Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück

Talkback
Image

Johannisfreiheit 2-4
49074 Osnabrück
Niedersachsen

91 von 136 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

141 Bewertungen

Sortierung
Filter

Organisatorisches Chaos

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (kann ich nicht einschätzen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Verschlusskrankheit an den Beinen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gleich vorweg: Pflegepersonal nett und kompetent. Ärzte: Stets bemüht.
Patientin (94 Jahre alt) lag 2 Wochen mit Gefäßverschlüssen in den Beinen (so ganz genau haben wir es bis heute nicht in Erfahrung bringen können) stationär.
Als bevollmächtigte Angehörige habe ich in diesen zwei Wochen immer wieder versucht, Auskunft von den Ärzten zu erhalten. Ein Arzt schob es auf den nächsten, keiner war zuständig. Krankenakte unvollständig, gab auch nichts her. Behandlung? Keine Ahnung, heute diese Auskunft, morgen eine andere. Die Patientin selbst ist nicht mehr in der Lage, das Procedere zu erfassen.
Dann Nachricht: Patientin wird heute nachmittag entlassen, es muss noch eine Untersuchung in der Fußambulanz gemacht werden und der Arztbrief erstellt. Die Untersuchung entfiel dann ohne weitere Begründung, der vollständige Arztbrief war auch zwei Tage nach der Entlassung noch nicht bei der Hausärztin.
Fazit:
Pflegepersonal top
Ärzte: Kann ich nicht einschätzen
Organisation: katastrophal

Allgemeinbewertung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
unheimlich nettes Personal - von Essensausgabe bis Schwestern und Pflegern
Kontra:
Zimmer mit Durchgangsbad !!!
Krankheitsbild:
plegmone li Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im grossen und ganzen war ich zufrieden .Behandlungen und Op waren in Ordnung.Zimmer auch ok bis auf Wc - Duschraum war ein Durchgangszimmer zur Benutzung von 2Zimmern und das ging garnicht zur heutigen Zeit .Essen voll zufriedenstellend .

Handgelenks-Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sollte eine Handglenks-OP stattfinden. Auf den 1. Termin habe ich 4 Wochen gewartet (vollkommen in Ordnung), danach wurde mir ein zweiter Termin gegeben zur 2. Besprechung und Narkose Gespräch. An dem 2. Termin habe ich mit einem Arzt gesprochen und sollte ins Wartezimmer zurück um auf den Narkosearzt zu warten, danach wurde ich aufgerufen und mir wurde gesagt, das die geplante OP nicht stattfinden wird. Mittlerweile sind über 4 Wochen vergangen in den nicht passiert ist und die Schmerzen nicht weniger werden.
Ich müsste jetzt weitere 4-6 Wochen auf einen neuen Termin warten, der aber noch nicht bestätigt werden kann ob es dann wirklich klappt oder noch weiter nach hinten verlegt werden müsse.
Ich werde es nicht mehr im MHO machen lassen.
Fühle mich nicht ernstgenommen und bin mit der Betreuung nicht zufrieden.

Gewalt unter der Geburt - nie wieder!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (NIE WIEDER!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab null Beratung, alles wurde entschieden, ich hatte kein Mitspracherecht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Diese Klinik hat mich um mein Erlebnis einer natürlichen Geburt gebracht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles unorganisiert, schlechte Absprachen untereinander)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen und Schwestern auf der Wöchnerinnenstation waren bemüht
Kontra:
Stillberatung eine Katastrophe, Drängen zum Kaiserschnitt, Wünsche wurden ignoriert, man wird nicht ernst genommen, Assistenzärzte sprechen kein Deutsch, Schlechte Organisation und Absprachen
Krankheitsbild:
Erstgebärende
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier würde ich niemals wieder entbinden. Der Kreissaal ist super schön und auch die Wöchnerinnenstation sieht sehr einladend aus, weswegen ich mich für das Marienhospital entschieden habe. Ich wurde eingeleitet und während den Wehen allein gelassen, nicht ernst genommen, habe nichts zu essen bekommen, wurde zum Kaiserschnitt gedrängt, habe keine Schmerzmittel bekommen, Panikmache ohne Ende (mir wurde gesagt, dass mein Kind unterversorgt ist und zu wenig wiegt. Stimmte im Endeffekt nicht.)
Am Ende sagte mir die Hebamme, sie hatte sich das schon gedacht, bei der Einleitungsmethode kommt es zu 95% zum Kaiserschnitt. Die Stillberatung war total unzuverlässig und war keine Hilfe. Die Absprachen unter den Schwestern ist eine Katastrophe. Ich wurde nachts geweckt, für eine Infusion, die man auch anschließen kann, wenn ich schlafe. Dank dieses Krankenhauses habe ich mein Kind leider nicht spontan auf die Welt bringen dürfen, was mich sehr belastet. Was hier mit den Gebärenden gemacht wird, nennt man Gewalt unter der Geburt!
Wer natürlich entbinden will, sollte dieses Krankenhaus meiden. Das einzig positive: Der Kaiserschnitt verlief gut und im OP war man sehr nett und einfühlsam, der Kaiserschnitt an sich war absolut okay und macht das ganze nur halb so schlimm.

