München Klinik Neuperlach

Talkback
Image

Oskar-Maria-Graf-Ring 51
81737 München
Bayern

145 von 183 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

183 Bewertungen

Sortierung
Filter

8 Wochen gute stationäre Behandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leukämie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient, der 8 Wochen stationär in der Klinik lag, hatte ich ein gutes Gefühl bei der Behandlung in Neuperlach.
Meine Krankheit wurde dort diagnostiziert und sowohl die Diagnose als auch die Therapie-Möglichkeiten wurden mir (keine medizinischen Kenntnisse) verständlich erklärt.
Das Pflegepersonal war sehr zuvorkommend und freundlich.
Die Ärzte waren auf medizinischer Ebene und auch auf organisatorischer Ebene sehr kompetent.
Das Essen ist für Krankenhaus-Essen in Ordnung nur für mich war es nicht genug um den ganzen Hunger zu stillen.
Alle anderen Untersuchungen liefen auch unkompliziert ab. Röntgen, CT und Ultraschall wurden schnell und effizient gemacht.
Die Physiotherapeutin, die mich betreut hat, war jeden Tag da und hat sich super um mich gekümmert. Auch die psychologische Betreuung funktioniert und die Ärzte mit denen ich dort in Kontakt kam waren kompetent und nett.
Im Gespräch mit anderen Patienten, die länger in Behandlung waren als ich, konnte ich auch nur positive Rückmeldungen zur Onkologie bekommen.
Zusammenfassend ist die Onkologie in Neuperlach sehr empfehlenswert.

Dank guter Behandlung wieder belastungsfähig.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Essen macht satt, ein Genuss ist es nicht. Warum soviel Schmelzkäse?)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronischer Verschluß RCA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende November zur Herzkatheter-Untersuchung und Einsetzen mehrerer Stents im Klinikum Neuperlach. Sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal haben einen professionellen und kompetenten Eindruck hinterlassen.
Das gilt für die Eingriffe selbst, als auch für die Versorgung auf der Station 51. Dort war man trotz erkennbarem teilweisem Personalengpass immer freundlich und engagiert.
Ich habe mich stets gut betreut gefühlt. Eine sehr gute Team-Leistung!

Danke!

Katastrophe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Organisation und Patientenbetreuung ist eine absolute Katastrophe.
Ging in die Notaufnahme, verbrachte den ganzen Tag dort. Die Schwestern waren alle ziemlich genervt und unfreundlich. Musste stationär aufgenommen werden wegen einer OP. Bekam dann abends nur 2 Scheiben Brot.
Wurde um 4 Uhr früh geweckt, ich soll um 6 Tabletten nehmen weil die OP um 8 ist. Visite um 7:30, OP doch erst am Nachmittag. Nun ist es fast 16 Uhr und immer noch keine Info und dass natürlich komplett nüchtern!
In dieses Krankenhaus gehe ich nie wieder!

Vie besserer Allgemeinzustand.

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisch sehr gut baufgehoben, kleine Gruppe,
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrosen, Scoliose und Dauerschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr aufmerksame Ärzte und Personal.
Nach meinem schlechten Allgemeinzustand wurde ich mit Sport und Vitaminen sehr gut aufgebaut.
Nordikworking , spezielle Übungen für den Rücken, Akkupunktur und Psychologische Gespräche, haben sehr viel
posiziv bewirkt.

Chefarzt der Gastro / Station 23

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Zimmer)
Pro:
Die Stationsschwestern, sehr gutes Personal und hilfsbereit
Kontra:
Chefarzt der Gastro aus der Station 23
Krankheitsbild:
Akute Stuhlgang Blutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Chefarzt der Station 23 ist einer
auf den die Welt beim besten willen verzichten kann.
Seine Ausdrucksweise ist ab wertig und ich als Patient habe das nicht verdient. Heute wurde mir im letzten Augenblick die Magen und Darm Spiegelung abgesagt, aus welchen Gründen auch immer. 2 Tage davor wurde ich Stationär akut aufgenommen, die Spiegelung wurde mir am heutigen Tag zugesagt und alle Vorbereitungen wurden auch getroffen, incl. Abführmittel ein Tag zuvor.
Nachdem ich erfuhr das es doch nicht stattfindet wollte ich keine sinnlose weitere 2 Tage im Krankenhaus verbringen und hab ihm angeboten zu einem späteren Zeitpunkt in der nächsten Woche wieder zu kommen. Er wurde ausfallend weil sein Plan wahrscheinlich nicht aufging, einen Privatpatienten noch 2 Tage länger binden zu können, "sagte er mir, das es hier kein Hotel ist wo man ein und aus geht". Es ist doch nicht meine schuld das die Spiegelung abgesagt wurde, nur bin ich selbständig und habe eine Firma zu leiten, jeder Tag an dem ich nicht im Betrieb bin, ist ein disaster.
Ich finde seine Wortwahl sehr arrogant und total unpassend für seinen Posten als Chefarzt. Neben ihm stand die Stationsärztin und ein Student denke ich. Selbst die haben sich dafür geschämt.
Ich habe meine 7 Sachen gepackt und bin raus. Diese Klinik ist das frechste was ich in meinen 47 Jahren erlebt hatte. Niiiiieeee Wieder!!!!

