Klinikum Sindelfingen-Böblingen, Kliniken Sindelfingen

Talkback
Image

Arthur-Gruber-Straße 70
71065 Sindelfingen
Baden-Württemberg

77 von 104 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

104 Bewertungen

Sortierung
Filter

Prostatakarzinom

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Urologie
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Aufnahme, und Aufklärung, sehr gute roboterunterstütze Operation (DaVinci Roboter) durch den sehr guten Operateur. Nach der OP fast keine Schmerzen, ich benötigte fast keine Schmerzmittel. Die Betreuung durch die Ärzte und das Pflegepersonal der Station 5.3 war super, dafür nochmals ein großes Dankeschön. Ich konnte das Wasser nach 10 Tagen nahezu halten. Ich kann die Urologie bestens empfehlen.

Sehr gute medizinische Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rezidivierende Blasenhalsstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großes Lob an das Ärzte und Pflege Team der Urologie, sehr kompetent und immer hilfsbereit! Ausführliche und perfekte Aufklärung bzgl. OP Verfahren, die individuelle Betreung des Patienten steht im Mittelpunkt!
Ich fühlte mich rundum sehr gut betreut!

Kompetenz

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier spürt man das WIR Gefühl im Team
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz Corona Pandemie ist das Team um Professor Knoll stets zuvorkommend, hilfbereit und freundlich. Ich bin in den letzten 3 Monaten, 3x für 5-7 Tage operiert, behandelt und umsorgt worden.

Ich kann die Klinik zu 100% weiterempfehlen

Nach Corona wieder im Leben zurück.

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
menschliche Zuwendung durch das Pflegepersonal hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
CORONA Virus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

als Corona betroffener mit dem vollen Programm also künstliches Coma und Beatmung wurde ich hervorragend behandelt. Es wurde mir das Leben gerettet.
Ärzte und Pflegepersonal waren auch nach meiner Rückkehr
aus dem Coma sehr um mich besorgt. Soweit ich das aus meiner damaligen Situation in Erinnerung habe wurde ich immer wieder direkt angesprochen und ermutigt.
Ich kann die Einrichtung nur uneingeschränkt loben und empfehlen.

Knie-Tep links kompletter Aufbrauch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Tep Revision Inlaywechsel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Probleme ernst genommen und den Patienten optimal beraten und einen OP-Vorschlag gemacht, zum Patientenwohl, um mit geringsten Aufwand den größtmöglichsten Erfolg zu erzielen, der dann auch eingetroffen ist.

Danke

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann nur sagen alles Perfekt!
Nach mehrwöchigen Problemen beim Wasser lassen,zeitweise kolikartigen Schmerzen,niederschmetternden Vermutungen anderer Ärzte und unnötiger Antibiotika Einnahme ,landete ich als Notfallpatient eines Abends im Klinikum Sindelfingen.
Nach eingehendem Gespräch und Ulraschall war ich froh,dass es sich „nur“ um einen Nierenstein handelte und nicht,wie mir am Morgen des selben Tages ein anderer Arzt mitteilte ,um einen möglichen Blasentumor.
Der Arzt und die Schwestern im Klinikum waren vorbildlich.Sie nahmen sich Zeit und klärten mich über die Medikation und mögliche medizinische Eingriffe auf.Zum Glück verabschiedete sich der Stein kurz nach Einnahme der Medikamente und den guten Ratschlägen des Arztes von alleine.
Ich fühlte mich bestens betreut und kann aufgrund wirklich negativen Erfahrungen (s.o.)nur ein großes Lob und ein noch größeres Dankeschön aussprechen.

Exzellente Arbeit bei chronischem Personalmangel

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Zu wenig Personal auf Normalstation)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute ärzliche Arbeit
Kontra:
Chronische Personalunterbesetzung
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Perfekte ärztliche und vor allem oberärztliche Betreuung, die Pfleger auf der StrokeUnit und der Normalstation arbeiten vorbildlich, sind für Patienten und Angehörige da und haben ein offenes Ohr, einwandfrei.

Großer negativer Punkt:
Chronische personelle Unterbesetzung auf der Normalstation.
Abends und Nachts sind oftmals nur eine, maximal zwei Pflegekräfte für zwei Stationen gleichzeitig zuständig.
Die Pfleger wissen nicht mehr, wo ihnen der Kopf steht. Dadurch kommt es zu teilweise halbstündigen Wartezeiten, wenn Patienten die "Hilfeklingel" betätigen. Die Pflegekräfte haben teilweise keine Pausen und fahren Zusatzschichten.
Es wäre angebracht, dass sich die Personalleitung selbst ein Bild von der täglichen Arbeitsintensität macht und die fehlerhafte Personalplanung durch Personalaufstockungen korrigiert.
Nur so ist eine gute Genesung der Patienten und eine Entlastung der Pflegekräfte möglich!

