DRK Krankenhaus Kirchen

Talkback
Image

Bahnhofstraße 22-24
57548 Kirchen
Rheinland-Pfalz

34 von 54 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

54 Bewertungen

Sortierung
Filter

Neue Hüfte , dann hier.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Organisation)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Best mögliche Behandlung mit Zukunftserörterungen geplant und umgesetzt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzteschaft stets ansprechbar, Auskünfte für den Patienten verständlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Überaus engagiertes Personal auf allen Stationen die ich im Rahmen der Behandlung kennenlernte bis zum Chef.
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Ungeplante Hüft OP nach einem Unfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Unfall , vom Rettungsdienst bis zur OP und der anschließenden Verweildauer zur Genesung fühlte ich mich zu jederzeit sehr gut behandelt und betreut.
OP ist super verlaufen Top Vor- und Nachbehandlung mit ausführlicher Aufklärung durch den Chefarzt.
AHB wurde von der Sozialstation begleitet. Die Physio Betreuung
ist hervorragend. Insgesamt eine runde Sache sehr zu empfehlen.

Gutes Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Küche
Kontra:
Keins
Krankheitsbild:
Gynäkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich bestens aufgehoben. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind freundlich, kompetent und immer hilfsbereit. Die Küche ist sehr gut.

Sehr gutes Team

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter kümmern sich bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Knochenbrüche nach Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Erstversorgung und top Betreuung des Pflegepersonals der Station,gute Küche

Super Klinik für Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr patientorientiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top! Alles zur vollsten Zufriedenheit. Fachlich super , und alle super freundlich und hilfsbereit. Habe mein 3. Kind dort entbunden.
Würde immer wieder dort entbinden .

Zwei Wochen im DRK Krankenhaus Kirchen.

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Hier besteht noch Potential nach oben. Informationsaustausch Schwestern Arzt...)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es gibt leider gar keine Möglichkeit zum Kauf von Kleinigkeiten. Shampoo, Zahnbürste, Zahnpasta, Zeitung usw.)
Pro:
Personal ist super. Essen ist ebenfalls sehr gut. Behandlung erfolgreich.
Kontra:
Manchmal hapert es ein wenig in der Planung, Zeitmanagement .
Krankheitsbild:
Diabetes und Endzündung im Fuß.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War insgesamt zwei Wochen Stationär in dieser Klinik.
Aufnahme zum vorgesehenen Zeitpunkt lief problemlos.
Mein Zimmer konnte ich binnen kurzer Zeit beziehen.
Beratung bezüglich Operation und Nachbehandlung wurde gewissenhaft durchgeführt
Das Personal ist sehr freundlich, immer erreichbar und ansprechbereit.

Das Früh- , Mittag- und Abendessen ist reichhaltig und gut.
Man hat die Auswahl aus verschiedenen Brot- und Wurstsorten.
Auch die Menge kann jeder selber bestimmen.

Zu Mittag gibt es täglich eine neue Auswahl aus vier verschiedenen Gerichten.
Darunter auch Schonkost und etwas für Vegetarier.

Von hier aus vielen Dank an die Mitarbeiter und Ärzte, welche sich sehr gut um mich gekümmert haben.

Freundlich - Kompetent - gute Struktur

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute Beratung, Behandlung und Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vergangene Woche 1 Nacht im Schlaflabor verbracht. Ursprünglich waren zwei Nächte eingeplant. Das Pflegepersonal sowohl auf der Station als auch in der Funktionsabteilung war sehr nett und hilfsbereit trotz der angespannten Covid-19-Lage und Einschränkungen in allen Kliniken. Das Pflegepersonal war stets sehr freundlich und kompetent. All meine Fragen wurden beantwortet und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Auch der Aufnahmearzt und die Neurologin zur Abschluß- und Befundbesprechung haben mir alles gut erklärt und mich gut beraten. Da keine weitere Therapie erforderlich war, konnte ich bereits nach einer Übernachtung wieder nach Hause. Die Abläufe während des Aufenthalts waren sehr gut strukturiert - keine langen Wartezeiten und frühzeitige Entlassung. Vielen Dank. Jederzeit wieder ins DRK Krankenhaus Kirchen.

Freundlichkeit in der Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sternumfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Verkehrsunfall musste ich die Notaufnahme zur Diagnostik aufsuchen. Hier begegneten mir an einem späten Freitag Abend freundliche und kompetente Mitarbeiter*innen am Empfang, in der Notaufnahme und in der Röntgenabteilung. Ich möchte dem mir gegenüber sehr emphatischen Professionen an dieser Stelle meinen Dank aussprechen. Es ist sehr positiv zu erfahren, dass Menschen trotz dauerhaftem Stress ihre Freundlichkeit nicht vergessen.

