Orthopädisches Krankenhaus Schloß Werneck

Talkback
Image

Balthasar-Neumann-Platz 1
97440 Werneck
Bayern

276 von 316 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

317 Bewertungen

Sortierung
Filter

Dankeschön!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bezieht sich auf alle)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

11/2019 Knieteilprothese innen/rechts. Vom Tag der OP bis zur Entlassung am 4. Tag aus meiner Sicht alles perfekt, schmerzfrei und angenehm verlaufen.
O.K. Essen ist verbesserungswürdig, spielt aber bei dem OP Ergebnis keine Rolle.
Einziger Schmerz, Entfernung der Klammern (Hausarzt). Nach 3 Wochen war das gehen ohne Gehhilfe problemlos möglich. Im Sommer/Herbst waren Wanderungen über Stunden in den Bergen schmezfrei und ohne Ergussbildung. Bis heute alles im grünen Bereich.
Vielen Dank an Herrn Dr. F.E. und seiner Station im EG.
Wir sehen uns wieder, linkes Knie demnächst.

Neue Beine

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
beide Hüftgelenke kaputt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

im Juni 2020 bekam ich nach vorheriger guter Beratung eine Hüftprothese rechts und nach vier Monaten die linke - ich kann wieder gehen !!!
Vielen Dank an meinen Operateur Dr. Karl und sein Team ! Danke für gute Pflege auf der Station !

Geld wichtiger als Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
In dem Sinne: friß´ oder stirb´.
Krankheitsbild:
HüftOP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen einer Hüft-OP diverse Unzulänglichkeiten - u.a.:
Patienten werden hier im Minutentakt durchgeschleust.
Medizinisch versorgt - ja, die psychische Gesundheit wird mißachtet. Mitarbeiter geben sich interessiert, gehen dann aber über die Befindlichkeiten des Patienten hinweg.

Untersuchungen sollen lt. telefonischer Auskunft 1-2 Std. dauern, dauern dann über 4 Std.

Es wird ein Einbettzimmer zugesagt. Am Aufnahmetag wird lapidar darüber unterrichtet, daß dies nun leider doch nicht möglich ist.
Zu diesem Thema gab es im Vorfeld diverse Telefonate und die ausdrückliche Versicherung der Verwaltung, daß alles klappen wird. Hier wurde der Patient "bei der Stange gehalten" um eine OPAbsage zu vermeiden.
Schlußendlich wird der Patient vor Ort unter Druck gesetzt und ihm eine Situation präsentiert, wo er das von der Klinik vorgegebene akzeptieren oder seine OP, auf die er wochenlang gewartet hat, absagen kann.

Fazit:
Rundum gut aufgehoben fühlen: Nein
Offensichtlich geht es in Werneck, wie heute fast überall, ausschließlich darum möglichst viel Geld in kürzester Zeit zu erwirtschaften.
Es wäre wünschenswert, wenn sich diesbezüglich in unserer Gesellschaft etwas grundlegend ändern würde!

Hüftoperation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurzer Aufenthalt
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik hat große Zimmer mit hohen Wänden. Der Schlosspark grenzt an. Ruhige Lage!

ALLES SUPER - ALLES TOLL!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unübertreffbar)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vollste Zufriedenheit bezüglich Beratung, OP und Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Vorfeld auf die Klinik Schloss Werneck schon aufmerksam wurde, hatte ich dort zur Einholung einer Zweitmeinung einen Sprechstundentermin.

Nach diesem sehr ausführlichen Gespräch mit Untersuchung und Bewertung des vorliegenden Bildmaterials war für mich klar, dass ich mich nur hier operieren lassen werde.

Das hervorragende Hygienekonzept das hier implementiert ist haben nur wenige Kliniken.
In Zeiten wie diesen aber auch ein mitentscheidendes Argument.


Am 05.08.2020 wurde mir von Prof. Dr. Hendrich eine neue rechte Hüftendoprothese unter Vollnarkose zementfrei implantiert.

Die OP verlief komplikationslos.

Da ich nach der OP zu keinem Zeitpunkt Schmerzen hatte, konnte ich die mir bereitgestellten Analgetika ignorieren.

Schon am nächsten Tag hatte ich Gehversuche mit dem verständnissvollen und mich beruhigenden Physiotherapeuten.

Die Unterbringung in dem sehr schönen Einbettzimmer mit herrlichem Blick zum Schlosspark hatte schon einen gehobenen Hotelcharakter.

Die liebevolle und herzliche, fürsorgliche und kompetente Betreuung durch das gesamte Team der Station 01 waren Balsam für Körper, Geist und Seele.

Wenige Tage nach der OP wurde ich zur AHB in die Deegenbergklinik Bad Kissingen verlegt.

Bedingt durch das ebenfalls sehr kompetente Personal machte ich große Fortschritte und konnte nach drei Wochen mit gutem Gangbild und Gehhilfen nach Hause entlassen werden.

Bei dem Nachkontrolltermin nach 8 Wochen war Prof. Dr. Hendrich mit meiner Genesung äußerst zufrieden. Mit seiner bekannt herzlichen Art sagte er mir auf eine meiner Fragen, dass er momentan keinen Hinweis sehe, auch die andere Hüfte anzugehen.

Sollte dies irgendwann einmal doch notwendig werden, so werde ich mich wieder für ihn und die Klinik Schloss Werneck entscheiden.

Mittlerweile kann ich genauso gehen und radfahren wie vor Beginn meiner Beschwerden vor ca. 4 Jahren.

Deshalb nochmals mein ganz besonderer Dank an Prof. Dr. Hendrich und sein gesamtes Team von Klinik Schloss Werneck.

Diese ist immer eine Weiterempfehlung wert.

Ganz besonders aber auch zu Zeiten von Corona.

sehr gutes OP Konzept

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
keinerlei Wundschmerz eine tolle Wundversorgung
Kontra:
ein oder zwei Tage länger in der Klinik währ für ältere Patienten von Vorteil
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es werden alle Corona Regeln beachtet. Sehr sauber.
Hervorragende Ärzte.
Guter Persnal.

Herzlich und professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Planung, Organisation und Ablauf
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzlich und professionell!

Planung,Organisation und Ablauf des Aufenthalts hervorragend!
Kurze Wartezeiten bei vorstationärer Aufnahme und sehr detaillierte Informationen für die OP.

Aufnahme Station und Betreuung während des Klinkaufenthaltes sehr angenehm, herzlich und professionell!

Sehr freundliches kompetentes Personal!

Der Patient steht hier an erster Stelle!

Klinik sehr zu empfehlen!

Implantation einer zementfreien HÜFT-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation, Klinikaufenthalt und Organisation der Reha-Maßnahme
Kontra:
zu wenig Zeit der Oberärzte bei den Kontrolluntersuchungen in der Rehaklinik
Krankheitsbild:
Hüftschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 6.8.2020 von Prof.Dr.Hendrich operiert worden. Es erfolgte die Implantation einer zementfreien Hüft-TEP.
Der Ablauf verlief sehr professionell. Nach 4 Tage Aufenthalt in der Klinik konnte ich bereits in die REHA-Klinik entlassen werden. Nach einer Woche benötigte ich keine Schmerzmittel mehr und konnte schon längere Strecken mit Gehhilfen problemlos laufen. Nach 6 Wochen wurde eine ausführliche Kontrolluntersuchung durch Frau Dr. Gorencic vorgenommen und ergab ein einwandfreies Ergebnis. Ich laufe seit der 5. Woche ohne Gehhilfen und inzwischen auch Stecken von 4 km schnell mit den Walking-Stöcken. Ich bin mit dem Verlauf, der Klinik und der Organisation sehr zufrieden.

Arthrose OP am rechten Knie mit Maco Plasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Maco Plasty, Empfehlungswert
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat ein sehr freundliches kompetentes Personal die mit ihrer Hilfsbereitschaft dem Patienten zur Seite stehen. Die Ärzte unter der Leitung von Prof.Dr.med.Christian Hendrich verwenden die zu empfehlende bei Knie und Hüftoperationen Maco Plasty Technologie. Bei meinem Knie wurde auch die Maco Plasty Technologie angewendet mit der ich zur Zeit sehr zufrieden bin.

Werneck verlässt den Pfad Ihrer Tugend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Nicht empfehlenswert
Krankheitsbild:
Beweglichkeit Einschränkung des Knie wegen Schwellung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 25.09. in die Notfall Aufnahme des Krankenhauses Werneck gekommen nach einem Telefonat am 24.09. Im Telefonat schilderte ich meine Situation und mir wurde mitgeteilt das ich Sachen zwecks Aufnahme mit nehmen sollte, da aufgrund meiner Situation ich eh Stationär aufgenommen werden müsste.

Als ich am 25.09. in der früh klingelte wurde ich schon gehässig empfangen, warum ich überhaupt Sachen dabei habe. Als ich die Situation erklärte , wurde die Aufnahme Schwester immer pampiger und aggressiver. Ich konnte kaum laufen und wollte eine Neue Meinung da sich Werneck durch seine Klinik eigentlich auszeichnet. Die Schwester zeichnete sich aus in einer Null Bock Variante die ich nie zuvor erlebt hatte. Sie wollte mich einfach nicht aufnehmen. Erst nach Telefonat mit meinem Hausarzt das Sie Ihnen die Berichte zusenden wurde die Situation ein wenig entschärft, aber nicht die Unfreundlichkeit der Belegschaft.

Meine Taschen wurden im Schwestern Bereich verstaut, was die Schwester sehr missmutig machte. Nach einiger Zeit wirkten meine Schmerzmittel nicht mehr und ich fragte die Schwester ob Sie mir diese aus meiner Tasche bringen kann. Sie kahm der Bitte zwar nach aber schmiss mir dir Tasche hin und in den drei Stunden zwischen Behandlung und Entlassung war Sie für alle Leute frei Begehbar. Ihre Aussage "Ich bin nicht Ihr Gepäckträger".

Ich bin immer noch geschockt was ich da erlebt habe. Selbst der Taxi Fahrer der mich geholt hatte fragte mich warum ich schon entlassen wurde weil ich mit solchen Schmerzen kaum ins Auto kahm. Als ich ihm sagte das ich nicht mal aufgenommen wurde war er selber entsetzt.

Die Punktierung des Knies hat noch mehr Schaden erreicht als es vorher war.

Für mich hatte Werneck immer einen guten Ruf. Nun hab ich persönlich erlebt das es für mich nicht so war.

Besser geht nicht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Aufnahme, Aufenthalt und medizinische Leistungen auf höchstem Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit 25 Jahren hatte ich durch einen Wachstumsfehler Probleme mit meiner Hüfte und jetzt mit 41 Jahren war mir klar, dass nur noch eine Hüft-TEP OP meinen dauernden Schmerz lösen würde. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Arzt dem ich vertraue und fand Professor Hendrich.

Vom ersten Moment an passte die Chemie und Professor Hendrich, bezüglich Material (Keramikpaarung), Narkose, Zeitpunkt der OP usw...
Am 20. Mai war es soweit und ich bekam in sehr angenehmer Atmosphäre mit einer Spinalanästhesie rechts eine neue Hüfte eingesetzt und meine linke Seite wurde zusätzlich mit der „Aufbauspritze“ (BCT-HA®) unterstützt, da sie jahrelang mehr leisten musste.

Schon 3 h nach der OP die ersten Schritte, Physiotherapie, sehr gute Pflege (das Essen dürfte gerne eine Steigerung erfahren) und das Wichtigste nie Schmerzen.
Am 4. Tag nach der OP durfte ich nach Hause. Die 350 km lange Fahrt, vor der ich Sorge hatte, erlebte ich tatsächlich ohne Schmerzen!

Jetzt ca 20 Wochen nach der OP und der Nachkontrolle kann ich mit Sicherheit sagen, dass es die richtige Entscheidung war! Ich würde jederzeit (hoffentlich hält meine eingesetzte Hüfte natürlich lange) wieder nach Werneck fahren und mich von Prof. Hendrich an der Hüfte operieren lassen.

Ein Freund hat übrigens schon einen Termin für seine Hüft-OP gemacht nachdem er mein Ergebnis gesehen und erlebt hat.

Vielen Dank an das ganze Team um Prof. Hendrich der orthopädischen Klinik Schloss Werneck!

Großes Lob an diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde vor 4 Tagen von Herrn Dr. Schmeel und Team operiert, versorgt und gepflegt. Bin rundum zufrieden, fast könnte ich hinzufügen, gerne wieder.
Für Aufnahme, Anästhesie, Vorbereitung, Pflege ein großes Lob an diese Klinik.
Einzig... kein WLAN auf den Zimmern. Kann für 4 Tage aber auch mal unterbleiben.
Danke an Station O4. Perkekte Betreuung.

Konservative Behandlung Hüft-Arthrose

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (bezogen auf die eigentliche OP)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (gestern mehr als 2 Stunden gewartet trotz Termin)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute OP-Leistung
Kontra:
für konservative Erhaltungsformen ungeeignet
Krankheitsbild:
Cox-Arthrose (Hüfte)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte dort eine Hüft-OP, die sehr gut gelang (minimalinvasiv). Betreffend des Erhalts der zweiten Hüfte (konservative Behandlung) hatten wir den Eindruck, hier abgewimmelt zu werden; der Arzt nahm sich noch nicht einmal Zeit, Alternativen zur OP überhaupt in Betracht zu ziehen. Als Fazit drängt sich mir deshalb der Eindruck auf, dass man dort mit der Hüft-OP selbst zwar sehr gut aufgehoben ist, man aber kein Interesse an anderen Behandlungsformen hat.

Rundum zufriedenstellend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung erfährt der Patient hier ein aufmerksames, höfliches, beratendes und verständnisvolles Entgegenkommen des gesamten Klinikteams.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft - TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über allem steht mein Dank!

Durch einen Schmerzpegel, der es mir über Monate kaum noch möglich machte, mich zu bewegen, fand ich durch die am 3.Juli von Prof. Hendrich durchgeführte Operation der rechten Hüfte zurück in ein Leben ohne Schmerzen.
Die Implantation der Hüft - TEP verlief völlig komplikationslos und unter hygienischen Bedingungen, die einmalig sind.
Das Gefühl der Sicherheit in dieser Klinik vermittelten mir bereits die Ärzte in den vorbereitenden Aufklärungsgesprächen. So habe ich mich dadurch z.Bsp. für eine Spinalanästhesie entschieden und war damit sehr zufrieden. Im Alter von 73 Jahren habe ich durch dieses Anästhesieverfahren rasch wieder in die Normalität zurück gefunden.
Ich würde mich zu jeder Zeit wieder in dieser Klinik behandeln/operieren lassen.

Meine Knie-TEP – CT-gesteuert am 06.08.2020

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Organisation sind vom gesamten Team perfekt. Sauberkeit und Höflichkeit steht an der ersten Stelle
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Knie-TEP – CT-gesteuert am 06.08.2020 in der orthopädischen Klinik Schloss Werneck
Ich hatte schon über Jahre hin eine sehr schmerzhafte Kniegelenk-Arthrose an beiden Knien, erschwert dadurch, dass seit meiner Geburt beide Knie nicht gerade, sondern leicht abgewinkelt sind, zögerte aber mit einer Operation. Erst ein Gespräch mit einem Bekannten änderte das: Der Bekannte hatte sich selbst einer Knie-OP bei Prof. Dr. Henrichs in der Klinik Schloss Werneck unterzogen und war des Lobes über das gute Ergebnis voll.
Dann ging es sehr schnell: Einerseits konnte ich wirklich nicht länger warten, da die Knochen in den Knien schon direkt aufeinanderstießen und sehr scherzten, andererseits hatte ich jetzt eine gute Adresse, an die mein Bekannter mich empfahl.
Relativ schnell erhielt ich einen Termin für eine erste Untersuchung mit dem Ergebnis, als erstes das rechte Knie zu operieren, und dann nach einigem Corona-bedingten Hin und Her den Voruntersuchungs- und OP-Termin am 04. und 06.08.2020.
Bei der Voruntersuchung wurde mir der gesamte Ablauf inklusive anschließender Reha-Maßnahme erläutert, und am 06.08. kam ich dann zur Operation nach Schloss Werneck- Die OP selbst führte Oberarzt Dr. Peter Karl aus. Die Operation verlief völlig problemlos, und fünf Stunden nach der OP stand ich bereits auf meinem „neuen“ Knie, das auch geradegerichtet war, und empfand kaum Schmerzen an dem operierten Knie.
Nach der OP kam ich durch die sofort aufgenommene Nachbehandlung schnell wieder „auf die Beine“. Meine Knie-TEP – CT-gesteuert am 06.08.2020
Als ich mit Krücken wieder gehen konnte, wurde ich nach nur vier Tagen in die mit der Klinik Schloss Werneck kooperierende Reha-Klinik gebracht, in der ich auch weiterhin von Ärzten der Klinik Schloss Werneck per Visite betreut werde.
Ich habe alle Absicht, auch das linke Knie so früh wie möglich wieder vom Team der Klinik Schloss Werneck operieren zu lassen und so endlich zwei gerade, stabile, schmerzfreie Beine zu haben!
Dankeschön an das gesamte Team Andre Grummann

LWS Operation und Nachbehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nimmt sich Zeit und Analyse ist verständlich
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Operation
Erfahrungsbericht:

Herr Amnann ist ein sehr menschlicher, angenehmer Arzt.
Von der ersten bis zur heutigen Behandlung, sehr gut!
Das wichtigste für mich war die Verständigung und Vorgehensweise der Operation. Sachlich, ruhig und mit dementsprechender Zeit. Alle Punkte konnten geklärt werden.
Sein Team ist zuvorkommend und nett an der Annahme.
Operation an der Lendenwirbelsäule ist perfekt und schmerzfrei verlaufen.
Da ich schon öfter operiert worden bin, kann ich es sehr gut aus Patientensicht beurteilen.
Ich bin weiter in Behandlung und die Nachsorge ist vorbildlich.
Auch um eine zweite Meinung zu holen ist der Arzt sehr zu empfehlen.

Gruß M.Mette

Erfolgreiche Kni-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation vollzementierter Kni-TEP. CT gesteuert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde durch einen Fernsehbericht über Prof. Dr.med. Hendrich aufmerksam, wo er die Knie-OP mit der Makoplasty Methode vorstellte. Das hat mich so überzeugt, das ich mich entschloß mich von Ihm operieren zu lassen. Am 15.06.2020 wurde die Knie-OP mit Spinalanästhesie von Prof.Dr.med. Hendrich durchgeführt. Ich hatte keine Beschwerden währen und nach der OP. Durch die medikamentale Einstellung war ich fast schmerzfrei. Die ärztliche Betreuung u. der Schwestern war sehr gut. Der Prof. kam jeden Abend zur Visite. Am 5.Tag nach der OP ging ich direkt zur AHB in die Park-Klinik nach Bad-Nauheim. Beim Nachsorgetermin durch Fr. Dr. Gorencic stellte sie anhand des Röntgenbild fest, das die TEP fest sitzen, und das Knie vollbelasten kann. Sollte das rechte Knie auch irgendwann operiert werden müssen, weiß ich in welche Klinik ich gehe. Ich wünsche dem gesamten Team um Prof.Dr.med. Hendrich alles Gute und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Vollste Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation vollzementierter Knie-TEP, CT-gesteuert (Mskoplasty)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte über Jahre hinweg eine teils schmerzhafte Kniegelenksarthose in beiden Knieen.
Ich wollte mich vorher nicht operieren lassen, von Beginn an wurde nur von einer Knie-OP
als einzigste Möglichkeit gesprochen und keine andere Option in Betracht gezogen wurde.
In einem Fernsehbericht zum Thema Knie OP's mit Herrn Prof. Dr. Hendrich habe
ich die Art seines Herangehens an Kniegelenksarthose kennen gelernt und es hat mich
sofort begeistert.
Obwohl die weit fortgeschrittene Arthrose keine andere Lösungsmöglichkeit mehr als
OP zuließ, hat mir die erste Sprechstunde bei Herrn Prof. Dr. Hendrich das Gefühl
gegeben, hier bin ich richtig.
Ich habe mich am 9.02.2020 einer Implantation vollzementierter Knie-TEP, CT-gesteuert
(Mskoplasty) im Orthopädische Krankenhaus Werneck unterzogen. Die Operation wurde
von Herrn Prof. Dr. med. Christian Hendrich durchgeführt.
Die OP erfolgte mit einer Spinalanästhesie.
Ich hatte keinerlei Beschwerden während und nach der OP.
Durch die medikamentale Einstellung war ich komplett schmerzfrei. Die ärztliche und
schwesterliche Betreuung war sehr gut.
Am 5. Tag nach der OP durfte ich nach Hause und ging zur ambulanten REHA in die
Gräflichen Kliniken in Jena. Sehr zufriedenstellend.
Das ärztliche Können, der extrem hohe Hygienestandard, die Freundlichkeit des
gesamten Klinikpersonals und das jeder sich genügend Zeit nahm für einen - das
zeichnet für mich den Aufenthalt in der Orthopädischen Klinik Schloss Werneck aus.
Die Visite von Prof. Dr. Hendrich am OP Tag abends nach 22.00 Uhr war die Spitze.
Ich plane im Februar 2021 das 2. Knie analog operieren zu lassen. Ich freue mich
schon jetzt darauf, denn danach werden meine jahrelangen Probleme ein Ende haben.
An einen derartigen Sinneswandel hätte ich vor Jahren niemals geglaubt

Super Leistung des Teams ins besondere des operierenden Arztes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hohes Engagement von Allen MA)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Voller Erfolg)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team ist sehr gut eingespielt mit fachlich hoher Kompetenz
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Implantation Knie Tep bei Gonarthose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 12. September 2019 eine Hüft TEP Coxathrose und am 13 Mai 2020
eine Knie TEP erhalten wegen Meniskusschaden Niveau 4 und dadurch bedingt ein starkes O-Bein. Beide Male wurde ich von dem leitenden Oberarzt F. E. operiert.
Ich bin hoch zufrieden.

Ich habe jetzt kein O Bein mehr.
7 Wochen nach der Knie OP habe ich eine Beugung von 135 Grad, Streckung bei 180 Grad, was vorher nicht mehr möglich war und laufe ohne Gehstöcken mit einem sehr guten Gangbild.

Mein Haus - Orthopäde sagte mir, dass er ein so gut operiertes Knie noch nie gesehen hat. Hochachtung für den Operateur.

Alles in bester Ordnung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich habe mich sehr aufgehoben und bestens betreut gefühlt ( vom gesammten Personal der Klinik )
Kontra:
Durch Corona war manches eingeschränkt, aber das war ja nicht zu ändern
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der ersten sehr gelungenen Hüft OP habe ich mich entsclossen die 2. Hüfte auch in der selben Klinik operieren zu lassen. Da alles ohne Probleme verlaufen ist, kann ich die Klinik nur mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen.

Alles wirklich top!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zervikaler Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Nettes Personal, top Ärzte, alles in allem super gelaufen!
Über Vorbereitung, Aufklärung, Op, wirklich alles hervorragend

In besten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an Frau Dr. Gorencic)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mehr Professionalität gibt es nicht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 14.05.2020 wurde mir in der Klinik von Herrn Prof. Dr. Hendrich eine Hüft-TEP auf der rechten Seite eingesetzt.
Bereits am Tag darauf durfte ich mit dem Physiotherapeuten die ersten Meter mit Gehhilfen laufen.
Ich hatte nach der OP zu keiner Zeit Schmerzen, lediglich mein Kreislauf war aufgrund des doch großen Eingriffs (wenn auch heute Routine) etwas instabil.
In der Reha (Lob auch an die Degenberg Klinik in Bad Kissingen) war praktisch jeder Tag ein Schritt zur weiteren Erholung. Bereits dort konnte ich mehrere km am Stück laufen ohne jegliche Probleme.
Seit Anfang dieser Woche (Nachuntersuchungstermin in der Klinik) darf ich gänzlich ohne Gehhilfen laufen und das Bein voll belasten, was mir ebenfalls ohne jegliches Problem möglich ist.
Im Fitnessstudio sitze ich bereits bis zu einer Stunde auf dem Ergometer und trete dabei bis zu 180 Watt. Krafttraining mache ich sowieso.

Fazit: Eine gelungene Operation, besser hätte es nicht laufen können. Ein großes Dankeschön an Herrn Prof. Dr. Hendrich und sein ganzes perfektes Team.

Hüft-OP

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Coxalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super und sehr professionelle Organisation.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
effiziente Hüft-OP
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 19.03.2020 zur Hüft-TEP ins Orthopädische Krankenhaus , Werneck. Die Operation wurde von Herrn Prof. Dr. med. Christian Hendrich durchgeführt.
Ich habe mich für eine Spinalanästhesie entschieden und war sehr zufrieden damit. Ich war im Aufwachraum sofort ansprechbar und hatte keinerlei Beschwerden nach der OP.
Die ärztliche und schwesterliche Betreuung war sehr gut. Durch die medikamentale Einstellung war ich komplett schmerzfrei und konnte noch am Abend der OP die ersten Schritte im Krankenzimmer absolvieren. Am 4. Tag nach der OP bin ich zur weiteren Nachbehandlung in die REHA-Klinik REGINA nach Bad Kissingen verlegt worden.

Nachsorge

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gut operiert
Kontra:
klärendes Gespräch beim Nachsorgetermin nicht möglich
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2020 bekam ich im Krankenhaus Schloß Werneck eine Knie-TEP rechts. Nachsorgetermine wurden alle telefonisch abgesagt, also ging ich am 29.2020 um 11.00 Uhr nach telefonischer Rücksprache zur Nachuntersuchung in die Notaufnahme. Nach dem Röntgen und einer gewissen Wartezeit wurde ich in ein Untersuchungszimmer gebeten. Die Röntgenbilder zeigten einen sehr guten Sitz der Prothese. Der Arzt, mit dem ich ein klärendes Gespräch führen wollte, erschreckte mich zu tiefst. Er bemängelte die Beweglichkeit des Knies, machte mich dafür verantwortlich weil ich zu wenig Schmerzmittel nahm und angeblich falsche Übungen machte. Er wurde immer lauter und ließ mich nicht ausreden. Er diktierte einen Befund, welcher bescheinigt, daß die Narbe gut verheilt und in meinem Knie ein Erguss ist. Merkwürdig, denn ich hatte die ganze Zeit meine Hose an und er hat mein Knie, also auch die Narbe nicht gesehen! Nachdem der Arzt sich immer mehr in Rage redete und ich völlig perplex war, nahm ich meinen Mantel und meine Handtasche, wünschte ihm einen schönen Tag und verließ dass Zimmer. Dieser Arzt ist ein ausgezeichneter Chirurg aber der respektvolle, menschenwürdige Umgang mit seinen Patienten läßt sehr zu wünschen übrig. Ich bin Kassenpatient!!!

Gibt nichts besseres

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik,alles sehr sauber und gut strukturiert. Sowas habe ich noch im keiner anderen Klinik erlebt. Der nette Kontakt,sei es das empfangspersonal, die Pflegekräfte, Ärzte, einfach alles ist perfekt. Besonderen Dank an meinen Operateur Herrn Oberarzt Christian Nolte, der mein linkes Knie per Makoplastiy hervorragend gerichtet hat. Mein Rechtes werde ich auch von ihm machen lassen. Kann diese Klinik nur bestens weiterempfehlen.

Danke an Klinik Schloss Werneck

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (hohes Qualitäts- und Hygieneniveau)
Pro:
absolut professionelle Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bilaterale Spinalkanalstenose und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Berichts im Fernsehen zum Thema Knie OP's von Herrn Prof. Dr. Hendrich bin ich auf das Krankenhaus Schloss Werneck aufmerksam geworden. Hier wurde ich dann behandelt wegen meinen Knieproblemen (Prof. Dr. Hendrich) als operiert an einer bilateralen Spinalkanalstenose und einem Bandscheibenvorfall (OBArzt Dr. M. Amann). Ich bin mit dem Ergebnis der Behandlungen sehr zufrieden. OP war im April 2020, d.h. innerhalb der Corona-Ausnahmezeit. Selbst in dieser Zeit wurde ich hier von den Team kompetent, zuvorkommend und jederzeit ansprechbar behandelt. Dies gilt für das Ärzteteam um H. Dr. Amann als auch für das Pflegepersonal und das Sekretariat. Meine Fragen wurden stets fachkompetent beantwortet. Die Unterbringung, der Hygienestandard, die Verpflegung und Betreuung waren sehr gut.
Falls notwendig, würde ich diesen Weg wieder wählen !
Vielen Dank an Prof. Dr. Hendrich, Dr. Amann & Teams!

Mit Herz für den Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders Lob an Prof. Dr. Hendrich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderes Lob an meinen Operateur Dr. Engelmeier)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut alles im Sinne des Patienten
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Berichts im Fernsehen, ausführlicher Recherche und sehr vielen guten Bewertungen der Klinik habe ich mich entschieden meine Operation dort durchführen zu lassen. Und habe das keine Sekunde bereut, im Gegenteil, ich würde mich dort jederzeit wieder operieren lassen.
Das ärztliche Können, der extrem hohe Hygienestandard, die Freundlichkeit des gesamten Klinikpersonals, einfach alles ist nur zu empfehlen. Selbst über das Essen kann man nichts negatives sagen, vielleicht ein bisschen wenig gewürzt, doch das zu erwähnen ist jammern auf einem sehr hohen Niveau. Die Zimmer (2-Bett) sind geräumig, zweckmäßig und mit Barrierenfreien Badezimmern ausgestattet. Die notwendige Zeit ist so absolut gut auszuhalten.
Für mich wird diese Klinik immer wieder die erste Wahl sein, auch wenn ich dafür die Entfernung von 300 km in Kauf genommen habe.

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam im April 2018 eine Schlittenprothese ins linke Knie. Nach ca 6 Monaten ist unterhalb ein Riss aufgetreten, da die Prothese zu "stramm" gesessen hat. Im November 2019 wurde das Unterteil der Prothese gewechselt. Danach hatte ich ein Reiben und Knacken im Knie. Nun wurde im Januar 2020 eine erneute OP arthroskopisch durchgeführt. Ich hatte 6 Wochen eine hühnereigrosse Beule aussen und das Knie war nich immer stark geschwollen. Von meinem Orthopäden wurde festgestellt, dass ich einen Keim im Knie hatte. Alle Operationen wurden von Dr. Karl durchgeführt.

Inzwischen bin ich in einem anderen Krankenhaus ein 4.mal operiert worden und hoffe nun,dass mein Leidensweg ein Ende hat.
Diesen Fall habe ich dem Chefarzt Prof.Dr.Hendrich geschildert und um Stellungnahme gebeten. Leider keine Reaktion. Vl sollten die Ärzte pro Tag eine OP weniger machen, dafür aber gewissenhafter.

Schloß Werneck, hier spielt man in der Champions League

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Unterbringung in einem Barockschloß mit tollem Park, sensationell!)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation vollzementierter Knie-TEP, CT-gesteuert (Mskoplasty)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Weshalb entscheidt man sich für eine Orthopädische Klinik, die 350 km vom Wohnort entfernt liegt?
Werneck ist in Hinblick auf multiresistente Keim die Nr. 1 in Bayern und natürlich die langjährige Erfahrung in der OP-Methode MAKOplasty® – die Revolution in der Knieendoprothetik - die natürliche Gelenkfunktion mit Computer-Präzision. Das waren die entscheidenden Punkte.

Nach meinen bisherigen ca. 15 "orthopädischen" Krankenhausaufenthalten steht jetzt nach meiner Knie-TEP eine Klinik ganz ganz einsam an der Spitze: Schloß Werneck ... und das in jeder Kategorie!
Ganz auffällig ist der Unterschied zu anderen Kliniken in der Hygiene. Dazu gehören z. B. auch die zur Keimreduzierung durchzuführende mehrfache desinfizierende Ganzkörperwaschungen mit speziellen Mitteln incl. eines besonderen Nasen-Gels.
Ganz selbstverständlich erfüllen die raumlufttechnische Anlagen höchste Standards und operieren die Chirurgen in "Astronauten-Anzügen.

Von der Anmeldung bis zu den Chirurgen waren alle Beteiligten sehr aufmerksam und nett, nahmen sich genügend Zeit. Man merkt allen an, dass sie in Werneck gerne arbeiten und Teamarbeit eine Selbstverständlichkeit ist.

Wenn, dann WERNECK !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Februar 2019 in Werneck die rechte TEP erhielt, war ich vom 19.2.2020 an wieder in Werneck für die rechte TEP.

Es sind nur Superlative, die ich weitergeben kann.
Professionalität, Kompetenz und hervorragende Organisation im medizinischen Ablauf, gaben mir ein absolutes Vertrauen und Sicherheit.
Das Gefühl von Anteilnahme, die Freundlichkeit, Menschlichkeit und Wärme des Teams auf der Station O2, ist beispielgebend und einmalig.
Mein besonderer Dank gilt Prof.C.Hendrich für beide Operationen ohne Angst und mit überragenden Ergebnissen.

Heute, eine Woche nach der OP und seit drei Tagen in der Reha, wurde mir bescheinigt, dass ich das Therapieziel erreicht hab.

Medizinisch excellent, menschlich, einfach unübertroffen. Der Patient steht absolut im Mittelpunkt.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser kam man Patienten nicht behandeln.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche und verständliche Beratung.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Hendrich als mein Operateur beherscht die MAKOplasty und erzielt damit Ergebnisse, die besser und genauer nicht sein können.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die gesamten Abläufe sind hochproesionell organisiert. Termintreue, keine Wartezeiten, l)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hightech im wunderschönen Barockschloss)
Pro:
Von ersten Gespräch über die OP bis zur Nachbetreuung in der Reha einfach nur spitze.
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langer Suche viel die Wahl auf Schloss Werneck. Ausschlaggebend war die OP Methode MAKOplasty, die kein Krankenhaus so optimiert hat wie das Team um Prof. Hendrich. Dann noch die Fallzahlen der OP's und schließlich die Hygiene. Ich kenne kein Krankenhaus mit so einem Hygienemanagement wie Schloss Werneck.
Der Erfolg ist kaum zu glauben. Während andere Kliniken die Problemfälle in Prozente rechnen ist man in Werneck im Promillbereich.
Höchste professionalität und wunderbarer menschlicher Umgang mit dem Patienten haben mich restlos von Schloss Werneck überzeugt.
Am zweiten Tag nach der OP war ich im Zimmer wieder mobil, und am 5. Tag dann die Reha in der Bavariaklinik in Bad Kissingen.
Dort wird man auch regelmäßig von Oberärzten aus Werneck betreut.
Einen ganz besonderen Dank am Prof. Hendrich für alles. Es tut gut wenn man noch solche Ärzte kennenlernen darf. Dankschön.

Sehr gut aufgehoben in Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte in dieser Klinik am 22.01.2020 eine Hüft-TEP rechts.
Die OP ist sehr gut verlaufen und ich fühlte mich die folgenden 5 Tage bis zur Verlegung zu meiner AHB in eine Rehaklinik in Bad Kissingen sehr gut aufgehoben und betreut.
Dies gilt für die Ärzte, die Schwestern und den Physiotherapeuten.

1 Jahr Schmerzen LWS mit Ausstrahlung ins rechte Bein, konnte fast nicht mehr laufen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (geht nicht besser!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OA Dr. Amann - fachlich und menschlich hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumboischialgie L 4/5 und Stenose 3/4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (80 Jahre) wurde im November 2019 von Oberarzt Dr. Amann an der LWS operiert (Dekompression und Undercutting). Sie hatte 1 Jahr lang täglich Schmerzen und nichts an alternativen Therapien, Schmerztherapie, Tabletten hatte wirklich geholfen. Die Schmerzen strahlten das ganze rechte Bein hinunter und sie konnte kaum noch 300 m laufen ohne Schmerz. Niemand konnte vorher genau sagen, was die Ursache ist, da die Erfahrung oft fehlt, das MRT-Ergebnis richtig auszuwerten.
Gleich beim ersten Arzttermin hatte uns Dr. Amann in 5 Minuten das MRT-Bild und das Röntgenbild erklärt und als Lösung diese Rücken-OP empfohlen. Durch Bandscheibenvorwölbungen und altersgemäße Veränderungen war der Nerv (Stenose)eingeengt. Sofort hatten wir vollstes Vertrauen. Fachlich und menschlich ein hervorragender Arzt.
Bereits 2 Wochen später war der OP-Termin, 5 Tage Aufenthalt, 2 Wochen zuhause und danach 3 Wochen Reha Bad Kissingen.
Werneck ist spitze und wenn man nicht mehr weiter weiß, ist das das richtige Krankenhaus (Kassenleistung).
Jeder Oberarzt hat sein Spezialgebiet und macht nichts anderes. Das merkt man sofort.
Übernachten kann man gleich gegenüber im Hotel Krone-Post, um so bei einem frühen Arzt oder OP-Termin den Anreisestress zu vermeiden.

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top, sehr freundliche Mitarbeiter, am fühlt sich kompetent und gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Fragen zur vollsten Zufriedenheit erläutert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schneller kann man kaum gesunden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klar strukturiert, von der Aufnahme bis zur Weiterleitung in die AHB)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (historisches Ambiente mit modernster Technik, sehr sauber)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP, zementfrei
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe im Dez/2019 eine Hüft-TEP, links erhalten. Von der Untersuchung bis zur Weiterleitung in die AHB war ich sehr zufrieden. Da ich bereits durch eine Voruntersuchung in 2016 mit der Diagnose konfrontiert war, konnte die Beratung zur OP entsprechend knapp ausfallen. Überrascht war ich von der kurzen OP-Dauer und der sehr schnellen Mobilisierung am gleichen Tag mittags. Die Physiotherapie bereits im KH hat sehr schnell Ergebnisse geliefert und wurde ergänzt durch hilfreiche Tips für das Verhalten mit Gehhilfen im Alltag auch nach der Entlassung. Auch die AHB war bereits im direkten Anschluss vom sozialen Dienst beauftragt, so dass ich durch die hervorragende Weiterbehandlung bereits nach 3 Wochen stützenfrei war. Jetzt nach 10 Wochen gehen die verbliebenen Einschränkungen gegen 0.

