• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Krankenhaus Donauklinik Neu-Ulm

Talkback
Image

Krankenhausstraße 11
89231 Neu-Ulm
Bayern

23 von 40 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

44 Bewertungen

Sortierung
Filter

Darmspiegelung mit Entfernung einer grossen polype

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24.10.2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
war zwar nur einen tag stationär aber kann nur gutes Berichten
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war sehr zufrieden mit den ärzten und vor allem mit dem pflegepersonal das essen war auch gut mir wurde auch von den ärzten Erklärt was auf mich zukommt und alle waren sehr freundlich

Kompetente und freundliche Behandlung trotz Notfall am frühen Montagmorgen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Matratzen sind für leichte Personen echt hart, aber wahrscheinlich gewöhnt man sich daran)
Pro:
auffallend gute Abstimmung und Verständigung zwischen den Beteiligten Klinikmitarbeitern zum Vorteil des Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Abeilung Innere akuter Magenvirus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich mußte am 16.10.2017 als Notfall mit akuten Beschwerden im Bauchbereich in die Donauklinik.Trotz regem Betrieb in der Erstaufnahme und vollem Haus wurde ich stationär aufgenommen, anschließend umfassend kompetent und sorgfältig durchgecheckt,von stets freundlichen und hilfsbereiten Klinikmitarbeitern.
Die komplette Diagnose, der schriftliche Bericht und abschließende Erläuterung waren gleichfalls komplett und ausführlich. Die kurzen Wege bei interdisziplinärer Behandlung sind auch vom Vorteil.
Deshalb> empfehlenswertes Haus wenn die fehlende Gesundheit es erfordert>

Top Klinik !!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette kompetente Ärzte ( Innere)
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Donauklinik ,Innere Abteilung ,war sehr angenehm.

Ich wurde von oben bis unten durchgecheckt um ein Magenproblem abzuklären.
Alle Ärzte , mit denen ich zu tun hatte,waren SEHR freundlich kompetent und fürsorglich.

Auch die Damen und Herren auf der Station waren durchweg sehr nett und hilfsbereit und hatten auch mal einen Spaß mit im Gepäck.

Das Zimmer war schön groß und hatte einen traumhaften Ausblick auf die Donau mit Altstadt.

Ich war sehr zufrieden.

Schilddrüsenentfernung (GPS) Zentrum

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
GPS Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse/kalte Knoten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde Anfang August durch den Beleg-Arzt des GPS Zentrum die Schilddrüse entfernt.

Die Betreuung und die Nachsorge war vor und nach der OP super
Sehr freundlich und kompetent.
Dem gesamtem Team inclusive der Stations Fachkraft vielen Dank für alles

Kann die Donau Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen!!

Das Essen könnte vielleicht etwas besser sein, jedoch war es genießbar



Was auch fehlt ist eine Cafeteria, hier ist nur Automaten betrieb möglich
Ich finde wenn Besuch da ist, ist sowas sicher ganz nett
Und man sieht mal was anderes als das Zimmer.

von nett bis total übel war alles dabei

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (wegen Narkosearzt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (unqualifizierte Mitarbeiter)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Kein Essen)
Pro:
Ärzte
Kontra:
diese eine Hebamme, Information
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine Tochter hat ein Baby bekommen und ich war ihre Geburtsbegleitung.
Die Information ist immer negativ aufgefallen. Entweder wir wurden in die falsche Abteilung geschickt oder wir bekamen die Klebezettel nicht mit. Sie waren auch immer extrem langsam.
Zum Schluß haben sie auch ihre Schweigepflicht verletzt und haben aus einem Auskunftsverbot für sie ein Besuchsverbot für meine Tochter gemacht.
Auskunft haben trotzdem gegeben.
10 Tage nach Geburtstermin stellten wir uns in der Klinik vor. Die Gynäkologen waren alle ausnahmslos nett.
Die Geburt sollte eingeleitet werden, es wurde alles genau erklärt.
Sie bekam ein Zimmer und sollte regelmäßig vor und nach Weheneinleitung ans CTG.
Nur Essen bekam sie nie, wenn sie zur der Zeit nicht auf dem Zimmer war. Was immer der Fall war.
Vom Narkosearzt bekam sie vorab die Info über die PTA. Er sagte, sie könne mit PTA rum laufen. Die Hebammen sagten aber nein, mit PTA bleibt man im Bett. Sollte man vielleicht absprechen.
Nach 8 Stunden Wehen bekam sie die PTA, dann ging es auch leichter. Dauerte natürlich noch. Wir haben 3 Schichtwechsel der Hebammen erlebt. Alle waren sehr nett.
Dann kam die neue Hebamme, die sich benommen hat wie ein Kommandant beim Bund.
Sie gab nur lauthals Befehle. Mir als Begleitung sagte sie gar nichts, wie ich helfen könnte, wenn ich was gefragt hat sie mich auch noch lauthals gerügt. Sie braucht ihre Ruhe. Es wurde gesagt meine Tochter soll in den Bauch atmen in den Wehenpausen. Im Yoga habe ich gelernt, dass man die Hand da hinlegen soll, wo man hin atmen will. Habe ich getan, dann hat die meine Hand weg geschlagen, Wahnsinn. Richtig unverschämt. Nichts gesagt nur gehandelt. Meiner Tochter zuliebe war ich ruhig. Dazu muss ich sagen, dass ich keine Ahnung von Geburt hatte, wegen Kaiserschnitt. Es ist durchaus noch einiges Verbesserungswürdig. Die Ärzte waren alle toll, eine stach besonders hervor. Durch ihr Wärme und Ausstrahlung. Sie weiß bestimmt wen ich meine. Die Hebammen vorher waren alle nett, die die wir hatten, wünsche ich keinem. Die Information ist das Allerletzte.

