Marienhospital Erwitte

Talkback
Image

Von-Droste-Straße 14
59597 Erwitte
Nordrhein-Westfalen

30 von 40 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

40 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klein aber OHO

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles Spitze
Kontra:
Krankheitsbild:
Schleimbeutel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Freundlich und sehr hilfsbereit. Man sitzt im Warte Bereich und wirklich jeder begrüßt einen. Das hätte ich mir im Einzelhandel gewünscht.

Schlechte medizinische Betreung

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Die behandelnden Ärzte.
Krankheitsbild:
Bauchkatheteranlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenz der Ärzte, Oberarzt und einer?. Muss man infrage stellen.
Der Patient: ein 85jähriger männl. Patient mit Pflegestufe 5 bei dem ein Bauchkatheter gelegt werden sollte.
Nach fast einer Stunde Wartezeit kam endlich ein Arzt, Freundlichkeit scheint ihm ein Fremdwort zu
sein. Untersuchung des Patienten Fehlanzeige. Nachdem dieser Arzt gar nicht wusste was er eigentlich machen sollte holte er den Oberarzt. Dieser scheint hellseherische Fähigkeiten zu haben. Ohne Untersuchung erklärte mir, dass ein Bauchk.nicht gelegt werden könnte, wegen einer zu kleinen Blase. Hätte man ja feststellen können, wegen man durch den vorhandene Katheter Flüssigheit in die Blase eingeführt hätte. Auch eine Ultraschalluntersuchung hätte weitere Aufschlüsse geben können. Nun kam der Hinweis, dass bestimmt eine Entzündung vorliege nach fast einem Jahr mi Katheter. Nun wechselte die Schwester den vorhandenen K. um sauberen Urin zu bekommen, der getestet werden sollte. Hierfür sollte der Patient trinken. Da keiner der Ärzte den P. auch nur Untersucht geschweige denn angesehen hätte, wurden sie von mir darauf aufmerksam gemacht, dass der P. über eine Magensonde ernährt würde. Meinem Hinweis den P. aufzunehmen, würde fast abwertend abgelehnt. Da ich selbst vor zuletzt 15 Jahren in diesem KH unter Dr. Wrobel wegen eines Harnleiterkarzinoms (vor 25 Jahren) und nachfolgend zweiter Blasenkarzinome behandelt wurde,war ich erschrocken über diesen Kompetenzverfall. Für mich nie wieder Urologie Erwitte.
Der einzige Lichtblick war das Pflegepersonal, freundlich und höflich.

Sehr kompetent, freundlich und nicht nur eine Nummer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, kompetent, bemüht, sauber
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin stationär in diese kleine aber feine Klinik aufgenommen worden, da meine Bandscheibe im HWS Bereich gegen ein Implantat ausgetauscht werden musste. Ich bin von der Aufnahme, über die OP, Intensivstation, Schwestern, Pfleger und die gesamte Betreuung einfach nur positiv überrascht. Der gute Ruf eilt dieser Klinik voraus und ich kann das nur so weiter geben. Auch das Essen wird hier in Buffet vorm angeboten und wer es nicht tragen kann, wegen Gehhilfen oder zu hoher Belastung, dem wird es aufs Zimmer gebracht. Die Ärzte sind durchweg kompetent und alle insgesamt sehr freundlich.

Die Zimmer sind klein, aber fein, die Betten hier alle elektronisch verstellbar, man hat sein eigenes Bad und ist höchstens zu 2/3 auf einem Zimmer. Das ist schon echt angenehm. Jeder hat ein kleines Fernseher mit Kopfhörer, was für kleines Geld einer Fernsehkarte an der Forte erworben werden kann.

Das Haus ist komplett Rollstuhlgerecht und es gibt eine schöne kleine Parkanlage zum spazieren gehen. Auch so, ist man in ein paar geh min. in der Innenstadt.

Alsooooo, alles im allem zu empfehlen! Sollte ich Orthopädisch nochmal etwas operieren lassen müssen, würde ich es hier, sofort, wieder machen lassen.

ohne Worte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte sehr gut, Pflegekräfte von sehr gut bis na ja.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es handelt sich hier um ein sehr altes Haus. Ich hatte um ein Einzelzimmer gebeten. Dieses auch dankenswerterweise erhalten. Allerdings war das ein sehr kleines Zimmer, wie in einer Jugendherberge der 60 Jahre. Ohne Dusche. Im sehr engen Toilettenraum war ein Waschbecken, wo dann unter schlechten Bedingungen die Körperpflege erfolgen musste. In dem Raum fehlte an einer Seite ein Haltegriff. Für frisch operierte Personen eigentlich ein muss. Die allgemeine Dusche auf dem Flur gelegen, war sehr abenteuerlich und ließ eine Nutzung nicht zu. Bei der Duschmöglichkeit auf einer anderen Station, wo ich an den ersten Tagen war, hat die Schwerster erst geprüft, welche der drei Gemeinschaftsduschen warmes Wasser hatte. Vor der Operation habe ich mich dieser Situation abgefunden. Nach der Operation, wurde auf eine andere Station verlegt, konnte und wollte ich die wie oben beschriebene Duschmöglichkeit nicht nutzen. Der Duschraum hatte auch Temperaturen, wie eine draußen Dusche im Zeltlager, aber im Winter. Es ist ja auch jetzt Winter.

In den ersten 10 Tagen hatte mein Zimmer auch keine Gardinen. Das bedeutete, dass ich den Infusionsständer mit meinem Wintermantel bedeckt, abgedeckt habe, um mich so im Bett liegend, vor der Sonneneinstrahlungen zu schützen.

Ich halte hier den Zuzahlungsbetrag von über € 100 pro Tag für nicht gerechtfertigt.

Aber ansonsten muss ich sagen, habe ich mich dennoch sehr wohl gefühlt.

Ein Lob auch an die Serviceskräfte, sehr höflich, sehr zuvorkommend.

Die Schülerinnen und Praktikantinnen ebenfalls klasse. Sehr höflich, fachlich schon recht gut und für den Patienten eine Wohltat.

Fazit: Ich war in einem Krankenhaus. Das Gesundheitswesen, gesund zu werden ist das Maß der Dinge. Über die Randerscheinungen kann und muss man dann auch mal hinweg schauen.

Abschließend sei gesagt, Hauptsache ich werde wieder fit und flott.

Gut geführtes Haus

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut organisiert fand ich die Essensversorgung in Büffetform
Kontra:
Duschen ausserhalb des Zimmers
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten und Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 22.11.d.J an der Wirbelsäule von Dr. Lang und Dr. König operiert worden.Wirbelgleiten und Spinalkanalstenose.Direkt nach der OP waren meine Schmerzen im LWS-Bereich sowie der Gesässmuskel fast gänzlich weg.Die Nachsorge im Krankenhaus übernahm Dr. Lang und Dr. König der mir alle meine Fragen beantwortete.Nach 10 Tagen konnte ich das Krankenhaus verlassen.Ich war mit der Unterbringung und dem Pflegepersonal sehr zufrieden.
Jetzt 3 Wochen nach der OP kann ich schon wieder gut gehen und trage ein Stützkosett zur Stabilisierung der Wirbelsäule damit die Schrauben ihren optimalen Sitz behalten und gut einwachsen können.

Unmöglich

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
???
Kontra:
Kaffeetassen werden mehr umsorgt wie
Krankheitsbild:
Nierenstau und Steine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von einem anderen Krankenhaus nach Erwitte verlegt worden weil dort besser abgeklärt werden sollte wie es mit meiner Stauniere und den Steinen weiter gehen sollte.
1.) Trotz Anmeldung durch durch das andere Krankenhaus wußte angeblich niemand bescheid das ich eingewiesen würde.
2.) Ich musste fünf Stunden in einem stickigen warmenRaum warten und kein Arzt kam.Die Schwestern könnten ihn nicht erreichen. Es war kein OP Tag.
3.) Schade daß ich kein Privatpatient bin.

Ich finde solche Kittelträger wie den Diensthabende Arzt sollte man zum Mond schießen. Dienst haben und nicht auffindbar sein ist eine große Unverschämtheit. Was wär passiert wenn ein schlimmer Notfall gekommen wäre?

Zwei Schwestern in der Urologie waren nett und haben versucht sich zu kümmern.
Der Rest hat die Kaffeetassen durch das KH getragen und über irgendwenn gelästert.

Danke, aber das KH ist nicht empfehlenswert.
Einmal Erwitte und niemals wieder

Kleines tolles Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team in allen Bereichen
Kontra:
Keine Angabe
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 09/2021 Patient in der Orthopädie und habe ein neues Kniegelenk bekommen. Die Aufnahme auch zu Coronazeiten war professionell, schnell und unkompliziert. Ich hatte ein 2-Bettzimmer mit Bad, welches etwas in die Jahre gekommen ist, aber sauber und total in Ordnung war.
Die medizinische Versorgung war top und das neue Knie macht bisher einen guten Eindruck, welches aber erst nach einigen Wochen final zu beurteilen ist.
Das Pflegepersonal der Station 1 war durchweg sehr gut und immer freundlich. Alle Wünsche und Fragen wurden kurzfristig bearbeitet und für kleine Späße war immer ein freundliche Lächeln vorhanden.
Das Essen wurde als Buffet mit 3-fach Auswahl angeboten und war für ein Großküchenessen sehr schmackhaft.
Ein großes Lob gilt auch dem Physioteam der Klinik, die ein tollen Job gemacht haben. Neben den Aktivitäten fürs
neue Knie wurden auch Nebenbaustellen wie Rücken vom Liegen sofort behandelt und behoben. Danke!

Fazit: Ich würde sofort wieder in die Klinik gehen und
kann sie nach meiner Erfahrung nur empfehlen!

die Urologie ist nicht empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das Pflegepersonal Note 2 Ärzte kann ich nicht benoten zu schlecht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bis Heute fehlt der Arztbericht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (kann ich nicht beurteilen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
kein Arzt hat sich um den immer schlechter werdenden Gesundheitszustand gekümmertman könnte auch von unterlassende Hilfeleistung sprechen
Krankheitsbild:
BakterielleB lasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

mein Mann wurde m it einer Blaseninfektion eingeliefert.Es wurde ein Bauchkatheder angelegt.
Aus der Wund lief wie aus einem Wasserhahn Blut,insgesamt ca. 2 Liter.Es wurde nichts unternommen um die Blutwerte wieder in den Griff zu bekommen.Nach 5 Tagen wurde mein Mann entlassen,mit einem Blutdruck von 88 zu 5o und 90 Puls.Es fehlen bis Heute die Entlassungsdpapier und der Hausarzt sowie das Krankenhaus in dem ich mein Mann wieder einliefern mußte bekommen eine Auskunft.Hätte ich nicht so schnell gehandelt wäre es mit meinem Mann nicht gute ausgegangen.Ich frage mich wie verantwortungslos diese Ärzte sind.
Nie wieder Urologie in Erwitte.

Besser hätte es nicht laufen können

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent,Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Januar 2021 in Erwitte am Knie operiert und muss sagen eine bessere Klinik hätte ich mir nicht aussuchen können. Die Ärztliche Aufklärung, Versorgung und Betreuung war sehr gut.Die pflegerische Versorgung genauso gut,trotzt Corona immer gut gelaunt,hilfsbereit.Ich wurde 6 Tage bestens versorgt. Vielen Dank an die Station 5.Das Service -Personal und Physiotherapeuten sehr zuvorkommend, vielen Dank. Insgesamt ein tolles Team, das bei seiner Arbeit den Patienten in den Mittelpunkt stellt.