Der Wahnsinn

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
V
Erfahrungsbericht:

Mein liegt auf Station. 17 und hat starke Schmerzen. Habe deshalb vor knapp 3 Stunden um einen Arzt gebeten. Auf Nachfrage teilte man mir mit das könnte noch Stunden dauern da nur zwei Ärzte im Haus sind. Toll, da kann man zwischenzeitlich sterben ????????????

Alles bestens

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Knieendoprothese
durch Prof.Dr. Röttinger.
Von A-Z total zufrieden und das Personal auf der Station 22 war sehr freundlich und hilfsbereit. Wünschen würde ich mir dass die Politik endlich aufwacht und mal einen Tag in einer Klinik verbringt um zu sehen was dort unter Personalmangel geleistet wird. Leider ist das bla bla bla mancher Politiker nur leere Luft.

Unterirdisches Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Mastitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unterirdische und unfreundlichste Klinik In der ich je war. Wurde mit meinen kleinen Baby umhergeschickt- 2h lang- bis am Schluss rauskam, dass einer einen Fehler gemacht hat bei der Aufnahme. Kein Verständnis, nur Unverständnis und Unfreundlichkeit, kein Einfühlungsvermögen oder Empathie. Habe mit meinem Baby auf dem Arm fast den Kreislauf verloren- nicht mal hier wurde sich gekümmert !

Unhygienisch

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzten)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Hygienemängel)
Pro:
Kompetenten Ärzte - Teil gute Pflegekräfte
Kontra:
Hygiene Maßnahmen lassen sich wünschen
Krankheitsbild:
Herzrythmusstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war an Internistische Notafnahme wegen niedrige unregelmässiger Pulsschlag, Schwitzen und abgeschlagenheit/Müdigkeit.
Aufnahme sowie Untersuchungen waren sehr Freundlich Kompetent und Fachgerecht.
Wurde in eine Zweite Zimmer verlegt, Pfleger waren sehr nett und hilfsbereit...
Nach eine Nacht Aufenthalt wurde ich entlassen. Die Entlassung durch Pflegekräfte war nicht so wie es sein sollte aber nicht schlimm!Ich arbeite in Rettungsdienst und erlebe in Verschiedene Kliniken immer wieder unfassbare Situationen.
Nun was Merkwürdig passiert ist, nach einige Stunden die ich zuhause war wurde von Klinikpersonal angerufen und gefragt ob ich in Nachtkasten ein Geldbörse gefunden habe! Ich habe aber nichts gefunden weil ich auch nicht benutzt habe. Es beweist dass eine Nachtkasten nach entlassung von einen Patient nicht Desinfiziert wird!!! Und sowas in Corona Zeit!!! Keimen und Viren Willkommen....es war kein Hochbetrieb....

Weiter so Danke

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nimmt sich Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte wissen was sie tun
Kontra:
Besuch nicht klar was nötig im Internet "Corona "
Krankheitsbild:
Virus im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider schon öfter hier aber kompetente Ärzte/innen super Hilfe und Aufklärung Schwestern immer freundlich und bemüht um einen tolles Krankenhaus

Gut

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nette Pfleger, Schwestern und Ärzte. Man fühlt sich gut aufgehoben.

Herzlichen Dank für die besondere und persönliche Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unglaublich nette und hilfsbereite Betreuung in der Notaufnahme.
Von Erstkontakt über Arzthelferinnen bis zu den Ärzten,
auch im Bereich Gynäkologie.
Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums!

Super

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fühle mich sehr gut aufgehoben...nettes Personal...super Ärzte

