HELIOS Klinikum Salzgitter

Talkback
Image

Kattowitzer Straße 191
38226 Salzgitter
Niedersachsen

35 von 77 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
weniger gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

78 Bewertungen

Sortierung
Filter

fünf Sterne für die urologische Station

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Mitarbeiter sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit
Kontra:
ich habe nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
urologische Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte es gleich zu Anfang sagen, die urologische Abteilung erhält von mir die Bewertung fünf Sterne plus!
Alle Mitarbeiter vom Chefarzt, über die Ärzte, Schwestern und Reinigungskräfte machen eine sehr guten Job. Alle sind kompetent und freundlich, verstehen ihr Handwerk. Bei Fragen und Wünschen versuchen die Schwestern ihr Bestes, gaben mir nie das Gefühl, dass sie genervt sind. Die Terminplanung hat immer gepasst.
Ich habe mich für diese Klinik entschieden, da ich eine schonende Operation mit dem DaVinci-X System durchführen lassen wollte und weil diese Klinik akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover ist. Meine Erwartungen an das System und die Kompetenz von Prof. Dr. Wiesner sind nicht enttäuscht worden, ich bin mit dem Verlauf der Operation und vor allem mit dem Operationsergebnis sehr zufrieden.

Station 6 nie wieder

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht erfolgt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Medikamente spät oder keine erhalten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Abläufe nicht zu erkennen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Patientenzimmer gut ausgestattet)
Pro:
Ausstattung der Zimmer
Kontra:
Schwestern "überlastet" . Essen schlecht
Krankheitsbild:
Lungenembolie, Lungenentzündung, Wasser in der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit dem Notarztwagen um 23 Uhr zur Stationären Behandlung eingewiesen. Nach der Diagnose Lungenembolie kam ich wegen Corona 1 1/2 Tage in Karantäne. Da ich vor der Einweisung Antibiotika nehmen musste, hatte ich wohl davon Darmbluten bekommen. Die Ärztin wollte aber erst am nächsten morgen mit dem Chefarzt die Medikation absprechen. Erst auf Drängen und Drohen mit Rechtsanwalt habe ich eine Spritze für die Blutverdünnung bekommen. Kein Sauerstoff zum Inhalieren und keine Schmerzmittel. Mir ging es sehr schlecht und ich saß die ganze Nacht am Fenster für die Frischluft.
Danach wurde ich auf die Station 6 verlegt. In dem Zimmer lag eine Patientin die nur schrie und sich in die hose machte. Die Toilettenbrille war voll Kot und wurde auch nicht gesäubert. Es stank nach Kot und Urin. Diese Patientin wurde verlegt oder entlassen.
Dann kam eine neue Patientin nachts um 1 Uhr 30 aus einem Altenheim die nur mit einem Schnelltest auf Corona getestet wurde. Die Patientin schrie und wehrte sich dagegen, das sie ausgezogen wurde weil die Sachen voll Kot und Urin waren. Die vollgemachten Sachen wurden einfach in den Schrank geworfen. Ich wollte aus dem Zimmer wegen dem Geschrei, dem Gestank nach Kot und Urin und wegen dem "Coronatest". Sie sagten sie könnten mich im Flur hinstellen aber ohne Sauerstoffanschluß.
Ich sagte der Schwester das es Folgen haben würde, Rechsanwalt usw. Nach 10 Minuten war auf einmal ein Bettenplatz frei in einem ruhigen Zimmer weil angeblich eine Person verstorben war.
Daher nie wieder freiwillig in´s Helios Salzgitter

Die jungärzte richtig Schulen bis es sitzt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern top
Kontra:
Medizinische Versorgung voll daneben
Krankheitsbild:
Zysten an der linken Niere
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schwester bei der Aufnahme sehr freundlich, der restliche Ablauf mit dem Arzt war echt schlecht. Weswegen ich da hin verlegt wurde frage ich mich heute noch. Die haben mich ins Bett verfrachtet und dort auch liegen lassen mit strenger Bettruhe. Es kam kein Ultraschall mehr auch das MRT weswegen ich dort hin kam wurde nicht gemacht. Meine Blutwerte waren nicht gut alles sehr erhöht. Zb. Weiße Blutkörperchen Grenzwert 10000 lag ich bei Einlieferung 18600 und ein paar Tage später als sie mich nach Hause schickten war beim Abschlussbericht immer noch 15400. Als ich ein Tag später zu meinem Hausarzt fuhr. Konnte er es nicht glauben das die mich so entlassen haben. Ich glaube der Oberarzt hat von seinen Jungärzten nie die richtigen Informationen bekommen. Der Oberarzt sagte nämlich dass wir nochmal die ???? Blutwerte abwarten und dann können sie schon bald nach Hause. Seine jungärzte kennen sich wohl nicht mit Blutbildern aus.
Fazit: Schwestern waren nett und zuvorkommend. Oberarzt und Professor waren auch nett haben die falschen Informationen weiter gegeben. Jungärzte waren nicht gesprächig haben ihre Aufgabe nicht mit der richtigen Sorgfalt erledigt, für mich ein klares No go, die sind dort nicht an der richtigen Stelle.

Sehr gute Versorgung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Personal in allen Bereichen von der Pflege über das ärztliche Personal, sowie die Servicemitarbeiter und auch das Reinigungspersonal
Kontra:
Das Standardessen ist gelinde gesagt gewöhnungsbedürftig
Krankheitsbild:
Blutdruckentgleisung, Luftnot
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der ZNA bis zur Station alles gut organisiert und alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und zugewandt.Sehr gute ärztliche Betreuung, es wurde sich die Zeit genommen alles genau zu erklären, was wünschenswert ist, aber heutzutage nicht mehr überall so gehandhabt wird. Würde dieses Krankenhaus jederzeit wieder aufsuchen.

