St. Johannes-Hospital Varel der Friesland-Kliniken

Talkback
Image

Bleichenpfad 9
26316 Varel
Niedersachsen

34 von 56 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

56 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hervorragende Betreuung bei Spontangeburt (nach vorherigem Kaiserschnitt)

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente, erfahrene und individuelle Geburtshilfe bei wertschätzendem menschlichem Umgang
Kontra:
Verpflegung (typisches weißmehl- und zuckerlastiges Krakenhausessen, aber das gehört wohl dazu...)
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Nach der Geburt meines ersten Kindes per Kaiserschnitt habe ich mein zweites Kind in Varel spontan auf die Welt gebracht, mit 40 Jahren. Zu jedem Zeitpunkt habe ich mich dort gut aufgehoben, gewertschätzt und individuell beraten gefühlt.

Das gilt für ein sehr aufmerksames und verständnisvolles Vorgespräch: hier wurde deutlich, dass eine kluge Abwägung zwischen Patientinnenwunsch und ärztlicher Vorsicht die gesamte Handlungsweise der Geburtshilfe prägt. Die Einschätzung der Hebammen spielt dabei eine entscheidende Rolle und steht nicht hinter der ärztlichen zurück.

Die Geburt selbst wurde durch erfahrene Hebammen begleitet, die dem Leitbild einer selbstbestimmten Geburt folgen und mich hervorragend, ruhig und ermutigend, unterstützt haben. Eine Geburtsverletzung wurde so perfekt behoben, dass sie bei der gyn. Abschlussuntersuchung kaum noch feststellbar war.

Während des Stationsaufenthaltes im Wochenbett ist der immer freundliche und wertschätzende Umgang ausnahmslos aller Schwestern hervorzuheben, außerdem eine sehr gute Organisation (Informationen, Formalia, Ablauf der Untersuchungen etc.).

Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass sich eine positive und kollegiale Stimmung im Team auf die den Umgang mit den Patientinnen und Babys überträgt, sodass ich mich wirklich wohlgefühlt habe und die Geburtshilfe in Varel uneingeschränkt empfehle.

Auch die Angebote zur Geburtsvorbereitung durch das dortige Hebammenteam habe ich teilweise in Anspruch genommen und kann sie ebenso empfehlen.

Allen Beteiligten vielen Dank für ihre Fürsorge und für diese wertvolle Erfahrung.

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 08.05.2022

Lieben Dank für die differenzierte und wertschätzende Bewertung. Diese besonderen Momente informiert und selbstbestimmt zu erleben prägen das Leben und schenken viel Stolz auf die eigenen Leistungen. Unsere herzlichsten Glückwünsche begleiten Sie bei dieser Freude. Als Team wahrgenommen zu werden macht uns Stolz und dankbar. Die ehrlichen Momente der Geburt begleiten zu dürfen sind unser persönlicher Lohn und auch die Motivation immer da zu sein.
Viel Freude mit Ihrer Familie wünscht das Team der Frauenklinik in Varel

Tolle Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasensenkung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 5 Tage auf der Station 8 nach einer BlasensenkungsOP.Von der Aufnahme über Narkosearzt,Ärzte und Schwestern fühlte ich mich mehr als gut aufgehoben.Meine Entscheidung mich wieder im St.JohannesKH operieren zu lassen(das letzte Mal war 2006)war gut.Auch 2006 war dort schon ein tolles Team und obwohl in der Zeit 2006 Umbauarbeiten auf der GynStation stattfanden hat man sich mehr als gut um mich gekümmert genau wie letzte Woche.Dafür noch einmal von mir an alle Klinikmitarbeiter ein herzliches Dankeschön.

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 22.02.2022

Ganz lieben Dank für die Bewertungen der Jahre 2006 und 2022. Wir bemühen uns auch weiterhin alle Anmerkungen als Motivation in unserem Streben nach guter Medizin mit Würde und gegenseitigen Respekt zu sehen. Eine rasche und vollständige Genesung wünscht Ihnen das gesamte Team der Frauenklinik.

Christoph Reiche
Chefarzt der Frauenklinik

blut beim erbrechen, ursache nicht gesucht

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

blut nach erbrechen! notaufnahme mit hinweis auf magenspiegelung! am folgetag früh vorbereitung mit op-hemdchen. bis kurz vor mittag immer noch das hemdchen an!
dann kam verspätet der arzt, mit aussage: ist das blutbild wie gestern gut, dann nach hause gehen!!!
Ich weiß noch immer nicht, woher das blut beim erbrechen kam. einen qualifizierten entlassungsfeier gefordert

Tolles Haus mit sagenhaft nettem Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die nette familiäre Art des Pflegepersonals
Kontra:
Keines
Krankheitsbild:
Zweikammer Herzschrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Tage in Varel und muss sagen, ich war selten so zufrieden wie hier. Das gesamte Personal von der Reinigungskraft über Schwestern, Pfleger bis zu den Ärzten, überaus nett und kompetent. Das Haus ist gut ausgestattet und sehr sauber.Das Personal hat trotz hohem Arbeitspensum immer noch Zeit sich individuell um jeden zu kümmern. Mir wurde ein Herzschrittmacher implantiert und es geht mir blendend danach. Diese kleine aber feine Haus kann man sehr gut weiterempfehlen.

Lebensnotwendige OP

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Niereninsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinem Sohn mußte kurzfristig einen Demerskatheter implantiert bekommen. Trotz hoher Anforderungen an Ärzte und Pflegepersonal, wegen Corona, wurde die OP ermöglicht. Gespräch für die OP,trotz hoher Belastung, sind Ärzte und Pflegepersonal kompetent, freundlich und zu jeder Zeit ansprechbar für Patient und Angehörige.

