• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Krankenhaus Nordwest

Talkback
Image

Steinbacher Hohl 2
60488 Frankfurt/Main
Hessen

127 von 195 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

239 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nachsorge

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenschlauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Operation wurde von Frau Dr. Weiner durchgeführt, sie und ihr Team haben ausgezeichnete Arbeit geleistet, ich bin sehr zufrieden.

Allen zukünftigen Patienten wünsche ich den Mut ebenfalls diesen Schritt zu gehen - die Klinik bietet jedenfalls eine super Grundlage dafür.

Möchte mich hier noch einmal bei allen bedanken und kann diese Klinik absolut weiter empfehlen.
Ein Lob dem Adipositas Team.(Fr.Brenndörfer)

Nachsorge war und ist für mich wichtig.

Adipositaschirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chirurgin inkl. Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenbypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super zufrieden! Klasse Chirurgin inkl. tollem Team!!! Super Ablauf, auch schon vor der OK! Ich würde es immer wieder in diesem Krankenhaus machen lassen.

Übergewicht / Magenverkleinerung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenverkleinerung / Schlauchmagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte und Mitarbeiter sind sehr freundlich und zuvorkommend.
Die Ärzte haben eine sehr gute Qualifikation und gehen auf den einzelnen Patienten ein.

Adipositas Chirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich informativ liebevoll zu Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
magenbypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das beste und Freundlichste sowie sauberste Krankenhaus wo ich je war.
Man fühlt sich wohl.Ärzte wie Pflegepersonal sind freundlich lieb u d geben einen das Gefühl in sehr guten Händen zu sein.
Ich war in der Adipositas Chirurgie und muss sagen Top wie Herzlich alle sind und auch mit einem lachen was einem die Angst nimmt.

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-
Kontra:
Personal, Ärzte, Hygiene, Essen
Krankheitsbild:
Verdacht auf Borreliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf keinen Fall zu empfehlen!!!

Ich war dieses Jahr schon in drei anderen Krankenhäusern aber was hier im nordwest Krankenhaus vor sich geht bzw wie mit Patienten umgegangen wird ist echt unbeschreiblich.

Ich kam mit Verdacht auf Borreliose über die Notaufnahme in die neurologie nach fünf Stunden war ich endlich auf dem Zimmer.

In der Notaufnahme wurde ich dann von einer Ärztin gefragt was ich eigentlich hier wolle denn alle notwendigen Untersuchungen wären wohl schon gemacht worden. Sie hatte mir weder richtig zugehört noch sich meine Vorbefunde angesehen.

Auf Station ging es mir dann am zweiten Tag so schlecht dass ich nach einem Arzt gerufen hatte welches sofort abgeblockt wurde.

Als mein Kreislauf sich meldete und mir schwindelig wurde sagte die Schwester sie müsste nun erst die Essens Tabletts abräumen bevor Sie mir den Blutdruck messen kann.

Einen Arzt habe ich dann die nächsten zwei Tage nicht gesehen erst am Montag bei der regulären Visite.

Meine Zimmernachbarin hatte einen epileptischen Anfall und hat um eine Schüssel gebeten da ihr übel wurde. gebracht wurde ihr nur eine Infusion die Schüssel habe ich ihr dann selbst aus dem Schrank geholt.

Als es mir dann Montagabend wiederum sehr schlecht ging und ich nach einem Arzt fragte wurde mir erneut gesagt dass kein Arzt kommen könnte woraufhin ich mich dann selbst aus der Klinik entliess. Keine 10 Minuten später wurde ich gebeten das Bett zu räumen da eine Ärztin einer anderen Fachabteilung und schon gehört habe dass ein Zimmer frei wird und sie das Bett benötige. Komisch auf einmal sind Ärzte da bzw kontaktierbar.

Da mein mich behandelnder Borreliose Arzt mir den Hinweis auf eine mögliche Yersinien infektion gab musste ich den Arzt dreimal bitten meine Stuhlprobe für die ich mir selbst das röhrchen bei den Schwestern eingefordert hatte zu untersuchen da ich auch Durchfall bekam.

Soweit ich weiß sollten Patienten mit Durchfall nicht einfach so am regulären Klinikalltag teilnehmen dürfen sondern erst einmal etwas isolierter behandelt werden was hier jedoch nicht der Fall war.

Ich sagte der Schwester dann dass ich meine persönlichen Befundunterlagen noch benötige bevor ich gehe woraufhin sie mir sagte sie könne nicht in das arzt Zimmer gehen.

Erst als ich dann laut wurde was bei mir nur sehr sehr selten vorkommt und ich auf meine persönlichen Unterlagen bestanden habe konnte sie mir diese dann auf einmal doch besorgen

