• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Krankenhaus Nordwest

Talkback
Image

Steinbacher Hohl 2
60488 Frankfurt/Main
Hessen

110 von 172 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

216 Bewertungen

Sortierung
Filter

Aufklärungsgespräch und Abrechnung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Vorzimmer / Anmeldung unkompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt ist sehr kompetent
Kontra:
kein Aufklärungsgespräch und finanzielle Selbstbehalte
Krankheitsbild:
Gastroskopie und Koloskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für eine Untersuchnung (Gastroskopie und Koloskopie) am 06.02.2017 wurde (auch auf Nachfrage) kein Aufklärungsgespräch durchgeführt. Zudem erfolgte dann die Abrechnung nich nach den Erstattungssätzen der Krankenkasse, sondern mit erhöhten Sätzen, so dass mir ein erheblicher Selbstbehalt entsteht.

Nach 6 Stunden Wartezeit - Nachhause geschickt!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-
Kontra:
Zu wenig Personal, unfreundliches Personal, unzuverässigkeit
Krankheitsbild:
Zyste an der Linken Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Zyste an der Brust. Nach meinem Besuch beim Frauenarzt wurde mir empfohlen dieZyste operativ entfernen zu lassen. Schnell habe ich ein Termin im Nordwestkrankenhaus erhalten. Nach einer kurzen Untersuchung wurdemir gesagt, dass ich in 2 Tagen nchmal kommen soll zum OP Termin (ambulant). Am Donnerstag war der Termin um 10.00 Uhr. Wir waren pünktlich anwesend und bereits zu beginn wurde uns gesagt, dass wir 1-2 stunden warten sollen.Es wurde 13 Uhr und jeder Patient war an der Reihe - Außer ich! Nach 3 stunden Wrtezeit wurde ich ungeduldig und habe gefragt, wann ich nun endlich dran bin, jedoch konnte mir niemand eine Auskunft erteilen. Ich wurde etwas lauter und habe die Sekreterin gefragt, wie sie keine ahnung haben kann, da es ihr beruf ist das zu klären! kurze zeit später kam die Gynikolgin persönlich zu mir und meinte das ICH GEDULD HABEN SOLL und sie mich zu 100% noch operiert, da nur noch eine Patienten vor mir ist. Es wurde 15:30 und noch keine Spur von der Ärztin - Bis sie ihre Praktikantinnen vorschickte, um mir auszurichten, dass ich heute nicht mehr dran komme, weil was dazwischen gekommen ist. Ich habe Insegsamt 6 Stunden mit Nüchternem Magen im Wartezimmer gewartet. Fürs Rauchen und fürs Rumtuscheln gab es jedoch fürs Personal genug zeit! Katastrophal, niewieder werde ich ein Fuß In ddieses Krankenhaus setzen!

Rundum gut betreut

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Team in angenehmer Atmosphäre
Kontra:
Flüssignahrung in Pappbechern geht gar nicht!
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut durchorganisierte Behandlungsabläufe auch bei nicht geplanter Aufnahme (Notaufnahme). Schnelle Zuweisung eines Zimmers / Bettes.
Ärzte nehmen sich Zeit, die Diagnose verständlich zu erläutern.
Helle, freundliche und moderne Zweibettzimmer mit großem zimmereigenem Sanitärbereich inkl. Dusche. Freundliches und engagiertes Pflegepersonal, Stationsarzt ist meistens präsent.
Gemütliche Cafeteria im Obergeschoss.

Jederzeit wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal, super nette Ärzte, man ist nicht nur eine "Nummer"
Kontra:
lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Schlauchmagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte bereits diese OP(Schlauchmagen) hinter sich. Mir war sofort klar, dass ich mich nur in dieser Klinik operieren lassen werde.

Ich hatte meine OP am 9.3.2016.

Die Sprechstunden vor der OP waren zwar mit langen Wartezeiten verbunden, aber Frau Dr. Weiner nahm sich auch all meinen Fragen und Ängsten an. Sie half mir sehr, mich auf diese OP einzustellen.

Das ganze Pflegepersonal war sehr nett und hat sich wirklich bemüht, dass es mir den Umständen entsprechend gut geht. Dafür möchte ich mich auch nochmal bedanken.

Morgens vor der OP kam Frau Dr. Weiner auch nochmal zu mir aufs Zimmer um mir Mut zu machen (fande ich super und hat mir sehr geholfen).

Ich hatte auch eine "tolle" Tablette bekommen :-) für meine restliche Angst.

Auch nach der OP schaute Frau Dr. Weiner nach mir und fragte ob alles in Ordnung sei.

Diee Nachsorge finde ich außer der langen Wartezeiten sehr hilfreich und wichtig.

Selbst wenn ich "zwischendrin" mal ein Anliegen habe, gibt es eine Nummer gegen Kummer(danke Frau Brenndörfer).

Ich kann nur jedem sagen, dass ich weder diese OP noch diese Klinik bereue.

Vielen vielen Dank nochmal an Frau Dr. Weiner und ihr Team

Besser geht es nicht

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Behandlung, Pflege
Kontra:
lange Wartezeit zur Voruntersuchung(dafür aber sehr gewissenhaft)
Krankheitsbild:
Entfernung der Genärmutter/ Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frauenärztin hat mir mehrere Kliniken zu Auswahl angeboten und ich habe mich ziemlich schnell für das Nordwestkrankenhaus anhand den Beurteilungen und auch ein bisschen Bauchgefühl entschieden.
Ich war sehr überrascht, das ich mir meine Ärztin, Frau Dr.Ermis, selbst aussuchen durfte.
Danke für diese Möglichkeit.

Die Voruntersuchung hat sehr lange gedauert, dafür waren die Besprechungen sehr aufschlußreich und intensiv.
Da ich eine chronische Darmentzündung habe,hatte ich Bedenken mit der OP.Die Narkoseärtzin war sehr gewissenhaft und hat alles sehr genau erklärt und mich beraten.