Herausragende Versorgung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empathische und freundliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bariatrische Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Juli zu einer bariatrischen OP in dem Krankenhaus und würde auf Station 6 mehr als bestens untergebracht und versorgt. Die Ärzte und Schwestern (und natürlich Olaf), angefangen von der Chirurgie bis zur Station 6, waren unglaublich sympathisch und mehr als kompetent. Die Organisation und die Erklärungen der folgenden Schritte waren top. Auf der Station gibt es Zimmer, die mit Sicht auf die "besonderen Bedürfnisse" der Adipositas Patienten eingerichtet sind. Die Sauberkeit war ohne Beanstandung und das Essen... es ging eben kaum was rein nach der Operation. Noch nie habe ich in einem Krankenhaus so viel Spaß gehabt, wie mit Dr. Pogietta. Vielen Dank an die wirklich wunderbaren Menschen dort, die mich umsorgten. Danke an Dr. Krick für die erfolgreiche OP, an den Anästhesisten für meine erste Narkose (zack, weg war ich) und die anderen Ärzte und besonders an das zauberhafte Team von Station 6. Uneingeschränkte Empfehlung!

Alles Super

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Habe mich sehr gut versorgt gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in den letzten 6 Wochen 3 x operiert und war jedesmal voll zufrieden. Die Ärzte und auch das gesamte Pflegepersonal waren immer sehr höflich und zuvorkommend und konnten mich vor den OP's immer sehr beruhigen. Ich kann diese Klinik guten Gewissens nur empfehlen.

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 01.08.2021

Vielen Dank für Ihre persönlichen Gedanken und die Bewertung unserer Abteilung.
Mit freundlichen Grüßen

Christoph Reiche
Chefarzt der Frauenklinik

Alles gut!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit allem sehr zufrieden, die OP ist gut gelungen. Man war sehr nett mit mir.

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 11.06.2021

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. An den Organisationsabläufen arbeiten wir ständig und sind sehr froh mit unserer neuen Ambulanz jetzt vieles weiter verbessern zu können. Ihnen wünscht das Team der Frauenklinik eine weiterhin gute Genesung.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Christoph Reiche

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Arzt
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
vor knapp 3 Wochen wurde ich am Knie operiert. Ich hatte im Vorfeld sehr viel Angst vor der OP, aber durch das sehr, sehr nette Personal wurde mir die Angst sehr schnell genommen. Vom Eingang/Coronatest/Anmeldung/Voruntersuchung/Betreuung und Untersuchung des Arztes/MRT bis zur Aufnahme auf der Station 6 waren alle durchgehend sehr nett und freundlich. Man hat sich gut um mich gekümmert. Auch die zwei Damen in der Anästhesie waren super einfühlsam. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Top

Aber........ Die HYGIENE.......
Zum Glück habe ich mir ein Einzelzimmer geben lassen. Mit eigener Toilette.

Top

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gynäkologischer Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein gynäkologischer Eingriff vorgenommen. Vom Aufnahmegespräch bis zur Abschlussuntersuchung war alles super organisiert. Sehr verständliche und ausführliche Beratung. Die Damen und Herren auf der Station sowie im gesamten Krankenhaus waren sehr freundlich und immer da, wenn man etwas brauchte und wissen wollte. Ich würde jederzeit wieder in dieses Kranlenhaus gehen.

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 02.05.2021

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung und Reflektion unseres Teams. Für Ihre weitere Genesung wünschen wir Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Teams der Frauenklinik

Dr. Christoph Reiche
Chefarzt der Frauenklinik

Gynäkologische OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sanitäre Anlagen könnten erneuert werden)
Pro:
Sehr gute fachliche Kompetenz, hohe Empathie des medizin. Personals, es wird sich viel Zeit genommen .
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Thema: Geplante OP (Gynäkologischer Eingriff). Bereits die Voruntersuchung, als auch das Vorgespräch waren für mich absolut verständlich und gut nachvollziehbar. Das gesamte Personal hatte sich zu jeder Zeit als sehr freundlich, fachlich überaus kompetent und einfühlsam erwiesen ( in so einer Situation absolut wichtig ). Der Arzt nahm sich zum Aufklärungsgespräch sehr viel Zeit und informierte mich über sämtliche Details. Das gab mir viel Sicherheit und das Gefühl, gut aufgehoben zu sein!
Jeder Schritt bis zur Aufnahme am OP Tag war top geplant und gut durchführbar. Am OP Tag erwartete mich ein absolut sympathisches Team, sodass ich kaum Angst verspürte. Während meines 5-tägigen Aufenthaltes wurde ich von einem super eingespielten Team von Pflegekräften und auch Ärzten betreut. Ich erhielt prompt Antworten auf all meine Fragen. Was ich noch sehr wichtig finde: Alle Ärzte gaben sich unglaublich viel Mühe, freundlich und hilfsbereit zu sein, obwohl diese mehrere Schichten infolge durcharbeiten und " mal eben so zwischendurch" noch ein Kind auf die Welt holen. Das darf man bitte als Patient nie vergessen! All diese medizinischen Kräfte leisten täglich "Großes" und das, trotz des erheblichen Hygieneaufwandes durch Covid 19. Meinen größten Respekt und ein dickes Lob an diese Klinik. Das war übrigens nicht mein erster Aufenthalt!

