• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

m&i-Fachklinik Bad Liebenstein

Talkback
Image

Kurpromenade 2
36448 Bad Liebenstein
Thüringen

50 von 63 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

63 Bewertungen

Sortierung
Filter

Danke für ein neues Leben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Adipositas, Depressionen, PTBS, Diabetes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich Ende Mai bis Mitte Juni in der m&i Klinik und mir wurde ein neues Leben geschenkt. Ziel des Aufenthalts war es abzunehmen und wieder fitter zu werden.

Sämtliche Mitarbeiter/innen denen ich begegnet bin war ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Egal mit welchem Anliegen ich mich an einen Mitarbeiter gewandt habe, mir wurde geholfen. Ich habe die Physiotherapeuten, Ärzte und Schwestern als ausgesprochen kompetent empfunden. Dabei muss ich hervor heben, dass mir über das von mir gebuchte Adipositasprogramm hinaus geholfen wurde, was alles andere als selbstverständlich ist heutzutage. Auch ein herzliches Dankeschön an die Diätassistentinnen, sowie der Diabetesschwester. Es wurde mir sehr geholfen mit meinen Ängsten auf Grund des neu entdeckten Diabetes klar zu kommen.

Abgerundet wurden diese 21 Tage durch eine wundervolle Küche. Es wird hier noch gekocht und nicht nur aufgewärmt, sowie einem schönen Zimmer mit Balkon.

Neben meinen persönlichen Erfahrungen durfte ich erleben, wie Menschen wieder lernten zu laufen und zu essen. Es gibt hier eine Frühreha und was auf Grund des Engagements der Mitarbeiter hier erreicht wurde, war beeindruckend. Man merkt einfach überall, dass die Mitarbeiter mit Herzblut dabei sind.

Vielen Dank dem Team der m&i Klinik für eine sehr hilfreiche und gute Zeit in Bad Liebenstein.

Ich freue mich schon auf den nächsten Aufenthalt in Ihrem Haus.

T.D.

Die Klinik ist sehr zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einige vom Pflegepersonal sehr emphatisch, engagiert; Supertherapeuten
Kontra:
Psychologin war keine Hilfe, verwirrte nur, inkompetent
Krankheitsbild:
Hirnblutung., Frühreha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angenehme Atmosphäre, schon an der Rezeption zuvorkommendes, hilfreiches und freundliches Personal. Gute Ausstattung. Ärzte kompetent, nehmen sich stets Zeit zum Gespräch. 80 % der Schwestern zuvorkommend, emphatisch dem Patienten gegenüber, fürsorglich.
Sehr gute Therapeuten - Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, sind in der Lage das Potential des Patienten voll zu fördern.
Das Essen wurde sehr individuell auf die Besonderheiten des Patienten eingestellt, gutes Essen,
Negative Erfahrung mit der Neuropsychologin, förderte nicht, ging nach Schema vor, nicht individuelles Eingehen auf die Besonderheiten des Patienten, wollte gar nicht die Hinweise der Angehörigen.

Nie wieder

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Pflegerische und ärztliche, med. Betreuung
Krankheitsbild:
Gesundheitszustand nach Schlaganfällen, Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater kam nach erneuten Schlaganfällen und daraus resultierenden Beschwerden uns Demenz in die Klinik. Ich habe eine Vorsorgevollmacht für Gesundheitsorge, trotzdem wurde ich über nichts informiert. Tabletten wurden abgesetzt, neue verschrieben, Selbsthilftraining beim Anziehen, aber mein Vater hatte mehrfach z. B zwei Unterhosen an, roch stark nach Urin, mache Schwestern halfen beim Duschen, die meisten schauten nicht mal. Mein Vater hat Pflegestufe 2!!!!
Das Anschlussgespräch mit dem Arzt fand trotz Bitte dabei sein zu wollen, weil mein Vater nicht mehr alles versteht, allein mit meinem Vater auf dem Flur statt. Wir holten ihn am letzten Freitag ab, da am Wochenende keine Anwendungen sind und er danach entlassen werden sollte. Da ich selbst Nachtdienst hatte, sagten wir ausdrücklich bescheid, dass wir erst nach dem Mittag kommen können. Als wir in die Klinik kamen, ca. 14:30 Uhr, saß mein Vater bereits seit um neun ohne Frühstück und Mittag im Foyer, mit Pflegestufe 2 und Demenz!!!
Ich suchte noch einmal den Arzt auf, der mir kurz sagte alles bestens, mein Vater könne jetzt wieder bis in den vierten Stock allein laufen und den Abschlussbericht schickt er dann.
Ich habe empfunden, dass die gesundheitlichen Probleme meines Vaters im gesamten Umpfang gar nicht wahr genommen wurden, Vollmachten werden ignoriert, Angehörige werden nicht informiert.
Es gäbe noch vieles zu berichten, was hier schief läuft, aber wenigstens das Essen war gut, und den Therapeuten HR. Koch hat mein Vater gelobt.

Nie wieder m&i Fachklinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Pflegekräfte
Krankheitsbild:
Apoplex
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Oma war aufgrund eines Apoplex Anfang des Jahres in dieser Klinik. Da sie selbst nicht in der Lage war zu trinken, wurde sie bereits in der 1. Woche bewusstlos (dehydriert) vorgefunden. Was zeigt, wie gut die Schwestern sich um die pflegebedürftigen kümmern.
Desweiteren nahmen sie sich heraus, über die Familiensituation zu urteilen, obwohl keinerlei Hintergrundwissen bestand. Selbst wärend eines Todesfalls in der Familie, zeigten die Schwestern keinerlei Empathie und äußerten sogar noch Vorwürfe, den Angehörigen gegenüber... Auf Anliegen und Fragen wurde auch nicht eingegangen! Also wenn man auf Hilfe angewiesen ist, ist diese Klinik alles andere als zu empfehlen!!!!

1 Kommentar

FKL am 08.03.2018

Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,

wir nehmen Ihre kritische Bewertung sehr ernst und möchten den geschilderten Sachverhalt prüfen und aufklären. Hierfür benötigen wir konkrete Angaben. Bitte setzen Sie sich mit uns telefonisch (036961-6 80 30) oder per E-Mail (info@fachklinik-bad-liebenstein.de) in Verbindung. Gerne können Sie uns auch über diese Seite eine private Nachricht zukommen lassen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen


Nicolle Römhild
Stellv. Kfm. Leitung

NIE WIEDER M&I

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen und Therapolten Gut
Kontra:
Ärzte und Schwestern Götter in weis
Krankheitsbild:
Hüfte Links wurde durch eine Künstliche ersetzt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Februar in dem Haus als Patient. Mit einem wurde umgegangen als wäre man Unmündig auf das man Schmerzen hat wurde nur belächelt, aber nicht drauf eingegangen. Das ende vom Lied war das ich nach der AHB wieder eine Not OP hatte, weil man sich so toll um mich gekümmert hat.
Jetzt bin ich zur Zeit in Bad Soden Salmünster in der AHB und sehe das es auch besser gehen kann.

2 Kommentare

FKL am 28.02.2018

Sehr geehrte Frau ManuelaKe,

Sie haben eine Bewertung über die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein verfasst.

Die von Ihnen angesprochenen Kritikpunkte entsprechen in keiner Weise der Philosophie und den Qualitätsansprüchen unseres Hauses und sind für uns nur schwer nachvollziehbar.

