Sana Klinik Middelburg

Talkback
Image

Middelburgstr. 1
23701 Süsel
Schleswig-Holstein

38 von 53 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

53 Bewertungen

Sortierung
Filter

Reha ist zu überprüfen macht nur keiner

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Hallo, diese Klinik ist leider nur weiter ein Haus , welches für Profit alle annimmt aber keine Verbesserung bring. Reha bedeutet eigentlich mobilisieren aber es geschieht dort eher nix. Sorry meine Mutter hat dort nur ne Magensonde bekommen, was denen recht leicht fällt. Bin darüber nachträglich sehr enttäuscht, denn sie ist nur dadurch am Leben, welches nicht wirklich Leben ist.
Der soziale Dienst ist unfähig und macht einfach nix aber tut so als wäre er da.
bin voll sauer über diese Klinik

Top Therapeuten

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuell
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Tagestherapie hat mir unwahrscheinlich geholfen und gut getan! Das Fachpersonal hat sich vorbildlich um mich gekümmert, ist auf meine individuellen "Probleme" eingegangen und haben mich dann auch gezielt therapiert. Dadurch habe ich die Verlängerung meiner ersten "Wirbelversteifung" erstaunlich schnell überwunden was Schmerz und Beweglichkeit betrifft. Ein großes Dankeschön an die Tagesklinik Middelburg/Geriatrie.

Mehr Krankenhaus geht nicht

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Beckenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War auf Grund eines Unfalles 4 Wochen dort.
Tolles liebevolles Personal in einem schönen Umfeld. Ärztliche Versorgung super.
Mehr Krankenhaus geht NICHT!!

Wenig Therapie für viel Geld

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal
Kontra:
zu wenig Therapeuten, daher zu wenig Therapien
Krankheitsbild:
geriatrische Komplexbehandlung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

14 Tage Reha
Nur 2 - 3 statt 5 Therapieübungen pro Tag laut Therapieplan,
viel Zeit für kreisförmige Wanderungen um die Anlage (ca. 500 m pro Kreis) und für Bücher und Fernsehen bei 7 Programmen.
Keinerlei Einkaufsmöglichkeit, daher Vorräte mitbringen!!!
Keine Ablenkung: Kein Mobilfunk-Netz!!!
Mobilfunk-Netz ca. 400 m oberhalb der Anlage, aber Verlassen der Anlage verboten, also nicht erwischen lassen!!! Kein Internet!!

Sehr freundliche Schwestern, Therapeuten und Ärzte.
Zwei absolut öde Wochen mit geringer Therapie, aber sehr erholsam

Herzlichen Dank Middelburg

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirklich zufrieden!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirklich zufrieden!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Keine wirkliche Cafeteria)
Pro:
die Würde des Patienten wird sehr respektiert
Kontra:
Beengte Räumlichkeiten, Keine vernünftige Cafeteria
Krankheitsbild:
Schluckstörung bei fortgeschrittenem Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Vater wurde wegen Schluckstörung bei fortgeschrittenem Parkinson auf die Station N1 nach Middelburg verlegt. Nachdem wir mehrere Kliniken mit unserem Vater durchlaufen mussten, haben wir in Middelburg erstmals durchweg fachkompetente und ausgesprochen emphatische Mitarbeiter angetroffen. Unser Vater machte in kürzester Zeit große Fortschritte trotz wiederkehrender Lungenentzündungen, bekam erstmals Entlastung von bedrohlich erlebten Fehlwahrnehmungen, der Umgang mit ihm war sehr geschickt, zugewandt und aufmerksam. Das zeigte sich auch daran, dass ihn hier alle Mitarbeiter mit Namen angesprochen haben, bevor sie -auch die kleinste Verrichtung bei ihm durchführten. Das trug wesentlich dazu bei, dass er seine Angst vor pflegerischen und medizinischen Maßnahmen verlieren konnte. Dadurch konnte er erstmals wieder seine Bedürfnisse formulieren, mit denen das Pflegepersonal durchweg sehr respektvoll umgehen konnte.
So hat er auch in der letzten Phase seines Lebens seine Würde behalten können. Trotz der beengten Räumlichkeit haben alle Mitarbeiter dafür gesorgt, dass wir als Familie alle denkbaren Möglichkeiten bekamen, um von unserem Vater in Ruhe Abschied nehmen zu können.
Im Namen aller Angehörigen herzlichen Dank Middelburg !

Mangelnde Hygiene und unfreundliches personal

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Weniger zufrieden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schnelle aufnahme
Kontra:
Mangelde Hygiene fehlende kommikation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mangelnde Hygiene jeden Tag hat meine Schwiegermutter die selben Sachen an ob Tag oder Nacht. Unfreundliches Personal keine richtige Kommunikation unter dem Personal.sitzen mehr rum als das sie sich um die Patientin sich kümmern. Es wird nicht geduscht oder Haare gewaschen.in der ganzen Zeit. Die essensmahlzeiten sehen ja unappetitlich aus.es werden in der Zwischenzeit auch kein Obst etc.serviert.diese Klinik ist nicht weiter zu empfehlen.

