Krankenhaus Neuwerk Maria von den Aposteln

Talkback
Image

Dünner Straße 214-216
41066 Mönchengladbach
Nordrhein-Westfalen

96 von 152 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

152 Bewertungen

Sortierung
Filter

Keine Klinik für eine Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gute Küche)
Pro:
Sehr sehr freundliches Personal in allen Abteilungen !
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einweisung vom Orthopäden zur Schmerztherapie. Gründliche Untersuchung in der Notaufnahme. Es folgten Röntgenaufnahmen, CT, MRT und neurologische Untersuchung. Es fand nie ein Therapiegespräch und Aufklärungsgespräch mit einem Arzt der Wirbelsäulenabteilung statt. Erschreckend war, dass ich zwei Mal morgens darüber informiert wurde auf dem Operationsplan zu stehen. Zu keinem Zeitpunkt wurde ich über eine Operation informiert oder habe zugestimmt.
Nach 3 Spritzen unter dem CT-Gerät wurde ich,ohne Physiotherapie, entlassen. Keine Schmerzverbesserung. Es ist erschreckend dass kein Arzt(Abt. Wirbelsäule) auch nur ein wenig Zeit hatte für ein ausführliches Gespräch,es wäre so wichtig und menschlich!

vor der Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung durch die Nachtschwester
Kontra:
Gefühlskalt, unprofessionell, herablassend.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aus medizinischen Gründen musste unser erstes Kind per Kaiserschnitt geboren werden. Bei der Terminvereinbarung wurden wir von der Hebamme der Entbindungsstation im Krankenhaus so behandelt, als wäre das ein vorgeschobener Grund, ohne wirklich nach den medizinischen Details zu fragen.

Die Ärztin wollte dann direkt an dem Tag den Kaiserschnitt durchführen und als wir dies verneinten und für den nächsten Tag einen Termin vereinbarten, verabschiedete uns die Hebamme mit den Worten:" Vielleicht kommen Sie ja auch heute Nacht mit einem geöffneten Muttermund in die Klinik zurück, dann ist es eh zu spät für einen Kaiserschnitt." unverschämt, gefühlskalt und hochgradig unprofessionell.

Und das bei einer medizinischen Indikation für einen Kaiserschnitt!! Schlechter geht es nicht, besonders für ein Paar, das zum ersten Mal ein Kind bekommt!!

1 Kommentar

sohnemann am 21.10.2019

Behandlungsjahr 2014 und jetzt kommt es zu einer Bewertung??? Warum werden diese Äußerungen nicht zeitnah geklärt?

Hüft-TEP - Sehr empfehlenswerte Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent und Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich bereits 2015 nach einem Unfall mit einem Trümmerbruch am Arm erfolgreich behandelt wurde, habe ich mich, entgegen Empfehlung meines Orthopäden, für das Krankenhaus entschieden.
Bei mir wurde eine Hüft TEP im Rahmen einer minimal invasiven OP durchgeführt. Vom ersten Beratungsgespräch, über die OP selbst, bis hin zur Entlassung kann ich nur feststellen, dass es die richtige Wahl war. Das Krankenhaus nimmt sich viel Zeit für die Patienten, das Personal auf der Station ist sehr hilfsbereit, geduldig und nimmt sich viel Zeit für die Patienten. Auch die therapeutischen Maßnahmen, um wieder auf die Beine zu kommen, waren wirklich erstklassig.
Selbst die Küche empfand ich als wirklich gut.
Fazit - Niemand geht gern ins Krankenhaus, aber in Neuwerk wird einem der Aufenthalt sehr angenehm gemacht.
Vielen Dank an das Ärzte-Team und an das Personal der Orthopädie.

Man wird ziemlich alleine gelassen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Knochentumor entfernt
Kontra:
Knochenwachs über Monate aus Wunde und MRSA
Krankheitsbild:
Knochentumor im Schienenbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei unserer Tochter wurde ein Knochentumor im Unterschenkel festgestellt. Das Beratungsgespräch und die OP waren sehr gut. Nach wenigen Tagen konnte sie schon wieder nach Hause. Aber ab jetzt fing der Ärger an. Nach dem Entfernen des Fadens ging die Naht der OP an einigen Stellen auf. Uns wurde im Krankenhaus gesagt das wird schon. Das braucht Zeit. Nach ca. 2 Monaten und einigen Laboruntersuchungen hat unser Orthopäde festgestellt das in der Wunde ein MRSA ist und Knochenwachs aus der Wunde kommt. Also wieder zum KH.
Der Oberarzt Meinte, dass dies kein MRSA ist, sowas erkennt er sofort. Es wurden nochmals drei Tests durchgeführt vom KH. Und es war immer MRSA. Aber der Oberarzt blieb bei seiner Meinung. Auch das Knochenwachs aus der Wunde kommt könnte passieren. Auf Nachfrage ob es eventuell eine Fremdkörperabstossung ist wurde uns die Antwort " Sowas gibt es bei Knochenwachs nicht " abgewiegelt. Sie wurde ein zweites Mal in diesem KH Operiert. Und wieder nach ca. 14 Tagen öffnete sich die Wunde und es kam wieder Knochenwachs aus der Wunde.
Der Oberarzt meinte wieder das wird schon.
Leider wurde nichts unternommen. Und es ist ja klar das der MRSA nicht in diesem Krankenhaus in die Wunde gekommen ist. Wird wurden immer vom KH zum Orthopäden und zurückgeschickt. Keine andere Klinik im Umkreis wollte zeitnah unserer Tochter helfen (Termin erst 02/2020). Haben nun endlich eine Klinik gefunden die uns weiterhelfen möchte.

Haben uns dann Beschwerde und sollten am nächsten Tag eine Info bekommen. Nach 4 Tagen wurden wir angerufen das der Oberarzt sich das nicht erklären kann und wir anrufen sollen für einen Termin.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 18.10.2019

Sehr geehrter Heiko82,

wir bedauern sehr den Behandlungsverlauf Ihrer Tochter und würden Sie gerne zu einem Gespräch mit unserem Geschäftsführer, dem Chfarzt sowie dem Ärztlichen Leiter der Abteilung einladen. Wenn Sie mit uns noch einmal in Kontakt treten möchten, erreichen Sie das Sekretariat der Geschäftsführung unter der Telefonnummer 02161 668 2071.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Vorbildliche gynäkologische Abteilung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Sauberkeit, medizinisches Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die gynäkologische Abteilung in Neuwerk ist für mich 100% Vorbild für andere Krankenhäuser. Bei jedem Aufenthalt wurde ich von professionellem und ganz liebem Personal betreut. Von der Aufnahme bis zur Entlassung hat alles reibungslos und auf höchstem Niveau funktioniert. Bei allem Mitarbeitern sitzt das Herz am rechten Fleck. Jede Anfrage von mir wurde freundlich und sehr zügig bearbeitet, sodass ich die Abteilung jedem empfehlen kann. Von langen Wartezeiten oder unterbesetztem Personal ist hier nichts zu spüren. Ich habe mich zu 100% wohlgefühlt.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 16.10.2019

Liebe Frau Anne2002,

das Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten ist uns sehr wichtig, weshalb wir uns sehr über Ihre Worte und die Bewertung freuen.

Alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Sehr gute orthopädische Abteilung insbesondere Wirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sachliche und kompetente Mitarbeiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute orthopädische Abteilung insbesondere Wirbelsäule
Kontra:
Parksituation
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenchirurgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sachliche informativer Aufnahme am Vortag am nächsten Tag OP durch die. Genaue Aufklärung des Operateurs keinerlei Schwierigkeiten gute Anästhesie sehr gute Pflegestation 23
Doktor Schultheiß kam nach der Operation und fragte nach meinem Wohl sein fand ich sehr gut Anschluss Behandlung ohne Mängel

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 16.10.2019

Lieber Herr Opafranz,

wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt in unserem Haus positiv bewerten und leiten Ihre Worte an das Team weiter.

Alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Adipositas, Schlauchmagen Bürokratie für mich nicht mehr

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
kein weiteres Kommentar
Kontra:
kein weiteres Kommentar
Krankheitsbild:
Adipositas, Reflux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich rate ALLEN die sich der Adipositas Gruppe anschliessen wollen keine Fragen zu stellen oder etwas zu hinter fragen spielt das Spiel mit wen ihr wirklich die OP wollt, keine widerworte oder sonstige problem Patienten sind nicht gerne gesehen. Meine Erfahrung ist leider so das ich in 14 Monaten über 70 kg abgenommen habe ohne Hilfe von irgend jemand ich bei der Ernährungsberatung war die euch natürlich vorgegeben wird die ihr auch selbst bezahlen müsst und ich dort in 3 Monaten 25 kg abgenommen habe sagt die Koordinatorin und die Ernährungberaterin ich wüsste nicht wirklich wie man sich ernährt obwohl ich so gut abgenommen hätte. jetzt mal im ernst ich bin doch nicht auf einem Baum gross geworden da wird mit MEINER GESUNDHEIT gespielt das lass ichmir nicht gefallen ich gehe nun bis zur letzten Instanz und wen mich das MEIN LEBEN kost was es wahrscheinlich auch tun wird zurzeit habe ich 200 kg bei 188cm naja alles in allem warte ich jetzt schon wieder 4 wochen auf meine unterlagen damit ich sie der Krankenkasse einreichen kann, damit ich vielleicht die OP bekomme die ich brauche. Eines weiss ich aber SICHER ich lass mir nicht den MUND verbieten. Also immer schön mit dem Strom schwimmen, wen ihr die OP wollt!!!

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 23.09.2019

Sehr geehrte/r JUK2019,

in 14 Monaten 70 Kilo abzunehmen, ist ein großer Erfolg. Wenn es von Ihrer Seite aus jedoch Gesprächsbedarf bezüglich des Therapieablaufs gibt – was Ihren Zeilen zu entnehmen ist - , stehen Ihnen sowohl der Geschäftsführer als auch die Fachkoordinatorin gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.
Kontaktieren Sie doch bitte das Sekretariat der Geschäftsführung unter T 02161 668 2071 für eine Terminvereinbarung.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Alles wird gut.....

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Gynäkologie mit ihrer Station 31 kann ich jedem ans Herz legen der sich einer Operation oder
anderem Frauenleiden unterziehen muss.Bereits der erste telefonische Kontakt mit dem Sekretäriat und Aufnahme war sehr freundlich und gab mir das Gefühl die richtige Klinik gewählt zu haben.Ich wurde nicht enttäuscht und die Freundlichkeit und Kompetenz setzte sich durchweg fort.Sehr nette,vertrauensvoll kompetente Ärztinnen/Ärzte und fleissiges,engagiertes und sehr freundlich aufmunterndes Pflegepersonal - alle ohne Ausnahme!Ich habe mich sehr wohl und umsorgt gefühlt.Alles war rundum zu meiner Zufriedenheit.Ich kann die Klinik mit der gynäkologischen Abteilung voll empfehlen.
Ein herzliches Dankeschön an alle!

Bessere Organisation und Ausbildung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Fachpersonal mit Berufserfahrung
Kontra:
Organisation, Schwesternschülerinnen
Krankheitsbild:
Colon
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu Beginn begegnet man in der Aufnahme durchweg unfreundlichem Personal, dem leider der Durchblick für Vordrucke aus dem eigenen Haus fehlt.
Das ausgebildete Fachpersonal (Ärzte, Krankenschwestern) ist sehr zuverlässig, handelt kompetent und ist hilfreich.
Leider ist die Organisation der Zimmerbelegung auf der Inneren chaotisch. Abends um 21 h, wenn Erkrankte eigentlich Ruhe benötigen, werden Zimmer umorganisiert und Betten verschoben. Ein wahrlich schlechter Zeitpunkt für solche administrativen Aktionen, nicht nur für die Patienten sondern auch für das Personal, welches dafür Überstunden macht. Die, zwar gut geschminkten, Schwesternschülerinnen sollten auf einen besseren Umgang mit älteren und pflegebedürftigen Patienten geschult werden. Diese Patienten benötigen freundliche Zuwendung und Einhaltung von gemachten Zusagen und keine genervten Blicke oder patzige Antworten. Man bekommt den Eindruck von Pubertierenden umgeben zu sein und nicht von am Pflegeberuf interessierten Menschen. Im Hinblick auf den demografischen Wandel, dass sie selbst auch älter werden und der Berufswahl, könnte dies besser in den Unterricht und in die Anforderungen für die Aufnahme an der Schule des Krkh. Neuwerk eingebunden werden.

Zyste, Verwachsungen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alle sehr nett und freundlich fühlte mich gut aufgehoben
Kontra:
Nicht so modern die innen Ausstattung sonst aber alles top
Krankheitsbild:
Zyste, Verwachsungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle sehr nett hier von den Ärzten bis zum Pflegepersonal hab mich gut aufgehoben gefühlt

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 04.09.2019

Liebe Diamond1501,

schön, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben!
Wir werden die Stationen sukzessive sanieren, um unseren Patienten ein modernes Ambiente bieten zu können.

Alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Supergut!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ist für mich zweitrangig!)
Pro:
Freundlichkeit,Professionalität,Zügige Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin heute Notoperiert worden, es war nur eine "Kleinigkeit" und ich durfte auch nach ein paar Stunden wieder nach Hause.Von der Notaufnahme,über die Vorgespräche bis hin in den OP und anschließend auf die Station 21,wurde ich so dermaßen freundlich behandelt und fühlte mich absolut wohl und gut Aufgehoben in meiner so misslichen Lage!Beruflich habe ich viel mit dem Franziskus Haus,Bethesda und dem Elisabethkrankenhaus zu tun und kann nur sagen: Schneidet euch ein Scheibchen vom Neuwerker Krankenhaus ab! An alle ein sehr großes Dankeschön!