Jederzeit wieder!!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnröhrenplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson fünf Tage mit meinem Mann auf der Urologie Station 3.
Jeder Mitarbeiter war sehr nett, freundlich und hilfsbereit.
Alle Fragen wurden von den Ärzten und dem Pflegepersonal ausführlich beantwortet.
Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.
Das Essen ist abwechslungsreich und man kann direkt auf der Station an einem kleinen Buffet auswählen, was man gerne essen möchte.
Die Zimmer sind sauber und mit einem Fernseher an jedem Bett ausgestattet.
Ein großes Dankeschön an das Team von Prof. Dr. Hampel

Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
.
Kontra:
.
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

C.V.57J
Ich möchte mich auf diese Weise nochmals bedanken.
2015 habe ich mich nach ausgiebiger Recherche für die Fachklinik für Orthopädie Lippstadt-Erwitte
unter der Leitung von Herr Prof.Dr.med.Hess entschieden.

Ein wichtiges Kriterium war für mich die Hohe Qualität des Hüftoberflächenersatzes Original BHR von McMinn, sowie die Große Erfahrung mit diesen TEP-Typ in dieser Klinik.

Ich selbst komme aus Oberfranken ca.400km entfernt, schon eine gewisse Strecke lies mich dadurch aber nicht abschrecken.

Der Ablauf die Qualität des Hüftersatzes sowie die sehr gute Ausführung durch Herrn Oberarzt Sarzaeim und dem gesamten OP-Team war absolut professionell und für mich vorrangig bei der Klinikwahl.

Die Aufnahme war Problemlos.
Versorgung und Betreuung sehr gut das Pflegepersonal freundlich und zuvorkommend

Nach ca. 6 Jahren habe ich keinerlei Einschränkungen im Alltag
oder beim Joggen

Deshalb kann ich diese Klinik nur weiter empfehlen

Eine Zumutung für Kassenpatienten

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Fehlende Erklärungen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal recht freundlich und bemüht
Kontra:
Siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Veraltete Ausstattung (seit den 80er Jahren unverändert) - Licht im Zimmer seit Wochen kaputt, Wasserhahn klemmt, Abflüsse verstopft, Betten quietschen.
Erstbehandlung als Notfallpatient erfolgte nach 5 Stunden.
Medizinische Vorgänge werden in seltenen Fällen erklärt.
Ärzte vertreten unterschiedliche Meinungen, sorgt für Verwirrung.

Das Pflegepersonal teilte uns mit, dass es nach eigenen Erfahrungen zu einer Privatversicherung griff - es sei eine Horrorvorstellung, sollte man hier stationiert werden. Einen besseres Warnsignal gibt es nicht.

Harnröhrenabriss

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sympatisch, sehr gutes berufliches Wissen, nimmt sich für den Patienten viel Zeit. Erklärung auf gut deutsch ohne viele Fremdwörter.
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnröhrenabriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon beim ersten Anruf, fühlt man sich beim Gespräch mit den Damen im Sekretariat sehr wohl.ein sehr gutes Gespräch, mit Prof. Dr.Hampel der sich sehr,sehr viel Zeit für meinen Mann genommen hat. Man hat sofort das Gefühl, diesem Prof.würde ich mich anvertrauen ,gradlinig und ehrlich. Mein Mann hat einen Harnröhrenabriss, sollte eine Rekonstruktion in Frage kommen, sollte diese OP der Prof machen

Knieprothese - Alles gut gelaufen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Beim Aufnahmeverfahren könnten die Abläufe etwas besser strukturiert werden. Wunsch nach Einzelzimmer gestaltete sich schwierig, wurde aber erfüllt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wenig Ablagefläche im Bad)
Pro:
Professionelle ärztliche und pflegerische Versorgung
Kontra:
Wenig Einzelzimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Knieendoprothese bekommen. Alles gut gelaufen. Ärztliche Betreuung (Vorgespräch, OP und Nachsorge) durch Herrn Sarzaeim professionell und kompetent. Ein sehr guter Arzt!!!
Auch die pflegerische Versorgung und Betreuung auf Station 2 überaus kompetent, hilfsbereit und empathisch. Gerade in der schwierigen Corona-Zeit (Besuchsverbot) waren die Pflegekräfte dazu noch wichtige Ansprechpartner für die Angehörigen. Danke dafür!!
Außerdem sind noch das Service-Personal und die Physiotherapeuten positiv zu erwähnen.
Alles in allem ein tolles Team, das bei seiner Arbeit den Patienten in den Mittelpunkt stellt, so dass ich mich gut aufgehoben und versorgt gefühlt habe.
Ich kann dieses Krankenhaus im Bereich der Orthopädie nur empfehlen.

Hüft OP im Marien Hospital Erwitte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles in allem super
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr kompetent, freundlich und fürsorglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Arthroskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich und zügig wurde die Aufnahme vorgenommen. Auch auf der Station wurde ich freundlich aufgenommen und jederzeit war eine Pflegerin oder ein Pfleger für mich zu sprechen.
Medizinisch wurde ich sehr kompetent von Dr. Baumann untersucht und operiert. Er erläuterte jederzeit sein Vorgehen und seine Empfehlungen oder Ratschläge.
Ich fühlte mich jederzeit sehr gut aufgehoben im Marien-Hospital Erwitte.

Hüft OP / Oberflächenersatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operationsergebnis, Versorgung, Betreuung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits 2003 einen Oberflächenersatz in einer anderen Klinik bekommen und habe mir nun - nach intensiver Abwägung aufgrund zwischenzeitlicher Bedenken an dem Verfahren - die andere Hüfte ebenfalls mit einem Oberflächenersatz versorgen lassen.
Meine erste Prothese verhält sich nach wie vor problemlos, zwischenzeitlich hatte ich wieder alle Sportarten ausgeübt, die vorher nicht mehr möglich waren (Handball, Fußball, Waldläufe).
Nach nunmehr 6 Wochen nach OP bin ich hochzufrieden mit dem Ergebnis. Das Phänomen der "forgotten hip" kann ich erneut bestätigen und jedem in jungem Alter nach meinen Erfahrungen nur zum Oberflächenersatz raten.

In der Klinik habe ich ausnahmslos gute - sehr gute Erfahrungen gemacht und war insgesamt mit der Versorgung und Betreuung sehr zufrieden und kann die Klinik daher weiterempfehlen.

Hüft OP hervorragend verlaufen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann Professor Hess und seinem Team nur höchste Kompetenz aussprechen. Habe dort nach 7 Jahren nun auch die zweite Oberflächenersatzprothese für meine Hüfte erhalten.
Wieder sehr gute und realistische Beratung und Aufklärung.
Die Qualität der OP,hervorragend! Ich konnte bereits sechs Tagen nach der OP das Krankenhaus wieder verlassen.
Auch die Betreuung durch das gesamte Pflegepersonal war freundlich und Top.

Hüftoberflächenersatz McMinn

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr Freundlich und Professionell
Kontra:
Bisher nichts
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden!
Rundherum betreut und sehr nett aufgenommen.
Schon beim Erstgespräch mit dem Chefarzt der Orthopädie fühlte ich mich gut aufgehoben.
Gute Beratung und Aufklärung zur OP.
Die Aufnahme und die weitere Organisation war bisher sehr Professionell.
Das Zimmer und das Essen hat Hotelniveau.
Toller Servicedienst, der sich komplett um das Essen kümmert. Sehr aufmerksam.
Die Zimmer sind modern und geschmackvoll eingerichtet
Mit abschließbaren Schränken.

Nach der OP kam regelmäßig eine Schwester vorbei und schaute nach, ob alles in Ordnung ist.
Der Sozialdienst hat die komplette Organisation mit der REHA Klinik übernommen
OP: HüftOP McMinn
Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.
Bin extra aus Münster angereist.

1 Kommentar

Gerald.H. am 18.10.2019

Am ersten Tag nach der OP mit Gehhilfen und Begleitung den Flur mehrmals rauf und runter gelaufen
Top

Prostata OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente und freundliche Ärzte und kompetentes freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gutartige vergrößerung der Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme erfolgte schnell und Reibungslos. Die Diensthabende kompetente Ärztin führte die Eingangsuntersuchung professionell und ohne Zeitdruck durch.Blut wurde von einer Schwester ohne Probleme abgenommen, was bei mir oft zum Problem wird, weil der Blutabnehmer keine passende Vene findet. Auch der sehr erfahrene Anästhesist hat im Aufklärungsgespräch alle meine Fragen zufriedenstellend beantworten können. Vom Pflegepersonal wurde mir anschließend auch sehr freundlich ein Zimmer auf der Station zugewiesen. Am Tag darauf wurde unter Spinalanästhesie die OP von einem sehr kompetenten super freundlichem OP-Team durchgeführt. Ich durfte die gesamte OP am Bildschirm mitverfolgen und mir wurden die Durchführungen des Chirurgen während des Eingriffs genauestens erklärt. Die anschließenden Tage auf der Station wurden von mir den Umständen entsprechend, dank des kompetentem und wirklich sehr freundlichem Pflegepersonal, als sehr angenehm empfunden. Das Zimmer wirkte auf mich etwas Altbacken, war jedoch in Ordnung. Das Essen war ausreichend und sogar recht schmackhaft. Ich möchte mich bei allen Ärztinnen, Ärzten, Pflegepersonal und Angestellten die ich in diesem Hospital kennenlernen durfte, recht herzlich für alles bedanken.

Schäfers

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr nett)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute aufklerung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Isg op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses Krankenhaus ist sehr menschlich und man ist nicht eine Nummer wie in großen Krankenhausern das essen ist reichhaltiges und abwechslungsreich die Ärzte sind kompetent und net die Krankenschweste versuchen alles mögliche was geht und die pfüsoterapie ist auch sehr gut

Empfehlenswert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuroforamenstenose HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Montag an der Halswirbelsäule operiert worden. Das Vorgespräch sowie die op Vorbereitung hat mich begeistert, ich habe bereits viele Kh Aufenthalte hinter mir und weiß um die personellen Probleme. Hier bin ich gut aufgenommen und behandelt worden, die wirklich freundlichen Pflegekräfte tun wirklich alles damit es einem hier gut geht. Der charme des historischen Gebâude macht den Aufenthalt menschlich und man fühlt sich hier gut aufgehoben. Ich habe hier nicht so sehr den personellen Notstand gespürt wie in anderen großen Kliniken. Hier ist man menschlich und das ist deutlich wahrzunehmen.
Für mich eine Klinik die ich orthopädisch und neurochirurgisch nur empfehlen kann.

Nicht Menschenwürdig

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn Sie wie ein "Mensch" behandelt werden wollen, dann gehen Sie nicht in dieses KH. Nein Vater liegt auf der Urologie, und nein, er ist kein Privatpatient und das merkt man. Die Schwestern haben nur patzige Antworten, Hilfsbereitschaft wird sehr klein geschrieben, Beschwerden vom Patienten nicht ernst genommen und pflegerische Tätigkeiten muss meine Mutter übernehmen.
Konsequenzen folgen.

Dringender Schulungsbedarf „Umgang mit Patienten und Angehörigen „ beim ärztlichen Personal

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Veraltete Ausstattung)
Pro:
Sehr umfangreiche Pflege
Kontra:
Ärzte und Ärztinnen (Urologie/Intensiv)
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte sind im Umgang mit Menschen sehr schlecht geschult. Emphatie ist Ihnen fremd. Wir sind sehr enttäuscht und würden dieses Krankenhaus auf keinen Fall empfehlen!! Grade ängstliche Patienten leiden sehr darunter. Ich arbeite selbst im Klinikbereich und kann daher einschätzen, wie ein menschlicher Umgang mit Patienten sein sollte. Die Pflege ist von dieser Kritik ausgenommen.