Spezialabteilung für Alte bei Demenz überfordert

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wer muss hier wen beraten?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (niemand fühlt sich zuständig, Stress für Angehörige)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (lieblos, Demente dämmern vor sich hin, kaum Angebote)
Pro:
nein
Kontra:
nach 12 Tagen hat Patientin katastrophalen Zustand erreicht und am Tropf
Krankheitsbild:
alte Frau mit Demenz zum Aufpeppeln wegen Gewichtsabnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach reiflicher Überlegung (die Oberärztin hat sich bei der Hausärztin entschuldigt) finde ich trotzdem, Angehörige von Patienten mit Demenz sollten das wissen.
Ich habe meine Verwandte für 3 Wochen als Reha Maßnahme in die Klinik gebracht - war alleine ohne Schwierigkeiten möglich.
Das Fazit nach 12 Tagen (davon 4 Tage ohne Besuch)
- Kopfverletzung nach Sturz,
- Prellungen nach nächstem Sturz
- Hüftprellung (Röntgen in Eutin) nach nächstem Sturz
- viele blaue Flecken an den Beinen ( nach Aussage der Bereitschaftsärztin durch Blutverdünner -es gab sie vorher nicht, trotz jahrelanger Einnahme von Blutverdünnern.
- starke Schmerzen
- Verstopfung
- Fieber,
- Dehydrierung (incl. dicker Zunge)
- Schlucken nicht mehr möglich
- Artikulieren kaum noch möglich
- Tropf
Wie es dazu kommt, weiß jeder, der einen Menschen mit Demenz pflegt.
Sie war z.T. ungewaschen, keine Zähne geputzt, Haare nicht gekämmt, mit alten Sachen vom Vortag, Windeln in den Kniekehlen, Tabletten und Essen einfach hingestellt ...
Es gab nette Pfleger/ Krankenschwestern, aber auch ignorante/arrogante z.B. ein Pfleger ohne Kopfhaar.
Übrigens gab es immer genügend Personal auf der Station G1, daher - kein Notstand.
Auch bei Demenzkranken ist keine 1 zu 1 Betreuung notwendig, aber die Sachen, die gemacht werden müssen, sollten richtig und organisiert gemacht werden, damit alte Menschen ihre Würde behalten.Immerhin rechnet die Klinik einen erhöhten Pflegesatz ab.
Haben Behandlung auf eigene Gefahr abgebrochen.
Ich kann meine Aussagen mit Bildern belegen.

Nach schwerer Krankheit, endlich wieder zuhause !!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Team und eine sehr kompetente Behandlung
Kontra:
nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Schädel-Hirn-Trauma und Epileptischer -Anfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde am 29.10.18 nach einem Treppensturz mit schwerem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus eingeliefert. Danach bekam sie außerdem noch einen Epileptischen Anfall der das Gehirn über 4 1/2 Wochen zusammen zog. Das Krankenhaus war zum Schluss außer Stande eine Heilung herbeizuführen und überwies meine Frau an die Neurologische Sana Klinik Middelburg, dieses war ein Glücksfall für uns. Der dortige Chefarzt und sein gesamtes Team haben es geschafft in 3 Monaten sie soweit fit zu bekommen, dass ich sie am 07.03.19 nach Hause holen konnte.

Ich bin dem gesamten Team sehr sehr dankbar !!!

Empfehlung für neurologische Patienten

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Empathische Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Cafeteria und Schwimmbad geschlossen
Krankheitsbild:
Schädel-Hirn-Trauma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit neurologischen Problemen ist man in dieser Klinik sehr gut aufgehoben. Das Personal ist mit diesem Krankheitsbild vertraut und gibt sich alle Mühe, das Beste für und aus den Patienten herauszuholen. Ärzte (inklusive Chefarzt), Therapeuten und Pflekräfte waren jederzeit auch für Angehörige (Ehemann) zu sprechen und kommunizierten stets auf Augenhöhe. Der Krankheitsverlauf wäre ohne die in dieser Klinik geleistete Arbeit mit Sicherheit nicht so positiv gewesen.

Es wäre sicher auch für die Patienten sehr förderlich, wenn man im Rahmen des Übergangs mit Ameos die Wiedereröffnung von Cafeteria und Schwimmbad erwägen würde.

Herzinfakt verhindert

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schnelles liebevolles Handel, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meiner Mutter wurde sehr fachkundig und schnell geholfen als in der Tagesklinik ( die für sie sehr gut war) extrem zu hoher Blutdruck festgestellt wurde. Sie wurde vorsorglich in die Klinik eingewiesen und so schlimmeres verhindert.Das umsichtige, freundliche und kompetente Handeln der Personen ist hervorzuheben.

Bewertung

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an das Team der Geriartrie, meiner Mutter konnte hier bereits zum zweiten mal intensiv geholfen werden. Herr Dr. Schlössel und sein Team sind wirklich nicht zu beneiden um der meckernden Angehörigen die da alltäglich sich wichtig machen. Weiter so und hoffentlich sehen wir uns nicht wieder????????...

Nie wieder Middelburg

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
logopaedie und ergotherapie gut
Kontra:
chefarzt inkompetent und keine Ahnung von mitarbeiterfuehrung und Umgang mit Patiente
Krankheitsbild:
Schlaganfall mit Fazialisparese mit Dysarthrie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechtes Essen ,zu salzig ,Wünsche werden sehr verspätet, wenn ueberhaupt realisiert
Zuviel inkompetent Pflegehilfskraefte von Zeit Arbeitsfirmen!
Alte und hilflose Patienten sind ohne helfende Angehörige aufge-
schmissen.Kein Blick für sterbende Patienten ( meine 98.jährige Mutter starb nach Entlassungstag zu Hause in Ihrem Bett; in der Nacht zuvor wurde mir Aufenthalt nachts von jungem Arzt verweigert!
Was haben unerfahrene Ärzte in der Geriatrie verloren!? Handeln wahrscheinlich auf Anweisung des dominanten und menschlich
gesehenen unqualifizierten Chefarzt!

Auszeichnung für besondere Leistungen!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Würde und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute möchten wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hause 8Stationen NI, NII und NIII) für ihre aussergewöhnliche, sehr kompetente, würdevolle und menschliche Betreuung und Begleitung mit 5 goldenen Sternen auszeichnen.
Es war beeindruckend, dass wir jeden Tag freundlich begrüßt wurden.
Dank an alle, die meinen Mann betreut haben. Wir werden es Jedem und überall kundtun, wie einzigartig Ihr Haus ist.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ausserdem bekommen Sie unsere Lieblingsgeschichte vom Kleinen Prinzen: Die Begegnung mit dem Fuchs. Der Ihnen zum Abschied ein Geheimnis schenkt:
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"
Sie leben das!
Vielen Dank!
Familie R.