Keine Anamnese

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gar nichts
Kontra:
Falsche, bzw. keine Diagnosestellung
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde am 25.1.2022 mit dem Rettungsdienst und Notarztbegleitung ins Krankenhaus gebracht.
Es stellten sich Sprachprobleme, Schluckprobleme und Verlust der Motorik ( konnte nicht mehr laufen, geschweige aufstehen) dar.
Alles klare Anzeichen für einen stattgefunden Schlaganfall.
Am Mittwoch wurde er mit der Diagnose:“ Häusliches Versorgungsproblem“ entlassen.
Am Freitag hat meine Mutter dann wieder den Rettungsdienst gerufen, weil mein Vater völlig apathisch im Sessel saß.
Gott sei Dank hat sie sich geweigert meinen Vater wieder nach Lebenstedt bringen zu lassen.
Im Krankenhaus in Seesen hat man jetzt einen großen Schlaganfall diagnostiziert, der sicherlich am Dienstag, bei korrekter Anamnese schon zu diagnostizieren war.
Krankenhaus Salzgitter Lebenstedt, nein Danke.

Abschiebung einer in Not befindlichen Person . Keine Aufnahme, trotz Einweisung!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unmenschlich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Zwar eine Untersuchung
Kontra:
Kein Bemühen einer Ursachenerforschung
Krankheitsbild:
Plötzlich gehunfähig . Keine Belastung des linken Beines möglich!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientin mit extrem starken Schmerzen unklarer Herkunft, trotz Einweisung nach Röntgen wieder nach Hause geschickt, anstatt der Ursache auf den Grund zu gehen! Patientin wurde nicht gehfähig per Krankentransport eingeliefert. Nach Hause sollte sie dann auf eigene Kosten mit einem Taxi. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen! Es handelt sich um meine 83jährige Mutter, welche ich dann persönlich, mit schwierigem Aufwand wieder abholte, nach wie vor mit starken Schmerzen, gehunfähig! Empfehlung Kurzzeitpflege!
Ein sensationeller Rat - als ob dort die Ursache erforscht werden könnte und dort auf Grund des bekanntlich überforderten Pflegepersonals eine Wunderheilung zu erwarten sein könnte!
Einfach geschmacklos - diese Abschiebung!

Kreißsaal TOP

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
Mutterkind Station Kinderärzte
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Super zufrieden mit dem Kreißsaal:) Meine Hebamme war sehr Jung, hatte aber sehr viel Fachwissen! Sie war immer da und half mir sehr. Ich hatte auch Glück gehabt das der Oberarzt meine Entbindung begleitet hat und mich auch genäht hat! Die Betreuung war wirklich Großartig! Schade das man keine Namen nennen darf! Leider bin ich von der Mutterkind Station enttäuscht. Die Station ist sehr schön und die Zimmer schön groß. Und in der Corona Zeit wird drauf geachtet das jeder ein Einzelzimmer bekommt. Aber die Schwestern sind sehr unter Zeit Druck. Kaum Zeit! Und manche Schwestern sehr arrogant, rechthaberisch oder vergreifen sich im Ton! Und das geht gar nicht!!!! Leider wird einem nicht gesagt das es ein Stillzimmer gibt! Oder das man sich die Babynahrung auch selber holen darf! Oder das es eine Küche gibt? Solche Infos wären schon schön! Evtl. Als Flyer der Patienten geben? Mir tuen die KS Mamis da leid, die auf Hilfe angewiesen sind und keine oder nur grobe Hilfe bekommen! Da ist das KH-Bad die Entbindungsstation viel Herzvoller und wärmer! Leider können die Kinderärzte die wir kennengelernt haben alle nur gebrochenes Deutsch. Wirklich furchtbar! Man müsste Arabisch können um mit denen zu kommunizieren. Nur die Oberärztin konnte gutes Deutsch, und die war in Zeitdruck. Also wie gesagt das Kreißsaal Team macht das alles gut was die anderen Stationen ruinieren.

Ein Konzern muss Geld erwirtschaften

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Umfeld mit Schwestern, Ärzten und das Essen
Kontra:
Terminvorgaben
Krankheitsbild:
Urologische Op
Erfahrungsbericht:

Schwestern und Ärzte sehr freundlich und zuvorkommend.
Terminierungen sind katastrophal
8.00 Uhr sollte ich nüchtern kommen, bin der 2. auf der OP Liste, um 15.15 Uhr!!!!!!! war es dann soweit.
OP gut und schnell gemacht
Das erste Entlassungsdatum war Freitag, nach Visite am Donnerstag und dann wurde ich am Mittwoch, nachdem die Drainage gezogen wurde, „rausgeworfen „ weil die Betten gebraucht wurden.

