Krankenhaus Porz am Rhein

Talkback
Image

Urbacher Weg 19
51149 Köln
Nordrhein-Westfalen

140 von 217 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

218 Bewertungen

Sortierung
Filter

Verdorbene Lebensmittel

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Verdorbene Lebensmittel
Krankheitsbild:
Magen-Darmbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Essen ist ungenügend !!! 3 mal hintereinander Essen bekommen, dass bereits schlecht war : Fleischwurst schlecht...schon fettig...."frische" Milch....schlecht, usw.
Mein Mann wurde mit Brechen und Durchfall dort aufgenommen.
Es ist sehr hilfreich, wenn bei diesem Krankheitsbild auch noch schlechte Lebensmittel gereicht werden.
Einfach unmöglich !!!!
Ebenso ist es einfach ein NoGo, dass es lediglich stilles und dazu noch zimmerwarmes Wasserzu Trinken gibt...

Top Leistung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliche Atmosphäre im Krankenhaus
Kontra:
Krankheitsbild:
Verengung Herzkranzgefäße, Ostium.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, das gesamte Ärzteteam, Sekretariat und Stationspersonal der Kardiologie sind sehr hoch zu loben. Mir wurde in einem aufwendigen Eingriff 1 Stent in der Nähe des Ostiums an den Herzkranzgefäßen implantiert, was im Ergebnis ausgezeichnet geklappt hat. Das durchführende Ärzteteam strahlte große Erfahrung, medizinisches Können auf höchstem Niveau und die erforderliche Ruhe aus. Auch das Vorgespräch war für mich als medizinischen Laien absolut verständlich und einleuchtend. Der Aufenthalt war für meine Gesundheit Goldwert. Nach 1 Nacht konnte ich die Klinik wieder verlassen.

Gemischte Erfahrung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Man hat keine alternative Methoden ausprobiert, sofort OP.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegerinnen sind sehr nett und hilfsbereit
Kontra:
Organisationsmangel, überforderte Ärzte und MA
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Tage stationär im KH Porz und habe gemischte Erfahrung.

Notaufnahme

Die Krankenschwester haben meine Beschwerden überhaupt nicht erst genommen. Das wäre eher ein Fall für die ärztliche Bereitschaftsdienst. Diese liegt ebenso im KH Porz direkt neben der Notaufnahme. Da musste ich ca. eine Stunde warten. Dann sagte die Ärztin, dass ich doch zur Notaufnahme muss und dass sie nichts machen kann. Als ich zurück kam, war die Notaufnahme ziemlich voll. So habe ich Dank der Skepsis der Mitarbeiter insgesamt fünf Stunden verloren.

Station (Kardiologie)

Auszubildende und jüngere Mitarbeiter machen sehr guten Eindruck, sie sind sehr motiviert und hilfsbereit. Die erfahrenen Mitarbeiter wirken aber sehr gereizt, überfordert und leider auch sehr unfreundlich. Ich habe ca. um 8:00, um 12:00 und um 16:00 Mitarbeiterinnen gebeten, einen Arzt zu rufen. Ich verstehe, wenn nur ein Arzt Dienst hat, ist es kaum möglich rechtzeitig Patienten zu besuchen. Dennoch ist es kein Grund 8-9 Stunden einfach wegzugucken, während eine Patientin schmerzen hat. Auf meine Frage "Wenn keiner kommt, warum sollte ich dann über das WE überhaupt hier bleiben?" Sagten zwei Mitarbeiterinnen "Das ist kein Gefängnis, sie können nach Hause gehen, wenn sie wollen". Das habe ich dann gemacht. Der Arzt kam übrigens um 16:40.

Ich finde die MA müssen mehr auf ihre Wortwahl achten. Man verbringt 3-4 Tage im Krankenhaus, nicht weil man es toll findet.

Während meiner Aufenthalt wurden die Aufklärung und Patientenbesuche ausschließlich von Assistenzärzten durchgeführt. Das ist dann kein Wunder, wenn sie überfordert sind.

Licht und Schatten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Betrifft leider nur die Vorabberatung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Pflegepersonals
Kontra:
Fliessbandbetrieb
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen Vhf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im KH Porz einer Ablation und zwei Kardioversionen unterzogen und dabei sehr gemischte Erfahrungen gemacht.
Während das Pflegepersonal und auch die Damen im Sekretariat sehr um die Patienten bemüht war, war die ärztliche Versorgung eher oberflächlich.
Die Betreuung der Stationen wird ausschließlich. Assistenzärzten überlassen, die häufig gehetzt und überfordert wirken, während die Oberärzte durchgehend Im Herzkatheterlabor beschäftigt sind. Problematisch wird es wenn der Patient in den routinemäßigen Ablauf nicht passt. Da ich einen recht neuartigen Defibrillator habe, muss das Gerät vor jedem Eingriff per Computer abgeschaltet werden. Das war natürlich bekannt. Mehrfach stellte sich jedoch am Tag des Eingriffs heraus, dass kein Arzt verfügbar war, der dies beherrschte . Einmal wurde ich also nachmittags ( immer noch nüchtern) wieder nach Hause geschickt. Die Kardioversion, die in anderen Krankenkäusern ambulant durchgeführt wird (in Köln-Porz werden mindestens 3 Tage Aufenthalt veranschlagt) fand in diesem Fall schließlich am 5 . Tag statt. Erklärt wurde dies mit organisatorischen Gründen.
Bei einer Schluckechountersuchung schickte mich der dortige Oberarzt wieder aus dem Untersuchungszimmer, da der Venenzugang für das Narkosemittel nicht richtig saß. Er habe seine Brille vergessen Und man müsse einen Arzt von der Station kommen lassen, der dann 6 Versuche brauchte bis eine erfahrene Krankenschwester ihn und mich erlöste und den Zugang zügig legte.
Das wirklich sehr freundliche und kompetente Vorab-Informationsgespräch und auch der überzeugende Kurzauftritt des Chefarztes versprechen leider mehr als insgesamt gehalten wird.