Letzter dreck Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nie wieder
Kontra:
Nie wieder
Krankheitsbild:
Innere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliches Personal ohne Ende ! Nie wieder !
Arbeiten nur Respektlose,Aufnahme Mitarbeiter Unfreundlich, werde mich persönlich auch noch beschweren.

Unfreundliches Personal ohne Ende ! Nie wieder !

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Krankenschwestern, Essen, Hygiene, Alles !!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für knapp eine Woche in der Donauklinik und bereue es sehr. Ich bekam ein Zimmer mit einer alten Frau, die an erheblicher Inkontinenz litt. Die Schwestern ließen sie alleine und halfen ihr kaum und wollten sie schnellst möglich los haben. Das ist so lächerlich, das ist schließlich deren Job mit solchen Fällen umzugehen ! Das Zimmer stank ohne Ende meine Freunde, die mich besuchten, haben sich gefragt wie ich das nur aushalte. Hygiene 0 ! Direkt nach meiner Op habe ich die Schwester gebeten mir ein Glas Wasser zu bringen dann kam als Antwort hol es dir selber ???????????? ja genau ist auch so einfach nach einer op wenn man benebelt ist. Mir wurde nicht mal gezeigt wo es Wasser etc gibt wie soll ich es dann holen ? Ich hatte eine Mandel Op, jeder Patient hatte freien Zugang zum Eisschrank nur mir sagt man natürlich nichts und wenn ich nach Eis frage kommt nur ein "das ist jetzt nicht nötig". Richtig paradox, dass es sich manche Leute erlauben so mit einem umzugehen. Dann noch so minderwertige Bemerkungen wie "geh mal bisschen raus anstatt rumzuliegen" sind doch echt widerwärtig so frisch nach einer Op die leider nicht einfach war obwohl es bei so kleinen Op's nie Komplikationen gibt. Und das wussten die auch, dass es mir schlecht ging deshalb. Es ist eine Frechheit so mit Menschen umzugehen. Es gab nur eine Schwester die super nett war. Leider hatte ich sie erst kennen gelernt 1 Tag vor meiner Abreise. Dann hatte sie mir aber ganz von selbst alles gezeigt und mir immer geholfen sei es wegen Schmerzmitteln die ich gespritzt bekommen hab oder sonstigem. Tut mir leid jedoch ist es mir egal ob meine Meinung hier geteilt wird oder nicht. Das sind nur meine persönlichen Erfahrungen. Vielleicht hatten andere da Glück mit dem Personal. Ich weiß nur, dass solche Inkompetenz nicht in Verbindung mit Menschen gebracht werden sollte. Donauklinik nie wieder. Da hat Ulm viel besseres zu bieten. ;)

Nicht zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knöcherner Bandausriß/Kapselriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfall Chirurgie teilweise unfreundliche Ärzte die auf den Patienten nicht eingehen.

Bestes Krankenhaus für werdende Mütter

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen, alles bestens gelaufen, ich kam mir vor wie im Himmel!

Ich könnte mir wirklich keinen besseren Ort vorstellen ein Kind zu gebären, man hat sich so gut gekümmert, ich habe mich so super aufgehoben gefühlt.

Mein nächstes Kind kommt auch hier zur Welt! :)

Mir war auch wichtig, dass alle Geräte auf dem aktuellsten Stand sind und das sind sie hier definitiv, bei mir konnte sogar vor Ort noch eine Herzerkrankung abgeklärt werden mithilfe modernster Technik.