Klinik zum Sterben

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlecht ausgebildete, unerfahrene Ärzte
Krankheitsbild:
Notfall Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist auf keinem Fall für die Versorgung der Notfälle geeignet. Leider wird diese Klinik von den Rettungsdiensten und Notärzten bei der Einlieferung der Notflallpatienten aus der Umgebung angefahren. Es findet keine Diagnostik statt. Der Patient wird weder gehört, noch ernstgenommen. In dieser Klinik wird ein Patient, der mit RTW durch den Notarzt als Notfall eingeliefert wird, ganze 6 Tage (!!!) nicht untersucht. Der Patient wird in ein Zimmer gebracht und dem Schicksal überlassen. Dabei erbricht er sich, kann sich von Kopfschmerzen und Schwindel nicht auf den Beinen halten. Sein Gehirn erleidet immer mehr Schaden. Erst als der Patient stürzt, wird 6 Tage nach seiner Einlieferung in dieser Klinik entschieden, dass es evtl. doch an der Zeit wäre sich an den Hypokritischen Eid zu erinnern und mal was zum Zwecke der Diagnostik umzusetzen. Und siehe da, es ist ein Schlaganfall. Wie war das noch mit der Zeit und dringendem Handlungsbedarf bei den Schlaganfallpatienten? Jede Minute zählt? Diese Klinik lässt sich dabei Zeit, ganze sechs Tage.
Es würde den Menschen helfen, wenn diese Klinik nicht existieren würde. Dann würden die Rettungsdienste andere Kliniken anfahren und die Patienten hätten eine Chance.

Nie wieder Helios Salzgitter!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Ärztin
Krankheitsbild:
Extreme Atembeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Größte Katastrophe!!! Man fährt um 2:00 Uhr Nachts in die Notaufnahme mit extremen Atembeschwerden und Atemnot, grüner Auswurf, Kurzatmigkeit (Lungenentzündung???) wartet dort fast 2 Stunden und dann kommt die unfreundlichste Ärztin (wenn man sie denn so nennen darf) und sagt was machen sie denn um die Uhrzeit hier gehen sie zum Hausarzt sie sind kein Notfall????? Ich habe drauf bestanden das man mich wenigstens Abhorcht weil ich kaum noch Luft bekomme und Antibiotika mittlerweile 2 Stück nicht anschlagen. Dieses wurde VERWEIGERT…ich bin doch alt genug sollte nach Hause und mich beim meinem Hausarzt melden. Das sich so eine Frau Überhaupt Ärztin nennen darf …für mich unverständlich. Nie wieder werde ich auch nur ein Fuß in dieses Krankenhaus setzen.

Großes Lob und Dank an Frau Dr. Corinna Wagner

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich berichte als Patientin, die über die Notaufnahme eingeliefert wurde.

Frau Dr. Corinna Wagner, eine der versorgenden Ärzte in der Notfallambulanz, arbeitet vorbildlich. Ebenfalls ihre Mitarbeiterin Madeleine.

Ein großes Lob an dieser Stelle!

Die beiden sind ein eingespieltes Team und setzen die erforderliche Versorgung und Diagnostik, die in solchen Notsituationen erforderlich ist, unverzüglich um.

Frau Dr. Corinna Wagner untersuchte mich mit Präzision, Genauigkeit und Fürsorge. Sie notierte meine Symptome sowie den Beschwerdeverlauf präzise.

Vielen Dank an dieser Stelle, ohne sie hätte ich meine Erkrankung nicht erfahren.

Eine Odyssee von etlichen Arztbesuchen hatte ich im Vorfeld bereits hinter mir.

Das Helios Klinikum in Salzgitter kann stolz und dankbar für diese exzellente Ärztin sein!

Schlechte versirgung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Notaufnahme positiv
Kontra:
Station
Krankheitsbild:
Covid Infektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer Covid- Infektion in ziemlich desolaten Zustand durch einen Krankentransport in die Notaufnahme. Dort wurde ich tatsächlich sofort und umfangreich untersucht und habe gleich die erste Infusion bekommen. Dort habe ich mich ca,. 1,5 Std. aufgehalten, bevor ich auf die Station kam. Also bis dahin erstmal alles top.
Auf der Station wurde es dann grenzwertig. Tatsächlich wurden 3x täglich die Vitalzeichen kontrolliert, aber ich habe keinen Arzt mehr gesehen. Verordnete Medikamente und Spritzen wurden vergessen (ich musste darauf aufmerksam machen).
Irgendwann an einem Sonntag kam ein Arzt und erklärte mir, dass mein Immunsystem immer noch mit einer Überreaktion reagiert, die weiter behandelt werden muss.
Am Tag darauf kommt ein anderer Arzt und sagt mir, dass ich am gleichen Tag noch entlassen werde. Absprache? Bettenmangel?
Ich war froh, dass ich entlassen wurde, aber vertrauenswürdig war die Versorgung tatsächlich nicht!

Pesonal sehr unfreuntlich

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station 3 sehr unfreuntliches Personal.Ich empfele keinen in dieses Hellios Krankenhaus zugehen.

Unfreundlich und nicht Rücksichtsvoll

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Langes warten ohne ein Wissen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gibt es nicht
Kontra:
Unfreundlich und abwertend
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schlaganfall und offene Narbe
Erfahrungsbericht:

Man lässt die Patienten Stunden warten, mit einer Blutenden Wunde. unfreundliches Pflegepersonal!

Hier werden Sie geholfen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragender Umgang mit Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Blase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allerhöchstes Lob fÜr alle Bereiche.

Alle Schwestern und Ärzte wissen, was sie können

und machen. Kompetenz pur.

Nach 2 Aufenthalten innerhalb von 4 Monaten

und sehr kurzen Aufenthaltszeiten

gehen wir weiterhim nur in das beste Krankenhaus:

H E L I O S SALZGITTER 1

HF

Super Team

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer in der Aufnahmesituation)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Außer in der Aufnahmesituation)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahmesituation war etwas unglücklich, aber ansonsten ein tolles Team, sehr freundlich, hilfsbereit. Schwestern und Ärzte wirklich sehr bemüht. Ein besonderer Wort für Schwester Anna von der Diagnostik, sie gibt sich soviel Mühe und kümmert sich wirklich toll um die Kleinen. Wir haben uns wirklich sehr gut aufgehoben gefühlt

Einfach nur ein Dickes Danke an Alle Klinik Mitarbeiter

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum alles Bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hier mal ein ganz großes Lob an Alle Ärzte,Pflegepersonal,Mitarbeiter,Mitarbeiter der Verwaltung usw. des Helios Klinikums Salzgitter aussprechen. Gerade in den Zeiten von Corona versuchen wirklich Alle Ihr bestes zu geben und sind rund um die Uhr für uns Patienten da!
Ich habe nur sehr gute Erfahrungen gemacht.Mit betreten der Klinik, bei der Anmeldung, danach Notaufnahme und spätere Aufnahme auf der entsprechenden Station!
Alles ist gut durchorganisiert, alle freundlich und zuvorkommenend.Da kann sich so mancher Patient eine Scheibe abschneiden!

