Lungenklinik Hemer des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbandes GmbH

Talkback
Image

Theo-Funccius-Straße 1
58675 Hemer
Nordrhein-Westfalen

33 von 41 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

43 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolle Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
TOLLE KLINIK
Kontra:
FÄLLT MIR NICHTS EIN
Krankheitsbild:
VERSTOPFTE VENTILIMPLANTATE IN DER LUNGE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ZUM ERSTEN MAL IN DER KLINIK IN DER PNEUMATISCHEN AMBULANZ.SEHR NETTES UND FREUNDLICHES PERSONAL.DAS GESPRÄCH MIT DEM BEHANDELDEN ARZT VERLIEF SEHR ENTSPANNT UND WENIG AUFGEREGT.MAN HAT DAS GEFÜHL MIT SEINER KRANKHEIT(IN MEINEM FALL COPD 3 GOLD) AM RICHTIGEN ORT ZU SEIN.BEI MIR WURDE EINE BRONCHOSKOPIE DURCHGEFÜHRT UM MEINE VENTILE IN DER LUNGE WIEDER FREI ZU BEKOMMEN.HABE MICH SELTEN SO GUT AUFGEHOBEN GEFÜHLT.DER EINGRIFF WAR EIN VOLLER ERFOLG.MEINEN DANK AN DAS WIRKLICH SEHR NETTE KOMPETENTE PERSONAL.

Ich bin sehr dankbar

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Emphatische Ärzte und Pflegekräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Weaning nach invasiver Langzeitbeatmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 6.12. bis zum 28.12.21 nach einer schweren Covid-19 Infektion als Weaning-Patient in der Lungenklinik Hemer. Obwohl ich eine sehr schwere Zeit hatte, habe ich den Aufenthalt in sehr guter Erinnerung. Service-, Pflegekräfte und Ärzte waren immer ausgesprochen nett und hilfbereit. Sie haben trotz aller Belastung eine tolle und engagierte Arbeit gemacht. Soviel Freundlichkeit und echte Zuwendung hatte ich nicht erwartet. Der Aufenthalt dort hat mir sehr geholfen wieder ins Leben zurückzufinden. Auch die hervorragende Küche hat zu meiner Genesung beigetragen. Dass ich heute wieder fast ohne Einschränkungen leben kann verdanke ich zum großen Teil der ausgezeichneten Behandlung in Hemer. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken!

Immer wieder

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
die Kopfkissen
Krankheitsbild:
Copd mit schwerem Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum wiederholten Male in der Klinik,wieder Station 6:wie im Januar(jetzt nach der OP).Diese Station wurde schon komplett erneuert.Alles hell,freundlich und übersichtlich.In den letzten Jahren hat sich nichts verändert,von der Aufnahme bis zur Station;ist das gesamte Personal zu vorkommend.Niemand verliert hier die Nerven,auch wenn es manchmal zu viele Patienten gibt.Alle sind hilfsbereit,freundlich und nicht gestresst.Zu der Station 6 kann ich nur sagen:super.Ärzte,Pfleger und Schwestern leisten eine wahnsinns Arbeit.Jede Frage wird beantwortet,Hilfestellung geleistet!!Hier ist man keine Nummer.Was fehlt:Gummibärchen und Schokolade fürs Team.Auch ein grosses Lob an das Reinigungspersonal und natürlich die Küche.Esse ist sehr gut.Wer in dieser Klinik was zu meckern hat,ist hier fehl am Platz.

VON HERZEN VIELEN DANK

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: Seit 10 J   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
EINFACH GROSSARTIG
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD /VERDACHT AUF TUMOR
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

MEIN MANN IST SEIT ÜBER 10 JAHREN, PATIENT IN HEMER. ICH /WIR MÖCHTEN UNS VON GANZEM HERZEN FÜR DIE LIEBE BETREUNG BEDANKEN. ÄRZTE /PFLEGEPERSONAL ECT. HABEN IMMER EIN OFFENES OHR UND BEI DEM GANZEN STRESS STEHT FREUNDLICHKEIT ECT AN ERSTER STELLE. DA WIR AUS DEM KREIS RECKLINGHAUSEN KOMMEN AUCH EIN HERZLICHES DANKESCHÖN FÜR DIE NETTE ART AM TELEFON AN DIE ANGESTELLTEN AN DER ANMELDUNG ECT. BISHER LAG MEIN MANN IMMER AUF STATION 4 DURCH DEN UMBAU IST ER DIESMAL AUF STATION 8 EGAL WO ER BEHANDELT WIRD EINFACH NUR EIN GANZ GROSSES LOOOOOB. ICH /WIR SIND EINFACH DEM GANZEN PERSONAL UND DEN ÄRZTEN (ALLE) SEHR SEHR DANKBAR. ????????????VIELEN VIELEN DANK FÜR ALLES ????????EHELEUTE SOMMER

Sehr gute Klinik bei einer Lungenerkrankung nur zu empfehlen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2121   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute und kompetente Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal in allen Bereichen
Kontra:
Bei mir gibt es kein Kontra
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärzte waren immer zur Stelle und gaben mir immer Auskunft auf meine Fragen,Schwestern und Service Personal Top waren alle sehr nett und einfühlsam haben auch einmal getröstet wenn man mal einen Tiefpunkt hatte. Das Essen was hier vielfach angesprochen wurde war in Ordnung bei den Leuten die sich hier beschweren gibt es zuhause auch nicht jeden Tag Kaviar und Hummer zum Abschluss die lungenklinik in Hemer ist uneingeschränkt zu empfehlen, auch meine Frau wurde dort mit der gleichen Diagnose wie bei mir eingeliefert und behandelt mit sehr gutem Erfolg zum Abschluss wenn Sterne vergeben könnte und 5 Sterne wären das höchste würde ich 10 Sterne vergeben.

Sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Diagnose und Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hyper eosinophiles syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal.
Herforagende Ärzte.
Sehr gutes Essen.
Diese Klinik kann man nur weiter empfehlen

Gute Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Klinik wird umgebaut)
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd 4 mit schwerem Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mittlerweile zum 4.ten Male in der Klinik.Lag nun auf einer anderen Station,aber hier,kann ich nur positives berichten.Das ganze Personal von Schwestern,Ärzten und Pflegern sind sehr freundlich.Kein Stress und man bekommt auf alles eine Antwort.Die ganzen Untersuchungen liefen reibungslos und auch hier,kein Stress. Das Klinikessen hat sich nicht geändert.Grosse Auswahl und vom Geschmack,sehr gut.Da spreche ich hier für mich.Kann die Klinik nur weiterempfehlen.

gesundes Mißtrauen ist angebracht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Chemotherapie-Wirkung
Kontra:
Eindruck: Ärzte behandeln keine Patienten sondern "Na Ja"
Krankheitsbild:
Bronchial Karzinom +Lungenarterieembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das den Ärzten unterstellte Personal ist durchgängig sehr freundlich. Ausnahmen gibt es auch da. Die Verständigung zwischen den Ärzten und den Patienten ist wirklich unzumutbar. Ich wurde sogar darauf hingewiesen, ich würde Zuviel fragen. Ich ging darauf ein und fragte nicht mehr sondern bestätigte dass alles gut sei. Die Therapie traute ich mich nicht zu unterbrechen. Bei leichteren Beschwerden hätte ich die Klinik verlassen. Psychologie scheint ein Fremdwort zu sein in dieser Klinik. Du sollst funktionieren so mein Eindruck. Ein Arzt nahm sich dann doch etwas Zeit um Missverständnisse auszuräumen. Bei sehr großer Hitze saß ich nicht nur allein ca. eine Stunde im Warteraum der Aufnahmeambulanz. Auch andere Patienten beklagten die wirklich nervige Organisation in diesem Haus. Auch erklärungswürdig die merkwürdige Belegung der Zimmer auf der Station. Zum Abschluss der Chemotherapie wurde mir eröffnet, ich hätte eine Lungenarterienembolie, ich bekam 3 Heparin-Spritzen in die Hand gedrückt mit dem Hinweis ein Abschlussbericht würde hinterher geschickt. Ich solle alles mit meinem Hausarzt besprechen. Trotz aller Unannehmlichkeiten würde ich dort weiter in Behandlung bleiben. Grund: Alle Befunde und Akten liegen in Hemer und nur dort kann eine Beurteilung des Krankheitsverlauf vorgenommen werden.

Sehr gute Klink

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Adenokarzinom in der Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War Mitte Dezember 2019 wegen Verdacht auf Lungenkarzinom zur Untersuchung in der Klinik, Untersuchungen wurde vorher sehr ausführlich mit uns besprochen und auf Nachfragen nochmals alles genau erläutert z.B. die Risiken, Nebenwirkungen etc., Anfang Januar 2020 wurde dann in einer OP der linke Lungenlappen entfernt,konnte nach ein paar Tagen die Klinik verlassen, Danke sagen möchte ich allen angefangen von den sehr kompetenten Chefärzte, Ärzten, Schwestern bis hin zur Reinigungskraft die mich in dieser Zeit begleitet haben, ich werde diese Klinik immer wieder weiterempfehlen

Klinik mit Wohlfühlcharakter

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf fehlende WC/Duschen im Zimmer)
Pro:
Das gesamte Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd/ Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meinen Aufenthalt als sehr angenehm empfunden.
Der Stationsarzt war einfach Spitze, sehr bemüht, freundlich und immer für uns Patienten da.
Ebenso das gesamte Stationspersonal.
Die Damen in den Funktionsabteilungen waren trotz des Stresses immer freundlich und gelassen.
Schade nur, dass nicht alle Zimmer mit WC und Dusche ausgestattet sind.
Aber wie ich hörte soll sich das ja nach dem großen Umbau ändern.

Gemischte Gefühle

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stationspersonal durchweg bemüht und sehr freundlich
Kontra:
Aufklärung / Beratung durch Ärzte unzureichend
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik mag fachlich (sehr) gut sein, das menschliche kommt allerdings sehr kurz.

Mit der Diagnose "Lungenkarzinom" eingeliefert, innerhalb von 5 Tagen wurde auf 3 verschiedenen Stationen ein Bett zugewiesen, dazwischen reichlich Untersuchungen - als ob man nicht genug Stress hat.

Das Stationspersonal wurde ausnahmslos sehr positiv wahrgenommen, einfühlsam und kompetent.

Die Aufklärung/Beratung durch die Ärzteschaft kann ich nur mit "pseudo" beschreiben.
Die wenigen Gespräche zwischen Arzt und Patienten fanden statt, während der Patient bereits eine hohe Tagesdosierung an Morphium bekommen hat - die Aufnahme und Verarbeitung der geflossenenen Informationen konnte daher nicht wirklich erfolgen.
Den Tag darauf bat ich um ein persönliches Gespräch mit dem behandelnden Arzt, man möchte schließlich wissen was los ist.

Abschließend konnte ich alle (teilweise sehr wichtige) Informationen erst dem Entlassungsbrief entnehmen.

Ich bin sehr enttäuscht wie mit medizinischen Laien umgegangen wird. Informationen werden vorenthalten oder als vorhandenes Wissen vorausgesetzt.

Angenehme Erfahrung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemnot mit Verdacht auf Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Mutter war 3 Wochen auf der Station 2 in der Thorax Chirurgie. Wir können nur positives berichten. Das Zimmer sowie die Verpflegung waren prima. Die Schwestern waren alle nett und schauten immer rein um zu fragen ob alles in Ordnung sei.Ganz besonders danken möchten wir Dr. Gupta der immer Zeit für uns hatte wenn wir Fragen hatten. Wir können diese Klinik nur weiterempfehlen.