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 29.08.2019

Wir danken Ihnen sehr, liebe(r) Franky08152, für Ihre Bewertung und Einschätzung. Alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011, 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und Pflegerische Betruung
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Tep links und Rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Knie Tek Links 2011 Knie Tep rechts 2017

Danke für die Super Behandlung alles gut gelaufen kann Dr. Bodden OP 2011 und Prof. Pfaner OP 2017 nur danken meine Lebensquallität ist enorm gestiegen.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 29.08.2019

Lieber Herr Müller,

wir freuen uns, dass es Ihnen gut geht und Sie beide Behandlungen positiv bewerten. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 Tage im Krankenhaus Neuwerk und lag auf Station 31. Der Chefarzt der Gynäkologie war sehr, sehr nett. Ich habe noch keinen so netten Chefarzt erlebt. Das gesamte Team, sei es die Schwestern, Ärzte und das Pflegepersonal waren unheimliche lieb und freundlich und sehr hilfsbereit. Alles lief reibungslos und ich musste auch bei den Untersuchungen nie lange warten. Die Privatzimmer sind groß mit eigenem Bad und Kühlschrank. Das Internet lief einwandfrei. Die Speiseauswahl war groß und abwechslungsreich. Ich kann dieses Krankenhaus und speziell die Gynäkologie wärmstens empfehlen.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 29.08.2019

Liebe Frau Umhamabi,

wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und danken Ihnen für Ihre Bewertung. Alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Toller Arzt! Tolles Team!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es ist wie eine kleine Familie
Kontra:
Krankheitsbild:
Sectio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren rundum glücklich und zufrieden, mit unseren Aufenthalt im Neuwerk.

Unser Termin zum geplanten Kaiserschnitt, verlief ohne Probleme.Es waren alle super lieb und Aufmerksam.

Die Zimmer waren sauber und schön hell.

Dass Essen, war echt mehr als gut,geschmacklich top.

Dass ganze Team, ob die Krankenschwestern oder die Hebammen, waren einsame Spitze..

Der Oberarzt, einfach ein wahnsinns Arzt, der noch mit Liebe zum Beruf arbeitet. Super nett, kompetent, lustig... Ich danke ihn, für alles, da die OP nicht einfach war...

Wir möchten uns, bei allen bedanken und können, die Geburtshilfe nur weiter empfehlen!.

Wer ein liebevolles Haus sucht, wo mit Liebe zum Detail gearbeitet wird, ist hier bestens betreut.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 20.08.2019

Vielen herzlichen Dank, liebe Schwarma, für Ihre Bewertung und die schönen Worte: Uns ist es wichtig, dass sich alle bei der Geburt wohlfühlen - vom ersten bis zum letzten Tag. Alles Gute Ihnen und Ihrer Familie!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Danke für die wundervolle Betreuung!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes und kompetentes Team der Station 31
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positives vom gesamten Team der Station 31 berichten.
Von der Aufnahme bis zur Nachversorgung war alles perfekt organisiert.
Das Schwesternteam und die Ärzte der Station waren sehr einfühlsam und liebevoll.
Ich habe mich sehr aufgehoben und sicher gefühlt!

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 20.08.2019

Liebe A.K1971,

wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut versorgt fühlten, und geben Ihre Worte gerne an das Pflege- und Ärzteteam weiter. Alles Gute Ihnen!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Januar mein erstes Kind entbunden. Ich kann nichts negatives sagen. Ein super Team. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. Einen ganz besonderen Dank auch wenn man keine Namen nennen soll gilt Hebamme Svenja und Frau Dr.Cora Franken von denen die Geburt bereut wurde. Und nicht zu vergessen Frau Dr. Martin-Delago die immer stets ein Lächeln auf den Lippen hat.

Einfach Herzlichen Dank
An das gesamte Team ????

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 19.07.2019

Sehr geehrte Frau jSchr2,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und geben Ihr Lob gerne an das Geburtshilfe-Team weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Zweifel und Ängste wurden bestens genommen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (konnte nicht besser sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgiebig und auf alle Fragen eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnelle Aufnahme , unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Beratung,Betreuung und Versorgung,
Kontra:
Krankheitsbild:
Hysterektomie minimal invasiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Selber war ich auf derGyn. Ein super nettes Team von Ärzten und Pflegepersonal. Bereits zur Voruntersuchung und zur Aufnahme fühlte ich mich sehr wohl und gut aufgehoben! Fragen wurden sehr gut beantwortet. Immer wieder!

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 19.07.2019

Sehr geehrte Frau cl.g,

schön, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Vielen Dank für Ihre Bewertung; Ihre Worte leiten wir gerne an das Gynäkologie-Team weiter und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Danke! Danke! Danke!

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreißsaal-Team
Kontra:
Stations-Team könnte ein wenig einfühlsamer sein
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Dank geht an das Team im Kreißsaal welches am 25.6.2019 um 13:18 Uhr meinen Sohn entbunden hat. Frau Dr. med. Asuncion Martin Delgado, eine weitere Ärztin (deren Namen ich mir leider nicht merken konnte- sorry), die Hebamme Svenja und die Damen die unseren Sohn nach der Geburt versorgt haben werden immer unseren tiefsten Respekt und und unsere tiefste Dankbarkeit haben.Ihr erninnert euch noch an die Hitzeschlacht mit gefühlten 40 Grad Celsius im Kreißsaal? Den beinahe Notkaiserschnitt weil der Kleine kaum noch Herztöne hatte?
Alle haben an diesem Tag bei dieser doch Geburt in der Bruthitze ihr bestes gegeben und waren trotz Hitze und Stress an Freundlichkeit und Kompetenz nicht zu überbieten! Ihr alle ward einfach großartig. Logischerweise wird der Geburtstag unsers Sohnes unvergessen bleiben, aber glaubt mir- auch euch werden wir nicht vergessen.

Ein separates Danke schön schicke ich euch noch auf die Station- als frischer Vater komme ich zurzeit einfach zu nichts- aber wir werden uns noch mit einer Kleinigkeit für das Team erkenntlich zeigen. Nochmals; Danke für alles!


PS: man soll hier keine Namen nennen, wer so gute Arbeit geleistet hat MUSS namentlich genannt werden!

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 10.07.2019

Lieber MarcusB,

wir danken Ihnen herzlich für die schönen Worte, die wir an das Team weitergeleitet haben, und freuen uns, dass es Ihrem Sohn und seiner Mutter gut geht!

