• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Rhein-Maas Klinikum

Talkback
Foto - Rhein-Maas Klinikum

Mauerfeldchen 25
52146 Würselen
Nordrhein-Westfalen

206 von 296 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

298 Bewertungen

Sortierung
Filter

5 Sterne für Prof. Dr. Tischendorf

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung
Kontra:
Räumliche Situation
Krankheitsbild:
Achalasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde endoskopisch die Speiseröhre eingeschnitten. Die medizinische Versorgung war hervorragend, die Pflegebetreuung sehr gut. Besonders hervorheben möchte ich Prof. Dr. Tischendorf!!! Die räumliche Situation könnte moderner sein, schmälert aber nicht den sehr guten Gesamteindruck.

Kompetente Behandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Schmerzpatient bin ich sehr zufrieden mit meiner Behandlung. Meine behandelnde Ärztin hat sich sehr um mich bemüht. Auch nachdem ich die erste Behandlung abgebrochen hatte. Ohne die Hartnäckigkeit und kompetente Versorgung wäre ich heute nicht schmerzfrei. Vielen Dank!

Bitte nie wieder

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich hoffe ich wurde hinreichend gut operiert. Eine umfassende Aufklärung während den ca 20 Stunden Wartezeit auf die OP fand erst im Nachhinein auf Nachfrage statt.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Ich sollte an 3 Tagen 2 mal geröngt werden, weil die Bilder "verschwunden" waren. Über meine Entlassung wurde ausschließlich ich durch die Assistenzãrztin unterrichtet, das restliche Personal sollte durch mich von der Entlassung erfahren.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Räume sind neutral schön gehalten (also nicht krankenhaus - weiß). Zumindest die Duschen könnten eine Anti-Rutsch-Matte erhalten.)
Pro:
Physiotherapeuten freundlich und täglich da, gutes Essen (außer man bekommt etwas gutes, das verschwindet schnell. So geschehen beim Piccolo meiner Zimmernachbarin)
Kontra:
Infos nur auf Nachfrage; Personal häufig nicht medizinisch gebildet; Ablauf der Folgebehandlung wird erst auf Nachfrage bekannt gegeben; "Papierkram" muss aufmerksam geprüft werden, sonst bleibt er falsch und der Patient hat das Nachsehen.
Krankheitsbild:
Sprunggelenk gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am einem Donnerstagabend wurde ich als Notfall nach einem Sportunfall eingeliefert. Nach dem Röntgen war klar, dass mein Sprunggelenk mehrfach gebrochen war. Ich sollte schnellstmöglich operiert werden und durfte ab dann weder essen noch trinken. Die OP folgte erst ca 20 Stunden später.
Nachdem ich narkotisiert worden war, kam ein anderer Notfall dazwischen, sodass ich nach 4 Stunden von einer 1-stündigen OP aufwachte.
Zum Glück durfte mein Freund bis ca. Mitternacht auf mich warten.
Am wiederum nächsten Tag fragte ich, was genau gemacht worden war. Zum Glück hatte eine Ärztin 10 Minuten Luft, um mir das zu erläutern.
Die folgenden Visiten wurden von einer Assistenzärztin alleine durchgeführt.
Meistens wurde ich von Krankenpflegehelfern ohne medizinischen Hintergrund betreut. Einmal musste ich in eine Bettpfanne machen, da kein medizinisches Fachpersonal zur Verfügung stand, das mir die leere Infusionsflasche hätte abnehmen können. Also musste ich bei der leeren Flasche (die am Bett befestigt worden war) bleiben.
Personal öffnete auch mal die Badezimmertür, während ich duschen war.
Nach dem Röntgen habe ich "nur" 1h gewartet bis die Azubine mich abholen kommen konnte.
AU habe ich erst bei Entlassung erhalten. Immerhin bei der 3. Ausfertigung stimmten die Unterlagen hinreichend.
Das Essen war gut.
Wenn man auf einen Knopf zum Rufen des Personals drückte, kam immer jemand. Manchmal mit der Frage "hier ist alles in Ordnung, ne?" und schaltete das "Personal - Ruf - System" aus.
Der Physiotherapeut war nach der OP täglich da, um mir Übungen zu zeigen und übte mit mir Treppen laufen auf Krücken.

