Rheinland Klinikum - Elisabethkrankenhaus Grevenbroich

Talkback
Image

Von-Werth-Straße 5
41515 Grevenbroich
Nordrhein-Westfalen

54 von 76 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

76 Bewertungen

Sortierung
Filter

Beste Geburtsklinik der Region

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikpersonal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Geburt meines Sohnes im Kreißsaal in Grevenvroich war sehr anstrengend und langwierig. Ich hätte mir aber keine bessere Betreuung durch die Hebammen, Ärztinnen und Ärzte und das sonstige Klinikpersonal vorstellen können. Alles geschah in Ruhe, ohne Heltik und unter Berücksichtigung aller meiner Wünsche. Wer ohne Zeitdruck ohne hektischen Klinikalltag individuell entbinden möchte, der ist hier genau richtig. Auf der Neugeborenenstation haben wir uns in unserem Familienzimmer sogar so wohl und gut betreut gefühlt, dass wir einen Tag länger geblieben sind. Beim zweiten Kind würde ich wieder hier entbinden.

Krankenhaus GV? Geht gar nicht!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Angestellte sind teils unverschämt i d Wortwahl und total unfreundlich
Krankheitsbild:
Nierenschmerzen
Erfahrungsbericht:

Leider sind wir heute früh in der unglücklichen Lage dass wir in die Ambulanz des Krankenhauses in GV müssen.
Mein Mann hat schlagartig starke Schmerzen und wir machen uns auf den Weg i d Notaufnahme nach GV. Zuerst wird man, trotz Schmerzen, zu Fuß über das Krankenhausgelände geschickt ohne von irgendjemandem Hilfe zu bekommen (auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht ). Endlich i d Notaufnahme angekommen ebenso Fehlanzeige i puncto Hilfe. Erst nach mehrmaligem, hysterischen Zurufen bewegt dass Personal sich u d läuft langsam an zur Hilfe. Der Ton der Schwester mir gegenüber lässt ebenso zu wünschen übrig. Dieses Krankenhaus geht gar nicht !!!!

1 Kommentar

Schidel am 21.08.2020

Die Leitung leidet an einem Zwangsstörung, der und die Anderen, möchten Persönlichxxxxx überprüfen. Zunächst selbst im Spiegel gucken, ein Haufen von Diktatoren. Diktatoren ist noch untertrieben. Eine Schande für die Menschen und für Medizin.
Ähnliches Verhalten zu NSx 2.0

Tolles Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super zufrieden
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darm OPTill
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Klinik. Habe mich jederzeit sehr gut betreut gefühlt. Mein grosser Dank an alle Mitarbeiter. Ich kann mich wirklich nur bedanken. Mein grosser Dank an Prof. Dr. Köhler und Fr. Dr Meier.Ihr seit meine Helden.Alle haben sich so liebevoll um mich gekümmert. DANKE.

Zum großen Teil unfreundlich und schlecht

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Manche Krankenschwestern bemühten sich
Kontra:
Unfreundliches und Agressives Pflegepersonal; einige Ärzte sprachen nur gebrochenes und schlechtes Deutsch;schlechtes und ungenießbares (zum Teil kaltes) Essen; wenig Kooperation und Aufklärung möglich
Krankheitsbild:
Polypen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Krankenschwestern waren sehr agressiv und unfreundlich.
Fragen wurden ingnoriert und nicht beantwortet.
OP ist ganz gut verlaufen.
Bei der Katheter Legung haben zwei Schwestern ohne Vorankündigung mir die Beine gewaltsam auseinander gespreizt (ohne das ich mich zu wehr gesetzt habe) und jegliche Frage als Patient von mir ingorierten sie oder antworten nur mit einem generveten Gemürmel.
Bei Visiten wurde ich von Ärzten ungefragt irgendwo angefasst (auch am intimbereich) und mit einen "NEIN" "HÖREN SIE BITTE AUF, ICH WILL DAS NICHT", wurde ich mit beleidigungen konfrontiert wie z.B. blöde Göre, feches Kind, Ar***loch, Zicke, Satanskind...
Darmreinigung wurde von einer Assistenz Ärztin ausgeführt mit einem einfachen Trichter, dies klappte leider nicht und daraufhin lief sie wütend aus dem Zimmer und holte 4 Ärzte und erzählte denen ich wäre nicht kooperativ und hätte sie beleidigt.
Dann (wie oben genannt) fielen Beleidigungen und Einschüchterungversuche.
Essen stank, war ungenießbar und zum Teil auch kalt.
Wegen dem Klinikaugenthalt bekam ich eine schweres Trauma (PTBS) und musste mehrere Jahre in psychische Behandlung.
Nicht nur mir erging es so sondern auch etliche andere.
Als Kind war diese Erlebnisse eine schwere Belastung.