Stabilisierung für OP

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompentente, freundlichen Klinikmitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzerkrankung mit Lungen- u. Bronchialinfektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 84 jährige herzkranke Mutter wurde in 14 Tagen sehr gut stabilisiert, damit ein geplanter Herzklappenaustausch erfolgen kann.
Die Klinikmitarbeiter sind kompetent und überaus hilfsbereit, herzlichen Dank für Ihren Einsatz!

Die Sana Klinik ist zwar kein aktuelles Gebäude aber sehr sauber und ordentlich. Die Lage ist m.E. optimal damit sich der Patient in Ruhe erholen kann.

1 Kommentar

KlinikOH am 24.07.2018

Sehr geehrte/r Sanders18,

vielen Dank für Ihren Eintrag und das damit verbundene Lob an unsere Mitarbeiter. Wir werden dieses gerne an das gesamte Team weitergeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Kliniken Ostholstein

Fachlichkeit, Empathie und Menschlichkeit macht gesund

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zugewandte Ansprechbarkeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf die Besonderheit des Patienten abgestimmte Maßnahmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimale Kommunikation, schnelle Bearbeitung von Anliegen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sicherlich würde sich die Modernisierung der Ausstattung für die Patienten und das Betreuungs- und Pflegepersonal lohnen.)
Pro:
Sehr gute patientenorientierte Arbeitsatmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere körperliche Erkrankung bei Menschen mit Behinderung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehörige eines geistig und psychisch behinderten Menschen war es außerordentlich schwierig, nach einer sehr schweren organischen Erkrankung einen nachsorgenden Behandlungsplatz für dringend notwendige Rehabilitationsmaßnahmen zu finden. Nach der Absage mehrerer Einrichtungen erklärten sich Verantwortliche der Neurologie I der Sana Klinik Middelburg bereit, den noch stark sedierten und körperlich geschwächten Patienten aufzunehmen. Bereits in der ersten Woche des Aufenthaltes besserte sich der Allgemeinzustand zusehends, das dem gesamten auf der Station tätigen Team, zu verdanken war. Ärzte, Therapeuten und das Betreuungs- und Pflegepersonal waren in der Begegnung mit den Patienten und den Angehörigen, freundlich, geduldig, beruhigend, unterstützend, Mut machend, motivierend und anteilnehmend am Schicksal des Patienten und seiner Familie. Die Stimmung auf der Station war angenehm, die gute Laune in der Zusammenarbeit des Teams ansteckend, Fragen wurden fachlich beantwortet, persönliche Anliegen ernst genommen und verantwortungsvoll umgesetzt. Engagiert und mit einer großen Portion Empathie wurde das Vertrauen des Patienten und seiner Angehörigen gewonnen.

1 Kommentar

KlinikOH am 24.07.2018

Sehr geehrter Tobi75,

vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht mit unserem Haus in Middelburg. Wir werden das Lob an das gesamte Team weitergeben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ihr Team
der Sana Kliniken Ostholstein.

Super Klinikpersonal und Ärzte

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut geschultes Klinikpersonal, erfahrener Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Colitus ulcerosa und Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr saubere Klinik mit sehr nettem Rezeptionsteam. Die Klinik liegt sehr ruhig und man kann dort sehr gut spazieren gehen und sich erholen.
Meine Mutter würde dort sehr gut umsorgt. Der Stationsarzt ist sehr kompetent und war immer zu einem Gespräch bereit. Lobenswert.

nie wieder

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Medikation klappt nicht
Krankheitsbild:
Reha nach leichtem Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mutter sollte hier eine Reha bekommen. Vorab war eine Absprache mit dem behandelnden Arzt gewesen. Da sie viele Tabletten bekommt und diese auch nicht gerade die "normalen" Tabletten sind, wurde abgesprochen, dass sie selber sich um ihre Medikation selbst kümmern soll. Gesagt getan - der erste Abend und die Schwester kommt und nimmt meiner Mutter erst mal ihre Tabletten weg - das wird nur von uns ausgegeben - so heißt es... Meine Mutter konnte nicht anrufen, da auch das Telefon nicht funktionierte - danach waren wir sehr aufgebracht, da sie die Tabletten, die sie nehmen musste, nicht bekommen hat - neue Absprache - sollte wieder klappen. Nach 2 Tagen das gleiche Spiel - meine Mutter bekommt ihre Tabletten nicht. Wir haben sie dann am Montagmorgen gleich rausgeholt - wenn so etwas selbstverständliches wie Medikation nicht klappt, so haben wir sie dann woanders untergebracht - schlechte Bewertung - würde nie wieder jemanden dort hinschicken.

Kompetent

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne helle Zimmer, nettes Personal, schöne Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schädel-Hirn-Trauma nach Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war nach einem schweren Schädel-Hirn-Trauma nach Sturz in der Klinik. Ärzte und Klinikpersonal haben sich vorbildlich um ihn gekümmert.
Ich hatte die ganze Zeit über das Gefühl, dass er dort sehr gut aufgehoben war.
Auch waren die Ärzte jederzeit bereit, mit mir Gespräche zu führen und die Patientenverfügung meines Vaters wurde bei der Behandlungstherapie berücksichtigt.

Guter Weg zur Genesung

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knöchelinnenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von dem USKH-Lübeck -nach einer OP (Knöchelinnenbruch)- für 21 Tage in Middelburg G4 gewesen. Es ist eine kleine Einheit (vier Einzel-und zwei Doppelzimmer) wo ich sehr gut betreut wurde, sowohl vom Ärzteteam als auch vom Pflegepersonal und den Therapeuten. Anwendungen waren von Montag bis Freitag in der Regel je zwei bis vier Anwendungen pro Tag.


Aufenthalt vom 21.03.17 bis 10.04.17.