Top Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes Team,
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern, Aplation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde im Februar eine Aplation durchgeführt. Bei Herrn Prof. Dr. H. und seinem Team habe ich mich rundum wohlgefühlt.Ich hatte von Anfang an keine Angst, weil ich mich gut aufgehoben wußte.Bei der 1. Visite erklärte mir der Herr Professor ausführlich was bei mir gemacht wurde. Er erklärte es in für jedermann verständlichen Worten.
Das Pflegepersonal war freundlich hilfsbereit und sehr gut ausgebildet.Zu Hause hätte ich fast nicht besser versorgt werden können
Vor Weihnachten 2019 hatte ich einen Herzkatheder bekommen. Dies hat der Leitende Oberazt Dr. H. bei mir gemacht. Hier war ich nicht in Narkose. Er hat mir alles was er gemacht hat ausführlich erklärt. Ich konnte alles auf dem Bildschirm verfolgen.
Auch hier war ich rundum zufrieden
Ich würde mich, was ich zwar nicht hoffe, jederzeit wieder in die Obhut der Ärzte begeben. Es war eine gute Entscheidung. KH Porz (Kardiologie)kann ich nur weiterempfehlen.
Herbert74

Unübertreffbare Kompetenz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfühlsames fachlich sehr kompetentes Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
koronare Herzerkrankung, symptomatisches Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Laufe des Jahres bekam ich 3 Stents und 2 Kardioversionen in anderen Kliniken und sollte mich dann mit einer Ablation wegen Linksherzschwäche/ Vorhofflimmern/ Arrhythmien beschäftigen. Um eine fachlich gute Versorgung sicherzustellen holte ich viele Meinungen ein und erhielt - dem Himmel sei Dank - die Empfehlung, in die Kardiologie nach Porz zu gehen. Bereits das Informationsgespräch war so fundiert und Vertrauen übermittelnd, dass ich gleich einen Termin für den 19.12.2019 buchte. Rückblickend kann ich nur sagen, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Ärzte und Personal strahlten eine hohe Kompetenz aus. Man fühlte sich von Anfang an sicher und gut betreut. Wie ich erfuhr, werden TÄGLICH 6 Ablationen durchgeführt, welch eine Erfahrung das Team haben muss!! Herz wieder im Sinusrhythmus, Vorhofflimmern weg, EF statt ca. 40% nun bei 62%!!

Alles in einem zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Ärzte, Station 17
Kontra:
Die Wochenbett Station
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2019 habe ich meine Tochter in Porz per Kaiserschnitt bekommen. Die Ärzte und das OP Team waren super und ich würde immer wieder mich in die Hände diesem tollen Team geben. Nochmals vielen Dank für die super Arbeit, da kann ich nur sagen weiter so! Leider musste meine Tochter nach der Geburt auf die Station 17 wo ich im nachhinein nur dankbar für sein kann, auch wenn es nicht toll war. Da war meine Tochter aber am besten aufgehoben und auch da kann ich den ganzen Schwestern und Dr. SÖREN nur nochmal von Herzen danken. So und jetzt zur Wochenbett Station. Manche sollten ihren Job nochmal überdenken und am besten eine Umschulung machen egal ob manche Schwestern oder Hebammen! Es ist eine Katastrophen Station. Natürlich gab es auch 4 Frauen die ihren Job super machen, und die sollten auch weiter so machen. Die Station ist auch sehr kalt und lieblos, das ist sehr schade da es ja eigentlich eine schöne Angelegenheit ist auf der Station. Und man sollte vielleicht ein Stop rausgeben wenn zuviele Geburten statt finden, da es auch verdammt unangenehm ist zur dritt in einem kleinen Zimmer zuliegen wo man sich gegenseitig ins Gesicht pustet beim schlafen.
Das Essen ist für ein Krankenhaus vollkommen inordnung.Das Sekretariat von der Gynäkologie hat auch ein super Team und ist sehr freundlich. Wie man sieht kann ich das Krankenhaus im ganzen nur empfehlen. Die Wochenbett Station sollte allerdings mal richtig bearbeitet werden,weil da könnte man von 5 Sternen leider nur 1,5 Sterne geben!

Gutes Team

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man spürt einen guten positiven Teamgeist
Kontra:
Krankheitsbild:
Stent
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich jederzeit gut aufgehoben und betreut.

Kardiologie Prof. Horlitz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern, Herzrhythmusstörungen, Herzkammer-Tachykardie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte die Kardiologie des Krankenhauses Porz bzw. das gesamte Team rund um Herrn Prof. Dr. Horlitz, alle Ärzte, mit denen ich in Kontakt war, auch die diensthabenden Ärztinnen der Notfallambulanz, die Pflegerinnen und Pfleger der Station 13, die Damen im Sekretariat...einfach alle unbedingt wärmstens weiterempfehlen! Ich wurde eine Woche lang hervorragend begleitet und versorgt. Vielen vielen herzlichen Dank! Begeistert bin ich auch von der Ablations-Methode. Die Beschwerden sind weg und ich muss im Nachgang noch nicht einmal Medikamente zu mir nehmen. Einfach toll! Hervorheben möchte ich die hohe fachliche Kompetenz aller und auch die große Freundlichkeit und Zugewandtheit über die gesamte Zeit. Ich habe mich bestens aufgehoben gefühlt, habe vom ersten Moment die hohe Kompetenz gesehen und hatte sofort bedingungslos Vertrauen. DANKE! Und Ihnen allen weiterhin das Beste!
Simone Kretz, Patientin vom 23.12.2019 - 29.12.2019

Terminvergabe

Rheuma
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Angabe möglich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Angabe möglich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Angabe möglich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine Angaben möglich)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma, Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Über meinen Hausarzt wurde ich (Privatpatient mit starken Schmerzen) per Fax in der Rheuma-Ambulanz angemeldet mit der Bitte um zeitnahe Terminvergabe. 3 1/2 Wochen später rief ich im Sekretariat an um nachzufragen, ob denn meine Unterlagen vorliegen und wann mit einem Rückruf zur Terminvereinbarung zu rechnen sei. Es hieß, die Unterlagen liegen dem Arzt vor und ich bekäme in den nächsten zwei Tagen garantiert einen Rückruf. Leider erfolgte dieser nicht, so dass ich heute, Mo. den 23.12.19, nochmals in der Klinik anrief und feststellen musste, dass die Ambulanz bis zum 2. Januar nicht besetzt sei...
Da darf sich jetzt jeder seine Meinung bilden.