In der letzten Zeit kam es immer wieder vor, dass Bewertungen versehentlich für eine falsche Klinik erstellt wurden. In Bad Liebenstein gibt es insgesamt 3 Rehabilitationseinrichtungen.

Bitte prüfen Sie noch einmal, ob Ihre Rehabilitationsmaßnahme tatsächlich in der m&i-Fachklinik Bad Liebenstein durchgeführt worden ist.

Sollte dies der Fall gewesen sein, bitte ich um Ihre Kontaktaufnahme, anderenfalls bitten wir Löschung Ihres Beitrages auf unserer Klinikseite.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen und alles Gute

Nicolle Römhild
Stellv. Kfm. Direktion

www.fachklinik-bad-liebenstein.de

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einige Phsiotherapeuten
Kontra:
alle anderen
Krankheitsbild:
Zustand nach SHT3°
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 4.7. an war ich zur Reha-Kur in Bad Liebenstein und sollte meiner Heilung dort bis mind. 25.7. Auftrieb gewähren. Leider musste ich d Kur aber am 14.7. abbrechen – aus unten angeführten Gründen.
Ich hatte da um Elmex Gel gebeten – da eine Apotheke an der Klinik angehängt war, wäre es doch ein Leichtes gewesen, dies zu besorgen --, aber Zahnpflege war ja auch nicht so wichtig: Es erfolgte nicht!
Medikamente, die ich von den Ärzten aufgeschrieben bekam, sah ich nie. 1x war ich zur medizinischen U-suchung in Bad Salzungen; dort wurden mir Schmerzmittel aufgeschrieben. Trotz mehrmaliger Anfrage bekam ich die von den Schwestern aber nicht.
Eine Schwester tat sich besonders hervor. (Wie sie heißt, weiß ich nicht.) Ich wollte eigene Augentropfen in mein rechtes Auge – abgelehnt. Mit dem Rollstuhl schieben – abgelehnt. „Du kannst ihn doch selber bewegen!“ Schmerzen dabei – egal. Jegliche andere Bitte – wenn sie dabei was machen muss – abgelehnt. Sie hatte den Beruf verfehlt. Sie sollte besser Kloputzer werden! Denn die Fäkalien können Sie sich ja nicht wehren. – Und diese Schwester war ansteckend!
Schwester H. (ich war im 3. Stock, Station C, Zi 343, Haus 1) meinte - weil ich ihr von den Schmerzen im linken Handgelenk berichtete -, ich sei selber daran schuld, da ich keine Schmerztabletten einnehme. Mal ganz ehrlich: Es ist doch vollkommener Blödsinn! Zum Einen braucht man nach kurzer Zeit immer mehr, weil man da irgendwann resistent wird dagegen. Auch ist das ein Freifahrtsschein zur Tablettenabhängigkeit. – Aber Patienten, die ruhig gestellt sind, machen wenigstens keine Schwierigkeiten! - Zum anderen sollte man doch nicht so viel chemisches Zeug in sich reinstopfen, man beachte die Nebenwirkungen. Außerdem werden damit lediglich die Symptome, nicht die Ursache bekämpft. Und wenn ich wegen jeden Schmerzes eine Schmerztablette nehmen sollte, würde ich nicht mehr fertig werden damit.

1 Kommentar

FKL am 05.02.2018

Sehr geehrter Herr Scholz,

Sie haben eine Bewertung über die m&i-Fachklinik Bad Liebenstein verfasst. Nach unseren Recherchen waren Sie allerdings kein Patient unserer Fachklinik. In unserem Hause gibt es im 3. Stock keine Station C.
Im 3.Obergeschoss unserer Fachklinik sind die orthopädischen Patienten untergebracht.
Eventuell haben Sie unsere Klinik verwechselt. Es gibt in Bad Liebenstein insgesamt 3 Rehabilitationseinrichtungen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Klinikleitung
m&i-Fachklinik Bad Liebenstein

Fast wie Hotel, super!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und Service
Kontra:
Getränkeversorgung und Zimmerreinigung
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.12.17-24.01.18 zum ersten Mal überhaupt in einer Reha-Klinik und war sehr positiv überrascht.Die Mitarbeiter bei der Einweisung sind freundlich, erklären sehr verständlich und helfen bei Problemen. Von der Ausstattung der Zimmer, eher renovierungsbedürftig(hat aber schon begonnen). Das Essen und der Service ist spitze! Die Reinigung der Zimmer könnte meines Erachtens gründlicher sein, vor allem im Bad.Der Stationsarzt und das medizinische Personal ist sehr freundlich.Hervorragend ist die therapeutische Ausstattung und Behandlung. Die Leute sind immer freundlich,höflich und sehr kompetent. Die Gruppentherapien waren immer lustig. Die zwei Etagen, in denen die eigentliche Therapie stattfindet, bekommt von mir 'ne glatte EINS!
Für Fernsehen zu bezahlen fand ich nicht so toll, aber dafür gibt's Sky. Parkplätze in der Klinik sind rar, aber bei rechtzeitiger Anmeldung bekommt man einen abgesicherten, trockenen Platz für 3,-Euro am Tag.(Flughafen ist wesentlich teurer)
Was nicht so schön war ist die Versorgung mit Getränken. Zwei Wasserbehälter und ein überteuertes Bistro.(Kaffee = 2,60 Euro)
Alles in allem war der Aufenthalt schön und erfolgreich!!!

Top Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragendes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 28.12.2017 bis 18.01.2018 durfte ich nach einer Bandscheiben OP meine Reha in dieser Fachklinik durchführen. Ich selber arbeite in einem großen Klinikverbund. Durch meinen Rententräger der Kappschaft wurde mir diese Klinik zugeteilt. Eine so hervorragende Fachklinik mit fachlich kompetenten Mitarbeiern hätte ich nicht gerechnet. Das betrifft den klinischen Bereich Physiotherapie aber auch das Küchenpersonal und den Service. Einen großen Dank an Hr.Sommer und Fr. Luther.
Diese Klinik ist zu Recht eine Top Adresse.
Eine kleine Anmerkung.
Das man für TV und Internet zusätzlich bezahlt ist ein kleiner Kritikpunkt. Nochmals vielen Dank für die hervorragende Unterstützung auf den Weg zu meiner Genesung. Viel Erfolg und Spaß an Ihren Beruf und Berufung.