Rhein-Maas Klinikum kompetente uroligische Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenkolik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Eehfrau wurde am Samstag, den 6.04.2019 gegen 5.15 Uhr mit einer Nierenkolik eingeliefert. Die Notaufnahme war besetzt und da zu dieser Zeit nur wenige Patienten die Notaufnahme aufgesucht hatten wurde meiner Frau sehr schnell und kompetent behandelt. Auch war die Fachärztin für Urologie shr schnell zur Stelle und konnte meine Ehefrau untersuchen und die Schmerzbehandlung anweisen.
Danach ging es zur Station für Urologie, wo auch hier freudliches Personal meiner Frau das Krankenzimmer zuwies un die Schmerzbehandlung fortsetzte. Da keine Besserung, auch noch nicht gegen 14.00 Uhr eingetreten war, wurde meine Ehefrau von dem Chefarzt mittels CT untersucht.
Danach wurde uns erläutert wie die weitere Behanddlung vorgenommen wird. Ichg muss sagen, dass die ganze Abteilung. aber im besonderen der Chefarzt, eine sehr freunliche und äußerst kompetente Beratung und Betreuung vorgenommen haben, die dazu führte, das auch der Chefarzt am Sonntag noch persönlich nam dem Befinden meinr Frau sich erkundigt hat. Gott sei Dank ist der schmerzhafte Nierenstein am Samstag Abend auf natürliche Weise abgegangen. Ich als Ehemann kann nur sagen, sollte ich eine urologische Behandlöung mal nötig haben, werde ich ohne zu Zögern das Rhein-Maas Klinikum aufsuchen und mich dort behandeln lassen.

Mir wurde geholfen!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen und Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wollte es mir vor dem Aufenthalt nicht eingestehen, dass ich im MÜK gewesen bin. (Medikamentenübergebrauchskopfschmerz) Dieser wurde durch die Gabe von Cortison durchbrochen. Nun nehme ich wieder eine Prophylaxe und habe zwischendurch auch wieder schmerzfreie Tage, an denen ich durchatmen kann.

Natürlich kann die Abteilung Schmerztherapie in Sachen Kopfschmerz und Migräne nicht mit einer Kopfschmerzklinik verglichen werden. Allerdings kann ich Frau Dr. M und Frau Dr. B sehr empfehlen. Gerade bei Frau B habe ich mich in Sachen Migräne sehr verstanden gefühlt. In meinen Augen eine tolle Ärztin. Bei Frau Dr. M bin ich nun weiter ambulant in Behandlung und fühle mich dort auch sehr gut aufgehoben und verstanden. Auch eine tolle Ärztin!

Die Aufnahme erfolgte durch eine andere Ärztin, die ich leider nicht weiterempfehlen kann. Sie hat überhaupt nicht zugehört und ihr Programm durchgezogen. Auch hätte ich mir am ersten Tag der stationären Therapie eine Begleitung gewünscht. Alle Medikamente auf der Station abgeben zu müssen ist vollkommen in Ordnung, allerdings hätte ich mir eine Hilfestellung und Erklärung zur weiteren Vorgehensweise gewünscht.

Das Tagesprogramm war insgesamt in Ordnung. Vielleicht ließe sich hier ein anderes Konzept implementieren, welches extra auf Kopfschmerz und Migränepatienten zugeschnitten ist und nicht ein Programm für alle Patienten. Ich kann z. B. verstehen, dass Sport bei Leuten mit Rückenbeschwerden sehr förderlich ist. Vor allem, wenn sich einige der Patienten in ihrem Alltag schonen und gar nicht bewegen. Bei akuten Migränekopfschmerzen, wo jeder Schritt schmerzt, halte ich das ganze nicht für förderlich. Alle Betreuer der Anwendungen waren super freundlich und hilfsbereit. Bei den Wärmeanwendungen bekam man immer ein freundliches, liebes Wort zu hören.

PS: Schön wäre, wenn man das Frühstück und Abendessen nochmal verändern könnte. So könnte man z. B. Lebensmittelverschwendung vermeiden.

Klinik der Zufriedenheit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Keine Frage blieb unbeanwortet
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Aufnahme,am Tag der OP,ist mir die
Freundlichkeit des Personals in positiver Erinnerung
aufgefallen.Das kompetente Ärtzte Team klärte mich
über die anstehende OP in verständlicher Sprache auf.
Die Zimmer waren gut ausgestattet,das Essen hat gut
geschmeckt.Ich würde die Klinik jedem empfehlen.

Unsensible und unverschämte Aufnahmeärztin

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20119
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aufnahmegespräch seitens der Ärztin mehr als unverschämt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nicht zufriedenstellend)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat erst gar nicht statt gefunden, weil ich am gleichen Tag die Klinik noch verlassen habe)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme in der Verwaltung und Case managment)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Case Managment, Oberärztin super nett
Kontra:
Aufnahmegespräch durch Aufnahmeärztin sehr sehr negativ.
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Morgens Aufnahme,nachmittags auf eigenen Wunsch entlassen. Ärztin war beim Aufnahmegespräch unverschämt, unsensibel. Und das bei einer Patientin mit 20 Jähriger Leidensgeschichte und Schmerzen. Fibromyalgie. Ohne Worte und nie wieder.Oberärztin , die sehr sehr nett war, wollte noch zum Bleiben bewegen, aber der erste Eindruck zählt, und der war mehr als bescheiden. Nein danke.