Achtung OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Patientenwohl???
Krankheitsbild:
Knie tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Drehtrauma bekam ich 2008 ein KnieTep. Da war ich erst 49 Jahre alt.
Meine Nickelallergie (Allergieausweis) habe ich abgegeben und bekam trotzdem eine nickelhaltige Prothese. Ein Aufklärungsgespräch fand nie statt. Da ich schon 18 Tage nach dem Trauma operiert wurde entwickelte sich eine Fibrose an der ich seit fast 12 Jahren leide. Langes stehen, gehen, Treppen steigen, Fahrad fahren oder wandern, nichts funktioniert mehr richtig. Mein Knie ist seit der Tep Op immer geschwollen und überwärmt. Ohne Schmerzmitteln geht es nicht. Ca. alle 4 Jahre Revision, entfernen des fibrösen Gewebes.
Zum Zeitpunkt meines Traumaunfalls war Fussball EM, die Klinik war nicht voll belegt, mein Pech! Die Wartezeit in diesem Krankenhaus beträgt gewöhnlich mindestens 8 Wochen, hätte man abgewartet (keine Endzündung mehr, Krankengymnastik etc.) hätte ich heute noch mein eigenes Knie!

Mein Vertrauen in diese Kinik habe ich mit meiner Gesundheit bezahlt.

Enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von dem viel zitierten "Sehr geehrter Patient!Sehr geehrte Patientin!"habe ich bei meinem Arztbesuch sehr wenig gespürt!

Unnötige Kosten für Kasse und Zeit für Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose im Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November 2017 war ich in der Sprechstunde wegen Knieschmerzen und Arthrose. Der Arzt hatte mir eine Schlittenprothese empfohlen, da es für eine Achskorrektur zu spät wäre. Ich hatte mich trotzdem für die Umstellung in der Atosklinik in Heidelberg entschieden. Im November 2019 telefonierte ich wieder mit der Klinik wegen Knieschmerzen, da ich wissen wollte, wie es sich nun mit einem Schlitten verhalten würde. Ich sendete meine kompletten OP Berichte, Bilder usw. zu dem Arzt mit der Frage ob eine MAKOplasty noch ginge. 5 Tage Tage später der Anruf der Sekretarin, dass es noch ginge und ich meinen OP Termin mit Unterlagen zugesendet bekomme, ich bräuchte den Vorgesprächstermin im Januar 2020 nicht unbedingt wahrnehmen, OP-Termin steht schon fest, Ich wollte trotzdem nochmals vor Ort mit dem Arzt sprechen und die CT Planungsbilder sollten an diesem Tag vorher gemacht werden. So wurden erst die Bilder gemacht und anschließend hatte ich Besprechung. Auf diese Besprechung musste ich nun leider 2,5 Stunden warten, um dann von diesem Arzt nur in einer Art und Weise darauf hingewiesen zu werden, dass die MAKOplasty bei mir nicht mehr ginge die unter aller Sau war. Er hat uns (meine Frau und mich) kein einziges Mal ausreden lassen und ist uns ständig ins Wort gefallen.
Da frage ich mich: Hat der Arzt meine Unterlagen überhaupt gelesen? Warum bekomme ich einen OP Termin? Was wäre an dem OP Termin passiert? Warum werden für die Krankenkasse Kosten für ein CT verursacht, die nicht benötigt werden? Geschweige von der Zeit (zur Wartezeit noch je 2 Stunden An- u. Abfahrt) die ich als Patient aufbringen muss um von so einem Arzt so behandelt zu werden.

Besser als erwartet. Klasse, hier mache ich 2020 auch das linke Knie!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekter Ablauf, ich kann nach 5 Wochen ohne Gehhilfe gehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut Beratung vorab und vor der OP / auch von der Anästhesie habe mich daher zur Spinalanästhesie entschlossen, dass war absolut richtig.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Vorbesprechung bis zur OP durch Prof. und Team, und die klasse Beratung und Betreuung durch den Anästhesisten, war alles perfekt und besser als vorher zugesagt! Die Betreuung auf Station war zuvorkommend, freundlich, gu)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte Organisation, telefonisch leider häufig schwer erreichbar, es wird aber sobald möglich zurückgerufen!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolle Zimmer, schöne Architektur, excellente medizinische Ausstattung)
Pro:
Arzt und sein tolles Team / MAKOplasty
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Knie-TEP recht mit MAKOplasty
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende November habe ich in MAKOplasty eine Knie-TEP rechts erhalten, und bin nach 4 Tagen zur AHB in die Bavaria Klinik gekommen, in der Verbindung kann ich nach 5 Wochen ohne Gehhilfe gehen, ein absolut gelungenes Ergebnis. Vom Erstgespräch durch Frau Dr. Gorencic, bis zur Voruntersuchung und -besprechung vor der OP, lief alle schon ausgezeichnet und zuverlässig. Durch die gute Beratung im Vorgespräch, habe ich mich trotz Angts davor, zur OP mit Spinalanästhesie entschieden. Die Betreuung durch den Anästhesisten Dr. Tim Papenfuß in der Vorbereitung war ausgezeichnet, die Entscheidung war richtig und werde ich bei der zeweiten Knie-TEP 2020, natürlich wieder in Werneck, wieder so machen.
Die Operation durch Operateur und Team so wie die anschließende Betreuung auf der Station waren hervorragend und auf Grund des Ergebnisses konnte ich nach 4 Tagen zur AHB/Reha direkt nach Bad Kissingen in die Bavaria Klinik wechseln.In Verbindung mit der super Betreuung durch die Therapeuten in der Bavaria-Klinik in Bad Kissingen, kann ich jetzt 5 Wochen nach der OP bereits ohne Gehhilfen gehen, ich kann auf meine eigen Ergometer und setzte die Physiotherapie ambulant an meinem Wohnort fort. In der 5. Woche habe ich eine Beugung von 115 Grad. Ich kann die Klinik und das gesamte Team (Ärzte, Pflege, Physio etc) jedem empfehlen!

beste Wahl getroffen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
in allen Bereichen optimale Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende Oktober wurde mir rechts eine Hüftprothese eingesetzt. Die OP verlief ohne jegliche Komplikationen.
Schon am 2. Tag konnte ich mich mit Krücken selbständig
bewegen und die Klinik nach 4 Tagen dank der sehr guten
Betreuung durch die Ärzte und Schwestern auf einen
kurzen Heimaturlaub ( 3 Tage ) verlassen. Es schloss
sich dann eine 3-wöchige Reha in der Bavariaklinik
in Bad Kissingen an, mit der ich ebenfalls sehr zufrieden war. Das ganze Team
kann ich nur weiter empfehlen und würde es jederzeit
wieder in Anspruch nehmen.

meine Knie fühlen sich an als wenn ich 40 wäre, bin über 60

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Versprechungen vor der OP wurden zu 100% eingehalten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal Diagnose)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kann wieder schmerzfrei Tennis und Volleyball spielen sowie Skifahren
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose an beiden Knien
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr gute Beratung im Rahmen der Diagnose,
Festlegung eines optimalen Behandlungsplanes,
sehr gute Ergebnisse beider Operationen,
d. h. beide Schlitten-Prothesen sind ein voller Erfolg,
Bewertung bewusst erst nach einem Jahr, um Erfahrungen mit den Prothesen zu sammeln!
Konnte nach 4 Wochen ohne Gehhilfen laufen und nach 3 Monaten wieder Sport treiben!

war nicht zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal nett
Kontra:
lange Wartezeiten, schnelle Abfertigung
Krankheitsbild:
Ambulante Arthroskopie Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wurde mir empfohlen.
Hatte monatelang Schmerzen im linken Knie innen.
Nach dreimaligem vorstellen in der Klinik (jedesmal ein anderer Arzt und die Zuzahlung von 18 Euro)mit langen Wartezeiten wurde mir eine Arthroskopie (Innenmeniskus)des Knies vorgeschlagen, damit das Knie von innen begutachtet werden kann. Es operierte mich Dr. Oswald, den ich das erste mal nach der OP im Zimmer kurz gesehen habe. Das Personal von der Klinik ist nett und aufmerksam, aber es wirkt sehr "routiniert" und für ein paar aufmunternde Worte war nach der OP keine Zeit. Kurz war die Einweisung, wie ich mich nach der OP zu verhalten habe und mir wurde ein Flyer in die Hand gedrückt. Den Abschlussbericht konnte mir auch der Hausarzt nicht wirklich erläutern.
Jedoch was ich unmöglich fand, war die Nachuntersuchung einige Wochen später. Ich hatte zwar einen Termin, musste jedoch ohne Information lange warten. Auch noch als ich schon im Arztzimmer war. Einer Arzthelferin konnten ich in der Zeit über die Schulter schauen, wie sie Berichte usw. bearbeitete.
Als Dr. Oswald dann endlich kam, war ich nach 5 Minuten wieder aus dem Zimmer. Er ging auf meine Fragen nicht ein, sondern sprach in sein Diktiergerät.
Mein Mann, der dabei war, ist Physiotherapeut und war geschockt über den Umgang und der Empfehlung, halt in einigen Wochen, wenn keine Besserung eintritt, soll ich wieder vorstellig werden.
Bin jetzt in einer anderen Orthopädie in Behandlung.
Werde nochmal operiert, weil der Innenmeniskus nun ganz gerissen ist.
Ich kann diese Klinik für eine Arthroskopie nicht empfehlen.

Unfassbare Ergebnisse in sehr kurzer Zeit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ein unglaublich Professioneller und gleichzeitig Menschlicher Arzt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Starke Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Sportunfall im April 2019 hatte ich mit starken Rückenschmerzen zu kämpfen. CT und MRT waren leider ohne Befund. Vermutet wurde eine Prellung. Nach mehreren Wochen Schmerzen, Besuch mehrerer Ärzte wurde ich die Schmerzen nicht los. Therapiert wurde mit Physiotherapie und Schmerzmitteln. Mein Arzt wurde immer ratloser. Nach weiteren 5 Monaten Schmerzen erfuhr ich durch einen Bekannten von der Klinik Schloss Werneck. Wir vereinbarten einen ersten Termin. Im Gegensatz zu allen anderen Ärzten die ich besucht habe schlug er mir direkt eine andere Therapie Art vor, die "FMT, oder auch Faszien Meridian Therapie" genannt. Eine Spritzentherapie ohne Nebenwirkungen, da das eingesetzte Mittel eine Art von Glykose ist. Schon nach der ersten Behandlung spürte ich deutliche Linderung. Nach 4 weiteren Sitzungen (eine Sitzung dauert ungefähr 20min) war ich dann komplett Schmerzfrei. Zu erwähnen ist auch das jede Sitzung von dem CA selber durchgeführt wurde und er sich trotz Termindruck immer ausreichend Zeit für seine Patienten nimmt. Persönlich habe ich noch nie einen professionelleren und gleichzeitig Patienten nahen Arzt wie diesen und sein Team getroffen. Würde die Klinik und vor allem diesen Arzt jedem weiter empfehlen!

Knie TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes Opertaionsergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langjähriger schmerzhafter Kniegelenksarthose entschloss ich mich, in dieser Klinik eine operative Behandlung vornehmen zu lassen. Sowohl die Vorbereitung als auch die Operation selbst ( Knie TEP) wurde nach modernsten medizinischen Gesichtspunkten vorgenommen. Die ärztliche und pflegerische Versorgung waren hervorragend. Trotz weit fortgeschrittener Arthrose führte die Operation zu einem sehr guten Ergebnis.

Rundumsorglos Paket Schloß Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Erfahrungsbericht:

Bereits 2001 war ich in Werneck wegen Coxarthrose damals links / diesmal rechts.
Ich bin wieder glücklich die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Werneck ist ein rundumsorglos Paket.
Von der Aufnahme, dem Gespräch mit den Ärzten, der Aufnahme und Betreuung auf der / den Stationen. Für mich gibt es nichts zu bemängeln.
Ich persönlich kann dieses Team nur loben und weiterempfehlen.


Herzlichen Dank für die professionelle Betreuung im Schloß Werneck und was ich 2001 wie auch dieses Jahr schätze ist dass sich das Team Zeit nimmt für dich als Patient.

Coxarthrose bestens operiert Nachsorge perfekt

Orthopädie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kopf der Klinik bester Chirurg und Organisator
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin Arzt und habe meine Frau nach zahlreichen Untersuchungen in anderen Kliniken nach Schloss Werneck geschickt. Solch eine Fürsorge und Freundlichkeit und Professionalität habe ich in meinem Arzt sein noch in keiner Klinik erlebt. Alles perfekt. Einmal in der Woche, kam ein Oberarzt der Klinik in die Rehabilitationsabteilung um sich nach dem Befinden meiner Frau zu erkundigen Alle Patienten von mir, die den Weg auf sich nehmen möchten, werde ich immer Schloss Werneck empfehlen.

Perfekt ohne Ausnahmen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier stimmt einfach alles und ich betone wirklich ALLES. Kompetente Ärzte in einem perfekt organisierten Krankenhaus. Man ist hier Mensch und Patient, keine Nummer. OP (Knie-TEP) supergut verlaufen. Jeder, der mit dem Gedanken spielt sich an Knie oder Hüfte operieren zu lassen sollte unbedingt hierher !!!

Ich habe die beste Klinik gefunden

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit in allen Abteilungen
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Spinale Dekompression absoluter Stenose Varusgonarthrose beiderseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe lange gesucht und die beste Klinik gefunden.
Mein Mann hat lange unter starken Rückenschmerzen gelitten,und starke Medikamente eingenommen.Ich konnte das nicht mehr mit ansehen.Er hatte auch mal eine Untersuchung bei einem Orthopäden in Stuttgart der hatte Belegbetten aber nie Belegbetten...3 Krankenhäuser hatte ich angerufen es hat sich aber niemand gemeldet.Nach kurzer Zeit rief das Orthopädische Krankenhaus Schloss
Werneck zurück.Ich konnte mit einer sehr netten Dame sprechen und bekam einen Termin am 22.5.2019 14Uhr.Mein Mann konnte nicht mehr gut laufen und auch nicht gerade gehen.Er konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auf dem Rücken oder Bauch liegen.Das Personal mit dem wir nach unserer Ankunft zu tun hatten waren sehr freundlich wir kamen immer gleich an die richtige Stelle.mein Mann konnte mit dem Arzt reden der ihn auch später operierte.Wir waren von der freundlichen Aufnahme und der Behandlung sehr zufrieden.Wir fuhren mit der Gewissheit nach Hause das richtige gefunden zu haben.Mein Mann bekam dann noch mal einen Termin da konnten wir mit dem Narkose Arzt dem Orthopäden der Stationsschwester reden er bekam auch noch genau erklärt was gemacht wird.Am 10.Juli wurde er operiert nach 3 Tagen konnte er schon wieder gerade gehen nach eine Woche wurde er ohne Schmerzen zu haben entlassen.Er macht zur Zeit eine Reha .Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen.

Terminvergabe verbesserungswürdig

Chirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Terminvergabe unzuverlässig)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit über 2 h ohne jegliche Information
Krankheitsbild:
Tibiakopfluxationsfraktur, operiert vor 1 Jahr ( nicht in dieser Klinik)Platte raus machen lassen?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen ambulanten Termin schon Monate vorher telefonisch vereinbart: Dienstag 15.00 Uhr
Wir sind 4 h angereist, dann hieß es Dr Engelmaier operiert noch. Um 17.00 Uhr hat Dr Engelmaier immer noch operiert, dann habe ich meine Unterlagen wieder mitgenommen und mein Mann und ich sind die 4h wieder nach Hause gefahren.
Was ist das für eine Organisation?
Ich will nicht abends, mit einem abgehetzten Arzt ein für mich wichtiges Beratungsgespräch führen, der noch nicht mal meine Kranken-Akte kennt. Auch ein Arzt ist nur ein Mensch und sollte seine Zeit besser planen.
Man hat mir gesagt, dass immer morgens operiert wird und an 4 Tagen nachmittags ambulante Termine stattfinden.
Vorschlag von mir: 1Tag für ambulante Termine festlegen ( auch ev nur 14 tägig), dann kann vielleicht fachgerecht auf die jeweiligen Probleme und Krankenakten der Patienten eingegangen werden.
Die Klinik wurde im Fernsehen so toll dargestellt, aber man kocht halt überall nur mit Wasser.
Ich bin wirklich sehr enttäuscht!

1 Kommentar

Elina22 am 07.01.2020

Wir waren zum gleichen Zeitpunkt dort und hatten ebenfalls einen Termin bei Herrn Dr. Engelmaier, der sich um Stunden verschob. Herr Dr. Engelmaier war trotzdem sehr nett, konzentriert und nahm sich für die Untersuchung und die Beratung Zeit und hatte sogar noch die Muße für persönliche Worte; sehr sympathisch und angenehm. Er wirkte nicht übermüdet oder ungeduldig. Das Warten hat sich gelohnt und wir fühlen uns bei ihm in guten Händen. In 14 Tagen wird mein Mann von ihm operiert. Fazit: wenn eine OP länger dauert oder eine zusätzliche OP dazwischenkommt, geht das natürlich vor. Das ist nicht vorhersehbar. Die Art und Weise, wie manche Patienten sich benehmen, finde ich äußerst unangebracht.

Hervorragende Klinik - absolut empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
beste ärztliche Kompetenz und sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende Juli wurde mir eine Hüftprothese eingesetzt. Ich wurde 2 Tage vor der OP bestens aufgenommen und gut aufgeklärt. Die OP verlief ohne Komplikationen, am selben Tag habe ich bereits ein paar Schritte zurückgelegt. Ab dem zweiten Tag konnte ich mich komplett selbständig an Krücken bewegen und eine Physiotherapeutin stand mir gleich hilfreich zur Seite. Ich war insgesamt 5 Tage in der Klinik und wurde von allen, Ärzten wie Schwestern bestens betreut und umsorgt. Ich habe mich in der schönen Umgebung, die Zimmer sind sehr groß und geschmackvoll, sehr wohlgefühlt. Dies und die sehr netten Schwestern haben meinen schnellen Heilungsverlauf sicherlich positiv beeinflusst. Nach 3 Wochen Reha hab ich meine Krücken nur noch für längere Strecken benötigt, nach 4 Wochen konnte ich sie wieder in den Keller stellen. Heute, 2 Monate nach der OP, kann ich meinen Alltag ganz normal bewältigen und wieder allen Sport machen - ohne Schmerzen!

Ich kann die Klinik wärmstens empfehlen, sollte nochmals eine orthopädische OP anstehen, würde ich ohne Zögern wieder in die Klinik nach Werneck gehen, obwohl sie von meinem Heimatort weit entfernt ist.

Zweimal sehr erfolgreich an den Hüften operiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schneller Heilungserfolg und sehr gute Beweglichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Klinik Werneck habe ich 2 Hüftprothesen zuerst im Juli 2017 und dann im Alter von 67 Jahren Ende Juli 2019 erhalten.
Der Klinikaufenthalt war kurz. Bei der ersten Operation 4 Tage und bei der zweiten 3 Tage.

Die Unterbringung und Verpflegung war beide Male gut und das Personal immer sehr nett und hilfsbereit.

Meine Rekonvaleszenz ging nach beiden Operationen gleichermaßen schnell und erfolgreich.

Bei der Abschlussuntersuchung ließen sich beide künstlichen Gelenke um 140° anwinkeln.

In den Hüften und im Knie hatte ich bereits nach der Operation keine Schmerzen mehr.

Für die gute Arbeit bedanke ich mich recht herzlich und kann dieses Krankenhaus nur wärmstens empfehlen.

Makoplasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Hygiene
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schloss Werneck ist ein renommiertes Krankenhaus für künstliche Hüft-und Kniegelenke.
Nirgendwo gibt es so eine Hygiene
und ein tolles Team wie hier.
Ich bin sehr froh, dass ich mich für die robotergestützte Operationstechnik Makoplasty entschieden habe.
Man ist schnell fit, hat weniger Schmerzen und nach 6 Wochen ohne Krücken.
Operiert hat mich der hervorragende Oberarzt Dr.Christian Nolte,
der präzise Arbeit geleistet hat.
Noch dazu ein wunderbarer Mensch, der sich um seine Patienten kümmert!
Vielen lieben Dank!
Patientin Barbara L. 78 Jahre
Operiert am 18.4.19

Knie Schlittenprothese beidseitig innen (li/re)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr Verständliche Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles im zeitl. Rahmen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche Ärtze und Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie beschwerden
Erfahrungsbericht:

Ich war zum Zeitpunkt der OP 57 Jahre jung!
Auf eigenen Wunsch wurde bei mir erst das rechte Knie und 6 Tage später das linke Knie mit einer Schlittenprothese ausgestattet.
Die letzte OP ist nun 7 Wochen her und ich bin schon fast wieder der alte (also besser als vorher).
Die OP? liefen ohne Komplikationen und der Aufenthalt war sehr angenehm. Räumlichkeiten so wie das Personal waren perfekt.

Die Schmerzen waren im Level von 1-10 bei 1 bis 2.
Lediglich am 2Tag nach der OP waren sie etwas stärker (3-4)

Die anschliessende REHA war ein voller Erfolg.

Vorgeschichte: Ich habe ca.30Jahre Handball hinter mir und meine Knie standen ca. 8 Finger aus einander (O-Bein durch Auflösung des inneren Knorpelfläche) Nach der OP sind meine Beine gerade und nur 2 Finger breit auseinander.
Ich gehe wieder "ordentlich" gerade :-)

die letzten Jahre hatte ich erhebliche Schmerzen und nahm regelmäßig Schmerzmittel, heute sehe ich wieder positiver in die Zukunft.
Schmerzmittel nehme ich keine mehr und habe fast keine Schmerzen mehr.Ab und an zwickt es mal..aber wenn die Muskulatur wieder aufgebaut ist, wird das auch weg sein.

Ich würde der Klinik 8 Sterne geben.

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Aufnahme zu lange,aerzte Gespräche unzureichend man fuehlt sich allein gelassen Hauptsache operieren
Krankheitsbild:
Tossy 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann diese Klinik aus meiner Erfahrung nicht weiter empfehlen,wurde zweimal innerhalb von 11 Wochen operiert Diagnose tossy 3 Schulter.Hygiene unzureichend,Aufnahme vor der op mit einmal 5stunden und einmal 4stunden wenn man große Schmerzen hat nicht tragbar,man muss sich mit Assistentsaerzten auseinandersetzen die hatte ich das Gefühl nicht viel Erfahrung mit meiner Krankheit hatten.meinen Operateur der mich zweimal operierte bekam ich nie zu Gesicht soll mir aber in 6wochen mal einen Termin bei ihm geben lassen.ueber den Erfolg der op kann ich leider noch nichts aussagen werde jetzt noch eine Reha machen die ich mir selbst verordnet habe da ich immer noch sehr eingeschränkt bin und schmerzen bei jeder kleiner Bewegung habe.

mehr als 6 Jahre bin ich durch mein Leben gehumpelt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Aug.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles wurde berücksichtigt, meine Sarkoidose u. Lymphödeme)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle Assistenzärzte u. Oberärzte hatten mich hervorragend beraten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Stations Ärztin u. Arzt sehr sehr nett, alle Fragen beantwortet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr strukturiert und gut erklärt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (alles ordentlich ,sauber und zweckmäßig,Bad im Zimmer 1A*)
Pro:
hatte mich rundum gut und sicher aufgehoben gefühlt
Kontra:
gbit es nicht
Krankheitsbild:
Coxarthrose links, Hüftkopfnekrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen lieben Dank an das gesamte Team.
Meine OP sicher nicht so ganz einfach da ich unter Lip- u. Lymphödeme leide, davor hatte ich Angst. Aber mein Operateut OA Dr. Sch.... hat dies berücksichtigt und die OP hervorragend durchgeführt.Die Vorbereitung auf die OP im Vorraum war sehr angenehm, vorallem durch die einfühlsame Schwester I.... .Angehörige durften nach kurzer Zeit im Wachraum anrufen, top.
Schloss Werneck wird auch bei meiner nächsten OP meine erste Adresse sein und ich werde jederzeit diese Klinik weiterempfehlen. Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis.
Tolles Gebäude, innen sehr modern, Hygiene und Sauberkeit werden ganz groß geschrieben, sehr vorbildlich 1A* .
Freundliches Pflegepersonal bis zur Reinigungskraft. Besonders unser kleiner Sonnenschein Schwester L .. möchte ich besonders hervorheben.
Auch ein Lob an den guten Koch, Verpflegung war sehr lecker und appetittlich angerichtet.
Mobilisierung mit Gehwagen top.
Medikamentös war ich sehr gut versorgt.
Rundum begeistert mit VIEL DANKBARKEIT für meinen begnateten Operateur der meine bestehende Krankheit mit berücksichtigt hatte. Dankbar auch für die fortschrittliche Operartionstechnik.

Abfertigung wie am Fließband - Mensch als Ware

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (betrifft die Behandlung nach der OP)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keine Info nach der OP)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (OP medizinisch top)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zeit nach der OP)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Klinik ist hygienisch top)
Pro:
medizinisch alles top
Kontra:
Abfertigung wie am Fließband - Mensch als Ware
Krankheitsbild:
Athroskopie rechtes Knieglenk mit Plicaresektion und Hoffateilresektion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

"Nach der erfolgten Operation wird der Operateur sie aufsuchen und ihnen die Details der Operation sowie die für sie passende individuelle Nachbehandlung erläutern." Dies las ich bei meiner Reserche in https://www.klinikumdo.de/fileadmin/Dokumente/CheckIn/arthroskopie_07RZ.pdf.
Leider wartete ich darauf bei meiner ambulanten Athroskopie in der Schlossklinik Werneck vergeblich.
Zu mir kam vier Stunden nach der OP nur der Stationsarzt (um den Drainageschlauch zu ziehen), der aber meine Frage, was bei der Athro gemacht wurde, nicht beantworten konnte, da er, wie er sagte, nicht bei der OP dabei gewesen sei. Ich würde aber noch von ihm einen Entlassbrief bekommen, wo ich das dann nachlesen könne.
Zuhause las ich dann in dem Brief unter Therapie die Worte: Plicaresektion und Hoffateilresektion. Mehr nicht!

Es drängt sich deshalb bei mir der Eindruck der Fließbandabfertigung bei dieser Klinik auf, dies obwohl mir als Privatpatient die teuere Chefarztbehandlung verrechnet wird. Ich bekam den Operateur aber weder vor noch aufgrund der Vollnarkose während und auch nicht nach der OP zu Gesicht. Ich hatte erwartet, dass er mir oder zumindest ein ihm assistierender Arzt detailliert erläutert, was er bei der Athroskopie feststellte, gemacht hat und wie der Zustand des Knies jetzt und künftig zu bewerten sei, bzw. ob ich noch mit weiteren Beschwerden rechnen muss.

Beim Verlassen der Klinik wurde mir ein Beutel mit Medikamenten für die nächsten drei Tage in die Hände gedrückt ohne nähere Erläuterung, wie lange ich was nehmen soll, welche Nebenwirkungen die Medikamente haben. Ich bin nun genau so schlau wie vorher und muß abwarten wie nach Absetzen der Schmerzmittel mein Zustand im Knie ist. Der nachbehandelnde Haus-Arzt, den ich am nächsten Tag zum Verbandswechsel aufsuchte, konnte mir nämlich wegen Nichtinformation auch keine Auskunft darüber geben und meinte ich solle nochmals die Ambulanz der Klinik aufsuchen.

Chef, Mitarbeiter, Klinik - es war alles und in jeder Hinsicht überzeugend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
CA und seine MitarbeiterInnen, die Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenk TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor 5 Wochen, nämlich am 15. Juli 2019, bin ich vom Professor operiert worden. Ich habe ein neues Hüftgelenk bekommen. Bereits die Untersuchungen im Vorfeld der Operation waren mit großer Sorgfalt und Sachkenntnis von verschiedenen Assistenz- und Oberärzten des Hauses durchgeführt worden. Die Operation selber wurde mithilfe einer Rückenmarks Anästhesie durchgeführt. Infolgedessen habe ich mich ungewöhnlich schnell von dieser Operation erholt. Die Operationsnarbe, ein Schnitt von lediglich 10 cm Länge, verheilte schnell und reizlos. Komplikationen traten nicht auf. Mein Gangbild ist mittlerweile schon wieder recht gut.

Verschiedene Patienten, die ich während meines Krankenhausaufenthaltes und später meines Reha Aufenthaltes kennengelernt habe, die ebenfalls vom Professor operiert worden waren, erging es ebenfalls sehr gut. Ich bin mit dem Operationsergebnis rundum zufrieden, und bin froh, dass ich den weiten Weg von meiner Heimatstadt bis Werneck, nämlich 250 km, auf mich genommen habe. Der Professor hat sich im Übrigen nicht nur als herausragender Operateur gezeigt, sondern auch seine menschlichen Qualitäten waren ganz besonders beeindruckend.
Auch die Station, auf der ich lag, war erstklassig geführt. Engagierte Schwestern und Pfleger haben mich intensiv unterstützt. Dafür bin ich sehr dankbar, das findet man heute nicht mehr oft im Krankenhaus.

Ich empfehle darum jedem, dem eine solche Operation bevorsteht, sich diesen tollen Ärzten hier anzuvertrauen.
(Das einzige, was mir nicht so gut gefallen hat, war die Reha in der Bavaria Klinik in Kissingen, die mir von Mitarbeitern hier empfohlen worden war. Dort war ich nicht zufrieden.)

Nach Hause geschickt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Labrumläsion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Brauchte dringend einen Termin zur Arthroskopie wegen einer Labrumläsion im Hüftgelenk bei starker Schmerzsymptomatik , leider konnte mir die Ambulanz zum Vorgespräch erst einen Termin im Oktober anbieten. Ich bekam aber die Information das ich mich bei starken Schmerzen an die Notfallaufnahme wenden könnte. Gestern wurde ich dort mit meinem MRT Befund vorstellig und nach einer Röntgenaufnahme abgewiesen mit der Begründung: ein neues Hüftgelenk brauchen sie noch nicht und die Läsion muss nicht operiert werden, eine Arthrose bekommt man im Alter sowieso. Hatte bisher nur Gutes von der Klinik gehört, bin sehr enttäuscht. Werde aber nicht warten bis meine Hüfte kaputt ist.

Durch implantieren einer Nevro-HF10 Rückenmarkstimulation erhebliche Schmerzreduzierung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz, man fühlt sich jederzeit gut aufgehoben
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
chronischer Schmerzpatient
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr schönes Gebäude, motiviertes Personal, sehr kompetente Ärzte, man fühlt sich sehr gut aufgehoben menschlich wie medizinisch.
Neben der ausgesprochen hoch qualifizierten ärztlichen Versorgung, vor allem durch Oberarzt Marco Amann, muss man auch das wirklich nette und aufmerksame Pflegepersonal loben.
Hygiene und Sauberkeit sind vorbildlich, ich war schon in mehreren Kliniken aber keine konnte sich mit dieser messen.
Das HF10 Rückenmarkstimulationssystem das mir von Herrn Amann empfohlen und auch implantiert wurde erfüllte meine hohen Erwartungen.
Ich konnte nach mehrjähriger Schonhaltung und eingeschränkter Bewegung schon nach 1-2 Tagen wieder aufrecht stehen und laufen, die Schmerzen im Rücken und in den Beinen sind um mindestens 50% gemindert und das in den ersten Tagen.
Hervorragend war und ist auch die technische Betreuung der Fa. Nevro während der Eingriffe und bei der Erklärung und Einweisung des Systems.

Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und werde jederzeit diese Klinik weiterempfehlen und sollte ich nochmals ein orthopädisches Problem haben ist Schloss Werneck meine erste Adresse.

Besser geht es nicht!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
es gibt nichts zu bemängeln!
Krankheitsbild:
neues künstliches Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

gründliche Voruntersuchungen
hervorragende Operation (neues künstliches Knie)
überaus sympathische und kompetente Ärzte und Schwestern

besser geht es sicher nicht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche und zeitintensive Beratung im Vorfeld der OP)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es sicherlich nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sher nett und zuvorkommend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (übersichtliches kleines Krankenhaus)
Pro:
Alles bestens und sehr zu empfehlen
Kontra:
keine !!!!!
Krankheitsbild:
EP Knieprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe dort eine neue TEP Knieprothese durch Herrn prof. Dr.Henrich erhalten und konnte als selbständiger Elektroingenieur 7 Tage nach der OP wieder meine Arbeit im Büro aufnehmen.

Ein super freundliches Umfeld vom Professor bis zur Reingungskraft.

Falls eine Op am anderen Knie ansteht würde ich immer wieder in diese Klinik gehen

1 Kommentar

Biene177 am 11.11.2019

Hallo...auch ich bekam von Proffessor Hendrich ein neues Knie...aber das was Sie da schreiben kann niemals stimmen!
Nach 7 Tagen kam ich raus...könnte kaum auftreten...hatte noch Grösse Schmerzen...bin auch selbständig...aber das ist eine Grosse op...kg .. Tabletten etc...bestimmen den Tag...selbst jetzt nach 2 Monaten sind noch immer Gewebsschwellungen über d Kniescheibe da die langes Laufen ohne Gehstützen verhindern...es muss auch das Bein dauernd hoch gelegt werden..also hier nicht so übertreiben!!! Heilung benötigt viel Zeit!

Meine bisher beste Klinikerfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Obwohl meine Operstion wegen dem Zustand des Gelenkes kein Standart war)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Fachkompetenz, Verhalten, Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Coxathrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde dort am 16.07.2019 operiert und erhielt rechts ein künstliches Hüftgelenk. Um zu verdeutlichen, wie positiv dort alles war, kurze Schilderung eines Vorfalls.
Am Vorabend meiner Entlassung, traf ich den Klinikleiter nach 20:00 Uhr bei meinem Trainingsgang im Hof.
Aufgrund einer Frage meinerseits, sprach ich Ihn an.
Er kannte mich nicht und hat mich auch nicht behandelt. Trotz dessen, nahm er sich nicht nur die Zeit, meine Frage zu beantworten, sondern führte ein längeres Gespräch mit mir.
Dies ist beispielhaft für meinen gesamten Aufenthalt.
Organisatorisch, fachlich und auch menschlich volle 100%.
Die beste jemals von mir "besuchte" Klinik.
Ich war auf Station O4 und wurde von Dr. Schm..l operiert.
Ich persönlich kann diese Klinik aufgrund meiner eigenen Erfahrung vollständig empfehlen.

Schwierige Operation erfolgreich durchgeführt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hohe fachliche Kompetenz mit den modernsten Operationsmethoden
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonarthrose rechts mit einem verdrehten Bein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach längerer Suche war es ein Segen für mich diese Klinik gefunden zu haben. Trotz eines verdrehten rechten Beines durch einen Skiunfall vor 30 Jahren, konnte in Werneck durch den Operateur selbst mit der modernen, einzigartigen Operationmethode MAKOplasty mit Roboter mit einer Operation die Knie-TEP durchgeführt werden. Andere Empfehlungen von Orthopäden zielten auf 2 Operationen.
Die Operation ist sehr erfolgreich verlaufen, zudem auch die Verdrehung des Beines etwas korrigiert wurde, worüber ich sehr erfreut und dankbar bin. Ein 3-wöchiger Reha-Aufenthalt in Bad Kissingen und anschließender ambulanter Behandlungen sorgen immer mehr für gute Beweglichkeit und Stabilität.
Insgesamt hat mich die Klinik sehr beeindruckt. Neben dem tollen Ambiente als Schloss, gibt es dort eine sehr hohe fachliche Kompetenz, die Abläufe sind sehr professionell und perfekt organisiert und das ganze Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Ich kann den guten Ruf des Hauses nur bestätigen, eine Klinik mit einer sehr hohen Patientenzufriedenheit.

neue Lebensqualität

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
computergestützte (Makoplasty) Knie TEP OP re.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Immer wieder Werneck !
nach Knie TEP Op beste Betreuung durch Ärzte und med. Personal,Op sehr gut verlaufen, am Tag nach der OP schon mit Gehhilfen gelaufen, super a k t i v e Mobilisation;
Reha Massnahmen äußest erfolgreich,nach zwei Wochen komplett schmerzfreies Laufen möglich (Schmerzmittel allmählich stark reduziert), nach vier Wochen Treppen steigen (war mein größter Wunsch)und Schwimmen wieder möglich.Die Klinik Schloss Werneck und ihre Mitarbeiter kann ich zu 100% weiterempfehlen und werde sie bei Bedarf jeder Zeit wieder aufsuchen.

Unerwartet schnell wieder topfit (mit 78 Jahren!)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochprofessionell, ohne unnötige Längen
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für Implantation einer Hüft-TEP rechts kurzer Klinikaufenthalt von nur vier Tagen (vor zehn Jahren nach Hüft-TEP links noch zehn Tage Aufenthalt in derselben Klinik!). Bereits wenige Stunden nach der OP Mobilisierung mit Gehwagen. Schon am nächsten Tag Gehen mit Krücken (Unterarmgehstützen). Keine Wunddrainage erforderlich, nur leichte Schwellung am operierten Bein für wenige Tage. Von Anfang an völlig schmerzfrei, Schmerzmedikation nach kurzer Zeit beendet. Insgesamt keinerlei negative Begleiterscheinungen. - Benutzung der Krücken bereits nach etwa drei Wochen subjektiv als unnötig empfunden (wenn auch, wie empfohlen, zunächst noch weiter benutzt). - Kontrolluntersuchung nach sieben Wochen. Zu diesem Zeitpunkt keinerlei Einschränkungen mehr spürbar. - Fazit: Erstklassig!

