Vivantes Klinikum Kaulsdorf

Talkback
Image

Myslowitzer Straße 45
12621 Berlin
Berlin

84 von 144 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

145 Bewertungen

Sortierung
Filter

Spitzenarzt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

CA Dr.Burghardt ist ein außerordentlich kompetenter Arzt, der das Herz am richtigen Fleck hat. Die chirurgische Klinik unter seiner Leitung bietet das gesamte Facharztspektrum der diagnostischen und therapeutischen Chirurgie auf höchstem Niveau. Man merkt, dass die Leistungen auf langjähriger und vielschichtiger Erfahrung sowie auf modernster und qualitätsgesicherter Technik beruhen, die dann speziell für die Patienten durch ausgewiesene persönliche Qualifikation zum Einsatz kommt.

Man hat den Eindruck, dass der Patient in dieser Klinik uneingeschränkt im Mittelpunkt steht. Der persönlich gefärbte Kontakt, die medizinische wie menschliche Qualität im persönlichen Gespräch und die individuelle Untersuchungssituation haben in dieser Klinik höchste Priorität.

Umfassende Erfahrung, großes Einfühlungsvermögen, exzellente technische Ausstattung und das stets aktualisierte Fachwissen um die Bedürfnisse der Patienten und die Möglichkeiten ihrer Erfüllung machen eine wirklich patientenfreundliche chirurgische Klinik aus, in der sich jeder Patient gut aufgehoben fühlt. CA Dr. Burghardt ist einer der wenigen Spezialisten in Deutschland und weltweit, die die NOTES- Technik (Entfernung von erkrankten Organen aus natürlichen Körperöffnungen) beherrscht.
Weil ich ihn als fachfremder Kollege (Frauenarzt) beim Operieren im Rahmen mehrerer Fortbildungen beobachten durfte, entschloss ich mich, obwohl 200 km entfernt, bei ihm 2 Hernien operieren zu lassen. Der Eingriff dauerte
ca. 20 min, was eine super OP- Zeit ist. Eine weitere Besonderheit ist, dass CA Dr. Burghardt trotz Vollnarkose eine Lokalanaesthesie in jede Wunde injeziert, die ca. 6 h Schmerzfreiheit bedeutet. So war es auch bei mir. Ich benötigte keine einzige Schmerztablette.
Herzlichen Dank.

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KHD am 28.11.2022

Guten Tag,

wir freuen uns sehr, dass ihr Aufenthalt in unserer Chirurgie im Klinikum Kaulsdorf zu Ihren Erwartungen und Vorstellungen verlaufen ist.
Gerne leiten wir Ihr Lob weiter.
Wir bedanken uns für das positive Feedback und wünschen Ihnen alles Gute.

Liebe Grüße
Ihr Vivantes Qualitätsmanagement

Sehr zufrieden

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besuche zu jeder Zeit möglich!
Kontra:
Finde nichts
Krankheitsbild:
Schwere Bronchitis
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden , meine Mutter 86 liegt mit einer schweren Bronchitis seit 2 Tagen auf Station A1 , selbst spät abends halb neun kann man vorbeischauen mit den Enkelb , alle Pfleger und Arzt immer freundlich und mitfühlend , genau so möchte ich behandelt werden wenn ich alt bin. Das wichtigste ist für alte kranke Menschen ist Vertrautheit mit der eigenen Familie und das wird hier auch in Coronazeiten nicht verwehrt.
Diane Vierich

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KHD am 31.10.2022

Guten Tag Frau Vierich,

wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um über Ihre sehr guten Erfahrungen in unserer Geriatrie zu berichten.
Sehr gerne werden wir Ihr Lob weitergeben.

Ihrer Mutter wünschen wir alles Gute!

Beste Grüße
Ihr Vivantes Qualitätsmanagement

Fassungslos

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwestern/Pflege
Kontra:
Ärzte/ null Kommunikation
Krankheitsbild:
Narbenbruch nach Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin einfach nur noch fassungslos über diese Ärzte hier!!! Wurde operiert und habe gemerkt es stimmt was nicht und es wurde schön geredet! Ende vom Lied ich hatte Recht und liege wieder hier und muss unters Messer! Keiner der Ärzte redet vernünftig mit den Patienten! Man muss alles hinterfragen um überhaupt zu erfahren was man hat!!!

Dafür ein riesen Respekt an die Schwestern hier(ausgenommen 2,3) sie leisten unglaubliches und übernehme schon viel von den Ärzten!!!

Aber so bald ich wieder über den Berg bin!!! Wird das kein Krankenhaus sein wo ich deswegen noch Mal hin gehe!!!

Chirurgie->Ärzte = nicht empfehlenswert!!!

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KHD am 28.10.2022

Hallo Lizie,

wir bedauern, dass das Verhalten unserer Mitarbeiter*innen Ihnen gegenüber Anlass zur Beschwerde gibt.
Gerne möchten wir dem genauer nachgehen.
Geben Sie uns gerne unter [email protected] eine ausführlichere Rückmeldung, mit der Vorgangsnr. 61-2022.
Haben Sie vielen Dank dafür, dass Sie trotz Ihrer Situation die Pflegekräfte lobend erwähnt haben.

