• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Krankenhaus für Naturheilweisen

Talkback
Image

Seybothstr. 65
81545 München
Bayern

38 von 50 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

52 Bewertungen

Sortierung
Filter

5. Aufenthalt im KfN

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 04/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufnahme umständlich,)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Anwesenheitspflicht bei Vorträge!
Krankheitsbild:
Arthrose in Schulter, Fingergelenke
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 6 Wochen Wartezeit war das mein 5. Aufenthalt im KfN.
Die medizinische Behandlung schröpfen, Spritzen in die Fingergelenke und Schulter linderten die Schmerzen enorm und die Gelenke wurden bis zur Entlassung um einiges beweglicher.

Die Blondine, für die Blutabnahme ist unfreundlich und grob und ihre Tonlage ist nicht Patienten orientiert. Sie passt eher ans Fließband!!!
Das Pflegepersonal ist freundlich und zuvorkommend bis auf die rote Zora! Egal ob Regen oder Sonnenschein, sie wollte nicht freundlich sein :-)

Habe mich nach 2 Tagen selbst entlassen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pfleger sehr bemüht
Kontra:
Fachlich nicht kompetent
Krankheitsbild:
Leaky Gut Syndrom, Lichen Sclerosus, Handgelenksganglion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich mich nach 2 Tagen selbst entlassen, obwohl 10 Tage geplant waren :(

Zusammengefasst:
- das Aufnahmegespräch war viel zu kurz und oberflächlich
- meine Erkrankung wurde als wissenschaftlich nicht bewiesen bezeichnet und einfach auf was anderes hin behandelt
- als Veganerin mit vielen Unverträglichkeiten konnte ich nichts Richtiges essen
- der Laktoseintoleranztest wurde mit Milchzucker trinken und Blutzucker messen durchgeführt, was eine veraltete Methode ist und meinen Bauch unglaublich ärgerlich gemacht hat
- der Oberarzt verschreibt mir dann Calcium, da ich ja jetzt laktoseintolerant bin. Er hatte nicht in die Blutwerte oder Bioresonanzen gesehen. Ich habe viele Mängel aufgrund der Erkrankung, aber absolut keinen an Calcium. Zusätzlich bin ich seit 5 Jahren Veganerin und 70% der Menschheit laktoseintolerant. Ohne Milch kein Calcium ist einfach fachlich unglaublich inkompetent.
- die Ärzte und Pfleger sind alle nett und bemüht, aber haben leider keine Zeit und informieren viel zu wenig über die medizinischen Vorhaben. Wenn man als Patient selber mitdenken möchte, hat man keinen Raum dafür...

Sehr gute Behandlung!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kartoffeldiät und Ostheopatie
Kontra:
Ich darf keinen Salat essen. Es wurde keine Rücksicht darauf genommen, ausser während der Kartoffeldiät.
Krankheitsbild:
Reizdarmsyndrom und Krampfadern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Krankenhaus für Naturheilweisen, wo ich zwei Tage lang die Kartoffelndiät bekommen habe. Danach wurde eine Darmentleerung gemacht und eine Darmspiegelung. Danach wieder zweitage Kartoffeldiät. Ich fühlte mich sehr gut betreut. Obwohl ich Kassenpatientin bin ich sehr kompetent und höfflich vom Chefarzt behandelt worden. Seine Höflichkeit mir gegenüber hat mich gerührt. Der Ostheopat vom Krankenhaus war auch ausgezeichnet.
Vera Höll

auf ganzer Linie überzeugt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ganzheitlicher Ansatz
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthritis, beginnendes metabolisches Syndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach monatelangen starken Schmerzen in den Knien bedingt durch Arthritis, hat mich der Aufenthalt in der KFN nachhaltig auf dem Weg der Genesung gebracht.
Der naturheilkundliche Ansatz ist wunderbar heilsam. Nach 11 Tagen gehe ich gestärkt und motiviert nach Hause.
Vielen Dank für die kompetente und angenehme Begleitung durch Pflegepersonal und Ärzte.