Sehr enttäuschende Pflege

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Super Physio
Kontra:
Unzureichende Betreuung
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich melde mich, weil es der zweite Angehörige ist, der in diesem Krankenhaus lieblos behandelt worden ist. Meine Mutter wurde letzes Jahr mit einem Oberschenkelhalsbruch eingeliefert. Die Operation verlief gut und sie war schmerzfrei. Ausdrücklich posotiv erwähnen möchte ich reizenden Physiotherapeuten, der mit viel Einfühlungsvermögen versucht hat, meine kraftlose Mutter wieder auf die Beine zu stellen.
Leider war die Pflege mehr als ungenügend. Meine Mutter bekam das Essen hingestellt - sie war bettlägerig - und keiner versuchte, ihr etwas einzuflößen. Das Essen stand am Abend völlig unberührt am Tisch. Die Trinkflaschen standen auf dem Fensterbrett, meine Mutter lag halbschief im Bett. Kein Herankommen an die Flüssigkeit. Ich durfte, weil Corona, nur 2 Stunden am Tag bei ihr sein. Sie sagte traurig, dass das Pflegepersonal so rüde zu ihr wäre. Ich glaubte ihr erst nicht. Sie war ja erst auch etwas verwirrt von der Narkose. Dann musste ich zum zweiten Mal an den Stützpunkt gehen. Der Pfleger begrüßte mich mit: "Was wollen Sie denn schon...äh, wie kann ich Ihnen helfen?" Da wusste ich, dass sie Recht hatte.
Schlussendlich ist meine Mutter im Krankenhaus gestorben. Die Abendtoilette wurde, soweit ich das mit bekommen habe, immer sher früh gemacht. 18.00 Uhr/19.00 Uhr. Um 22.30 wurde ich angerufen. Sie war eine halbe Stunde wiederbelebt worden. Also muss sie irgendwann zwischen 19.00 und 21.30 gestorben sein. Sehr freundlich gerechnet. Beim Zähneputzen, alleine im Bett. Keiner hat in der Zeit irgendwie nach ihr geschaut.
Die Klinik war zu dem Zeitpunkt sehr unterbelegt. Es klingelte nichts, ich sah nie einen Pfleger hin- und hersprinten. Also keine "Corona"-Überlastung. Nirgends

Was jetzt in jedem Fall funktioniert, ist die Abrechnung. Jetzt, über ein halbes Jahr später kommen immer noch happige Privat-Liquidationen.

Das war der Anlass, jetzt doch meinem Unmut Luft zu machen. Bislang habe ich nur getrauert.

Finger weg von Neuperlach

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
nichts gutes
Krankheitsbild:
Diabetis Zucker
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Was ich noch zu snoppy und olympia sagen wollte wenn man denkt das ein Krankenhaus wie neuperlach an einem Privatpatienten viel verdient so kann es doch nicht sein den zum ausstellen eines taxisschein reicht ihr Befugnis dann doch nicht dann schicken sie lieber einen Patienten eine weite wegstrecke mit dem Zug. Außerdem bin ich hierhergekommen das ich mit Ärtzen meine Problemathik besprechen kann aber was finde ich genau wie in Hof und an der tschechischischn Grnez nur Ärtze ausländische mit denen man auch nicht über die Krankehit sprechen kann den der chefsrzt macht ja Urlaub das wäre nicht so schlimm wenn man mir das am telefon gesagt hätte den dann hätte ich ja meinen Klinik aufenthalt auch verschieben können. Ich war mit <kreps Zucker schmerztherapien in vielen Krakenhäusern aber sowas wie Neuperlach ist mir noch nie untergekommen und ich werde auch nie mehr in dieses Krankenhaus gehen.

Finger weg von Neuperlach

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

der Professor und Oberarzt sehr nett und lieb. Alles andere wenn man Lust hat sich von einer Schwester sagen zu lassen das man einen vogel hat odee ja ja was soviel heißt wie leck mich am arsch wenn man Lust hat Tabletten doppelt zu bekommen die zuhause einen schon von Bauchschmerzen umkommen lassen. Wenn man Lusgt hat sich alls Privatpatient einmal so richtig schlecht behandeln zu lassen ja dann ist man in Neuperlach reichtig. Medekamentenausgabe anscheinend gibt es keinen Plan und man bekommt irgendetwas ob es gut ist oder nicht behandlung vom pflegeteam unter aller kanone und Mittagessen oh man bekommt ja diätkost aber nicht das man Diät macht sondern was da auf den Tellern ankommt da man man von haus aus gerne Diät den zum essen ist das ja nicht gewollt nur zum abschrecken das man wirklich nichts mehr ißt.

Hoch lebe Großhadern da kann sich in allen Neuperlach nur dahinter verstecken und ich weiß freiwillig werde ich nach meiner Entlassung dieses Krankenhaus bestimmt nicht mehr betreetten und die freundliche Schwester die mich mitten auf dem Ganz mit Vogel usw beleidigt hat a die wird eine Anzeige bekommen sonst ist sie ja bei den nächsten Patienten wieder so. Ach ja ich habe vergessen der Professor der nette war ja nur ein paar Tage da dann hat er gemeihnt ich bin so blöd und lasse mich mit assitenzärtzen abspeisen gezahlt wird seid jahren schon eine Privatversicherung für einzelzimmer und Chefarzt dann geht er auf meine Kosten in Urlaub und denkt er kann mich mit stationsärzten abspeisen. Alls mich übrigends eben diese nette Schester gestern auf den Gang so beleidigt hat ist er nur dabei gestanden kein wort keine Hilfe das wird bestimmt ein mal ein super arzt .So ich denke ich habe jetzt alles geschrieben nur finger weg von neuperlach und wer die Wahl hat der gehe liebe nach großhadern den da ist man wirklich medezinschi und menschlich 1000 mal besser aufgehoben alls in Neuperlach