Sehr freundliche und kompetentes Personal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es gibt nichts auszusetzen
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann und ich waren heute in der HNO Notfallambulanz. Im Vorfeld wurden wir schon sehr freundlich empfangen. Die Wartezeit betrug ca 2,5 Stunden, womit man aber zu rechnen hat und man es im Vorfeld einkalkulieren sollte.
Nach einer umfassenden sehr netten und kompetenten Untersuchungen, konnten mein Mann und ich die Klinik wieder beruhigt verlassen. Leider soll man hier keine Namen nennen, gerne würde ich den kompetenten Arzt beim Namen nennen. Herr K. kann man nur weiterempfehlen, vielen herzlichen Dank nochmal dafür.

Unfreundliche Ärztin

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Sehr zuvorkommend in der Abklärung, ob Notfall oder nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Augenverletzung
Erfahrungsbericht:

Ich war heute mit einem Augenleiden in der Notaufnahme, eine unfreundliche , schlecht deutschsprechende Ärztin wollte wissen, was ich habe. Einer Einschätzung meinerseits entgegnete sie, dass nur sie die Diagnose stellt.
Alles war eine Atmosphäre, als ob man man stört. Tscha...vielleicht ... weil man Weihnachten lieber zu Hause wäre. Beruf verfehlt, dass ist meine Meinung.

1 Kommentar

MHO-Osnabrück am 27.12.2019

Sehr geehrte/r IBO8,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Gerne würden wir dem von Ihnen beschriebenem Vorgang nachgehen. Bitte melden Sie sich bei unserer Verwaltungsdirektion unter [email protected]
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom Marienhospital Osnabrück

Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche und warmherzige Behandlung
Kontra:
leider spürbarer Personalmangel
Krankheitsbild:
Schilddrüsenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal - egal ob Professor, Putzkraft, Schwester, Nakoseteam - ausnahmslos alle waren sehr freundlich, liebevoll und mitfühlend. Sicher hat man 1-2 dabei wo die Chemie mal nicht ganz so stimmig ist. Jedoch habe ich mich sehr wohl und aufgehoben gefühlt.
Ablauftechnisch merkt man natürlich den Personalengpass der aber in jeder Klinik vorliegt.
Ich hatte Ende Juni eine Schilddrüsenentfernung. Da ich der erste OP-Termin des Tages war, kam ich auch super pünktlich dran - ohne Wartezeit. Meine beiden Mitpatientinnen hatten da leider etwas Pech - jeweils einen Tag mit Verspätung da Notfälle zwischen kamen.
Sehr nettes OP Team. Ich war sehr nervös (hatte große Angst), sie haben mich super aufgefangen. Toll abgelenkt und beruhigt - ein ganz herzliches Danke dafür.
Leider konnte die OP nicht vollständig durchgeführt werden, da eine (GsD nur kurzfristige) Stimmbandlähmung rechts vorlag. Hier merkte man leider das die Kommunikation "hakt" und Personalmangel herrscht. Die Untersuchung fand erst am nächsten Tag auf Nachfrage meiner Seits statt - halt so Kleinigkeiten. Jedoch ist man ja Erwachsen und kann notfalls nochmal fragen.
Nachdem klar war das es kein Messfehler während der OP war, sondern eine Stimmbandlähmung vorlag, toll weiterbehandelt worden. Bekam noch im KH Logopädie auf dem Zimmer. Alle sehr freundlich, sehr geduldig (konnte mich ja nur schwer ausdrücken) und gut gelaunt.
Ganz toll fand ich zudem das ich vor wenigen Tagen - gut ein halbes Jahr nach der OP einen Anruf vom Arzt bekam wo er sich nach meinem jetzigen Zustand erkundigte. Wir haben uns noch kurz unterhalten, er hat mich nochmal die Angst vor der "Rest-OP" genommen. Sehr freundlich, sehr menschlich und ich finde nicht selbstversäntlich.
Das ein KH kein Hotel ist sollte einem jedem Patienten klar sein. Zudem herrscht nun mal Personal- und Fachkräftemangel. Aber ich finde sie alle leisten dort tolle Arbeit.

Unfassbar keine Organisation hier geht alles drunter und drüber

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Absolut kein pro
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Rücken OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlimme Erfahrung gemacht hatten morgens um 10 Uhr einen Termin und sitzen immer noch da mittlerweile ist es 16:30 Uhr alles unfreundlich keine Informationen kein Essen. Nie wieder Marienhospital Osnabrück kann ich nicht empfehlen sucht euch einen anderes Krankenhaus bevor man hier Hilfe bekommt liegt man schon unter der Erde.

