Asklepios Paulinen Klinik

Talkback
Image

Geisenheimer Straße 10
65197 Wiesbaden
Hessen

59 von 99 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

100 Bewertungen

Sortierung
Filter

Entfernung der Schilddrüse

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gute OP
Kontra:
Schlechte Qualität des Essens
Krankheitsbild:
Morbus Basedow
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal freundlich und hilfsbereit. Teils gestresst, aber da kann man drüber hinwegsehen. Essen ist wirklich nicht gut. Mir wurde die Schilddrüse entfernt und da fällt schlucken und kauen schwer und tut weh. Es gab weder suppe noch Brei. Nicht mal einen joghurt. Stattdessen Graubrot als erste Mahlzeit nach der OP. Nicht nachvollziehbar. Verstehe nicht, warum Krankenhäuser an Personalkosten und Kosten für das krankenessen sparen. Alle Mahlzeiten waren billig und schlecht.
Da aber die OP gut verlief und ich mich da auch gut betreut fühlte, war das nicht so dramatisch. Am dritten Tag konnte ich auch entlassen werden.

Super Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Geburt & Wochenbettstation
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen! Normalerweise wollte ich im JoHo entbinden, die waren allerdings voll als es los ging. Wir haben uns dann am 25.1.2020 für die Paulinen-Klinik entschieden, wurden von einer sehr lieben Hebamme in Empfang genommen und in einen wunderschönen Kreißsaal gebracht. Ich durfte alles so machen wie ich es möchte, von der Badewanne bis zum Gymnastikball wurde alles ausprobiert. Ich wurde während den Wehen liebevoll massiert, bestärkt mit lieben Worten. Besser hätte es nicht sein können! Liebe Grüße an Hebamme Lucy! Auf der Wochenbett Station wurde mir das Essen gebracht, ich wurde bei Toilettengängen unterstützt, beim Anlegen wurde mir sehr geholfen. Ich finde es toll, das dort so viel Wert auf das Stillen und die Mutter-Kind-Bindung gelegt wird. Ich würde nur noch dort entbinden wollen!

Super nettes Personal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04-2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Für den Formularwahnsinn kann das Personal nichts!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nicht modern aber zweckmäßig.)
Pro:
Das Personal hat noch Zeit für den Patienten!
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Begradigung Nasenscheidewand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Empfangsdame bis hin zum behandelnden DR. alles superfreundliches Personal. Insbesondere die Mitarbeiter der operativen Tagesklinik bekommen einen Extrastern für ihre super Leistung!

Alles top

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kann ich nicht beurteilen, durfte nicht auf Station)
Pro:
Freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Brüche nach Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter als Patientin wie auch ich als Angehöriger können nichts Negatives über das Krankenhaus berichten.
Natürlich ist die Situation pandemiebedingt schwierig und alle haben wenig Zeit, dennoch wurde meine Mutter herzlich betreut und ich erfuhr kompetente Auskünfte.
Dr. Haj, der betreuende Arzt und die Damen vom Sozialdienst seien lobend erwähnt, dazu noch die junge Dame am Empfang, die geduldig und freundlich weiterhilft und trotz Stress immer ein nettes Wort hat.

Wirbelsäulenchirurgie

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal, sehr gute Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Skoliose
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter lag vom 8.3. bis zum 17.03. in der APK, auf der Station B9. Sie wurde am 9.3. an ihrer Skoliose operiert. Wir haben von Anfang an, nur positive Erfahrung gemacht. Das Personal auf der B9 war zu jeder Zeit hilfsbereit und sehr freundlich. Die OP ist super verlaufen, dafür sind wir dem ganzen Team sehr dankbar. Auch die Betreuung nach der OP war Top!
Es war definitiv die richtige Entscheidung diese Klinik zu wählen. Wir können diese Klinik nur weiterempfehlen!

Sehr zufrieden

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute, kompetente, behandlung durch Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Zenkerdivertikel-Speiseröhre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von Anfang an gut aufgehoben.
Ich wurde sehr gut beraten und behandelt.
Unterbringung und Essen waren auch sehr gut.

Mit Corona im Krankenhaus infiziert und verstorben

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Teilweise bemühtes Personal
Kontra:
Organisationschaos, Empathielosigkeit des Personals, Personalmangel
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Oberschenkelhalsbruch-OP wurde meine Mutter ständig von einer Station auf die andere verlegt. Es gab keinen kontinuierlichen Ansprechpartner, jeden Tag war ein anderer Arzt zuständig. Das wäre aufgrund des aktuellen Besuchverbots wichtig gewesen. Auch das Personal war am Telefon größtenteils sehr unfreundlich. Im Krankenhaus hat sich meine Mutter schließlich mit Corona infiziert und ist daran gestorben. Ich durfte in den letzten Stunden noch mal zu ihr. Der Pförtner hat mich in den 4. Stock geschickt. Als ich aus dem Aufzug ausgestiegen bin, stand ich mitten auf der Corana-Station, ohne Schutzkleidung. Nach 10 Minuten tauchte endlich jemand auf. Niemand von dem Personal wollte die Ärztin rufen, die mir eigentlich erklären wollte, wie das mit den Schutzmassnahmen läuft. Ich habe dann selber so gut es geht die Schutzkleidung angelegt, die auf einem Wagen lag, und bin in das Zimmer, wo meine Mutter lag. Nachdem ich von ihr Abschied genommen habe, habe ich das Personal gebeten, ab und zu nach meiner Mutter zu schaun und ihr kurz die Hand zu halten, da sie wahrscheinlich bald sterben wird. Keine Reaktion, keine netten Worte, nichts... So etwas empathieloses habe ich noch nicht erlebt, das war wirklich grausam. Es gibt noch viele weitere Dinge, die in den 2,5 Wochen schief gelaufen sind, während meine Mutter in der Paulinen Klinik war, aber das alles aufzuführen, sprengt hier den Rahmen. Ich hoffe nun, dass ich mich nicht auch dort angesteckt habe.