Gallensteine und Gallenblase erfolgreich entfernt!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ärzte, tolles (Pflege-) Personal, tolle erfolgreiche OP!
Kontra:
Nö, kann nichts negatives berichten, bin sehr zufrieden!
Krankheitsbild:
Gallensteinkolliken (Gallenblase)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte zwei haselnussgroße Gallensteine und wurde im Mai 2017 im Krankenhaus Nordwest in Frankfurt am Main erfolgreich operiert. Mit minimal invasiver Technik. Die Aufklärung erfolgte vorher und ausführlich, sowohl durch Herrn Professor Kraus, als auch durch einen Chirurgen und einem Narkose-Arzt. Ein Termin für die OP wurde vereinbart und noch am selben Tag erfolgte die OP. Die laparoskopische Entfernung der Gallenblase ist der Klassiker unter den minimalinvasiven Eingriffen schlechthin. Die Technik ist derart entwickelt, dass in erfahrenen Händen heute mehr als 95% aller Gallenoperationen laparoskopisch erfolgen können. Nur noch in seltenen Ausnahmesituationen, wie z.B. bei schwersten vereiternden Entzündungen der Gallenblase oder bei ausgedehnten Verwachsungen im Oberbauch nach Voroperationen muss heute auf die alte, offene Operationstechnik über einen Bauchschnitt zurückgegriffen werden. Jetzt sind gut sechs Monate vergangen, und ich lebe seit dem ohne Gallensteine und Gallenblase. Es geht mir sehr gut, ich vertrage alles und ich bin dem gesamten Team unendlich dankbar dafür. Keine schmerzhaften Gallenstein-Kolliken mehr.Die Pfleger waren sehr freundlich und zuvorkommend (6. Stock) und auch die Ärzte sind toll und gaben ihr Bestes.
Ich kann dieses Krankenhaus nur sehr empfehlen. Auch eine finanzielle Unterstützung durch die hessische Landesregierung und eine Auszeichnung für das gesamte Personal würde ich mir an dieser Stelle für dieses Krankenhaus ernsthaft wünschen. DANKE DAS IHR FÜR UNS PATIENTEN DA SEID!!!

so etwas habe ich noch nicht erlebt

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (bin keine Fachfrau)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Behandlung hilfsbedürftiger, alter Menschen
Krankheitsbild:
schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

So etwas habe ich noch nicht erlebt!
Meine Mutter(95 Jahre ) wurde in der stroke-unit aufgenommen.
Sie ist auf den Rollstuhl angewiesen.
Bei meinem Besuch am Nachmittag musste ich folgende Situation miterleben:
Meine Mutter klingelte nach einer Schwester, weil sie auf den Topf musste. Ein junger Pfleger ? kam herein, und sie teilte ihm ihr Bedürfnis mit. Die Reaktion des Pfleger ließ mir den Atem stillstehen! Er empfahl ihr in die Windel abzuführen!!
Ich schritt dann ein und teilte ihm mit, dass meine Mutter ihren Stuhlgang nicht in die Windel abführt sondern eine Bettpfanne braucht. Seine Antwort darauf: "Ach wissen sie, der zuständige Pfleger hat heute so schlechte Laune, der wird bestimmt böse wenn ich ihm das sage."
Verdienen nicht gerade alte Menschen mit Würde behandelt zu werden???
Der Pfleger kam dann und hat meiner Mutter freundlich geholfen.
Und dann kam der Clou: Sie trug gar keine Windel!!!

Beste Versorgung!!!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer ansprechbar
Kontra:
Krankheitsbild:
Pankreas
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 5 Monaten in Behandlung zur Chemotherapie auf Station 9. Ich werde von ärztlicher und pflegerischer Seite bestens betreut.Das stets freundliche und aufmerksame Pflegepersonal lässt mich die Aufenthalte erträglich und positiv denkend verbringen. Ich danke dafür herzlichst.

Positive OP verlauf

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles nur postiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenbeipass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die fachliche Kompetentes ist für mich s e h r wichtig gewesen für den Magenbypass der sogar zum „Omega Loop“ wurde
Das ganze Ärzteteam und das Internationale Pflege Team ist / war sehr hilfsbereit kompetent!!!
Ich habe mich in den sieben Tagen im Krankenhaus gut aufgehoben gefühlt!!!

Ein großer Haufen Inkompetenz

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das Personal ist der deutschen Sprache nicht mächtig)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Das Irrenhaus besitzt keine Medikamente und kein Verbandszeug)
Pro:
zauberhafte Stühle
Kontra:
Inkompetenz
Krankheitsbild:
Bisswunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eins zwei drei: vorbei! Eigentlich sollte man meinen in einer Notfallaufnahme Menschen anzutreffen, die sensibel und kompetent genug sind, um einem unter Schock stehenden und verletzten Patienten zumindest ein Gefühl von Geborgenheit geben zu können oder wenigstens eine kompetente Beratung. Leider wird man hier vergebens nach den oben genannten Attributen suchen.
Sowohl die Notfallaufnahme als auch der ärztliche Dienst bleibt deutlich unter den europäischen Mindesterwartungen und lässt eine tiefklaffende Wunde in das Herz der deutschen Zweiklassengesellschaft, ohne eine Chance auf Tetanusimpfung, zurück. Erschreckend ist die Tatsache, dass so mies ausgebildetes Personal, das weder soziale noch fachliche Kompetenzen aufwies, in einem Berufszweig, in dem das Wohl des Menschen im Zentrum steht, seinen Lebensunterhalt verdienen darf. Zum Glück ist das Nordwest Krankenhaus, in dem eine Personaltransplantation dringlichst nötig wäre , kein Vorbild für das deutsche Gesundheitswesen. Ein großer Haufen Inkompetenz zum Qudrat!

1 Kommentar

miraculix am 26.08.2017

Tetanusimpfung? Die lasse ich präventiv alle 10 Jahre, solange reicht i.d.R. der Impfschutz, beim Hausarzt durchführen. Sie nicht?