Katastrophe.... Verschenkte Zeit.... Sonst nix

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr negativ.... Völlig unkompetenter Arzt. Beschwerden des Patient werden völlig ignoriert.. Ich habe noch nie zuvor eine so oberflächliche Behandlung erhalten... Wenn der Arzt so garkeine Lust hat seine Patienten zu untersuchen... Sollte er besser zu Hause bleiben... Damit würde er den Gesundheitszustand der Patienten immerhin nicht verschlechtern. meine Bewertung von heute morgen wurde leider nicht veroffentlich..... Sagt doch alles...

Großartige Kinderstation

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Untersuchungen. Hier geht man immer auf Nummer sicher.
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochenes Schlüsselbein + Infekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere 1 Jährige Tochter war Patientin für ca. 5 Tage.
Von der aller ersten Untersuchung an waren wir direkt begeistert. Es wurde wirklich alles untersucht und kontrolliert. Alle Ärtze, Schwestern und Schwestern Schülerinnen waren freundlich, hilfsbereit und haben all ihre Arbeit super erledigt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und vorallem haben wir gesehen das unsere Tochter hier in guten Händen ist. Eine bessere Leistung habe ich mir als Mutter für meine Tochter nicht gewünscht.
Es gibt sogar ein extra schön gestaltetes Spielzimmer das von einer sehr lieben Erzieherin betreut wird. Eine schöne Abwechslung für Kinder die hier geboten wird.
Für uns in Zukunft die erste Wahl. Dankeschön!

Angst vor einen erneuten Hirnstamm Infarkt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht, man sollte NICHT genau hinschauen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Manchmal kann es passieren, dass der Patient oder Angehörige Fragen hat.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Viele Köche verderben den Brei)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich sage nur DATENSCHUTZ, den gibt es da nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Vor 30 Jahren war das Krankenhaus bestimmt mal INN)
Pro:
Zimmer Nachbar
Kontra:
Der Platz reicht nicht aus
Krankheitsbild:
Hypertensive Krise
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schwestern sind Oberflächlich, wenn man als Notfall eingeliefert wird.
Wird den Angehörigen Anfangsverdacht an Ursachen mitgeteilt (Hirnblutung, Hirninfarkt, Herzinfarkt) ob die Angehörigen in den Moment damit zurecht kommen interessiert keinen.
Es ist gut wenn sich viele Ärzte und Schwester um einen kümmern, aber nicht wenn alle auf einen einreden zu gleich.
Noch dümmer ist es, wenn man eine urlogische Diagnose hat, aber die Ärzte und Schwestern diese nicht kennen, obwohl es eine Urologische Fachabteilung im Haus gibt. Und diese vor Ort behandelt wird!!!!

Auch wird nicht danach gegangen was Angehörige an Nebendiagnosen mitteilen.

Was interessiert auch schon ein Reflux, Zwerchfell Bruch, Schlafapnoe-Syndrom, Sensibilitätsstörungen auf der rechten Körperhälfte (Z.n. Pons Infarkt Links), der Patient eine Gleitsicht Prismenbrille trägt oder auch Aneurysmen der Aorta ascendens.

Auch wird nicht darauf gehört wenn der Patient angibt, dass er einige viele Medikamente Unverträglichkeiten hat. Da bekommt man nur von der Schwester gesagt "der Arzt hat angeordnet. Nur das lustige dabei ist, dass der Arzt einen vorher nie gesehen hat.

Aber welche Erkrankungen man 2010 und 2012 hatte werden feinsäuberlich aufgeführt. Innerhalb dieser Krankenhaus Kette

Und der Arztbericht, trotz Angabe des aktuellen Hausarzt irgendwo hin abgeschickt.

Zum Glück hängt im Badezimmer eine Flasche Desinfektionsmittel, dass man sein Nachttisch am Bett, nachdem die Raumpflegerin da war, selber noch mal reinigen kann. Arbeitsweise ein nasser Lappen, damit wurde dann alles abgewischt. Stuhl, Fensterbank, Tisch für Besucher und dann der Nachttisch. So kann man auch Bakterien und Viren verteilen einmal quer durchs Zimmer.

Unterlassene Hilfeleistung

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der kaufm. Direktor hat sich mein Anliegen angehört.
Kontra:
Kommunikation wie im Mittelalter
Krankheitsbild:
Harnwegsinfekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hatte einen Harnwegsinfekt.
Nach der ersten Urinprobe, die drei Tage in Anspruch nahm, bekamen wir die Nachricht uns bei der Urologie zu melden.
Da die Urologie auf telefonischem Weg nicht erreichbar war fuhr ich dort vorbei, um zu hören was es Neues gab.
Dort bekam ich die Nachricht ihre Frau muss nocheinmal eine Urinprobe abgeben.
Soweit so gut, auf meine Frage warum nie jemand am Telefon antwortet bekam ich von der Arzthelferin die Antwort: „Wir gehen nicht ans Telefon weil wir unterbesetzt sind!“
ok!?
Nachdem sich nach der zweiten Probe Niemand mehr meldete und auch telefonisch keiner erreichbar war, fuhr ich wieder zur Urologie.
Hier hing jetzt ein Schild Praxis geschlossen wegen Schulung.
Nach einer Beschwerde beim kaufm. Direktor, bekam ich dann am Folgetag die Nachricht der Arzt hätte ein Antibiotikum verschrieben.
Beim Studium des Beipackzettels mussten wir feststellen, dass dieses Medikament nicht für Patienten mit Penicillinallergie geeignet war (obwohl dem Arzt bekannt!!!).