Kassenpatientin wird vernachlässigt.

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Als Kassenpatient wird man vernachlässigt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ausfühlich Beratung über teuere Zusatzleistungen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Schneller OP-Termin)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ausfühlich Beratung über teuere Zusatzleistungen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Telefon im Patientenzimmer tagelang defekt)
Pro:
Sozialdienst der Klinik kümmert sich auf Bitten der Angehörigen um defektes Telefon im Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelshalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Patientin hatte sich der Infusionschlauch gelöst und die Flüssigkeit ergoß sich ins Bett.
Deshalb rief sie mehrmals um Hilfe. Daraufhin bekam Sie vom Klinikpersonal folgende Reaktion: "Sie sind keine Privatpatientin, Sie zahlen ja nichts, wir können uns nicht ständig um Sie kümmern".

Genauso soll es sein !

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragender Arzt
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag stationär mit meiner Tochter im Juni diesen Jahres in der APK, Abt. Wirbelsäulenzentrum auf der Station A3.
Wir haben von Anfang an, nur positive Erfahrungen gemacht.
Das Pflegepersonal auf der A3 war immer nett und hilfsbereit.
Bei der OP ist alles gut gelaufen, dafür sind wir dem Professor sehr dankbar. Die Betreuung danach war sehr gut. Der Professor hat täglich nach meiner Tochter gesehen. Auch die anderen Ärzte und Assistenten des Skolioseteams haben sich immer Zeit genommen. Dafür sind wir sehr dankbar.
Ich kann nur sagen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben und kann die Klinik nur weiterempfehlen.
Eine dankbare Mutter

Super Betreuung im Kreisaal und auf Wochenbettstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Geburt so natürlich wie möglich, Stillunterstützung ab Kreisaal, Baby immer bei mir
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wunderbare Betreuung sowohl im Kreisaal, als auch auch Auf der Wochenbettstation.
Durchgehend sehr kompetentes und freundliches Team - sehr selbstbestimmte Geburt und super Unterstützung für einen tollen Stillstart. Meine Kleine war ununterbrochen bei mir, selbst bei den Untersuchungen war ich immer mit dabei.
Konnte auf der Station zu jeder Tages- und Nachtzeit jemanden rufen und habe immer kompetente Hilfe erhalten.
Kann ich nur empfehlen!

Kurz, kompetent und bündig

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte, freundliches, hilfsbereites Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Symtomatische Cholezystolithiasis, bzw. entzündete Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Natürlich gibt es den nervenden Krankenhausbetrieb, dennoch fühlte ich mich als Mensch wahrgenommen.

Beratung kompetent

Jederzeit Unterstützung

Hervorragende Gastroenterologie

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende medizinische Kompetenz
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Karzinom an der Speiseröhre
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Tage auf der Privat-Station A1 von Frau Prof. Dr. A. M. Von der Aufnahme bis zur Entlassung wurde ich ebenso freundlich wie kompetent behandelt und betreut. Dies gilt sowohl für das ärztliche wie für das Pflegepersonal. Ich fühlte mich hier gut und sicher aufgehoben und kann die innere Abteilung des Krankenhauses daher nur im hohen Maße loben und uneingeschränkt empfehlen.

Warnung vor der Wochenbettstation!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unterschiedlich, Rüffel bei Irritation durch verschiedene Aussagen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Widersprüchliche Aussagen, die Kinderarzt nicht bestätigen konnte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ewige Wartezeiten, vieles geht unter, unzuverlässige Kommunikation)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas schmutzige Zimmer)
Pro:
Geburt einsam, aber in Ordnung
Kontra:
Sadistische Schwestern
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophal.
Die Geburtsbegleitung an sich msg ohne Corona vielleicht gut sein.
Die Wochenbettstation ist der Horror. Neben einugen segr netten Schwestern gibt es mehrere Drachen. Schlafentzug, Schikane, Panikmachereien... Die schaffen es, Mutter und Kind derart zu traumatisieren, dass der Start wirklich die Hölle war.
Drohungen, das Kind wäre totkrank (worüber Kinderarzt und Hebamme nur lachen konnten), furchtbarer Umgangston, Gezicke und vor allem bei Bitte um Hilfe eisige Kälte und Vorwürfe. Gerade in Corona Zeiten, wenn man keinen Besuch hat und völlig ausgeliefert ist... Stillen um jeden Preid, egal ob Baby endlich mal schläft und Mutter dringend eine kurze Verschnaufpause von der Genurt braucht. Vor manchen Schichten hatte man derart Panik, dass Erbrechen und Zittern vorkam.
Auvh Zimmergenossinnen wurden unmöglich behandelt! Es scheint also System zu sein. Eine handvoll sadistischer Schwestern.. Es war die Hölle und hat Spuren bei Mutter und Kimd hinterlassen. Einer der großen Fehler meines Lebens, dort entbunden zu haben. Ich warne jeden vor der Wochenbettstation dort, tut euch das nicht an, lasst euch das Muttersein nicht derart zerschlagen.

