Rhein-Maas Klinikum

Talkback
Foto - Rhein-Maas Klinikum

Mauerfeldchen 25
52146 Würselen
Nordrhein-Westfalen

286 von 386 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

388 Bewertungen

Sortierung
Filter

Unzureichende Diagnostik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Keine klare und transparente Behandlung
Krankheitsbild:
Ständiger Schwindel / Sehstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Tage war ich als Notfall auf der Neurologie.
Obwohl es mir täglich schlechter ging, entließ man mich nach den routinemäßigen Untersuchungen. Es sei wohl psychischer Natur und ich sollte mit meinem Hausarzt den Rest besprechen.
Mein Hausarzt war entsetzt über meinen Zustand und überwies mich in die Uniklinik.
Dort stellte man direkt eine organische Ursache fest, die im Labor bestätigt wurde.
Ich bin nun seit 2 Wochen stationär in der Uniklinik und versucht mir zu helfen. Ich habe leider 5 wertvolle Tage vergeudet, mit Ärzten die mich nicht ernst nahmen oder einfach nicht weiter wussten.
Welche Konsequenzen das für mich letztendlich hat, wird die Zeit zeigen.

Urologie Rhein-Maas Klinik in Würselen, ein Glücksgriff

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich und menschlich, 5 Sterne für das gesamte Urologieteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zu meiner Entlassung habe
ich nur positive Erfahrungen gemacht.
Die ersten Informationen durch das Case-Managment
waren aufschlussreich.
Die Vorgespräche mit dem Chefarzt zu dem Ablauf
der geplanten Operation haben mich davon überzeugt, dass ich den Eingriff in der Urologie der Rhein-Maas Klinik in Würselen durchführen lasse.

Im Ergebnis kann ich nur sagen, dass ich fachlich wie auch menschlich während des ganzen Aufenthaltes in besten Händen war.

Ärzte und Pflege TOP, Küche FLOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (allgemeine Verwaltung zufrieden / Küche unzufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflege TOP
Kontra:
Küche FLOP
Krankheitsbild:
Tumor in Leber Teil 6/7 Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte (Prof, Priv.Doz. und Ober/Stationsärzte)und Pflege Personal (von Leitung bis Azubi)TOP, was man von der Küche nicht behaupten kann.
Hoffentlich hat man jemanden der einen von außen versorgt. Außer man nutzt den Aufenthalt zur Diät.

ein Essen war z.B. Spinat mit Rührei und Kartoffelpüree
Spinat = Grüne zerrupfte Blätter ohne Geschmack, nicht mal eine Grundrwürze war zu schmecken.
Rührei = Ein gelbes Pulver zu einem Omelett gekocht aber auch hier nicht gewürzt
Kartoffelpüree = war wohl auch aus der Tüte, ebenfalls ungewürzt.

Auch bei anderen Gerichten mit Kartoffeln, wurden diese anscheinend ohne Salz gekocht.

Ich weiß ja das man es nicht jedem recht machen kann mit dem würzen, aber eine grundwürze sollte schon vorhanden sein, ohne nützt auch die die 1g Tütchen Salz und Pfeffer nix die man auf Nachfrage bekommt.

Eine Bekannte war zeitgleich in einer Aachener Klinik, auch als Kassenpat. Sie hate täglich Auswahl zwischen 14 Mittagsgerichten und morgens und Abends fuhr auch noch ein Servicewagen bei Frühstück und Abendbrot rum um etwas nachzunehmen oder zu ändern am gelieferten Essen.

Ich war in den letzten 5 Jahren 4-mal stationär im RMK und muss sagen die Qualität des Essens lässt immer mehr nach.
Vielleicht sollte der sparsame Verwaltungschef den Koch mal in das oben beschriebene KH in die Lehre geben. Vielleicht lernt er ja was.

Behandlung nach Schlaganfall

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle , umfangreiche und gekonnte Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehme, zuvorkommende und freundliche Betreuung. Sehr kompetente,effektive und umfangreiche Diagnose und Therapie meines Schlaganfalls . Ich war in jeder Hinsicht sehr zufrieden

Behandlung und persönliche Betreuung - Note "Sehr gut"

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: seit 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Schmerztherapie des Rhein-Maas Klinikum nur empfehlen! Ich leide unter chronischen Rückenschmerzen und habe jahrelang erfolglos Rat bei verschiedenen Ärzten und in verschiedenen Kliniken gesucht, bis ich in der Schmerztherapie unter der Leitung von Frau Dr. Roth-Daniek endlich die Behandlung und Betreuung erhalten habe, durch die sich meine Schmerzen extrem gelindert haben.
Das medizinische Team ist sehr freundlich und die außerstationäre Betreuung durch Frau Dr. Roth-Daniek ist super - es ist immer Zeit für ein bisschen Small Talk und sie hat immer ein offenes Ohr.
Ich bin froh, nach langer Suche endlich eine Klinik gefunden zu haben, in der ich als Patient gehört und ernst genommen werde und wo auch das Persönliche nicht verloren geht.

Alles perfekt gelaufen.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor L Niere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das komplette Ärzteteam bekommt von mir die Note sehr gut !!!
Als Kassenpatient konnte ich zu jeder Zeit mit den Chefarzt sprechen !!!!
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit selbst das Essen war ok .
Ich fühlte mich absolut gut aufgehoben.
Ich würde immerwieder hier rat suchen.