Am Tag der OP wurde ich freundlich und stressfrei auf der Station empfangen. Es wurde mir alles freundlich erklärt und eine ungefähre Zeitangabe gegeben, wann die OP stattfinden soll.
Diese wurde eingehalten.
Mein Zweibett Zimmer war hell, freundlich,sauber.Der Schrank war abschließbar und wärend der OP konnte man den Schlüssel im Schwesternzimmer abgeben.

Ich musste nur eine kurze Zeit in der "Parkbucht" vor dem OP Saal warten.
Das OP Team mit Narkoseärztin waren sehr freundlich, lieb und fürsorglich, so dass man auch ohne Beruhigungstablettchen unbesorgt sein konnte. Mir wurde sofort ein warmes Gebläse an die Füße gelegt, als sie bemerkten, dass ich kälteempfindlich bin und drei, zwei, ein.... weg war ich und Frau Dr. Ermis konnte mich operieren, auch wenn ich sie dabei etwas ärgerte, laut ihrer Aussage. Danke dafür, dass der Gebärmutterhals erhalten werden konnte.
Mit einem gefühlten kreisrunden Grinsen wachte ich auf und wurde wieder auf Station gefahren.

Ein ganz dickes Lob an das ganze Pflegepersonal, die von Früh,-bis Spätschicht alle sehr, sehr fürsorgliche, freundliche, gewissenhafte Arbeit geleistet haben. Leider konnte ich mir nicht die Namen merken um jede persönlich hier zu nennen, sie hätten es verdient.(das schiebe ich jetzt einfach auf die Narkose)
grazie mille per mia infermiere l`ìtaliana,lei `e una attoretrice,ciao mia cara.

Die Assistenzärztinnen haben auch sehr gut gearbeitet.
Der Name des Chefarztes macht Programm ;-)
Herr Proff.med.Dr.ENGEL. Ein sehr angenehmer,netter höflicher Mensch.

Ich kann das Nordwest/ Gynäkologischer Abteilung sehr empfehlen.

Frau Ermis, Danke für Ihren Rückruf und Info der Histologie.

1 Kommentar

Helix123 am 14.03.2017

Vielen Dank für die tolle Bewertung! Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute. Ab dem 1.4.2017 werde ich in den Rotkreuz-Kliniken in Frankfurt tätig sein.
Viele Grüße!
Dr. Ermis

sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

im Januar 2016 wurde eine Magenbypass Operation durchgeführt, ich bin sehr froh den Schritt gewagt zu haben. Die Lebensqualität hat sich für mich dadurch deutlich verbessert.

Die Operation wurde von Frau Dr. Weiner durchgeführt, sie und ihr Team haben ausgezeichnete Arbeit geleistet, ich bin sehr zufrieden.

Allen zukünftigen Patienten wünsche ich den Mut ebenfalls diesen Schritt zu gehen - die Klinik bietet jedenfalls eine super Grundlage dafür.

Möchte mich hier noch einmal bei allen bedanken und kann diese Klinik absolut weiter empfehlen.

Uninteressiert und unterbesetzt

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unterirdisch)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung mußte man förmlich erzwingen: "fang Dir einen Arzt")
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Verlegung von der Onko in die Palli ging dann schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer klein, immer voll belegt, keine Intimspähre)
Pro:
...fällt mir beim besten Willen nichts ein
Kontra:
Viel zu wenig Personal, das dann natürlich überfordert ist
Krankheitsbild:
Pankreaskrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war ein halbes Jahr (von der Diagnose bis zu seinem Tod) im neunten Stock, in der Onkologie, als Privatpatient in Behandlung. Erst waren wir zufrieden, aber als er das finale Stadium seiner Krankheit erreichte, wurde er sehr schlecht behandelt. Durch ein Leberversagen wurde er sehr schwach und teilweise auch verwirrt. Er konnte uns also nicht wiedergeben, was die Ärzte zu ihm gesagt hatten & wir tappten völlig im Dunklen. Wir haben vier Tage vergeblich versucht, einen Arzt zu finden!
Ein nötiger Eingriff konnte nicht stattfinden, da der Patient keine Unterschrift mehr leisten konnte. Man hat uns aber darüber nicht informiert, obwohl wir alle nötigen Vollmachten besaßen! Immerhin bekam er dann Bluttransfusionen, so das sich sein geistiger Zustand wieder besserte. Tabletten konnte er aber nicht mehr allein nehmen, die standen dann den ganzen Tag nur herum. Schwester: "Wir zwingen niemanden, Tabletten zu nehmen" und tauschte die Tabletten abends gegen andere aus, die er natürlich auch nicht nehmen konnte.
Auf sein Klingeln kamen Pflegekräfte regelmäßig viel zu spät (Wartezeiten von über 20 Minuten), so dass der Patient in seiner Not, beim Versuch, allein aufs WC zu gehen, daneben machte. Das Klo wurde dann den ganzen Tag nicht gereinigt. Zitat: "Da haben wir kein Personal für".
Auch Trinken konnte er ohne Hilfe nicht mehr. Als ich abends kam, stand der Tee von morgens noch unberührt. Ich machte eine Schwester darauf aufmerksam, die aber meinte "Er schläft doch den ganzen Tag, da kann ich auch nichts machen".

Bei der Visite wollte mein Vater mit seiner behandelnden Professorin über die weitere Behandlung reden, aber er war schwach und sprach undeutlich. Sie hatte keine Geduld zu warten, bis der Schwerkranke zu Ende gesprochen hatte, sondern sagte nur zu ihm (& zu uns), Sie befürworte die Verlegung auf die Palliativstation. Wir waren entsetzt, keiner hatte vorher mit uns darüber gesprochen.
Immerhin ermöglichte das Palliativteam ihm ein würdiges Sterben.

1 Kommentar

Traurig53 am 28.02.2017

Bei uns haben die Krankenschwestern und -pfleger sogar falsche Tabletten gegeben. Auch wurde nicht auf essen und trinken geachtet. Leider scheint das in dem Krankenhaus kein Einzelfall zu sein. Einmal hat ein Krankenpfleger auf der Station meinem Vater keine Flüssigkeit über Tropf angeschlossen und meinte zu uns das macht die Schicht nach ihm in ein paar Stunden obwohl mein Papa völlig ausgetrocknet war. Er meinte, er sei gleich fertig und möchte das jetzt nicht mehr machen.

100% Zufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Modernes Krankenhaus, engagierte und kompetente Zentrumsleitung
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befinde mich noch in der Vorbereitungszeit für eine bariatrische, also gewichtsreduzierende Operation. Die Begleitung durch die Ärztin & die bariatrische Pflegekraft könnten nicht besser sein!!! Auch das Erstgespräch im Adipositaszentrum ist besonders positiv verlaufen. Tolle Atmosphäre, wertschätzender Umgang und kompetente Beratung. Und das wichtigste: schnelle Termine, schnelle Rückmeldungen. Da ich von Berufswegen schon zu den kritischeren Patienten gehöre, kann ich das Nordwest Krankenhaus und ganz besonders das Adipositaszentrum nur jedem empfehlen der konservativ oder operativ sein Übergewicht bekämpfen möchte!

einfach rundum perfekt

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
med. und- pflegerisches personal trotz hoher arbeitsbelastung-immer freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
schlauchmagen -op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ausführliche vorgespräche & vorberatung

nette & freundliche aufnahme

sehr gute med.-und pflegerische betreuung

perfekte nachsorge

jederzeit - auch nach dem klinikaufenthalt
für sorgen bzw. beschwerden ansprechbar

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Danke für die schöne Bewertung. Weiterhin alles Gute !

Schlauchmagenop

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung vor der Operation, fühlte mich während meines Aufenthaltes in der Klinik in den besten Händen. Auch die Nachwsorge ist klasse. Das Personal ist sehr kompetent und sehr freundlich.

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Weiterhin alles Gute und Danke für die Bewertung

Wohlfühlen in der Gyn trotz Krankenhaus und OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Betreuung durch Chef- und Oberärzte, tolle Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Gynäkologie, Abrasio, Zyste, Laparoskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 31.01. bis 06.02. Gynäkologie
Zimmer 446- glaube ich ?!Toller Blick gegenüber der Küche.

Aufnahme durch Assistentsärztin Dienstag morgens gegen 01:30 Uhr- die Betreuung durch die Dame war für mich nicht so angenehm.
Sie hat nicht wirklich erklärt was los ist und hat leider auch falsche Notizen / Unterschriften gemacht.

Die weiteren Untersuchungen durch Prof. Dr. med. Jörg B. Engel am Dienstag- und Frau Dr. Hoffmann (leider auf der HP nicht zu finden) am Donnerstag waren großartig !

Sehr einfühlsam- genaue und gut zu verstehende Erklärungen durch die beiden.

Die OP am Freitag:
leider lag ich über eine Stunde unten im "Warteraum" - gibt es noch solche Beruhigungstabletten ?

Die OP unter anderem eine Laparoskopie und eine Entfernung einer Zyste und Blut im Bauch durchgeführt von Frau Dr. Hoffmann war sehr gut.

Danke an die beiden Herren in der Anästhesie für die lieben Worte und auch an Frau Dr. Hoffmann.

Ich hatte Zeit und las meine Akte durch, da war leider von Montag noch etwas falsch eingetragen gewesen was mich verunsichert hatte.
Es konnte jedoch sehr professionell geklärt werden.

Der junge Mann im Aufwachraum war etwas ungehalten- lag wohl an mir :-)


Die Schwestern sind allesamt einfach unglaublich toll !!! Ein riesen Lob an die Damen, so liebe, einfühlsame und fröhliche Schwestern habe ich lange nicht erlebt.

Ich empfehle diese Klinik weiter !!

Adipositas im Nordwest sind Sie gut aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Immer positiver Umgang mit Patienten
Kontra:
Manchmal lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Anliegen war Adipositas.

Die Beratung und Abwicklung in dem Fachbereich von Frau Dr. Weiner war exzellent. Der Ablauf bis zum operativen Eingriff war sehr gut.

Die Abwicklung im Krankenhaus war gut, die Abläufe haben funktioniert. Die Behandlung und Betreuung durch das Personal war freundlich und zuvorkommend.

Alles in allem ein reibungsloser Eingriff.

Im Nachgang heute war es die beste Entscheidung für meine Situation es in diesem Krankenhaus durchgeführt zu haben.

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Wir bemühen uns die Abläufe noch reibungsloser zu gestalten und Wartezeiten zu verkürzen. Weiterhin alles Gute - Sie haben einen super-Erfolg mit der OP hingelegt und sind auch regelmäßig zu den Nachsorge-Terminen gekommen. Das ist super-wichtig!

Zufriedenheit

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (lange Wartezeit trotz Termin)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und Betreuung sowohl vor als auch nach der OP.
Jederzeit freundlich und verständnisvoll gewesen.
Medizinisches Fachwissen auf höchstem Niveau.

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Vielen Dank für die Bewertung! Weiterhin alles Gute, Sie machen das prima!

Adipositas Zentrum "Super Team"

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Spezialbett)
Pro:
Kompetent, freundlich, fürsorglich u. sauber
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlauch-Magen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.09.16 bis 09.11.16 im Adipositas Zentrum des KH NW stationär. In der Chirurgie wurde eine Schlauchmagen OP durchgeführt. Auf Grund meiner sehr schlechten Allgemeinverfassung war eine mehrwöchige Vorbereitungszeit notwendig.

Ich fühlte mich in der ganzen Zeit vorzüglich betreut. Das Pflegepersonal war außerordentlich um mich bemüht. Sehr freundlich, aufmerksam und kompetent.

Die Ärzteschaft war ebenfalls sehr freundlich, aufmerksam und um mein Wohlergehen bemüht. Ich fühlte mich sehr gut beraten und alle meine Fragen wurden stets zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet.

Mein ganz besonderer Dank gilt Fr. Dr. Weiner, die den Mut gehabt hat, mich trotz erhöhtem Risiko, zu operieren

Auch in der postoperativen Phase war die Betreuung erstklassig.

Bis heute kann ich mich bei Problemen vertrauensvoll an das Adipositas-Team wenden.