Hervorragende Patientenaufklärung!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Behandlung, Freundlichkeit, Versorgung
Kontra:
Notaufnahme etwas chaotisch- Kommunikationsproblematik
Krankheitsbild:
Stenose der Arterie rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schöne Klinik, die ihren Vergleich sucht. Die Patientenberatung der behandelnden Ärzte ist ausführlich, verständlich und kompetent. Gefässchirurgie, speziell Dr. Decker, Behandlung und Gespür der Bedürfnisse für Informationen des Patienten und Angehörigen, 1A.
Pflegepersonal sehr freundlich und aufmerksam.
Umfangreiche Betreuung und jegliche Untersuchungen die erforderlich sind, werden schnell durchgeführt.

Zufriedenheitsbericht

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fühle mich wahrgenommen
Kontra:
viel Durcheinander wegen Umstrukturierung und Baumaßnahmen
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen von mir als Patient aufgesuchten Bereichen des Klinikums erlebte ich nur freundliche Mitarbeiter.
Seit 2 Jahren werde ich im Bereich Schmerztherapie von der Chefärztin Frau Dr. Roth- Daniek betreut.
Sie ist eine sehr engagierte und erfahrene Behandlerin und zeigt stets großes Einfühlungsvermögen und Respekt vor dem Patienten. So verstand sie, dass ich wegen meiner Gewichtsprobleme keine Antidepressiva nehmen möchte und bedrängte mich auch nicht.Sie gibt mir das Gefühl,dass ich wegen meiner Schmerzen ernst genommen werde und entwickelt mit mir gemeinsam Strategien zur Schmerzbewältigung.Ich fühle mich als mündiger Patient.
Die Mitarbeiter des Sekretariates unter Leitung von Frau Gries erlebe ich immer freundlich und bei der Terminvergabe sehr um das Wohl der Patienten bemüht.Trotz der zur Zeit herrschenden Umbaumaßnahmen im Haus gehen sie sehr professionell
mit Hektik um.

chronische. Schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2007   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
kaputter Rücken, Knieprothese, u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit mehr als 12 Jahren als Patient dort, und kann
nur positives berichten. Kompetente Ärzte und Pflegepersonal, die auch nach all den Jahren versuchen, die Lebensqualität weiter zu verbessern.

Perfekte Rundum-Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblasen OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich während der gesamten Behandlung sehr gut betreut gefühlt. Besonders der freundliche und einfühlsame Umgang mit dem Patienten sei hierbei hervorzuheben. Vom Professor über die Schwester und hin zum Reinigungspersonal sind alle sehr empathisch und keine Frage ist zuviel. Ich werde die Klinik weiterempfehlen!

Rundum zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnröhre wiederherstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super freundliches Personal, guter Service,

Super Team

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzteteam und Pfegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Zeit vom 13.-21.03.2019 wegen einer Prostata OP dort stationär gelegen. Ich kann speziell diesen Fachbereich nur weiterempfehlen. Vor allem das Ärzteteam um den neuen Chefarzt, aber auch das gesamte Pflegeteam auf der Station und in der Ambulanz war hervorragend. Ich fühlte mich sicher und wohl aufgehoben. Es blieben keine Fragen unbeantwortet.

Betreuung, ärztliche Aufklärung und Behandlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Service sehr gut, ärztliche Betreuung sehr gut
Kontra:
Ich habe nichts Negatives erlebt.
Krankheitsbild:
Gallenkoliken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich in dieser Klinik von Anfang an gut aufgehoben. Ich kam als Notfall in der Notaufnahme an und wurde relativ schnell behandelt. Man kümmerte sich sehr gut um mich.

Anschließend wurde ich auf die Kaiser-Karl-Premium Station untergebracht. Dort war die Betreuung und der Service erste Klasse. Man war immer für mich da.

Die ärztliche Betreuung, Aufklärung und Behandlung war sehr gut und ausführlich.

Was ich immer schon mal sagen wollte!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch kritische Situationen werden offen besprochen und die Entscheidung des Patienten wird akzeptiert.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitmenschlichkeit, medizinische und pflegerische Versorgung
Kontra:
Klinikessen
Krankheitsbild:
V. a. Mesotheliom, Coronare Herzkrankheit, Schrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit längerem wird mein Vater im RMK fachärztlich behandelt.
Wir sind sehr zufrieden mit:

-der Ansprechbarkeit der Ärzte für Aufklärung, Befundbesprechung, auch Kleinkram, der geklärt werden muss, findet ein offenes Ohr.

- auch der Umgang der Ärzte mit meinem Vater und mir als unmittelbarer Angehöriger, ist geprägt von Mitmenschlichkeit.

- die pflegerische Versorgung ist grundsätzlich auch sehr gut. Alle sind menschlich zugewandt und freundlich. Muss mein Vater mal etwas länger warten, so ist das einzig der Personalsituation geschuldet. Diese ist austauschbar, egal, welche Klinik man wählt.

- Erforderliche Papiere (Kurzberichte, Entlassberichte, ...) sind zeitnah fertig.