Bitte machen sie alle weiter so .

besonders zufrieden

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragendes Ergebnis nach der OP
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schnelle, nahtlose Abläufe zwischen einzelnen Behandlungen, Freundliches und kompetentes Personal,

Empfehlung für Blasenersetzungen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Mai 2020 eine Neoblasen-OP (einen Blasenersatz) erhalten. Erstmals möchte ich mich bei dem Chefarzt Dr. Khalid Sayed Ahmed für seine hervorragende Arbeit bedanken und auch dafür, dass er mir eine Chance gegeben hat ein schönes und glückliches Leben weiterführen zu können. Er ist sehr zuverlässig und ist täglich vorbei gekommen um nach mir zu schauen. Ich empfehle ihn auf jeden Fall weiteren Patienten, die ebenfalls an der selben Krankheit wie meiner erleiden, beziehungsweise auch Blasen Probleme haben.

Ich bin nochmals sehr Dankbar dafür, dass ich einen Arzt mit viel Leidenschaft für seine Arbeit und Empathie für seine Patienten kennengelernt habe.

Ich bedanke mich ebenfalls bei dem ganzen Personal der Urologie Station für ihre sensationelle Arbeit.

Gutes Krankenhaus mit hervorragender Kardiologie - im Notfall: na ja

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Wartezeiten bei der Notfallversorgung, Parkmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Herzuntersuchung
Erfahrungsbericht:

Die Patienten-Anmeldung erfolgte zwei Tage vor dem geplanten Eingriff. Dort kam es zu Wartezeiten, da zur Mittagszeit nur ein Aufnahmeplatz besetzt war. Leider wurde im Vorfeld vom Krankenhaus eine alte Adresse und nicht die vom Arzt neu mitgeteilte Anschrift verwendet. Dies wurde jedoch bei der Anmeldung umgehend korrigiert.

Die Voruntersuchungen erfolgten zeitlich aufeinander abgestimmt und ohne größere Wartezeiten. Der Arzt im Aufklärungsgespräch nahm sich sehr viel Zeit, auch die Untersuchungen wurden sehr gewissenhaft durchgeführt.

Die Qualität der Unterbringung auf der Privat-Station ist hervorragend und nicht zu beanstanden. Pflege- und Servicekräfte agieren professionell und zügig.

Das Personal der Patienten-Begleitung besticht durch herausragende Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen.

Im Bereich Kardiologie wurde ebenso professionell und freundlich gehandelt. Der Chefarzt geht dort mit gutem Beispiel voraus.

Aktuell wird neben dem Krankenhaus ein Parkhaus errichtet. Dadurch ist die Park-Situation angespannt.

Insgesamt gibt es für das Krankenhaus und die Fachrichtung Kardiologie von mir eine Empfehlung.

ABER!!

Besucht man das Krankenhaus notfallmäßig, muss man sich jedoch auf lange Wartezeiten einstellen. Nach einem Verkehrsunfall habe ich auf meine Behandlung schon 5 Stunden warten müssen. Das war katastrophal.

Top Krankenhaus sehr gutes freundliches Personal. Top Ärztin.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Behandlung
Kontra:
Alles Top
Krankheitsbild:
Ich hatte Herzschmerzen und fühlte mich nicht gut war erschöpft und nahm schnell ab.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vorherigen Sonntag in der Notfall Klinik durch den Kassenärtzlichen Notdienst Stationär eingewiesen worden.Herz Kreislauf Probleme. Ich wurde von der Ärztin Fr. DR.Sybille Schmidt behandelt. Sie hat sofort alles beantragt Röntgen Labor usw. Hat einen Urologen und Orthopäden dazu genommen um alles ab zu klären. Ich war ca 4 Stunden auf der Notaufnahme. Ich finde es gut das nach Schweregrad behandelt wird und ich als Patientmit nicht schwerer Krankheit warten muss. Ich kann nur sagen Top Pfleger Ärzte und die Damen in der Röntgen Abteilung freundlich und nett. Ich möchte mich hier bei allen Mitarbeitern bedanken für ihre Hilfe. Festgestellt wurde das ich B12 Mängel habe sie waren im Keller. Danke ich gebe 5 Sterne die sich alle verdient haben. Die jennigen die immer nur negatives schreiben, sollten sich mal an die eigene Nase fassen jeder Patient der schlechter als ich dran bin muss als erster behandelt werden, egal wie lange ich warten muss. Danke ihr wart nette freundliche Mitarbeiter. Komme immer gerne wieder

Vollkommen zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnleiterrekonstruktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für eine OP insgesamt 5 Tage stationär als Privatpatient in der C-2 (Kaiser Karl Station) untergebracht.

Check-in/Aufnahme in die Klinik ist in Corona-Zeiten etwas langwierig und kompliziert. Da muss man schon ein paar Stunden Geduld haben.

Am Service der Station gibt es dagegen keinerlei Kritik. Die Ladies sind immer freundlich und lesen einem jeden Wunsch von den Lippen ab. Man muss nur fragen, dann bekommt man alles was man braucht.

Auch die OP durch den Chef Dr. Sayed Ahmed ist perfekt gelaufen und ich war überrascht, wie gut und schnell die Heilung verlief. Dr. Sayed Ahmed hat hier ein Top Ergebnis geliefert. Seinen guten Ruf als "Kapazität" für die urologische Harnleiterrekonstruktion kann ich bestätigen.