Gutes Krankenhaus

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019-20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Qualitätsmanagement wird gut umgesetzt
Kontra:
ganz wenige MA sollten Schulung erhalten- Umgang mit Menschen
Krankheitsbild:
Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Rezeption an bis zur gesamten onkologischen Abteilung fast nur kompetentes und hilfreiches Personal. Gefühlt 98 Prozent vom Personal sind sehr in Ordnung, unbürokratisch, kommunikativ, mitfühlend und kompetent.
Leider schmählern die restl. 2 Prozent den sehr guten Gesamteindruck.
Die Ärzte geben sich trotz Zeitmangel wirklich alle Mühe, in jeder Hinsicht für den Patienten da zu sein.

Top Mitarbeiter

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Das Krank sein!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Herzinfarkt mit diversen Folge Problemen
kann ich nur das beste über Sindelfingen sagen.
Ich habe überaus freundliche und kompetente Menschen in jedem Bereich kennengelernt.
Besonderen Dank an Dr. Rupp und alle Ärzte die mich vorbildlich betreut haben

sehr erfahren und menschlich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr erfahren und trotzdem knapp und verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Information, schnell und problemlos)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundliche Terminvereinbarung, alles relativ schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (recht modern und gut gelegen (im Grünen), mit WLAN)
Pro:
Terminfindung, Erfahrung, Umgang
Kontra:
Krankheitsbild:
zystische Raumforderung im Pankreas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wollte eine zweite Meinung für eine zystische Raumforderung in meinem Pankreas einholen. Ich habe recht zügig (zwei Wochen) einen Termin direkt beim Chefarzt bekommen. Die Terminvereinbarung ging schnell und freundlich per Email und Telefonat.
Im Termin hatte ich den Eindruck, dass in sehr kurzer Zeit eine sehr detaillierte Analyse auf Basis der vorhandenen Unterlagen vorgenommen wurde. Diese wurde mir einfach verständlich vermittelt.
Außerdem wurde mir eine weiterführende Untersuchung empfohlen, die ich sogar vor Ort durchführen lassen konnte. Dazu benötigte ich einen weiteren Termin und einen Nachbesprechungstermin.
Da wir in Urlaub fahren wollten ging es sogar sehr kurzfristig in einer Woche und wenige Tage später die Nachbesprechung.
Die Untersuchung erfolgte problemlos und ich wurde durch den behandelnden Arzt freundlich und kompetent vorher über die Art der Untersuchung und nachher über den ersten Zwischenstand informiert.
Das Ergebnis war zur Nachbesprechung ermittelt und auch hier nahm sich der Chefarzt wieder Zeit für mich.
Zum Glück war die Zyste harmlos. Hätte ich eine Operation benötigt, hätte ich diese auch hier durchführen lassen.

Wiedergeburt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum gelungenes Gesamtpaket
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Geburtstag hat SIE, meine rechte Hüfte. Seit nunmehr zehn Jahren verrichtet sie völlig klaglos ihren Dienst. Nach Jahren der Schmerzen und der relativen Bewegungslosigkeit hat mir Professor Kessler mit dem Implantat und der völlig problemlosen "Installation" ein neues Leben geschenkt.
Es war mein erster Krankenhausaufenthalt meines Lebens nach meiner Geburt, ich war also nicht klinikerfahren.
Trotz meiner in Ansätzen vorhandenen Ängste haben es die Teams von Professor Kessler und Professor Zar (Anästhesie) geschafft, den Aufenthalt im Klinikum zu einem nachhaltigen Erlebnis werden zu lassen.
Ausdrücklich mit einbeziehen möchte ich die freundlichen und kompetenten Damen und Herren in der Nachsorge, die mich auf der Station betreuten.
Natürlich darf ich nicht vergessen, mein linkes Hüftgelenk zu erwähnen, das dem Rechten einige Jahre später folgte.
Natürlich in Sifi "eingebaut", selbstredend ohne jede Komplikation wie beim Ersten.
Wer konnte vor wenigen Jahren davon träumen, eine Klinik nach sechs Tagen zu verlassen und die "Stelzen", seine Frau begrüßend, über dem Kopf zu schwingen.
Das Krankenhaus als Gesamtpaket hat die Heilung beschleunigt, ich kann es wirklich nur empfehlen.
Danke, Professor Kessler mitsamt Team ...

Wenn ich schon krank bin, dann solch eine Abteilung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
totale Fürsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Durchblutungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung (Sekretariat), Ambulanz, Station,OP bis zur Entlassung habe ich ausschließlich freundliches, kompetentes Personal (pflegerisch und ärztlich) erlebt!
Das Essen war, anders als erwartet, nicht nur essbar, sondern ausgesprochen gut. Danke!

