsinnig in meinen Augen. Hier besteht noch ein Bedarf an Flexibilität und nicht nur der Blick auf die Gewinnspanne zu legen.

Der Automatenkaffee ist eine grausige Brühe :( und der Aufenthaltsraum ist traurig und wenig dazu geeignet, sich wirklich gerne und länger in ihm aufzuhalten.

1 Kommentar

MedianKommunikation am 13.06.2019

Es hat uns sehr gefreut, wie positiv Sie Ihre eigenen Herausforderungen angegangen sind. Das trägt natürlich auch zu einer schnelleren Genesung bei. Vielen Dank dafür. Eigentlich sollten Sie sich selber loben, denn Sie selbst haben alles gemeistert. Dem Thema der Verbesserung der Verpflegung widmen wir uns in unserer Klinik aktiv und werden alles dafür unternehmen, dass die Zufriedenheit noch weiter ansteigt. Gerne würden wir noch viel mehr in die Versorgung investieren - sind wir doch per Gesetz verpflichtet, wirtschaftlich zu arbeiten- das darf der Steuerzahler auch von uns erwarten. Nichts desto trotz überlegen wir intern, wie wir hier zu einer Veränderung kommen können. Also, vielen Dank für Ihre wichtigen Hinweise und Ihnen alles alles Gute. Beste Grüße.

Klinik nicht zu empfehlen, man erhält nur Unwahrheiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Servicekräfte, Mitarbeiter aus Restaurant und Reinigung, Krankenschwestern
Kontra:
Einzeltherapie, Gruppentherapie, Ärzte
Krankheitsbild:
Angststörungen, soz. Phobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider wurde man nicht Ernst genommen, besonders von der Therapeutin.
Die ärztlichen Berichte von zu Hause wurden ihrerseits als unwahr angenommen, denn die bereits gesicherte Diagnose hätte ich nicht.
Auf mein Erwähnen, dass einiges auch durch Streß ausgelöst werde,
kam nur die Antwort, das habe nichts mit Streß zu tun. Im Abschlussbericht stellt sie mich und somit auch die Ärzte quasi als Lügner dar. Umgekehrt wird da schon eher ein Schuh raus. Dazu später noch. Auch schon die aufnehmende Ärztin am Anreisetag benahm sich sehr merkwürdig. Auf meine Bitte, dass ich doch eine Kopie vom Bericht meines Arztes haben wollte, bekam ich sinngemäß die Antwort, dass das mich nicht zu interessieren habe. Nun komme ich zum Abschlussgespräch, welches man von ärztlicher Seite und von der Therapeutin erhält. Von der ärztlichen Seite war schon sehr konfus. In den letzen Tagesplänen war kein Termin von der Therapeutin vermerkt, trotz dass sie mir zugesichert hatte, dass ich ein Abschlussgespräch bei ihr haben werde. Nachdem ich das bei den Krankenschwestern moniert hatte, sollte ich das Wochenende abwarten. Aber auch am Montag hatte ich keine neue Nachricht. Also wieder hin zum Schwesternzimmer. Nun kommt es. Nachdem sie herumtelefoniert hatte, kam sie zu mir zurück mit der Antwort, dass das gar nicht vorgesehen sei. Da stellt sich für mich schon die Frage, wer hier eigentlich nicht die Wahrheit sagt !!!!!

Da es Gott sei Dank noch fähige Ärzte, Therapeuten (zu Hause) gibt, konnte letztendlich der Abschlussbericht der Rehaklinik als falsch angesehen werden.

Insgesamt gute Klinik mit fähigem Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutische Behandlung
Kontra:
Essen, Parken
Krankheitsbild:
Panikanfälle, Burn-Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Therapeuten, alle sind sehr um das Wohlergehen der Patienten bemüht. Schöne, gemütliche Zimmer (Hotelcharakter), funktional ausgestattetes, gut temperiertes Schwimmbad. Tolle Lage direkt am Kurpark. In der Nähe parken ist problematisch.
Leider fehlt eine Cafeteria. Das Essen ist verbesserungsfähig, aber mit etwas Nachwürzen essbar.
Von dem umfangreichen Kursangebot hat mir besonders der Gitarrenkurs gut gefallen. Schade nur war, dass die Zimmertüren zum Flur hin so hellhörig waren, dass man nicht üben konnte, ohne zumindest seinen Nachbarn gegenüber zu stören.
Richtiggehend aufgebracht hat mich leider die mangelnde Fürsorge der Klinik, als es zu einem Zwischenfall kam, bei dem ein Patient von einem Mitpatienten erheblich verletzt wurde. Hier hätte ich erwartet, dass die Klinikleitung den Agressor entsprechend massregelt bzw. vor die Tür setzt, was nach meinem Kenntnisstand nicht geschehen ist.

Positive Reha-Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Sitzplätze und Akustik Speisesaal
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat eine tolle Lage sehr zentral, eine Parkanlage sofort gegenüber, die bei gutem Wetter auch für medizinische Sporttherapie genutzt wird. Dadurch, dass nur ca. 170 Belegbetten eine übersichtliche Klinik. Gut ausgestattet zu vergleichen mit einfachem Hotelflair.
Äußerst positiv ist die Kommunikation zwischen Ärzten und Therapeuten hervorzuheben.
Ein tolles Freizeitangebot in den Abendstunden und am Wochenende werden Busfahrten zu Sehenswürdigkeiten für kleines Geld angeboten.
Ich habe mich während meines 4-wöchigen Aufenthalts sehr wohl gefühlt.