Katastrophe in der Notaufnahme

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Bericht)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Bericht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Bericht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (siehe Bericht)
Pro:
Der Versuch freundlich zu bleiben
Kontra:
siehe Bericht
Krankheitsbild:
Hirntumor-Meningeom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Symptome: Zeitweiser Sprachverlust, Wortfindungsstörungen, zeitweiser Verlust der Fähigkeit zu gehen, zeitweise extreme Verwirrtheit, Kopfschmerzen, Übelkeit,… Seit einer Woche nach einem „Anfall“ verstärkt.
Nachfolgen möchte ich Sie an meinen Erfahrungen in der Notaufnahme des Rhein- Maas Klinikums teil haben lassen.
Nachdem mein 86 jähriger !!! Vater mit einem Krankentransport am 26.05.2020 gegen 10:30 in der Notaufnahme mit einem viel zu hohen Blutdruck eingeliefert wurde, ist mir beim persönlichen erreichen der Notaufnahme an der Anmeldung mitgeteilt worden, ich könne mich nach Hause begeben, mein Vater wird untersucht und ich würde informiert, sobald es neue Erkenntnisse gibt.
Um 14:22 Uhr erreichte mich der erste Anruf, bei dem ich mitgeteilt bekam, ich könne meinen Vater abholen. Verdutzt erwiderte ich, dass er nicht eingeliefert wurde, weil ich ihn versorgt haben möchte, sondern weil wir eine tiefgreifende Untersuchung mit der Eruierung von Zustandsverbesserungsmaßnahmen wünschen. Die Dame erwiderte erneut Rücksprache zu halten.
Um 15:07 Uhr erhielt ich den nächsten Anruf, mein Vater wolle sich nicht sauber machen lassen und ob ich mit ihm sprechen könnte!!??
Mein Vater, Gott sei Dank in einer Phase sich artikulieren zu können sagte nur, „Hol mich hier raus, die haben mich hier vier Stunden alleine liegen lassen und ich habe mir in die Hose gemacht“
Die Ärztin teilte mir dann mit, dass keine weiteren Möglichkeiten der Behandlung im Hause getätigt werden könne und verwies mich an das UKA mit der Aushändigung der Befundunterlagen.
Gleichfalls teilte ich ihr in einem erregten Zustand mit, dass diese Situation ein Unding wäre, meinen Vater unbehandelt abzuweisen und vor allen Dingen die Grundlagen der Pflege nicht verstanden zu haben, einen 86 jährigen über einen so langen Zeitraum unbeaufsichtigt!! liegen zu lassen und auf Rufen nicht reagieren zu können.
Ich habe ihn dann ohne dem Angebot der Hilfe umgezogen und ihn alleine unter schwersten Bedingungen, so dass die Leute im Eingangsbereich den Kopf schüttelten, mit dem Rollator in mein Auto gebracht. Das Personal wollte ihn mit durchnässter Hose „los werden“. Auf der Fahrt nach Hause hat er die Zeit über geweint und aufgrund der Geschehnisse komplett durcheinander.

Fachliche Kompetenz

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
bösartiges Karzinom in der Speiseröhre Schleimhaut
Erfahrungsbericht:

Empfehlenswert.
Mein Pech war, dass sich ein über 21cm langes bösartiges Karzinom in der Speiseröhre Schleimhaut Bereich befand.

Zum Glück wurde ich von Herrn Prof. Tischendorf von Anfang an betreut. Durch sein fachlich professionelles Handling der ESD Technik wurde in einer über 6 stündigen OP die gesamte befallende Schleimhaut erfolgreich entfernt.

Von der Diagnostik, der medizinischen Aufklärung und Beratung bis hin zur OP, stationärer Unterbringung und ebenso der Nachbehandlung, fühlte ich mich immer ausnahmslos gut beraten und aufgehoben.

Für mich ist Herr Prof. Tischendorf, ein Belobens werter Mediziner, der dazu noch menschlich, sympathisch, und ehrlich ist, und mit Ihn ein sehr gut organisiertes, liebevolles Team.

Eine Krankheit kann man sich nicht aussuchen, aber die richtige Behandlung in richtigen Händen ist Gold wert. Also wenn Gastroenterologie Bereich, dann kann ich nur von ganzem Herzen Herrn Prof. Tischendorf im RMK Würselen weiterempfehlen.