Tolles Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der damalige Chefarzt war klasse und die Hebammen auch habe mich damals sehr gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt meines Sohnes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Ärzteteam zur damaligen Zeit auch die Hebammen waren Top.Der Kreißsaal ist sehr schön gewesen man hat sich wohl gefühlt. Angehörige waren auch Herzlich willkommen

Gebrochene Hand

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Netter freundlicher junger Arzt
Kontra:
Manche Schwestern sehr unfreundlich und garstig
Krankheitsbild:
Gebrochene Hand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn 15 Jahre hat sich die Hand gebrochen.Nach einiger Wartezeit wurden wir in der Ambulanz sehr freundlich von einem jungen Arzt empfangen und er hat sich sehr gut gekümmert war sehr einfühlsam.

Tolles Krankenhaus mit sehr freundlichen Menschen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr menschliche Behandlung, Sauberkeit , gute Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich bei Dr. Ott bedanken der meinen Darmkrebs entdeckt hat, aufgrund der frühen Entdeckung konnte schlimmeres verhindert werden.

Am 13.11.2019 bin ich von Prof. Dr. Köhler an Darmkrebs operiert worden. Die Operation ist hervorragend verlaufen, ich wurde sehr aufmerksam und freundlich behandelt.
Das gesamte Team, ob auf Intensiv, oder später Station 2 B war jederzeit sehr freundlich und hilfsbereit und umsorgt.Ich habe jederzeit sehr gut behandelt gefühlt.
Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen und sage nur nochmal
Herzlichen Dank für alles !!!

Fünf Sterne

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Team
Kontra:
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Krankheitsbild:
Bizepssehnenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe durchweg positive Erfahrungen gemacht. Ich war auf Grund einer distalen Bizepssehnenruptur (rechts) im Krankenhaus-GV in Behandlung.
Beginnend mit der Unfallambulanz, welche die Erstversorgung vorgenommen hat, über die Vorbereitung auf die notwendige OP, bis hin zur Durchführung der OP habe ich mich selbst als Kassenpatient stehts gut aufgehoben gefühlt. Habe mich nie als Patient "Zweiter Klasse" gesehen und wurde immer freundlich und zuvorkommend behandelt. Darüber hinaus habe ich grundsätzlich zeitnahe Termine und eine schnelle Behandlung erhalten.
Möchte mich hier noch einmal persönlich beim Team der Station 4C/D bedanken!!

Patient mit OP Klammern nach 18 Tagen entlassen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Kommunikation der Ärzte katastrophal
Krankheitsbild:
Leistenbruch Nabelbruch Leberpunktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist eine Katastrophe!! Mein dementer Vater wurde nach einer Leisten- und Nabelbruch OP nach 18 Tagen Aufenthalt auf Station 2B und 2A (Privatpatient) mit den Operations Klammern im Bauch entlassen. Einer Pflegekraft in seinem Pflegeheim ist das dann an Tag 28 nach der OP aufgefallen. Ich bin fassungslos. Nach Anrufen bei der Klinikleitung kam zwar eine Entschuldigung aber sowas darf einfach nicht passieren und ist auch mit einem lapidarem „tut uns leid“ nicht getan. Zumal das nicht der einzige negative Kritikpunkt war. Da ich als Tochter 700km entfernt lebe und nur in der ersten Woche anwesend war, war die Kommunikation in der zweiten Woche auch eine Katastrophe. Auch auf wiederholtes Nachfragen wurde mir kein Arztbrief zugeschickt. Es wurde eine Op ohne mein Wissen durchgeführt etc.. Mein Vater selber ist so stark verwirrt, dass er mir diese Fragen selber nicht beantworten kann. Es ist einfach so traurig wie mit Menschen umgegangen wird, die geistig verwirrt sind so nach dem Motto „die merken ja eh nix mehr“!

2 Kommentare

Relana21 am 12.06.2019

Die Ärzte, die Sie sahen, wollen nicht arbeiten und arbeiten nicht.

Die eine grie****** läuft rum, tut ihre Funktion einfach nicht sonderen hinterhält und lässtert sie über die anderen Ärzte.

Noch schlimmer die Lügen, die an die Verwaltung übertragen wird.

Dafür hat sie kein Zeit für deine Mutter.
Alle wollen die anderen kontrolieren, und sich selbst nicht im Acht nehmen.

Die Patienten u.a. Ihre Mutter kommen an der letzte Stelle für solche Persönlichkeiten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Kompetente Ärzte

