München Klinik Neuperlach

Talkback
Image

Oskar-Maria-Graf-Ring 51
81737 München
Bayern

229 von 261 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

263 Bewertungen

Sortierung
Filter

Verantwortungsloses, inkompetentes Personal

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Notaufnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gestern Abend habe ich meinen Sohn 12 in die Notaufnahme der Neuperlacher Klinik gebracht.

MIT EINER STARK BLUTENDEN FLEISCHWUNDE AM SCHIENBEIN!!!

Als ich meinen Sohn reingetragen habe, er sich auf einen Stuhl setzte, kam nach ca. 1 Minute mal jemand und fragte was los sein.

Als ich sagte er hat eine stark blutende Fleischwunde, kam die, für mich unverständliche Antwort:

„Sie müssen in eine Kinderklinik fahren, wir haben keinen Kinderarzt“

Und das in einen so großem KH.

Auch als ich sagte er blutet sehr stark und ich möchte ungern noch 30 min Auto fahren, konnte ich das „qualifizierte Personal“ nicht überzeugen.

Diesen KH ist wirklich zu empfehlen, ein absoluter Sauhaufen!

In Altperlach wurden wir dann sehr freundlich aufgenommen.

TOP Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Appendizitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von Anfang bis Ende rundum sehr gut versorgt. Mit Appendizitis in die Notaufnahme, sofort OP, dann noch eine Woche stationär in Viszeralchirurgie Station 42.
Ärzte und Pflegepersonal in allen Abteilungen sehr freundlich, kompetent und trotz extremem Arbeitsaufwand immer ansprechbar.
Die Zimmer groß, hell, freundlich und sauber. Corona Hygieneregeln vorbildlich.
Das Esssen ausgesprochen lecker, hab im Krankenhaus noch nie so gut gegessen !
WLAN kostenlos überall verfügbar, auch wichtig, wenn man Tage im KH verbringen muss.
Einziges Manko - mir fehlte eine Infobroschüre für Patienten ( wie funktioniert das mit Fernsehen / Telefon etc. )
Schade, daß aufgrund Corona, nur wenig Außenbereiche genutzt werden können, der Platz vor dem Haupteingang ist sehr sonnig und nicht besonders einladend, weil vielen Menschen Ordnung und Sauberkeit scheinbar völlig egal sind und überall Zigarettenkippen und Müll herumliegt - ich rauche auch, hatte aber keine Probleme einen der ausreichend aufgestellten Mülleimer zu nutzen.
Bei Entlassung wurde das Gepäck sogar bis vor die Haustür gefahren - 5 Sterne Plus !!
Alles in Allem wünsche ich mir nicht, nochmal wiederkommen zu müssen, sollte es dennoch notwendig sein, dann sehr gerne immer wieder !!
Vielen Dank und weiter so !!!
Anja Matthes

Äußerst unfreundlich und unprofessionell

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Umgangston, Professionalität
Krankheitsbild:
Fraktur Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kontakt mit Sekretariat der Unfallchirurgie und einer Ärztin aus der selbigen Station. Selten so von oben herab behandelt worden, beide verhielten sich äußerst affektiert. Entweder man ist freundlich und professionell oder man ist es nicht. Dann sollte man auch nicht mit Menschen bzw am Menschen arbeiten.

Nie wieder Krankenhaus Neuperlach

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schrecklich. Ich war für eine ambulante Operation einbestellt worden. Nach über 5 Stunden Wartezeit fragte ich nach, warum ich noch nicht operiert worden bin und mir wurde erst auf mehrmalige Nachfrage gesagt, es sei ein Notfall dazwischengekommen und ich müsse noch warten, nach Hause könne ich dann aber nicht mehr. Ich hatte Bedenken und wollte einen Arzt oder eine Ärztin sprechen, denn der letzte Patient, nach einem langen Tag zu sein, ist kein schöner Gedanke. Ich wurde beruhigt und man würde mich auch noch bis 23 Uhr entlassen, kein Problem. Es würde mich auch der Chefgynäkologe operieren, der macht keine Fehler und der wäre auch nach 12 Stunden noch Hellwach usw. Ich blieb und wurde um 17 Uhr zur Vorbereitung gebracht, die OP sollte 2 Stunden dauern. Meine Narkose bekam ich gegen 17.30 Uhr (ich konnte die aktuelle Uhrzeit an den Geräten lesen) und wachte um 18.50 Uhr wieder auf. Ich wurde dann auf die Station gebracht ( die Krankenschwester motzte rum, weil ich zusätzliche Arbeit machen würde) und in ein dunkles Zimmer geschoben. Vereinbart war, dass ich gegen 17 Uhr wieder nach Hause gehen kann, war also nicht meine Schuld. Ich bat um meine Sachen und etwas zu trinken, weil ich langsam echt durstig wurde und bekam einen halben Liter lauwarmes Wasser, nach einer Stunde bekam ich dann auch meine Sachen. Danach kümmerte sich keiner mehr um mich. Als gegen 22.30 Uhr weder ein Arzt oder eine Schwester nach mir geschaut hatte, war mir klar, ich muss über Nacht bleiben und bin eingeschlafen. Um 23.40 Uhr riß jemand meine Zimmertür auf und schrie in den Gang: „ Ich hab sie gefunden“ . Ich wurde kurz Untersucht, bekam einen OP Bericht in die Hand gedrückt und bin nach 0.00 Uhr aus dem Krankenhaus raus. Keiner hat mit mir über OP gesprochen, die übrigens schief lief. Keine Information darüber, dass man die OP nur halb durchgeführt hat. Ich fühlte mich elendig und wie ein Stück Fleisch,. Es fand während meiner 13 Stunden Aufenthalt kaum Kommunikation mit mir statt.

