Orthopädisches Krankenhaus Schloß Werneck

Talkback
Image

Balthasar-Neumann-Platz 1
97440 Werneck
Bayern

272 von 311 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

312 Bewertungen

Sortierung
Filter

sehr gutes OP Konzept

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
keinerlei Wundschmerz eine tolle Wundversorgung
Kontra:
ein oder zwei Tage länger in der Klinik währ für ältere Patienten von Vorteil
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es werden alle Corona Regeln beachtet. Sehr sauber.
Hervorragende Ärzte.
Guter Persnal.

Herzlich und professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Planung, Organisation und Ablauf
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzlich und professionell!

Planung,Organisation und Ablauf des Aufenthalts hervorragend!
Kurze Wartezeiten bei vorstationärer Aufnahme und sehr detaillierte Informationen für die OP.

Aufnahme Station und Betreuung während des Klinkaufenthaltes sehr angenehm, herzlich und professionell!

Sehr freundliches kompetentes Personal!

Der Patient steht hier an erster Stelle!

Klinik sehr zu empfehlen!

Implantation einer zementfreien HÜFT-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation, Klinikaufenthalt und Organisation der Reha-Maßnahme
Kontra:
zu wenig Zeit der Oberärzte bei den Kontrolluntersuchungen in der Rehaklinik
Krankheitsbild:
Hüftschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 6.8.2020 von Prof.Dr.Hendrich operiert worden. Es erfolgte die Implantation einer zementfreien Hüft-TEP.
Der Ablauf verlief sehr professionell. Nach 4 Tage Aufenthalt in der Klinik konnte ich bereits in die REHA-Klinik entlassen werden. Nach einer Woche benötigte ich keine Schmerzmittel mehr und konnte schon längere Strecken mit Gehhilfen problemlos laufen. Nach 6 Wochen wurde eine ausführliche Kontrolluntersuchung durch Frau Dr. Gorencic vorgenommen und ergab ein einwandfreies Ergebnis. Ich laufe seit der 5. Woche ohne Gehhilfen und inzwischen auch Stecken von 4 km schnell mit den Walking-Stöcken. Ich bin mit dem Verlauf, der Klinik und der Organisation sehr zufrieden.

Arthrose OP am rechten Knie mit Maco Plasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Maco Plasty, Empfehlungswert
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat ein sehr freundliches kompetentes Personal die mit ihrer Hilfsbereitschaft dem Patienten zur Seite stehen. Die Ärzte unter der Leitung von Prof.Dr.med.Christian Hendrich verwenden die zu empfehlende bei Knie und Hüftoperationen Maco Plasty Technologie. Bei meinem Knie wurde auch die Maco Plasty Technologie angewendet mit der ich zur Zeit sehr zufrieden bin.

Werneck verlässt den Pfad Ihrer Tugend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht empfehlenswert
Krankheitsbild:
Beweglichkeit Einschränkung des Knie wegen Schwellung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 25.09. in die Notfall Aufnahme des Krankenhauses Werneck gekommen nach einem Telefonat am 24.09. Im Telefonat schilderte ich meine Situation und mir wurde mitgeteilt das ich Sachen zwecks Aufnahme mit nehmen sollte, da aufgrund meiner Situation ich eh Stationär aufgenommen werden müsste.

Als ich am 25.09. in der früh klingelte wurde ich schon gehässig empfangen, warum ich überhaupt Sachen dabei habe. Als ich die Situation erklärte , wurde die Aufnahme Schwester immer pampiger und aggressiver. Ich konnte kaum laufen und wollte eine Neue Meinung da sich Werneck durch seine Klinik eigentlich auszeichnet. Die Schwester zeichnete sich aus in einer Null Bock Variante die ich nie zuvor erlebt hatte. Sie wollte mich einfach nicht aufnehmen. Erst nach Telefonat mit meinem Hausarzt das Sie Ihnen die Berichte zusenden wurde die Situation ein wenig entschärft, aber nicht die Unfreundlichkeit der Belegschaft.

Meine Taschen wurden im Schwestern Bereich verstaut, was die Schwester sehr missmutig machte. Nach einiger Zeit wirkten meine Schmerzmittel nicht mehr und ich fragte die Schwester ob Sie mir diese aus meiner Tasche bringen kann. Sie kahm der Bitte zwar nach aber schmiss mir dir Tasche hin und in den drei Stunden zwischen Behandlung und Entlassung war Sie für alle Leute frei Begehbar. Ihre Aussage "Ich bin nicht Ihr Gepäckträger".

Ich bin immer noch geschockt was ich da erlebt habe. Selbst der Taxi Fahrer der mich geholt hatte fragte mich warum ich schon entlassen wurde weil ich mit solchen Schmerzen kaum ins Auto kahm. Als ich ihm sagte das ich nicht mal aufgenommen wurde war er selber entsetzt.

Die Punktierung des Knies hat noch mehr Schaden erreicht als es vorher war.

Für mich hatte Werneck immer einen guten Ruf. Nun hab ich persönlich erlebt das es für mich nicht so war.

Besser geht nicht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Aufnahme, Aufenthalt und medizinische Leistungen auf höchstem Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit 25 Jahren hatte ich durch einen Wachstumsfehler Probleme mit meiner Hüfte und jetzt mit 41 Jahren war mir klar, dass nur noch eine Hüft-TEP OP meinen dauernden Schmerz lösen würde. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Arzt dem ich vertraue und fand Professor Hendrich.

Vom ersten Moment an passte die Chemie und Professor Hendrich, bezüglich Material (Keramikpaarung), Narkose, Zeitpunkt der OP usw...
Am 20. Mai war es soweit und ich bekam in sehr angenehmer Atmosphäre mit einer Spinalanästhesie rechts eine neue Hüfte eingesetzt und meine linke Seite wurde zusätzlich mit der „Aufbauspritze“ (BCT-HA®) unterstützt, da sie jahrelang mehr leisten musste.