Ärztliche Kompetenz gepaart mit Empathie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das geht nicht in kurzen Worten
Kontra:
die Hygiene im Zimmer könnte verbessert werden
Krankheitsbild:
Inkontinenz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach über 10 jähriger Harninkontinenz infolge einer Prostatakrebserkrankung und der erfolgten Prostataresektion wurde mir der "neue" Chefarzt der Urologie im Rhein-Maas-Klinikum im Januar diesen Jahres insoweit empfohlen, als er nach jahrelanger Erfahrung in der Urologie der weltweit bekannten Klinik in Hamburg-Eppendorf jetzt an der Rhein-Maas-Klinik als Chefarzt erfolgreich tätig sei. Anfang Januar d.Js. habe ich zunächst in einem Gespräch sehr eingehend über die Implantation eines künstlichen Schließmuskels mit ihm gesprochen. Anschließend hat er mich ebenso eingehend untersucht. Bei diesem Termin wurde ich schon angenehm dahingehend überrascht, als Dr.med. Khalid Sayed Ahmed sich sowohl für das Gespräch als auch für die Untersuchung sehr, sehr viel Zeit nahm. Beeindruckt hat mich neben seiner fachspezifischen Kompetenz vor allem die Freundlichkeit und das Einfühlungsvermögen mir gegenüber. Meine Entscheidung mich von ihm operieren zu lassen, war eine logische Konsequenz.
Die OP mit anschließendem 5 tägigem Aufenthalt erfolgte Anfang Februar.Die ärztliche Betreuung während dieser Zeit war optimal. Mindestens 2x täglich - auch über das Wochenende- stand Dr. Khalid Sayed Ahmed nicht nur an meinem Bett, nein, er untersuchte mich eingehend in seinen Praxisräumen im 2. UG am Sonntagmorgen. Ich bin während meines bisherigen Lebens schon häufig in einem Krankenhaus stationär behandelt worden. Diese Behandlung von Dr. Khalid Sayed Ahmed einerseits und seine Empathie andererseits waren einzigartig. Dieses sein persönliches Auftreten hat m.E. auch Ausstrahlung auf seine ärztlichen Teamkollegen. Auch diese strahlten Kompetenz, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit aus.
Am 2.April wurde dann der implantierte künstliche Schließmuskel durch den Chef aktiviert. Auch dies geschah nicht nur mit Kompetenz sondern mit viel Empathie. Nach 3913 Tagen der Inkontinenz fühle ich mich wie neugeboren. Danke Herr Dr. med. Khalid Sayed Ahmed. Sie gaben mir eine neue Lebensqualität!

Top Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Mitarbeiter und kompetente Ärzte in der Abteilung Urologie.Über andere Abteilungen kann ich nicht urteilen,aber die oben genannte Urologie ist zu empfehlen.

das Leben wieder genießen können

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimale Betreuung von Ärzten und Pflegepersonal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr kompetente Chefärztin Frau Dr. Roth - Daniek)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nach der Therapie "fast" wieder schmerzfrei leben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Termine wurden eingehalten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fühlte mich als Schmerzpatient wahrgenommen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Chronische Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach über einjährigen Versuchen die Rückenschmerzen mit Tabletten, Spritzen und Infusionen zu lindern, hebe ich auf Empfehlung die Schmerzklinik aufgesucht. Hier fühlte ich mich sofort verstanden und nach der Erstuntersuchung durch Frau Dr. Roth - Daniek kam die Empfehlung einer dreiwöchigen, stationären Behandlung. Diese nahm ich auch gerne an. Im Rahmen dieser Therapie wurde ich unter anderem medikamentös umgestellt. Der Gesamtrahmen der Therapie brachte mir die gewünschte Linderung. Heute, Anfang 2020 bin ich nahezu schmerzfrei - und das OHNE Medikamente. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Frau Dr. Roth - Daniek.

Herr Prof. Dr. Junge kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November kam ich mit extremen Schmerzen in die Notaufnahme des Rhein-Maas Klinikums, woraufhin ich auf den Kopf gestellt wurde und ein Magenkarzinom diagnostiziert wurde. Einige dieser Untersuchungen führte Prof. Dr. Junge durch, der mir sofort aufgrund seiner freundlichen, nicht abgehobenen Art sympathisch war.

Freunde, Bekannte, Nachbarn - alle rieten mir die anstehende OP in einem anderen Krankenhaus durchführen zu lassen. Mein Hausarzt jedoch betonte die Bedeutung des Vertrauensverhältnisses zwischen Arzt und Patient für den Behandlungserfolg.

Nach der Chemo ging ich wieder ins Rhein-Maas Klinikum zur OP-Besprechung. In Prof. Dr. Junge hatte ich bereits jemanden gefunden, zu dem ich vertrauen hatte, und als der zusagte die OP selbst durchzuführen, fühlte ich mich sicher.

Am Tag der OP wurde ich im OP-Raum von den Ärzten und Schwestern freundlich, mit Augenkontakt begrüßt und es wurde mir alles Gute für die OP gewünscht. Dies Art des Empfangs trug wesentlich zu meiner Entspannung bei. Ich fühlte mich gut aufgehoben.

Direkt nach der OP rief Prof. Dr. Junge meine Ehefrau an und informierte sie über den Verlauf des Eingriffs. Aus Gesprächen mit Mitarbeitern erfuhren wir, dass der Professor sehr viel Wert auf diesen persönlichen Anruf legt.

Die OP verlief planmäßig. Außer Schmerzen, die entsprechend behandelt wurden, hatte ich keine weiteren Beschwerden.

Ich möchte aber auch nicht die anderen Ärzte und das Pflegepersonal auf der Chirurgischen Station unerwähnt lassen: Alle waren kompetent, freundlich und gingen auf meine Fragen und Bedürfnisse ein.

Alles super gelaufen

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kann mann nur empfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
doppelseitige Hernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde am 14-08 2019 von Prof. Dr. Junge
an einen doppelseitigen Leistenbruch erfolgreich operiert.
Die Vor und Nachbehandlung war exzellent.
Der Prof .war sehr warmherzig ,nahm sich viel Zeit.
Auch das Personal war sehr bemüht.
Mann fühlte sich sehr gut aufgehoben.
Mein Mann hat diese doch recht komplizierte OP.
vor allem die linke Seite ohne Probleme sehr gut überstanden.
Die Betreuung war optimal und empfehlenswert.

Wir bedanken uns nochmals recht herzlich.
Fam. Höhne.