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 28.02.2021

Vielen lieben Dank für Ihre Rückmeldung und Reflektion unseres Teams.
Wir wünschen Ihnen eine weiterhin gute Genesung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christoph Reiche
Chefarzt der Frauenklinik

Erfahrung aus der Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (kann ich nichts zu sagen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (kann ich nichts zu sagen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte allen Leuten mitgeben, sich genau zu überlegen, in welchem Krankenhaus eine komplizierte Operation stattfinden soll. Seien Sie offen für spezialisierte Kliniken!
Mein Großvater hatte Vertrauen zu einem Arzt bei seinem Beratungsgespräch entwickelt, weil er davon überzeugt war, dass der Arzt meinen Großvater operiert.
Außerdem war es ein Hauptgrund, dass mein Opa in der Nähe seiner Familie operiert werden wollte, da wir ihn dann besuchen würden. Nur der Arzt war gar nicht in der OP dabei. Wie kann das sein?
Ich möchte nicht sagen, dass das Krankenhaus keine Ahnung hat, aber es ist einiges bei der OP schief gelaufen bzw. fehlte eine angemessene Nachsorge. Aufgrunddessen ist mein Opa nicht mehr bei uns. Zudem ist der Bericht aus dem Krankenhaus unehrlich geschrieben worden. Wo ist die Menschlichkeit? Ehrlichkeit wäre das Mindeste was uns zusteht.
Ich bin auf jeden Fall sehr enttäuscht aus der Abteilung der Gefäßchirurgie und meiner Meinung nach habe ich das Recht, diese Bewertung zu veröffentlichen.

Neuer "Arzt'

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Das neue männliche Personal in der Gynäkologie ist schrecklich. Der neue junge Arzt kann garnix und seine Kollegin muss ihn vorher fragen ob er mal die Finger bei mir in die Vagina stecken darf. Die nehmen sich ganz schön viel raus seitdem die werdennden Väter nicht mehr die Frau unterstützen darf.So eine Frage ist unglaublich frech und ekelhaft. Und er steht dann nur dumm da und schafft es noch nicht mal richtig Blut abzunehmen.

1 Kommentar

Dr.Ch.Reiche am 13.02.2021

Sehr geehrte Frau M.H.

vielen Dank für Ihre ehrliche Bewertung unseres Teams und meiner Abteilung. Ein paar Gedanken möchte ich schreiben, um Ihnen zu zeigen, dass wir die Anmerkungen und Anregungen sehr ernst nehmen, uns jederzeit reflektieren und auch gerne unser Handeln erklären.
In der Frauenklinik Varel bemühen wir uns stets darum, eine gute Medizin unter Wahrung von Würde und gegenseitiger Wertschätzung zu leben. Hierfür stehe ich uneingeschränkt auch mit meinem Namen und lebe dieses täglich vor. Gerne sind wir 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für die sich uns anvertrauenden Patientinnen und deren Angehörige da. Der besonderen Intimität des Faches Frauenheilkunde sind wir uns stets bewusst und möchten mit größter Sorgfalt jegliche persönliche Intimsphäre wahren. Gleichzeitig motivieren wir junge Kolleginnen und Kollegen, sich in Varel ausbilden zu lassen und leiten sie in der Gesamtheit des Faches an, damit auch sie gute Ärztinnen und Ärzte werden. Gerne versichere ich Ihnen, dass wir ausnahmslos menschlich wertzuschätzende Kolleginnen und Kollegen einstellen und uns gegenseitig offen bewerten und weiterentwickeln. Wir stehen jederzeit in einem offenen Dialog mit unseren Patientinnen, informieren und helfen zu einer eigenen Entscheidung. Mit großem Respekt akzeptieren wir gerne ein "Nein".
Die auch für uns sehr besondere Situation nutzen wir niemals für ein hiervon abweichendes Vorgehen. Die phasenweise nicht mögliche Anwesenheit der Partner ändert unser Vorgehen in keiner Weise. Insbesondere eine verminderte Wahrung der Intimsphäre ist mit unserem Leitbild nicht vereinbar. Sollten Sie dieses so wahrgenommen haben möchte ich mich in aller Form dafür entschuldigen. Den von Ihnen angesprochenen Kollegen schätze ich insbesondere aufgrund seiner sehr umsichtigen, vorsichtigen, menschlich ausgesprochen respektvollen Art. Sein gynäkologisches Facharztwissen erweitert er in unserem Team mit großer Motivation um die Kenntnisse in der Geburtshilfe. Gerne biete ich Ihnen in Begleitung Ihres Partners ein gemeinsames persönliches Gespräch zu Ihren Anliegen an und würde mich freuen, wenn Sie Ihre Bewertung noch einmal selber reflektieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr Christoph Reiche
Chefarzt der Frauenklinik in Varel

Super OP Ergebnis, desolate hygienische Verhältnisse

Unfallchirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
OP Ergebnis
Kontra:
Hygienische Verhältnisse
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme zur Hüft-TEP, optimales OP Ergebnis. Auf Station 6 jedoch desolate hygienische Verhältnisse im Sanitärbereich. Toiletten durchgehend völlig verdreckt. Seifenspender und Desinfektion in den Toilettenräumen nur eingeschränkt funktionstüchtig. Essen eine Katastrophe. Pflegepersonal sehr nett.

Aufgrund der desolaten hygienischen Verhältnisse sollte man sich überlegen, ob man nicht lieber ein anderes Krankenhaus wählt.

Rundherum zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 8/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Facharzt und Pflegepersonal fehlerfrei
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Synkope
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde notfallmäßig eingeliefert. Das Personal anlässlich der Aufnahme war sehr freundlich und professionell. Der Kardiologe war sofort da und hat mich kompetent und erfolgreich behandelt. Nach wenigen Stunden durfte ich das Krankenhaus rundherum zufrieden verlassen. Ich kann das St.Johannes Hospital in Varel ohne Einschränkung empfehlen.