Zurück im Leben

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Klinikpersonal war immer ansprechbar
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Parkinson, Trachealkanüle, P.E. G.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde im Januar wurde nach einer OP nach Middelburg verlegt. Man hat ihn dort wieder auf die Beine geholfen und ich bin dem Klinikpersonal sehr dankbar dafür.Auch hat man mich immer auf dem laufenden gehalten was die Fortschritte der Genesung betrifft.
Um eine lückenlose Versorgung zuhause zu gewährleisten wurde mir seitens der Pflege viel gezeigt.
Auf diesem Wege noch ein herzliches Dankeschön.

Das Krankenhaus Middleburg hat durchaus Potential

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundliche wertschätzende fürsorgliche kompetente motivierte Mitarbeiter/innen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (guter Austausch zwischen Patient, Chefarzt und Angehörige)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (motivierte Mitarbeiter/innen, gutes Physioprogramm, Ergo und physikalische Therapie als auch eine aktivierende Pflege, Arzt geht individuell auf die Wünsche ein und berücksichtigt Anliegen von Angehörigen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unproblematisch, reibungsloser Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (die Zimmer und die Raumausstattung sind renovierungswürdig, könnten moderner sein, Vorschlag: ein Kaffee und eine Tageszeitung wären wünschenswert)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ganz herzlichen Dank an alle Mitarbeiter der Klinik. Mein Vater fühlte sich sehr gut betreut. Hochachtung für ihr Engagement.

Stark den Bach runter gegangen!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
vorherige Aufenthalte
Kontra:
diesmaliger Aufenthalt
Krankheitsbild:
Immobilität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mit dem (vor kurzem von Sana übernommenen) DRK-Krankenhaus Middelburg vor mehreren Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht und vor einem halben Jahr war alles schon etwas schlechter aber noch durchaus zufriedenstellend. Nun kann man allerdings von dieser Klinik nur noch abraten. Ich bin eine ehemalige Pflegekraft die diese folgenden Erfahrungen als sehr oft anwesende und involvierte selbst pflegende Angehörige einer Patientin gemacht hat.

Es sind Fehler bei der Medikation gemacht und durch Verdrehen von Tatsachen vertuscht worden, das Pflegepersonal besteht hauptsächlich aus Aushilfskräften die sich ihre Unlust und ihren Frust deutlich anmerken lassen und sich so wenig Zeit wie möglich für die Patienten nehmen. (Muss allerdings auch deutlich darauf hinweisen, dass es gottseidank sehr freundliche, hilfreiche und kompetente Schwestern, Pfleger, Therapeuten/innen, Mediziner/innen und sonstiges Personal gibt, die weitaus mehr als ihre Arbeit liebevoll und mit Engelsgeduld erledigen und die hiermit in den höchsten Tönen gelobt sein sollen! Leider sind diese aber in der Unterzahl.)

Die ehemals gute eigene Küche wurde (inclusive Cafeteria) geschlossen, statt dessen werden nun kaum essbare Speisen geliefert. Änderungen des Speiseplans sind nur ein Mal wöchentlich möglich. Die bestellten Beilagen usw bekommt man nur dann wenn man Glück hat.

Ins Besondere muss ich auf den Chefarzt hinweisen: sehr arrogant, auf andere herabschauend und kann absolut nicht mit Menschen umgehen. Anstatt Fragen zu beantworten wiederholt er ständig Fachbegriffe und ist nicht in der Lage diese mir als Laien zu erklären. Es ist offensichtlich, dass er seine Gesprächspartner als dumm betrachtet und nicht für voll nimmt. Ausserdem hat er uns Pflegemittel für zu Hause zugesichert aber sich einen Tag später geweigert diese zu verschreiben, beziehungsweise das von einem Klinik-Kollegen ausgestellte Rezept zurückgezogen und annulliert! Habe noch niemals zuvor einen so extrem schrecklichen Arzt erlebt! (Weder privat, noch beruflich.)

Andere Patienten bestätigten meinen Eindruck von ihm und sogar das Klinikpersonal aus verschiedenen Bereichen hat gleichwertige Meinungen über ihn. Von mir überhörte und in Gesprächen gefallene, ihn betreffende Stichworte enthalten z.B. die folgenden Begriffe: ‘eigenartig’; ‘unansprechbar’; ’sinnlos’ (nach einer Erklärung zu fragen); ’stur’; und ‘unmöglich’.

(1/2)

2 Kommentare

mce am 16.12.2016

(2/2)

Meiner Meinung nach hat er nicht nur den Beruf verfehlt sondern hätte niemals zum Klinikleiter befördert werden dürfen.

Wie zuvor erwähnt gibt es auch durchaus nette, kompetente und immer ansprechbare Ärzte die sich gut um ihre Patienten kümmern. Aber dank dem unerträglichen Chefarzt und den Fehlern die unter seiner Leitung gemacht worden sind, muss ich die eigentlich positiv aufgefallen Mediziner/innen leider aussen vor lassen und die ärztliche Betreuung insgesamt als ungenügend bewerten.

Im Allgemeinen ist eine vor nicht allzu langer Zeit positiv überraschende Klinik sehr weit den Bach hinunter gegangen und kann unter den aktuellen Umständen nur noch als mangelhaft benotet werden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gutes Fachpersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sind alle nett und sehr hilfsbereit.