Hauptsache keine Arbeit, falsche Wahl von Berufen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich
Krankheitsbild:
Gefässverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gehen Sie nie in die Notaufnahme dieser Klinik, ich wurde am 3.08.2020 um 13 Uhr behandelt bzw. Nicht behandelt wie ein Hypochonder, wobei ich einen akuten gefässverschluss im Oberschenkel hatte, ich hätte sterben können, was die Ärzte nicht interessierte.

Ich ging in die Notaufnahme, dort wollte mich die Dame abweisen, mir war übel und ich konnte fast nicht gehen. Missmutig lies sie mich zur Anmeldung durch, auch dort wieder ich soll zum Orthopäden gehen. Ich durfte nach langen Diskussionen und bitten zur inneren Notaufnahme.
Hier jedoch das gleiche wieder, Sie haben nichts.... ohne anschauen, bluttest, ..., ich sagte immer wieder es ist eine Thrombose, ich bekam immerhin 4 ibu für die Schmerzen und eine Tablette als magenschutz und den Tipp zum Orthopäden zu gehen.

Hilflos, unter Tränen verlies ich das Gebäude

Ich wollte Hilfe, die ich auch gebraucht hätte, außer unfreundliche und lustlose Schwester und Ärzte bekam ich nichts.

Zum entscheidenden Zeitpunkt am richtigen Ort

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/20208   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hohe Kompetenzen der Ärzte, der Pflegekräfte und der sonstigen Mitarbeiter Innen. Persönlich hatte ich über den gesamten Zeitraum als Patient das sichere Gefühl in „guten Händen“ zu sein.

In der Gefäßchirurgie ist man gut aufgehoben

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
in der Abteilung sehr gute Ärzte
Kontra:
ungenießbares Essen
Krankheitsbild:
Aneurysma einer Bauch-Aorta
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik wegen einer großen, offenen Aneurysma-Operation. Die Klinik hat eine große Abteilung mit Spezialisten für dieses Fachgebiet.
Hervorzuheben ist die ärztliche Leistung und Betreuung durch das Ärzteteam. Das fängt beim Chefarzt an und geht bis zu den Assistenzärzten, die alle sehr gute Arbeit leisten. Bei der Pflege hängt es von den Personen ab – ganz besonders dankbar bin ich Schwester Anne (Intensiv) und Annemarie auf der Station.

Sehr gefreut habe ich mich immer auch über die Besuche der Physiotherapeuten, die alle sehr freundlich und für Patienten motivierend sind. Und die Physiotherapie hilft den Patienten sehr effektiv wieder auf die Beine zu kommen.

Mit dem Essen (externer Caterer) hatte ich leider ernste Probleme, denn es ist meistens ungenießbar, voller Chemie, mit den billigsten Rohstoffen erstellt und für kranke Menschen absolut ungeeignet. Ich habe mir dadurch erhebliche Magen- und Darmprobleme geholt, die bei einer Bauch-OP noch zusätzlich kontraproduktiv sind. Der Umweltschutz steht dazu auch noch außen vor, da alles in Plastik verpackt dargereicht wird. Ich möchte der Stadt München raten, diesen Caterer unbedingt zu wechseln. Die Verpflegung führt leider insgesamt zu einer Abwertung der Klinik.