In guten Händen.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ausführliche Aufklärung und Beratung. Sehr gut organisiert. Einfühlsam.
Kontra:
Krankheitsbild:
Ambulante OP. Freikörperentfernung im Knie.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde ambulant am Knie operiert. Vom Vorgespräch bis zum eigentlichen OP-Termin war alles super organisiert und strukturiert. Der Arzt im Vorgespräch hat sich viel Zeit genommen das Knie und mich als Patientin zu untersuchen. Die Probleme wurden erkannt, die Vorbefunde studiert und letztlich riet man mir zu einer OP (hatte damit auch schon gerechnet).
Alle Beteiligten, Verwaltung der Termine bis hin zur Patientenaufnahme, Coronatestung, Security etc. waren alle Mitarbeiter sehr freundlich.
Der OP-Tag selbst schien erneut super organisiert. Ich musste nicht lange warten. Die Ärzte und Pfleger*innen im Aufwachraum, auf Station und im OP waren einfühlsam, sehr freundlich und einfach nur Lieb. Ich habe mich zu jederzeit sehr gut aufgehoben gefühlt. Am frühen Nachmittag kam der Oberarzt und erzählte mir von der OP. Auch hier nahm man sich Zeit, erklärte alles genau zur OP und was im Anschluss wichtig sei. Nicht viel später kam die Physiotherapie. Es wurde erklärt wie ich die Unterarmgehstützen richtig nutze und sichergestellt dass ich dies auch tue und welche Übungen ich machen sollte. Meine Erfahrungen kann ich nur als sehr Positiv bewerten.
Sidenote: Die Zimmer erschienen mir alt und renovierungsbedürftig (es scheint dort aber auch gerade Renoviert zu werden). Das macht aber nichts wenn die Pflege und Versorgung Top ist. Ich erwarte kein 5 Sterne Hotel sondern kompetente Pflege und Menschlichkeit. Das war gegeben. Danke.

unfassbares Verahalten nach Tod

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Frau Dr. Sommer
Kontra:
Station 7
Krankheitsbild:
Problmeatik durch Wassertabletten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,
habe selbst in 2014 bis 2015 sehr, sehr schlechte Erfahrungen mit dieser Krankenhaus gemacht.
Soweit so gut, jetzt ganaz aktuell wurde meine Schiegermutter, die bei uns zu Besuch war eingeliefert. Versorgung intensiv, wie immer in diesem Hause perfekt.
Nach der Verlegung auf Station Nr. 7 nur Stress, Privatversichert, Zimmer nicht verfügbar.
Keine ständige ÜberwachungUnd ist dann verstorben !!
Unfassnsbar was auch im Nachgang passiert ist, Abholung der persönlichen Sachen, nicht komplett, es fehlten diverse Dinge, u.a.hochwerige Zeitschriften, etc. sind einfach verschwuden.
Telefonate mit mit der Station wurden einfach unterbunden.
Der aktuell, wegen der Corona Krise, vorhandene Wachdienst hat sich dann gekümmert, kein Ergebniss, Klasse, super, aber die Damen der Station sind da schon sehr abgezogt!
Stell Dir Vor , Du gest mit dem Notartzt Krankenhaus, und deine persönlichen Sachen verschwinden !!

nie wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Intensivstation Dr. Pieper
Kontra:
Chrirogie Dr. Krick / Dr.Oberüber
Krankheitsbild:
Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

das allerletzte, nie wieder es wurdemirvon Fachärtzen empfohlen mich auf eigenen Wunsch verlegn zu lassen.
Hinweis unter vier Augen: Hier wird das nichts mehr mit unseren Chirogen."
Sehr sehr shlechte Erfahrungen.

Krebs OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte kompetent u. freundlich, so auch das Pflegepersonal
Kontra:
Zimmer u. Bad müssten renoviert werden Zi. 804
Krankheitsbild:
Gebärmutter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Januar eine Krebs OP in der Gynäkologie.
Die Ärzte waren kompetent und freundlich.
Die Gespräche verständlich und einfühlsam.
OP ist gut verlaufen.
Das Personal war freundlich und hilfsbereit. Darum fühlte ich mich dort gut aufgehoben und kann das Krankenhaus mit guten Gewissen weiterempfehlen.

Personal super, Einrichtung nicht ganz so modern

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit auf Station 7
Kontra:
Störung Nachtruhe, veraltete Standarts
Krankheitsbild:
Innere Abteilung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider eine sehr veraltete Klinik. 8 Stunden bis zur Aufnahme, eine Stunde Bettensuche und dann noch ein enges 3 Bett Zimmer. Ein Röhrenfernseher für alle im Zimmer, Dusche/WC auf dem Flur. Ich kann hier von Station 7 berichten, das Personal war sehr freundlich und immer hilfsbereit.Was allerdings wirklich kontra ist - das Krankenhaus wirbt auf der Homepage damit, dass Nachts aufgenommene Fälle nicht in die Patientenzimmer auf Station untergebracht werden sondern auf einer Art Übergangsstation (bis zum nächsten Tag) um die Nachtruhe anderer nicht zu stören. Dem kann ich entgegnen, dass dies nicht so ist. Mir wurde mitten in der Nacht jemand auf's Zimmer gebracht, sehr ungünstig wenn man sowieso schlecht zu Ruhe kommt und Schlafstörungen hat. Wenn diese Person dann nach dem Einzug auch noch die Nacht zum Tag macht, ist man echt schlecht dran. Eine Privatzimmer (mit Zuzahlung) stand nicht zur Verfügung, alles war belegt...
Ich habe mich in diesem Krankenhaus nicht wohl gefühlt, einfach alles zu alt. Dass konnten nicht mal die Schwestern mit Ihrer Freundlichkeit wieder wett machen ;)

Unfreundlichkeit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unfreundliches Personal in der Chirurgischen Ambulanz. Man hat einfach das Gefühl das man hier nicht willkommen ist. Kein Mensch geht freiwillig ins Krankenhaus. Krankenschwestern die pampig antworten und ein Arzt der es nicht nötig hat sich vor zu stellen. Was glauben diese Menschen eigentlich die dort arbeiten. Ein bisschen freundlichkeit kann einem von jedem entgegen gebracht werden. Ich kann mir auch vorstellen das so ein Job sehr anstrengend ist aber diese Menschen die hier arbeiten, haben sich für den Beruf entschieden und ich als Patient erwarte doch eine gewisse Professionalität.Die Wartezeit in der Notfallambulanz ist eine Katastrophe. Personal das erstmal Privatgespräche führt und das durchaus schon mal etwas länger obwohl Patienten da sind finde ich unterirdisch. Ich würde immer versuchen das Vareler Krankenhaus zu vermeiden. es gibt viel freundlichere Kliniken. Der Leitung dieses Krankenhauses scheint das egal zu sein denn es geht hier schon sehr lange so.