Gute Schmerzkinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (uralte Betten, kein Gemeinschaftsraum)
Pro:
Ärztliche Betreuung und Therapeuten, interessante Vorträge
Kontra:
Ausstattung der Zimmer (alte Betten, kein WLAN, z.T. noch 3-Bettzimmer f. Kassenpatienten)
Krankheitsbild:
Chronisches Schmerzsyndrom LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die medizinische Betreuung durch Ärzte u. Therapeuten ist hervorragend.
Der Pflegebereich war z.T. unfreundlich - insges. Aber ok
Hervorzuheben sind die Physiotherapeuten u. Psychologen.
Die Ausstattung der Zimmer, insbes. uralten, nur manuell zu bedienende Betten, ist nicht mehr zeitgemäß.
Das Tagesprogramm war gut - man war immer ausreichend beschäftigt.
Äußerst negativ ist das Essen - abends sind wir meistens ins Restaurant "Jagdschlössl" ggü. der Klinik gegangen.

Das Leben ist wieder lebenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ganzheitliche Klinik
Kontra:
gab es nichts
Krankheitsbild:
Gonarthrose beide Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in dieser Klinik 11 Tage.
Mit starken Schmerzen im Knie bin ich auf Empfehlung in diese Klinik gekommen.

Seitdem hat sich mein Leben wieder komplett verändert.
Ich kann wieder fast ohne Schmerzen laufen, wandern und die Nächte besser schlafen.

Habe diese Klinik bereits schon öfters weiter empfohlen, denn es war für mich ein besonderes Erlebnis, in so kurzer Zeit, natürlich mit vielen Anwendungen und Therapien, so viel zu erreichen.

Es sind nun schon 8 Monate vergangen und der Erfolg hält weiter an.

Ich kann mich nur noch mal ganz herzlich bei dieser Klinik, Ärzten, Therapeuten und Schwestern bedanken.

1 Kommentar

Petrissima am 28.12.2016

Hallo,
könnten Sie mir sagen,was in der Klinik an Therapie gemacht wurde?
Ich habe auch Gonarthrose an beiden Knien und starke Schmerzen.
Die Orthopäden reden nur von Prothesen.
Ich würde gerne erst einmal alternativ alles ausprobieren.
Viele Grüßle,
Petra

für mich das beste Krankenhaus in dem ich lag die Nummer 11

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (so sollten alle Krankenhäuser sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
erstklassiges Essen, alle Personen sehr nett und kompetent, ruhig und neue Impulse
Kontra:
keine Massagen oder Fango und ähnliches entspannendes
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und diverse Nervenabrisse nach polytrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo lieber Hilfesuchender,
Ich kann nur sehr gutes über das KfN berichten, die Therapien sind alle Zielführend und überfordern nicht. Selbst für mich waren einige neue Ansätze dabei, mit meinen Chronischen Schmerzen besser zurecht zu kommen und auch die Aufklärung über alle Medikamente und Möglichkeiten was man noch probieren kann und das der Mensch als ganze Persönlichkeit gesehen wird. Denn gerade bei einem Patienten wie mir, ich muss leider schon auf über 20 Monate Klinikaufenthalt zurückblicken, durch einen schweren Motorradunfall mit weitreichenden Verletzungen und vielen abgerissenen Nerven, zählt man schnell als aus therapiert und in vielen Kliniken wird einem die Hoffnung genommen, die einem im KfN wieder etwas zurückgegeben wird, denn eine Besserung konnte ich auch nach vielen Jahren der Verschlechterung erfahren. Danke an alle Ärzte, Pfleger, Angestellte und Mitpatienten, die mir auch sehr geholfen haben, denn Leidensgenossen helfen auch ungemein und haben mir auch neue Impulse geben können.
Unmögliches wurde bei meinem 15 Tägigen Aufenthalt erreicht, mehr als ich erwartet habe, für die Wunderheilung ist man leider noch selbst zuständig, doch jeder Patient mit wirklich schlimmen Schmerzen, weis was eine Minderung dieser schon für eine Lebensqualität zurück bringt. Ich konnte mein Schmerzempfinden von stufe 7 auf 5 senken und ich kenne Stufe 10 Ohnmacht durch Schmerz!