Der Teamgeist ist im ganzen Krankenhaus deutlich zu spüren. Ich bin jederzeit bereit mein Leben vertrauensvoll in die Hände dieses Teams zu legen

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Ich bin sehr froh, dass es Ihnen jetzt so gut geht. Machen Sie weiter so - wir alle freuen uns Ihnen geholfen zu haben!

Krankenhaus Nordwest in der Neuzeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bis sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte/Pflegepersonal
Kontra:
Reinigung der Patientenräume
Krankheitsbild:
Magen-Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kenne des Krankenhaus Nordwest schon seit sehr vielen Jahren. Es ist sehr angenehm und zweckdienlich modernisiert worden und auch an die Kunst wurde gedacht.
Das einzig wirkliche Ärgernis war das schon immer bestehende Problem mit den Aufzügen. Für den klinikeigenen Betrieb wie z. B. Bettentransport o. ä., sollte es m. E. separate Aufzüge geben. Die ewig langen Wartezeiten vor den Aufzügen waren und sind ein deutlicher Minuspunkt, der in anderen Kliniken besser gelöst ist (beispielsweise in den Main-Taunus-Kliniken). Viele Besucher kritisierten intensiv die Wartezeiten ebenfalls.
Die täglichen Arztvisiten waren sehr informativ und beruhigend.
Das Pflegepersonal ist überwiegend freundlich bis sehr freundlich, aber spürbar überlastet. Nur selten war die eine oder andere Frage zur Behandlung o. ä. möglich.
Gott sei Dank bin ich nur sehr selten im Krankenhaus. Deshalb habe ich die Titel des Pflegepersonals nicht wirklich mitbekommen und fühlte mich insoweit sehr unsicher.
Von der tatsächlich schmackhaften Küche war ich sehr positiv überrascht.
Einzig das Reinigungspersonal ließ m. E. zu wünschen übrig. Bei meinem Einzug in des Patientenzimmer lagen Staubflusen und ein Papiertupfer unter meinem Bett (mir war ein Hausschuh unters Bett gerutscht, so dass ich mich hinunter beugen musste). Das war auch noch am Tag meiner Krankenhausentlassung 6 Tage später noch so.

Durchweg positives Feedback

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck von der Klinik ist durch und durch positiv! Super nette Pfleger und Pflegerinnen, total sauber, die Ärzte top. Sehr nett und zuvorkommend und egal was man hat, welches Wehwehchen, es wird einem immer geholfen. Man kann mit den Pflegern sogar gemeinsam lachen, was einem bei der Heilung und Erholung sehr hilft! Die Zimmer sind top, alles sauber, von innen modernisiert.

Adipositaschirurgie-Absolut kompetent

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte, das Personal
Kontra:
manchmal lange Wartezeit in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Adipositaschirurgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Adipositassprechstunde ist kompetent und patientenorientiert organisiert. Ich habe mich sofort ernst genommen gefühlt.
Frau Dr. Weiner ist sehr nett und berät sehr gut und nimmt sich Zeit.
Der Aufenthalt im Krankenhaus war leichter als gedacht: das Personal war sehr nett, man bekommt Ernährungsberatung und sehr individuelle Betreuung. Ich hatte keine Schmerzen nach meiner Operation und konnte schon am 5.Tag nach meiner Magen-Operation wieder entlassen werden.
Vielen Dank Frau Dr. Weiner, dass Sie mich so gut betreut haben.

Kompetente Betreuung und angenehmer Aufenthalt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team und professioneller Umgang mit Patientinnen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Betreuung ist sehr gut, die angestellten Hebammen sowie das Pflegepersonal und auch die Ärzte waren sehr zuvorkommend und aufmerksam.

Positiver Eindruck

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (großes sauberes Zimmer, toller Aufenthaltsbereich im 10. Stock)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles in allem war es ein wirklich ( unter den Umständen einer kleinen OP ) angenehmer Aufenthalt. Alle Fragen wurden beantwortet, sehr nette Schwestern auf der Station; ich fühlte mich wirklich sehr gut betreut und umsorgt.

Anstrengende Geburt mit perfekter Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme und Entlassung lief schnell und Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente, liebenswürdige Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an einem Freitag eingeleitet, die Geburt fand aber erst am nächsten Tag statt.
Ich wurde von den Schwestern nett aufgenommenen und hab ein schönes sauberes Zimmer bekommen.
Das Essen war ok, vollwertig und abwechslungsreich. Ich habe da keine Erwartungen gehabt und bin deshalb positiv überrascht gewesen.

Die Geburt am nächsten Tag hat sich bis in die späten Abendstunden hingezogen. Die Hebammen waren so fürsorglich und liebevoll. Man hat sich trotz Schmerzen wohl und gut aufgehoben gefühlt. Der Arzt und die Hebammen waren sehr erfahren, dass hat man gemerkt und somit wurde mir auch die Angst genommen.
Es wurde alles dafür gegeben das es am Ende doch kein Kaiserschnitt wurde. Dafür bin ich sehr Dankbar.

Ich fand die Stillberatung sehr gut. Ich konnte zur jeder Zeit um Hilfe bitten und habe Hilfreiche Tipps bekommen.

Ich kann die Geburtenstation nur Weiterempfehlen und würde selbstverständlich beim nächsten mal wieder kommen!