Leider schlecht behandelt gefühlt

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Atmungsprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider von einigen Angestellten einen unverschämten Umgangston erfahren...auf einfache Fragen patzige Antworten...gesprochen und aufgeklärt hat mich keiner. Mein Baby war dort wegen Atmungsprobleme, als die Sättigung sank und ich geklingelt habe, kam nach 30 Minuten immer noch keiner. Es hat sich zwar in dem Fall als harmlos heraus gestellt, allerdings hätte ich im Ernstfall ganz schön blöd (und vor allem alleine) da gestanden. Als ich die Entlassung eingefordert habe, wurde mir beiläufig gesagt dass mit meinem Kind etwas nicht stimmt. Warum erfahre ich das dann bitte nicht früher? Und nur weil ich aktiv geworden bin?
Auch wenn das Personal vermutlich ständig unter Stress steht, ist das in meinen Augen kein Grund mit einem Menschen so umzugehen, das hab ich vorher noch nirgendwo erlebt.

Wunderbarer Chirurg und tolle Station

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Rectumprolaps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich herzlich bei allen Ärzten und Pflegepersonal der Station 11, Frau Lindenberg und insbesondere bei Herrn Prof. Dr. med. Kroesen bedanken. Er hat bei meinem Sohn eine hervorragende Operation durchgeführt. Er war äußerst geduldig und fachlich kompetent. Auch menschlich war Herr Doktor zu meinem Sohn außergewöhnlich nett! Ich empfehle die Klinik und insbesondere Station 11 absolut weiter!!!

Sehr zufrieden und zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, wohlfühlen,
Kontra:
Krankheitsbild:
Gynäkologie
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr zwei mal dort wegen Operationen! Innerhalb von 4 Wochen. Es waren Geplante Gynäkologische Eingriffe.
Einmal Ambulant und einmal stationär beide Male habe ich mich sehr aufgehoben gefühlt!

super Kardiologie - auf jeden Fall weiter zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 27.11.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente freundliche Ärzte, Schwestern und Pfleger
Kontra:
leider sind im Entlassungsbrief diverse Daten nicht korrekt wiedergegeben
Krankheitsbild:
Vorhofflattern / Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es erfolgte am 27.11.2019 eine Re-Isolation der RSPV und war mein erster Aufenthalt im Krankenhaus Porz am Rhein in der Kardiologie, jedoch die 3.Pulmonalvenenisolation. Schon die erste fernmündliche Kontaktaufnahme mit dem Sekretariat der Kardiologie für die Vergabe eines Termines zur Rhythmussprechstunde verlief sehr freundlich und angenehm. Der Termin zur Sprechstunde erfolgte sehr zeitnah. Im Rahmen der Sprechstunde wurde mein Krankheitsbild und die weitere Vorgehensweise besprochen. Durch die Art der Oberärztin Dr. Weßling hatte ich von Anfang an, dass Vertrauen die richtige Wahl der Klinik getroffen zu haben. Die Anmeldung zur stationären Aufnahme erfolgte genauso positiv wie die Aufnahme auf der Station 13 der Kardiologie. Ich fühlte mich sowohl vor der Ablation bis zum Tag der Entlassung in der Kardiologie sehr gut aufgehoben. Von den Ärzten angefangen bis hin zu den Schwestern hat man das Gefühl als Patient ernst genommen zu werden. Das gesamte Team rund um Prof.Dr.med Horlitz strahlt nach meinem Empfinden sehr viel Vertrauen und Kompetenz aus und meiner Meinung nach ist man in der Kardiologie bei solch einem Team sehr gut Aufgehoben. Ich würde zu jeder Zeit dort eine weitere Ablation durchführen lassen. Vielen Dank an alle Ärzte, Schwestern und Pfleger die vom 27.11.2019 bis 29.11.2019 für mich da waren.

Sehr zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Schwestern /Pfleger und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Notaufnahme und von dort erst mal zum Notdienst habenden Arzt rechts der Notaufnahme weiter geschickt worden . Wochen vorher mit ziemlich gleichen Beschwerden leider von einem HNO Arzt untersucht worden mit Befund:Gastritis . Diesmal hatte ich Glück und hatte einen Arzt der Inneren und Allgemeinmedizin erwischt . Dieser schickte mich wieder zurück zur Notaufnahme ,da ein Blutbild gemacht werden müsse . Dort nahm man sich sehr viel Zeit für mich . Personal ausgesprochen freundlich . Diagnose :Gallensteine. Ich musste direkt dort bleiben und wurde stationär behandelt . Auch auf den Stationen der Inneren war das Personal sehr freundlich und motiviert . Ich war schon öfter im Porzer Krankenhaus aus verschiedenen Gründen als Patient aber schlechte Erfahrungen habe ich eigentlich noch nie dort gemacht . Wurde immer freundlich und kompetent behandelt . Hierzu nochmals ein herzliches Dankeschön .

Gute Behandlung +Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal nett
Kontra:
lange Wartezeit in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Gehirnerschütterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist gestürzt und hat sich eine Gehirnerschütterung zugezogen. Die Ärzte in der Notfallambulanz rieten uns das meine Mutter zur Beobachtung über Nacht bleiben sollte.
Die Ärzte in der Notfallambulanz sowie die Nachtschwester auf der Kardiologischen Station waren sehr fürsorglich nett und sie
bekam eine gute medizinische Betreuung.

Kurze Stippvisite

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
spitzenmäßiges Chirugieergebnis
Kontra:
wüsste nicht welches
Krankheitsbild:
Sigmaresektion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein nicht gerade schönes Großstadtkrankenhaus, wie in einer schlechten Krankenhaus-Soap, aber von Menschen
bevölkert, welche ihr Handwerk verstehen.

Für die chirurgische Leistung von Herrn Professor
fehlen mir einfach die Worte. Ein riesen großes Dankeschön an dieser Stelle.
Letzen Donnerstag OP, 30 cm Dickdarm entfernt, 5 Tage
später konnte ich nach Hause gehen.
Fühle mich fit wie ein Turnschuh.

Ein riesen Dankeschön an die Stadion 11, ihr seid ein tolles Team !! Professionell und alle sind sehr empathisch.

Aber auch bei der Anästhesie möchte ich mich bedanken,
wer nach so einer OP aus dem Aufwachraum auf seine
Station geschoben wird und dann mit seinem Zimmernachbarn eine Partie Schach spielen kann, der muss
schon einen verdammt guten Anästhesisten gehabt haben.