Eine empfehlenswerte Klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Behandlung, freundliches Pflegepersonal, Sauberkeit
Kontra:
lange Wartezeiten bei der Patientenaufnahme
Krankheitsbild:
Koloskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen Corona galten strenge Hygienevorschriften, die ich als verantwortungsbewusst und sinnvoll empfand. Z.Bsp. erfolgte 3 Tage vor der stationären Aufnahme ein Coronatest und - abgesehen vom Aufenthalt im Patientenzimmer - galt Mund-Nasenschutz.
Die Patientenzimmer sind zeitgemäß ausgestattet - lediglich über das nur manuell zu verstellende Bett könnte man "meckern", ist aber wirklich zu vernachlässigen, wenn man bewegungsmäßig nicht eingeschränkt ist.
Am Pflegepersonal und an den Ärzten gab es nichts zu kritisieren - im Gegenteil: ich war sehr zufrieden!

Schonende und sanfte Behandlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (haben sich viel Zeit für uns genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles verlief komplikationslos)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundliches und verständnisvolles Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schöne und moderne Klinik)
Pro:
Einfühlsame und kompetente Patientenaufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Fehlgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Überweisung meiner Frauenärztin habe ich mich mit dem Verdacht einer verhaltenen Fehlgeburt in der Frauenklinik vorgestellt. Dabei wurde ich sorgfältig untersucht und leider der Verdacht meiner Frauenärztin bestätigt. Es war ein harter Schlag!

Daraufhin erfolgte die Aufklärung sehr einfühlsam und die Fragen von meinem Partner und mir wurden kompetent beantwortet. Ich fand es toll, dass uns ein medikamentöser Abgang und nicht gleich eine Abrasio empfohlen wurde. Den viele Kinderwunschkliniken raten, wenn möglich, von einer Abrasio ab, da sie ggf zu weiteren Komplikationen führen könnte. Ich bin deshalb sehr dankbar, dass mir zunächst eine sanftere und schonendere Methode empfohlen wurde und diese auch geglückt ist.

Mein Partner und ich sind deshalb sehr dankbar für die sehr gute Beratung und Behandlung in der Frauenklinik Neuperlach!

Behandlung Krebs

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung an sich läuft ganz gut und die Schwestern und Ärzte sind meist sehr freundlich und zuvorkommend.

Allerdings ist es schier unmöglich, dass eine Krebspatientin sich vor acht Uhr anmelden muss, um dann mindestens 6 Stunden im Wartebereich zu sitzen (alleine, auf Grund von Corona), bis man ein Zimmer bekommt.
Auch das die Patientin nach der mittlerweile 4. Chemo keine Kontrolluntersuchung hatte, und auf Nachfrage gesagt bekommt, dass diese erst zum Schluss nach der gesamten Chemotherapie statt findet, ist eine Frechheit. Da soll man also fast ein 3/4Jahr mit der Ungewissheit leben, ob die Chemo hilft oder nicht.

Kometenz und Freundlichkeit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schnelle Behandlung, saubere großzügige Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 30.01.2020 mit einem Herzinfarkt eingeliefert, kurzfristig untersucht, ärztlich sehr kompetent über meine Erkrankung aufgeklärt und über die vorgesehene Behandlung ausführlich informiert.

Die Setzung von zwei Stents erfolgte umgehend.

Die anschließende Betreuung durch das Krankenhauspersonal einschließlich der Ärzte war sachgerecht und überaus freundlich.

Ich kann die Klinik nur empfehlen.

Top Team! Persönlich / Patienten orientiert / sehr kompetent

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Danke!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
genaue Untersuchungen / Ernst nehmen von Patient und seinen Belangen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein persönlicher Eindruck von der Klinik und dem Team um Prof. Dr. Karthaus ist sehr Positiv.
Klinik ist sehr modern und sauber.
Pfleger und Pflegerinnen super nett und fürsorglich!
Top Ausstattung.
Sehr gute Nachbehandlung.
Nehmen sich zeit für mich und meine Fragen.

kurzfristige Erkennung bei Ernsthaftigkeit!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es geht was vorwärts)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird auf einen geschaut!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach die Besten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfach top
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist und bleibt die beste Klinik in Punkto schnelle Versorgung, schnelle Hilfe, ob bei Ärzten oder Pflegekräften. Sie wissen was sie tun!!!

TOP Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Kniebeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Athroskopie Knie.
Fachbereich Orthopädie sehr zu empfelen.
Ich hatte am 20.01.2020 eine Athroskopie am Knie und bin mit der OP äusserst zufrieden. Mein besonderer Dank, gilt den Operateuren Herrn Chefarzt Dr. Jakob sowie Oberarzt Dr. Müller. Auch möchte ich die Pflegekräfte der Station 22 nicht vergessen, denn es waren alle trotz der vielen Patienten auf der Station immer sehr freundlich und Hilfsbereit.