Super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
lungenkrank und rauchen
Krankheitsbild:
COPD/Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum ersten Mal in dieser Klinik. Das gesamte Personal ist sehr freundlich. Hat man Fragen, werden diese in Ruhe und ausführlich beantwortet. Das Essen schmeckt.In dem kleinen Klinikgarten kann man sehr gut inne halten.Alles in allem:ich kann diese Klinik weiter empfehlen.

aufenthalt im Schlaflabor

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal und super Saubere Zimmer
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
schlafnapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in die Klinke gekommen wegen Schlafapnoe zur Kontrolle. Ich würde dort sehr gut auf genommen das Personal ist sehr freundlich und man kann jeder zeit ansprechen und man bekommt eine richtiges Antwort und es würd sich sofort dumm gekümmert wenn man was braucht egal um welche Uhr zeit(es gibt nicht die Antwort sowas wie ich komme gleich und dann dauert das stunden nein das gibt es im Schlaflabor nicht)im gegen teil ich hatte eine Nacht um 24 Uhr geklingelt es dauerte keine Minute und eine Schwester stand in meinem Zimmer und fragte mich sehr freunde was ich bauche und nach nochmal eine Minute war die gewünschte Schlaftablette in meinen Mund. Die Schwester die mich Verkabelt hat war super drauf und nahm mir mit ihren super zureden meine angst. Und Morges wo ich die ganzen strippen ab bekommen habe wieder nur freundliche Gesichter ich bedanke mich dafür das es so ein Personal noch gibt.


Ein Kritik punkt gibt es aber und das betrifft die ein Weisung in das gerät da würd man dann doch wie auch in anderen Schlaflaboren alleine gelassen das Gerät kommt mit den Einstellungen man Schläft damit und bekommt es dann mit nach hause ohne große Einweisung und das finde ich dann wieder schade, weil die Klink so wie das Schlaflabor ist sonst super.

Die Zimmer sind sauber nicht klein und gut eingerichtet so das man sich wohlfühlen kann man muss sich zwar das Bad mit ein anderen Patient teilen aber das ist ok
Ich habe nun ein Schlaflabor gefunden wo gerne wieder meinem Kontroll Termin war nehmen möchte habe mich wie zuhause gefühlt

Ich bedanke mich bei dem Personal des Schlaflabors

Grüße Hermann David

Eine wirklich gute Klinik

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische / pflegerische Versorgung, Unterbringung
Kontra:
nichts - ein Krankenhaus ist kein Hotel
Krankheitsbild:
Adenokarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mein Mann an einem Adenokarzinom erkrankt und bereits eine entsprechende Operation überstanden hatte, haben wir uns für die beiden noch folgenden Eingriffe über die Weisse Liste nach einer Klinik mit sehr großer Erfahrung in diesem Bereich informiert.

Da stand Hemer an 2. Stelle.

Heute nun ist er nach 2 Wochen in gutem Zustand und überglücklich entlassen worden.

Sowohl die medizinische als auch die pflegerische Versorgung waren absolut hervorragend, sehr empathisch und patientenorientiert.

Die Unterbringung in zugegebenermaßen etwas in die Jahre gekommenen, jedoch blitzsauberen und freundlichen Patientenzimmern und die große Ruhe in diesem Haus trugen ebenfalls sehr zum Wohlbefinden bei.

Auch an der Speisenversorgung gab es nichts auszusetzen.

Als Angehörige übernachtete ich zwei Wochenenden für kleines Geld incl Frühstück im angeschlossenen Gästehaus - auch hier alles blitzsauber, alles vorhanden, großer Wohlfühlfaktor.

Ich habe absolut keine Parkplatzprobleme gehabt - zu Stoßzeiten ist es vielleicht manchmal notwendig, in den anliegenden Straßen zu suchen, aber ich persönlich konnte immer auf dem Parkplatz stehen.

Diese Klinik war für meinen Mann (und mich als Angehörige) ein wirklicher Segen und ein Glück im Unglück. Es herrschte eine fast familiäre Atmosphäre

Herzlichsten Dank an alle, die sich täglich in Hemer so gut um die ihnen anvertrauten Patienten kümmern!

Lungenkrankheit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Patienten nachbarn
Kontra:
Ärzteteam
Krankheitsbild:
Lungenkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Verstehe nicht, wie diese Kilink so gut bewertet werden kann.

Die Ärzte hier kümmern sich nicht richtig um die Patienten.

Jeder Arzt kommt und untersucht für sich und redet für sich. Hier werden die Patienten wie Tiere behandelt. Die nehmen sich gar nicht die Zeit für die Menschen. Aber sich mit deren Kolegen über privates zu unterhalten , das geht immer !!!

Wirklich nicht empfehlenswert!!!

Weiterzuempfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super nettes freundliches und hilfsbereites Personal. Man wird dort als Patient wahrgenommen und nicht als Nummer oder als störend empfunden...wie in anderen Krankenhäusern.
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Behandlung, sehr nettes zuvorkommendes Personal. Keine Wartezeiten bei Untersuchungen im MRT oder CT. Man wird als Patient gesehen und nicht als Nummer 123 von Zimmer 223.

Keine Reaktion/Stellungnahme

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchitis schon geschrieben
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich beziehe mich auf meine Bewertung - falsche Diagnose - und möchte nun abschließend erklären, dass ich es als gut und korrekt empfunden hätte, wenn die klinik irgendwie reagiert hätte und mich kontaktiert hätte.
Außer einen Anruf bei meiner Hausärztin erfolgte da nichts. Ein Anruf an mich wäre schön gewesen.

Empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe oben
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die beste Klinik die ich kenne.Die Pflegekräfte und die Ärzte sind sehr kompetent,sehr freundlich und ständig für die Patienten da.
Ich kann die Klinik nur empfehlen. Besonders Dr. Westhoff hat mir durch seine Behandlung ein neues Leben gegeben. Vor meinen regelmäßigen Klinikaufenthalten in Hemer benötigte ich sehr oft notärztlicher Hilfe.

Unbedingt weiter zu empfehlen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Pleuraerguss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin aus einer anderen Lungenfachklinik nach Hemer verlegt worden, da man mir dort nach 3 Wochen Aufenthalt nicht weiter helfen konnte. Ich kam auf die Station 14 und war überwältigt von der Ausstattung. So etwas habe ich bisher nur in einem Hotel gesehen. Nach 2 Tagen wurde ich operiert und kam über Nacht auf das Überwachungszimmer der Station 2. Hier möchte ich die Betreuung besonders hervorheben. Nach 5 weiteren Tagen wurde ich entlassen. Insgesamt habe ich mich dort sehr wohl gefühlt. Alle Personen, mit denen ich dort zu tun hatte, waren nett und zuvorkommend. Die beteiligten Ärzte haben eine super Arbeit geleistet. Vielen Dank.