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ein WC für 2 Zimmer)
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Einige Dinge nach der OP zu erfahren
Krankheitsbild:
Blasensenkung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der gynäkologischen Abteilung gut aufgehoben gefühlt. Ich habe eine Hysterektomie (Gebärmutteruund Eileiter wurden entfernt und der Rest angehoben) hinter mir. Vor der OP wurde ich gründlich untersucht und hatte ein ausführliches Beratungsgespräch mit den Ärzten. Am Tag der OP haben sich die Schwestern super um alles gekümmert. Nach der OP kam auch einer operierenden Ärzte zu mir, um mir nur mitzuteilen das alles gut verlaufen ist. Die darauf folgenden Tage waren die Visite etwas mager mit den Informationen, man musste selber viel hinterfragen, es war immer nur ein Arzt, der auch nicht bei der OP beteiligt war, der die Visite machte. Am Tag vor der Entlassung wurde ich noch einmal gründlich untersucht und es wurde mir mitgeteilt das am Tag der Entlassungen nochmal eine Untersuchung stattfindet und ein ausführliches Gespräch, zusätzlich bekam ich eine Medikament und erfuhr erst da, das ich dieses für meine Lebzeiten nehmen muss. Dies fand jedoch nicht statt,es wurde nur meine Niere untersucht die bei der OP leicht in mitleidenschaft gezogen wurde. Danach wartete ich ewig auf Infos und Ärzte am Nachmittag wurde mir dann einfach gesagt ich könne jetzt nach Hause. In der ganzen Zeit im Krankenhaus haben sich die Krankenschwestern rührend um einen gekümmert. Im großen und ganzen war alles in Ordnung. Die Medizinische Behandlung im Krankenhaus war einwandfrei.

Überlastetet Personal

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
verbesserungs würdig
Krankheitsbild:
Bauch
Erfahrungsbericht:

Mein Mann Lag wegen einer Bauchspeicheldrüsenentzündung stationär.
Die Erfahrung war nicht sehr gut mann Trift auf überlastetet Schwestern, die keine Zeit haben und auf einige unfreundlichen Schwestern.
Der Tagesablauf ist nicht besonders gut organisiert mann verweilt in der Station ohne weiteres geschehen.
Das Zimmer wurde auch nicht übers Wochenende gereinigt weil die Reinigung Dame Urlaub hatte dies darf in ein Krankenhaus nicht sein.

1 Kommentar

rkn-klinik am 20.11.2018

Dass Sie unser Haus unzufrieden verlassen haben, bedauern wir. Kritik nehmen wir grundsätzlich sehr ernst. Damit wir es künftig besser machen können, wäre uns daran gelegen, den geschilderten Vorgang intern aufzuarbeiten. Bitte setzen Sie sich doch zeitnah mit uns in Verbindung, damit wir dem nachgehen können. Danke für Ihre Unterstützung!

Wir bieten Ihnen bei Bedarf ein Gespräch bei uns im Hause an.

Unter folgender Rufnummer können Sie uns erreichen: 02181/ 6005101

Wir wünschen Ihnrem Mann weiterhin alles Gute.

Ihre Rhein-Kreis Neuss Kliniken GmbH

Verpflegung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Darnoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 30 Juli engewiesen.Die Operation erfolgte am 2 August.
Die medezienische Betreuung war Top.
Die Krankenschwestern arbeiteten unter den klimatischen bedingungen hervorragend.
Bezüglich der Beköstigung muss ich kommende Patienten vorwarnen.Das Essen ist grotten schlecht.Da ich auf Schonkost umgestellt wurde bekamm ich Suppen.die Erste die meine Frau kostete war total versalzen und nicht zu erkennen. Die behandelde Ärztin wurde informiet. aber in dem Stiel ging es weiter.
Alle Beteiligten mid dehnen ich sprach ist der Zustand bekannt, wird aber wohl von der Krankenhausleitung ignoriert..
Tipp: lassen Sie sich von zu Hause versorgen

1 Kommentar

rkn-klinik am 30.10.2018

Wir bedauern sehr, dass Sie vom Aufenthalt bei uns enttäuscht sind. In unserem Haus arbeiten viele Menschen stetig daran, die Versorgung unserer Patienten und den Service in unserem Hause zu verbessern. Dabei können Sie uns helfen, indem Sie Kontakt zu uns aufnehmen und uns weiterführende Informationen zu Ihrem Aufenthalt zur Verfügung stellen. Erst dann können wir den Vorfall hausintern aufarbeiten – zum Wohle aller unserer Patienten.

Wir bieten Ihnen bei Bedarf ein Gespräch bei uns im Hause an.

Unter folgender Rufnummer können Sie uns erreichen: 02181/ 600 5101

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihre Rhein-Kreis Neuss Kliniken GmbH

Station mit Herz

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohlfühlklima
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einen Tag nach einer niederschmetternde Diagnose, sprach ich auf der Station 4 C/D zu OP-vorbereitenden Gesprächen vor.
„Wie haben Sie die Nacht geschlafen?“, war die erste Frage der Chefin.
„Wow!“, dachte ich, „hier interessieren sie sich auch für den Menschen und seine Gefühle ...“
Ich hatte mich nicht getäuscht, nach der Operation musste ich 21 Tage auf 4 C/D bleiben und habe dabei gaaaanz viele fachlich hervorragende, liebenswerte Menschen kennengelernt ...

Vielen Dank an alle von der 4 C/D. Ihr habt oft wirklich keinen einfachen Job und bestimmt manchmal auch nicht so gute Laune, aber bei Euch habe ich mich immer wohlgefühlt - selbst wenn‘s mir dreckig ging ...
Ich habe die schwerste Phase meines 58jährigen Daseins durchlebt, aber ich habe mich im Grevenbroicher Krankenhaus in besten Händen gefühlt ...