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles gut. Außer das Essen an drei Tagen und die Gründlichkeit der Zimmerreinigung.
Aufenthalt 5 Wochen. Danke an das Team.

Klinik empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes und nettes Personal
Kontra:
In der 2. Etage wären ein paar Bilder auf dem Flur sehr schön
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde sehr nett und zügig am Tag der Anreise aufgenommen.
Egal welches Personal, Therapeuten, Ärzte, Bäderabteilung, Küche, Reinigungspersonal, wirklich alle sehr zuvorkommend und freundlich.
Das Haus ist nicht zu groß. Derzeit ca. 180 Gäste/Patienten. Das Haus liegt direkt am wunderschönen Kurpark. Theater und Innenstadt fußläufig zu erreichen.
Ausgedehnte Spaziergänge oder Ruhe genießen auf den vielen Bänken, alles ist möglich.
Es werden am Wochenende kurzweilige, kostenpflichtige Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten.
Auch die zusätzlichen Angebote am Abend im Haus sind vielseitig und ansprechend.
Auch die Abreise mit allen Hinweisen für die Zeit nach der Reha war umfangreich und informativ.
Sehr zu empfehlen

Dieses Klinik kann man mit gutem Gewissen empfehlen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich sehr wohl gefühlt, sowohl bei der Unterbingung(schöne Zimmer) als auch bei den ärztlichen Untersuchungen und der medizinischen Betreuung. Hervorzuheben ist die fachliche Kompetenz der einzelnen Therapeuthen und die Hilfsbereitschaft aller an der Reha beteiligten Mitarbeiter des Klinikums. Schon beim "einchecken" fühlte man sich wohl und das Wohlgefühl zog sich durch die ganze Reha-Maßnahme (bei mir waren es 4 Wochen).

Gut aufgehoben gefühlt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sehr vierl Zeit für einen entgegengebracht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Freundlich, aber immer unter Stress)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Einige Termine klappten nicht, da habe ich mich kurz mit den Thearpeuten abgesprochen. Lief sehr gut...)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Einzelzimmer mit Jugendherbergecharme)
Pro:
Freundliches, kompetentes und zuvorkommendes Personal
Kontra:
Überall könnte mal ein Malerteam durchgehen, wird verwohnt. Zimmer ohne kl. Kühlschrank.
Krankheitsbild:
Psychosomatische Anpassungsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik am Park ist eine ältere, renovierungsbedürftige Einrichtung. Allerdings ist das Pflegepersonal und die Ärzte sehr kompetent und freundlich. Auch am Essen gibt es nichts auszusetzen.
Ich fühlte mich sehr gut betreut und es wurde mir geholfen.

Immer wieder gerne zurück

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 26.08.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Klinik
Kontra:
Essen könnte bisschen besser sein
Krankheitsbild:
Anpassungstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen dort und immer wieder gerne zurück. WENN JEHMAND 5 STERNE HOTEL ERWARTET DANN HIER IST FALSCH!!!! Ich bin sehr zufrieden hat mir sehr viel geholfen viel Spaß gemacht hab ich tolle Menschen kennen gelernt bis jetzt haben wir gute Freundschaft. Alle Mitarbeiter sehr nett hilfbereit. Liebe Grüße für statzion 3 Schwester. Viele Freizeit program, Zimmer ist sehr gut Schwimmbad auch gut,das essen könnte bisschen besser sein, Cafeteria war zu...dafür im rosenklinik haben wir sehr lecker Kuchen gegessen. Ich vermisse diese schöne Zeit. Also Leute keine 5 sterne hotel, keine Urlaub..das ist eine Reha für kranke Menschen, falsch wenn du jeden Abend willst du nur Party machen, besoffen sein 2 Leute rausgeschmissen worden sofort wegen Alkohol...und soll alles schön zurück zahlen für rentenversicherung.Leider habe ich selbst gesehen frauen auch Wochenende nur Party machen...finde ich schade solche Leute benutzen nur Platz, und die andere richtig krank Leute soll mehrere Monate warten weil keine Platz.. Sehr gute Klinik. Sehr viel geholfen. Dankeschön für alles.