Herzrythmusstörung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es war alles sehr zufriedenstellend
Kontra:
Es würde gut wenn die Diagnose auch auf Deutsch geschrieben würden
Krankheitsbild:
Typische AV-Knoten Reentry Tachykardie : Erfolgreiche 3D usw.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

23.09.2019 habe ich eine Elektrophysiologische
Untersuchung (EPU) gehabt. Es war für mich ganz
was neues ich konnte mit dem nicht viel anfangen.
Aber Chefarzt
Prof. Dr. med. Michael Schneider
hat mir das gut erklärt und die OP ist gut verlaufen und die Angst war umsonst.
Und ich empfehle jeden die Klinik Sindelfingen
und wenn es auch Wartezeit gibt das muß man in
Kauf nehmen weil jede OP verläuft anders.
Nochmal Danke an Dr. med. C. Stahl Ltd. Oberarzt
und sein Team der mich Operiert hat und mich
immer ermuntert hat.
Es geht mir derzeit gut.

Fühlte mich vom ersten Moment an gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisch zu jeder Zeit empfehlens wert
Kontra:
Am Essen könnte sich was ändern teilweise kalt
Krankheitsbild:
Hüft - OP
Erfahrungsbericht:

Lage der Klinik finde ich gut, im Wald relativ ruhig.
Erstuntersuchung mit ausführlicher Erklärung anhand meiner Bilder und einem Modelgelenk fand ich sehr gut.
Aufnahmetag unproblematisch und hilfsbereit, Ausführliche Untersuchung vom Stationsarzt mit sehr guter Erklärung anhand meiner Röntgenaufnahme wo, was und wie gemacht wird.
Auf Station
Sehr gutes, aufmerksames und hilfsbereites Pflegepersonal, vor und vor allem nach der OP.
Kann wirklich nichts negatives sagen was mein
Aufenthalt in Sindelfingen anbelangt.

Kompetenz

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
CLL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr persönliche Beratung. Ausreichend Zeit. Sehr erfahrene Ärzte
Bin in sehr guten Händen

Hervorragende Medizinische Behandlung und Pflegerische Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr erfolgreiche OP ohne nennenswerte Nachwirkungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Fachkompetenz und höchster chirurgischer Standard (DaVinci)
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostata CA - Biopsie, Diagnose und Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Klinikum Sindelfingen zur Prostata Biopsie (Juli) sowie zur Prostata Entfernung (August).
In beiden Fällen war die Patientenaufnahme effizient und die Prä-Medikation verlief reibungslos und kompetent. Die Aufklärung bzgl. Narkose und Op war sehr verständlich und die Ärzte nahmen sich -trotz hohen Patientenaufkommens- ausreichend Zeit, auf meine Fragen einzugehen.
Die Aufnahme auf der Station durch das Pflegepersonal zum vereinbarten Termin funktionierte gut und auch hier wurde alles umfassend und freundlich erklärt. Die Biopsie unter Vollnarkose wurde planmäßig und zügig durchgeführt, so dass ich am nächsten Tag ohne Probleme entlassen werden konnte.
Zur Besprechung des - leider - positiven Befundes wurde ein zeitnaher Termin vereinbart, bei dem mir vom Oberarzt des zertifizierten Prostata-Zentrums die Ergebnisse in kompetenter und detaillierter Weise erläutert und die diversen Behandlungs-Optionen ausführlich erklärt wurden.
Ich entschied mich für die radikale Entfernung durch eine roboter-gestützte Operation (DaVinci)und bekam auch gleich einen Termin in der übernächsten Woche.
Auch dieses mal war ich von Prä-Medikation, Aufklärung und schließlich Aufnahme auf Station 5.2 beeindruckt. Am nächsten Morgen hatte ich bei der Visite noch einmal Gelegenheit, meine Fragen zu stellen und der operierende Arzt, Prof. P. stellte sich persönlich vor und vermittelte Zuversicht und Vertrauen für die anstehende ca. 3-stündige OP mit dem DaVinci Roboter.
Letztendlich verlief die OP sehr erfolgreich und in maximal nervenschonender Weise.
Die Betreuung durch die Ärzte und das Pflegepersonal in den post-operativen Tagen war vorbildlich und trug mit Sicherheit zu meiner raschen Mobilisierung und Wiederherstellung bei, so dass ich schon am 5. Tag nach der OP entlassen werden konnte.
Es bleibt ein hervorragender Eindruck von der medizinischen Kompetenz, der Professionalität aber auch der menschlichen Kompenente im gesamten Team der Urologischen Abteilung

Hervorragende Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund langjährigen Vorhofflimmerns entschied ich mich auf Anraten meines Kardiologen zu einer Ablation.
Die Eingangsuntersuchung ging nach Aufnahme schnell vonstatten, sehr nettes und kompetentes Pflege- und Ärzteteam, insbesondere das Team im Herzkatheterlabor ist hervorzuheben: sehr rücksichtsvoll, kompetent, behutsam, auf den Patienten eingehend.
Die Verpflegung ist mittelmäßig, aber ein Krankenhaus ist ja nun mal kein 5Sterne-Hotel. Die Entlassung lief zügig ab. Alles in allem: die Kardiologie des KH Sindelfingen ist aus meiner Sicht absolut empfehlenswert.