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompitenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor vier Wochen habe ich in dem KH in Grevenbroich entbunden. Geplant war eine spontane Geburt, doch es kam -wie so oft- anders und es wurde ein Kaiserschnitt draus.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Obwohl alles schnell gehen musste und wir uns sorgen um unse Baby gemacht haben.
Unsere Hebamme und die Ärzte blieben ruhig, haben schnell gehandelt, sind auf mich eingegangen und haben uns auch auf dem laufenden gehalten ohne Panik zu verbreiten.
Auch nach der Geburt haben die Schwestern sich viel Zeit für mich/uns genommen wenn wir Fragen hatten oder Hilfe gebraucht haben.
Ich würde jederzeit nochmal in Grevenbroich entbinden! Danke an alle!

Um jeden Patienten wird sich "echt" gekümmert !

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisch und menschlich top !
Kontra:
Wirklich nichts zu meckern !
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetemtes Ärzteteam,sehr freundliches Personal.
Wohlfühlklima !

Gutes Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute wieder im Brustzentrum zur Kontrolle . Es wurde Ultraschall gemacht,
Kann nur sagen....bin suuper zufrieden. Frau Doktor hat sich auch wieder sehr viel Zeit für mich genommen ( sie hat mich auch voriges Jahr operiert.)...auch hier wurde eine super gute "Arbeit abgeliefert " ...
???????????????????????????????????????????????????????????????? für die Gynäkologie/Brustzentrum

Meine ehrliche Meinung zur Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundumbetreuung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Weber-B-Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte das Sprunggelenk gebrochen.

Es wurde eine Platte eingesetzt und ich habe bis dato keine Beschwerden.

Die Beratung war ausführlich und für einen Patienten gut zu verstehen.

Auch die Nachsorge war prima.

Das Ergebnis der OP wurde mir auch anhand eines neuen Röntgenbildes genau erklärt.

Die Visite war stets um die gleiche Zeit morgens und auch das Team der Station - alle Mitarbeiter der Station C2 - waren super nett und kompetent.

Ich war sehr zufrieden und kann diese Station wirklich weiter empfehlen.

Frauenstation zu empfehlen!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Man sollte nicht vergessen, es ist ein Krankenhaus u kein HOTEL)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LASH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich kann die Frauen- Station nur weiter empfehlen!

Die Gynäkologische Ambulanz war sehr nett, da lief alles super u schnell.

Auf der Frauenstation waren die KH Schwestern ebenfalls sehr nett zu mir.

Am 29.12.17 war mein Op Termin
(LASH Gebärmutterentfernung) u am 31.12.17 durfte ich morgens nach Hause. :-) Ich hatte fast keine schmerzen u fühlte mich schon beteits kurz nach dem aufwachen der Narkose richtig gut. An dieser Stelle ein dickes "dankeschön" an Dr. Anapolski u sein OP Team u an das Narkose Team. :-)

Ich war zum ersten mal in diesem Kh u hoffe muss so schnell auch nichts mehr gemacht bekommen aber sollte Gynäkologisch noch mal was sein, dann würde ich wieder in diese Klinik gehen!

Menschenunwürdig

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider keine guten Erfahrungen gemacht. Meine Oma lag in besagtem Krankenhaus. Ihre Windeln wurden nicht gewechselt morgens. Somit lag sie die Nacht und vormittag bis meine Mutter zu Besuch kam um 14:00 Uhr in einer voll Urinierter und Gekoteter Windel. Nachdem
Meine Mutter das dann selber erledigt hat wurde von der Krankenschwester noch mit den Augen gerollt als wir drum baten den Mülleimer mit der Windel zu leeren.Furchtbar..zudem hat man sie Nachts auf die Intensivstation verlegt und meiner Mutter am nächsten Tag eine falsche Diagnose mitgeteilt. Als man am nächsten Tag dann mal mit einer Ärztin reden konnte hieß es das man aus einer Falschen PatientenAkte Auskunft gegeben hat. Mit der Begründung „ wir sind unterbesetzt und gestresst“. Haben unsere Oma jetzt Nachhause geholt als ihr Zustand stabil war. Ihre letzten Tage muss sie nicht so unter ihrer Würde verbringen.

Schnelle kompetente Hilfe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Gab es nicht
Krankheitsbild:
Nierenkolik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde am 26.02.2018 morgens mit einer Nierenkolik in die Klinik gebracht. Mir wurde umgehend in der Notaufnahme und auf der entsprechenden Station mit Medikamenten geholfen. Mein Gesamteindruck war sehr positiv. Kompetentes Ärzte - und Pflegeteam.