Wir wünschen Ihnen eine schnelle Genesung!
Beste Grüße
Ihr Vivantes Qualitätsmanagement

Tolles Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenter Arzt, freundliches Personal
Kontra:
Ohne Worte
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2022 wurde mir ein neues Kniegelenk implantiert
Ein Hoch auf Dr Olaf Meyer und sein Team, welche eine hervorragende Arbeit geleistet haben.Ob es das anaesthesiologische Team, die Physiotherapeutinnen ,das Pflegepersonal und natürlich Dr Olaf Meyer,allen möchte ich nochmals herzlichen Dank sagen
Ich kann die Station nur weiter empfehlen.
Wenn mein anderes Knie operiert werden muss sehen wir uns wieder

Unglaubliche Pflege

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Man findet einen Parkplatz
Kontra:
Super Werbung für den Pflegenotstand
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin die Tochter einer Patientin mit COPD Endstadium nach Beatmung und künstliches Koma auf der Its. Nun auf,, normal Station,,. Ich bin Entsetzt ueber die pflegerische Versorgung. Ja. Wir haben Personalmangel. Aber meine Mutter liegt bei 4 l am Sauerstoff soll 4 mal am Tag inhalieren und mindestens 2 mal am Tag Kaffen.Ich habe ihr heute die Inhalation angemacht da es keiner vom Personal schafft. Als ich ins Zimmer kam sass meine Mutter auf dem WC Stuhl und rief nach Hilfe da die Klingel in der Wand steckte und für sie unerreichbar war. Auskunft über die weitere Vorgehensweise bekommt man nur vom Arzt.... Der sich komischerweise immer in der Übergabe befindet. Meine Mutter wohnt im Heim. Dort werde ich einen grossen Zettel anbringen.. Für den nächsten Notfall. "Nicht nach Kaulsdorf" Unter anderem rief mich ein Arzt von der Station an mit der Frage Was er meiner Mutter an Insulin spritzen soll. Mir fehlen die Worte. Dieses KH hat auch eine Diabetologie . Ich bin froh wenn meine Mutter dieses KH einigermaßen Heil verlassen kann.

Miese versorgung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abgeschoben bis nach feiertag
Kontra:
Keiner kümmert sich
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin die Mutter einer kreisenden Frau. So ein riesen sau Haufen habe ich mir in meinen schlimmsten Träumen nicht vorstellen können. Wehen voll im gange trotzdem mehrmals wieder nach Hause geschickt . Nach blasensprung und kräftige wehen auf Station gebracht wo nunmehr seid 5 Std nicht einer mehr nach meine Tochter gesehen hat. Das Baby wird nicht überwacht obwohl nun schon über 24 Std vergangen sind. Stattdessen wurde ein pcr test gemacht. Was wäre den wenn dieser positiv wäre. Würde man sie dann auf den Parkplatz schieben. Wer noch Zeit hat sich ein anderes kh zu suchen macht das... ich denke die wollten nur einen ruhigen Pfingstmontag haben . Und sich nicht mit Geburten beschäftigen.. ich verstehe dieses gesundheitssystem nicht mehr. Dieses Land braucht Kinder und mit die paar die geboren werden geht man so mies um .. ich denke meine Tochter hat das Thema Kinder kriegen heute Nacht begraben..

Super

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles wirklich kein Grund zum meckern
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der Eierstöcke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz großes Kompliment an alle die mir begegnet sind. Angefangen bei der Aufnahme über Covid Test, Narkose Team Schwestern und Ärzte auf Stadion 10.5. bis zum Service Personal jeglicher Art.alle super freundlich und nett.
Dankeschön an alle

Frage an die Krankenhausverwaltung

Frauen
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Ute Fischmann. In meiner gesamten Zeit als niedergelassene Gynäkologin in Berlin habe ich mit dem Klinikum Kaulsdorf bestens zusammengearbeitet. Insbesondere CA Dr. Müller ist mir als sehr kompetenter und hilfsbereiter Kollege bekannt. Ohne Wenn und Aber wurde meinen Patientinnen stets zeitnah und unbürokratisch geholfen. Daher ist mir völlig unverständlich, weshalb einer der fähigsten Gynäkologen des Klinikums ohne ersichtlichen Grund von heute auf morgen vom Dienst freigestellt wurde. Ich denke gerade unter Pandemiebedingungen wird jeder gute Arzt gebraucht. Kommt es nicht mehr auf medizinische Versorgung der Patienten an? Steht diese nicht mehr im Vordergrund unserer ärztlichen Tätigkeit? Das macht mir als Ärztin Angst. Wie müssen es die Patienten empfinden?

Absolut Empfehlenswert!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Strukturiert - Ruhig - Gewissenhaft
Kontra:
Nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Blutiger Durchfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam über einen Freund an einen Termin - nach dem mich ein Krankenhaus im Grünau ganz fürchterlich behandelte.
Ich hatte gleich 8:15 Uhr morgens Termin. Ich war kurz vor 8 Uhr unten in der Gastro, klingelte wurde freundlich vom Chefarzt Herr Dr Bertullies empfangen und gleich an die zauberhafte Schwester J. Bethge übergeben. Ich wurde in das Vorbereitungszimmer begleitet wo ich mich umziehen durfte und mich auf die Untersuchungsliege legen konnte. Dann wurde ich in den Untersuchungsraum gefahren und kurze Zeit später bekam ich meine „Schlafspritze“ ich wachte gefühlt wenig später wieder auf und war schon fertig untersucht. - Das Ergebnis wurde mir kurz darauf mitgeteilt und den Abschlussbrief gab es gleich mit nach Hause. Um 9:30 Uhr wurde ich bis zum Vereinbarten Treffpunkt meines Abholers gebracht (Warteraum Notaufnahme) und übergeben.
Das ganze Personal - tatsächlich angefangen vom Covid Test bis zur Dame im Aufnahmebüro waren alle ganz bezaubernd zu mir. Strukturiert - Fürsorglich und vor allem Souverän. Herzlichen Dank.
„im Übrigen ist hier noch der Chefarzt ganz nah beim Patienten ob nun Privat oder Kasse so wie ich“ danke an Herrn Dr. Bertullies