Meine weniger gute Erfahrung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Pflegepersonal sehr freundlich und zuvorkommend)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (ich wurde so gut wie nicht von den Ärzten beraten)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (die Antibiotika und Tröpfler führten zum Erfolg)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (ohne zutun der Ärzte)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (außer mit den Duschen,die für Rollstuhlfahrer zu eng sind)
Pro:
Pflegepersonal 1 A
Kontra:
Ärzte fühlen sich scheinbar wie Götter in weiß
Krankheitsbild:
bakterielle Blasenentzündung mit Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gutes Pflegepersonal.
Die Ärzte sehr überheblich
die Duschen sind für Rollstuhlfahrer sehr beengt.

Drum herum alles TOP - Das Ergebnis nach der OP mehr als Enttäuschend !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Am Ende zählt nur das OP-Ergebnis und das ist einfach schlecht!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Beratung war OK, nur ist der Zeh nun noch krummer und schmerzt weiterhin)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die OP in Erwitte hätte ich mir aus jetziger Sicht sparen können)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Das war alls TOP)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLan empfang teilweise schlecht, aber man is ja auch nicht zum Urlaub machen dort)
Pro:
Schwestern / Pfleger / Umgebung / Ablauf / Zimmer
Kontra:
OP-Ergebnis
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operiert wurde bei mir ein Hallux Valgus am linken Fuß.
Die Aufnahme war super. Das Vorgespräch beim Arzt war leider schon ein wenig verwirrend. Zuerst sprach ich länger mit dem Oberarzt. Später wurde mir dann gesagt, dass meine OP ein anderer Arzt durchführen würde und ich ein zweites Vorgespräch hätte. OK, soweit für mich kein Problem. Leider war dieser Arzt sehr kurz angebunden und hatte auch nicht wirklich Zeit auf mich einzugehen. Im großen und ganzen war es aber für mich OK, weil ich vom Oberarzt ja alles bereits erklärt bekommen habe.

Nach der OP wurde mir gesagt, dass alles wie geplant geklappt hätte. Natürlich ist das ganze schon sehr Schmerzhaft (auch trotz Schmerzmittel), aber das wußte ich ja auch vorher. Im Verband sah der Fuß dann auch wirklich schon besser aus. Natürlich noch ganz dick geschwollen, aber ich konnte schon sehen, dass der Ballen nicht mehr so weit raus guckte und der große Zeh gerader war. Damit war ich dann auch erstmal zufrieden. Bis zum ersten Verbandswechsel. Direkt nachdem der Verband ab war sah ich wie der große Zeh wieder nach links rüber zog. Die Schwester sagte, dass das ganz normal wäre und das mit der Zeit besser werden würde. Im Nachhinein weiß ich, dass das Unsinn war. Bei der Visite 3 Tage später stellte der Chefarzt dann fest, dass der Verband viel zu locker angelegt war. Daraufhin machte der Oberarzt sofort einen neuen Verband. Am nächsten Tag wurde ich entlassen. 6 Wochen fast nur liegen, kaum bewegen, die Schiene immer Tags wie Nachts getragen.
Dann Vorstellung bei meinem Orthopäden. Er meinte nur, dass der Fuß nicht gut aussieht. Ohne Schiene ist der große Zeh sogar noch schiefer, als vor der OP. Der Ballen ist zwar besser, aber die Gefahr, dass der Hallux zurück kommt wäre mit dem immer noch viel zu schiefen Zeh sehr groß.
Ich bin sehr enttäuscht von der Leistung des Operateurs. Das hab ich mir anders vorgestellt. Da hilft es mir auch nicht, das Schwestern und Pfleger wirklich super waren...

Neurochirurgie ist klasse

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ohne die Wartezeit sogar sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Halterungen für Gehstützen fehlen an Waschbecken und direkt neben den WCs)
Pro:
tolles Pflegepersonal
Kontra:
keine Info , das Aufnahme länger dauert (4 Stunden!)
Krankheitsbild:
Athrodese, ISG Fusion,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme war sehr lang (4Stunden bis man auf dem Zimmer war!) , da gleichzeitig mehrere Notfälle reinkamen, die gehen natürlich vor, aber eine kurze Erklärung und schonmal auf Station aufnehmen(Liegemöglichkeit als chron. Schmerzpatient) wäre sehr hilfreich gewesen.
Ein sehr kompetenter Neurochirurg und ein freundliches , sich rührend kümmerndes Pflegepersonal machten den Aufenthalt wieder sehr angenehm.

Menschlich sehr inkompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
- schwestern
Kontra:
- pampiger Ton, -keine Erklärungen, -alles schnell schnell schnell, -hauptsache Profit, -sehr rabiat
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde nicht nochmal hin gehen. Der Oberarzt der Orthopädie ist überarbeitet, hört nicht zu und ist enorm unfreundlich. Der andere "Facharzt" hier auch. Ich habe bei einem Bandscheibenvorfall nur eine OP zur Aussicht bekommen. Spritzen werden nicht erklärt, einfach gemacht. Ich bin von der Menschlichkeit wirklich enttäuscht. Nun wurde mir Nahe gelegt trotz Schmerzen (weder richtig grade laufen noch sitzen) nach Hause zu gehen, da ich ja jetzt eh keine OP möchte.
Sehr enttäuscht! Immerhin die Schwestern sind bis auf Ausnahmen sehr sehr freundlich. Die Absprachen zwischen dieser und der "Ärzten" sollten allerdings besser funktionieren.

optimaler verlauf der op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
füllte mich sehr aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
mehrere wirbelbrüche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

bin an der wirbelsäule behandelt worden -
wirbel 6 bis 10 - konnte bereits nach 10 tagen
das kkh verlassen, bis her alles sehr gut verlaufen!!!

vom 1. tag bis zum letzten tag war ich sehr zufrieden,
einschl. des personal bis zu den ärzten.

Alles prima außer Sozialdienst

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (trotz Sozialdienst)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (wegen Sozialdienst)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles außer dem Sozialdienst
Kontra:
Sozialdienst
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung durch Ärzte und Pfleger war hervorragend, auch das Gehenlernen nach Hüft-TEP wurde sehr gut durchgeführt. Lediglich das Einstielen der Reha direkt nach dem 10-tägigen Krankenhausaufenthalt war überhaupt nicht zufriedenstellend und gipfelte darin, dass vergessen wurde, für einen Transport in die Reha zu sorgen. Auch die Übermittlung von Arztberichten durch den Sozialdienst wurde nur aus Nachfragen erledigt.

sehr gut

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes krankenhaus und das personal,einfach klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

würde an der lendenwirbelsäule operiert und man hat eine versteifung vorgenommen.ich bin sehr zufrieden und habe auch eine gute behandlung durch dr.lang in delbrück genossen.er hatte mich auch stundenlang operiert

Umstellungsosteotomie fehlgeschlagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (teilweise widersprüchliche Aussagen d. Chefarztes)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (5-stündige Nach-OP andernorts notwendig gewesen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Atmosphäre, Wohnortnähe
Kontra:
Sinnhaftigkeit der OP zweifelhaft, unzureichende Nachbetreuung
Krankheitsbild:
Arthrose, Knorpelschäden 3. Grades
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach reiflicher Überlegung schlug mir der Chefarzt Herr Prof.Dr. Hess bei mittelschwerer Arthrose eine Umstellungsosteomie vor. Diese OP wurde Ende JULI 2015 durchgeführt. Nachuntersuchung und weitere Hinweise auf erhebliche Schmerzen ergaben beim Chefarzt keine weiteren Befunde. Zunächst hatte ich den Eindruck, alles sei in Ordnung und zum dortigen Chefarzt vollstes Vertrauen. Erst als die Schmerzen unerträglich wurden, habe ich zur Behandlung in das Elisabeth Hospital Herten begeben.
Dort wurde in einer 5 stündigen OP mein Knie gerettet. Die Schädigungen bzw. Zerstörungen am Oberschenkelknochen waren bereits so weit fortgeschritten, daß ein späterer OP-Termin unweigerlich zum Verlust der Kniebeweglichkeit geführt hätte.
Verglichen mit Herten ist das medizinische, orthopädische Leistungsvermögen in Erwitte recht eingeschränkt.
Ich pers. habe beschlossen, zukünftig um die Orthopädie in Erwitte einen weiten Bogen zu schlagen.

Professionele und kompetente Chirurgie - mittelmäßige Ausstattung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nervenschonende, sehr professionelle Operation, sehr gute Beratung
Kontra:
Ausstattung (insbesondere mangelhafter Sanitärbereich); sehr schlechtes Essen (billigste Produkte lieblos zubereitet bzw. aufgewärmt)
Krankheitsbild:
Prostatakrebs / radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

gute Pflegebetreuung,
freundliche Atmosphäre,
sehr kompetente medizinische Behandlung und Betreuung

Kompetentes Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus machte zu jederzeit einen kompetenten Eindruck auf mich. Ich wurde als Notfall zur Hüftprotheseimplantation aufgenommen nachdem die Schmerzen ambulant nicht mehr beherrschbar waren. Ich wurde vor der Operation bis zur Überleitung in die Anschlußheilbehandlung in der Rehaklinik hervorragend betreut. Pflegerisch sowie Ärztlich sind hier nur Bestnoten zu vergeben. Vielen Dank dafür!!

Dieses Team versteht ihr Handwerk

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prosta OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich spreche für das Tim der Urologie.

Man fühlt sich sofort gut aufgehoben in diesem Team!
Man merkt,in diesem Haus arbeitet das Personal gerne,das spiegelt sich auf den Patient nieder. Weiter so!
Qualifiziertes Ärzte- und Pfleger/Schwestern-Team geben dieser Abt.Urologie alles!

Gelungen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Text
Kontra:
Keine Beschwerden
Krankheitsbild:
Hüftbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2016 war ich anläßlich einer Hüft-OP im Marienhospital Erwitte.
Nachdem ich umfassend und in netter Form auf die OP vorbereitetwurde, operierte mich der Chefarzt der Klinik sehr erfolgreich.
Beeidruckend für mich war die Kompetenz der Ärzte und die nette und fachlichgute Betreuung des gesamten Pflegepersonals. Alle waren bemüht, mir hier den Aufenthalt so angenehm wie möglich zugestalten.
An dieser Stelle möchte ich noch einmal ein "Dankeschön" an alle sagen. Das Marienhospital Erwitte wird von mir jederzeit weiterempfohlen.

In der Urologie bestens aufgehoben!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
qualifiziertes Ärzte- und Pfleger/Schwestern-Team
Kontra:
-,-
Krankheitsbild:
Carcinom in der Harnblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unter ärztlichen- und pflegerischen Gesichtspunkten kann ich die Klinik (Urologie) in Erwitte uneingeschränkt weiterempfehlen. Das gilt angefangen von der Eingangsuntersuchung (Befund u. Diagnose)über die eigentliche OP bis hin zu dem Entlass-Vorgang und der Therapie.
Ich fühlte mich in Erwitte jederzeit wohl und gut aufgehoben.

vom Aufnahmegespräch bis zur Entlassung TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
DerPatient fühlt sich ernstgenommen und rundum wohl in diesem KH
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP Oberflächenersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2016 war ich zum zweiten Mal im Marienhospital Erwitte. Wie beim ersten Mal war ich rundherum zufrieden mit diesem kleinen aber feinen Haus.Das KH hat nur eine Orthopädie und eine Urologie und ist somit spezialisierter als manche große Klinik.
Der Patient fühlt sich hier vom ersten Gespräch bis zur Entlassung kompetent behandelt und optimal gepflegt.
Für alle, die den Einsatz einer Oberflächenprothese (McMinn) erwägen, sei gesagt, dass sie hier an der richtigen Adresse sind. Die Statistik dieser Hüftoperation ist absolut überzeugend (bitte selbst erfragen, da ich die genauen Zahlen nicht mehr im Kopf habe und nichts Falsches schreiben möchte).
Die Ärzte sind kompetent und offen für Gespräche, die Schwestern und Pfleger sind sehr hilfsbereit und immer gut gelaunt und zu Scherzen aufgelegt (heute ja wohl nicht mehr selbsverständlich).
Ich kann aus zweimaliger Erfahrung dieses Haus nur empfehlen.