Horror

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Geriartrie/beste Station!!!
Kontra:
Inkompetenz/Arroganz/umgang mit Angehörigen
Krankheitsbild:
Herz/Hüfte/Magen/Nieren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

...jetzt reichts,
ich könnte ein buch schreiben,
es geht um meinen 79jährigen vater,


kurz vor weihnachten 2017 wurde er mal wieder eingeliefert,herzprobleme,der stent den er vor ca. 3monaten bekommen hat hat sich wieder zugesetzt,wurde dann erneut einer gesetzt oder aufgedehnt,auf mich machte er aber einen ziemlich schlechten eindruck,

nachdem alle geld bringenden untersuchungen abgeschlossen waren wurde er quasi rausgeschmissen,
morgens wurde er mit krankentransport gebracht,laufen ging da schon nicht mehr,vorher schon!!Ärzte meinten zustand wie vorher und es müsste möglich sein ihn zuhause zu versorgen!

nach 5min und wollte er zur toilette und kollabierte,ich wieder 112 angerufen,der kkw kam kurzfristig und nahm ihn wieder mit,dann kamen im laufe des tages 2anrufe auf mein handy(achtung datenschutz!) ist den ärzten sonst sehr wichtig,wenn ich ihn nochmal schicken würde müsste ich die transportkosten selber tragen!!

einmal eine stationsärztin(ua) und einmal oberarzt dr. k!!!

am gleichen tag wurde er wieder mit kkt gebracht,um ca 17.30 um 19uhr kam dann ein anruf papa erneut umgefallen!!

diesmal hat der nachbar die 112 angerufen!puh nochmal glück gehabt!

er landete auf Intensivstation und man hatte eine Thrombose/Lungenemlolie übersehen!!!

Entschuldigung natürlich Fehlanzeige!

danach geriartrie und zustand so schlecht das er zuhause nicht mehr ordentlich versorgt werden konnte,eine heimunterbringung wurde organisiert,da war er dann 10tage und nachts kam ein anruf,ihr vater ist wieder im kkh gv,
also ab ins heim,tasche gepackt wieder ins kkh Station ua,da wurde ich schon erwartet,ihr vater ist topfit und kann das kkh wieder verlassen,seinen stark geschwollenen fuß hat man natürlich wieder übersehen,heute mit Demenz+Fußkranker mutter ins kkh auf ua,papa nicht auf dem zimmer,wieder Intensivstation,anruf Fehlanzeige Datenschutz,zustand so schlecht das er mich nicht mehr erkennt!

vor allem der Umgang mit den angehörigen ist an Arroganz nicht zu überbieten!!

Das Krankenhaus ist klasse, macht weiter so

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19.01.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station 2A
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch re. OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorbereitungstag: Über die Narkose, sowie über die OP bin ich bestens aufgeklärt worden. Auch über das Ausfüllen der Fragebögen bin ich super informiert worden.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Chefarzt Professor Dr. Köhler und seinem gesamten Team. Sowie auch mit Chefarzt Dr. Benner von der Narkoseabteilung. Sie hatten immer ein offenes Ohr, und immer freundlich.
Danke, für das geleistete

Die Krankenschwestern und Krankenpfleger, die ich kennengelernt hab, dass waren alles liebenswerte nette Menschen. Denen möchte ich, für die tolle Arbeit Danke schön sagen.

Das Krankenhaus kann ich bestens weiterempfehlen.

Absolute Katastrophe

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (verbesserungswürdig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es könnte mehr zeit sein)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überbelasstet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Organiesation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Unhygienisch)
Pro:
leider nicht
Kontra:
Katastrophe
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldrüsenentzüng
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,
mein Mann Lag 2017 in der UA in Grevenbroich absolute Katastrophe.
Sowohl das Pflege Personal und auch Ärzte nur schlecht gelaunt.
Die Organisation geht auf keinen Fall, es ist sehr schlecht Organisiert, personal Mangel .
auch das essen und die Hygiene lässt zu wünschen übrig.
Das schlimmste ist einfach das mann das Gefühl hat Behandlung und Fürsorgepflicht wird dort sehr klein geschrieben.
Mann verweilt einfach in der Station (UNGLAUBLICH) !!!
Sparmaßnahmen ! unverantwortlich für ein Krankenhaus.
Fakt entweder kommt aus diesen Krankenhaus noch kranker oder Tod heraus.
Sehr sehr schlimm, dieses Krankenhaus ist wirklich nicht empfehlenswert.

Albtraum

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal freundliche und hilfsbereit
Kontra:
Oberarzt Dr. W.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Okt.2017 stat. Aufenthalt wegen Herzschwäche. Der Aufenthalt war desaströs. "Gespräch" mit Oberarzt Dr. W. bestand hauptsächlich aus Vorwürfen über Lebensweise des Patienten, hart an der Grenze zur Beleidigung. Ultraschallunter-
Suchung wurde dem Seminar für Mitarbeiter umfunktioniert. Erläuterungen für den Patienten: Fehlanzeige. Aufklärung über Medikation: Fehlanzeige. Rücksicht auf die seelische Situation des Patienten: Fehlanzeige Patient verließ das Krankenhaus fluchtartig. Insgesamt war Aufenthalt eine schlimme Erfahrung. Eine Mischung aus Slapstick und Albtraum.

mackeloser umgang

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1917   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (chefarzt immer vorhanden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
operation und nachbehandlung ohne schmerzen
Kontra:
Krankheitsbild:
amputation einer zehe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gutter service in ärztlichen bereich und auch in schwestern bereich

Nur noch Elisabeth KH wenn es sein müsste

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magendurchbruch, ewiger Durchfall usw
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und hilfsbereites Personal, hervorragende Ärzte, sehr sauber , schöne große Zimmer.