Mangelhaftes Pflegepersonal

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Oberärzte waren sehr kompetent
Kontra:
Pflegepersonal und Assistentärzte mangelhaft
Krankheitsbild:
Harnleiter Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde am 19.12 in das Krankenhaus Nordwest eingewiesen. Es wurde festgestellt, dass er einen bösartigen Tumor in seinem Harnleiter hat. Wir haben die erste Zeit vergebens um weitere Behandlungen gewartet und der Zustand von meinem Vater wurde immer schlimmer. Das Pflegepersonal war, bis auf zwei liebe Menschen, sehr schlecht so schlecht, dass ich das Gefühl hatte ich muss öfters zu meinem Vater. Wir wollten ihn in ein näheres Krankenhaus verlegen aber das hat leider auch nicht geklappt. Die op erfolgte schließlich dann am 18.01.2017 der operierende Arzt war sehr gut und die Intensivstation war auch zu unserer vollsten Zufriedenheit. Leider hat das Pflegepersonal nicht da angeknüpft wo mein Vater wieder auf der Station war. Nach der Operation hatte mein Vater noch zusätzlich sich mit dem novovirus angesteckt. Er war in einem sehr schlechten Zustand leider wurde er immer noch von dem Pflegepersonal angepöbelt und nicht richtig gepflegt. Es ist schade, dass ein so schönes Krankenhaus mit solchen guten Oberärzten an so einem schlechten Pflegepersonal und mangelhaften Assistenzärzten einen schlechten Blickwinkel bekommt.
Mein Vater ist am 23.01.2017 ganz alleine in seinem isolierten Zimmer verstorben. Todesursache unklar.... Als an dem Tag das zweite Mal kam war ich zu spät und das Pflegepersonal hat es auch erst später gesehen und weitergemeldet.
Die Trauer ist sehr groß in mir und noch schlimmer ist es für mich mit der Frage zu leben was wäre wenn????

1 Kommentar

Traurig53 am 22.02.2017

Es tut mir sehr leid. Ich bin erschrocken, dass die Klinik so schlecht für Patienten sein kann.

Wir haben auch den großen Fehler gemacht und sind dorthin.

- Biopsie an einem riesen Tumor von der Urologie durch Assistenzarzt
- Diagnosegespräch bei völliger Ahnungslosigkeit durch den Assi
- aufklärungsgespräch in der Onkologie sehr schlecht auch keinerlei Ahnung von dem Krankheitsbild durch Assistenzärztin, sprach zudem schlecht Deutsch und hat manche Fragen dadurch missverstanden
-nach der ersten Chemotherapie sind wir in ein anderes Krankenhaus. Hier haben wir gesehen, was es bedeutet wenn die Ärzte Ahnung haben. Leider zu spät. Mein Papa ist dann recht schnell verstorben. Viel zu jung.

Wären wir nicht in dieses schreckliche Krankenhaus gegangen mit dem unfreundlichen überforderten Pflegepersonal, die unfähigen Assistenzärzte und die Arroganz der Oberärzte kein Experte sein zu müssen bei einem seltenen Krankheitsbild hätten wir eine Chance oder mehr Zeir gehabt. Leider weiß man hinterher mehr, wenn man selbst nie mit solch einem Krankheitsbild zu tun hatte.

Ah und was ich auch unbedingt anmerken möchte. Das Pflegepersonal ist ja ach so überfordert. Steht dann aber ständig und alle gemeinsam auf der Treppe und sind am rauchen! Bei schwerstkranken Patienten so unfreundlich zu sein grenzt an Unmenschlichkeit. Außerdem werden manche Untersuchungen empfohlen die nur Geld bringen aber nicht sinnvoll sind. Das ist das gleiche, dass Patienten entlassen werden um sie kurze Zeit später wieder aufzunehmen und so wieder Geld bekommen.

Ich kann nur jedem raten nicht in diese Onkologie zu gehen noch die Urologie Hand anlegen lassen!

Keine Empfehlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider nichts
Kontra:
So ziemlich alles
Krankheitsbild:
Myom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit den gesamten Vorbereitungen und dem Krankenhausaufenthalt unzufrieden, Dieses Chaos ist unmöglich, Wie kann eine Klinik so funktionieren? Für die Untersuchung musste ich stundenlang warten, aber dann hat man mich innerhalb von wenigen Minuten abgefertigt, Für die Operation musste ich bis in den Abend nüchtern bleiben und dann hieß es, dass ich erst am nächsten Tag operiert werden kann, Aber am schlimmsten ist es, dass man mir nur über kleine Löcher ein Myom entfernen wollte, Als ich dann nach der Operation aufgewacht bin, hatte ich starke Schmerzen, Später wusste ich wieso, Ich hatte einen sehr großen Schnitt im Unterbauch, Ärzte habe ich kaum gesehen, Erst rechtl nicht den Chefarzt, der mich operiert hat, Diese Klinik kann man definitiv nicht weiterempfehlen,

TOP!!!!!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chirurgie und Oberärzte top
Kontra:
Assistentärzte
Krankheitsbild:
LEISTENHERNIE LINKS
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war vom 10.01-12.01.17 in der Chirurgie Nordwest zur Operation einer Leistenhernie links.


Ablauf top
Koordination top
Schwestern okay hilfsbereit auch Pfleger.

Operateur sehr erfahren und Kompetent.

Minimal-invasiv mit netz

Herr
Ltd. Oberarzt
Dr. med. Bertram Görge
Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurg ist ein Top Chirurg.


FERTIG AUS.

Für die einen Routine, für die anderen eine einmalige Sache

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man hatte nicht das Gefühl, das man verlorengehen kann)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich, auch bei allen Nachfragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War allerdings bei der OP nur körperlich anwesend ...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für Krankenhäuser/-kassen etc. logisch, für den Erstpatienten schwer durchschaubar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Haus gut markiert, Zimmer hell, Teeküche im Flur)
Pro:
Problemlose Kommunikation
Kontra:
Unschöner Papierkram
Krankheitsbild:
Myome / Hysterektomie
Erfahrungsbericht:

Schon der erste Kontakt war sehr positiv: Die Ärztin nahm sich viel Zeit für eine genaue Untersuchung und noch mehr Zeit für eine genaue Erkärung des Befundes und die verschiedenen Möglichkeiten der Behandlung. Auch Nachfragen wurden sehr genau beantwortet.

Eine Anregung: Vielleicht wäre bei relativen Standard-OP´s eine Art Übersichtsblatt mit den häufigsten Fragen / Antworten sinnvoll; manchmal fällt dem Patienten in der Aufregung ja doch nicht alles ein, was er wissen will bzw. er traut sich nicht zu fragen. Kann man ja dann gerne gemeinsam mit dem Patienten durchgehen.

Generell hätte mir auch eine Art Ablaufplan zu den ganzen (für den Patienten ja nicht alltäglichen) Formalitäten gefallen; auch dies betrifft sicher nicht nur das Krankenhaus Nordwest, sondern alle Kliniken.