Erfolgreiche Behandlung bei Immunschwäche nach (?) Zeckenkrankheit/Borreliose

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das anhaltende Ergebnis. Ich war von das "Rundum" Programm sehr beeindruckt. Im allgmein sehr nette Ärtze und Personal.
Kontra:
Der Behandlung war einzigartig aber ich fand der Chefarzt mir gegenüber schroff. Es gab auch ein verwechsel von meinem Bett mit ein anderen Patient nach der Thermobehandlung. Das darf ja nicht sein.
Krankheitsbild:
Immunschwäche/Erschöpfungszustand/Borreliose/Zeckenkrankheit/chron. Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik empfehlen wenn es geht um "Umstimmungstherapie/Stärkung Immunkräfte". Ich habe nach einem Zeckenstich und folgende Borreliose immer wiederkehrende Schübe mit Erschöpfungszustände und Schmerzen in den Beinen gehabt. Meine Hausärting hat mit nach 2 Jahre Krankheit und drei nicht erfolgreiche Antibiotika Behandlung (inkl. 5 Wochen intravenös) in KfN eingewießen.

Das Rundum Programm hat mir wahnsinnig gut getan. Die Fußreflexzonmassage werde ich nie vergessen. Sonst denke ich dass die drei Thermiebehandlungen und hochdosierte Vit C mir sehr gut getan hat.

Nach der Entlassung hatte ich wieder Schübe aber die waren milder und kurzer. Nach 2 Monaten hat mir meine Hausärtzin gesundschreiben können!

Es gab auch nicht gute Sachen (siehe unten) aber ich bin mit der Ergebnis der Behandlung begeistert und dann ist es mir wirklich egal.

Ich und meine Hausärtzin versuche die Ratschläge von der Klinik weiter zu folgen.

Medizin am Patienten vorbei

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes Pflegepersonal, gutes Essen
Kontra:
fachliche Inkompetenz
Krankheitsbild:
Körperlich geschwächt durch Krebserkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater kam auf eigenen Wunsch in das KfN da sich durch den Lungenkrebs sein Allgemeinbefinden verschlechtert hat.
Die Aufnahme, das Zimmer und die Schwestern waren allesamt gut. Das war es dann aber auch.
Die alternative Krebsbehandlung wurde ohne Rücksprache mit dem Arzt beendet ohne mit diesem überhaupt einmal in Kontakt zu treten. Es wurde nicht einmal Blut abgenommen um zu schauen wie den der Stand ist.
Nachdem sich der körperliche und dadurch bedingt auch der geistige Zustand verschlechtert hat, habe ich um eine Verlegung innerhalb des Krankenhauses gebeten.
Mein Vater lag im 3. Stock mit Balkon. Leider war die Türe nicht absperrbar. Dies habe ich als bedenklich angesehen.
Nach einer kurzen Zeit waren auch die behandelnden Ärzte meiner Meinung. Man wollte sich nach einer Alternative innerhalb des Klinikums umsehen.
Tatsächlich kam auch nach ca. eineinhalb Stunden ein Transport. Leider nicht innerhalb des Klinikums sondern nach Haar in die Geschlossene.
Fazit: aus Ermangelung an geeigneten Zimmern in die Klapse und dort ist es noch schlimmer als man es sich vorstellen kann.
Nach zwei Tagen haben wir meinen Vater wieder aus Haar herausbekommen und ins Krankenhaus Bogenhausen gebracht.
Auch hier ernten wir nur Kopfschütteln wenn wir von unseren Erfahrungen erzählen.