Schon 3 h nach der OP die ersten Schritte, Physiotherapie, sehr gute Pflege (das Essen dürfte gerne eine Steigerung erfahren) und das Wichtigste nie Schmerzen.
Am 4. Tag nach der OP durfte ich nach Hause. Die 350 km lange Fahrt, vor der ich Sorge hatte, erlebte ich tatsächlich ohne Schmerzen!

Jetzt ca 20 Wochen nach der OP und der Nachkontrolle kann ich mit Sicherheit sagen, dass es die richtige Entscheidung war! Ich würde jederzeit (hoffentlich hält meine eingesetzte Hüfte natürlich lange) wieder nach Werneck fahren und mich von Prof. Hendrich an der Hüfte operieren lassen.

Ein Freund hat übrigens schon einen Termin für seine Hüft-OP gemacht nachdem er mein Ergebnis gesehen und erlebt hat.

Vielen Dank an das ganze Team um Prof. Hendrich der orthopädischen Klinik Schloss Werneck!

Großes Lob an diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde vor 4 Tagen von Herrn Dr. Schmeel und Team operiert, versorgt und gepflegt. Bin rundum zufrieden, fast könnte ich hinzufügen, gerne wieder.
Für Aufnahme, Anästhesie, Vorbereitung, Pflege ein großes Lob an diese Klinik.
Einzig... kein WLAN auf den Zimmern. Kann für 4 Tage aber auch mal unterbleiben.
Danke an Station O4. Perkekte Betreuung.

Konservative Behandlung Hüft-Arthrose

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (bezogen auf die eigentliche OP)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (gestern mehr als 2 Stunden gewartet trotz Termin)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute OP-Leistung
Kontra:
für konservative Erhaltungsformen ungeeignet
Krankheitsbild:
Cox-Arthrose (Hüfte)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte dort eine Hüft-OP, die sehr gut gelang (minimalinvasiv). Betreffend des Erhalts der zweiten Hüfte (konservative Behandlung) hatten wir den Eindruck, hier abgewimmelt zu werden; der Arzt nahm sich noch nicht einmal Zeit, Alternativen zur OP überhaupt in Betracht zu ziehen. Als Fazit drängt sich mir deshalb der Eindruck auf, dass man dort mit der Hüft-OP selbst zwar sehr gut aufgehoben ist, man aber kein Interesse an anderen Behandlungsformen hat.

Rundum zufriedenstellend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung erfährt der Patient hier ein aufmerksames, höfliches, beratendes und verständnisvolles Entgegenkommen des gesamten Klinikteams.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft - TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über allem steht mein Dank!

Durch einen Schmerzpegel, der es mir über Monate kaum noch möglich machte, mich zu bewegen, fand ich durch die am 3.Juli von Prof. Hendrich durchgeführte Operation der rechten Hüfte zurück in ein Leben ohne Schmerzen.
Die Implantation der Hüft - TEP verlief völlig komplikationslos und unter hygienischen Bedingungen, die einmalig sind.
Das Gefühl der Sicherheit in dieser Klinik vermittelten mir bereits die Ärzte in den vorbereitenden Aufklärungsgesprächen. So habe ich mich dadurch z.Bsp. für eine Spinalanästhesie entschieden und war damit sehr zufrieden. Im Alter von 73 Jahren habe ich durch dieses Anästhesieverfahren rasch wieder in die Normalität zurück gefunden.
Ich würde mich zu jeder Zeit wieder in dieser Klinik behandeln/operieren lassen.

Meine Knie-TEP – CT-gesteuert am 06.08.2020

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Organisation sind vom gesamten Team perfekt. Sauberkeit und Höflichkeit steht an der ersten Stelle
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Knie-TEP – CT-gesteuert am 06.08.2020 in der orthopädischen Klinik Schloss Werneck
Ich hatte schon über Jahre hin eine sehr schmerzhafte Kniegelenk-Arthrose an beiden Knien, erschwert dadurch, dass seit meiner Geburt beide Knie nicht gerade, sondern leicht abgewinkelt sind, zögerte aber mit einer Operation. Erst ein Gespräch mit einem Bekannten änderte das: Der Bekannte hatte sich selbst einer Knie-OP bei Prof. Dr. Henrichs in der Klinik Schloss Werneck unterzogen und war des Lobes über das gute Ergebnis voll.
Dann ging es sehr schnell: Einerseits konnte ich wirklich nicht länger warten, da die Knochen in den Knien schon direkt aufeinanderstießen und sehr scherzten, andererseits hatte ich jetzt eine gute Adresse, an die mein Bekannter mich empfahl.
Relativ schnell erhielt ich einen Termin für eine erste Untersuchung mit dem Ergebnis, als erstes das rechte Knie zu operieren, und dann nach einigem Corona-bedingten Hin und Her den Voruntersuchungs- und OP-Termin am 04. und 06.08.2020.
Bei der Voruntersuchung wurde mir der gesamte Ablauf inklusive anschließender Reha-Maßnahme erläutert, und am 06.08. kam ich dann zur Operation nach Schloss Werneck- Die OP selbst führte Oberarzt Dr. Peter Karl aus. Die Operation verlief völlig problemlos, und fünf Stunden nach der OP stand ich bereits auf meinem „neuen“ Knie, das auch geradegerichtet war, und empfand kaum Schmerzen an dem operierten Knie.
Nach der OP kam ich durch die sofort aufgenommene Nachbehandlung schnell wieder „auf die Beine“. Meine Knie-TEP – CT-gesteuert am 06.08.2020
Als ich mit Krücken wieder gehen konnte, wurde ich nach nur vier Tagen in die mit der Klinik Schloss Werneck kooperierende Reha-Klinik gebracht, in der ich auch weiterhin von Ärzten der Klinik Schloss Werneck per Visite betreut werde.
Ich habe alle Absicht, auch das linke Knie so früh wie möglich wieder vom Team der Klinik Schloss Werneck operieren zu lassen und so endlich zwei gerade, stabile, schmerzfreie Beine zu haben!
Dankeschön an das gesamte Team Andre Grummann