Sehr gute Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Abläufe, sehr gute medizinische Betreuung,
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Blasentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung gute Abläufe. Gute ärztliche Betreuung und auch Zeit für Erklärungen. Großer Dank an die Schwestern der Station 5.3, die auch Zeit für tröstende Worte fanden nach Diagnose ( hier speziell Schwester C.) Ungewöhnlich in heutiger Zeit!

Sehr empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiterteam war super
Kontra:
Verpflegung gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Vorgespräche zu meiner Hüft-OP waren kompetent, sachlich und klar in der Ansage. Die Terminierung war kein Problem, mein Wunschtermin wurde wahr genommen. Die Vorbereitung zur OP lief sehr routiniert ab. Nach der OP war die Versorgung optimal. Ich hatte keinerlei Schmerzen, was auch auf die Qualität der OP zurückzuführen ist. Die Mitarbeiter der Station waren sehr freundlich, kompetent und besorgt. Alles lief nach Plan. Ärzte, Schwestern, Physio waren trotz Streß immer fröhlich, was auch zu meiner Genesung beigetragen hat. Die Visiten waren kurz und sachlich, die Wundversorgung optimal. Ich war von Anfang an schmerzfrei, benötigte ein Minimum an Schmerztabletten. Leider war die Verpflegung (Kassenpatient)sehr gewöhnungsbedürftig.Ansonsten war alles bestens. Vielen Dank an alle, die mich auf Station 6.3 so gut versorgt und auch wieder auf die Beine gebracht haben. Ich würde jetzt sagen "gerne wieder"; aber in diesem Fall, na ja, man weiß ja nie.

Schnelle, sehr erfolgreiche Ablation mit modernsten Techniken

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bereits 1 Woche nach dem Eingriff wieder Sport)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Analyse vor Eingriff)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach Eingriff sofort und nachhaltig Sinusrhythmus)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patientenaufnahme gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein Neubau wird in den nächsten Jahren realisiert)
Pro:
Super OP-Team mit 3-D Navigation Verfahren und viel Erfahrung
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Vorhofflattern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Sindelfingen liegt in einer grünen Umgebung mit Wald und trotzdem zentrumsnah.
Der Eingangsbereich und die Patientenaufnahme ist gut organisiert, der Cafeteriabereich freundlich hell und ansprechend....nicht der sonst typische Krankenhausstandard.Es gibt in jedem Stockwerk Aufenthaltsbereiche sodaß man nicht nur auf das Krankenzimmer in der Station angewiesen ist.
Obwohl das Krankenhaus schon vor etlichen Jahren gebaut wurde und der Ersatzneubau in der Planungsphase ist, wird das Krankenhaus gut erhalten.
Das Pflegepersonal ist zuvorkommend und sehr hilfsbereit trotz weniger Fachkräfte.
Das Essen habe ich als Wahlleistungspatient unterschiedlich erlebt: Frühstück und Abendessen waren gut; das Mittagessen unterschiedlich.
Der Tagesablauf in der Kardiologie empfand ich als angenehm; Frühstück nicht zu früh und wenn ich mal ein Buch länger in der Nacht lesen wollte...kein Problem im Etagen-Auffenthaltsraum.
Mein Krankenzimmer war zum Wald hin mit einem schönen Blick aus dem Fenster.

Gute Betreuung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erklärungen zum Krankheitsverlauf
Kontra:
Manchmal etwas zuviel Lärm vom Gang hörbar
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Angehöriger einer Intensivpatientin, bei der es um
Leben und Tod ging, wurde ich fast täglich beim Patientenbesuch über den aktuellen Krankheitsverlauf informiert. Als medizinischer Laie konnte ich alle Erklärungen verstehen.Ich wurde realistisch, aber dennoch einfühlsam,aufgeklärt.Recht herzlichen Dank für die gute Betreuung!