In tiefer Dankbarkeit
Dagmar Ziebarth

Gynäkologische Operation

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum super Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme ,die Operation und dann die Versorgung bis zur Entlassung war alles super. Bei jeder kleinen Unsicherheit,dass etwas nicht stimmt ,ist sofort sorgfältig kontrolliert worden.
Die Krankenschwestern auf der Station 5 waren sehr fürsorglich,super nett und immer gut gelaunt.
Die Ärzte und Assistenzärzte waren sehr nett und nahmen mich jederzeit ernst und kontrollierten lieber einmal mehr als zu wenig. Die Untersuchungen empfand
ich als sehr gründlich. Es blieben keine Fragen unbeantwortet.
Alles in allem war es ein sehr angenehmer Aufenthalt.

Fieber bei Kleinkind

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Krankenschwester war sehr nett und liebevoll zu meinem Kind)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Null Interesse am Patienten
Krankheitsbild:
Fieber
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren am Vormittag auf der Station, da aufgrund von Corona aktuell kein Bereitschaftsdienst ist. Die Schwester kümmerte sich liebevoll um meinen Sohn, legte ihm den Urinbeutel an und kontrollierte erneut seine Temperatur. Zwei Stunden hat man uns warten lassen ohne jegliche Informationen. Der Arzt hat sich weder die Anamnese angeschaut, noch meinen Sohn vernünftig untersucht. Auf Nachfrage reagierte er gar nicht oder winkte ab. Das war das letzte mal in dieser Klinik. Man ersucht Hilfe und bekommt dann einfach eine falsche Diagnose. Wir waren anschließend in Braunschweig und dort wurde unserem Sohn dann geholfen.

gute Erfahrungen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Tendenz zu "sehr zufrieden")
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (mit leichten Abstrichen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ziemlich viel
Kontra:
Pflegepersonal wohl ziemlich unter Zeitdruck.
Krankheitsbild:
Schultereckgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

kompetemte und zügige Behandlung.
trotz (oder wegen?) Corona-Zeit recht stressfreier Aufenthalt.
Sehr gute ärztl. Betreuung und OP-Vorbereitung,
Pflegepersonal (post OP) leider etwas gestresst, aber nett.
auch ambulante Folge OP nach 8 Wochen absolut termingetreu, professionell und nett.

Die wissen was sie tun.

von der Aufnahme bis zur Entlassung Zufriedenheit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und gute Informationen
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
OP der Blase und Anlage eines Ileum-Conduits (Stoma)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur meine besten Erfahrungen mit dieser Abteilung mitteilen. Sowohl der Chefarzt und auch die Oberärzte nehmen sich Zeit den Verlauf der OP und der Heilung mit klaren Worten zu erklären. Das Pflegepersonal ist über alle Kräfte leidenschaftlich und überaus freundlich. Auch besondere Wünsche werden promt erfüllt. Auch wenn stressige Zeiten gegeben sind bleiben alle freundlich. Besonders hat mir gefallen das keine schlechte Laune zu erkennen ist. Ich kann diese Abteilung (Urologie) nur weiterempfehlen.
Michael Greune

Schreckliche Ärztin Onkologie

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Schreckliche Ärztin
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grausame Ärztein Pietätlos.Spricht meine Minderjährigen Kinder an das Ihr Papa eh Sterben wird und wo er nun hin soll in welches Hospiz.Genau so wie es meinem Mann an Kopf geworfen wurde. Wenn Patienten nerven werden sie gegen den Willen mit Mittelchen vollgepumpt ohne ihr Willen bis ich zwischen gegangen bin.Mein Mann haluzinierte das er kurz gefesselt wurde. Mittlerweile glaub ich da auch dran.aber beschwerden im sch so tollen Briefkasten bringen nichts.Nie wieder was drüber gehört !!!
Aber zur Ärztin die ich mir gemerkt habe :
Man sieht sich immer zweimal im Leben unfassbar wie man sein Beruf so verfehlen kann auf einer Station die doch sensible mit Menschen kurz vor dem Tot umzugehen haben und nicht noch Angst und Schrecken zu verbreiten.
NIE wieder Helios Salzgitter!!!!
Schnelle Verlegung durch Braunschweig in die Hand genommen in die Cellerstr. ganze Gegenteil von dem Horror aus Salzgitter

Nicht weiter zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr schlechte Krankenschwester
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich war heute im Helios Krankenhaus Salzgitter-Lebenstedt ist nicht weiter zu empfehlen... ich Übergabe mich hatte extreme Schmerzen, keine Krankenschwester oder Ärzte kamen auf mich zu. Ich habe das Problem das ich seid Wochen sehr starke Kopfschmerzen habe und Übelkeit ein Cousin von mir Stab durch Gehirnblutung Und der andere liegt seit einem Monat in Braunschweig im Krankenhaus wegen Gehirnblutung. Dadurch habe ich sehr viel Angst das mir auch sowas passieren kann.... Traurig finde ich es das es auf die leichte Schulter genommen wird, leider haben wir das Problem immer wieder mit dem Helios Krankenhaus Salzgitter-Lebenstedt das viele Patienten nicht wahrgenommen werden.
Liebe Grüße
Gök