LWS Operation und Nachbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nimmt sich Zeit und Analyse ist verständlich
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Operation
Erfahrungsbericht:

Herr Amnann ist ein sehr menschlicher, angenehmer Arzt.
Von der ersten bis zur heutigen Behandlung, sehr gut!
Das wichtigste für mich war die Verständigung und Vorgehensweise der Operation. Sachlich, ruhig und mit dementsprechender Zeit. Alle Punkte konnten geklärt werden.
Sein Team ist zuvorkommend und nett an der Annahme.
Operation an der Lendenwirbelsäule ist perfekt und schmerzfrei verlaufen.
Da ich schon öfter operiert worden bin, kann ich es sehr gut aus Patientensicht beurteilen.
Ich bin weiter in Behandlung und die Nachsorge ist vorbildlich.
Auch um eine zweite Meinung zu holen ist der Arzt sehr zu empfehlen.

Gruß M.Mette

Erfolgreiche Kni-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation vollzementierter Kni-TEP. CT gesteuert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde durch einen Fernsehbericht über Prof. Dr.med. Hendrich aufmerksam, wo er die Knie-OP mit der Makoplasty Methode vorstellte. Das hat mich so überzeugt, das ich mich entschloß mich von Ihm operieren zu lassen. Am 15.06.2020 wurde die Knie-OP mit Spinalanästhesie von Prof.Dr.med. Hendrich durchgeführt. Ich hatte keine Beschwerden währen und nach der OP. Durch die medikamentale Einstellung war ich fast schmerzfrei. Die ärztliche Betreuung u. der Schwestern war sehr gut. Der Prof. kam jeden Abend zur Visite. Am 5.Tag nach der OP ging ich direkt zur AHB in die Park-Klinik nach Bad-Nauheim. Beim Nachsorgetermin durch Fr. Dr. Gorencic stellte sie anhand des Röntgenbild fest, das die TEP fest sitzen, und das Knie vollbelasten kann. Sollte das rechte Knie auch irgendwann operiert werden müssen, weiß ich in welche Klinik ich gehe. Ich wünsche dem gesamten Team um Prof.Dr.med. Hendrich alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Vollste Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation vollzementierter Knie-TEP, CT-gesteuert (Mskoplasty)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte über Jahre hinweg eine teils schmerzhafte Kniegelenksarthose in beiden Knieen.
Ich wollte mich vorher nicht operieren lassen, von Beginn an wurde nur von einer Knie-OP
als einzigste Möglichkeit gesprochen und keine andere Option in Betracht gezogen wurde.
In einem Fernsehbericht zum Thema Knie OP's mit Herrn Prof. Dr. Hendrich habe
ich die Art seines Herangehens an Kniegelenksarthose kennen gelernt und es hat mich
sofort begeistert.
Obwohl die weit fortgeschrittene Arthrose keine andere Lösungsmöglichkeit mehr als
OP zuließ, hat mir die erste Sprechstunde bei Herrn Prof. Dr. Hendrich das Gefühl
gegeben, hier bin ich richtig.
Ich habe mich am 9.02.2020 einer Implantation vollzementierter Knie-TEP, CT-gesteuert
(Mskoplasty) im Orthopädische Krankenhaus Werneck unterzogen. Die Operation wurde
von Herrn Prof. Dr. med. Christian Hendrich durchgeführt.
Die OP erfolgte mit einer Spinalanästhesie.
Ich hatte keinerlei Beschwerden während und nach der OP.
Durch die medikamentale Einstellung war ich komplett schmerzfrei. Die ärztliche und
schwesterliche Betreuung war sehr gut.
Am 5. Tag nach der OP durfte ich nach Hause und ging zur ambulanten REHA in die
Gräflichen Kliniken in Jena. Sehr zufriedenstellend.
Das ärztliche Können, der extrem hohe Hygienestandard, die Freundlichkeit des
gesamten Klinikpersonals und das jeder sich genügend Zeit nahm für einen - das
zeichnet für mich den Aufenthalt in der Orthopädischen Klinik Schloss Werneck aus.
Die Visite von Prof. Dr. Hendrich am OP Tag abends nach 22.00 Uhr war die Spitze.
Ich plane im Februar 2021 das 2. Knie analog operieren zu lassen. Ich freue mich
schon jetzt darauf, denn danach werden meine jahrelangen Probleme ein Ende haben.
An einen derartigen Sinneswandel hätte ich vor Jahren niemals geglaubt

Super Leistung des Teams ins besondere des operierenden Arztes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hohes Engagement von Allen MA)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Voller Erfolg)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team ist sehr gut eingespielt mit fachlich hoher Kompetenz
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Implantation Knie Tep bei Gonarthose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 12. September 2019 eine Hüft TEP Coxathrose und am 13 Mai 2020
eine Knie TEP erhalten wegen Meniskusschaden Niveau 4 und dadurch bedingt ein starkes O-Bein. Beide Male wurde ich von dem leitenden Oberarzt F. E. operiert.
Ich bin hoch zufrieden.

Ich habe jetzt kein O Bein mehr.
7 Wochen nach der Knie OP habe ich eine Beugung von 135 Grad, Streckung bei 180 Grad, was vorher nicht mehr möglich war und laufe ohne Gehstöcken mit einem sehr guten Gangbild.