Falsche Diagnose kein Bericht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Unterkunft und Untesuchungen
Kontra:
S. Bericht
Krankheitsbild:
Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines lang anhaltenden Hustens wurde bei mir stationär u.a. eine Bronchoskopie vorgenommen. Bei der Aufnahme durch die Ärztin wurde mir gleich mitgeteilt, ich läge ja schon evtl. gut auf der Chemo Abteilung. Nach überstandenen Brustkrebs nicht sehr aufbauend für mich.
Bei der Entlassung teilte mir diese Ärztin dann mit, dass Sie den Entlassungs Bericht erst noch mit ihrer Oberärztin besprechen müßte, aber ich hätte Copd, das wäre eine unheilbare Lungenerkrankung. DAS WAR'S!!!! Der Bericht sollte mir dann zugesandt werden. Seit dem 28.6
warte ich darauf. Nach schlaflosen Nächten erhielt meine Hausärztin nach 7 Anrufen dann den Bericht und bei Ihr wurde mir dann erklärt, dass ich kein Copd, sondern Asthma habe und eine total falsche Diagnose erhalten habe.
Wie kann man eine Patientin mit solch einer Diagnose entlassen?
Die Nervenbelastung war enorm und alles umsonst.

Eine sehr gute Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unbürokratisch)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas älter aber ist nicht so wichtig)
Pro:
Alles nur positiv
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Verdacht auf Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik, fachlich sehr kompetent. Ich habe, in keine anderen Klinik, so ein kompetentes Personal (Ärzte sowie Krankenschwestern und Pfleger) erlebt. Super freundlich und sind ständig für den Patienten da.

Positive und Negative Feststellungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Sanierung müßte durchgeführt werden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Patient wird in die Behandlung miteinbezogen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Ärzte und Pfleger)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gute Therapeuten und Betreuung ,Weaningstation sehr hoher Qualitätsstandard)
Pro:
Sehr freundliches, motiviertes Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
erheblicher Sanierungsbedarf im alten Gebäudetrakt
Krankheitsbild:
COPD, Entwöhnung von der maschinellen Beatmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde im Februar 2018 nach einem 6 wöchigem Aufenthalt auf der Intensivstation, als Komapatient, in einem Allgemeinkrankenhaus,auf die Weaningstation der Lungenfachklinik Hemer überwiesen.
Die fachliche Kompetenz und der außergewöhnliche Einsatz des Pflegepersonals, der Ärzte und Therapeuten ist es zu verdanken das es meiner Frau nach 4 Wochen Aufenthalt wieder so gut geht,das man im Anschluß des Aufenthalts schon über eine Rehamaßnahme spricht.
Leider mußte meine Frau wegen des momentanen Bettennotstandes die Weaningstation verlassen und wurde auf Station 4 verlegt.
Der Zustand der Räumlichkeiten ,des in die Jahre gekommenen Altbaues,
weist auf einen erheblichen Sanierungsstaus hin.
Auf den teilweise kleinen Zimmern gibt es weder eine Toilette, noch eine Duschmöglichkeit.
Ganz extrem wird die Situation wenn der Patient einen resistenten Keim hat,
dann kann er nicht auf die Toilette noch in die Dusche, somit muß er wieder
mit einem Toilettenstuhl auf dem Zimmer vorlieb nehmen.
Ich finde es schade, das eine Klinik mit einer zertifizierten Weaningstation
und einem hochmotiviertem Personalstamm auf der anderen Seite einen so
veralteten Gebäudetrakt hat, der den heutigen Anforderungen der Räumlichkeiten und Hygienestandarts einer Fachklinik in keiner weise mehr standhalten kann.
Wenn man den altersbedingten Zustand auf einigen Stationen außer acht läst,ist die Lungenklinik Hemer,was den Genesungserfolg meiner Frau betrifft ,für mich erstmal die erste Empfehlung.

Die Klinik ist aus meiner Sicht vorbehaltlos zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit. Service, ärztliche Leistung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für 5 Tage in der Klinik auf der Station 14 und kann nur positives berichten. Die Schwestern ( in allen Bereichen, auch im Schlaflabor ) und auch insbesondere die ärztliche Betreuung waren hervorragend.

Es ist und bleibt ein Krankenhaus aber hier wird für den Patienten sowohl medizinisch als auch menschlich alles getan dass man sich wohl fühlt und auch in guten Händen ist.

Ich kann die Klinik uneingeschränkt empfehlen.

Lungenkrebs

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Muschallik)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Pancous Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter(Mutter) liegt derzeit in der Lungenklinik in Hemer, Sie hat schon 2 Operation der Lunge hinter sich. Sie lag zuerst auf Station 6, und seit 2 Wochen liegt Sie auf Station 1. Die Krankenpfleger sind alle sehr nett und hilfsbereit. Besonders loben möchten wir Herrn Doktor Muschallik, der sich wirklich immer Zeit nimmt einem alles zu erklären und dabei Mensch ist! Er hat uns sehr viel Angst genommen und durch mehrere Gespräche Mut gemacht. Er ist absolut kompetent und ist immer da wenn man fragen hat.