Pflegepersonal sehr freundlich und hilfsbereit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche, tröstende Worte und schnelle Hilfe bei Problemen
Kontra:
Krankheitsbild:
bariatrische Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, nur wenige Minuten nachdem geklingelt wurde, kam eine Schwester / Pfleger / Krankenpflegehelfer/in ins Zimmer. Ich war sehr zufrieden bei meinem einwöchigen Aufenthalt.

Einfach empfehlenswert!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ärzte
Kontra:
Pflegepersonal am Rande der Leistungsfähigkeit durch zu wenig examinierte Kräfte
Krankheitsbild:
Cholezystektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wiederholt eine rund um tolle Behandlung. Für alle Eingriffe im Bereich der visceralchirurgie würde ich jederzeit diese klinik wieder aufsuchen. Selten so engagierte und patientenorientierte Ärzte erlebt. Einzige Kritik: das Pflegepersonal müsste enorm zahlenmäßig aufgestockt werden!

Krebsfrei

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenorientiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Cervix Carcinom Figo IIIb
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dankeschön Nordwest Krankenhaus-Frankfurt!
Das Beste von den Besten!

Bin als Krebspatientin behandelt worden und nach einem Jahr bin immer noch Krebsfrei!

Der Erfolg ist durch Onkologie-Radioonkologie-Strahlentherapie Team ermöglicht worden und ich bin sehr dankbar dem ganzen Team und noch der ganzen Radiologie-Abteilung!

Ich bin wieder auf meinen eigenen Beinen gekommen und lebe heute ein normales Leben!
Ein extrem anstrengender Kampf, aber mithilfe des ganzen profi Teams zu diesem exceptionellen Erfolg gekommen! Achtung:ohne negative Nachfolgen !

Liebe Patienten und Leser, Sie werden in Nordwest Krankenhaus die beste Lösungen zu Ihren Gesundheitlichen Problemen finden und Sie werden sehr gut betreut. Sie brauchen nur Vertrauen, Geduld und Ihr eigenes Willen.

Ich wünsche vom Herzen alles Gute !

Mit herzlichen Grüßen

Fr. Roxana A.

Top krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase und leberzyste
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen wurde am Montag hier operiert alle waren sehr nett es wurde immer nach einem geguckt ob alles ok ist oder ob man was brauch hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt würde jeder Zeit wieder hir her gehen

Auftrag nicht erfüllt!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Polyp in der GB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lange Wartezeiten, obwohl man vorab telefonisch zum OP Termin einen Tag vorher einbestellt wird.Polyp in der Gebärmutter wurde nicht vollständig entfernt, nach Kontrolle vom FA festgestellt, noch nichteinmal durch die Klinik nach der OP kontrolliert. Das bedeutet erneut Vollnarkose und zweite OP. Man sollte davon ausgehen, dass so ein kleiner ambulanter Eingriff erfolgreich gelingt, man sagte mir vorher, dass ein bestimmter Arzt den Eingriff macht, hinterher sagte man mir, er war lediglich anwesend. Man kommt sich vor wie ein Versuchskaninchen für Assistenzärzte. Sehr traurig.

Gründliche Diagnostik , kompetente Unterstütung emotional!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Beratung, man lässt Zeit zur Pers. Entscheidung, ohne Druck auszuüben!
Kontra:
Krankheitsbild:
Subakuter Mediateilinfarkt der Corona radiata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Junge Ärzte, die mit Freude an die Arbeit gehen, ihr ganzes Können, Empathie und Zeit für den Patienten und seine Bedürfnisse einbringen!

Wir waren sehr zufrieden! Man fühlt sich gut aufgehoben!

Kardiologisch bekamen wir die wichtigsten Hinweise mit auf den Weg!!

Ein zusätzliches Dankeschön für die HNO- Beratung!!!!

Die Logopädin, war sehr, sehr gut!! Strahlt eine unglaubliche Ruhe aus!!!

Das Pflegepersonal ist sehr zuvorkommend !!!!

Rundum zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (..., aber es besteht weiteres Verbesserungspotenzial)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Beratung, hervorragende Ärzte, freundliches Persona
Kontra:
Wie in jedem medizinischen Großbetrieb lassen sich Organisation und Kommunikation weiter verbessern
Krankheitsbild:
Bariatrische Operation (Schlauchmagen)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich mache es möglichst kurz: Als schwer übergewichtiger Mann (> 200 kg) nahm ich an einer hochinteressanten Informationsveranstaltung im Krankenhaus Nordwest zum Thema "Bariatrische Operationen" teil, die eine Woche später zunächst zu einem Gespräch mit Frau Dr. Weiner führte und dieses wiederum zu einem OP-Termin. Anfang Februar 2017 bekam ich dann meinen Schlauchmagen und damit mein neues Leben!

Frau Dr. Weiner zeigte sich sehr freundlich und hilfreich in den Vorgesprächen und Voruntersuchungen. Ihre Art, auf alle bestehenden Gefahren hinzuweisen und mir dabei gleichzeitig die Angst zu nehmen, ist vorbildlich zu nennen.