Ich kann von der medizinischen und auch von der menschlichen Seite diese Klinik nur weiterempfehlen!

Miserable Verhältnisse in der Notfallambulanz

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte Organisation, überforderte Ärzte
Krankheitsbild:
Knochenödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachstehend der 2. Teil meiner Bewertung/Mail:

1. Ich finde es unerhört, dass das Krankenhaus Porz nicht in der Lage ist, die Organisation einer fachgerechten Notversorgung zu erbringen. D.h., dass man z.B. mit einem orthopädischen Problem von einem Orthopäden behandelt wird usw.
2. Ich habe häufig genug erlebt, dass z.B. Augen- oder Frauenärzte einen orthopädischen Krankheitsfall versorgen sollten. Im besagten Fall war es wohl ein Frauenarzt. Das kann nicht wahr sein!
3. Es ist eine Zumutung stundenlang warten zu müssen und anschließend unverrichteter Dinge nach Hause geschickt zu werden. Man nimmt ja schon die lange Wartezeit in Anspruch aber die Erwartung einer Hilfe ist auch nur legitim. Wofür sind denn Ärzte sonst da? Schließlich haben sie mal einen Eid geschworen Menschen zu helfen.
4. Ich habe selbst Migrationshintetgrund,
halte mich für sehr weltoffen, tolerant und habe sehr viel Verständnis für alles. Trotzdem halte ich es für nicht nachvollziehbar, dass Ärzte vom Krankenhaus Porz eingesetzt werden, mit denen eine Verständigung in Deutschland und in deutscher Sprache nicht gewährleistet ist.

Letztendlich würde ich mir für die Zukunft sehr wünschen, dass im Krankenhaus Porz ein Umbruchsprozess stattfindet, der eine organisierte und fachgerechte Krankheitsversorgung für alle Menschen ermöglicht. Denn schließlich wohne ich in Porz und bin häufig auf ein gut organisiertes und fachgerecht funktionierendes Krankenhaus in meiner Nähe angewiesen.

Miserable Verhältnisse in der Notfallambulanz

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte Organisation, überforderte Ärzte
Krankheitsbild:
Knochenödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach wiederholter, sehr negativer Erfahrung in der Notfallambulanz des Krankenhaus Porz, habe ich die folgende Mail an das Qualitätsmanagement des Krankenhauses geschrieben: Da der Platz für die gesamte Mail nicht ausreicht, werde ich im Anschluss den letzten Teil in einer 2. Bewertung eintragen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
nachdem ich bei vielen negativen Bewertungen über das Krankenhaus Porz, die Empfehlung gelesen habe, sich an diese Mail-Adresse zu wenden und ich auch nicht zum ersten Mal eine miserable Notversorgung im KH Porz erfahren musste, versuche ich es auf diesem Wege, in der Hoffnung dass sich künftig evtl. etwas ändert.

Aktuell handelt es sich um einen Sturz von vor fast drei Monaten und einem daraus resultierenden Knochenödem. verbunden mit sehr starken Schmerzen. Bis zum heutigen Zeitpunkt werde ich ambulant, orthopädisch behandelt. Aktuell seit 5 Tagen mit Kortison und Tillidin. Dadurch haben die starken Rücken- u. Beinschmerzen nachgelassen und ich war zwischenzeitlich in der Lage einigermaßen schmerzfrei und ohne Krücken gehen zu können.
Seit zwei Tagen jedoch habe ich sehr starke Schmerzen am rechten Oberschenkel bekommen, die es mir unmöglich machen, selbst mit Krücken, schmerzfrei zu gehen, geschweige denn mich selbst zu versorgen. Weil die Schmerzen unerträglich sind und ich nach Recherchen im Internet einen evtl. Leistenbruch vermute, hat mich heute eine Freundin ins Krankenhaus Porz gebracht.

Nach langer Wartezeit kam ich dann endlich dran, in der Hoffnung dass mir geholfen wird.
Eine, meiner Meinung nach, unerfahrene und fachfremde (wie es bei Ihnen immer wieder vorkommt) Ärztin, wollte mir dann eine Infusion mit Novalgin verabreichen.
Da ich aber aus einem Vorfall der Vergangenheit im KH Porz weiß, dass ich dieses Präparat nicht vertragen kann, lehnte ich diese Infusion ab. Daraufhin sagte sie mir, dass sie nichts für mich tun könne und entließ mich ohne jegliche Versorgung.
Keine gezielte Untersuchung, keine Medikamente, Nichts...
D.h. eine Wartezeit unter diesen starken Schmerzzuständen, ist bis zum kommenden Dienstag (da ist mein behandelnder Orthopäde erst wieder in seiner Praxis), unabdingbar.
Wie bereits im Vorfeld erwähnt, war es nicht das erste Mal.

Nephrologie

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Menschenunwürdiges Handeln
Krankheitsbild:
Nephrologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik in Porz steckt sehr viel Engagement in Außenwerbung, um beim Kunden - so möchte ich den Patienten - in diesem Kontext benennen, einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Dieses Engagement sollte jedoch in eine gezielte Empathieschulung bestimmter Ärzte investieret werden.

Zusammenfassend möchte ich hier zum Ausdruck bringen, dass die Nephrologische Station unter der Leitung des Stationsarztes, menschenunwürdig vorgeht und sowohl im Umgang mit dem Patieten als auch mit den Angehörigen.

Die Versorgung in der Notfallaufnahme ist ebenfalls untragbar.

100 Prozent zu Empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klasse Ärzte und Schwestern
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern Ablation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 22.8.19 von Herrn Professor Horlitz wg. Vorhofflimmern abladiert worden. Die O.p ist sehr gut verlaufen. Ich bin seitdem Beschwerdefrei. Ich habe mich auf der Privatstation sehr gut aufgehoben gefühlt. Ärzte und alle Schwestern waren sehr nett und hilfsbereit. Es gab aber auch nichts auszusetzen.
Ich bin sehr froh, dieses Krankenhaus ausgesucht habe.
???? prozentige Weiterempfehlung.