Schöne Grüße

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Geburtshilfe und Station einzige Katastrophe - unmotiviert und unfreundlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schnelle Autobahnanbindung
Kontra:
Unhöflichtes unmotiviertes Personal, schlechte Beratung
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Geburtshilfe und Station einzige Katastrophe - unmotiviert und unfreundlich

Ich habe dort meinen zweiten Sohn entbunden, habe folglich einen Vergleich und weiß was man erwarten kann. Als ich dort war, war die Geburtsstation nicht überbelastet, folglich gibt es auch keine Entschuldigung für die schlechte Behandlung und vor allem schlechten Service. Die Hebamme beschwerte sich nur über Ihren Job und log einem direkt ins Gesicht, um Arbeit aus dem Weg zu gehen. Zum Teil grobe und unnötig schmerzhafte Behandlung aus purer Nachlässigkeit und auch fragwürdige Praktiken. Selbstverständlich gab es Ausnahmen in Bezug auf das Personal, die freundlich waren, jedoch leider überwiegend negativ und zum Teil auch inkompetente Beratung. Die Geburtsstation war ähnlich, man weigerte sich selbst nach meinem kleinen Neugeborenen zu sehen während ich zur Nachbehandlung zur Ärztin musste. Das Resultat war ein schreiendes armes Baby neben mir während der gesamten Behandlung war. NIE WIEDER und absolut nicht empfehlenswert. Selbstverständlich hängt es auch vom einzelnen Personal ab, jedoch kann man sich diese nicht aussuchen und überwiegend wird man Pech haben. Ich persönlich kann nur absolut davon abraten dieses Krankenhaus zur Geburt zu nutzen. Es gibt in Umkreis deutlich bessere, bei dem die wichtige Erfahrung Geburt ein Positives wird und nicht wie bei mir. Ich war und bin immer noch nach 2 Jahren entsetzt über die fachliche und persönliche Behandlung.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 01.07.2019

Sehr geehrte Jule223,

es tut uns leid, dass Sie diese Erfahrungen bei uns gemacht haben. Besonders in der Geburtshilfe ist es dem gesamten Team wichtig, Eltern und Kind den Start in ein gemeinsames Leben so einfach und schön wie möglich zu gestalten.

Wir möchten aus unseren Fehlern lernen und würden uns freuen, wenn wir uns dazu persönlich austauschen könnten. Bitte vereinbaren Sie unter T 02161 668 2071 einen Termin. Vielen Dank.

Alles Gute!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Sehr zufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr motiviert
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Miniskusriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter für 3 Tage im Neuwerker Krankenhaus untergebracht. Die medizinische Behandlung war einwandfrei. Es wurde sich viel Zeit für die Untersuchung meiner Tochter und für die Erklärung für uns als Eltern genommen. Alle Schwestern und vor allem unsere zuständige Oberärztin Frau Dr. T. waren sehr motiviert und hilfsbereit. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und würden jederzeit wieder kommen.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 01.07.2019

Liebe FamilieC,

wir freuen uns, dass Sie alle sich bei uns wohl gefühlt haben und hoffen, dass Ihre Tochter auf dem Weg der Besserung ist.

Weiterhein eine gute Genesung und schöne Grüße!

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Note 3 - 4

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
ärztzliche Betreuung
Kontra:
keine Info, was ich als Hüftpatient benötige, bzw. was mir zusteht
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

vom 15.05. bis 24.5. 2019 lag ich im obigen Krankenhaus, wo mir eine neue Hüfte eingesetzt wurde. Um es klar zu sagen, mit der OP und ärztlichen Behandlung war ich sehr zufrieden und konnte bereits 8 Tage nach der OP das Krankenhaus verlassen, um nach weiteren 10 Tagen die Tages REHA in Korschenbroich zu besuchen.
Was mir überhaupt nicht gefallen hat war, dass ich als Patient mich selbst darum gekümmert habe, dass ich Gehhilfen bekomme, bzw. sonst keinerlei Info erfahren habe, dass ich eine Erhöhung für die Toilette , eine Greifzange, einen Strumpfanzieher, für zu Hause benötige. All das habe ich bis dato nie erhalten. Meines Erachtens hätte das doch der Arzt, oder wer auch immer mir als Hüftpatient sagen müssen. Das Pflegepersonal war , wie ich festgestellt habe, total überfordert. Auch meine Bitte, wenigstens nach 7 Tagen einmal mein Bettlaken zu wechseln, wurde mit murren endlich gemacht.
Ich möchte dem Pflegepersonal keinen Vorwurf machen, die waren jeden Tag unterbesetzt ( am Samstag waren nur zwei Personen auf der Station).

Zum Glück war die ärztliche Betreuung okay, alles weitere war leider nur ausreichend.

Mich auch für die ersten beiden Tage mit einem Drogenabhängigen auf ein Zimmer zu legen, ( dann lieber auf dem Flur) empfand ich als unhaltbar. Zum Glück wurde ich verlegt....
Summa sumarum kann ich sagen,dass man sich leider um vieles selbst kümmern muss und von einer Weiterempfehlung abstand nehme.....

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 25.06.2019

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

wir bedauern den Eindruck, den der Aufenthalt in unserer Klinik bei Ihnen hinterlassen hat. Die von Ihnen angesprochenen Kritikpunkte würden wir gerne intern klären und bitten Sie, mit uns hierzu persönlich Kontakt aufzunehmen. Sie erreichen uns unter der Telefon-Nr. 02161 668 2071

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Kleinigkeit mit großer Wirkung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Sauberkeit
Kontra:
Essenssituation für begleitende Elternteile
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war als Begleitperson mit meinem Kind für zwei Tage in der Klinik. Das Personal der Kinderstation, (Ärzte und Schwestern) ist absolut super! Freundlich, den Kindern zugewandt, hilfsbereit. Klar ist das Krankenhaus in die Jahre gekommen und kann nicht mit Neubauten mithalten, aber die Sauberkeit ist vorbildlich!!!
Was mich jetzt bewogen hat, eine Bewertung abzugeben, ist an sich nur eine Kleinigkeit. Diese allerdings führt dazu, dass ich mir bei einem längeren, geplanten Klinikaufenthalt meines Kindes wirklich überlegen würde, ob ich hierhin komme:
Wenn man als Begleitperson mit im Zimmer seines Kindes untergebracht ist, hat man die unschöne Situation, dass das Essen nicht (wie das des Kindes) auf das Zimmer gebracht wird, sondern man sich für alle Mahlzeiten in die Cafeteria des Krankenhauses begeben muss (und die ist leider auch nicht im die Ecke..) Für ein 10-jähriges Kind ist es vielleicht kein Problem, allein zu bleiben; für Kleinkinder oder jüngere Kinder, die ja krank und in einer für sie fremden Umgebung sind, ist es dies schon. Wenn es darum geht, das Personal für das Auf- und Abdecken zu sparen, hier ein Vorschlag: Einfach den Wagen mit den Essenstabletts für die Eltern auf die Station stellen und jeder ist dann verantwortlich, sich sein Tablett mit dem Essen zu holen und wieder wegzubringen. Damit wäre vielleicht allen geholfen :-)
Es wäre klasse, wenn die Verantwortlichen da was ändern würden! Vor ein paar Jahren war ich schon einmal für zwei Tage mit meinem Kind dort. Damals habe ich diesen Umstand auch schon als Feedback gegeben. Vielleicht hilft ja jetzt eine Bewertung im Internet mehr (und das würde mich wirklich freuen, denn ansonsten finde ich die Klinik wirklich toll!)