Unfreundliches Personal und Ärzte

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2920   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
ALLES
Krankheitsbild:
RÜCKEN OP UND DURCHFALL
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 1 Woche in der Geriatrie 2 und auf der 3 .Wenn man hier denkt das einem geholfen wird dann hat man falsch gedacht sehr patzige Antworten die man bekommt, Schwestern legen meinem Sohn am Tel einfach auf und eine Ärztin schickt mich einfach heim weil ich angeblich "zu fit "bin und nicht mitmache .Mein linkes Bein konnte ich garnicht bewegen hab es nur nachgezogen aber die Oberärztin meinte ich wäre fit genug um heimzufahren, das ich im Krankenhaus 3 mal hinfiel interessierte dort niemand.
Das ich starken Durchfall hatte kümmerte auch niemand man hat mir Windeln hingestellt und gesagt das ich das selbst gut machen kann ein !!!

Eine schlechtere Klinik hab ich noch nie besucht und davon gehört wie diese hier !!


Hatte beim Beschwerdemanagment angerufen und die Dame dort war auch sehr nett sie konnte ja auch nichts dafür aber es hat natürlich nichts gebracht !!!


ICH WERDE JEDEN WARNEN DER HIER HIN WILL ODER Hin MUSS!!!!!

Eine wundervolle Geburt !

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen , Ärzte Team , moderne Ausstattung
Kontra:
Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Spontane Geburt nach Einleitung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 20.04.2020 eine gesunde Tochter im Paulinen Klinikum auf die Welt gebracht. Ich bin dort zur Einleitung , da ich aufgrund Überfüllung im Bürgerhospital in Frankfurt nach tagelangem Hinhaltens und bei ET +10 dort abgelehnt wurde.
Ich hatte vorab im kreissaal angerufen und wurde dort von einer Hebamme super freundlich beraten! Also durfte ich am 19.04 in den kreissaal zur Einleitung. Ich wurde seit der ersten Sekunde an super behandelt , beraten und betreut ! Ich habe mich in keiner Minute unwohl gefühlt. Meine Wünsche würden respektiert. Ich wurde gut beraten und auch alternativ behandelt. Es wurden regelmäßig ctgs geschrieben und öfters nach mir geschaut. Als die Wehen begannen bekam ich die individuelle Betreuung die ich mir auch gewünscht habe. Vielen herzlichen Dank an die Hebamme Debora!! Danke für deine tolle fürsorgliche Arbeit. Danke für deine Unterstützung & Danke für die selbstbestimmte Geburt die ich mir so gewünscht habe! Auch vielen Dank an Doc Wagner ( der auch mein Frauenarzt ist und zufälligerweise Schicht hatte ).
Nach meiner ersten Horror Geburt in Hanau , war die Geburt meines zweiten Kindes bei euch im Haus wirklich ein super positives Ereignis & das trotz Corona- Maßnahmen. Mein Mann wurde rechtzeitig benachrichtigt und wir hatten anschließend genug Zeit im Kreissaal zum Bonding.
Ebenso habe ich mich auf der Wochenstation gut aufgehoben gefühlt. Ich wurde professionell beraten , bekam Hilfe wenn ich sie brauchte. Eine Stillberaterin schaute ebenso nach dem rechten. Das Krankenhaus legt sehr viel wert auf Bonding und einen Artgerechten Start ins Leben. Es ist ein Babyfreundliches Krankenhaus das sich super fürs stillen einsetzt. Das einzige was ich zu bemängeln wäre , wären die Mahlzeiten. Nach einer Geburt ist eine gesunde ausgewogenen Ernährung sehr wichtig!

Nicht zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreissaal
Kontra:
Station
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Kreissaal war noch alles in Ordnung; aber dann auf der Station war es die Hölle. Unfreundliches und unprofessionelles Personal, nur eine Schwester war sehr nett. Einige Sachen die wichtig gewesen wären wurden nicht berücksichtigt. Fragen wurden teilweise nicht beantwortet, es gab keine Unterstützung obwohl meine Schwiegertochter wegen der PDA Schmerzen und einen steifen Nacken hatte. Sie solle sich beeilen hieß es und sie wäre auch Schuld dass der Kleine so schreit und das war noch nicht alles. Auf einer guten Krankenhausstation behandelt man seine Patienten nicht so entwürdigend.
KEINER Schwangeren würde ich diese Klinik empfehlen.