Sehr gute Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hevorragende Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
depressive Krankheit
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer depressiven Erkrankung befand ich mich zu einer Reha-Maßnahme für 6 Wochen in der Klinik. Ich habe es für mich als "letzte Chance" betrachtet, doch noch gesund werden zu können, da mein Zustand sehr schlecht war.
Als erstes wurde mir einfühlsam klar gemacht, dass es längere Zeit in Anspruch nehmen würde, meine Krankheit zu überwinden. Hierbei ging man sehr wertschätzend mit mir um. Ein Therapieplan bestehend aus psychologischen Einzel- und Gruppengesprächen, theoretischen Vorträgen und physiotherapeutischen Maßnahmen (Sporthalle, Schwimmbad, Gerätetraining etc.)wurde ausgearbeitet und in der Folge umgesetzt.
Die Therapie wurde durch sinnvolle Freizeitaktivitäten ergänzt (Gitarrenkurs, Acrylmalerei etc.).
Das Klinikgebäude an sich ist nicht mehr neu. Das Zimmer, das Schwimmbad, die anderen Räume und Gegenstände sind aber völlig in Ordnung. Auch der Essenssaal und das Essen sind gut. Ein noch höheres Niveau in diesen Bereichen würde die Grenze zum Luxus überschreiten und vermutlich auf Unverständnis bei den Kostenträgern stoßen.
Die Lage der Klinik ist gut. Sie befindet sich direkt am schönen Kurpark. Im Umfeld befinden sich die Porta Westfalica (Weserdurchbruch im Wiehengebirge, das Hermannsdenkmal, die Externsteine) und sehenwerte Städte (Minden, Herford etc.)
Das Wesentliche für mich war aber die hervorragende therapeutisch/medizinische Behandlung. Die Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten im Team um Professor Dr. med. Thomas Redeker sind erstklassig. Nach Beendigung der Reha hatte sich mein Zustand schon erheblich verbessert. Die Tendenz zur vollständigen Gesundung war eindeutig. Mein Dank gilt gilt allen Menschen in diese Klinik, die täglich Hervorragendes leisten um damit Anderen zu helfen.
Wer den Willen hat, wieder gesund zu werden, ist in dieser Klinik gut aufgehoben!

Gerne wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Psychologische Betreuung von hoher Qualität
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr nett und kompetent.-Habe viel mit-
nehmen können, was mir mein Leben in Zukunft liebens-
werter macht!
Mein ganz besonderer Dank gilt dem Personal der Station 4 und dem "inneren Kind"

1 Kommentar

alice2706 am 23.09.2018

Hallo, wie lange waren Sie in der Klinik? Und welche "Angebote" gibt es dort?

Median? Nie wieder !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Servicekräfte, Mitarbeiter aus Restaurant und Reinigung, Krankenschwestern
Kontra:
Gruppentherapien, Einzeltherapie, Behandlung mit Medikamenten, Ärzte, Koordination Verwaltung
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung, Depressionen, Rückenschmerzen, Angstzustände, Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitarbeiter aus Restaurant, Reinigung, Service und die Schwestern waren sehr nett und zuvorkommend.
Geholfen hat mir die Reha nichts. Immer wieder fielen Therapien aus, ich wurde in Gruppentherapien gesteckt, in denen der Schwerpunkt auf Burnout und Arbeitsleben lag, kein Anlaufziel für meinen Kindsverlust letztes Jahr. Fast nur Männer in diesen Gruppen gewesen und da sollte ich dann über mein Trauma sprechen, das habe ich dankend abgelehnt, da mich niemand verstanden hätte.
Therapien fielen wie gesagt oft aus, Sport sollte ich machen um abzunehmen. Man hat mich vollgepumpt mit Duloxetin, die ich jetzt vor 4 Wochen selbst abgesetzt habe, da es mir so schlecht ging, dass es noch schlimmer als VOR der Reha war.
Nicht genug, dass die Schwerpunkte woanders lagen, wurde mir dann noch in der Einzelsitzung von der Psychologin gesagt, dass mein Kind doch sowieso geistig behindert geworden wäre.
Woher will diese Frau das bitte wissen? Hat sie hellseherische Fähigkeiten ? Ohne Obduktionsbericht usw. über sowas zu Urteilen finde ich krass! Und selbst wenn es so gewesen wäre, wäre ihr Tod trotzdem nicht besser gewesen!

Ich habe die Medikamente die ich dort bekam wieder abgesetzt, da ich das Gefühl hatte , man hat mir das Gehirn damit zerschossen.
Das einzig gute waren die Gespräche mit den Servicekräften aus dem Restaurant, die meiner Meinung nach teilweise mehr Empathie entgegen bringen konnten, als geschultes Personal, ebenfalls geholfen haben die „Mitinsassen“ und die abendlichen Gespräche auf der Bank. Außerdem ist die Musiktherapeutin KARIN MEYER klasse! Sie führt die Gitarrenkurse und hat soviel Lebensfreude verbreitet und uns damit angesteckt

Ich wurde vor drei Monaten entlassen und wie ich eben erfuhr ist nicht einmal begonnen worden, meinen Bericht zu schreiben!
Davon hängt Krankengeld, Übergangsgeld, usw ab! Hier wird mit dem Leben anderer gespielt und bei so einem Mist soll man dann psychisch gesunden ?
Nie wieder !!!!

Diese Klini sollte geschlossen werden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Service und Hauspersonal sehr freundlich
Kontra:
Therapie wird einfach vergessen
Krankheitsbild:
Schwere Depression und Angststörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal und Umgebung sehr freundlich und schön.
Leider Chaos in der Therapieplanung, viele Ausfälle da Personalimmer wieder ausfällt
Das schlimmste war das ich 7 Wochen aus jeder psychosomatischen Behandlungsgruppe ausgeschlossen war, ausser den Einzelgesprächen wo mein Therapeut mir mehrüber sein Leben berichtete als sich meins anhörte.
Auch nach mehrfachen nachfragen änderte sich nichts an meinen Behandlungsplänen, ausser Sport haben mich nur die Mitpatienten unterstützt
Am ende gab man zu das da was schief gelaufen ist, aber geolfen hat mir das auch nichts für meine Seele.
Das ich inzwischen seit 3 Monaten auf den entlassungsberiht warte ist auch ein No GO.
Hängen von diesen Bericht doch weitere Entscheidungen und Schritte ab, Krankengeldzahlungen, Umschulung, weiteres eben, wird man hier echt hängengelassen. Ich würde nie wieder eine Medianklinik aufsuchen wollen, da wird nur Geld für den Koncern gescheffelt, aber die medizinische Hilfe für den Patienten vergessen