Einwandfreier Verlauf vom ersten bis zum letzten Tag in der Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Coxarthrose bzw. Hüftkopfnekrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 03.06.2019 an der linken Hüfte operiert und war vom ersten bis zum letzten Moment in der Klinik bestens betreut. Die Operation ist komplikationslos verlaufen und ich wurde am 07.06.2019 in die Reha Klinik entlassen. Ich war medikamentös so gut versorgt, dass ich sofort nach der Operation schmerzfrei war und wenige Stunden nach der OP mit der Mobilisierung begonnen werden konnte. Inzwischen bin ich heute (09.07.2019) seit 2 Wochen ohne Schmerzmittel schmerzfrei und das Laufen (noch mit Gehhilfen zur Sicherheit) geht einwandfrei. Sollte noch einmal eine Operation an einem anderen Gelenk notwendig werden, weis ich sicher, wo ich mich operieren lassen werde. Vielen Dank an das gesamte Team - ich habe mich sehr wohl gefühlt.

So habe ich mich noch nie in einem Krankenhaus wohlgefühlt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es gibt nichts auszusetzen
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin 75 Jahre und habe am Montag den 24.06.2019 eine neue Hüfte bekommen. Am 29.06. wurde ich bereits schmerzfrei wieder entlassen.
Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich eigentlich schon ohne Gehhilfen laufen kann, aber aus Sicherheitsgründen die Gehhilfen benutze.
Das Ambiente der Klinik ist einzigartig und die Hygiene wird groß geschrieben.
Das gesamte Team verdient 1*.
Falls die nächste Hüfte auch operiert werden muss, dann nur in Schloss Werneck.

Alles perfekt gelaufen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Krankenhaus absolut zu empfehlen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Künstliches Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine Knie TEP links durchgeführt.
Voruntersuchung sehr ausführlich für mich als Patient absolut verständlich und in ruhiger Atmosphäre durchgeführt.
Die Operation in Teilnarkose war Angenehm und durch Medikamente
Angstfrei. Betreuung durch den Narkosearzt während der OP sehr gut und mit Erklärungen über den Fortschritt der OP wurde ich immer Informiert. Auch konnte ich mich mit dem Arzt
der die Operation durchführte unterhalten. Unverzüglich nach Ende der OP hat der Operateur persönlich meine Frau über den erfolgreichen Eingriff per Telefon informiert.Pflegekräfte
im Aufwachbereich sehr aufmerksam und besorgt. Krankenzimmer war sehr groß und gut ausgestattet. Einziger negativer Punkt ist das fehlende WLAN. Auch hier freundliche Pflegekräfte und Betreuung. Verpflegung gut.

Ausgesprochen kompetentes Ärzte-Team, Mein Operateur ist einer der besten, die ich je erlebt habe

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Menschlichkeit, Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Abendessen um 16:30 Uhr, ist sehr zeitig ;-)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall/Spinalkanalstenose HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr schönes Ambiente, tolles Personal, kompetente Ärzte, man fühlt sich von vorn bis hinten gut versorgt.
Nachdem ich jetzt schon das 2. mal an der Wirbelsäule in Werneck operiert worden bin, kann ich nur sagen, jeder Zeit wieder. Neben der ausgesprochen hoch qualifizierten ärztlichen Versorgung, vor allem durch Oberarzt Hr. Dr. Marco Amann, muss mann auch das wirklich nette und aufmerksame Pflegepersonal loben.
Hygiene und Sauberkeit sind erstklassig in dieser wunderschönen Klinik.

Einmal Wernck- immer Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Patient wird ernst genommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war stets ausreichend Zeit alle Fragen zu klären)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin noch nie so gut behandelt worden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchdacht von A-Z)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hygiene wird großgeschrieben im ganzen Haus,toll.)
Pro:
Das gesamte Konzept ist für den Patienten durchdacht.
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Arthose in der Wirbelsäule ,ständig gereizter Nerv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einmal Werneck, immer Werneck, am 24.05.2019 hatte ich mein Abschlussgespräch mit meinem Operateur 3 Monate nach der OP, wo gibt es das schon? Es war bewegend nochmal Fragen stellen zu können, die sich im Verlauf ergeben haben. Nie hab ich mich so gut aufgehoben gefühlt wie in Werneck.
Mein Operateur Oberarzt-FA für Neurochirugie hat mir meine Lebensqualität zurückgegeben, nach drei Jahren sinnloser Lauferei in orthopädische Praxen, die an der Lösung meines Problems wenig Interesse hatten.Ich danke allen Beteiligten, die bei meinem Aufenthalt geholfen haben. Bemerkenswert war ein Gespräch mit dem Ärztlichen Direktor der Klinik ein großartiger Mensch.
Wann immer ich in der Nähe bin ,werde ich meine Klinik besuchen und im Cafe Balthasar eine Pause machen und mich gern an alles erinneren.

Kompetente Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Guter Operateur, gute Hygiene. Strukt.Abläufe
Kontra:
Post-Op Kurzbesprechung durch Operateur fehlt.
Krankheitsbild:
Coxarthrose re
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 24.5 an der re. Hüfte durch OA erfolgreich in Spinalanästhesie operiert.

Ich würde mich jederzeit wieder für diese Klinik entscheiden, der Hygiene Standard ist sehr hoch, besonderes Lob verdient der Reinigungsdienst!
Alle Abläufe sind sehr strukturiert.

Durch die Schmerzmittel sind die ersten Tage gut zu überstehen.
Ich stand 4 Std nach Op das erste mal auf meinen Beinen und lief einige Schritte.

Die Physiotherapeutin gab mir gute Tipps und Sicherheit bei jeder Mobilisation.
Sie ist in ihrer Freundlichkeit und Kompetenz besonders hervorzuheben.

Die Reha würde ich frühstens am 10Tag nach Op starten. Dann ist der äussere Windverschluss abgeschlossen. Man kann z.b zeitnah dann auch Wassergymnastik erhalten, und die Wege die mitunter weit sein können sind körperlich besser zu verkraften.

Eine Verbesserung hätte ich allerdings : ich habe als gesetzlich versicherter meinen Operateur nur im Op kurz gesehen. Ich hätte mir gewünscht nur einmal kurz nach Op von ihm eine Visite zu erhalten. Um die Op kurz nachzubesprechen.

Implantation einer Knie Totalendoprothese computerunterstützt Makoplasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Betreuung Hygiene Standard Operationstechnik
Kontra:
Fehlanzeige
Krankheitsbild:
Gonarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 15 Jahren Schmerzen habe ich mich einer Knie Tep Operation unterzogen.

Bei meiner Kliniksuche würde ich auf das orthopädische KH im Schloss Werneck aufmerksam.

Das Krankenhaus erfüllte meine Erwartungen (Hygiene / OP Technik computerunterstützt/ Freundlichkeit der MA) in allen Punkten mit 100%.

Mein Operateur informierte nach der OP meine Frau telefonisch über den Verlauf !

Die Betreuung im Klinikbereich war super - es gibt keine Putzkolonne - alle MA gehören zum KH

Nach 4 x Arthroskopie im Kniebereich und gewisser Erfahrung, war dies die beste Entscheidung für mein Knie.

Ich kann hier eine 100%ige Empfehlung aussprechen !!!

Knie-TEP mit computernavigierter Makoplasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operationsmethode
Kontra:
Aufnahmezeitpunkt nur am Tag der OP; fehlendes W-LAN
Krankheitsbild:
Gonarthrose Knie links nach Tibiakopf-Umstellungsosthetomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf die Klinik wurde ich durch einen Bericht im Bayerischen Fernsehen aufmerksam. Ich versuchte weitere Informationen über die Klinik einzuholen und stieß dabei auf eine ganze Reihe von interessanten und informativen Beiträgen und Filmen. Die Kontaktnahme und Vereinbarung eines Erstgesprächs verlief problemlos, die Erstuntersuchung erfolgte durch einen der Oberärzte und war eingehend einschließlich eines vom Oberarzt noch angeordneten MRT´s, zu dem ich sofort erscheinen konnte. Diagnosestellung (Medial betonte Gonarthrose li) und Beratung war ausführlich, hätte aber noch etwas intensiver sein können, steht man ja vor der nicht unerheblichen Entscheidung einer TEP-Operation. Hier war noch meine vor ca 20 Jahren erfolgte Tibiakopf-Umstellung am Knie zu berücksichtigen. Der Oberarzt klärte mich ausführlich über die Unter-schiede einer "normalen" und einer Knie-TEP mittels Makoplasty auf.
Es folgte eine mehr als 3-monatige Wartezeit bis zum Aufnahme -und Operationstermin. Da ich mehr als 100 km Anfahrt zur Klinik hatte, konnte ich die Entscheidung der Verwaltung, mich erst am Tag der OP aufzunehmen, nicht nachvollziehen. Wusste ich von anderen Patienten doch von anderen Möglichkeiten.
OP verlief problemlos, Versorgung im Krankenhaus im Einzelzimmer war sehr gut, ebenso die Kontakte mit dem Operateur.
Insgesamt eine nicht einfache Operation, die aber hervorragend durchgeführt und durch das Team sehr gut betreut worden war. Die anschließende AHB sowie die ambulante Reha brachte sehr gute Erfolge in der Beweglichkeit meines Knies. Allerdings darf nicht die wichtigste Komponente einer solchen Operation vergessen werden: ausreichend Übung und Zeit, um einen nachhaltigen Erfolg zu garantieren.

Schloss Werneck! Lieber gleich zu den Experten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Veraltete Patientenzimmer)
Pro:
Optimale Abläufe
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Orthopädie in Schloss Werneck wurde mir wärmstens empfohlen. Nach einem ersten Besuch stand für mich fest, dass ich mich hier operieren lassen werde. Termin festgelegt und drei Tage vorher angereist, um die notwendigen Voruntersuchungen vornehmen zu lassen. Man muss sich allerdings selbst um eine Unterkunft bemühen. Die sind allerdings zur Genüge vorhanden.
Schon bei den Untersuchungen wurde schnell klar: hier wird mit Effizienz gearbeitet. Geringe Wartezeiten, professionelle Abarbeitung!
Am OP-Tag selbst wurde gewohnt schnell „eingecheckt „. Die Zimmer selbst sind etwas in die Jahre gekommen, die Fernseher veraltet. Aber deswegen bin ich auch nicht nach Werneck gefahren. Die Einleitung der OP gewohnt souverän aber trotzdem zugewandt! Ich habe mich stets gut aufgehoben gefühlt. Erste Nacht dann auf der Wachstation, dann Verlegung auf die Station. Nach einem Tag die ersten Schritte!
Das Essen ist gut ( wenngleich Abendessen um 16:30 arg früh ist und für Hunger am Abend sorgt ). Tipp: Ausreichend bestellen oder sich eine Pizza ans Bett bestellen ( Ja, das geht ).
Nach fünf Tagen auf Unterarmgehhilfen laufend entlassen worden.
Fazit: Der Weg hat sich gelohnt.

1 Kommentar

Biene177 am 11.11.2019

Das Essen war gut???
Wo?
Alles Fertigkost mit Farbstoffen und Konservierungsmitteln!!!
Dauernd Knödel...Obst war nicht frisch...alles toll...aber das Essen furchtbar!!!

Fließband- OP mit Ausschuß

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Krankenhauspersonal super
Kontra:
Patient nach OP uninteressant
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hüft-tep im März 2019
Hüfte und Oberschenkel unmittelbar nach OP
zu doppelter Größe aufgeschwollen. Beinlängendifferenz 2-3 cm.
Operiert von Operateur.
Kurzer Besuch von Operateur mit folgendem
Wortlaut: Op gut verlaufen, keine Beinlängendifferenz!!!!!
Kein weiteres Interesse von den behandelnden
Orthopäden. Die Reha richtet das schon!?
8 Wochen nach OP immer noch Schmerzen beim
Auftreten.
Achtung Fließband-OP !

2 Kommentare

Hüfty21 am 14.05.2019

Welcher Operateur war das den?

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut empfehlenswerte Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der sehr strukturierte Ablauf in der Klinik.
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Hüfte links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mit der Klinik und den behandelnden Ärzten und Pflegern nur gute Erfahrungen gemacht. Schon nach der ersten Vorstellung in der Sprechstunde war ich überzeugt, meine notwendige TEP an der Hüfte in Werneck durchführen zu lassen. Die sehr gute Beratung und auch das sehr ausführliche Aufklärungsgespräch haben maßgeblich dazu beigetragen. Die Untersuchungen kurz vor der OP liefen sehr strukturiert im vorgegeben Zeitrahmen ab. Die Hygieneprophylaxe und die Operationsmethode sprechen für sich.
Die Aufnahme am OP-Tag und die OP durch den Professor sind ohne Probleme abgelaufen. Nach ca. 1 Stunde bin ich im Aufwachraum gewesen und die Angehörigen waren schon informiert.
Am Tag der OP bin ich schon die ersten Schritte mit der neuen Hüfte gegangen. Am 4. postoperativen Tag habe ich schmerzfrei die Klinik verlassen und auch weiterhin keine Schmerzmittel gebraucht.
Es schloss sich eine 3-wöchige stationäre Reha im Medical Park in Bad Wiessee an mit anschließender Physiotherapie und Krankengymnastik ambulant am Wohnort.
8 Monate nach der OP bin ich wieder alpin Ski gefahren und ich übe wieder alle Sportarten aus, die ich aufgrund meiner Bewegungseinschränkungen und der Schmerzen vor der OP nicht mehr machen konnte oder wollte.

Vielen Dank für die sehr professionelle Betreuung durch das ganze Team. Aufgrund der gesamten positiven Erfahrungen rund um die Behandlung kann ich die Klinik uneingeschränkt weiter empfehlen.

Großes Lob für das Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 21.01.2019 wurde bei mir eine zementfreie Hüft-TEP links implantiert.
Unkomplizierte und freundliche Aufnahme ins KH.
Vorbereitung auf OP war sehr angenehm und einfühlsam.
OP verlief ohne Komplikationen. Nach 45 min. war ich wieder im Aufwachraum.
Seit diesem Moment hatte ich bis zum heutigen Tag keine Sekunde lang Schmerzen. Schmerzmittel bis 3 Wochen nach OP.
Aufenthalt im KH, von Mo. bis Fr., war sehr fürsorglich.
Vielen Dank an das gesamte Organisations-, Ärzte- und Pflegeteam des Krankenhauses.

Werneck und der CA, immer wieder gerne.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation einer Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon zu Beginn positive Erfahrungen. Es war ein ausführliches Beratungsgespräch und kein Verkaufsgespräch. ( Kein Drängen zur OP ) Sehr positiv auch die ein paar Tage vor der OP stattfindenden Untersuchungen und Aufklärungen. Besonders die vorbildliche Hygieneprophylaxe und die neuen Operationsmethoden sprechen für sich. Das Schloss, dass nicht wie ein Krankenhaus aussieht und auch nicht so riecht, verdient 5 Sterne. Die OP durch den Professor ist sehr gut verlaufen. Direkt nach der OP wurde meine Frau vom Operateur angerufen und der Verlauf kurz geschildert. Ich habe am 4. postoperativen Tag nahezu schmerzfrei die Klinik verlassen. Nach 3 Wochen Reha in Bad Kissingen und anschließender Krankengymnastik zu Hause beginne ich jetzt, in der 9. Woche nach der OP, wieder mit dem Golf spielen.
Vielen Dank für die professionelle Betreuung durch den
Chefarzt und sein ganzes Team.
Ich kann die Klinik absolut weiter empfehlen.

Hervorragende Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider Punkteabzug wegen der Fernseher)
Pro:
Professionalität und Kompetenz auf allen Ebenen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am OP-Vorbereitungstag wurden die notwendigen Vorarbeiten und Vorausbesprechungen mit perfekter Aufklärung und mit Geduld ausgeführt.
(Hinderlich waren hier andere Patienten die ihre Fragebogen zu hause nicht ausgefüllt hatten und den gut und flexibel organisierten Ablauf störten!)
An jeder Station war das Personal aufmerksam und freundlich.
Die Freundlichkeit der Schwestern und Pfleger in der Station 04 am OP- Tag half die aufkommende Spannung gut zu verarbeiten. Die Vorbereitung verlief ohne Hektik.
Im Aufwachraum nach der OP war auch hier das Personal freundlich, hilfsbereit und umsichtig.
Der Oberarzt, der meine Hüftprothese eingesetzt hatte, kam vorbei, gab kurz Auskunft zur erfolgreichen OP und sah darin den Grund für eine Empfehlung mich noch am Abend wieder auf die Station zu verlegen.
Das war ein schöner Zug!
Die stationäre Nachsorge in den folgenden Tagen war professionell und freundlich. Der Physiotherapeut ließ mich einen Tag nach der OP bereits mit Gehilfe laufen, auch erste Schritte an der Treppe waren dabei. Ich konnte bereits 3 Tage nach der OP das gastliche Haus verlassen.
Auch hier reagierten der OA und der Stationsarzt sehr flexibel auf meinen Gesundheitszustand.
Zum Essen:
Es gab reichlich, zu jeder Mahlzeit an Auswahl-möglichkeiten und Menge!
Das warme Essen war schmackhaft und nicht verkocht oder ähnliches.
Tee oder Kaffee immer verfügbar.
Kurz zum Fernsehen im Zimmer: Unmöglich!
Das schlechte Bild ist übel für die Augen.
Der Betreiber wollte den Standard mit modernen Geräten und HD Fernsehen hochsetzen und die "Nachkriegsmodelle" austauschen, bekam aber keinen längerfristigen Vertrag??? Fernsehen hätte gut gegen Langeweile geholfen.
Mir geht es jetzt am 6. Tag nach der OP absolut top.
Tolle Klinik!!

Kunstfehler

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfttep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 20.3.2019 von Dr. Engelmaier operiert.
Es wurde ein Hüftgelenk minimalinvasiv eingesetzt.
Das operierte Bein ist jetzt 3 cm länger.
Ist mir völlig unverständlich, wie so etwas bei einem Operateur passiert, der ständig solche Operationen durchführt
Das Krankenhauspersonal war sehr freundlich und hilfsbereit.
Mal sehen wie es weitergeht

Alles bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation einer Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohe Fachkompetenz, freundliches Personal, sehr gute Rundum-Versorgung

Nie wieder!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unfreundlich,außer beim Aufnahmegespräch)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Januar Operiert Hüft (TEP).Meine Erwartungen waren vom Hören Sagen gut.Das Vorgespräch war lang und es wurde auf alle evtl. hingewiesen.Mein Bein war durch die Arthrose um 0,5 cm kürzer,das aber durch die OP wieder ausgeglichen wird so war der Plan.
OP wurde mir erst auf nachfragen gesagt, verlief gut.
Das Essen ließ zu wünschen übrig und die Schwestern auf Station waren Distanziert und und teilweise Zickig.Also auf zur Reha nach einer Woche.Dort wurde festgestellt, das mein OP-Bein 1,5 cm länger sei was ich auch beim gehen bemerkbar machte.Ich war erstmal geschockt,weil die Beine ja durch die OP auf 0 gebracht werden sollten.
Der Nachsorge Termin in Werneck wurde ich in der Notfall-Ambulanz durchgeführt.Auch hier das Personal unfreundlich und der Arzt unter Zeitdruck.Die Röntgenbilder sahen gut aus für meine Schmerzen die ich immer noch hatte wurden mir Mittel gegeben ohne Untersucht zu werden. Die Beinverlängerung wurde ignoriert und gesagt das ich keine hätte ohne nochmal nachzumessen. Zum Kotzen

Bin fast völlig genesen - super

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super Klinikpersonal
Kontra:
nichts negatives
Krankheitsbild:
Hüftoperation beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine erste OP hatte ich am 07.12. 2018. Die zweite folgte am 14.12.2018. Nach knapp zwei Wochen durfte ich das Krankenhaus schon wieder verlassen und meine Reha am 28.12.2018 beginnen. Der Operateur und das gesamte Ärzteteam sowie die Betreuung auf der Station waren hervorragend. Ich würde diese Operationen in dieser Klinik mit diesem Team genauso wieder durchführen lassen.

Seit der OP nie mehr Schmerzen gehabt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplexe Klinikabläufe greifen dank aller Beteiligten reibungslos ineinander .
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Mediziner ist man natürlich sehr kritisch, andererseits aufgeschlossen für ein perfekt organisiertes Haus, professionelles Personal und das außergewöhnliche Ambiente der Orthopädie in Schloß Werneck.
Schon die stringente Organisation des Sekretariats sticht bei der ersten Kontaktaufnahme heraus. Reibungslos wird der Patient vor dem OP-Tag durch die notwendigen Vorarbeiten und Vorausbesprechungen mit perfekter Aufklärung geführt.
Dann kam der OP-Tag Anfang des Jahres 2019. Die Freundlichkeit des Pflegepersonals ist beispielhaft hervorragend, die Vorbereitung ohne Hektik, nach der OP freundlich, hilfsbereit und umsichtig in allen stationären Bereichen.
Ich wollte meine Schmerzen an meiner arthrotischen Hüfte loswerden durch die notwendig gewordene orthopädische TEP-OP . Phänomenal, als ich aus der Narkose erwachte, hatte ich seitdem keine Schmerzen mehr.
Die stationäre Nachsorge in den folgenden Tagen war professionell, der hygienische Standard von Beginn an bis zur Entlassung perfekt, die Damen und Herren der Physiotherapie ließen mich einen Tag nach der OP bereits mit Gehilfe laufen, am nächsten Tag wurde das Treppenlaufen geübt.
Als Patient hat man den Eindruck, hier wird ohne zeitlichen Druck, nach höchsten medizinischen Standards, mit bestens geschultem Personal und professioneller OP-Technik für die Gesundheit des Patienten und ein bestmögliches medizinisches Ergebnis gesorgt.
Mein herzlicher Dank gilt dem ganzen Team, dem Operateur und seinen Kollegen.

Überragende Genesung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Knowhow, Hygiene, Sauberkeit,
Kontra:
Längere Wartezeiten
Krankheitsbild:
TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als mit Schmerzen beladener Hüftpatient eingetroffen, nach 5 Tagen als schmerzloser Mensch in die Reha entlassen. Das ist die Kurzfassung meiner ersten Eindrücke im Orthopädisches Krankenhaus Schloß Werneck.

Beeindruckt durch die professionelle aber auch menschliche und freundliche Art aller Mitarbeiter war mir klar, dass alles zu meiner Zufriedenheit verlaufen wird.
Und so war es auch!

Aus diesen Gründen heraus habe ich mich dann auch sofort wieder (nach 4 Monaten) zur nächsten Hüft-OP angemeldet.

Wenn die zweite OP genau so erfolgreich wie die erste OP wird, dann würde ich glatt noch eine weitere machen lass....

Vielen lieben Dank an meinen Arzt und das gesamte Team der Klinik.

Vollstes Vertrauen in die Ärzte in Werneck

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Präzise Arbeit am verletzten Gelenk
Kontra:
Mehr Aufklärung über die Zeit nach dem Klinikaufenthalt und der AHB
Krankheitsbild:
Gonarthrose (komplettes Kniegelenk)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehmes Ambiente im Barockschloss, überaus freundliches kompetentes Personal
modernste Operationsmethoden, die mithilfe von Computern eine äußerst präzise Behandlung gewähren
Rasche Heilung wird dadurch garantiert
Enge Zusammenarbeit mit Klinik während der AHB

Pflege und Operation Oberklasse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
persönliche Zuwendung Operateur und Pflegepersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
hüft-tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe Hüftoperation hinter mir.
Fachliche Kompetenz und Fähigkeit war nach meiner Einschätzung sehr hoch.
Pflegepersonal war sehr aufmerksam und präsent.

Einmal Wernck- immer Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wohlfühlen trotz Schmerzen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich ernstgenommen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das ist nicht zu toppen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchdacht von A-Z)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hygiene wird großgeschrieben im ganzen Haus,toll.)
Pro:
Das gesamte Konzept ist für den Patienten durchdacht.
Kontra:
Es gibt zu wenig solcher Kliniken.
Krankheitsbild:
Arthose in der Wirbelsäule ,ständig gereizter Nerv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine OP an der Wirbelsäule hat am 20.02.2019 im Schloss Werneck sehr erfolgreich stattgefunden. Die Aufnahme,die Durchführung,die Begleitung mit Hilfsmitteln nach der OP, sind so gut für den Patienten durchdacht, das habe ich nie erlebt.
Das großartigste in Werneck, war für mich mein Operateur der meine Wirbelsäule stabilisiert und meinen Nerv vom Dauerschmerz befreit hat.
In meiner Heimat, im Ruhrgebiet, wurde mir von der OP abgeraten, zu eng , zu schwierig, Risiko zu groß.
Das stimmte nicht. Werneck mit seinem Wirbelsäulenspezialisten, verfügt über das Fachwissen, das handwerkliche Können und über eine menschlichen Umgang mit Patienten der außergewöhnlich ist.
Ich kann nur danken, das ich aus der sinnlosen Spritztherapie der hiesigen Orthopäden befreit worden bin. Ich kann nur raten, wem das bekannt vorkommt, besuchen sie die Sprechstunde für 18 Euro ohne Überweisung und prüfen sie , ob es nicht auch für sie dort Hilfe geben kann.
Von diesen Kliniken muss es mehr geben und der negative Ruf über Wirbelsäulen Ops könnte verschwinden!

Hervorragende Klinik sowohl fachlich als auch menschlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (falls nötig, lasse ich mich wieder in Werneck operieren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird einem keine OP aufgedrängt oder verkauft)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (problemloser Verlauf)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich und kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (einmaliges Ambiente in grundlegend renoviertem Schloss)
Pro:
Beratung, ärztliche Versorgung, die menschliche Seite, Ambiente
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die positiven Erfahrungen begannen schon mit einem ausführlichen Beratungsgespräch ohne Drängen zur Operation. Der Patient soll selbst entscheiden, wann er es für nötig hält, seine Lebensqualität wieder zu verbessern. Freundliche und zügige Aufnahme im Krankenhaus. Professionelle Vorbereitung und Durchführung der OP. Zur Beruhigung besorgter Angehöriger ruft der Operateur – wenn man es wünscht – noch aus dem OP an und berichtet über den guten Verlauf. Sehr gute Betreuung durch Ärzte, Schwestern und Physiotherapeuten. Am Tag nach der OP konnte ich schon mit einem Gehwagen die Gänge erkunden, am vierten Tag wurde schon Treppen Steigen mit Krücken geübt. Am fünften Tag wurde ich in die Reha entlassen. Die Betreuung war fachlich hervorragend, aber zusätzlich auch von Respekt und Verständnis gegenüber dem Patienten und dessen Angehörigen geprägt. Das einmalige Ambiente der Klinik in einem alten Schloss schafft eine Wohlfühlatmosphäre. Insgesamt eine ausgesprochen positive Erfahrung.

100 % Zufriedenheit in allen Bereichen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts und links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

< unkomplizierte Abstimmung von OP-Vorbereitung,
Op-Termin, Termin Anschlussheilbehandlung (Reha-
Termin),
< kompetente und empathische Betreuung vor und
nach 2 Operationen (nur 10 Wochen lagen zwischen
der OP im Oktober 2018 und OP im Dezember 2018;
OP-Voraussetzungen nach 1. OP waren eindeutig
positiv diagnostiziert)

MAKOplasty nicht für alle ?!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (die OP verlief ohne Komplikation)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (siehe oben)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (war in Ordnung)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (professionell)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (4 Bett Durchgangszimmer)
Pro:
Professionalität des Gesamtablaufs
Kontra:
Falsche Werbung
Krankheitsbild:
Knie Gelenkersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Ablauf der Behandlung erfolgt sehr professionell. Meine Wahl der Klinik efolgte aufgrund der Werbung für die computergesteuerte Präzisionsfräse (MAKOplasty). Auch im Vorgespräch wurde diese Operationsmethode angepriesen.
Schlussendlich kam ich dann nicht in den Genuss. Warum konnte (oder wollte) mir niemand beantworten.Vielleicht falsche KK??
Auch den Namen des Operateurs erfährt man erst im Nachhinein.
4 Bett Zimmer, kein Internet war mir eigentlich egal, kam mir aber trotzdem ein wenig veralbert vor.

Wiedererlangte Lebensqualität

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Ärzte und das gesamte Team nimmt sich viel Zeit für die Patienten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetenz, extreme Sauberkeit,)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man wird nicht nur "durchgeschleust", sondern als Mensch respektiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (eher wie in einem 5-Sterne-Hotel, als in einem Krankenhaus)
Pro:
extrem kompetent, sehr persönlich u. freundlich, Schloss-Atmosphäre
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Arthrose/Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach 10 Jahren Schmerzen u.der Suche nach Linderung bei verschiedenen Kniespezialisten vom Professor im Juni 2018 operiert. Ich gehöre nicht zur Risikogruppe, denn ich hatte nie einen das Knie betreffenden Unfall, liege weit unter dem Durchschnittsalter 68 Jahre u. bin nicht übergewichtig.

Durch eine leichte Beinfehlstellung u. Tennis-Mannschaftssport von Kindesbeinen an hatte sich ungewöhnicherweise eine massive Arthrose im linken Knie ausgebildet. Selbst Treppensteigen war mir die letzten Jahre nur noch unter Schmerzen möglich und zu den physichen Schmerzen litt dann auch bald die Psyche.

Durch einen TV-Bericht in einem Regionalsender wurden wir zufällig auf Schloss Werneck und die zu diesem Zeitpunkt in Deutschland einzigartige OP-Methode, aufmerksam. Mein Mann und ich waren sofort begeistert und nahmen die Fahrt von Frankfurt gerne auf uns. Unser Eindruck bestätigte sich bei einem ersten Gespräch mit dem Professor, der sich mit seiner ihm eigenen, sehr herzlichen, objektiven, positiven und persönlichen Art viel Zeit nahm. Vorab hieß es seitens anderer Ärzte, Knie-TEPs halten durchschnittlich 10-15 Jahre und ich solle unbedingt bis zu meinem 60. Lebensjahr damit warten, sonst würde ich mit 70-80 Jahren wohl nach 1-2 Knie-TEPs im Rollstuhl landen. Das war für mich ein kaum noch auszuhaltender Zustand und ich hatte wirklich keine Lebensfreude mehr! Hier erfuhr ich, dass Knie-TEPs mittlerweise durchaus eine Lebensdauer von 20-25 Jahren erreichen können. Unter guten Umständen könne die OP sogar ein drittes Mal durchgeführt werden. So war für mich die Voraussetzung geschaffen, trotz meines "zarten" Alters diese OP im Einverständnis mit dem Profesoor durchführen zu lassen.

Nach 4 Monaten Wartezeit lief die OP perfekt und ich bin heute hochzufrieden. Mein Nachbar hat sich aufgrund meiner Empfehlung im November auch dort von einem Oberarzt operieren lassen und ist ebenfalls hochzufrieden. Wir waren beide in der Reha die Vorzeigepatienten. Herzlichen Dank!

1 Kommentar

SusanneChristine am 16.02.2019

Zusatz zur Bewertung: mein Alter bei der OP war 52 Jahre.

Sehr gute Klinik, auf jeden Fall empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt hat alles sehr gut erklärt.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kleiner Minuspunkt: Dicker Bluterguss nach OP.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Mir hat es gefallen. WLan auf den Zimmern wäre gut.)
Pro:
OP, Das Pflegepersonal auf Station 2 bekommt 3*
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 22.11.2018 in der Klinik operiert.
Im Vorgespräch einige Monate vorher (ich bin selbständig und musste die OP entsprechend planen) wurden mir die zu dem Zeitpunkt vorhandenen Probleme, die meine Hüfte mir bereitete bewusst gemacht. Ich hatte in 2016 eine Bandscheiben OP, die ich mir wahrscheinlich hätte sparen können, wenn ich die Hüfte zuvor gemacht hätte. Durch die eingeschränkte Beweglichkeit in der Hüfte versucht man trotzdem grade zu stehen und biegt den Rücken in die aufrechte Richtung, was zu starken Problemen im Rücken führt. Dies hat mir mein Chiropraktiker auch bestätigt.
Nach mehreren Jahren mit Schmerzen wurde ich also operiert. Es lief alles wie gewünscht. Leider hatte ich einen ziemlichen Bluterguss, der in der Nacht von Herrn Prof. (es war aber auch schon spät, das lass ich mal als Entschuldigung gelten) nicht so gesehen wurde. Am nächsten Tag wurde aber vom Oberarzt gleich entsprechende Behandlung veranlasst. Da ich im Baubereich tätig bin, weiss ich, dass nicht immer alles glatt läuft, denn es sind immer Menschen am Werk.
Der Bluterguss hat meine Reha etwas verzögert.
Auch spät am Abend schaut noch mal der Professor vorbei und nach dem Rechten.
Die Verpflegung ist gut und alles schmackhaft.
Es ist ein Krankenhaus und kein Hotel, dass sollte man auch nie vergessen.
Ich bin insgesamt sehr zufrieden und schmerzfrei und kann endlich grade gehen.

Nach der OP 3 Wochen Reha in Heiligenstadt.

9 Wochen nach der OP war ich zur Nachuntersuchung.
Es ist eine minimale Beinlängendifferenz (4-5mm).vorhanden, die man aber mehr oder weniger nicht wahrnimmt. Da ich bei der OP wach war (habe vergessen die Schlaftablette zu nehmen) weiss ich, was für ein "Handwerk" es ist die Prothese ins Bein zu hämmern. Ein richtiger Kraftakt.
Direkt nach der OP wurde meine Frau angerufen und der Verlauf kurz geschildert.
Ich würde mich jederzeit wieder in Werneck operieren lassen.
Top: Die Schwestern auf Station 2

13 Jahre Angst und Leidenszeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
neues Leben beginnt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüftathrose, Coxathrose, Hüft Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit 46 bekam ich am 30.11.2018 in Schloß Werneck eine neue Hüfte. Der Operateur meiner Wahl zeichnet sich als authentischer, emphatischer und zugewandter Mensch aus. Sehr gut gefallen hat mir seine offensichtliche mentale und körperliche Stärke. Insgesamt hat mir dies sehr geholfen mich komplett anzuvertrauen.
Ich hatte diese OP rausgezögert bis wortwörtlich nichts mehr ging. Laufen das letzte halbe Jahr nur noch mit Gehhilfen, totaler Erschöpfungszustand bis hin zum Burn out. Eine riesige Angst hat mich 13 Jahre lang Schmerzen und Mobilitätsverlust ertragen lassen, bloß nicht operieren....
Jetzt, nur 7 Wochen nach der OP, mit einem sehr modernen Keramik Großkopf Hüftgelenk versorgt, ordnet sich meine Welt neu. Die Zukunftsperspektiven für mich als jüngeren Patienten sind ganz gut, Zeit meines Lebens Hüfttechnisch gut versorgt werden zu können und das absolut krasse ist, das ich -ohne es irgendwie trainigsmäßig zu forcieren- völlig beweglich, schmerzfrei und ohne den Ansatz eines Hinkens heute insgesamt 5 km gelaufen bin. Meine Einstellung hat sich gewandelt, wenig Angst und viel Dankbarkeit für begnadete Operateure und fortschrittliche Operationstechniken......

rundum sorglos

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles echt top
Kontra:
Krankheitsbild:
hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hüft-OP im november 2018
war rundum begeistert....alles passt...medizinische versorgung...pflegerischer bereich...admistrativer bereich...ergo: Ich kann dieses Krankenhaus wirklich empfehlen....Note 1a

1 Kommentar

rainerul7 am 21.01.2019

sorry muss natürlich heißen: administrativer bereich

Lebensqualität wiedererlangt !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wir hatten zeitweilig ambulante OP-Gäste auf unserem Zimmer.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Teamarbeit von der ersten Terminvergabe bis zur Organisation der AHB
Kontra:
Durch den guten Ruf des Hauses ist der Zulauf an Patienten so enorm, dass es logischerweise zu längeren Wartezeiten auf Ambulanz-Termine und auf den OP-Termin kommt.
Krankheitsbild:
Mediale Gonarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach erfolgloser Arthroskopie wegen Innenmeniskusläsion im rechten Knie im Jahre
2014, suchte ich nach einer TEP-Lösung. Im April 2018 machte ich einen Termin im OKH Schloss Werneck. Der Internetauftritt des OKH, sowie die bei YouTube eingestellten Filmbeiträge über die MAKOplasty-Operationsmethode überzeugten mich. Nach den ersten beiden Terminen ließ ich mich durch den CA vom Einsatz einer medialen Schlittenprothese mithilfe von MAKOplasty überzeugen. Die Behandlung und Betreuung durch die Ärzte und Schwestern und der Physiotherapie war durchweg lobenswert. Es wurde immer sehr größter Wert auf Hygiene gelegt. Auch das Essen war meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung und ausreichend. Die mit mir abgestimmte Wahl der Anästhesiemethode durch den zuständigen Arzt war sehr vertrauenserweckend. Während der OP erfolgte die Implantation einer navigierten zementierten Knie-Schlittenprothese rechts durch den Chef selbst. Schon wenige Tage nach der OP begann die physiotherapeutische Behandlung und erste Gehversuche. Schon kurz vor der Entlassung in die AHB konnte ich mit dem operierten Knie eine Beugung von 90 Grad erreichen. Die AHB folgte dann unterbrechungsfrei ab 20.11. in der wirklich empfehlenswerten Bavaria-Klinik in Bad Kissingen. Durch die dortige umfassende Behandlung konnte ich schon während der Reha meine Beweglichkeit so verbessern, dass ich mit einer Knie-Beugung von 120 Grad nach drei Wochen fristgemäß entlassen wurde. Nach Physiotherapie und Fortführung der Gelenkmobilisierung über die in der Reha erlernten Übungen und vielen Ergometer-Kilometern, habe ich bis zu meinem Nachsorgetermin, genau sieben Wochen nach der OP, eine Beugung von 140 Grad und eine komplette Streckung erreicht - besser geht es nicht.
Vielen Dank für die professionelle Betreuung durch den Chefarzt und sein ganzes Team!
Die Klinik kann Sie aus tiefstem Herzen weiter empfehlen. Auch die Behandlung meiner Wirbelsäulenprobleme werde ich in Kürze dem Team im OKH Werneck anvertrauen.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gut strukturiert
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Professor und sein Team bei Knie-OP super; auf Sauberkeit wird sehr viel Wert gelegt; Organisation und Behandlung sehr gut

Optimale Betreuung bei hoher medizinischer Kompetenz

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionelle Abläufe vor, während und nach der OP
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gut organisiert, individuelle Betreuung, hoher technischer Standard

Hüft-TEP, schmerzfrei und profesionell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolute Sauberkeit der ganzen Klinik, die Strukturiertheit der Abläufe und die patientenfreundliche Organisation
Kontra:
konnte ich nicht finden
Krankheitsbild:
Hüft-Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach ständigen Schmerzen in der rechten Hüfte hatte ich mich zu einer Hüft-TEP im Orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck entschlossen, welches ich nach Suche und Empfehlungen im Internet gefunden hatte. Noch bevor ich richtig munter war, wurde meine Ehefrau über den positiven Verlauf der OP verständigt. Nach einem Tag auf der Wachstation mit geringen Schmerzen konnte ich aufstehen und selbständig mit Hilfsmitteln laufen. Nachdem ich Treppen steigen und auch längere Strecken laufen konnte wurde ich am 5. Tag schmerzfrei entlassen.
Nach einem kurzen Zwischenaufenthalt zu Hause war ich zu einer 3-wöchigen Anschluss Heilbehandlung. Dort bin ich jeden Tag mindestens 1 x um den Kurparksee (ca. 1,5km)gelaufen. Heute, 7 Wochen nach der OP kann ich mich schmerzfrei ohne Einschränkungen bewegen, laufe größere Strecken, bin schon 30km mit dem Rad unterwegs gewesen und freue mich auf besseres Wetter für weitere Aktivitäten.
Vielen Dank für die professionelle Betreuung durch Schwestern/Pfleger sowie durch das Team.