Diskriminierung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
absolut nichts
Kontra:
Personal sehr unkompetent und unprofessionel
Krankheitsbild:
AIDS, Hepatitis C, Hirnentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Cousin ist HIV positiv und hat jetzt Aids Endstadium und Hepatitis C.Am 8.08.16 wurde er mit Hirnentzündung ims Krankenhaus eingeliefert.5 Wochen wurde er an der Uni Klinik Lübeck behandelt und sein Zustand hat sich stabilisiert.An der Uni lag er auf Station im 2 Bett Zimmer mit anderem Patient; der ganz andere Erkrankung hatte; sie habben die gleichen WC und Dusche benutzt; wir haben Ihn geduscht; mit ihm spazierengegangen. Jeden Tag haben ihn besucht und intensiv bei der Pflege geholfen. OHNE SCHUTZBEKLEIDUNG UND ANDEREN SCHUTZMITTELN.WEIL AIDS UND HEPATITIS C WIRD AUSSCHLISLICH NUR ÜBER BLÜT ÜBERTRAGEN. Zur Zeit befindet sich mein Cousin in DRK Krankenhaus Middelburg. Weil er Dimenz hat wurde 3 Punkt Fixierung von Gericht beschlossen. Zwei Mal haben wir erwischt, das er 5 Punkte fixiert den ganzen Tag im Bett lag. Haben uns beschwert: jetzt sitzt er den ganzen Tag fixiert. Heute waren da um 13.30, er wurde nicht mittags ins Bett gelegt; hat sich beschwert, dass sehr müde ist. Er wohnt im Zimmer, wo keine Toilette und Dusche ist. Wie soll er das lernen, sich im Leben zu Recht zu finden Wurde in den lezten 4 Wochen 1 Mal zu Duschentherapie gebracht, obwohl kann nach der Anforderung selbs sich waschen und nach dem Toilettengang sich abwischen. Auf Grund seinen AIDS und Hepatitis C wird er stark diskriminiert. Wir müssen schutzbekleidung tragen. Er darf nicht das Zimmer verlassen. Behaupten er wäre hochansteckend und gefärlich. Un er möchte nur manchmal nach Drausen. WAS SOLL AN IHM SO HOCHANSTECKEND SEIN? WIE WERDEN DIESE KRANKHEITEN VERBREITET? DASS IST REINE DISKRIMINIERUNG. WIR MÖCHTEN NUR IHN DUSCHEN UND ZIMMER VERLASSEN. EINFACH GERECHTE PFLEGE.Wir kämpfen für seine Menschenrechte. Personal unfreundlich, kommunizieren nicht, laufen einfach weg. Heute zum Schlüss wurden angeschrien, weil ohne Schutz im Zimmer waren. Der Ton ist immer vergriffen. Oberartz auch blockt ab und beachtet unsere Beschwerde nicht.

2 Kommentare

DRK_Middelburg am 27.10.2016

Sehr geehrte Frau Podsoblajew,

es tut uns sehr leid, dass Sie sich bei uns mit Ihrem Cousin nicht gut aufgehoben fühlen. Gerne bieten wir Ihnen ein weiteres Gespräch an, um die Behandlung Ihres Cousins zu besprechen. Wir sind an einem Austausch mit Ihnen sehr interessiert, um Verbesserungen aufzunehmen. Sprechen Sie uns gerne an.

Gute Besserung für Ihren Cousin.

Freundliche Grüße

Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht zu empfehlen

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzoperation und Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist definitiv nicht zu empfehlen.
Der Zustand der Patientin verschlechterte sich von Tag zu Tag. Als Sie eingeliefert wurde, konnte Sie schlucken und essen. Die Logopäden befanden es nicht für richtig, Ihr Essen zu geben, deswegen wurde die Patientin künstlich ernährt. Danach folgte ein Delirium der feinsten Art, sogar bis zu einem lebensbedrohlichen Zustand, sodass die Patientin wieder auf eine Intensivstation musste, da erholte Sie sich prächtig und kaum war die Patientin zurück, wurde Ihr Allgemeinzustand wieder schlechter. Weil wir uns beschwerten, hat man kurzerhand die Reha beendet und die Patientin zur Kurzzeitpflege in ein Altersheim geschickt. Wo Sie in einem desolaten Zustand angeliefert worden ist. Die Patientin hat sich innerhalb kurzer Zeit dort so gut erholt, dass Sie nach vier Wochen alles Essen und trinken kann und ein paar Schritte kann Sie auch schon wieder mit Unterstützung gehen.
Nie wieder Middelburg!!!

Medizinisch sehr kompetente Behandung und liebevolle Betreuung/ Pflege

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Kompetenz plus liebevolle Betreuung, Therapie und Pflege
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schwere Gallenblasen-Op, offene Wunde, Wundheilstörung, desorientiert durch die vielen Ops
Erfahrungsbericht:

Unsere Mutter (84 Jahre) kam nach einer schweren Gallenblasen-Op in einem sehr schlechten / instabilen Zustand ( offene Wunde,Wundheilungsstörung, desorientiert, körperlich extrem geschwächt) in die Klinik Middelburg.
Mit dem Tag der Aufnahme wurde unsere Mutter medizinisch sehr kompetent und auch pflegerisch, logopädisch und physiotherapeutisch perfekt und einfühlsam versorgt.
Das Pflegepersonal ging stets sehr liebevoll und fürsorglich mit unserer Mutter um.
Schon wenige Tage nach der Aufnahme stellten sich erste Erfolge ein. Auch gesundheitliche Rückschläge wurden dann sofort erneut in Angriff genommen.Wir hatten das Gefühl, hier ziehen wirklich alle ( behandelnder Arzt, Pflegepersonal und Therapeuten) an "einem Strang"- egal, welche Tages- oder Nachtzeit gerade war.

Wir,die Angehörigen, wurden stets aufgeklärt, welche Schritte warum eingeleitet wurden...
Also auch wir, die Angehörigen, wurden in dieser Krisensituation mit an "Bord" genommen und liebevoll vom Arzt und seinem Team begleitet.
Für uns hatte diese Klinik wirklich einen "Vorbildcharakter":
Der Patient wurde stets ernst- und wahrgenommen mit seinen individuellen Bedürfnissen, Ängsten und Sorgen und auch wir, die Anghörigen, wurden gleichfalls liebevoll "mitbetreut" in dieser Krisenzeit.
Wir können dem gesamten Team von ganzem Herzen nur DANKE sagen!

klasse krankenhaus, sehr freundlich und persönlich

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (freundlich, Zeit für Patienten und Fragen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr offen und einfühlsam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gutes Ergo-und Physioprogramm. Motivierend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zeit für alle Fragen, sehr freundlich und wertschätzend
Kontra:
Mittageseen schmeckt nicht, wie Fisch und Kartoffeln
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal.Die Patienten werden sehr wertschätzend betreut.Ärzte, Pfleger, Therapeuten nehmen sich Zeit für alle Fragen. Tolle Unterstützung und Beratung durch die Ärzte und Psychologen. Wir sind sehr zufrieden!