Vorbildliche medizinische und pflegeorientierte Versorgung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Krankheitsbild:
Prosttata Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Was die zügige Durchführung der Anmelde- und Entlassfomalitäten angeht, so könnte sich manch ein "Klinikum" dies zum Vorbild nehmen!

Sehr gute Hilfe.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung und Plege war sehr gut.
Kontra:
Kirchenglocken zu laut. Plöckel mit Handtüchern einwickeln.
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenschaden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte nett und kompetent.
Pflegepersonal einfach klasse.
Verpflegung ebenfalls ok.
Ich kann aus allen Bereichen nur Gutes melden.
Es geht schon fast familiär zu.

Es gibt sie noch - ein gutes Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz in allen Aufgaben: Arzt, Station, Physio, Küche und Verwaltung
Kontra:
wenig bekannt (Gott sei Dank?)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Kniearthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Nov. 2015 hielt ich mich in der Klinik im Orthopädiebereich wegen Kniearthrose und eines akuten Bandscheibenvorfalls auf. Die Klinik ist sehr ruhig gelegen und kann ein ansprechendes und komfortables Ambiente aufweisen
Ärzte: Kompetenz und Können, ein sehr netter menschlicher Umgang, unerwartete Voraussicht und jegliche Unterstützung im akuten Notzustand kennzeichnen ein tolles Ärzteteam. Besuche am Bett nicht nur in der Visite, selbst am späten Abend nach Feierabend noch wird ZUGEHÖRT, eine heute selten gewordene Fähigkeit. Das gilt auch für das Personal rund um Röntgen, PRT, etc.
Stationspersonal: Aufmerksamkeit und eine sehr gute Betreuung in allen Belangen, von der Speisen- und Getränkeversorgung, medizinischer Versorgung mit Verbänden oder Medikamenten, Hilfsmitteln und Hilfestellungen die man in Bandscheibenvorfällen nun mal benötigt, und vor allem in einer guten Kommunikation was den Patientenalltag und seinen Ablauf im Hospital angeht.
Physiotherapie: Sehr gute Ausstattung, sehr gute und erfahrene Therapeuten die wissen wo es weh tut und wie man nicht nur lindert sondern dauerhaft stärkt und damit vermeidet.
Küche: Ein dickes PLUS, kein Einheitsbrei oder Dampfküchenstandard, ein richtig leckeres, vielfältiges Angebot aus dem man wählen kann - und es kommt warm an!

Patient steht im Mittelpunkt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Behandlung und Betreuung
Kontra:
Nichts gefunden!!!
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In diesem Krankenhaus steht wirklich der Patient im Mittelpunkt.
Zum Einen ist nicht nur die Ärztliche Kompetenz hervorragend, sondern auch wie man von Ihnen behandelt und aufgeklärt wird.
Zum Anderen ist das Pflegepersonal einfach
Vorbildlich!!!
Hier kümmert man sich WIRKLICH mit Hingabe
um jeden Patienten.

Positiv zu erwähnen ist auch der Organisatorische
Ablauf. Ob bei der Aufnahme, bei Untersuchungen,
oder zu Aufklärungsgespräche - alles geschieht ohne
Wartezeiten.

Und natürlich die ruhige Lage des Krankenhauses,
was sehr zur körperlichen Endspannung und somit auch zur Heilung beiträgt.

Gute Organisation, weniger gute ärztliche Zuwendung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Die Ärzte sollten dringend lernen, dass man einen Patienten mit seinen "Nöten" anhören und ausgiebig informieren sollte.
Krankheitsbild:
Entzündung in Genitalbereich
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam als Notfall an einem Sonntagabend.
Schnelle Aufnahme, Erstuntersuchung, Beratung durch die aufnehmende Ärztin gut.
Die Pflege im Haus war gut, die Nachtschwestern deutlich wacher als das Tagespersonal.
Rein organisatorisch machte mir das Haus einen guten Eindruck.
Die medizinische Betreuung empfand ich als in Ordnung.
Die Zuwendung der behandelnden Ärzte (Chef- und Oberarzt) als sehr unterkühlt. Es kam, selbst auf Nachfrage, kaum ein wirklich erklärendes Gespräch zustande. Empathie ist etwas anderes. Das lässt deutlich zu wünschen übrig.
Die Chefvisite war eher ein Vorbeiflug mit einer schnellen Heparin-Injektion um entsprechend (privat) abrechnen zu können.
Eine evtl. notwendige Nachbehandlung (operativer Eingriff) werde ich voraussichtlich in einer anderen Klinik durchführen lassen.

schnelle und kompetente Hilfe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier fehlt die Note gut/sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe mich gut aufgehoben gefühlt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verlief alles schnell und unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (für ein kleines Krankenhaus das absolut Machbare)
Pro:
medizinische Behandlung, Betreuung, Information
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

eingewiesen wg. akuter Schmerzen Nierenstein; konsequente und kompetente Hilfe; Information durch Ärzte sehr gut; Betreuung durch Pflegepersonal sehr gut; gilt alles auch für die Entfernung der Nierenschiene!

Gute urologische fachklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pfleger
Kontra:
die mangelnde Kommunikation zwischen Chefarzt und den anderen Ärzten
Krankheitsbild:
Blasenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinische Versorgung gut.Dr. Wrobel ist ein erfahrener Operateur.
Intensiv Station optimal Versorgung.Ebenso die Pflege auf der Station.
Leider hapert es bei den orginasatorischen Abläufen.
Mein Hausarzt und auch die Reha hat noch keinen ausführlichen Arztbericht.
Beinahe hätte ich die Reha deswegen nicht antreten können.

Immer wieder gerne ins Marienhospital bei orthopädischer Notwendigkeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Serviceteam ist einfach Spitze. Die Ärzte haben mich überzeugt.
Kontra:
Die Tür zum Toilettenraum im Zimmer sollte besser schallisoliert sein. Fernsehgerät ist zu klein u zu hoch aufgehängt.
Krankheitsbild:
Rotatorenmanschettenruptur der rechten Schulter etc.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von meinem Facharzt für die Zeit vom 26.5.- 2.6.2015 zu einer Operation der rechten Schulter, erforderlich u.a. durch eine Rotatorenmanschettenruptur, in das Dreifaltigkeits - Hospital, Lippstadt, Fachklinik für Orthopädie, Erwitte, eingewiesen worden. Die Kompetenz des Hauses ist aus meiner persönlichen Erfahrung über diesen Zeitraum, sowohl die Ärzte betreffend, aber ganz besonders das Pflegeteam nach der OP auf der Station 1, verglichen mit doch einigen Aufenthalten in anderen Krankenhäusern, das Beste was ich seit Langem erfahren durfte. Ich habe mich immer rundum gesichert aufgehoben gefühlt und bedanke mich an dieser Stelle ganz besonders nochmals für das so wichtige menschliche Element in der Zeit "Patient im Krankenhaus" auf Station 1 (Orthopädie), sowohl bei den Ärzten wie dem Pflegeteam. Das Zweibettzimmer war gut in der Gesamtausstattung und das Essen wirklich ausgezeichnet. Danke nochmals. Was will man mehr?

Meniskus OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung
Kontra:
Sauberkeit des Zimmer
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meniskusoperation: Super Beratung und Umsetzung der OP durch Herrn Professor Dr Hess. Stets zu einem Gespräch bereit vor und nach der OP.

Empfehlenswerte Klinik in Erwitte sollte Aufklärung intensivieren

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verbesserung der Aufklärung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Betreuung und Verpflegung sind hervorragend, der Arzt geht intensiv auf den Patienten ein und nimmt sich Zeit dafür
Kontra:
Aufklärung zur Veränderung des Sexulempfindens nach der OP sollte deutlicher sein
Krankheitsbild:
Prostata nicht kastaniengroß sondern 6 cm Durchmesser
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine zu große Prostata wurde vor 6 Monaten operativ verkleinert. Mein nächtliches Wasserlassen verringerte sich von früher 4mal auf nun 1mal. OP-Vorbereitung und OP-Verlauf waren einwandfrei. Aufenthalt (2Bett mit Chefarzt)und Verpflegung waren 1. Klasse. Sowohl meinem örtlichen Urologen als auch dem OP-vorbereitenden Arzt emfehle ich eine deutlichere Aufklärung des geänderten Sexualempfindens. Auf meine scherzhafte Frage: Wird es denn danach noch besser mit dem Sex, anwortete der Arzt: "Nein, wer erzählt denn so etwas, es bleibt so wenn alles gut geht". Das tatsächlich nun der Samen nicht mehr austritt (er soll nun in die Blase münden) und somit ein deutlich verändertes Sexualempfinden eingetreten ist (20% Lustminderung), wurde nicht ausdrücklich erwähnt (sollte aber).

Sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme klappte vorzüglich und ging nach meinem Gefühl sehr schnell vonstatten. Bei den einzelnen Etappen und Voruntersuchungen entstanden kaum Wartezeiten und ich kam relativ schnell auf mein Zimmer.

Mir wurde der geplante Eingriff ausführlich erläutert und auch meine Fragen dazu ausführlich beantwortet. Das gleiche gilt auch für sie Auswahl der Narkose.

Die medizinische Behandlung verlief komplikationslos.

So eine Freundlichkeit habe ich noch in keinem anderen Krankenhaus vorgefunden. Ich wurde sehr freundlich behandelt, es gab keinen Grund zur Beanstandung. Da drängte sich schon fast ein Vergleich auf mit einem Hotel mit mehreren Sternen. Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist: fast alle Personen stellten sich mit Namen vor und ich hatte kaum eine Chance, sie mir so spontan zu merken.

Das Ärzteteam, die Schwestern und Pfleger sowie daß Reinigungspersonal sind sehr engagiert und zuvorkommend. Ihnen allen gebührt mein großer Respekt und Dank.

... sieh, das Schöne ( und Gute ) liegt so nah !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach dem ausgiebigen Gespräch mit dem Oberarzt gab es keine Zweifel mehr..)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach dem heutigen Stand der Medizin wurde wohl alles richtig gemacht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ab der sehr schnellen Aufnahme bis zur Entlassung fühlte ich mich wohl !)
Pro:
Hervorragende, menschliche Mediziner und gutes Personal in gut funktionirender Klinik
Kontra:
Sehr teure Medizintechnik steht nicht in jedem kleineren Krankenhaus zur Verfügung, kann aber im Verbund genutzt werden.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom 7a
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

"Warum in die Ferne reisen, sieh, das Schöne ( und Gute ) liegt so nah !" Das waren meine Gedanken, als ich mit meinem Befund der Essener Klinik "Prostata - Karzinom fortgeschritten" für eine 2. Meinung in das von Leidensgenossen der Soester Selbsthilfegruppe empfohlene Marienhospital kam. Im Gegensatz zu den zig 100 Betten fassenden Mammut-Kliniken in den Großstädten fühlt "Mann" sich hier noch als Mensch.
Eingebettet in einen Schloßpark stellte sich meine Genesung nach der mehrere Stunden dauernden OP mit Entfernung der Prostata zügig ein. Ich fühlte mich vom Oberarzt, seiner Assistentin und den Schwestern bestens umsorgt.
Wie sich bereits wenige Tage nach der REHA in Bad Widungen herausstellte, ist Hervorragendes geleistet worden. Wie angekündigt, bin ich nach 100 Tagen wieder "dicht" und beschwerdefrei, sehr wahrscheinlich und hoffentlich auch langfristig.

