Marienhospital Erwitte

Talkback
Image

Von-Droste-Straße 14
59597 Erwitte
Nordrhein-Westfalen

30 von 40 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

40 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klein aber OHO

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles Spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
Schleimbeutel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Freundlich und sehr hilfsbereit. Man sitzt im Warte Bereich und wirklich jeder begrüßt einen. Das hätte ich mir im Einzelhandel gewünscht.

Schlechte medizinische Betreung

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Die behandelnden Ärzte.
Krankheitsbild:
Bauchkatheteranlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenz der Ärzte, Oberarzt und einer?. Muss man infrage stellen.
Der Patient: ein 85jähriger männl. Patient mit Pflegestufe 5 bei dem ein Bauchkatheter gelegt werden sollte.
Nach fast einer Stunde Wartezeit kam endlich ein Arzt, Freundlichkeit scheint ihm ein Fremdwort zu
sein. Untersuchung des Patienten Fehlanzeige. Nachdem dieser Arzt gar nicht wusste was er eigentlich machen sollte holte er den Oberarzt. Dieser scheint hellseherische Fähigkeiten zu haben. Ohne Untersuchung erklärte mir, dass ein Bauchk.nicht gelegt werden könnte, wegen einer zu kleinen Blase. Hätte man ja feststellen können, wegen man durch den vorhandene Katheter Flüssigheit in die Blase eingeführt hätte. Auch eine Ultraschalluntersuchung hätte weitere Aufschlüsse geben können. Nun kam der Hinweis, dass bestimmt eine Entzündung vorliege nach fast einem Jahr mi Katheter. Nun wechselte die Schwester den vorhandenen K. um sauberen Urin zu bekommen, der getestet werden sollte. Hierfür sollte der Patient trinken. Da keiner der Ärzte den P. auch nur Untersucht geschweige denn angesehen hätte, wurden sie von mir darauf aufmerksam gemacht, dass der P. über eine Magensonde ernährt würde. Meinem Hinweis den P. aufzunehmen, würde fast abwertend abgelehnt. Da ich selbst vor zuletzt 15 Jahren in diesem KH unter Dr. Wrobel wegen eines Harnleiterkarzinoms (vor 25 Jahren) und nachfolgend zweiter Blasenkarzinome behandelt wurde,war ich erschrocken über diesen Kompetenzverfall. Für mich nie wieder Urologie Erwitte.
Der einzige Lichtblick war das Pflegepersonal, freundlich und höflich.

Sehr kompetent, freundlich und nicht nur eine Nummer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, kompetent, bemüht, sauber
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin stationär in diese kleine aber feine Klinik aufgenommen worden, da meine Bandscheibe im HWS Bereich gegen ein Implantat ausgetauscht werden musste. Ich bin von der Aufnahme, über die OP, Intensivstation, Schwestern, Pfleger und die gesamte Betreuung einfach nur positiv überrascht. Der gute Ruf eilt dieser Klinik voraus und ich kann das nur so weiter geben. Auch das Essen wird hier in Buffet vorm angeboten und wer es nicht tragen kann, wegen Gehhilfen oder zu hoher Belastung, dem wird es aufs Zimmer gebracht. Die Ärzte sind durchweg kompetent und alle insgesamt sehr freundlich.

Die Zimmer sind klein, aber fein, die Betten hier alle elektronisch verstellbar, man hat sein eigenes Bad und ist höchstens zu 2/3 auf einem Zimmer. Das ist schon echt angenehm. Jeder hat ein kleines Fernseher mit Kopfhörer, was für kleines Geld einer Fernsehkarte an der Forte erworben werden kann.

Das Haus ist komplett Rollstuhlgerecht und es gibt eine schöne kleine Parkanlage zum spazieren gehen. Auch so, ist man in ein paar geh min. in der Innenstadt.

Alsooooo, alles im allem zu empfehlen! Sollte ich Orthopädisch nochmal etwas operieren lassen müssen, würde ich es hier, sofort, wieder machen lassen.