Gewinn geht vor Patientenwohl

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bemühungen des Personals den Kostendruck zu kaschieren
Kontra:
So gut wie keine gemeinsame Gesprächszeit für Arzt und Patient
Krankheitsbild:
Knie Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Anspruch Gewinne zu machen ist die absolute Maxime dieser Klinik. Das haben die leitenden Ärzte komplett verinnerlicht. Der Patient ist eine Abrechnungspauschale mit begrenztem Guthaben. Ist dieses verbraucht, heisst es relativ unabhängig vom Zustand: "Raus aus dem Bett" Das "normale" Personal versucht bemüht mit ihren Möglichkeiten etwas für den Patienten zu tun.

Nie wieder dieses KH

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
bessere Zimmer als die KH in BS
Kontra:
überfordert und Behandlungsfehler
Krankheitsbild:
unterlassene Hilfe und falsche behandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Heute vor 5 Jahren ist meine Schwiegermutter mit 91 Jahren eingeliefert worden,weil sie hohes Fieber hatte.
Am folgenden Tag lag sie immer noch ohne Behandlung in ihrem Zimmer mit hohem Fieber.
Meine Frau,ihre Mutter, war 42 Jahre Intensivschwester und unsere Schwägerin aktive Krankenschwester.
Beide haben mehrmals die Schwestern angesprochen.
Leider ohne Erfolg.
Am 2. Tag hat dann meine Frau ihre Mutter auf der Intensiv geschoben.
Nach 3 Stunden kam die Ärztin und teilte uns mit,das ,wenn sie früher gekommen wäre,man ihr hätte Helfen können.
Sie hatte Bakterien im Blut.Was das Fieber ansteigen lassen hat.

2 Jahre später bin ich durch einem Treppensturz in der Notaufnahme gekommen. Meine Schuld war,was wir kein Krankenwagen gerufen haben.
Da ich selber mit Rollstuhl in die Notaufnahme geschoben wurde,hat ein Arzt und 2 Schwestern kurz mein Fuss angeschaut und ich durfte 4 Std. warten,bevor ich zum Röntgen kam.
Die Dame fragte gleich,ob nicht jemand bei der Aufnahme sich das angeschaut hätte.
Mein Fuß war 30% gedreht und ich kam sofort in einer Not OP.
Hatte Glück,das man mein Fuss nicht verloren habe.
Aber auch da hat das KH versagt.
Seit dem betreten wir das Helios nie wieder

Ich brauche mich auch Namentlich nicht verstecken.
Thomas Bruns

Urologische Klinik im Helios Klinikum Salzgitter absolut empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zugewandte Patientenversorgung; hohes medizinisches Niveau; sehr gut strukturierte Abläufe
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Von der Patientenaufnahme über die prästationären Untersuchungen und Gespräche bis zur Behandlung und anschließenden Versorgung auf Station und dem abschließenden Entlassungsmanagement fühlte ich mich medizinisch perfekt versorgt und als Mensch und Patient ernstgenommen.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Inkompetent und überflüssig das Helios!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Ziemlich Alles
Krankheitsbild:
Schlaganfallpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unzumutbar und müsste komplett gegen richtiges "Fachpersonal" getauscht werden!!

Nachdem mein Vater 4 Tage dort mit einem Schlaganfall unbehandelt auf der Unfallchirurgie lag (wegen des Sturzes durch den Schlaganfall wohlgemerkt!), bekam er in diesem Zeitraum erneut zwei weitere Schlaganfälle.

Nachdem wir uns beim Chefarzt beschwert hatten, wurde er ganz plötzlich und sofort in die Stroke Unit nach Braunschweig verlegt.

Vielen Dank an das Helios Salzgitter, da mein Vater Dank der Nichtbehandlung und inkompetenten Billigkräfte nun halbseitig gelähmt im Rollstuhl sitzt und im Pflegeheim lebt!!!

Schlechtestes Essen bis jetzt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Wiesner)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Kümmel)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
nachts sehr laut im Bereich Raucherecke
Krankheitsbild:
Prostata
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung durch die einzelnen Urologischen Fachärzte war sehr gut.
Das Pflegepersonal ist meistens überlastet und hat nur wenig Zeit.
Körperpflege durch das Pflegepersonal ist nicht selbstverständlich.

Das Standartessen u. div. Wahlessen sind absolut nicht zu empfehlen.