1 Kommentar

Olympia30 am 06.03.2022

Nochmal Snoppy30 ich schreibe nochmal einen Kommentar dazu Verbäbde die man dringend braucht werden wenn überhaupt nach ewigeger bettelei nach drei bis vie Stunden oder gar nicht erneurt und wenn man meihnt man bekommt eine Tasse Kaffee weil es in der Privarkrankenkasse so steht ja die Tasse Kaffee bekommt man schon wenn man das betteln bei den Schwestern aufgibt und in das Kaffee geht und sich eine Tasse kaffee bestellt die man dann auch selbst bezahlt. Was ich aber noch sehr lobend und echt lobend anerkennen möchte sind die Schwestern auch unteres Nivou der Sicherheitsdienst am Empfang und auch alle anderen arbeitenden unten am Empfang oder es Anmeldung oder die Leute im neuen Kaffee sind diese menschen sind einfach super toll und nett schade das man das nicht verschieben kann den wenn diese Leute auf Staion arbeiten würden dann wäre menschlickeit die man gerade als Kranker in einem Krankenhaus so dringend benötigt gegeben dann würde man statt einen Vogel und abschätzende Bemerkungen liebevolle Worte bekommen und dann ginge es den Patienten sicher um eineiges oder sum sehr viel besser dann wäre auch eine genesung sicher schnell zu erreichen schade das die falschen leute an den falschen stellen in neuperlach arbeiten. Ich bin eine die gewihnt hat wegen den Schwestern die in der Coronazeit dienst schieben müssen ich habe geklatscht und Kerzen aufgestellt für schwestern ich hoffe das es außer in Großhadern in deutschland noch Krankenhaäuser gibt wo der mensch der Patient geschätzt wird und richtig behandelt wird und das Neuperlach eines von den wenigen Krankenhäusern ist die mit abschreckenden Beispiel von Krankenhäusern vorangeht.

Operation Knie-Totalendoprothese

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operationsergebnis, Nachsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenk-Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni 2021 wurde bei mir ein künstliches Kniegelenk (Knie-TEP) durch einen orthopädischen Chirurgen eingesetzt. Die Nachsorge war völlig unbefriedigend, das Knie dick geschwollen, ich hatte zunehmend Schmerzen, Bewegungseinschränkung, auch nach Monaten war vollständige Streckung, Beugung und Belastung nicht möglich, es kam zu Einblutungen, ich musste wieder zu den Krücken greifen.

Eine 2. OP (Revision) war im Dezember 2021 unumgänglich, die ich am Klinikum Neuperlach beim Spezialisten für Endoprothetik vornehmen ließ. Ein deutlicher Unterschied in der Behandlung war festzustellen (Schmerzkatheter, Kompressionsverband). Schon am 3. Tag nach OP benötigte ich keine Schmerzmittel, ging ohne Krücken, nach 15 Tagen Reha war ab der 7. Woche wieder Muskeltraining im Fitnessstudio und Radfahren ohne Beschwerden möglich.

Besser geht immer. Wenn auch schon gut.

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Koloskopie Vorsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich über alle Abteilungen. Sehr gute Aufnahme und Aufklärung. Prozesse können noch weiter digitalisiert werden um unter Umständen Doppelungen in der Informationsverarbeitung zu verhindern. Sehr aufgeschlossener Chefarzt

Super Team

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ist super.
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Halsschlagader Aneurysma
Erfahrungsbericht:

DANKE DANKE
Danke für alles
Gesamtes Personal überaus zuvorkommend.
Krankenpflegepersonal sehr bemüht, freundlich, hilfsbereit,immer nett und immer gut gelaunt.
Alle Ärzte nehmen sich viel Zeit und sind fachlich spitze.
Es wurde mir alles genau erklärt und alle Fragen beantwortet.
ICH KANN NUR ALLEN MIT GEFÄßPROBLEMEN EMPFEHLEN SICH VON IHNEN BEHANDELN ZU LASSEN

Immer wieder gerne

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im November 2021 sehr herzlich vom Personal aufgenommen. Von Herrn Dr. Fritsch und seinem netten Team fühlte ich mich sehr gut betreut.
Insgesamt war ich 5 Wochen in der Tagesklinik für Schmerzen. Dort habe ich mich wohl gefühlt und wurde stets freundlich und zuvorkommend behandelt.
Schweren Herzens bin ich im Dezember 2021 entlassen worden. Ich habe mich immer wie zu Hause gefühlt und das Klinikpersonal hatte immer ein Ohr für meine Belange. Ich bedanke mich herzlich für die gute Betreuung. Meine Empfehlung für die Klinik und das Team.
Mit freundlichen Grüßen
Cristina Stan

Viele sind sehr zufrieden - ich bin einfach nur traumatisiert.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Mir wurde außer Cytotec nichts anderes zur Einleitung angeboten)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (furchtbar kleine Zimmer, keine Klimaanlage, sehr heiß im Sommer)
Pro:
Ärzteteam + Hebammen während Geburt/Kaiserschnitt
Kontra:
Wochenstation furchtbar eng und unterbesetzt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich empfand sowohl die Entbindung als auch die Wochenbettstation furchtbar.