ohne Worte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte sehr gut, Pflegekräfte von sehr gut bis na ja.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es handelt sich hier um ein sehr altes Haus. Ich hatte um ein Einzelzimmer gebeten. Dieses auch dankenswerterweise erhalten. Allerdings war das ein sehr kleines Zimmer, wie in einer Jugendherberge der 60 Jahre. Ohne Dusche. Im sehr engen Toilettenraum war ein Waschbecken, wo dann unter schlechten Bedingungen die Körperpflege erfolgen musste. In dem Raum fehlte an einer Seite ein Haltegriff. Für frisch operierte Personen eigentlich ein muss. Die allgemeine Dusche auf dem Flur gelegen, war sehr abenteuerlich und ließ eine Nutzung nicht zu. Bei der Duschmöglichkeit auf einer anderen Station, wo ich an den ersten Tagen war, hat die Schwerster erst geprüft, welche der drei Gemeinschaftsduschen warmes Wasser hatte. Vor der Operation habe ich mich dieser Situation abgefunden. Nach der Operation, wurde auf eine andere Station verlegt, konnte und wollte ich die wie oben beschriebene Duschmöglichkeit nicht nutzen. Der Duschraum hatte auch Temperaturen, wie eine draußen Dusche im Zeltlager, aber im Winter. Es ist ja auch jetzt Winter.

In den ersten 10 Tagen hatte mein Zimmer auch keine Gardinen. Das bedeutete, dass ich den Infusionsständer mit meinem Wintermantel bedeckt, abgedeckt habe, um mich so im Bett liegend, vor der Sonneneinstrahlungen zu schützen.

Ich halte hier den Zuzahlungsbetrag von über € 100 pro Tag für nicht gerechtfertigt.

Aber ansonsten muss ich sagen, habe ich mich dennoch sehr wohl gefühlt.

Ein Lob auch an die Serviceskräfte, sehr höflich, sehr zuvorkommend.

Die Schülerinnen und Praktikantinnen ebenfalls klasse. Sehr höflich, fachlich schon recht gut und für den Patienten eine Wohltat.

Fazit: Ich war in einem Krankenhaus. Das Gesundheitswesen, gesund zu werden ist das Maß der Dinge. Über die Randerscheinungen kann und muss man dann auch mal hinweg schauen.

Abschließend sei gesagt, Hauptsache ich werde wieder fit und flott.

Gut geführtes Haus

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut organisiert fand ich die Essensversorgung in Büffetform
Kontra:
Duschen ausserhalb des Zimmers
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten und Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 22.11.d.J an der Wirbelsäule von Dr. Lang und Dr. König operiert worden.Wirbelgleiten und Spinalkanalstenose.Direkt nach der OP waren meine Schmerzen im LWS-Bereich sowie der Gesässmuskel fast gänzlich weg.Die Nachsorge im Krankenhaus übernahm Dr. Lang und Dr. König der mir alle meine Fragen beantwortete.Nach 10 Tagen konnte ich das Krankenhaus verlassen.Ich war mit der Unterbringung und dem Pflegepersonal sehr zufrieden.
Jetzt 3 Wochen nach der OP kann ich schon wieder gut gehen und trage ein Stützkosett zur Stabilisierung der Wirbelsäule damit die Schrauben ihren optimalen Sitz behalten und gut einwachsen können.

Unmöglich

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
???
Kontra:
Kaffeetassen werden mehr umsorgt wie
Krankheitsbild:
Nierenstau und Steine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von einem anderen Krankenhaus nach Erwitte verlegt worden weil dort besser abgeklärt werden sollte wie es mit meiner Stauniere und den Steinen weiter gehen sollte.
1.) Trotz Anmeldung durch durch das andere Krankenhaus wußte angeblich niemand bescheid das ich eingewiesen würde.
2.) Ich musste fünf Stunden in einem stickigen warmenRaum warten und kein Arzt kam.Die Schwestern könnten ihn nicht erreichen. Es war kein OP Tag.
3.) Schade daß ich kein Privatpatient bin.

Ich finde solche Kittelträger wie den Diensthabende Arzt sollte man zum Mond schießen. Dienst haben und nicht auffindbar sein ist eine große Unverschämtheit. Was wär passiert wenn ein schlimmer Notfall gekommen wäre?

Zwei Schwestern in der Urologie waren nett und haben versucht sich zu kümmern.
Der Rest hat die Kaffeetassen durch das KH getragen und über irgendwenn gelästert.

Danke, aber das KH ist nicht empfehlenswert.
Einmal Erwitte und niemals wieder

Kleines tolles Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team in allen Bereichen
Kontra:
Keine Angabe
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 09/2021 Patient in der Orthopädie und habe ein neues Kniegelenk bekommen. Die Aufnahme auch zu Coronazeiten war professionell, schnell und unkompliziert. Ich hatte ein 2-Bettzimmer mit Bad, welches etwas in die Jahre gekommen ist, aber sauber und total in Ordnung war.
Die medizinische Versorgung war top und das neue Knie macht bisher einen guten Eindruck, welches aber erst nach einigen Wochen final zu beurteilen ist.
Das Pflegepersonal der Station 1 war durchweg sehr gut und immer freundlich. Alle Wünsche und Fragen wurden kurzfristig bearbeitet und für kleine Späße war immer ein freundliche Lächeln vorhanden.
Das Essen wurde als Buffet mit 3-fach Auswahl angeboten und war für ein Großküchenessen sehr schmackhaft.
Ein großes Lob gilt auch dem Physioteam der Klinik, die ein tollen Job gemacht haben. Neben den Aktivitäten fürs
neue Knie wurden auch Nebenbaustellen wie Rücken vom Liegen sofort behandelt und behoben. Danke!