Besser geht's nicht

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (diese Klinik, für mich die absolut richtige Entscheidung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend, ehrlich und Vertrauen einflößend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal dv-technisch unterstützt, keine Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (die nostalgisch anmutende analoge Fernsehausstattung wird durch das kostenfreie WLAN mehr als relativiert)
Pro:
Medizinische und pflegerische Betreuung mit höchster Kompetenz sowie großem Einfühlungsvermögen
Kontra:
auch mit einer Lupe nichts zu finden
Krankheitsbild:
Operation einer linksseitigen Halsschlagaderverengung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits beim Vorgespräch mit dem Chefarzt des Fachbereichs „Gefäßchirurgie“ hatte ich sofort das Gefühl, bei dieser Klinik in die allerbesten Hände zu kommen. Zusätzlich, meine Auswahl bestätigend, war die Tatsache, dass sich alle für die anstehende Operation potentiell erforderlich werden könnenden Fachbereiche hier unter einem Dach befanden. Diese ersten Eindrücke haben sich mehr als nur bestätigt.
Von daher herzlichen Dank an das von mir kennengelernte Personal des Hauses für den so positiv und angenehm empfundenen Aufenthalt.
Ich werde diese Institution gerne weiterempfehlen, denn überall war das Bestreben deutlich erkennbar, dass ich mich hier als Patient wohlfühlen sollte.
Beginnend mit der gut organisierten Patientenaufnahme / -entlassung, über die äußerst einfühlsamen Ärztinnen / Ärzte bei Aufklärungsgesprächen nebst Untersuchungen sowie bei den durchgeführten Operationen, hin zu den emsigen, liebevollen Krankenschwestern / Pflegern der Station 14 und nicht zuletzt zu den Servicemitarbeitern der Reinigungsbetriebe und der hauseigenen Küche, kann ich absolut nichts Negatives sagen.
Die betrieblichen Abläufe erschienen mir hervorragend organisiert, so dass ich nirgendwo unerklärliche Wartezeiten hatte: Das Essen war sehr gut, stets frisch zubereitet sowie außerordentlich abwechslungsreich.
Zur Gesamtbewertung dieser erlebten besonderen Leistungen zitiere ich den berühmt gewordenen Satz des Moderators / Quizmasters Hans Günter Rosenthal aus seiner Dalli Dalli-Fernsehshow: „Das war Spitze!“.

Tolle Geburt mit anschließender Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen und Krankenschwestern
Kontra:
Personalmangel
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowohl die Hebammen bei der Entbindung als auch die Schwestern auf Station waren super nett und hilfsbereit!hier würde ich wieder meine Kinder zur Welt bringen! Leider herrscht aber ein absoluter Personalmangel...

wirkliche Hilfe sieht anders aus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
der Arzt in der Ambulanz
Kontra:
null Informationsfluss
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter kam am späten Abend des 02.10.2019 mit RTW und Oberschenkelhalsbruch ins PKH. Als Tochter konnte ich nicht direkt zu meiner Mutter (fast 80), sondern musste sie erst beim röntgen suchen. Die dortige Schwester ist aufgrund ihres Verhaltens nur knapp an einer Dienstaufsichtsbeschwerde vorbei. Der Arzt in der Ambulanz war top. Morgens um 01:40 Uhr ging es dann endlich auf Station. Für den Blasenkatheder hat man 2 Pfleger und eine Schwester gebraucht! Info war, OP am nächsten morgen (03.10.) zwischen 08:00 und 10:00 Uhr. Ich habe stündlich angerufen und wurde immer wieder vertröstet, bis nach 19:00 Uhr. Keine OP an diesem Tag, neuer Versuch am 04.10. Meine Mutter war inzwischen fast 48 Stunden ohne feste Nahrung. OP Verlauf gut, Anruf eines Arztes danach, mit der Info: wenn sie in gut 2 Stunden hier sind, können sie ihre Mutter auf Station besuchen. Station 6 hatte meine Mutter noch nicht geholt, da sie auf eine andere Station sollte, 45 Minuten später kam meine Mutter dann auf den Gang von Station 5, da das Zimmer noch nicht fertig war. Samstag war ich über 4 Stunden vor Ort und habe mehrfach versucht das Gespräch mit einem Arzt zu suchen, leider ohne Erfolg. Man teilte mir dann mit, dass meine Mutter eh innerhalb der nächsten Stunde verlegt würde. Ich bin nach Hause und sollte angerufen werden, vom Arzt. Ein Anruf kam, von einer Schwester der Intensivstation ... dorthin hatte man meine Mutter verlegt, OHNE jegliche Info vorab an mich ... spärliche Infos auf Intensiv, Kathederuntersuchung ohne Vorabinfo, verlegen auf Station 14 ... ich durfte viele Wege mehrfach machen, um Informationen zu bekommen oder eben auch keine. Keine Anrufe und jetzt ist sie in der geriatrischen Reha, dies habe ich durch puren Zufall erfahren. Sie bekam heute morgen kein Frühstück vor der Verlegung und keine Medikation, weder morgens noch präventiv für mittags
KATASTROPHAL !!!

Top Station 9 und Frau Dr.Baumhäckel und Team

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine 18 jährige Tochter wurde heute nach 10 Tagen Klinikaufenthalt entlassen.da sie anfänglich auf eine nierenbeckenentzündung behandelt wurde und keine Besserung eintraf, wurde sie nach 5 Tagen von der Inneren auf die Gynäkologie zu Fr.Dr. Baumhäckel und ihrem Team verlegt.Die stellte am Samstag morgen eine Eiterblase in der Bauchhöhle fest und innerhalb einer Stunde musste meine Tochter operiert werden.Dabei musste ihr der rechte Eileiter entfernt werden.Bin Frau Dr.Baumhäckel und ihrem tollen Team sehr dankbar für ihre schnelle Reaktion,Das hätte auch anders ausgehen können..
Weiterhin möchte ich auch alle Schwestern der Station 9 loben..immer lieb und hilfsbereit..trotz grossem Stress..
Man konnte sich mit allem an sie Wenden...einfach toll..
DANKE DANKE..

1 Kommentar

Uli292 am 08.10.2019

Naja, wenn die 18- jährige Tochter nicht fünf Tage fälschlicherweise in der Inneren Abteilung auf Nierenbeckenentzündung behandelt worden wäre sondern man sie gleich am ersten Tag operiert hätte, wäre vielleicht der Eileiter gerettet worden. Eigentlich sollte man erwarten, dass von Anfang an interdisziplinär vorgegangen wird. Meine "Dankbarkeit" würde sich in Maßen haltei.