Es war meine erste Geburt, ich wurde eingeleitet mit Cytotec. Anstatt meine Kräfte einzuteilen und mich zu schonen wurde ich den kompletten Tag von 8-18 Uhr zum "Spazieren gehen" genötigt, damit "die Wehen in Schwung kommen". Wenn ich also nicht am CTG lag, musste ich gehen, gehen, gehen. Jedesmal, wenn ich beim ausruhen "erwischt" wurde, haben mich die Hebammen wieder losgeschickt mit den Worten "So wird das ja nix."

Die Wehen begannen ab 18 Uhr in kurzen Abständen von ca. 1-3 Minuten. Bis Mitternacht war ich physisch einfach fertig. Ich bat um eine PDA. Die bekam ich, aber der Anästhesist hat sich verstochen (ich weiß dass das ein Risiko ist, das ich vorher unterschrieben habe, trotzdem...). Meine Beine waren gelähmt, ich habe nichts mehr gespürt, außer heftige Kopfschmerzen.

Mein Kind wurde mit CTG überwacht und ich sollte Kraft sammeln. Um 4 Uhr wurde Blut abgenommen von seinem Kopf, aber das Gerät konnte keine Auswertung liefern, deshalb wurde insgesamt 3x Blut abgenommen. Um 4:50 dann der Notkaiserschnitt.

Der war schlimm genug, ich habe mich zwar gut aufgehoben gefühlt bei den Ärzten. Aber mein Mann wurde dann mit dem Baby komplett allein gelassen, ich wachte auf mit den heftigsten Schmerzen, die man sich nur vorstellen kann, Hauptsächlich Kopfschmerzen von der verpatzten PDA.

Es half mir niemand beim Aufstehen, erst 12 Std nach der Geburt!!! Niemand half mir beim Stillen (ich konnte nicht aufstehen und zu der Hebamme laufen), die Station war überfüllt und unterbesetzt und ich durfte das dann ausbaden. Diese Geburt und die Station waren einfach furchtbar. Die Zimmer übrigens so klein, dass die Baby-Bays ins 2er Zimmer kaum reingepasst haben. Keine Klimaanlage, es hatte locker 35 Grad tagsüber. Es war einfach alles furchtbar. Ich hatte noch gut 6 Wochen nach Entbindung Kopfschmerzen durch die verpatzte PDA.

Ein Krankenhaus, das offenbar keine Patienten mehr haben will

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 2 1/2 Stunden Wartezeit in der Notaufnahme habe ich das Krankenhaus unbehandelt wieder verlassen. Das Personal war außerdem patzig, als nachgefragt hatte, wie lange es denn noch dauern würde!

Erstklassige medizinische Betreuung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles, sehr patientenorientiertes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Beckenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Fahrradunfall bin ich am 08.09.2021 mit dem Krankenwagen in das Klinikum in Neuperlach eingeliefert worden, welches ich am 22.09.2021 als sehr zufriedener Patient wieder verlassen durfte.
In der Unfallchirurgie fühlte ich mich mit meinem komplexen Beckenbruch durchweg kompetent und einfühlsam betreut - von der Notaufnahme über die Diagnose und Operation; neben der erstklassigen medizinischen Betreuung hat das gesamte Team mir den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie nur irgend möglich gestaltet.

sehr kompetent

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Ansprechpartner, umfangreicher Austausch mit dem Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Stauuungsherzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

kompetende Diagnose und erfolgreiche Maßnahmen in Abstimmung mit dem Patienten

der Patient nur als Objekt?