Fazit: Ich würde sofort wieder in die Klinik gehen und
kann sie nach meiner Erfahrung nur empfehlen!

die Urologie ist nicht empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das Pflegepersonal Note 2 Ärzte kann ich nicht benoten zu schlecht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bis Heute fehlt der Arztbericht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht beurteilen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
kein Arzt hat sich um den immer schlechter werdenden Gesundheitszustand gekümmertman könnte auch von unterlassende Hilfeleistung sprechen
Krankheitsbild:
BakterielleB lasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

mein Mann wurde m it einer Blaseninfektion eingeliefert.Es wurde ein Bauchkatheder angelegt.
Aus der Wund lief wie aus einem Wasserhahn Blut,insgesamt ca. 2 Liter.Es wurde nichts unternommen um die Blutwerte wieder in den Griff zu bekommen.Nach 5 Tagen wurde mein Mann entlassen,mit einem Blutdruck von 88 zu 5o und 90 Puls.Es fehlen bis Heute die Entlassungsdpapier und der Hausarzt sowie das Krankenhaus in dem ich mein Mann wieder einliefern mußte bekommen eine Auskunft.Hätte ich nicht so schnell gehandelt wäre es mit meinem Mann nicht gute ausgegangen.Ich frage mich wie verantwortungslos diese Ärzte sind.
Nie wieder Urologie in Erwitte.

Besser hätte es nicht laufen können

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent,Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Januar 2021 in Erwitte am Knie operiert und muss sagen eine bessere Klinik hätte ich mir nicht aussuchen können. Die Ärztliche Aufklärung, Versorgung und Betreuung war sehr gut.Die pflegerische Versorgung genauso gut,trotzt Corona immer gut gelaunt,hilfsbereit.Ich wurde 6 Tage bestens versorgt. Vielen Dank an die Station 5.Das Service -Personal und Physiotherapeuten sehr zuvorkommend, vielen Dank. Insgesamt ein tolles Team, das bei seiner Arbeit den Patienten in den Mittelpunkt stellt.

Jederzeit wieder!!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnröhrenplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson fünf Tage mit meinem Mann auf der Urologie Station 3.
Jeder Mitarbeiter war sehr nett, freundlich und hilfsbereit.
Alle Fragen wurden von den Ärzten und dem Pflegepersonal ausführlich beantwortet.
Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.
Das Essen ist abwechslungsreich und man kann direkt auf der Station an einem kleinen Buffet auswählen, was man gerne essen möchte.
Die Zimmer sind sauber und mit einem Fernseher an jedem Bett ausgestattet.
Ein großes Dankeschön an das Team von Prof. Dr. Hampel

Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
.
Kontra:
.
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

C.V.57J
Ich möchte mich auf diese Weise nochmals bedanken.
2015 habe ich mich nach ausgiebiger Recherche für die Fachklinik für Orthopädie Lippstadt-Erwitte
unter der Leitung von Herr Prof.Dr.med.Hess entschieden.

Ein wichtiges Kriterium war für mich die Hohe Qualität des Hüftoberflächenersatzes Original BHR von McMinn, sowie die Große Erfahrung mit diesen TEP-Typ in dieser Klinik.

Ich selbst komme aus Oberfranken ca.400km entfernt, schon eine gewisse Strecke lies mich dadurch aber nicht abschrecken.

Der Ablauf die Qualität des Hüftersatzes sowie die sehr gute Ausführung durch Herrn Oberarzt Sarzaeim und dem gesamten OP-Team war absolut professionell und für mich vorrangig bei der Klinikwahl.

Die Aufnahme war Problemlos.
Versorgung und Betreuung sehr gut das Pflegepersonal freundlich und zuvorkommend

Nach ca. 6 Jahren habe ich keinerlei Einschränkungen im Alltag
oder beim Joggen

Deshalb kann ich diese Klinik nur weiter empfehlen

Eine Zumutung für Kassenpatienten

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Fehlende Erklärungen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal recht freundlich und bemüht
Kontra:
Siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Veraltete Ausstattung (seit den 80er Jahren unverändert) - Licht im Zimmer seit Wochen kaputt, Wasserhahn klemmt, Abflüsse verstopft, Betten quietschen.
Erstbehandlung als Notfallpatient erfolgte nach 5 Stunden.
Medizinische Vorgänge werden in seltenen Fällen erklärt.
Ärzte vertreten unterschiedliche Meinungen, sorgt für Verwirrung.