Schnelle und erfolgreiche Behandlung während einer Feiertagsperiode

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslose Abläufe u. aktuelle Informationen für das Personal verfügbar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

* Zuwendung und Hinhören
* Informative fachliche Erläuterung und Klärung durch alle Ärzte der Abteilung
* Freundliche Betreuung durch das Pflegepersonal ohne eventuelle Stressbelastungen den Patienten spüren zu lassen
* Sehr gute und abwechslungsreiche Verpflegung im Wahlmenü
* Trotz vieler Feiertage Behandlung durch engagiertes Team Physiotherapeutenteam
* Gute Möglichkeit für private Gespräche mit dem Seelsorgeteam
* Hilfsbereites Personal am Empfang
* ruhige Patientenzimmer

Fazit: Voller Heilerfolg

Notfall

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Bluterguss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schnelle und kompetente behandlung im Notfall, seitens des teams und Dr. Herrmann

Gut betreut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Patientenanmeldung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreissaal Wöchnerinnenstation
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mein 1. Kind in Neuperlach entbunden und bin mehr als zufrieden mit der Entscheidung. Im Kreissaal würde ich von 2 Hebammen (Schichtwechsel) sehr gut, ruhig & feinfühlig begleitet. Auch als nix mehr vorwärts ging, wurde mit Mut zugesprochen und durch verschiedene Maßnahmen unterstützt, so dass ich letztlich natürlich entbinden konnte. Bestimmt war ich in der Situation nicht die einfachste Patientin. Umso mehr freue mich darüber.

Auch auf der Wöchnerinnenstation habe ich stets praktische Hilfe & Tipps und ein offenes Ohr von den Schwestern und Hebammen bekommen. Ob zb vom Stillen, Wickeln oder Brustaustreichen, oder auch Pflege meiner Geburtsverletzungen, egal zu welcher Tag und Nachtzeit. Lediglich eine kurze Einweisung zu den Abläufen (zb wo ist die Küche, Stillraum, Kontrolluntersuchung, Binden etc.) hätte ich mir noch gewünscht. Wobei ich auch dazu anmerken muss: die Station war wirklich bis auf den letzten Platz belegt und ich natürlich nicht die Einzige Person dort war. Ganz großes Lob. Auch die Ausstattung der Wickeltische,Stillzimmer finde ich gut. Die 2-Bettzimmer sind sehr beengt mit Nachttischen und 2 Babybettchen.

Lediglich die Dame an der Patientenanmeldung habe ich als unfreundlich empfunden. Positiv hier war allerdings, dass ich keinerlei Wartezeiten hatte. Hier kenne ich aus anderen Münchner Kliniken Berichte von mehreren Stunden Wartezeit. Das stelle ich mir als Schwangere doch anstrengend vor. Viell hatte ich aber auch nur Glück :)

Sehr engagierte Mitarbeiter und kompetente Behandlung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sekretariat in der Gefäßchirurgie, Arztgespräche, Pflegekräfte in der OP-Aufnahme
Kontra:
Wartezeiten
Krankheitsbild:
Stammvarikose/Varizen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst 2019 zweimal zur operativen Behandlung in der Klinik Neuperlach, und zwar in der Gefäßchirurgie. Ein Krankenhausaufenthalt macht natürlich an sich keinen Spaß, dafür muss ich das Team in der Klinik Neuperlach aber extra loben, dass sie alles getan haben, um meine Aufenthalte angenehm zu gestalten.

Gerade die Abteilung Gefäßchirurgie: von der ersten Beratung von Herrn Dr. Ba-Bondy zu der Aufnahme am Tag vor den OPs vom Sekretariatsteam sowie Vorgespräche mit Herrn Dr. Buyar und Frau Dr. Maiwald zu den Nachgesprächen, bin ich durch und durch zufrieden und habe mich in guten Händen gefühlt. Die OPs liefen auch problemlos ab - das ist natürlich das Wesentliche, aber auch das, was man vielleicht erwarten darf. Ich schreibe hier von dem 'drum und dran', was ich anderswo an den großen München Kliniken viel negativer erlebt habe als an der Klinik Neuperlach. Man wünscht es sich eben nicht, aber falls ich wieder behandlungsbedürftig werde, würde ich jederzeit wieder hin.

Auch die ambulaten- und stationäre OP-Aufnahme ist hier positiv zu erwähnen. Da sind die Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte, außergewöhnlich engagiert. Sie sind sogar beide Male meinetwegen etwas länger geblieben, da ich bei der Entlassung leider erst nach 18 Uhr abgeholt werden konnte.