Sehr gute ärztliche Behandlung und pflege

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege und ärztliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station 4:
Die ärztliche Versorgung ist sehr gut. Es wird mit den Angehörigen - gem. der getroffenen Vereinbarung - offen kommuniziert. Fragen und Anmerkungen werden offen entgegengenommen und ausführlich erläutert, so dass die Behandlungsweise auch verstanden wird.

Die Schwestern auf dieser Station sind sehr führsorglich und hilfsbereit. Sie haben ein offenes Ohr für den Patienten und den Angehörigen. Die Pflege ist sehr gut, beinhaltet nicht nur die medizinische Seite sondern es wird dem Patienten auch bei der Körperpflege und bei anziehen geholfen. Dies ist leider im heutigen Zeitalter nicht mehr üblich. So dass dies besonders hervorgehoben werden muss.

Vielen Dank für die gute Versorgung und Pflege meines Ehemannes.

Spitzenteam um Dr.Baumhäckel

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Schwestern und fantastische Ärztinnen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Vulvakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Anfang August von Frau Dr.Baumhäckel an einem Vulvakarzinom operiert. Es gibt für mich keine bessere Ärztin. Sie ist sehr einfühlsam und geht auf die Patienten super ein.
Das ganze Team der Station 9 ist der absolute Hammer. Ich wurde von dem ganzen Team ganz toll versorgt,es gab nie ein böses Wort, oder irgendetwas negatives zu berichten. So ein tolles Personal findet man nicht oft. Dafür möchte ich mich noch einmal bedanken.
Wenn ich noch einmal auf die Station 9 muß hoffe ich dieses super Team um Frau dr. Baumhäckel wieder zu bekommen.
Ich kann absolut nichts negatives sagen. Einfach nur Spitze

Perfekt umsorgt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebevoll, es wurde sich Zeit genommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit grossen Ängsten ins Krankenhaus gefahren. Mir stand eine Entfernung der Gebärmutter bevor. Ich kann sagen, dass ich total zufrieden bin. Ausnahmslos alle Schwestern und Pfleger auf Station 9 haben sich liebevoll und verständnisvoll um mich gekümmert und mir bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Auch die Ärzte waren sehr nett. Im Op sowie Aufwachraum bin ich ebenfalls sehr gut behandelt worden. Sicherlich ist ein Krankenhausaufenthalt nie schön, aber wenn es nochmals nötig ist werde ich definitiv wieder nach Porz gehen. Ich habe mich wirklich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Top Team

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Mey und Team)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Durchblutungsstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Pfleger dieser Klinik sind absolut top. Fachkometent, freundlich und sehr gut gelaunt. Die Versorgung medizinischerseits ist perfekt. Chefarzt, Ärzte und Pfleger geben ein komplett gutes Wissen an die Patienten weiter. Die medizinische Ausstattung ist meiner Meinung nach gut nur die Zimmer sind erwas veraltet. Das Essen entspricht einem guten Standard. Allerdings ist das tv Programm total veraltet. Hier wäre Nachbesserung erwünscht. Als absolute Katastrophe empfand ich die Aufzug Situation. 4 Aufzüge wovon 2 stk. dauerhaft defekt waren und die beiden anderen für Krankenfahrten, Schmutzwäsche und Essensfahrten dauer besetzt waren. Unhaltbare Situation die für Missverständnisse bei Patienten und Besuchern führt. Ich würde das Krankenhaus für medizinische Belange trotzdem weiter empfehlen und bedanke mich bei Dr. Mey mit seinem kompletten Team der Station 14für ihre tolle Arbeit.

Gruß Peter Hohl

Ein Dankeschön an das gesamte Team des PKH

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019 u.116   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Intakt und Aorta wurden behandelt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allso ich kann nicht verstehen warum viele hier so negativ bewerten,mein Mann liegt jetzt schon das 2mal im PKH und bin mit der Behandlung und den gesamten Team sehr zufrieden,immer freundlich und die Ärzte erklären einen alles was gemacht oder noch getan werden muss.
Ich bin denen so dankbar,gerade weil es bei meinen Mann schon das 2 mal war das er gleich in den OP
kam, Danke nochmal an alle
Frau Sotscheck

Geburt mit folgen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fehlende Abschluss Untersuchungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette Hebammen
Kontra:
Sehe unten
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

In diesem Krankenhaus empfehle ich keine Geburt.

Ich würde mehrere Tage Eingeleitet, am 3 Tag musste dann auf Grund von zuwenig Hebammen pausiert werden.

Bei Untersuchungen war dan ein männlicher praktika dabei, ohne zufragen on es für mich OK ist.

Bei der Geburt, wurde ich viel alleine gelassen, lediglich der praktikant war öfters mal da.


Auf der stadion:
Stilberatung gab es leide keine.
Ich würde in der ersten Nacht von der pfegekraft beschimpft, dass meine Tochter unterkühlt war und am nächsten Morgen kam dann raus, das sie eine Infektion hat und deswegen ihr wärme nicht halten konnte.

Es gab leider keine Abschluss Untersuchungen sonst wär vieleicht aufgefallen, das noch Gewebe reste in der Gebärmutter sind.
10 Tage nach der Geburt musste ich mit 41 Fieber und hohen endzündungs Werten ins Krankenhaus und es wurde eine Ausschabung gemacht.