Beim post-operativen Krankenhausaufenthalt nach einer reibungslos verlaufenden OP zeigte das gesamte Personal trotz der unglaublichen Arbeitsbelastung von seiner besten Seite (übrigens nicht zum ersten Mal: Ich war schon mehrfach im Krankenhaus Nordwest und kann sagen, dass ich jedesmal goldrichtig lag). Auch hier ist wieder Frau Dr. Weiner besonders hervorzuheben, die sich regelmäßig Zeit nahm, auch außerhalb der Visite an meinem Krankenbett zu erscheinen und stets mit Rat und aufmunternden Worten zur Seite stand. Diese psychologische Betreuung ist ja heute keineswegs mehr selbstverständlich und trug mit Sicherheit zu meiner raschen Genesung bei. Bereits nach 4 Tagen durfte ich wieder nach Hause gehen.

Die Nachsorgeuntersuchungen und -gespräche verlaufen in freundlicher Atmosphäre sehr kompetent (soweit ich das als Nicht-Mediziner behaupten kann).

Ich bin froh, dass ich die für mich richtige OP am für mich richtigen Ort entschieden habe: Ich bin rundum zufrieden!

Habe ich etwas vergessen? Na klar! Ich muss doch noch die gute Seele des Adiposiaszentrums, die stets hilfsbereite und freundliche Frau Brenndörfer, ganz lieb grüßen und ihr nicht zuletzt für ihre stets gute Laune danken! Und im Prinzip gilt das für das ganze Personal im Nordwest-Krankenhaus ... Also, danke, ihr Lieben!

Hier ist alles zu spät ! Kein Personal, keine Visite, keine Aufklärung d. Patienten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal sehr bemüht und fachlich gut
Kontra:
Keine ansprechbaren, kompetenten Ärzte, keine Aufklärung des Patienten
Krankheitsbild:
Thrombose und Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose: Thrombose, nach 3 Tagen wurde festgestellt, dass doch eine Lungenembolie vorliegt, Glück gehabt, überlebt !

Keine Visite über 3 Tage gehabt, keine Mitteilung für den Patienten, ob Bettruhe verordnet ist, oder nicht.

Ärztin ist unglaublich ! Telefonisch nicht zureichen, obwohl sie im Gespräch mit einer Schwester neben dieser stand und nur eine Kleinigkeit zu klären gewesen wäre. Nur Vorort, war die nette Aussage !

Ich wohne 50 km weit weg und fahre nicht 100 km um eine Verordnung zu ändern !

Patientin hat auf eigenen Wunsch die Klinik verlassen, bekam kein Rezept, was nötig gewesen wäre und eine magere Ausstattung Clexane Spritzen mit, in der Hoffnung, dass sie die Thrombose und Embolie nicht überlebt !

Diese Abteilung ist nicht zu empfehlen ! Wir werden auch auf keinen Fall jemals mit der Thrombose o.ä. dort wieder vorstellig ! Werden eine Spezialklinik aufsuchen, da das Risiko im Nordwestkrankenhaus zu hoch ist, die Sache nicht zu überleben.

Bariatrische OP (Magen-Bypass)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keep up the great job!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s. Erfahrungsbericht
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Magen-Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor drei Tagen zum 4. mal in diesem KH operiert und bin jedesmal auf's neueste überrascht, wie nett, zuvorkommend und überaus kompetent das komplette Personal ist! Besonderen Dank gilt meiner Chirurgin Frau Dr. Weiner, die sich wirklich an mir fast nen Zahn ausgebissen hat, wg der äusserst komplizierten, aber gelungenen OP! Auch einen besonderen Dank möchte ich gerne Frau Brenndörfer, der Assistentin von Dr Weiner, aussprechen. Sie hatte für den reibungslosen Ablauf, immer alle Hebel in Bewegung gesetzt!
Auch vielen Dank nochmals an das gesamte Pflegepersonal.
Christine Pearson aus Nieder-Olm

Sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal im 4.og ist sehr sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Total Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 26.5. - zum 31.5.2017 Stationär in der Gynäkologie für eine total OP aufgenommen.
Die OP ist dank dem Chefarzt gut gelaufen. Er ist ein sehr kompetenter Arzt , und auch das gesamte Schwesternteam im 4.OG War sehr sehr nett.

Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen.

Das Allerletzte !

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Da gibt es nichts zu berichten !
Kontra:
Da gibt es viel zu berichten
Krankheitsbild:
Harnweginfekt bei 88 jähriger an >Demenz erkrankter Patientin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arrogant, überheblich und inkompetent

Sehr zufrieden auf Station 10 Ost

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte, freundlliche Stationsschwestern / Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 6.4.-17.4.2017 lag ich nach einer Lungen-OP
auf der Station 10 Ost.
Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben, alle Schwestern waren fürsorglich, freundlich, bemüht und kompetent.
Ganz besonders wichtig für mich als Ansprechpartnerinnen waren zwei Ärztinnen; diese haben sich sehr, sehr versiert um mich gekümmert, sie sind herzlich und geben dem Patienten das Gefühl, alles, was nötig ist, zu tun, damit es ihm besser geht.

Adipositas

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenschlauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 21.03.2017 wurde ich operiert

Frau Dr. Weiner hat sich immer wirklich bemüht und war sehr nett. Sie schaute vor und auch nach der OP bei mir vorbei und die Tage auch und immer mit einen lächeln in Gesicht "TOLL".

Frau Brenndörfer ist immer Hilfsbereit und sehr freundlich, jede Frage wurde beantwortet. Man kann immer anrufen wenn Fragen sind.

Habe mich gut aufgehoben gefühlt und bin es immer noch.

Vielen Dank den ganzen Team auch in 6. Stock.