Mein Haus - Orthopäde sagte mir, dass er ein so gut operiertes Knie noch nie gesehen hat. Hochachtung für den Operateur.

Alles in bester Ordnung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich habe mich sehr aufgehoben und bestens betreut gefühlt ( vom gesammten Personal der Klinik )
Kontra:
Durch Corona war manches eingeschränkt, aber das war ja nicht zu ändern
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der ersten sehr gelungenen Hüft OP habe ich mich entsclossen die 2. Hüfte auch in der selben Klinik operieren zu lassen. Da alles ohne Probleme verlaufen ist, kann ich die Klinik nur mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen.

Alles wirklich top!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zervikaler Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Nettes Personal, top Ärzte, alles in allem super gelaufen!
Über Vorbereitung, Aufklärung, Op, wirklich alles hervorragend

In besten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an Frau Dr. Gorencic)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mehr Professionalität gibt es nicht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 14.05.2020 wurde mir in der Klinik von Herrn Prof. Dr. Hendrich eine Hüft-TEP auf der rechten Seite eingesetzt.
Bereits am Tag darauf durfte ich mit dem Physiotherapeuten die ersten Meter mit Gehhilfen laufen.
Ich hatte nach der OP zu keiner Zeit Schmerzen, lediglich mein Kreislauf war aufgrund des doch großen Eingriffs (wenn auch heute Routine) etwas instabil.
In der Reha (Lob auch an die Degenberg Klinik in Bad Kissingen) war praktisch jeder Tag ein Schritt zur weiteren Erholung. Bereits dort konnte ich mehrere km am Stück laufen ohne jegliche Probleme.
Seit Anfang dieser Woche (Nachuntersuchungstermin in der Klinik) darf ich gänzlich ohne Gehhilfen laufen und das Bein voll belasten, was mir ebenfalls ohne jegliches Problem möglich ist.
Im Fitnessstudio sitze ich bereits bis zu einer Stunde auf dem Ergometer und trete dabei bis zu 180 Watt. Krafttraining mache ich sowieso.

Fazit: Eine gelungene Operation, besser hätte es nicht laufen können. Ein großes Dankeschön an Herrn Prof. Dr. Hendrich und sein ganzes perfektes Team.

Hüft-OP

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Coxalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super und sehr professionelle Organisation.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
effiziente Hüft-OP
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 19.03.2020 zur Hüft-TEP ins Orthopädische Krankenhaus , Werneck. Die Operation wurde von Herrn Prof. Dr. med. Christian Hendrich durchgeführt.
Ich habe mich für eine Spinalanästhesie entschieden und war sehr zufrieden damit. Ich war im Aufwachraum sofort ansprechbar und hatte keinerlei Beschwerden nach der OP.
Die ärztliche und schwesterliche Betreuung war sehr gut. Durch die medikamentale Einstellung war ich komplett schmerzfrei und konnte noch am Abend der OP die ersten Schritte im Krankenzimmer absolvieren. Am 4. Tag nach der OP bin ich zur weiteren Nachbehandlung in die REHA-Klinik REGINA nach Bad Kissingen verlegt worden.

Nachsorge

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gut operiert
Kontra:
klärendes Gespräch beim Nachsorgetermin nicht möglich
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2020 bekam ich im Krankenhaus Schloß Werneck eine Knie-TEP rechts. Nachsorgetermine wurden alle telefonisch abgesagt, also ging ich am 29.2020 um 11.00 Uhr nach telefonischer Rücksprache zur Nachuntersuchung in die Notaufnahme. Nach dem Röntgen und einer gewissen Wartezeit wurde ich in ein Untersuchungszimmer gebeten. Die Röntgenbilder zeigten einen sehr guten Sitz der Prothese. Der Arzt, mit dem ich ein klärendes Gespräch führen wollte, erschreckte mich zu tiefst. Er bemängelte die Beweglichkeit des Knies, machte mich dafür verantwortlich weil ich zu wenig Schmerzmittel nahm und angeblich falsche Übungen machte. Er wurde immer lauter und ließ mich nicht ausreden. Er diktierte einen Befund, welcher bescheinigt, daß die Narbe gut verheilt und in meinem Knie ein Erguss ist. Merkwürdig, denn ich hatte die ganze Zeit meine Hose an und er hat mein Knie, also auch die Narbe nicht gesehen! Nachdem der Arzt sich immer mehr in Rage redete und ich völlig perplex war, nahm ich meinen Mantel und meine Handtasche, wünschte ihm einen schönen Tag und verließ dass Zimmer. Dieser Arzt ist ein ausgezeichneter Chirurg aber der respektvolle, menschenwürdige Umgang mit seinen Patienten läßt sehr zu wünschen übrig. Ich bin Kassenpatient!!!

Gibt nichts besseres

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik,alles sehr sauber und gut strukturiert. Sowas habe ich noch im keiner anderen Klinik erlebt. Der nette Kontakt,sei es das empfangspersonal, die Pflegekräfte, Ärzte, einfach alles ist perfekt. Besonderen Dank an meinen Operateur Herrn Oberarzt Christian Nolte, der mein linkes Knie per Makoplastiy hervorragend gerichtet hat. Mein Rechtes werde ich auch von ihm machen lassen. Kann diese Klinik nur bestens weiterempfehlen.