- Patientenaufklärung: könnte ein bisschen Adressaten bezogener sein. Meint: langsamer sprechen, insbesondere dem alten Menschen mehr Zeit zum Verstehen geben - auch diese Situation ist der Personalknappheit geschuldet.

- Essen: beim letzten Aufenthalt hätte es besser sein können. Aktuell liegt mein Vater aufgrund einer Herzkatheteruntersuchung im RMK - da werde ich sehen, ob die Qualität des "Futters" besser geworden ist.

Insgesamt ist das RMK für mich (ich habe viel Erfahrung im Medizinbetrieb) eine Klinik, die man vertrauensvoll aufsuchen kann.

Sehr gute Behandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich nur weiter empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Hilfe
Kontra:
es gibt nichts negatives
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Krankenhausaufenthalt bei Schmerzen der Facettengelenke bekam ich eine Neurolyse und Infiltrationen PRI & ISG.
Die Schmerzen waren erst gering nachher ließen sie nach.
Die Ärztinnen, so wie Oberärztinnen haben also eine sehr gute Leistung vollbracht.

Ich hatte auch die Möglichkeit bekommen dort weiter in Behandlung zur Kontrolle alle 3 Monate zu erscheinen.
Seit März 2018 brauche ich nur noch alle 6 Monate hin zu gehen.

Immer wieder bekomme ich auch gesagt, das wenn Schmertzen verstärkt auftreten kann ich Jederzeit erscheinen.

Hier möchte ich insbesondere die jetzige Chefärztin Frau Roth Daniek hervorheben.

Absolut menschlich und kompetent!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (OPs eher alt)
Pro:
Personal, Behandlung, Versorgung
Kontra:
1 TV für bis zu drei Leute, Informationsaustausch könnte besser sein.
Krankheitsbild:
Morbus crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, während meines 6 tägigen Aufenthaltes auf der Station 5. Sehr nettes Personal, hilfsbereit, direkt zur Stelle, persönlich und immer gut gelaunt. Dadurch war die Zeit sehr angenehm. Ich wurde fast ausschließlich von Oberärzten behandelt, obwohl ich Kassenpatienten bin. Die Räumlichkeiten im neuen Trakt sind sehr modern, schick und ansprechend. Die ambulante nachversorgung ist ebenfalls sehr gut. Keine langen Wartezeiten, sehr nette, rücksichtsvolle Menschen. Ich werde definitiv wieder bei Bedarf in diese Klinik. Hier ist man nicht nur eine Nummer!

Optimale Versorgung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gefäßchirurgie, Anästhesie
Kontra:
Krankheitsbild:
Varizen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen der OP Vorbereitung durch die Gefäßchirurgie und Anästhesie sowie der OP selbst und der Nachsorge bin ich über alles sehr gut aufgeklärt worden. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Ich hatte keine langen Wartezeiten. Die OP inkl. Narkose ist sehr gut gelaufen und ich habe mich jederzeit gut aufgehoben gefühlt. Ich würde mich jederzeit wieder dort operieren lassen. Ein Besonderer Dank gilt Dr. Decker mit seinem Team sowie der Anästhesie Abteilung und der Station.

Chaos im Rhein Maas Klinikum

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Personal ist überwiegend sehr freundlich
Kontra:
Die Verwaltung bekommt das Chaos nicht in den Griff falsches Managment
Krankheitsbild:
COPD Lungenkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst einmal Lungenkrank und stundenlang in der Notaufnahme im Zimmer dann im Flur ca. 10 Stunden dann Bett auf der Notfallstation B4.
Verlegung mitten in der Nacht in ein anderes Zimmer.
Statt in den Fachbereich verlegt zu werden immer noch auf der Notfallstation.
Unterschiedliche Aussagen zuerst keine Lungenentzündung nach Endoskopie dann doch Lungenentzündung.
Das Krankenhauspersonal ist dermaßen überlastet das keine vernünftige Diagnose gestellt werden kann.
Auch von anderen Patienten habe ich erfahren das sie mehr als 12 Stunden in der Notaufnahme verbracht haben das kann kein Normalfall sein.
Man schließt das Krankenhaus in Bardenberg aus welchem Grund auch immer und bekommt dann die Arbeit nicht erledigt, leiden darunter müssen die Patienten.
Wir werden uns weigern beim nächsten Notfall nochmals in das Rhein Maas Klinikum gefahren zu werden.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Gefäßchirurgie
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterschenkelinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte/Pfleger und andere sind sehr bemüht und schaffen so eine Umgebung in der man in Ruhe gesund werden kann.
Als ich am 11.07.2018 in der Notaufnahme lag und die Diagnose Unterschenkelinfarkt erhielt wurde mir wenig Hoffnung gemacht das ich mein Bein behalten werde nur durch das schnelle eingreifen der Doktoren Krüger und Decker die sofort eine NotOp einleiteten wurde mein Bein gerettete,es folgten noch 11 weitere Operationen und ich kann sagen ohne den besonderen einsatz von Dr Decker und seinem Team hätte ich mein Bein nicht behalten.
Heute am 01.03.2019 war die Abschlußuntersuchung, alles soweit in Ordnung den rest machen
die Physiotherapeuten und die Zeit.
Meinen besonderen Dank noch mal an alle die mir so gut geholfen haben.LG K-H Kaiser

Hohe Kompetenz

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super schnelle Problemerkennung und ergreifen der erforderlichen Schritte
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Absolut sehr zufrieden. Meine Frau erlitt einen Herzinfarkt. Den lebsnsrettenden Maßnahmen von Prof. Becker und seinem Team 1000fachen Dank.