Tolle Klinik in der einem wirklich geholfen wird

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Betten müßten dringend modernisiert werden)
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Ausstattung der Zimmer
Krankheitsbild:
Chronisches Schmerzsyndrom LWS/HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der KfN hat von Beginn bis Ende einfach alles gepaßt! Angefangen von der Aufnahme, wo sich der Oberarzt, die Physiotherapeutin u. der Psychologe viel Zeit genommen haben! Die Behandlung war abwechslungsreich - ich konnte die Opiateinnahne in den 3 Wochen erheblich reduzieren. Die Schwestern waren allesamt sehr freundlich u. kompetent. Besonders hervorheben möchte ich die Physiotherapeutin, Fr. Spudeit u. den Oberarzt Dr. Metje! Sie hatten immer ein offenes Ohr u. standen mit Rat u. Tat zur Seite!
Das tägliche Sportprogramm war genau passend!
Ich werde wiederkommen!

Grosses Lob dieser Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr, sehr zufrieden mit allem
Kontra:
Krankheitsbild:
Copd, Lungenemphysem, Untergewicht, Magenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War in der Klinik im September 2015.
Bin total begeistert , das einzige Mango der Aufenthalt war mir zu kurz.
Da stimmt alles von den Ärzten, Therapeuten , Personal und die Verpflegung ( Essen immer frisch und lecker wie im Hotel).Eins ist für mich sicher, ich werde wieder kommen.
DIESE KLINIK KANN ICH JEDEM EMPFEHLEN !!!!!!!!!!!

Das KfN hat es wieder geschafft mich schmerzfrei zu bekommen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit all meiner Krankenhauserfahrung (32 OP ) es gibt nichts besseres !!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Stationsärztin hatte wirklich immer Zeit für mich und es entstand nie der Eindruck, dass Sie unter Zeitdruck war.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirklich alles super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wer heilt hat Recht !! Was das KfN geschafft hat, hat keiner der zahlreichen sogenannten Kapazitäten im Bereich Orthopädie geschaftt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (3-Bett Zimmer sind heutzutage nicht mehr Standard)
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal - vor allem die Therapeuten
Kontra:
Zimmer na ja ! Essen (Vitalkost) schlimm !!!
Krankheitsbild:
Chronisches multikoläres Schmerzsyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe bereits von meinem Aufenthalt im Juni diese Jahres berichtet.
Nach einem kleinen Unfall waren die Schmerzen wieder da und das KG Weilheim wusste nichts anderes als mich mit Morphium vollzupumpen.
Anruf im KfN und total unkomplizierte Aufnahme.
Umfangreiche Untersuchungen und Gott sei Dank kein Bruch.
Ärzte, Pflegepersonal und vor allem Therapeuten haben sich rührend um mich gekümmert.
Es wurde auf alles eingegangen was mir beim letzten Aufenthalt sehr gut getan hat.
.... und siehe da, ich war nach 13 Tagen Aufenthalt wieder schmerzfrei und bin auch Opiatfrei !!!!

Wirklich allen in diesem besonderen Krankenhaus meinen herzlichsten Dank !!!! Was Besseres gibt es in meinen Augen nicht !!!

Noch ein Wort zu den Therapeuten. Ich war ja schon bei vielen Therapeuten aber ich habe noch nie solche gehabt, denen das Wohl des Patienten wirklich am Herzen liegt. Aufgrund der schwierigen Ausgangslage habe die mich sogar außerhalb des Therapieplanes behandelt.

Leute, Ihr seid Klasse !!!!!

Auch das Pflegepersonal hat sich rührend um mich gekümmert - dafür vielen Dank !!!

Dank auch an meine Ärztin, mit der ich - lt. Chefärztin ein sportliches Programm durchgezogen habe.