Hochachtungsvoll Ralf Traichel

Super gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute fachliche und kompetente Betreuung
Kontra:
Da gibt es von meiner Seite kein Kontra
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September/Oktober zur Reha, kann diese Klinik nur empfehlen. Angefangen von Anreise, Aufnahmeuntersuchung und Aufenthalt alles super. Das gilt auch für Angebot von Speisen, ausreichend und geschmacklich sehr gut. Komme gerne wieder, Danke

Gute Zeit in Bad Liebenstein

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer müssten mal wieder auf den neusten Stand gebracht werden,aber es wird ja damit begonnen)
Pro:
Alles
Kontra:
Wenig
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,waren vom 20.09-11.10.17 in der Neurologie zur Reha.Ich bin als Patientin mit meinem Mann als Begleitperson angereist.Wir hatten eine freundliche Begrüssung und Einweisung.Ich habe als Patient in 3 Wochen eine deutliche Verbesserung meines Gesundheitszustandes erreichen können.Mir wurden hier andere Therapien als am Heimatort angeboten z.b.Vojtatherapie,die ich als Anregung zuhause fortführen werde.Die Therapeuten waren sehr qualifiziert,freundlich,und stets hilfsbereit.Auch die ärztliche Versorgung war bis auf viele Stationsarztwechsel gut.Wir haben uns in der ganzen Zeit sehr wohl gefühlt,auch das Essen war sehr schmackhaft.Hier können wir die Meckerei vieler Kommentatoren nicht nachvollziehen,aber es gibt wohl immer notorisch Unzufriedene.Ein Lob an die Küche an dieser Stelle nocheinmal!!!!!Vielen Dank auch an den Serviceleiter Herrn Lortz,der unsere Wünsche bezüglich der Tischwahl zu unserer vollen Zufriedenheit umgesetzt hat.Lediglich der Baulärm hat teilweise gestört,und Internet sowie Fernsehen sollten heutzutage kostenlos zu Verfügung gestellt werden! Nochmals vielen Dank,wir kommen gerne wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hauptsache auf keine Hilfe angewiesen sein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Unfreundlichkeit der Stationsschwestern
Krankheitsbild:
Schulter - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten dieser Klinik sind Super, goldene Hände :), wenn man es so umschreiben darf.

Meine zuständige Ärztin, na ja nur keine Anwendung zu viel und auf keinen Fall was zum persönlichen Wohlempfinden dient (zum Beispiel Massagen ).
Bei Fragen oder ähnliches, könne man stets zu ihr kommen :), dass habe ich probiert.Die Umschreibung sehr genervt ist untertrieben.

Stationsschwestern, der Gipfel der Unfreundlichkeit. Wenn man allerdings auf keine Hilfe angewiesen ist , kommt man ganz gut ohne sie, drei Wochen zurecht.

zusätzliche Kosten: TV / Telefon / Wlan pro Tag 5 Euro

Miete für ein Stellplatz eines PKW
3 Euro pro Tag


Einen Pott Kaffee am Nachmittag
enorme 2,60 Euro

1 Kommentar

FKL am 06.10.2017

Sehr geehrte Dame,
sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik, welcher wir gerne nachgehen möchten.

Hierfür benötigen wir weitere Informationen, welche wir selbstverständlich vertraulich behandeln.

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail:
03 69 61 - 6 80 30 oder
nicolle.roemhild@fachklinik-bad-liebenstein.de

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Nicolle Römhild
Personalleitung
Stellv. Kfm. Direktion

Lieber zum Nachbarn Lauterbach

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Rest
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich die positiven Bewertungen dieser Klinik gelesen hatte und ein kurzfristiger Termin für die Aufnahme möglich war, sagte ich der Behandlung im m&i zu. Leider musste ich feststellen das es die bisher schlechteste Rehaklinik war in der ich behandelt wurde. Manche Schwestern waren unhöflich und uninformiert über mein Krankheitsbild. Daran änderte sich auch nach 3 Wochen Aufenthalt nichts. Nach der zweiten OP an meiner Mitralklappe, war mein primäres Problem die ständigen Schwindelattacken. Obwohl mir bestätigt wurde das ich während einer solchen Attacke im Gesicht weiß wie eine Wand wurde, behandelte man mich teilweise wie ein Simulant (leider auch von Ärzten). Abgesehen von einem CT fanden keine weiteren Untersuchungen und Behandlungen statt um die Ursache für die Schwindelattacke zu finden. Somit konnte ich über ein Zeitraum von 4 Wochen weniger als die Hälfte der angesetzten Therapie mitmachen. Die Zimmer sind OK. Wenn man aber den Balkon zur falschen Seite hat, ist die Lärmbelästigung sehr hoch. Die Kosten für TV und Internet sind astronomisch hoch (TV Tagesgebühr 1,50 €, Internet Tagesgebühr 2,50 €). Hinzu kommt eine nicht zeitgemäße Geschwindigkeit des WLANs (5 mbits) und Störungen beim TV Signal. Der Speisesaal ist ungemütlich riesige und das Essen bestenfalles durchschnittlich. Beim Frühstück und Abendbrot ist das Buffet sehr übersichtlich. Neben wenig Auswahl gab es auch an keinen Abend eine warme Speise. Die Therapeuten waren stets nett. Über die Therapien kann ich mir keine abschließende Meinung bilden, da ich zu wenig mitmachen konnte. Ich war 1 Jahr zuvor in der Nachbarklinik "Kurparkklinik Dr. Lauterbach-Klinik" die in quasi allen hier genannten Punkten deutlich besser war. Lediglich die Einrichtung der Zimmer war hier sparsamer.

Sehr gute Reha-Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles super! Mein Zustand hat sich dort sehr verbessert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit Reanimation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche und hilfsbereite Schwestern und Therapeuten. Der Arzt war kompetent und freundlich. Ich fand mich sehr gut aufgehoben und kann die Klinik nur empfehlen. Der Tag war mit Anwendungen ausgefüllt. Auf Anregungen meinerseits wurde sofort reagiert. Es war alles sehr sauber, ich hatte ein schönes, ruhiges Einzelzimmer mit großem Balkon. .Die Umgebung ist auch sehr schön, so dass man in der freien Zeit schöne Spaziergänge machen kann.

Vielen lieben Dank

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die stetige Freundlichkeit der Ärzte, Schwestern, Therapeuten , Servicekräfte
Kontra:
Sehr weite Wege zu den Anwendungen
Krankheitsbild:
Lumbalstenose mit Taubheitsgefühl, Arthrose, Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin hochauf begeistert von meinem Aufenthalt in dieser Klinik. Ich war zur Reha , nachdem ich bereits drei Krankenhausaufenthalte (lumbale Stenose mit Taubheit im Bein) während meiner Krankschreibung seit Oktober 2016 hinter mir hatte. Das Ziel, wieder arbeitsfähig zu sein, wurde auch erreicht! Ich habe in der Klinik keinen der dort Beschäftigten - seien es die behandelnden Ärzte oder Therapeuten , auch die Schwestern - erlebt, die nicht daran interssiert waren, mich fit zu machen für den Arbeitsprozess - und dafür bin ich allen unsagbar dankbar, denn das Ziel wurde erreicht! Meine Beschwerden habe ich zwar noch immer, da die peripheren Nerven zu sehr geschädigt sind, aber ich kann viel besser damit umgehen, denn mir wurde vor Augen geführt, wie man Schmerzen bewältigen kann. Vielen lieben Dank an alle Beschäftigten !