Entbindung und auf Station das schlimmste

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwester im Kreißsaal
Kontra:
Auf Station nicht nett und vorallem es wurde immer wieder Schwein gebracht hab öfter gesagt das auf der Karte auf anders steht mein Wunsch wurde nicht wahrgenommen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die einzige aufm Kreißsaal nette war die Hebamme vielen Dank noch mal und die Ärztin hat mir nicht gefallen sie war zu hart !!!! Vorallem in so einer Situation und als ich auf Station kam musste ich ein Papier ausfüllen was ich essen möchte habe mehrmals drauf geschrieben kein Fleisch vorallem kein Schwein !!! Und das stand auf deutsch !!! Trotzdem wurde mir die alle 4“3 Tage Schwein gebracht respektlos ist das nichts anders und die Schwestern waren mir auch zu rasistisch ich hätte lieber zuhause entbunden als in dem Krankenhaus nie wieder niemals !! Bei weiteren Kindern überall außer kaulsdorf schade

Sehr gutes Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr netter und kompetenter Arzt, sowie Pflegepersonal
Kontra:
Alter DDR Plattenbau
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Krankenhaus Kaulsdorf nur weiter empfehlen. Im Juli 2021 bekam ich dort ein neues Hüftgelenk. Herr Dr. Olaf Meyer kann ich nur weiter empfehlen. Ein sehr guter Orthopäde und Chirurg. Auch das Pflegepersonal war sehr nett und freundlich. Äußerlich mach das Krankenhaus keinen besonders guten Eindruck, jedoch wird gerade am Erscheinungsbild gearbeitet.
Ich war fünf Tage auf der Komfortstation und kann diese nur empfehlen. Das Essen war sehr gut und das Drumherum ebenfalls.

Henry

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Innere Medizin
Erfahrungsbericht:

Ganz großes Lob an Dr.Bertulles und sein Team gibt keinen besseren

Henry

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Innere Medizin
Erfahrungsbericht:

Bin seid 2 Jahren in Behandlung und das erste mal auf der A1 innere Medizin ganz großes Lob an das Pflegepersonal ohne Ausnahme ihr seid spitze ????????????
Alle super nett komme gerne wieder

Engagiert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Man scheint nicht miteinander zu reden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Leider wird kein neues Gebäude gestellt, das alte nur geflickt)
Pro:
Freundlich, zuvorkommend, rücksichtsvoll
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterleib/ Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur Top. Ich war auf der Gynäkologie. Ich gehe jederzeit wieder dahin. Ich fühlte mich freundlich und zuvorkommend behandelt. Die Schwestern waren sehr engagiert und lieb. Auch gab es aufmunternde und freundliche Worte.

Und für die Meckerer unter euch: Seid ihr jeden Tag gut drauf? Versetzt euch einfach Mal in die Lage der Ärzte. Da wird nicht nach Plan gearbeitet wie in einem Büro oder einem anderem Job. Es kommen auch Notfälle herein, die dann Vorrang haben, weil da die Hilfe dringender gebraucht wird. Etwas mehr Verständnis für den gegenüber, das wäre doch ein toller Anfang????????

Und seht die Schwestern und Ärzte nicht als eure Diener an. Sie sind es nicht!!! Ja, auch das habe ich erlebt. Ich lag leider schon zu oft im KH, daher habe ich sehr viel erlebt.

Also immer schön gesund bleiben und dran denken:" Wie man hineinruft, so schallt es heraus"????

Ein großes Dankeschön

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der Gallenblase
Erfahrungsbericht:

Mir wurde am 1.Juli 2021 von Dr. Burghardt und seinem Team die Gallenblase entfernt. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die mit soviel Freundlichkeit, Verständnis und Einfühlungsvermögen am Patienten arbeiten, wie ich es hier erlebt habe.

1 Kommentar

khdchir am 29.07.2021

Es freut uns sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserer Klinik zufrieden waren und wir wünschen Ihnen alles Gute. Bleiben sie gesund!

Unterirdisch

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
A1 top
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz-Kreislauf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Pfingsten über die Rettungsstelle stationär aufgenommen worden.

Mein akutes Behandlungsfeld ist spontaner sehr sehr hoher Blutdruck.

Das gesamte Personal der Rettungsstelle sowie die sofortige und schnelle Behandlung war einwandfrei.
Ebenfalls der anschließende kurze Aufenthalt auf der Station A1 - solche top Betreuung habe ich bisher in keinem Krankenhaus erlebt.

Nach der Quarantäne auf der A1 wird man dann auf die entsprechende Abteilung verlegt.

Ich kam auf die 10.6 - Kardiologie

Hier war kein Empfang, sondern ein reines Abfertigen angesagt. Wobei ich seit Sonntagnacht stationär war, erhielt ich bei der Ankunft mittags auf der Station (Di) kein Mittagessen. Ich erhielt die Antwort, dass derzeit Engpässe der Versorgung sind und sie nicht alle Patienten versorgen können.
Ernsthaft ???? ich war mehr als sprachlos!
Mit dieser Aussage wurde ich zurückgelassen. Es wurde sich auch nicht bemüht viell nach Obst zu schauen. So war ich gezwungen mich um Besuch zu bemühen, welcher mir Essen bringt.