Katastrophe

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau war am Freitag den 22.05.2020 zum Untersuchung
Bei euch,die Entbindung Termin war am 22.05 leider hat sich
Das Baby nicht gedreht und wir müssten uns auf Kaiserschnitt
Entscheiden.an meine Frau wurde Ultraschall durchgeführt ,allein
Das hat 3 Stunden und 20 Minuten gedauert keine Artzt oder
Kranken Schwester war bei ihr in Zimmer,
Wir wurden nach Hause geschickt und bis Montag sollen wir warten ist bis dahin möglich dass das Kind sich wieder dreht,
Leider am Sonntag morgen um 8 Uhr war meine Frau auf der WC
Und sie hat Flüssigkeit in ihre orin gesehen das war mir klar dass die fruchtblase geplatzt ist. Habe sofort Kontakt mit kreisall Paullinen Klinik aufgenommen. Und die ganze Geschichte erzählt
Und die Frau am Telefon hat mir gesagt dass sie noch Par Patienten zum untersucheng hat und kann lange dauern sie soll um 10:30 kommen . Jetzt frage ich mich wo bleibt die Menschlichkeit? Wenn eine Frau die fruchtblase platzt und trotzdem eine Termin bekommt. Ich habe mich sehr alleine gefühlt
Sie haben das mit mir gemacht aber versuchen sie es nicht mit andere Patienten bitte ist nicht menschlich.
Übrigens meine Frau heißt Moska Haidari

Blinddarm-OP in letzter Minute

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit in der Notaufnahme
Kontra:
Oberflächliche und unzureichende Untersuchung durch den Prof.
Krankheitsbild:
Blinddarmdurchbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal in der Notaufnahme. Diagnose wurde aber zu spät gestellt, Operation im letzten Moment erfolgt.

Personal selbst auf der Privatstation unterbesetzt und überfordert.

Ich war sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Leider gibt es kein Nummernsystem, daher muss man lange in der Schlange zur Anmeldung anstehen. Sollte man verletzt oder geschwächt sein, ist dies sehr unangenehm. Soweit ich weiß ist das jedoch in fast jeder Notaufnahme so.
Krankheitsbild:
Wundversorgung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bei Ihnen in der Notaufnahme und habe mich trotz viel Trubel sehr gut versorgt gefühlt, Danke! Tolles Team und trotz Stress war jeder noch sehr freundlich zu mir.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2018 hat meine Tochter in der Paulinenklinik ihr erstes Kind geboren, da sie mit allem zufrieden war, ging sie zur Geburt ihres zweiten Kindes im Juni 2019 wieder in die Paulinenklinik. Leider war dieses Mal alles anders, angefangen von einer sehr jungen unerfahrenen Hebamme, die ständig den Wehentropf schneller stellte mit der Begründung das muss bei einer PDA so gemacht werden, obwohl alles gut voran ging und meine Tochter sich dagegen ausgesprochen hat, was dann dazu führte, dass alles so schnell ging, dass es nicht mehr möglich war vom Bett auf den Gebärhocker zu kommen, wie es sich meine Tochter gewünscht hatte. Die PDA durch eine junge Anästhesistin ging nach mehreren Versuchen so schief, dass nach der Entbindung höllische Kopfschmerzen auftraten, die mit Ibuprofen 400 und der Bemerkung das dauert 14 Tage abgetan wurden,freundliche Hinweise meinerseits, dass eine Sauerstoffgabe und ein anderes Medikament (sie hat nicht gestillt) besser helfen würde, wurde mit der Begründung, das steht so nicht in den Leitlinien, beantwortet. Da sie gerissen ist, musste sie mit einer Naht versorgt werden, die eine junge Ärztin vornahm, dies war wohl ihre erste Naht, da ihr ein älterer Gynäkologe dabei über die Schulter sah und Anweisungen gab.
Auf Vorschläge wurde allgemein sehr ignorant und unfreundlich reagiert. Entlassung am 3. Tag mit unveränderten Kopfschmerzen. Nach einem Tag zu Hause kam sie mit Baby wegen der unerträglichen Kopfschmerzen auf die Frauenstation, die sie nach einer Nacht wieder verlassen hat, weil sie NICHT behandelt wurde, mit der Begründung sie sei ja kein Notfall. Sie bekam nicht einmal Babynahrung, die musste ihr mein Schwiegersohn von zu Hause bringen.
Mein Chef,seit 1983 niedergelassener Anästhesist in Wiesbaden kam aus dem Urlaub und hat sie sofort mit Infusionen und Sauerstoff behandelt, was eigentlich hätte im Krankenhaus passieren sollen. Meiner Tochter ging es sofort besser und nach 3 Tagen waren die Kopfschmerzen weg.
NIE WIEDER

Super Leistung!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Wespen im Zimmer haben etwas gestört. Aber die Schwestern haben mir immer sofort geholfen, sie aus dem Zimmer zu jagen.)
Pro:
Das ganze Team hat super zusammengearbeitet und sehr gute Leistungen erbracht.
Kontra:
Krankheitsbild:
TRAM-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit der Klinik war ich sehr zufrieden. Die Pflegekräfte waren herzlich, liebevoll und immer gut gelaunter Stimmung gewesen. Die Versorgung für mich war immer bestens. Selbst die Nachtschwester, die enorme Leistungen erbringen musste, war stets hilfsbereit mit liebevollen Worten. Und nie war es ihr zu viel, wenn man sie gerufen hat. Eine Schwester hat mir nach 5 Tagen Aufenthalt den erforderlichen Mut gegeben, die kommen Tage noch gut durchzuhalten.
Frau Dr. Buchen kam sogar Samstags um nach mir zu schauen. Da war ich sehr überrascht und erfreut, dass Sie sich Zeit für mich nahm.
Diese Abteilung kann ich nur weiterempfehlen!