Wie kann so was sein? Allein gelassen...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Betreuung durch Arzt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Trotz Absprache falsche OP)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Wundkontrolle, kein Verbandswechsel)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Wie ein überbuchtes Hotel)
Pro:
Nette Aufnahme
Kontra:
Patientenbetreuung
Krankheitsbild:
Gonahrtrose, Knorpelschaden, Umstellungsosteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Geplante Knieoperation. Drei Versionen standen zur Auswahl:
1. Knorpelentnahme mit späterer Wiedereinsetzung
2. Knorpelglättung mit anschließender Aufrauhung zur Anregung des Knorpelwachstums
3. Teilprothese

5,5 Stunden habe ich auf mein Bett gewartet. 1 Tag später die OP. Super die Narkose vertragen und hatte einen Schmerzkatheter, der sehr empfehlenswert ist, da ich absolut schmerzfrei war.
Leider hat mich kein Arzt über die durchgeführte OP informiert. Einen Tag später kam ein Physiotherapeut, der versucht hat, mich aufzuklären...?!
Es stellte sich heraus, dass die Version zwei gewählt wurde, die ich in diversen Vorgesprächen kategorisch ausgeschlossen habe!!!
Auch wurde mir eine Metallplatte am Tibiakopf entfernt, welche ich unbedingt haben wollte. Diese Platte war nun nicht mehr aufzufinden, bzw. soll angeblich der Operateur diese mitgenommen haben...
Da es sich um hochreines, medizinisches Titan handelt, ist allein der Materialwert sehr hoch! Was denn nun mit dem Metall passiert mag sich ein jeder selber überlegen...
Auf meine wiederholte Nachfrage, dass mich doch bitteschön ein Arzt aufklären soll kam keine Reaktion...
Erst als ich vom Krankenbett in der Verwaltung angerufen habe, kam 1 Stunde später am Samstag ein Arzt und erklärte mir, dass ich entlassen bin, gab mir ein paar Schmerztabletten, drei Trombosespritzen und den Entlassungsbrief!!!
Noch nicht einmal die Wunden hat sich Jemand angeschaut!!!

Alles bestens

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Komplettes Team sehr nett
Kontra:
Essen nicht sooo toll, aber ist ja kein Hotel
Krankheitsbild:
Bruch 2. LWK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 02.06.2014 bin ich notfallmäßig in die Ambulanz des Marienhospitals Erwitte gefahren. Dort wurde ein Bruch des 2. LWK festgestellt, der sich durch eine am darauffolgenden Tag durchgeführte MRT-Untersuchung bestätigte.

Ich bin von der Kompetenz der Ärzte bis zu den Schwestern durchweg zufrieden.

Am 11.06. wurde der Bruch operiert und seitdem geht es bergauf. Die Schmerzen sind so gut wie weg, ich durfte am nächsten Tag aufstehen und es geht gut.

Besonders danken möchte ich dem Team der Überwachungsintensivstation und dem tollen Anästhesisten Dr. Bollwerk. Echt klasse und sehr zu empfehlen.

Erfolgreiche HWS-OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Gutes Ärzte Team freundliches Personal auf der Station A1
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
HWS - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin an der HWS versteift worden.
Der Eingriff war ein voller Erfolg, Mein Dank geht an das Ärzte Team aber vor allem an das freundliche Personal auf der Station A. Besser kann man nicht betreut werden.

Einfach nur Gut!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die Menschlichkeit und Fachlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Osteochondrose der HWS,LWS,Spinalkanalstenose, multiple Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin schon seit einigen Jahren "Dauerpatient" in dieser Klinik. Es gibt für mich keine Alternative zu dieser Klinik und zu der orthopädischen Abteilung, da ich der Meinung bin, dass dort von der Aufnahme bis zur Entlassung alle Mitarbeiter ihr bestes für den Patienten geben und mehr geht nicht! Da ich mehrfach dort bereits an der Wirbelsäule operiert und gespritzt worden bin, kann ich dieses Haus jeden Patienten, der sich noch nicht sicher sein sollte in welcher Klinik er sich behandeln lassen möchte,eine Empfehlung für die Orthopädie aussprechen. Natürlich gibt es in jeder Klinik etwas zu bemängeln aber dem "sprechenden Patienten" kann geholfen werden und ein Lob an der entsprechenden Stelle hat noch keinem geschadet:-)

Angenehmer Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Persönlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun schon zweimal zur ambulanten Behandlung in Erwitte und jedesmal sind wirklich alle Mitarbeiter sehr nett. Egal, ob ein Arzt oder eine Krankenschwester vorbei komt, von jedem bekommt man einen freundlichen Gruß. Meine ambulanten Termine sind für mich sehr unangenehm, doch der Aufenthalt selbst ist durch die Freundlichkeit der Mitarbeiter wesentlich angenehmer. Von der fachlichen Kompetenz bin ich eh überzeugt.
Im Wartezimnmer: Die Wartezeiten sind relativ kurz.

Prima

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
fürs Wetter kann die Klinik nichts :-)
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiver Gesamteindruck!

Nette Ärzte, nettes Pflegepersonal, netter Therapeut, Essen super,

Kaffeeautomat zu teuer, aber immer Kaffeenachschub auf Station bekommen

Kann nur positives baerichten

Alles OK!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Für eine kleine Klinik - große Klasse!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumboischialgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2014 Patient im Marien Hospital Erwitte. Es war sozusagen ein Heimspiel, da ich in der Nähe wohne.
1983 als junger Mensch, bekam ich in Erwitte schon mal ein neues Hüftgelenk, operiert von dem damals sehr beliebten Dr. K.,er hatte mir auf der Station ein Balkonzimmer versprochen, leider gab es auf der Station keine Zimmer mit Balkon.(Witzbold, oder so.)
Zur Sache:
Ich bemerkte jetzt sofort den Unterschied.
Die Aufnahme durch die zentrale Aufnahmestation verlief einwandfrei und ziemlich schnell.
Abgeholt und begleitet wurde ich von einer sehr netten Krankenschwester der Station 2, dort angekommen bekam ich ein komfortables Zweibettzimmer.
Anschließend die ärztliche Begrüßung und die notwendigen Informationen über den Verlauf des stationären Aufenthaltes.
Meine pflegerische Betreuung und die ärztliche Versorgung veranlassen mich einen solch positiven Bericht zu schreiben, denn alle; angefangen vom behandelden Arzt über die sehr netten Pflegekräfte, den Mitarbeitern der Krankengymnastik bis zum Reinigungspersonal, waren alle sehr höflich und freundlich.
Die Mahlzeiten waren teilweise nicht so prickelnd, aber man kann nicht alles haben.
Diese kleine Fachklinik empfehle selbstverständlich weiter!

Fachklinik mit Zertifizierung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Bewertung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Notfallmäßig eingeliefert und meiner Meinung nach, ist alles sehr korrekt abgelaufen. Ich danke Ihnen für ihre fachliche Kompetenz, ihre Freundlichkeit und alles was mir Gutes bei Ihnen wiederfahren ist.
2 angenehme Wochen, trotz Erkrankung!

Wenn es sein muss, sofort wieder!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Jan./Feb. Patientin auf der St. 2, für eine kleine Klinik ganz große Leistung in allen Abteilungen, die für mich zuständig waren.
Ich hoffe, die anstehende Reha wird auch so.

Ich habe noch nie so ein freundliches, fröhliches, aufmerksames Pflegepersonal erlebt.

Eine kleine Fachklinik mit Herz

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ist mir empfohlen worden, und ich bin froh hier gewesen zu sein
Kontra:
Krankheitsbild:
Erneuerung der linken Hüfte nach McMinn
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist eine Klinik die nicht nur in schöner Umgebung liegt, sondern die durch Fachkompetenz überzeugen kann, und das in allen Bereichen.
Das fängt beim Vorgespräch an,in dem einem mit verständlichen Worten genau erklärt wird was notwendig wäre und wie es gemacht wird. Es geht weiter über die Aufnahme, Operation, Versorgung und Betreuung nicht nur auf der Intensivstation sondern auch auf der Station, bis zur Entlassung.
Der Patient steht hier absolut im Mittelpunkt, er wird versorgt gepflegt und betreut in einer sehr netten familiären Art die ihres Gleichen sucht.

Ich würde sofort wieder hingehen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche Befragung, ausführliche Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Empfehlung meines Haus-Orthopäden;
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Kappenprthese links nach McMinn
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Organisation: ohne Schwächen

Ärzteteam: sehr versiert, ausführliche, sehr umfassende Befragung, sehr ausführliche Aufklärung und Information ohne jegliche zeitliche "Enge"

Stationsteam: sehr aufmerksam mit einer perfekten Mischung aus rührender Anteilnahme und charmanter "Bestimmtheit"

Atmosphäre: völlig entspannt und rücksichtsvoll mit dem Wissen, dass sich die Gäste nicht in Bestform befinden

Ein Krankenhaus wo mann sich wohlfühlt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
menschliche behandlung, Ärzte und Pflegepersonal sind immer für einen da
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
ISG-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau war vom 20.1.2014 - 26.1.2014 in der orhtopädischen Abteilung, Station 1 wegens ISG-Syndrom. Behandlung mittels Operation Arthrodese des rechten ISG mittels SI-Fuse am 21.1.2014.
Erfahrungen mit Ärzten und Pflegepersonal war sehr gut. Man wird in dieses Krankenhaus noch als Mensch gesehen und behandelt. Sehr freundliches Personal und eine liebevolle Behandlung.
Für meine Frau war es extra schwer weil wir erst seit 16 Monaten in Deutschland wohnen (am Niederrhein Kreis Kleve) und die Sprache noch nicht gut mächtig sind. In diese 16 Monaten war sie schon 8 x im Krankenhäuser stationair behandelt worden (Kleve und Herne).
Meine Frau (und natürlich auch ich) sind sehr, sehr Zufrieden.

Eine Klinik der Spitzenklasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ich war mit allen und allem sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Othopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2014 Patientin in der Orthopädie,
wenn es ein Hotel gewesen wäre, würde ich sagen mindestens 5 Sterne.
Da es eine Klinik ist, sage ich alles ganz große Klasse.
Ich lag auf der Privatstation, wohl wegen Bettenmangel, die Zimmer etwas klein, aber wen interessiert das bei dem Komfort, an jedem Bett ein Fernsehgerät, auf Wunsch W-LAN, dass Personal Spitzenklasse - vom Professor bis zur Reinigungskraft - alle sehr, sehr nett höflich und immer gut gelaunt.
Auch wenn es noch so eine schöne Athmosphäre ist möchte ich, wenn geht nicht mehr wieder kommen,
da wird allerdings mehr der Wunsch der Vater des Gedanken sein.
Leider vielleicht bis demnächst, ich bin sehr dankbar.
Ihre Maria S.