Zu meiner Zimmersituation werde ich mich nicht äußern- horror!

Um nicht weiter in diesen Katastrophalen Erlebnis einzusteigen möchte ich abschließend sagen, dass das Auftreten, der Gesamtton sowie das Engagement des Pflegepersonals mehr als unterirdisch ist! Und ich habe bei weitem keine hohen Ansprüche.

Die Stationsärztin war sehr kompetent, nett und zuverlässig. Aber der eine Tag auf der 10.6 hat mir gereicht! Stationär werde ich nie wieder dieses Khs wählen!!! Ich kann nur froh sein, dass ich mich selbst versorgen kann und auf fremde Hilfe dort nicht angewiesen war…

Einmal und nie wieder!!!!

Was sind uns ältere Menschen wert?

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (viel Arbeit lastet auf den Schultern weniger Personen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (die Atmosphähre wirkt gestresst , jede Nachfrage ist zuviel)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
keine fürsorgliche Betreuung
Krankheitsbild:
Verdacht auf Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter, 88Jahre wurde mit dem Verdacht auf eine Lungenentzündung im KH aufgenommen.
Ihr Allgemeinzustand war gut.
Nach dem vierten Aufenthaltstatag bemerkte ich
durch telefonische Gespräche, dass sie müde wirkt,Angstgefühle äußerte, Sätze nicht mehr korrekt bildete und mit großer Wahrscheinlichkeit unter Schlafstörungen litt.
Achtet das Personal darauf, dass ältere Menschen
auch genug trinken und essen?
Nach sechs Tagen wurde sie entlassen und das
Wiedersehen mit ihr war für mich erschreckend!
Ihr gesamtes Wesen ist verändert, sie ist dehydriert, ängstlich, weinerlich, schläfrig und schlapp.
Was ist im Krankenhaus passiert? Die gleiche Feststellung machte ich bereits 2018 zum ersten Mal nach einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt. Bereits da, setzte ich mich mit einem Schreiben an die Krankenhausdirektion in Verbindung und machte auf die mangelnde Betreuung/Fürsorge aufmerksam.
Meine Mutter ist nach sechs Aufenthaltstagen ein total anderer Mensch.
Ich bin von der Betreung/Versorgung meiner Mutter entsetzt!
Würde sie auch ungern wieder zur Behandlung in dieses KH geben. Zum heutigen Zeitpunkt möchte ich sagen, es hat sich nichts zum Positiven geändert.

Behandlung gut, alles drum herum katastrophal

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schnelle erfolgreiche Hilfe
Kontra:
räumliche Gegebenheiten
Krankheitsbild:
Entgleister Zucker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines entgleisten Zuckers bin ich nach 11 Std. Notaufnahme UKB in Kaulsdorf gelandet.
Nach sehr wenigen Tagen Behandlung nehme ich wieder am Leben teil.
Vielen Dank.
Ein großes Danke schicke ich an die Diätassistentin der St. 10/7.
Sie hat sich sooo viel Mühe mit mir gegeben und alternative Verhaltens- und Essensmöglichkeiten bei Diabetes aufgezeigt.
Vielen Dank auch und besonders dafür.

Im Krankenhaus Kaulsdorf schmeckte mir das Mittagessen überhaupt nicht. Nicht gewürzt, chem Soße, Nudeleintopf wie aus der Dose.

Eine Dusche war in meinem Zimmer nicht. :(

Leider ist es den Patienten auch nicht erlaubt, die Fenster - gerade in Coronazeiten-;alleine zu öffnen, um zu lüften!
ALLE Fenster sind verschlossen und können nur vom Personal geöffnet werden.

Was soll das? War ich in Wirklichkeit in einer Psychiatrie?

Ich bin doch nicht suizidal...!

Genau auf diesem für Patienten nicht zugänglichen Balkons stehen die Schwestern laut lachend und rauchend, auch die Nacht über.
Das schlimme daran ist, das der Qualm in die Patientenzimmer zieht, hatte man zuvor "das Glück ", das eine der Schwestern das Fenster mit ihrem Sonderschlüssel angeklappt hat.

Ich war entsetzt über diese Vorgehensweise. Verschlossene Fenster, keine Dusche, schlechter unmotivierter Koch.

Vor Jahren war dies schon so, nichts hat sich geändert.
Warum nicht?

Noch einmal werde ich hier freiwillig nicht herkommen. Auch dieses Mal bat ich die Feuerwehr, mich nicht nach Kaulsdorf zu bringen.
Warum hat dieses Krankenhaus so einen schlechten Ruf? Was läuft da schief?

Über 30 Jahre ist die Wende her, ist hier die Zeit stehen geblieben?

Angenommen und gut aufgehoben

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Einbindung des Patienten in die Tagesabläufe
Krankheitsbild:
Corvid 19, Lungen CT, Isolierzimmer A1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme als Corvid positiv getestet.
Von der 1. Minute an ein reibungsloser Ablauf. Besonders professionell die Aufnahme und Anamnese in der Rettungsstelle durch den Pfleger.
Dann ein Notbett für die nächste Nacht auf der A1. Nette und verständliche Begleitung durch das Personal. Egal zu welchem Thema.
Und dann die restlichen Tage: jeder Mitarbeiter hatte ein nettes Wort parat und erst recht Tipps für die Zeit nach der Entlassung.
Ich habe mich sehr angenommen gefühlt.
DANKE an alle Mitarbeiter*innen!