1 Kommentar

MHO-Osnabrück am 06.11.2019

Hallo DSL2,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne würden wir den von Ihnen beschriebenen Vorgängen bezüglich Ihres Krankenhausaufenthaltes nachgehen. Bitte melden Sie sich gerne bei unserer Verwaltungsdirektion unter [email protected]
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team vom Marienhospital Osnabrück

Bewertung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ich habe keine positiven Erfahrungen in dieser Klinik machen können.
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor einer Woche meinen Sohn im Marienhospital zur Welt gebracht und war mit meiner Klinik Auswahl sehr unzufrieden. Hebammen, Ärzte und Krankenschwestern gehen nicht auf Wünsche der Patienten ein. Ärzte bekommt man überhaupt nicht zu Gesicht obwohl es Komplikationen gab. ( außer bei Aufnahme und bei Entlassung ).
Mir war es sehr wichtig, dass meine Vertrauensperson während der Geburt dabei ist, doch leider wurde diese von der Hebamme rausgeschmissen, weil die Geburt die ganze Nacht angedauert hat ( mit den Worten : wir rufen sie an, kurz bevor das Baby da ist) Auch auf die bitte, dass meine Vertrauensperson bitte dabei bleiben solle ist niemand darauf eingegangen . Daraufhin wurde auch ich mit stärksten wehen ( alle 5 Minuten) auf mein Zimmer geschickt mit den Worten : ich solle versuchen etwas zu schlafen und mich auszuruhen. Als ich es vor lauter schmerzen nicht mehr aushielt , bin ich zurück in den Kreißsaal und dann hat es auch nicht mehr lange gedauert, bis mein Sohn geboren wurde. Während der ganzen Zeit hat weder eine Hebamme, noch eine Krankenschwester nach mir gesehen. Ich wurde völlig alleine gelassen. Auch kurz bevor mein Sohn geboren wurde und ich die stärksten wehen hatte, hat die Hebamme immer wieder den Raum verlassen und ich war auf mich alleine gestellt. Auch der Großteil der Krankenschwestern auf der Wöchnerinnenstation ist sehr unfreundlich. Im großen und ganzen bin ich sehr enttäuscht über meine Geburt, vor allem weil es meine erste Geburt war. Ich würde nie wieder in diesem Krankenhaus entbinden und würde es auch allen anderen abraten !
Mit freundlichen Grüßen.

Medizinisch gut technisch von anno tuck

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen, Kompetenzen, Klima
Kontra:
Technik, Ausstattung der Zimmer
Krankheitsbild:
Frühzeitiger Blasensprung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Versorgung sowohl durch die Ärzte, als auch durch die Pflegerinnen ist super. Ich fühle mich sehr gut beraten und aufgehoben.
Leider kann die technische Ausrüstung der Zimmer aber so gar nicht überzeugen. Auf der C6, das ist die Gynakologische Station sind die Fernseher von 1986, so auch die "soundsysteme" scheinbar wird der Ton über die Luft (Schall) übertragen.

Für die Benutzung des Fernsehers soll man dann noch 2€ am Tag bezahlen, obwohl man nichtmal das Ganze Bild übertragen bekommt (4:3 ; 16:9).

Essen ect. ist wirklich gut. Allerdings empfehle ich die großen Portionen.

Man muss mitdenken.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Entlassmanagement nicht zufriedenstellend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man muss mitdenken.

Die Klinik hat mein vollstes Vertrauen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durch einen Laufzettel mit genauen Informationen wußte man immer wohin man als nächstes muss)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Trotz 4-Bett-Zimmer eine gute Athmosphäre)
Pro:
nettes, freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Bedingt durch die Lage von außen nachts sehr laut
Krankheitsbild:
Ohrspeicheldrüsentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit dem gesamten Ablauf vor, während und nach der Operation. Das Personal ist sehr nett, die Ärzte immer ansprechbar und sehr geduldig, die Aufklärung kompetent.
Das einzig Negative war die Nachtruhe. Es war von draußen her sehr laut so dass man nachts kaum ein Auge zu bekam, jedoch kann das Personal nichts dafür.Es waren immer feiernde Leute die dermaßen laut vor den Fenstern waren, einfach furchtbar.
Ich würde aber jederzeit mich gerne wieder dort behandeln lassen, da ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe.

Herzliches Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr organisiert und warmherzig
Kontra:
Kleines Bad
Krankheitsbild:
Frühzeitige Wehen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich liege auf der Station c6 und muss dem gesamten Team ein riesen Lob aussprechen.
Diese Herzlichkeit mit der man hier behandelt wird und so aufmerksam.
Jeder Wunsch wird trotz der vielen Organisation nebenbei erfüllt.
Ich kann diese schlechte Bewertung bei Google nicht nachvollziehen .
Ich werde hier in Kürze entbinden und bei dem Personal kann die Geburt nur schön werden.
Macht weiter so...Ich werde stets mit einem Lächeln an meinen aufenthalt zurück denken.
DANKE:-)

Gutes Krankenhaus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter auf der HNO Station sehr nett und hilfsbereit
Kontra:
Aufnahme dauert sehr lang
Krankheitsbild:
Operation: Begradigung Nasenscheidewand und Sanierung Kieferhöhle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operation: Begradigung Nasenscheidewand und Sanierung Kieferhöhle

Die OP verlief wie erwartet gut. Die Vorbereitung auf die OP war gut geplant, ich wurde ordentlich informiert alles lief wie am Schnürchen. Das OP Team war sehr nett und hat sich gut um mich gekümmert. Die Nachsorge in der Klinik war auch sehr gut. Das Personal war trotz des hohen Arbeitsaufkommens immer sehr nett und hilfsbereit. Ich fühlte mich gut aufgehoben und versorgt.
Wen etwas während der Behandlung stört oder wem etwas fehlt, dem kann sicher geholfen werden, wenn er vernünftig nachfragt. Ein Krankenhaus ist kein 5 Sterne Hotel,

Etwas negativ: Das Aufnahmeprocedere am Vortag war sehr langwierig, das könnte schneller gehen. Ich musste um 7.30 Uhr da sein und war erst gegen 15 Uhr fertig.

xxxxx

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alte Tv.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Grüner Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflege war Super. Alle sehr Freundlich und Hilfsbereit.