Wir sind für sie da !?!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12. 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Schwestern und Pfleger, Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerztherapie LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient auf der Station 1, Orthopädie und ich bekam eine so genannte Schmerztherapie. Die Schwestern und Pfleger in allen Schichten sind sehr zuvorkommend und sehr nett. Sie helfen wo es geht. Was mir gar nicht gefällt, das ist diese Arroganz der Ärzte in dieser Abteilung. Egal, welcher Arzt hier gerade die Visite durchführt, es wird wortlos das Zimmer betreten und noch nicht einmal Guten Morgen gesagt. Nachfrage nach dem persönlichem Befinden: Fehlanzeige, sich mit Namen vorstellen:Fehlanzeige.Bin ich hier nur ein Stück Fleisch was im Bett liegt oder geht es hier um Menschen mit ihren Sorgen und Nöten. Eine kurze Nachfrage nach dem Befinden und einmal ein freundliches Guten Morgen schaffen sofort eine angenehme Atmosphäre. Aber was hier passiert, habe ich noch nicht erlebt. Eine Unverschämtheit.Als einzige Ausnahme ist der Stationsarzt zu nennen, der alle Grundregeln im Umgang mit Menschen beherrscht. Er kennt die Tageszeit und hinterfragt auch mal einen Patienten.Essen ist in Ordnung,
Ich bin mit meinen Schmerzen entlassen worden so wie ich gekommen bin.

Tolle Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (manchmal dauert es etwas lange)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gelenkersatz links (McMinn)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 25.11. in die Klinik gegangen, um eine TEP links zu bekommen (McMinn). Von Anfang an, schon bei den Vorbesprechungen mit dem Chefarzt, bin ich sehr zuvorkommend behandelt worden. Ich wurde stets ausführlich und ehrlich beraten. Die OP war am 26.11. und ist komplikationslos verlaufen. Die Zweibettzimmer sind modern und geräumig sogar mit Kühlschrank ausgestattet. Das Pflegepersonal ist sehr aufmerksam und westfälisch herzlich. Das gefällt mir sehr gut, immer ein flotter Spruch auf den Lippen. Viel besser als diese sonst so häufige Trauer- oder Mitleidsstimmung. Man fühlt sich wirklich prima aufgehoben. Besonders zu erwähnen ist das Essen, das fast Restaurantstandard hat. Hier wird man super behandelt und schnell wieder gesund. Vielen Dank noch einmal an Dr. H. und die Schwestern. Wenn TEP, dann Erwitte.
Im Sommer kann man eventuell auch das schöne Außengelände genießen.

weiter so

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser kann es nicht sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (habe ich noch nie so erlebt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich kann problemlos gehen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Septemder 2013 in dieser Klinik.
Erst wollte ich nicht (kleines Haus), aber nach einigen Tagen fand ich heraus, dass es nur Vorteile hat.
Die Schwestern einschließlich der Stationsleitung sind alle sehr höflich, fröhlich und immer, wirklich immer gut gelaunt.
Der Herr Prof. und seine Ober- und Ass.-Ärzte sehr nett immer auskunftsbereit und kein bisschen hochnäsig.(habe ich auch schon häufig erlebt)
Meine Op. ist super gelaufen, ich bin überglücklich und werde selbstverständlich diese kleine aber sehr effektiv arbeitende Klinik weiterempfehlen.
Herzliche Grüsse.

A.H.

Eine sehr gute Erfahrung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das aufzuzählen würde den Rahmen sprengen
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als häufig Erkrankter mit Aufenthalten in verschiedenen Kliniken in der Region musste ich leider nun mal in eine orthopädische Klinik: künstliches Hüftgelenk.
Im Netz fand ich mit guten Bewertungen in meiner Nähe die orthopädische Klinik des Marien-Hospitals Erwitte.
Der gute Ruf der Klinik überzeugte mich, der niedergelassene Orthopäde war auch von der guten medizinischen und pflegerischen Versorgung überzeugt.
Jetzt kommts:
Die ärztliche und pflegerische Versorgung und Betreuung waren meiner Erfahrung nach vorbildlich und nicht selbstverständlich für eine so kleine Klinik.
Ich war kein Privatpatient lag aber aus Platzmangel trotzdem auf der Privatstation.
Ich grüße alle, wirklich alle guten Geister egal in welcher Funktion.
Sie machen ihren Job mit viel "Herzblut" und liebe zu Detail.
Sollte es noch einmal nötig sein, immer wieder Erwitte.
Ein sehr dankbarer Ex-Patient

Ein Krankenhaus, in dem Patienten gut aufgehoben sind

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
der Patient wird individuell wahrgenommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Humeruskopfnekrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Voruntersuchungen waren sehr gründlich. Es wurde engagiert nach einer für mich nachhaltig guten Lösung gesucht.
Die Begleitung zur OP war hervorragend. Aufmunternde Gespräche seitens des Pflegepersonals machten mir die Sache leichter. Die OP verlief schnell und gut.
Der anschließende Genesungsprozess wurde durch die angenehme Athmosphäre, die Freundlichkeit aller MA und die empathische Pflege hervorragend unterstützt.
All das erlebe ich nicht zum ersten Mal in diesem Krankenhaus.
Ich hatte bereits schon einige komplizierte Operationen. Alle haben bislang den gewünschten Erfolg gezeigt.
Ich bedanke mich herzlichst bei dem ärztlichen Team und dem Pflegepersonal der Station 2.

Ärzte haben keine Manieren

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Siehe Bericht, Ärzte-Patienten)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Baumann aus Delbrück, super Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Stationsschwestern
Kontra:
Der Umgang der Ärzte mit den Patienten
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Patient auf der Station 3, Orthopädie und ich bekam eine so genannte TEP ( Teilendoprothese Knie). Die Schwestern in allen Schichten sind sehr zuvorkommend und sehr nett. Sie helfen wo es geht. Was mir gar nicht gefällt, das ist diese Arroganz der Ärzte in dieser Abteilung. Egal, welcher Arzt hier gerade die Visitedurchführt, es wird wortlos das Zimmer betreten und noch nicht einmal Guten Morgen gesagt. Nachfrage nach dem persönlichem Befinden: Fehlanzeige, sich mit Namen vorstellen:Fehlanzeige.Bin ich hier nur ein Stück Fleisch was im Bett liegt oder geht es hier um Menschen mit ihren Sorgen und Nöten. Eine kurze Nachfrage nach dem Befinden und einmal ein freundliches Guten Morgen schaffen sofort eine angenehme Atmosphäre. Aber was hier passiert, habe ich noch nicht erlebt. Das kenne ich vom EV. Krankenhaus Lippstadt aber anders. Selbst am letzten Donnerstag bei der Chefvisite mit Professor Hess, auch dieser Herr brachte kein Wort über die Lippen. Eine Unverschämtheit.Als einzige Ausnahme ist der italienische Stationsarzt zu nennen, der alle Grundregeln im Umgang mit Menschen beherrscht. Er kennt die Tageszeit und hinterfragt auch mal einen Patienten.Essen ist in Ordnung, die Internetnutzung mit 3 Euro die Stunde viel zu teuer. Mit einem Surfstick und einem Preis von 15 Euro kann ich 1 Monat Internet buchen, hier sind es nur 5 Stunden.
Ich wurde von dem Ärztehaus aus Delbrück überwiesen und wurde auch von Dr. Baumann aus Delbrück operiert. Ein super Arzt!!!

1 Kommentar

lollo55 am 26.09.2013

Möchte einen Nachtrag schreiben. Auf wundersame Weise hat sich sehr viel geändert. Alle Ärzte begrüßen uns jetzt sehr freundlich und die ganze Atmosphäre hat sich positiv geändert. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber es war gut so. Unter diesen Umständen würde ich dieses Hospital auch weiter empfehlen und würde selber auch als Patient wieder kommen. Bewertung jetzt: sehr zufrieden in allen Bereichen

Eine richtige Entscheidung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, medizinische Versorgung, ein schöner Park!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für mich war es wichtig eine Klinik zu finden in der es ausser fachlicher Qualität auch sehr menschlich zu geht.
Mein orthopädischer Hausarzt in Dortmund empfahl mir die Klinik
in Erwitte und es war alles richtig.
Das gesamte Personal auf der Privatstation war sehr freundlich, alle Ärzte, soweit ich das beurteilen kann, fachlich hervorragend,sehr schöne leider etwas kleine Zimmer, aber ich käme wenn es sein müsste sehr gern wieder.
Liebe Grüße an alle!!!

Erster, negativer Eindruck leider bestätigt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
OP- Verlauf
Kontra:
siehe Erfahrungsbericht
Krankheitsbild:
Harnleiterstein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde im Juni 2013 in Erwitte operiert.
Harnleiterstein endoskopisch entfernt, danach DJ Stent und Urinkatheter.
Erst am nächsten Tag Info über den Verlauf der OP.
Am Tag nach der OP Entfernen des Urinkatheters, am Freitag nach der OP Stent ex.
Am Nachmittag entließ sich mein Mann (die offiziel. Entlassung war für den nächsten Morgen anberaumt).

Samstag Abend bekam mein Mann Fieber.
Nach nächtlicher, telefonischer Beratung durch den diensthabenden Urologen, Sonntag Morgen erneute stationäre Aufnahme mit Verdacht "Harnwegsinfekt". (Nette Anekdote am Rande: dem diensthabenden Urologen musste ich beim Legen des Zugangs assistieren).

Erst Gabe eines Breitspektrumantibiotikums, nach Auswertung der Urinprobe wurde ein multiresistenter Keim mit EBLS-Fähigkeit in den Harnwegen diagnostiziert.
Umstellung auf ein gezieltes Antibiotikum, leider nur in i.V. Variante auf dem Markt, daher war mein Mann 8 zusätzliche Tage in der Klinik

Auf Nachfrage teilte man uns mit, es sei E. Coli mit der EBLS Mutation. Dies nennt der Volksmund "Krankenhauskeim".

Die genaue Herkunft ist nicht nachzuweisen,alles reine Spekulation aber Keime dieser Art lieben Kliniken.
Man kann sich in jeder Klinik einen Keim einfangen aber der Umgang der Ärzte und des Pflegepersonals mit dem Thema war eigenartig, so wie eigentlich das gesamte "Flair" das dieses KH versprüht.

Fazit:
OP gut aber spürbares Bemühen die "Keimgeschichte" stets herunterzuspielen.
Ein kühler Chefarzt, der sicherlich ein guter Operateur ist, im zwischenmenschlichen Bereich jedoch schwierig ist, ein patziger Oberarzt, dessen Verhalten sich dann aber doch noch besserte und die ein oder andere unprofessionelle Schwester mit Hang zu fragwürdigen Patientenakteneinträgen (als Angehörige wurden über mich in der Akte auch Vermerke gemacht und nachdem wir versuchten, uns bei eben dieser Schwester über die Bakterie/den Keim zu informieren, schrieb sie später, wir seien mit der Situation überfordert).
Schaler Geschmack bleibt!