DANKE für alles :)

Sogar das Essen schmeckt super! Und mein Mann und ich hatten ein riesiges Familienzimmer :)

Nicht noch einmal!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Behandlung und Informationsfluss
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe 4 Tage in der Donauklinik verbracht.
Leider fing die schlechte Beratung und Behandlung schon in der Notaufnahme an. Dort wurde ich trotz Schmerzen mehrfach aus dem Behandlungszimmer in den Besucherwartebereich verwiesen. Trotz starker Bauchschmerzen und den daraus resultierenden Problemen zu sitzen, musste ich längere Zeit im Wartebereich sitzen, um auf anstehende weitere Behandlungen zu warten.
Nachdem klar war, dass ich stationär aufgenommen werden sollte, musste ich sogar meinen Aufenthalt mehr oder weniger selbst organisieren und habe eine geschlagene Stunde im Wartebereich gesessen und auf ein Zimmer gewartet. Währenddessen musste ich mehrfach von A nach B laufen.
Der stationäre Aufenthalt war leider nicht viel besser. Nach der Aufnahme musste ich ganze drei Stunden auf eine schmerzlindernde Infusion warten, weil es schlichtweg vergessen worden ist. Die Infusion habe ich dann auch nur nach mehrmaligem Nachfragen erhalten. Der Zugang dafür lief neben der Vene, so dass dies zusätzliche Schmerzen und blaue Flecken verursachte. Antworten auf meinen Gesundheitszustand habe ich nur nach mehrmaligem Nachfragen erhalten und die Anwesenheit der Ärzte und auch der Krankenschwestern war spärlich bis nicht vorhanden.
Den ganzen Aufenthalt über hatte man das Gefühl vergessen worden zu sein bzw. abgestellt als ein weiterer Patient, der irgendetwas will. Dies fing bei der Aufnahme und Behandlung in der Notaufnahme an, ging über die stationäre Behandlung und dem Essen und Trinken weiter und hörte auf mit dem Personal.
Der einzige Lichtblick waren zwei sehr kompetente Ärzte, die mich durch meinen kleinen operativen Eingriff geleitet haben und mir nach drei Tagen endlich die ersten Informationen mitgeteilt bzw. mir Fragen befriedigend beantwortet haben. Dies waren aber die einzigen zwei.

Lob für die Klinik

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung
Kontra:
Küche könnte einfallsreicher sein
Krankheitsbild:
Nebenschilddrüsenadenom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme in der Klinik, sowie Zuweisung des Zimmers ohne Probleme.Klinikpersonal und Ärtze sehr kompetent und freundlich.

Privatpatienten meiden besser dieses Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Abzocke)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient wird man gemolken wie ein goldener Esel. Ich jedenfalls werde dieses Krankenhaus niemals betreten.

Intensivstation

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abdominalbereich
Erfahrungsbericht:

Schwestern auf Intensivstation arrogant und unfreundlich

So lala

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Hebammen
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hebammen sehr unfreundlich. Ärzte super!

Sehr gute Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr menschlich
Kontra:
Wenig Arztkontakt
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war erst skeptisch, da die Klinik keine Kinderstation hat, falls etwas mit dem Kind nach der Geburt sein sollte. Die Uni in Ulm geht aber gar nicht, daher habe ich mich doch für die Donauklinik entschieden und war super zufrieden. Vor allem Hebammen, Schwestern und auch anderes Personal ist menschlich, sehr nett, geduldig, hilfsbereit und gibt echt gute Tipps. Zum Beispiel fürs Stillen. Vor allem nachts sind die Schwestern echt nur am rennen, da sie echt viele Frauen und ihre Babys versorgen müssen. Respekt für die Freundlichkeit!
Da die Abteilung echt viel zu tun hat, kamen die Ärzte sehr selten vorbei. Wenn man zur Visite grade nicht auf dem Zimmer war, hatte man an dem Tag kaum mehr die Möglichkeit noch einen Arzt zu sprechen.
Sonst rundum zufrieden.
Vielen Dank für die tolle Betreuung! Nur zu empfehlen!!!

Einfach sehr gut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß op
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes und freundliches Personal. Ich habe mich in jeder Hinsicht sehr gut aufgehoben gefühlt. Besten Dank an alle

Chirurgische Schilddrüsenentfernung durch GPS

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die "unzumutbare Verköstigung - bringt massiv Bewertungsabzug)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklassige Betr./Ber. durch das GPS Team)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes OP-Ergebnis! Gute GPS Betr.
Kontra:
Absolut MISERABLE (VEGETAR.) "VERKÖSTIGUNG-"!!-
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 18.4.2016 wurde mir durch den Beleg-Arzt- / Chirurg (GPS) die Schilddrüse komplett entfernt.Die Betr.- u Nachsorge war stets freundlich, fachkompetent- und SEHR GUT!
Vielen Dank!- dem GUTEN GESAMTEN TEAM- incl. deren Stations-Fachkraft!

Ich werde ihr Team gerne an meine Kunden/Patienten weiterempfehlen!


Ich wurde auf der Starion 5 untergebracht.
Schöne Zweibett-Zimmer- incl. guter Reinigung.

ASOLUTES MANKO!

DIE VERPFLEGUNG DORT- IST QUALITATIV- - WIE GESUNDUNGSTECHNISCH
!!!--MEHR ALS EINE ZUMUTUNG!!- SIE IST ERNÄHRUNGS-PSYCHOLOGISCH - über längere Zeit -- KRANK MACHEND!