Dies Klinik mit all seinen Mitarbeitern ist nur zu empfehlen !!!!!

vor meinen aufenthalt..war ich mindestens 3 mal in kliniken im jahr

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (seelen frieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur vernesserungen vom ersten tag an)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (hatte hilfe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (entspannend und sehr angenehm)
Pro:
ich liebte die kartoffel diät und vegane leben
Kontra:
hätte gerne einen prospekt über die kartoffeldiät gehabt zum wiederholen
Krankheitsbild:
3 schlaganfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich werde versuchen..wieder in diesen jahr..gerne nochmal hin...mir geht es seit meinem Aufenthalt wesentlich besser

Sehr guter Therapieansatz

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super tolles Pflegepersonl
Kontra:
3 Bett Zimmer
Krankheitsbild:
Morbus Chron
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War das zweitemal dort.Beim erstenmal war es echt super. Beim zweiten mal hatte ich leider das pech an eine Ärztin zu geraten die an meiner Krankheit vorbei therapierte. Auch habe ich leider keinen Chefarzt zu gesicht bekommen.Das Pflegepersonal ist das beste das man sich wünschen kann.Das Therapiekonzept ist sehr sehr gut.Es wurden bei mir Proben entnommen und darin wurde auch wohl was gefunden. trotz mehrmaligem fragen weiss ich bis heute nicht was. Es wurde ;Therapiert; und gut.Es wurden aber nicht nachgeprüft ob die Therapie Erfolg hatte. aber wie gesagt lag wohl an der Ärztin....

Das Ende einer jahrelangen Odyssee eines Schmerzpatienten

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles wirklich gut !)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man nimmt sich Zeit und auf den Patienten wird individuell eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn alle Kliniken solche Ärzte hätten wäre alles gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Abläufe wunderbar geklappt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die 3-Bett-Zimmer - na, ja, die entsprechen nicht mehr dem heutigen Standard)
Pro:
!!!! Alles Super !!!!
Kontra:
Wenn, dann vielleicht die 3-Bettzimmer
Krankheitsbild:
Chronisches multilokuläres Schmerzsyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines schweren Autounfalles, nach 32 Operationen und einer jahrelangen Odyssee in div. Kliniken hat mich mein Hausarzt als Schmerzpatient als letzte Chance hierher eingewiesen. Ich ging eigentlich mit wenig Erwartungen ins KfN.

Ich kam mit 7-9 auf der Schmerzskala hierher und habe die Station IIb der Klinik mit 1-3 verlassen.

Zuerst einmal vielen herzlichen Dank an die Ärzte und das Pflegepersonal, ihr wart Klasse !!!!

Geduldig hörten sich die Ärzte meine umfangreichen Beschwerden an und erarbeiteten mir einen individuellen Behandlungsplan, der genau auf meine Beschwerden zugeschnitten war.

Meine Hauptbeschwerden neben vielen anderen waren permanent blockierende Brustwirbel, die ein Atmen fast unmöglich machten. Immer wieder wurde ich gespritzt, die Wirkung hielt nicht lange an, hier wurde ich zum ersten mal geschröpft und siehe da, nach 10 Minuten spürte ich, wie mein Brustwirbel selbst zurücksprang. Diese Behandlung musste mehrmals wiederholt werden und meine Wirbel haben bis heute nicht mehr blockiert.

Das Beste aber war die Cranio Sakral Therapie, da wundert es mich, dass die sogenannten " Spezialisten " noch nicht darauf gekommen sind, diese Therapie bei mir anzuwenden. Ebenso ging es mir bei der dynamischen Wirbelsäulentherapie auch diese Methode hatte bei mir noch kein Orthopäde angewandt, dies und die Hypertermie haben mir sehr geholfen.

Ich war schon in vielen Schmerzkliniken, aber diese Anwendungen habe ich noch nie erhalten.

Ich könnte noch viel über diese Methoden hier schreiben leider langt der Platz nicht.

Ich kann nur allen Schmerzpatienten raten, lasst euch auf diese Naturheilweisen ein !!!!!

Meine Medikation wurde von 1000mg Opiate auf 300mg pro Tag reduziert - - ich kann wieder am Alltagsleben teilnehmen !!!!