Viele Liebe Grüße
Schatzi & Sahra

Vielen Dank an die Station 6 !!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird vorher alles besprochen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Gebäude ist halt in die Jahre gekommen .)
Pro:
Keine Hektik und kein Stress .
Kontra:
Mir ist nichts negativ aufgefallen.
Krankheitsbild:
COPD GOLD Stufe 2 , Sarkoidose Typ 2 , Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 lag ich schon einmal in der Lungenklinik Hemer. Ich mußte damals an der Lunge operiert werden. Da ich schon 2010 sehr gute Erfahrungen mit der Klinik gemacht hatte , entschloß ich mich auch 2017 für die Lungenklinik Hemer. Es ging mir immer schlechter. Bei der kleinsten Anstrengung bekomme ich keine Luft, daraufhin wurde ich stationär in der Klinik aufgenommen. Fünf Tage wurde ich umfangreich untersucht. Die Ärzte waren immer ansprechbar und nahmen sich Zeit für mich. Jede Untersuchung wurde mir vorher erklärt und anschließend wurde die Auswertung mit mir besprochen. Das Klinik Personal war sehr nett und zuvorkommend. In den fünf Tagen habe ich niemanden gesehen der schlecht gelaunt war. Es war zu keiner Zeit etwas von Stress oder Hektik zu bemerken. Einige beschweren sich über den Zustand der Bäder und WC`s. Das Gebäude ist schon etwas älter, aber ein neues Bad kann mich nicht gesund machen sondern nur gute Ärzte und gutes Klinik Personal! Und die gibt es in der Lungenklinik Hemer!! Im Januar bin ich wieder für eine Woche stationär in der Klinik. Ich kann die Klinik Hemer jedem empfehlen. Vielen lieben Dank an alle die mich so gut gepflegt haben!
PS : Nur das bezahlen der Wlan Gebühr könnte einfacher sein !

Ein angenehmer Krankenhausaufenthalt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
In allen Abteilungen und auf den Stationen sehe nettes kompetentes Personal und Ärzte.
Kontra:
Die Ausstattung der Zimmer ist verbesserungwürdig.
Krankheitsbild:
Lungeninfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier drei Wochen verbracht , wegen einer Lungenoperation. Ich kann nur positives berichten. Ärzte und Pflegepersonal in allen Abteilung waren sehr freundlich und immer um das Wohl der Patienten bemüht. Ich würde jederzeit wieder dort hingehen.

Hemer

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mein Vater ist immer noch tot)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patient wird von Station zu Station verlegt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (OP war angeblich erfolgreich verlaufen, alles gut lt. Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Pflegenotstand, überlastetes und freches Pflegepersonal)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Stationszimmer waren ausreichend, die Intensivzimmer befriedigend. Es nützt leider nur nichts, wenn die gute Ausstattung nicht zum Wohle des Patienten auch eingesetzt wird!)
Pro:
Lungen-Spezialklinik in Heimatnähe
Kontra:
Katastrophale Folgen einer Routine-OP mit Todesfolge
Krankheitsbild:
Verdacht auf Lungenkrebs, Befall rechter Lungenlappen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Enstation Lungenklinik Hemer!!!, wie der Ruf der Klinik in der "guten alten Zeit" meiner Jugend!

Trotz Diagnose vom überweisenden Hausarzt: leichte Schatten auf der Lunge, bitte um Abklärung.

Nun ist mein Vater tot. Mit 75 Jahren, geistig voll auf der Höhe, nur altersgerechte Zipperlein, verstorben am 20.09.2016 in Ihrem Haus. Ich persönlich hab wirklich mit allen gesprochen, die für meinen Vater zuständig waren. Ärzte, Schwestern, Pfleger etc, JEDEN Tag aufs Neue (dank des Schichtdienstes) immer dieselben Sachen erzählt, weil er es, in seinem damaligen Zustand, nicht konnte.

Er hat Ihnen leider, leider leider sein vollstes Vertrauen geschenkt und Sie für Ihre Arbeitsüberlastung sogar bemitleidet und konnte ihr ruppiges oder arrogantes Verhalten ihm gegenüber sich nur dadurch erklären, dass sie völlig überlastet und unterbesetzt waren. Er war so ein MENSCH - immer für jeden vollstes Verständnis und Vertrauen, dass Sie schon wissen, was Sie mit ihm dort tun.

Mein Vertrauen haben Sie leider verloren, auch wenn Ärzte und Pflege ihr sicher Möglichstes getan haben. Inkompetent und arrogant wurden wir behandelt. Wenn ich mir ihre Seite (gerade vom Qualitätsmanagment ansehe) denke ich persönlich: "Was für einen Blödsinn die da schreiben!"

Ich wünschte, ich könnte diesen Fall mit Ihnen klären, damit ich diesen Punkt meiner Trauerarbeit endlich abschließen kann.

Hochachtungsvoll
C.N. aus Unna

1 Kommentar

TSchulte am 22.09.2017

Sehr geehrte Frau N.,

wir möchten Ihnen unser Beileid zum Verlust Ihres Vaters nochmals aussprechen. Der Abschied von einem geliebten Menschen ist ein einschneidendes Erlebnis und es braucht oftmals viel Zeit, um dies verarbeiten zu können. An dieser Stelle möchten wir Ihre Bewertung auch im Interesse unserer im Sinne des Patienten sehr engagierten Pflegenden und Ärzte aufgreifen. Wir haben das Krankheitsbild und den Krankheitsverlauf anhand der Patientenakte Ihres Vaters nachvollzogen. Dabei können wir aus Respekt vor den Persönlichkeitsrechten Ihres Vaters aber auch aus datenschutzrechtlichen Gründen hier nicht öffentlich unsere Sichtweise darstellen. Vielmehr bieten wir Ihnen an, mit dem Chefarzt der Thoraxchirurgie oder Anästhesie (als Verantwortlicher für die Intensivstation) über die Schwere der Erkrankung und den Verlauf ins Gespräch zu kommen. Sie sind über das gemeinsame Sekretariat (Tel 02372/908-2241) telefonisch zu erreichen. Darüber hinaus versichern wir Ihnen, dass wir uns jederzeit der Verantwortung gegenüber den uns anvertrauten Patienten bewusst sind und darauf achten, dass die Personalbesetzung den Anforderungen entsprechen. Bevor die Versorgung nicht mehr sichergestellt ist, reduzieren wir die Kapazitäten.