Aufgehoben

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatahyperplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Verwaltungstechich gut organiesiert
Aufklärung Op.und Narkose gut verständlich.
Aufnahmetag sehr entspannte Atmosphäre
Op Bereich viel Empathie
Jeder vorgang der gemacht wurde gut erlärt.
Pflegepersonal machte kein gestressten Eindruck
sehr Fachkompetent und zuvorkommend.

Habe mich gut aufgehoben gefühlt

vielen dank für gut sehr gute Arbeit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ok nicht mit dem Essen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ist halt ein Krankenhaus und kein Hotel)
Pro:
Kompetent Freundlich hilfsbereit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Inkontinenz durch Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde in Eschweiler an der Prostata Operiert, bei der OP wurde die Blase leicht verletzt, das war noch nicht das ganze Problem; ich hatte mir auch noch einen Multi resistenten Virus / Erreger eingefangen den man dann mit Krankenhaus und Urologe versuchte los zu werden, mit Erfolg Null.
Bin auch noch inkontinent geworden was über haupt nicht lustig ist - da waren sie: meine Probleme. Bin dann nach Würselen überwiesen worden um der Virus/Erreger los zu werden, ich hatte den ja schon fast ein Jahr ,in Würselen 5 Tage und weg der Dreck und alles ok .D abei kam meine Inkontinenz zur Sprache und mein Arzt nahm sich der Sache an , alle Untersuchungen von Eschweiler hatte er noch mal machen lassen und kam zu dem Entschluss mit Beckenbodentraining wird das nichts ,also OP. Urologie hatte alles erledigt auch mit der Knappschaft und so bekam ich einen kürzlichen Schließmuskel; heute nach 6 Wochen ich bin so begeistert das kann sich nur jemand vorstellen das so was schon mal mit gemacht hat. Das Personal ist super Freundlich und Hilfsbereit, der Arzt absolut spitze. immer Freundlich und man fühlt sich echt gut aufgehoben ,auf diesen weg noch mal Danke.
Für das Krankenhaus auch alles ok alle Freundlich Kompetent und Hilfsbereit ABER das ESSEN ist Unterirdisch sorry aber das muss man schreiben.

Nie erlebter Respekt und Menschlichkeit

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich mag für die schlechte Reinigung und das Essen nichts abziehen, da alles Andere so herausragend war)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinische Versorgung - humanitär und fachlich perfekt
Kontra:
Leider! Hygiene der Betten und Konsolen, das Essen
Krankheitsbild:
spina bifida - AMS 800
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich stieß im Internet auf Dr.Khalid Sayed Ahmed - als einer von nur noch vier! Ärzten deutschlandweit, der einen künstlichen Blasenschließmuskel an Frauen operiert. Bereits in den 80er Jahren war mir solch ein Sphincter implantiert worden - 2000 musste er entfernt werden. In diesen 20 Jahren - meine Inkontinenz wurde zunehmend schlimmer - stellte ich fest, dass die inkontinente Frau in der Urologie kaum mehr wahrgenommen wird. Mehr und mehr hat die Gynäkologie diesen Part mit Bändchen- und Netz-OPs übernommen. Doch ist die Grunderkrankung eine neurologische stößt dieser Fachbereich an seine Grenzen! Durch mein Krankheitsbild (spina bifida) war ich "Gast" in den meisten Fach-Kliniken dieses Landes. Mein Fazit für die Urologie des Rhein-Maas Klinikums: Nie zuvor bin ich so respektvoll, zuvorkommend und menschlich behandelt worden wie hier. Ich habe mich vom ersten Moment an bestens aufgehoben und mit meinem Problem ernst genommen gefühlt. Dies ist an allererster Stelle Dr.Khalid Sayed Ahmed "geschuldet". Er war immer, wirklich immer!, ansprechbar, kein Tag, wo er nicht nach mir und der Wunde geschaut hat. Niemals blieb eine Frage unbeantwortet und seine kluge, ruhige und immer nah am Patienten währende Art lässt auch die schlechtesten Erfahrungen weichen und schafft Vertrauen. Großes Lob auch an das Pflegepersonal und die Damen vom Case-Management, die alles Menschenmögliche machten um meinen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Ich habe mich gut erholt und - so scheint es derzeit - war die schwere OP von Erfolg gekrönt! Ich kann nur jeder Frau (den Männern natürlich auch;) Mut machen sich an diese Klinik und ihren ganz besonderen Chefarzt zu wenden. Leider gab´s auch kleine Wermuttropfen: Beim Einzug ins Zimmer entdeckte ich fremde Haare in Schrank und am Kissen, sowie alte Blutflecken auf der Matratze, die mich durchs Laken "anstrahlten". Wie hier schon mehrfach geschrieben: Das Essen ist leider wirklich ungenügend und war manchmal sogar ungenießbar.

Unzumutbar

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alles alt oder kaputt)
Pro:
Kontra:
Nichts zu trinkenfür Leute die kein Geld dabei :sehr lange Wartezeitenhaben
Krankheitsbild:
Parasiehen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in die Notaufnahme gekommen da ich Parasiehen hatte, dort musste ich erstmal geschlagene 4 Stunden warten bis ich untersucht wurde für 5 Minuten. Dann schickte man mich weiter zum Röntgen wo ich wider 4 Stunden warten durfte. In der ganzen Zeit dort gab es keinen Wasserspender wo man sich was zu trinken holen hätte können. Natürlich gab es Automaten an den en man sich trinken gegen Geld holen konnte aber jemand der kein Geld dabei hat der muss leider Durstleiden.
Nun ja nachdem ich dann endlich geröntght war durfte ich wider auf einen Arzt warten. Dieser meinte dann im Röntgen habe man nichts gesehen und schickte mich mit meinem weiterhin tauben Arm wider nach Hause. Ganze 9 Stunden später würde ich also genauso clever entlassen wie ich gekommen bin.