Das Pflegepersonal teilte uns mit, dass es nach eigenen Erfahrungen zu einer Privatversicherung griff - es sei eine Horrorvorstellung, sollte man hier stationiert werden. Einen besseres Warnsignal gibt es nicht.

Harnröhrenabriss

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sympatisch, sehr gutes berufliches Wissen, nimmt sich für den Patienten viel Zeit. Erklärung auf gut deutsch ohne viele Fremdwörter.
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnröhrenabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon beim ersten Anruf, fühlt man sich beim Gespräch mit den Damen im Sekretariat sehr wohl.ein sehr gutes Gespräch, mit Prof. Dr.Hampel der sich sehr,sehr viel Zeit für meinen Mann genommen hat. Man hat sofort das Gefühl, diesem Prof.würde ich mich anvertrauen ,gradlinig und ehrlich. Mein Mann hat einen Harnröhrenabriss, sollte eine Rekonstruktion in Frage kommen, sollte diese OP der Prof machen

Knieprothese - Alles gut gelaufen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Beim Aufnahmeverfahren könnten die Abläufe etwas besser strukturiert werden. Wunsch nach Einzelzimmer gestaltete sich schwierig, wurde aber erfüllt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wenig Ablagefläche im Bad)
Pro:
Professionelle ärztliche und pflegerische Versorgung
Kontra:
Wenig Einzelzimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Knieendoprothese bekommen. Alles gut gelaufen. Ärztliche Betreuung (Vorgespräch, OP und Nachsorge) durch Herrn Sarzaeim professionell und kompetent. Ein sehr guter Arzt!!!
Auch die pflegerische Versorgung und Betreuung auf Station 2 überaus kompetent, hilfsbereit und empathisch. Gerade in der schwierigen Corona-Zeit (Besuchsverbot) waren die Pflegekräfte dazu noch wichtige Ansprechpartner für die Angehörigen. Danke dafür!!
Außerdem sind noch das Service-Personal und die Physiotherapeuten positiv zu erwähnen.
Alles in allem ein tolles Team, das bei seiner Arbeit den Patienten in den Mittelpunkt stellt, so dass ich mich gut aufgehoben und versorgt gefühlt habe.
Ich kann dieses Krankenhaus im Bereich der Orthopädie nur empfehlen.

Hüft OP im Marien Hospital Erwitte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles in allem super
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr kompetent, freundlich und fürsorglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Arthroskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich und zügig wurde die Aufnahme vorgenommen. Auch auf der Station wurde ich freundlich aufgenommen und jederzeit war eine Pflegerin oder ein Pfleger für mich zu sprechen.
Medizinisch wurde ich sehr kompetent von Dr. Baumann untersucht und operiert. Er erläuterte jederzeit sein Vorgehen und seine Empfehlungen oder Ratschläge.
Ich fühlte mich jederzeit sehr gut aufgehoben im Marien-Hospital Erwitte.

Hüft OP / Oberflächenersatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operationsergebnis, Versorgung, Betreuung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits 2003 einen Oberflächenersatz in einer anderen Klinik bekommen und habe mir nun - nach intensiver Abwägung aufgrund zwischenzeitlicher Bedenken an dem Verfahren - die andere Hüfte ebenfalls mit einem Oberflächenersatz versorgen lassen.
Meine erste Prothese verhält sich nach wie vor problemlos, zwischenzeitlich hatte ich wieder alle Sportarten ausgeübt, die vorher nicht mehr möglich waren (Handball, Fußball, Waldläufe).
Nach nunmehr 6 Wochen nach OP bin ich hochzufrieden mit dem Ergebnis. Das Phänomen der "forgotten hip" kann ich erneut bestätigen und jedem in jungem Alter nach meinen Erfahrungen nur zum Oberflächenersatz raten.

In der Klinik habe ich ausnahmslos gute - sehr gute Erfahrungen gemacht und war insgesamt mit der Versorgung und Betreuung sehr zufrieden und kann die Klinik daher weiterempfehlen.

Hüft OP hervorragend verlaufen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann Professor Hess und seinem Team nur höchste Kompetenz aussprechen. Habe dort nach 7 Jahren nun auch die zweite Oberflächenersatzprothese für meine Hüfte erhalten.
Wieder sehr gute und realistische Beratung und Aufklärung.
Die Qualität der OP,hervorragend! Ich konnte bereits sechs Tagen nach der OP das Krankenhaus wieder verlassen.
Auch die Betreuung durch das gesamte Pflegepersonal war freundlich und Top.