1 Kommentar

Kata5 am 14.12.2018

Was für schlechte Bewertung??? Du sollst froh sein das die alle tolle Menschen wer arbeitet dort wollen für dich helfen! Ich war 5 Wochen dort auch war sehr schön. Du muss akzeptieren du bist nicht die einzige Leute dort na klar war bei mir auch der Plan mehrmals geendet die sind auch Menschen!! Gruppeterapie...das ist deine Entscheidung ob du aktiv bis oder willst Du nur sitzen und zuhören so kann man nicht helfen. Einzelterapie...auch deine Entscheidung..... Medikamente...kannst du immer Bescheid sagen ob das gut für dich oder nicht keine Artzt wer sagt so was du Muss Tabletten nehmen!!!! Auch deine Fehler!!! Krankengeld übergansgeld....solltest du selbst informieren befor Reha!!! Wieder deine Fehler!!

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Personal, Physio, Therapieangebote, Frezeitangebote, Rezeption, die fantastische Lage direkt am Kurpark, MTT
Kontra:
Das Essen könnte etwas liebevoller sein, dass Auge isst mit!
Krankheitsbild:
Posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein herzliches Dankeschön für die Top Betreuung!
Ich würde jederzeit wiederkommen. Besonders gut haben mir die vielen Therapieangebote gefallen.
Ich war von April bis Anfang Juni in Oeynhausen und hatte das große Glück den Frühling in vollen Zügen zu genießen, die Klinik liegt direkt am Kurpark und ich empfehle unbedingt dorthin zu gehen. Die Zimmer sind völlig in Ordnung und das Reinigungspersonal sehr freundlich. Ich habe 7Wochen kein Fernsehen gesehen und nicht vermisst! !!
Ein besonderer Dank an meine Ärztin auf Station 3, meinen Psychotherapeuten, meiner lieben Reinigungskraft, sowie allen anderen -meine Reha hat mir sehr gut getan.
Nicht zu vergessen, allen Mitpatienten, die ich kennenlernen durfte! Es sind doch die Begegnungen, die das Leben so schön machen.
Herzlichen Dank !!!

Gerne dort gewesen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Mitarbeiter sind sehr nett
Kontra:
Der Speisesaal ist altmodisch und dunkel
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist super. Ich bin mit allem mehr als zufrieden. Die Behandlung ist top und der Umgang auch sehr gut. Kann ich nur empfehlen. Es ist alles etwas altmodisch, aber das vergisst man schnell. Die Küche und der Service sind top! Eine Cafeteria ist vorhanden und der junge Mann im Kiosk ist sehr zuvorkommend und freundlich. Die Zimmer sind auch gut ausgestattet.

Prinzipiell gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Kiosk ist ziemlich mager ausgestattet
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist super. Essen ist nichts gegen zu sagen! Der Kiosk hat zu wenig Auswahl und die Preise sind level Raststätte. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Der Service ist sehr gut.

Ein sehr guter Ort

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Komplexe posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Team der Klinik ist ausgesprochen freundlich und zugewandt . Es gibt ein gut verknüpftes Therapieangebot und gute Absprache unter den Therapeuten.
Ich habe dort sehr viel Hilfe bekommen und war schon einige Male dort und immer sehr zufrieden .
In Krisensituationen gab es , sowohl von den Schwestern , als auch von den Ärzten und Therapeuten immer hilfreiche und sehr kompetente Unterstützung.
Es ist eine familiäre Umgebung, die Klinik ist nicht so groß und das finde ich sehr angenehm .
Ich würde immer wieder in diese Klinik gehen .
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich !!

Man fühlt sich wohl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freizeitangebote
Kontra:
Speisesaal
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitarbeiter und ärzte sehr nett hilfsbereit.
Freizeitangebote super es kommt keine Langeweile auf.
Speisesaal leider nicht so lieb gestaltet eher wie eine Kantine.
Leider keine Cafeteria vorhanden.
Rezeption sonntags nicht besetzt kann jeder rein und raus gehen wie er will.

Unterstützung gesucht Unterstützung gefunden und bekommen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich konnte alles Annehmen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Man hat mich angehört und verstanden
Kontra:
Krankheitsbild:
Mittelgradige Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetentes, freundliches Fachpersonal,
Immer zum Wohle des Patienten
Neuen Anregungen jederzeit aufgeschlossen.
Die Zimmer dürften für mich etwas wohnlicher sein, jedoch fehlt es an nichts. Man darf / kann auch selbst gestalten (Dekoration).
Das Essen ist ok, darf aber mehr Pepp vertragen
Doch nicht jeder kann Gewürz vertragen und die Möglichkeit zum aufpeppen ( Gewürze) besteht. Die Nahrung ist Kalorien bewusst
Die Ernährung ist sehr auf das Krankheitsbild ausgerichtet