Kritisch zu erwähnen sind die Wartezeiten in der Patientenaufnahme (beide Male 20 Minuten) und in der Anästhesie-Sprechstunde (üblich ist wohl mehr als 1 Stunde). Es lag in den beiden Fällen ganz und gar nicht an dem Engagement der Miterarbeiter, die stets freundlich und kompetent auftraten, sondern entweder an Unterbesetzung und/oder optimierungsbedürftigen administrativen Abläufen. Das kennt man aber ja von anderen Kliniken auch.

Die Klinik macht übrigens an sich auch keinen so tollen ersten Eindrück - alte Häuser, teilweise sehr heruntergekommen. Aber das innen drin - was eben zählt - ist sauber und voller hilfsbereiten Mitarbeiter.

beste medizinsche Versorgung im Klinikum Neuperlach

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
intraneuroforminaler Bandscheibenprolaps,
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Patientin, 69 J/w, stationär vom 16.11. bis zum 27.11.2019,
es war mein dritter Aufenthalt im Klinikum Neuperlach, (Gallenblasen-OP Jan.2018)
diesmal:
Diagnose: intraneuroforminaler Bandscheibenprolaps,
nach Notaufnahme wurde ich auf Station 22 verlegt, ich war vom ersten bis zum letzten Tag des Aufenthaltes rundherum umsorgt und bestens betreut.
Die medizinische Versorgung Chefarzt/Ärzte: Note 1,
Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter: Note 1,
das Patientenzimmer (1/2-Bett)/ Badezimmer: komfortabel und wohl frisch renoviert, Note 1,
Verpflegung, Qualität der Speisen: sehr gut, Geschmack und Vielfahrt sehr gut, Darreichung: Auswahl zwischen 3 Portionsgrößen, die verpackten Beilagen überwiegend aus
regionalen Betrieben (könnte noch etwas optimiert werden),
Hygiene/Sauberkeit: sehr zufrieden.
Parkmöglichkeit: TG mit ausreichend Platz auch zur Hauptbesuchszeit, faire Parkgebühren
Gesamturteil: Note 1. Vielen Dank an das gesamte Team.

Stent oder Bypass

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (würde wieder kommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zum Wohl der Patienten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Übergabe an die Herzchirurgie Klinik Bogenhausen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Terminplanung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nicht mehr ganz neu aber renoviert)
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war ein paar Tage in der Klinik zur Herzkatheder Untersuchung. Die Damen am Empfang waren sehr freundlich und die Aufnahme lief problemlos. Sowohl während als auch nach der Untersuchung hatte ich immer den Eindruck, dass hier Menschen mit exzellentem Fachwissen, Engagement und Freude am Werk sind. Bei der Suche nach der "besten" Therapie hat man sich dann auch mit der Herzchirurgie im Klinikum Bogenhausen beraten. Die Pflegkräfte waren kompetent, engagiert und meistens auch sehr freundlich.
Ich war hier sehr gut aufgehoben und habe die Klinik mit einem guten Gefühl wieder verlassen.
Nochmal Danke an das ganze Team von Station 51.

Behandlung bei offener Wunde am Fuß. ganz ok

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
offene Wunde Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein offene Wunde bei diabetischem Fußsyndrom und wurde hier operiert mit Vakuumtherapie und einigen Operationen in Narkose.
Insgesamt geht es mir jett gut doch glaube ich sind Knochenstücke in meinem Vorfuß und verursachen Beschwerden, weil jetzt wieder eine Schwellung kommt.

Positiv:
Pflege sehr bemüht, freundlich.
Chefarzt fast jeden morgen bei Visite anwesend und für Fragen offen.
Junge Ärztin zum Verbandswechsel und für Auskünfte stets ansprechbar und freundlich.
Generell sind die ärztlichen Auszubildenden super im Umgang.
Fachlich denken wir ist dieses Haus durchaus erfahren.
Die Narkoseärzte sind sehr gut. Habe nichts von der OP gemerkt. sehr einfühlsam, weil ich Angst habe vor Operationen habe.

Negativ:
Eine Ärztin in der Gefässchirurgie ist doch sehr unverschämt und laut. Beantwortet keine Fragen oder nur widerwillig, irgendwie unangenehm, fragt man sich ob es als Privatpatient anders wäre.

Aufladen der Telefonkarte umständlich.
Aufnahmeformulare nicht verständlich. Habe in den ersten Tage ganze Stapel von Unterlagen erhalten, die ich unterschreiben soll, die ich nicht alle verstand. Wird schon richtig sein hoffentlich.

Türen von Zimmer und Badezimmer werden ohen anzuklopfen aufgerissen.

Essen sehr salzig und zu wenig Salat oder Obst.