Auch ein zweiter Besuch wgn. einiger Nachfragen bei der Ärztin, die mich dann auch operierte, war sehr konstruktiv; eine persönliche Ansprache war sogar jederzeit über ihr Mobiltelefon möglich.

Die eigentliche Aufnahme inkl. Abnahme aller Blutwerte und Aufklärungsgespräche erfolgte dann separat kurz vor dem OP-Termin.

Beim eigentliche Aufenthalt in der Klinik fühlte ich mich ebenfalls sehr gut betreut. Alle Schwestern waren gut über die Patienten informiert und sowohl bei der Vorbereitung zur OP als auch danach sehr hilfreich und jederzeit ansprechbar. Das gesamte Betreuungsteam scheint sich untereinander gut zu verstehen, was dann natürlich auch den Patienten zugutekommt. Die operierende Ärztin war abends nach der Operation für einen kurzen Bericht und an den Folgetagen zur Visite da.

Die Operation selbst verlief bei mir problemlos; ich konnte die Klinik bereits nach 3 Nächten wieder verlassen.

2 Kommentare

Helix123 am 30.12.2016

Über Ihren ausführlichen Bericht haben wir uns sehr gefreut!
Vielen Dank auch für die Abregungen.
Vor allem ist es sehr erfreulich, dass es Ihnen gut bei uns gefallen hat.
Viele Grüße!
Ihre Operateurin, Dr. Ermis.

  • Alle Kommentare anzeigen

Liebenswertes, kompetentes Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Dr.Ermis ist mit Abstand die kompetenteste und herzlichste Ärztin ever!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
2 Bett Zimmer, eigenes Bad, super Personal, moderne Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutter Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Frauenarzt dorthin überwiesen. obwohl wir in Hanau auch 2 Kliniken haben, hatte er mir ans Herz gelegt mich dort operieren zu lassen.
Von der Voruntersuchung, bis zur Entlassung war alles wunderbar. Ich habe selten so nettes, liebenswertes Personal gesehen. Es gibt 2 Bett Zimmer mit eigenem Bad.
Sehr empfehlenswert!

2 Kommentare

Helix123 am 16.12.2016

Liebe Frau...,
auch wir haben uns gefreut, dass Sie den weiteren Weg auf dich genommen haben uns zu uns gekommen sind. Es ist sehr schön, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Ihre Ärztin/Operateurin, Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich wurde ernst genommen.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
menschlich zugewandtes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hysterektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der ersten telefonischen Kontaktaufnahme über die Untersuchung & Beratung, die Aufnahme auf Station 4 bis hin zur OP und zum 4-tägigen Stationär-Aufenthalt wurde ich sehr persönlich und kompetent begleitet.

Die OP wurde im Vorfeld von der Chirurgin sehr detailliert beschrieben und das Pflegepersonal der Gynäkologie hat nach dem Eingriff alle Fragen stets sehr kompetent und vor allem auf eine gleichzeitig sehr vertrauensvolle und auch humorvolle Art beantwortet. Diese persönliche Zugewandtheit hat mich sehr beeindruckt.

Ich fühle mich mit meinen Sorgen ernst genommen.

2 Kommentare

Helix123 am 16.12.2016

Wir freuen uns sehr über Ihre Bewertung und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Ihre Operateurin, Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Liebe und Menschliche Behandlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In 1. Linie fand ich, dass die Schwestern der Gynäkologie Abteilung sehr Lieb und Nett waren. Jedes Problem oder Frage wurde beantwortet oder es wurde dafür gesorgt, dass das Pobleme gelöst wird.

Die Chefärztin fand ich sehr Professionell und auch zuvorkommend.

Ich lag das 1. mal in Stationärer Behandlung hatte zuvor sehr viele Bedenken deswegen, aber würde positiv überrascht.

Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen.

Aber zu Hause ist es natürlich am Besten ;)

2 Kommentare

Helix123 am 09.12.2016

Vielen Dank für die schöne Bewertung!
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!
Viele Grüße!
Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Keine stationäre Aufnahme trotz MS Schub

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
kein pro
Kontra:
Desinteresse am Patienten
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Trotz MS Schub keine stationäre Aufnahme.Ich schildere hier meine negativ Erfahrung,die ich im Monat 11.2016 gemacht habe.Ich hatte die Befürchtung,dass ich einen MS Schub habe und bin dann montags zu meinem Neurologen(meine Beschwerden kamen am späten Freitagnachmittag).Der Neurologe hat mir eine Einweisung für das Nordwest ausgestellt,da sich meine Befürchtung bestätigte.Ich rief in der Neurologie an und fragte,ob ich am darauffolgenden Tag aufgenommen werden kann.Mir wurde gesagt,wir haben da bereits schon Aufnahmen und ich solle über die Zentrale Notaufnahme gehen, dass würde immer klappen, so ganz verstanden habe ich es nicht,denn die Aufnahmen waren doch trotzdem am nächsten Tag( war dann doch noch ein Bett frei??? und warum ZNA wenn ich eine Einweisung habe? hier fehlt mir die Logik.Nachdem ich nicht locker ließ,hatte ich mit meinem Gesprächspartner vereinbart,dass ich zurück gerufen werde, denn man wollte nochmal mit der Oberärztin sprechen.Ich wartete und wartete, aber ein Rückruf kam nicht,weder am gleichen Tag noch am darauffolgenden Tag, so dass ich mit dem MS Schub wieder zu meinem Neurologen gehen musste, was mir sehr,sehr schwergefallen ist.
Mein Fazit: Auch wenn ein Patient mit einem akuten MS Schub nicht in der Neuro stationär aufgenommen wird, ist es den Ärzten wohl doch egal, wie es dem Patienten geht und das geht überhaupt nicht einen Patienten so hängen zulassen und ich gehe noch etwas weiter,es ist schon skandalös,denn Hilfe wird verweigert!!! schade

1 Kommentar

sonnenstrahl01 am 23.11.2016

Ich wünsche mir Erfahrungsaustausch mit Leuten
die auch so wie ich in einigen Krankenhäusern
oder mit einigen Ärzten schlechte Erfahrungen
gemacht haben um ggf. Ihre rechtlichen
Möglichkeiten als gegenüber Ärzten
oder gegenüber Krankenhäusern
zu erläutern.