ICH HATTE VEGETARISCH GEWÄHLT--

!!!!NOCH NIE!!- WURDE ICH WÄHREND EINES KLINIK-AUFENTHALT SO MISERABEL """verköstigt".-- Qualität der Lebensmittel-- unter low level- NULL ABWECHSLUNG/ GESCMACK: ..ZUM ERBRECHEN!!
Hier IST DRINGEND!!-- MASSIVER (PERSONAL) ÄNDERUNGS-Bedarf!-

Leider fehlt ja auch die Möglichkeit einer wirklichen Cafeteria.
(Nur Automaten-Betrieb- im absol. low-quality-level)

Als sehr positiv/freundlich- und fachkompetent erlebte ich auch die Nachtschwester (18.-20.4./Station 5)- sowie die Mitarbeiter der Anaesthesie - sowie die OP-Vorbereitung.

Alles super

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Keiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe November 2014 meine Tochter mit programmierten Keiserschnitt zur Welt gebracht.
Familienzimmer gross und schoen. Alle haben sich super bemueht. Hebammen, kinderkrankenschwestern und Aerzte.
Die erste Nacht war ich jeedoch allein, und leider konnte mir die Schwester auch nicht fuer kurze Zeit die Kleine nehmen. Jedoch war sie immer freundlich und kam immer. Jeder hat auch geholfen beim Stillen.
Essen super ok.

Donau Klinik nicht zu empfehlen. Note 6-

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Note 6-)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlich ????)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärztin unerfahren)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Alles sehr negativ)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pro die Versicherten Karte einscannen 2 min
Kontra:
Warte Zeit 3 std behandlung keine da nicht möglich
Krankheitsbild:
Ambulant nicht Empfehlenswert ! Donau Klinik##
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist ziemlich unfreundlich und borniert.
Das Personal soeben die Ärztin könnte und sollte freundlicher sein !!
Ich bin aus Paderborn wegen Außendienst war am 07.02.2016 in der Notfall Aufnahne in Neu Ulm in der Donau Klinik weil ich eine große platzwunde am Gesicht hatte ca 3cm ich habe 3 Stunden gewartet bis ich dran war danach hieß es kommen sie rein in den Eingriffs Raum die Ärztin: wir können da nichts nähen die Wunde ist ausgetrocknet Sie bekommen eine große Narbe die bestehen bleibt.
Ich gehe kein Risiko ein da Entzündunggefahr besteht ! Absoluter quatsch die drücken die Patienten einfach weg nachdem die Versicherten Karte eingescannt wurde !!!!
Wer sich in der Donau Klinik behandeln lassen sollte muss es selbst wissen oder sich vorher informieren lassen, denn die Handhaben das so, wie es denen gerade passt.
Durch mein Arbeitgeber wurde ich an die Kliniken in Eselsberg
empfohlen und muss es selbst sagen meine Wunde war 1 Std max. alt sie wurde von Freundlichen ÄRZTEN in Eselsberg behandelt Genäht, geklebt mit speziellen Hautkleber
Heute haben sie mir sehr freundlich die Stiche entfernt.

Rundum zufrieden und gut aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein geplanter Kaiserschnitt wegen Beckenendlage durchgeführt und vorher eine äußere Wendung versucht, ferner war ich vorab zur Beratung in der Klinik. Jedes mal wurde ich super beraten und betreut.

Trotz vieler Entbindungen wähtrend meines Aufenthaltes war ständig Personal vorhanden. Hebammen und Krankenschwestern sind wahnsinnig bemüht und freundlich.

Regelmäßig wurde mein Zimmer gereinigt und der Wickeltisch desinfiziert.

Die Kaiserschnittnarbe ist super gelungen, klein und verdeckt platziert.

Essen ist zwar nichts Besonderes, aber deshalb ist man ja nicht dort. Will man toll essen geht man in ein Restaurant ;-)

Gegen einen gewissen Tagessätze habe ich ein Einzelzimmer erhalten. Einrichtung ist neuwertig und Zimmer sind großzügig.

Not-Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
grauenhaftes Essen
Krankheitsbild:
Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein Not-Kaiserschnitt,kann mich nicht beklagen. Wurde sehr freundlich behandelt und die Hebammen und Schwestern waren wirklich sehr nett =) nur eins was mich schon bisschen gestört hatte war, das die Ärztin nicht wusste wo der Alarmknopf ist, aber may ist ja alles gut ausgegangen. Und das Essen ist ekelhaft =(

Entbindung wurde bestmöglichst betreut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
med. Versorgung, Freundlichkeit, Aufklärung, med.Personal nimmt sich Zeit, Gesamteindruck
Kontra:
Essen könnte besser sein, aber noch akzeptabel
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr gut bis zur Entbindung betreut. Ein Arzt war immer um dem Weg und die Hebamme: Alle Achtung!