OP und stationärer Aufenthalt in der Klinik für Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Am Rondell 3 Stunden Wartezeit davon 1,5 Std. im stehen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Voruntersuchungen, OP und Pflege in der Wahlleistung
Kontra:
Zeitaufwendige Aufnahmeabläufe am "Rondell"
Krankheitsbild:
Urologische OP an der Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2019 als Patient in der Klinik für Urologie im Helios Klinikum Salzgitter. Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens wurden verschiedene Untersuchungen und Gespräche durchgeführt. Das Aufklärungsgespräch und die urologische Untersuchung wurden von einem Assistenzarzt der Urologie für mich als Nichtmediziner ausgesprochen klar, deutlich und verständlich durchgeführt. Die vor mir liegende OP wurde mir so verständlich erklärt, dass Nachfragen von meiner Seite nicht mehr notwendig waren. Auch die Untersuchung war ausgesprochen kompetent. Das Gespräch und die Untersuchung fand in Ruhe und ohne Zeitdruck statt.
Auch alle weiteren medizinischen Abläufe wie EKG, Blutabnahme, Anästesiegespräch usw. liefen ruhig, klar und ohne Zeitdruck ab.
Nach dem Aufnahmeverfahren meldete ich mich auf der Station. Als Privatpatient habe ich mich für die Wahlleistung mit Einbettzimmer und Chefarztbehandlung entschieden. Die Unterbringung entsprach 100% der Beschreibung, die in entsprechenden Flyern versprochen wird. Sie ist sehr exklusiv und beinhaltet einen besonderen Service.
Das Pflegepersonal ist in diesem Zusammenhang besonders hervorzuheben. Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Weitsicht und Freude an der Arbeit sind bemerkenswert.
Natürlich verlief auch meine OP so, wie sie mir in den Aufklärungsgesprächen erklärt wurde. Ich hatte keinen Zweifel und auch keine Angst, dass etwas schiefgehen konnte.
Noch eine Erfahrung zur Narkose bei der ich in anderen Krankenhäusern schlechte Erfahrung gemacht hatte: Ich wurde in meinem Leben bereits zehn Mal narkotisiert. Im Helios Klinikum Salzgitter bekam ich mit Abstand die beste Narkose ohne die kleinste Komplikation.
Mein Dank gilt allen Ärzten und dem gesamten Pflegepersonal dieser Klinik. Ich würde die Klinik jederzeit weiter empfehlen.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin früh morgens spontan mit starken Wehen ins Krankenhaus gefahren. Ich wurde sofort aufgenommen und in den Kreißsaal gebracht. Eine super liebe Hebamme hat sich meiner angenommen. Nach sieben Stunden, in denen ich super betreut wurde, kam mein kleiner Sohn auf die Welt.Von Anfang bis Ende habe ich mich gut aufgehoben gefühlt und meiner Hebamme bedingungslos vertraut.Auch auf der Mutter-Kind Station waren alle Schwestern sehr sehr nett und hilfbereit. Da dies mein allererster Krankenhausaufenthalt war,habe ich zwar keine Vergleichsmöglichkeit, dennoch würde ich immer wieder nach Salzgitter fahren.

Kein Zimmer für Schwangere Frau!

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beste Freundin (Schwanger im 7 Monat) liegt dort gerade im Krankenhaus mit einer starken Nierenentzündung und bekommt seit Stunden (genau genommen die ganze Nacht) kein Zimmer. Sie wird vertröstet mit der Aussage "Wir haben halt viel zu tun" sie wurde augenscheinlich in einen Raum gebracht, in dem die Vorbereitungsgegenstände für eine Geburt stehen. Sie hat die ganze Nacht kein Auge vor Schmerzen zu gemacht und wird weder Medizinisch dort so wirklich versorgt als bekommt sie überhaupt ein Zimmer! Da erholt man sich lieber zuhause vor den Schmerzen als überspitzt gesagt in eine "Abstellkammer" die Nacht zu verbringen! Man hat sich schließlich dabei auch was gedacht wenn man in ein KRANKENHAUS fährt. Ich bin sehr sauer! Zumal sie nicht nur starke Schmerzen hat sondern auch noch ein kleines Baby hat!

Zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr liebe Krankenschwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde Mitte Juli die Gallenblase entfernt.
Die Betreuung aller Krankenschwestern war super!
Sie sind alle sehr lieb und haben mir die Aufregung vor der OP genommen und auch danach wurde ich super betreut.
Mir wurde geholfen und auf meine Wünsche wurde eingegangen.
Das Essen war schmackhaft.
Die Portionen habe ich allerdings größer in Erinnerung. Vielleicht liegt es auch daran das ich nach so einer Operation nicht so viel essen durfte.

Keine untersuchen aus Erfahrung tendiert

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Seit einen monat Appetit lösichkeint, schmerzen in Oberbauch seit 2 Tagen nur am brechen schwach
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 1.07.2019 um 23 Uhr in die Notaufnahme für Kinder angetroffen
Geschildert was wieso warum
Ohnen den Patienten zu untersuchen auf Sterss tendiert Magengeschwür Diagnose.
In Elisabeth Krankenhaus gleich untersucht Blutabnahme, Galenstein
Meine Schwester hätte sterben können und der Arzt hat sich verkriechen
Eine lange Geschichte für diesen kurzen Bericht aber solche Äzte wir der darf nicht so weiter machen somit werde wieder ein Todesfall was vertuscht werden könnte...
An den Tage um 9:20 Uhr beim Arzt gewesen der ebenfalls auf Stress tendiert hatte .

Wir brauchen Euch

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfe wenn man sie braucht
Kontra:
Jammerland
Krankheitsbild:
Sehr starke bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe Kritiker,
Auch ich bin mit starken schmerzen eingeliefert worden. Auch ich musste lange warten bis mir die Schmerzmittel verabreicht wurden.
Das ganze gejammert,keiner hat geholfen,musste Stunden warten,Essen schmeckt nicht u.s.w.
Wo leben wir denn, wenn ich als Patient nicht soviel Verständnis habe oder auch zeige das jeder der klinikmitarbeiter sein bester gibt. Ich bin gekommen und habe um Hilfe gebeten und habe sie erhalten auch wenn meine Geduld etwas strapaziert wurde. Viele Menschen verlangen Wertschätzung auf der Arbeit,vom Chef! Mit ein bisschen mehr Verständnis und auch vertrauen zum Personal würde auch ihre Arbeit wertgeschätzt.
Ich arbeite auch in der Dienstleistung und handele nach dem Grundsatz Kunde(hier Patient) ist König, aber für diejenigen die den Leitsatz nur zur Hälfte verstanden haben.
Ein König hat nicht nur Rechte, er hat auch Pflichten und eine der ersten Pflicht sollte sein mit seinen “Untertanen“ respektvoll umzugehen. Leider habe ich das Gefühl dass die zwischenmenschliche Beziehung in jeglicher Form verloren gegangen ist. Natürlich sind Fehler bedauerlich, egal ob König oder Untertan wie sollten immer daran denken - wir alle sind Menschen die miteinander und nicht gegeneinander Leben.