Unglaublich peinlich

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
WLAN
Kontra:
fehlende Duschen im Zimmer
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Unglaublich, in diesem VIVANTES Krankenhaus gibt es keine DUSCHEN im Zimmer, 30 Jahre nach der Wende!!!!
Wurde hier die Zeit verschlafen?

Ich bin immer noch geschockt.

Das ist mega peinlich für so ein großes Unternehmen wie Vivantes.
:(

Absolute Frechheit diese Antwort

  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette Aufnahme, freundliche Ärztin
Kontra:
Die Schwestern
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute in der Rettungsstelle und kann über Aufnahme u die Ärztin nichts negatives berichten.
Herausgestellt hatte sich ein Gichtanfall im linken Fuß und ich konnte nicht auftreten mit dem angeschwollen Fuß.
Anschließend wollten wir das Parkticket bezahlen, hatten aber kaum Kleingeld. Auf die Frage ob die Karte entwertet wird, wenn man Patient war, wurde es verneint von einer Schwester und mir nahegelegt ich könnte ja den Pförtner schöne Augen machen o zur Sparkasse einige Straßen entfernt laufen, was lachend mit: ist natürlich doof mit dem Fuß, abgetan wurde. Ich war entsetzt über diese Reaktion aber bei der frustrierten Dame an der Schranke kam eine ähnliche Reaktion. Absolut unmöglich und respektlos. Diese Damen haben das Wort Respekt u Anstand nur im Duden gelesen. Ich bin dann mit meinem kaputten Fuß zum Automaten gehumpelt... eine halbe Stunde hin u zurück. Kamen dann natürlich noch 1,50 dazu.

Super Service

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Corona Virale Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für 10 Tage auf der Corona Station und habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Das gesamte Personal - von den Reinigungskräften bis zu den Ärzten - ist mit Freude bei der Arbeit. Immer freundlich und und immer mit einem lieben Wort. Hier wird nicht nur einfach ein Job verrichtet, sondern wirklich Dienst am Menschen geleistet.

sehr gute Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Op. Team um Dr. Meyer
Kontra:
kann ich nichts finden
Krankheitsbild:
Hüftendoprothetik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand ich vom 15.09.-24.09.2020 zur Hüftendoprothetik im Klinikum Kaulsdorf, Bereich Orthopädie. Ich möchte mich bei dem gesamten Op-Team um Dr. Meyer, allen Schwestern, dem Servicepersonal und dem Reinigungspersonal und dem Personal der Physiotherapie recht herzlich für den sehr guten Aufenthalt im Kliikum bedanken. Vor allem für die gelungene Operation. Ich habe mich die 10 Tage sehr wohl gefühlt. Es waren alle sehr nett, freundlich und sehr kompetent. Ich fühlte mich sehr gut betreut. Das Personal der Physiotherapie hat mit mir sehr gut geübt und mir viele Hinweise für zu Hause gegeben. Einfach toll.
Das Essen war trotz oft gegenteiliger Meinung sehr schmackhaft. Die 10 Tage konnte man gut damit leben.
Ich kann die Klinik mit bestem Gewissen jederzeit weiter empfehlen.

Eine Klinik, die durch die Leistungen ihres Personals überzeugt ...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftendoprothetik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Dankeschön an Chefarzt und sein komplettes Team (Sekretärin, Ärzte (Anästhesie und Orthopädie), Pflegepersonal, Service, Reinigung, Physiotherapie usw.
Die ärztliche Betreuung und Versorgung im Krankenhaus war sehr gut, der Chefarzt kommt Patienten auch am Wochenende besuchen – Toll!
Das Pflegepersonal war zu jeder Zeit freundlich, fürsorglich, hilfsbereit und immer ansprechbar.
Das Servicepersonal zeigte sich mir gegenüber sehr freundlich und zugänglich, es war sehr umsichtig, reinigte die Zimmer, incl. Bad und WC sehr ordentlich.
Ein Gruß an Ihre Küche: Das Essen war für Krankenhausessen gut und abwechslungsreich, auch gut temperiert.
Ein großes Plus: Die Getränkeversorgung besonders an den sehr heißen Tagen (35 Grad Außentemperatur) war sehr gut organisiert.
Kurzum: Im Vivantes Kaulsdorf in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie merkt der Patient, dass er von Anfang an als Patient wahrgenommen und respektiert wird. Hier fühlt man sich als Patient sehr gut aufgehoben. Vielen Dank für ALLES!
Meine Verbesserungsvorschläge: Die Kopfkissen sind von schlechter Qualität (Klumpen), die Zudecken sind sehr schwer – im Sommer viel zu warm. Jederzeit sollten auswechselbare Kopfkissen auf Station vorgehalten werden.