Leider weniger zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (ein "sehr zufrieden", da die Behandlung ausschließlich über meinen Belegarzt erfolgte)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Essen ist selbst für ein Krankenhaus nicht akzeptabel (Geschmack, Frische etc.)
- Keine Kantine im gesamten Krankenhaus, nur ein größerer Raum mit Automaten
- Pflegepersonal sehr unterschiedlich im Hinblick auf Freundlichkeit, Pflegequalität; teilweise fast schon unverschämte Kommentare gegenüber Patienten
- Zimmerreinigung eher schnell und schlecht, Blutfleck neben und an meinem Bett war nach 2 Tagen noch vorhanden
- Tag der OP extrem chaotisch hinsichtlich der Oraganisiation, Zunächst verschoben, dann doch vorgezogen, letztendlich doch zu früh vor dem OP-Saal

- positiv zu bewerten ist der Ausblick und die hervorragende Leistung des Belegarztes

von wegen nette krankenschwestern

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
der behandelnde arzt
Kontra:
die krankenschwestern
Krankheitsbild:
entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich habe in der jenen Nacht im Krankenhaus nach Einleitung der wehen üble schmerzen gehabt. Lief Richtung Kreißsaal und wäre fast umgekippt und keine einzige krankenschwester war zu sehen. Nachdem es dann so weit war und ich dann mit der kleinen im zimmer war wollte ich dass die Krankenschwester mir das baby für paar stunden abnehmen sollen damit ich bisschen schlafen kann da ich schwere geburt hatte und es hieß dann, die ist alleine in Schicht , und dann bin ich raus Wasser holen und sah wie 3 weitere krankenschwestern Kaffee Klatsch gemacht haben. Haben mir weder beim Stillen geholfen noch beim Wickeln. Also der einzige positive teil an dem ganzen geschehen war, dass die Hebamme richtig gut war und der Arzt bei der Entbindung such dabei war und die es wirklich darauf geachtet haben dass der ganze Mutterkuchen draussen war. Der Rest war für die Katz. Haben sogar das Mittagsessen weggenommen als ich auf WC war. Einfach weggeräumt. Also Fazit. Ärzte top super. Kranken Schwestern für die Katz...

kein zimmer zur verfügung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
höflicher Arzt
Kontra:
keine zimmer zur verfügung
Krankheitsbild:
baby verloren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 6,5 stunden immer noch kein zimmer man liegt immer noch auf dem flur

Odyssee Bayrische Kliniken

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Leider zu selten da und nicht aussagefähig
Krankheitsbild:
Dauerdurchfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider bin ich sehr unzufrieden und das aus folgendem Grund.
Am Samstag besuchte ich das Stadtfest in neu - ulm. Dort habe ich an einem Stand möglicherweise verdorbenen Fisch gegessen. In der Nacht zum Sonntag verbrachte ich ca. 10 Stunden auf der Toilette und entleerte mich aus allen körperöffnungen. Am Montag versuchte ich mich zu kurieren, doch das gelang nicht. Als ich meinen Hausarzt informierte, riet dieser mir mich in die notaufnahme zu begeben. Meine Frau fuhr mich hin und ich schilderte dort die Dinge und auch einen Gewichtsverlust von über 4 kg innerhalb von 30 Stunden, beginnende Schwäche und Kribbeln in den Armen.
Nun ging es los.
Die aufnehmende Ärztin ignorierte meine Schilderungen und hegte den Verdacht Schlaganfall, worauf hin man mich nach Günzburg verlegte. Dort untersuchte man mich in der "Röhre". Ohne Befund. Man nahm mir Blut ab, was man vor meinen Augen in den Mülleimer Schmiss - ausversehen hatte man übersehen, dass die Werte ja schon aus der donauklinik mitgeliefert waren. Nun beschloss man mich die Nacht über an ein EKG anzuschließen. Trotz Hinweis auf meinen starken Durchfall. Ich machte mir innerhalb von 1,5 Stunden 5* in die Hose und ins Bett und das vor anderen Patienten und Schwestern. Nachdem auch Hose und Hemd voll waren und man mir sagte, man könne nichts tun, habe ich um 0.30 meine besudelten Sachen angezogen und bin von günzburg nach Ulm gelaufen. Ich habe mich einfach geschämt ein taxi zu rufen, weil ich von oben bis unten stank und die einzige Sorge der Ärzte wär eine Unterschrift, denn ich tat das ja auf eigenen wunsch.......
Um 05.10 war ich dann zu Hause. Zwar nicht gesund aber ich hatte ein Teil von Bayern kennen gelernt, denn eigentlich stamme ich aus Berlin und meine Frau schaffte es sogar mich wieder sauber zu bekommen.
Teil 2, Donauklinik geht gleich weiter..

1 Kommentar

Morbilo am 14.07.2014

Hallo Ralf,
das ist ja eine haarstreubende Geschichte!
10 Stunden aufm Klo, vier Kilo abgenommen in 30 Stunden!
Und dann hast Du was von Kribbeln erzählt, worauf die Klinik einen Schlaganfall abklären MUSSTE!!!