unsere Zeit in der Frührehabilitation

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (beste medizinische und therapeutische Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Therapeuten immer ansprechbar)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr guter körperlicher und neurologischer Behandlungserfolg)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rücksichtnahme auf gesundheitliche Beschwerden durch Sperrzeiten bei den Behandlungszeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (überall Wohlfühlklima)
Pro:
Wohlfühlklinik, Kompetenz, toller Service im Speisesaal
Kontra:
Krankheitsbild:
atypisches Parkinsonsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem langen Krankenhausaufenthalt waren mein Mann und ich als Begleitperson fast 3 Monate in der Frührehabilitationsphase B auf Station 3. Mein Mann war zu Beginn der Behandlungen neurologisch und körperlich stark geschwächt. Schon das Aufnahmegespräch durch D. W.Tokarski empfand ich als sehr freundlich, mitfühlend und kompetent. Ich bin der Klinik sehr dankbar für die Möglichlkeit, dass ich meinen Mann täglich begleiten konnte auch während der einzelnen Behandlungen. Diese Zeit war nicht einfach für uns. Wir erhielten jedoch alle Unterstützung von Ärzten, Chefärztin und dem Pflegepersonal der Station. Trotz der wirklich schweren Arbeit der Ärzte und besonders des Pflegepersonals waren sie immer freundlich oft sogar mit einem Lächeln ansprechbar. Auch ein großes Dankeschön an die Therapeuten und den anderen meinen Mann behandelnden Therapeuten. Alle gemeinsam schafften das fast Unglaubliche, dass mein Mann wieder Laufen und am Alltagsleben teilnehmen kann. Natürlich gab und gibt es auch schwere Stunden, aber ich als Begleitperson lernte während der Behandlungen und durch die einzelnen Gespräche, die Erkrankung meines Mannes besser zu verstehen. In der langen Zeit konnte ich die Erfolge an vielen Patienten sehen, was für die erfolgreiche Rehabilitation in dieser Klinik spricht. Viele Schlaganfallpatienten machten unglaubliche Fortschritte. in der Klinik selbst fühlten wir uns sehr wohl. Sie ist meiner Meinung nach sogar behaglich eingerichtet. Der Speisesaal selbst und das Essen waren ein hervorragend, das Servicepersonal immer freundlich und hilfsbereit. Auch das Personal im kleinen Speiseraum Frühstückstraining im 1. OG war hilfsbereit und zuvorkommend, trotz der anstrengenden Arbeit. Audf diesem Wege noch einmal Danke für Alles.

Belastbarkeit wieder hergestellt, Gewicht verloren :-)

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapeuten-Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Ankunft bis zur Abreise total positiver Eindruck aller Mitarbeiter.
Die Freundlichkeit war beeindruckend.
Alle Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte waren großartig!
Besonders hervorzuheben: das Team der Sporttherapeuten, der Diätassistentinnen, die Ärzte, die Psychologen-alle haben mich unterstützt, ermutigt, angefeuert und mir "Werkzeug" für den Alltag in die Hand gegeben.
Küche ist durchaus ok.
Ausstattung der Zimmer könnte erneuert werden, Renovierung wäre angebracht.Wlan ist absolut nicht im richtigen Preis-Leistungs-Verhältnis!

Absolut empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
beste gesundheitliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Operation an meiner Bandscheibe in der Halswirbelsäule für 4 Wochen zur Reha in Bad Liebenstein. Und ich kann die Klinik nur empfehlen. Das Team war kompetent, hilfsbereit und hat bei mir beste Arbeit geleistet. Stellvertretend möchte ich hier Herrn Dr. Maier von den Ärzten und Herrn Fuckel von den Therapeuten nennen. Aber mit wem ich es auch zu tun hatte, ich wurde bestens versorgt und immerhin war ich vor einer Woche Skifahren :-)Daher herzlichen Dank !!

Höchst kompetent und freundlich

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Diagnostik und Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bei der Terminplanung bitte an ausreichend Zeit für Mittagessen denken)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (...wird ja gerade modernisiert...)
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, gutes Essen, viele Anwendungen
Kontra:
Sogar Fernsehen kostet extra
Krankheitsbild:
Hypertonus, chronisch rezidivierendes LWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist die positivste Überraschung des Jahres!

Als selbst im Gesundheitswesen Tätiger war ich mit größter Skepsis in die Reha gereist (man hört ja so einiges von anderen Kliniken).
Jedoch vermag ich nur Gutes zu vermelden!
Die Freundlichkeit des gesamten Personals ist auffallend; selbst wenn es mal hektisch wurde.

Wichtiger ist jedoch die fachliche Kompetenz, die mich sehr beeindruckt hat!

Beispiel 1: Der brilliante Stationsarzt Hr. Vöckler, der beim Stichwort "Durchschlafstörungen" nicht an Stress dachte (was bei 16 Jahren Schichtdienst in 6-Tage-Woche wohl bei den Meisten die 1. Diagnose wäre), sondern der gleich auf Schlafapnoe untersuchen ließ und damit eine mittelschwere Schlafapnoe mit bis zu 31 Atemaussetzern / Stunde und einen Rückgang der Sauerstoffsättigung auf bis zu 76% aufdeckte!

Beispiel 2: Physiotherapeut Hr. Fuckel, der nach max. 5 Minuten sah, das ich schief stehe + gehe, was zu meinen Rückenschmerzen beiträgt (und was bisher weder Orthopäden noch Physiotherapeuten hier in Bremen gesehen hatten). Auch hat die Therapie sofort gut angeschlagen!

Ebenfalls zu loben ist das gute Essen (2 Buffets: 1x Normalkost, 1x Diabetiker). Vor Ort von geschulten Köchen sehr lecker und trotzdem kalorienarm gekocht und vom freundlichen Servicepersonal stets gut gelaunt serviert (Nachschlag ist kein Problem).

Und mal ehrlich: Wo sonst gibt es täglich jeden Abend bis zu 12 (!) verschiedene frische Salate am Buffet (ich habe selbst nachgezählt: 12!). Da überlege sogar ich, ob ich noch eine Scheibe Brot esse, oder lieber eine Schale Salat!

Alle meine "Baustellen" am Körper wurden bei 6-9 Anwendungen pro Tag gut "bearbeitet", Schwimmbad und Sporthalle sind im Haus -> ich wäre gerne länger geblieben (so ca. 1 Jahr), so wohl habe ich mich dort (trotz viel Sport) gefühlt (doch nach 4 Wochen war leider Schluss)!

Fazit: Jederzeit wieder! Besser geht's nicht! Vielen Dank!

Nie wieder diese Klinik

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war von Mitte Juni bis Ende August 2016 in dieser Klinik. Ich kann nur sagen, nie wieder. Die Therapeuten sind sehr gut, nur deren Leistungen wurden auf Station 2 von den Schwestern wieder zu Nichte gemacht. Die Patienten dieser Station werden in den Gemeinschaftsräumen regelrecht geparkt. Egal ob sie schmerzfrei sitzen können oder nicht. Auf die Bitte, meinen Vater doch hinzulegen, damit sich der Rücken entspannt, bekam man zur Antwort: "Ihr Vater muss sitzen, liegen ist nicht gut." Nur auf Druck wurden den Bitten der Patienten oder Angehörigen nachgegeben. Fragte man nach einen Toilettenstuhl, bekam man zur Antwort: "Ihr Vater ist inkontinent und trägt eine Windel." Einen letzten Rest von Würde wird einem damit genommen! Es kam soweit, dass mein Vater jedes Essen und Trinken verweigert hat.
Die Schwestern gehen bis auf 2 Ausnahmen ihrer Arbeit wieder willig nach (so war mein Eindruck).
Mein Vater ist seit Anfang September in einem Pflegeheim untergebracht. Er hat dort super Fortschritte gemacht. Es sitzt in einen normalen Rollstuhl und kann sich fast selbständig bewegen. Von Stuhlinkontinenz ist keine Rede mehr! Seinen Blasenbauchkatheter hat er noch und kommt damit gut zurecht. Es bestehen gute Aussichten, dass er bald nach Hause kommen kann. Solche Fortschritte kommen nur zur Stande, wenn man auf den Menschen eingeht!