Mein Fazit zu diesem Krankenhaus ist also, nie wider!!!!

Empfehlenswert

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Lange Wege im Krankenhaus
Krankheitsbild:
Schmerztherapie nach Rücken Operation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2020 als Patient in derSchmerztherapie auf der Kaiser Karl Station. Das Behandlungskonzept der Ärzte hat mir sehr weitergeholfen und mir viele Impulse für zuhause mitgegeben. Durch eine gute Diagnostik wurden umfangreiche therapeutische Maßnahmen eingeleitet und die Medikamention optimiert. Das Pflegepersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Nach meinem stationären Aufenthalt habe ich die Möglichkeit offeriert bekommen die Behandlung dort ambulant fortzusetzen. Die herausragende Verpflegung und die modern und komfortabel gestalteten Zimmer haben den Aufenthalt sehr angenehm gemacht. Für mich hat sich ein Weg eröffnet, meine Schmerzen besser bewältigen zu können. Einen großen Dank an alle

Nur noch gerige Schmerzen - Dank Schmerzabulanz

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wartezimmer zu ungünstig gelegen und zu klein)
Pro:
Tolles Arzt-Patientenverhältnis
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schmerzen nach einer Wirbelsäulen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 4 Jahren bin ich im Rhein-Maas-Klinikum an der Wirbelsäule operiert worden. Nach der OP hatte ich starke Schmerzen in den Beinen und Füßen, die durch Nerven hervorgerufen wurden.

Ich habe dann den Weg zur Schmerzambulanz gesucht und gefunden. Ich fühle mich von Anfang an, gut aufgehoben.
Die Schmerzen wurden mittels Medikamenten erträglich. Heute bin ich fast schmerzfrei und brauche schon lange keine Opiate mehr. Ich nehme nur noch ein Medikament in geringer Dosis.
Alle 3 Monate gehe ich zur Sprechstunde, in der, der Verlauf kontrolliert, und das Medikament verschrieben wird.
Ich habe vollstes Vertrauen und kann die Schmerzambulanz uneingeschränkt empfehlen.

Dafür vielen Dank dem ganzen freundlichen Team.

Mein Bekanntenr, der den fast gleichen Leidensweg hinter sich hat, ist meinem Rat gefolgt, und ist heute ebenso zufriedener und fast schmerzfreier Patient der Schmerzambulanz.

Behebung der Inkontinenz

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Im Computerzeitalter noch sehr viel Papierarbeit zwischen den Abteilungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (elektrisch verstellbare Betten wären hilfreicher für den Patienten)
Pro:
Sehr gutes Fachpersonal
Kontra:
schlechtes Catering, wenig elektr. verstellbare Betten
Krankheitsbild:
Inkontinenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde am 28.01.20 nach einer vorherigen Prostatektomie im Jahre 2016, wegen einer Belastungsinkontinenz von Dr.Khalid Sayed Ahmed operiert. Nach eingehenden Voruntersuchungen wurde mir ein Advance-Band Schlingensystem an der Harnröhre eingesetzt. Dadurch konnte meine Inkontinenz sehr gut beseitigt werden. Nach 5 Tagen Krankenhausaufenthalt konnte ich den stationären Aufenthalt beenden. Ich fühlte mich von Dr. Khalid Sayed Ahmed sehr gut aufgeklärt und hervorragend behandelt. Auch das Stationsteam der 5C war sehr kompetent und hilfsbereit.
Da ich schon in sehr vielen Krankenhäuser stationärer Patient war, ist der einzigste Wehrmutstropfen das Catering der Menüfirma. Da gibt es noch Verbesserungspotential in der Auswahl und Zubereitung.

Hervorragende Betreuung und fachliche Kompetenz

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, hilfsbereit und fachlich sehr kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Crossektomie, Stripping - Venen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Diagnostik, der medizinischen Beratung bis hin zur Venen-Op habe ich in dieser Klinik beste positive Erfahrungen gemacht. Ich war nach dem Eingriff eine Nacht stationär aufgenommen worden. Sowohl das Personal am Empfang wie auch auf der Pflegestation war äußerst freundlich, zuvorkommend und sehr hilfsbereit. Die medizinische Aufklärung und Betreuung vor, während, und nach der OP waren ausgezeichnet. Ebenso die Nachsorge und pflegerische Betreuung. Die Klinik hat rundum mein Vertrauen. Ein herzliches Dankeschön an alle für gute Arbeit!