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
der Patient wird nicht in die Behandlung einbezogen
Krankheitsbild:
massive Atemprobleme, Herzschmerzanfälle
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

als Notfall eingeliefert, Diagnose nicht klar, Pleuraergüsse viel zu spät und erst nach Aufforderung behandelt, Stationsärztin nicht auskunftsbereit

Ein perfekter Krankenhaus-Aufenthalt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine beste Klinikwoche seit mehreren Jahren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine gelebte Patienten-orientierte Kultur
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelbruch
Erfahrungsbericht:

Nach einem Fahrradsturz durch einen kurzfristigen Kreislaufkollaps am Morgen wurde ich vom Rettungswagen in die Notaufnahme der München-Klinik Neuperlach gebracht. Als schon durch mehrere aktuelle Wirbelsäulen-Operationen vorbelasteter Patient wurde ich wirklich sorgfältig und wegen der Schmerzen auch sehr behutsam untersucht und geröntgt. Dabei wurde ein glatter Oberschenkel(hals)bruch diagnostiziert und eine klassische Versorgung mit Nagel und Schrauben vorgeschlagen, was ich gerne annahm. Die Beratung war ausführlich, detailliert und vor allem für den Laien verständlich, Vorschlag und Entscheidung begründet und abgewogen - ein komplett neues Hüftgelenk nicht notwendig. Die Operation erfolgte dann am Abend. In der Wartezeit wurden, ebenfalls sehr sorgfältig, mögliche Ursachen des Kreislaufversagen abgebrüht, so z.B. eine kardiologische Untersuchung durchgeführt.
Besonders beruhigend war die durchgehende Begleitung durch eine Praktikantin, natürlich ein glücklicher Zufall.
Die OP war komplikationslos, die operierende Ärztin kam in der Nacht noch zweimal in den Wachraum und nahm sich die Zeit für Erklärungen.
Diese offene und klar verständliche Kommunikation zog sich durch den gesamten Krankenhausaufenthalt von einer Woche. Ärzte, Schwestern und Pfleger lebten „Kundenorientierung“, nicht aufgesetzt, sondern offensichtlich als Kultur dieser Unfallabteilung, vermutlich sogar der gesamten Klinik.
Besonders erwähnt muß werden, das mich die beiden Physio-Therapeutinnen an zwei Praktikantinnen „übergaben“, die mich sofort mobilisierten und mit diskreter Aufsicht im Hintergrund selbständig „bearbeiteten“, ein Beleg für eine klassische Auftragskultur. Ein herzliches Dankeschön den beiden jungen Damen, denn bei Entlassung nach einer Woche konnte ich an Krücken schon wieder eigenständig gehen.
Bei mehr als 6 Wochen Klinikaufenthalten in einem halben Jahr (in einer anderen Münchner Klinik) die beste Woche !

Immer wieder Neuperlach

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles und fachkudiges Team
Kontra:
Patientenaufnahme im Haus A
Krankheitsbild:
Schmerzen von Hüfte bis Knie und Schulter bis Ellbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein tolles und kompetentes Team! Ich ging in den fünf Wochen jeden Tag sehr gerne hin! Egal ob es Gruppen- oder Einzeltherapie war, hier merkt man sofort das man von Menschen mit einer hohen Fachlichen Kompetenz betreut wird! Wenn ich nochmals zu einer Schmerztherapie gehen sollte, dann immer wieder in die Tagesklink nach Neuperlach!

Anerkennung und Dank

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (betrifft ausnahmslos alle Unfallchirurgen, die auf Visite gekommen sind)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (große Geduld bei allen Schwestern und Pflegern insbesondere auch Nachts)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Verwaltung hat erst mit Unterstützung der Dame vom Sozialdienst sich um mein Anliegen gekümmert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfühlsamkeit und Hilfsbereitschaft und Professionalität
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Einlieferung in das Krankenhaus durch einen Krankenwagen wurde ich sofort zum Röntgen gebracht.
Dort bestätigte sich der Verdacht, dass der Oberschenkelhals gebrochen war.
Nach Beratung durch die Chirurgen wurde die Entscheidung getroffen, dass der Bruch so liegt, dass dieser nicht mit einem Nagel versorgt werden kann, sondern dass eine neue Hüfte einoperiert werden muss. Alle notwendigen Vermessungen wurden vorgenommen und ich wurde sehr schonend nochmals zum Röntgen gefahren. Alle notwendigen Aktionen des Verschiebens bzw. Umbettens auf andere Liegen wurden sehr professionell und schmerzvermeidend durchgeführt. Die Operation am nächsten Tag verlief komplikationslos. Auch die Versorgung nach der OP in der Wachstation war sehr gut. Nach einer solchen Operation ist man ja sehr eingeschränkt in seinem Bewegungsradius. Alle Schwestern und Pfleger und visitierenden Ärzte waren überaus einfühlsam und emphatisch.
Die Dame vom Sozialdienst hat sehr schnell mit mir Kontakt aufgenommen und die gesamte Organisation für die an den Krankenhausaufenthalt sich anschließende Reha organisiert und mich stets auf dem laufenden gehalten.
Ich bin sehr zufrieden gewesen und danke allen, die mich im Krankenhaus so liebevoll versorgt haben.