1 Kommentar

FKL am 20.10.2016

Sehr geehrte Angehörige,

zunächst bedanken wir uns über Ihre Rückmeldung zum Aufenthalt Ihres Vaters in unserer Fachklinik.

Sehr gerne möchten wir in einem persönlichen Gespräch auf Ihre Kritikpunkte näher eingehen und bitten Sie daher, sich telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen.

Bitte kontaktieren Sie unser Sekretariat unter der Rufnummer 036961/6-8030.


Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen


R.P. Hoehle
Kaufmännischer Direktor

Mängel

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schöne Gegend
Kontra:
Management unfähig
Krankheitsbild:
Knochenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat sich seit 1994 nicht verändert. Die gleiche Ausstattung, die gleichen Betten, nun sind die Kopfkissen klumpig, die Matratzen durchgelegen, die Wasserhähne tropfen, billigste Wurstwaren .... Andere Einrichtungen haben die gleichen finanziellen Voraussetzungen, aber dort wird alles laufend erneuert und aktualisiert. Ich möchte dort kein Patient sein, denn wer diese Klinik komfortabel findet, schläft zu Hause nur auf einem Strohsack. Und jeder Service wie Telefon u.a. wird extra berechnet in diesem Haus.

1 Kommentar

FKL am 22.08.2016

Sehr geehrter Angehöriger,

Sie sind als Besucher unserer Fachklinik mit Ihrem Aufenthalt nicht zufrieden gewesen? Dies tut uns sehr leid. Sehr gerne möchten wir Ihre Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch gemeinsam mit Ihnen klären. Bitte setzen Sie sich für eine Terminabstimmung mit unserem Sekretariat, Tel. 036961/6-8030, in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf-Peter Hoehle
Kaufmännischer Direktor

Verwaltung- - - Ärzte, Therapeuten so wie alle anderen + + +

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal von der Anmeldung ist Spitze
Kontra:
Verwaltung läßt zu wünschen
Krankheitsbild:
Bein gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte sind sehr kompetent, Essen für so eine große Anzahl von Patienten ist ok. Nicht ok ist die Gebühr von Fernseher und das nutzen des wlan. WLAN sind einige Seiten nicht zugänglich wie z.b.
Hay Day, WhatsApp usw weil diese zu oft und zu lange genutzt werden und das zuviel Datenvolumen braucht, glaube ehrlich das die Angestellten keine Möglichkeit haben wären der Arbeitszeit zu spielen. Auch ist das Internet mit dem Handy H+ oder Lte schneller als das wlan was man ja bezahlen muss. Fernseher mit 5 oder 6 Skype Programme die keiner braucht und am Tag ca 50 bis 80 mal Bildstörungen hat ist es Un angemessen Geld dafür zu nehmen.
Wenn man sich beschwert bekommt man gesagt das man es ja nicht nutzen braucht.
Sehr zufrieden War ich mit dem Zimmermädchen, fleißig, schnell, hilfsbereit und immer höflich. Haus 2, 5 Stock.
Hätte ich gerne mit nach Hause genommen.
Therapeuten sind sehr viele im Haus, ich würde zu 98% Kompetenz
zusprechen, sehr hilfsbereit und höflich.

9 Tage falsche Therapie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hervorragende Arbeit der entsprechenden Therapeuten. Die Therapeutin arbeitet, erzielt Erfolge. Sie und der Patient freuen sich , dann erscheint das nicht im Abschlussbrief und die unfähige Oberärztin schaut auch nicht in ihren Unterlagen nach.
Kontra:
Therapeutin sagt ja zu Autfahren, Ärztin, die den Vorgang mit großer Wahrscheinlichkeit nicht kennt, sagt nein. Die Therapeutin arbeitet, erzielt Erfolge. Sie und der Patient freuen sich , dann erscheint da
Krankheitsbild:
Hirnblutung mit Sehstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe nur 2000 Zeichen. War Patient mit Hirnblutung und Auswirkung auf das Sehzentrum.
Ankunft am Brückentag, Verwaltung sagte, das ist dringend erforderlich. Noch ein Tag, wo keine sinnvolle Therapie erfolgte.
Begrüßung durch Ärztin: Sie sind zu dick, sie müssen abnehmen. Ist mir selbst bekannt, jedoch nicht der Grund meiner Kur. Therapie der Ärztin :Fahrradergometer und andere hohe körperlich Belastungen - bei Hirnblutung!!!
Wurde alles von mir abgelehnt. Dann Termin mit der Oberärztin, ihre Worte:" Guten Tag, wollen Sie Ihre Kur verlängern?Dankeschön. Auf wiedersehen." Das nach drei oder vier Tagen.
Die Therapeuten meldeten bestimmt, das ich alle Therapien abgelehnt hatte. Termin beim Chefarzt, danach sofort Therapiebeginn mit den richtigen Therapien, nach 9 Tagen sinnloser Anwesenheit in diesem Haus. Ärztin und Oberärztin fuhren jetzt in den Urlaub.
Die Therapie schlug meiner Meinung nach gut an, täglich merkte ich kleine Verbesserung meines Sehvermögens, es fehlen die ersten 9 Tage.
Es war meine erste Reha, kein Vergleich zu anderen Häusern möglich. Gebäude und Verpflegung, es ist ja kein Hotel, es soll der Unterkunft für die Gesundung dienen, Dafür ist es ausreichend. (Etwa Note 3).
Leider Hatte ich sehr unfreundliche Schwestern, kaum Reaktionen auf Anfragen, geschlossenes Schwesternzimmer - Bitte respektieren Sie unsere Pausenzeiten - absichtlich keine Reaktion auf das Läuten aus einem Patientenzimmer O-Ton: Da kommen wir auch nicht schneller. Oha!!!
Mein vorletzter Tag, letze Therapie,Therapeutin sehr erfror, Prima Ergebnis, ich darf Autofahren. Klasse!!!
Ich zur Ärztin, seit 3 Tagen aus dem Urlaub zurück, schreibt meinen Ärztebrief für die Entlassung, Ich bitte darum, den Hinweis der Therapeutin einzuarbeiten, sie sagt zu. Zu Hause bei der Hausärztin steht nichts davon drin, Ärzlicher Rückruf in Klinik, Oberärztin ist jetzt auch aus Urlaub zurück, die sagt Auto nein, Heimaugenarzt soll entscheiden

Richtige Therapie war 1a Alles andere zum Vergessen

effektiver "Kurlaub" für Senioren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
unsere Erwartungen wurden alle erfüllt
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrosen
Erfahrungsbericht:

Wir nutzten im Juni 2016 als Rentner-Ehepaar das Angebot für Senioren im Rahmen einer Gesundheitswoche. Herzlichen Dank auf diesem Wege an alle Beteiligten, die uns einen erholsamen und heilsamen Aufenthalt gestalteten:
Die Damen der Aufnahmeabteilung stellten ein günstig gelegenes Zimmer zur Verfügung. Die Terminierung sorgte für einen stimmigen und gut strukturierten Behandlungsplan, die Therapeuten gaben ihr Bestes und die Pflege sorgte für eine gute Betreuung. Ein großes Lob an das Team der Küche und das Servicepersonal im Speisesaal, hervorragendes Essen, tolles Abendbuffet und freundliche Bedienung. Fürsorgliche ärztliche Beratung und Untersuchung. Die Klinik hinterläßt einen sehr guten Gesamteindruck, gemütliche und saubere Zimmer, trotz der Gebäudegröße gute Wegweisung, Cafeteria, Terassen, Parkanlagen, alles war uns sehr angenehm.