Rettungsstelle

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Hilfe
Krankheitsbild:
Starke Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen starke Rückenschmerzen in der Notaufnahme.
Beim Betreten des Behandlungszimmer sagte die Ärztin, ich laufe wie ein gesunder Mensch, was wollen sie hier.
Ich möchte mich bei dieser Ärztin höflichst entschuldigen, das ich nach zwei Stunden Wartezeit, ( alleine im Wartezimmer) ihre wertvolle Zeit beraubt habe, und nicht auf alle Viere mit allen Gliedmaßen am Körper eingetreten bin.
Ich habe den Raum sofort wieder verlassen.
Sonnabend, 19.10.2020 um 21.40 Uhr

Sehr lange Wartezeit in Notaufnahme

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann ich nichts zu sagen.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kann ich nichts zu sagen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kann ich nichts zu sagen)
Pro:
Leider nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Leberzirrhose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Hausarzt hatte meinen Vater ins Krankenhaus eingewiesen. Ich fuhr mit meinem Vater zum Krankenhaus, nachdem wir uns in der Notaufnahme angemeldet hatten. Warteten wir 5 Stunden und 20 Minuten bis man anfing ihn aufzunehmen bzw. zu behandeln. Er ist Demenzkrank und muss daher begleitet werden. Nach der Anmeldung schickte man uns in den wartebereich mit der Aussage man würde uns aufrufen. Von einer Wartezeit von über 5 Stunden war nicht auszugehen. Der Wartebereich war fast leer. Ich finde es unmöglich wie respektlos mit kranken Menschen und deren Angehörige umgegangen wird.

Es werden Vorrangig die Patienten behandelt die mit dem Rettungswagen kommen. Dies sind nicht immer die Menschen mit den größeren Beschwerden, sondern oft alte Menschen, die allein nicht ins Krankenhaus kommen können.

Leben gerettet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schwestern sehr frundlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Fachärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Patienten früher Bescheid sagen wann was passiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Fachärzte
Kontra:
Balkone mal streichen
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo !
Ich war eine Woche im Klinikum Kaulsdorf und wurde als Notpatient aufgenommen.
Von Anfang an, seitens der Fachärzte und der Schwestern wurde ich super behandelt.
Ohne meine Krankheit hier weiter zu beschreiben
haben die Ärzte mir das Leben gerettet.
Dafür nochmals vielen Dank.

Koloskopie im Sauseschritt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich wünschte dem Personal mehr Platz und nichtstationären Patienten einen kleinen Wartebereich.)
Pro:
freundlich und professionel
Kontra:
Krankheitsbild:
Koloskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 18.8.2020 eine ambulante Koloskopie.

Arztgespräch und Datenerfassung erfolgten ca. 4 Wochen früher, da ich wegen einer Erkrankung den ursprünglichen Termin verschieben musste. Sowohl den ersten als auch den letztendlichen Termin erhielt ich (Kassenpatient) innerhalb von 2 Wochen.
Über die Vorbereitung am Tag vorher lasse ich mich nicht aus, lästig aber wat mut dat mut.

Untersuchungstag 9:30 - Klingeln an der Stationstür und dann ging es ruck-zuck. Freundlich bestimmtes und professionelles Personal ging ans Werk, sodass ich wahrscheinlich schon 9:45 unter Propofol und Sauerstoff leicht entschlummerte. Somit war die Untersuchung trotz Darmschlingen schmerzfrei und es gab auch später keine. Aufwachen kurz nach 10:00 mit leichtem Propofol-Kater, aber gegen 11:00 war ich dann wieder in meinen Sachen und auf eigenen Füßen. Kurzes Arztgespräch mit Info zu positivem Untersuchungsergebnis und um 11.30 mit Arztbrief in der Hand und im (vorgeschriebenem) Arm meiner Frau auf dem Nachhause-Weg.

Ich kann das Ärzte- und Pflege-Team nur empfehlen.

Diese Truppe sollte eigentlich nicht im Keller sitzen. (;-))

SEHR GUTES PERSONAL & SEHR GUTE BEHANDLUNG

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Qualitativ 1A - SEHR NETTES PERSONAL, von der Reinigungskraft bis zum Chirurg
Kontra:
Krankheitsbild:
Implantation Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 06.08.2020 wurde ich ins Klinikum Kaulsdorf, Station 10.8 aufgenommen. Bereits die Dame bei der Aufnahme war sehr freundlich.

Auf der Station wurde ich fast herzlich in Empfang genommen.

Die OP fand am 08.08.2020 statt. Gegen 07:30 Uhr war ich im Vorbereitungssaal, um 11:00 Uhr schon wieder auf der Station. Gegen 14:00 Uhr kam der Physio-Therapeut und es ging zu ersten Schritten aus meinem Zimmer auf die Station.

Alles in Ruhe und sehr besonnen. Dies zog sich über die gesamte Woche hin. Seitens der Ärzte und Schwestern wurde ich fast lieb betreut.

Auch die Dame, welche die Reinigung meines Zimmers inne hatte, war sehr nett.

DANKE AN DAS GESAMTE TEAM!

Ich kann das Krankenhaus Kaulsdorf für orthopädische Behandlungen NUR EMPFEHLEN!

1 Kommentar

SaHu am 08.09.2020

Lieben Dank Herr M. für die tollen Worte.