Am allermeisten beeindruckt mich aber der anschließende Gewaltmarsch von Günzburg nach Ulm! Total geschwächt, mit voller Hose bist Du 20 km marschiert. Mitten in der Nacht, vier Stunden?!? Ich packe das noch nicht mal, wenn ich gesund bin. Da musst Du ja ganz schön krank gewesen sein...

Diese geile Geschichte muss ich gleich an alle meine Freunde weiterleiten, incl. Baron Münchhausen. Der wird beeindruckt sein.

LG und gute Besserung
Morbilo ;-)

ps. Welche Klinik wolltest Du bewerten? Die in Neu-Ulm oder die in Günzburg? Beide total schlecht, oder??

Gute Betreuung, nur der Koch muß nachbessern

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Okt. 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Chefarzt, Oberärztin
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Metallentferung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Klinik sowohl als Praktikant und als Patient kennen gelernt.

Ich habe mich mich für die Klinik bewußt entschieden, da ich die Oberärztin Frau Dr. Haug als eine sehr gute und kompetente Ärztin kennengelernt habe. Alles verlief ohne Probleme und nach einem Tag stationärem Aufenthalt war ich wieder zuhause. Die Schwestern und die Stationsärzte waren sehr freundlich. Sie gaben mir einen vorläufigen Arztbericht mit, sodaß ich die Klinik schnell verlassen konnte. Auch den Chefarzt (Hr. Prof. Eisele) habe ich ich kennen gelernt. Er ist ein wirklich freundlicher Mensch und erklärt viel und nimmt sich viel Zeit für einem, selbst wenn man kein Privatpatient ist. Er ist wirklich super. Auch das Prae-OP Gespräch war kompetent und freundlich.

Pro: Chefarzt, Oberärztin, Anästhesie

Contra:
Ich wurde beim Vorgespräch erstmal falsch geschickt, obwohl ich telefonisch erklärt habe, was gemacht werden soll.

Beim Essen gibt es allerdings Nachholbedarf.

Donauklinik ich komm wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Parkplätze fehlen; schwer anzufahren, da rundum Baustellen
Krankheitsbild:
Halux valgus OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Aufnahme von einer sehr sympathischen Dame betreut worden. Sehr nett und beruhigend auf die natürliche Aufregung vor der OP.
Alles reibungslos abgelaufen. Wartezeit auf OP etwas länger als gedacht. Logistiktechnisch guter Eindruck.Betreuung und Vorbereitung alles o.k.
(Auch die Vorbesprechung mit Anästhesist 14 Tage davor)Insgesamt positiver Eindruck, nur die Ärzte
grüßen einen nicht im Flur.Wirken etwas abgehoben. Dafür sind die Schwestern umso lustiger und freundlicher. Ich hatte richtig Spaß und mich während der 2 Tagen Aufenthalt sehr gut gefühlt. Das Essen war nicht meins und von den Mengen viel zu viel, weil man eigentlich sowieso keinen Hunger hat, wenns Essen gibt.Sonst alles bestens und sehr belastbares Schwesternpersonal, auch wenn man mal aus versehen klingelt.Natürlich gilt auch die Regel: selbst muß man auch freundlich sein.

Top

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Parkplätze fehlen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Krankenschwestern...
Hebammen top....
Mann war mit im Zimmer das war super....
Essen war auch lecker....
Arzt sehr sehr gut war super zufrieden....
Würde ich immer wieder weiterempfehlen Schwangere sind in der Donauklinik in den besten Händen....

War mit allem hochzufriden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011+2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es hat alles super geklappt, hatte sogar ein Zimmer für mich alleine)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kam notfallmäßig am Wochenende, OP war dann am Dienstag, aber alles ok.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte keine Probleme)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann mich in keinster Hinsicht beklagen)
Pro:
alles verlief reibungslos, die Krankengymnastik war sehr gut, die Pfleger, das Personal, alles in allem rundum zufrieden.
Kontra:
es war im Zimmer ein wenig zu heiß, gut draußen schien die Sonne unaufhörlich.
Krankheitsbild:
Sprunggelenks-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2011 stationär für 4 Tage in der Chirurgie der Donauklinik gelegen. Hatte das Sprunggelenk gebrochen. Muss sagen der stationäre Aufenthalt, die OP alles verlief reibungslos und ohne große Probleme.

Im September 2012 wurde dann die Platte entfernt, dieses Mal war die OP ambulant. Gelang aber auch sehr gut. Alles in Allem war ich mit der Donauklinik Neu-Ulm, Abteilung Chirurgie sehr zufrieden. Kann mich in keinster Weise beklagen.

Chirurgische Ambulanz - Bloß nicht

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ellenbogenluxation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde dort von 3 Assistenzärzten behandelt ( kein Oberarzt ). Bei den Röntgenaufnahmen wurde ein Bruch im Handgelenk nicht erkannt. Die Ellenbogenschine sollte 5 Wochen fixiert bleiben ( nach 3 Wochen beginnt ein Gelenk zu versteifen ! ).
Nach 3 Wochen habe ich ( Gott sei Dank ) den Durchgangsarzt gewechselt.