Facettenspritzungen mit Flutung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Auch auf Station herrschte uneinigkeit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keinerlei medizinische information)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erst wurde gespritzt und zum Schluß wurde das MRT gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Schwester beim MRT war sehr freundlich und hilfsbereit, ebenso eine weitere Schwester die ebenfalls Hilfestellung leistete.
Kontra:
Unmögliches Verhalten der beteiligten Personen im Behandlungsbereich
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich schon 4 mal mit meinen Rückenproblemen als Notfallpatient aufgenommen wurde,lies ich mich auch jetzt wieder im Mai 2019 dort aufnehmen. Die vorherigen Schmerztherapien schlugen innerhalb von einer Woche immer an. Ich konnte vorher nicht mehr alleine gehen oder aufstehen! Für diese 4 vorherigen Krankenhausaufenthalte, wobei ich danach fast beschwerdefrei war, möchte ich mich bei den damaligen Ärzten, Schwestern und Pflegepersonal recht herzlich bedanken.
Für diese Zeit (2013 - 2017) kann ich dem Krankenhaus die volle Punktzahl und somit die Note "sehr Gut" geben.
Bei meiner jetzigen 5. Einweisung begann das Grauen.
Montags, am späten Nachmittag, war ich als akuter Schmerzpatient in der Notaufnahme. Ich konnte mich kaum noch bewegen. Nach einer kurzen Untersuchung und nach dem ebenso kurzem Gespräch bekam ich noch weitere Schmerzmittel. Ich sollte dann wieder nach Hause gehen und mir irgendwo einen Termin für ein MRT suchen. Zwischenzeitlich sollte ich Reha-Sport machen obwohl ich mich kaum bewegen konnte. Nachts fuhren wir wieder ins Krankenhaus. Dann wurde ich endlich aufgenommen. Man setzte mir dann an 3 Tagen Spritzen jedoch ohne Erfolg und ohne weitere Untersuchung. Am 3.Tag hatte ich mich unter größten Schmerzen auf den OP-Tisch gelegt. Eine unterstützende Hilfe von Ärzten und Schwestern bekam ich nicht.Nach Beendigung sollte ich meine Füße herunternehmen und aufstehen.Als ich um Hilfe bat und vor Schmerz geschrien hatte,wieder nichts, nur grinsende Gesichter.Am 3.Tag, kurz vor Feierabend bekam ich endlich ein MRT. Dieses wurde mit mir aber nicht besprochen und ich konnte dann am nächsten Morgen mit einem Rollator wieder nach Hause.
Der größte Hohn in meinem Entlassungsbrief:
Wir entlassen den Patienten schmerzkompensiert und eigenständig mobil zurück in seine Häuslichkeit.
Dieser Satz ist so etwas von lächerlich, daß ich ihn einfach nur unverschämt finde. Wie ich meine, war die ganze Behandlung eine reine Körperverletzung.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 27.05.2019

Sehr geehrte(r) Frau/Herr Kaleu2,

wir bedanken uns für Ihre ausführliche Bewertung und bedauern, dass Sie unser Haus mit diesem Eindruck verlassen haben.

Vielleicht besteht die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen in einem persönlichem Gespräch mit dem Chefarzt der Abteilung zu erörtern. Unter der Telefonnummer 02161 668 2117 besteht die Möglichkeit, einen Termin mit ihm zu vereinbaren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Ihr
Krankenhaus Neuwerk

1 Kind!!!Not Kaiserschnitt nach fast 28 std Quälerei

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (trotz Kaiserschnitt in der Nacht wäre ein netter Umgang nett gewesen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern auf Station
Kontra:
Ärzte hatten um 23:30 scheinbar keine Lust und waren genervt
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schwestern auf der Station sind sehr NETT gewesen und waren immer hilfsbereit.

Nach fast 28 std Wehen und dann doch Kaiserschnitt, war ich froh, das ich wenigstens ein Familienzimmer bekam(leider ein sehr altes Bett).
Mein Muttermund war nach den ganzen Stunden nur 3 cm geöffnet, aber es kam keiner früher auf die Idee einen Kaiserschnitt zu machen (wahrscheinlich keine Lust, es war 23:40).
Ich wurde während des Kaiserschnittes festgehalten, weil ich vor Kälte am zittern war.
Geredet hat nur die Hebamme mit mir.

Der Anästhesist war unfreundlich und meinte ich solle mich entspannen und ruhig sein/halten! Die PDA hat auch erst nach dem 3x funktioniert und das war auch meine Schuld.

Ich hoffe es hat sich einiges geändert?!!! Anfang Oktober bekommen wir unser 2 Kind und da das Krankenhaus direkt 1 Straße weiter ist, (für mein Mann und Kind am einfachsten) werde ich da wieder hin gehen

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 15.05.2019

Sehr geehrte Patientin,

wir freuen uns sehr, dass Sie Ihr zweites Kind wieder im Neuwerker Krankenhaus bekommen möchten. Damit Sie sich optimal vorbereiten können, laden wir Sie gerne zu einem Geburtsplanungsgespräch ein.
Dazu darf ich Sie bitten, sich mit dem Sekretariat der Klinik für Geburtshilfe in Verbindung zu setzen und einen Termin zu vereinbaren. Sie erreichen Frau Ahrens unter T 668 2151.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Wir möchten Danke sagen !

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier hat man wirklich immer ein offenes Ohr und bekommt Hilfe wenn man nicht von A nach B kommt
Kontra:
Nichts !
Krankheitsbild:
Immobilität und beginnende Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater lag vor Kurzem in der Geriatrie in Neuwerk, unter der Leitung von Herrn Dr. Zilles. Es gingen schon andere stationäre Aufenthalte in anderen Häusern voraus. Aber nie zuvor durften mein Vater und wir, seine Familie, soviel Engagement, Hilfsbereitschaft und fachliche Kompetenz erfahren. Da könnte sich manch anderes Krankenhaus wirklich mal ein Beispiel nehmen. Dank diesem tollen Team hat mein Vater viel mehr Lebensqualität. Was hier geleistet wurde geht unserer Meinung nach über das normale Maß weit hinaus. Dafür möchten wir uns auf diesem Weg recht herzlich bedanken.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 07.05.2019

Sehr geehrte Frau/Herr Maffi,

wir freuen uns, dass Ihrem Vater in unserem Haus geholfen werden konnte. Gerne geben wir das umfangreiche Lob an Ärzte und Pflegekräfte weiter.

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen gerne an das Team der Altersmedizin.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Vielen Dank

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zweibettzimmer mit Zuzahlung)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 19.03.2019 wurde ich nach einem Sturz am Schienenbeinkopf operiert.
Die Operation ist gut verlaufen und ich fühlte mich dort gut aufgehoben.
Ich bin positiv überrascht, dass ich mein Knie schon ohne Beschwerde bewegen kann.
Mein besondere Dank gilt Herrn Dr. Nothofer, der mich operiert hat und Herrn Dr. Thomas, für die weitere Betreuung. Auch möchte ich mich bei dem Pflegepersonal der Gruppe 13 bedanken. Ich hatte ein Zweibettzimmer mit eigener Zuzahlung.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 03.05.2019

Guten Morgen Herr/Frau Meiwe,

wir freuen uns sehr, dass Ihre Operation so gut verlaufen ist und Sie schon wieder auf den Beinen sind. Gerne geben wir das Lob an die Ärzte und Pflegekräfte der Abteilung weiter.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Unsauber

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Unsauber
Krankheitsbild:
Bauchop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Schwestern sehr freundlich.
Leider viele falsche Angaben im Arztbrief.
Hygiene Flop
In 10 Tagen keine Betten gemacht.wäsche nicht gewechselt
1mal über Nachttisch gegangen.
Kein mal über die bettumrandung.