Vielen herzlichen Dank, für die tolle Hilfe!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überaus zufrieden, Dankeschön)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach nur perfekt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vielen Dank)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es könnte nicht besser sein)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gut)
Pro:
Fachkundig ,Freundlichkeit ,Herzlichkeit, Kompetenz ,Hilfe wenn man ein Handikap hat
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zufriedener könnte ich nicht sein. Super kompetente und freundliche Betreuung. Gerade mit meinem Handikap, weil ich blind bin (sehrest), ist ein Klinik Aufenthalt und eine Operation sehr schwierig für mich. Doch hier ,hätte es nicht besser laufen können . War schon mein zweiter Aufenthalt in der Klinik. Alle waren so herzlich zu mir und haben mir sehr geholfen ,vom Chef Arzt, bis zur Reinigungskraft, wenn ich mehr als fünf Sterne geben könnte ,würde ich das tun. Ich bin unheimlich dankbar ,dass alles so gut gelaufen ist, ich kann diese Klinik ,mit dem Fachbereich Frauenklinik nur empfehlen. !!!

Schöne Geburt in ruhiger Atmosphäre

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team das eine schöne Geburt ermöglicht hat + gute Betreuung hinterher
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Spontane Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem wir einige Wochen vorher beim Infoabend den Eindruck hatten, dass hier eine familiäre Atmosphäre herrscht und Ärzte, Hebammen und Schwestern alle gut zusammen arbeiten, haben wir uns, ohne weitere Kliniken zum Vergleich anzusehen für die Paulinen Klinik entschieden. Diese Entscheidung haben wir zu keinem Zeitpunkt bereut. Dass eine Geburt schmerzhaft ist ist selbstverständlich. Aber wir hatten fast durchgängig Betreuung einer Hebamme im Kreißsaal, die uns ruhig und mit viel Verständnis durch die Geburt geführt hat, sodass wir wirklich eine schöne Geburt erleben durften.
Auch das Schwestern- und Ärzteteam war super nett und jederzeit verfügbar um zu helfen.
Wir würden uns jederzeit wieder für die Paulinen Klinik entscheiden und können sie ohne Einschränkung empfehlen. Vielen Dank an das ganze Team!

Dankeschön

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundlich und mitfühlend
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein ganz besonderer Dank geht an die Dame vom Sozialen Dienst für ihren tollen Einsatz bei meiner Mutter!
Herzlichste Grüße von der Tochter aus Stuttgart

Gutartige Prostatavergrößerung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe medizinische Kompetenz, sehr gute stationäre Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Gutartige Prostatavergrößerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2019 war ich durch einen operativen Eingriff an meiner gutartig vergrößerten Prostata in eine Notsituation gekommen, weil sich anschließen ein Harnverhalt eingestellt hatte.
In dieser Situation suchte ich diese Klinik auf, weil nur hier in Hessen die minimal invasive Therapie „AquaBeam“ angeboten wird. Nach einer eingehenden Untersuchung, machte mir der verantwortliche Chefarzt klar, das diese schonende Methode, bei der Größe meiner Prostata nicht angewendet werden kann.
In dem Beratungsgespräch wuchs mein Vertrauen zu dem Chefarzt derart an, dass ich mich spontan entschlossen habe die jetzt anstehende offene Operation durch die Bauchdecke in dieser Klinik ausführen zu lassen.
Rückblickend kann ich nur sagen, dass es eine gute Entscheidung war mich hier operieren zu lassen, denn die medizinische Beratung (Information), die stationäre Betreuung durch das Pflegepersonal und die Verpflegung waren sehr gut.
Auch die eigentliche Operation durch den Chefarzt verlief ohne Komplikationen und kann von mir nur „als eine hervorragende Leistung“ bewertet werden.

Station A3 - Pflegepersonal überhaupt nicht zu empfehlen!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Oberärztin und Gynäkologinnen
Kontra:
Freches und nichts wissendes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Blasensprung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde derzeit stationär aufgenommen aufgrund eines vorzeitigen Blasensprungs in meiner Frühschwangerschaft. Das Krankenhaus an sich kann ich nur vom optischen her beurteilen, da ich bisher nur mein Zimmer und das Bad sehen konnte. Vom optischen her gibt es nichts auszusetzen.