NIE WIEDER..

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Arbeitsunfall war mein linkes Handgelenk angeschwollen..
am Samstag zu Donauklinik und erst gefragt ob man lange warten muss.. Antwort: das kann sie nicht genau sagen ..
also nach geschlagenen 2,5 Std hatten Sie erbarmen und sagten ich soll zum Röntgen..
Die Röntgendame läuft lieber mit einer Tasse Kaffee durch die gegend als sich um Kunden zu kümmern..
naja dann hieß es nochmal sitzen und warten,, nach nochmal 2 Std hab ich dann mal gewagt zu fragen ob denn heute noch irgendjemand drankommt denn es haben leute gewartet die mehr schmerzen hatten als ich und auch etwa seit 5 std warteten.. Antwort: das kann Sie nicht sagen kann sein in 30 min kann auch gut noch 3 Std dauern bis jemand drankommt..
aber wenn ich nicht warten will kann ich ja Heimgehen .. Also tat ich das ohne mich behandeln zu lassen weil noch 4 std da sitzen und zusehen wie 1 einziger Arzt der eigtl. noch ein Milchbubi war und KEIN bock hatte auf irgendetwas zu machen,konnte ich nicht mehr ansehen.
vor mir sind auch leute gegangen ohne sich behandeln zu lassen.
Also Donauklinik:: NEVER EVER!!!!

Sehr gut aufgehoben

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompliment!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Struma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von mir bekommt die Klinik die Bestnote!!! Sehr kompetente Ärzte und Menschlich geblieben, sehr bemüht und verständlich bekommt man die Diagnose erklärt. Ich war sehr besorgt um meine Frau, wusste sie dort aber sehr gut aufgehoben. Was möglich war, wurde getan und ich kann diese Klinik nur wärmstens weiter empfehlen. Keine Klinik, wo man nur auf die Kosten schaut, der Patient und sein Krankheitsbild stehen im Vordergrund. Man fühlt sich auch nicht als Patient 2. klasse, sondern bekommt die gleiche Behandlung wie Privatpatienten. Die OP ist sehr gut verlaufen und die Genesung machte von Tag zu Tag Fortschritte. Kompliment an den ganzen Ablauf!!!

Sehr positiv überrascht Menschlichkeit gibt es noch in Krankenhäuser

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Von Mensch zu Mensch
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsenentfernung, Kalte Knoten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden in jeglicher Richtung. Aller waren sehr nett, das Motto der Klinik heißt von Mensch zu Mensch und wird dort auch zu 100% gelebt. Die Ärzte waren sehr kompetent und bemüht und man fühlt sich dort als Kassenpatient nicht als 2 Klasse Patient, jeden Tag kam der Chefarzt und weitere 5-7 Ärzte und haben mein Krankheitsbild besprochen und besprochen wie es weiter geht. Trotz belegter Betten wurde ich nicht frühzeitig entlassen, sondern erst als meine Gesundheit wieder stabil war. Die Operation war auch sehr gut gelungen und der Halsschnitt sieht man jetzt nach 2 Wochen kaum noch. Kompliment an alle dort arbeitenden Schwestern, Ärzte, Aufnahme, Ambulanz, ect.

Notfall in der Inneren

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes Personal
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Darmentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam 2009 als Notfallpatient in die Donauklinik. Es gab keine lange Wartezeit, obwohl ich mitten in der Nacht ankam und es in dieser Zeit nur Notbesetzung gab. Die Ärzte und Krankenschwestern waren sehr bemüht um mich. Auch während meiner Genesung. Ein großes Lob an Station 2, an Dr. Orschel und seine Krankenschwestern.

Donauklinik bei Nacht

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Veralteter Gerätestand, sonst ok)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mehrfaches Ausfüllen von Formularen, sonst super)
Pro:
Personal
Kontra:
Umbau - Baulärm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte heftige Brustschmerzen mit Engegefühl.

Da wir uns nicht sicher waren, haben wir Nachts die Dienste der Donauklinik in Anspruch genommen.

Die Aufnahme erfolgte schnell und unkompliziert. Die Untersuchungen waren kompetent.

DAs Personal sehr freundlich und zuvorkommend.

Verbesserungswürdig:
- Der Umbau
- Das mehrfache Ausfüllen von Formularen

Ansonsten - eine heimelige Klinik, die zu empfehlen ist.