Sehr zufrieden!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Kein WLAN
Krankheitsbild:
Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich für 4 wunderbare Wochen bedanken!
Schon der Empfang am ersten Tag war sehr freundlich!
Das ganze Team habe ich stets als sehr zugewandt erlebt. Es zählte der Mensch.
Ich danke recht herzlich für wohltuende Bäder ( Mit Herz und Glückskleeblatt ;-) ), Moor Packungen, Massagen, Walking Gruppen, Gespräche, meine intensive Trauma Therapie,die Hilfe der freundlichen Schwestern,Arztbehandlungen,Wasser und Rückengymnastik sowie für erfüllte Wünsche vom Küchenpersonal, die sichtlich bemüht waren...auch das Essen ( insbesondere das Frühstück) liebevoller zu gestalten!
Ich hatte das Glück wundervolle Menschen an meinem Tisch sitzen zu haben! Auch oder besonders durch diese ( Mitpatienten) erlebte ich eine wunderbare und sehr wohltuende, spaßige Zeit!
Wenn man sich einläßt, kann man so Einiges in dieser Kur für sich und sein Leben mitnehmen...
Und auch über die nicht so schönen...etwas altbackenen Zimmer hinwegsehen.
Mein Ratschlag : Es liegt an einem selber diese zu verschönern!
Dann wirds gut! :-)
Übrigens befindet sich der große und schöne Kurpark gegenüber. Er ist einladend!
Ich kann die Klinik empfehlen!!!
LG an das ganze Team!

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Guter Personal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Deprissionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Klinik, ich fand es sehr entspannend und hilfreich für mein Leben. Vieles verdanke ich der den Oberarzt und der Psychotherapeutin Frau Kononeh und die Schwestern Lena und Nelli.
Das Essen kann einbischen abwechslungsreicher sein können, aber ansonsten einfach super!
Danke für die Erholung und die Hilfe.

Sommerferien in Bad Oeynhausen 13.07. bis 29.08.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Manchmal durch Krankheitsfälle/Urlaube - im normalen Bereich - chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapien und viel Menschlichkeit
Kontra:
Aufenthaltsraum
Krankheitsbild:
Depression / Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon vom ersten Tag an, habe ich mich gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Mir wurde sofort auf Wunsch ein ruhiges Zimmer zugeteilt. So verhielt es sich mit all meinen Anfragen. Ob Kurswechels, Zeitenänderung oder Wünsche wie Thermoskanne oder Nutella obwohl Mittagspause war, waren meine Wünsche umsetzbar, wurden sie umgesetzt. Das gesamte Personal, Ärzte, Therapeuten, Service, Putzfrauen, Empfang habe ich als kompetent, freundlich zugewandt bis einfühlsam empfunden. Auch die Abend-oder Wochenendange-bote wurden von Menschen gestaltet, die warmherzig und sehr kompetent waren. Hier möchte ich Karin Meier mit ihrem Gitarrenkurs hervorheben. Sie hat mit so viel Leidenschaft und guter Laune Stimmung in den Übungsstunden verbreitet, in dessen Genuss alle Patienten, die Interesse am Konzert hatten, kommen konnten. Schade, dass es nur einen Anfängerkurse gab. Wir hätten gerne weitergemacht! Zu einer Therapeutin der ‚alten Schule‘ möchte ich gerne schreiben. Sie ist speziell und sie weiß was sie macht. Ich hatte an vier Tagen verschiedene Kurse bei ihr. Und das waren mit die besten und effektivsten Kurse! Gerne hätte ich mehr als einmal die Woche Einzelgespräche gehabt. Dafür hatte ich eine sehr gute Therapeutin, die mir in der kurzen Zeit weiterhelfen konnte. Das Gebäude war alt, was mir egal war. Die Zimmer waren zweckmäßig und für mich völlig ausreichend. Die Krafttrainingsräume waren klein und die Geräte alt. Da das Krafttraining bei mir nicht so wichtig war, war es auszuhalten. Der Aufenthaltsraum ist lieblos und ungemütlich. Da ich im Sommer da war und viel raus konnte, war mir auch das egal. Das Frühstück war umfangreich, das Mittagessen meist gut, nur das Abendessen ließ zu wünschen übrig. Da war es schön, dass Bad Oyenhausen gute Restaurants zu bieten hat. Ich kann allen die Klinik wärmstens empfehlen, die Wert auf Qualität in der Behandlung und Menschlichkeit legen und denen die paar wenigen nicht so tollen Punkte nicht wichtig sind. Dank an alle Mitarbeiter!