Aufklärungsgespräch und Abrechnung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Vorzimmer / Anmeldung unkompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt ist sehr kompetent
Kontra:
kein Aufklärungsgespräch und finanzielle Selbstbehalte
Krankheitsbild:
Gastroskopie und Koloskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Für eine Untersuchnung (Gastroskopie und Koloskopie) am 06.02.2017 wurde (auch auf Nachfrage) kein Aufklärungsgespräch durchgeführt. Zudem erfolgte dann die Abrechnung nich nach den Erstattungssätzen der Krankenkasse, sondern mit erhöhten Sätzen, so dass mir ein erheblicher Selbstbehalt entsteht.

Nach 6 Stunden Wartezeit - Nachhause geschickt!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-
Kontra:
Zu wenig Personal, unfreundliches Personal, unzuverässigkeit
Krankheitsbild:
Zyste an der Linken Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Zyste an der Brust. Nach meinem Besuch beim Frauenarzt wurde mir empfohlen dieZyste operativ entfernen zu lassen. Schnell habe ich ein Termin im Nordwestkrankenhaus erhalten. Nach einer kurzen Untersuchung wurdemir gesagt, dass ich in 2 Tagen nchmal kommen soll zum OP Termin (ambulant). Am Donnerstag war der Termin um 10.00 Uhr. Wir waren pünktlich anwesend und bereits zu beginn wurde uns gesagt, dass wir 1-2 stunden warten sollen.Es wurde 13 Uhr und jeder Patient war an der Reihe - Außer ich! Nach 3 stunden Wrtezeit wurde ich ungeduldig und habe gefragt, wann ich nun endlich dran bin, jedoch konnte mir niemand eine Auskunft erteilen. Ich wurde etwas lauter und habe die Sekreterin gefragt, wie sie keine ahnung haben kann, da es ihr beruf ist das zu klären! kurze zeit später kam die Gynikolgin persönlich zu mir und meinte das ICH GEDULD HABEN SOLL und sie mich zu 100% noch operiert, da nur noch eine Patienten vor mir ist. Es wurde 15:30 und noch keine Spur von der Ärztin - Bis sie ihre Praktikantinnen vorschickte, um mir auszurichten, dass ich heute nicht mehr dran komme, weil was dazwischen gekommen ist. Ich habe Insegsamt 6 Stunden mit Nüchternem Magen im Wartezimmer gewartet. Fürs Rauchen und fürs Rumtuscheln gab es jedoch fürs Personal genug zeit! Katastrophal, niewieder werde ich ein Fuß In ddieses Krankenhaus setzen!

Rundum gut betreut

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagiertes Team in angenehmer Atmosphäre
Kontra:
Flüssignahrung in Pappbechern geht gar nicht!
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut durchorganisierte Behandlungsabläufe auch bei nicht geplanter Aufnahme (Notaufnahme). Schnelle Zuweisung eines Zimmers / Bettes.
Ärzte nehmen sich Zeit, die Diagnose verständlich zu erläutern.
Helle, freundliche und moderne Zweibettzimmer mit großem zimmereigenem Sanitärbereich inkl. Dusche. Freundliches und engagiertes Pflegepersonal, Stationsarzt ist meistens präsent.
Gemütliche Cafeteria im Obergeschoss.

Jederzeit wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches Personal, super nette Ärzte, man ist nicht nur eine "Nummer"
Kontra:
lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Schlauchmagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte bereits diese OP(Schlauchmagen) hinter sich. Mir war sofort klar, dass ich mich nur in dieser Klinik operieren lassen werde.

Ich hatte meine OP am 9.3.2016.

Die Sprechstunden vor der OP waren zwar mit langen Wartezeiten verbunden, aber Frau Dr. Weiner nahm sich auch all meinen Fragen und Ängsten an. Sie half mir sehr, mich auf diese OP einzustellen.

Das ganze Pflegepersonal war sehr nett und hat sich wirklich bemüht, dass es mir den Umständen entsprechend gut geht. Dafür möchte ich mich auch nochmal bedanken.

Morgens vor der OP kam Frau Dr. Weiner auch nochmal zu mir aufs Zimmer um mir Mut zu machen (fande ich super und hat mir sehr geholfen).

Ich hatte auch eine "tolle" Tablette bekommen :-) für meine restliche Angst.

Auch nach der OP schaute Frau Dr. Weiner nach mir und fragte ob alles in Ordnung sei.

Diee Nachsorge finde ich außer der langen Wartezeiten sehr hilfreich und wichtig.

Selbst wenn ich "zwischendrin" mal ein Anliegen habe, gibt es eine Nummer gegen Kummer(danke Frau Brenndörfer).

Ich kann nur jedem sagen, dass ich weder diese OP noch diese Klinik bereue.

Vielen vielen Dank nochmal an Frau Dr. Weiner und ihr Team

Besser geht es nicht

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Behandlung, Pflege
Kontra:
lange Wartezeit zur Voruntersuchung(dafür aber sehr gewissenhaft)
Krankheitsbild:
Entfernung der Genärmutter/ Myome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frauenärztin hat mir mehrere Kliniken zu Auswahl angeboten und ich habe mich ziemlich schnell für das Nordwestkrankenhaus anhand den Beurteilungen und auch ein bisschen Bauchgefühl entschieden.
Ich war sehr überrascht, das ich mir meine Ärztin selbst aussuchen durfte.
Danke für diese Möglichkeit.