Schmerzen nach OP

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1996-heute   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Arzt-Patientenverhältnis
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schmerzen nach einer Wirbelsäulen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde 1996 in der Klinik an der Wirbelsäule operiert und hatte danach große Schmerzen. Durch einen glücklichen Umstand, ein Patient hatte abgesagt, bekam ich kurzfristig einen Termin in Sprechstunde bei der Oberärztin der Schmerztherapie . Hier wurde sehr schnell, die für mich richtige Therapie gefunden.
Ab dann ging es mir von Tag zu besser. Heute bin ich noch immer in Behandlung. Ich war und bin äußerst zufrieden mit der Behandlung, bei der es nicht nur Schmerzen, sondern auch die seelische Verfassung, geht.

zum Glück hat diese Klinik eine gute Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018-19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Als Patient fühlt man sich in guten Händen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hundebiss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chefärztin mit Leidenschaft zu ihrem Beruf und ein kompetentes Team. Ich kann nur positives berichten.

Sehr zufrieden

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Prima
Kontra:
Krankheitsbild:
CPRS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mehr als zufrieden mit der Schmerztherapie sowohl mit der ambulanten wie auch mit der stationären Behandlung.Sehr freundlich und immer ein " offenes Ohr "
Vielen lieben Dank

Gutes Ärzte-Team rund um Dr. med Khalid Sayed Amed

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervoragendes Ärzte-Team
Kontra:
Frühstück
Krankheitsbild:
Prostata und Blase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit dem Rhein-Maas-Klinikum sind sehr gut. Ich hatte ein Problem mit der Blase und der Prostata und mir wurde hier hervorragen geholfen.

Ich war zuvor in einem anderen Krankenhaus und außer Blasenspülungen wurde in dem anderen Krankenhaus nichts gemacht.

Im Rhein-Maas-Klinikum war alles anders.

Schon vom ersten Tag an wurde ich gründlich durchgecheckt und den Problemen und Ursachen auf dem Grund gegangen.

Ein großes Lob an Dr.med Khalid Sayed Amed und der Ärztin Frau Fechner-Koke.

Ich habe mich gut aufgehoben und umsorgt gefühlt.

Die Urologie in diesem Krankenhaus kann ich jedem nur empfehlen.

Medizinische Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Uro-Team des Rhein-Maas Klinikum,
im Februar 2019 wurde mir ein Nierenkarzinom mittels Schlüsselloch-OP-Technik entfernt. Vom Tag der Aufnahme an fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Immer gaben mir Herr Dr. Khalid Sayed Ahmed und sein Team sowie das Pflegepersonal um Krankenschwester Mechthild das Gefühl, dass ich für sie der wichtigste Patient sei. Obwohl ich kein Privatpatient bin kam Herr Dr. Khalid Sayed Ahmed auch außerhalb der Visite zu mir und fragte nach meinem Wohlbefinden.
Vielen Dank für die hervorragende medizinische Betreuung!

Danke an alle Mitarbeiter

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Manwurde immer über alles informiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5Sterne)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Cas management 5 Sterne)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (5Sterne)
Pro:
Alles war Top freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchhernie Gewichtsverlust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin auf der Vizial Chirugie stationär aufgenommen worden wegen Bauchhernie und Gewichtsverlust. Im Gespräch mit dem Chefarzt und seinem Oberarzt erklärte man mir wie die OP sowie eine Darmspiegelung statt finden sollte. Das Aufklärung Gespräch reichte mir und war sehr informativ ich war sehr zu frieden. Alles klappte super Casemagnetment Aufnahme und OP sowie Betreuung auf der Station C5 war sehr gut. Alle Mitarbeiter ob Arzt oder Schwester waren immer gut gelaunt und für mich da wenn ich Fragen hatte auch bei der täglichen Oberarzt Visite. Die auch am Wochenende statt fand. Fazit:Ich war rundherum mehr als zufrieden und möchte mich bei allen Mitarbeitern bedanken. Ich kann nichts Nachteiliges sagen nur positives. PS. Tipp an alle unzufriedenen Patienten die hier negativ schreiben. Sich selber hinter fragen ob ich nicht selber unzufrieden mit mir selber war? Danke an alle Mitarbeiter wenn ich wieder kommen muss dann nach euch LG Norbert Hoenen Herzogenrath