Nach 4 Tagen völlig geheilt.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Operation wurde als letzter Punkt gesehen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterbringung in grosszügigen Zimmern. Ärzte und Personal sehr nett und Kompetent.
Kontra:
Verpflegung nicht besonders.
Krankheitsbild:
Spondylarthrose + Osteochondrose L3/4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einen HP wurde mir das Orth.Krankenhaus Werneck empfohlen, nachdem konservative Massnahmen wegen meiner Rückenschmerzen nicht wirkten. Laut MRT Spondylarthrose + Osteochondrose L3/4. Das MRT wurde im Vorfeld nach Werneck gesandt wegen 2. Meinung. Der Behandlungsplan folgte umgehend. Es wurde eine minimalinvasive Therapie empfohlen. Vor Ort wurde ich eingehendst untersucht und es wurde keine Op, sondern eine Spritzentheraphie empfohlen, die ich gerne annahm. Ein sehr sicherer Arzt gab die Spritzen gezielt an die vorgesehenen Stellen. Meine Blockaden waren auf der Stelle weg. Am 4. Tag wurde ich geheilt entlassen.

2 Erfahrungen während des Klinik-Aufenthaltes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde jederzeit wieder hin)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine hervorragende Aufklärung schon vor OP-Beginn)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (da gibt es nichts zu klagen, aber auch gar nichts)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ein wenig mehr Digitalisierung bei der Aufnahme würde einiges vereinfachen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die medizinische Betreuung sowie die Betreuung durch das Pflegepersonal hervorragend
Kontra:
die Küche entspricht leider in keiner Weise der Qualtität der Medizin
Krankheitsbild:
Knie-Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2017 und 2018 in der Klinik Werneck jeweils für eine Knie-Endoprothese.
Mein Eindruck - die medizinische Vorbereitung und Beratung sowie die eigentlich Operation und Nachbehandlung einfach hervorragend.
Auch das Pflegepersonal ist durchweg freundlich und engagiert. Es gab nie irgendwelche Anstände.
Durch die besonderen Hygienemaßnahmen schon vor der OP fühlt man sich als Patient besonders gut aufgehoben.
Einzig die Qualität des Essens ließ ein wenig zu wünschen übrig.
Aber mir persönlich ist eine 5-Sterne-Klinik wichtiger für meine Gesundheit als statt dessen eine 5-Stern-Küche. Da kann man sich auch mit 1 oder 2 Sternen zufrieden geben. Verhungern kann man nicht. Und eine Woche kann man das durchaus überstehen.

Hüft-TEP bringt Lebensqualität ohne Reue

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität des Krankenhaus-Teams
Kontra:
absolut nichts
Krankheitsbild:
Hüft-Arthrose
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich bereits im März 2016 in der orthopädischen Klinik in Schloss Werneck eine Hüft-TEP (links) bekommen habe und damals sehr zufrieden war, habe ich mir nunmehr Anfang Oktober 2018 auch dort eine Hüft-TEP (rechts) setzen lassen.
Nachdem die erste Operation völlig unproblematisch verlief, hatte ich hinsichtlich der zweiten Operation natürlich eine entsprechende Erwartungshaltung. Meine Hoffnungen auf einen guten und schmerzfreien Verlauf wurden dann mehr als übertroffen.
Was ich nie geglaubt hätte war, dass ich nach beiden Operationen keinerlei Schmerzen verspürte und der Genesungsprozess absolut unproblematisch verlief.
Besonders auffällig ist auch die absolute Sauberkeit der ganzen Klinik, die Strukturiertheit der Abläufe und die patientenfreundliche Organisation. So wurde ich im Rahmen der Eingangsuntersuchungen nicht wie zu erwarten gewesen wäre von Arztzimmer zu Arztzimmer geschickt, sondern die Ärzte und das aufnehmende Personal kamen der Reihe nach zu mir ohne dass ich die Räumlichkeit wechseln musste.
Vielen Dank für die professionelle Betreuung durch Schwestern/Pfleger sowie durch das Team.
Jetzt, nachdem nahezu 8 Wochen seit der letzten OP vergangen sind, ist das Thema Hüftleiden Vergangenheit.

Erstmal die Experten fragen!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Den Umgang mit Patienten vom Empfang bis zum Arzt
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Arthose in der Wirbelsäule ,ständig gereizter Nerv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 49 Jahre aus Oberhausen,ich habe Bandscheibenvorfälle die erheblich die Nerven reizen.
Schmerzen den ganzen Tag, kein durchgängiger Schlaf mehr möglich.
In der Sprechstunde des Spezialisten für die Wirbelsäule habe ich mich nach 4 Jahren sinnloser Spritzen und Maßnahmen bei verschiedenen Orthopäden, endlich richtig gesehen und beraten gefühlt. Ich wurde gründlich untersucht, meine Fragen waren wichtig und wurden verständlich beantwortet.
Entgegen der häuslichen Empfehlungen, gibt es durch eine OP die Aussicht meine Lebensqualität weitgehend zurück zu gewinnen.
Für mich, nach so viel negativen Erfahrungen, ein unglaubliches Gefühl! Diese Klinik ist nicht nur optisch ein Traum ,sie ist sehr modern ausgestattet und verfügt über beste Bewertungen, zu recht wie ich finde. Es beginnt bei der freundlichen Terminvergabe und endet bei einem Arzt der nicht nur über ausgezeichnete Fachkenntnisse verfügt, sondern auch einfühlsam mit Menschen umzugehen weiß. Dies
hat mir das Gefühl vermittelt, das ich bin gut aufgehoben bin.Wenn jemand meine Wirbelsäule operiert, dann nur die Klinik im Schloss- Werneck.
Jeder der gefahren 370 Kilometer war richtig. Ich möchte mit der Bewertung anderen Mut machen sich eine zweite Meinung von Experten einzuholen und sich nicht einfach damit zufrieden zu geben was niedergelassene Orthopäden anbieten. Ich warte auf meinen OP-Termin und bin froh den Weg gemacht zu haben!

Nach neuem Knie wie neu geboren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durch eine optimale Schmerzversorgung so gut wie keine Schmerzen gehabt
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe vor acht Wochen eine Knie-Totalendoprothese erhalten und möchte hiermit meine vollste Zufriedenheit über die OP und den 6-tägigen Krankenhausaufenthalt ausdrücken. Ich habe wieder einen aufrechten Gang bedingt durch die nun mögliche volle Streckung meines Kniegelenkes, so wie ich es in den letzten 10 Jahren nicht mehr gewohnt war. Auch die Beugung ist mit ca. 120 Grad mehr als zufriedenstellend. Außerdem benötige ich seit 4 Wochen keinerlei Schmerzmittel mehr. Mein Dank gilt meinem Operateur und seinem Ärzteteam.

Wenn der Chirurg selbst Patient ist.....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Hygiene, Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 5 Jahren zunehmenden Beschwerden aufgrund einer Arthrose der rechten Hüfte hatte ich mich nun zur OP entschieden. Da ich selbst Chirurg bin, war für mich die Qualität, die Erfahrung und die Hygiene entscheidend. Dies ist in Werneck alles auf dem höchsten Niveau. Bereits am 4. postoperativen Tag konnte ich nahezu schmerzfrei entlassen werden. Nach der Reha konnte ich nach 4 Wochen ohne Gehstützen laufen und habe nach 7 Wochen wieder in Vollzeit zu arbeiten begonnen. Nach mittlerweile dreieinhalb Monaten treibe ich regelmäßig Sport und bin weiterhin beschwerdefrei. Besser kann es eigentlich nicht laufen.

Besonders zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenbeteuung, Hygiene, Ärzte + Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik wärmstens empfehlen. Ich habe insgesamt 1 Jahr nach geeigneten Kliniken für eine Hüft-TEP OP recherchiert. Da ich aus Berlin komme, ist das Angebot an guten Kliniken sehr groß, aber erst in Werneck ist der Funke von Anfang an übergesprungen. Das Personal ist hervorragend auf einen zugegangen, alles hat Hand und Fuß und die Prozessabläufe sind strukturiert. Ich habe mich bewusst für ein Krankenhaus in diesem Grössenformat entschieden. Es heißt in Berlin nicht umsonst, dass z.B die Charité ein ausgezeichnetes Krankenhaus ist, nur Patient darf man dort nicht sein :-)
Insbesondere die kompetente und vertrauensvolle Behandlung durch meinen Operateur möchte ich hervorheben. Es hat alles ohne Komplikationen geklappt und ich ärgere mich heute noch, dass ich die OP Jahre vor mir hergeschoben habe. Besonderes Lob auch an die Station 2 und Schwester Maria. Ich kann Schloss Werneck in jedem Fall uneingeschränkt weiter empfehlen und werde auch die andere Seite dort operieren lassen, wenn dies nötig ist.

Heilung nach 10 jähriger Odyssee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr herzliche und kompetente Behandlung durch die Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Beschädigung des Peroneusnervs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei einer Operation an einer Bakerzyste wurde mein Peroneusnerv beschädigt . Schmerzfreies Laufen war danach nur noch für wenige Meter möglich Es folgte eine 10 jährige erfolglose Odyssee durch verschiedene Krankenhäuser mit unterschiedlichen Behandlungsversuchen und Operationen.Zuletzt wurde ich mit Lyrika und wöchentlichen Schmerzspritzen in einer Schmerzpraxis behandelt und war somit auskuriert.
Durch meine Orthopädin wurde ich auf die „Meridiane Faszienbehandlung“ der Klinik Schloss Werneck aufmerksam . Nach jetzt drei Behandlungen mit dieser Methode und neuen Schuheinlagen sind nach zehn Jahren die Schmerzen wie durch ein Wunder verdchwunden .
Das gesamte Personal dieser Klinik ist sehr kompetent und herzlich. Man hat den Eindruck, dass hier wirklich das Wohl des Patienten und nicht der Profit der Klinik im Vordergrund steht.
Ich kann diese Klinik nur wärmstens empfehlen.
Ein besondere Service dieser Klinik ist die kompetente Beratung in Form einer „Zweitmeinung“ .

Erste Adresse für künstliches Hüftgelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufkommende Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit geklärt
Kontra:
KG-Betreuung übers Wochenende war nicht gewährleistet - schlecht wenn man zum Wochenende operiert wird
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon im Babyalter hatte ich eine Hüftluxation die im Schloß Werneck behandelt wurde.Nach der Geburt meiner Kinder begannen die Schmerzen im linken Hüftgelenk, sodass ich mich vor 16 Jahren die erste Hüfte ebenfalls im Schloß erfolgreich operieren lies. Begeistert von dem noch anhaltenden Resultat, gab es für mich keine Alternative als mein rechtes Hüftgelenk nach einsetzenden einjährigen Schmerzen wieder hier operieren zu lassen.
Besonders die vorbildliche Hygieneprophylaxe und die mittlerweile neuen Operationsmethoden, sowie die zügige Abwicklung der OP-Vorbereitung/Besprechung sprechen für sich.
Einziger Schwachpunkt war die Narkose. Anstatt Regionalanästesie bekam ich eine Vollnarkose, welche mir im Nachgang nichts ausgemacht hat. Der betreffende Arzt hat sich entschuldigt und für mich war die Sache damit gut - da keine Folgen!
Auf Station betreute mich ein nettes und geduldiges Personal, die meine Selbständigkeit einforderten. Auch das Sozialmanagement vermittelte mir die gewünschte Reha-Maßnahme vorab zügig und kompetent gleich im Anschluß an das Krankenhaus.
Mittlerweile kann ich nach 5 Wochen wieder ohne Krücken gehen und Autofahren. Meine Schmerzen sind, bis auf Muskelkater vom Trainieren, wie weg geblasen.
Für mich ist diese Klinik für Hüftprothesen die erste Adresse!

Zur Vollsten Zufriedenheit behandelt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle fachliche und freundliche Behandlung
Kontra:
telefonische Erreichbarkeit bei Erstkontakt
Krankheitsbild:
Knie-Athrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn man nicht aufgibt und bei der telefonischen Anmeldung durchkommt, läuft ein sehr genauer geregelter terminlicher Ablauf ohne große Wartezeiten ab. Was mir sofort sehr positiv aufgefallen ist, dass hier größter Wert auf Vermeidung von MSRA (Krankenhauskeime) gelegt wird. Bei mir wurde eine MACO-Knie-TEB mit sehr gutem Erfolg durchgeführt. Vom ganzen Personal vom Empfang bis zur Entlassung nach 6 Tagen kann ich sowohl fachlich als auch von der freundlichen zuvorkommenden Behandlung nur das Beste berichten.
Die Betreuung hört hier nicht beim Verlassen des Krankenhauses auf, auch auf der anschließenden Reha ist die ärztliche Versorgung durch das Ärzteteam von Schloss Werneck durch eine Visite gewährleistet. Der Heilungsverlauf ist wenige Wochen nach der Reha so gut, dass ich ohne Gehilfen schmerzfrei wieder gehen kann.

Kniearthrose Befund nach MRT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte die sich Zeit für einen nehmen
Kontra:
Schwere telefonische Erreichbarkeit des Sekretariates
Krankheitsbild:
Kniearthrose Befund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne, ansprechende Umgebung - freundliche und gepflegte Räume.
Das Personal und die Ärtzte/innen sind sehr freundlich und nehmen sich richtig Zeit für einen. Auch das Wartezimmer ist nicht überfüllt - die Termine sind gut organisiert.
Das einzige Problem ist telefonisch durchzukommen um einen Termin oder auch eine Auskunft zu bekommen.

Hüft-Tep's rechts und links

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
...weit über meinen Erwartungen...
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere Coxarthrose bds.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 10 Jahren Schmerzen im linken Hüftgelenk und mittlerweile 5 Jahren im rechten, war ich immer noch der Meinung, ich bekomme das schon irgendwie alleine hin, trotz Diagnose schwere Coxarthrose beidseitig. Da ich selbständig bin, habe ich natürlich alles dafür getan einer OP aus dem Wege zu gehen. Ich komme vom Leistungssport (Leichtathletik) und kann mal gut und mal weniger gut mit Schmerzen umgehen. Aber das letzte Jahr habe ich nur noch mit starken Schmerzmitteln, die z.T. auch nicht mehr angeschlagen haben, überlebt. Meine Bewegungseinschränkung war soweit fortgeschritten, dass an Sport in allen Richtungen überhaupt nicht mehr zu denken war, selbst beruflich kam es zu Einschränkungen. Es waren einfach nur noch bei jeder Bewegung Schmerzen da, selbst in Ruhe und Nacht’s kam keine Entspannung. Und irgendwann kam der Tag, an dem gar nichts mehr ging und ich mir mit 59 Jahren sagte, ob es das jetzt gewesen sein sollte, weil ich zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht an OP gedacht habe. Über Schloss Werneck wurde ich im Fernsehen aufmerksam und sagte mir, wenn dann nur dort und die 350 km von Leipzig nach Schloss Werneck haben sich gelohnt. Vom Erstgespräch mit dem Prof., der mir soviel Vertrauen und Sicherheit gab und meine letzten Zweifel nahm, denn die linke Seite war ja schon 5 cm kürzer und zwei OP's innerhalb einer Woche ist auch nicht die Norm. An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei dem gesamten Ärzteteam, den Schwestern auf der Station 1, den Reinigungskräften und all denen die mir immer ein schönes lächeln bereitet haben bedanken. Nach vier Wochen REHA in Bad Bocklet und die Abschlussuntersuchung in Werneck habe ich eine Lebensqualität zurückgewonnen, die an alte Zeiten erinnert. Laufe gerade, ohne Gehhilfen und absolut schmerzfrei. Arbeite wieder in meinem Beruf, fahre Fahrrad und längere Strecken laufen bereitet keine Probleme. Die Zeit in der Klinik werde ich nie vergessen und kann Sie aus tiefstem Herzen weiter empfehlen.

sehr zufriedene Patientin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde sich immer Zeit genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolles Ambiente Zimmer mit Blick auf den Park)
Pro:
schönes großes Zimmer mit tollem Ausblick auf den Park
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Juli 2018 an meiner rechten Hüfte operiert. Diese Klinik wurde mir empfohlen, da es dort keinerlei Beanstandungen, was Krankenhauskeime und Fehldiagnosen gibt. Ich stellte mich in der Ambulanz vor und wurde dort sehr höflich und sehr kompetent beraten und aufgeklärt wie die OP verlaufen würde. Ein Anruf zur OP-Terminplanung und Festlegung erfolgte am Tag danach. Auch da wurde ich nach meinen Wünschen zum Termin gefragt. Diesem wurde dann auch entsprochen und ich hatte sehr großes Glück, dass auf Grund von OP-Verschiebungen mein OP-Termin bereits 3 Wochen danach erfolgen konnte. Da meine Voruntersuchung einen Tag vor der OP erfolgte konnte ich schon an diesem Tage einchecken und hatte am OP-Tag keinen Stress mit der Fahrerei. Die Aufnahme war straff organisiert und es gab keine Wartezeiten.Ich kam mir vor als wenn ich in einem 5 Sterne Hotel untergebracht wäre. Das gesamte Personal auf der Station, angefangen von dem Pflegepersonal bis zum Therapeuten war sehr freundlich und entgegenkommend. Da ich eine Teilnarkose hatte, herrschte während der OP mit dem Narkoseteam eine super Stimmung. Von der eigentlichen OP bekam ich absolut gar nichts mit. Jetzt nach 7 Wochen kann ich schmerzfrei laufen, darf Auto und wieder Fahrrad fahren. Mein Lebensgefühl ist wieder da . Ich kann mich immer nur bedanken, dass es mir wieder so gut geht. In der Reha habe ich andere erlebt die weit hinter mir lagen. Meine Erfahrung in Sachen Hüft-OP kann ich nur weitergeben, damit Menschen die sehr lange Schmerzen aushalten müssen den Weg nach Schloss Werneck finden. Denn hier werden Sie als Mensch behandelt im Ganzen . In dieser Klinik werden nicht nur ihre körperlichen Beschwerden, nein auch die Seele wird mit behandelt.
Nochmals ein großes Dankeschön an den Professor und sein gesamtes Team.

sehr zufrieden (Tolles Ambiente (was auch zur Genesung beiträgt))

Optimale (5-Sterne) Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Ambiente (was auch zur Genesung beiträgt))
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sich immer viel Zeit genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top: MAKOplasty)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte Abstimmungen der einzelnen Schritte)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr angenehme Umgebung (Schlosspark etc.), schönes großzüges Zimmer (104))
Pro:
Hygienestandards und Umgang mit den Patienten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Arthrose IV° linkes Hüftgelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im September 2017 erhielt ich mit 54 Jahren die Diagnose einer fortgeschrittenen Arthrose im linken Hüftgelenk.
Durch meinen Hausarzt wurde mir Schloß Werneck empfohlen, da es zu diesem Zeitpunkt deutschlandweit die einzige Klinik war, die OP per MAKOplasty anbot.
Bin, wegen der erheblich höheren Genauigkeit, voll davon begeistert! Nach OP sind meine beiden Beine auf den Millimeter genau gleich lang!
Nach ein paar Informationen erfolgte eine Anruf zur Terminfestlegung. Schon in diesem frühen Stadium fiel die Professionalität der Mitarbeiter auf.
Noch vor Einsendeung der MRT-Aufnahmen hatte ich schon zwei Operationstermine (einem für konventionelle OP und einen für MAKOplasty-OP). Der Chefarzt legte danach unter Einbeziehung der Umstände (Alter, Gewicht etc.) fest, dass ich die MAKOplasty-OP bekommen werde.
Da ich, aus beruflichen Gründen, erst im Juli 2018 Zeit für die OP hatte, wurde auf Ende Mai 2018 der erste Besprechungstermin mit dem Professor festgelegt.
Dies war ein sehr angenehmes Gespräch, in dem alle Fragen ausführlich und kompetent beantwortet wurden.
Die OP fand dann am 19.07.18 statt.
Einzig die Tatsache, dass man, selbst wenn man früh um 6:15 Uhr am OP-Tag auf der Station sein muss, nicht schon den Abend vorher "einchecken" kann, war etwas ungewöhnlich.
Das gesamte Team der Station 1 sowie alle weiteren "Mitarbeiter" waren sehr freundlich und entgegenkommend. Selbst beim Narkoseteam im OP herrschte eine super Stimmung vor!
Insgesamt würde ich den kompletten Ablauf und auch die Umgebung mit 5-Sterne Versorgung bezeichnen.
Endlich ein Krankenhaus, dass nicht aussieht und nicht riecht wie ein Krankenhaus.
Werde mit der zweite Hüfte auf jeden Fall wieder dort hin gehen!
Das "fehlende" WLAN sollte man für die 5 Tage doch verschmerzen können!! Eigentlich kümmert man da ja auch andere Dinge, die bedeutend wichtiger sind.

Makoplasty hilft dem Knie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung
Kontra:
Relativ kleine Zimmer; fehlendes WLAN
Krankheitsbild:
Knie-TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut strukturierte Abläufe; angefangen von der Voruntersuchung, über die OP bis hin zur Entlassung und Nachkontrolle.
Kompetentes, freundliches und sehr hilfsbereites Personal.
Gute bayrische Küche.
Besonders hervorzuheben von ärztlicher Seite ist der leitende Oberarzt mit seinem Team. Die Makoplasty-Technik machte es möglich, dass ich bereits 7 Wochen nach der Knie-OP wieder ohne Krücken gehen konnte und mich daraufhin wieder im Fitness-Studio angemeldet habe.
Wichtig für alle, die eine solche OP vor oder hinter sich haben:
verlasst euch nicht all zu sehr auf die Anschluss-Reha und Krankengymnastik, sondern werdet danach selbst aktiv (z.B. Radfahren, Schwimmen, Fitness-Studio).

Morgens gerade aufstehen, keine Schmerzen! Tolles Gefühl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Würde diese Klinik jederzeit weiter empfehlen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon der erste Besuch in der Ambulanz verlief sehr positiv, was sich in der vorstationären Aufnahme und während des Aufenthaltes fortsetzte.
Alles straff durchorganisiert, keine großen Wartezeiten.
Das Personal, angefangen vom Operateur, Schwestern,
(Station 1) Therapeuten und Reinigungskräfte war sehr freundlich und hilfsbereit.
Besonders hervorheben möchte ich die Hygiene und Sauberkeit die im ganzen Haus herrschte.
Jetzt nach 8 Wochen postoperativ bin ich fit und kann schmerzfrei laufen.
Sollte ich irgendwann wieder einen orthopädischen Eingriff benötigen, würde ich wieder in diese Klinik gehen, auch wenn sie 150 km vom Wohnort entfernt ist.

Die Klinik ist super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Personal sowie der Professor sind ein gutes Team
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Coxarthose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

die Klinik Empfang war super Personal Küche top
Der Arzt ist ein Ass menschlich sowie als Orthopäde, ich kann die Klinik nur bestens weiter empfelen

Revision der Hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operateur, Beratung, Hygiene
Kontra:
Krankheitsbild:
Lockerung der Pfanne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 25 Jahren stand bei mir eine Revision des li. Hüftgelenkes an, die Pfanne hatte sich gelockert. Im Gespräch mit dem Arzt wurden meine Fragen kompetent und ausführlich beantwortet. Daraufhin entschied ich mich für den Wechsel.
Bei der OP würde auch meine Beindifferenz von 1 cm ausgeglichen.
Besonders hoch sind die Hygiene Standards in der Klinik.
Nach 5 Tagen würde ich Schmerzfrei in die Reha Klinik Bad Kissingen verlegt.
Ich würde mich jederzeit wieder für die Klinik entscheiden.
Das Orth. Krankenhaus kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.
Danke an meinen Arzt und sein Team.

Menschlichkeit und Kompetenz vereint

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe Anfang April ein Knie TEP bekommen. Diese Klinik habe ich ganz bewusst ausgewählt und meine Erwartungen wurden durchweg erfüllt.

Die vorherige Beratung, die in meiner Orthopädischen Praxis stattgefunden hat, war sehr ausführlich, alle Fragen wurden beantwortet und es war für mich sofort ein Vertrauensverhältnis da und ich wurde nicht enttäuscht. Ebenso die
Voruntersuchungen in Rastatt. Von den Ärzten angefangen über das Sekretariat bis zur röntgologischen Abteilung, alle sehr freundlich, verständnisvoll und hilfsbereit.

Ein ganz großes DANKESCHÖN an meinen hervorragenden Chirurgen - mit viel Herz und Verständnis für den Patienten.

Ebenso möchte ich mich auf diese Weise bei dem Arzt bedanken, der mir die große
Angst vor der Narkose genommen hat.

Die Versorgung auf Station 3, war echt super.

Meine Entscheidung, mich in dieser Klinik operieren zu lassen war die Richtige.

DANKE an alle Mitwirkenden!

Sehr zufrieden, prinzipiell empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hygiene, Beratung, Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe Ende Mai eine Hüft TEP bekommen. Habe mir diese Klinik ganz bewusst ausgesucht und meine Erwartungen wurden durchweg erfüllt.

Die vorherige Beratung war sehr ausführlich, mir wurden Ängste genommen, alle Fragen beantwortet. Habe mich bei meinem Arzt sehr gut aufgehoben gefühlt. Er hat sich ausreichend Zeit genommen und das Vertrauensverhältnis war für mich sofort da.

Die betreuenden Schwestern und Pfleger waren durchweg sehr freundlich und aufmerksam. Bin 4 Tage post OP in die AHB "verlegt worden" das würde ich aus heutiger Sicht nicht mehr so machen. Ich hatte mich für eine Vollnarkose entschieden und mir hätten ein, zwei Tage KH mehr sicher nicht geschadet. Dies war mir im Vorfeld nicht klar bzw. konnte ich das nicht wirklich beurteilen.

Durch Zufall wurde ich in der Werneck-Sprechstunde in der AHB von meinem Operateur betreut, was sehr erfreulich war. Dies bringt mich jedoch zu meinem einzigen Kritikpunkt. Leider war es nach der OP nicht vorgesehen, mit dem Operateur zu sprechen. Sicherlich können auch Stationsärzte eine Naht und auch die entsprechenden Laborwerte beurteilen, die Drainage ziehen etc. Aus psychischer Sicht hätte mir ein an die OP anschließendes Gespräch sicherlich nicht geschadet. Ob das nur für Privatpatienten vorgesehen ist? Wenn ja, wäre das für manche Patienten hinsichtlich des Heilungsverlaufs sicher nicht förderlich.

Natürlich ist ein KH auch ein Unternehmen, aber diese Abläufe sollten vielleicht noch einmal überdacht werden. Mein Eindruck war, dass diese Klinik wirklich darauf bedacht ist, trotz der starken Struktur, die notwendig ist, um einen solch großen Betrieb "störungsfrei" zu führen, den Patienten als Menschen nicht zu vergessen. Auch für Kassenpatienten ist ein kurzes Gespräch nach so einer großen OP mit dem Operateur wichtig!!

Ansonsten bin ich absolut zufrieden und würde im Bedarfsfall gerne wiederkommen

Standardfälle ja - mit hohem Risiko bei Abweichugen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Versprechungen in der Werbung werden nicht eingehalten.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Schon bei der Aufnahme wird ein Video über die Operationsmethodik gezeigt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Behandlung als Standardfallpatient)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (läuft erst dann, wenn man "drin" ist. Natürlich sind die "Unterschriften" das wichtigste...)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (zu kleines, überhitztes Zimmer. Die "Wahlleistungen" wurden nur teilweise zur Verfügung gestellt)
Pro:
Hygiene wird groß geschrieben
Kontra:
Fälle sind standardisiert; bei Abweichungen von der Norm: Lebensgefahr!
Krankheitsbild:
TEP Hüfte rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich erhielt Anfang Mai 2018 ein Hüftimplantat. Die Empfehlung für Werneck kam vom Hausarzt. Insbesondere wegen der strengen Hygienevorschriften. Meine Wahl erfolgte aufgrund der Operationshäufigkeit. Allerdings gibt es OP`s im Stundentakt (DAuer: 45 Minuten). Dadurch kann die Qualität leiden. In meinem Fall wurde eine Arterie im Leistenbereich verletzt und es kam zu schmerzhaften Einblutungen im Bereich des Oberschenkels, was zunächst nicht erkannt wurde. M.E. wurden die Drainagen etwas zu früh entfernt, sonst hätte man das Nachbluten vielleicht gesehen. Erst auf der AHB wurden die Schmerzen unerträglich. Eine notärztliche Rückführung in das OKH Werneck brachte ausser Schmerzbehandlung nichts; die Einblutung selbst wurde nicht behandelt. Zurück auf der AHB ging es gute 2 Wochen so weiter. Es waren kaum Reha-Maßnahmen durchführbar, dafür gab es jede Menge Schmerzmittel (u.a. Tillitin).Danach erneute notfallmäßige Überführung nach Werneck zur jetzt unumgänglichen Revision. Leider wurde dort - mangels der erforderlichen Gefäßspezialisten - die Lage verschlimmert. Nachdem die verantwortliche Arterie abgerissen war, was zu lebensgefährlichem Blutverlust führte (etwa 8 Liter), erfolgte in Narkose eine Überführung in ein Krankenhaus in Schweinfurt. Zum Glück konnte dort mein Leben erhalten werden, auch wenn Mehrkosten von rd. 15.000,- € entstanden.. Nach erneuter AHB geht es jetzt nach 10 Wochen Aufenthalt in Kliniken langsam besser.Meine bisherige Meinung, eine derartige OP nur in einer der "beiden besten Spezialkliniken Deutschlands" durchführen zu lassen, musste ich leider revidieren. Auch die Aussage andererPatienten, "man fühle sich im OKH Werneck wie in einem Hotel", kann ich nicht bestätigen. Da gibt es bessere Möglichkeiten. Zuletzt noch ein Wort zur postoperativen Betreuung auf der AHB durch Mitarbeiter des OKH Werneck: Bei mir wusste der besuchende Arzt nicht einmal, dass ich zwischendurch in Werneck war. Meine Empfehlung: Vorher mal in die Patientenakte schauen.

Die Leistung nicht nur gut, Sie hat mich begeistert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Optischer Gesamteindruck
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Hüftgelenk links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2016 wurde mir in einer anerkannt renommierten Klinik in Frankfurt ein neues Hüftgelenk ( TEP ) links eingesetzt.
Bis heute bin ich auf dieser Seite völlig frei von Beschwerden.
Wegen Bewegungseinschränkung und starken Schmerzen war ich gezwungen meine rechte Hüfte operieren zu lassen.
Diese OP wurde am 27. April 2018 in Werneck durchgeführt.
Rückblickend sind beide Eingriffe nicht vergleichbar.

Mit der erbrachte Leistung der Klinik in Frankfurt war ich zufrieden.

Persönlich begeistert hat mich jedoch die Leistung in Werneck.
Dazu gehört die gesamte Mannschaft, angefangenen von den Reinigungskräften bis hin zum Operationsteam,
inkl. Umfeld und Räumlickeiten von Schloss Werneck

Positiv aufgefallen ist außerdem, dass ich nach der OP deutlich weniger Schmerzen hatte als beim Eingriff 2016 in Frankfurt

Hüft-TEP rechts

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höchster Hygienestandard, außergewöhliches Operationsniveau,
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meinem Urlaub Anfang 2016 ließ ich wegen großer Bewegungseinschränkungen Röntgenaufnahmen der rechten Hüfte anfertigen. Klar zu erkennen war eine Arthrose im sehr fortgeschrittenen Stadium. Nachdem ich bereits mehrere Operateure konsultiert hatte, erhielt ich im Juli 2016 einen Termin. Der Unterschied dort bestand darin, daß der Arzt sich seht viel Zeit nahm, mir meine Fragen zu Operation und Material zu beantworten. Ich hatte endlich alles verstanden, und war mir sicher, daß ich hier richtig bin.
Die Operation wurde im September 2016 durchgeführt. Ich war nach der Operation schmerzfrei, und konnte mich mit meinen Gehilfen nach wenigen Tagen frei im Schloß und im Schloßpark bewegen. Die Reha in Bad Kissingen trat ich nach einer Woche an. Jetzt nach fast 2 Jahren, bin ich uneingeschränkt bewegungs- und im sportlichen Bereich (Fitness-Studio, Tichtennis, Radfahren) wieder voll leistungsfähig. Der Verlauf bei meiner linken Hüfte konnte durch die ACP-HA- Spritze (bei der Operation) gestoppt werden. Neben der außergewöhnlich hohen fachlichen Kompetenz des gesamten Teams, trägt auch das wunderbare Ambiente im Schloß, dabei denke ich an die tollen Zimmer, die Terasse zum Schloßpark, der Schloßpark.., zum Verlauf bei. Natürlich wird auch meine linke Hüfte, wenn es dann sein muß, in Werneck operiert.

In allen Belangen überzeugend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer TV und fehlendes WLAN ist nicht zeitgemäß)
Pro:
Professionell mit höchsten Ansprüchen an medizinische Qualität und Hygiene
Kontra:
(nichts wirklich)
Krankheitsbild:
Knieprothese Makoplasty
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr professionell und gut strukturiert in allen Bereichen. Sehr kompetentes und freundliches Personal auf allen Ebenen und Disziplinen. Es wird immer alles erklärt und zwar so, dass ich es als Patient verstehe.
Es wird sehr pingelig auf die Hygiene geachtet. Als Patient musste ich eine spezielle Flüssigseife kaufen und mich am Abend vor der Operation damit gründlich duschen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber eben noch etwas hygienischer. Die Zimmer werden selbst am Sonntag wird von eigenen Leuten(?) geputzt.
Wie in allen Krankenhäusern sind die Essenszeiten gewöhnungsbedürftig, aber die Qualität stimmt.

OP künstliches Hüftgelenk

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abläufe und Patienten-Zuwendung sehr positiv, Patient = Mittelpunkt
Kontra:
Krankheitsbild:
wegen fortgeschrittener Arthrose, OP notwendig
Erfahrungsbericht:

Operation: Künstliches Hüftgelenk

Durch TV und Aussagen von 2 Patienten war ich am 23.01.2018 zur Zweitmeinungssprechstunde wegen einer fortgeschrittenen Arthrose in der li. Hüfte. Die sympatische und menschliche Art des Arztes und seine Fachkompetenz überzeugten mich und es gab für mich keine Zweifel, die empfohlene OP durch ihn durchführen zu lassen.
am 19.04.2018 war es dann soweit.
Die OP-Vorbereitung war sehr professionell, um jegliche Risiken auszuschließen.
Die OP verlief ohne Komplikationen und bis zum heutigen Tage bin ich schmerzfrei.
Medizinisch und pflegerisch war ich auf Station O2 bestens aufgehoben und wurde am 24.04.2018 zur AHB nach Bad Kissingen entlassen.
Auch die Kontroll-Untersuchungam 13.06.2018 verlief sehr positiv.
Ein großes Dankeschön an das gesamte Team.
Meine Entscheidung war richtig. Ich würde mich sofort wieder hier operieren lassen.

Die Wegstrecke von über 300 km hat sich gelohnt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Voruntersuchungen, OP, Betreuung auf Station.
Kontra:
Telefonische Erreichbarkeit
Krankheitsbild:
Hüft-TEP, rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund fortgeschrittener Coxarthrose musste ich mich einer Hüft-TEP unterziehen. Ziel der Operation war, neben der Erzielung der Schmerzfreiheit und ursprünglichen Beweglichkeit, auch wieder sportliche Aktivitäten, wie z.B. Radsport, Bergtouren usw. machen zu können. Erschwerend kam dazu, dass ich am betroffenen Bein vor Jahren einen Oberschenkelhalsbruch erlitten hatte. Bei der operativen Versorgung in meiner Heimatklinik kam es hierbei zusätzlich zu einer Infektion. Deshalb habe ich mich auf Empfehlung an diesen Arzt gewandt.