3 Kommentare

wassolldas am 09.07.2013

Hallo Silkris, da ich selbst schon mehrmals in der Urologie auf der Privatstation Patient war, kann ich ihre äußerst agressive Bewertung NICHT nachvollziehen. Vielleicht sollten sie ihr eigenes Verhalten gegenüber dem ärztlichen und nicht ärztlichem Personal mal nachvollziehen, oder könnte es auch sein, das ihr Gemahl sich woanders mit dem Keim infiziert hat?
Bevor ich solche beleidigenden Äußerungen in eine Bewertung schreibe denke ich erst einmal genau nach.
Ich denke nicht, das 19 Bewertungen mit 6 Sternen gelogen sind, alles Gute selbstverständlich auch für ihren Gemahl, ein urologischer Leidensgenosse.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Orthopädische Klinik mit "leichten" Schwächen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr aufgeräumtes Haus mit Potential)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ambulante Untersuchung sehr gründlich, auf Fragen wurde jederzeit ausführlich eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetentes Team(Ärzte,Pflegepersonal,OP-Team, Physiobereich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (schneller stationärer Termin, sehr viel Hektik und Unruhe bei der Aufnahme)
Pro:
Kompetentes Team
Kontra:
Gründlichkeit bei der Voruntersuchung
Krankheitsbild:
Osteochondrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

...bin bereits zum 4.Mal in dieser Klinik stationär behandelt worden und werde wohl nochmalig in den nächsten Monaten vorstellig werden müssen. Ein neuer Oberarzt (Leiter der Wirbelsäulenchirugie) ist dort jetzt nach einigen Jahren tätig und hat sich mich mit meiner Gesamtproblematik bei jedem ambulanten sowie stationären Aufenthalt hervorragend betreut. Dies gilt natürlich auch für das gesamte Pflegepersonal. Bevor eine OP durchgeführt wird, werden erst alle zur Verfügung stehenden nicht operativen Maßnahmen unternommen, erst wenn dahingehend keine längerfristig abzusehende schmerzfreie Periode zu erwarten ist, wird über eine OP "nachgedacht". Die Zimmer sind mittlerweile auf der Station 2 vorbildlich(überwiegend 2-Bett-Zimmer) und sehr neu. Jeder Patient hat einen eigenen Fernseher mit ca. 24 Programmen sowie Rundfunk(Kopfhörer). Das Essen ist vorzüglich und vollkommen ausreichend. Lobenswert erwähnen möchte ich die Hauseigene Physiotherapie, die, wie in allen anderen Berufen auch, steht und fällt mit dem Personal. Hier gibt es nichts auszusetzen, Spass und mal ein lockerer Spruch waren immer angemessen und fachlich sowieso...Leider habe ich nur 2 Minuspunkte zu erwähnen, die den positiven Gesamteindruck etwas mindern..Von der stationären Aufnahme bis zum Zimmer vergingen ca. 3 Stunden. Einbestellt werden wohl die meisten Patienten zur selben Uhrzeit. Das Personal bemüht sich hier um Schnelligkeit, was eigentlich positiv ist. Leider kommt dabei sehr viel Hektik auf, was leider bei einigen zu negativen Stress führt und dieser hier unbewusst auf die sowieso "gestressten" Patienten übertragen wird. Routinemäßig wird ein EKG geschrieben, bei mir stand maschinell auf der Kurve aufgedruckt: "Grenzwertiges EKG" und noch irgend etwas nichts positives! Hätte ich dies nicht selbst gelesen und bei der Visite nachgefragt was dieser Satz zu bedeuten hat, wäre es keinem aufgefallen, vielleicht noch dem Anästhesisten vor einer OP. Leider habe ich wegen des EKG bis zur meiner Entlassung (5 Tage) keine Rückmeldung erhalten. In dieser Zeit hätte ich natürlich auch nochmal selbst nachfragen können, da es mir physisch und pychisch in dieser Zeit aber nicht so gut ging, habe ich es glatt vergessen...bin diesbezüglich jetzt bei meinem Hausarzt zum neuen EKG.

fehlende Kommunikation der Ärzte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (das Pflegepersonal hat vieles wett gemacht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (kein Gespräch mit den Ärzten bei lebensvernderter Diagnose)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Beachtung der Intimsspäre uws)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (3 Stunde Wartezeit bis zur Erstaufnahme bei 87jähriger Mutter, ständig Demenz von Mutter untertellt, dabei ist sie "nur" schwerhörig, Patientenverfügung musste mehrfach mitgebracht werden, da das Sekreteriät nicht besetzte war)
Pro:
beste Urologie im hiesigen Bereich, sehr kompetente und mitdenkende Pflegekräfte
Kontra:
völlig fehlende Kommunitaion der behanelnden Ärzte, einschließlich Hernn Dr. Wrobel
Krankheitsbild:
inoperales Nierenkarczinom re
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sept. 2012 wurde bei Mutter ein Nierenriesenzellkarzinom rechts beim ambulante Urologen per Zufall entdeckt, Gespräche mit ihm und den Hausarzt von Mutter und ihre Entscheidung, die wir Kinder mittragen, keine Operation wurde unterstützt, in Erwitte hat nach Notfallmässiger Einweisung und Feststellung des Ausmasses der Erkrankung ein ca. 15 min Gespräch mit meiner Schwester stattgefunden, Mutter und sie haben fast nichts verstanden, Fragen wurden nicht beantwortet, das Angebot des Oberarztes mit mir per Telefon Fragen ab zuklären und mögliche weitere Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen habe ich sofort in Angriff genommen, leider musste mir die Sekretärin mitteilen: Es wäre alles besprochen, und weitere Gespräche mit der Familie nicht nötig, nach der 2. Notfallaufnahme durch einen sehr schmerzhaften Harnverhalt meiner Mutter habe ich irgendwann Hernn Dr. Wrobel erwischt, ich bin nicht der behandelnde Arzt ihrer Mutter, aber bei einem Nierenkarzinom ist auch meistens die Blase betroffen und bei einer Blasenspiegelung werden wir die Blutungen stoppen, es geschah in dieser Sicht nichts weiter, blöd für Herrn Dr. Wrobel, das ist seit 40 Jahren im medizinischen Bereich arbeite und das überhaupt nicht nachweisbar ist, Fazit: Pflegepersonal topp und immer auf Mutter eingehend, Ärzte absolutes 10x faches Minus - und das, wie ich heute weiss, weil Mutter ist keine Privatpatientin! Ich habe mich inzwischen ausreichend informiert, bin gewappnet und eine Visite ohne mich oder meine Geschwister wird es nicht mehr geben!

1 Kommentar

Blubberblubberblume am 12.04.2013

Ähnliche Erfahrungen beim ähnlichen Krankheitsbild in einer anderen Klinik: Visite nicht mehr ohne Angehörige?
Wollte ich auch so; ab da gab es überhaupt keine Visite mehr bei der Mutter. Ihr Zimmer wurde regelmäßig "vergessen".
Alles Gute und viel Kraft für die kommende Zeit!

Eine bessere Klinik hier im Umkreis, gibt es nicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde immer wieder in diese klinik gehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal waren immer für einen da
Kontra:
Die kleinen Zimmer
Krankheitsbild:
Knie Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war vom 12.03.2013 bis 22.03.2013 in der orthopädischen abteilung. station 1. hatte eine knie endoprothese bekommen. habe mich dort super betreut gefühlt. personal und ärzte waren immer sehr freundlich und auskunft bereit. einen besonderen dank an frau dr.knie. sie ist eine seele von mensch und nimmt sich immer zeit, für ihre patienten. eine bereicherung für die klinik. das therapeuten team war unschlagbar. immer gute laune und dadurch wurde ich super motiviert, die übungen mit zu machen. als ergebnis wurde ich schon am 9.ten tag, nach der op entlassen. ich kann diese klinik immer gern weiter empfehlen

Der historische Eingang übermittelt bei mir geborgenheit.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent und Persöhnlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Op.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte an einem Sonntag einen sehr schmerzhaften Harnverhalt
Sofort wurde mir zu meiner Erleichterung ein Kateter gesetzt.
Eine Prostata Operation war unausweichlig.
Um Krebs auszuschließen, wurden umfanreiche Untersuchungen sorgfälltig durchgeführt.
Mit echter Freude und Anteilnahme wurde mir nach einer Wartezeit von zwei Tagen das gute Ergebnis vom Ärzte Team sofort persönlich mitgeteilt.
Daran habe ich erkannt, das ein Patient keine Nummer ist sondern ein Mensch !!!
Nicht zuletzt trifft das auch für das Pflegepersonal zu!!!
Nach der Op. wurde ich absolut schmerzfrei gestellt, auch nach dem der Kateter entfernt war.
Bett super, gutes, zur Auswahl stehendes, Kantinenessen.
2 Bett Zimmer,voll OK.
Jeder Zeit würde ich mich wieder für das Erwitter Marienhospital entscheiden.
Rauchern empfehle ich einen großen Regenschirm, kein Unterstand vorhanden.

Bandscheibenversteifung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Bandscheibenversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Klinik mit ihrem Personal ist nur zu empfehlen. Vor allem Dr. Kornetzki der mich an der Wirbelsäule operiert hat seit dem habe ich so gut wie keine Schmerzen mehr. Mein besonderer Dank gilt aber auch dem Pflegepersonal auf der Station I. Sie waren immer zuvorkommend und gut gelaunt auch wenn man mal öfters um Hilfe gebeten hat. Auch Frau Sano in der Terminplanung mein besonderer Dank, sie konnte mir schnell einen Termin geben.

SUPER Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sauber nett und adrett
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin 65 Jahre nach langer od üse von einem Orthop. zum a
ndern .Durch Empf. kam ich in diese SUPER Klinik ich bekam eine künstliche Hüfte .11 Tage Aufenthalt .Heute nach4monaten bin ich TOOOP-FIT DANKE-DANKE 6STERNE für das Krankenhaus Binaus Bochum

Gesamteindruck

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausgezeichnet)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausgezeichnet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes gesamtes Personal
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hate nach 2 wenig erfolgreichen Operationen im Raum gütersloh immer wieder
erhebliche Schwierigkeiten mit dem Wasserlassen, Harnröhre verklebt.
die hier vorgenommenen untersuchungnen übertrafen alle vorigen, es war ausgezeichnet. Sowohl die Ärzte - hervorragend - wie aucgh das gesamte Personal haben einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen, auch die OP war in Ordnung. am Entlassungstag wurden noch einmal Untersuchungen gemacht, die im vorigen Krankenhaus absolut nicht angesprochen und nicht ausgeführt würde.
Jederzeit kann ich dieses gesamte Haus nur empfehlen.

Hüftkappenprothese Mc Minn-Verfahren

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimale postoperative Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr eingehende Beratung praeoperativ)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (könnte nicht besser sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hat ebenfalls erstaunlich gut geklappt)
Pro:
schonender Eingriff, schnelle Gesundung
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor genau einem Jahr war ich Patient bei Prof.Dr.Hess in Erwitte.
er wurde mir von meinem Orthopäden aus Bielefeld empfohlen worden für eine Hüft-Kappenprothese.
Das Ergebnis hat alle meine Erwartungen übertroffen.
Nach 8 Tagen war ich wider zu Hause, zwei Tage später ohne Gehhilfen, 13 Tage ambulante Reha.
Nach 7 Wochen spielte ich wieder Golf, nach 8 Wochen regelmäßig -zweimal wöchentlich - Tennis.
Bin absolut zufrieden und kann das Haus und Operateur nur empfehlen.

Gehobene Klasse im Vergleich zu anderen Krankenhäusern im Kreis Soest!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verständlich und gut)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
siehe Text
Kontra:
/
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine saubere, helle und angenehme Klinik. Nicht zu groß, sodass alles schön familiär bleibt.

Schön gestaltete Zimmer, nicht zu klein! Teilweise mit Balkon.

Sehr freundliches Pflegepersonal, welches zuvorkommend meine Fragen bzgl. meines Vaters beantwortete. Pflege und Reinigung des Patienten kommt hier nicht zu kurz! Das Personal nimmt sich ausreichend Zeit und erledigt NICHT alles im Schnellverfahren!

Nette ruhige Umgebung (Schloß- Schloßpark- Stadtkern in der Nähe).