Top Teams in allen Bereichen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
OP Nasenscheidewand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim Durchlauf für die vorstationäre Behandlung (Anmeldung am Tag vor der OP) auf allen notwendigen Stationen kompetente Auskunft, durch und durch organisierter Ablauf, hervorragendes Zeitmanagment (Wartezeiten nie länger als 5 Min.), und das Personal ist bereits beim Aufruf eines Patienten über sein Anliegen (in meinem Fall die bevorstehende OP) bescheid und braucht nicht nachzufragen. Einzig evtl. erforderliche Röntgenaufnahmen, Blutbildergebnisse o. ä. verursachen Wartezeiten von bis zu einer halben Stunde.
Am Tag der stationären Aufnahme läuft es genauso reibungslos auf der entsprechenden Station.
Das Personal ist vom Pfleger bis zum Chefarzt jederzeit erreichbar und immer kompetent und nett zur Stelle und die Schwestern und Pfleger verstehen es, mit ihrem ausgeprägten Humor die Patienten bei Laune zu halten.

Einmal reicht

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
zu laut, überarbeitete Ärzte
Krankheitsbild:
Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unruhiges Krankenhaus.Bin kränklicher raus als rein gekommen. Es gibt einige gute Ärzte und Pfleger. Die meisten sind am Hetzen und überfordert.
Wurde fast ausschließlich von Assistenzärztin behandelt, die -ahnungslos und gereizt und teils sogar sehr sehr unfreundlich waren.

Wenn es sich vermeiden lässt, werde ich mich hier nicht mehr einweisen lassen.

Entbindung mit Komplikation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr bemühtes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war dort zur Entbindung meines zweiten Kindes, die nicht ohne Komplikationen verlief. Ich fühlte mich dennoch sehr gut begleitet und betreut, auch mein Mann, der die ganze Zeit dabei war. All unsere Fragen wurden ernst genommen und beantwortet, die Privatsphäre gewahrt. Dies galt für die Zeit unter der Geburt als auch danach auf der Wöchnerinnenstation. Wir konnten dort ein Familienzimmer beziehen und wurden sehr gut und engagiert betreut von sehr freundlichem Personal. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und empfehlen das MHO weiter.

Inkompetente Assistenzärztin

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Krankheitsbild ohne Verbesserung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Anliegen nicht ernst genommen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Gleiche Symptome wie vor Krankenhausaufenthalt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ohne Probleme und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nichts zu bemängeln)
Pro:
Sehr freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Assistenzärztin, Chefarzt selbst behandlungsbedürftig
Krankheitsbild:
Tachykardie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Überweisung in die Klinik erfolgte am 08.02. auf Station K4 mit Chefarztbehandlung.

Während meines Aufenthaltes war das Pflegepersonal freundlich und kompetent.

Von der Assistenzzärztin Fr. H. hingegen fühlte ich mich überhaupt nicht ernst genommen. Fünf Minuten nach dem ich ein Notfallmedikament aufgrund viel zu hohen Blutdruckes erhalten hatte, fertigte sie mich mit Entlassungspapieren ab. Blutdruck zum.Zeitpunkt der Entlassung:180:95.

DANKE FÜR DIESE HERVORRAGENDE BETREUUNG!

Wartenzeit

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts positives
Kontra:
Nur negativ
Krankheitsbild:
2 . Bis 3 Stunden mit kleine Baby lassen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letzten Dreck unfreundlich Baby 4.5 Monate alt warten lassen bis zum 3 Stunden!!!!! Sogar würde von Arzt gesagt ich zitiere "Sie brauchen uns..wir Sie nicht wen sie nicht warten können dan können Sie gehen!!!!Ich würde NIEMANDEN empfehlen bloß weit weg!!!!

Unfreundliche Ärzte

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stationspersonal freundlich
Kontra:
Ärzte sprechen sehr schlechtes deutsch
Krankheitsbild:
Unklare Bauchschmerzen, verschobener Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter musste sich einer Untersuchung unterziehen. Schlauch durch Nase.sie sollte Wasser schlucken um den schlauch besser rutschen zu lassen.leider verschluckte sie sich und bespuckte den arztkittel etwas mit Wasser.dieser sagte darauf hin: diese Person behandele ich nicht weiter,lasse mich nicht anspucken.diese Untersuchung ist aber für die OP wichtig,die darauf abgelehnt wurde,und Patient unbehandelt entlassen wurde. Solche Aussagen von einem Arzt sind absolut unnötig und unpassend.
Fazit: NIE WIEDER MARIENHOSPITAL
so ein unfreundliches Verhalten geht gar nicht.