Notaufnahme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Nach Möglichkeit nie wieder das Krankenhaus
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 02.05.2019 wurde ich nach einem Sturz mit starken Oberschenkelschmerzen in die Notaufnahme gefahren.Nach ca.1 Stunde Wartezeit wurde bei mir der Blutdruck
gemessen.Ich wurde dann gebeten, mich wieder im Wartebereich aufzuhalten.Nach weiteren 3 Stunden
wurde ich endlich von einen Arzt untersucht. Hier war die Verständigung nicht so gut. Nach einer durchgeführten Röntgenaufnahme, musste ich noch einmal 1 Stunde warten. Bei der Besprechung mit dem Arzt
wurde mir mitgeteilt, dass ich einen Oberschenkelbruch
habe, der sofort am nächsten Morgen operiert werden
müsste.
Da ich den schlechten Ruf der Klinik kenne, stellte ich mich am selben Abend wegen einer zweiten Meinung im HEH Braunschweig vor. Hier wurde ich ohne Wartezeit nochmals untersucht und stationär aufgenommen.
Der behandelnde Arzt meinte, dass auf den Röntgenbildern aus Salzgitter kein eindeutiger Bruch erkennbar ist und am nächsten Morgen ein CT gemacht werden soll bevor
man dort operiert.
Nach der CT Untersuchung wurde mir zu meiner großen Erleichterung mitgeteilt, dass kein Bruch vorliegt, ich aber eine starke Prellung hätte.Ich konnte noch am selben Tag die Klinik ohne lange Wartezeit auf einen Bericht zur weiteren Behandlung bei meinen Hausarzt verlassen.

Zusammenfassung: Lange Wartezeiten in der Notaufnahme
Nicht kompetente Ärzte
(Fehldiagnose )

Termin- und Organisationschaos

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat bisher nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kein einziger Termin wurde eingehalten!

Jedesmal gibt es stundelange Wartezeiten.

Das Personal ist freundlich und sehr bemüht, die Organisation und die Abläufe sind eine totale Katastrophe!

Warum werden Termine vergeben, wenn sich die Klinik nicht daran hält? Wartezeiten von mehreren Stunden bei einem vereinbarten Termin sind nicht zumutbar und auch nicht mit Notfällen zu erklären. Das ist mangelhafte Organisation.

Bei der Begrüßung auf der Station zur geplanten Operation wurde mir mitgeteilt, dass keine Betten frei sind. Man ist bereits überbelgt. Der Operationstermin wurde drei Wochen vorher vereinbart und mit dem Belegungsmanagement besprochen. Eine ganze Station im 3. Stock steht aber leer und ist geschlossen. Was soll das?

Die OP wurde dann nach knapp vier Stunden Wartezeit und eine Woche! verschoben. Es gab einen Notfall und vorher gibt es keine Termine.

Natürlich habe ich Verständnis für Notfälle. Wenn eine OP aber wegen eines Notfalls gleich um eine Woche verschoben werden muß, dann sind Notfälle in der OP-Planung entweder nicht vorgesehen oder die gesamte Planung stimmt nicht.

Ich verstehe es jedenfalles nicht!

Fast 5 Stunden Wartezeit in der NOT

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Informationen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht verständlich hektisch)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Eine Schwester die sich um alles kümmert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nix
Kontra:
Sehr lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Schwindel/linker Arm taub
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem meine Ehefrau mit Schwindel Übelkeit und zu guter letzt einem tauben linken Arm Beschwerden hatte entschloss ich sie lieber zur Notaufnahme zu bringen,anstatt zum Hausarzt,da ich befürchtete etwas Stimme mit dem Herzen nicht.
Nach der Anmeldung mussten wir 45 Minuten warten bis ein Kurzzeit EKG gemacht wurde und der Blutdruck gemessen wurde.In der Hoffnung das es gleich weiter geht warteten wir im Wartezimmer.Nach über 3 Stunden fragte ich wie es denn jetzt weitergeht.Die Antwort war Die Ärzte haben eine Versammlung oder Sitzung.Nach 4 Stunden warten würde sie endlich aufgerufen und der schwer verständliche Arzt untersuchte meine Frau.Und nahm ihr Blut ab.Er sagte wir sollen im Wartezimmer Platz nehmen.Nach einer gefühlten Ewigkeit fragte ich die Schwester wie lange wir auf die Ergebnisse warten müssten?
Die Antwort war das es etwa 2 Stunden dauern würde weil der Internist zu viel zu tun hat.
Das wären dann gute 6 Stunden insgesamt.Wir haben uns dann dazu entschieden die Nadel entfernen zu lassen und nach Hause zu fahren damit sie sich hinlegen und ausruhen kann.
Wir fahren ja nicht zum Spass zur Notaufnahme oder aus Langeweile!!!!!!
Ich denke das da Handlungsbedarf besteht.
Und wir waren nicht die einzigen die den Kopf geschüttelt haben wegen dieser Zustände.
Und ich denke wenn man arabisch kann dann kann man auch wie andere es gemacht haben den Doktor im Wartezimmer abfangen und sich schneller behandeln lassen.