Bin vom Lukas in Neuss hier rüber gekommen und erst hier wurde mir richtig geholfen. Auch wenn meine Tochter sehr viel Fahrerei deswegen hatte, sagte auch sie.... jeder KM lohnt sich !!

Wir können es nur bestens empfehlen

Medizinisch hervorragend, Hygiene ?

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Hygiene, Fernsehprogramme)
Pro:
Staion 4 CD
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives über das Krankenhaus und vor allem die Station 4 CD berichten. Alles aber auch wirklich alles hat von der Voruntersuchung bis zur Operation und danach hervorragend geklappt.

Besonders möchte ich mich hiermit nochmals bei der Station 4 CD dem Pflegepersonal und auch den Ärztinnen für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken. Keine Frage und keine Bitte war Ihnen zu viel. Habe mich gefühlt wie in einem 5 Sterne Hotel.

Allerdings muss ich der Verwaltung auch einiges zu denken mitgeben in der Hoffnung das sich in den Sachen etwas ändert.

Es ist seit Monaten bekannt das die Fernseher umgestellt werden müssen. Bis heute ist das nicht geschehen, es ist nicht erquickend wenn man bettlägerig ist und sich nur mit den ständigen Wiederholungen des hauseigenen Kanals befassen muss.

Aber was noch viel schlimmer ist, alles redet von Hygiene, überall stehen Spender für die Handdesinfektion bereit aber ich finde das es in dieser Zeit eine Frechheit ist aus Kostengründen die Toiletten am Wochenende nicht zu reinigen. Das ist nicht mehr mit Sparprogrammen zu verantworten. Sie sollten im Sinne der Patienten und Besucher dieses schnellstens ändern.

Schrott

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Abendessen-2Scheiben Brot mit 1ner Scheibe Käse, usw.)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unverschämte Mitarbeiter.
Haben keine Lust auf Ihren Job, dazu wird man von Schülern versorgt.
Sprich: Infusionen werden von den Schülern gesetzt.
Die Krankenschwestern lassen dich sofort den Wisch unterschreiben zur Entlassung.
Keinen Arzt gesehen oder gar gesprochen. Und das mit Lungenentzündung.
Das Krankenhaus in GV ist nicht fähig sich mit Patienten zu unterhalten.
Sorry, aber das letzte.
Hab genug andere Krankenhäuser gesehen. Das ist keins.

Danke für die vorbildliche Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmverschluss und Blutvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (85 Jahre) wurde Freitagabend mit starken Darmschmerzen in die Ambulanz eingeliefert. Der behandelnde Arzt machte sofort eine Untersuchung incl. CT. Die Auswertung machte eine sofortige Notoperation notwendig. Bis spät in der Nacht wurde erstklassige Arbeit geleistet. Sonntags wurde ein zweiter notwendiger Eingriff gemacht.Trotz Intensivstation verstarb meine Mutter Montagabend.

Nein ich möchte mich nicht beschweren.

Ich möchte mich bei allen sehr bedanken. Das Krankheitsbild war so vielseitig und Aggressiv,dass alles menschenmögliche leider nicht helfen konnte.

Den Ärzten und das Personal in der Ambulanz in der Chirurgie und auf der Intensivstation möchte ich meinen Dank aussprechen. Ihr Einsatz und das zwischenmenschliche Gespräch ist Vorbildlich.
Nochmals vielen Dank

Tolles Team

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zu wenig Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetent, empathisch und, trotz Personalengpässen, sehr fürsorglich.

Diskriminierent

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
kurze Wartezeit
Kontra:
siehe Bericht !
Krankheitsbild:
Rö LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundlich und Diskriminierent

Mein Orthopäde hatte mich wegen Abklärung von Rückenschmerzen zum Röntgen Der LWS geschickt.

Ich weiß selber , das ich stark übergewichtig bin.

Nachdem mich eine große Neusser Praxis nach sehr netter Info am Telefon weggeschickt hat, nachdem diese mich gesehen hatte, gab mir eine nette Dame einer Neusser Klinik diese Adresse.

Die Dame an der Telefonhotline war sehr freundlich und hat extra nachgefragt ob das Rö mit meinem Gewicht möglich sei! Die wurde bejaht.