Danke an Klinik Schloss Werneck

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (hohes Qualitäts- und Hygieneniveau)
Pro:
absolut professionelle Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bilaterale Spinalkanalstenose und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Berichts im Fernsehen zum Thema Knie OP's von Herrn Prof. Dr. Hendrich bin ich auf das Krankenhaus Schloss Werneck aufmerksam geworden. Hier wurde ich dann behandelt wegen meinen Knieproblemen (Prof. Dr. Hendrich) als operiert an einer bilateralen Spinalkanalstenose und einem Bandscheibenvorfall (OBArzt Dr. M. Amann). Ich bin mit dem Ergebnis der Behandlungen sehr zufrieden. OP war im April 2020, d.h. innerhalb der Corona-Ausnahmezeit. Selbst in dieser Zeit wurde ich hier von den Team kompetent, zuvorkommend und jederzeit ansprechbar behandelt. Dies gilt für das Ärzteteam um H. Dr. Amann als auch für das Pflegepersonal und das Sekretariat. Meine Fragen wurden stets fachkompetent beantwortet. Die Unterbringung, der Hygienestandard, die Verpflegung und Betreuung waren sehr gut.
Falls notwendig, würde ich diesen Weg wieder wählen !
Vielen Dank an Prof. Dr. Hendrich, Dr. Amann & Teams!

Mit Herz für den Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders Lob an Prof. Dr. Hendrich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderes Lob an meinen Operateur Dr. Engelmeier)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut alles im Sinne des Patienten
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Berichts im Fernsehen, ausführlicher Recherche und sehr vielen guten Bewertungen der Klinik habe ich mich entschieden meine Operation dort durchführen zu lassen. Und habe das keine Sekunde bereut, im Gegenteil, ich würde mich dort jederzeit wieder operieren lassen.
Das ärztliche Können, der extrem hohe Hygienestandard, die Freundlichkeit des gesamten Klinikpersonals, einfach alles ist nur zu empfehlen. Selbst über das Essen kann man nichts negatives sagen, vielleicht ein bisschen wenig gewürzt, doch das zu erwähnen ist jammern auf einem sehr hohen Niveau. Die Zimmer (2-Bett) sind geräumig, zweckmäßig und mit Barrierenfreien Badezimmern ausgestattet. Die notwendige Zeit ist so absolut gut auszuhalten.
Für mich wird diese Klinik immer wieder die erste Wahl sein, auch wenn ich dafür die Entfernung von 300 km in Kauf genommen habe.

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam im April 2018 eine Schlittenprothese ins linke Knie. Nach ca 6 Monaten ist unterhalb ein Riss aufgetreten, da die Prothese zu "stramm" gesessen hat. Im November 2019 wurde das Unterteil der Prothese gewechselt. Danach hatte ich ein Reiben und Knacken im Knie. Nun wurde im Januar 2020 eine erneute OP arthroskopisch durchgeführt. Ich hatte 6 Wochen eine hühnereigrosse Beule aussen und das Knie war nich immer stark geschwollen. Von meinem Orthopäden wurde festgestellt, dass ich einen Keim im Knie hatte. Alle Operationen wurden von Dr. Karl durchgeführt.

Inzwischen bin ich in einem anderen Krankenhaus ein 4.mal operiert worden und hoffe nun,dass mein Leidensweg ein Ende hat.
Diesen Fall habe ich dem Chefarzt Prof.Dr.Hendrich geschildert und um Stellungnahme gebeten. Leider keine Reaktion. Vl sollten die Ärzte pro Tag eine OP weniger machen, dafür aber gewissenhafter.

Schloß Werneck, hier spielt man in der Champions League

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Unterbringung in einem Barockschloß mit tollem Park, sensationell!)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation vollzementierter Knie-TEP, CT-gesteuert (Mskoplasty)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Weshalb entscheidt man sich für eine Orthopädische Klinik, die 350 km vom Wohnort entfernt liegt?
Werneck ist in Hinblick auf multiresistente Keim die Nr. 1 in Bayern und natürlich die langjährige Erfahrung in der OP-Methode MAKOplasty® – die Revolution in der Knieendoprothetik - die natürliche Gelenkfunktion mit Computer-Präzision. Das waren die entscheidenden Punkte.

Nach meinen bisherigen ca. 15 "orthopädischen" Krankenhausaufenthalten steht jetzt nach meiner Knie-TEP eine Klinik ganz ganz einsam an der Spitze: Schloß Werneck ... und das in jeder Kategorie!
Ganz auffällig ist der Unterschied zu anderen Kliniken in der Hygiene. Dazu gehören z. B. auch die zur Keimreduzierung durchzuführende mehrfache desinfizierende Ganzkörperwaschungen mit speziellen Mitteln incl. eines besonderen Nasen-Gels.
Ganz selbstverständlich erfüllen die raumlufttechnische Anlagen höchste Standards und operieren die Chirurgen in "Astronauten-Anzügen.

Von der Anmeldung bis zu den Chirurgen waren alle Beteiligten sehr aufmerksam und nett, nahmen sich genügend Zeit. Man merkt allen an, dass sie in Werneck gerne arbeiten und Teamarbeit eine Selbstverständlichkeit ist.

Wenn, dann WERNECK !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Februar 2019 in Werneck die rechte TEP erhielt, war ich vom 19.2.2020 an wieder in Werneck für die rechte TEP.

Es sind nur Superlative, die ich weitergeben kann.
Professionalität, Kompetenz und hervorragende Organisation im medizinischen Ablauf, gaben mir ein absolutes Vertrauen und Sicherheit.
Das Gefühl von Anteilnahme, die Freundlichkeit, Menschlichkeit und Wärme des Teams auf der Station O2, ist beispielgebend und einmalig.
Mein besonderer Dank gilt Prof.C.Hendrich für beide Operationen ohne Angst und mit überragenden Ergebnissen.

Heute, eine Woche nach der OP und seit drei Tagen in der Reha, wurde mir bescheinigt, dass ich das Therapieziel erreicht hab.