Gallen OP nicht gut verlaufen.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwestern und Pfleger sehr nett.
Kontra:
Nach der Gallen OP 15 Tage sehr starke Schmerzen.
Krankheitsbild:
Gallen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Gallen OP,ist der Gallengang nicht richtig verschlossen worden.dadurch hatte ich Starke Schmerzen.Nun bekam ich jeden Tag Schmerzmittel,aber keiner konnte mir sagen wo die Schmerzen herkamen.nachts wurde ich immer wieder verlegt auf die Wachstation,nach 10 Tagen wurde ich trotz Schmerzen entlassen. Am nächsten Tag suchte ich meinen Hausarzt auf er machte ein Ultraschall und meinte warum ich entlassen worden sei,der Bauch ist voll Flüssigkeit. Dann wieder Krankenhaus, zwei Tage später eine Magenspiegelung und wurde danach sofort operiert,danach endlich Schmerzfrei.Nach 5 Wochen konnte ich dann das Krankenhaus verlassen, eine OP die normal nach 4 Tagen Krankenhaus erledigt ist.

Verhalten einer Krankenschwester uns gegenüber

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super netter behandelner Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider konnte ich den Fachbereich in der Auflistung nicht finden aber Chirurgische Abteilung passt zu dem Vorfall.
Am 01.08.19 bin ich mit meiner Tochter in die Notaufnahme gekommen zuerst war alles OK mit der Anmeldung sehr nette Dame aber dann kam eine Schwester die dermassend unfreundlich war zuerst wurde meine Tochter angeranzt weil sie ohne den Schuh lief sie konnte aber keinen anziehen da ein 10 cm langen Draht im Fuß hatte dann sagte sie man konnte einen Rollstuhl nehmen aber dafür brauchten wir ein zwei Euro Stck was wir nicht mithatten da wir direkt vom Campingplatz kamen.Jedenfalls ging es die ganze Zeit in diesem unverschämten Ton dieser Schwester weiter jegliche Frage die man stellte wurde lauthals und unverschämt über den Flur geschrien.
Ich möchte damit nur sagen das diese Dame ihren Beruf gänzlich verfehlt hat in unseren Augen-.

Der Perfekte Ort zum entbinden

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird sich Zeit genommen und alles durchgesprochen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal, Klasse Ausstattung, Modern
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt, Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles super, kompetentes Personal.
Hier wird man super beraten, sowie von Hebammen und Ärzte !
Der Kreißsaal ist Klasse!
Man Fühlt sich wohl und gut aufgehoben.
Als Partner wird man in der Geburt sehr gut mit einbezogen und beraten.
Die nehmen sich für jeden Patienten zeit und das ist einfach Super!
Immer wieder gerne

Nachtruhe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Prima, Pflegepersonal war sehr nett und hilfsbereit, Ärzte top
Kontra:
Nachtschwester füllt Nachts um 4 Uhr die Getränkeflaschen klirrend voll.
Krankheitsbild:
Prolaps HWS 5/6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen war ich sehr zufrieden.

Eigentlich super, aber...

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Unfreundliches Personal, nicht funktionierende Technik, für die man auch noch angemault wird)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinisches Personal
Kontra:
Reinigungsqualität, Essen
Krankheitsbild:
Materialentnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde ein Verriegelungsnagel aus dem Oberschenkelknochen entnommen.
Aus medizinischer und pflegerischer Sicht bin ich sehr zufrieden und kann die Station 6 nur jedem empfehlen. Vorteil war, ich habe mich zwischen den Jahren operieren lassen, wo sehr wenig los war. So hatte ich ein Dreibettzimmer für mich alleine und das Pflegepersonal war ausreichend für die Anzahl der Patienten.
Der anwesende Physiotherapeut hatte keinen Bock, denke aber mal dass die anderen besser sind.
Die Einrichtung und der Komfort ist mittlerweile überholt, aber das wurde mir im Vorhinein offen und ehrlich gesagt.
Also eigentlich alles super.

ABER: Die Qualität der anwesenden Reinigungskraft und das Essen ist mehr als verbesserungswürdig, hier besteht akuter Handlungsbedarf. Der fast trockene Mob wird einmal lieblos über die "Hauptverkehrswege" gezerrt, die Waschecke notdürftig einmal von unten nach oben etwas abgewischt. Besser nicht drüber nachdenken. Zum Essen fällt mir nichts ein. Mir ist völlig unklar, wie man jegliche Art Lebensmittel derart versauen kann. Dann lieber gar nichts. Dies versaut leider etwas den Gesamteindruck. Schade für das hervorragende medizinische Personal.

Hüftersatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operation und Narkose perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2018 bekam ich meinen zweiten Hüftersatz von Dr. M. Schulz. Operation und Narkose waren problemlos. Nach 5 Tagen konnte ich das Krankenhaus verlassen, nach 3 Wochen stieg ich auf das Fahrrad und nach 4 Wochen ging ich zum Tanzen. Für diese Art von Operation ist das Vareler Krankenhaus eine sehr gute Wahl!