Große Auswahl an Speisen, sodass niemand etwas essen muss, was er nicht mag.

Alles in allem bin ich froh, dass mein Vater hier behandelt wurde und nicht in näher gelegenen Krankenhäusern, mit denen wir bei meiner Mutter bereits schlechtere Erfahrungen gemacht haben (bzgl. Orthopädie)!

gut aufgehoben

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
nette Leute, netter Umgang mit den Patienten
Kontra:
nichts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann mich meinem Vorgänger nur anschließen:
Höchste Fachkompetenz. Man kennt hier seinen Arzt im Gegensatz zu manch anderer Klinik und entwickelt so großes Vertrauen.
Die Klinik ist überschaubar und ich denke dies ist ein großer Vorteil.
Diese Klinik strahlt wirklich etwas positives aus, die ihres Gleichen sucht, vom Empfang bis zu den Reinigungskräften.
Ich fühlte mich hier bei meiner Nierenentfernung sehr gut aufgehoben.

1 Kommentar

astron am 09.07.2012

ich war schon im jahre 1982 in der urologie stadionär gewesen !auch damals war die urologie schon sehr gut gewesen !ich kann sie nur weiter empfehlen !

Wohlfühlkrankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Gesammteindruck
Kontra:
Das Essen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Höchste Fachkompetenz, im Pflegebereich bis zu Arzt und Fachabteilungen wie Röntgen und Labor ,Endoskopie und OP, Anaesthesie und Nachsorge überdurchschnittlich.
Diese Klinik strahlt eine Positivität aus, die ihres Gleichen sucht, vom Empfang bis zu den Reinigungskräften.
Meine Bewertung ist eine glatte Eins.

Ich kann dieses Krankenhaus jedem ans Herzen legen!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Obwohl ich aufgrund verschiedener Krankheiten öfter in Krankenhäuser eingelierfert werde hat es mir nirgends so gut gefallen, wie in Erwitte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Ärzte und Pflegepersonal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles ging zügig und ohne Probleme)
Pro:
Pflegepersonal, Sauberkeit, Ärzte, Privatzimmer, Balkon
Kontra:
-------
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe in dem vergangenen Monat zwei Wochen auf der Station 2 als Privatpatientin verbracht. Obwohl mir Krankenhäuser sehr suspekt sind, hat es mir dort ausgesprochen gut gefallen. Das Krankenhaus ist sehr ansprechend und hat eine ruhige Lage. Das Pflegepersonal ist höflich und zuvorkommend und hat mir auf Wunsch täglich meine Haare gewaschen, was sonst meine Tochter tat. Von den Ärzten, die mir überaus kompetent erschienen, wurde ich in allen Fragen zufriedenstellend beraten.
Zimmer, Essen, Sauberkeit haben mich jeden Tag aufs neue überrascht (hatte sogar etwas, bei dem die Schwester meinte es ist für einen I-POD).
Obwohl ich aus dem westlichen Ruhrgebiet komme, würde ich bei erneuten Operationen wieder in dieses Krankenhaus gehen.
Freundliche Grüße an die Schwestern der Station 2,
Adele Jansen

TOP! TOP! TOP!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern, Essen, Zimmer, Ärzte, Versorgung, Atmosphäre, Lage
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

TOP! TOP! TOP!
Ich kann die anderen Berichte nur bestätigen!!!!!!!

Das Krankenhaus mit allem drum und dran ist ein HAMMER!!!!
Alles top!!

Nichts negatives zu berichten!!
Wenn nötig, dann wieder da!!

Im Vergleich zu anderen Orthopädien (Salzkotten, Soest, Paderborn) VIEL BESSER!
TOP! TOP! TOP!

1 Kommentar

RudolfJensch am 11.06.2011

Dem kann ich nur zustimmen!
Erwitte ist und bleibt TOP und mein Favorit!

Super, wenn nötig --> IMMER WIEDER ERWITTE!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mit starken Schmerzen gekommen, zufrieden gegangen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gehen auf alle Fragen und Ängste ein)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (äußerst kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und freundlich)
Pro:
siehe Beschreibung
Kontra:
gibt nichts negatives!!!!!!
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- 1A Pflegepersonal/ Ärzte (Station 2 :) :) :) )
- gute Lage (Schloßpark)
- leckeres Essen (besonders die Brötchen sind ein Traum)
- super gut ausgestattete Zimmer
- Schwestern sind offenherzig und für jeden Spaß zu haben!!
- jeder Wunsch wird erfüllt
- KOMPETENZ!!!!!

Es gibts wirklich von 8 Tagen Aufenthalt NICHTS negatives zu berichten!!!!!!!

1 Kommentar

AJansen am 18.06.2011

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Empfehlenswert.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist einfach nur zu empfehlen, was anderes kann ich nicht sagen, ich war allerdings auf der neuen Station.

...das war wie ein Hauptgewinn!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
leider geht es nicht besser als "sehr gut".
Kontra:
was ist Kontra???
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ja das war Klasse, wenn notwendig dann diese orthopädische Klinik.
Ich hatte das Glück, als"normal" Versicherter wegen Platzmangels auf die neue Privatstation zu kommen, ich war einfach nur begeistert - alles sehr schön, alles neu, alles wie in einem Hotel.
Nun zum Wichtigen: ich konnte jeden Fragen, ich bekam von allen Antworten, alle vom Praktikanten bis zur leitenden Stationschwester waren sehr höflich, freundlich und was in Kliniken nicht immer selbstverständlich ist IMMER gut gelaunt.
Ich erinnere mich sehr gern an das ansteckende Lachen einer Krankenschwester, nicht wahr Sr. Mich....!?
Die Informationen durch die Ärzte der Orthopädie und der Narkoseabteilung empfand ich als Laie sehr vorbildlich.

Was für mich das wichtigste ist, nun kann ich mich wieder schmerzfrei Bewegen.

Ich sage jetzt mal liebes Team ich fühlte mich mit meinen Ängsten, Sorgen und Problemen sehr gut aufgehoben und umsorgt. Sollte es noch einmal nötig sein, was der liebe Gott verhüten möge, ich käme wieder zu ihnen und ------- es wäre dann wohl nicht die Privatstation; aber die Station für Normalversicherte soll auch ausgezeichnet sein, wie ich von mehreren Patienten im sehr schönen Krankenhaus-Cafe hörte.
Abschließend möchte ich sagen, der Aufenthalt bei ihnen war für mich vom Erleben her, trotz meiner Erkrankung , ein einschneidendes positives Erlebnis in dieser schnelllebigen Zeit.
Danken möchte ich auch noch einmal den Ärzten mit einem Spruch aus meinem Berufsleben:
"Sie wissen wo der Hammer hängt"
Herzliche Grüße, ein sehr dankbarer Patient

Ein kleines Krankenhaus mit sehr guten Ärzten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt Dr. Wrobel ist ein Spitzenmann)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 14.12.2010 bis 27.12.2010 im Marienhospital
in Erwitte zwecks radikale Prostataentfernung. Vom medi-
zinischen Standpunkt her gesehen, hervorragend. Der
Chefarzt Dr. Wrobel versteht sein Handwerk. Ich war nach
der Operation nicht inkontinent. Das war hervorragende
Arbeit.
Das Zimmer, ich war als Privatpatient dort, war geräumig,
aber nicht sehr modern. Zur Dusche mußte man ca. 30 m
durch den Flur gehen.
Das Essen entsprach nicht meinen Vorstellungen. Das
Personal war zukommend und sehr nett.

Top Klinik,Top Versorgung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 20 Tage Patient in der Klinik.In diesem Zeitraum
bekam ich eine NEO Blase.Von der Klinik kann man nur gutes berichten.
Ärzte,Schwestern,Pfleger,selbst die Praktikanten in ihren Bereichen sind fachlich
kompetent,hilfsbereit und zuvorkommend.
Dieses Krankenhaus kann ich nur empfehlen.
Es stimmt,die Zimmer sind etwas klein,aber die 2.Etage wird
z.Zt.umgebaut,d.h.die Urologie wird erweitert.

Reizendes Team, sehr netter Oberarzt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Klinik ist weiterzuempfehlen!!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Team und Oberarzt waren bestens informiert und konnten und sehr gut beraten!!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage der Klinik, Essen, Blaue Damen, FREUNDLICHE Krankenschwestern, sehr fachlich, netter Oberarzt
Kontra:
kleine Zimmer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

stat 5 urologie dr. wrobel, blasenerkrankung

Letzten Monat war mein Mann (68 Jahre) Patient im Marienhospital Erwitte.
Er wurde mit sehr viel Angst eingewiesen, doch die reizenden Krankenschwestern der Station 5 konnten ihm schnell die Angst nehmen und haben ihn freundlich und fachlich betreut. Die Station 5 ist eine Station, die urologische und orthopädische Patienten aufnimmt.
Mein Mann wurde dort von Chefarzt Dr. Wrobel behandelt, ein wirklich sehr netter Mann, der sein Handwerk versteht. Alle unsere Fragen konnten von Dr. Wrobel und seinem Team beantwortet werden und das Team ist auch für Späße zu haben.
Mein Mann und ich waren nicht nur von der Station begeistert, sondern auch von dem Krankenhaus selbst. Es liegt idyllisch am Schloss Erwitte/ Schlosspark Erwitte und ist für Orthopädie und Urologie Patienten ideal.
Das Zimmer war sehr sehr sauber, könnte größer sein, aber ist vollkommen ausreichend.
Die "Blauen Damen" (ehrenamtliche Helferinnen) haben für Nöte und Sorgen stehts ein offenes Ohr.
Das Essen (es gab eine Menüauswahl) hat meinem Mann immer gemundet.

Wir würden dieses Krankenhaus in jeder Hinsicht jederzeit weiterempfehlen!!!! Ich selbst werde meine Knieoperation im Frühjahr in dieser Fachklinik durchführen lassen.

Fachlich ausgezeichnete Klinik f. Orthopädie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachlichkeit, Sauberkeit, Essen
Kontra:
Zimmer ohne Dusche und sehr klein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

kleine aber fachlich hervorragende Klinik für Orthopädie und Urologie. Die Orthopädische Station wird von Prof. Hess geleitet. Vom Operationsergebniss war ich sehr zufrieden. Die Zimmer sind sehr gewöhnungsbedürftig und relativ klein aber sehr sauber. Manche Zimmer sind mit Toilette aber dafür ohne Dusche. Die Zimmer sind generell renovierungsbedürftig. Das Pflegepersonal war sehr kompetent und wirkte nicht "genervt".

1 Kommentar

MariaFro am 10.10.2010

Die Zimmer könnten wirklich größer sein. Aber unserer Meinung nach, wiegt die fachliche Kompetenz und die Freundlichkeit der Krankenschwestern mehr! Auf welcher Station wurden sie denn behandelt?

Lieber dahin als woanders

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Atmosphäre, fachliche Kompetenz
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team um Prof. Dr. Hess und der Station 5 ist einfach super.

- Große Ansprüche an die Hygiene.
- Fachlich meiner Meinung nach erste Klasse.
- Freundlichkeit des Personals: UNÜBERTREFFLICH!!!!!!!
- Zimmer funtionell, hell und sauber.
- Essen: für eine Klinik spitzenklasse
- Klinik idyllisch gelegen (in der Nähe: Schlosspark Erwitte), kein störender Verkehrlärm
- gute sozialmedizinische Beratung

Zum Schluß lässt sich sagen, dass ich mich in der Klinik (obwohl ich kein Privat Patient bin) bestens umsorgt gefühlt habe.