Die Voruntersuchung hat sehr lange gedauert, dafür waren die Besprechungen sehr aufschlußreich und intensiv.
Da ich eine chronische Darmentzündung habe,hatte ich Bedenken mit der OP.Die Narkoseärtzin war sehr gewissenhaft und hat alles sehr genau erklärt und mich beraten.

Am Tag der OP wurde ich freundlich und stressfrei auf der Station empfangen. Es wurde mir alles freundlich erklärt und eine ungefähre Zeitangabe gegeben, wann die OP stattfinden soll.
Diese wurde eingehalten.
Mein Zweibett Zimmer war hell, freundlich,sauber.Der Schrank war abschließbar und wärend der OP konnte man den Schlüssel im Schwesternzimmer abgeben.

Ich musste nur eine kurze Zeit in der "Parkbucht" vor dem OP Saal warten.
Das OP Team mit Narkoseärztin waren sehr freundlich, lieb und fürsorglich, so dass man auch ohne Beruhigungstablettchen unbesorgt sein konnte. Mir wurde sofort ein warmes Gebläse an die Füße gelegt, als sie bemerkten, dass ich kälteempfindlich bin und drei, zwei, ein.... weg war ich und die Ärztin konnte mich operieren, auch wenn ich sie dabei etwas ärgerte, laut ihrer Aussage. Danke dafür, dass der Gebärmutterhals erhalten werden konnte.
Mit einem gefühlten kreisrunden Grinsen wachte ich auf und wurde wieder auf Station gefahren.

Ein ganz dickes Lob an das ganze Pflegepersonal, die von Früh,-bis Spätschicht alle sehr, sehr fürsorgliche, freundliche, gewissenhafte Arbeit geleistet haben. Leider konnte ich mir nicht die Namen merken um jede persönlich hier zu nennen, sie hätten es verdient.(das schiebe ich jetzt einfach auf die Narkose)
grazie mille per mia infermiere l`ìtaliana,lei `e una attoretrice,ciao mia cara.

Die Assistenzärztinnen haben auch sehr gut gearbeitet.
Der Name des Chefarztes macht Programm ;-)
Herr Proff.med.Dr.ENGEL. Ein sehr angenehmer,netter höflicher Mensch.

Ich kann das Nordwest/ Gynäkologischer Abteilung sehr empfehlen.

Danke für Ihren Rückruf und Info der Histologie.

1 Kommentar

Helix123 am 14.03.2017

Vielen Dank für die tolle Bewertung! Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute. Ab dem 1.4.2017 werde ich in den Rotkreuz-Kliniken in Frankfurt tätig sein.
Viele Grüße!
Dr. Ermis

sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

im Januar 2016 wurde eine Magenbypass Operation durchgeführt, ich bin sehr froh den Schritt gewagt zu haben. Die Lebensqualität hat sich für mich dadurch deutlich verbessert.

Die Operation wurde von Frau Dr. Weiner durchgeführt, sie und ihr Team haben ausgezeichnete Arbeit geleistet, ich bin sehr zufrieden.

Allen zukünftigen Patienten wünsche ich den Mut ebenfalls diesen Schritt zu gehen - die Klinik bietet jedenfalls eine super Grundlage dafür.

Möchte mich hier noch einmal bei allen bedanken und kann diese Klinik absolut weiter empfehlen.

Uninteressiert und unterbesetzt

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unterirdisch)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung mußte man förmlich erzwingen: "fang Dir einen Arzt")
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Verlegung von der Onko in die Palli ging dann schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer klein, immer voll belegt, keine Intimspähre)
Pro:
...fällt mir beim besten Willen nichts ein
Kontra:
Viel zu wenig Personal, das dann natürlich überfordert ist
Krankheitsbild:
Pankreaskrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war ein halbes Jahr (von der Diagnose bis zu seinem Tod) im neunten Stock, in der Onkologie, als Privatpatient in Behandlung. Erst waren wir zufrieden, aber als er das finale Stadium seiner Krankheit erreichte, wurde er sehr schlecht behandelt. Durch ein Leberversagen wurde er sehr schwach und teilweise auch verwirrt. Er konnte uns also nicht wiedergeben, was die Ärzte zu ihm gesagt hatten & wir tappten völlig im Dunklen. Wir haben vier Tage vergeblich versucht, einen Arzt zu finden!
Ein nötiger Eingriff konnte nicht stattfinden, da der Patient keine Unterschrift mehr leisten konnte. Man hat uns aber darüber nicht informiert, obwohl wir alle nötigen Vollmachten besaßen! Immerhin bekam er dann Bluttransfusionen, so das sich sein geistiger Zustand wieder besserte. Tabletten konnte er aber nicht mehr allein nehmen, die standen dann den ganzen Tag nur herum. Schwester: "Wir zwingen niemanden, Tabletten zu nehmen" und tauschte die Tabletten abends gegen andere aus, die er natürlich auch nicht nehmen konnte.
Auf sein Klingeln kamen Pflegekräfte regelmäßig viel zu spät (Wartezeiten von über 20 Minuten), so dass der Patient in seiner Not, beim Versuch, allein aufs WC zu gehen, daneben machte. Das Klo wurde dann den ganzen Tag nicht gereinigt. Zitat: "Da haben wir kein Personal für".
Auch Trinken konnte er ohne Hilfe nicht mehr. Als ich abends kam, stand der Tee von morgens noch unberührt. Ich machte eine Schwester darauf aufmerksam, die aber meinte "Er schläft doch den ganzen Tag, da kann ich auch nichts machen".