Krankenhaus 5 Sterne,. Essen - 10

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Außer Essen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Könnte etwas unbürokratischer sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Soweit vertretbar.)
Pro:
Alles
Kontra:
Essen nicht vertretbar, alte Betten
Krankheitsbild:
Gefäße
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt seit 1 Woche im Krankenhaus in der Gefäßchirurgie.
Im Altbau.
Das Personal und die Ärzte alle super.
Immer freundlich nett und hilfsbereit, zu jeder Zeit.
2 Bett Zimmer. Gemeinschaftstoilette und Dusche auf dem Flur ( ist halt Altbau, aber vertretbar. )
Ich hatte das Glück, ein elektrisches Bett zu haben, ansonsten viele antiquitierte Betten.
Frühstück und Abendessen soweit in Ordnung. ( Kann man ja auch nicht viel falsch machen )
Über das Mittagessen habe sich wohl schon mehrere Patienten beschwert.
Das Personal geht hier nicht bei.
Seit dem das Essen zentral aus einer Grossküche kommt, ist es die absolute Katastrophe. Kein Geschmack und lieblos hingeklatscht.
Wenn ich diese Essen meinem Hund geben würde, bekäme ich eine Anzeige wegen schwerer Tierquälerei.
Mit dieser Meinung stehe ich absolut nicht alleine da.
Leider frisst das Essen die ansonsten gute Bewertung wieder vollständig auf.
Lieber, wenn man Verwandte hat, sich etwas bringen lasse.

1 Kommentar

RaBoZe am 04.10.2018

Es steht zwar auf den Begleitzetteln
Diabetiker Menü, aber keine Angaben zu Nährwerten oder Broteinheiten.
Geht gar nicht.

Gute Aufnahme und Behandlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen / Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe gute Erfahrung mit der Klinik, besonders auf Station 7, gemacht. Das Personal ist kompetent und sehr freundlich. Ich würde mich jederzeit wieder hier behandeln lassen.

1.Wahl für mich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 29018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Hysterektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag im Juli diesen Jahres auf der Station 5 des Krankenhauses. Schon im Vorfeld hatte ich viel Positives gehört, nun kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Schon die Voruntersuchung und die Aufnahme verliefen reibungslos,ich habe mich sehr gut informiert und aufgeklärt gefühlt. Das Team der Station 5 hat mir vom 1.Tag an das Gefühl gegeben, dass sie sich wirklich kümmern und interessieren. Die Schwestern begegnen den Patientinnen dort mit einer hHerzlichkeit, die ihresgleichen sucht. Die Ärztinnen sind allesamt kompetent und freundlich, nehmen sich Zeit und beantworten Fragen. Insgesamt ein sehr positiver Aufenthalt für mich.

Krankenhaus Varel ~ Top!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Arzt und sein Team, so wie das Pflegepersonal der Station 6 und Intensiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenverkleinerung ( Sleeve)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom .03.07.2018 bis 08.07.2018 im Krankenhaus Varel, auf Station 6 , der Chirugie. Wenn man selber vom Fach ist, hat man vielleicht einen anderen Blickwinkel und ist doch etwas kritischer ;) Ich war mit meinem gesamten Aufenhalt sehr zufrieden.
Das Zimmer in dem ich mich befand, war ein Drei Bett Zimmer, was komplett modensiert ist und auf die Bedürfnisse von Adipösen ausgerichtet ist. Das Bett war elektrisch und die Matratze bequem. Ein großes Lob möchte ich hier an das Pflegepersonal der Station 6 geben. Sie waren freundlich, hatten trotz des Stress, der zum Alltag dazugehört,immer ein Lächeln auf den Lippen und haben sofort geholfen, wenn Fragen und Probleme da waren, oder in meine Fall, wenn man wirklich mit Schmerzen und Übelkeit zu kämpfen hat.
Jeden Morgen war Visite durch den Stationsarzt, genauso habe ich jeden Tag den Chefarzt gesehen ( Nein ich bin keine Privatpat.). Herzlichkeit und Wärme wird im Krankenhaus Varel noch groß geschrieben.
Ich bedanke mich noch mal herzlich an dieser Stelle bei meinem Arzt und seinem gesamten Team für die Chance auf mein Leben 2.0 .

Nahrungsaufnahme nicht möglich

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die machen halt nur eben einen Job)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Waren genervt von Fragen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schleppende Behandlung, nicht auf Vorwissen eingegangen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Naja, das case management ist prima)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Naßcelle nicht im Krankenzimmer, irgendwo auf dem Flur)
Pro:
Kontra:
Reine Fließbandarbeit
Krankheitsbild:
Übelkeit Erbrechen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man hat den Eindruck, sie machen den Job halt machen, weil sie dafür bezahlt werden. Empathie bleibt da größtenteils auf der Strecke. Nahrungsaufnahme war auf normalem Weg nicht möglich, nach 2 Tagen wurde eine Versorgung durch den vorhandenen Port gewärhleistet. Dieser Port war dann nach ca. 5 Tagen verstopft......normalerweise würde man denken .... reinigen oder auswechseln ..... nein, keine Versorgung mehr sonderen wieder die Hand zerstechen für zumindest eine Versorgung mit Medikamenten...... die, auch nach 8 Tagen keine Linderung gegen Übelkeit und Erbrechen brachten. Entlassung aus dem Krankenhaus mit einem verstopften Port, wissentlich, dass die für daheim über einen mobilen Service organisierte Nahrungsaufnahme gar nicht stattfinden kann, weil ...... der Port verstopft ist und sich keiner vor Entlassung darum gekümmert hat.Auch war eine Vesorgung mit Nahrung in der letzten Nacht im Krankenhaus gar nicht mehr möglich, denn .... der Port war ja verstopft!!!!!!!!

1 Kommentar

Dr-No am 20.07.2018

Zwei Bewertungen (Ralf und Gini) über den selben Port - vielleicht hätte auch Eine gereicht....?

Körperverletzung? Ja oder Nein?