Super Handling einer nicht ganz einfachen Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Längere Wartezeit auf U2, die Entlassung etwas verzögert hat)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisches und pflegerisches Know-How, zwischenmenschlicher Umgang
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn ist am 16.12. hier zur Welt gekommen und die Klinik bzw. Abteilung war für uns ein echter Glücksgriff.

Das Team aus Hebamme, Chefarzt und Oberärztin hat es geschafft, den Kleinen minimalinvasiv (kurzer Saugglockeneinsatz) aus dem hohen Geradstand zu entbinden, mir im richtigen Moment zielführende Anweisungen zu geben und mich dabei nicht spüren zu lassen, dass es am Ende doch etwas dramatischer um den Verlauf bestellt war. Alle haben hervorragend zusammengearbeitet und das Ergebnis war ein wohlbehaltenes Kind auf meiner Brust bei minimalen Geburtsverletzungen (sogar der Damm blieb unbeschadet).

Unser Dank gilt dem o.g. medizinischen Team, aber auch dem Pflegepersonal auf der Wöchnerinnenstation - die Schwestern standen uns Tag und Nacht mit ihrer Unterstützung und wertvollen Tipps zum Umgang mit dem Baby zur Seite. Im Familienzimmer haben wir uns außerdem wohl gefühlt.

Für die Geburt des nächsten Kindes kommen wir wieder ;-)

Danke für Nichts

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege Personal sehr Freundlich in der Notaufnahme
Kontra:
Artz
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 25.12.2018 in der Notaufnahme mit starken Rückenschmerzen ich wurde weder untersucht mir wurde vom Arzt gesagt was ich dort aufm Weihnachten wollte
er würde nicht weiter nach der ursache suchen warum ich Schmerzen habe bei mir ist ein Bandscheibenvorfall
mit Spianalkanalstenose im Marienhospital festgestellt
ich konnte da gehen ich wurde nicht Freundlich vom Arzt empfangen und Behandelt mir wurden Schmerzmittel mitgegeben und ich habe vor Weihnachten bei den Neurochirugen angerufen da wurde mir gesagt wenn es nicht besser wird soll ich mich in der Notaufnahme melden es wurde mir gesagt das mann das dann Operieren müsse ich wollte das dann im MHO machen lassen und weitere Termine werde ich nicht machen und eine Op werde ich nicht machen nach diesen Vorfall so geht mann nicht mit Menschen um

Schlechte Betreuung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal top
Kontra:
Betreuung schlecht
Krankheitsbild:
ödeme Entfernung stimmenbander
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Topf Pflegepersonal :-)
Zimmer viel zu klein für drei Leute ,und Zimmer nicht gerade sauber.Betten sind die Matratze durchgelegen so das mann die Lattenroste spürte. WC dicker Schmutz auf der Spülungen .Sehr lange warte Zeiten auf ein zimmer.
Dann keine genaue Info wann die op stattfindet.so Läßt mann Patienten auch alleine mit Ängsten ...Sehr schlechte Betreuung mann War für sich alleine gestellt. Da läßt mann Patienten um 730 Uhr antanzen und dann heißt es nur noch warten .Ich bin dann gegangen um 14 Uhr so War für mich die OP gelaufen es War eine Zumutung mit drei Leuten auf ein kleinen Raum zusammenzulegen.Mann fühlte sich wie in ein Käfig eingesperrt und sowas ist kirchlich.Wie traurig. Nie wieder in dieser Klinik Würde es auch keinen empfehlen.Die HNO Abteilung Die Klinik bekommt die Note mangelhaft und das ist noch zuwenig........nie wieder

Sehr gute Betreuung!

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 3 1/2 Wochen kam unser Sohn im MHO zur Welt, sowohl die Betreuung im Kreißsaal durch Hebammen und Ärzte, als auch die Betreuung auf der Familienzimmer Station war absolut zufriedenstellend. Wir haben uns gut aufgehoben gefühlt und können das MHO nur weiterempfehlen. Auch die Betreuung vor der Geburt (Hebammensprechstunde, Gespräch mit der Oberärztin) war sehr vertrauensvoll. Auf der Familienzimmer Station wurde einem zu jeder Tag- und Nachtzeit zuvorkommend weitergeholfen.

8 Knochenbrüche übersehen !

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Knochenbrüche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einem Motorradunfall ins Marienhospital, dort wurde mir gesagt ich hätte mir was am linken Fuß verstaucht. Nach mehrmaligem Nachfragen beim behandelnden Arzt ob ich mir wirklich nichts gebrochen habe hatte der nur gesagt, nichts schlimmes (nur verstaucht) in zwei Wochen ist alles wieder gut. Zum Zeitpunkt der Untersuchung hatte der Fuß eine unnormale Stellung und ans gehen aufgrund der Schmerzen nicht zu denken.
Trotzdem hieß es alles ok, nur verstaucht !!!
Zwei Wochen später wurden in einem anderen Krankenhaus 8 Knochenbrüche festgestellt.
Seit dem habe ich 6 Op’s hinter mir, 6 Op’s nach nur einer Verstauchung.
So gut arbeiten die Ärzte im Marienhospital.