Hüftoberflächenersatz McMinn

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Freundlich und Professionell
Kontra:
Bisher nichts
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden!
Rundherum betreut und sehr nett aufgenommen.
Schon beim Erstgespräch mit dem Chefarzt der Orthopädie fühlte ich mich gut aufgehoben.
Gute Beratung und Aufklärung zur OP.
Die Aufnahme und die weitere Organisation war bisher sehr Professionell.
Das Zimmer und das Essen hat Hotelniveau.
Toller Servicedienst, der sich komplett um das Essen kümmert. Sehr aufmerksam.
Die Zimmer sind modern und geschmackvoll eingerichtet
Mit abschließbaren Schränken.

Nach der OP kam regelmäßig eine Schwester vorbei und schaute nach, ob alles in Ordnung ist.
Der Sozialdienst hat die komplette Organisation mit der REHA Klinik übernommen
OP: HüftOP McMinn
Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.
Bin extra aus Münster angereist.

1 Kommentar

Gerald.H. am 18.10.2019

Am ersten Tag nach der OP mit Gehhilfen und Begleitung den Flur mehrmals rauf und runter gelaufen
Top

Prostata OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente und freundliche Ärzte und kompetentes freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gutartige vergrößerung der Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme erfolgte schnell und Reibungslos. Die Diensthabende kompetente Ärztin führte die Eingangsuntersuchung professionell und ohne Zeitdruck durch.Blut wurde von einer Schwester ohne Probleme abgenommen, was bei mir oft zum Problem wird, weil der Blutabnehmer keine passende Vene findet. Auch der sehr erfahrene Anästhesist hat im Aufklärungsgespräch alle meine Fragen zufriedenstellend beantworten können. Vom Pflegepersonal wurde mir anschließend auch sehr freundlich ein Zimmer auf der Station zugewiesen. Am Tag darauf wurde unter Spinalanästhesie die OP von einem sehr kompetenten super freundlichem OP-Team durchgeführt. Ich durfte die gesamte OP am Bildschirm mitverfolgen und mir wurden die Durchführungen des Chirurgen während des Eingriffs genauestens erklärt. Die anschließenden Tage auf der Station wurden von mir den Umständen entsprechend, dank des kompetentem und wirklich sehr freundlichem Pflegepersonal, als sehr angenehm empfunden. Das Zimmer wirkte auf mich etwas Altbacken, war jedoch in Ordnung. Das Essen war ausreichend und sogar recht schmackhaft. Ich möchte mich bei allen Ärztinnen, Ärzten, Pflegepersonal und Angestellten die ich in diesem Hospital kennenlernen durfte, recht herzlich für alles bedanken.

Schäfers

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nett)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute aufklerung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Isg op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses Krankenhaus ist sehr menschlich und man ist nicht eine Nummer wie in großen Krankenhausern das essen ist reichhaltiges und abwechslungsreich die Ärzte sind kompetent und net die Krankenschweste versuchen alles mögliche was geht und die pfüsoterapie ist auch sehr gut

Empfehlenswert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuroforamenstenose HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Montag an der Halswirbelsäule operiert worden. Das Vorgespräch sowie die op Vorbereitung hat mich begeistert, ich habe bereits viele Kh Aufenthalte hinter mir und weiß um die personellen Probleme. Hier bin ich gut aufgenommen und behandelt worden, die wirklich freundlichen Pflegekräfte tun wirklich alles damit es einem hier gut geht. Der charme des historischen Gebâude macht den Aufenthalt menschlich und man fühlt sich hier gut aufgehoben. Ich habe hier nicht so sehr den personellen Notstand gespürt wie in anderen großen Kliniken. Hier ist man menschlich und das ist deutlich wahrzunehmen.
Für mich eine Klinik die ich orthopädisch und neurochirurgisch nur empfehlen kann.

Nicht Menschenwürdig

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Sie wie ein "Mensch" behandelt werden wollen, dann gehen Sie nicht in dieses KH. Nein Vater liegt auf der Urologie, und nein, er ist kein Privatpatient und das merkt man. Die Schwestern haben nur patzige Antworten, Hilfsbereitschaft wird sehr klein geschrieben, Beschwerden vom Patienten nicht ernst genommen und pflegerische Tätigkeiten muss meine Mutter übernehmen.
Konsequenzen folgen.