Das folgende Beratungsgespräch, die sehr umfangreichen Voruntersuchungen sowie auch die Aufnahme in die Klinik verliefen vorbildlich. Trotz der genannten Vorlasten wurde auch die Operation erstklassig durchgeführt. Schon nach 5 Tagen konnte ich so gut wie schmerzfrei aus der Klinik entlassen werden. Die nachfolgenden Reha-Maßnahmen führten hierdurch schnell zum Erfolg. Gestern dann die Generalprobe. Auf einer anspruchsvollen Mountainbiketour konnte ich mein neues Hüftgelenk testen...und es lief perfekt! Auch bei ordentlichen Steigungen konnte ich problemlos und schmerzfrei fahren. Einzig die Kraft und Ausdauer sind noch zu verbessern - was nach solch einer OP auch nicht verwundert.

Mein Dank gilt dem Operateur für die erstklassige operative Maßnahme sowie dem Team der Station 2 für die gleichfalls tolle Betreuung.

Die Wegstrecke von über 300 km hat sich gelohnt!

Nach zwei Monaten wieder auf dem Pferd

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Wegbeschreibung ist ausbaufähig
Krankheitsbild:
TEP Hüfte re
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik im Schloss Werneck ist eine der besten Häuser weit und breit. Das Team beeindruckt durch Kompetenz und Patientenorientierung. Die Pflege aufmerksam, ruhig und zuvorkommend. Ich wurde vor 2 Monaten operiert; Mein Arzt hat mir nach 7 Wochen das Reiten wieder erlaubt. Ich hatte nicht wirklich geglaubt, dass ich es schon könnte - es hat funktioniert, unglaublich.

Es hätte nicht besser laufen können

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015ff   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie- und Hüftendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Pensionist 67:
Ich habe in der orthopädischen Klinik Schloss Werneck 2015 ein „neues Knie“ und 2016 eine „neue Hüfte“ eingesetzt bekommen. Mit der Vorbereitung der Operationen, den Eingriffen selbst, mit den Operationsergebnissen und der Versorgung in der Klinik war ich äußerst zufrieden. Auch meine Schwiegermutter hatte 2017 und 2018 dort ähnliche Operationen und kann nur das Beste darüber berichten.

Top Krankenhaus. Top Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles interdisziplinäresTeam)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Persönliche und mensch. Art des Prof.
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Knie TEP re. u. li.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Wartezeiten waren im Rahmen.
Aufklärungen wurden für nicht Fachleute erklärt mit viel Ruhe und Geduld. Die Pflege war sehr fürsorglich und fachmännisch. Auf Wünsche würde eingegangen. Man fühlte sich rund um gut aufgehoben. Die ärztliche Betreuung war sehr menschlich. Der hygienische Standard super. Ich war rund um sehr zufrieden. Habe im Jahr 2017 eine Knie TEP im Mai und die nächste im November erhalten. Alles ist super verlaufen. Ich habe nach schmerzhaften Jahren endlich mein altes Leben zurück. DANKE DAFÜR

Sehr gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3.4.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP Links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Jahren mit Schmerzen habe ich mich für eine HÜFT OP entschieden. Das Gespräch mit dem Arzt hat mich überzeugt mich hier operieren zu lassen. Die Aufnahme und das OP Vorbereitungsgespräch verliefen proplemlos. Die OP ist gut verlaufen. Der Prof. hat sich im Aufwachraum und im Zimmer nach mir umgesehen. Bedanken möchte ich mich auch beim Pflegepersonal der guten Küche und den Reinigungskräften. Ich würde mich sofort wieder hier OPERIEREN lassen.

Erfolgreiche Hüft-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergebnis der OP
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hüft-TEP am 16.04.2018
Die Vorgespräche,der OP-Verlauf und die anschließende ärztliche Betreuung waren hervorragend.
Die angenehme Atmosphäre in der Klinik ist hervorzuheben.

unbedingt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der gesamte Ablauf, von der Aufnahme über die OP bis zur Entlassung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2018 stellte ich mich mit Bewegungseinschränkungen und Schmerzen in der linken Hüfte in Werneck vor. Mir wurde eine Hüft TEP empfohlen. Im Mai erhielt ich einen OP Termin. Der gesamte Ablauf, von der Aufnahme über den OP Ablauf, die OP Nachsorge, bis zur Entlassung war top organisiert. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ob aus der Verwaltung, dem ärztlichen Personal und besonders der Pflege waren freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Die OP verlief ohne Komplikationen. Die Genesung schreitet gut voran. Der bauliche Zustand der Klinik ist gut bis sehr gut. Die Patientenzimmer großzügig. Die Reinigungsteams sorgen sich sehr um Sauberkeit. Das Essen schmeckt. Was will man mehr.
Ich habe diese Klinik über eine Internetrecherche gefunden und kann sie sehr weiter empfehlen.

Alle Stationen- Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft einfach überzeugend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorzeige-Einrichtung für wünschenswerte KH-Qualität)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich wie Privatpatient gefühlt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In der Reha-Klink wurde mir in zahlreichen Gesprächen bewußt, Schloß Werneck setzt durchweg Qualitätsprodukte ein, die anderweitig vermutlich aus Kostengründen unüblich sind.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zeitliche Abläufe ruhig, mit kurzen Wartezeiten, vorbildlich organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (beispielhaft bis ins Detail)
Pro:
Qualitätsmanagement, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft- einfach Klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund stärker werdender Hüftschmerzen und einer unvermeidbaren OP-Empfehlung vom Orthopäden 2017 habe ich mich nach einer SWR-Sendung für Schloss Werneck entschieden. Ein erstes Vorgespräch zu alternativen Möglichkeiten erfolgte mit einem Oberarzt Wochen vorher. Diese erste detaillierte Begegnung ohne fühlbaren Zeitdruck überzeugte mich bereits von der richtigen Entscheidung für Werneck. Nach der der durchgeführten OP TEP-rechts im Mai 2018 bin ich 100% zufrieden und kann eine uneingeschränkte Weiterempfehlung aussprechen.
Freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter in der gesamten Einrichtung. Zeitliche Abläufe bei Aufnahmegespräch, Röntgenabteilung, ausführliche Auswertung und Beratung zu Vorbereitung, Materialeinsatz, Risiken, Sicherheit OP-Verlauf sind in TOP-Qualität ohne Zeitdruck mit sehr kurzen Wartezeiten erfolgt.
Ausgezeichnete Betreuung nach der OP im Aufwachraum, fürsorgliche, stets freundliche Schwestern und Helfer auf der Station 3, Auswahlmöglichkeit für hochwertige, schmackhafte
Mahlzeiten. Qualität und Preis im Schlosscafe- Hier stimmt offensichtlich auf Grund der Motivation aller Mitarbeiter und eines funktionierenden Qualitätsmanagement alles.
Ein derartiger Standard war für mich als Kassenpatient auf Grund allgemein kritisierter Probleme in Gesundheitseinrichten nicht vorstellbar.

Ich bin begeistert und dankbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
WLAN in den Krankenzimmern wäre schön
Kontra:
Krankheitsbild:
Seit 20 Jahren Hüftarthrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 29.12.2017 bekam ich ein neues Hüftgelenk. Die Operation wurde in Teilnarkose durchgeführt. Nach der OP hatte ich zu keiner Zeit Schmerzen und nach Beendigung der Reha in Bad Kissingen war ich nach 4 Wochen schon wieder halbwegs fit. Nach 5 Monaten konnte ich in unserem Urlaub in Portugal alle Wege mitwandern und bin über Stock und Stein gegraxelt. Ich war selbst überrascht. Vielen Dank!

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal sehr freundlich
Kontra:
Das man nach der Op den Operateur nicht sprechen kann
Krankheitsbild:
Achilissehnenruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ist eine Super Klinik. Habe noch nie so eine Betreuung gehabt.War Zuhause, bin über Bilder immer in Kontakt gewesen und bei Komplikationen wurde sofort reagiert von der Klinik seite her und so kam ich um eine zweite Op herrum. Vielen Dank dafür.

MakoPlasti empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Genesung 2 - 3 Wochen eher
Kontra:
-----
Krankheitsbild:
Ersatz rechtes Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik wie man es sich wünscht. Vom Erstgespräch bis hin zur OP mit dem MakoPlasti Verfahren bin ich voll zufrieden. Ich kann dieses Verfahren beim Knie Ersatz nur empfehlen. Vor 2 Jahren wurde mir schon ein neues Kniegelenk eingesetzt durch das alte Verfahren. Die MakoPlasti OP war für mich ein Glücksfall. Der Genesungsprozess läuft viel schneller ab. Ich war 2 bis 3 Wochen eher wieder fit.
Ich Danke dem CA mit seinem Team für ihre hervorragende Arbeit.

Schmerzen ade

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
professionelle Klinik
Kontra:
Verpflegung ok
Krankheitsbild:
Artrose Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mich nach mehreren Jahren mit Schmerzen dazu durchgerungen mich einer Hüft OP zu unterziehen. Meine Wahl fiel auf Werneck, nachdem im Gespräch mit dem Arzt mich dieser ohne auf eine OP zu drängen sowohl fachlich als auch menschlich überzeugt hatte.
Die OP Vorbereitung und Durchführung war sehr professionell mit einem großen Fokus darauf jegliche Risiken auszuschließen.
Nach vier Tagen in der Klinik ging es (auf Krücken/im Auto) zur anschließenden Reha in Bad Kissingen, nach weiteren 2 1/2 Wochen nach Hause.
Heute, 8 Wochen später, laufe ich schmerzfrei und kann jedem nur raten eine solche OP nicht zu weit hinauszuschieben, sondern die Beratung zu suchen. Die Entscheidung muss jeder selbst fällen.

Für mich eine der besten Kliniken in Deutschland

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Soetwas sollte es öfter geben!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner zweiten Hüft OP in der Klinik, kann ich nur wieder sagen, das alles wieder absolut in Ordnung war.
Von den Voruntersuchungen über die Aufnahme zur OP bis zur Entlassung alles perfekt.
Trotz einem sehr hohen Patienten aufkommen bekommt man immer wieder das Gefühl der Geborgenheit.
Es wurde zu keinem Zeitpunkt Stress der Mittarbeiter an Patienten vermittelt.
Das komplette Team verdient daher meinen größten Respekt.
Für mich eine der besten Kliniken in Deutschland.
Vielen lieben Dank an alle Mitarbeiter des Schlosses Werneck.

Knie TEP rechts, Makoplasty-Technik,

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (wenn SD funktioniert hätte ,dann sehr zufrieden!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (außer Sozialdienst)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (außer Sozialdienst)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zutreffend für 2 Bettzimmer)
Pro:
Es gibt hier nichts zu bemängeln die Ärzte, Schwestern, Physiotherapeuten mit ihrem fränkischen Charme, immer für einen da.
Kontra:
Sozialdienst:kein Prozesskonformes Vorgehen, war nicht vor Ort wie es in der Prozessbeschreibung dargelegt, sogar auf der Homepage beworben wird.
Krankheitsbild:
Pangonarthrose rechts m.Streckdefizit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sprechstunde bei OA incl. Röntgen, Befundung,OP-Besprechung,2.Std.OP-Termin mit div. Fragebogen kamen per Post. Zweites Röntgen und CT ca. 3 Wochen vor OP-Termin,2 Std. erledigt.Aufnahme im 2 Stock,etwas viel Papier,leider keinen pers. Kontakt zu Sozialdienst (was sich später als großes Problem beim Entlassungsmanagement herausstellte) QS-OA,1 Std. Warten 2 Minuten OA,nicht gut. Aufklärungsgespräche durch Anästhesie-und Assistenzarzt sehr gründlich.Auf Station 03, sehr netter Empfang, genaue Einweisung in die Abläufe.Im Vorbereitungsraum sehr angenehmes Team, Schwestern wie Arzt haben jeden Schritt der hier passiert angekündigt und kommentiert,sehr ruhiger und souveräner Ablauf der Dinge. OP unter Spinalkanal-Anästhesie, ein Erlebnis der besonderen Art, unter 2 Std war die Sache erledigt. Mein Kompliment,Perfektion vom Feinsten! Anschließend eine Nacht auf Wachstation,Dank dem gesamten Team,das mich perfekt versorgt hat.Zurück auf Station,es gibt hier nichts zu bemängeln die Ärzte, Schwestern, Physiotherapeuten mit ihrem fränkischen Charme, immer für einen da, auch hier nochmal meinen besonderen Dank an das ganze Team.
Jetzt zu den unerfreulichen u. unprofessionellen Dingen. (Sozialdienst) Im Entlassungsmanagement hat der Sozialdienst ziemlich schlecht abgeschnitten, kein Prozesskonformes Vorgehen, war nicht vor Ort wie es in der Prozessbeschreibung dargelegt, sogar auf der Homepage beworben wird
Sozialdienst hat beim falschen Kostenträger die Reha beantrag, obwohl alles in der Vielzahl der Formulare richtig festgehalten war. Dadurch konnte ich nicht direkt in die Anschluss Reha gehen, sehr ärgerlich da dieses Angebot von Werneck auch ein erhebliches Entscheidungskriterium darstellt.

Bin dann von Werneck nach Hause entlassen worden, mit allem was ich für die nächsten Tage benötigte, dank der Aufmerksamkeit der Assistenzärzte und Schwestern!! Halt eine echt super Truppe die einen verdammt guten Job macht. Danke
Fazit: Jederzeit wieder Werneck

Professionelle, menschliche orthopädische klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles top
Kontra:
Die Wegweiser in und um die Klinik sind schlecht zu finden, zu erkennen
Krankheitsbild:
Kniearthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende März 2018 hatte ich in der Schlossklinik Werneck eine Knie TEP OP rechts.
Die Untersuchungen vor der OP waren sehr gewissenhaft und ich wurde gut aufgeklärt.
Am Einweisungstag wurde ich nochmals bestens untersucht und vorbereitet. Auch die hygienische Vorbereitung (Duschen mit einem desinfizierenden Duschgel ,desinfizieren der Nasenschleimhaut, Nasenschleimhaut Abstrich) war einfach sehr, sehr gut.die OP am folgenden Tag verlief komplikationslos, noch aus dem OP Saal wurde mein Mann über den Verlauf der OP informiert.
Die Betreuung vom GESAMTEN Personal war professionell, herzlich und hilfsbereit.
Es gab sogar auf Wunsch eine seelsorgerische Betreuung( Krankenkommunion)
Auf jeden Fall würde ich wieder diese Klinik wählen.

Schloss Werneck - jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von der vorstationären Untersuchung bis zur Entlassung alles gut organisiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und menschlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Patientenzimmer teilweise etwas klein (Station 04))
Pro:
vom Oberarzt bis zur Reinigungskraft freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch angeborene Hüftdysplasie war die Beweglichkeit auf der rechten Seite sehr eingeschränkt, sodass ich mich für eine TEP entschied. Das Schloss Werneck hatten mir mehrere Bekannte, u.a. auch medizinisches Fachpersonal, empfohlen. Selbst habe ich mir im Rahmen einer Zweitmeinung ein Bild von der Klinik gemacht und mich dann zu einer OP in Werneck entschlossen.
Bei der vorstationären Aufnahme haben sich die Ärzte (OP-Aufklärungsgespräch, Gespräch mit Anästesiten)Zeit genommen und alle Fragen verständlich beantwortet. Frau Wolf vom medizinischen Dienst hat sich bereits bei diesem Termin um einen Platz in der Reha-Klinik bemüht, sodass ich im Anschluss an den Klinikaufenthalt direkt zur Reha nach Bad Kissingen gekommen bin.
Nach der OP, die gut verlaufen war, hat mich mein Operateur im Wachzimmer aufgesucht und sich nach meinem Befinden erkundigt. Das Personal, sei es auf Station oder im OP-Bereich (Anästesie, OP-Personal, Wachraum) haben sich sehr gut um mich gekümmert. Da ich keine Vollnarkose hatte, fragte das Anästie-Team, zusätzlich zur eigentlichen Überwachung, regelmäßig wie es mir geht.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich dort wohl und gut aufgehoben gefühlt.
Ich würde mich jederzeit wieder für das Schloss Werneck entscheiden.

Vorbildliche Hilfe!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz aller beteiligten Personen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L4
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Notfall mit starken Schmerzen im linken Bein aus dem Urlaub eingeliefert. Alles, von der Terminvergabe am Telefon, den MRT und Röntgenuntersuchungen noch nach 17.00 Uhr, dem anschließenden Arztgespräch bei dem Professor und dem zuständigen Oberarzt, der Einweisung auf die Station, die Behandlung mit Spritzen und der Versorgung auf der Station verlief zu meiner vollsten Zufriedenheit. Mir wurde zur Konservativen Behandlung geraten und ich konnte nach drei Tagen entlassen werden. Nach einer Woche mit Schmerzmitteln zuhause dann ein Rückfall, Einlieferung im Rollstuhl. Trotz vollem Wartezimmer äußerst freundliche Behandlung durch den Oberarzt, der mir zur Geduld geraten hat und auf meinen Wunsch hin stärkere Schmerzmittel verschrieben hat. Drei Tage später war ich schmerzfrei und die Beschwerden sind seit dem dauerhaft abgeklungen. Insgesamt für einen Klinikaufenthalt eine tolle Überraschung, das habe ich schon anders erlebt. Danke an das gesamte Team! Sehr empfehlenswert!

Sehr zu empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte und tolle Schwestern
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im März 2018 am Bandscheibenvorfall C6/7 Halswirbel operiert worden. Ich war sehr zufrieden! Das Team und die Betreuung waren sehr gut, habe mich gut aufgehoben gefühlt! Die Operation ist gut verlaufen und dank meines Arztes konnte ich sehr schnell wieder in den Berufsalltag ohne schmerzen starten! Dankeschön an meinen Arzt und dem ganzen Team!
Ich kann diese Klinik jedem weiter empfehlen!

Hervorragend OP und Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe persönliche Wertschätzung durch den Arzt, dies prägt den Geist des Hauses
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP re / li
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer beidseitig angeborenen Hüftdysplasie mussten bei mir beide Hüften mit einer TEP versehen werden. Nach einer persönlichen Empfehlung eines Freundes entschied ich mich für Werneck. Dies war die beste Entscheidung für diese Eingriffe. Innerhalb eines halben Jahres wurde ich an beiden Hüften operiert (September 2017/ März 2018). Eine überaus kompetente Beratung mit einer hohen menschlichen Wertschätzung ging den Eingriffen voraus. Bei der Terminvergabe für die OPs wurde auf meine Wünsche eingegangen. Das Aufnahmeprocedere läuft reibungslos ab und alle Fachdisziplinen arbeiten Hand in Hand. Besonderes Lob verdient die Pflege auf Stat. 2. Aufmerkam, wertschätzend und jederzeit ansprechbar war meine Erfahrung. Allein der Fokus auf die Krankenhaushygiene verdient besondere Anerkennung. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden und glücklich. Ich freue mich auf ein schmerzfreies und bewegliches Leben!

Schwierigen Fall sehr gut gelöst

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Angenehme Atmosphäre, Fachkompetenz
Kontra:
Klinikbeschilderung sehr unübersichtlich
Krankheitsbild:
Metallentfernung plus...
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein Jahr nach einem schweren Skiunfall in Österreich (Jan. 17: Oberschenkeltrümmerbruch, Risse in Oberschenkelhals und Hüftkopf) und OP Vorort (Gammanagel und bewegliche Schraube) stand die Entfernung der “quälenden” Metalle an.
Durch die wohl schwierige Unfall-OP entstand rechts eine veränderte Anatomie mit zu steilem Oberschenkelhals, die zu einer Beckenschiefstellung/Beinlängendifferenz von
> 2 cm führte.
Durch eine hr-Gesundheitssendung erfuhr ich glücklicherweise von der Klinik Schloss Werneck. Selbst für diesen Arzt war meine erbetene Hilfe eine Herausforderung, den besonders beim Laufen und Treppensteigen sehr unangenehmen Zustand soweit wie möglich zu verbessern. Diese hat er mit Bravour gemeistert. Bei der operativen Metallentfernung konnte durch Narbenlösung und Kapselspaltung eine wesentliche Verbesserung meines veränderten anatomischen Zustands herbeigeführt werden. Ich fühle mich wie befreit und mein Körper ist drei Monate nach der OP auf dem besten Wege, sich auf die neue Veränderung einzustellen (wird bis zu einem endgültigen Ergebnis noch Monate dauern).
Ich bin dem Operateur und seinem Team für die Hilfe und diese sehr gute und professionelle Operation außerordentlich dankbar und werde ihn und die Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte und tolle Schwestern
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar in dieser Klinik und muss wirklich sagen, ich habe mich selten so gut aufgehoben und kompetent behandelt gefühlt. Am Anfang hat es zwar das ein oder andere Problem gegeben, diese konnten jedoch schnell aus dem Weg geräumt werden. Mir wurde von der Schwester angeboten (da es wie oben erwähnt Probleme gab) ich könnte ein Beschwerdeformular haben und meinen Unmut los werden oder sie würde versuchen einem Verantwortlichen zu mir zu schicken der sich darum kümmert. Gesagt getan, ich konnte es nicht glauben als dann der Beschwerdemanager kurz darauf schon vor mir stand. (Keine Stunde später) Er hat sich dem Problem angenommen und mir zugehört er meinte er würde sich darum kümmern und mir dann eine Rückmeldung geben. Ich habe bei meinen bisherigen Klinkaufenthalten(und das waren schon einige leider) noch nie erlebt das sich so schnell und auch ernsthaft um meine Anliegen gekümmert wurde. Wirklich ganz toll. Er konnte die Probleme aus der Welt schaffen und ist auch wirklich noch einmal bei mir vorbeigekommen und hat mir eine Rückmeldung gegeben. Auch der Professor ist ein sehr netter und zudem ein sehr guter Arzt. Die Operation ist ohne Probleme gewesen und Schmerzen nach der Operation waren auch gering. Jetzt geht es mir gut und ich fühle mich fitter wie die letzten 2 Jahre vor der Operation. Ganz großes Lob und Dankeschön an diese Klinik. Alle Mitarbeiter nett und hilfsbereit. Wenn es noch einmal sein muss würde ich auf jedenfall wieder kommen.

Am Schluss noch etwas das Ambiente in diesem alten Schloss ist natürlich auch noch etwas ganz besonderes.

1 Kommentar

00777 am 01.05.2018

Immer diese Privatpatienten mit ihren Extrawürsten......

Das orthopädische Krankenhaus Schloss Werneck kann ich nur wämstens empfehlen.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das familiäre Arbeitsklma, das vom ärztlichen Direktor ausgeht, und die minutiöse Vorbereitung jeder Op. mit den 3D-Röntgenbildern.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im März 2018 in Werneck an der Hüfte operiert und mit einer Totalendoprothese versorgt, nachdem ich im Internet von der Klinik erfahren hatte. Im Vorgespräch mit dem ärztlichen Direktor der Klinik wurde ich genauestens über den Ablauf der Op. und die zu verwendenden Materialen informiert. Ich konnte bereits hier einen Eindruck darüber gewinnen, wie minutiös jede Op. anhand der zuvor erstellten 3D-Röntgenbilder, die nicht überall verwendet werden habe ich festgestellt, vorbereitet wird. Und heute kann ich aus vollem Herzen sagen, dass ich froh bin, vom Münchner Umland nach Werneck gefahren zu sein. Nicht nur das besondere Ambiente in dem von Balthasar Neumann errichteten Gebäude ließ mich vergessen, dass ich in einem Krankenhaus bin. Auch das Personal, angefangen vom ärztlichen Direktor über das Pflegepersonal bis hin zum Reinigungsservice war stets sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit. Die Diätassistentin hat sich sehr bemüht, mir eine gute fleisch-, fisch- und eiweißfreie Kost zusammenzustellen. Doch das Wichtigste: Das Operationsergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin sogar der festen Überzeugung, dass es anderswo nicht so gut ausgefallen wäre; denn durch meinen, seit mehr als 40 Jahren bestehenden Beckenschiefstand hatte ich zuletzt eine Beinverkürzung von sage und schreibe drei cm, die jetzt komplett ausgeglichen ist. Ich kann die Klinik auch deshalb wärmstens empfehlen, weil jeder Patient sich ernstgenommen fühlt und man sicher sein kann, dass die Ärzte sich laufend fortbilden, ihre Op.-Methoden ständig verbessern und einen überdurchschnittlich großen Aufwand betreiben, damit alles keimfrei vonstatten geht. Auch im Hinblick auf konservative Maßnahmen als Alternative zu einer Operation ist man in dieser Klinik gut aufgehoben; denn es herrscht der Grundsatz: Eine Operation als letzte Option!

-

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie + Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich nichts Positives berichten. - Aufgrund der vielen positiven Kritiken und des Fernsehberichtes habe ich eine kompetentere Behandlung erwartet.
Zuerst musste ich vier Monate auf einen Termin warten. Auf dem Krankenhausgelände gab es keinen Plan zur Orientierung, wo welche Abteilung ist. Im Krankenhausgebäude waren die Anmeldebereiche kaum zu finden, es gab nur kleine Schildchen an den Türen und man muusste ich mit Hilfe von Patienten durchfragen. Im Wartezimmer gab es stundenlange Wartezeiten - trotz Termin. Das achtminütige Gepräch mit dem Arzt war sehr kurz, knapp und wenig ergiebig. Trotz vorliegender neuester Unterlagen wurden die teuren Untersuchungen nochmal angeordnet (Durchführung in Werneck).
Alles in allem - nicht empfehlenswert. Werde den nächsten Termin nicht wahrnehmen und mir eine andere Klinik suchen.

Besser geht`s nicht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Gesamtbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation einer Hüft-TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herausragende Gesamteinheit bei ambulanter und anschließend stationärer Behandlung. Ärzte, Pflege, Hygiene alles hervorragend. Habe mich dort sehr gut betreut und wohl gefühlt.

Nach der Hüft-OP hat mich mein Operateur im Wachraum besucht und sich u. a. nach meinem Schmerzempfinden erkundigt. Ich antwortete, dass ich keine Schmerzen hätte. Darauf der Professor: "Das bleibt auch so!" und ich dachte damals, er meint das nicht ernst. Aber es war tatsächlich so. Ich hatte bis heute keine nennenswerten Schmerzen.

Ein mustergültiges Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super-Qualaität von Medizin und Pflege
Kontra:
entfällt !
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herausragende "Einheit" von Spitzenmedizin, Anästhesie, Pflege, Hygiene und umfassender Patientenbetreuung ! Überall vermittelt die Orthop. Klinik Schloß Werneck den Eindruck von Kompetenz, Patientenfokussierung und es mangelt weder an Zeit noch an Verständnis für die mehr oder weniger kleinen Sorgen der Patienten. Ich habe mich hervorragend behandelt und aufgehoben gefühlt.

Nichts auszusetzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Positive Atmosphäre, Kompetenz und High-Tech
Kontra:
Fast nichts
Krankheitsbild:
Schlitten OP rechtes Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

auf den ersten Blick fällt das tolle Ambiente auf, gepaart mit Hightech bei der Ausstattung. Durch den hohen Andrang gibt es natürlich bei den Untersuchungen Wartezeiten, das ist aber schon der einzige (kleine) negative Aspekt. Die OP verlief planmäßig und völlig problemlos, der Aufenthalt war angenehm, sämtliche Mitarbeiter engagiert, flott und extrem freundlich! Wenn mein zweites Knie fällig sein wird, bin ich definitiv wieder hier.

1 Kommentar

Hkraus am 01.04.2018

Ich hatte im Februar 2018 eine Schlittenprothesen OP am rechten Knie! Bin mit OP.Klinikaufenthalt sowie Reha sehr zufrieden.Heute nach 7 Wochen bin ich nahezu schmerzfrei. Ein herzliches Dankeschön an Prof.Dr. Hendrick und dem ganzen Team. Ich würde es wieder genau so machen.

Alternative zu OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal muss man halt schon warten......)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wille nicht gleich zu operieren
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieschmerzen nach OP im anderen Krankenhaus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer in einer anderen Klinik vorgenommenen Knorpelglättung fand ich heraus , dass es da gar nichts mehr zu glätten gab.

Für ein neues Kniegelenk fehlen mir noch ein paar Lebensjahre.

Also haben wir es mit Plasma und FMT versucht.

Ich werde nicht mehr herumspringen wie ein kleines Rehlein, aber ich bin mir sicher dass wir mit dieser Therapie noch ein paar Jahre gewinnen können. Dass ist für mich ein Riesen Erfolg.

Kleiner Hasenfuß: Gespritzt wird in den OP Pausen und wenn da mal was nicht rund läuft, da muss man schon ordentliches Sitzfleisch mitbringen.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schönes Ambiente und toller Park)
Pro:
Auch für komplizierte Fälle erste Wahl
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bekam nach einer Hüft TEP in einem anderen Krankenhaus (nicht Werneck) eine Infektion am Implantat. Mein Hausarzt hat mir daraufhin den Arzt in Werneck empfohlen.
Die Sekretentnahme aus dem betroffenen Hüftgelenk wurde vom Operateur persönlich durchgeführt, eine mitlaufende Röntgenkammera zeigte ihm die genaue Position der Nadel.
Das entnommene Sekret wurde in ein mikrobiologisches Institut in Hamburg geschickt das sehr intensiv mit Werneck zusammen arbeitet. Hier werden nicht nur Schriftstücke ausgetauscht sondern es gibt auch Telefonkonferenzen in denen das optimale Vorgehen besprochen wird.
Nachdem das geeignete Antibiotika ausgewählt war wurde in der folgenden OP das infizierte Hüft TEP entnommen und ein mit Antibiotika getränkter Abstandshalter (Spacer) eingesetzt. Der Spacer verblieb dort 9 Wochen, in dieser Zeit diffundiert das Antibiotika aus und tötet die Keime ab. Dann erfolgt die zweite OP in der das neue Gelenk eingesetzt wird.
Da ich aufgrund der Komplikation die Prozesse wie Aufnahme, Röntgen, Arztgespräche mehrfach durchlaufen habe konnte ich mir einen guten Überblick verschaffen.
Mein Arzt und sein Team (Anästhesie, Physiotherapeuten, Röntgen und die Schwestern und Pleger) arbeiten sehr professionell und waren steht’s freundlich und hilfsbereit.
Ja es kann mal zu Wartezeiten kommen, wenn ein Arzt den Notarztwagen besetzen muss. Na und ... soviel Nächstenliebe sollte man haben.
Ich kann die orthopädische Klinik Werneck nur empfehlen besonders, wenn wie bei mir eine Komplikation vorliegt.
Vielen Dank an meinen Arzt und alle Kolleginnen und Kollegen.

Sehr zu Empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut professionell und sehr Freundlich
Kontra:
Im ersten Moment eine recht unübersichtliche Beschilderung
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Anmeldung absolut top. Sehr nettes Personal. Fachgespräch mit Arzt sehr ausführlich und zuvorkommend. Ebenso die Röntgen und CT Abteilung.TOP
OK, die Beschilderung ist im ersten Moment etwas Unübersichtlich, aber wenn man nett fragt bekommt man auch eine nette Antwort.
Alle Termine, bis hin zum OP Termin verliefen reibungslos. Auch nach der OP auf der Station, ALLE Supernett, zuvorkommend und absolut hilfsbereit. Ich möchte an dieser Stelle erwähnt haben: MEINE FRAU IST KASSENPATIENTIN.
Es ist halt eben wie bei jeder Dienstleistung. So wie man in den Wald ruft, so schallt es raus. In Sachen " unmögliche Wartezeiten " möchte ich erwähnen das viele behandelnde Ärzte auch als Notfallarzt agieren und es diesbezüglich auch bei Notfällen eben zu Wartezeiten kommen kann. Spätestens wenn man selbst ein Notfall ist weiß man es zu schätzen.
Die Klinik ist sauber, die Verpflegung mehr als gut, das komplette Personal absolut fachmännisch und zuvorkommend.
In Sachen Röntgen: Meine Frau hatte auch Aufnahmen, die Klinik braucht aber um exakt Arbeiten zu können tagesakuelle Aufnahmen, denn nur so können sie einen 100 prozentigen Ablauf gewährleisten. Und genau das ist es doch was man als Patient voraussetzt.
Bei einer negativen Bewertung ( die andere verunsichert ) sollte man zuvor erst einmal in sich selbst gehen und schauen ob man das Glas als halbvoll oder halbleer sieht? Der Füllstand ist der Gleiche, die Ansichtsache jedoch eine völlig andere. Ob wir die Klinik weiter Empfehlen? Keine Frage, hierzu gibt es ein 1000 %iges JA
Wer hier nicht zufrieden ist, der wird es auch in keiner anderen Klinik sein.

Hervorragende Gesamtleistung bei Knie Schlittenprothese links, MAKO plasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz, menschliches Einfühlungsvermögen, Freundlichkeit und Räumlichkeiten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie Schlittenprothese links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2018 Aufnahme in die orthopädische Klinik Schloss Werneck.
Für die Klinik sprachen nach gewissenhafter Auswahl folgendes.
Das OP-Verfahren MAKO plasty, Kompetenz/ Erfahrung und nicht zu vergessen die Hygiene.
Die Aufnahme war sehr menschlich, freundlich.
Die Abläufe waren professionell.
Komplikationsfreier Eingriff dank professionelles, ärztliches Können des Operateurs mit seinem Team, verbunden mit sehr guter Operationstechnik.
Man fühlte sich den Umständen im Krankenhaus sehr wohl.
Der Heilungsprozess verlief dank wertschätzenden Umgang
und tollem Ambiente sehr gut.
Zusammenfassung:
Hervorragende Gesamtleistung.
Ich kann den Arzt und sein Team
sehr gerne uneingeschränkt weiterempfehlen.

Absoluter Super Gau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte - Weichteil
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Vorstellung für eine eventuelle OP in der orthopädischen Klinik Werneck war für mich ein echter Supergau.
Eine Beschilderung zur Anmeldung habe ich nie entdeckt. Die junge Dame in der Anmeldung war schnippisch und unfreundlich. Ich musste gleich 18,- € zahlen. Dann hat man mich sofort zum Röntgen geschickt, obwohl ich alles dabeihatte.
Hernach teilte man mir mit, dass es noch 30 Minuten dauere bis der Arzt kommt. Mein Mann und ich nahmen im total zugigen Wartebereich vor der Notfallaufnahme mit ungenügenden Sitzplätzen Platz.
Es wurde offensichtlich nur den Privatpatienten mitgeteilt, dass es wohl etwas länger dauere und sie nochmals in die Cafeteria gehen können. Mein Termin war um 14 Uhr, der meines Banknachbars um 12 Uhr.
Gegen 17 Uhr kam endlich der Arzt. Vor mir kamen dann noch weitere fünf Patienten. Gegen 17.45 Uhr wurde in dann endlich aufgerufen. Ich konnte nicht einmal meinen Mantel ablegen. Es wurde mir kein Stuhl angeboten geschweige denn habe ich die Untersuchungsliege je berührt für eine Untersuchung. Der Oberarzt schaute sich nur das Bildmaterial an. Er hat dann mit einem anderen Arzt telefoniert. Ich wurde weder untersucht noch hat er mich ausreden lassen. Ganz im Gegenteil der Ton wurde immer unverschämter. Nach ca. 5 Minuten hat er mich hinaus komplimentiert mit den Worten: In der Röntgenabteilung warte ein Neurochirurg auf mich, der sagt mir was Sache ist. Gott sei Dank war dieser Oberarzt freundlich und nett.
Ich hoffe, diese Klinik nie mehr betreten zu müssen. Es ist ein Skandal wie ich behandelt wurde. Gott sei Dank war mein Mann als Zeuge dabei. Es ist unglaublich. So ein Arzt hat auch noch geschworen alles zum Wohle des Patienten zu tun.

Erfolgreiche Hüft-OP ohne Konplikationen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Sauberkeit, Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Künstliches Hüftgelenk links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende November 2017 für 8 Tage Patient im Orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck wegen einer Hüft-OP.
Ich empfand die Klinik in ihren gesamten Abläufen als sehr professionell, die Räumlichkeiten tiptop sauber, das Personal bis hin zum Operateur sehr kompetent, gleichzeitig aber von der menschlichen Seite her immer freundlich und zugänglich.

Obwohl ich ein Problempatient war (Gewicht, Marcumar) verliefen die OP und die Nachbehandlung in der Klinik problemlos. Die Unterbringung und Verpflegung ließen nichts zu wünschen übrig.

Ich kann diese Klinik nur empfehlen und würde für einen künftigen Eingriff diese Klinik wieder wählen.

Enttäuschend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 2. November an der rechten Hüfte operiert. Entschieden hatte ich mich für die Klinik aufgrund eines Fernsehberichtes im SWR. Der Bericht hatte mir so gut gefallen dass keine andere Klinik mehr in Frage kam.
Leider hatte sich während der Operation die Hüftpfanne verschoben, welches erst nach der OP bemerkt wurde.
Das so etwas passieren kann, dafür hatte ich vorher unterschrieben. Unschön aber möglich.
Eine zweite Operation, wenige Stunden später, würde nötig.
Wäre das Bild während der OP gemacht worden wâre die zweite OP nicht nötig gewesen.
Wegen des Zwischenfalls musste ich 6 Wochen mit Krücken im Zweipunktgang laufen anstatt sofort belasten zu können, wie alle anderen Patienten in der Reha.
Übrigens: die OP ist mehr als drei Monate her und noch immer wartet mein Orthopäde auf den OP Bericht.
Ich bin sehr enttäuscht.

1 Kommentar

Enttäuschend3 am 17.02.2018

Ich habe noch ganz vergessen zu schreiben dass mein rechtes Bein jetzt 1.5 cm länger ist.
Davon war auch nicht die Rede.