Da fällt mir nichts mehr dazu ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Aufnahme, der Aufnahmearzt, das Diabetikeressen
Kontra:
der Rest
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- offen, leergelaufene Bluttransfusionbeutel liegen einfach so im im Regal im Zimmer herum (Infektionsgefahr?!)
- Zur werktäglichen Sprechzeit eines Arztes von 14.30 bis 15.30 Uhr, ist entweder niemand da, oder keine zuständig.
- man bekommt gesagt, dass man innerhalb der Sprechzeit anrufen kann und dort als Tochter auch Infos bekommt. Wenn man dann anruft, wird einem gesagt, dass telefonisch überhaupt nichts geht. Man solle vorbeikommen (da man ja den ganzen Tag Zeit hat und nicht berufstätig ist).
- Wenn man außerhalb der Sprechzeiten kommt, ist entweder gar kein Arzt mehr auf Station oder einer, der nicht weiß um was es geht und nur das Gröbste aus der Akten entziffern kann.
- bettlägerige Patienten werden mit Durchfall den ganzen Tag im Dreck liegen gelassen und Pfleger kommen zum Windeln wechseln nur bei der Abend- oder Morgenvisite. Zu anderen Zeiten hätten man dafür keine Zeit.
- nach 2 Wochen Aufenthalt, fällt den Ärzten auf, dass die Hände geschwollen sind und Ödeme aufweisen, obwohl man das schon bei Einlieferung gesagt hat.
- jeder Arzt und die Sozialdienstlerin sagen alle paar Stunden etwas anderes, der eine sagt Entlassung in 2 Tagen, der andere sagt auf keinen Fall wegen zu vieler internistischen Probleme und der andere sei "nicht zuständig"
- an der Pforte sitzt zu 90 % immer eine schlecht gelaunte Person, die nichts besseres zu tun hat, als bei der Einweisung die aufgelösten Angehörigen darauf hinzu weisen, dass jeder Tag 10 Euro kostet.
- Ärzte können generell nicht ohne Weiteres zurückrufen, nur im höchsten Notfall.
- Ärzte geben grundsätzlich nicht von selbst Auskunft, der Fragende muss dazu schon selbst gezielte Fragen stellen.
- es wird oft etwas auf Verdacht behauptet und beschlossen, ohne den Patienten selbst oder Angehörige gefragt zu haben.
- wenn man klingelt als Patient und Glück hat, dann kommt in 10 Minuten mal jemand vorbei, geht dann aber sofort wieder, wenn es nicht wichtig genug ist und kommt 20 Minuten später nochmal.

Donauklinik Innere

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Insgesamt wurden 5 x die Daten aufgenommen. DAs geht mit Sicherheit effizienter)
Pro:
Freundlichkeit, Schnelligkeit, Medizinische Ausstattung
Kontra:
Zimmer, speziell die sanitären Einrichtungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute städtische Klinik direkt am Donauufer.

Sehr gut ist die medizinische Versorgung. Ebenso, eine sehr schnelle und kompetente Notaufnahme. Das Pflegepersonal war sehr freundlich und zuvorkommend. Das Essen ist krankenhauslike, keine Enttäuschung, aber auch keine Begeisterung.

Sanierungsbedürftig sind die sanitären Einrichtungen.

Wohlfühlgeburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
wenig Arztbesuch
Privatpatient:
nein
Mutter mit Baby in einem Zimmer:
ja
Vater darf bei Geburt anwesend sein:
ja
Entbindung auch ambulant möglich:
das weiss ich nicht
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme Atmosphäre im Kreissaal, Blick auf die Donau, ruhige Hebamme, man fühlt sich wohl und wird gut unterstützt. Der Arzt kam allerdings nur ganz kurz vorbei, war aber auch nicht nötig. Danach noch 3 Tage Klinikaufenthalt mit sehr freundlichen Schwestern, habe mich wohl gefühlt und würde diese Klinik jedem empfehlen der die Hektik einer Uniklinik nicht aus medizinischen Gründen auf sich nehmen muss. Man kann das Kind zu sich nehmen oder abgeben, je nachdem wie man sich fühlt.

Chirurgie nein Danke

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Vorallem bei der Nachsorge)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Schneller Termin, gute Vorunterungen und OP
Kontra:
Nachbehandlung und Essen waren Miserabel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin total endsetzt über diese Klinik. Die Voruntersuchungen waren echt tadelos. Nach dem ich dort Operiert würden bin, war dort der Aufenhalt einzige Zumutung. Die Ärzte und das Pflegepersonal, haben sich keine Zeit für Ihre Patienten genommen. Die Visite dauerte noch nicht mal 10 sec. echt schade. Man hätte doch mal sehr gern gewusst, wie es weiter geht oder was bei der OP heraus gekommen ist. Für die Nachsorge hat man mich dann zu meinen Hausarzt weiter verwiesen. Der schickte mich gleich weiter ins nächste Krankenhaus, weil er die Nachsorge nicht komplett übernehmen konnte und weil er im Urlaub über 4 Wochen war. Spricht ständige Röntgenkontrolle, Wundkontrolle usw...! Gegen die OP selber kann ich nichts sagen, da haben sie Ihre arbeit nun mal sehr gut gemacht. Aber der Rest hat mir echt sehr missfahlen. Schade. Leider ist man dort nur eine Nummer kein Patient

Weitere Bewertungen anzeigen...