Bei der Visite wollte mein Vater mit seiner behandelnden Professorin über die weitere Behandlung reden, aber er war schwach und sprach undeutlich. Sie hatte keine Geduld zu warten, bis der Schwerkranke zu Ende gesprochen hatte, sondern sagte nur zu ihm (& zu uns), Sie befürworte die Verlegung auf die Palliativstation. Wir waren entsetzt, keiner hatte vorher mit uns darüber gesprochen.
Immerhin ermöglichte das Palliativteam ihm ein würdiges Sterben.

1 Kommentar

Traurig53 am 28.02.2017

Bei uns haben die Krankenschwestern und -pfleger sogar falsche Tabletten gegeben. Auch wurde nicht auf essen und trinken geachtet. Leider scheint das in dem Krankenhaus kein Einzelfall zu sein. Einmal hat ein Krankenpfleger auf der Station meinem Vater keine Flüssigkeit über Tropf angeschlossen und meinte zu uns das macht die Schicht nach ihm in ein paar Stunden obwohl mein Papa völlig ausgetrocknet war. Er meinte, er sei gleich fertig und möchte das jetzt nicht mehr machen.

100% Zufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Modernes Krankenhaus, engagierte und kompetente Zentrumsleitung
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befinde mich noch in der Vorbereitungszeit für eine bariatrische, also gewichtsreduzierende Operation. Die Begleitung durch die Ärztin & die bariatrische Pflegekraft könnten nicht besser sein!!! Auch das Erstgespräch im Adipositaszentrum ist besonders positiv verlaufen. Tolle Atmosphäre, wertschätzender Umgang und kompetente Beratung. Und das wichtigste: schnelle Termine, schnelle Rückmeldungen. Da ich von Berufswegen schon zu den kritischeren Patienten gehöre, kann ich das Nordwest Krankenhaus und ganz besonders das Adipositaszentrum nur jedem empfehlen der konservativ oder operativ sein Übergewicht bekämpfen möchte!

einfach rundum perfekt

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
med. und- pflegerisches personal trotz hoher arbeitsbelastung-immer freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
schlauchmagen -op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ausführliche vorgespräche & vorberatung

nette & freundliche aufnahme

sehr gute med.-und pflegerische betreuung

perfekte nachsorge

jederzeit - auch nach dem klinikaufenthalt
für sorgen bzw. beschwerden ansprechbar

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Danke für die schöne Bewertung. Weiterhin alles Gute !

Schlauchmagenop

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung vor der Operation, fühlte mich während meines Aufenthaltes in der Klinik in den besten Händen. Auch die Nachwsorge ist klasse. Das Personal ist sehr kompetent und sehr freundlich.

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Weiterhin alles Gute und Danke für die Bewertung

Wohlfühlen in der Gyn trotz Krankenhaus und OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Betreuung durch Chef- und Oberärzte, tolle Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Gynäkologie, Abrasio, Zyste, Laparoskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 31.01. bis 06.02. Gynäkologie
Zimmer 446- glaube ich ?!Toller Blick gegenüber der Küche.

Aufnahme durch Assistentsärztin Dienstag morgens gegen 01:30 Uhr- die Betreuung durch die Dame war für mich nicht so angenehm.
Sie hat nicht wirklich erklärt was los ist und hat leider auch falsche Notizen / Unterschriften gemacht.

Die weiteren Untersuchungen durch Prof. Dr. med. Jörg B. Engel am Dienstag- und Frau Dr. Hoffmann (leider auf der HP nicht zu finden) am Donnerstag waren großartig !

Sehr einfühlsam- genaue und gut zu verstehende Erklärungen durch die beiden.

Die OP am Freitag:
leider lag ich über eine Stunde unten im "Warteraum" - gibt es noch solche Beruhigungstabletten ?

Die OP unter anderem eine Laparoskopie und eine Entfernung einer Zyste und Blut im Bauch durchgeführt von Frau Dr. Hoffmann war sehr gut.

Danke an die beiden Herren in der Anästhesie für die lieben Worte und auch an Frau Dr. Hoffmann.

Ich hatte Zeit und las meine Akte durch, da war leider von Montag noch etwas falsch eingetragen gewesen was mich verunsichert hatte.
Es konnte jedoch sehr professionell geklärt werden.

Der junge Mann im Aufwachraum war etwas ungehalten- lag wohl an mir :-)


Die Schwestern sind allesamt einfach unglaublich toll !!! Ein riesen Lob an die Damen, so liebe, einfühlsame und fröhliche Schwestern habe ich lange nicht erlebt.

Ich empfehle diese Klinik weiter !!

Adipositas im Nordwest sind Sie gut aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Immer positiver Umgang mit Patienten
Kontra:
Manchmal lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Anliegen war Adipositas.

Die Beratung und Abwicklung in dem Fachbereich von Frau Dr. Weiner war exzellent. Der Ablauf bis zum operativen Eingriff war sehr gut.

Die Abwicklung im Krankenhaus war gut, die Abläufe haben funktioniert. Die Behandlung und Betreuung durch das Personal war freundlich und zuvorkommend.

Alles in allem ein reibungsloser Eingriff.

Im Nachgang heute war es die beste Entscheidung für meine Situation es in diesem Krankenhaus durchgeführt zu haben.