Mit freundlichen Grüßen

T. Schulte
Kfm. Direktor

Erfolgreiche Entfernung von Metastasen durch die Thoraxchirurgie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte, medizinisch-technisch hochwertige Station,
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Medulläres Schilddrüsenkarzinom, Entfernung befallener Lymphknoten an exponierten Orten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gewissenhafte Anamnese. Fachlich sehr kompetente, abwägende Vorbesprechung einer extrem schwierigen medullären Tumorentfernung. Nach der erfolgreichen Entfernung der Tumore(6Std.) konstante Beobachtung und Nachbehandlung der inneren und äußeren Wunden durch Fachärzte. Intensive Betreuung und Versorgung durch optimistisches, freundliches, sachkundiges Pflegepersonal.
Die Lungenstation ist eine moderne,offene Einrichtung. Auch Angehörige werden zuvorkommend aufgenommen. Für sie stellt die Klinik Zimmer zur Verfügung. Insgesamt sind wir sehr zufrieden.

Bin sehr zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sarkoidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 08.06.2017 wegen Luftnot von einem Lungenarzt eingewiesen worden.Ich war völlig fertig
habe mich schon aufgegeben und konnte nur noch weinen.Ich bin dort sehr nett aufgenommen worden.Es wurde eine Bronchoskopie durchgefürt und Proben aus den Lymphknoten entnommen.In 14 Tagen stand die Diagnose fest (Sarkoidose )Mein besondere Dank an den Hr.Westhoff, Hr.Litterst, A.Mareuta die sich viel Zeit für mich genommen haben und mich behandeln.Ein ganz grosses lob an die Schwestern der Station 4.
Diese Klinik ist sehr sauber,das Essen supper.Bitte weiter so,nur zu empfehlen. ich freue mich schon in 4 Wochen auf Nachuntersuchung.

Top Strahlentherapie

Strahlentherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Fachkompetenzen, Ausstattung, Wartezeiten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde an der Lunge bestrahlt, nachdem die Chemo nicht den gewünschten Erfolg hatte. 34 Bestrahlungen. Das Verfahren nannte sich IMRT. Der tägliche Besuch der Strahlentherapie und die Fahrten dahin waren natürlich belastend, aber stets wurde mein Vater von freundlichen Personal empfangen. Ob es die Mitarbeiterinnen an den Geräten, die Sekretärinnen oder die verantwortliche Strahlentherapeutin waren, alle hatten für uns ein nettes Wort. Das haben wir auf der Chemo-Station nicht immer so erlebt. Die Leiterin der Strahlentherapie Fr. Dr. Consdorf war bei Fragen oder Nebenwirkungen immer erreichbar und ansprechbar. Selbst in Stresssituationen vermittelte sie eine Ruhe auf uns. Man merkte, wir waren ihr in diesem Moment wichtig. Heute haben Nebenwirkungen wie Schluckbeschwerden und der Reizhusten bei meinem Vater nachgelassen.
Er hat sich wohl gefühlt und kann die Strahlentherapie Hemer nur weiter empfehlen.

Sehr gute Betreuung durch alle Berufsgruppen !!!

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Obstruktives Schlafapnoesyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung hat alles prima geklappt.
Ich habe sehr schnell einen Aufnahmetermin bekommen, alle Untersuchungen wurden zeitnah durchgeführt, sodass direkt am gleichen Abend die Messung im Schlaflabor stattgefunden hat.
Aufgrund des Ergebnisses wurde nach der Befundbesprechung eine CPAP Therapie veranlasst.
Die weitern 2 Nächte wurde die Druckeinstellung genutzt, sodass eine schnelle Befundnormalisierung erzielt wurde.
Das Gerät für die CPAP Therapie wurde direkt bestellt, sodass ich mein eigenes Gerät am Entlassungstag mit nach Hause nehmen konnte.
Für die Anwendung zu Hause habe ich alle wichtigen Informationen erhalten.
Sehr positiv zu bewerten ist auch die Möglichkeit jederzeit bei Rückfragen das Team des Schlaflabors ansprechen zu können, auch wenn man kein stationärer Patient ist.

unfassbare Zustände

Innere
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
aufnahmemitarbeiter
Kontra:
medizinisches personal, hygiene, datenschutz
Krankheitsbild:
lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer denkt als Krebspatient an dieser Klinik gut aufgehoben zu sein- der muss seinen Verstand an der Pforte abgeben. Der Informationsfluss über Erkrankung und weitere Behandlung erfolgt entweder gar nicht oder komplett falsch Der OP-Termin wird verschoben- aber der Patient hierüber nicht informiert...(erst durch Zufall auf Nachfrage um 17uhr am Vorabend der "geplanten" OP). Staging präoperativ unvollständig-wird dem nachfolgenden Arzt überlassen. Histobefunde werden gar nicht besprochen- auch wenn unklar. Absprachen werden nicht umgesetzt- Weiterbehandlung trotz Zusicherung nicht eingeleitet. Bei jedem neuen Chemotherapiekurs setzt sich dieses Chaos fort. Vor dem Labor bildet sich eine lange Schlange "Delinquenten"- die meisten davon immunsupprimierte Chemotherapiepatienten. Die am Fliessband vom Laborpersonal mit den gleichen Handschuhen, unter hygienisch fragwürdigen Zuständen der Blutentnahme zugeführt werden. Hygienisch fragwürdig verhält sich auch die Pflege auf der Station 10- Vielleicht sollte die Hygieneabt. die Verwendung eines Mund-Nase-Schutz noch einmal thematisieren! Besonders in solch sensiblen Bereichen. Der weitere Aufnahmeprozess spottet jeder Beschreibung- Datenschutz??? Da werden die Patientenunterlagen vor der Pflegeaufnahme einfach in einen Sammelkorb gelegt!! Die nachfolgenden Patienten lesen dann erst einmal, was die Mitpatienten angegeben haben. Das Chemotherapieprotokoll sieht etwas anderes vor, als dann umgesetzt wird (vinorelbin an Tag 2+8 statt 1+8).Aber in den Kruzarztbriefen wird jedes Mal wahrheitswidrig angegeben, die Vinorelbingabe hätte an Tag 1 stattgefunden. Warum man einem Patienten die Tortur des Wässerns bei Cisplatingabe an Tag 1+2 zumutet- hat keiner dort -auf Nachfrage- sinnvoll erklären können. Wenn Informationen gegeben werden (auch in Arztbriefen), so sind diese meist falsch.Falsche Wiederaufnahmedaten,falsche Diagnostikplanungen,widersprüchliche Angaben zur Weiterbehandlung. Nun ja- mag sich jeder selbst ein Bild machen!