ganzheitliche Behandlung top!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen bei Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Aufklärung, fühlte mich ganzheitlich verstanden, bin zuvor vielfach mit Spritzen behandelt worden, brachte alles keine anhaltende Besserung. In der multimodalen Schmerztherapie erfolgte eine Neueinstellung meiner Medikamente, viele Gespräche über mögliche Ursache der Schmerzerkrankung sowie psychologische Begleitung. Ich habe viel gelernt. Auch brachte mir die Sporttherapie und KG eine Verbesserung. Meine Schmerzen konnten deutlich gelindert werden und ich konnte erlernen mit chronischen Schmerzen besser leben zu können. Ich habe mich sehr gute aufgehoben und verstanden gefühlt! Vielen Dank an das gesamte Team!

Ignoranter und unwürdiger Umgang der Oberärzte

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (beschränkte sich ausschliesslich auf Schmerzmitteltestungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Anmeldung, Terminvergabe und Übergabe von Papieren und Berichten zügig und zuvorkommend)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (weite und mir kaum mögliche Wege zu den Anwendungen)
Pro:
nettes Pflegepersonal
Kontra:
ignoranter und unwürdiger Umgang der Oberärzte
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndrom Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Aufnahme am 4.2.2019 gab es ein ein ausführliches Anamnesegespräch mit Übergabe aller Unterlagen und Arztberichte, bei der mir verschiedene Ursachen vorgestellt und weiterführender Diagnostik besprochen wurde.
Leider ward die Ärztin anschliessend nie mehr gesehen (Urlaub?).

Die beiden Oberärzte wollten von weiterführender Diagnostik, so auch vom einweisenden Arzt angefragt, nichts wissen. Sämtliche Fragen wurden abgewisesen. Schliesslich sei man hier vorzüglich bewertet, man könne sich also darauf verlassen, das man hier gut behandelt würde....

Die ersten beiden Tage, in denen es auch noch keine Anwendungen gab, beschränkte sich die Medikamention auf bereits bekannte und effektfreie Wirkstoffe. Nachgefragte Erklärungen gab es nicht.

Als ich am zweiten Tag nach gravierender Verschlechterung mittags mehrfach nach einem Arzt fragte, zeigte er sich erst am nächsten Tag zur 2 Minuten währenden Visite.

Der Versuch einen kurzen Gesprächstermin bei der Chefärztin zu bekommen, wurde von Sekretärin und Oberärztin verhindert.
Zur Visite am 4.Tag eröffnete mit die Oberärztin, dass man sich für den Fall, dass ich hier in der Klinik bleiben würde, überlegen würde, eine Szintigrafie zu machen, die ich aber lieber und genauso gut irgendwo ambulant machen könne...
Dies hatte ich dann als Rausschmiss verstanden und verliess fassungslos das Khs.

Eine mail an Frau Gies mit der Bitte um Weiterleitung an die hier viel gelobte Chefärztin Frau Dr Roth-Daniek, die mir im Khs leider nie begegnete, wurde auch nach über einer Woche nicht beantwortet.

Patienten, die keine Fragen stellen und sich als Schmerzmittelprobant zur Verfügung stellen, keinerlei Ansprüche an Ausstattung und Essen stellen, sind hier möglicherweise gern gesehen.

Bandscheibenvorfall? Geht besser in eine andere Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man ist eine Nummer die vergessenen wird)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Trotz starker Schmerzen keine Medikamente erhalten, da der Arzt keine angesetzt hat und sich erst nach 20 Mal anrufen bequemte zur Visite zu kommem)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Personal ist überlastet. Man wird schnell vergessen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider schlechtes Management. Als Patientin in einer anderen Abteilung untergebracht worden und dann vergessen. Der Arzt ließ sich erst blicken als ich mich beim Casemanagement beschwert habe. Unmöglich so etwas. Nach vier Wochen leider wieder im Krankenhaus, da sich die Wunde extrem entzündet hat. Fast 5 Stunden auf Bett gewartet obwohl geplante OP am gleichen Tag Abstand.Aber diesmal Pflegepersonal freundlich, jedoch Zimmer unter aller Kanone. Licht funktionierte nicht. Notrufklingel ging ebenfalls nicht. Ausgewähltes essen nicht erhalten.

Sehr kompetente Operateure!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Operation war so schonend und effektiv wie im Lehrbuch.
Kontra:
Ungenügendes Essen
Krankheitsbild:
Harnleiterkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1. Sehr engagierter Chef
2. Freundliches Pflegepersonal
3. Gute Vernetzung mit den umliegenden Urologen
4. Ich bin selbst Chirurg und fühlte mich bestens chirurgisch versorgt!