unter aller Würde

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Unfreundliche Schwestern . Die Patientin hat Angst beim Lagern, da sie Schmerzen hat und die Schwestern zu grob sind. Mir wurde gesagt, ich brauche mich um keine Hilfsmittel kümmern, da es die Therapeuten in die Wege leiten, aber zwei Tage vor der Entlassung wurde noch nichts in Auftrag gegeben. Hätte ich nicht noch mal nachgefragt, wäre kein Bett oder sonstiges bei mir gewesen,nun kommt sie in zwei Tagen nachhause und wir haben noch nichts von den Hilfsmitteln hier, was eigentlich besprochen und zugesagt wurde. Passiert ist rein gar nichts! Man kommt ins Zimmer zu Besuch und die Patientin liegt unten rum nackt. Sie hat sich frei gestrampelt, da es zu warm war, aber man hätte ihr einen Schlüpfer anziehen können. Diese Klinik ist auf jeden Fall unter aller Würde und ich kann ausschließlich nur Schlechtes darüber berichten.

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 14.06.2016

Sehr geehrte/r darme,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es tut uns leid, dass Sie sich bei uns mit Ihrer Mutter nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Sollte Ihre Mutter noch bei uns sein: Bitte melden Sie sich bei der Stationsleitung, dem Sozialdienst oder dem Stationsarzt, damit wir die Hilfsmittelversorgung besprechen können.
Bei unseren Patienten achten wir darauf, dass die Unterbekleidung nicht verrutscht. Sollte das hier nicht gelungen sein, bitten wir dies zu entschuldigen. Wir bemühen uns sehr, die Intimsphäre unserer Patientinnen und Patienten zu achten und zu wahren.
Wir sind an einem Gespräch mit Ihnen sehr interessiert, um Verbesserungen aufzunehmen. Sprechen Sie gerne mit uns, auch, wenn Ihre Angehörige schon entlassen ist.
Alles Gute für Sie.
Freundliche Grüße
Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

Entsetzt

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Bin furchtbar entsetzt über die Sauberkeit im Zimmer meiner Verwanten .Der Fußboden ist klebrig ,fleckig und mit sicherheit ein wunderbarer Nährboden für alles mögliche ,was mit der abgestandenen ,stinkenden Luft im Zimmer gut zusammenpasst .Wurde von einer Schwester bestätigt.Es sollte vom Reinigungsdienst gewischt werden,nachdem ich den Zustand bemängelt habe.Sind denn alle Pfleger,Schwestern und Ärzte blind und haben die keinen Geruchssinn mehr ?Es war einfach nur traurig meine Tante in so einem Schweinestall zurück zu lassen,die sich überhaupt nicht wohl fühlt.Es war Besuchszeit ,es kann immer was daneben gehen ,aber flächendeckende Verschmutzung kann kaum von einem Tag stammen.Habe Bilder mit meinem Smartphone gemacht.

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 17.05.2016

Sehr geehrte/r Rebe46,

es tut mir leid, dass Sie mit der Sauberkeit im Zimmer Ihrer Angehörigen nicht zufrieden waren. Sie hatten auf Station Bescheid gesagt und wir werden das auch nachverfolgen. Leichter wäre es, wenn wir den Namen Ihrer Angehörigen und die Station hätten, vielleicht mögen Sie ihn uns ja über info@drk-tzm.de zusenden, das wäre nett.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie.
Freundliche Grüße
Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

Hut ab

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
MEN 1, Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwester war 16 Wochen zur Reha in Middelburg,Zeit genug, um einen ausgiebigen Eindruck von der Klinik zu bekommen.
UND der war ausgesprochen positiv. Zunächst haben sich die Ärzte, allen voran der ChefarzT, intensiv mit der nicht alltäglichen Krankheit beschäftigt und sich auch nicht gescheut bei anderen Kliniken Rat zu suchen.UND es wurde sich immer wieder Zeit für uns genommen, wirklich bemerkenswert. Aber auch die Teamassistentin und der Sozialdienst waren stets nette und hilfreiche Ansprechpartner. DIE Therapeuten waren unendlich geduldig und engagiert. UND schließlich möchte ich auch unbedingt das Pflegepersonal hervorheben. Wir haben so tolle, engagierte Schwestern kennen gelernt, wirklich Hut ab.

Middelburg steht in Nichts nach

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöne Lage, Tolles Personal
Kontra:
leider kleine Zimmer
Krankheitsbild:
Querschnittslähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2015 erlitt ich einen schweren Schicksalsschlag, ein Spinaless Anterior Syndrom (Schlaganfall im Rückenmark = Querschnittslähmung).Aufgrund der schönen ländlichen Lage entschied ich mich, ohne zu wissen , was mich erwarten würde, für diese Einrichtung. Dieses Krankheitsbild ist sehr selten und Erfahrungen hierzu lagen nicht vor. Es machte jedoch niemand ein Geheimnis daraus, sondern ganz im Gegenteil, im Interdisziplinären Team wurde eine Behandlungsstratgie für mich festgelegt. Anfänglich war ich mit dem "Triezen" zu kämpfen, sowohl von der Pflege, als auch von den Therapeuten überfordert und auch erschrocken. Heute weiß ich, dass genau dies wichtig ist, damit man sich selbst nicht aufgibt, denn nur wer kämpft kann auch gewinnen. So ließen mich meine zwei Therapeuten Doreen und Sabrina täglich bis zur vollkommenen Erschöpfung kämpfen. Immer mit dem Leitspruch "einmal geht noch!". Und sie hatten Recht, wenn ich sagte "ich kann nicht mehr!", schaffte ich mindestens noch eine Wiederholung der Aufgabe. Nun zur Pflege. Natürlich hat man seine Lieblinge, bei denen die Chemie mehr passt, als bei den Anderen. Dennoch war egal, welches Anliegen ich hatte,es war stets jemand zur Stelle und war mir freundlich zur Hilfe. Ich ziehe meinen Hut vor dieser Berufsgruppe. Sie befassen sich mit den weniger schönen Situationen des Menschen und schaffen es , dies mit einem Lächeln zu meistern und die Intimsphäre zu wahren. Eines darf man nicht vergessen, man ist in einem Krankenhaus und hat keinen All-inclusive Hotel gebucht. Manchmal muss man warten, aber mal ehrlich, an welchem Ort hat man mehr Zeit als im Krankenhaus als Patient. Auch die Ärzte waren super. Täglich ließ sich jemand blicken und auch der Chefarzt war stets vor Ort und kam regelmäßig ins Zimmer und begrüßte einen auf dem Flur mit Namen. Halbgötter in Weiß sucht man hier vergeblich. Ich bedanke mich für einen angenehmen Krankenhausaufenthalt mit den üblichen Höhen und Tiefen.