Durch unterbesetzung dauert es tagsüber lange nach klingeln bis Hilfe kommt.nachtschwester schneller.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 10.04.2019

Sehr geehrte/r Wiwwi,

wir danken Ihnen für Ihre differenzierte Rückmeldung, in der Sie mit der medizinischen und pflegerischen Tätigkeit zufrieden sind. Ihre Anmerkungen bezüglich der Hygiene haben wir an die Stationsleitung weitergegeben: Sie werden dort im Team besprochen und Abhilfe geschaffen.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Danke

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit kann man Fragen und bekommt Auskunft)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (man versucht alles)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (helle, freundliche Zimmer)
Pro:
Ärzte und Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
schlechter Allgemeinzustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wird noch der Mensch gesehen und alles versucht zu helfen!
Mein Vater kam in einem katastrophalen Zustand aus der Uni Düsseldorf und wurde hier endlich vernünftig grunduntersucht. Man bemühte sich sehr, ihn wieder auf ein angemessenes Gesundheitsmaß zu bekommen, das auch in 3 Wochen gelang. Man versucht hier wirklich durch Diagnostiken den Zustand begründen zu können und handelt dann auch.
Alle Ärzte und auch die Pfleger/Schwestern, wie auch die Physios gehen sehr auf die Patienten ein und versuchen diese wieder fit zu bekommen.
Alle sind super nett in der Abteilung.
Der Hygienestandard ist dort sehr gut.
Die Kommunikation ist sehr offen und man bekommt, wenn man möchte, jegliche Informationen.
Vielen Dank an die Ärzte und das Pflegepersonal

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 03.04.2019

Ein Dankeschön zurück an die fürsorgliche Tochter.
Wir geben Ihre freundlichen Worte gerne weiter.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Top betreut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung während der Geburt und anschließend auf der Station
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Spontane Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich im Krankenhaus Neuwerk sehr gut aufgehoben.
Die Geburt ging etwa 18 h Stunden nach einer notwendigen Einleitung. Während der gesamten Zeit wurde ich von der jeweiligen betreuenden Hebamme und den Ärzten gut umsorgt. Ich wurde nicht nur mit Schmerzmitteln „versorgt“, sondern auch während der Geburt immer wieder bestärkt und angefeuert. Oft war auch jemand länger mit im Kreissaal, um sich einen Eindruck vom Geburtsverlauf zu verschaffen. Als die Wehen immer kürzer wurden und auch die Fruchtblase geplatzt war, war die Hebamme und kurz darauf die Ärztin permanent da. Anschließend gingen dann auch schon die Presswehen los.
Fazit: Hier wird nicht einer nach dem anderen abgehandelt, sondern individuell auf einen eingegangen, sodass man sich einfach rundum wohl fühlt.

Anschließend ging es nach ein, zwei Stunden auf die Station. Auch hier ist die Betreuung einfach top. Trotz vielen klingelnden Patienten, wurde zeitnah zur Hilfe geeilt und Verständnis gezeigt.

Voreingenommenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kann leider nicht genau einsortieren, da 2 Ärzte und 2 Meinungen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zweiter Arzt war gut
Kontra:
Erster Arzt na, ja
Krankheitsbild:
Kreuzband
Erfahrungsbericht:

Arzt: Meinen sie, dass wäre ein Notfall? ??Wegen Altweiber bestimmt. Habe nichts darauf gesagt. Aber für mich: Klar, wenn in meinem Körper etwas nicht so funktioniert, wie es sollte, und mir dann dadurch schlecht wird. Dies habe ich übrigens auch beim Zahnarzt, ich habe keine Schmerzen, aber ein Loch im Zahn, dann wird mir sehr übel.
Es waren bei mir Schmerzen im Knie beim Treppabgehen, beim Bücken und beim Aufstehen.
Normalerweise bin ich sehr schmerzunempfindlich, aber Dauerschmerz kann ich gar nicht ab. Er ging auch nicht darauf ein, als ich ihm sagte, was ich sportlich mache. Das wäre: Gymnastik, Schwimmen, Line Dance (2 Stunden), und ich vermute, dass es dort eine Bewegung war, die diese Bewegungseinschränkung verursacht hat.Er meinte, ich käme ja ganz flott angelaufen. Da könne ja gar nichts sein und machte einige Funktionstests am Knie.
Der zweite Arzt war echt nett und hat auf ein anderes Krankheitsbild bestimmt. Das wäre: Gymnastik, Schwimmen, Line Dance (2 Stunden), und ich vermute, dass es dort eine Bewegung war, die diese Bewegungseinschränkung verursacht hat. Eben Kreuzband-

Einerseits /andererseits

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007-2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Seit einigen Jahren bin ich Pat. in der Gynäkologie und hatte dort auch schon mehrere Klinikaufenthalte. Über die Jahre allerdings erkennbar, ein stetig abfallendes Behandlungsniveau, eklatante Unterschiede zwischen Kassen- und Privatpatient, gewöhnungsbedürftig auch das Personal. Im ständigen Stessüberflutungsmodus vorallem die Oberärztin Frau Dr. S., deren einziger Hinweis auf weibliches Einfühlungsvermögen eine Perlenkette an ihrem Hals ist. In Gegenwart des Chefarztes allerdings wie gesiebtes Gold, höflich, fast verbindliche Aussagen in Verbindung mit einem dezent angedeuteten Lächeln. Der Chefarzt selbst , wenn man das Glück hat, von ihm begutachtet zu werden, hervorragend- im Vergleich zum Rest der Belegschaft. Hygiene lässt mehr als zu wünschen übrig. Da wird, wie überall, der Lappen fürs WC , ohne zu wechseln und / oder aus zu waschen, direkt für den Beistelltisch am Bett verwendet. Man liegt stundenlang in einem Zimmer, wenn man Pech hat alleine, nach einer OP und /oder anderen Maßnahmen und kein Mensch schaut nach. Nur die Nachtschwestern sind bemüht und fürsorglich. Selbst als Privatpatient ist man in dieser Klinik insgesamt nicht gut beraten. Die Diskussionen beginnen bereits im Sekretariat. Vorsicht bei Abrechnungsdingen. Da werden schon mal Leistungen privat abgezogen, die nicht erbracht worden. Nachweislich. Am Ende reguliert, aber mit vielen Diskussionen.