Hab mich sehr wohl gefühlt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein etwas in die Jahre gekommenes Haus. Das Zimmer war geräumig, gut und zweckmäßig eingerichtet, immer sauber aber das eine oder andere wäre mal an der Reihe verbessert zu werden.Z.b wäre ein kleiner Tisch auf dem Balkon angebracht, sodass man mal ein Buch oder Trinken abstellen kann, wenn man da sitzt. Die Fliesen im Bad könnten mal erneuert werden. Es ist mir klar, dass so etwas nicht von heute auf morgen geht. Einige sind gesprungen oder etwas abgeplatzt. Der Wasserdruck ist etwas niedrig. Vielleicht lag es daran, dass ich in der 4. Etage untergebracht war. Ansonsten war alles sehr ordentlich und sauber, was auch das Wichtigste ist.Ich habe mich jedenfalls sehr wohl gefühlt.
Wenn man Fernsehen, Internet und Telefon für 3 Wochen bucht, finde ich es schon etwas teuer. Manche Kliniken haben das eine oder andere frei. Entscheidet wohl jede Klinik für sich...
Untergebracht war ich im Haus 3, was ich als sehr ruhig empfand.
Das Essen war gut und ausreichend. Der Service im Speisesaal ist super. Ich habe in den 3 Wochen nie ein unfreundliches Wort gehört. Wünsche werden erfüllt (soweit es halt geht). Überhaupt ist die Freundlichkeit aller Mitarbeiter der Klinik lobenswert. Immer ein Lächeln von den meisten, egal, ob Reinigungspersonal oder Therapeuten oder Ärzte. Vielen Dank in dem Sinne an meinen Arzt, der selbst seltsame Fragen von mir immer in Ruhe beantwortet hat. Habe mich gut aufgehoben gefühlt. Mit den Therapien war ich auch sehr zufrieden.
Etwas erschrocken war ich, als ich das erste Mal schwimmen ging. (Ich durfte das "freie Schwimmen" nutzen.) Es war kein Rettungsschwimmer in Sicht. Da ich selber in einem Freizeitbad arbeite, weiß ich, wie schnell es gehen kann, dass doch mal etwas passiert. Und hier sind Menschen im Wasser, die vielleicht noch nicht sooo fit sind. Und selbst wenn, wie schnell kann man mal ausrutschen.... Teilweise war ich ganz alleine im Wasser. Vor der Tür sitz jemand, der kontrolliert ob man schwimmen darf, aber drin ist niemand. Das hat mich doch erschrocken.

Alles in allem war es ein sehr schöner Aufenthalt und trotz vieler Anwendungen hatte ich genug Zeit, mich mal richtig auszuruhen und zu erholen. Vielen Dank dafür.

Die richtige Entscheidung für die Kur in der M+I Klinik in Bad Liebensein

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Service ist einfach spitze,,Essen ist anders aber lecker und reichlich Personal und jeden den man anspricht sind total höflich und zuvorkommend.
Kontra:
Krankheitsbild:
Sputnik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die richtige Wahl mich für das Sputnik Programm der M+I klinik BaLi entschieden zu haben.
Klasse ist die medizinische ,psychologische und physiologische Betreung in der Klink.Das alltägliche Stoffwechseltraining 13 Uhr in der Turnhalle ist der Hammer.+++
Besonders erwähnen möche ich das abwechslungsreiche Essen aus der Küche ,sowie das immer nette und freundliche Servicepersonal.Sowie auch alle Schwestern die für mich zuständig waren. Für mich,war der Klinik aufendhalt,ein SUPER Erfolg
und kann die M+I Klink mit allem drum und dran zu 100 Prozent weiterempfehlen.

Mit einem herzlichen
Glück Auf

1 Kommentar

FKL am 20.06.2016

Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen in unserer Fachklinik gefallen hat und die Maßnahme ein Erfolg für Sie war.

Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiter weiter. Vielen Dank dafür.

Herzliche Grüße und weiterhin alles Gute wünscht Ihnen Ihr Team der

Fachklinik Bad Liebenstein

Essen unter aller Kanone

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Essen ist für mich wichtig, schlechtes Essen macht mich depressiv...)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (zuviel Gruppenbehandlungen...)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (man riecht die DDR förmlich... alles alt)
Pro:
die therapeuten und das Personal sind sehr nett.
Kontra:
Essen, Zimmer, Internet, Unterhaltungsprogramm
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinisch mag die Klinik gut sein, das weiss ich nach zwei Tagen noch nicht. ABER das Essen ist unter aller Sau. Zum Frühstück und zum Abendbrot gibt es ein Buffet, mit den billigsten Wurstwaren und Käse. Wurst satt, Scheibenkäse, und es wird nie nachgefüllt. Wer nicht zur Speisesaalöffnung da ist, schaut in die Röhre... Immer, jeden Tag das gleiche Essen. Ungesund bis zum geht nicht mehr... Abends gibt es wenigstens noch Salate, allerdings auch jeden Tag etwa die gleichen. Und zum glück etwas Fisch. Allerdings nichts warmes. Das Mittagessen ist schlechtere Kantinenküche, und die einzige warme Mahlzeit am Tag. Die Zimmer sind total sanierungsbedürftig, und das Internet kostet 2.50 Euro am Tag, ist aber so langsam, dass es fast nicht zu gebrauchen ist. So ist Reha einfach nur anstrengend. Ich werde wohl einige male im Ort essen, da soll es ja einige gute Lokale geben... Aber ich denke, es ist nicht der Sinn einer Reha, die Patenten ungesund und mit minderer Qualität zu verköstigen... Warum keine Produkte aus der Region, eine gesunde, abwechslungsreiche Auswahl, der Aufwand dafür wäre nicht gross. Ich könnte diese Klinik in einer Woche auf Vordermann bringen... Eigentlich habe ich mich auf diese Reha gefreut, aber nach nur zwei Tagen, ist schon die ganze Motivation weg... schade, der Ort und die Klinik hätten eigentlich Potential. Die guten Bewertungen für das Essen sind nur damit zu erklären, dass "der Deutsche" wohl sehr gerne Wurst und Leberwurst isst...

Zudem ist das Unterhaltungsprogramm komplett auf die ganzen älteren Semester hier abgestimmt...

Ausserdem scheint es mir hier zumeist nur Behandlungen in Gruppen zu geben... schade...

5 Kommentare

FKL am 25.05.2016

Sehr geehrter Patient,

wir danken Ihnen für Ihren Erfahrungsbericht, welchen Sie bereits nach zwei Tagen über unserer Fachklinik abgegeben haben.

Nachvollziehbar können Sie in dieser kurzen Zeit unsere medizinischen und therapeutischen Möglichkeiten noch nicht endgültig bewerten. Sicherlich war es Ihnen aber möglich, die Speisenversorgung und den Service unseres Hauses zu bewerten. In dieser Kategorie schneiden wir nach Ihren Aussagen nicht besonders gut ab.