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 14.04.2016

Sehr geehrter Patient2015,

wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Meinung und freuen uns sehr. Ihre Meinung geben wir selbstverständlich an unser Behandlungsteam weiter. Das Middelburger Team wünscht Ihnen weiterhin gute Besserung!

Freundliche Grüße, die Einrichtungsleitung

Sehr gute neurologische Reha

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr individuelles Zugehen auf Patient und Angehörige
Kontra:
Die Lage ist nicht so gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen
Krankheitsbild:
Hirnblutung nach Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Engagiertes Team in der Pflege, bei den Ärzten und in der Therapie. Zuwendung an die Patienten ist sehr angenehm. Medizinisch und pflegerisch das beste Umfeld für unsere Großmutter.

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 14.04.2016

Sehr geehrte Anja651,

wir bedanken uns herzlich für Ihre Meinung, freuen uns und geben Ihr Lob gerne an unser Team weiter. Ihnen und Ihrer Familie weiterhin alles Gute!
Ihr Team aus Middelburg

nicht zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schöne Umgebung
Kontra:
ziemlich viel
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einige Pfleger total unfreundlich ...
Ärzte freundlich aber in meinen Augen überfordert am Patienten mit mehreren Krankheiten.
Zimmer unfreundlich und leer eingerichtet. Flur stinkt nach Urin.
Mein Vater kam nach 2 Wochen kh in die reha Klinik er war mobil aber gang unsicher und stürz gefährdet. Sprache verwaschen aber man könnte ihn zum teil verstehen. Wenn seine Möglichkeiten es zu lasten könnte er bescheid geben zum Toilettengang.
In den ersten 2 Wochen ging alles ziemlich reibungslos über die Bühne. Als dann aber sein Delirium einsetzte würde alles schlimmer Ärzteund pfleger waren in meinen Augen komplett mit der Situationen überfordert. (Er hätte die reha unterbrechen müssen zum Medikamente einstellen in eine phyatrische klinik). Sie behielten ihn da nach 6 Wochen reha sah mein Vater nicht mehr so aus wie am Anfang. Bettlägerig Inkontinenz nasensonde und nichts mehr mit sprechen.
Er ist nun in einer phychatrie ihn geht es um einiges besser er läuft er redet und hat keine sonde mehr. Nun soll er wieder in die reha. Ich werde alles tun das er nicht mehr nach middelburg kommt.

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 02.03.2016

Sehr geehrte/r Franzi872,

es tut uns sehr leid, dass Sie sich mit Ihrem Vater in unserem Hause nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Wir würden gerne mehr darüber erfahren, damit wir darauf Verbesserungen ableiten können. Deshalb möchten wir Sie bitten, bei Interesse Kontakt mit uns aufzunehmen, gerne über info@drk-tzm.de. Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten geben, treten wir sehr gerne mit Ihnen in Verbindung.
Gute Besserung für Ihren Vater.
Freundliche Grüße
Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

Sehr gute Tagesklinik

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tagesklinik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Patientin in der Tagesklinik, mein Aufenthalt erstreckte sich über 4 Wochen und ich bin zum 4. mal dort. Ich bin allgemein sehr zufrieden mit der Klinik. Das Pflegepersonal und die Therapeuten sowie Ärzte, sind herzlich und freundlich. Die Ausstattung ist sehr gut und mir fehlte dort an nichts. Man ist sehr bemüht die körperlichen disfunktionen zu lindern. Jedes Mal verlasse ich die Klinik mit einem deutlich verbesserten Gesundheitszustand.

Wieder auf die Beine geholfen

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung, schöne Umgebung
Kontra:
keine Einkaufsmöglichkeiten, schlechte Busanbindung
Krankheitsbild:
Nachsorge nach Hüft-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft-OP war ich drei Wochen lang zur Nachsorge im DRK-Krankenhaus auf der Station 7 und habe mich dort vom ersten bis zum letzten Tag sehr wohl gefühlt.
Dieses lag u.a. an der fast familiären Atmosphäre auf der Station und am durchweg freundlichen und kompetentenPersonal.
Ein herzliches Dankeschön an die Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und Therapeuten, die allesamt dazu beigetragen haben, dass ich nach der Entlassung nun wieder meinen Alltag bewältigen kann!

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 29.07.2015

Sehr geehrte Hanna49,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und das zu Ihrer Genesung beigetragen hat.
Weiterhin alles Gute wünscht
Ihr Middelburger Team

Hilfe in schwerer Zeit

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege- und Therapiearbeit
Kontra:
Renovierungsstau Gebäude
Krankheitsbild:
Subarachnoidalblutung-Dysphagie
Erfahrungsbericht:

ein großes DANKE an alle Mitarbeiter der Stationen eins und zwei. Pflegekräfte, Logopäden, Therapeuten,Teamassistenten usw. Sie sind geduldig,freundlich,ausdauernd aber auch mal fordernd mit meinem kranken Partner.
Mir als medizinischen Laien und durch die plötzliche Krankheit Mitbetroffene sind sie mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen entgegengekommen und die Teamassistenten waren auch nach dem 20. Telefonat noch nicht von meinen Fragen genervt.