Zur Ausstattung:
Essen ist sehr wenig auch für Privat pat.
Aus 2 Bett Zimmer wurden 3Bett Zimmer gemacht (Bett an Bett)
Die wickelkommode und der Schrank im WC wurde selten aufgefüllt
Und im Still Zimmer war nie abpummp Besteck obwohl mehrmals bescheid gesagt wurde

Nie wieder hier her nur wenn man sterben will.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Essen ist super und die Schwestern
Kontra:
da weiß der eine nicht was der andere macht und zuviel Patienten auf einen guten Arzt!
Krankheitsbild:
Morbus Crohn CED Colostoma Abzess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fuhr mit meiner CED als Notfall am 27.5.2019 in die Klinik. Da ich ein dicken Abzess im Bauch direkt neben meinem Stoma hätte und dadurch sehr starke Schmerzen.
Ich wurde auch aufgenommen,jedoch wurde ich mit Schmerzen erst durch diverse etagen im Treppenhaus hoch und runter gejagt für verschiedenen Untersuchung. Am 28ten wurde die Stelle dann im MRT nochmal genau gesehene und erst dann glaubte man mor auch endlich mal. Keine 10min später wurde es punktiert und der Druck war raus jedoch verblieb ein Rest im Bauch und der Arzt sah nicht die notwendigkeit eine trainage hinein zu legen.
Am 31.5 wurde dann noch eine Darmspiegelung versucht nach dem mir der PJler und nicht der Chef erzählte der Dickdarm solle nun ganz raus den Grund könne mir die Koriphe aus Köln erklären.
Doch dieser kam am 31.5, 1.6, 2.6 und 3.6 nicht und ich würde kurioser Weise mit einem noch dickeren Abzess der neu voll gelaufen ist nach der punktion, nach Hause entlassen und bekam ein Op Termin für in 6 Wochen mit der Aussage "kein Akuter Notfall".
Am 6.6 Anruf von der Korriephe da ich meine Akte für eine zweit Meinung Haben wollte. Erklärte die Lage und das die Nacht 40fieber war und sollte um 14 Uhr für den Op 2ieder da sein. Mein Mann frei genommen (mal wieder) mit mir dahin und dort wurde ich 9 Std lang warten gelassen ohne das ich trinken oder essen durfte den ganzen Tag, für fiebersenkende Mittel musste ich 2 Std regelrecht betteln nicht einmal Flüssigkeit über die Vene habe ich bekommen. Ende vom Lied war im 0 Uhr war ich immer noch nicht im Op, habe meine sachen gepackt und bin heim.
Am 7.6 in das örtliche Krankenhaus bei mir gegangen und da wurd mir endlich direkt geholfen.

In Köln Porz ist man nur als privat oder Zusatzprivat versicherte Person eine Person, das fängt bei Sprudelwasser an welches nur für privat rausgegeben wird und Kassenpatient bekommt stilles.

2 Kommentare

Andenpolster am 23.08.2019

Das mit dem SPRUDELWASSER ist ja wohl ein Witz!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

keine Diagnose

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
pro Krankenwagen personal
Kontra:
Essen Ärzte die 4 mal stichen muss venen zu finden
Krankheitsbild:
keine Diagnose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nicht so begeistert. Bin hingefahren mit Krankenwagen und mit starke Druck im Brust, Schwindel und Schwächen, Betäubung in Link es arm und Nacken. Ich könnte mich nicht von eigenes Kraft bewegen. Die haben ein paar Untersuchungen gemacht und nix gefunden. Nach drei Tage trots weitere Herzklopfen und Schwäche werde ich nach Hause entlassen. Und das ist die 8 wochen lang jetzt wo ich solche "Episoden" bekomme.Die können dauern von 2 bis 5 Stunden lang.So kan kein mench leben und sein Ausbildung fertigen.

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Guten Tag nidzo,

vielen Dank für Ihr Feedback hier - wenn die Kollegen nichts gefunden haben, dann ist das in der Tat schwer zu verstehen für einen Betroffenen.

Nicht selten hat man die Symptome nie beim Arzt - aber genau da würde man sie sich wünschen, damit man dem Arzt zeigen kann, was man meint.

Wenn Sie wieder etwas haben, kommen Sie gern noch einmal zu uns.

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Desolate Notfall Ambulanz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Gebrochenes Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Desinteressiertes Personal, Weiterleitung an Abteilungen die für einen zuständig sein sollen und Patientenbetreuung wie auf dem türkischen Bazaar.

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Guten Tag Beinbruch19,

so, wie Sie das beschreiben, ist das selbstverständlich nicht unter Anspruch an eine medizinische Behandlung.

Wir würden der Sache gern nachgehen, bitte setzen Sie sich mit unserem Qualitätsmanagement in Verbindung:

https://www.khporz.de/de/patienten-und-besucher/kritik-lob-anregungen.html

Danke!

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer wieder erstaunt über diese dauerhafte positive Leistung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sachlich sehr gut, auf den Patienten eingehend, freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kardiologie, in allen Bereichen hervorragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kardiologie perfekt durchorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gute saubere Zimmer und Bäder, da fehlt nur noch der Balkon)
Pro:
Kompetent, perfekt oranisiert, freundlich, hilfsbereit
Kontra:
bezüglich Kardiologie, rein gar nichts
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern, Kammerflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

K a r d i o l o g i e
Dies war nun mein 4. Aufenthalt auf der Kardiologischen Station unter der Leitung vor Professer Dr. Horlitz.
Hochprofessionell, perfekt durchorganisiert, extrem freundliche, zu jeder Zeit hilfsbereite Krankenschwestern, Krankenpfleger und Ärzte. Es herrscht eine absolut positive Stimmung und es gab nicht einen Grund zur Beschwerde. Auch hier gilt sicherlich, "wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" . Ich kann nur sagen :
Herzlichen Dank für alles !
Franz Leisten

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Danke Hr. Leisten,

das lesen wir gern!


Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Arteria carotis Operation unter Vollnarkose

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (könnte etwas schneller gehen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer gut, Fahrstühle eine Katastrophe !)
Pro:
besonders positiv die Hygiene vom gesamten Personal, Ärzte und Schwestern
Kontra:
wüsste ich nichts
Krankheitsbild:
Arteria carotis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Abteilung ist sehr empfehlenswert ! Ein Urteilkann ich mir auf Grund anderer OP´s in der Herzklinik UNI Köln erlauben.
1. Ärzte und Pflegepersonal achten sehr auf Hygiene.
2. Auf Station 14 ist das gesamte Pflegepersonal sehr freundlich und das lässt auch nicht nach wenn der Bettnachbar im Zweibettzimmer nachts bis zu 5 mal auf die Klingel drückt!
3. Die OP Arteria carotis wurde sehr gut durchgeführt, einzig der Narkosearzt sollte beim Auffinden der Arterien für Zugänge noch etwas üben, die acht Versuche sind noch heute, nach 21 Tagen dunkelblaugrau zu sehen.
4.Am Essen gab es nichts auszusetzen, schlicht es hat geschmeckt, was man von einem Troisdorfer Haus nicht sagen kann.
Mit anderen Worten: Danke für die gelungene Op an die gesamte Station 14, vorbehaltlos zu empfehlen.
Gunter W.