Gute Behandlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Wäre ich über die Magenspiegelung vorher aufgeklärt worden......)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde viel gemacht und erst entlassen, als es mir wirklich besser ging)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Ärztin hat später die Schwestern zurechtgewiesen wegen nicht geben des Tropfs.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Im Notfall schnell viele Personen da und helfen. Sehr einfühlsame Ärztinnen
Kontra:
Aufklärung zur Magenspiegelung vergessen-wurde Vorort nachgeholt.Infusion gegen Übelkeit nicht bekommen.
Krankheitsbild:
Gastritis, Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

August 17.Ich habe starke Bauchschmerzen und hohes Fieber und breche zu Hause zusammen.Es geht direkt in die Notaufnahme (wurde gebracht).Dort wartete ich kurz, Blutdruck zu niedrig, Puls zu schnell, Neigung zum erneuten Kollaps.Wenige Minuten später ging es in den Behandlungsraum,Blutabnahme, EKG,Ärztin kam und untersuchte mich.Dann gab es erstmal eine Infusion u.a.mit Schmerzmittel. Von dort aus in Rollstuhl und 2xUltraschall an verschiedenen Geräten,dann noch Ultraschall oben.Inzwischen hatte ich Kopfschmerzen und mir war übel. Erneuter Tropf hing.
Ich wurde dann aufs Zimmer geschoben.Dabei musste ich meinen Koffer auf dem Schoß tragen.
Im Zimmer erstmal Ruhe(Wenn man das so nennen kann wenn noch zwei weitere mit da sind)Regelmäßig kamen die Schwestern.Eine andere Ärztin kam,erklärte mir,dass morgen eine Magenspiegelung gemacht wird.Die Nacht war bescheiden, mit Schmerzen.Dank Schmerzmittel auszuhalten.
Nächster Tag nochmal Ultraschall und dann Magenspiegelung. Leider hatte die Ärztin mich vergessen über die Spiegelung aufzuklären und sich das von mir unterschreiben zu lassen.Somit zog es sich nach hinten,ehe sie da war und das nachholte.
Als ich aufwachte war mir kalt und übel.Heizdecke bekam ich sofort. Was gegen Übelkeit sollte ich auf Station bekommen.Da meinten die Schwestern aber,dass es so weg geht.Eine Praktikantin (es war ihr 1.Tag) war bei meiner Zimmernachbarin. Mir ging es minütlich schlechter.Sie holte die Krankenschwester,diese noch Eine,eine andere funkte die Ärztin an,die kurz darauf auch kam.Da war ich schon völlig apathisch (genau zu dem Zeitpunkt trafen Angehörige von mir ein). Es folgten mehrere Infusion u.a. mit Cortison.Diagnose:Allergie auf das Narkosemittel.Der Tag war hin.So platt war ich.Nacht mit Schmerzmittel überstanden.
Folgetag ging es mir nur minimal besser.Die Tabletten gegen die Gastritis schlugen langsam an.Das Fieber sank.
Am nächsten Tag wurde ich entlassen.
Ein großes Lob an die beiden Ärztinnen.Beide sehr einfühlsam.

Absolut volle Punktzahl

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit über die reine Behandlung hinaus
Kontra:
Krankheitsbild:
Kontaktlinsen sind fest verklebt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

1. Samstagabend im September 2018. Aus der "Sportschau" wird allerdings nichts, denn bei meiner Frau ist ein akutes Linsen-Problem aufgetreten, das keinen Aufschub duldet. Die 22 km Anfahrt werden für meine Frau zur Tortur, weil die Augen zunehmend schmerzen und sie obendrein eine stressige Arbeitswoche mit recht wenig Schlaf hinter sich hat. Nach nur kurzer Wartezeit behält die junge Notaufnahme-Mitarbeiterin aber sowohl Ruhe als auch Übersicht, und ihre Ausstrahlung und ihr Einfühlungsvermögen tun meiner Frau schon bei der Begrüßung gut. Nach nicht einmal fünf Minuten Wartezeit ist der diensthabende Augenarzt zur Stelle, auch er ein sympathischer Mensch mit viel Gelassenheit und absoluter fachlicher Kompetenz. Er behebt das Augenproblem meiner Frau im besten Wortsinn augenblicklich, während das Gespräch über oberitalienischen Seen noch lange hätte weitergeführt werden können. Fast beiläufig gibt er ihr noch Schmerztabletten sowie Augentropfen mit. Sowohl für den absolut professionellen Empfang in der Notaufnahme als auch für die entspannte Atmosphäre während der Behandlung verdient das Marienhospital die volle Punktzahl und ein dickes "Danke"!