Dringender Schulungsbedarf „Umgang mit Patienten und Angehörigen „ beim ärztlichen Personal

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Veraltete Ausstattung)
Pro:
Sehr umfangreiche Pflege
Kontra:
Ärzte und Ärztinnen (Urologie/Intensiv)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind im Umgang mit Menschen sehr schlecht geschult. Emphatie ist Ihnen fremd. Wir sind sehr enttäuscht und würden dieses Krankenhaus auf keinen Fall empfehlen!! Grade ängstliche Patienten leiden sehr darunter. Ich arbeite selbst im Klinikbereich und kann daher einschätzen, wie ein menschlicher Umgang mit Patienten sein sollte. Die Pflege ist von dieser Kritik ausgenommen.

Meine weniger gute Erfahrung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Pflegepersonal sehr freundlich und zuvorkommend)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ich wurde so gut wie nicht von den Ärzten beraten)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (die Antibiotika und Tröpfler führten zum Erfolg)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (ohne zutun der Ärzte)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (außer mit den Duschen,die für Rollstuhlfahrer zu eng sind)
Pro:
Pflegepersonal 1 A
Kontra:
Ärzte fühlen sich scheinbar wie Götter in weiß
Krankheitsbild:
bakterielle Blasenentzündung mit Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gutes Pflegepersonal.
Die Ärzte sehr überheblich
die Duschen sind für Rollstuhlfahrer sehr beengt.

Drum herum alles TOP - Das Ergebnis nach der OP mehr als Enttäuschend !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Am Ende zählt nur das OP-Ergebnis und das ist einfach schlecht!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Beratung war OK, nur ist der Zeh nun noch krummer und schmerzt weiterhin)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die OP in Erwitte hätte ich mir aus jetziger Sicht sparen können)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Das war alls TOP)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLan empfang teilweise schlecht, aber man is ja auch nicht zum Urlaub machen dort)
Pro:
Schwestern / Pfleger / Umgebung / Ablauf / Zimmer
Kontra:
OP-Ergebnis
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operiert wurde bei mir ein Hallux Valgus am linken Fuß.
Die Aufnahme war super. Das Vorgespräch beim Arzt war leider schon ein wenig verwirrend. Zuerst sprach ich länger mit dem Oberarzt. Später wurde mir dann gesagt, dass meine OP ein anderer Arzt durchführen würde und ich ein zweites Vorgespräch hätte. OK, soweit für mich kein Problem. Leider war dieser Arzt sehr kurz angebunden und hatte auch nicht wirklich Zeit auf mich einzugehen. Im großen und ganzen war es aber für mich OK, weil ich vom Oberarzt ja alles bereits erklärt bekommen habe.

Nach der OP wurde mir gesagt, dass alles wie geplant geklappt hätte. Natürlich ist das ganze schon sehr Schmerzhaft (auch trotz Schmerzmittel), aber das wußte ich ja auch vorher. Im Verband sah der Fuß dann auch wirklich schon besser aus. Natürlich noch ganz dick geschwollen, aber ich konnte schon sehen, dass der Ballen nicht mehr so weit raus guckte und der große Zeh gerader war. Damit war ich dann auch erstmal zufrieden. Bis zum ersten Verbandswechsel. Direkt nachdem der Verband ab war sah ich wie der große Zeh wieder nach links rüber zog. Die Schwester sagte, dass das ganz normal wäre und das mit der Zeit besser werden würde. Im Nachhinein weiß ich, dass das Unsinn war. Bei der Visite 3 Tage später stellte der Chefarzt dann fest, dass der Verband viel zu locker angelegt war. Daraufhin machte der Oberarzt sofort einen neuen Verband. Am nächsten Tag wurde ich entlassen. 6 Wochen fast nur liegen, kaum bewegen, die Schiene immer Tags wie Nachts getragen.
Dann Vorstellung bei meinem Orthopäden. Er meinte nur, dass der Fuß nicht gut aussieht. Ohne Schiene ist der große Zeh sogar noch schiefer, als vor der OP. Der Ballen ist zwar besser, aber die Gefahr, dass der Hallux zurück kommt wäre mit dem immer noch viel zu schiefen Zeh sehr groß.
Ich bin sehr enttäuscht von der Leistung des Operateurs. Das hab ich mir anders vorgestellt. Da hilft es mir auch nicht, das Schwestern und Pfleger wirklich super waren...