Ablauf Organisation Notaufnahme

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Optimierung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Reinigung Toilette)
Pro:
Mrt Biopsie gut verlaufen ohne Beschwerden
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Antritt zum Vorgespräch, Anmeldung, Anmeldemarke, der Automat ist mir leider nicht aufgefallen, die Fragebogen dazu wurden sofort übergeben. Danach zur Anmeldung Notaufnahme, Sitzgruppe der Urologie. Patient beschäftigt Fragebogen auszufüllen vom wem hat er die? Bräuchte ich diese auch? Zwei Herren setzen sich dazu. Nach eine guten ½ Std öffnete sich die Türe eine Schwester Informierte sich über die Lage und verteilte an die Herren die Fragebogen. Ich durfte weiterhin warten, bis zum nächste Mal ich meine Bogen erhielt. Das weitere Problem war die Parkzeit 2 Std., ist Abgelaufen. Keine vorab Info (Durchlaufzeit) für den Aufenthalt bei der Notaufnahme. Bei einer Nachfrage bei der Anmeldung wurde mir mit einem
genüsslichem Lächeln vermittelt, um 11:15 das kann bis sie bei mir sind gut nochmal 2 Std. dauern. Warum können an der Anmeldung die Bogen nicht ausgehändigt werden? Muss man dazu erst Platz nehmen?
Parkzeit verlängern, beim Rückgang von der Parkuhr kam mir der Gedanke, warum werden nicht nur Parkscheine für 7€ ausgegeben die der Parkautomat bei Rückgabe die nicht in Anspruch genommene Zeit Ausbezahlt, Parkschein verbleibt zur Kontrolle im Auto.
In jedem Parkhaus gibt es diese Automaten die Überzahlte Parkzeit rückzahlen können, der Parkscheinautomat müsste dabei Aktualisiert werden, hat aber keinen weiteren Personalaufwand.
Die aufnehmende Schwester machte einen überforderten Eindruck, Frage nach Namen und Gewicht in Wiederholung. Noch zum Arzt was schon 12:00 auch durchgestanden. Weiter zum Narkosearzt Besprechung beendet ca. 14:00 OP-Termin Anmeldung Abholung Armband, Weiterleitung zur Station 5,3 falscher Stock musste nach Stock 1. Wurde bereits erwartet und freundlich versorgt. OP wurde am späten Vormittag durchgeführt gutgelaufen keine Probleme.
Die Medikamenten Gabe empfand ich Eigentümlich mit einem Becherlein ohne Namensbezeichnung hatte ich die Frage was sind das für ein Medikament, nach Plan auf Nachfrage spätere Auskunft Bisoprolol, Simva fehlte keine Ursache. Am Morgen die Ärztin übliches Gespräch Entlassung wichtig die Fertigspritzen sind 4 Tage weiter zu nehmen. Notfallarzt war mit 2 Tagen im Angebot im Entlassungsbericht erscheinen 7 Tage wobei ich an dem morgen keine erhielt, in meiner ganzen Zeit mit Marcumar hatte ich nur 8000 IE pro Tag erhalten keine 1000 IE. Als Abschluss beim letzten Toilettengang viel mir der Pflegezustand der Toilettenschüssel auf, nicht zu beschreiben. Auf ein Foto habe

Nervenschädigung, anatomische Veränderungen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
unprofessionelle Behandlung und Durchführung der OP
Krankheitsbild:
Deviation (Begradigung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anlässlich einer sog. Deviation wurde von Prof. Dr.Knoll ein operativer Eingriff vorgenommen um eine Begradigung herbeizuführen.
Die Operation hatte jedoch zur Folge, dass neben einer erhebliche Nervenschädigung und damit verbundener Empfindungslosigkeit, außerdem eine massive Verkürzung zurückgeblieben ist.
Die angerichteten Schäden sind leider irreversibel.
Nach einhelliger Aussage mehrer von mir konsultierten Spezialisten auf diesem Gebiet, ist es im Verlauf der Operation wahrscheinlich zu Komplkationen gekommen.

Da ich Zweifel habe, dass Prof. Knoll persönlich den Eingriff vorgenommen hat, rate ich jedem dringend ab eine Behandlung in der urologischen Abteilung des Klinikums Sindelfingen durchführen zu lassen.

Abgesehen von den psychischen Belastungen, hat mich bzw. meiner Frau diese misslungene Operation heute bereits fast zehn Jahre erfülltes, körperliches Leben unserer Beziehung gekostet.

Respecktlos Ärtzt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Respecktlos Ärtzt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Man versteht alles)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Einfach schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Unfreundlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde eingeliefert und eine Ärztin war richtig unfreundlich und hat mich in den warte Bereich geschickt das geht mal garnicht richtig respecktlos sowas

Auch die zweite Hüft-OP super gelaufen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Vorsorge zur Vermeidung von Keimen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die erste Hüft-OP habe ich dort schon durchführen lasen. Das Ergebnis war hervorragend und bis heute keine Schmerzen mehr bei dieser Hüfte. Deshalb der Entschluss, die zweite Hüfte auch hier machen zu lassen. Ergebnis: sehr gut.
Die Abweichung der Beine kleiner 0,1 mm.
Ein absolut kompetenter und erfahrener Professor. Sein Team war ausnahmslos professionell und immer freundlich. Wir hatten während der Klinikzeit sehr oft richtig Spaß.
Ich fühlte mich ab der ersten Stunde in einer Wohlfühloase. Das gesamte Team der Abteilung Orthopädie war immer freundlich und zuvorkommend. Kein Anflug von Stress gegenüber dem Patienten.
Mein herzlichen Dank gilt alle, die zu meiner schnellen Gesundung beigetragen haben.

Rundum positiv

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation und medizinische Betreuung
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Prostatabiopsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Geplanter Eingriff (Prostatabiopsie - stationär).Vorbereitende Untersuchungen und Erläuterungen umfassend und professionell. Ebenso die Aufnahme und Unterbringung.

Sowohl das medizinische Personal, als auch die Mitarbeiter in jeder Beziehung sehr gut, zuvorkommend und freundlich.

Individuelles Speisenangebot (besser als erwartet).