2 Kommentare

Krankenhaus_Neuwerk am 18.02.2019

Sehr geehrte Frau Tramitz,

wir haben Ihren Kommentar gelesen. Um die sachlichen Hintergründe mit Ihnen zu erörtern, würden wir Sie gerne zu einem persönlichen Gespräch einladen.
Zwecks Terminabsprache melden Sie sich bitte gerne im Sekretariat unter Telefon 02161/668-2151.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Krankenhaus Neuwerk

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden!!!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Osteochondrom Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn hatte ein Osteochondrom( Weichteiltumor) Knie.Man empfahl uns es entfernen zu lassen da es zwar gutartig aber ziemlich gross sei und irgendwann zu beeinträchtigungen führen könnte.Wir haben uns von Anfang an sehr wohl gefühlt.Jeder,wirklich jeder, war super nett.
Prof. Pfander und sein Team haben ganze Arbeit geleistet!Das einzige was wir zu bemängeln hätten wäre das man beim Physiotherapeuten das Gefühl hatte das er sich wenig Mühe gab und lieber eine Maschine,die viel zu stark eingestellt war seine Arbeit machen ließ und für 20 min.weg ging.Wir haben die Maschine dann selber abgestellt da der Schmerz für unseren Sohn nicht auszuhalten war.
Zum entfernen der Klammern sind wir nach 12 Tagen in die Ambulanz.Ohne Wartezeit kamen wir sofort dran.Selbst unser Sohn der natürlich grosse Angst vor alldem hatte ist total zufrieden und fand auch alle(vor allem Prof.Pfander)!! sehr nett und konnte seinen kurzen Aufenthalt von 2 Tagen so sehr gut ertragen!

Schande

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde nach einen Schlaganfall ins Krankenhaus Neuwerk eingeliefert. Meine Schwester und ich konnten leider nicht immer anwesend sein, da wir in der Schweiz wohnen. Die Behandlung war in jeder Beziehung einfach grässlich. Wegen einem angeblichen Keim wurde er in ein Isolierzimmer gelegt. Bisher war er weder Inkontinent noch bettlägerig. Es wurden ihm Windeln montiert und in die musste er dann auch machen, weil sich niemand die Zeit nahm ihn auf die Toilette zu begleiten. Wenn wir da waren haben wir diesen Teil übernommen, was für unserem Vater sehr unangenehm war sich von seinen Töchtern beim Toilettengang helfen zu lassen.
Das Bad war so klein, dass Rollator und Vater plus eine helfende Person keinen Platz haben. Einmal kam ein Pfleger der nach dem Klingeln dann irgendwann mal kam, zwar freundlich aber so dick dass er in dem kleinen Bad nicht helfen konnte. Die Klingel hat nicht funktioniert, oder sie hing sonweit weg, dass er sie nicht erreichen konnte.

Mit vollgekoteter Windel wurde er vorgestern vollkommen entkräftigt entlassen. Es geht ihm schlechter als zuvor, und sein Genitalbdreich ist dermassen wund dass ihn das Blut von den Hoden tropft. Ddr ganze Hintern ist wund....nicht vom Liegen sondern von der mangelhaften Hygiene. Als ich ihn abduschte war eingekrusteter Kot der nicht von nur ein paar Stunden kommt.
Es ist einfach nur eine Schande, er hat Durchfall und auf seinem Medikamentenplan steht ein Mittel gegen Verstopfung.

Als ich eimal auf der Station anrief, um mich nach Vater zu erkundigen keifte mich eine Schwester an, sie dürfe keine Auskunft geben. sie wisse ja nicht wer ich sei, sie könne ja auch irgendwo anrufen und behaupten sie sei Merkel.

Wir sind einfach nur geschockt. Ich kann allen nur raten einen weiten Bogen um diese Krankenhaus zu machen.
Verrecken kann man daheim bestimmt bequemer.
Lassen Sie sich nicht von der Freundlichkeit des Personals beeindrucken, es wird kaum etwas gehalten was versprochen wird.

Ein super Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle haben sich viel Mühe gegeben mir zu helfen
Kontra:
Krankheitsbild:
Verschleiß der Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein super Dankeschön an Herrn Prof. Pfander, der mir vor 6 Monaten eine Hüftprothese eingesetzt hat. Sie funktioniert prima und ich kann wieder klasse Laufen. Im Alltag habe ich keine Beschwerden mehr. Er hat mir vor der Operation durch seine ruhige Art die Angst genommen, sich für die Aufklärung viel Zeit genommen und alles gut erklärt. Auch ein großes Dankeschön an das gesamte Team und die Schwestern auf der Station für ihre Mühe.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 07.12.2018

Sehr geehrte Frau Ulla,

das freut uns sehr, dass es Ihnen so gut geht. Das von Ihnen ausgesprochene Lob geben wir gerne an Herrn Prof. Pfander und sein Team weiter.

Ihnen alles Gute
Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Vorstellung zur Untersuchung in der Zentrale Ambulanz wegen Knorpelschaden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter der Ambulanz
Kontra:
Untersuchender Arzt - Therapievorschlag
Krankheitsbild:
Knorpelschaden Knie - Mikrofrakturierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Krankenhaus macht erst mal einen modernen Eindruck. Die Mitarbeiter der Zentral Ambulanz sind freundlich und die Wartezeit bei Termin zur Untersuchung dort nicht zu lange.

Wurde von meinem Unfall-Arzt nach MRT wegen Knorpelschaden Grad 3 bis 4 ( ca. 1 qcm) - vermutlich abnutzungsbedingt - und Knochenmarksödem (weil wohl Knochen auf Knochen reibt) zwecks Microfrakturierung (AMIC ?) dorthin geschickt. Hatte Termin in der zentralen Ambulanz. Mitarbeiter dort alle super freundlich trotz Stress.
Was man von dem Arzt nicht sagen kann. Er meckerte, dass die MRT Bilder schlecht wären. Da könnte man nichts drauf erkennen.
Dann kurzer Bändercheck durch Beugen und Strecken des Knies und Schubladentest.
Danach tat das Knie erst recht wieder weh.
Eine Mikrofrakturierung wurde als nicht nötig erachtet. Auf meinen Einwand Schmerz bei Belastung des Knies und bei Endstreckung sowie Endbeugung wurde nicht eingegangen. Stattdessen meinte der Arzt, dass Büroarbeit ( ich sitze 6 Std./Tag mit gebeugtem Knie) nicht problematisch wäre. Hat also meiner Schmerzschilderung nicht zugehört.
Das könne konservativ vom Unfallarzt weiter behandelt werden.
Der Höhepunkt war dann die Aussage des Arztes, dass der Knorpelschaden ja nicht weglaufen würde und auch später operiert werden könnte.

Klar, der Schaden bleibt, könnte aber im Laufe der Zeit größter werden - was dann ja wohl hier eine Reparatur schwieriger macht.
Knorpel wächst nicht nach, wie jeder aufgeklärte Patient weiss, was soll da also konservativ behandelt werden?
Auch ein Knochenmarködem geht nicht so ohne weiteres weg, wenn durch den Knorpelschaden Knochen auf Knochen reibt.
Die Ursache muss hier behoben werden.
In diesem Krankenhaus drängt sich mir der Verdacht auf, dass hier lieber Prothesen eingesetzt werden als eine Reparatur des Knorpelschaden zu machen, um so eine spätere Arthrose und die daraus letztendlich resultierende TEP hinaus zu zögern.
Mein Eindruck war: Es wird kein Wert auf Gelenkerhaltende OP s gelegt.