Schlechteste Suchtklinik Berlins

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Inkompetente Suchtmediziner)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechter geht es wohl kaum)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die Rechnungen kommen zumindest pünktlich)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Trotz Neubau teilweise sehr verschmutzt)
Pro:
Das Essen ist zumindest nicht ungeniessbar
Kontra:
So ziemlich alles
Krankheitsbild:
Alkoholabhängigkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich suchte nach einem Alkoholrückfall Hilfe im Klinikum Kaulsdorf, und kann jedem Menschen mit Alkhoholproblemen nur dringend raten, diese Klinik zu meiden. Die Therapien verdienen den Namen nicht und auf persönliche Belange/Probleme der Patienten wird von Seiten der Ärzte und Psychologen, wenn überhaupt, nur widerwillig eingegangen. Es wird im Grunde nur ein ziemlich sinnfreies Programm abgespult, welches keinem Betroffenen wirklich hilft. Man bekommt einen Therapieplan in die Hand gedrückt, der bei Teilnahme unterschrieben werden muss, und wohl nur dazu dient, ihn bei der entsprechenden Krankenkasse zur Kostenabrechnung einzureichen. Man wird mehr oder weniger mit Psychopharmaka wie Diazepam vollgepumpt, und man hat das Gefühl, dass die meist jungen Ärzte vom Thema Sucht nicht die geringste Ahnung haben. Am Ende ist man zwar irgendwie trockengelegt, aber der nächste, baldige Rückfall ist damit quasi schon vorprogrammiert. Der Patient hat hier die Rolle des Bittstellers, dem die Ärzte bevorzugt aus dem Weg gehen, als dass sie ihm wirkliche Hilfestellung geben. Insbesondere die jungen Ärzte legen teilweise auch eine unglaubliche Arroganz und Ignoranz an den Tag. Wer hier wirklich langfristig trocken werden will, ist im Klinikum Kaulsdorf definitiv an der falschen Adresse.

unfähiger ARZT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Krankenschwester die mir die Drenage gezogen hat!
Kontra:
Denken nur an das Geld....
Krankheitsbild:
Knorpeldefekt, Gallion, Meniskusriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist für junge Leute die Akute Knieprobleme hat nicht zu Empfehlen!!! Lieber sterbe icj auf der Straße, als jemals noch mal in dieses Loch zu gehen!

Ich bin mit akuten Beschwerden hin. Mein Knie blockiert kann es max. zu 30grad bewegen ohne Schmerzen. Bei Belastung wird es dick und ich bekomme höllische Schmerzen, bin diesbezüglich schonmal fast zusammen gebrochen... und was machen die die machen eine Kniespiegelung und der Arzt den ich leider nicht benennen darf sagt dass ist ja noch nicht so schlimm... wie das MRT angezeigt hat, deswegen haben wir nix gemacht.

1 Kommentar

Vivantes am 03.07.2020

Wir bedauern sehr, dass Ihre Behandlung Anlass zur Beschwerde gibt. Ihren Hinweis haben wir an unser zentrales Qualitätsmanagement weitergeleitet. Uns ist wichtig, dass sich unsere Patientinnen und Patienten gut bei uns aufgehoben fühlen. Daher geben wir täglich unser Bestens, um auf die Wünsche der Patientinnen und Patienten einzugehen und unseren Service noch weiter zu verbessern.

Ihr Vivantes Team

Hier wird man Krank !!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (noch keine bekommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nicht
Kontra:
Nicht
Krankheitsbild:
schildrüsenüberfunktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin gerade ins Haus 10 station 5 Zimmer 19 gekommen. Total dreckig, geht garnicht. Hier werden Menschen erst krank. Das ist eckelig

Hundertprozentige Unzufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärztliches Versagen
Krankheitsbild:
Starke Schmerzen im linken Bein einschließlich Hüfte und Leistengegend
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit unerträglihen Schmerzen im linken Bein ab der Leistengegend als Notfall im Klinikum Kaulsdorf eingeliefert. Es wurden 2 CTs gemacht. Es wurde aber vorrangig der Bauchraum bewertet. Beim 2. CT wurde Wasseraansammlung in der linken Hüfte vermutet. Es wurde punktiert, es war aber vergebens, es wurde kein Befund gefunden, dabei war der Chirurg äußerst unflätig und sogar beleidigend in seinem Umgang.
Mein behandelnder Chirurg stellte dann im linken Hüftknochen subchondrale Arrosionen, Knochenmarködem und Ergussbildung fest. Er riet zu einer umgehenden OP. Ich würde nach meinen Erfahrungen das Klinikum nicht weiter empfehlen.

1 Kommentar

Vivantes am 22.07.2020

Wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung in unserem Klinikum unzufrieden waren. Ihren Hinweis haben wir an unser zentrales Qualitätsmanagement weitergeleitet. Uns ist wichtig, dass wir unsere Patient*innen kompetent und freundlich behandeln. Daher nehmen wir Ihr Feedback sehr ernst.

Nichtsdestotrotz müssen wir feststellen, dass Sie aus fachlicher Sicht ordnungsgemäß behandelt wurden. Auch die ambulante Weiterbehandlung in unserer chirurgischen Sprechstunde wurde empfohlen. Wir nehmen das Feedback allerdings gern auf und wünschen Ihnen gute Besserung!

Nie wieder dieses Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Keine lange Wartezeit
Kontra:
Man wurde nicht richtig untersucht.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Retungsstelle hat der Arzt leider zweimal eine falsche Diagnose festgestellt. Unnötig Zeit mit Schmerzen im Krankenhaus verbracht. Das einzige positive ist, dass man nicht so lange warten muss und die Krankenschwestern ziemlich nett sind. Mir wurde Blut abgenommen und Urin und das wars. Ich bin hab dem Arzt gesagt das meine Mutter und Schwester beide Nierensteine haben aber es wurde ignoriert und entschieden, dass ich nur eine Blasenentzündung hätte. Unglaublich das ein anderes Krankenhaus das erst raus finden musste.
Trotzdem vielen Dank an die Krankenschwestern die sich viel Mühe gemacht haben.