Auf Rückfrage das Medikament auszutauschen bekamen wir nur die Antwort, melden sie sich in der Notaufnahme (war mittlerweile Samstag).

Fazit:
Besser einen großen Bogen um die Urologie machen, wenn einem das Leben lieb ist!

1 Kommentar

RBöcking2 am 01.05.2020

Xy

Empfehlenswert bei Gelenkersatz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes OP-Ergebnis; Essen ist für eine Klinik schmackhaft und abwechslungsreich
Kontra:
Abläufe auf Station nicht einheitlich
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt bin ich mit dem Aufenthalt und der Behandlung im DRK Krankenhaus Kirchen zufrieden. Verbesserungspotial gibt es, wie in vielen anderen Krankenhäusern,natürlich auch. Vieles läßt sich jedoch aufgrund von äußeren Umständen kaum oder nur schwer verändern. Mit dem Ergebnis meiner Hüft-TEP-OP und der ärztl. Nachbehandlung bin ich jedenfalls voll und ganz zufrieden.

Gut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vieles
Kontra:
fast nichts
Krankheitsbild:
Beinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schnelle,freundliche und kompetente Behandlung trotz hohem Arbeitsaufkommen und später Stunde

Einweisung durch den Hausarzt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Untersuchungsabläufe
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schnelle Aufnahme.Gute ärztliche Beratung

Sehr gute Versorgung!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top. Einzig ein (Chef-?)Arzt fühlte sich in seiner ärztlichen Kompetenz durch eine Nachfrage nicht ausreichend gewürdigt. Das war zu verkraften.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch andere körperliche Gebrechen als der OP- Grund wurden fortlaufend beobachtet und behandelt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Sozialberatung ist mega engagiert. Für meine Mutter konnte so eine Reha erreicht werden. Danke!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden ( )
Pro:
Das Engagement aller Mitarbeitenden, von der Lernschwester über die Sozialberatung und die Physiotherapie bis zum Pflege- und Ärzteteam
Kontra:
gar nichts
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann noch besser weden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
PERSONAL UND Ärzte
Kontra:
Essen und sauberkeit
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit starken Leisten und Rückenschmerzen aus der Notaufnahme auf U5 aufgenommen worden...wo ich sofort entsprechend behandelt wurde..Pfleger Schwestern und Ärzte Top...
Nach MRT.stellten sich zwei Prollapse..Bandscheibebvorwölbungen heraus...wurde gut Aufgeklärt und Medikamentös eingestellt...
Allerdings Sauberkeit in den Zimmern besonders Bad...und das Essen eine Katastrophe..
Bedanke mich beim gesammten Personal ihr wart Spitze

Pflegepersonal: Katastrophe

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Beratung der Ärzte top, des Personals flop)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Es wurden sämtliche Untersuchungen gemacht, die nötig waren.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandelnde Ärzte sehr kompetent, freundlich und absolut korrekt, fachlich 1a
Kontra:
Pflegepersonal darf man nichts fragen, da man sonst beim kompletten Personal, auch nach Dienstwechsel, unten durch ist.
Krankheitsbild:
Verdacht auf Thrombose, linkes Schienbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus irgend einem Grund, wurde ich, weiblich ( 56 Jahre) in der Geriatrie, Station 1, J 3 untergebracht.
Am dritten Tag sollte bei mir eine MRT Untersuchung gemacht werden. Laut der behandelten Ärztin würden
diese Untersuchungen am frühen Morgen stattfinden. Da sich bis 12:15 Uhr immer noch nichts getan
hatte, habe ich mir erlaubt zum Schwesternzimmer zu gehen, um mal nachzufragen, ob jemand schon was von
meinem MRT Termin gehört hat. Daraufhin knallte eine junge Krankenschwester beide Fäuste fest auf den Tisch und fauchte mich an, dass sie keinen Einfluss darauf hätte, und wenn, würden die aus der MRT Abteilung sich schon melden. Ich habe sie dann daraufhingewiesen, dass ich freundlich gefragt und dementsprechend auch eine freundliche Antwort erwarte. Sie möchte bitte mal ihr Verhalten überdenken. Nach ca. 5 Minuten kam diese Krankenschwester in mein Zimmer und entschuldigte sich. Dann ging das Spiessrutenlaufen los.
Erst wurde ein Physiotherapeut über diesen Vorfall informiert und dann das restliche Personal, auch die neue Mittagschicht. Es würdigte mich keiner mehr eines Blickes.
Nach der MRT Untersuchung, und einem Gespräch mit der behandelten Ärztin konnte ich entlassen werden.
( Entlassungsbericht entweder mitnehmen oder er würde mir zugeschickt, lt. Ärztin)
Da ich aber noch eine Infussionnadel in der Hand hatte, mußte ich wohl oder übel nochmal ins Schwesternzimmer, um mir diese ziehen zu lassen.
Auf Anfrage ob mir jemand diese entfernen kann, wurde ich erst mal sehr unfreundlich und mit forschem
Ton gefragt, WARUM ???. (Weil ich jetzt nach Hause gehe) Ich könnte das Krankenhaus nicht einfach so
verlassen, ohne Bericht. Es interessierte Sie auch nicht, dass das eine Absprache zwischen der Ärztin
und mir war. Ich habe ihr dann gesagt, wenn Sie mir nicht sofort die Nadel zieht, werde ich das Zuhause selber machen. Erst dann wurde die Nadel entfernt.
Ich kann einfach nicht damit umgehen, so behandelt zu werden, nur weil ich e i n e Frage hatte.