Gutes und freundliches Personal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung, WLAN, Essen
Kontra:
Wartebereiche können noch freundlicher gestaltet werden
Krankheitsbild:
HNO
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der gesamte Ablauf von Vorgesprächen, über die OP, bis hin zum stationären Aufenthalt wurde von einem sehr engagierten und netten Personal begleitet. Man versuchte auch bei den Wartezeiten, den Patienten mit einem netten Spruch bei Laune zu halten.

Die Betten und Austattungen der Patientenzimmer im HNO Bereich waren durchschnittlich. Auch die Gestaltung der Wartebereiche sind noch ausbaufähig.

Ein Großteil des Zeitvertreibes während des stationären Aufenthalts wird mittlerweile über das Tablet/PC/Handy genutzt. Das WLAN war nicht kostenlos aber durchgehend schnell und gut Verfügbar.

Das Essen war gut und es gab eine große Auswahl.

Insgesamt ist die gute Betreuung des Personal zu erwähnen. Die hausinternen Ärzte waren auch nett, aber man merkte den zeitlichen Druck, denen sie ausgesetzt waren.

Entäuschend

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht zufriedendstellende Behandlung

1 Kommentar

hansi1940 am 15.11.2018

Guten Tag ich habe noch eine Anmerkung zu meinen Beitrag ich wurde im September Operiert deswegen war meine Behandlung nicht zufriedenstellend

Empathie und Kompetenz

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde nie mit offenen Fragen allein gelassen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr empathisch, jeder Schritt der Behandlung wurde genau erklärt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle haben für mich mitgedacht, vergisst man in der Aufregung schon mal etwas (bei mir war es z.B. die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung).)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ist nicht alles sehr modern, aber die Behandlung und Versorgung entschädigen einen dafür.)
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Sinusitis und Polypen in der Nasennebenhöhle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei der telefonischen Anmeldung wurde ich freundlich beraten. Die Dame gab mir eine Zeitspanne für die Voruntersuchungen und die Arztgespräche an, so dass ich alles perfekt planen konnte. An diesem Tag bekam ich einen "Laufzettel", mit Hilfe dessen ich bestens ausgerüstet zu allen Untersuchungen und Gesprächen angenommen bzw. weitergeleitet wurde. Alle Mitarbeiter/innen waren sehr freundlich und fröhlich (der Eindruck eines guten Arbeitsklimas). Da die Untersuchungen und Gespräche über die Mittagszeit andauerten, bekam ich einen Gutschein für ein Mittagessen in der Kantine. Alles sehr gut organisiert.
Die Op am nachfolgenen Tag war für 14 Uhr angesetzt, doch ich kam schon um 9.45 Uhr dran, da jemand ausgefallen war. Perfekt! Im OP waren alle sehr nett und fröhlich, ich fühlte mich mehr als in guten Händen. Danke, Angst konnte gar nicht erst entstehen.
Der anschließende Klinikaufenthalt war sehr angenehm, das Personal sehr bemüht und bei der täglichen Nachsorge durch den sehr kompetenten jungen Arzt, blieb keine Frage unbeantwortet. Die Behandlungen und Untersuchungen verliefen so gut wie schmerzfrei (im Gegensatz zu denen beim HNO in der Heimat), in der empfindlichen Nase auch nicht ganz zu vermeiden.
Da es nicht ausgeschlossen ist, dass sich meine Krankheitsgeschichte wiederholt, bin ich fest entschlossen wieder diese Klinik aufzusuchen.
Dankeschön für alles!!!

Absolut Empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkathederuntersuchung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super freundliches und zuvorkommendes Fachpersonal auf allen Ebenen. Immer Zeit genommen um fragen zu beantworten und die anstehenden Vorgänge verständlich zu erklären. Absolut TOP !

Kurzer aber sehr strukturierter Aufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit,Zimmer mit Balkon,Freundlichkeit,Organisation,strukturierter Ablauf
Kontra:
Krankheitsbild:
Eventrecorder implantiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Organisation!
Super freundliches und zuvorkommendes Personal
Gute Stimmung vorm OP und somit entspanntes Klima
Kurzer Aufenthalt-super Aufenthalt!

Schlimmstes Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Negatives Personal
Krankheitsbild:
Beinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unverschämtes Personal Ewig lange warte Zeiten keine vernünftige Kommunikation man wird nicht fachlich beraten und bei Schmerzen nur ab gewunken das man sich nicht so anstellen soll nie wieder hier hin

1 Kommentar

Niels-Stensen-Kliniken am 17.05.2018

Sehr geehrte Hilke21345,

es tut uns sehr leid, dass Sie und Ihr/e Angehörige/r sich bei uns nicht so behandelt gefühlt haben, wie es angemessen gewesen wäre. Wir würden uns freuen, wenn Sie persönlich zu uns Kontakt aufnehmen, damit wir den Fall klären können. Sie können sich in dieser Sache gerne an Herrn Bollmann (Tel. 0541/326-2214; E-Mail: [email protected]) wenden.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
aus dem Team der Unternehmenskommunikation
der Niels-Stensen-Kliniken

Kompetenz und Freundlichkeit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch des Oberarmkopfes mit Abriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hiermit möchte ich ausdrücklich bedanken beim gesamten team der station A4 des MHO Osnabrück.
Ich wurde nach einem Sturz opiert, und lag auf der Station A4. So viel Kompetenz, Zuwendung undFreundlichkeit, trotz hohem Arbeitsaufkommen und Stress ist mir schon lange nicht begegnet.