Nebenbei interessiere ich mich, unter anderem
auch, für: Patientenrechte, und unter anderem
auch, für die rechtliche Auswertung von
ärztlichen Behandlungsfehlern.


Ich bin telefonisch unter: 0170 / 59 70 854,
erreichbar.


Auf Wunsch kann ich Sie nach Vereinbarung
auch zurückrufen.


Mit freundlichen Grüßen.



sonnenstrahl

Onkologisches Zentrum sehr empfehlenswert!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz, warme Getränke
Kontra:
Längere Wartezeiten!
Krankheitsbild:
angeblich Krebs!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte bis Ende September 2016 Patientin beim Onkologischem Zentrum (kam nur zur Untersuchungen in die Tagesklinik) und kann nur Gutes berichten.
Bei mir war Hautkrebs vermutet und meine Ärztin war Frau OÄ Dr. M.Biskamp. Abgesehen von ihrer Menschlichkeit und Zuvorkommendheit, hat Frau OÄ Dr. M.Biskamp auch sehr schnell reagiert und alles sofort in die Wege geleitet, dass die Ursache ob es sich um bösartigen Tumor handelt schnellsmöglich festgestellt wird. Dazu hat sie andere Untersuchungen eingeleitet wie CT im Bauch und Leber Bereich um auszuschliessen das der Krebs sich auch nicht woanders schon ausgebreitet hat. Innnerhalb von einer Woche wurde Biopsie gemacht und dann festgestellt, dass es sich um keinen Krebs handelt. Mein Dank geht genauso an die beiden Jungs an der Rezeption der Tagesklinik, die genauso liebevoll sich nicht nur um mich, sondern um alle Patienten gekümmert haben. Auch andere Mitarbeiter zum Beispiel in der Blutabnahme waren sehr nett.
Das einzige Manko: die etwas längere Wartezeiten. Aber dass nahm ich gerne im Kauf.Danke auch für leckeren grünen Tee im Bio Qualität!!

Vorgehen stellt das Patientenwohl in Frage

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde eine Biopsie von einem großen Tumor von dem Urologen durchgeführt obwohl der Tumor nicht mit den Nieren verbunden war. Hier hätte der Eingriff direkt zur Onkologie weitergegeben werden müssen. Bei einer Biopsie kann so viel schief laufen vor allem bei seltenen Krankheiten. Der junge Arzt schien es als eine Herausforderung zu sehen. Als Laie stellt man das nicht in Frage und ist froh den Eingriff hinter sich zu haben.

Hier ist der Arzt in der Pflicht zum Wohle des Patienten zu entscheiden. Später haben uns andere Ärzte gesagt, dass dies bei der Krebsart ein entscheidender Punkt ist.

Der Urologe hat uns dann auch berichtet das es Krebs ist und konnte unsere Fragen auch nicht beantworten. Dann kamen wir einen Tag später zur Onkologie. Dort war eine junge Ärztin ohne Erfahrung zu der Krebsart. Im Internet hatte wir einige gelesen und hatten genaue Fragen. Diese könnte sie nicht beantworten.

Die Pflegekräfte sind teils unfreundlich und überfordert. Hier sollte lieber jeder seine persönliche Pflegekraft mitbringen, der darauf Aufmerksam macht, ob falschen Medikamente, zu wenig Flüssigkeit und die Bettwäsche wechselt und einfach nett ist. Ansonsten sollen die Leute ihren Job wechseln und es nicht an kranken Patienten auslassen.

1 Kommentar

Ffm2 am 14.12.2016

Mit der Urologie hatten wir auch keine gute Erfahrung aber eher, dass man dort nicht aktiv werden wollte. Erst auf mehrmaliges Vorstellen und hartnäckig bleiben.
Vom Pflegepersonal (in unserem Fall Station 10) hatten wir auch den Eindruck, dass man eher stört.
Verbands-/Pflasterwechsel fanden ohne Nachfrage nicht statt.
Bei einem beginnenden Krampfanfall standen sie hilflos daneben bis man dann mal fragte, ob sie nicht einen Arzt rufen wollen.
Die Pflege im Krankenhaus hat eigentlich die Familie übernommen.

Sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Beratung hervorragend
Kontra:
zu wenig Pflegepersonal auf den Stationen
Krankheitsbild:
Speiseröhrenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärztliche Betreuung
Hilfsbereites Personal
Zimmer Ok
Auf den Stationen etwas unterbesetzt mit Personal

Glück gehabt. Beste Ärztin, super Team

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Ermis
Kontra:
Nicht
Krankheitsbild:
Hysterktomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Krankenhaus Nordwest sehr angenehm überrascht

Frau Dr.Ermis ist eine hervorragende Chirurgin und ein wunderbare Mensch. Sie kennt ihre Patientinnen und nimmt sich Zeit für alle Fragen.
Das Schwesternteam ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich kann die Klinik und vorallem Frau Dr. Ermis nur weiterempfehlen.
Man fühlt sich zur jeder Zeit in sehr guten Händen

2 Kommentare

Helix123 am 29.10.2016

Es freut uns sehr, dass Sie sehr zufrieden waren und dies auch hier mitgeteilt haben.
Vielen Dank für das Vertrauen!
Viele Grüße!
Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Zweitmeinung sehr wichtig

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ist an seiner Krebserkrankung nach kurzer Zeit jung gestorben. In einem anderen Krankenhaus hätten sie sofort operiert. Da war der Tumor noch operabel. Wir haben aber erst eine Chemotherapie in Frankfurt gemacht, da uns das so empfohlen wurde und es laut Arzt keine Alternative gibt. In der Zeit ist der Tumor stark gewachsen. Wir sind dann in eine andere Klinik. Da wurde mein Vater sofort operiert und wir würden gefragt, warum wir erst nach der ersten Chemotherapie eine weitere Meinung eingeholt haben. Leider zu spät, der Tumor konnte nicht entfernt werden. Daher bei Zweifel eine Zweitmeinung einholen und genau nachfragen. Die jüngeren Ärzte waren leider wenig kompetent.