Tolles eingespieltes Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr netteste Schwestern
Kontra:
Frühstück am Zimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann alles in allem nur empfehlen.
Die Hebammen sind super Freundlich.Ich persönlich hätte S.Langenbach.Ich bin froh das ich sie hatte.Sie war einfach Perfekt für mich und meinen Entbindung.
Auch das Team der Babystation, super nett,freundlich und Einfühlsam.

Nur zu empfehlen.

Nie wieder Kirchen/kinderstation!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Darauf achten das mein Kind genug trinkt kann ich auch zu Hause!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Nachtschwester war die einzige die auf unsere fragen eingegangen ist!
Kontra:
Überheblicher von oben herab behandelnder Chefarzt der vergessen hat das er auch nur ein Mensch mit Kittel ist!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einlieferung mit Erbrechen Schwindel Durchfall
Fragen wurden ignoriert
Nach drei Tagen ohne Verbesserung mit der Aussage vertröstet worden das es nun mal dauert!
Wurden behandelt als wenn man dumm und vom Dorf ist. Eine Aussage hat mich besonders auf die Palme gebracht: zitat:" wir sind hier in Deutschland und nicht in Brasilien hier wird am Wochenende nicht gearbeitet da können sie auch keine Ergebnisse erwarten".
Sind dann am vierten Tag in ein anderes Krankenhaus gewechselt!
Nie wieder nach Kirchen kann jedem nur davon abraten, der um das wohl seiner Kinder besorgt ist!

Sehr gut aufgehoben!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Fragen wurden mir bestens erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles zu 100%
Kontra:
Krankheitsbild:
Nabelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.042019 zur stationären Behandlung im Krankenhaus bis 18.04.19.Dort wurde ich am 16.04. wegen eines Nabelbruch operiert.Ich wurde über den eingriff bestens und vorallem verständlich informiert.DIE Versorgung während und nach der OP war ausgezeichnet.Es wurde sich vom ganzen Pflegepersonal und Ärzteteam die allergrößte Mühe gegeben.Die Verpflegung war sehr gut,schmackhaft und außreichend.Da ich nach der OP sofort schmerzfrei war wurde ich nach vier Tagen wieder nach Hause entlassen! Ich möchte mich nochmals auf das allerherzlichste bei dem ganzen Team des Krankenhauses in Kirchen bedanken.

Einwandfrei

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Platzwunde am Kinn ,nach einem Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ausgesprochen freundliche und kompetente Behandlung;
sowohl von ärztlicher als auch von pflegerischer Seite

Nicht weiterzuempfehlen. Unfreundlich und Inkompetent

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Hoher Puls und starker Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit einem Puls von über 200, leichtem Fieber, zittern am ganzen Körper und kurz vor Bewusstseinsverlust mit dem Krankenwagen eingeliefert. Nach meiner Einlieferung lag ich 2 Tage ohne jegliche Information und Behandlung nur dort. Leider hat der Notarzt den Puls und Blutdruck und alles weitere nicht dokumentiert, dass das Krankenhaus nichts vorliegen hatte. Bei der Besprechung mit der zuständigen Ärztin wurde mir gesagt dass es nicht geglaubt wird dass ich 200 Puls hatte und dass es wahrscheinlich nur eine leichte Herzrhythmusstörungen war, wenn sowas ist solle ich einfach ruhig bleiben und die Beine hoch legen. Es wurde nicht weiter auf meine Beschwerden eingegangen die sich Tage danach noch nicht gebessert hatten und ich wurde ohne wirkliche Diagnose nach Hause geschickt. Ich bin 25 und denke dass man soetwas nicht einfach abtun kann. Die Ärztin war sehr unfreundlich und verdrehte sogar die Augen als ich mehr erfahren wollte und über meine Symptome geklagt habe. Ich lag auf der inneren und kann dieses Krankenhaus überhaupt nicht weiter empfehlen. Ich fühle mich alleine gelassen und für dumm verkauft. Nie wieder dieses Krankenhaus!!!

rundum zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Station C 5
Kontra:
Länge Wartezeiten im MVZ
Krankheitsbild:
OSG-Fraktur (Weber B)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 04.01.19 wegen OSG-Fraktur operiert und habe 6 Tage auf der Station C 5 verbracht.
Ich kann hier nur nochmal dem Team der Station und den Ärzten danke sagen für die herzliche,zuvorkommende und jederzeit freundliche Behandlung. Dies gilt auch für die anschließende Nachsorge beim MVZ.