Kaiserschnitt im Krankenhaus Neuwerk gehabt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Team im kreissaal, super nette Anästhesisten, nette und freundliche Ärzte, sehr verständnisvoll, Schöne Familien Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Sectio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich am Tag der geplanten Sectio ins Neuwerker Krankenhaus kam, war ich aufgeregt und hatte grosse Angst, die Schwester auf der Station zeigte mir das Familien Zimmer und ich konnte mich dort mit meinem Mann schon einmal einrichten, ich war sehr glücklich über die Mühe der Station das Familien Zimmer zu ermöglichen.

Dann ging es nach etwas Wartezeit auch schon los, alle waren sehr nett und freundlich auch während dem Kaiserschnitt haben alle sich bemüht einem die Ängste zu nehmen, und ich war meiner Meinung nach nicht gerade eine einfache Patientin.

Die Hebammen und das Anästhesie Team haben die ganze Zeit mit mir gesprochen und mich abgelenkt, ich hab den Kaiserschnitt als sehr angenehm empfunden, und auch die Betreuung vor dem Termin sowieso danach auf der Mutter Kind Station als angenehm empfunden.

Die Ärzte sind sehr Verständnisvoll und auch die Kinderärzte sind sehr nett.

Klar auf der Station gibt es immer Schwestern die netter sind als andere, aber ich denke das ist in jedem Haus so.

Insgesamt kann ich den Krankenhausaufenthalt nur positiv bewerten, und würde bei einer weiteren Geburt wieder ins Krankenhaus neuwerk gehen, kann es durchaus weiter empfehlen.

Schlechte Aufnahme - erlebe ich zum allerersten Mal

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was für Beratung, wollte nur Antworten auf seine Fragen. Wir haben keine Antworten auf unsere Fragen bekommen.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Muss man paar mal sagen z.B. wann kommt Infusion da man aufgeschoben wird)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute hat uns ein Arzt bei der Notaufnahme aufgenommen. Sehr sehr frecher und aggressiver Arzt. Er stellt Fragen regt sich aber auf wenn man antwortet. Möchte nur das hören was er hören will. Macht komische Mimiken, sagt muss CT gemacht werden, antworte ich dass schon vor einer Woche gemacht worden ist, worauf er mich angebrüllt hat, dass er das jetzt nicht diskutieren wird. Er hat uns 6 Stunden sitzen gelassen, obwohl das Krankenhaus leer war und statt dass wir uns darüber aufregen und wütend sind, kommt er und schreit uns die ganze Zeit an. Ansonsten Pflegepersonal an sich ist sehr nett kann ich nichts gegen sagen.

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 28.08.2018

Sehr geehrter Angehöriger,

das tut uns sehr leid, wenn man Sie so behandelt hat, wie Sie es beschreiben. Wir werden der Sache nachgehen und mit den Beteiligten sprechen.
Wir danken Ihnen für die Rückmeldung und wünschen Ihnen gute Besserung.

Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Das einzig positive an dieser Klinik ist das Personal, leider zu wenig.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (wenn ein Arzt mal greifbar)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gut ausgebildetes Personal (Ärzte und Schwestern und Pfleger)
Kontra:
Schlechter Informationsfluss,zu wenig Personal, altes,unmodernes Haus
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

In die Jahre gekommen, Belegung auf Fluren, Überfüllt, zu wenig Personal, kein eigenes Bad, alte Fernseher. Schlechte Aufklärung für alte Menschen, die alles nicht mehr so gut aufnehmen können, durch Schweigepflicht und Datenschutz wird die Aufklärung an andere Familienmitglieder, die sich kümmern und sorgen, nicht gewährleistet.

Schmerzklinik empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Tolles kompetentes Team
Kontra:
Leider ist das Bewegungsbad geschlossen.
Krankheitsbild:
Multimodale Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Schmerzklinik kann ich nur empfehlen. Mir wurden dort 80% meiner Schmerzen genommen. Des weiteren wurden weitere Untersuchungen sowie Röntgen- Und CT-Aufnahmen angeordnet. Hierbei ergaben sich weitere Aufschlüsse über meine Schmerzsympthomatik. Das Ärzteteam sowie auch das assistierende- und das Pflegepersonal ist sehr freundlich gegenüber den Patienten und man fühlt sich dort sehr gut aufgehoben. Besonders hervorzuheben ist auch die Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen.

Kompetent - aber chaotisch

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragende OP!!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hervorragende ärztliche Leistung
Kontra:
Organisatorisch chaotisch - wegen Überfüllung, Überbelegung, etc.
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bestellt um 7 Uhr morgens zur Operation um 9 Uhr, musste ich bis ca. 13 Uhr warten, bis ich an die Reihe kam. Der Stationsoberpfleger bemühte sich redlich, hatte aber um 11 Uhr noch keinen Überblick darüber, in welchem Krankenzimmer er mich nach der OP unterbringen konnte. So fand die OP-Vorbereitung im Raum eines privat versicherten Patienten statt. Ich hatte mir gewünscht, keine Vollnarkose zu bekommen. Die Schmerzausschaltung für den Teilbereich war aber so schwierig zu bewerkstelligen, dass der Anästhesiearzt, der ansonsten sehr bemüht war, 8x im Wirbelsäulenbereich zustechen musste.
Die OP selbst lief problemlos ab, einzelne Fragen zum Ablauf von mir wurden klar beantwortet. Nach dem "Aufwachraum" wurde ich in ein 3-Bett-Zimmer gelegt. Der Stationsarzt, das Krankenpflegepersonal, auch alle anderen, z.B. die Reinigungskraft waren meines Erachtens sehr freundlich, bemüht und kompetent.
Aber man konnte aus Gesprächen untereinander entnehmen, dass sie bis zu ihrer Leistungsgrenze arbeiten, weil zu wenig Fachpersonal vorhanden war.
Die Station war meines Erachtens nicht auf dem neuesten Stand, so musste ich mich nach dem Toilettengang abduschen, die Dusche war allerdings über den Gang auf der Gegenseite 3 Türen weiter zu finden und öfters auch besetzt.
Es war ein heißer Tag, sowohl das geöffnete Fenster mit der geöffneten Tür brachten keinen Luftzug oder eine Erleichterung. Der Warteraum gegenüber des Krankenzimmers hatte nur Glasbausteine ohne eine Öffnungsmöglichkeit. - Nach der Nacht war der Stationsoberpfleger gezwungen, in den mit 3 Betten eigentlich vollen Raum noch ein 4. Bett zu stellen, da die Abteilung übervoll war. So entschloss ich mich, gegen die Anweisung der Operateurin und des Stationsarztes mich selbst zu entlassen.
Die OP wurde hervorragend durchgeführt, ich hatte keinerlei Schmerzen, keine Nachblutung und fühlte mich direkt nach dem Eingriff und dem Abklingen der Betäubung sehr gut!

1 Kommentar

Krankenhaus_Neuwerk am 26.06.2018

Guten Morgen,

wir danken Ihnen sehr für die differenzierte Rückmeldung, die die medizinische und pflegerische Kompetenz unabhängig von den räumlichen Begebenheiten betrachtet. Die Modernisierung der Stationen wird sukzessive umgesetzt.

Wir wünschen weiterhin gute Genesung
Ihr
Krankenhaus Neuwerk

Weitere Bewertungen anzeigen...