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte Versorgung, mangelde Betreuung, veraltet und unsauber
Krankheitsbild:
Notversorgung wegen mangelnder Nahrungsaufnahme nach Krebstherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die überaus schlechte Erfahrung wurde mit der "Abteilung 3" gemacht. Meine Mutter wurde behandelt. Es war insgesamt unzumutbar. Z. B.: Nachdem der "Port" meiner Mutter undurchlässig war, wurde sich um die Funktionsfähigkeit nicht weiter gekümmert und Ihr einfach zur weiteren "Versorgung" in die Hände gestochen (sehr schmerzhaft).Um den "Port" wurde sich auch nicht gekümmert, obwohl meine schwerst kranke Mutter auf diesen bei der Entlassung zur medizinische Versorgung zu Hause angewiesen war. Allgemeines Kopfschütteln beim medizinischen Dienst und den Ärzten. Der Port muss nun in einem anderen Krankenhaus wieder hergestellt werden. Die Beschreibung vieler weitere schlechter Erfahrungen würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen.

Optimierbares Prozessmanagment, überfordertet Personal, verbesserungswürdiges Essen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Schlechte Ablauforganisation zwischen den Abteilungen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine Toiletten und Duschen auf Zimmer. Dusche defekt. Keine aktive Lüftung. Bei offenen Fenster zog es)
Pro:
Notaufnahme und Überwachungsstation hat sehr freundliches Personal
Kontra:
Ablauforgansiation mangelhaft
Krankheitsbild:
Herzbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist eher ruppig und erklärt gerade älteren Patienten (Bettnachbar) nicht warum gewisse Schritte gemacht werden. Es wird abgefertigt.
Das Essen ist zwar einigermaßen genießbar entspricht aber nicht gerade dem was nach heutigen Standards, auch in Systemküchen, möglich wäre.
Die Ablauforganisation lässt besonders zu wünschen übrig. Hier muss dringend an einer transparenten Kommunikation mit dem Patienten gearbeitet werden. Eine Organisation wo für Untersuchungen keine Termine vergeben werden, sondern auf Abruf gearbeitet wird ist in der heutigen vernetzten Zeit mehr als unnötig. Gerade im Hinblick auf Patienten die entlassen werden könnten, wenn diese denn endlich bestimmte Termine wahrgenommen haben, ist es sicher zielführender frühzeitig Termine zu vergeben um Kapazitäten für neue Patienten zu schaffen.

1 Kommentar

Dr-No am 20.07.2018

Ein Terminmanagement für Untersuchungen ist leider nicht umsetzbar, da dies eine Abteilung für Akutversorgung gewesen ist, in der Sie behandelt wurden.
D.h. ein Arzt ist nicht immer für eine Untersuchung verfügbar, weil bspw. an anderer Stelle ein kritisch Kranker versorgt werden muss oder Ähnliches...
Bei einer elektiven Prozedur/Aufenthalt in einer Nicht-Akutabteilung wäre das diskutierbar...

Schön, dass die Behandlung (der wichtige Indikator) zufriedenstellend gewesen ist.

Unnormale Wartezeit und schlechter Datenschutz in der Ambulanz!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erst auf Nachfrage wurde grosse BissWunde genäht, ohne Betäubung.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ohne Betäubung genäht und Drainage gesetzt beim Kind!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Freundlichkeit, Feingefühl, Wartezeiten
Krankheitsbild:
Hundebiss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Hundebiss bei unserer Tochter haben wir abends insgesamt 2 Stunden im warteraum verbracht bis wir reingerufen wurden und sich jemand die Wunde angesehen hat. Danach weitere 20 Min bis sie in einen anderen Saal gebracht wurde, wo wir dann weitere 40 Minuten verbracht haben. Ein wenig Feingefühl für Kinder und Freundlichkeit würde auch nicht schaden. Nach mehr als 3 Stunden hat man die Bisswunde dann behandelt.

Zweites Thema Datenschutz! In dem letzten Behandlungsraum lagen viele Patientenakten offen rum. Ich hätte genug Zeit (waren ja knapp 40 Min) mir jede einzelne Patientenakte durchzusehen und abzufotografieren.

Fazit: Klare Defizite beim Datenschutz (Ambulanz) und schlechter Service aufgrund von Personalmangel (Ambulanz) und/oder Überlastung des Personals.

Wolfgang König

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
für die verschiedenen Fachabteilungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin schon mehrmals hier als Patient wie z.Zt. wieder und möchte mich bei meinem Arzt und seinem Team für alles herzlichst bedanken. Meiner Lebensgefährtin und mir hat er mehr als unser klares Sehen wieder gegeben. Wer eine solche Koryphäe mit einem solchen Team im Haus hat, hat mehr als einen 6er im Lotto. Nochmals vielen Dank. Im Mai 2017 war ich fast 4 Wochen in Ihrem Hause bei einem weiteren Arzt; diesem Herrn gebührt ebenfalls meinen herzlichsten Dank.

Mit freundlichem Gruß.

Ein hervorragendes Krankenhaus

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich in diesem Krankenhaus sehr gut aufgehoben gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärzte, Gefäßassistenten, Wundexpertin, Pflegepersonal usw.........)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundum zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Saubere Zimmer, sehr gutes Essen)
Pro:
Alles, es gibt absolut nichts zu bemängeln
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gefäßverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 13.04.2018 nach einer zuvor stattgefundenen sehr guten Aufklärung über die Operationsrisiken,aufgrund eines Gefäßverschlusses am Bein operiert und das diese Operation so erfolgreich verlaufen ist,habe ich den Ärzten zu verdanken, die mit sehr viel Mühe und Können meine Gefäße in einer mehrstündigen Operation erfolgreich geöffnet haben, aber sie haben nicht nur dafür gesorgt, das mein Bein wieder gut durchblutet wird, sondern sie haben es auch geschafft, das meine vorgeschädigten Nieren und mein vorgeschädigtes Herz die Operation schadlos überstanden haben, indem die Narkose und Kontrastmittel äusserst niedrig dosiert wurden, dafür nochmal ein ganz besonderes Dankeschön an das operierende Ärzteteam und dem Anästhesisten.
Erwähnen möchte ich aber auch die Wundexpertin und die Gefäßassistenten, die nicht nur ihr Fach sehr gut verstehen, sondern auch sehr freundlich und hilfsbereit sind, ebenso wie das gesamte Pflegepersonal, welches immer freundlich und zuvorkommend ist und immer ein offenes Ohr hat, so das man sich sich sehr gut aufgehoben fühlt, auch dafür möchte ich mich an dieser Stelle bedanken, ebenso natürlich bei Frau H. vom Sekretariat der Station 1, für ihre Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit.
Ein Dankeschön auch an die Intensivstation, wo ich die erste Nacht nach meiner Operation sehr gut betreut wurde!
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch für die kompetente und freundliche Behandlung in der Gefäßchirugischen und der Nephrologischen Praxis im St. Johannes-Stift.
Aber neben der sehr guten medizinischen Behandlung gibt es im St. Johannes-Stift noch etwas, was es in der heutigen Zeit kaum noch in einem Krankenhaus gibt, nämlich Sauberkeit und gutes Essen und das nicht nur auf den Stationen, sondern auch in der super geführten Cafeteria, wo es übrigens auch sehr leckeren Kuchen gibt und das zu moderaten Preisen.