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Wir bemühen uns die Abläufe noch reibungsloser zu gestalten und Wartezeiten zu verkürzen. Weiterhin alles Gute - Sie haben einen super-Erfolg mit der OP hingelegt und sind auch regelmäßig zu den Nachsorge-Terminen gekommen. Das ist super-wichtig!

Zufriedenheit

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (lange Wartezeit trotz Termin)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und Betreuung sowohl vor als auch nach der OP.
Jederzeit freundlich und verständnisvoll gewesen.
Medizinisches Fachwissen auf höchstem Niveau.

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Vielen Dank für die Bewertung! Weiterhin alles Gute, Sie machen das prima!

Adipositas Zentrum "Super Team"

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Spezialbett)
Pro:
Kompetent, freundlich, fürsorglich u. sauber
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlauch-Magen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.09.16 bis 09.11.16 im Adipositas Zentrum des KH NW stationär. In der Chirurgie wurde eine Schlauchmagen OP durchgeführt. Auf Grund meiner sehr schlechten Allgemeinverfassung war eine mehrwöchige Vorbereitungszeit notwendig.

Ich fühlte mich in der ganzen Zeit vorzüglich betreut. Das Pflegepersonal war außerordentlich um mich bemüht. Sehr freundlich, aufmerksam und kompetent.

Die Ärzteschaft war ebenfalls sehr freundlich, aufmerksam und um mein Wohlergehen bemüht. Ich fühlte mich sehr gut beraten und alle meine Fragen wurden stets zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet.

Mein ganz besonderer Dank gilt Fr. Dr. Weiner, die den Mut gehabt hat, mich trotz erhöhtem Risiko, zu operieren

Auch in der postoperativen Phase war die Betreuung erstklassig.

Bis heute kann ich mich bei Problemen vertrauensvoll an das Adipositas-Team wenden.

Der Teamgeist ist im ganzen Krankenhaus deutlich zu spüren. Ich bin jederzeit bereit mein Leben vertrauensvoll in die Hände dieses Teams zu legen

1 Kommentar

docweiner am 22.02.2017

Ich bin sehr froh, dass es Ihnen jetzt so gut geht. Machen Sie weiter so - wir alle freuen uns Ihnen geholfen zu haben!

Krankenhaus Nordwest in der Neuzeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bis sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte/Pflegepersonal
Kontra:
Reinigung der Patientenräume
Krankheitsbild:
Magen-Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kenne des Krankenhaus Nordwest schon seit sehr vielen Jahren. Es ist sehr angenehm und zweckdienlich modernisiert worden und auch an die Kunst wurde gedacht.
Das einzig wirkliche Ärgernis war das schon immer bestehende Problem mit den Aufzügen. Für den klinikeigenen Betrieb wie z. B. Bettentransport o. ä., sollte es m. E. separate Aufzüge geben. Die ewig langen Wartezeiten vor den Aufzügen waren und sind ein deutlicher Minuspunkt, der in anderen Kliniken besser gelöst ist (beispielsweise in den Main-Taunus-Kliniken). Viele Besucher kritisierten intensiv die Wartezeiten ebenfalls.
Die täglichen Arztvisiten waren sehr informativ und beruhigend.
Das Pflegepersonal ist überwiegend freundlich bis sehr freundlich, aber spürbar überlastet. Nur selten war die eine oder andere Frage zur Behandlung o. ä. möglich.
Gott sei Dank bin ich nur sehr selten im Krankenhaus. Deshalb habe ich die Titel des Pflegepersonals nicht wirklich mitbekommen und fühlte mich insoweit sehr unsicher.
Von der tatsächlich schmackhaften Küche war ich sehr positiv überrascht.
Einzig das Reinigungspersonal ließ m. E. zu wünschen übrig. Bei meinem Einzug in des Patientenzimmer lagen Staubflusen und ein Papiertupfer unter meinem Bett (mir war ein Hausschuh unters Bett gerutscht, so dass ich mich hinunter beugen musste). Das war auch noch am Tag meiner Krankenhausentlassung 6 Tage später noch so.

Durchweg positives Feedback

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck von der Klinik ist durch und durch positiv! Super nette Pfleger und Pflegerinnen, total sauber, die Ärzte top. Sehr nett und zuvorkommend und egal was man hat, welches Wehwehchen, es wird einem immer geholfen. Man kann mit den Pflegern sogar gemeinsam lachen, was einem bei der Heilung und Erholung sehr hilft! Die Zimmer sind top, alles sauber, von innen modernisiert.

Adipositaschirurgie-Absolut kompetent

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte, das Personal
Kontra:
manchmal lange Wartezeit in der Ambulanz
Krankheitsbild:
Adipositaschirurgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Adipositassprechstunde ist kompetent und patientenorientiert organisiert. Ich habe mich sofort ernst genommen gefühlt.
Frau Dr. Weiner ist sehr nett und berät sehr gut und nimmt sich Zeit.
Der Aufenthalt im Krankenhaus war leichter als gedacht: das Personal war sehr nett, man bekommt Ernährungsberatung und sehr individuelle Betreuung. Ich hatte keine Schmerzen nach meiner Operation und konnte schon am 5.Tag nach meiner Magen-Operation wieder entlassen werden.
Vielen Dank Frau Dr. Weiner, dass Sie mich so gut betreut haben.

Weitere Bewertungen anzeigen...