Das Pflegepersonal auf der Station A3 ist der größte Horror. Man fühlt sich hier als Patientin die leider absolute Bettruhe hat überhaupt nicht wohl oder gut betreut. Die Pflegekräfte sind total unfreundlich, herablassend und genervt wenn du mehr als einmal am Tag die Klingel betätigst. Auf die Frage ob ich denn alles essen würde antwortete ich mit nein, kein Schweinefleisch. Das hat auch gut funktioniert, bis ich am 2. Tag morgens Schweinewurst auf meinem Teller hatte. Ich habe es natürlich nicht gegessen, und habe auf das Mittagessen gewartet. Das Mittagessen sollte einen Wrap darstellen vermute ich.

Das Essen war so dermaßen unter Wasser gesetzt das war wirklich widerlich. Auch dies konnte ich nicht essen. Wenig später fragte ich die Pflegekraft ob jemand so freundlich wäre da sie ja nun genügend Pflegekräfte auf der Station sind mir im Bistro etwas kleines zu essen zu besorgen oder ob sie noch ein Stück Käse oder ähnliches übrig hätten. Daraufhin kam lediglich die Antwort ich solle gefälligst auf mein Besuch warten da das Krankenhaus keine Wohlfahrt wäre. Nur leider habe ich an diesem Tag keinen Besuch erhalten. Das Pflegepersonal auf dieser Station ist sowas von frech und unfreundlich, dies empfehle ich keiner Frau schon garkeiner Schwangeren. Sobald sich das mit dem Blasensprung beruhigt hat, werde auch ich mich umgehend in ein anderes Krankenhaus begeben.

Zu der Oberärztin und den anderen beiden Gynäkologinnen kann ich nur positives sagen. Die Oberärztin ist eine sehr positiv eingestellte Person. Man merkt außerdem das sie viel Erfahrung und Ahnung hat von dem was sie tut. Die Gynäkologinnen sind ebenfalls sehr gut, wissen nur manchmal sich nicht auszudrücken.

falscher Arzt führt Operation aus

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich finde es eine Frechheit wenn man zu einem Arzt geht von dem man nur gutes gehört hat aber man von Ihm nicht mal untersuchen wird, aber gesagt bekommt das der richtige Arzt operiert aber im nachhinein doch ein anderer Arzt die Operation durchführt. Das ist eine richtige Frechheit das man so mit Patienten umgeht, das sollte man in Zukunft wirklich ändern und ernst nehmen. Vielen Dank

Fachkundige u.freundliche Behandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde wieder hingehen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verständlich und mit Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super OP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkunde und Menschlichkeit
Kontra:
Evtl.zu wenig Personal auf gynäkologischer Station??
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Erfahrungsbericht:

Klinik mit Wohlfühl -Charakter

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es hat alles Prima gepasst)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir würde alles so erklärt das ich als Laie es verstanden hab.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach nur Danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles gut!)
Pro:
Das gesamte Personal!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Perforierter Blinddarm .... Hernienoperation......
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 2 anständigen Op´s kann ich dieser Klinik nur meine Hochachtung aussprechen. Tolles, kompetentes Personal was immer da ist wenn man es braucht und mehr noch. Die Ärzte sind überhaupt nicht, wie in anderen Berichten geschildert, arrogant oder überheblich,- nein im gegenteil sehr nett und bemüht. Der Chefarzt (eine richtig coole Socke) spricht und erklärt auf Augenhöhe sodas man sich anschließend gut und verstanden fühlt. Die Ärzte, Pfleger und das restliche Personal Pflegen untereinander einen Umgang der sehr Vertrauens erweckend ist. Die Zimmer sind sehr sauber und ansprechend, es fehlt an nichts. Den diversen negativ Bewertern sei gesagt,- das ist ein Krankenhaus und kein 5* Luxus All-in Hotel. Ich bin dieser Klinik sehr sehr dankbar und kann diese nur weiter empfehlen. Weiter so ......

Oliver G._Februar 2019

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
keine Angabe
Kontra:
keine Angabe
Krankheitsbild:
Endoskopische Denervierung der Ileosakralgelenke beidseits
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einen ganz herzlichen Dank an die Station B6, einen besonderen Dank für die gute Betreuung und Behandlung während meines Aufenthaltes in der Zeit vom 14.02.bis 16.02.2019 auf der Station B6. Ich spreche auch meinen Dank an den Arzt aus, der mich ja schon mehrfach operiert hat und es immer eine angenehme Atmosphäre ist, wenn sich Arzt und Patient nicht mehr fremd sind. Zuguterletzt möchte ich auch Danke sagen an die Ärztin für das sehr angenehme und fürsorgliche Aufnahmegespräch.
Es tut schon gut, wenn man so gut betreut wird und sich aufgehoben fühlt.

Biopsie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 18.02.bis 19.02.19 in der Orologie
und kann nur bestens darüber berichten.
Das Personal, sprich Pfleger sowie die Ärzte alle zuvorkommend, alle Fragen bestens beantwortet, ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben.
Nach der OP war laufend jemand da der nach meinem Befinden gefragt hat. Ich kann diese Klinik mit bestem Gewissen weiter empfehlen.
Selbst nach der Entlassung wurde nach meinem Befinden per Telefon am nächsten Tag nachgefragt,
ob es Probleme gibt.
Nochmal ein großes Dankeschön an die perfekte
Betreuung sowie Behandlung.

Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (volles Vertrauen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (volles Vertrauen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fühlte mich gut aufgehoben
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Mai 2016 DarmOP Mai 2018 SchildOP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowohl den Ärzten als auch dem Betreuungsteam attestiere ich ein gutes Verhalten. Und dass ich ein angenehmer Patient war, wurde mir gegenüber bei Entlassung ausdrücklich vom Pflegepersonal erwähnt. Ich habe mich allerdings auch voll auf die Ärzte sowie das Pflegepersonal verlassen und sie unterstützt wo es ging. Mir fiel auf, dass viele Patienten meinten, das Krankenhaus sei ein Hotel mit Rundumbedienung. Dem ist aber nicht so. Mir hat es gefallen, jederzeit wieder.

Super zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach Gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens Informiert durch den Arzt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Wirbelsäulen Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ging alles sehr zügig)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte,Super Klinikpersonal in allen Berreichen
Kontra:
Für mich die Zimmer reinigung
Krankheitsbild:
offene laminektomiec4c5 ,Dorsaler instrumentierter Spondyldesec3-c6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.11.18 bis 11.12.18 in der Asklepios Paulinen Klinik Wiesbaden
Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum
auf Station B6 wegen einer Op an der Hws.

An die Ärzten der Wirbelsäulen Chirurgie ,den Anästhesisten,den Intensiv Schwestern ,dem Personal der Radiologie und zum Schluss das super nette und Hilfsbereite Stationspersonal ,das immer ein offenes Ohr hatte wenn man fragen hatte egal zu welcher Zeit,es war auf der Station B6 trotz der vielen Arbeit immer gute Laune was dem Patienten zu gute kam .
Ein Riesen Dankeschön an alle ,ich habe mich noch nie in einer Klinik so gut Aufgehoben gefühlt.
Das Essen war gut ,man kann es nicht jedem recht machen und ich für meinen teil bin ein schwieriger Mensch was das Essen angeht.
Einen Kritikpunkt hätte ich aber noch ,die Reinigung der Zimmer sollte öfter kontrolliert werden für mich als Allergiker war der Staub auf den Heizkörper und Lampen der Horror,auch das Bad ist nicht Sauber,da waren 14 Tage die selben Seifenreste auf den Ablagen .
Sollte ich noch mal in eine klinik müssen wird es wieder diese sein.
Vielen Dank

Schlechter geht nicht

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr dunkles kleines Zimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erst jetzt finde ich die Kraft über den Aufenthalt meiner Mutter im Mai 2016 zu berichten. Sie kam, nach einer Hüft-OP im Alter von 88 Jahren auf die Geriatrie der Paulinen-Klinik. Gleich danach ist sie verstorben.
Bis zu 12 Stunden waren wir Angehörigen bei ihr, weil sich niemand um sie gekümmert hat. Man hat sie einfach liegenlassen. Von Reha oder Therapien keine Spur.
Als ich eines Tages zu ihr kam,war sie völlig verwirrt und apathisch. Auf mein hartnäckiges Nachfragen hin, erfuhr ich, dass man ihr das schlimmste Beruhigungsmittel, was es gibt, nämlich Tavor verabreicht hat. Ohne Rücksprache und ohne tatsächlichen Grund. Vielleicht hat sie mal geklingelt und das war zu viel ???
Dies war der Anfang vom Ende für meine Mutter. Von dieser Tavor-Verabreichung hat sie sich nicht mehr erholt. Sehr inkompetentes, ungeduldiges und wenig hilfreiches Personal. Wir haben sie vorzeitig dort rausgeholt.
Jetzt sollte mein Vater nach einer Herz-OP, ebenfalls dorthin überwiesen werden. Auf gar keinen Fall. Wir sind bereits traumatisiert von dieser Station.

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Gibt nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kreissaal und Wochenbettstation:

Das Team ist super!!Die Zusammenarbeit der Hebammen, Schwestern und Ärzte ist einfach toll.
Ich habe so eine Kombi noch nicht erlebt.
Die Hebammen haben mich super während der Geburt begleitet und sich um mich gekümmert.
Die Schwestern haben sich bei der Nachbetreuung die Tage nach der Geburt einfach super süß um mich gekümmert. Mir wurde alles erklärt,man nahm sich Zeit und war egal um welche Uhrzeit für mich da!