1 Kommentar

TSchulte am 08.05.2017

Sehr geehrter Betroffener,

wir bedauern sehr, dass wir so große Unzufriedenheit bei Ihnen ausgelöst haben. Wir nehmen das Geschilderte ernst und bieten Ihnen hierzu gerne an, persönlich mit uns ins Gespräch zu kommen. Unter der Tel.-Nr. 02372/908-2111 können Sie uns erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

T. Schulte
Kfm. Direktor

Daumen hoch

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
medizinische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nörgler und unzufriedene Patienten wird es leider immer geben..........
Und weil es dort so "schlecht" ist werde ich in kürze zum 5.mal dort sein.
Von der Aufnahme,über das Labor, die Ärzte, das Pflegepersonal TOP !!!!!!!!!!!
Ausser in der Abtlg. LUFU, da gibt's doch eine die geht zum Lachen in den Keller :-((
Sicher ist das KH nicht auf dem neusten Stand, aber mir ist es wichtig hervorragende Ärztliche Betreuung zu erhalten. Was nutzt ein schöner Topf wenn nichts drin ist.........
Was das Essen anbetrifft, man kann es nicht jedem recht machen aber es ist ok.
Kleine Änderungen bei der Menuezusammenstellung werden vom Küchenpersonal leider oft ignoriert.

Ich habe geglaubt hier ist meine Frau gut aufgehoben.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gute Ärzte
Kontra:
Schlechtes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Fortgeschrittener lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau lag im Februar 2017 wieder in der Klinik wegen schluckbeschwerden. Im Anfang hat man sich sehr gut um sie gesorgt. Jedoch nach einigen Tagen wie klar war das sie nicht mehr lange zu leben hat wurde die Pflege von Tag zu Tag schlechter. Erst wenn man nach den Oberärzten verlangte wurden sie alle schnell. Mein Gefühl war das
Bewust langsam gemacht wurde. Oft wurde nur dabei gestanden und nichts gemacht. Nach meiner Meinung nach wurde vielleicht darauf hin gearbeitet das sie eher stirbt, was auch nach drei Wochen der Fall war. Ich würde mich lieber nicht mehr dort hin begeben. Auch das Zimmer war ne Zumutung. Die Tür zu klein so das man noch nicht mal mit einem Stuhl durchkam. Indem Bad war es so eng daß man nur allein Platz hatte. Was bei einem Notfall nicht gerade zum Vorteil ist. Wie gesagt, das Pflegepersonal läßt zu wünschen übrig. Ich dachte immer das es meine Frau dort gut geht.

enttäuschend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Letztlich zählt an erster Stelle das ärztlich fachliche.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (keine Beratung vorhanden)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Verwaltung (Abrechnung etc.) und Empfang top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz der Ärzte
Kontra:
weit ab jeglicher Realität, sozial(rechtlich) wird man alleine gelassen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachlich alles super, zumindest von ärztlicher Seite. Der Sozialdienst hingegen macht einen miserablen Job, da er seine Patienten null auf die Zeit nach dem Klinikaufenthalt vorbereitet. Es wird viel Theorie geredet, man wird direkt kurz nach Aufnahme mit der Hospizvorstellung konfrontiert, noch bevor man eine Diagnose bekommt. Wie aber ein Leben nach 3 Monaten Klinikaufenthalt als alleinstehende Person, die auf Sauerstoff angewiesen ist, zu laufen hat, muss man sich selber ausdenken. Schwach, sehr schwach. Die Ärzte machen ihre Sache fachlich sehr gut, aber auch sie finden die Brücke zu den Patienten nicht, erklären nicht was los ist, informieren nicht mal darüber, dass man einen Krankenhauskeim hat.

Absolut Empfehlenswert

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Kompetenz, Ausstattung, Verpflegung
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits zwei mal als Patient (insgesamt vier Nächte/fünf Tage) im Schlaflabor und kann nur positives berichten.
Alle Angestellten, ob Pfleger, Arzt oder Reinigungskraft waren sehr freundlich und zuvorkommend. Gerade die Pfleger-/innen waren trotz des enormen zeitlichen Drucks stets gut gelaunt und auch mal für einen lockeren Smalltalk zu haben.
Der Arzt, der mich betreute, war ebenfalls sehr freundlich und erklärte mir stets genau die Auswertungen und Ergebnisse. Auf Nachfragen wurde immer detailliert eingegangen, ich fühlte mich wirklich in guten Händen.
Die Nächte selbst waren natürlich nicht sonderlich erholsam, da es doch sehr schwierig ist, komplett verkabelt in den Schlaf zu finden. Tagsüber kommt deshalb natürlich enorme Müdigkeit auf, da man meistens einfach nur wartet: auf das Arztgespräch, aufs Essen oder einfach nur das endlich Abend wird. Die Tage werden einem schon lang, aber man kann sich ja frei bewegen.
Die Zimmer sind meiner Meinung nach absolut in Ordnung und werden gut gepflegt, die Nasszelle teilt man sich mit dem Nachbarn, ist halt kein Urlaub...
Das Essen wird von Schlaflaborpatienten im Bistro eingenommen, dafür bekommt man täglich entsprechende Gutscheine. Auch hier kann ich nichts schlechtes sagen, gerade das Frühstück fand ich immer sehr umfangreich und lecker.
Diagnostiziert wurde am Ende eine ausgeprägte Schlafapnoe, die man am besten mit einer Atemmaske therapiert. Mit dieser schlafe ich jetzt seit einem halben Jahr und fühle mich deutlich besser. Der Besuch im Schlaflabor hat sich für mich und meine Gesundheit also gelohnt.

Ich möchte mich herzlich bei allen Mitarbeitern
bedanken, für Ihre Fachkompetenz und Ihre freundliche, offene Art - bitte genau weiter so!

Nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Verwaltung, Terminierung, Essen
Kontra:
ärztliche Betreuung, Aufklärung
Krankheitsbild:
Schatten auf der Lunge, unspezifischer Reizhusten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

....Hilfe....
auf Grund eines Schattens auf dem Röntgenbild wurde meine Lebensgefährtin zur weiteren Abklärung in die Lungenklinik Hemer überwiesen. Nachdem ihr ein viel zu kleines 2-Bettzimmer, ohne WC und Dusche, zugewiesen wurde, wurden notwendige Voruntersuchungen ( Blut etc.pp. )durchgeführt. Seitens des Pflegepersonals wurde anschließend mitgeteilt, daß am nächsten Tag eine Bronchoskopie durchgeführt werden müsse.Dem nachvollziehbaren und notwendigen Bedürfnis nach einem Arztgespräch wurde nicht nachgekommen. Gerne hätte meine Lebensgefährtin mit dem Arzt besprochen, welche Art von Sedierung/Narkose angedacht ist und ob alternative, schonendere Verfahren (CT/ PET-CT etc. ) nicht auch zielführend sein könnten. Als dann am nä. morgen wieder nur das Pflegepersonal sich zuständig fühlte, löste dies zusätzlich Nervosität bei der Patientin aus, worauf das Pflegepersonal relativ kalt reagierte und immerhin eine Beruhigungstablette anbot. Auf dem Weg zum OP erfuhr sie dann von der begleitenden Hilfskraft Einzelheiten bzgl des bevorstehenden Eingriffs !!. Nach Durchführung dieser vorbestimmten Maßnahme/ Untersuchung war es auch im Nachfolgenden nicht möglich, einen direkt involvierten Arzt, der fundierte Aussagen hätte machen können über den Verlauf, das Ergebnis, persönliche Einschätzung etc.pp., zu sprechen. Im Prinzip wurden ihr die Entlassungspapiere in die Hand gedrückt und darauf verwiesen, daß alles ja in dem folgenden Bericht stehen würde. Nein Danke, so was braucht kein Mensch, erst recht niemand, der Sorgen hat und seinen Körper in fremde Hände übergibt, denen er vertrauen muß. Hier ist das Vertrauen mit Sicherheit zerstört. Dass die Zimmer nicht so toll sind und man dem Krankenhaus anmerkt, daß es in die Jahre gekommen ist, spielt bei dieser Bewertung keine Rolle, man ist schließlich nicht im Urlaub. Es geht um die Art und Weise, wie kalt und abfertigend hier mit einem Menschen, der Not hat, umgegangen wurde. Nie wieder !

Herrausragende Klinik!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut qualifiziertes Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich, detailliert und sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anhand meines Krankheitsbildes sehr verständlich erklärt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolute Top Rundumversorgung
Kontra:
Zeitmanagement
Krankheitsbild:
V.a. Thymom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in dieser Klink sehr wohl, und gut aufgehoben gefühlt! Anhand meines Krankheitsbildes, Verdacht auf ein Thymom, wurde Ich von meinem behandelndem Arzt in die Lungenklinik Hemer überstellt zur Stationären Aufnahme. Nach einer ausführlichen und gründlichen Untersuchung ging es dann auf die Station (Komfortstation 14 2 Bettzimmer Selbstzahler), um erst mal eine bisschen zur Ruhe zu kommen. Anschließend kam es zur detaillierten Besprechung über den bevorstehenden Operationsverlauf. Die Operation verlief ohne Probleme und nach 7 Tagen konnte Ich wieder nach Hause. Die Unterbringung und Fürsorge der Servicekräfte, Pflegekräfte und Ärzte war beispiellos und sehr freundlich und einfühlsam. Um mal eine Beispiel zu nennen, am Tage nach der Operation bekommt man ein Wundflüssigkeitsbehältnis am Körper angebracht um den gang zu Toilette oder andere Dinge zu erledigen. Da Ich mich mittlerweile umgezogen hatte, ging Ich Richtung Röntgenbereich um ein Bild des Thorax Bereiches zu erstellen. Meine Schlauchverbindung war undicht, und alles lief mir ins Poloshirt. Nachdem eine aufmerksame Schwester dieses bemerkte, nahm Sie mein Shirt und wusch es auf unserem Zimmer und es war wieder sauber. Ich hatte in weiser Voraussicht ein Handwaschmittel mitgebracht für solche Eventualitäten. Ich war so was von Erstaunt das sich die Schwester dieser Sache so selbstlos angenommen hat, das Ich erst mal sprachlos war. Kurz und gut, Ich kann die Klinik nur jedem ans Herz legen, der sich von Grund auf wohl aufgehoben fühlen will. Nochmals vielen Dank an das gesamte Team der Station und der Thorax Chirurgie.

Super Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach Klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eingespieltes nettes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 30.03.16 aufgenommen.Verdacht auf Lungenkrebs.Das Pflegepersonal und die Ärzte sind einfach Spitze.Ich habe mich gleich wohl gefühlt. Das Zimmer ein 3 Bett war sauber und groß. Das Essen war auch sehr gut.Kenne aus anderen Krankenhäusern schlimmeres. Die Ärzte haben sich sehr viel Zeit für ein Gespäch genommen und die OP verständlich für jeden besprochen.Am 11.04.16 wurde ich durch Dr. Ibrahim operiert.Die gute Seite,es war nicht Lungenkrebs sondern eitrig-abszedierende Entzündung im rechten Lungenoberlappen.Dieses wurde fachmännisch entfernt.Auch die Nachversorgung durch das Pflegepersonal und die Ärzte vor allem Dr. Ibrahim haben mich erstaunt.Sie haben sich Zeit für das persönliche genommen.Nicht ach ich muß gleich weg,der nächste wartet.Nein es wurde alles erklärt wie es weitergeht.Am 14.04.16 wurde ich dann ohne Schmerzen aus der Klinik entlassen. Ich kann für diese Klinik mehr als 5 Sterne geben.Würde jeder Zeit wieder in diese Klinik gehen.
Dietmar
Earth
Google Maps

Weitere Bewertungen anzeigen...