Ich bin sehr zufrieden!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Engagement des ganzen Teams
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Depression, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Hoffnungen und Erwartungen mehr als erfüllt wurden. Schon bei der Ankunft hatte ich einen guten Eindruck von diesem Haus. Der Eingang erinnert mehr an ein Hotel als an eine medizinische Einrichtung, die Dame am Empfang war sehr freundlich und zuvorkommend. Gleiches galt für die Aufnahme auf der Station 3. Das Einzelzimmer war gepflegt und sehr sauber, ein Raum wie ich es von meinen häufigen Geschäftsreisen gewohnt bin. Ein bequemes Bett, Schreibtisch, Flatscreen-TV, ein zweckmäßiges und ordentliches Bad – ich habe mich direkt wohl gefühlt und konnte mich dadurch voll auf meine Ziele – Erholung und Stabilisierung/Genesung – konzentrieren. Das Aufnahmegespräch mit dem Stationsarzt verlief in einer fast familiären Atmosphäre. Die Therapeuten, die guten Seelen des Reinigungsdienstes, das Personal am Empfang/der Küche und der Kantine, die Schwestern und Fachärzte – es war einfach immer nett, freundlich, ehrlich bemüht, fachlich fundiert und dadurch für mich durchgehend motivierend! Ich wurde nicht überanstrengt, aber doch adäquat gefordert. Der sympathische Umgang hat mich beeindruckt. Im Vergleich zu einem anderen Reha-Aufenthalt und auch meinen ambulanten Behandlungen kann ich ehrlich sagen, so wie in der Median Klinik in Bad Oeynhausen hat man sich bisher noch nie um mich gekümmert. Ich habe mich nicht als Patient XY gefühlt, sondern als menschliches Wesen das erkrankt ist und Hilfe benötigt. Dafür bin ich den Ärzten, Therapeuten und allen die durch kleine oder große Services dazu beigetragen haben, sehr dankbar! Ich habe durch interessante Vorträge, Gespräche und Austausch mit anderen Patienten viel über meine Erkrankung gelernt. Ich konnte mögliche Ursachen identifizieren und zielorientiert an Plänen für mein zukünftiges Leben arbeiten. DANKE an das ganze Team!

5 heilsame Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
körpertherapeutische Angebote
Kontra:
Außengelände der Klinik!
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 19.9. - 24.10. war ich Patientin der Median-Klinik in Bad Oeynhausen. Ich war erschöpft und ausgebrannt und brauchte dringend eine Pause vom (beruflichen) Alltag. Die Median-Klinik hat mir gut getan, das kann ich auf jeden Fall sagen! Bei der Ankunft und bei den Eingangsuntersuchungen wurde immer wieder betont, dass es mir gut gehen soll - d.h. man würde mir Vorschläge machen, an welchen Therapiegruppen und sonstigen Angeboten ich teilnehmen könnte und dann selbst entscheiden, ob das passt oder nicht. Im Umkehrschluss sollte ich gern sagen, was ich mir wünsche und ggf. um Teilnahme an einer bestimmten Gruppe bitten. Diese Ansage zu Beginn fand ich sehr beruhigend - und ich habe es auch genutzt! Zum Glück habe ich einige Erfahrung mit therapeutischen Maßnahmen und konnte für mich gut auswählen, was ich wollte und was nicht. Grundsätzlich fand ich es allerdings schwierig, mir einen Überblick über das therapeutische Angebot zu verschaffen - die Einteilung kam mir ein wenig willkürlich vor. Nach einiger Zeit hatte ich meine Richtung klar und habe sehr profitieren können. Auch die Einzelgespräche waren hilfreich. Besonders viel Spass gemacht haben mir die Angebote im Keller bei den Physiotherapeuten" (was für ein tolles Team! :-)) und auch die Freizeitangebote nach Feierabend waren eine gute Ergänzung und haben nochmal neue Impulse gesetzt.
Bei all dem Positiven hat es mich irgendwann nicht mehr so sehr gestört, dass die Dachterasse in einem desolaten Zustand war (schade, das wäre ein guter Ort für so manche Pause gewesen!) und dass es auch sonst von den Räumlichkeiten nicht soo toll war (außer: das Zimmer war total okay!)
Was mir aufgefallen ist: Patienten mit weniger Erfahrung (und vielleicht auch Selbstbewußtsein?) hatten es schwer, sich der vielen Termine zu erwehren und Entscheidungen zu treffen - aber das war ja nicht mein Problem!
Ich sage ausdrücklich DANKE für 5 erholsame und heilsame Wochen!

Danke

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich den Termin für diese Reha bekam und sah das es 5 Wochen war, dachte ich , das wirst du nicht überleben! Das war falsch! Heute muss ich leider feststellen, daß war zu kurz! Die therapeutische Betreuung, sowie die ärztliche und auch die pflegerische waren einfach toll! Eine wunderbare Betreuung habe ich durch Frau Dr Konnerth und Frau Muhle Thies erfahren! Zuletzt durfte ich 6 Wochen dort bleiben! Danke nochmal an alle!

Eine gute Entscheidung gewesen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Einzeltherapeutin
Kontra:
Dachterrasse
Krankheitsbild:
Depression, Angst- Panikstörung
Erfahrungsbericht:

Das Gebäude ist von außen sehr abschreckend. Die Dachterrasse braucht eine Grundüberholung.
Trotzdem hat mir der Aufenthalt in dieser Klinik sehr geholfen.
Es konnten Therapien ausgetauscht werden wenn sie nicht zu einem passten. Meine Einzeltherapeutin hat mir sehr weitergeholfen. Endlich eine Therapeutin die mir Mut für die Zukunft gemacht hat.
Der Austausch mit den Mitpatienten hat mir noch mehr geholfen. Ich haben in den 5 Wochen sehr nette und tolle Leute kennengelernt.
Ich fühle mich nach einem Jahr endlich wieder wohl und habe wieder mehr Energie und Lebensfreude.