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Wir haben zu danken, GunterW!

Danke!

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Entfernung der Gallenblase

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 07.03.-10.03.19 auf Station 14. Ich habe eine sehr gute Betreuung erfahren. Mein besonderer Dank gilt dem Narkoseteam, meiner Ärtzin, den Schwestern im Aufwachraum und allen Schwestern der Station 14. Alle machen einen hervorragenden Job!

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Das lesen wir doch gern, Franzi52,

Danke!

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Sehr kompetentes Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gesamte Behandlung,Sehr schnelle Terminvergabe
Kontra:
Parken und die Aufzüge.
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 25.-27.2.zur Pulmonalvenenisolation in der Klinik.
Die Abteilung verfügt über ausgezeichnete Ärztinnen und Ärzte.
Das Pflegepersonal ist sehr lieb und hilfsbereit trotz Stress.
Vielen Dank nochmal an Alle für die erfolgreiche und risikolose Behandlung.
Negativ ist nue die Parksituation sowie die Aufzüge.

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Danke Heinz59,

auch für Ihren Hinweis bzgl. Aufzüge und Parksituation. Wir arbeiten dran!

Herzliche Grüße

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Keine ständigen Befürchtungen mehr vor Dickdarm-Krebs!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde alles getan zum Patientenwohl)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Beratungen waren ausführlich und detailliert)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt-Ambulanz, Intensiv-Staion, Station 11 äußerst professionell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Äußerst kompetente Chefarzt-Ambulanz und hilfsbereite CA-Sekretärin
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Famililiäre adenomatöse Polyposis
Erfahrungsbericht:

Krankheitsvorgeschichte:

In einer anderen Klinik. Mit 32 Jahren Dickdarmentfernung bis auf ein minimales Restdarmstück. 42 Jahre lang 1/2 jährl. KH-Aufenthalte mit Polypenabtragungen. Im Febr.2018 Prognose: "Nicht mehr beherrschbar", radikale Stoma-OP. Kurzfristige Vermittlung für einen Termin, Krankenhaus Porz, Darmzentrum, Herrn Prof. Dr. A. Kroesen

Erfahrungsbericht:

Bereits beim 1. Beratungsgespräch zeigte sich der Prof. als emphatischer Arz, der Ängste sehr einfühlsam mir genommen hatte. Nach gleichzeitiger Untersuchung wurde mir eine Alternative zur Stoma-OP aufgezeigt. Eine "Ileonale Pouch-Anlage." Bedeutet: Mehrere OPs in einem Zeitraum von 4-6 Monaten. Vermeidung eines lebenslangen künstlichen Darmausgangs. Die Zeit zwischen und nach den OPs war nicht einfach. Auftretende Komplikationen wurden stets kurzfristig behandelt.

Während der stationären Aufenthalte waren alle auf der Station 11 äußerst sorgsam, hilfsbereit und professionell. Alle involvierten Ärzte waren stets ansprechbar und hilfsbereit. Die zeitengen ambulanten Nachsorgeuntersuchungen wurden stets vom CA Prof. Kroesen selbst durchgeführt und waren alle positiv.

Bereits 4 Monate nach der letzten OP konnte ich mich wieder sportlich betätigen. Heute mit 75 bin ich glücklich diesen Schritt gemacht zu haben. Meine Lebensqualität hat sich enorm positiv entwickelt.

Ich möchte mich bei Herrn Prof. A. Kroesen und seinem gesamten Ärzteteam auf diesem Wege besonders bedanken. Auf Grund meiner Erfahrungen empfehle ich "Darmgeschädigten" sich vetrauensvoll an das Krankenhaus Porz, Darmzentrum, Prof. A. Kroesen zu wenden. Eine anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet.

Dank des Professors wurde mir die bedrohliche Perspektive genommen, Dickdarmkrebs zu bekommen. Auch möchte ich dringend davon abraten, in Internetforen sich "schlau" zu machen. Man wird nur unsicher und negativ beeinflusst.

Danke: Professor, Ärzte-Team, Schwestern/Pfleger, Chefarzt-Ambulanz, Chefarztsekretärin.

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Danke!

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Weltklasseleistung auf Station 11

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ist eben ein KH, Zuhause ist es schöner....????)
Pro:
Prof. Krösen und sein komplettes Team
Kontra:
Keine Kontras
Krankheitsbild:
Colitis Ulcerosa mit Kolonkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Erkrankung mit Colitis Ulcerosa und daraus resultierenden Kolonkarzinom musste ich mich von März 2017 bis Anfang 2019 drei operativen Eingriffen ( Dickdarmentfernung mit Anlage Stoma, Konstruktion eines Pouches sowie Stomarückverlagerung) unterziehen.

Die Eingriffe wurden von Professor Krösen und seinem Ärzteteam vorgenommen.
Alle Eingriffe sind absolut professionell verlaufen. Trotz anatomisch bedingter Komplikationen bei der Konstruktion des Pouches konnte dieser schlussendlich
planmäßig angelegt werden und funktioniert einwandfrei.

Von der Aufklärung über die bevorstehenden Eingriffe, die Eingriffe selbst bis zum stationären Aufenthalt kann ich mich bei den Ärzten und Pflegkräften nur für ihre Kompetenz, ihren Einsatz, ihren Fleiß und nicht zuletzt über die menschliche und emphatische Behandlung bedanken.

Ich verdanke Professor Krösen und seinem Ärzte- und Pflegeteam ein Leben nach der Colitis Ulcerosa, welches nunmehr schmerzfrei möglich und von den Zwängen und Unwägbarkeiten der Colitis Ulcerosa gänzlich frei ist.

Jederzeit würde ich Professor Krösen und seinem Team mein Leben anvertrauen. Dieser Mann ist der beste, sorgfältigste und menschlichste Mediziner den ich kennengelernt habe.

1 Kommentar

KHPorz am 26.05.2019

Das lesen wir - insbesondere für Prof. Kroesen - sehr gern!

Danke!

Ihre
Unternehmenskommunikation
Krankenhaus Porz am Rhein

Weitere Bewertungen anzeigen...