Neurochirurgie ist klasse

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ohne die Wartezeit sogar sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Halterungen für Gehstützen fehlen an Waschbecken und direkt neben den WCs)
Pro:
tolles Pflegepersonal
Kontra:
keine Info , das Aufnahme länger dauert (4 Stunden!)
Krankheitsbild:
Athrodese, ISG Fusion,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme war sehr lang (4Stunden bis man auf dem Zimmer war!) , da gleichzeitig mehrere Notfälle reinkamen, die gehen natürlich vor, aber eine kurze Erklärung und schonmal auf Station aufnehmen(Liegemöglichkeit als chron. Schmerzpatient) wäre sehr hilfreich gewesen.
Ein sehr kompetenter Neurochirurg und ein freundliches , sich rührend kümmerndes Pflegepersonal machten den Aufenthalt wieder sehr angenehm.

Menschlich sehr inkompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
- schwestern
Kontra:
- pampiger Ton, -keine Erklärungen, -alles schnell schnell schnell, -hauptsache Profit, -sehr rabiat
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde nicht nochmal hin gehen. Der Oberarzt der Orthopädie ist überarbeitet, hört nicht zu und ist enorm unfreundlich. Der andere "Facharzt" hier auch. Ich habe bei einem Bandscheibenvorfall nur eine OP zur Aussicht bekommen. Spritzen werden nicht erklärt, einfach gemacht. Ich bin von der Menschlichkeit wirklich enttäuscht. Nun wurde mir Nahe gelegt trotz Schmerzen (weder richtig grade laufen noch sitzen) nach Hause zu gehen, da ich ja jetzt eh keine OP möchte.
Sehr enttäuscht! Immerhin die Schwestern sind bis auf Ausnahmen sehr sehr freundlich. Die Absprachen zwischen dieser und der "Ärzten" sollten allerdings besser funktionieren.

optimaler verlauf der op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
füllte mich sehr aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
mehrere wirbelbrüche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

bin an der wirbelsäule behandelt worden -
wirbel 6 bis 10 - konnte bereits nach 10 tagen
das kkh verlassen, bis her alles sehr gut verlaufen!!!

vom 1. tag bis zum letzten tag war ich sehr zufrieden,
einschl. des personal bis zu den ärzten.

Alles prima außer Sozialdienst

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Sozialdienst)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen Sozialdienst)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles außer dem Sozialdienst
Kontra:
Sozialdienst
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung durch Ärzte und Pfleger war hervorragend, auch das Gehenlernen nach Hüft-TEP wurde sehr gut durchgeführt. Lediglich das Einstielen der Reha direkt nach dem 10-tägigen Krankenhausaufenthalt war überhaupt nicht zufriedenstellend und gipfelte darin, dass vergessen wurde, für einen Transport in die Reha zu sorgen. Auch die Übermittlung von Arztberichten durch den Sozialdienst wurde nur aus Nachfragen erledigt.

sehr gut

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes krankenhaus und das personal,einfach klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

würde an der lendenwirbelsäule operiert und man hat eine versteifung vorgenommen.ich bin sehr zufrieden und habe auch eine gute behandlung durch dr.lang in delbrück genossen.er hatte mich auch stundenlang operiert

Umstellungsosteotomie fehlgeschlagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (teilweise widersprüchliche Aussagen d. Chefarztes)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (5-stündige Nach-OP andernorts notwendig gewesen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Atmosphäre, Wohnortnähe
Kontra:
Sinnhaftigkeit der OP zweifelhaft, unzureichende Nachbetreuung
Krankheitsbild:
Arthrose, Knorpelschäden 3. Grades
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach reiflicher Überlegung schlug mir der Chefarzt Herr Prof.Dr. Hess bei mittelschwerer Arthrose eine Umstellungsosteomie vor. Diese OP wurde Ende JULI 2015 durchgeführt. Nachuntersuchung und weitere Hinweise auf erhebliche Schmerzen ergaben beim Chefarzt keine weiteren Befunde. Zunächst hatte ich den Eindruck, alles sei in Ordnung und zum dortigen Chefarzt vollstes Vertrauen. Erst als die Schmerzen unerträglich wurden, habe ich zur Behandlung in das Elisabeth Hospital Herten begeben.
Dort wurde in einer 5 stündigen OP mein Knie gerettet. Die Schädigungen bzw. Zerstörungen am Oberschenkelknochen waren bereits so weit fortgeschritten, daß ein späterer OP-Termin unweigerlich zum Verlust der Kniebeweglichkeit geführt hätte.
Verglichen mit Herten ist das medizinische, orthopädische Leistungsvermögen in Erwitte recht eingeschränkt.
Ich pers. habe beschlossen, zukünftig um die Orthopädie in Erwitte einen weiten Bogen zu schlagen.