Alles war Richtig so

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Service im Haus
Kontra:
Verpflegung mittelmäßig
Krankheitsbild:
PTBS, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich nach dem ersten Schock des doch sehr in die Jahre gekommenen Hauses erholt hatte, kann ich nur positives berichten. Ich fühlte mich zu jeder Zeit gut aufgehoben und versorgt. Die Einzelgespräche waren sehr effektiv, wenn auch zu wenig. Die Darstellung von 2-3 Einzel trifft leider nicht zu.
Dennoch haben auch gerade die verschiedenen Anwendungen oder die Gruppen zum Nachdenken und Erholen beigetragen. Ich bin mit einem sehr guten Gefühl wieder nach Hause gefahren. Die Patientenzimmer waren völlig ok und ausreichend ausgestattet.
Rückblickend kann ich sagen, ich bin selbst erstaunt, wie gut regeneriert ich nach einer psychosomatischen Reha wieder in den Alltag gefunden habe.
Zum guten Erfolg beigetragen hat natürlich auch ein vertrauter persönlicher Patientenkreis, das Wetter sowie verschiedene Veranstaltungen rund um den Kurort.
Danke für Alles

Sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gespräche zwischen den Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression und Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ab April 2017 für 7 Wochen in der Klinik. Nach meinem Sommerurlaub möchte ich noch gerne eine kurz Bewertung abgeben.Ich habe überwiegend einen sehr positiven Eindruck von der Medianklinik gewonnen. Das gesamte Personal war überaus freundlich und kompetent.Das therapeutische Angebot und auch das Freizeitangebot war umfangreich. Mir wurde in meiner Situation sehr geholfen.Ich habe immer das Gefühl gehabt hier sehr gut aufgehoben zu sein.
Meine Kritikpunkte sind: das Mobiliar,die Flure ( Teppiche),keine Sonnenschirme auf der Dachterrasse.
Ich würde jeder Zeit wieder in diese Klinik gehen.

MEDIANKLINIK, nur zu empfehlen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der gesamte Aufenthalt war toll
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen , Angstzustände und Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik. Die Reha war das Beste was ich machen konnte. Das Personal. die Schwestern. die Ärzte, die Sporttherapeuten, die Reinigungskräfte waren wirklich sehr nett. Ich habe wirklich nichts zu beanstanden. Das Essen war sehr abwechslungsreich.Die Anwendungen wurden speziell und individuell auf mich abgestimmt und abgesprochen. Auch die Freizeitangebote waren sehr schön. Von Kultur, Basteln bis zum Sport war alles dabei. Ganz besonders schön fand ich das Gitarrenkonzert unter der Leitung von KARIN MEIER.Diese 5 Wochen sind leider viel zu schnell vorbeigegangen. Ich habe sehr viel Kraft und Energie getankt und ich habe gelernt eine andere Sichtweise zu entwickeln. Diese Klinik ist wirklich ein tolles Haus und ich werde diese Klinik wärmstens weiter
empfehlen.

Nutze die Zeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (WLAN ist in der heutigen Zeit ein muss)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sehr zuvorkommend)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stationsarzt Top - Oberarzt nicht Top)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Teppich ist unhygienisch, Schwimmbad und Aufenthaltsraum könnten einen Feinschliff vertragen)
Pro:
Die Schwestern sind 24h mit beiden Ohren und Augen für einen da
Kontra:
Das Toilettenpapier und der Teppich auf den Fluren geht gar nicht!
Krankheitsbild:
PTBS, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sechs ganze Wochen war ich in dieser Klinik. Erst wusste ich nicht, wie ich diese Zeit überleben sollte. Dann ging sie viel zu schnell rum. Das gesamte Personal (kleine Ausnahmen gab es, darf ich hier aber nicht nennen ????) ist einfach TOP. Sollten Anwendungen nicht passend sein, Mund aufmachen und es wird eine Lösung gefunden. PERFEKT!
Am allerbesten (Für mich) waren die Gespräche mit den Mitpatienten. Das sind die "Therapeuten" mit wirklichen (realen) Erfahrungen und zu hören wie andere ihren Alltag bewältigen, kann die eigene Sichtweise positiv verändern.
Ich kann jedem nur empfehlen, die Zeit intensiv zu nutzen und zu genießen.
Nutzen sollte man unbedingt auch die Freizeitangebote und auch nicht zu verachten ist die Pinnwand "Von Patient für Patient" hier sind oft interessante Dinge zu lesen - kommt natürlich auch immer darauf an wer sich gerade in der Klinik befindet. Bei mir waren es dir die richtigen ????

Einfach nur geil!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physioabteilung
Kontra:
Labor
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Klinikmitarbeitern bedanken, für den sehr angenehmen Aufenthalt in Ihrem Haus.
Bis auf eine Ausnahme (hier nicht weiter erwähnt)machen Alle dort einen tollen Job und tun Alles um einen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich schließe mich hier allen positiven Vorbewertungen an und die geringen nicht ganz so tollen Sachen wie Aufenthaltsraum, der Charme der 70er Jahre des Hauses oder gelegentlich nicht so tolles Essen. Aber die vielen positiven Dinge die ich erfahren durfte, machen den Kleinkram zu Nichtigkeiten. Ich hoffe Vieles mitnehmen und beibehalten zu können und wünsche allen Angestellten und Mitpatienten alles Gute.

Das Glück nicht allein zu sein...