Patient im Vordergrund

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
unklare Schmerzdiagnose HÜfte
Erfahrungsbericht:

sehr gute Aufklärungsgespräche ohne Zeitdruck, sehr gute Betreuung beim stationären Aufenthalt, stets freundliches Personal, problemlose Abwicklung bei der Aufnahme, zeitnahe Behandlung nach der Diagnose

-

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gelenkverschleiß in beiden Knien
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich kein positive Bewertung abgeben.

Nachdem ich 4 Monate auf einen Termin gewartet und eine Anreise von 100 km in Kauf genommen habe, musste ich trotz Terminvereinbarung zwei Stunden im Wartezimmer verbringen. Das Arztgespräch dauerte knapp 10 Minuten und war nicht sehr ergiebig. Es wurden lediglich sehr teure zusätzliche Untersuchungen angeordnet (Röntgen, MRT (pro Untersuchung 800 €)), obwohl ich neueste Untersuchungsunterlagen mitgebracht hatte.

Nach den vielen positiven Burteilungen dachte ich, dass ich an dieser Klinik hervorragend behandelt werde. Da meine Erwartungen in keinster Weise erfüllt wurden, werde ich mich nach einer anderen Fachklinik umsehen...

1 Kommentar

00777 am 22.02.2018

Schön, daß es auch mal einen Privatversicherten trifft.....

Schmerzfrei durch ACP-HA Spritze

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Profesionell und freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren plagen mich Arthrose-Schmerzen in beiden Kniegelenken und der linken Hüfte. Nur durch die regelmäßige Einnahme von Schmerzmitteln konnte das auf ein erträgliches Mass reduzierte werden. Längere Wegstrecken (ca. max. 1 km) und das Liegen auf der betroffenen Hüfte waren unmöglich.

Abhilfe verschaffte die ACP-HA Spritze gegen Arthrose. Die ersten Spritzen erfolgten im Oktober 2017. Bereits am nächsten Tag verspürte ich eine leichte Besserung bis, nach wenigen Tagen, zur völligen Schmerzfreiheit. Anfang Januar 2018 kehrten die Schmerzen leider wieder zurück. Zum Glück nur in leichter Form. Eine erneute Behandlung ist bereits erfolgt, zu meiner vollsten Zufriedenheit. 100% Schmerzfrei bereits am Tag nach der zweiten Behandlung!

Ein Lob an das Personal, profesionell und freundlich!

sensationell

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von den Ärzten über das Pflegepersonal bis zum Ambiente einfach spitze
Kontra:
Wenn man sucht gibt es immer was
Krankheitsbild:
LWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einlieferung als Notfall mit extremen Schmerzen. Wartezeit gleich null. Ärzte machen einen äußerst kompetenten und sehr freundlichen Eindruck. Das Pflegepersonal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Es ist zwar ein Krankenhaus, aber ich habe mich sehr wohl (soweit das im Krankenhaus geht) gefühlt.
Vielen Dank an das gesamte Team!

Hervorragende Gesamtleistung bei Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz/Erfahrung, Freundlichkeit, Rahmenbedingungen und Ambiete
Kontra:
Krankheitsbild:
OP - rechte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für die Klinik hatte ich mich nach sorgfältiger Auswahl entschieden. Die wichtigsten Kriterien für die Entscheidung lagen im Bereich: Kompetenz/Erfahrung, Fokussierung auf Gelenk-Operationen und insbesondere in Maßnahmen zur Hygiene bei der OP, als auch generell.
Die vorbereitenden Gespräche als auch medizinischen Checks und OP verliefen äußerst professionell.
Einem frühen OP-Termin, um die REHA noch vor Weihnachten abzuschließen, wurde entsprochen. Die OP verlief ohne jegliche Komplikation in einem Zeitraum von einer knappen Stunde ab. Nach 3 Stunden Verweildauer im Aufwachraum lag ich anschließend in meinem Zimmer und war von meinen Schmerzen befreit. Wenngleich ich natürlich auch noch Medikamente einnahm, wurden diese schon nach ein paar Tagen stark reduziert.
Der Klinik-Aufenthalt war von Anfang an sehr angenehm. Die besondere Leistung des Gesamt-Teams ist hierbei hervorzuheben. Sehr gut ausgebildetes und freundliches Fach-Personal, angenehmes Ambiente und individuelle Essen-Auswahl rundeten das Bild ab.
Man fühlt sich nicht nur den Umständen entsprechend wohl - es entsteht erst gar nicht der Eindruck, als wäre "man" in einem Krankenhaus. Der Heilungsverlauf verlief sehr gut. Ich konnte bereits am 3. Tag nach der OP mit Krücken auf den Gängen und Treppen gehen.
Nach 1 Woche ging's in die REHA nach Bad Kissingen, in die Bavaria Klinik. Dort war ich auch sehr zufrieden gewesen.
Auf Schloss Werneck fand dann die Nachuntersuchung nach ca. 8 Wochen statt. Mein Operateur nahm sich - wie zuvor auch - Zeit für eine Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch.
FAZIT: Hervorragende Gesamtleistung - kann den Operateur und sein Team sehr gerne und uneingeschränkt weiterempfehlen.
Die Distanz zu meinem Wohnort, der über 200 km von Schloss Werneck und Bad Kissingen entfernt liegt, hatte sich allemal rentiert.

Sehr entäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Juli 2016 in dieser klinik am kniegelenk operieren lassen , ein komplettes kniegelenk welches mir heute noch Beschwerden bereitet . Meinem operateur habe ich in dieser gesamten Aufenthaltszeit nicht einmal zu Gesicht bekommen ... neben mir die Patientin hatte sich von Herrn Prof. operieren lassen , natürlich Private Zuzahlung , nach dieser Patientin wurde täglich geschaut ... ohne sich auch mal nach meinem zustand zu erkundigen . Der größte Horror den ich in der Klinik erlebte war während der aufwachphase , da das Schmerzmittel vom schmerzkatheter daneben lief , und keiner merkte es , ich hatte schmerzen als würde mir man bei vollem Bewusstsein das Bein absägen , keiner schaute nach dem schmerzkatheter , war nur am weinen vor schmerzen , bis man einen tag später die Stationsärztin zu mir schickte und sie mit bedauern feststellen mußte das daß schmerzmittel daneben gelaufen war , aus diesem Grund würde ich mich nie wieder in dieser klinik operieren lassen , wie gesagt nicht einmal hat der Arzt der mich operiert hat nach mir geschaut ... kenne ihn leider nicht ... sowas habe ich noch in keiner klinik erlebt ... nie wieder !!! Werneck

schlechte Pflege auf Station III

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
OP gut gemacht
Kontra:
schlechte Pflege
Krankheitsbild:
künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in 2017 zur OP in diesem Krankenhaus.
Der Chirurg, der mich operiert hat, hat sich weder vor der OP, noch nachher (auf Station) bei mir blicken
lassen.
Wenn ich was gefragt habe (Medikamente), hieß es später,
"sie wollen ja alles ganz genau wissen". Das Pflegepersonal (bis auf eine Schwester und einen Pfleger)war äußerst unfreundlich und schnippisch.
Eine Morgenvisite ist regelrecht an mir "vorbeigerauscht", weil ich mit meinem Gehwagen
auf Toillette war.
Außerdem hat sich an meiner Ferse eine Riesen-Blase gebildet wegen unsachgemäßer Lagerung, die mich die ganze Reha-Zeit beeinträchtigt hat.
Die Station III kann ich deshalb nur raten, zu meiden!


Krankheitsbild: künstliches Kniegelenk

In allen Aspekten empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aussergewoehnliches Ambiente
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Halux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kurz gefasst : ich wuerde diese Klinik in allen Aspekten ohne Bedenken weiter empfehlen.

Super Heilungsverlauf

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hatte ich bereits bei einer Veranstaltung über Hüftoperationsmethoden kennengelernt.
Als bei mir eine solche OP anstand, habe ich mich mit der Klinik in Verbindung gesetzt.
Nach einer umfänglichen Untersuchung und Beratung durch einen sehr kompetenten Oberarzt entschied ich mich zur OP in Werneck. Meinem Wunschtermin wurde entsprochen. Die OP verlief ohne jegliche Komplikation.
Der Klinikaufenthalt war sehr angenehm. Gutes Zimmer, gutes Personal, gutes Essen - man fühlt sich den Umständen entsprechend sehr wohl.Der Heilungsverlauf war sehr gut.
Nach 1 Woche gings in die REHA nach Bad Kissingen in die Bavaria Klinik, dort war ich auch sehr zufrieden. Ein Arzt aus Werneck hat auch dort mal vorbeigeschaut.
In Werneck fand die Nachuntersuchung nach 8 Wochen statt, der Professor nahm sich Zeit zu einem ausführlichen Abschlußgespräch.
Ich kann die Klinik in Werneck sehr empfehlen.

1 Kommentar

00777 am 22.01.2018

Na ja, als Privatpatient.......
Ich bin Kasse und meinen Operateur habe ich postoperativ nicht einmal gesehen......

Nicht zu empfehlen. Reinste Abfertigung. Behandlungsfehler

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Operiert entgegen seiner eigenen Diagnose u MRT einfach was ganz andres. Phantomschmerzen u Nervenschmerzen. Ich gehe durch die Hölle!!!
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Früher war es da viel besser. Heute reine Abfertigung. Ich wurde nicht wie besprochen u. aufgeklärt operiert. Nerven wurden verletzt. Da nicht wie besprochen operiert wurde u. das eigentliche Problem operiert wurde, steht mir weitere OP bevor u. das nur, weil er einfach nicht das was er diagnostizierte operierte u. bei OP der Meinung war, ich haette zu viel Gewebe im Koerper. Komisch nur, dass das was er einfach nicht operierte auch auf MRT zu sehen war. Diesem Arzt gehoert die Aprobatiin entzogen. Er hat mich zum Pflegefall operiert. Ich hatte wohl pech u. erwischte OA Dr. Engelmeier. Nie wieder diese Klinik. Sie haben sich nicht mehr gekuemmert. Waere ich wie besprochen operiert worden, waere ich kein Pflegefall muesste mich nicht weiter mit der damals gestellten Diagnose u weshalb ich der OP zustimmtw, nicht nach Jahren noch damit rummachen u. mich einer weiteren OP unterziehen. Sowas unfaehiges habe ich noch nie erlebt. Ich frage mich was an dem OP Tag mit dem OA los war u er einfach was andres operierte, das nicht mal das MRT anzeigte!!!! Absolut unfaehig u. ich bin nicht die erste Person bei der dieser Schaden anrichtete.

Erfahrungsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes Klima
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Schmerzen in beiden Hüften
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Jahre 2016 habe ich auf Empfehlung meines Hausarztes in der orthopädischen Klinik in Werneck meine re Hüfte operieren lassen.
Dies ist sehr gut verlaufen. So habe ich im Nov. 2017 nun auch meine li Hüfte operieren lassen.
Gerstern war ich bei der Abschlußuntersuchung und habe nun zwei gut funktionierende Hüften wieder.Ich kann mich nur bedanken und die Klinik weiterempfehlen.

Professionalität und Kompetenz gepaart mit Menschlichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beeindruckender Umgang mit Krankenstand)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent einfach und individuell, auch logisch)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zielführend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Administration hält sich gut versteckt, Gottseidank)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ungewohnt oder einzigartig im Vergleich zum üblichen Krankenhaus)
Pro:
ungewohntes Ambiente für Kranke zum Gesunden
Kontra:
mit Gehhilfen weitläufig oder unser Gesundheitswesen sollte sich ein Beispiel nehmen
Krankheitsbild:
TEP Hüfte rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bewerte hier eine Fachklinik - Akutklinik - die diese Bezeichnung verdient und zwar in allen Bereichen, die ich kennengelernt habe.
Kompetenz und damit notwendigerweise eng verbundene Qualität haben mir gepaart mit freundlichem Verständnis über einen mir ungewohnten Zeitraum hinweg geholfen.
Auch sieben Wochen nach meiner Hüft-OP bin ich schmerzfrei, wie über den gesamten Zeitraum hinweg. Dies mag zu einem Teil an der mir eigenen Sportlichkeit liegen. Den weitaus größeren Anteil auch den komplikationsfreien Erfolg des Eingriffs möchte ich allerdings dem professionellen, ärztlichen Können und der Operationstechnik zuschreiben.
Eine Operation kostet sicherlich jeden Menschen Überwindung. Unsicherheit über den Verlauf des Eingriffs, Respekt oder gar Furcht dürften jedem Patienten bekannte Begleiterscheinungen sein. Hier helfen ausgesuchte und nachweislich fachkundige Hände. Die habe ich in Werneck gefunden.
Heute wundert sich die ambulante Physiotherapie (nach meiner Reha) über meinen Bewegungsstatus – Gehhilfen frei in der sechsten Woche nach der OP – zunächst vorsichtig natürlich, aber mit stetem und schmerzfreiem Fortschritt.
Auch die täglich helfenden Hände des schier nimmermüden Pflegepersonals in Werneck verdient Lob und Anerkennung. Sauberkeit und Hygiene sind für jeden Handgriff selbstverständlich. Die individuelle Pflege und Sorge um mein Wohlergehen habe ich in dieser Form noch nicht kennen gelernt. „Wie geht´s uns denn heute?“ – habe ich nie gehört. Heute weiß ich mehr, denn diese Sorge um den Patienten richtet sich nach dem „Pflegemodell nach Dr. hc Dorothea Orem“. Bitte schlagen Sie nach, wenn Sie den Wernecker Stil der Pflege und den persönlichen Einsatz im Umgang mit hilfebedürftigen Menschen besser verstehen wollen.

Das Können und die Kompetenz der Orthopädie in Werneck haben sich rum gesprochen. Durch die moderne Informationswelt suchen immer mehr Patienten gezielte fachorientierte Hilfe. Da jeder Mensch – auch die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen in Werneck - über ein begrenztes Arbeitspotential verfügt und auch Fachkräfte sich nicht vierteilen können, kommt es zwangsweise zu Wartezeiten.
Nach meinen Erfahrungen wird die Hüft-OP meiner Frau ebenfalls in Werneck durchgeführt – auch mit ein bisschen Wartezeit.

Ich danke herzlich allen fachkundigen und entgegenkommenden Händen für ihre freundliche Hilfe.

Klasse Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15u16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin gut beraten worden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute abgelaufen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gut)
Pro:
Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft tep L-R
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, bin sehr zufrieden gewesen in der Klinik. Habe 2015 und 2016 neue Hüft Tep bekommen, bin sehr zufrieden. Die Ärzte Pflegepersonal Alles Top. Würde immer wieder auf die Klinik zurück kommen.
Danke

-

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schlechte Organisation - trotz Termin unzumutbare Wartezeiten....

Schmerzhafte Verletzung mit schnellem Heilerfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017"   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle vollständige Heilung
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Klinikaufnahme freundliche zugewandert Behandlung durch Ärzte und Klinikpersonal.
Nach erfolgter klinischen Behandlung war das Ergebniss zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Sehr gute Unfall Ambulanz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Kein Kontra
Krankheitsbild:
Starke Knie Probleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund von Knieproblemen war ich heute sowohl beim MRT als auch in der Notfall Ambulanz.
Mein Eindruck ist hervorragend.
Kompetente und freundliche Mitarbeiter und die Beratung und Aufklärung von meinem Oberarzt aufgrund der schnellen Untersuchungsergebnisse hätte nicht besser sein können. Großes Kompliment!

Man ist in besten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft - TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 11.Oktober 2017 kam ich in die Klinik schon das äußere Ambiente ist hervorragend.Am 12.Oktober wurde ich operiert,die OP verlief so präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. (Sehr Professionel) Auch die anschließende Pflege war bestens. Aus diesem Grund kann ich die orthopädische Klinik wärmstens weiter empfehlen.

1A Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Beschwerden re
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Juli 2017 eine Knie-OP im orthopädisches KH Bergedorf HH hinter mir. Doch statt eine Verbesserung hat sich leider der Zustand meines Knie nach der OP verschlechtert.
Am 04.12.2017 war ich hier in Behandlung. Mein Arzt klärte mich auf was die Ursachen sind und welche möglichen Behandlungsmethoden meine Schmerzen lindern bzw. beseitigen können.
Und nach einer 5 tätigen stationären Behandlung hat sich der Zustand meines Knies wesentlich verbessert.
Mein Operateur ist ein sehr kompetenter Arzt der stets ein Ohr für seine Patienten hat. Er hat kümmert sich sehr um seine Patienten, da können sich viele andere Ärzte ein Beispiel nehmen.
Ich bin sehr froh die lange Reise angetreten zu haben und bin sehr froh hier in Behandlung zu sein.
Vielen Dank.
Danke auch an die das gesamte Krankenhaus Team, dass sehr professionell und fürsorglich ist.

Richtige Entscheidung - Dank guter Beratung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 28.09.2017 hatte ich einen Termin in der orthopädischen Klinik Schloß Werneck wegen starker Schmerzen, die von der rechten Hüfte aus bis hinunter zum Fuß gingen. Als ich im Sekretariat diese Schmerzen so geschildert hatte, verwies man mich allerdings an den OA. Dieser war auch gleich für mich da und hat meiner Frau und mir die Ursachen der starken Schmerzen anhand des aktuellen MRT der LWS 4/5 (Bandscheibenvorfall) auf eine freundliche, angenehme und kompetente Art ausführlichst erklärt. Auch wies er ausgiebig auf konservative und operative Therapiemöglichkeiten hin. Ich hatte sofort vollstes Vertrauen zu ihm und mich dann für eine Operation entschieden. Bereits 4 Wochen später wurde ich erfolgreich vom OA operiert und die Schmerzen in diesen Bereichen waren sofort weg. Mit der ärztlichen Beratung war ich sehr zufrieden und möchte mich auch für die sorgsame OP durch ihn ganz herzlich bedanken. Mein Dank gilt auch dem ganzen Pflegepersonal der Schwesternstation 01 während meines Klinikaufenthaltes im Schloß Werneck. Ich kann die Klinik uneingeschränkt weiterempfehlen.

Sehr empfehlenswertes Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochgradige Fachkompetenz sowie menschliches Einfühlungsvermögen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflegekräfte sehr professionell auf dem neuesten Stand der Medizin bei ausgeprägter Empathie.
Krankenhaus und Umgebung gestalten den Aufenthalt fast in eine Art Urlaub.

Fußwurzelschmerzen in den Griff bekommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
präzise Diagnose und Behandlung. Räumlichkeiten und Freundlichkeit
Kontra:
Ein typisches Krankenhausessen
Krankheitsbild:
Schmerzen im linken Fuß in Folge einer Fußwurzelarthrose-Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen einer ambulanten Untersuchung fand eine sorgfältige Diagnose der Schmerzursachen statt. Bereits vorliegende Röntgenbilder und MRT-Aufnahmen wurden intensiv analysiert, mögliche Schmerzursachen erläutert und Wege für eine Schmerzbehandlung aufgezeigt.

In einem dreitägigen Klinikaufenthalt wurde auch der rechte Fuß (wegen auftretender Schmerzen) weiter untersucht. Es wurde eine FMT-Behandlung (Spritzen mit einer Glucose-Injektionslösung, die auf die Nervenstränge im Bein- und Fußbereich wirken) durchgeführt.

Besonders hervorzuheben ist die intensive Vorbereitung auf den Klinikaufenthalt (Fragebogen und Interview wegen Vorerkrankungen, Voruntersuchung durch Abstrich auf multiresistente Keime). Das denkmalgeschützte Schloss ist im Innenbereich auf einem absolut modernen Top-Zustand.

Das Klinikpersonal machte einen sehr kompetenten Eindruck und es war eine sehr angenehme Atmosphäre zu spüren.

Bei der ärztlichen Behandlung wurden alle Register gezogen (weitere Röntgendiagnose, Einbezug einer fußorthopädischen Analyse, Kontakt mit einem Osteopathen, FMT-Behandlung). Bzgl. Behandlungskompetenz und Freundlichkeit bin ich sehr zufrieden.

Im Nachgang zu dem Klinikaufenthalt ist eine extreme Verbesserung aufgetreten.

Profi

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Gonarthorose li. - Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich als ehemaliger Patient
(OP-TEP li. Knie - 26.01.17) wärmstens empfehlen.

In dieser Klinik stimmt einfach alles und man fühlt sich wohl und ist dort "in sehr guten Händen".

Kann Euch 100%ig mit gutem Gwissen weiterempfehlen.

Danke - Macht weiter so !!!

Keine Angst vor neuem Hüftgelenk

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 172017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Patientenzuwendung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht bereits über ihre homepage einen sehr guten Eindruck.
Alle dort gezeigten und erläuterten Leistungen finden sich in der Realität wieder.
Der hohe Qualitätsstandard der Einrichtung und die positive Atmosphäre über die Mitarbeiter baut Vertrauen auf.

Hervorragende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe med. Kompetenz und wertschätzende Grundhaltung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Absolut hervorragende Klinik; Ärzte und Pflege (Stat:O2) sind sehr professionell und patientenorientiert;
freundliche und wertschätzende Grundhaltung in allen Bereichen der Klinik ( Aufnahme, Röntgen, Station)
ich werde zur zweiten OP wieder nach Werneck gehen

Rückenschmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz, Verpflegung, Betreuung und Unterbringung war alles Super!
Kontra:
Krankheitsbild:
Unerträgliche Rückenschmerzen mit taubheits Gefühl im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Monate langen Schmerzen,und von einem Arzt zum nächsten,konnte mir keiner helfen und eine Diagnose stellen!Auf Empfehlung eines Freundes,nahm ich Kontakt mit dieser Klinik auf!Bekam sehr schnell einen Termin für ein Gespräch mit Oberarzt Dr.Amann,und wurde am gleichen Tag 7.11.2017 stationär aufgenommen. Am nächsten Tag,nach ausgiebigen Untersuchungen wurde die Diagnose erfolgreich schon gestellt von Dr.Amann!Am 9.11.2017 wurde ich gleich operiert, und dies mit vollen Erfolg,und konnte am 11.11.2017 schmerzfrei und mit Lebensqualität die Klinik entlassen!

Durch seine freundliche,kompetente und vertrauensvolle Art,hat er mir sein Vertrauen entgegen gebracht. Dies gilt auch für das ganze Pflegepersonal während meines Klinikaufenthaltes in Schloss Werneck!
Auf Grund dieser positiven und erfolgreichen Erfahrung kann ich jedem diese orthopädische Klinik zu meiner vollsten Zufriedenheit empfehlen!

Danke schön an das Ärzte und Pflegeteam

Keine Angst und durch!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wenn OP - dann hier!
Kontra:
Es gibt für solche OPs keine Nachteile
Krankheitsbild:
Zwei Knieersatzteile
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärztliches Personal - Top
Wachstation - Top
Stationspersonal - Top
Physiotherapie nach OP - Top
Sauberkeit und Hygiene - Eins
Essen - sehr bemüht, aber doch Krankenhausessen

Heilung ohne Operarion

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztliche Behandlung , Unterkunft, Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Tuberkulum-majus-Abriß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Schulterverletzung ergab eine sorgfältige Untersuchung in der Klinik, dass eine Operation nicht nötig war. Das Gelenk wurde 7 Wochen ruhig gestellt, anschließend erfolgten stationär für 5 Tage eine Schmerztherapie und die Mobilisierung des Gelenks.
Der Erfolg stellte sich schnell ein.

Sehr gute Adresse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für eine orthopädische Klinik vielleicht etwas zu viel Kopfsteinpflaster, die Terasse des Cafés ist nicht barrierefrei zugänglich)
Pro:
Sehr gute Atmosphäre in der man sich Zeit für den Patienten nimmt,
Kontra:
Unzureichende Ausschilderung
Krankheitsbild:
Hüftkopfnekrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Hüft - TEP bekommen und war dort 5 Tage stationär. Ich kann die Klinik uneingeschränkt weiter empfehlen, nicht eine Sekunde habe ich mich schlecht betreut gefühlt. Die Zimmer sind einfach nur toll. Das Essen kommt heiß beim Patienten an - keine Selbstverständlichkeit. Die ganze Organisation und alle Abläufe haben sehr gut gepasst.

Uneingeschränkt empfehlendswert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gehobenes Ambiente mit auffallender Sauberkeit)
Pro:
Hohe Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit mehreren Wochen hatte ich Schmerzen im Rückenbereich. Als diese unerträglich wurden, war eine genaue Untersuchung dringend nötig.

Da ich die Vorzüge der Klinik Schloss Werneck bereits im Rahmen meiner Internetsuche nach einer Klinik, die Knie Operationen durchführt, kennengelernt hatte und von diesem Internetauftritt total begeistert war, entschied ich mich dafür, hier auch meine Rückenprobleme abklären zu lassen.

Dies zeigte sich als sehr gute Entscheidung, denn ich war mit der Behandlung durch meinen Arzt sehr zufrieden. Durch seine freundliche, angenehme und kompetente Art hat er sehr schnell mein Vertrauen erworben und mir nach flüssigem Ablauf der Voruntersuchungen ausführlich die Notwendigkeit der OP erklärt.

Diese fand am 10.10.17 zu meiner vollsten Zufriedenheit statt und am 13.10. konnte ich die Klinik schon verlassen.

Herzlichen Dank !

Fachlich ok, der Rest läßt sehr zu wünschen übrig

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (kann ich noch nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Personal völlig überfordert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (ohne Rücksicht auf Patient und Personal)
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Alles andere lässt sehr zu wünschen übrig....schwierig
Krankheitsbild:
Epiphysiodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der schlechten Beschilderung keine Orientierung möglich. Angebliches Haupthaus ist nicht als solches ausgeschildert.
Ohne Nachfrage findet man sich nicht zurecht.
Das Personal ist aufgrund dessen genervt und pampig.
Kassenpatienten erhalten als Getränk nur Tee und kein Mineralwasser!!!!! Dies wird einem im voraus nicht mitgeteilt.
Da mein Kind keinen Tee mag konnte es nichts trinken!!!!!
Ich erfuhr es erst als ich schon wieder 70 Kilometer nach Hause gefahren war, sonst hätte ich meinem Kind was zu trinken gekauft.
Armutszeugnis!
Ob die OP gut verlaufen ist und etwas gebracht hat kann ich noch nicht sagen, da wir erst warten müssen ob sich ein Behandlungserfolg einstellt.
Fachlich mag es eine gute Klinik sein aber menschlich sicher nicht.

Hüft-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung und Unterbringung, keine Schmerzen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP links
Erfahrungsbericht:

Von der Voruntersuchung am Aufnahmetag, der eigentlichen Aufnahme und beim Bezug des Zimmers verlief alles professionell und problemlos.
Das Personal war kompetent, freundlich und bei Wünschen immer zur Stelle.
Nach der OP keine Schmerzen und Beschwerden. Zwei Jahre
nach Krankenhausaufenthalt wieder mit maßvollem Joggen begonnen - ohne Probleme und Komplikationen. Operierte Hüfte ist beweglicher wie die "gesunde" rechte Seite. Die früheren Einschränkungen und Schmerzen sind vergessen, Laufen, Wandern, Joggen und Radfahren machen wieder Spaß.

nach Behandlung (04.04.bis 07.04.2017) schmerzfrei!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nach über 40.jährigen Dauerschmerz , keine Schmerzen mehr.
Kontra:
Krankheitsbild:
linksbetontes myofasziales Schmerezsyndrom der HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich korrekte Beratung ,bei den Behandlungen
Rücksichtname auf die Vorerkrankungen.
Medikation und Behandlung immer auf den Gesundheitszustand des Patienten abgestimmt. Sehr freundliche Atmosphäre ,angefangen im Vorzimmer des Chefarztes bis zum Servicepersonal. Top Krankenzimmer ,das Krankenhaus sehr sauber und hygienisch perfekt. Das Ambiente ( Schloß und Schloßgarten )ist ideal zur Genesung.

5-Sterne Urlaub

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Ambiente und freundliches Kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Coxarthrose beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Orthopäde war der Meinung, dass ich mir Gedanken über eine Hüft-OP machen sollte. Also suchte ich im Internet und fand den äußerst interessanten Film einer Hüft-OP vom Orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck.
Dort hatte ich ein Informationsgespräch bei der Oberärztin die meine letzten Zweifel beseitigte. Die Diagnose lautete: fortgeschrittene Coxarthrose beidseitig.
Meine Frage einer zeitnahen OP beider Hüften wurde dann nach Rücksprache mit dem Operateur kurzfristig telefonisch beantwortet und ich erhielt für den 11. Und 17.07.2017 meine zwei OP-Termine.
Am 10. 07. reiste ich zur stationären Aufnahme an. Die entsprechenden Aufklärungsgespräche über die Risiken der OP und insbesondere auch der Narkose fanden statt. Der Bluttest erfolgte; mein Gerinnungsfaktor war zu schlecht. Auch am Tage der geplanten OP hatte sich dieser nicht verbessert. Das Patientenwohl im Auge wurde ich wieder nach Hause entlassen.
Zwei neue Termine 25. Und 31. Juli 2017 zur Hüft-TEP- Versorgung wurden festgelegt.
Mein Operateur operierte souverän an diesen Terminen die beiden Hüften. Mit seiner Hilfe durfte ich bereits 3 Tage nach der OP die ersten Schritte ohne Gehhilfen laufen. Am 05.08.2017 wurde ich entlassen und trat meine REHA an.
Bereits in der 7. Woche nach der OP durfte ich wieder Tischtennis spielen.
Fazit:
5-Sterne Urlaub in einem sehr schönen Ambiente, freundliche kompetente und hilfsbereite Mitarbeiter und eine gelungene OP.
Herzlichen Glückwunsch zur Auswahl Ihres Teams und vielen Dank Ihnen allen.

hervorragende Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gelungene Operation und sehr schnelle Genesung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem mir ein Freund von seiner gelungenen Hüftoperation in der Orthopädischen Klinik Werneck berichtet hat, habe ich etwas Internetrecherche durchgeführt, um sicher die bestgeeignetste Klinik zu finden.
Restlos überzeugt hat mich ein Vergleich verschiedener Klinikstatistiken und die Tatsache, dass die Prothesen in Werneck zementfrei eingebaut werden.

Am Donnerstag, den 20.7.17, erhielt ich meine OP-Vorbesprechung, in der mir alle Fragen zu meiner geplanten Hüftoperation sehr gründlich und völlig zufriedenstellend beantwortet wurden.
Am Montag, den 24.7.17, wurde ich an der rechten Hüfte operiert. Das Gelenk wurde dabei durch eine Totalendoprothese ersetzt.

Die Operation verlief problemlos und mit sehr geringem Blutverlust.

Bereits nach zwei Tagen war ich schmerzfrei und konnte auf die angebotenen Schmerzmittel verzichten.
Dank guter Pflege in der Klinik konnte ich mich sehr schnell erholen und wurde bereits am Freitag, den 28.7.17, vier Tage nach der Operation, entlassen. Ich konnte schmerzfrei ohne Gehhilfen gehen.
Am darauf folgenden Montag habe ich meine stationäre Reha angetreten. Sie wurde bereits von der orthopädischen Klinik Werneck organisiert.

Neun Wochen nach der OP wurde ich von meinem Operateur untersucht. Dabei bestätigte er meinen Eindruck, dass mit meiner Hüfte alles in Ordnung sei und ich sie vollständig nützen könne.

Inzwischen trainiere ich noch dreimal wöchentlich in einem ambulanten Reha-Programm. Ich freue mich nun darauf, in den nächsten Wochen meine Spaziergänge und Radtouren auszudehnen und habe mittlerweile begonnen, kurze Strecken zu joggen.

Die Orthopädische Klinik Werneck hat mir von der Aufnahme bis in die stationäre Reha hervorragend geholfen, sehr schnell wieder gesund zu werden.
Dafür bin ich überaus dankbar. Die Klinik kann ich deshalb nur mit Bestnoten bewerten und sie allen empfehlen, die eine bestmögliche Behandlung ihrer Gelenkprobleme suchen.

Orthopädie Schloss Werneck - eine Klinik für zufriedene Patienten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende medizinische Betreuung durch das Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
medial betonte Gonathrose im rechten Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 01.08.2017 wurde mir im Orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck eine MAKO- Schlittenprothese im rechten Kniegelenk implantiert. 6 Tage nach der Operation konnte ich die Klinik wieder verlassen und die anschließende 3 wöchige REHA antreten. Während des gesamten Klinikaufenthaltes hatte ich keine Schmerzen und konnte, infolge begleitender physiotherapeutischer Behandlung, beim Verlassen der Klinik mein operiertes Knie schon wieder um 90 Grad abwinkeln. Die Betreuung durch das Klinikpersonal und den Operateur war hervorragend und ich möchte mich dafür noch einmal recht herzlich bedanken. Ich kann diese Klinik vorbehaltlos weiterempfehlen. 8 Wochen nach der OP konnte ich wieder ohne Stützen normal laufen und mein operiertes Knie ist wieder voll funktionstüchtig, was meines Erachtens ein Ausdruck für die hohe Qualität der medizinischen Behandlung ist. Die Verwaltungsabläufe im Krankenhaus verliefen ebenfalls komplikations- und reibungslos.

Supernett und professionell

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die gelassene Freundlichkeit in allen Bereichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Fussprellung beim Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein kleiner Sohn konnte nach einem Sturz nicht auftreten und wir waren entsprechend beunruhigt. In der 24Stunden geöffneten Notfallambulanz kamen wir sofort dran. Die Formalitäten freundlich und schnell. Nach einer sanften Untersuchung empfahl der Arzt sicherheitshalber ein Röntgenbild. Es erfolgte eine präzise Aufklärung über die möglichen Risiken. Bei der Aufnahme wurde mein Sohn rundum mit Blei geschützt. Die Assistentin hat ihn mit ihrer freundlichen Art perfekt beruhigt. Glücklicherweise nichts gebrochen. Gegen die Schmerzen gab man uns eine kleine Gipsschale mit, die wir selber anlegen konnten. Dasselbe Bild: Supernett, einfühlsam und professionell. Der Schmerz war dann nach einem Tag glücklicherweise wieder weg, aber die Gipsschale war für mein Kind ein echtes Highlight und hat ihm die Angst genommen.

Hüft TEP perfekt operiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles war einfach nur perfekt und hat meine erwartungen übertroffen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im August 2017 am rechten Hüftgelenk (Hüft TEP) operiert.
Die Beratung vor der OP war hevorragend und informativ. Ich hatte sofort volles Vertrauen in den Operateur.
Die OP verlief absolut problemlos und ich konnte nach 5 Tagen die Klinik verlassen zu einem 3 wöchigen Aufenthalt in eine Rehaklinik.
Der Aufenthalt und die Betreuung in der Klinik waren für mich sehr angenehm und ich fühlte mich stets sehr gut versorgt. Nach der OP hatte ich zu keiner Zeit irgendwelche Schmerzen.
Nach 6 Wochen war die Abschlußuntersuchung mit dem Ergebnis, daß alles bestens verheilt ist und ich bei voller Belastung alle Bewegungen auch Beugung des Oberschenlels kleiner als 90°machen darf.
Ich laufe 6 Wochen nach der OP ohne Krücken, fahre wieder selbständig Auto und werde in kürze mit dem Radfahren beginnen.

Die Klinik bewerte ich mit hervorragend und kann sie mit besten Gewissen nur weiterempfehlen!!!

Top Ärzte, Top Behandlung, Top Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Orthopädie im Schloss Werneck absolut weiter empfehlen.
Ich hatte nie das Gefühl abgespeist zu werden wie das bei vielen anderen der Fall ist. Der Arzt hat sich immer ausgiebig Zeit genommen. Und mir alle Fragen beantwortet.
Er versucht auch immer erst andere Wege zu finden anstatt sofort zu operieren. Uns das mit Erfolg.
Ich war selbst Patient sowohl auch meine beiden Söhne. Durch Fussball Verletzungen. Das wird definitiv immer meine erste Anlaufstelle sein.

Für mich und meiner Familie - das beste Krankenhaus - nur zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe nichts zu kritisieren... ein super Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
für meine Familie und meine Empfehlung an alle - super Klinik, super Team!
Kontra:
...es gibt nichts !!!
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Auf Empfehlung meines Nachbarn habe ich mich erstmaligst mit meiner Mutter im Orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck vorgestellt. Schon dieser erster Eindruck, und vor allem das Gespräch mit dem Oberarzt empfand ich als sehr detailliert und aufklärend, sehr angenehm - ich hab mich in dieser Klinik gut aufgehoben gefühlt
Am Tag der Voruntersuchungen verlief alles organisiert und vorbereitet - es war nichts zu meckern. Die Operation sowie der stationäre Aufenthalt waren perfekt, Die Scheestern und die Ärzte auf der Station waren sehr einfühlsam, hilfsbereit, zuvorkommend und zu jederzeit freundlich, Das Essen war gut, die Physiotherapeuten wussten genau was sie taten und waren sehr Entgegenkommenden... Alle waren sehr gut organisiert und die Kommunikation aller untereinander in dieser Klinik verlief reibungslos - es war rundum für meiner Mutter sehr beruhigend. Die vorbereitete Reha, was mir im voraus angeboten wurde, war organisiert und klappte 1A.
Die Nachkontrolle nach der Operation sowie die 2. Nachuntersuchung nach einem Jahr zeigten einen perfekten Prothesensitz... ich bin so dankbar, dass es meiner Mutter wieder so gut geht, seit dem 1. Tag nach der Operation keine Schmerzen mehr hatte...sie bekam ihre Lebensqualität wieder zurück - ich freue mich so sehr für Ihr ... ein dickes Lob an das komplette Team des Orthopädische Krankenhaus Schloss Werneck

Jederzeit wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr professionelle und familiäre Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit einem Bandscheibenvorfall zur konservativen und stationären Behandlung in der Klinik. Die Ärzte haben sich sehr intensiv um meine Schmerzen gekümmert, waren täglich für mich da und sehr um meine Genesung bemüht.
Auf der Station habe ich mich sehr wohl gefühlt. Aufgrund der besonderen Fürsorge aller Klinikmitarbeiter und der tollen Zimmerausstattung hatte ich nicht dieses unangenehme Krankenhausgefühl. Alle Mitarbeiter waren sehr höflich und zuvorkomment.