Die Damen an der Pforte sind ebenfalls immer sehr freundlich!

Dieses Krankenhaus verdient mit Recht **********

1 Kommentar

Paris1998 am 08.04.2020

Das ist fast zu viel des Guten, man hat fast das Gefühl hier gab es eine Belohnung für gute Bewertungen. Sonst ist mir das schleierhaft, wie diese Klinik an diese Bewertung kommt.

Abzocke im Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Behandlung
Kontra:
Sehr schlechte Parkplatzsituation und Abzocke
Krankheitsbild:
Quadrizepssehne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir im Februar die Quadrizepssehne abgerissen. Daher hatte ich einige Untersuchungen und anschließend die Operation im St. Johannes-Hospital. Die Diagnostik war etwas schwierig, da man mich zuerst auf Muskelzerrung behandelt hat.
Die Anschließende Operation ist sehr gut ausgeführt worden und verlief ohne Komplikationen. Die Unterbringung im Zimmer war sehr spartanisch. Keine Toilette auf dem Zimmer und alles sehr alt. Das soll sich aber wohl in Zukunft ändern. Was mich am meisten geärgert hat, war und ist die Parkplatzsituation und die damit verbundene Abzocke durch die Firma ParkplatzService!
Hier wird man als Patient in Notlage so richtig über den Tisch gezogen!

Klein-aber fein !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es passt alles !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfangreich und für den Patienten verständlich.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prompt und erfolgführend !)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und freundlich !)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sauber und ansprechend !)
Pro:
Medizinische Versorgung, vorhandene Gerätschaften,sehr freundliches und hilfsbereites Personal, ordentliche, saubere Zimmer, gutes Essen,
Kontra:
Nur eines-zu wenig Parkplätze !
Krankheitsbild:
Kardiologische Probleme u.a.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein kleines aber feines Krankenhaus ! Freundliche und schnelle Aufnahme und Aufnahmeuntersuchung ! Die angemeldete Untersuchung zur Stressechokardiographie erfolgte prompt. Die ausführende Ärztin überzeugte durch ihr Fachwissen und beantwortete alle meine Fragen sehr verständlich und umfangreich. Sie war freundlich und durch ihre Art beruhigend.
Auch alle anderen notwendigen Untersuchungen wurden zügig durchgeführt ! Die ausführenden Mitarbeiterinnen waren äußerst freundlich und hilfsbereit.
Die Aufnahme auf der Station 8 war, wie immer, sehr freundlich, die Schwestern hilfsbereit und zuvorkommend. Man wurde umsorgt und nicht nur versorgt. Es fand sich immer etwas Zeit für ein freundliches Wort !
Danke an alle Mitarbeiter-Sie sind die Seele dieser Station !
Die ganze Station war sauber, aufgeräumt, hell und ruhig.
Das Zimmer war hell und freundlich, sauber und ruhig. TV, Kühlschrank,gefüllt mit Fruchtsäften, ein sehr bequemes, elektrisch verstellbares Bett war vorhanden.Wlan kann angemeldet werden, ebenfalls ein Festnetztelefon.
Das große Badezimmer, mit ebenerdiger Dusche, war sauber und behindertengerecht eingerichtet.
Das Essen war gut, ausreichend bemessen und abwechslungsreich. Die Auswahl zum Frühstück und Abendbrot ließ keine Wünsche offen.
Die behandelnde Stationsärztin kam mehrmals am Tage und war kompetent, freundlich und berichtete alle Untersuchungsergebnisse verständlich und umfassend.
Es ist mein 6. Aufenthalt im St. Johannes Stift und es war auch bei den vorherigen Aufenthalten genau so.
Vielen Dank für die freundliche Aufnahme und Hilfe !
Alle ärztlichen Bemühungen, welcher Art auch, führten jeweils für mich, gesundheitlich zum Erfolg oder trugen zur Klärung der Probleme bei. Auch dafür-Danke -für diese gute Arbeit.

Man kann nur hoffen, dass dieses Krankenhaus dauerhaft der Region erhalten bleibt und nicht einmal Sparmaßnahmen, oder anderen Kalkulationen zum Opfer fällt.

F.-H. Cordes

Super behandlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles in bester Zufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super gute Hebammen und Schwestern so wie Ärzte ich habe innerhalb von 2 Jahren dort 2 mal Kaiserschnitt gehabt das eine mal leider als Totgeburt ich wurde in ein Einzelzimmer gelegt das ich zur Ruhe kam und in Ruhe trauern konnte. Das folgende Jahr habe ich mein Sohn geboren auch per Kaiserschnitt und es war alles wie das Jahr zuvor auch alle super lieb und haben einem die Angst auch genommen nach meiner Vorgeschichte. Nun im April/Mai kommt mein nächstest Kind wieder in dem Krankenhaus zur Welt.

Weitere Bewertungen anzeigen...