Also auf nach GV. Wartezeit war mehr als in Ordnung, Dame am Empfang 3, die jüngere MTRA hatte Probleme das Gerät einzustellen. Ohne ein Wort ging sie hinaus und kam mit einer älteren Kollegin wieder, diese musterte mich und die Einstellungen und meinte nach einiger Zeit:" Tach erstmal- bohr was sind sie Fett!!"

-- Unmöglich---

Zu wenig Personal und zu wenig

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD mit Panikattacken ausgelöst durch extreme Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In unserem Fall wurde der Patient mehrfach spontan ohne Rücksprache und/oder Information der Angehörigen von der Intensivstation verlegt.
Das erstemal auf die internistische Abteilung des selbigen Krankenhauses, das zweite mal glücklicherweise in ein anderes Krankenhaus.
Bei der ersten Verlegung auf die internistische Abteilung in Grevenbroich, lag der Patient 8 Stunden ohne Essen und ausreichend medizinischer Betreuung in einem Einzelzimmer.
Die Unterstützung der Angehörigen konnte nicht geleistet werden,da wir nicht informiert wurden und uns somit die Verlegung erst zur Besuchszeit auf der Intensivstation am späten Nachmittag bekannt war.
Der Patient hat eine chronische Lungenerkrankung im Endstadium und durch den drohenden Erstickungstod mittlerweile massive Panikattacken und lag seit der Intensivstation als komplett Pflegefall völlig hilflos im Bett.
Auf der Abteilung wurden wir freundlich behandelt, jedoch wurde pflegerisch sowie medizinisch zu wenig bis garnichts gemacht- so dass der Patient eine weitere Woche nicht mobilisiert oder stabilisiert wurde.
Es ging soweit, dass er nach 7 Tagen wieder auf die Intensivstation verlegt werden musste.
Dort sollte eine Verlegung in ein anderes Krankenhaus organisiert werden, da das Krankenhaus Grevenbroich über die nötigen Fachkenntnisse nicht verfügt. Dies wurde dann erneut ohne in Kenntnis setzen der Angehörigen spontan nach fünf Tagen durchgeführt. Dazu bat der Patient diesmal ausdrücklich, dass seine Ehefrau informiert werden solle und wurde belogen. Ihm wurde fälschlicherweise mitgeteilt es wäre nur eine Festnetznummer mitgeteilt worden unter der niemand zu erreichen wäre.
Dabei lagen mehrere Handynummern von Angehörigen vor und die mehrfache Bitte diese zu informieren.
Nach der Verlegung in ein nahegelegendes Krankenhaus, wurde uns erst recht bewusst und klar durch welches Martyrium wir im Grevenbroicher Krankenhaus, fast drei Wochen, gegangen sind und welche verheerenden Auswirkungen dies auf den sowieso sehr schlechten gesundheitlichen Zustandes des Patienten gehabt hat.
Der Patient wurde bereits in den ersten 2 Tagen (über das Wochenende!) im anderen Krankenhaus um längen besser medizinisch, pflegerisch und auch seelsorgerisch versorgt.
Als Itüpfelchen kann ich noch draufsetzen, das der Patient mit einer schon blutenden Druckstelle aus Grevenbroich kam - was aber weder dokumentiert, noch weitergegeben oder versorgt wurde.

Krankenhaus sehr empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Station 2 A mit sehr nettem und freundlichen Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit dem Chefarzt Dr. Köhler und seinem kompletten Team. Fühlte mich rundum gut beraten und betreut. Die Stationsschwestern hatten viel Stress da das Personal aufgrund der hohen Krankenrate knapp besetzt war, trotzdem waren alle sehr nett und immer freundlich. Kann das Krankenhaus nur empfehlen!!!

Auch als Kassenpatient eine gute Versorgung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Op Gebärmutter Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden
Von Anfang bis zum Ende, gute Betreuung,gute Versorgung, freundliche Schwestern und Ärzte.
Kann dieses Krankenhaus im gynäkologischen Bereich nur Empfehlen

unhöflich und respektlos

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
leider nichts
Kontra:
siehe Bericht
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SELTEN ein SO unhöflich reagierendes Personal erlebt,welches einem noch ins Gesicht sagt:" ja nee das bekommen wir nicht bezahlt" wobei es um einen VERBAND mit Schmerzmittel ging. Auch sonst,ob Arzt,Empfang...unhöflich und respektlos

Trümmerbruch vom feinsten

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Trikopfzrümmerfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte 3 komplizierte op's. Alle waren sehr zufriedenstellend. Brauchte kaum oder keine Schmerzmittel danach.Ärzte, Schwestern und Pfleger haben sich sehr gut gekümmert und waren immer sehr nett und zuvorkommend.vielen Dank für alles. Durch euch kann ich wieder super laufen und kann mein Bein fast uneingeschränktb bewegen.DANKE für alles