DRK in Kirchen ist einfach super.

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18 & 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super.
Kontra:
Krankheitsbild:
Offener Fuß, durch Durchblutungsstörung.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen un Herren
ich war in der zeit vom 13.12.2018
- 01.02.2019 als Patient, auf der Station UC8
in Ihrem Hause Stationär aufgenommen,
mit dieser mail, möchte ich mich nochmal recht Herzlich,für die hervorragende Leistung
der Ärzte die mich Operiert bzw. behandelt haben,
auch den Schülerrinen - Pfleger und Schwestern
der UC8 die sich zu jeder Zeit Fürsorglich
und kompetent um mich gekümmert haben,
nicht zu vergessen die Küche in Ihrem Hause
mit der ich in jeder hinsicht voll zufrieden war.
Nochmals vielen Dank für alles.

Knie TEP beidseits

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Arbeit des Chirurgen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Arthrose in beiden Kniegelenken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2018 erhielt ich von Dr. Hensel eine Knie TEP links. Die ärztliche Beratung vor der OP, die OP selbst und der stationäre Aufenthalt nach der OP verliefen zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Deshalb ging ich im Oktober 2018 wieder in die Klinik, um mir von Dr. Hensel das rechte Knie, wieder eine TEP, operieren zu lassen. Auch da verlief alles zu meiner vollsten Zufriedenheit!
Ich kann heute wieder ohne Schnerzen laufen und kann Dr. Hensel und sein Team zu 100 % weiterempfehlen!

Sehr positive Erfahrung - sehr guter Verlauf

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Ablauf. Sehr nettes und kompetenes Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Arthrose des Kniegelenkes - Implantation einer Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehrjährigen Beschwerden an meinem rechten Knie, entschloss ich mich nach reichlicher Überlegung dazu, den Eingriff zur Kniegelenkprothese im DRK Krankenhaus Kirchen von Dr. Hensel machen zu lassen.
Ich habe über Dr. Hensel und seine Endoprothetik bisher nur sehr positive Informationen erhalten,
so das ich mich entschloss die Operation im DRK Krankenhaus in Kirchen durchführen zu lassen.
Die Aufnahme und die Abläufe auf der Station waren sehr gut strukturiert. Auf meine Beschwerden und Bedürfnisse wurde sehr gut eingegangen. Das Pflegepersonal war sehr motiviert, hilfsbereit und kompetent. Seitens der Physio- und Ergotherapeuten wurde ich sehr gut gefördert und behandelt, so dass später in der Reha-Klinik in Nümbrecht meine Mitpatienten staunten, wie mobil und fit ich bereits war. Ich wurde sowohl von den unfallchirurgischen als auch von den geriatrischen Ärzten betreut. Es wurde daher nicht nur mein Knie behandelt, sondern auch andere Beschwerden wie Restless Leg Syndrom und eine aufgetretene Tachykardie.
Ich habe mich während meines stationären Aufenthalts auf der Station CGI 6 sehr gut aufgehoben und sicher gefühlt. Alle Beteiligten Berufsgruppen wie Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal und Sozialdienst haben professionell und als Team zusammmengearbeitet. Sollte ich eines Tages auch an meinem linken Bein eine Prothese benötigen, weiß ich sofort
wo ich wieder hingehen würde.

Jederzeit wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr netter und kompetenter Arzt. Sehr freundliches,hilfsbereites und qualifiziertes Pflegepersonal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwindel, Bluthochdruck, Tachykardien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Primär erfolgte eine internistische stationäre Aufnahme. Nachdem am Aufnahme-Tag bereits einige Untersuchungen erfolgt waren, erfolgte die weitere Behandlung durch den Neurologen.
Ich fühlte mich medizinisch sehr gut aufgehoben. Der Arzt war sehr engagiert und nett. Ich wurde bestens und gut verständlich informiert und beraten. Die ganze Diagnostik erfolgte innerhalb weniger Tage, so das ich schon nach 3 Tagen das Krankenhaus wieder verlassen konnte.
Auch das Pflegepersonal auf der Station CGI 6 war trotz hohem Arbeitsaufkommen stets sehr freundlich, zuverlässig und hilfsbereit.
Ich fühlte mich trotz meiner Beschwerden gut aufgehoben und versorgt.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/senioren-im-krankenhaus-achtung-geriatrie/20071996.html?ticket=ST-5788-XpOO0xMOu6kQpedvBu5Y-ap6