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 22.07.2015

Sehr geehrte AngelaG3,
wir bedanken uns herzlich für Ihr Lob und freuen uns, dass Sie sich bei uns gemeinsam mit Ihrem Angehörigen so wohl gefühlt haben. Ihr Lob geben wir gerne an unsere Teams weiter.
Ihnen alles Gute!
Freundliche Grüße
Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

Nicht Empfehlenswert!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Fehlende Pflege, Freundlichkeit, Hygiene
Krankheitsbild:
OP-Nachsorge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht empfehlenswert! Mangelnde Grundpflege, unhygienische Bedingungen, überwiegend unfreundliches Personal und Ärzte!

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 16.07.2015

Sehr geehrter Unbekannt5,

es tut uns leid, dass Sie sich bei uns nicht wohl gefühlt haben. Gerne würden wir mehr darüber erfahren, was genau Sie zu Ihrer Bewertung geführt hat, um daraus Verbesserungen für die Zukunft abzuleiten. Unser Beschwerdemanagement steht Ihnen dafür sehr gerne offen unter info@drk-tzm.de.
Ihnen alles Gute!
Freundliche Grüße, Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

SO WÜNSCHT ES SICH MENSCH...

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kann ich nur schwer beurteilen...)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hell und freundlich)
Pro:
MENSCHLICHKEIT
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose im fortgeschrittenem Stadium
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter - 55 Jahre, MS in fortgeschrittenem Stadium - war fast 6 Wochen im Rahmen einer "Reha"-Maßnahme in der Station 1 im Krankenhaus Middelburg untergebracht. Nach allem, was ich bisher an Heimen und Krankenhäusern mit ihr erlebt habe, war der Aufenthalt dort das Beste, was wir in dieser Hisicht erlebt haben. Betonen möchte ich dabei, dass ich in allen bisherigen Einrichtungen trotz Pflegenotstand mit einigen Ausnahmen nur freundlichen Menschen begegnet bin, aber hier in Middelburg war darüber hinaus neben dem angenehmen Betriebsklima hohe KOMPETENZ und EINFÜHLUNG zu spüren, vor allem aber das STÄNDIGE BEMÜHEN, sich auf meine Tochter und ihre Bedürfnisse, ihr Wesen einzustellen, ihr wirklich MENSCHLICH und auf Augenhöhe zu begegnen.
Besonders erwähnenswert die gute KOMMUNIKATION, das gute TEAMWORK aller pflegenden Personen mit- und untereinander, einschließlich der Ärzte. Fast jede(r) konnte mir jederzeit Auskunft geben.
Dabei sehr angenehm das Vorhandensein der immer freundlichen und hilfsbereiten TEAMASSISTENTIN, bei der alle Fäden zusammen liefen, die über "alles" Bescheid wusste bzw. nachfragte. Überaus freundlich, hilfreich und anteilnehmend auch die Dame(n) der SOZIALSTATION. Auch hier viel KOMPETENZ, RAT UND TAT bei allen Problemen mit Institutionen außerhalb der Klinik, bei allen Fragen nach dem "WAS KOMMT DANACH", welche Schritte sind nötig.
FAZIT: Was wir dort in Middelburg erlebten, hat nicht nur meiner Tochter, sondern auch mir als Mutter einfach nur gut getan. Die Tochter konnte ansatzweise wieder lachen, ihr alter Humor war wieder zu spüren. Schade nur, dass sie nicht länger dort bleiben konnte. Nach dem Wechsel ist sie leider wieder ins alte Muster - depressiv, einsam - zurückgefallen.

Übrigens: Über den künstlerischen Wert der beiden Puppen im Korbstuhl (Eingangsbereich) mag mensch ja geteilter Meinung sein... Ich jedenfalls habe mich immer wieder darüber gefreut, wenn ich von ihnen "begrüßt" wurde...

1 Kommentar

DRK-Middelburg am 26.06.2015

Sehr geehrte MOMILEIN,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich gemeinsam mit Ihrer Tochter in unserem Krankenhaus so wohl gefühlt haben und bedanken uns dafür, dass Sie diesen Eindruck auf diesem Portal geteilt haben.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Tochter weiterhin alles Gute.
Freundliche Grüße
Ihr Team des DRK-Krankenhauses Middelburg

Dankeschön für die Hilfe

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr freundlich und kompetent man wird gut beraten
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurologische Frühreha nach Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Leute die da arbeiten sehr gute Arbeit geleistet ich Danke allen die mir geholfen haben gesund zuwerden. Super Arbeit. Liebe grüße an station1,2und besonders an station6sendet Familie Werner Krugmann. Grüsse auch an dieÄrzte die immer die richtigen Entscheidungen getroffen haben. Also herzlichen Dank für die gute Hilfe und weiter so der Mensch ansich ist bei ihnen noch am wichtigsten und das ist sehr viel wert vielen Dank.

Tolles Team

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Demenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist Demenz krank und war für 3 Wochen auf Station 4a da sie gefallen war und seitdem eine akute Verschlechterung ihres Allgemeinzustandes eingetreten ist.

Ärzte: Hier möchte ich mich ausdrücklich bei Dr. Kittel bedanken, der sich stets Zeit für uns nahm, fachlich sehr kompetent ist und stets mit Rat und Tat zur Seite stand

Therapeuten:Durchweg positiv- egal ob nun Logo oder Ergo.. Sind stets auf die Wünsche und Bedürfnisse meiner Mutter eingegangen ohne sie zu überfordern

Pflege:Stets nett und freundlich ( ein paar Ausnahmen gibts immer) und kompetent! Besonders hervorzuheben sind Schwester Tatjana und Ann Catrin die besonders gut mit Dementen/meiner Mutter umzugehen konnten! Ihr ruhiger Umgang und liebevolle Betreuung waren wirklich Vorbildlich!

Weitere Bewertungen anzeigen...