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
1a
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr zufrieden, das Personal 1a einfach einwandfrei, sehr nett, sehr hilfsbereitschaft, geduldig, sehr schnell, volle kompetenz, einfach nur klasse. Ich empfehle es weiter.
Kreissaal sowie frauenzimmer super freundliches Personal
DANKE FÜR ALLES UND FÜR Ihre GEDULD :) :*

große Kompetenz mit sehr viel Freundlichkeit

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
große Kompetenz, sehr freundliches Personal, sehr bemüht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nervennaht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem privaten Unfall musste ich an einem Nachmittag plötzlich ins Krankenhaus. In der Ambulanz wurde ich an der Anmeldung sowie vom Pflegepersonal äußerst freundlich empfangen, bzw. behandelt. Und das, obwohl eindeutig zu erkennen war, wieviel dort zu tun war. Nach sehr kurzer Wartezeit (ich hatte natürlich keinen Termin) wurde ich vom Oberarzt untersucht. Er kam zu dem Ergebnis, dass ich operiert werden musste. Er nahm sich viel Zeit, die bevorstehende OP verständlich zu erklären.
Es folgte die Narkoseaufklärung. Auch diese fand ohne lange Wartezeit kompetent und verständlich statt.
Am nächsten Tag fand dann die Operation statt. Auch auf der Station 4CD wurde ich mit äußerster Freundlichkeit und Kompetenz empfangen. Alle, Ärzte und Pflegepersonal, waren sehr bemüht, den ungewollten Aufenthalt, so angenehm wie möglich zu gestalten.
Bei der Vorbereitung im OP wurde ich so gut betreut, dass ich jegliche Angst verlor. Die Narkose habe ich ohne Nebenwirkungen sehr gut überstanden. Der anschließende kurze Aufenthalt im Aufwachraum war durch gute Betreuung durch die Schwester dort gekennzeichnet. Sie achtete auf meinen Kreislauf und erkundigte sich häufig nach meinem Wohlbefinden.
Schmerzen hatte ich nur sehr wenig nach der OP, die OA als Operateur durchführte.
Wieder auf der Station 4CD angekommen, ging die gute Betreuung durch das Pflegepersonal weiter. Häufig wurde nach mir geschaut und sich nach meinem Befinden erkundigt.
Der erste Verbandswechsel am Folgetag der OP wurde durch den Operateur selbst durchgeführt. Die Op ist sehr gut verlaufen. Die nachfolgende Behandlung lasse ich sehr gerne im Krankenhaus Grevenbroich durchführen.
Ich kann das Krankenhaus auf jeden Fall weiterempfehlen.

Krank entlassen

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

schlechte Beratung, es wird eine Diagnose gestellt...ein Infekt....was für ein Infekt? keine Antwort...
Krank entlassen...nur weil mein Vater zu alt ist....

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super nette Schwester und Ärzte, immer Hilfsbereit, fachlich sehr gur
Kontra:
Manchmal etwas unruhig auf den Gängen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere beiden Kinder kamen in dem KH zur Welt.

Unser Sohn damals per Einleitung und unsere Tochter per Kaiserschnitt.

Die Hebammen und die Ärzte haben sich sehr gut um einen gekümmert.

Bei meinem Sohn erfolgte die Einleitung aufgrund von Zuviel Wassereinlagerungen in meinem Körper. Bei der Aufnahme nahm sich die Ärztin und die Hebamme sehr viel Zeit um uns alles zu erklären.
Die Hebamme sagte uns das wir auch gerne ein Familienzimmer nehmen können, dies haben wir auch in Anspruch genommen.
Da wir am frühen Morgen da waren und ich nix essen durfte schickte die Hebamme meinen Mann zum Buffet damit er uns nicht schnell was auf das Zimmer stellen kann für später.
Die Stunden bei der Geburt waren sehr angenehm, die Hebamme drängte einen zu nichts. Es wurde nie unnötig der Muttermund getestet.
Selbst als mein Sohn mit der Narbelschnur um den Hals zur Welt kam brach keine Hektik aus. Sie versorgten ihn sofort und ich bekam ihn auf die Brust.

Die Tage nach der Geburt im KH waren sehr angenehm. Alle haben sich fürsorglich um einen gekümmert. Man konnte Tag und Nacht klingeln.

Beim Kaiserschnitt war es ebenfalls sehr angenehm. Ich musste leider alleine in den OP, aber das Team hat sich sehr liebevoll um mich gekümmert.

Unsere Tochter wurde nach ein paar Minuten mit mir nach oben gebracht und dort liebevoll von der Hebamme umsorgt bis mein Mann da war.
Die Versorgung mal wieder super.

Die Stunden nachdem Kaiserschnitt haben sich die Schwestern super um einen gekümmert. Selbst als ich 3 x Probleme mit dem Kreislauf hatte.

Schmerzmittel wurden einem immer bereitgestellt, was bei Nachwehen super war.

Essen war immer super. Beim Frühstück gibt es sogar leckere große Brötchen und verschiedene Brotsorten, abends ebenfalls. Mittags gab es immer sehr ausgewogene Lebensmittel.

Wenn wir noch ein drittes Kind geplant hätten würden wir es wieder dort bekommen.

Das Team ist einfach spitze

Weitere Bewertungen anzeigen...