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erfolgte keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Neueinstellungen nicht nötig, Betrachtung Vorgeschichte, Geriatrische Behandlung ohne Rücksprache)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man bekommt keine Informationen, angeb. Wegen Datenschutz, dabei geht es in anderen Kliniken)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Einzig der von den Schwester wohl bewachten Aufenthaltsraum nix. Desinf.mittel wenig, Wasser fùr alte Menschen abgezählt)
Pro:
Nix
Kontra:
Verstecken hinter DSV um Angehörige fernzuhalten., Sinnlose Medikamentenneueinstellung,
Krankheitsbild:
Ohrgeräusche nach Absetzen Schilddrüsenunterdrückender Tropf. nach OP mit Kontrastmittelgabe Olpe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sollte man als Angehöriger nicht in unmittelbarer Nähe residieren, so sollte man den Angehörigen einimpfen auf eine Behandlung in diesem Krankenhaus zu verzichten!! Alternativangebote annehmen!!
Man erhält als Angehöriger lediglich die Bestätigung, dass derjenige aufgenommen wurde, aber dann versteckt man sich, völlig an der Lebenswirklichkeit vorbei, hinter Datenschutzrichtlinien und bleibt zurück mit Ängsten und unlösbaren Entscheidungsfindungen.
Jedes Telefonat mit diesem Krankenhaus hat mich näher an eine eigene Herzattacke gebracht und stand in keinem Verhältnis zum Zustand meiner Mutter, wenn man über deren Zustand informiert worden wäre.
Einlieferung wegen Ohrgeräuschen, kein kritischer Zustand. Wahrscheinlich nach OP in anderer Klinik und Folgesympthomen (Diese Klinik am Biggesee kann ich ausdrücklich empfehlen, erhielt auch immer Auskunft am Telefon, selbst von Ärzten) Nach akuter Erstversorgung wird meine Mutter nun gesamtgeriatrisch behandelt und das bereits seit 2 Wochen (Prospekt Geriatrie, Mutter hat bereits alle Maßnahmen, für zuhause, gut eingestellt) - Rücksprache mit Angehörigen - null. Ob der Pflegedienst oder der beh. Arzt kontaktiert wurde, wird verschwiegen. Ihr Insulin wurde einfach wieder von Langzeit umgestellt, dazu verteilt man dann aber zuckerhaltige Müsliriegel und dass,obwohl man endlich auf einem guten Weg war. Bei einem Besuch der Mutter, hatte man folgende Erlebnisse, sodass man von Fragen absah: Mutter lag in dunklem Zimmer, Lampe flackerte. Auf Hinweis unverschämte Belehrungen, im Aufenthaltsraum Tasse brav in Spülmaschine geräumt, Schwester kam furienhaft und mit „die darf da nicht rein, die muss nach unten 90 Grad“ belehrend (kein Hinweisschild) rein (scheinbar nix zu tun).Enkelin wurde angefahren, „die sind abgezählt“ als sie 0,5 L Flasche Wasser für Oma nehmen wollte. Ein alter Mann auf dem Flur wurde geduzt und geschimpft „zieh dir Kanüle nicht raus“. Desinf.mittel fehlt, lediglich Eingang und beide waren leer. KATASTROPHE...

Saftladen!!!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man fühlt sich abgeschoben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Denn die Schwestern können ja nichts für die schlechte Ausstattung der Stationen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es fand keine statt!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Da Station P14 zu Abteilung verwies, die nicht mehr anwesend war!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Otoskop NUR auf HNO!! Wenn da Feierabend is, sind alle verloren)
Pro:
Kontra:
Dafür reicht die Zeile nicht aus
Krankheitsbild:
Ohrenschmerzen Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Koprostase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man freundlich empfangen. Die Ärzte und Schwestern sind kompetent.

Verwahrstation oder Krankenhaus?

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Fast nichts!
Kontra:
Pflege - Hygiene - Essen
Krankheitsbild:
Motorradunfall
Erfahrungsbericht:

Nach einem Motorradunfall, bin ich Abends in die Notaufnahme. Diese haben mich noch relativ gut versorgt. (Diverse Rippenbrüche, Prellungen, Verstauchungen und großflächige Wunden) Aber die nächsten Tage war wie ein schlechter Film. In vier Tagen habe ich sage und schreibe einmal einen unfreundlichen Arzt gesehen (aber kann ich verstehen! Habe auch versucht mich so wenig wie möglich, in dem dreckigen Zimmer aufzuhalten!) der sich erst gar nicht meine Wunden oder anderen Verletzungen angesehen hat und davon auch nicht wirklich was wissen wollte. Sehr Traurig! Auf mehrfaches nachfragen ob den mal irgendwann meine Verbände gewechselt und meine Wunden mal gereinigt werden, wurde mir nur mitgeteilt das der Arzt das nicht angeordnet habe und daher auch nicht nötig wäre! Nach vier Tagen pochte ich auf die Entlassung, da ich langsam immer mehr Schmerzen bekam und nichts gemacht wurde. Ab da war das Personal nur noch absolut unfreundlich da ich es gewagt hatte meine Meinung zu sagen, und doch tatsächlich zweimal nachgefragt habe wann denn der Arzt endlich mal zur Visite kommt (Angesetzt für 9.30Uhr, um 15Uhr immer noch keine Visite!). Als ich dann das dritte mal gefragt habe wann den endlich mal ein Arzt kommt, wurde ich nur noch von den Schwester gebeten doch bitte das Krankenhaus auf meine eigene Verantwortung direkt zu verlassen. Ich wurde quasi rausgeworfen! Als ich den nächsten Tag zum Hausarzt ging, wurde da nur noch mit dem Kopf geschüttelt! Alle Wunden sehr stark entzündet, Verbandsmarial in die Wunden eingewasen usw.!
Fazit in meinem Fall: Ärzte die man nicht versteht, oder meinen Sie wären "Götter in Weiß"!
Genervtes und absolut übervordertes Pflegepersonal!
Mangelnde Hygiene wo man hinsieht!!
Schlechtes Essen!
Einfach nur katastrophal!!