Professionele und kompetente Chirurgie - mittelmäßige Ausstattung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nervenschonende, sehr professionelle Operation, sehr gute Beratung
Kontra:
Ausstattung (insbesondere mangelhafter Sanitärbereich); sehr schlechtes Essen (billigste Produkte lieblos zubereitet bzw. aufgewärmt)
Krankheitsbild:
Prostatakrebs / radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

gute Pflegebetreuung,
freundliche Atmosphäre,
sehr kompetente medizinische Behandlung und Betreuung

Kompetentes Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus machte zu jederzeit einen kompetenten Eindruck auf mich. Ich wurde als Notfall zur Hüftprotheseimplantation aufgenommen nachdem die Schmerzen ambulant nicht mehr beherrschbar waren. Ich wurde vor der Operation bis zur Überleitung in die Anschlußheilbehandlung in der Rehaklinik hervorragend betreut. Pflegerisch sowie Ärztlich sind hier nur Bestnoten zu vergeben. Vielen Dank dafür!!

Dieses Team versteht ihr Handwerk

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prosta OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich spreche für das Tim der Urologie.

Man fühlt sich sofort gut aufgehoben in diesem Team!
Man merkt,in diesem Haus arbeitet das Personal gerne,das spiegelt sich auf den Patient nieder. Weiter so!
Qualifiziertes Ärzte- und Pfleger/Schwestern-Team geben dieser Abt.Urologie alles!

Gelungen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Text
Kontra:
Keine Beschwerden
Krankheitsbild:
Hüftbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2016 war ich anläßlich einer Hüft-OP im Marienhospital Erwitte.
Nachdem ich umfassend und in netter Form auf die OP vorbereitetwurde, operierte mich der Chefarzt der Klinik sehr erfolgreich.
Beeidruckend für mich war die Kompetenz der Ärzte und die nette und fachlichgute Betreuung des gesamten Pflegepersonals. Alle waren bemüht, mir hier den Aufenthalt so angenehm wie möglich zugestalten.
An dieser Stelle möchte ich noch einmal ein "Dankeschön" an alle sagen. Das Marienhospital Erwitte wird von mir jederzeit weiterempfohlen.

In der Urologie bestens aufgehoben!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
qualifiziertes Ärzte- und Pfleger/Schwestern-Team
Kontra:
-,-
Krankheitsbild:
Carcinom in der Harnblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unter ärztlichen- und pflegerischen Gesichtspunkten kann ich die Klinik (Urologie) in Erwitte uneingeschränkt weiterempfehlen. Das gilt angefangen von der Eingangsuntersuchung (Befund u. Diagnose)über die eigentliche OP bis hin zu dem Entlass-Vorgang und der Therapie.
Ich fühlte mich in Erwitte jederzeit wohl und gut aufgehoben.

vom Aufnahmegespräch bis zur Entlassung TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
DerPatient fühlt sich ernstgenommen und rundum wohl in diesem KH
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP Oberflächenersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2016 war ich zum zweiten Mal im Marienhospital Erwitte. Wie beim ersten Mal war ich rundherum zufrieden mit diesem kleinen aber feinen Haus.Das KH hat nur eine Orthopädie und eine Urologie und ist somit spezialisierter als manche große Klinik.
Der Patient fühlt sich hier vom ersten Gespräch bis zur Entlassung kompetent behandelt und optimal gepflegt.
Für alle, die den Einsatz einer Oberflächenprothese (McMinn) erwägen, sei gesagt, dass sie hier an der richtigen Adresse sind. Die Statistik dieser Hüftoperation ist absolut überzeugend (bitte selbst erfragen, da ich die genauen Zahlen nicht mehr im Kopf habe und nichts Falsches schreiben möchte).
Die Ärzte sind kompetent und offen für Gespräche, die Schwestern und Pfleger sind sehr hilfsbereit und immer gut gelaunt und zu Scherzen aufgelegt (heute ja wohl nicht mehr selbsverständlich).
Ich kann aus zweimaliger Erfahrung dieses Haus nur empfehlen.

Vorbildliche medizinische und pflegeorientierte Versorgung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Krankheitsbild:
Prosttata Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Was die zügige Durchführung der Anmelde- und Entlassfomalitäten angeht, so könnte sich manch ein "Klinikum" dies zum Vorbild nehmen!

Sehr gute Hilfe.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung und Plege war sehr gut.
Kontra:
Kirchenglocken zu laut. Plöckel mit Handtüchern einwickeln.
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte nett und kompetent.
Pflegepersonal einfach klasse.
Verpflegung ebenfalls ok.
Ich kann aus allen Bereichen nur Gutes melden.
Es geht schon fast familiär zu.

Weitere Bewertungen anzeigen...