Ich bin zufrieden und gelöst heimgefahren

Mein Dank an die Pflegegruppe 5.3.1.

Haben wir so echt nicht erwartet!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles perfekt!
Kontra:
Lange Wartezeit bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik und ihr Personal kann man nur weiterempfelen!
Super Pflegepersonal!
Danke an alle!

Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Woche Aufenthalt in der Orthopädie..mit gesamten Personal, ärztliche Versorgung, Pflegepersinal, usw..total zufrieden..alle sehr freundlich und zuvorkommend..

Schnelle Hilfe, feundliche Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnell und unkompliziert
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich und einfühlsam, nette Betreuung, super Arzt in der Notfallaufnahme, der mir von „ich kann mich kaum noch bewegen“ innerhalb von Minuten zu „ich bin fast wieder schmerzfrei“ geholfen hat. Ausreichend Parkmöglichkeiten, gute Informationen!

mißglückte OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (bietet Komfort der nicht eingehalten wird)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (kein Abschlußgespräch OP Arzt nicht vorgestellt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (1,5 cm Beinlängendifferenz)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alt nicht mal Dusche im Zimmer)
Pro:
Prof Kessler
Kontra:
sein OP Arzt
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder diese Klinik. Bis heute wurde mir nicht gesagt wer mich operiert hat, der OP Arzt hat sich nicht einmal nach meinem Befinden erkundigt noch gesagt wie die OP verlaufen ist. Meine Beinlänge ist jetzt 1,5 cm verkürzt ich habe mehr Probleme und Schmerzen wie vor der OP, ganz zu schweigen von den Unkosten für Zuzahlungen. Kein Entlassungsgespräch. Die OP Schwester hat erst mal angerufen an welchen Arm sie die Infus. Nadel machen soll, danach hat sie in der Vene herumgestochert wie in einem Butterfass, bis ich sagte jetzt reichts, beim 2.Versuch spritzte das Blut und sie meinte 3 Versuche hab ich dann hol ich jemand. Den Narkosearzt hat im OP noch keiner gekannt und auf die Frage wer mich operiert hieß es: wissen wir auch noch nicht es sind 2 Ärzte auf dem Plan. Nach der OP habe ich sogar unter der Brust eine Verletzung Es ist schade, da der Prof. Kessler wirklich kompetent ist und sofort bei seinen Vorträgen Vertrauen erweckt.Die Hygiene die vor der OP statt findet läß hinterher zu wünschen übrig. Ich bin jetzt total unglücklich.

Behandlung CLL

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
CLL
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Anfang 2018 an CLL erkrankt. Die Behandlung durch den Chefarzt Priv.Doz.Dr.med Ritter mit seinem Team, Vorzimmer und Ambulanz ist für den Patienten unbeschreiblich gut und einfühlsam. Man fühlt sich unheimlich umsorgt und aufgehoben. Probleme und Ängste werden liebevoll aufgenommen, Hilfe ist zu jeder Zeit sogar auch telefonisch möglich. Es ist inzwischen eine Selbsthilfegruppe gegründet worden, die vom Dr. Ritter geleitet wird. Auch in dieser fühlt man sich sehr gut aufgehoben und ich nur innig den Rat geben, dass Betroffene diese Angebot annehmen.

Innere Medizin

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Eine kompetente Krankenschwester
Kontra:
Nie wieder
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist wohl heutzutage besser nicht in die Klinik zu m?ssen!
8 Stunden Notaufnahme...dann Station,Personal komplett ?berfordert,Auskunft erhålt man so gut wie keine! Nach 4 Tagen weiss ich nicht mehr wie am 1.Tag...
Wenn man schon im Krankenhaus liegen muss: das Essen vom Frùhstùck bis Abend ist ohne Worte,weder ein Obst noch abends eine Tomate oder Gurke zu Grade Mal 2 Scheiben Brot mit 2 Scheiben Kåse!
Versorge mich so gut es geht in der Cafeteria+ich bin sicher nicht anspruchsvoll!
Ich bin einfach sprachlos und ohne Worte+kann manch andere Bewertung hier sehr gut nachvollziehen!

absolut empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde auf meine Hüft-OP sehr gut vorbereitet, alle Fragen wurden ausführlich beantwortet.
Das Hygienekonzept finde ich ganz toll. Es gibt ein Gefühl der Sicherheit was Krankenhauskeime betrifft.
Die Betreuung nach der OP auf der Station war sehr freundlich und aufmerksam. Das ist besonders bemerkenswert bei dem bekannten Personalnotstand. Wenn die Zeit es zuließ war auch Zeit für ein persönliches "Schwätzle".
In meinen Augen war das Pflegepersonal und auch die Ärzte auf der Station kompetent. Nach einem kurzen Schwächeanfall wurde das Blut mehrfach nach eventuell versteckten Ursachen untersucht.
Und meine Erfahrung hat sich mal wieder bestätigt: wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus.
Vielleicht lag es auch daran, dass ich glücklich war über meinen schmerzfreien Zustand und dass die Heilung komplikationsfrei verlief.