Die teilweise negativen Berichte kann ich nicht verstehen, wenn ich in diese Klinik gehe, dann muss ich mich auch auf diese Behandlungsweisen einlassen.

Allen im KfN herzlichen Dank dafür !!!!!!!!!!!!!!

1 Kommentar

Neubi52 am 06.07.2015

Ich darf hier weiter berichten, nach nunmehr 3 Wochen kann ich bis jetzt sagen, dass die Therapiemaßnahmen vollen Erfolg hatten. Bis heute, kein weiterer blockierender Wirbel - ich hoffe, das bleibt so.

Ich habe von den Ärzten die Zusage bekommen, wenn die Beschwerden wieder unkontrollierbar werden kann ich sofort kommen.

Allein die Tatsache, dass ich diese Sicherheit habe, tut mir gut.

Meine Opiate habe ich übrigens auf 200 mg pro Tag gesenkt !!

Es geht mir gut - - - ich gehe sogar wieder arbeiten !!!!!

Alles einfach gut !!! Vielen Dank Doc. A. von Station IIb

Beste Beteuung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beteuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Wasser in der Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Herzlichen Dank für den Aufenthalt im Krankenhaus für Naturheilweisen. Ich wurde hier so gut betreut wie noch nie in einem Krankenhaus (Jahrgang 1929).
Danke

Komme gerne wieder

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, persönliche Beratung
Kontra:
Dreibettzimmer
Krankheitsbild:
Reizdarmsyndrom, Hypertonie und weitere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum zweiten Mal mit verschiedenen chronischen Krankheiten sowie akutem Bluthochdruck und Diarrhoe im KFN und mein Gesundheitszustand hat sich auch diesmal sehr gebessert.
Besonders gut empfinde ich, dass hier auf den gesamten Menschen fachübergreifend persönlich eingegangen und man nicht nur als Fall betrachtet wird. Durch die Kombination aus Schulmedizin, Naturheilkunde, Homöopathie, Ernährung und Physiotherapie konnte in sehr kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung erzielt werden, die vorher durch langwierige rein medikamentöse Behandlung in keiner Weise erreicht wurde. Auch zusätzliche Angebote wie Kunsttherapie und Vorträge waren sehr hilfreich.
Das Personal war durchgehend freundlich und jeder hatte immer ein offenes Ohr. Besonders positiv empfand ich die Ganzkörperhyperthermien. Auch das Essen hat geschmeckt, sogar die Kartoffeltage ohne Salz waren sehr schmackhaft. Sauberkeit und Ordnung waren vorbildlich.
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Als Kassenpatient sollte allerdings klar sein, dass es keine Kurklinik mit Einzelzimmern, sondern ein Krankenhaus mit Zwei- bis Dreibettzimmern ist. Und jeder Patient/in sollte auch hier wie überall für und nicht gegen die eigene Genesung arbeiten.

Ein Krankenhaus das man weiterempfehlen kann

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompentenz kompiniert mit Schulmedizin und Homöopathie
Kontra:
Der Behandlungsplan funktionierte nicht immer optimal
Krankheitsbild:
Rheumatoide Polyarthritis, Bandscheibenvorfall, Lymphödem Spinalkanalstenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin bereits zum 8. Mal in dieser Klinik, die mir damals meine HNO-Ärztin wegen Pfeifferischen Drüsenfieber empfohlen hatte. Beim letzten Aufenthalt im April 2014 waren meine Entzündungswerte von fast 12.000 auf 7.500 gesunken, alle Blutwerte bei Entlassung nach 14. Tagen im Normbereich. Durch salzlose Kartoffelkost in den ersten 5 Tagen und anschließenden 1000-Kalorien-Tagen ging es mir von Tag zu Tag besser (positiver Effekt: ich nahm 4 kg ab). Meine Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose) wurden durch Neuraltherapie und Blutig-Schröpfen behandelt. Spezielle Krankengymnastik trug auch dazu bei, daß meine Schmerzen geringer wurden und ich meine Schmerztabletten reduzieren konnte.
Ich bekomme bei meinen Aufenthalten auch 3 mal Überwärmungsbäder bzw. Hyperthermie, das meine Abwehrkräfte stärkt. Ich bin seit vielen Jahren kaum mehr erkältet.
Die Ernährungsseminare und Hygieneschulungen (welche Wickel für welche Krankheiten) waren sehr aufschlußreich und ich erfahre jedes Jahr neue Tipps.
Ein ganz besonderes Lob verdient das Pflegepersonal und die Ärzte. Sie nehmen sich Zeit und lassen sich zu keiner Zeit ihren Streß anmerken.Auch die Physiotherapeuten sind sehr kompetent und gehen auf diverse Befindlichkeiten des Patienten ein. Das Essen ist abwechslungsreich.