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Teppiche auf den Fluren waren meist sehr unsauber,)
Pro:
Physiotherapie wg. Bandscheibenvorfall hervorragend
Kontra:
Essen könnte abwechslungsreicher sein, Eintopf gruselig!
Krankheitsbild:
Depression, Angststörung, Panikattacken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl ich vorher etwas skeptisch war, ob mir dort geolfen werden kann, muss ich nach 6 Wochen Aufenthalt sagen, das es eine sehr wertvolle und bereichernde Zeit war, die mir gut getan hat.
Ärzte, Schwestern,Physiotherapeuten,persönliche Therapeuten, Küchen- und Reinigungspersonal sowie die Verwaltungsangestellten waren stets bedacht, alles zur Zufriedenheit auszurichten. Man muss es dankbar annehmen und sich selbst einbringen und mitwirken, dann kann man einiges mitnehmen. Nun bin ich seit 14 Tagen zuhause und habe mir zur Aufgabe gemacht,das Erlernte umzusetzen. Leider klappt es nicht immer.Das schützende Dach unter dem man sich in der Reha mit vielen Gleichgesinnten befindet fehlt und oft wird mir die Belastung des Alltags zu groß und ich könnte nur noch schlafen.
Auf der Suche nach einem ambulanten Thetapieplatz komme ich auch nicht weiter. Wartelisten sind zu lang, es gibt zuwenig Phsychotherapeuten.
Erwähnen möchte ich noch die tollen Gitarrenstunden bei Frau Karin Meier, mit dem abschließendem Konzertabend. Diese Frau schafft es jeden zu begeistern und die Freude am Spielen oder Singen zu vermitteln. Übe auch jetzt noch mit der Gitarre zuhause obwohl ich vorher nie gespielt habe.

rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer, Schwimmbad, Essen , tolle Therapie Angebote)
Pro:
freundliche kompetente Therapeuten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Angsterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar war ich -nicht ganz freiwillig -das erste mal in einer Reha Einrichtung.
Ich hatte schreckliche Angst 5 Wochen von meiner Familie und der gewohnten Umgebung getrennt zu sein.
Als ich dann in der Klinik ankam, war ich wiklich vom ersten Tag an und in allen Bereichen positiv überrascht. Überall nur freundliche Mitarbeiter
vom Empfang über Küchenpersonal bis zu den Therapeuten und Ärzten.......alle sehr nett und vor allem kompetent.
Ich habe tolle Menschen kennengelernt.
Der Kurpark ist auch ganz toll.


Ich möchte allen Mut machen sich auf die Behandlung einzulassen. Alle angebotenen Therapien mitzumachen
ohne die eigene Mitarbeit wird keine Besserung eintreten.
Die Klinik/ Therapien sind eine Hilfestellung zur Selbsthilfe.
Meine Psychotherapeutin war super klasse, sie hat mir sehr geholfen viele Denkanstöße gegeben.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter.
Mir geht es viel viel besser

Wertvolle Erfahrung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Organische affektive Störungen, sympt. Epilepsie, Agoraphobie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da es meine erste Reha war, hatte ich anfangs sehr viele Ängste vor dem Unbekannten. Ich wusste nicht, was mich dort erwartet und ob ich die Kraft aufbringe, 5 Wochen in einer fremden Umgebung sein zu können.
Bereits die Aufnahme in der Klinik wurde mir durch die außergewöhnliche Freundlichkeit und Geduld der Rezeptionsmitarbeiterinnen, Stationsschwestern und dem Servicepersonal sehr erleichtert.
Besonders gut hat es mir getan, von den Ärzten/innen und Therapeuten/innen ernst genommen zu werden. Dadurch bekam ich das Gefühl als Mensch und nicht als Nummer behandelt zu werden. Selbst wenn die Chemie mal nicht 100%ig stimmte oder mir eine Anwendung nicht so behagte, gab es keine Probleme andere Wege zu finden.
Außerdem empfand ich den Physiotherapiebereich als sehr angenehm. Was nicht allein nur an der Anwendung selbst lag, sondern auch an den stets freundlichen und gut gelaunten Physiotherapeuten/innen.
Wehmütig habe ich die Reha verlassen.Und nach nunmehr 2 Wochen „normalem“ Alltag vermisse ich neben dem wohligen Gefühl „in Watte gepackt“ gewesen zu sein besonders meine Einzeltherapeutin die mir mit viel Geduld, Verständnis und Einsatz zur Seite stand. Gerne hätte ich noch mehr von ihren wertvollen Verhaltensstrategien mitgenommen. Doch die Zeit verging nun schneller als es mir lieb war. Ermutigt befinde ich mich nun auf Therapieplatzsuche um diese neu gemachte Erfahrung zuhause möglichst weiterführen zu können.

Gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die erste 4 Wochen kein Heilmoor und kein Wellsystem)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Aufenthaltsraum muss unbedingt renoviert werden)
Pro:
Gespräche zwischen den Patienten
Kontra:
Abendessen um 17.00 Uhr
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich sehr wohl und gut aufgehoben. Die Therapeuten, Ärzte und anderes Personal waren sehr nett und stets bemüht für mein Wohlbefinden zu sorgen. Die Zimmer sind sehr gut eingerichtet. Die Verpflegung könnte besser sein, speziell am Abend war es sehr eintönig. Der Aufenthaltsraum muss dringend renoviert werden. Jetzt nach 4 Wochen kann ich sagen das mir der Aufenthalt sehr gut getan hat.

Weitere Bewertungen anzeigen...