Bitte nicht stören...

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (s. Erfahrungsbericht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (nicht bekannt :))
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

... Sonntagabends sollte man die Notaufnahme nicht unbedingt mit einem Verdacht auf Herzinfarkt belästigen ... :)
Nach einer 3 Min. Untersuchung wird dieser Verdacht bestätigt. Also schicken wir den Patient, mit Atemnot und starken Beklemmungen im Brustkorb, doch erstmal zu Fuss in die 1. Etage zum röntgen! Mal schauen ob er es bis dahin schafft ? Leider war der wandelnde Herzinfarkt etwas zu langsam unterwegs.... Um 19:56 Uhr gingen in der Anmeldung der Röntgenabt. So eben die Lichter aus .... Die nette Dame am der Anmeldung schliesst schnell vor unseren Augen ihr Häuschen ab ... und geht nach Hause .. Recht genervt gibt Sie uns zu verstehen, das sie keinen Anruf aus der Notaufnahme erhalten hat , der unsere baldige Ankunft in der 1. Etage zum röntgen gemeldet hat .... Tja ..??? Pecht halt .. :( ..... Prädikat: Wertvoll ... Unbedingt zu empfehlen ... Fahren wir halt wieder nach Hause ... weil Aufregen in dem Fall nicht zwingend ratsam ist ... :)) ....

Fühlte mich stets gut aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Herzliches/persönliches Umfeld
Kontra:
Essen, Ausstattung, kein WLan
Krankheitsbild:
Entbindung und Neugeborenenintensiv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte, Hebammen, Schwestern trotz Stress immer geduldig und freundlich.
Herzliches und persönliches Umfeld, ich habe mich sehr wohl und geborgen gefühlt.

Manche Ärzte muss man gezielt fragen um die gewünschte Beratung zu bekommen, dann nahm man sich aber die Zeit für eine ausführliche Antwort.
Selbiges gilt bei Hebammen/Schwestern, denn woher soll die eine Schicht wissen, was die andere einem schon erklärt hat? Also eher ein Appell an zukünftige Patienten einfach zu fragen ;-)

Die Ausstatung ist leider etwas in dir Jahr gekommen und das Essen nicht so berauschend.
WLan auf den Zimmern fehlt. Nach der Entbindung hat man keine Zeit dafür aber solange man wartet wäre die Unterhaltung sicher nett.

Entbindung ohne hebamme oder arzt- mitten in den wehen alleine gelassen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unintressierte krankenpfleger,hebammen und ärzte, keine hygiene, unverantwortliches und unfreundliches verhalten
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im august 2017 in diesem krankenhaus entbunden und ich kann einfach nur sagen: es war schrecklich. Die hebamme hat mich mitten in den presswehen im kreissaal allein gelassen sodass ich mein kind mit hilfe meiner mutter zur welt gebracht habe. Einfach unverantwortlich von der hebamme in solch einer situation den patienten allein zu lassen.
Zum glück hatte ich meine mutter bei mir, die eigentlich zur nacht nach hause geschickt werden sollte.
Auch danach war ich weder von krankenpflegern noch von den ärzten zufrieden. Überall von den weinenden babys genervte krankenschwestern. Wenn man seinen job nicht mag oder aushalten kann dann sollte man diesen job auch nicht ausüben. Dies gilt vor allem für die nachtschwester, die damals im dienst war. Diese war sehr unfreundlich nicht nur zu mir, sondern auch zu den anderen patienten.
Auch die hygiene in den zimmern war schrecklich. Überall spinnenetze im zimmer.
Was aber der höhepunkt war, als ich mein kind in einem stuhlgang beschmiertes tuch eingewickelt sah. Das kann einfach nicht sein!
Dies ist eine neugeborenenstation wo die hygiene auf dem höchsten niveau sein muss. Ich kann anderen einfach nur raten nicht in diesem krankenhaus zu entbinden. Für die eigene psyche und für die gesundheit des kindes. Meine zimmernachbarin hat übrigens einen kaiserschnitt bekommmen nachdem nach stundenlangen wehen endlich ein ultraschall gemacht wurde und sich herausgestellt hatt dass sich das baby in der falschen lage befindet. Ihr wurde sogar ein wehencocktail gegeben.
Auf meine beschwerden vor ort und auch auf meinen beschwerdebrief wurde nicht geantwortet.