Gehe jetzt zur Nachsorge in eine Praxis. In Neuperlach ist es auch möglich hinzugehen für Kontrollen.

Gesamt: mittelmäßig 6 von 10 Punkten.

Rundum positive Erfahrung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Personal der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

fühle mich in der Onkologie gut versorgt

Die Ärzte und das Pflegepersonal sind stehts um das wohl des Patienten bemüht

gut organisiertes Fachpersonal

sehr freundlich und zuvorkommend

Rasche und kompetente Beratung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuroendokriner Tumor
Erfahrungsbericht:

Neuroendokriner Tumor mit Befall von Lunge und Knochen. Sehr gute Beratung bei komplexem Tumorgeschehen.

2 Stent-Operationen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Transparenz über Vorgehen und excellente Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
KHK, Atemnot, Schwindel bei Belastung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei regelmäßigen, gründlichen Untersuchungen bei meinem niedergelassenen Kardiologen konnte kein Befund für meine andauernde Kurzatmigkeit und Schwindelanfällen bei körperlicher Belastung festgestellt werden. Deshalb sollte eine Herzkatheter-Untersuchung im Krankenhaus Neuperlach mehr Klarheit schaffen.
Meine Erfahrungen mit diesem Krankenhaus waren durchweg gut bis excellent!
Terminvereinbarung und Aufnahmeprocedere waren zügig, transparent und berücksichtigten immer auch meinen Blickwinkel.
Die Einführung und Betreuung auf der Station während meines Aufenthalts war von allen beteiligten Fachkräften jeweils sehr kompetent, freundlich und empathisch - bis hin zum Personal für den Transport zu und von Untersuchungen im Haus.
Die medizinische Betreuung inclusive der letztlich beiden Eingriffe waren aus meiner Sicht von hoher fachlicher Kompetenz getragen (ein zweiter Eingriff nach 4-8 Wochen erwies sich am Ende des ersten als notwendig). Dabei wurde auch sorgfältig darauf geachtet, dass alle Schritte für mich transparent und nachvollziehbar waren. Keine Frage blieb offen! Die überaus einfühlsame Behandlung meiner Person und meiner Bedürfnisse hat mich beeindruckt und sehr dankbar gemacht! Der Effekt der bei beiden Eingriffen insgesamt 6 installierten Stents ist bereits jetzt im Alltag deutlich spürbar!

Alles ser gründlich

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Schwestern
Kontra:
Essen und Müll
Krankheitsbild:
Durchblutung Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Bein war nicht mehr durchblutet. Notfalleinlieferung nach Neuzperlach. In der Nothilfe ging alles sehr schnell. Der Gefäßarzt wurde sofort geholt und erklärte mir, mein Bein stirbt ab. Dann ging es schon in den OP. Anschließend Intensivstation. Sehr freundlich, viel Lärm. Am nächsten Taq normale Station. Es folgten noch viele Untersuchungen. Alle waren sehr freundlich. Jeden Tag Visite mit vielen Ärzten. Ich wurde sehr gründlich durchgescheckt. Mein Bein hat sich gut erholt.

Meine Kritik: Das Essen und der Müll
Das Essen (wohl nur aufgewärmt) schmeckt überhaupt nicht und erzeugt riesige Plastikmengen. Besteck, Semmel, Wurst, Käse, jede Scheibe einzeln in Plastik eingepackt. Das Wasser auf Station in Wegwerf(!) einmal Plastikflaschen. Wer bestellt so etwas und trägt für so etwas die Verantwortung? Das darf in einem Betrieb der Öffentlichen Hand heute nicht sein.

Unfall im Fitnessstudio

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kompletter Armbruch von Elle und Schiene
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall im Fitnessstudio mit Bruch von Elle und Schiene war die Betreuung von der Notfallaufnahme bis zur Entlassung optimal.

Gut aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Gynäkologin etwas unhöflich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kreissaal
Kontra:
Personalmangel
Krankheitsbild:
Entbundung
Erfahrungsbericht:

Kreissaal und Station waren klasse. War das 2. Mal dort zur Entbindung.
Bei der Station merkte man, dass diesmal mit Aushilfen gearbeitet wurde, aber alle haben sich bemüht.
Ich hatte ein Einzelzimmer genommen wie vor vier Jahren, damit war das Essen besser, aber die Erklärung über diese Wahlleistung vom Essen auszufüllen ist, war kompliziert und wurde nicht erklärt, da leider auch für nicht Wahlleistung der Essenzettel mit gegeben wurde. Das ist einzige zu bemängeln.

Kompetente Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz,Gründlichkeit,Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Notaufnahme wurde ich sehr freundlich aufgenommen und sehr gründlich behandelt.