Spitzenmedizin in super Umgebung und Atmosphäre

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hoch qualitative medizinische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Appendizitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Anruf in der Klinik über die Terminierung, Diagnostik, Aufklärung, Operation, Nachbetreuung bis zur Entlassung wurde ich erstklassig betreut. Die medizinische und pflegerische Versorgung war hoch professionell und excellent. Professor Junge ist ein super Chirug bei ihm vereinen sich medizinische und soziale Kompetenz in ungewöhnlich positiver Weise was zu einer so ausgesprochen angenehmen Atmosphäre führt das der Patient sich so gut aufgehoben fühlt.

Klinik auf hohem Medizinischen Niveau

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches, zuvorkommendes Personal, schnelle Reaktionszeit auf Wünsche
Kontra:
Warme Verpflegung Mittags
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über eine Einweisung meines behandelneden Arztes kam ich in die Rhein Maas Klinik. Die Rhein Maas Klinik ist eine Terminklinik welche über ein Case Managment die Koordination, Terminvergabe und weitere Abläufe leitet. Mir sind so keine langen Wartezeiten entstanden und der Ablaufplan welcher mir durch das Case Managment genannt wurde war gut verständlich und Ablauferleichternd. Betreuung in dieser Klinik empfand ich als sehr kompetent,gut verständlich vermittelte Diagnosen und Abläufe sowie herausragend freundliches Personal.Ein Mangel, so wie ich es empfinde, ist die warme Verpflegung Mittags. Ich denke in der heutigen Zeit könnte man die warme Verpfelgung qualitativ besser gestalten--funktioniert bei Bordküchen in Flugzeugen auch, trotz langem Vorhalten der Speisen. Abermals ein Lob an die Schwestern und Pflegern die eine sehr schnelle Reaktionszeit auf Klingeldruck hatten, nie genervt wirkten und im gesamten einen sehr guten Umgang mit den Pateinten pflegen. Auch innerhalb der Pflegeteams hatte man das Gefühl das die "Stimmung" stimmig ist. Mein OP Verlauf war positiv und die ärztliche Betreuung vor und nach der OP sehr angenehm und zielführend.Sollte sich bei mir noch einmal die Situation darstellen zu einem stationären Aufenthalt , würde ich wieder die Rhein Maas Klinik aufsuchen oder mich dorthin überweisen lassen.

Unwürdig

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ein Tag so, der nächste so)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ein Familienangehöriger lag knapp drei Wochen auf der Palliativstation.
Abgesehen davon, dass fast alle Schwestern nett waren, war der Aufenthalt meiner Meinung nach, MENSCHENUNWÜRDIG!!!!!
Die Stationsärztin hat aus menschlicher Sicht voll versagt! Kein Mitgefühl, weder für Patienten noch deren Angehörigen.
Dort liegen sterbende Menschen, im Kampf gegen den Tod, da sollte man etwas Feingefühl besitzen!
Die Hygiene ist eine Katastrophe. Sei es bei den Zimmer, oder bei der Pflege der Patienten. Und wer es nicht mehr selber schafft etwas zu essen, isst halt nichts, denn das Personal kann nicht beim kauen zuschauen ???? so wurde es gesagt! Wenn keine Angehörigen da sind, hat man wirklich schlechte Karten.
Mein Familienmitglied ist leider vor zwei Tagen auf dieser Station verstorben, nach einem sehr langem Kampf gegen den Krebs.
Aber so, hat es niemand verdient zu gehen! Wären wir nicht täglich von morgens bis abends dort gewesen, wäre er vor sich hin vegetiert, und zum krönenden Abschluss, bekommen wir heute noch einen Anruf, weil sich unser Bestatter noch nicht gemeldet hätte und mein Familienangehöriger immer noch im Verabschiedungsräumchen läge und sie den Platz bräuchten ????????????
Unwürdiger geht es nicht mehr!!!

Alles hat ein Ende nur der Darm hat zwei.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beste Behandlung und Versorgung
Kontra:
Essen (so fern man davon sprechen kann) ist eine Schande, für diese Küche ist jedes Lebensmittel zu schade.
Krankheitsbild:
Wundheilungsstörungen nach diversen Op`s (allerdings im UKA)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Wochen Intensivstation - August 2018
4 Wochen Normalstation September 2018
5 Monate Ambulante Wundversorgung Oktober 2018 . Januar 2019

Ob Ärtzeteam der Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasiven Chirurgie, das Personal auf den Stationen B5/C5, Ambulante Wundversorgung,
Sekretariat, Case Management und Empfang an der roten Theke:

fachlich kompetent, freundlich, hilfsbereit, einfühlsam, sachlich und vor allen Dingen verstänlich, so dass der Patient auch alles verstanden hat.

Es war ein geben und nehmen.

Keine langen Wartezeiten!!!