Wir bieten Ihnen an, diese Themen gerne mit uns konstruktiv zu diskutieren. Wir sind immer daran interessiert von den Kritiken unserer Patienten zu lernen und uns zu verbessern.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns hierzu die Möglichkeit geben und laden Sie hiermit sehr herzlich zu einem Gespräch in die Kaufmännische Direktion ein.

Da Sie sich ja noch in unserer Fachklinik befinden, bitten wir Sie, mit dem Sekretariat der Kaufmännischen Direktion einen Termin zu vereinbaren.

Wir danken Ihnen und freuen uns auf eine konstruktive Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen


Rolf-Peter Hoehle
Kaufmännischer Direktor

  • Alle Kommentare anzeigen

Rehaaufenthalt 2016

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Empfang, Servicekräfte
Kontra:
Arzt
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das zweite Mal in der Klinik. 2015 und 2016
Die Therapeuten sind top!!!!!

Die medizinische Behandlung durch die Ärzte hat gegenüber 2015 nachgelassen.

Ein Doktor Veltmaat ist in dieser Neurologischen Station fehl am Platz.
Es findet kein Gespräch statt, man erzählt wo die Probleme noch liegen, aber er hört nicht zu.
Es fand keine Aufnahmeuntersuchung statt, da hab ich auch nur erzählt was mir fehlt.

Und die Abschlussuntersuchung oder Abschlussgespräch war auch nicht die Wucht.

Das was ich Ihm erzählt habe steht nicht in dem Arztbrief.

Großes Lob

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März Patient in dieser Klinik und kann nur Positives berichten.
Das gesamte Personal war immer freundlich. Behandlung und Betreuung durch Herrn Wahl und Frau Dr. Markert waren hervorragend.
Zimmer und das gesamte Haus waren in sauberen Zustand. Qualität des Essens war gut.
H.Meier

4 Kommentare

RvSchlotterstein am 25.05.2016

das Essen war gut? Ich finde das Essen unter aller Kanone... was war denn daran gut? Lieben Sie Leberwurst? Dafür braucht man keinen Koch...

  • Alle Kommentare anzeigen

Top Klinik

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 7.1.2016 bis 19.3.2016 in der m&i Klinik. Es gab nichts zu beanstanden. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.
Besonders die Therapeuten waren TOP.

Professionell!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien und Essen
Kontra:
Umkleide im Schwimmbereich
Krankheitsbild:
Schwerer Unterschenkelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo allerseits!

Vom 20.1.16 an war ich 5 Wochen lang in Reha in der m&i Fachklinik und kann nur sagen: Mit fast allem war ich äußerst zufrieden.
Alle Mitarbeiter waren freundlich, Ärzte und Physiotherapeuten kompetent, zugewandt und sehr engagiert. An allen Therapien habe ich gern teilgenommen, es hat regelrecht Spaß gemacht, vor allem Wassergymnastik, Aquafitness und MTT.
Mein Rehaziel, nach einem 3/4 Jahr endlich die Krücken in die Ecke zu stellen und endlich wieder auf den eigenen 2 Beinen zu gehen, hat funktioniert!
Das Essen ist wirklich gut, lobenswert aus meiner Sicht vor allem das Müsli ohne Zucker am Morgen und die vielen Salate und der Fisch am Abend. Da konnte man Vitamine auftanken.
Mein geräumiges Zimmer mit Balkon fand ich voll ok.
Eine Anmerkung noch zum Badebereich: Die Damenumkleidet fühlte sich , besonders beim Anziehen nach dem Wassertraining, immer sehr kühl an.
Ich kann die Reha nur weiterempfehlen!!
Danke an alle !!

Unvergessen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und gut Organisiert
Kontra:
?
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herzliche Grüße an das gesamte Team!!!!
War mit allem sehr zufrieden. Das gesamte Personal war immer freundlich und hilfsbereit.
Ich habe mich dort während meines Aufenthaltes (Januar/Februar 2016) sehr wohl gefühlt.
Insbesondere wenn ich im Speisesaal am Tisch Nummer 46 mit meinen Mitpatienten (Annett, Eva, Lutz, Michael, Dieter, Peter, Stifie, Bernhard)
beim Essen saß. Diese Zeit war einmalig und bleibt unvergessen.
Vielleicht sieht man sich jedoch noch einmal im Leben.
Liebe Grüße sendet Herbert

Insgesamt gute Reha-Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mehr Ablagefläche im Bad)
Pro:
Gute Therapie
Kontra:
Raucher
Krankheitsbild:
Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.01. bis 16.02.2016 stationär in der Klinik. Mein Zimmer im 5. Stock war sehr geräumig. Allerdings hätte ich mir im Bad noch ein Schränkchen oder Regal gewünscht. Sollten die vorhandenen Ablageflächen gereinigt werden, musste man diese abräumen; aber wohin? Das Toilettenpapier war mehr als schlecht ! Sonst war ich rund um zufrieden. Vor allem die manuelle Therapie hat mir sehr geholfen. Das Essen war für eine Klinik sehr gut. Deshalb kann ich die Bewertung mit der schlechten Küche nicht nachvollziehen; und dass dadurch noch 4 kg abgenommem wurden ist mir schleierhaft. Da kann was nicht stimmen. Im Bewegungsbad könnten die Fenster mit einer Folie beklebt sein, da direkt daran ein Fußweg vorbeigeht und jeder hereinschauen kann. Das ist nicht sehr angenehm. Außerdem ist es in der Umkleide und der Dusche "eiskalt". Was mich gestört hat, waren die Raucher, die teilweise sehr uneinsichtig waren. Z. B. hat mein Zimmernachbar geraucht, und dass sich manch ein Rollstuhlfahrer direkt neben dem Haupteingang unter dem Dach genau neben dem "Rauchen Verboten-Schild" platziert und raucht, grenzt schon an Frechheit und gehört geahndet. Das Freizeitangebot war nicht so der Hit aber es war eine angenehme Zeit.

2 Kommentare

FKL am 18.02.2016

Vielen Dank für Ihre Bewertung über unsere Einrichtung.
Wir freuen uns, dass Sie sich in unserem Haus wohl gefühlt haben und gesundheitliche Besserung in unserer Rehaklinik erreichen konnten.
Über Ihr Lob haben wir uns sehr gefreut und geben dieses gerne an unsere Mitarbeiter weiter.
Für Ihre kritischen Äußerungen bedanken wir uns ebenfalls und nehmen diese gerne an.
Das Bekleben der Fenster im Schwimmbadbereich wurde bereits einer Firma in Auftrag gegeben und wird in den nächsten Tagen realisiert. Die Temperatur im Umkleide-/Duschbereich werden wir prüfen lassen. Leider gelingt es uns nicht immer den Geschmack aller Patienten im Bereich Freizeit zu treffen. Hierfür bitten wir um Verständnis.
Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung.
Ihr Team der Fachklinik Bad Liebenstein

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle medizinische Betreuung gegen schlechte Verwaltung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Medizinisch sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Nur Verwaltung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Anpassung des Therapieplanes - dabei sehr flexibel
Kontra:
Abzocke bei der Rechnungslegung
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstöringen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik machte bei mir vom medizinischen Standpunkt einen sehr guten Eindruck. Ich fand sehr kompetentes Personal, das mir mit hohem Engagement half wieder gesünder zu werden. Leider wurde ich von der Klinikverwaltung regelrecht verarscht. Mir wurde mehrfach eine Preisliste vorgelegt die ich schriftlich zu bestätigen hatte. Bei der endgültigen Abrechnung wurde dann eine völlig andere, mir nie bekannt gegebene Preisliste, als Kalkulationsgrundlage benutzt. Meine Eingabe hierauf wurde lapidar abgewiesen mit der Bemerkung das diese neue Preisliste schon seit Monaten gelte!?! Anscheinend aber unter Verschluss stand. Somit bin ich auf mehreren Hundert Euro Kosten sitzen geblieben. Die Rechnungen weisen auch die Zusammensetzung der Gesamtkosten nicht aus. Für Privatpatienten ist diese Klinik absolut nicht zu empfehlen.