Vielen Dank liebes Team. Ihr seit toll!!!!!

die wahrscheinlich SCHLECHTESTE Klinik Deutschlands

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung? Welche Beratung? Für solchf Kinkerlitzchen hat hier keiner Zeit.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verschlechterung einer chronischen Erkrsnkung - die Medis hätten js Geld gekostet)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (KEINE Unterstützung bei der Körperpflege)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (keine Bettverlängerung verfügbar ' ich bin nun mal 2 Meter groß)
Pro:
Wenn Sie Aktionär sind, ist das eine tolle Klinik. Hier wird gespart.
Kontra:
Wenn Sie Patient sind, gehen.Sie woanders hin!
Krankheitsbild:
Abdomen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik geht es nicht um Medizin sondern allein darum, dass die Aktionäre Geld verdienen.
Zuwenig Personal, Fachkräfte werden durch Praktikanten ersetzt, schlechte Ausstattung. Hier werden sie kränker, nicht geheilt.

hier werden Sir NICHT geholfen!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1819   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hier werde ich nichz gesund sondern kränker)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
hoch rentabel für die Aktionäre
Kontra:
viel zu geringe Personal- UND Sachausstattung
Krankheitsbild:
Abdomen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch nie eine schlechtere Klinik erlebt. Aus Spardruck
- fehlt eine Bettverlängerung (ich bin nun mal 2m groß)
- weigert sich die Klinik, die Medikamente für meine chronische Erkrankung zu beschaffen (der Unfall, der zu meiner Aufnahme hier führte, ist halt recht weit weg von zu Hause passiert, so dass es schwer ist, mir Sachen von dort bringen zu lassen)
- bekomme ich hier seit 3 Tagen KEINE Unterstützung bei der Körperpflege und stinke daher inzwischen wie ein Iltis
- werden Aufgaben, die in anderen Kliniken von 2 Personen zusammen ausgeführt werden, hier von nur einer Kraft gemscht (und das war gestern nicht einmal eine Fachkraft sondern.ein Praktikant)

Kompetente Klinik mit ausgezeichneten Mitarbeitern

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klare Kommunikation und effiziente Prozesse
Kontra:
Nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Mutiple Erkrankungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik, die Ärzteschaft und alle Mitarbeiter haben einen außerordentlich kompetenten, patientenorientierten und sehr freundlichen Eindruck hinterlassen.
Von der Aufnahme, über die Diagnose, die Behandlung, bis hin zur weiteren Rehabilitation wurden die nächsten Schritte klar und verständlich kommuniziert, sowie entsprechend mit Sorgfalt und Kompetenz durchgeführt. Wir hatten stets das Gefühl, sehr gut betreut zu sein.
Allen Mitarbeitern ein herzliches Dankeschön, insb. auch dem Pflegepersonal!

Angenehm überrascht!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal kompetent und sehr freundlich
Kontra:
Ich werde sie vermissen!
Krankheitsbild:
COPD im Endstadium
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich liege zurzeit auf der Intensivstation und muss lautstark sagen das ich noch nie ein so positives, gut organisiertes Team wie hier erlebt habe! Die Betreuung ist einmalig und man hat das Gefühl ein König zu sein! Hier fühlt man sich allein durch die gute laune schon gesünder. Nicht zu unterschätzen da ich eine COPD im Endstadium habe! Kann diese Intensivstation als die beste benennen die ich je erlebt habe (und das waren einige)

Hier ist man nur eine Nummer und kein Mensch

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Schwestern an der Onkologische Tagesklinik waren sehr nett.
Kontra:
Um ein Haar hätte ich die Chemotherapie gekriegt ohne eine Biopsie durch zuführen.
Krankheitsbild:
Brustkrebs IV
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich will durch meine Bewertung Menschen vor dieser Klinik warnen. Mir wurde gesagt nach einem CT scan das ich wieder Metastasen im rechten Becken habe. Die Nachricht wurde mir von einer extrem Unprofessionalen Ärztin nahegelegt. Sie verzog ihr Gesicht und sagt das es um mich schlimm aussehen würde. Und das ich um einen Chemotherapie nicht rumkommen würde. Ich war am Boden mit meinen Emotionen. Trotz allem habe ich mich zusammen gerafft und bin nach Heidelberg für eine zweite Meinung gefahren. Angekommen stellte sich heraus das ich von einer älteren Patientin das CT habe anstatt meins im Umschlag. Soviel zur Datenschutz, die Ärztin in HD meinte das sie ihr eigenes CT machen will um ausschließen das Krebszellen in anderen Bereichen des Körpers sind. nach qualvollen 2 Wochen kam das Gespräch mit dem zuständigen Arzt und Professor. Es sind keine Metastasen zu sehen. Ich bin vom Himmel gefallen, wie kann das sein?
Der pofessor meinte es ist was im Gewebe zu sehen aber man kann zu diesem Zeitpunkt keine metastasen erkennen. Es könnten gutartige Veränderungen sein.
Erleichtert und auch wütend verließ ich die Klinik. Die Paulien Klinik ist das allerletzte. Die Ärztin die sich als Star der Klinik feiert ( alle 2 m ein Bild von ihr) hat mich wirklich unmenschlich behandelt. Sie ist sehr kalt, geht auf die Wünsche nicht ein. Man merkt das es ihr nur ums Geld geht. Als ich bin Privat aus normal Versicherung gewechselt bin, beachtete Sie mich kaum. Ich musste von da an nur junge unerfahrene Ärzte sehen.
Die Radiologie ist der reinste Horror, unkompete, unfreundliche und asoziales Verhalten ist hier Gang und gebe bei den Schwestern. Als Patient muss man sich darauf einstellen angeschriehen zu werden.
Für mich ein no Go, unmenschliches Verhalten ist die Tagesordnung in dieser Klinik!

Weitere Bewertungen anzeigen...