Bloss nicht dieses Krankenhaus

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophe)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophe schlechte Deutschkenntnisse)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Absolute Katastrophe Inkompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Netter Seelsorger
Kontra:
Total Schlechte Ärzte und Pflegekräfte,Putzkräfte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte sind nicht genug qualifiziert. Unfreundliches faules Personal. Komplett überfordert. Sehr dreckiges Krankenhaus total unhygienisch usw. Ich empfehle niemandem der Gesund werden will oder besser gesagt am Leben bleiben möchte dieses Klinikum.

2 Kommentare

Reichtum am 17.01.2019

Sehe ich auch so!
Mir fehlen einfach die Worte,aber es bringt ja gar nichts,man ist hilflos+wie es einem wirklich geht interessiert eher wenig!

  • Alle Kommentare anzeigen

Höchste Zufriedenheit und Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Zufriedenheit, Freundlichkeit, wohlfühlen...
Kontra:
Fehlanzeige
Krankheitsbild:
Hüft OP Implantation in minimal-invasiver Technik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein absolut kompetenter, erfahrener Chefarzt. Auch sein Team war ausnahmslos kompetent, sehr sehr freundlich und hatte das/mein Wohl immer im Auge.
Ich fühlte mich ab der ersten Stunde bestens betreut, angenommen und war rundum zufrieden. Besser geht es nicht mehr - höchster Standard rund um die Uhr. Auch Humor und gute Laune waren zugegen und machten den Aufenthalt ( 8 Tage )leicht. Jaaaa, fast ein wenig wie Urlaub... eben nur vom Bett aus : )))
Die Abteilung Orthopädie der Klinik in Sindelfingen
kann ich daher absolut empfehlen.
DANKE an alle die daran Ihren Anteil hatten... DANKE

Zustand Notaufnahme

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alles sehr alt)
Pro:
Kontra:
Komplette Abläufe in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Synkope
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Zustände in der Notaufnahme, ich wurde aufgrund einer Synkope mit dem Rettungsdienst in die Notaufnahme eingeliefert. Dort angekommen lag ich erstmal 30 Minuten auf einer sehr unbequemen Liege auf dem Flur wo mir auch Blut abgenommen und ein EKG geschrieben wurde. Nach ca. einer Stunde wurde ich in ein Untersuchungszimmer geschoben und dann passierte erstmal nichts mehr. Die Pflege war mit dem massiven Patientenaufkommen heillos überfordert, Ärzte waren überhaupt nicht zu sehen. Nach 7,5h in der Notaufnahme wurde ich stationär aufgenommen, mittlerweile waren meine Rückenschmerzen von der Liege das größere Problem. Die Organisation ist eine einzige Katastrophe man wird wie ein Tier in einem Zimmer liegen gelassen ohne mal zu fragen ob man nach Stunden etwas trinken möchte. Falls man in dem Zimmer sterben sollte wird es vielleicht nach ein paar Stunden bemerkt wenn jemand zufällig ins Zimmer kommt. Wenn ich in Zukunft noch die Wahl haben sollte in welches Krankenhaus ich eingeliefert werde wird es sicher nicht mehr Sindelfingen sein!!
So etwas habe ich noch nicht erlebt...

Prostata OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes Aufklärungsgespräch
Kontra:
Krankheitsbild:
Überlaufblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte,sehr nette hilfsbereite Schwestern, gute Verpflegung.

Höchstkompetent und menschlich top!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19.9.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbildliche medizinische Beratung und Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich; alle Fragen wurden gerne beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die 40 km Anfahrt lohnten sich auf alle Fälle!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend; hier weiß die rechte Hand, was die linke tut!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Neubau wird kommen!?)
Pro:
Das gesamte Ärzteteam um Prof. Schneider und die Schwestern der Station 2.1
Kontra:
Zimmer und Gänge sind schon etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Sehr viele ventrikuläre Extrasystolen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen sehr häufiger Extrasystolen (>30000/Tag) suchte ich auf Anraten meines Kardiologen Prof. Schneider in der Rhythmussprechstunde auf, der mir zu einer EPU und Ablation riet.
Beides habe ich 2 Monate später vornehmen lassen. Vor dem Eingriff hatte ich sehr viel Angst, nicht zuletzt deshalb,weil ich im Internet so ziemlich alles zu EPU/ Herzablation gelesen und angesehen hatte. Durch die vorbildliche Aufklärung durch den Ltd. Oberarzt und die Stationsärztin am Tag vor dem Eingriff konnte mir die Angst insofern genommen werden, als ich erfuhr, dass dieser Eingriff im Klinikum Sindelfingen circa 500 Mal pro Jahr durchgeführt wird, Komplikationen wirklich extremst selten sind und die Sindelfinger über die allerneueste Technik verfügen. Ebenso wurde in dem Gespräch auf alle meine Wünsche super verständnisvoll eingegangen.
Der Eingriff verlief völlig komplikationslos; die EPU ist absolut schmerzfrei (ich hatte dies natürlich nicht geglaubt, ist aber so!), für die Ablation hatte ich mir eine Sedierung geben lassen.Der Eingriff verlief erfolgreich, im nachfolgenden Langzeit-EKG fand sich keine einzige Extrasystole mehr. An dieses neue Taktgefühl muss ich mich immer noch gewöhnen.
Sehr menschliche und gute Atmosphäre im Katheterlabor durch alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Ausführliche Erklärung aller Schritte. Hervorragende Betreuung auf Station 2.1.
Zusammenfassung: Mein Kardiologe in meinem Heimatort, 40 km von Sindelfingen entfernt, beschrieb das Team um Prof. Schneider als Ärzte mit dem "Menschen-Gen". Treffender kann man es nicht ausdrücken.
Herzlichen Dank!!