1 Kommentar

Ffm2 am 14.12.2016

Das hört sich vertraut an. Uns wurde nach der 1. Chemo gesagt, dass Sie nicht greift. Eine 2. Meinung war zuversichtlicher und wir waren froh, dann noch eine schöne Zeit gehabt zu haben und nicht aufgrund der 1. Meinung alles abgebrochen zu haben.
Als wir dann allerdings zur Bestrahlung zurückkamen, fehlten uns die Aufklärung der Ärzte zum geplanten Vorgehen, Ehrlichkeit als es denn Ende zuging und Vorbereitung auf den Sterbeprozess. Wir hatten das Gefühl die Ärzte und das unterbesetzte (mit schwerkranken überforderten?) Pflegepersonal (Station 10) zu stören/nerven.
Bitte verbessern!!!

Super

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hab mich sp wohl gefühlt. Hab noch nie so nette Schwestern und Ärzte kennen gelernt hir liegt man gern im Krankenhaus. Es wird auf wünsche und Ängste eingegangen es ist sofort jemand mit einem freundlichen Gesicht und netten Worten da einfach Wahnsinn

2 Kommentare

Helix123 am 17.10.2016

Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben!
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ihre Operateurin Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Fachlich und menschlich unübertroffen!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit und positive Energie
Kontra:
Krankheitsbild:
Zyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Krankenschwestern sind ausgesprochen nett und zukommend. Es fällt ihnen nicht schwer alles zu erklären und den Patienten aufzumuntern.
Vor allem hat Frau Dr. Ermis einen sehr guten Eindruck hinterlassen, da sie fachlich und menschlich unübertroffen ist.

2 Kommentare

Helix123 am 13.10.2016

Ich freue mich sehr über Ihre dermaßen positive Bewertung! Für uns ist dieses Vorgehen selbstverständlich! Viele Grüße und weiterhin gute Besserung!
Ihre Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Keine Empfehlung der Onkologie

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Onkologie auf keinen Fall empfehlen.

- schlecht informierte Ärzte zum seltenen Krankheitsbild. Anstatt uns zur Zweitmeinung zu raten und uns zu Helfen diese einzuholen wurden wir gehindert. Obwohl die Ärzte an ihre Grenzen gekommen sind. Junge Ärzte mit keiner Erfahrung und merkwürdigen und unüberlegten Aussagen
- Chefarzt hat mit uns dann auf mehrfacher Nachfrage ein Gespräch geführt. Jedoch war er bei Nachfrage auf ein spezialisiertes Krankenhaus und eine weitere Meinung einzuholen eher in seiner Ehre angegriffen
-wir sollten möglichst sofort mit der Chemotherapie beginnen
-Port wurde falsch gelegt und keiner wusste an was es liegt
-mit Krankenhauskeim in dem Krankenhaus infiziert
-Falsche Medikamente wurden verabreicht
-bei hoher Ansteckungsgefahr wurde erst nach mehreren Tagen ein Einzelzimmer gegeben. 3 Patienten an 2 Tagen in das Zimmer gebracht
- Pflegepersonal nachts völlig überfordert
- Ärzte sprechen nicht über Änderungen der Medikation. Patient und Angehörige mussten immer wieder Aufmerksam machen

Absolut empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal auf Station 4
Kontra:
Warmes Essen hier und da verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Entfernung der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Termin in der Ambulanz bis zur OP und danach habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Herzlichen Dank an Frau Dr. Ermis für die tolle Aufklärung und die gut verlaufene OP. Hätte niemals gedacht, dass ich so schnell schmerzfrei bin und nach 4 Tagen wieder zu Hause. Ein dickes Dankeschön auch an das Pflegepersonal, trotz Zeitdruck wart ihr immer humorvoll und gut drauf. Auch die Ärzte auf dieser Station waren immer freundlich und gaben bereitwillig Auskunft. Und jedem zu empfehlen ist die Cafeteria im 11. Stock. Das ist man von Krankenhaus weit entfernt!

2 Kommentare

Helix123 am 11.10.2016

Es freut mich sehr, dass Sie sich so wohl gefühlt haben bei uns und dies auf diesem Wege zum Ausdruck bringen! Alles Gute und viele Grüsse!
Ihre Operateurin, Dr. Ermis.

  • Alle Kommentare anzeigen

Rundum gut aufgehoben

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte Schwestern das komplette Personal einfach super
Kontra:
Essen geht so
Krankheitsbild:
Laparaskopischr andexektomie rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde im Eierstock entfernt und von Anfang an fühlte ich mich ernst genommen mit meinen Schmerzen und auch rundum gut versorgt die Ärzte haben sich wirklich ganz klar mir gegenüber geäußert dass ich wusste worum es geht wie das alles abläuft und auf Station waren die Schwestern immer freundlich und menschlich und ich würde diese Klinik jedem empfehlen

2 Kommentare

Helix123 am 08.10.2016

Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Weiterhin gute Besserung!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

mehr empathie nötig

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mehr geld in die pflege statt ausstattung)
Pro:
anästhesie durchweg positiv
Kontra:
siehe oben
Krankheitsbild:
nierenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

die Auskünfte der entspr. Ärzte waren teilweise mehr als karg.
das Pflegepersonal bemüht, aber überfordert und stets im stress
so fühlte man sich nach op allein gelassen, entwürdigt

Sehr gut versorgt in der Frauenklinik des Nordwest Krankenhauses in Frankfurt/Main

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich bin von Frau Dr. Ermis operiert worden, die sich auch im Nachgang sehr gut um mich gekümmert hat.
ich war 4 Nächte stationär im Krankenhaus und wurde dort sehr gut und kompetent versorgt.
Besonders nennen möchte ich die Schwestern Lisa, Akram und Davorka, die sich besonders gut gekümmert haben. Ein großes Dankeschön!

2 Kommentare

Helix123 am 08.10.2016

Vielen Dank für die schöne Bewertung! Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Viele Grüße!
Dr. Ermis

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...