Ein TOP-Team

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020-2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle medizinische Betreuung
Kontra:
Überlastung der Physiotherapeuten
Krankheitsbild:
Bruch beider Fersenbeine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Klinikaufnahme über das Sekretariat des Chefarztes bis hin zu den Oberärzten und Assistenzärzten auf Station wurde ich zuvorkommend und vor.allem kompetent betreut. Das Gleiche gilt für die über ein Jahr dauernde Nachsorge, bei der ich die gleiche positiven Erfahrungen machte wie beim stationären Aufenthalt.
Ein TOP-Team!

Großes Dankeschön

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super professionelles Team
Kontra:
Die Schwestern auf den Stationen sind teilweise sehr unzufrieden, was die Patienten unter Umständen zu spüren bekommen.
Krankheitsbild:
Gallenblase wurde entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine chirurgische Meisterleistung, als COPD Gold D Patient, wurde ich mit Hochrisiko behandelt. Meine Gallenblase wurde entfernt und ich konnte nach 3 Tagen das Krankenhaus verlassen. Eine extrem großes Dankeschön an alle beteiligten Ärzte.

Hilfreiche Wochen in der Tagesklinink

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamte Betreuung, vielseitiges Therpieangebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Schmerztagesklinik nur wärmstens empfehlen. Endlich findet man hier als Patient bei den Fach-Ärzten ein offenes Ohr. Das gesamte Team war aufrichtig bemüht. Alle nahmen sich Zeit und gingen auch auf die speziellen Bedürfnisse und Krankheitsfelder jedes einzelnen ein. Am Ende dieser überaus wertvollen Wochen war zwar keine Wunderheilung geschehen, jeder von uns hatte aber einen dicken Strauß an Möglichkeiten gezeigt bekommen, um Schmerzattacken künftig besser zu begegnen. So fühlt man sich nicht mehr hilflos der Schmersituation ausgeliefert, sondern kann die Klinik mündig und gut informiert verlassen.
Ein großes DANKESCHÖN an alle!

100% prozentige Zufriedenheit

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (endgültiger Entlassungsbrief dauert zu lang)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit
Kontra:
keine, evtl. das Essen ist mir aber nicht wichtig
Krankheitsbild:
Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sind überaus glücklich dass mein Mann seine Magenspiegelung Gastroskopie und ich meine Darmspiegelung Koloskopie in diesem Krankenhaus machen konnten. Bei meinem Mann hat man ohne dass er vorher Beschwerden gehabt hätte ein Magenkarzinom im Frühstadium festgestellt und sofort alles Abteilungsübergreifend für die Gastrektoskopie eingeleitet. Alle Fragen und Bedenken wurden stets freundlich und hilfreich beantwortet.In nur 4 Wochen fand die OP statt und nach 10 Tagen die Entlassung. Mein Mann hatte in der ganzen Zeit trotz den großen Eingriff keinerlei Schmerzen und ist wieder auch sportlich topfit. Einzige Folge ist eine Gewichtsabnahme von 10 Kilo. Wir können das Neuperlacher Ktankenhaus, auch wegen allen freundlichen Ärzten und Krankenpflegern nur wärmstens empfehlen. Federica und Herbert Hiller

Tolles Team! Danke nochmal für alles!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Trümmerbruch Ellenbogen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Team - vom Chefarzt bis zum Pfleger - alle kompetent und freundlich! Kann ich nur weiterempfehlen! Dankeschön nochmal! LG F. Ruppert

Falsche Diagnose, keine Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich, inkompetent, grob fahrlässig
Krankheitsbild:
Meningitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte schwere Kopf- und Nackenschmerzen, Schüttelfrost und Erbrechen. Nachdem noch eine Harnblockade dazu kam, sind wir in die Notaufnahme in Neuperlach.
Leider hat man sich nur auf das letzte Symptom konzentriert, eine Blasenentzündung ausgeschlossen und sie wurde wieder in elenden Zustand nach Hause geschickt.

In einer anderen Klinik wurde eine schwere Meningitis diagnostiziert, meine Frau auf die Isolationsstation gebracht und mit der Handlung begonnen. Es war bereits der Hirnstamm betroffen...

Wir hoffen immer noch, daß durch die versäumte Behandlung in Neuperlach kein bleibender Schaden entstanden ist.

Unmöglicher Umgang mit den Mitarbeitern. Tolle Assistenzärztin.