Medizinisch excellent, menschlich, einfach unübertroffen. Der Patient steht absolut im Mittelpunkt.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser kam man Patienten nicht behandeln.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche und verständliche Beratung.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Hendrich als mein Operateur beherscht die MAKOplasty und erzielt damit Ergebnisse, die besser und genauer nicht sein können.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die gesamten Abläufe sind hochproesionell organisiert. Termintreue, keine Wartezeiten, l)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hightech im wunderschönen Barockschloss)
Pro:
Von ersten Gespräch über die OP bis zur Nachbetreuung in der Reha einfach nur spitze.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langer Suche viel die Wahl auf Schloss Werneck. Ausschlaggebend war die OP Methode MAKOplasty, die kein Krankenhaus so optimiert hat wie das Team um Prof. Hendrich. Dann noch die Fallzahlen der OP's und schließlich die Hygiene. Ich kenne kein Krankenhaus mit so einem Hygienemanagement wie Schloss Werneck.
Der Erfolg ist kaum zu glauben. Während andere Kliniken die Problemfälle in Prozente rechnen ist man in Werneck im Promillbereich.
Höchste professionalität und wunderbarer menschlicher Umgang mit dem Patienten haben mich restlos von Schloss Werneck überzeugt.
Am zweiten Tag nach der OP war ich im Zimmer wieder mobil, und am 5. Tag dann die Reha in der Bavariaklinik in Bad Kissingen.
Dort wird man auch regelmäßig von Oberärzten aus Werneck betreut.
Einen ganz besonderen Dank am Prof. Hendrich für alles. Es tut gut wenn man noch solche Ärzte kennenlernen darf. Dankschön.

Sehr gut aufgehoben in Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte in dieser Klinik am 22.01.2020 eine Hüft-TEP rechts.
Die OP ist sehr gut verlaufen und ich fühlte mich die folgenden 5 Tage bis zur Verlegung zu meiner AHB in eine Rehaklinik in Bad Kissingen sehr gut aufgehoben und betreut.
Dies gilt für die Ärzte, die Schwestern und den Physiotherapeuten.

1 Jahr Schmerzen LWS mit Ausstrahlung ins rechte Bein, konnte fast nicht mehr laufen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (geht nicht besser!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OA Dr. Amann - fachlich und menschlich hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumboischialgie L 4/5 und Stenose 3/4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (80 Jahre) wurde im November 2019 von Oberarzt Dr. Amann an der LWS operiert (Dekompression und Undercutting). Sie hatte 1 Jahr lang täglich Schmerzen und nichts an alternativen Therapien, Schmerztherapie, Tabletten hatte wirklich geholfen. Die Schmerzen strahlten das ganze rechte Bein hinunter und sie konnte kaum noch 300 m laufen ohne Schmerz. Niemand konnte vorher genau sagen, was die Ursache ist, da die Erfahrung oft fehlt, das MRT-Ergebnis richtig auszuwerten.
Gleich beim ersten Arzttermin hatte uns Dr. Amann in 5 Minuten das MRT-Bild und das Röntgenbild erklärt und als Lösung diese Rücken-OP empfohlen. Durch Bandscheibenvorwölbungen und altersgemäße Veränderungen war der Nerv (Stenose)eingeengt. Sofort hatten wir vollstes Vertrauen. Fachlich und menschlich ein hervorragender Arzt.
Bereits 2 Wochen später war der OP-Termin, 5 Tage Aufenthalt, 2 Wochen zuhause und danach 3 Wochen Reha Bad Kissingen.
Werneck ist spitze und wenn man nicht mehr weiter weiß, ist das das richtige Krankenhaus (Kassenleistung).
Jeder Oberarzt hat sein Spezialgebiet und macht nichts anderes. Das merkt man sofort.
Übernachten kann man gleich gegenüber im Hotel Krone-Post, um so bei einem frühen Arzt oder OP-Termin den Anreisestress zu vermeiden.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top, sehr freundliche Mitarbeiter, am fühlt sich kompetent und gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Fragen zur vollsten Zufriedenheit erläutert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schneller kann man kaum gesunden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klar strukturiert, von der Aufnahme bis zur Weiterleitung in die AHB)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (historisches Ambiente mit modernster Technik, sehr sauber)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP, zementfrei
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe im Dez/2019 eine Hüft-TEP, links erhalten. Von der Untersuchung bis zur Weiterleitung in die AHB war ich sehr zufrieden. Da ich bereits durch eine Voruntersuchung in 2016 mit der Diagnose konfrontiert war, konnte die Beratung zur OP entsprechend knapp ausfallen. Überrascht war ich von der kurzen OP-Dauer und der sehr schnellen Mobilisierung am gleichen Tag mittags. Die Physiotherapie bereits im KH hat sehr schnell Ergebnisse geliefert und wurde ergänzt durch hilfreiche Tips für das Verhalten mit Gehhilfen im Alltag auch nach der Entlassung. Auch die AHB war bereits im direkten Anschluss vom sozialen Dienst beauftragt, so dass ich durch die hervorragende Weiterbehandlung bereits nach 3 Wochen stützenfrei war. Jetzt nach 10 Wochen gehen die verbliebenen Einschränkungen gegen 0.

Achtung OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Patientenwohl???
Krankheitsbild:
Knie tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Drehtrauma bekam ich 2008 ein KnieTep. Da war ich erst 49 Jahre alt.
Meine Nickelallergie (Allergieausweis) habe ich abgegeben und bekam trotzdem eine nickelhaltige Prothese. Ein Aufklärungsgespräch fand nie statt. Da ich schon 18 Tage nach dem Trauma operiert wurde entwickelte sich eine Fibrose an der ich seit fast 12 Jahren leide. Langes stehen, gehen, Treppen steigen, Fahrad fahren oder wandern, nichts funktioniert mehr richtig. Mein Knie ist seit der Tep Op immer geschwollen und überwärmt. Ohne Schmerzmitteln geht es nicht. Ca. alle 4 Jahre Revision, entfernen des fibrösen Gewebes.
Zum Zeitpunkt meines Traumaunfalls war Fussball EM, die Klinik war nicht voll belegt, mein Pech! Die Wartezeit in diesem Krankenhaus beträgt gewöhnlich mindestens 8 Wochen, hätte man abgewartet (keine Endzündung mehr, Krankengymnastik etc.) hätte ich heute noch mein eigenes Knie!