Trotz einiger brenzliger Notfälle parallel habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.
Klar waren die Wartezeiten lang,aber das Personal war bemüht und einfach stark belastet durch die vielen Fälle.
Besonders hervorzuheben ist die Kompetenz einer jungen Ärztin,die nach einer langen Schicht immer noch lächelte.

Vielen Dank und Hut ab!

Perfekte Versorgung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Versorgung auf Station 41
Kontra:
Krankheitsbild:
Schädelkontusion nach Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine mutter,92 Jahre, wurde über die Notaufnahme eingeliefert, und wurde perfekt und sehr kompetent untersucht, behandelt und betreut.
Vielen Dank

sehr zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch der Kniescheibe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Trewppensturz wurde ich mit gebrochener Kniescheibe ins Krankenhaus Neuperlach gebracht. Dr. Jakobs und sein Team haben sich bestens um mich bemüht und waren immer für mich da. Nach 3 Operationen ist mein Knie nach 1 Jahr wieder wie vorher. Man kann das Krankenhaus nur empfehlen.

beste Betreuung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches und kompetenter Personal
Kontra:
tlw. unterbesetzt
Krankheitsbild:
pankreas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Engagiertes Personal, kompetente Ärzte, ich fühle mich rundum sehr gut betreut.

Super Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man sollte es so beibehalten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super zufrieden
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Herzbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur sehr positiv über diese Klinik sprechen alles hat super funktioniert von der Aufnahme bis zur Entlassung.
Sehr kompetente Mitarbeiter und sehr freundliches Personal, auch das Essen war gut.
Die Sauberkeit im Zimmer und Bad ist herauszuheben.
Ich hatte hervorragende Ärzte.
Durch meine Symtome würde ich hervorragend betreut.
Sehr großen Dank an den Hr. Professor Dr. Sack und Dr.Hug die mir drei Stents eingesetzt haben.
Fazit ich kann nur Sagen ein Super Team ich würde mich jederzeit wieder in diese Station 51 legen.

Unfähig, unorganisiert und unmöglich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann weder die Notaufnahme empfehlen noch das Krankenhaus an sich.
Ich wurde telefonisch von meiner Hausärztin angemeldet, Verdacht auf Leistenbruch. Nachdem ich stundenlang mit Schmerzen blöd rumgesessen bin durfte ich endlich zum Ultraschall. Eindeutig Leistenbruch. Nachdem ich wieder eine Weile im Wartebereich der Notaufnahme warten musste, kam eine Ärztin und wollte mich nach Hause schicken, da sich der Verdacht eines Leistenbruches nicht bestätigt hat. Erst als ich ihr mitteilte das er mir auf dem Ultraschallgerät gezeigt wurde, durfte ich ins Behandlungszimmer. Sie hat sich verlesen... Ich soll einen Termin für eine OP ausmachen hieß es. Am Dienstag war ich zur Aufnahme im Krankenhaus, gestern war dann nach 2 Wochen endlich um 9 Uhr der Termin. Ich habe extra alles organisiert, damit meine Kinder gut versorgt sind und bin hingefahren. Gerade angekommen, teilte man mir telefonisch mit, das zuviele Notfälle reinkamen und meine OP um einen Tag verschoben wird. Hallo? Notfälle ok, aber die kamen sicher nicht alle 5 Minuten vorher, man hätte mich also früher anrufen können damit ich nicht extra von Otterfing nach München fahren muss. Heute sollte ich dann also endlich operiert werden. Um 9 Uhr da sein, Op eingetragen für 10:30 Uhr. Ich habe geparkt und um 8:35 Uhr (25 Minuten vor dem Termin!!) kam erneut ein Anruf aus dem Kramkenhaus. Der Arzt möchte vor einer OP das ich zum Kernspin gehe, der Termin dafür wäre kommende Woche... Dieses Krankenhaus werde ich sicher nicht mehr betreten, habe direkt mit meiner Hausärztin telefoniert und sie hat mir einen Termim für kommende Woche in einem anderen Krankenhaus gemacht. Stocksauer hab ich mich, Richtung Autobahn, auf den Heimweg gemacht. Um kurz vor halb 10, rief mich das Krankenhaus Neuperlach erneut an und fragte wo ich den bleiben würde, ich hätte um 9 da sein müssen...
Ich bin sprachlos, sauer und habe immernoch Schmerzen. Eine absolute und bodenlose Unverschämtheit vom ersten Moment an.