Gute Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereit
Kontra:
Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Pflegepersonal. Ich war d5 die Ärzte waren sehr hilfsbereit. Für mich ein sehr guter Eindruck.

sehr zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (keine Beanstandungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführliche, ruhige Beratung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachliche Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekte Arbeit des Ärzteteams
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nierentumor rechts
Erfahrungsbericht:

Ich wurde zu einer Nierenoperation überwiesen.
Das Aufklärungsgespräch wurde von Herrn Weber ausführlich durchgeführt, mit viel menschlichem Gefühl.Vom Anästhesist wurde ich ebenfalls zügig und
beruhigend aufgeklärt.Nach der OP wurde mir von den Ärzten berichtet, das die OP perfekt gelaufen sei.
Für diese Leistung möchte ich mich bei dem gesamten
Team, besonders bei Herrn DR. Ahmed bedanken.Die Betreuung nach der OP, war mehr als perfekt, sei es von den Ärzten oder dem Pflegepersonal. Bei der Umsorgung konnte mann sich wirklich schnellstens erholen. In meinem Einzelzimmer war alles perfekt.
Ein kleiner Wermutstropfen, das Essen war nich mein Geschack.Sollte ich das Pech haben, nochmal ein Krankenhaus aufsuchen zu müssen, dann immer das Rhein-Maas Klinikum Würselen.

Darmspiegelung bei Polyposissyndrom

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyposissyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Private Gastro Station sehr zu empfehlen.
Schwestern und Ärzte sehr kompetent und hilfsbereit.
Aufklärung Vor und nach der Behandlung durch den Professor hervorragend.

Hervorragende Abteilung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Post- Zoster-Neuralgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann lag im Januar 2020 10 Tage auf der Station Kaiser Karl, behandelt wurde er wegen einer Post- Zoster-Neuralgie von Frau Dr. Roth- Daniek. Hervorragende, kompetente und sehr freundliche Ärztin, ebenso wie die anderen Ärzte und Angestellten dieser Abteilung. Wir waren rundum zufrieden!

Ein Klinikaufenthalt der einem Hotelaufenthalt glich

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (allerdings auf der Kaiser-Karl-Premiumstation)
Pro:
hervorragender Operateur, aufmerksames Pflegepersonal, gute Mahlzeiten
Kontra:
keinerlei Beanstandungen
Krankheitsbild:
bösartiges Karzinom der Speiseröhre
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In meinem Fall handelte es sich um die Resektion eines bösartigen Tumors im Bereich der Speiseröhre mittels ESD-Technik. Die besondere Schwierigkeit bestand bei mir darin, dass meine Speiseröhre narbig verengt war.
Herr Prof. Dr. Tischendorf hatte sich zuvor mittels einer Magenspiegelung die entsprechende Stelle angeschaut und die beste mögliche OP-Methode gewählt.
Die OP selbst war für mich zu keiner Zeit belastend. Noch nie hatte sich so viel medizinisches Personal in freundlicher Weise gleichzeitig um mich gekümmert.
Die Zeit nach der OP verlief ohne Komplika-tionen. Das Personal auf der Kaiser-Karl-Premiumstation kann ich auch nur lobend erwähnen. Es war stets freundlich, nicht gehetzt, immer aufmerksam.
Die histologische Untersuchung des entnommenen Gewebes ergab im Nachhinein ein 100prozentiges Ergebnis zu meinen Gunsten.
Herrn Prof. Dr. Jens Tischendorf, der nicht nur medizinisch gesehen eine Größe darstellt , sondern darüber hinaus menschlich gesehen überaus sympathisch ist, und seinem Team kann ich an dieser Stelle nur herzlich danken. Ihn kann ich jedem potentiellen Patienten nur von ganzem Herzen weiterempfehlen

Panik bei Urinstau (Conduit)

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Versorgung und freundliches Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Revision des Confuits
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine Revision des Conduits vorgenommen, weil derr Urin durch eine Harnleiterverstopfung nicht mehr ablief. Diese OP wurde vom Chefarzt Dr. Khalid Sayed Ahmed durchgeführt. Vom ersten Beratungs- bis zum Entlassungsgespräch fühlte ich mich bei Herrn Dr. Khalid Sayed Ahmed sehr gut aufgehoben. Die schwierige OP führte zum gewünschten Erfolg. Dafür danke ich Herrn Dr. Khalid Sayed Ahmed und Team sehr. Der Aufenthalt im Krankenhaus verlief ohne Beanstandungen. Ich würde diese Abteilung des Krankenhauses jederzeit weiterempfehlen.

Dr. Graf, Top-Team!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Personal, Ärzte, alles perfekt!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Excellente Fachärzte und hervorragendes Pflegepersonal. Ich bin nach 8 Tagen Aufenthalt auf der Station B2 rundum sehr zufrieden entlassen worden.

Mein Dank geht an sehr hilfsbereite und vorsorgliche Pflegekräfte. Mein ganz besonderer Dank an Herrn Dr. Markus Graf (Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie). Er hat die Operation des Kniegelenkes vorgenommen.
Die Behandlung verlief schnell und heilte schnell ab.
Das gesamte Ärzteteam ist hervorragend und sehr zu empfehlen!

exzellent

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19/20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich bin überall freundlich behandelt worden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Bockeroff ist sehr nett und ebenso kompetent)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ich war mit allem und allen sehr zufrieden.
Kontra:
das Essen und die Organisation darum war nicht sooo gut
Krankheitsbild:
bösartiges Gallenblasenkarzinom , Lebernachresektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass ich mit der Abteilung um Prof. Junge, der Station 5 B und der gesamten Ambulanz höchst zufrieden war. Ein besseres Team konnte ich mir nicht wünschen.