Mein Vertrauen in diese Kinik habe ich mit meiner Gesundheit bezahlt.

Enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von dem viel zitierten "Sehr geehrter Patient!Sehr geehrte Patientin!"habe ich bei meinem Arztbesuch sehr wenig gespürt!

Unnötige Kosten für Kasse und Zeit für Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November 2017 war ich in der Sprechstunde wegen Knieschmerzen und Arthrose. Der Arzt hatte mir eine Schlittenprothese empfohlen, da es für eine Achskorrektur zu spät wäre. Ich hatte mich trotzdem für die Umstellung in der Atosklinik in Heidelberg entschieden. Im November 2019 telefonierte ich wieder mit der Klinik wegen Knieschmerzen, da ich wissen wollte, wie es sich nun mit einem Schlitten verhalten würde. Ich sendete meine kompletten OP Berichte, Bilder usw. zu dem Arzt mit der Frage ob eine MAKOplasty noch ginge. 5 Tage Tage später der Anruf der Sekretarin, dass es noch ginge und ich meinen OP Termin mit Unterlagen zugesendet bekomme, ich bräuchte den Vorgesprächstermin im Januar 2020 nicht unbedingt wahrnehmen, OP-Termin steht schon fest, Ich wollte trotzdem nochmals vor Ort mit dem Arzt sprechen und die CT Planungsbilder sollten an diesem Tag vorher gemacht werden. So wurden erst die Bilder gemacht und anschließend hatte ich Besprechung. Auf diese Besprechung musste ich nun leider 2,5 Stunden warten, um dann von diesem Arzt nur in einer Art und Weise darauf hingewiesen zu werden, dass die MAKOplasty bei mir nicht mehr ginge die unter aller Sau war. Er hat uns (meine Frau und mich) kein einziges Mal ausreden lassen und ist uns ständig ins Wort gefallen.
Da frage ich mich: Hat der Arzt meine Unterlagen überhaupt gelesen? Warum bekomme ich einen OP Termin? Was wäre an dem OP Termin passiert? Warum werden für die Krankenkasse Kosten für ein CT verursacht, die nicht benötigt werden? Geschweige von der Zeit (zur Wartezeit noch je 2 Stunden An- u. Abfahrt) die ich als Patient aufbringen muss um von so einem Arzt so behandelt zu werden.

Besser als erwartet. Klasse, hier mache ich 2020 auch das linke Knie!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekter Ablauf, ich kann nach 5 Wochen ohne Gehhilfe gehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut Beratung vorab und vor der OP / auch von der Anästhesie habe mich daher zur Spinalanästhesie entschlossen, dass war absolut richtig.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Vorbesprechung bis zur OP durch Prof. und Team, und die klasse Beratung und Betreuung durch den Anästhesisten, war alles perfekt und besser als vorher zugesagt! Die Betreuung auf Station war zuvorkommend, freundlich, gu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte Organisation, telefonisch leider häufig schwer erreichbar, es wird aber sobald möglich zurückgerufen!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolle Zimmer, schöne Architektur, excellente medizinische Ausstattung)
Pro:
Arzt und sein tolles Team / MAKOplasty
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knie-TEP recht mit MAKOplasty
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende November habe ich in MAKOplasty eine Knie-TEP rechts erhalten, und bin nach 4 Tagen zur AHB in die Bavaria Klinik gekommen, in der Verbindung kann ich nach 5 Wochen ohne Gehhilfe gehen, ein absolut gelungenes Ergebnis. Vom Erstgespräch durch Frau Dr. Gorencic, bis zur Voruntersuchung und -besprechung vor der OP, lief alle schon ausgezeichnet und zuverlässig. Durch die gute Beratung im Vorgespräch, habe ich mich trotz Angts davor, zur OP mit Spinalanästhesie entschieden. Die Betreuung durch den Anästhesisten Dr. Tim Papenfuß in der Vorbereitung war ausgezeichnet, die Entscheidung war richtig und werde ich bei der zeweiten Knie-TEP 2020, natürlich wieder in Werneck, wieder so machen.
Die Operation durch Operateur und Team so wie die anschließende Betreuung auf der Station waren hervorragend und auf Grund des Ergebnisses konnte ich nach 4 Tagen zur AHB/Reha direkt nach Bad Kissingen in die Bavaria Klinik wechseln.In Verbindung mit der super Betreuung durch die Therapeuten in der Bavaria-Klinik in Bad Kissingen, kann ich jetzt 5 Wochen nach der OP bereits ohne Gehhilfen gehen, ich kann auf meine eigen Ergometer und setzte die Physiotherapie ambulant an meinem Wohnort fort. In der 5. Woche habe ich eine Beugung von 115 Grad. Ich kann die Klinik und das gesamte Team (Ärzte, Pflege, Physio etc) jedem empfehlen!

beste Wahl getroffen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
in allen Bereichen optimale Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende Oktober wurde mir rechts eine Hüftprothese eingesetzt. Die OP verlief ohne jegliche Komplikationen.
Schon am 2. Tag konnte ich mich mit Krücken selbständig
bewegen und die Klinik nach 4 Tagen dank der sehr guten
Betreuung durch die Ärzte und Schwestern auf einen
kurzen Heimaturlaub ( 3 Tage ) verlassen. Es schloss
sich dann eine 3-wöchige Reha in der Bavariaklinik
in Bad Kissingen an, mit der ich ebenfalls sehr zufrieden war. Das ganze Team
kann ich nur weiter empfehlen und würde es jederzeit
wieder in Anspruch nehmen.