Top Adresse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Sauberkeit
Kontra:
es gab nix auszusetzen
Krankheitsbild:
Kniearthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hab im Juni 2017 meine zweite Knie-TEP im schloss bekommen. Wie beim ersten Mal verlief alles zu meiner vollsten Zufriedenheit: von der Aufnahme bis zur Organisation der Anschlussheilbehandlung war ich bestens betreut und informiert. Die Operation selbst verlief problemlos und flott in Spinalanästhesie.
Ganz herzlich möchte ich mich bei meinem Operateur, dem leitenden Oberarzt, den behandelnden Ärzten auf Station und der freundlichen Pflege auf Station O3 bedanken.

Back to work

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
professionell
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schulterluxation Verletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Arbeitsunfall auf der Baustelle mit ausgekugeltem Schultergelenk und Abriß von verschiedenen Bändern. Die Notaufnahme mit anschliessender Behandlung verlief reibungslos. Nach dem Einrenken der Schulter wurde ein MRT gemacht und Schulter-OP "Bankart" am nächsten Tag. Die kompetente Behandlung und Nachsorge waren tadellos. Dank dieser excellenten Behandlung arbeite ich wieder auf dem Bau und bin froh das ich wieder arbeitsfähig bin. Ein Dankeschön an das gesamte Ärzteteam und den Schwestern für die gute Pflege.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Operateur, freundliches Pflegepersonal
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde 2006 an der rechten Hüfte operiert, d.h. es wurde ein neues Gelenk eingesetzt. schon bei der Voruntersuchung hatte ich ein gutes Gefühl und Vertrauen zu dem operierenden Arzt. Bei der Aufnahme wurde ich sehr nett und kompetent empfangen und auf die Station gewiesen. Auch hier ein sehr herzlicher Empfang des Pflegepersonals. Die OP verlief problemlos, nach einer Woche wurde ich in die 3-wöchige Reha entlassen. Nach ca. 8 Wochen könnte ich wieder ohne Gehhilfen laufen und habe seitdem keinerlei Probleme.
Aufgrund dieser guten Erfahrung war ich in 2016 wieder im Schloss Werneck, um die andere Seite operieren zu lassen, ich habe wieder nur sehr gute Erfahrungen gemacht und konnte dieses Mal bereits nach 6 Wochen problemlos und ohne jegliche Einschränkung ohne Gehhilfen laufen. Vielen Dank an die gesamte Mannschaft des Krankenhauses - ausnahmslos sehr freundlich und kompetent.
Auch die Verpflegung war immer sehr gut. Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen.

Nie wieder.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Impingement wurde aber dann nicht operiert!
Erfahrungsbericht:

Hüft OP 14. Jedoch nicht wie besprochen operiert. Erst Taubheit u dann kamen schlimmste Brennschmerzen. Wurde dann auf ISG geschoben u dann interessierte es keinem mehr. Seitdem bettlaegerig. Betroffene moegen sich bei mir melden. Mein Bein brennt u bekomme Schmerzen wie Stromschlaege. Der OA lebt mit Familie einfach sein Leben weiter u streitet ab u mein Leben ist vorueber. Lag dann sogar wg Nachsorge u nicht kuemmerns dass ich wg Bettlaegerigkeit u da das Schloss das nicht ueber die Versicherung als Versicherungsfall laufen lassen will u man mir Blutverduennung nicht wenigstens un einem Befund bis wieder mobil f Hazsarzt niedergeschrieben wurde, verweigerte Hausartt u dann lag icg im Koma mit Thrombose u Lungenembolie usw. Geht was schief u der OA weiß ganz genau, dass er nicht operierte wie besprochen u trotzdem streitet dieser ab. Der selbe OA operierte vor Jahren eine Mitpatientin u diese erlitt so erzaehlte sie mir v einer Parese Nervensch. nach Hueft OP u dann ist mir noch ein Fall bekannt.

Betroffenw bitte meldet euch bei mir unter [email protected] Das soll keinem mehr passieren. Ich gehe durch die Hölle u Familie. Ich muss damit Leben, aber wenigstens dafuer einatehen kann er. Ich frage mich wie so jmd ruhig Leben u Schlafen kann.

Perfeckt in Sachen OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gibt nichts bessere für das Krankheitsbild
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
diese Klinik ist in Sachen Hüft OP einfach nicht zu Toppen.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung, von der Putzfrau bis zum Chefarzt alles perfekt gelaufen.
Es gab keinerlei Grund zur Beanstandung.
Aus meiner Sicht, kann ich diese Klinik nur empfehlen und würde in keine andere mehr gehen.

irreführende Werbung mit macoplasty

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Zimmer und sehr nette Schwestern
Kontra:
Öffentlicharbeit mit Makoplasty zum Patientenfang
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Gebäude ist beeindruckend, wenngleich für ein wirtschaftlich arbeitendes KH wahrscheinlich etwas überdimensioniert. An die hallende Akustik im gesamten Schloss muss man sich erst gewöhnen. Die Schwestern sind sehr nett und hilfsbereit. Bei den Ärzten beginnt aber meine Kritik. Man konnte lang und breit mein Übergewicht thematisieren aber Zeit mir den Ablauf der OP zu erläutern blieb nicht. Keiner machte eine konkrete Aussage. Es hieß immer erst, da müsse man den Chef fragen. Und der Chef, obwohl Chefarztbehandlung, rauschte durch mein Zimmer und war nach ein paar Höflichkeitsfloskeln wieder verschwunden. Am OP-Tag erfuhr ich zufällig, dass trotz Anmeldung für eine Makoplasty-OP keine derartige Operation geplant sei. Bei der exzessiven PR-Arbeit mit macoplasty war doch klar, dass man nicht hunderte Kilometer anreist, um herkömmlich operiert zu werden. Das kann ich in Wohnortnähe auch. Ich habe deshalb kurz vor der OP die Klinik verlassen. Da stellt sich für mich die Frage, ob mit der Werbung mit macoplasty nur Kunden für die traditionelle Chirurgie rekrutiert werden sollen.Das grenzt für mich schon an unlauteren Wettbewerb.

Volle Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik empfehle ich mit voller Überzeugung weiter. Von den Räumlichkeiten angefangen zum Pflegepersonal und den Ärzten jederzeit wieder

Schloss Werneck top krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Netter Empfang,Erfolgreiche Behandlung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schambein Entzündung (leistenbeschwerden/Oberschenkelneschwerden)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also aufgrund diverser Probleme im hüftbereich hat einer meiner Ärzte in NRW mich mit einer schambeinentzündung diagnostiziert und seine Therapie dafür war 6 Monate Pause!!! Nur haben diese 6 Monate leider nichts gebracht im 7ten Monat hat mich mein Therapeut auf eine erfolgreiche Behandlung eines Profi Fußballers aufmerksam gemacht. Ich machte mich auf nach Würzburg nach blos einem Anruf und ich wurde behandelt und geheilt. Dank den beiden Doktoren kann ich endlich wieder meinen gewohnten Sport ausüben und das war alles kostenfrei für mich, ich wurde netter empfangen als ich es je wo anders wurde und auch alle Helfer und Schwestern sind extrem nett. Zwei mal bin ich 9 Stunden Zug dorthin gefahren einmal für drei Tage und ich bereue keine meiner Entscheidungen - vielen Dank !!

schmerzfreies Knie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetenter erfahrener OA, hoher Hygienestandard, freundl. Personal
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Chronisch neuropathischer medialer Knieschmerz rechts nach Schlttenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2016 musste ich mich einer Knie OP in einem anderen Krankenhaus unterziehen. Leider traten seit dieser OP kontinuierliche starke Schmerzen auf. Das Laufen wurde zur Qual. Nach ausführlicher Aufklärung durch den neurochirurgischen OA wurde dann in 2 Schritten eine DRG-Sonde und ein SCS-Generator implantiert. Das Laufen ohne Schmerzen macht wieder Freude.

Verbesserungsbedarf bei der Patientenaufnahme wünschenswert.

HA-BCT Spritzen gegen Arthrose

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schmerztherapie ohne OP
Kontra:
Krankheitsbild:
Knorpelschaden Knie rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende 2015 wurde in meinem rechten Knie ein Meniskus- sowie ein Knorpelschaden Grad 4 diagnostiziert. Aussicht: kein beschwerdefreies Laufen ohne Prothese. Durch einen Bericht in der Zeitschrift ORTHOpress bin ich auf die Spritzenkur im Krankenhaus in Werneck aufmerksam geworden. Nach Einreichung der aktuellen MRT-Bilder bin ich Anfang 2016 mit entsprechender Spritzenbehandlung angefangen und kann nach einem Jahr nahezu schmerzfrei laufen. Da mein linkes Knie ähnliche Probleme hat wird auch hier genauso verfahren und ich bin sehr zuversichtlich ohne Prothese bald wieder komplett schmerzfrei zu sein.

Hüftop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mehr als 3 Jahre furchtbare Schmerzen an der Hüfte hatte, wurde ich im Februar 2017 hier operiert
Nach der Op habe ich mich gefragt, wo denn meine Schmerzen seien. Die waren auf dem OP-Tisch geblieben.
Anschließende Reha in Bad Kissingen. Auch hier haben sich die Ärzte von Werneck um mich gekümmert.
Alles war super!!!! Ich bin heute schmerzfrei und kann wieder fast alles machen.
Ein großer Dank an Ärzte, Schwestern, Physio und alle, die dazu beitragen den Betrieb aufrecht zu erhalten.
Wenn ich wieder ein Problem mit Hüfte, Knie oder Rücken haben sollte, werde ich auf jeden Fall wieder nach Werneck gehen.

Endlich schmerzfrei

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Menschlichkeit und hoher Hygiene Standart
Kontra:
keine Beanstandungen
Krankheitsbild:
Knie-TEP re., Hueft-TEP li.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In diesem Jahr war ich zweimal Patientin im Orthp. Krankenhaus Schloss Werneck. Im Februar 2017 erhielt ich eine Knie-TEP re., vier Monate später kam noch ein neues Hueftgelenk li. dazu. Beide Operationen verliefen problemlos und mit sehr gutem Erfolg.
Die Klinik ist sehr gut geführt. Die Ärzte äußerst kompetent und gewissenhaft. Die Aufklärungsgespräche vor den Operationen waren sehr informativ, meine Fragen wurden offen und ehrlich beantwortet. Die Rundumbetreuung war ebenfalls sehr gut.
Ich bedanke mich recht herzlich bei meinem Arzt und seinem Team!
Gerne empfehle ich Sie weiter. MfG

OP Top danach Flop aus Sicht eines Würzburgers

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (genaue Beurteilung der OP noch nicht möglich)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP, Zimmer, Park
Kontra:
Nachbehandlung, Termineinhaltung, Arztgespräche
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine Knie TEP vorgenommen.
Zur Vor- und auch zur Nachuntersuchung in der Sprechstunde muss man viel Zeit mitbringen. Termine werden wohl vereinbart aber bei weitem nicht eingehalten. Bei der Voruntersuchung gab es eine Verzögerung von 1 1/2 Stunden, bei der Nachuntersuchung von 1 Stunde. Die Untersuchung dauert dann nur etwa 10-15 Minuten. Für viele Fragen ist keine Zeit.
Die Operation verlief ohne Beanstandung, für eine endgültige Beurteilung ist es noch zu früh. Die Zimmer sind herrlich, das Essen bescheiden. Das Personal ist sehr freundlich.
Die Nachbehandlung ist jedoch ein Flop. Ein Physio erscheint nur an normalen Werktagen und hat natürlich wenig Zeit. Alle Patienten, die ich auch auf der Reha kennen lernen durfte hatten mächtig geschwollene und schmerzende Beine. Die meisten haben nicht einmal gezeigt bekommen, wie man mit Krücken die Treppe laufen kann.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP hundert Prozent,Klinik weiter zu empfehlen
Kontra:
no
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Heute vor 8 Wochen an der rechten Hüfte operiert. Am nächsten Tag habe ich mir in den Arm gekniffen ob ich es wirklich bin,denn ich hatte keine Schmerzen mehr. Heute gehe ich ohne Gehilfe und alles ist bestens.
Vielen Dank an den Operateur und sein Team für die gelungene OP.

Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP hundert Prozent,Klinik weiter zu empfehlen
Kontra:
no
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde heute vor 8Wochen an der rechten Hüfte operiert. Am nächsten Tag habe ich mir in den Arm gekniffen ob ich es wirklich bin, denn ich hatte keine Schmerzen mehr. Heute gehe ich ohne Gehhilfe und es ist alles bestens.
Vielen Dank an meinen Operateur und sein Team für die gute OP.
Werde jedem die Klinik weiterempfehlen.

Tolles Ergebnis der OP - Verbesserungsbedarf bei Beratung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Ergebnis der OP ist prima!
Kontra:
Wenig und wenig ganzheitliche medizinische Beratung
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von den Ärzten der Schlossklinik Werneck mit einer TEP-Prothese am Knie versorgt - mit der neuen Operations methode MAKOplasty. Die Operation, der Verlauf waren ohne Probleme und nun -einige Monate nach dem Eingriff bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden! von der fachmedizinischen Seite her kann ich nur ein Empfehlung aussprechen. Auch im Bereich der Schmerzbehandlung wurde ich sehr gut betreut - das war wirklich als Patient gut auszuhalten und ich konnte gut damit umgehen - großes Lob!
Verbesserungsbedarf sehe ich deutlich an der medizinischen Beratung im Vorfeld, im Verlauf und in der Nachbetreuung - hier wurde schon sehr - in meinem Fall - nur das Knie gesehen und deutlich zu wenig darüber hinaus gesehen. Und die Beratung durch einen Arzt der Schlossklinik in der Reha-Phase dauerte 2 Minuten ...
Handlungsbedarf sehe ich auch an der Transparenz der Abläufe - dea wäre eine bessere Einbeziehung des Patieneten sehr wünschenswert!
"Üben" muss das Personal - besonders die Ärzte - auch noch ach grundlegender Höflichkeit: Vorstellung mit Namen ehe Behandlung beginnt, aufklärung was gerade geschieht ...

Aber nocheinmal: Die Operation und das Ergebnis lassen mich ein deutliche empfehlung für die Klinik aussprechen!

Sehr positive Erfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (allerdings sollte man sich etwas Zeit bei der ersten Vorstellung mitbringen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr fundierte und auf den Patienten eingehende Beratung und Versorgung
Kontra:
Bei Entlassung hatte sich das Pflegepersonal untereinander nicht abgestimmt, deshalb wurde ein Teil der Entlassungspapiere per Post umgehend nachgeschickt.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Freitag,16.06.17 an einem Bandscheibenvorfall LWS4/5 operiert.
Die ärztliche Beratung war sehr fundiert und aufschlussreich. Ich kann mich für die rasche zeitliche Abwicklung und sorgsame OP durch ihn nur ganz herzlich bedanken. Die Beschwerden (Schmerzen im linken Bein mit eingeschränkter Beweglichkeit und Gefühllosigkeit)waren bereits nach der OP deutlich geringer bzw. fast weg und es geht mir von Tag zu Tag besser. Bereits am Montag, 19.06. konnte ich das Krankenhaus wieder verlassen. Auch die personelle Betreuung auf Station war sehr zuvorkommend und freundlich.

Ausgezeichnet und jederzeit zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgezeichnet geführtes Krankenhaus mit sehr hohem Standard
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose links, Hüft-TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alleine die Beratung macht die positive OP-Entscheidung sehr leicht.
Man spürt von der Aufnahme über die OP mit Betreuung bis zur Entlassung,
das dieses Team einen sehr hohen Level am Teamarbeit erreicht.

Hohes Lob für das Orthopädische Krankenhaus Schloss Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Teamarbeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts, Hüft-TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geführtes Krankenhaus, mit angenehmer
Atmosphäre. Hervorragende Ärzte, gutes umsichtiges
Pflegepersonal. Hier dreht sich alles um eines,
das Wohl des Patienten!

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP-Ablauf und Folgebehandlung
Kontra:
alte TV-Geräte
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir ist eine TEP-OP rechts im April 2017 ohne Probleme und ohne jegliche Schmerzen danach durchgeführt worden. So einfach hatte ich mir das nicht vorgestellt! Die Betreuung auf der Station durch das Pflegepersonal und auch die Therapeuten war ausgezeichnet, die
PflegerInnen alle freundlich und hilfsbereit, das (Zwei Bett)Zimmer und das Bad in sehr gutem Zustand - ich hoffe es zwar nicht, aber ich würde jederzeit Werneck wieder wählen.

Super Klinik, 5 Sterne, für mich die beste Option und Entscheidung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Perthes beidseitig (Coxarthrose)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war das zweite Mal in Werneck und habe eine weitere Hüft TEP erhalten. Der erste Besuch war super oh war hochzufrieden sowohl vom Ergebnis als auch den rahmenbedingungen.

Das zweite Mal bin ich ebenso hochzufrieden und empfehle die Klinik auch privat immer weiter. Es ist toll wie sich gekümmert wird und die Hygiene ist wirklich TOP!

Einziger Kritikpunkt: die OP war vor einem Feiertag, sodass der Freitags als Brückentag und das Wochenende über keine Physio stattgefunden hat. Hier würde ich vorschlagen, wenn nicht wenigstens aus ahmsweise Samstags Physio gemacht werden kann, ein privates Angebiot zu schaffen.

Ansonsten kann ich nur empfehlen dort operieren zu lassen!

5 Sterne!

Neue Hüfte - sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Komplikation schnell erkannt und richtig reagiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Cafe Balthasar ist ein zusätzliches Plus dort)
Pro:
Aufklärung sehr gut, Schwestern und Pflegepersonal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Ich habe dort meine zweite Hüfte erhalten. Mit der ersten (OP war zwei Jahre zuvor) TEP war und bin ich äußerst zufrieden, daher habe ich auch die andere Seite operieren lassen. Ich bin auch jetzt wieder sehr zufrieden, wobei eine Komplikation meinen Einheilprozess leider verlangsamte. Aber die Ärzte dort haben angemessen und professionell reagiert und die richtigen Schritte eingeleitet.

Ich habe volles Vertrauen zum dortigen Ärzteteam und würde diese Klinik auch meinen Verwandten und Freunden empfehlen.

Überragende medizinische Fachkompetenz gepaart mit besonderer Freundlichkeit und Menschlichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Top
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Niemand geht gerne in ein Krankenhaus. Bei der Orthopädischen Klinik Schloss Werneck ist das anders. Zu keinem Zeitpunkt fühlt man sich wie in einem Krankenhaus. Man wird eher an einen Hotelbesuch mit medizinischer Betreuung erinnert.
Die Umgebung, das Äußere, die Innengestaltung, die Mitarbeiter, alles ist darauf ausgerichtet, die sonst übliche Krankenhausathmosphäre vergessen zu lassen. Ja selbst der sonst typische Krankenhausgeruch ist nicht vorhanden. Die Zimmer sind freundlich und hell und sehr großzügig ausgelegt. Das Essen ist sehr ordentlich.
Über die medizinische Betreuung des Personals, vor allem aber die Fachkompetenz der Ärzteschaft ein überragendes Urteil abzugeben hieße "Eulen nach Athen tragen". Der hervorragende medizinische Ruf der Klinik ist weit über die Landesgrenzen bekannt. Was aber vor allem nicht unerwähnt bleiben soll ist die Herzlichkeit und Freundlichkeit aller Mitarbeiter bis hin zum Führungspersonal. Die Ärzte sind geprägt von Fachkompetenz, Freundlichkeit und Menschlichkeit.
Es gibt keine Alternative zu einer Behandlung im Schloss Werneck, egal wie weit die Anreise ist.

Knie-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (TV ist nicht zeitgemäß. Ich hatte meinen PC dabei und habe daher nichts vermißt.)
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Schloß Werneck aus dem Internet gewählt, als Suchkriterium "wer hat die meisten Knie-OPs durchgeführt" genannt. Und ich habe es nicht bereut.

Ungewöhnlich schon die Aufnahme. Ich habe eine fast 2stündige Anreise und so gingen mir die erforderlichen Unterlagen postalisch zu und ich legte sie am Vortag der OP erstmalig vor. Natürlich wäre auch eine persönliche Untersuchung im Vorfeld möglich gewesen, doch so war es mir bedeutend lieber.

Die OP fand am späten Vormittag statt. Ich entschied mich für eine Rückenmarksanästhesie, die sehr gut durchgeführt wurde (kann auch recht unangenehm sein). Ich war nach der OP recht lange in einem Überwachungsraum, wo ich/wir liebevoll betreut wurden. Ein schneller Test der Kniebeugung zeigte schon da gut 90°. Dank moderner Schmerztherapie war ich immer schmerzfrei und damit auch bereit und in der Lage, mich umgehend zu bewegen.

Auch auf der Station waren die Krankenschwestern ungewöhnlich freundlich und hilfsbereit. Kaum hatte ich geklingelt, kam auch schon jemand mit guter Laune ins Zimmer. Ich bin nachhaltig beeindruckt.

Am vierten Tag nach der Op wurde ich -gerne und freiwillig - schon entlassen, mit einer Beugung von über 100°. Die zusätzlichen Tage zu Hause vor der Reha haben mir sehr gut getan.

In der Reha traf ich dann ein in einer so guten Verfassung ein, wie ich sie 8 Jahre zuvor nach einer Knie-TEP am anderen Knie am Ende der Reha nicht hatte.

Orthopädie Schloss Werneck absolut empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente , erfahrene Ärzte, sehr gute Hygiene, freundliches Personal
Kontra:
uralt TV
Krankheitsbild:
Coxarthrose links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam Anfang März eine neue Hüfte links. Die Beratung und Vorbereitung vor der OP war sehr aufschlussreich. Die Operation verlief reibungslos und erfolgreich. Ich hatte im Anschluss kaum Schmerzen und war rasch mobil. Von der Aufnahme, über die OP und die anschließende Betreuung auf der Stadion kann ich nur das beste sagen. Kompetente Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger und Therapeuten. Alle sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr gute Hygiene und ein gewissenhaftes Reinigungspersonal. Ich fühlte mich einfach gut aufgehoben. Einfach eine richtige Entscheidung in die Orthopädische Klinik Schloss Werneck zu gehen. Nur die Ausstattung mit einem uralt TV Röhrengeräten passte nicht zu der modernen Klinik, zumal dafür von einem dreist auftretenden Herrn Geld dafür verlangt wurde.

Sehr zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Team
Kontra:
nichts zu berichten
Krankheitsbild:
Coxarthrose mit Gehbehinderung (links)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bekam Mitte Febr. 2017 an der linken Hüfte eine zementfreie TEP. Dem voraus gingen eine längere Zeit der Unentschlossenheit und Bedenken. Zum Schluss mit Gehbehinderung und Schmerzen, sodass die OP letztlich unvermeidlich war. Rückblickend bedauere ich nur, dass ich die OP nicht früher habe machen lassen und dadurch möglicherweise andere Gelenke geschädigt habe. Gleichfalls wurde durch die Schonhaltung bzw. den Schongang die Beinmuskulatur verkürzt. Trotzdem konnte ich etwa 7 bis 8 Wochen nach der OP ohne Gehhilfen völlig schmerzfrei bereits über längere Strecken gehen - aufrecht, ohne Hinken und dergleichen aber mit viel zurückgewonnener Lebensqualität!

Zu verdanken habe das dem erfahrenen Team. Die OP und folgende kompetente und hilfsbereite Betreuung auf der Station waren für mich optimal. Dies gilt für die Ärzte, Pfleger/innen, Therapeuten und Reinigungspersonal. Man merkte sicherlich manchmal den Zeitdruck der auch in Werneck vorhanden ist, aber Zeit für Hilfestellung und ein freundliches Wort war immer. Hervorheben möchte ich insbesonders auch die aufmerksame Betreuung/Überwachung der Patienten in den Nachtschichten.

M.E. trägt auch das Ambiente, das nicht unbedingt dem üblichen Krankenhausstil entspricht (z.B. Zimmer mit Blick auf Schlosspark) positiv zur Genesung bei.

Ich habe mich somit insgesamt rundum wohl und sehr gut betreut gefühlt und kann das KH Schloss Werneck uneingeschränkt weiter empfehlen.

Maximalvetsorgung in kurzer Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplettpaket
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schmerzen nach Wirbelversteifung L4-S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war stationär für 3 Tage zur Abklärung meiner Wirbelsäulenprobleme da. Wurde innerhalb der kurzen Zeit maximal untersucht und mit Schmerztherapie versorgt. Die Freundlichkeit der Klinikmitarbeiter und Ärzte kann man nur loben. Die Zimmer sind sehr komfortabel und haben fast schon Hotelqualität. Rundum gut und äußerst professionell versorgt. Danke dafür!

Wenn was wäre, kommt Nordinseln Klinik in Frage... jederzeit und sofort, nichts anderes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Team, entgegenkommt
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen nach einem Trauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr menschlich, entgegenkommend ... äußerst hilfsbereit! ... ich wüsste nicht wie es mirbis heute ginge wenn diese Team es nicht gäbe

Zu viele Operationen im Bereich der Wirbelsäule??!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann ich jederzeit weiter empfehlen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufschlussreich und für jedermann verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hoher Standart in Punkto Betreuen und Nachbetreung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Durchorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hoher Standart)
Pro:
Der junge Oberarzt mit seiner fachlichen Kompetenz und seiner Menschlichkeit. Die qualitativ hoch gehaltenen Standarts im Pflegebereich sowie in der Hygiene. - einfach super-
Kontra:
Hier gibt es nichts zu berichten
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 13.02.17 bis 16.02.17 in der Klinik. (Bandscheiben OP LWS4/5) Der Operateur sowie die ganzen Pflegekräfte inkl. Reinigungskräfte alles super. Wurde wegen starken Rückenschmerzen samt Ausfallerscheinungen im rechten Bein eingewiesen. MRT ergab Bandscheibenvorfall m. Kompression der Nervenwurzel. - war nur operativ zu beheben. Bin mittlerweile aus der AHB entlassen und auf dem Wege der Besserung.
Fazit: Hier wurde nicht, - wie oftmals behauptet sofort geschnitten, sondern es wurde auf konservative Art versucht die Beschwerden zu lindern. Selbst am Tage der Operation wurde seitens des Operateurs vorher überprüft ob sich nicht doch eine Besserung ergeben hat - was leider nicht der Fall war. Der junge Oberarzt nahm sich viel Zeit für mich, was mich sehr beeindruckte. Auch war ich, sowohl von seiner menschlichen Seite, wie auch von seiner fachlichen Kompetenz sehr beeindruckt.
"Hier ist man definitiv in sehr guten Händen"!!!!

Eine richtig gute Entscheidung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es kann eigentlich nicht besser sein.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wird einem alles erklärt und man wird gut beraten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein großen Dank an das Ärzteteam)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles optimal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einzig die Fernseher im Zimmer könnten moderner sein. Aber das ist für die Gesundheit nicht maßgebend)
Pro:
Fachlich und menschlich einfach Spitze
Kontra:
Auch mit einer großen Lupe konnte ich nichts negatives finden
Krankheitsbild:
Coxathrose rechts, Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme, über die OP und die anschliessende Betreuung auf der Stadion kann ich nur das beste sagen. Kompentente Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger und Therapeuten. Alle sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr gute Hygiene und ein gewissenhaftes Reinigungspersonal. Ich fühlte mich einfach gut aufgehoben. Einfach eine rictig gute Entscheidung in die Orthopädische Klinik Schloss Werneck zu gehen.

100 % Zufriedenheit - Patient bestens aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts zu meckern in Werneck
Kontra:
Wenig Gemüseanteil im Essen
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab Aufnahme in die Klinik umfassende Betreuung durch das Personal. OP Vorbereitungsgespräche äußerst gründlich. OP Vorbereitung sehr einfühlsam inkl. vorgewärmter Frotteetücher zum Zudecken.
OP Nachsorge ebenfalls nichts zu beanstanden.
Ich kann die Klinik zu 100 % weiter empfehlen.

Probleme noch nach über einem Jahr

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor über einem Jahr an der Hüfte operiert (Wahlleistung Chefarzt/Zweibettzimmer).
Entscheidung nach Internetrecherche.
Die Operation selbst kann ich nicht bewerten. Angeblich normaler Verlauf. Intensive Taubheit im Operationsbereich wurde zunächst schon als vor der Operation vorhanden angesehen, später als Ausnahmefall dargestellt. Da bei zwei Nachuntersuchungen nach Reha (nach 8 und 12 Wochen)noch erhebliche Beschwerden vorlagen, wurde eine angebliche Ischialgie dafür verantwortlich gemacht und mit Spritzen wirkungslos behandelt.
Trotz med. Weiterbehandlung zu Hause (CD, MRT Szintigr.)und 44 mal KG bisher kein befriedigender Zustand. Angeblich keine Lockerung, aber Taubheit,Probleme beim Gehen, Treppensteigen und sonst. Belastungen sind geblieben. Nach Aussage meines Orthopäden müsse ich wohl mit diesem Zustand künftig leben.
Das Zimmer in der Klinik war ok, das Essen nicht
(Fertigprodukte, wenig schmackhaft, einfach).
Beratung vor und nach der Operation sowie Betreuung durch Ärzte und Personal auch nicht "überschwänglich".
Wegen einer problemloseren Nachsorge würde ich mich künftig lieber in Heimatnähe operieren
lassen.

1 Kommentar

Sandiego am 15.09.2017

Ist es Ihnen moeglich, sich bei mir zu melden? Gerne PN an 0171 100 365 7
oder [email protected]

Fühlte mich in dieser Klinik sehr gut aufgehoben.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz aller Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumbofemoralgie bei absoluter Spinalkanalstenose L3/4.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende Februar / Anfang März 2017 war ich für 4 Tage zur operativen Dekompression einer absoluten Spinalkanalstenose L3/4 im Orthopädischen Krankenhaus Scloss Werneck. Von der Aufnahme über die Zimmerzuweisung, deren Zustand sowie die Qualität und Ansprache des Krankenhaus-Personals kann ich alles als hervorragend bezeichnen. Das Vertrauen in die med. Kompetenz meines Operateurs, das sich über die Vorgespräche aufgebaut hatte,
hat sich für mich bestätigt. Kurzum, ich fühlte mich in allen Bereich sehr gut aufgehoben.

Operation sehr gut, aber ...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation sehr gut
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach Werneck zur Knie OP. Ich bin Privatpatient.
Die Beratung vor der Op war wenig aufschlussreich. Hier bekam ich keine genauen Auskünfte.
Die Operation verlief reibungslos und erfolgreich. Ich hatte im Anschluss kaum Schmerzen und war rasch mobil. Die Physiotherapeuten erschienen überwiegend kompetent.
Ärzte sah ich jeden Tag andere. Die Beratung und Betreuung durch die Ärzte war durchschnittlich. Es gab sehr gute Beratungen und zum Teil Ärzte, die zu wenig berieten.
Manche Krankenschwestern waren wirklich freundlich und zuvorkommend. Es kam mir so vor als wären einige ständig gestresst.
Das Essen erscheint auf den ersten Blick in Ordnung. Aber die Qualität der verwendeten Produkte (billig, wenig schmackhaft) die Zubereitung (z.B. Fleisch tot gebraten und mit Flüssigwürze versehen, GurkenSalat schmeckte alt, etc.), Fertigprodukte sowie die Auswahl am Abend, waren nicht gut.

Sehr zufrieden mit der Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Oberarzt, fachlich wie auch menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir innerhalb von 1 Jahr beide Hüften operieren lassen. Ich kann die Klinik nur empfehlen. Von der Voruntersuchung bis zur Entlassung nur freundliches gut geschultes Personal. Nach nachfragen wurde ich bei der 2. OP vom gleichen Oberarzt operiert. Sehr erfahren.

Große Entäuschung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wurde keine Alternative zur OP vorgeschlagen.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ergebnis der reinen OP, sonst leider Nichts.
Kontra:
Zimmer zu klein, sehr kleiner Schrank, Essen mangelhaft (viel Tiefkühlkost, kleine Portion, nichts Frisches
Krankheitsbild:
Linkes Knie wurde operiert.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ergebnis der OP gut. Leider habe ich einen großen Bluterguss dabei erlitten, welcher bis heute noch nachbehandelt werden muss. Dadurch habe ich auch noch starke Schmerzen und kann ohne Schmerzmittel nicht sein.
In der Klinik erhielt ich ganz starke Schmerzmittel. Dies dürfte auf falsch gelegten
Zugang, für Schmerzmittel,zurückzuführen sein.
Die an mir angesetzte Bewegungsmaschine wurde nie richtig eingestellt und überprüft.
Am zweiten Tag musste ich auf die Toilette und klingelte dem Pflegepersonal, die Schwester kam und wollte einen Stuhl holen. Nach ca. 10 Minuten
kam sie ohne, mit der Bemerkung es wird gerade geputzt und der Stuhl würde dann Streifen hinterlassen. Dann geschah ca. 2 Std. nichts. Die
Schwester fragte nur, ob ich jetzt schon auf Toilette war. Dies musste ich verneinen.

Orthopädie Schloss Werneck absolut empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
optimaler Verlauf Gespräch - OP - Aufenthalt
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin des Lobes voll über das Krankenhaus Schloss Werneck. Diagnose Coxarthrose rechts. Ich habe mir im Vorfeld 3 Krankenhäuser angesehen und war von Anfang an von dem Prozedere in Werneck angetan. Der erste Eindruck von Herrn Dr. Engelmaier war sehr gut und auch die OP durch ihn optimal. Ich habe mich sehr gut behandelt und betreut gefühlt. Terminvergabe, kompetente Beratung, keine überflüssige Wartezeiten, alles in allem bestens organisiert. Die Vorbereitungs- und Aufklärungsgespräche waren einfühlsam, absolut stressfrei und nicht angstbesetzt. Optimale Anästhesie und ausgezeichnete Betreuung durch die Stationsärzte und dem Pflegepersonal während des Aufenthaltes. Ich persönlich kann nur Positives berichten und würde jedem das Krankenhaus nur empfehlen.

Zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Vierbettzimmer/TV Ausstattung uralt)
Pro:
mediz. Behandlung, personelle Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP gut verlaufen, Personal kompetent und freundlich.
Etwas mehr Info zur Reha wäre gut und die Unterbringung im Vierbettzimmer halte ich nicht gerade für zeitgemäß.
Auch die Ausstattung des Zimmers mit 2 uralt TV Röhrengeräten hat nicht zur Ablenkung beitragen können.
Das Essen ist wie immer und überall Geschmacksache.
Im Vordergrund steht allerdings die Leistung durch Ärzte und Stationspersonal. Hier konnte ich nur Positives feststellen.
Die schnelle Mobilisierung habe ich als besonders günstig empfunden, da hier sofort ein erstes Erfolgserlebnis nach der OP entstanden ist und ich das Gefühl hatte, es geht wieder aufwärts.

Ich kann die Klinik weiter empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Reha Aufklärung, muss besser werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher zu alt)
Pro:
Personal war sehr gut
Kontra:
Kein Wasser und die Aufklärung für die Reha
Krankheitsbild:
Hüfte rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit meiner OP und auch mit dem Krankenhauspersonal. Bei mir wurde die Hüfte rechts neu gemacht. Ich wurde über die OP sehr gut aufgeklärt, mir wurde alles gut erklärt.
Ich würde mir nur wünschen, dass man über die nachfolgende Reha besser aufgeklärt wird, ich habe mich darauf verlassen, dass alles für die Reha weitergeleitet wird, dieses war leider nicht der Fall bei mir. Montag war meine OP und Donnerstag kam eine Frau die meinen Reha Antrag noch einmal aufgenommen hatte. Ich bin nun 2 Wochen zu Hause, um dann erst zu Reha zu kommen. Das bedeutet eine Woche ohne Physiotherapie, ich habe erst in der 2. Woche einen Termin bekommen.

Hohe Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Für mich war die OP sehr angstbesetzt. Mir hat daher der feinfühlige menschliche Umgang meines Arztes und des Pflegepersonals sehr gut getan.
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der ärztlichen Betreuung und den Anästhesisten in jeder Hinsicht außerordentlich zufrieden. Das gilt sowohl für die Beratung vor der OP wie auch danach.

Zwei von mir ca. 6 Wochen nach der OP aufgesuchte Orthopäden zeigten sich über das Ergebnis der OP anhand der Röntgenaufnahmen sichtlich beeindruckt und erklärten unabhängig voneinander, dass das künstliche Hüftgelenk nicht besser hätte eingepasst werden können.

Auch die diversen Krankenschwestern auf der Station, den Physiotherapeuten sowie das übrige dortige Personal habe ich überwiegend als sehr kompetent, aufmerksam und fürsorglich erlebt.

Das mir zugeteilte Zimmer hätte ich mir etwas größer gewünscht.

Die Unterbringung im Schloss war allerdings insgesamt sehr angenehm und hatte mit dem Aufenthalt in einem Krankenhaus üblicher Prägung nichts gemein.

Die Qualität des Essens empfand ich als verbesserungswürdig.

Insgesamt kann ich die Klinik uneingeschränkt empfehlen.

Auf ganzer Linie zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Unterbringung topp!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Kanalspinalstenose im Lendenwirbelbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang Dez. war ich in der orthopädischen Klinik im Schloss Werneck, zur OP an der Wirbelsäule. Ich war mehr als zufrieden, was Ärzte, so wie das ganze Personal betrifft. Besonderer Dank gilt dem OA, der operiert und betreut hat. Nach 5 Tagen konnte ich nach hause, und die Schmerzen sind kein Vergleich zu vorher!