Professionelle Kompetenz mit viel Herz

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Belegschaft Kreißsaal und MuKi Zentrum,tolle Familienzimmer,Kinderstation nebenan
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe diesen Bericht bewusst während meines aktuellen Aufenthalts kurz vor der geplanten Entlassung.
Nach einem sehr positiven ersten Geburtserlebnis vor vielen Jahren,sollte auch unser 2.Kind hier seinen ersten Atemzug tun...Ich hatte,trotz härterer und längerer Geburt,fast ein Deja vue:Tolle,menschliche und gelassene Oberärzte,Assistenzärzte und Hebammen,die jede Sorge und Panikattacke meinerseits(ich bin ein mittlerweile sehr verkopfter Mensch...)geduldig auffingen und mit mir bewältigten,die Unterstützung in der heißen Phase,trotz emsigem Betrieb,war bemerkenswert.
Ich bedanke mich auch bei einer tollen Chefärztin,die in den Wochen vor der Geburt für mich und meine Fragen u.Probleme da war.
Das Mutter-Kind-Zentrum als "Basislager"nach der Geburt ist personell ebenfalls unserer Meinung nach,top.Wer Unterstützung etc. braucht und dies vernünftig kommuniziert,bekommt sehr viel angeboten.Die Neugeborenen werden von den netten Kinderärzten stets im Auge behalten.

Nicht nachvollziehbar erscheinen mir hier die sehr einseitigen Beiträge und Kommentare:Es war immer schon so und wird auch so bleiben:Wie man in den Wald hinein ruft...12.04.2019

Furchtbare Zustände in der Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
Sturz wegen Demenz und Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde gestern nach einem Sturz im Badezimmer in die Notaufnahme gebracht, er ist 85 Jahre alt, dement und an Parkinson erkrankt und lebt im Pflegeheim. Nach der stundenlangen Wartezeit wurde er mit einem Taxi ins Pflegeheim gebracht obwohl er kaum noch einen Schritt laufen kann. Meine Mutter, selber 85 Jahre alt, war völlig überfordert. Wie kann man mit alten Menschen so umgehen. Erst müssen sie stundenlang warten und dann werden sie abgeschoben. Keiner kümmert sich wirklich um die Patienten. Das ist nicht das erste Mal das wir so schlechte Erfahrungen mit dem Klinikum machen

Notaufnahme Krankenhaus Salzgitter Lebenstedt - Kompetenz nicht ausreichend, Fehldiagnose möglich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte sollten zumindest den Patienten verstehen können und ausreichend die Sprache beherrschen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Patientenannahme
Kontra:
Kompetenz des behandelnden Arztes
Krankheitsbild:
Diagnostiziert: Prellung vermutlich aber falsch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund eines Arbeitsunfalls in der Notaufnahme (Fuß eingeklemmt, habe starke Schmerzen und Bewegungseinschränkungen).

Die Patientenannahme ist im Grunde in Ordnung nur kann man die Kommunikation zwischen Erstversorger und Röntgen verbessern (erst nach zusätzlicher Nachfrage wurde entschieden wie viele und vor allem welche Röntgenaufnahme gemacht werden soll.

Der Weg den man von der Notaufnahme zum Röntgen zurücklegen muss ist zwar nicht sehr, aber mit einen schmerzenden Fuß macht es halt keinen Spaß. Und es wurde kein Rollstuhl oder ähnliches angeboten, was ich persönlich schon ein wenig unverschämt halte.

Wenn man das Röntgen hinter sich gebracht hat und den Weg zur Notaufnahme zurückgelaufen ist, heißt es erstmal warten. Im Schnitt ca. 1 Stunde. Ausreichend Personal gibt es nämlich nicht.

Die Krönung war aber der Assistenzarzt, ich nenne ihn mal so vorgestellt hat er sich nicht. Ich musste im Prinzip selber den Arztbericht schreiben und Korrektur lesen, da er der deutschen Sprache nicht hundertprozentig mächtig war. Und teilweise nur mit Hilfe von Google mich verstanden hat.

Untersucht hat er mich übrigens nicht (mehr), ich weiß auch nicht, ob er sich das Röntgenbild angeschaut hat. Seine Diagnose (Prellung) kann ich leider nicht teilen, da ich in der Vergangenheit schon einige ähnliche Unfälle hatte, die sich als Bänderriss herausgestellt haben. Und dies lässt sich halt nicht nur mit "leg die Beine hoch und nimm ein Schmerzmittel" therapieren lässt.

Zusammenfassend möchte ich sagen: Wenn die Möglichkeit besteht einen Durchgangsarzt aufzusuchen tut das. Ich der Notaufnahme des Krankenhauses Salzgitter-Lebenstedt scheint leider die Kompetenz der Ärzte nicht sonderlich hoch zu sein. Fehldiagnosen sind auch nicht ausgeschlossen.

1 Kommentar

Beschwerdemanagement.CK am 12.12.2018

Sehr geehrte/-r Fury1987,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrer Behandlung im Helios Klinikum Salzgitter nicht zufrieden waren.

Wir nehmen Ihre Rückmeldung sehr ernst und möchten die Hintergründe gern aufklären.

Leider ist es uns aufgrund der Anonymität des Forums nicht möglich, die von Ihnen geschilderten Kritikpunkte ohne Ihre aktive Mithilfe ausführlich aufzuklären. Wir bieten Ihnen deshalb an, sich unter der nachfolgenden Telefonnummer bzw. per E-Mail mit uns in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen


Christina Klingenberg
-Beschwerdemanagement-
Helios Klinikum Salzgitter GmbH
Telefon: 0 53 41 / 8 35 11 70
[email protected]

Weitere Bewertungen anzeigen...