Umgang mit patienten

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallengang Steine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Oberarzt Dr Bertullies der Gastroenterologie ist ein sehr netter Arzt , man fühlt sich sicher und gut aufgehoben ,Fachliche Aufklärung sehr verständlich. Die Schwestern sind auch sehr einfühlsam und freundlich . Danke an das ganze Team der Abteilung

Notfallchirurgie - Gröbste Verletzung der Intimsphäre

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
da gab es nichts
Kontra:
OP-Vorbereitung, Patientenaufnahme
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ging um eine Routine-OP Blinddarm (Frau). Schon bei der Anmeldung gab es absolut keine Diskretion: offenstehende Tür, Blutabnehmen, Temperaturmessen vor den Augen jedes auf dem Flur umhergehenden Menschen.

Dann hat der Arzt (Zimmer 5 der Unfallchirurgie) die hilflose Lage meiner Frau ausgenutzt** und sie zum Umziehen direkt im Behandlungszimmer ohne Sichtschutz oder ähnliches genötigt. Er saß mit im Zimmer.

**Ich muss das leider so darstellen, denn es gehört zum absoluten Mediziner-Einmaleins, dass das Umkleiden von Patientinnen IMMER in einem vor Blicken abgeschirmten Bereich stattfinden muss. Andernfalls liegt eine schwere Verletzung der Itimsphäre vor.
Da dem entsprechenden Arzt das definitiv bekannt ist, er jedoch sein Behandlungszimmer dafür nicht vorbereitet und auch keinerlei Angebot gemacht hat, gehe ich von ganz bewusstem Vorhgehen aus.

Das ist ein absolutes No-GO. Ich kann nur jede Patientin warnen, sich in die Obhut dieser Abteilung zu begeben.

Ich werde auf jeden Fall weitere Schritte dagegen prüfen.

1 Kommentar

Vivantes am 09.04.2020

Sehr geehrter Herr Stanley,

wir bedauern sehr, dass die Behandlung Ihrer Frau im Vivantes Klinikum Kaulsdorf Anlass zur Beschwerde gibt.

Unser Chefarzt und die ärztliche Direktion haben zur Klärung des Sachverhalts bereits ein persönliches Gespräch mit Ihnen und Ihrer Frau geführt. Schade, dass Sie dieses nicht als klärend empfunden haben.

Ihren Hinweis nehmen wir aber gern noch einmal auf. Wir möchten unseren Service stetig verbessern und werden weiterhin darauf achten, unsere Patient*innen kompetent und einfühlsam zu behandeln.

Viele Grüße
Ihr Vivantes Online-Team

Beste menschliche Betreuung

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 92jährige Mutter wurde nach einem Sturz, der eine Wirbelfraktur und sehr starke Schmerzen zur Folge hatte, ins Vivantes Klinikum Station A1 eingeliefert. Hier wurde sie von sehr kompetentem und hilfsbereitem Personal betreut. In der anschließenden Ergotherapie erreichten die engagierten Therapeuten, meine Mutter am Rollator wieder gehfähig zu machen. Unser großer Dank gilt dem gesamten Team dieser Station.

Danksagung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute ärztliche Beratung durch die Oberärztin Dr. Cares
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entzündung der Gallengänge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit starken Schmerzen auf die Station A1 aufgenommen. Durch die sehr intensive und vor allem sehr gute fachliche Beratung der Oberärztin Frau Dr. Cares konnte die Ursache meiner Schmerzen gefunden werden. (Galle) An dieser Stelle möchte ich aber auch der gesamten Station ein großes Dankeschön aussprechen. Das gesamte Pflegepersonal ist immer freundlich und vor allem älteren Menschen gegenüber einfühlsam. Während des gesamten Klinikaufenthalts habe ich mich stets geborgen gefühlt.

Dank, liebes Kreißsaal-Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität
Kontra:
Essen an der Wochenbettstation
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Entbindung, - man versucht, so wenig wie möglich zu intervenieren, die Hebammen sind einfach unglaublich - sowohl professionell als auch freundlich! Danke für unser fast 4 Kilo Baby! Hatte dank der Hebammen keinerlei Schmerzen nach der Entbindung - man versuchte alles, um einen Kaiserschnitt zu vermeiden, hat auch geklappt, - es könnte nicht besser sein und lag weniger an mir, als an der Betreuung.
Nur auf der Wochenbettstation könnte das Essen wirklich besser sein. Sonst würde ich jeder angehenden Mutti empfehlen, in Kaulsdorf zu entbinden, - mir persönlich würde das Essen nach dieser Angelegenheit eher weniger stören.
Herzlichen Dank, liebe Ärzte und Hebammen!

Meniskus OP

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20.20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Team OP,sehr nette Schwestern und Pfleger)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Aufklärung Arzt und Anästhetist...)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes Team Super OP verlauf keine Schmerzen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnelle Aufnahme , Abläufe klar mit Wartezeiten normal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer könnten Moderner sein aber geht.)
Pro:
Super Team alle sehr Freundlich ,und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei Einweisung längeres Warten,klar viel zu tun. Nachfolgetermine dann schnell und OK. OP Tag Einweisung Zimmer , dann recht schnell OP Vorbereitung ,Super.Im OP alle sehr nett und einfühlsam Klasse. OP super hatte keine schmerzen. Auf Station dann gute nachsorge und sehr Freundlich alle..Alles im allen Super gelaufen,dafür vielen Dank.

Weitere Bewertungen anzeigen...