meine Knie fühlen sich an als wenn ich 40 wäre, bin über 60

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Versprechungen vor der OP wurden zu 100% eingehalten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal Diagnose)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kann wieder schmerzfrei Tennis und Volleyball spielen sowie Skifahren
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose an beiden Knien
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr gute Beratung im Rahmen der Diagnose,
Festlegung eines optimalen Behandlungsplanes,
sehr gute Ergebnisse beider Operationen,
d. h. beide Schlitten-Prothesen sind ein voller Erfolg,
Bewertung bewusst erst nach einem Jahr, um Erfahrungen mit den Prothesen zu sammeln!
Konnte nach 4 Wochen ohne Gehhilfen laufen und nach 3 Monaten wieder Sport treiben!

war nicht zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal nett
Kontra:
lange Wartezeiten, schnelle Abfertigung
Krankheitsbild:
Ambulante Arthroskopie Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wurde mir empfohlen.
Hatte monatelang Schmerzen im linken Knie innen.
Nach dreimaligem vorstellen in der Klinik (jedesmal ein anderer Arzt und die Zuzahlung von 18 Euro)mit langen Wartezeiten wurde mir eine Arthroskopie (Innenmeniskus)des Knies vorgeschlagen, damit das Knie von innen begutachtet werden kann. Es operierte mich Dr. Oswald, den ich das erste mal nach der OP im Zimmer kurz gesehen habe. Das Personal von der Klinik ist nett und aufmerksam, aber es wirkt sehr "routiniert" und für ein paar aufmunternde Worte war nach der OP keine Zeit. Kurz war die Einweisung, wie ich mich nach der OP zu verhalten habe und mir wurde ein Flyer in die Hand gedrückt. Den Abschlussbericht konnte mir auch der Hausarzt nicht wirklich erläutern.
Jedoch was ich unmöglich fand, war die Nachuntersuchung einige Wochen später. Ich hatte zwar einen Termin, musste jedoch ohne Information lange warten. Auch noch als ich schon im Arztzimmer war. Einer Arzthelferin konnten ich in der Zeit über die Schulter schauen, wie sie Berichte usw. bearbeitete.
Als Dr. Oswald dann endlich kam, war ich nach 5 Minuten wieder aus dem Zimmer. Er ging auf meine Fragen nicht ein, sondern sprach in sein Diktiergerät.
Mein Mann, der dabei war, ist Physiotherapeut und war geschockt über den Umgang und der Empfehlung, halt in einigen Wochen, wenn keine Besserung eintritt, soll ich wieder vorstellig werden.
Bin jetzt in einer anderen Orthopädie in Behandlung.
Werde nochmal operiert, weil der Innenmeniskus nun ganz gerissen ist.
Ich kann diese Klinik für eine Arthroskopie nicht empfehlen.

Unfassbare Ergebnisse in sehr kurzer Zeit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ein unglaublich Professioneller und gleichzeitig Menschlicher Arzt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Starke Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Sportunfall im April 2019 hatte ich mit starken Rückenschmerzen zu kämpfen. CT und MRT waren leider ohne Befund. Vermutet wurde eine Prellung. Nach mehreren Wochen Schmerzen, Besuch mehrerer Ärzte wurde ich die Schmerzen nicht los. Therapiert wurde mit Physiotherapie und Schmerzmitteln. Mein Arzt wurde immer ratloser. Nach weiteren 5 Monaten Schmerzen erfuhr ich durch einen Bekannten von der Klinik Schloss Werneck. Wir vereinbarten einen ersten Termin. Im Gegensatz zu allen anderen Ärzten die ich besucht habe schlug er mir direkt eine andere Therapie Art vor, die "FMT, oder auch Faszien Meridian Therapie" genannt. Eine Spritzentherapie ohne Nebenwirkungen, da das eingesetzte Mittel eine Art von Glykose ist. Schon nach der ersten Behandlung spürte ich deutliche Linderung. Nach 4 weiteren Sitzungen (eine Sitzung dauert ungefähr 20min) war ich dann komplett Schmerzfrei. Zu erwähnen ist auch das jede Sitzung von dem CA selber durchgeführt wurde und er sich trotz Termindruck immer ausreichend Zeit für seine Patienten nimmt. Persönlich habe ich noch nie einen professionelleren und gleichzeitig Patienten nahen Arzt wie diesen und sein Team getroffen. Würde die Klinik und vor allem diesen Arzt jedem weiter empfehlen!

Knie TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes Opertaionsergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langjähriger schmerzhafter Kniegelenksarthose entschloss ich mich, in dieser Klinik eine operative Behandlung vornehmen zu lassen. Sowohl die Vorbereitung als auch die Operation selbst ( Knie TEP) wurde nach modernsten medizinischen Gesichtspunkten vorgenommen. Die ärztliche und pflegerische Versorgung waren hervorragend. Trotz weit fortgeschrittener Arthrose führte die Operation zu einem sehr guten Ergebnis.

Rundumsorglos Paket Schloß Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Erfahrungsbericht:

Bereits 2001 war ich in Werneck wegen Coxarthrose damals links / diesmal rechts.
Ich bin wieder glücklich die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Werneck ist ein rundumsorglos Paket.
Von der Aufnahme, dem Gespräch mit den Ärzten, der Aufnahme und Betreuung auf der / den Stationen. Für mich gibt es nichts zu bemängeln.
Ich persönlich kann dieses Team nur loben und weiterempfehlen.


Herzlichen Dank für die professionelle Betreuung im Schloß Werneck und was ich 2001 wie auch dieses Jahr schätze ist dass sich das Team Zeit nimmt für dich als Patient.

Weitere Bewertungen anzeigen...