Fast uneingeschränkt zu empfehlen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider etwas chaotische Terminvergabe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (In der Privatstation sehr ruhiges und schönes Einzelzimmmer)
Pro:
Pflegepersonal, naturheilkundliches Fachwissen
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Asthma, rheum. Arthritis, Immunschwäche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich meinen ¨Vorschreibern¨ bedingungslos anschließen. Das KfN ragt unter der deutschen Kliniklandschaft positiv hervor. Besonders das Pflegepersonal. Sehr freundlich, sehr zugewandt,nie in spürbarer Hektik und Eile, immer ein liebes Wort. Die Seele gesundet hier gleichermaßen. Ein Manko gibt es m.E. aber doch:Als nicht übergewichtiger Mensch hatte ich mir vegetarisch gewünscht, wurde (mit ein paar ¨Fehllieferungen¨)auch erfüllt.Die Verpflegung jedoch ist hier genauso unterirdisch wie in jeder anderen Klinik auch. Man schmeckt mit jedem Bissen, dass es nichts kosten darf. Völlig versalzene ¨Packerlsuppen¨, grausig abgehobeltes Kraut, das als Frischkost und Salat angepriesen wird mit der ewig gleichen Joghurtsoße, morgens und abends 12 Tage am Stück das gleiche fade Knäcke- und abgepackte Vollkornbrot... Abends nur Kohlehydrate, bestehend aus Dauerbrot und Käse, Käse, Käse. In Form von Verweigerung sicherlich auch ein figurschmeichelnder Faktor, aber kein freiwilliger. Hier würde ich mir nicht nur mehr wünschen, sondern auch mehr erwarten!

Sonst:Tausend Dank für alles!

Froh und danbar

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ernährungsberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen des gesamten Bewegungsaparates und Übergewicht.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin meinem Hausarzt echt dankbar das er mich in diese Klinik eingewiesen hat.Mein Aufenthalt dort war Februar 2015. Habe in der Klinik Heilfasten gemacht und seitdem habe mein Essverhalten gut im Griff.Es ist echt erstaunlich was man durch richtige Ernährung alles für sich tun kann. Die Ernährungsberatung dort ist einfach klasse. Meine Schmerzen haben sich durch die Ernährungsumstellung wirklich gebessert. Ich komme ohne Schmerzmittel aus.
Vielen herzlichen Dank an alle in der Klinik die zur meiner Genesung beigetragen haben.

Die Oase in der Kliniklandschaft

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empathie, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Infekte, HWS Problematik, Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der naturheilkundliche Ansatz ist wunderbar heilsam. Nach 10 Tagen gehe ich gestärkt und motiviert nach Hause. Nach jahrelangen Infekten und Erschöpfungssymptomen habe ich Hoffnung, durch den Aufenthalt in der KFN nachhaltig auf dem Weg der Genesung zu sein. Danke für die liebevolle und kompetente Begleitung durch Schwestern und Ärztinnen.