Bewertung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (ein Lob für Herrn Prof.Junge und seine Mitarbeiter)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufnahme Ärzte und Personal
Kontra:
Essen mangelhaft
Krankheitsbild:
Notoperation Galle
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich möchte dem Krankenhauspersonal ein großes Lob aussprechen.
Ich wurde von der Notaufnahme am Freitag den 24.1.2020 ca.19 Uhr bis zur OP am 25.1. hervorragend versorgt und Medizinisch begleitet.Menschlich und Fachlich bin ich sehr gut auf meinen Weg bis zur Not-OP am Samstag betreut worden.Auf der Station B5 wurde ich von den Ärzten und Pflegern sehr gut weiter behandelt.
Herr Prof. Junge ist ein Glücksfall für dieses Krankenhaus.Er und seine Mitarbeiter nehmen einem die große Angst und Sorgen,die man als Patient hat.Ich würde
immer wieder bei solch einer fachlich und menschlichen
Versorgung dieses Krankenhaus auf suchen.
Das gleiche kann ich für meine Frau sagen,lag in dieser Zeit für 2 Tage auf der Neurologie.

Glück auf dem neuen Direktor für die Zukunft des Hauses und lassen Sie wieder neuen Lebensgeist in das Krankenhaus fließen.

PS:Am Essen muss das Krankenhaus noch sehr arbeiten.

Patient P.St.

Klinik-Highlight in der Euregio

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Leistung und Verhalten absolut überzeugend
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Rechtsseitige Leistenhernie LII
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Behandlung und Betreuung waren hervorragend.
Ob Ärzte, Pflegekräfte oder Service-Personal, alle zeichneten sich durch absolute "Patientenorientierung" aus.

Diese Klinik ist in jeder Hinsicht und Beziehung sehr empfehlenswert.Klinik-

ich kann diese Klinik wirklich weiterempfehlen und werde das auch tun :)

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wer sucht findet immer was, aber es war absolut Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer auf alle Fragen eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (echt gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (für die Aufnahme braucht man zwar Geduld, aber trotzdem mit der Nummernvergabe gut geregelt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (es stört ganz gewaltig, wenn man in einem Einzelzimmer Kopfhörer zum Fernsehen tragen muss die Zimmer sind ja nicht ganz preiswert, außerdem wenn man beruflich das Internet benötigt, könnte es etwas stärker sein)
Pro:
außergewöhnlich gute Betreuung durch Ärzte und Personal
Kontra:
einzig das Essen, na ja (man ist ja nicht deswegen da) Verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit fast 20 Jahre habe ich chronische Schmerzen. Mein Orthopäde hat mich in das Rhein-Maas-Klinikum überwiesen. Schon bei meinem ersten Termin bei Frau Dr. Roth-Daniek hatte ich ein gutes Gefühl, sodass ich mich zu einer multimodalen stationären Schmerztherapie entschloss. Mein erster Eindruck hat sich bestätigt Unter der Leitung der Chefärztin Frau Dr. Roth-Daniek und auch den anderen Ärzten fühlte ich mich medizinisch wie auch menschlich sehr gut betreut. Auch die Therapeuten und die Krankenpfleger/innen waren super nett und hilfsbereit.
Hierfür möchte ich mich bei allen recht herzlich bedanken.

zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gutes Fachpersonal, der behandelnde Chefarzt ist sehr gut und nimmt sich Zeit.

Nieren-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärztliche Information, Fürsorge und Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Nieren-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Anmeldung zur stationären Aufnahme dauert sehr, sehr lange. Man ist genervt von den Wartezeiten. Ich war insgesamt von 9.00 bis 15.00 Uhr unterwegs. Das Personal war allerdings überall sehr freundlich. Die Ärzte, Anäthesisten und das OP-Personal waren ausgesprochen zuvorkommend und freundlich sowie füsorglich.

In den ersten Tagen ist mir nur das Putzpersonal negativ aufgefallen. Das Badezimmer wurde meiner Meinung nach nicht gründlich geputzt und desinfiziert. Ich hatte Angst vor Keimen.

Am Ende habe ich wieder 2 Stunden auf den Arztbericht gewartet.

Ich kann diese Klinik nur wärmstens weiterempfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende persönliche Betreuung
Kontra:
Die Qualität des Essens ist deutlich zu verbessern !
Krankheitsbild:
Nabelbruch ( Hernien OP )
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Kontakte im Haus waren angenehm und zuvorkommend.
Die Voruntersuchung war sehr persönlich. Alle Punkte und Details zur OP wurden umfangreich und verständlich erklärt.Der OP Termin wurde abgestimmt und sofort wurde bereits für diesen Termin ein Zimmer auf der Kaiser Karl Station reserviert.
Am Tage der OP empfing mich das Pflegepersonal sehr freundlich und bereiteten mich für die OP vor.
Nach der OP im Aufwachraum hat man sich ebenfalls sehr gut um mich gekümmert.
In der Zeit nach der OP auf der Station wurden meine Familie und ich ebenfalls immer sehr zuvorkommend betreut. Alle meine Wünsche während des Aufenthalts wurden freundlich erfüllt.Heute wurden die Fäden gezogen und auch hier wurdeich wieder mit der gleichen Feundlichkeit und Kompetenz
behandelt.
Alles in allem kann ich für mich nur sagen VIELEN DANK, an alle die sich jeden Tag so viel Mühe geben, helfen und trotz der intensiven Arbeit immer ein Lächeln auf den Lippen haben.

Einziger Minuspunkt ( Da Essen von der Großküche ist wirklich deutlich verbesserungswürdig !!! )

Weitere Bewertungen anzeigen...