IMMER WIEDER

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gefühl, dass ich verstanden werde, auch wenn man den Schmerz medizinisch nicht nachweisen kann
Kontra:
es gibt nichts negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Chronisches Schmerzsyndrom auf Grund von Spina Bifida
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur immer wieder betonen, dass es mir innerhalb kürzester Zeit (ca. 3 Monate) deutlich besser ging. Endlich konnte ich ohne Probleme wieder durchschlafen. Die Einnahme von Schmerzmitteln konnte bis auf seltene Akutphase auf 0 Medikamente gefahren werden. In Kombination mit der mir angeratenen Psychotherapie kann ich endlich wieder leben. Es ist beruhigend zu wissen, dass in dem Fachbereich Ärzte arbeiten, die immer ein offenes Ohr und Lösungen haben. Ich würde immer wieder in diesen Fachbereich gehen und haben ihn bereits mehrfach weiter empfohlen. Positiv ist auch die Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen Orthopädie und Neurochirurgie.

Krankenhaus in Würselen

Gastrologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gut)
Pro:
Gut
Kontra:
Spitze
Krankheitsbild:
Schmerzen Bauch Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt nach langer Zeit wieder im Krankenhaus würselen gekommen eine Zeit lang ist es da schrecklich gewesen aber jetzt kann ich nur sagen wenn was ist und sie müssen ins Krankenhaus gehen sie nach würselen Rein Mars Klinik ein großes Lob an alle Arzte und Schwester sind Spitze vielen vielen Dank

"HIER WERDEN SIE GEHOLFEN!!!"

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden ("Punktabzug" bei Anmeldung und Parkplatz (siehe oben))
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Ärzte wissen was Sie tun und nehmen sich auch Zeit für Ihre Patienten.Vor allen Dingen raten Sie von UNNÖTIGEN Eingriffen ab,was eine reine "Geldmache" wäre,und womit NIEMANDEM geholfen wäre,ausser der Klinikkasse
Kontra:
Krankheitsbild:
Gefäßverengung
Erfahrungsbericht:

Ob Ärzte- oder Pflegepersonal,
es sind ALLE dort beschäftigten Personen HÖCHST ZUVORKOMMEND,FEUNDLICH,EINFÜHLSAM,und FACHKOMPETENT!!!!!
Bei E-Bay würde ich jetzt sagen "Gerne wieder". aber unter den Umständen lieber nicht.
Aber WENN jemand ernsthaft krank ist und ein Klinikaufenthalt sich nicht vermeiden lässt,kann ich diese Klinik 100%ig empfehlen.
Bemängeln muss ich lediglich eine Kleinigkeit:

1.Ziemlich lange Wartezeiten gibt es bei der Anmeldung,obwohl kein Kunde bedient wird bzw. in den Abfertigungsräumlichkeiten befindet.

2.Wenn man als Patient dort ist,wird das Parken zu einer sehr kostspieligen Angelegenheit.Da könnte man doch gegen Vorlage der "Aufenthaltsbescheinigung" das Parken für Patienten gratis machen,zumal man ja sowieso schon 10€ Krankenhaustagesgeld bezahlen muss.
Aber im Großen und Ganzen bin ich wirklich SEHR ZUFRIEDEN mit dem RMK
m.f.G.
Gary Reetz

Sehr gute Erfahrung mit der urologischen Abteilung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenabszess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab der Aufnahme war es ein "Hand-in-Hand" Arbeiten der Ärzte und dies Tag und Nacht. Mir wurde sehr gut geholfen; ich fühle mich sehr gut betreut auch durch das Pflegepersonal. Ich erlebe nur freundliche und zuvorkommende Menschen hier. Danke dafür.

Ich bin dankbar

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014-jetzt   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Meine Ärztin ist immer persönlich für mir da
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr lange, sehr starke Schmerzen ertragen müssen. Mehrere Bandscheibenvorfälle und die darauf folgenden Operationen und trotzdem kamen die Schmerzen immer wieder. Dann wurde mir das Krankenhaus Würselen empfohlen, dort werden auch ambulant Patienten behandelt. Nachdem ich untersucht wurde, war meiner behandelnden Ärztin klar das ich stationär aufgenommen werden musste. Mit all den Medikamenten die ich nehmen musste und die doch nicht mehr gegen den Schmerz ankamen wurde ich auf neue Medikamente eingestellt und es ging mir besser und der Schmerz wurde erträglicher. Leider bekam ich dann einen Massenvorfall und einen Verdacht auf Querschnitt und wurde direkt aufgenommen und operiert, heute geht es mir wieder ganz gut. Ich trage eine Orthese da leider was zurück geblieben ist und nehme auch heute noch Medikamente, aber meine Lebensqualität ist weitaus besser als vorher und das verdanke ich der Unterstützung und Behandlung die ich von meiner Ärztin bekommen habe. Ich gehe regelmäßig zu meinen Terminen und ich habe immer einen guten Rat bekommen oder Behandlung wenn es mal wieder nicht so gut ist, ich bin sehr froh dort als Patient aufgenommen worden zu sein da ich sehr verzweifelt war und der Schmerz kaum aus zu halten war, aber jetzt durch erfolgreicher Therapie sehr viel erträglicher geworden ist. Vielen Dank für alles

Weitere Bewertungen anzeigen...