Schlaflabor nicht optimal

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Teils nette Krankenschwestern
Kontra:
Teils unmögliche Krankenschwestern und Ärzte
Krankheitsbild:
Verdacht auf Apnoen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 Nächte im Schlaflabor. Die Nachtschwester der 1. Nacht war toll, die der 2. Nacht leider nicht. Sie war einfach genervt von allem und war froh, dass es mir nicht so gut ging, so dass abgebrochen wurde, nachher hieß es dann ich wäre nicht Tolerant genug gewesen.
Auch die Ärzte haben nicht viel erklärt und waren einfach überfordert, so kam es mir vor. Ich hatte keine Ahnung was ein Schlaflabor macht und was wie wichtig ist. Es wurde mir dazu nichts gesagt. Als ich etwas unterschreiben musste und das durchlesen wollte wurde mir gesagt." Das habe ich ihnen doch gerade erklärt, das brauchen sie nicht zu lesen".
Finde ich nicht gerade förderlich um Vertrauen zu Ärzten zu haben.
Schade

Null Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte einen Unfall wobei das Knie extrem schmerzte, dicker wurde bis ich es nicht mehr bewegen konnte.
Bin zu diesem KH in die Unfallaufnahme. Als Arzt kam dann ein total gefrusteter, lustloser, schlecht gelaunter, unglaublich schlecht deutsch sprechender (wohl aus dem osteuropäischen Raum) alter Mann.
Dann geröngt worden. "Arzt" meint da wär nichts und gab mir eine Beinschiene mit den Worten ich solle, wenn ich noch Schmerzen hätte, in 3 Wo. wieder kommen.

Nach 2 Wo. unglaublichen Schmerzen bin ich wieder hin. Der gleiche "Arzt",mit unveränderter Laune, meinte nur ich solle noch 2 weitere Woche abwarten und die Schiene tragen.

Glücklicherweise gab mir ein Bekannter den Tip ins Freudenberger Bethesta KH zu fahren, da es dort einen Kniespezialisten gibt. Gehört-hin gefahren. Dort schlug man die Hände über den Kopf zusammen was das mit der Schiene sein solle und ich wurde wegen einem Meniskusriss direkt 2 Tage später operiert.

Da braucht man nichts mehr dazu sagen, oder?

Sehr gute Behandlung!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche und kompetente Betreuung!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierenbeckenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren mit unseren beiden Kindern 5 und 7 schon sehr häufig ambulant in der Kindernotaufnahme und sind stets sehr gut behandelt und beraten worden.... 2013 war meine damals 7 Monate alte Tochter eine Woche stationär wegen einer Nierenbeckenentzündung.... Auch hier können wir nur positives berichten! Super Krankenhaus!

Gerne wieder!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine beiden Kinder in Kirchen entbunden.... Meinen Sohn spontan und meine Tochter 3 Jahre später per Kaiserschnitt... Ich wurde stets gut beraten und behandeln! Mein behandelnder Arzt war Herrn Karl und ich kann nur positives berichten! Meine beiden Kinder hatten nach der Geburt grosse Schwierigkeiten. ... Auch hier wurde professionel reagent und sie wurden zur Überwachung auf die Neigeborenenintensiv gebracht. ... Hier wurde auch super Arbeit geleistet! Vielen Dank für die kompetente und auch sehr einfühlsame Behandlung! Kann das Krankenhaus nur empfehlen!

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Direkte, professionelle Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt /Pneumonie und Pneumothorax
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Februar habe ich mein zweites Kind nach einigen Problemen während der Schwangerschaft in Kirchen zur Welt gebracht.Die ärztliche Versorgung und Betreuung durch die Schwestern auf der Gynäkologie war sehr gut.Direkt nach der Geburt hatte mein Sohn schwere Probleme bei der Atmung, daher wurde er umgehend auf die Intensivstation für Frühgeborene gebracht.Die Ärztin, die während der Geburt dabei war, erkannte, dass etwas nicht stimmte und kümmerte sich direkt um die Verlegung.Wir waren sehr zufrieden mit der Versorgung/Betreuung und vor allem mit der Geburtshilfe und der Behandlung unseres Sohnes! Ohne die professionelle 24Stunden-Betreuung unsres Kindes hätte unser Sohn nicht überlebt! Nochmals vielen Dank!!!

Gut untergebracht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Pflegekräfte und kompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasen- und Nierenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine knappe Woche war ich in der Urologie.
Das Gesamtklima auf der Station empfand ich sehr angenehm.Die Schwestern und Pfleger waren freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte wirkten kompetent und klärten mich über entsprechende Untersuchungen hinreichend auf. Auch bei den witeren Untersuchungen, wie Ct / MRT etc. fühlte ich mich gut informiert und versorgt.

Weitere Bewertungen anzeigen...