Nochmals vielen Dank für alles an das gesamte Team , vom Arzt/Ärzte, Schwestern, Pflegern, der Nachtwache bis hin zur Küchenfee.

Gina Göcken

Herzkatheter

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (routinierte und kenntnisreiche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzstechen
Erfahrungsbericht:

Vor der Herzkatheter-Untersuchung wurde ich umfassend aufgeklärt. Beeindruckt hat mich die Kompetenz der behandelnden Mediziner. Für die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Mitarbeiter der Abteilung um Prof. Wichter möchte ich mich auf diesem Wege nochmals herzlich bedanken.

man ist gut Aufgehoben von A -Z

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wird sehr genau untersucht, und gut weiterbehandelt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut durchstruckturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
man bekommt alles verständlich erklärt, und alle Mitarbeiter vom Arzt bis zur Reinigungskraft sind sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkatheter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr nettes Pflegepersonal; gut organisiert; gute und gründliche medizinische Betreuung

Tolles und engagiertes Team der Station A4

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt hat mega gute Arbeit geleistet und mein Knie super operiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Personal braucht Entlastung.....arbeitet absolut am Limit....)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein Bad für 2 Zimmer ist etwas unglücklich)
Pro:
Man wird als Mensch gesehen und nicht ausschließlich als Diagnose. Die jungen Pfleger und Schestern sind stets gut gelaunt und sehr engagiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen lang Patientin auf der Unfallchirurgie A4. Hier gibt es engagierte und hoch qualifizierte Ärzte, die alles zum Wohle des Patienten erledigen (beim Assistenzarzt angefangen bis hin zu einem sehr guten Operateur). Auch gibt es dort Pfleger und Schwestern,die vor Arbeit nicht wissen, wo sie zuerst helfen sollen aber dennoch immer freundlich, sehr bemüht und absolut kompetent ihrer Arbeit nachgehen. Über das pflegerische hinaus gibt es Schwestern, die sich auf menschlicher Ebene in sehr positiver Weise über ihre Maßen hinaus kümmern. Wo der Patient keine Diagnose ist sondern eine Persönlichkeit. Eine Seltenheit gerade in der heutigen Pflegesituation und dennoch so wichtig. Aber auch alle anderen sehr bemüht und freundlich (angefangen beim Reinigungsteam bis hin zur netten Dame die u.a.bei der Essensausgabe hilft). Tolles Team. Tolle Station. Danke.

Notaufnahmenfiasko

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unfreundlichkeit,Wartezeit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Aerzteteam)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Aerzteteam)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Unfreundlichkeit,Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aerzte, Stationsaufenthalt
Kontra:
Notaufnahme
Krankheitsbild:
Trombose,Kalkschulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider stand die Kategorie Notaufnahme nicht zur Verfuegung, deshalb bewerte ich unter dem Bereich Chirugie (Schulterprobleme)

Mann wird mit Schmerzen eingewiesen, begutachtet und Blut entnommen, dann in Wartebereich fuer insgesamt 8.30 Stunden verwiesen.
Zwischenzeitlich wurde einem mitgeteilt das die abgenommenen Blutproben verlorengegangen sind,
nochmals Blutabnahme, dann tauchten die Proben wieder auf.
Weiteres warten, nach 6.50 (inkl. zwischenzeitlichen Vertroesten)
Stunden wurde man dan auf deutlicheren Nachfragen behandelt.
Mit der kurzen Aussage , "Oh, wir haben Sie wohl vergessen"

Das gereade der Bereich Notaufnahme ein schwieriger wie schwer zeitlich zu kalkulierender Bereich ist, ist durchaus nachvollziehbar und ringt auch Respekt ab.
Hier wurde der Bogen aber deutlich ueberspannt.
Was nicht zuletzt an den "patzigen" Reaktionen des Verwaltung/Pflegepersonals liegt,wenn mann sich in Erinnerung gebracht hat.
Das Aerztepersonal ist hiermit ausgenommen, hat sich kompetent und freundlich verhalten.

Wie Sie sich denken koennen, werden wir Ihr Haus allerorts waermstens weiterempfehlen!

Dankeschön

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Wir möchten uns bedanken bei der tollen Betreuung vor und nach der Geburt im MHO. Im Kreißsaal und auf Station haben wir uns super aufgehoben gefühlt. Nettes Team auf beiden Abteilungen, tolle Hebammen, Stationsärzte & Stillberaterin und die Ambulanz der Gynäkologie. Wir würden jederzeit wieder unser Kind im MHO entbinden. Die Familienzimmer sind toll eingerichtet. Eine negative Sachen wäre das Essen. Ich kenne den Vergleich zu anderen Häusern in Osnabrück und muss sagen, das dass Essen durchaus besser ist zb im FHH. Vielleicht wäre das eine Sache, die mal angepasst werden könnte.

Ein großes Dankeschön an alle !!!!

Weitere Bewertungen anzeigen...