Sehr gut investierte Zeit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgezeichnete Fachleute, die sich auch wirklich Zeit nehmen für den Patienten, durch die Bank.
Kontra:
Es gibt kein Kontra.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes, multi-modales Konzept. Das Therapie-Team unglaublich kompetent und dazu noch herzlich, empathisch und gut organisiert. Gute Balance zwischen Gruppen- und Einzeltherapien. Jede Minute in dieser Tagesklinik war es wert. Ich fühle mich jetzt viel besser gewappnet, um künftig meine Fibromyalgie-Schmerzattacken besser zu bewältigen und wieder Freude im Leben zu empfinden und meine Ziele zu verfolgen, anstatt den Schmerz über mein Leben bestimmen zu lassen. Ich fühle mich nicht mehr als Opfer, sondern weiß, dass ich es selbst in der Hand habe, meine Aufmerksamkeit hilfreicheren Gedanken, Gefühlen und Handlungen zuzuwenden, die mir Schmerzerleichterung bescheren. Und dass ich meinem Körper viel mehr (Bewegung und frische Luft) zumuten kann, als ich dachte ;-)
Es ist schwierig, 5 intensive Wochen in wenigen Zeilen zusammenzufassen, aber auf jeden Fall kann ich bestätigen, dass sich die Therapie und die investierte Zeit sehr gelohnt haben.

umfassend und kompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
erstklassige OP
Kontra:
Fehlende ruhige Außenanlage
Krankheitsbild:
zwei offene Frakturen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits bei der Notaufnahme erfolgte eine erstklassige Erstversorgung, den Ärzten wie auch den zuständigen Schwestern bin ich sehr dankbar für ihre kompetente umfassende Versorgung - physisch wie auch psychisch.
Verursacht durch einen Unfall hatte ich zwei offene Frakturen am linken Arm, eine davon erwies sich als besonders kompliziert. Dennoch konnte ich trotz 2 Operationen bereits nach 10 Tagen die Klinik wieder verlassen. Die Fürsorge aller Ärzte und Stationsschwestern auf der Station 22 war unbezahlbar, ich wurde stets fachlich verständnisvoll aufgeklärt und eingehend beraten.
Ebenfalls einen sehr großen Dank an die Physiotherapeutin, sie gab mir vielfältige Tipps bzg. der Weiterbehandlung.

Zufriedenheit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und sehr kompetentes Personal

Insgesamt würde ich sehr gut betreut.

Fragen wurden schnell und kompetent beantwortet.

Rundum positive Erfahrung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (mehr Ablageflächen im Bad wären super)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt zur Entfernung der Gallenblase in dieser Klinik war sehr positiv.
Die medizinische Behandlung war top, aber auch die Vorbereitung auf die OP und auch die Nachbehandlung.
Die Ärzte und das gesamte Pflegepersonal sind überaus freundlich, sehr kompetent und auch auskunftsbereit.
Es ist sehr sauber und der Hygienestandard ist m.E. sehr hoch.
Das Essen war gut und mehr als ausreichend.
Sowohl Aufnahme als auch Entlassung werden professionell und problemlos abgewickelt.
Man fühlt sich wirklich gut aufgehoben und ich kann die Klinik auf alle Fälle empfehlen.

Rundum zufrieden!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- sehr freundlich und zuvorkommend

- Terminfindung rasch und unkompliziert

- sehr gut organisiert

- sehr hohe Fachkompetenz der Ärzte

- sehr gutes Zusammenspiel der verschiedenen medizinischen Fachrichtungen

- sehr gutes Kommunikationsverhalten (Verständlichkeit!)

Super

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Team
Kontra:
Schlechter Kaffee
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr höflich und kompetent, super Team, immer verstaendnisvoll.
nie unfreundlich oder abweisend, alle sehr hilfsbereit,
Vielen Dank fuer die 5 Wochen Schmerztherapie

Prima Station

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kann ma immer wigger empfehle.
Kontra:
Krankheitsbild:
Anarisma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also dann fangen ich ens aan.Minge Name es Josef Lösch jeb.ben ich en Kölle,äver wejen der liebe noh München jetrocke.Un am 25,03.ben ich bei üsch en Neu Perlach enpassiert.Wg.Bauchaorta Anarisma war zu gross.Un am andere Daach hann se mir dat Ding dann repariert,woot dann op dä Intensevstation su loangsam Wach,wo direk en Schwester für mich do.Hätt sich prima öm mich jekömmert.
Jo,dann op die Wachstation,die woren jenau esu nett zo mir.Die Schwestere un och die Ärzte.Ben dann op ming alt Zemmer jekumme.Op där Station ben ich wirklich verwöhnt woode.Möch mich bei all denne bedanke die sich su öm mich jekömmert hann.En dä Naach un och am Daach.Vun Hätze dä Ahle Josef.

Weitere Bewertungen anzeigen...