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
- fachlich gute Behandlung - exzellente Betreuung durch Assistenzärztin
Kontra:
- veraltete, antiquierte hierarchische Struktur - keine Wertschätzung der Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Tumor GI-Trakt
Erfahrungsbericht:

Zunächst einmal möchte ich erwähnen, dass die fachliche Behandlung meiner Mutter sehr zufriedenstellend war (Tumor des GI-Traktes). Die Behandlung durch zuständige Assistenzärztin war, und das darf ich aus Sicht einer leitenden ärztlichen Kollegin sagen, exzellent! Immer höflich, freundlich und zu der laufenden Therapie stets bestens informiert. Auch meine Mutter hat sich von der betreffenden Ärztin Frau H. sehr kompetent betreut gefühlt. Als Angehöriger vermittelt einem das ein wirklich gutes Gefühl!
Negativ hervorheben möchte ich allerdings den äußert rüden und unprofessionellen Umgang der Chefärztin mit ihren Ober- sowie insbesondere auch der Assistenzärzte!
So ein Verhalten, was offen zur Schau getragen wird, wirft ein sehr schlechtes Licht auf die Abteilung und lässt deutliche Antipathie zurück! Schade! Ein Wunder, dass der Großteil der Abteilung trotzdem so motiviert und freundlich war.

Äußerst kompetente und freundliche Behandlung!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ulcus am Vorfuß bei pAVK
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Übernahme aus einem anderen Krankenhaus zur Op erfolgte kurzfristig und gut geplant. Der Eingriff verlief problemlos und die Kommunikation mit den Angehörigen war sehr gut. Die Pflege war engagiert, fachlich und menschlich wirklich gut, zumal man sich als Angehöriger derzeit leider nicht um den Patienten kümmern kann! Vielen Dank an das ärztliche und pflegerische Team!

Rund um gut versorgt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit & Professionalität
Kontra:
Genaue Terminvergabe für OP erst am Vortag
Krankheitsbild:
Achilles-Sehnen-Ruptur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr freundlich aufgenommen und bei der Untersuchung stellte sich schnell heraus, dass meine Achillessehne abgerissen war.
Innerhalb von drei Tagen hatte ich einen OP-Termin. Sowohl OP-Vorbereitung, OP, als auch die Nachsorge (auf der Station, wo ich eine Nacht verbracht habe) waren sehr angenehm.
Ich fühlte mich rundum gut und von Profis versorgt!

Kompetente Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
AV Knoten Tachykardie
Erfahrungsbericht:

Kompetentes, sehr freundliches Personal in entsprechender Station in allen Ebenen

Sucht euch eine andere Geburtsklinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Immerhin gabs Wasser auf Nachfrage
Kontra:
Kommunikation ist nicht vorhanden, übergriffiges Verhalten auf Patientin
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen im Kreissaal lassen von dieser Klinik nur abraten:

Keine Kommunikation!

Hebamme zieht den Muttermund mit den Fingern auf ohne Bescheid zu sagen, was sie da eigentlich macht

Während der Wehen dann nur die Info was ich gerade nicht tun sollte oder falsch machte, nicht was ich stattdessen tun sollte

Kommunikation über mich anstatt mit mir, tuscheln in einer Ecke des Raumes

Interventionen ohne Ankündigung
Dammschnitt ohne Ankündigung bzw. nur auf Nachfrage, worüber gerade getuschelt wird -> ohne Mögliche mentale Vorbereitung meinerseits, daraus resultierte eine Posttraumatische Belastungsstörung da zu viel, zu schnell zu plötzlicher Übergriff, zudem noch zeitlich wohl falsch gesetzt da sehr schmerzhaft (weder während einer Wehe noch war wohl die erwartete hohe Spannung auf dem Gewebe)


Nabelschnur darf nicht auspulsieren

Kind liegt während der ersten halben Stunde unter Rotlicht weil ich eine Wundversorgung des Dammschnitts erhielt
Immerhin hatte ich das Kind einige Minuten nach der Geburt auf meiner Brust liegen.

Diese Klinik ist aus meiner Sicht nicht zu empfehlen - die Geburtshilfe gehört dort deutlich verbessert.
Habe die Klinik zeitig verlassen um nicht noch in den weiteren Genuss zu kommen.

wirklich gut aufgehoben

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
leider, oder Gott Sei Dank, nichts
Krankheitsbild:
Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich müsste im November wegen eines Magenkrebs stationär in die Gastroenterologie.
Im Rückblick kann ich sagen, dass mir nichts Besseres passieren hätte können.
Chefarzt Dr. Dollhopf klärte zuerst mit seinem Ärzteteam die Machbarkeit und die Vorgehensweise ab.
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Deshalb möchte ich mich hiermit dem gesamten Team, -vom (Coronaeinlass-)Empfang über die Schwestern, Pfleger, Putzkräften bis hin zu Herrn Dollhopf für wirklich alles bedanken.
Alle waren, dem ganzen Coranastress zum Trotz, einfühlsam, aufmerksam, kompetent und fürsorglich. Ich war äußerst zufrieden und würde immer wieder hier her gehen.
Mein Magenkrebs ist vollständig geheilt, dank diesem super Team.
Meine Meinung: absolut empfehlenswert, deshalb 5 Sterne in jedem Bereich.
Anmerkung: Diese Bewertung habe ich im Auftrag und Absprache meiner Mutter verfasst

Weitere Bewertungen anzeigen...