Inkompetenz hoch 10

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kein Wlan in den Zimmern und nur in wenigen Zimmern Empfang, ansonsten aushaltbar)
Pro:
Es gibt einige gute Ärzte, die aus der richtigen Motivation handeln.
Kontra:
Überwiegend sind die Ärzte inkompetent, arrogant und wollen niemandem helfen.
Krankheitsbild:
Muskelerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegehelfer sind in Ordnung. Viele sind nett und hilfsbereit, andere unfreundlich, schlampig und lassen einen Pflegebedürftigen kranken Mann alleine, helfen ihm weder beim Essen, geben ihm kein Trinken und lassen ihn unmöglich liegen, während er schmerzen hat und sich nicht bewegen kann. Die Ärzte sind extrem Inkompetent, können standard Untersuchungen machen, sind jedoch für die Diagnose einer seltenen Erkrankung viel zu unfähig, geben sich keine Zeit für Kassenpatienten und agieren nach dem Schubladen denken. Fahrlässig und gefährlich für die Patienten, aber hauptsache den Ärzten geht es super.

Zustände Notaufnahme KH Sifi

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1918   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personalmangelsituation erheblichen Umfangs)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer nicht Barrierefrei ebenso Bad und WC)
Pro:
Ärzteschaft Kardiologie sehr erfahren und kompetent
Kontra:
Zustände und Personal in der Notaufnahme Katastrophaler Personalmangel
Krankheitsbild:
Enddiagnose: Erysipel mit Blutvergiftung und Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mehrere Grunderkrankungen, also Multimorbid. Am 4.6. nach Verletzung durch stählernen Schuhlöffel vor 3 Tagen, tritt Fieber und Schüttelfrost mit Tachycardie auf. Schwindel und allg. Schwächegefühl veranlassen mich Notarzt 19222 anzurufen. Um 23:30 am 3.6. fährt ein Krankenwagen mit 2 Personen weiblicher Besatzung vor. Machen EKG und wollen mich bei bekannter KHK mit VHF, multiplen abgel. Infarkten ins KH Sifi verbringen. Schnallen mich auf Ihre RollTrage fest und scheitern damit mich in Ihr Einsatzfahrzeug zu verbringen. 15-20 Min. und mehrere Versuche später entscheiden sich die beiden Ihre Zentrale zu verständigen und ein 2. Fahrzeug anzufordern. 5 Min. später fährt mit TatüTaTa ein neueres, größeres Fahrzeugvor mit 2 Mann Besatzung vor. Diese beiden schaffen das nach Umbettung (Trage von dem einen passt nicht in den anderen RTW....) was die ersteren Damen nicht schafften: sicher im Fahrzeug. Ab nach SifI zur Notaufnahme. Eintreffen dort um 0:50 am 4.6.18. Wieder Umbetten auf schmale Rolliege (Eigentum KH SiFi). Zugang musste nach 2 vergeblichen Versuchen von hinzugerufener Ärztin gelegt werden. Blutentnahme und dann: lange Zeit nichts mehr...
Ich, 183 cm lang, 163 Kg schwer, geplagt nicht nur von Herzproblemen, sondern auch gesegnet mit einem Diabetes, multiplen BSV in der HWS und LWS nebst Spinalkanalstenose deshalb Schmerzpatient, liege auf einer 160 langen, extrem schmalen Liege mit unpassend hochgelegtem Kopfteil und hochgezogenem Rausfallschutz rechts wie links mit zunehmender Schmerzsymptomatik, fiebernd und schwindelnd und es kümmert sich keiner! Ab und an kommt Personal holt dies und das kümmert sich aber nicht weiter um mich. Meine Bitte um ein Bett oder eine Sitzgelegeheit wurde beantwortet mit der Bemerkung "...die Ärztin kommt gleich". Als ich nach 2 1/2 Std. ungeduldig wurde und laut und lauter Hallo rief, kam ein Pfleger vorbei und drohte mir mit Rauswurf wenn ich nicht bald Ruhe geben würde. Das zur Aufnahme KH SiFi

Weitere Bewertungen anzeigen...