Geworben mit falschen Versprechen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Keine Ehrliche Beratung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Minimalinvasiv und Computerunterstützt nein. Das Endergebnis lässt noch auf sich warten. Ich hoffe es wird gut.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nachdem der Koffer ausgeräumt war, 2. Tag, lief es rund.)
Pro:
Essen und Pflege nach den OP Tagen. Park
Kontra:
In der Sprechstunde und am Hüfttag mit falschen Infos geworben.
Krankheitsbild:
Coxathrose Links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie wahrscheinlich Viele entschied ich mich nach mehreren Infos in anderen Krankenhäusern für die Schlossklinik Werneck. Ausschlaggebend war eine Sprechstunde bei einem Oberarzt. Hier wurde der Ablauf erörtert, insbesondere das der Minimalinvasive Eingriff bei normalen Verlauf max. einen 10 cm langen Schnitt zur Folge hat. Auch den sog. Hüfttag hatte ich besucht. Tolle Vorstellung des Prof. und der Crew. Hier wurde ich noch mehr verstärkt den OP in Werneck durchzuführen, zumal die Computerunterstützte OP einen Hüftgeradestand garantiert. Das OP Verfahren wurde so an dem Hüfttag vorgestellt. Am 07.11.2016 hatte ich meinen Aufnahmetag und der OP, der linken Hüfte, erfolgte am 08.11.2016. Am Aufnahmetag erfuhr ich und nur durch mein Nachfragen, dass Computerunterstützt nicht operiert wird. Es wurde sogar als schlechter dargestellt, da der OP angeblich länger dauert und das Infektionsrisiko somit höher ist. Nach dem ersten Verbandwechsel wurde anstatt 10 cm eine 18 cm lange OP-Narbe sichtbar. Der OP-Bericht belegt keine medizinische Notwendigkeit. Für diesen OP hätte ich nicht 275 km Anfahrt in Kauf nehmen müssen. Hier wurde beim Hüfttag ganz klar was anderes vorgestellt. Vielleicht nur für Privatpatienten! Das wurde aber in keinem der Gespräche deutlich. Hätte ich auch durch meine Zusatzversicherung in Anspruch abdecken können.
Die K-Schwestern und Pfleger machen an den OP-Tagen einen überforderten Eindruck. So konnte erst am Tag nach dem OP meine Tasche ausgepackt werden. Auch ein von mir gewünschter Toilettengang, am Morgen nach dem OP, kam man erst auf Nachdruck nach 18.00 UHr nach (Ich sollte nur in Begleitung aufstehen). Auch regelmässig über 30 Käfer an der Decke des Krankenzimmers, im Bereich der Fenster, dürfte nicht jedermanns Geschmack sein. Trotz Reinigung waren die kurze Zeit später wieder da. Enttäuschend war noch, dass ich dem Herrn Prof. vor über 2 Wochen (bevor ich diese Bewertung abgegeben habe)eine Mail geschrieben hatte mit der Bitte um Kontaktaufnahme (Mail u. Tel. Nr. waren ihm bekannt). Leider bis heute keine Rückmeldung.Medizinisch mit Sicherheit eine gute Klinik. Nur entäuschend wenn man unter falschen Voraussetzungen dafür entscheidet.

Künstler unter sich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dieser Arzt ist und bleibt einmalige Spitze!
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

....in Anknüpfung an meine Bewertung vom 11.02.2016:

"Was für Albrecht Dürer das Atelier,

ist für diesen Arzt der OP!"

Neue rechte Hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prof. Heidrich ist ein hervorragender Arzt, medizinisch wie menschlich. Die Unterbringung war hervorragend. Das Pflegepersonal war vorbildlich.
Ich bekam eine neue rechte Hüfte und wurde bereits am nächsten Tag mit Laufwagen auf die Beine gestellt. Die Physiotherapeuten handelten ausgesprochen umsichtig. Nach einer Woche wechselte ich in die Reha-klinik Bavaria in Bad Kissingen und war durch die Maßnahmen in Werneck bereits bestens vorbereitet.

Ich bin sehr zufrieden.

Kompetenz und Innovation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010/16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s.o..)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personaler Service, keine abzuarbeitende Nummer
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüfte rechts 2010, Hüfte links 2016
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Beratung, optimale Anästhesie, hervorragende operative Leistung durch. Personenbezogene Kommunikation. Sehr gute Unterbringung in einem komfortablen Ambiente. Ausgezeichnete Betreuung durch Stationsaerzte und medizinisches Personal. Sehr aufmerksame nächtliche Präsenz. Sehr gute Beratung im Hinblick auf Nachsorge und Reha.

Prothesen in beiden Knien mit hervorragendem Ergebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Kompetenz, beste Betreuung, toller Hygienestandard
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Arthrose in beiden Knien
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund ständiger Schmerzen wegen Arthrose in beiden Knien, entschied ich mich für ein Beratungsgespräch. Nach eingehender Untersuchung und ausführlicher Beratung fiel die Entscheidung zur Operation. Der Arzt bot mir beide Operationen mit 6 Tagen Abstand während eines Krankenhausaufenthalts an und war sich sicher, dass alles gut wird.
Trotz grösster Skepsis auch bei Ärzten und Pflegepersonal im Krankenhaus Schloss Werneck selbst, wurden mir rechts ein Schlittengelenk und links eine Vollprothese eingesetzt. Ergebnis: Mein Arzt hatte hunderprozentig recht. Das Ergebnis ist bestens und ich hatte mit Schmerzkatheter und medikamentöser Einstellung keinerlei! Schmerzen.
In der anschließenden Reha war ich 'Leidensgenossen' weit voraus, was ich auf die hervorragende Arbeit des Operateurs zurückführe.
Beide Knie sind mittlerweile nach knapp 2 Monaten wieder ohne Gehstützen voll belastbar mit Beugewinkeln von über 120 Grad und ich gehe davon aus, dass ich nach Wiederaufbau der entsprechenden Muskulatur auch wieder meinen Sport treiben kann. (Wie übrigens von meinem Arzt versprochen)

Ärzte, Pflegepersonal und Physiotherapeuten waren sehr zuvorkommend und kompetent. Das Essen war bei reichlicher Auswahl sehr gut. Ich habe mich jederzeit wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen.

Allerbeste Meditzinische Betreuung im Schloss Werneck

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würd sagen es geht nicht besser)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
allerhöchste Kompetenz auf höchstem Niveau
Kontra:
es gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Hüft Tep links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als vor ca. zwei Jahren die Diagnose Arthrose feststand musste ich nicht sonderlich lange überlegen in welcher Klinik ich mich operieren lasse. Natürlich habe ich mir auch zwei weitere Meinungen eingeholt aber die Entscheidung für Schloss Werneck stand schnell fest. Hatte beim ersten Gespräch mit Pmeinem Arzt gleich ein sehr gutes Gefühl in den besten Händen zu sein und das hat sich zu jeder Zeit bestätigt. Vorgestern hatte ich den ersten Kontrolltermin meiner Hüft-OP. Die Op und die Nachbehandlung sind optimal verlaufen und ich habe mich im Krankenhaus zu jeder Zeit super wohlgefühlt. Vor dem Röntgenzimmer bin ich mit anderen Patienten ins Gespräch gekommen und die haben mir das gleiche bestätigt. Das Team ist aus meiner Sicht optimal aufgestellt und auch die Terminvergabe und die Wartezeit sind unübertrefflich. Ich habe maximal 15 Minuten auf das Röntgen und dann nochmal 15 Minuten auf die Untersuchung gewartet. Das ist für einen Patienten super. Meine Hüfte hat eine Beugungswinkel von 140 Grad. Ich bin mit allem Top Zufrieden und empfehle jedem den ich kenne die Klinik in Werneck weiter.

Mono Schlitten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klinik kann man bedenkenlos weiter empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von Beratung bis OP und Nachversorgung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (einmalig)
Pro:
Hohe Fachkompetenz des CA
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohe Fachkompetenz in Sachen Knie.

Tausendmal Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt - es geht nicht besser)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ebenso perfekt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beste Klinik in Deutschland usw.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöner geht es nicht)
Pro:
Es gibt nur positiv
Kontra:
Es gibt kein Negativ
Krankheitsbild:
Hüfte Coxarthrose links - rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gibt immer einen ersten Eindruck und wenn dieser schon perfekt ist dann kann ich nur sagen er hat sich zu 1000% bestätigt. Ich komme aus Hamburg ( auch dort besteht die Möglichkeit einer Hüft-TEP) aber jetzt nach meiner OP weiss ich - die Entscheidung war richtig.
Diesen Weg würde ich immer auf mich nehmen um von diesem Arzt operiert zu werden. Zumal er mir für die "rechte Seite" eine sehr gute Option für die nächste Zeit gegeben hat - die HA-BCT Spritze und es funktioniert !!! Ein Patient sucht immer den Arzt dem er vertraut - ich habe diesen in HH nicht gefunden aber in Schloss Werneck!!
Die Klinik ist keine Klinik im normalen Sinn, eher ein Wellnessbereich nach einer Operation mit perfekter medizinischer Versorgung - ob Personal,Zimmer, Umfeld das ist nicht zu toppen !!!!
Diese Freundlichkeit hat mich umgehauen - aber ich weiss jetzt dass dies nur möglich ist wenn die Leitung der Klinik dieses weitergibt.
Es ist auch immer wie ein "nach Hause" kommen z.B. zur Nachsorgeuntersuchung. Man spricht sofort mit Patienten und wen wundert es - nur positiv !!!
Auch der Bereich Terminvergabe, Frau Drenkard,Frau Heigl etc. immer ein offenes Ohr und nie gestresst.
Die Aufnahme war so entspannt und es ging nur so weiter.
Selbst im OP habe ich noch gelacht dank Dr. Papenfuß, die Spinalanästhesie war perfekt!!
Ich kann nur jedem unsicheren Patienten empfehlen nicht zu zögern den man fühlt sich wie neu geboren mit dieser neuen Hüfte aus Werneck !!!
Ein riesiges Dankeschön an den Operateur und sein Team !!! Es geht mir sehr gut:-)

Endlich wieder schmerzfrei!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Information über, Durchführung der und Betreuung nach der OP
Kontra:
Krankheitsbild:
fortgeschrittene Gonarthrose rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr einfühlsamer Umgang durch das gesamte Klinikpersonal vor, während und nach der Knie-TEP!
Ganz besonders danken möchte ich den für die OP zuständigen Ärzten sowie der gesamten Station 2 für die bestmögliche Betreuung!

Mein neues Kniegelenk ist die Wucht.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit 68 Jahren bin ich sehr glücklich.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Ärzte sind sehr gute Fachleute.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein perfektes Team auf Stadion.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut organisiert.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (4-Bett-Zimmer !!!)
Pro:
Perfekte medizinische Betreuung.
Kontra:
Kein Mineralwasser erhältlich.
Krankheitsbild:
Jahrelange Schmerzen im linken Knie, jetzt befreit.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach vielen Recherchen und Prüfung der Hygiene habe ich mich 2012 für die Bezirksklinik in Werneck entschlossen. Die Beratung und Besprechung bei Professor u. Klinikleiter Herrn Händrich für mein zweites Knie-TEP, war überzeugend. Leider spielte damals mein Herz nicht mit und ich habe die OP bis im Mai 2016 verschoben. Die jetzige OP verlief bestens. Nach einer erfolgreichen AHB von 21 Tagen in Bad Kissingen, ist mein Knie jetzt, nach rd. 11 Wochen, fast 100% perfekt. Ich kann wieder meine alltäglichen Dinge tun, schmerzfrei fahrradfahren und auch bestens laufen, lediglich die Weichteile müssen noch etwas behandelt werden. Mein örtlicher Orthopädiearzt und ich, sind begeistert. DANKE an alle Ärzte und Personal im Klinikum in Werneck. Ich kann dieses Krankenhaus als (nur) AOK-Patient bestens empfehlen.

Ich kann wieder schmerzfrei spazieren gehen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztl. Beratung vor der OP und Betreuung nach der OP waren sehr gut,
Kontra:
zuwenige therapeut. Maßnahmen nach der OP
Krankheitsbild:
Humpeln mit täglich stärkeren Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrter Herr Professor!
In unserem Vorgespräch fragten Sie mich, was ich für Erwartungen in eine HüftOP setzen würde. Ich antwortete, ich würde gerne mit meiner Frau an unserer goldenen
Hochzeit am 18.05.2016 ein Tänzchen wagen.
Damals versprachen Sie, dass wir das gemeinsam schaffen würden.
Und was soll ich Ihnen sagen? Sie haben nicht zu viel versprochen, denn mit Ihrer Hilfe haben wir das geschafft!
Als Beweis lege ich zwei Fotos bei, die anlässlich unserer Feier am 21.05.2016 im Dorfgemeinschaftshaus Volkersbrunn aufgenommen worden sind.
Ich darf mich bei Ihnen und Ihrem gesamten Team nochmals recht herzlich für die sehr gute Arbeit und die einfühlsame Versorgung nach der Operation bedanken und
versichere Ihnen, dass ich mich bei Bedarf gerne wieder in Ihre Obhut begeben werde.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr dankbarer
xy

Erst war ich skeptisch, aber der Professor hat mir eine Knieprothese erspart

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich war am Anfang skeptisch wurde aber komplett überzeugt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl nur eine Nummer zu sein.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein voller Erfolg. Die Alternative wäre eine Knieprothese gewesen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die ausführliche Beratung und die vielen guten Tipps
Kontra:
Eigentlich nichts
Krankheitsbild:
Knie Operation mir Stammzellentherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als ich im Januar 2016 aufgrund massiver Knieprobleme vorstellig wurde ging ich von maximal einem kleinen Eingriff aus.
Nach eingehender Untersuchung mit anschließender Röntgenaufnahme und MRT fiel die Diagnose für mich niederschmetternd aus. Einen Knorpel- und Meniskusshaden hatte ich schon erwartet, aber das ein Knochen aufgrund nicht mehr vorhandener Durchblutung am Absterben war hat mich schockiert.
Der Arzt hat mich über die verschiedenen Möglichkeiten informiert. Dies waren die Therapie mit Stammzellen um das Knie zu retten, oder eine Teilprothese. Er empfahl die Stammzellentherapie.
In den folgenden 2 Wochen holte ich 2 weitere Meinungen ein. Die Therapie lag von einer Beingeradestellung bis zu einer Knieprothese. Die Methode mit der Stammzellentherapie versuchte man mir als erfolglos darzustellen.
Ich war in meiner Entscheidung völlig unsicher und nahm nochmals Kontakt mit der Praxis des Professors auf. Leider war er persönlich nicht zu erreichen, ich hinterlegte meine Telefonnummer.
Er hat mich am Wochenende zurückgerufen und meine Unsicherheit in einem langen Telefongespräch genommen.
Am 1.2.2016 wurden im Schloss Werneck die Schäden am Knie repariert und die Stammzellentherapie durchgeführt. Am 2.2. nach einer Nacht durfte ich die Klinik verlassen. Alle weitern Schritte wurden abgesprochen.
Als ich nach 5 Wochen zur ersten Nachsorgeuntersuchung vorstellig wurde ging ich mit Übereifer ohne Krücken. Mein Arzt hat mich energisch ausgebremst und empfahl weitere 5-6 Wochen mit Gehhilfen. Den Urlaub verbrachte ich mit der Unterstützung der Gehhilfen.
Heute nach vieinhalb Monaten ist dank der Stammzellentherapie mein Knie medizinisch geheilt. Der nicht durchblutete Knochen wird wieder versorgt und es hat sich eine durchgehende Schicht neuer Knorpel gebildet. Gehen und Fahrradfahrern verursachen so gut wie keine Probleme. In den nächsten Wochen plane ich die ersten km zu joggen.

bestes Krankenhaus, was ich je erlebt habe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (lediglich eine Klimaanlage wäre evtl noch nützlich)
Pro:
Organisation, Freundlichkeit, Sauberkeit, Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Perthes Coxarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Schloss Werneck ist ein top gepflegtes, toll renoviertes Schloss in unfassbarer Umgebung.

Die Anfahrt ist völlig unkompliziert mit dem Auto.

Die Administration ist äußerst gut organisiert, sodass man lange Wartezeiten sehr selten nur hat. Lässt sich natürlich nie ganz ausschließen, aber insgesamt herrscht gute Organisation.

Ich leide seit mehr als 25 Jahren an Morbus Perthes und daher an einer Hüftkopfnekrose.
Ich hatte bis jetzt die Strategie, Zeit zu schinden und durch Physio die Muskeln und Sehnen auf Trab zu halten, da die (vergleichbare) OP bei meinem Vater mehr als 4 Stunden dauerte und mit viel blutverlust und hohem infektionsrisiko verbunden war.

Letztlich waren die Beschwerden so groß, das sich die Entscheidung traf, mich operieren zu lassen.

Termin gemacht, Admin war super informiert, wussten sofort worum es geht, obwohl ich mich nur telefonisch angekündigt hatte. Nach insgesamt 60 Minuten war alles besprochen und Röntgen Bilder gemacht, sowie Termin festgelegt.

Montags mit dem Auto bringen lassen, letzte Nacht durften wir im Hotel nebenan verbringen, sehr angenehm. OP war am kommenden Tag um 10h15. Pünktlich abgeholt worden und um 13h30 im Aufwachraum wieder wach geworden.

Großes Kompliment die Anästhesie, keine schmerzen, insgesamt die op sehr gut verarbeitet. Kaum schwindel oder ähnliches. Eine Nacht im Aufwachraum, dann auf die Station und aufgestanden! Keine Schmerzen kein Schwindel. Ich hatte mich komplett auf was anderes eingestellt.

Der Operateur ist nicht nur kompetent, er nimmt einem sämtliche Ängste, verspricht aber nur was gehalten werden kann, sehr sympathisch!

Das ganze Team ist stimmig, motiviert, Fachkompetent und äußerst freundlich. Man hat nie wirklich den Eindruck "krank" zu sein.

Heute, 4 Tage nach der OP, schreibe ich die Bewertung, weil ich euch ermutigen möchte, falls ihr zögert, auch eine längere Anreise werdet ihr hier nie bereuen!

Note eins nicht nur für die OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kaum zu toppen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend, kompetent, neutral)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hohe Kompetenz und Erfahrung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Nov.15 musste meine linke Hüfte operiert werden, im Feb.16 war die rechte Seite an der Reihe, weil buchstäblich nichts mehr ging. - beide Male im orthopäd. Krankenhaus Schloss Werneck.
Positiv empfand ich schon in der Vorbereitung die Aufklärungs- und Beratungsgespräche, in welchen sich die Ärzte der unterschiedlichen Fachdisziplinen ausreichend Zeit nahmen und ich mich gut informiert und beraten fühlte. Überflüssig zu erwähnen, dass ich mit OP-Verlauf und Klinikaufenthalt sehr zufrieden war.
Als ich dann kurz vor Entlassung unter solch starker Migräne litt, dass auch die verabreichten Medikamente nur bedingt Wirkung zeigten, konnte mir mittels Akkupunktur rasch und unbürokratisch geholfen werden. Auch dafür im Nachhinein noch ein recht herzliches Dankeschön.
Der vorauseilende gute Ruf der Klinik und meine persönlichen Erfahrungen wurden auch auf der Reha Maßnahme bestätigt, indem das dort beschäftigte Personal attestierte, dass die Patienten aus Werneck mit einer sehr gut versorgten Wunde, verantwortungsvoller Thromboseprophylaxe und damit einhergehend auch wenig Folgekomplikationen beobachtet wurden.
Mittlerweile nehme ich wieder vorsichtig meine früheren sportlchen Aktivitäten wahr. Lebensqualität 100Prozent. Ein Dank an alle die mir dazu verholfen haben.

Spitzenklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Aufnahme wurde deutlich, dass auf die individuelle Behandlung des Patienten größter Wert gelegt wird. Die hygienischen Vorkehrungen fielen sogleich ins Auge. So durfte das Patientenzimmer ohne vorherige labortechnische Untersuchung auf
Krankheitskeime nicht betreten werden.
Die Unterbringung in dem bestens renovierten Schlossgebäude war optimal. Gleiches gilt für das Pflegepersonal und die ärztliche Versorgung. Dank der außerordentlichen Fachkompetenz des Operationsteams verlief die Operation und die Nachbehandlung völlig komplikationslos.
Ich kann die Klinik ohne Einschränkung weiterempfehlen

OP und Betreuung super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So habe ich mir meine geplante OP vorgestellt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Patient entscheidet selber, ob er sich operieren lässt oder nicht!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe den Eindruck gehabt, dass ich immer bestens medizinisch versorgt werde.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme erfolgte zielorientiert und in zeitlich angemessenen Rahmen. Wo ist welche Station, ist für einen neuen Patienten nur mit Hilfe zu erfragen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das Gebäude spricht für sich selbst. Die dicken Wände und die hohen Zimmer sorgten für ein gleichmäßiges Klima im Zimmer und im Gebäude.)
Pro:
individuelle Behandlung und Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose, Hüft-OP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Klinik wurde von meinem Orthopäden empfohlen, ich bin froh meine Hüft-OP hier gemacht zu haben. Die Ärzte verstehen ihr "Handwerk". Alle Abläufe wurden professionell organisiert und durchgeführt.
Auch das Pflegepersonal war immer auf die Bedürfnisse des Patienten ausgerichtet.
Das persönliche Gespräch mit dem Operateur vor der OP, hätte mich bestimmt ruhiger vor der OP gemacht.
Nochmals ein Dankeschön an alle! Ich hätte nie gedacht, dass meine Schmerzen nach der OP nicht mehr vorhanden sind.

OP und Pflege optimal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Aufnahme war sehr gut organisiert, sehr positiv der MRSA-Test VOR Belegung des Zimmers.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Ausstattung der Zimmer im "Schloss" ist sehr gut, allein die Gänge sind sehr hallig, sodass man sich gestört fühlen kann durch Geräusche von außen.)
Pro:
Muskulatur nach OP voll funktionsfähig, kaum Schmerzen
Kontra:
Krankheitsbild:
Coxarthrose beiderseits HüftTEPs innerhalb von 8 Tagen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

"Nach drei Monaten können Sie durchstarten!", da hat mein Arzt nicht zuviel versprochen. Ich bin sehr froh, mich entschlossen zu haben, beide Hüften während eines Klinikaufenthaltes operieren zu lassen. Dank Spinalanaesthesie und sehr gute eingestellter Schmerzmittelgabe post-OP und einer sehr einfühlsamen Physiotherapeutin war ich nach drei Tagen so fit, dass ich an Unterarmgehstützen mit meiner Familie ins schöne Café Balthasar gehen konnte. Das Pflegeteam war immer zur Stelle, wenn es gebraucht wurde und äußerst herzlich und zuvorkommend.Da auch alle Blutwerte ok waren, stand der zweiten OP nach 8 Tagen nichts im Wege. Auch diese verlief optimal, die Regeneration dauerte etwas länger, gehen für 5 Tage mit Gehwagen, dann erst mit Unterarmgehstützen im 4-Punkt-Gang. Bei Entlasssung war ich schmerzfrei. (Allein das Schlafen auf dem Rücken ist mir schwer gefallen, schmerzfrei auf der Seite schlafen zu können, hat drei Monate gedauert.) In der nachfolgenden Reha konnten beide Seiten gleich trainiert werden, sodass ich heute drei Monate post-OP ein symmetrisches Gangbild habe und mich über die wieder erlangte Lebensqualität freue.

Bestens aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
jederzeit hochmotiviertes Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Abgesehen von der idyllischen Lage im Werntal, dem schönen Schlosspark, eine hochmoderne Klinik im "fürstlichen" Ambiente. Bekannt für seine Top Krankenhaus-Hygiene arbeitet hier ein absolut hochmotiviertes Ärzteteam. Auch bei meiner 2. Hüft TEP, diesmal links, habe ich mich zu jeder Zeit bestens aufgehoben gefühlt. Dies auch im Hinblick auf die aufmerksame Betreuung in der Wachstation, sowie den jederzeit ansprechbaren Schwestern und Pflegern.
Volles Vertrauen in den Operateur, da ich mich bereits schon 9 Monate nach der ersten Hüft TEP rechts (im Juni 2015)zur zweiten Hüft OP im März 2016 entschlossen habe. Ich bin nun "runderneuert", hatte zu keiner Zeit Schmerzen! Es freut mich sehr, dass in diesem Zusammenhang beide Beine wieder "gerade" gerichtet wurden - und meine Bedenken über letztendlich verschiedene Beinlängen völlig unbegründet waren!

Sehr zu Emphelen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Artz -Pflegeteam einfach Perfect - bin sehr zufrieden
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Linke Knie sanierung- Meniscuss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr Gut Ortho Krankenhaus

Top Artz und personal , Fachlich kompetent routine.
Kann nicht ein besser Krankenhaus oder behandlung vorstellen.
Habe probleme dass wort Krankenhaus zu schreiben is alles hier sehr angenehme ,innen wie aussen.

Sauber Krankenhaus , Schloß und Park ambient,
Optimal erholung finden Sie hier.

Toll Gross helle Cafe vorhanden blich zum Park grunde
Sauber und Profihaft reinigungs personal.

Kein ausserhaus Tuch und Eimer Team wie ich anderswo erlebt habe.
Fremde Bakteria haben hier keine chance..
Artz und Pflege team immer anwesend auch
wochenende.

nur zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Es gibt nichts!
Krankheitsbild:
Fraktur-Versorgung mit prost-traumatischen Ödemen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall begab ich mich in ärztlicher Behandlung des orthopädischen Krankenhaus Schloss Werneck. Sehr fürsorgliche und zuvorkommende Behandlung, die stationäre Aufnahme erfolgte. Die Aufnahme und gesamte Arbeit von Anfang bis Ende erfolgte Hand in Hand, immer mit mit einem wachendem Auge auf mir. Sehr entgegenkommend, während meines gesamten Klinikaufenthaltes.

Als ich dann letztendlich doch operiert werden musste und es notwendig war, wurden meine Angehörigen direkt nach der OP vom Operateur telefonisch über den guten Verlauf der OP informiert und aufgeklärt. Von der OP bis zur Entlassung über die Nachbehandlung hinaus hatte ich immer das Gefühl dass ein wachendes Auge über mir war. Regelmäßige Kontrollen fanden immer mit dem freundlichen und netten Kontakt aller Personen statt. Auch jetzt noch, fühle ich mich bestens betreut und behandelt.

Angehörigenerfahrung - Fazit SO GEHT ES NICHT !

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (gilt nur für die VORBESPRECHUNG)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetente OP
Kontra:
schlechte Komunikation, schlechte fachliche Nachbehandlung
Krankheitsbild:
HÜFT TEP WECHSEL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar diesen Jahres wurde meine Großmutter zum 3. mal wegen einer HÜFT TEP operiert. Die Ausgangsdiagnose war sehr kompliziert und uns wurde der Arzt hier empfohlen. Da ich selbst Krankenschwester bin, bat mich meine Großmutter sie zu begleiten. Die fachliche Kompetenz der Beratung und der OP war gut, was ich von der Nachbehandlung nicht sagen kann. Der Informationsfluss, zwischen Ärzten und Angehörigen, sowie der Patientin ließen sehr zu wünschen übrig. Nachdem die Hüfte mehrfach luxierte (aus dem Gelenk heraussprang), was natürlich vorkommen kann, wurde erneut operiert; leider wurden wir als Angehörige darüber nicht direkt vom Arzt informiert, was doch eigentlich immer stattfinden sollte. Meine Großmutter befand sich, durch die vielen Medikamente, die sie zum beruhigen und gegen die Schmerzen bekam, in einem schlechten Wachheitsszustand und konnte nicht mal während eines Gesprächs wach bleiben. Ich darf als Angehörige in solch einer Situation doch davon ausgehen, das die wichtigen Gespäche bzw. Informationen ärztlicherseits mit mir abgesprochen werden, aber weit gefehlt, kein Arzt am Telefon erreichbar, kein Rückruf, selbst als ich unangekündigt zur Visite erscheine ist der Arzt sehr knapp und beantwortet meine Fragen sehr oberflächlich und ist schnell wieder verschwunden. Fazit für mich wenn der Patient nicht selbst für sich eintreten kann ist er in der Klinik verloren. Ich frage mich wie es Patienten geht die älter sind und keine Angehörigen haben, die nachfragen. Ich kann die Klinik insbesondere für ältere Patienten, deren Krankheitsverlauf etwas aufwändiger ist, nicht weiterempfehlen.

Ich bin begeistert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015, 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Kompetenz und die vertrauensvolle Atmosphäre
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Coxarthrose beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin Wiederholungstäter.
Nachdem im Juni 2015 bereits meine linke Hüfte (TEP) zu meiner vollsten Zufriedenheit operiert worden ist, war jetzt im April 2016 die OP der rechten Hüfte schier unausweichlich.

Ich fühlte mich bei meinem Arzt in sehr guten Händen. Das Vorgespräch, die Vorbereitung der OP, die Anästhesie, der Aufwachraum und der Krankenhausaufenthalt insgesamt waren beide Male sehr gut. Ein Lob auch dem ganzen Team, dem Pflegepersonal, der Verwaltung, der Ausgestaltung der Räume und der wunderbaren Umgebung des Schlosses.

Es wird modernste Technik angewandt bei der Hygiene, der Eigenblutreinigung und der OP selbst, die nur einen kleinen Schnitt benötigt. Auch korpulentere Patienten wie ich werden perfekt operiert.
Schon beim ersten Mal und erst recht nach der zweiten OP, war ich erstaunt, wie wenig Schmerzen ich hinterher hatte und dass man bereits am zweiten und dritten Tag die ersten Schritte machen kann.
Ich kann mich nur bedanken und die Klinik uneingeschränkt empfehlen. Quälen Sie sich nicht länger und verlassen sich angstfrei auf das Team dieses Arztes.

Eine hervorragende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Kompetenz in verständlichen Worten
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-TEP rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Vorgespräch wegen Hüft-TEP war sehr verständlich und überzeugend. Die darauf folgende Operation (16.02.2016) hatte einen perfekten Verlauf wie auch die gesamte Anästhesie. Bereits am 2. Tag nach OP war ich nahezu schmerzfrei. Der gesamte OP-Verlauf einschließlich der Aufwachstation war für mich perfekt. Note "sehr gut" !!! Mein bester Dank geht auch an den Physiotherapeuten Herrn Nikolaus.
Seine Erklärungen und Anwendungen waren sehr hilfreich.
Doch mein ganz besonderer Dank geht an meinen Operateur, der durch seine professionelle, kompetente und ruhige Art jederzeit überzeugte und im Ergebnis auch zu 100 Prozent richtig lag.
Bei der Nachkontrolle nach 6 Wochen bestätigte sich der perfekte Sitz der Hüftprothese und ich freue mich über die wieder erreichte Lebensqualität.

Schloß Werneck ist nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Chef und sein gesamtes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2016 , auf Empfehlung in Schloß Werneck für eine Hüft-TEP.
Diese Kompetenz von diesem Arzt hat mir jede Angst genommen. Über ein Jahr haben mich schlimme Schmerzen gequält. In dem Moment wo ich aus der Narkose erwacht bin, war ich schmerzfrei.
Diese Klinik ist ein Traum. Angefangen mit den Vorgesprächen, mit der OP und die Pflege danach. Das Personal aufmerksam, das Essen gut, und die Zimmer wie im Hotel. Das ganze Ambiente ist fast ein Urlaub. Ich kann es jeden nur empfehlen und würde immer wieder in diese Klinik gehen.

Ein Konzept was Vorbildlicher nicht sein kann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rund herum perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik zeichnet alles aus, was man von einer Klinik erwarten kann. Ich habe mich aus dem Ruhrgebiet dorthin auf den Weg gemacht und es hat sich gelohnt. Ich hab ein neues Kniegelenk bekommen und werde, sollte es der Fall sein, immer wieder dort hin zurück gehen,Organisatorischer Ablauf Super. Ärzte, Pflege, Zimmer und Physio exzellent. Ich kann nur Danke sagen.

Einfach klasse

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im März 2016 in der Klinik an Kreuzband operiert. War 5 Tage im Krankenhaus. War total zufrieden.Sehr kompetente Ärzte, freundliche Pflegepersonal.
Einfach super!

Pfui

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Beratung vor Op
Kontra:
Alles nach Op
Krankheitsbild:
Knie Op
Erfahrungsbericht:

Ganz schlimm! Sowas dürfte heutzutagen gar nicht mehr geben.
Beratungsgespräch war noch in Ordnung aber danach lief alles nur noch falsch.
Narkosepfleger hat mir nicht zugehört und hat Blutdruckmessung an meinem Shuntarm befestigt. Das darf nicht sein!
Drei Tage nach der Operation hatte ich hohes Fieber und schlimme Entzündung am Knie. Das wundert mich auch nicht, da keine Händedesinfektion durchgeführt wurde.
Schwestern waren sehr unfreundlich und laut. Im Narkosewachstation haben sie nur laut gelacht und nicht um Patienten gekümmert.

Einfach großartig!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gibt nichts zu meckern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Großartige OP-Vorbereitung verschiedener Ärzte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bislang (nach sechs Wochen) immer noch sehr zufrieden mit OP-Ergebnis)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfsbereite und freundliche Damen in der Verwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer war klasse, Bad war sehr gut. Was will man direkt nach einer OP mehr?)
Pro:
Die OP, das Haus, der Park, die Mitarbeiter, die Zimmer, das Essen - eigentlich fast alles
Kontra:
Fernsehen sollte kostenlos sein. Leider etwas umständlich, ins Internet zu kommen, aber dann geht's.
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Befürchtungen im Vorfeld bezogen sich in erster Linie auf die Angst, die mit einer solchen OP verbunden sind und die Perspektiven, dass es später nicht mehr so sein wird, wie es mal war - in intaktem Zustand. Aber die Schmerzen und Beschwerden der vergangenen zwei Jahre sollten erledigt sein. Gut, endgültig weiß man das erst in ein paar Monaten.

ABER: Die Erfolge, die ich allein in der postoperativen Woche in der Klinik machte, waren klasse. Die OP schien gut gelungen zu sein. Wirklich beurteilen konnte ich es ja aufgrund fehlender Vergleiche nicht. Ich weiß nur, dass ich in der folgenden Reha einige Herrschaften mit der gleichen OP aus anderen Kliniken kennenlernte. Zum Teil in jämmerlichem Zustand. Die drei Wochen Reha waren ebenfalls sehr gut. Das war aber nur möglich, da die Behandlung in Werneck so super gelaufen ist. Ich hörte seitens der Therapeuten und Ärzte in der Reha nur erstaunte Zustimmung ob der perfekten Narbe, der Beweglichkeit des Knies und meiner tollen Fortschritte. Und ich kann nur sagen. Recht haben sie alle. Es war eine gute Entscheidung, mich in dieser Klinik operieren zu lassen. Vom unglaublich freundlichen Empfang über die Untersuchungen bis hin zu den meisten Schwestern (es gibt immer und überall ein paar Schwestern, die keine Lust mehr auf ihren Job haben. Dann macht man sie darauf aufmerksam, dass sie sich bitte zusammenreißen und ihre Laune nicht an Patienten in misslichen Situationen auslassen sollen, und gut is'!! Klar, Empathie gehört unbedingt zum Job) war es ein sehr angenehmes Umfeld. Und erst recht mit dem Ausblick auf dieses herrliche Schloss. Und eines ist immer ganz, ganz wichtig: Ein Patient ist kein Kommandeur und niemand, der fordern sollte, nur weil er krank ist. Freundlichkeit und Höflichkeit - nicht zuletzt den Reinigungskräften gegenüber - sind so einfach und bewirken unglaublich viel. Wie immer im Leben!

Ich kann nur sagen: Die Empfehlung, in diese Klinik zu gehen, war super.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles Ambiente
Kontra:
Einzelleistungen nicht zubuchbar
Krankheitsbild:
Schulterop Labrumrefixation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schönes Krankenhaus sehr modern und optisch ansprechend eingerichtet.

Aufnahmepersonal durchweg sehr freundlich und kompetent,allerdings hat die Aufnahme 4 Std! gedauert weil ich immer wieder auf verschiedene Ärzte warten musste. Die Ärzte waren sehr freundlich was mir gut gefallen hat.

2 Bettzimmer auf Station 4 eher enttäuschend klein und eng.TV Gerät wie ganz früher und kostet 2,70€ pro Tag.Bett hat sich nur das Rückenteil verstellen lassen.Keine hochklappbaren Seitenteile, so ist das Stützkissen immer rausgefallen.

Als Kassenpatientin ohne Zusatzversicherung war es mir nicht möglich ein Einzelzimmer wie in anderen Kliniken für 130€ möglich dazu zu kaufen.Ich hätte nur ein Komplettpaket für 2000€ für 3 Tage Privatbehandlung bekommen was mir reichlich übertrieben erschien.

Auch habe ich sehr wenige Infos über die Op selbst bekommen. Der behandelnde Arzt war am Optag 30sec im Zimmer und hat zwei Sätze dazu gesagt.
Am Tag 1 post Op kam ein Assistenzarzt der auch keine Infos zur Op hatte.
Am Entlasstag kam wieder der Operateur und meinte der Opbericht sei nach meiner Reha in 5 Wochen sicher geschrieben- diktiert habe er ihn schon- und käme per Post.Ach so.

Positiv zu bemerken ist dass er mir angeboten hat wegen der Schmerzen noch länger stationär betreut zu werden was ich als sehr fürsorglich empfunden habe.

Die Tagpflegepersonal ist durchwegs positiv zu bewerten, besonders die Damen und Herren Ü 40 verstehen ihr Handwerk und machen ihren Beruf mit Freude.