Top Rundumservice

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle medizinische und therapeutische Betreuung, super Verpflegung, sehr schöne Zimmer
Kontra:
Matratzen waren sehr dünn
Krankheitsbild:
Kniegelenk Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin von der Klinik und ihren Mitarbeitern, von der Rundumbetreuung sehr zufrieden. Zimmer sind sauber und sehr schön eingerichtet. Ein großes Dankeschön nochmal an das nette Reinigungsteam. Die Matratze im Bett könnte dicker sein. Von meiner Ärztin war ich super beeindruckt, total menschlich und nett und fachlich top. Allgemein war das Personal sehr nett. Die Verpflegung war Top und ich vermisse das Wahlessen hier Zuhause sehr. In dem Zusammenhang muss man das Bedienungspersonal besonders erwähnen, denn hier hat man sich immer wohl gefühlt. Meine Therapeutin Frau Schellenberg war einfach spitze, sie wusste immer was mir gut tut. Danke dafür. Aber das gesamte Therapeutenteam war einfach spitze. Hier wollte einfach jeder das man mit super Therapieergebnissen nachhause geht. Mir hat die Reha echt gut getan und ich würde jederzeit wieder dieses Haus wählen.

sehr zu empfehlen!!!!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.7.2014 bis 24.7.2014 in dieser wunderschönen Klinik und möchte mich auf diesem Weg herzlich bei den Ärzten, Therapeuten, dem Pflege-, Küchen und Reinigungspersonal für die gut gelungene Rundumbetreuung bedanken.

Therapien top

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten mit Ausnahme der stromanwendungen
Kontra:
Einfallsreichtum der Küche in der Herstellung geschmackloser speisen (Ausnahme Salate)
Krankheitsbild:
Schlaganfall, mit hemiparese rechts
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 08.09. - 31.10.2015, schlaganfall
großes haus, freundlicher empfang, Schwestern- und arztbetreuung.
exzellenter hol-bringservice, zimmer etwas "old-fashioned" , raumpflege verbesserungswürdig (den Patienten interessiert nicht unbedingt die stöhnerei über die viele Arbeit, eher, daß es sauber ist. die keimbelastung kommt ja kaum von zuviel Hygiene.
alles in allem war es ja kein urlaub im wellnesshotel sondern ein reha Aufenthalt in einer Klinik.
natürlich kann man sich wundern, daß es die Küche schafft derart geschmackloses essen zu produzieren, sie meistert diese Herausforderung aber täglich mit Bravur. immerhin konnte ich so 4 kg abnehmen.
extrem positiv sind die Therapeuten. evtl. missliebige scheinen "strafversetzt" in die elekro-abteilung worden zu sein.

2 Kommentare

RvSchlotterstein am 25.05.2016

kann ich bestätigen. Das Essen ist unglaublich schlecht. Dafür braucht es keinen Koch... Da muss jemand am Werk sein, der seinen Job nicht mag. Das Buffet ist so ungesund, Ernährung wie anno Mittelalter... Wurst, Käse, Leberwurst, noch mehr Leberwurst... da könnte man ein Äffchen in die Küche stellen, es wäre wohl besser...

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinikempfehlung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 13.10. - 10.11.2015 war ich Patientin in der m&i-Fachklinik Bad Liebenstein.
Meinen Aufenthalt in der Klinik habe ich sehr genossen. Ich möchte mich bei allen die in der Klinik arbeiten bedanken. Alle waren stets hilfsbereit und freundlich.
Ein herzlicher Dank geht an alle Therapeuten/innen, ganz besonderen Dank an Herr und Frau Rödig, alle haben sich jeden Tag sehr viel Mühe mit uns gegeben und uns auch immer wieder mal zum Lachen gebracht.
Zu loben ist auch der Service und das Küchenteam, das uns jeden Tag und zu jeder Mahlzeit mit einem ganz leckeren Essen oder Büffet verwöhnt hat.
Ich danke meinen Ärztinnen, den Schwestern und Pflegern von Station 2 und auch ein Dankeschön an den Hol- und Bringedienst. Natürlich danke ich ebenso den Reinigungsdamen.
Vielleicht könnte das Veranstaltungsangebot für die Unter-40-Jährigen etwas vielfältiger sein.
Ich habe mich immer gut betreut und umsorgt gefühlt. Sonst habe ich nichts weiter zu beanstanden, sollte ich mal wieder in eine Reha dürfen so werde ich mich wieder für die m&i-Fachklinik in Bad Liebenstein entscheiden.

kompetent, freundlich, flexibel

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Betreuungsteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich auf diesem Wege für eine zuvorkommende, kompetente und vertrauensvolle Betreuung meines Vaters in Ihrem Hause bedanken. Besonders die gegenseitige Achtung, der entgegengebrachte Respekt und das Verständnis füreinander wird bei Ihnen groß geschrieben. Mein Vater fühlt sich trotz seiner Erkrankung in Ihrer Einrichtung gut aufgehoben. Besonders Ihr Verständnis für die "kleinen Wehwehchen" wurde von Ihrer Pflegedienstleitung in Form eines problemlosen Zimmerwechsels dokumentiert. Daran erkennt man, dass Ihre Leitsätze keine leeren Versprechungen sind. Hoffen wir für die kommenden Wochen, dass der Genesungsprozess gut vorankommt und mein Vater wieder viel Selbständigkeit zurückgewinnt.
Danke!
Monika Meier, Tochter von Robert Schmidt, Bad Liebenstein

Eine wirklich gute Fachklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefarzt, Schwestern, Therapeuten, Bedienpersonal
Kontra:
Obwohl ich nicht fahrtüchtig war, musste ich mich um meine An - u. Abreise selber kümmern.
Krankheitsbild:
Rehabilitation nach einem Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Behandlung durch den Chefarzt sehr zufrieden. Die Zimmer sind gut ausgestattet. Das Essen ist gut. Ich bin mit Unterarmstützen gelaufen und wurde durch das Bedienpersonal im Speisesaal sehr gut bedient. Die Therapeuten sind alle hoch motiviert. Mein Aufenthalt in der m & i - Fachklinik in Bad Liebenstein war ein voller Erfolg.

Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlungsvermögen u. Kompetenz, sehr ruhige und geräumige Zimmer
Kontra:
Multimedia - Gebühren
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von dem Entgegenkommen in jedem Bereich sehr positiv überrascht. Mein herzlicher Dank gilt meiner Ärztin und auch meiner Psychologin sowie allen anderen.

Weitere Bewertungen anzeigen...