Eine Klinik, die auf natürliche Weise hilft

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Vertretungsärzte hatten nicht immer einen Plan)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapie Angebote, Therapeuten,Essen,Ärzte
Kontra:
kein Aufenthaltsraum wo man mal in Ruhe mit anderen Patienten reden kann,das Therapie Planungssystem bringt manches durcheinander
Krankheitsbild:
Zustand nach Bandscheiben OP,,chron. Schmerzen,Erschöpfung Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- kurzfristige Aufnahme
- unkomplizierte Einweisung durch den Hausarzt
- freundlicher Empfang in der Klinik
- Parkmöglichkeit vorhanden
- menschliche Aufnahme durch eine kompetente Stationsarztin
- eine Klinik Küche,vergleichbar mit einem 5 Sterne Hotel, ich bekam super leckere vegane Kost vom ersten bis zum letzten Tag
- die besten Therapeuten die ich in einem Kh je erlebt habe,kompetent und total lieb
- ein Angebot an Therapien wie man es so nirgendwo draußen von der Kasse bekommt
- ein Chefarzt,der bei der Visite wirklich den Menschen sieht und nicht nur den Fall
Resümee:
Wer hier meckert,ist selbst daran schuld

wärmstens zu empfehlen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rheumatoiden Arthritis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt schon zum zweiten Mal in dieser hervorragenden Klinik. Ich war wegen meiner rheumatoiden Arthritis für 10 Tage in einem ruhigen Zimmer auf der Privatstation untergebracht. Meine Schmerzen reduzierten sich deutlich und die Beweglichkeit meiner Gelenke verbesserten sich wieder um ein Vielfaches.
Die Freundlichkeit und der Service wurden wie auch beim letzten Besuch, groß geschrieben.
Die Therapien waren speziell auf mich zugeschnitten und durchdacht. Auch Anleitungen und Hilfestellungen für zu Hause, die ich von Seiten der Pflege und physikalischen Abteilung erhalten habe, sind mir sehr nutzlich.
Einen Aufenthalt kann ich nur empfehlen.
Vielen Dank!

geheilt entlassen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, med.Personal, Sauberkeit, Essen, Parklage.
Kontra:
3 Bettzimmer könnte größer sein.
Krankheitsbild:
Stenose Gleitwirbel HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende 2014 war ich 12 Tage in der KfN. Von meiner Krankenkasse (Techniker-Kr.) erhielt ich die Empfehlung, mich dort behandeln zu lassen. Das tat ich u. kann mich nur mit größtem Lob für diese Klinik äussern. Mit grossen Schmerzen im oberen Rückenbereich u. hohem Schmerzmittelverzehr kam ich an, wurde freundlich kompetent aufgenommen. Das 3-Bett Zimmer war kein Problem. Wir 3 Frauen wollten nur eines: Gesund werden, keine Schmerzen mehr haben, keine Tabletten, Tropfen, Spritzen, Zäpfchen oder gar OP´s mehr zu benötigen. Alles, wirklich alles läuft hier z. Wohl der Patienten. In den Vorträgen habe ich viel dazugelernt, Physiotherapie von solcher Güte habe ich (63 J.) noch nie erlebt. Das Essen war vielfältig,schmackhaft und bekömmlich. Ich war immer satt u. habe trotzdem eine Kleidergrösse abnehmen können. Meiner Psyche tat das sehr gut und ich bewegte mich umso lieber.
Was mich ärgerte: Es gab Patienten auf den Fluren herumstehend -meistens wohlgenährt- die praktisch an allem etwas auszusetzen hatten, natürlich am meisten am Essen und dass man soviel tun muss....
Warum die Klinikleitung diese Leute nicht am nächsten Tag heimschickt ist mir ein Rätsel.
Ich wurde schmerzfrei entlassen, fühle mich sehr gesund und will es bleiben. Ich danke für alles-auch meiner Krankenkasse und meinem Hausarzt.

Aufenthalt September/Oktober 2014

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt dreimal in dieser Klinik und habe nur positive Erfahrungen gemacht.
Die Ärzte erlebte ich als kompetent und freundlich, ebenso das Pflegepersonal (allen voran Schwester E.W.) und alle anderen. Besonders hervorzuheben ist auch die ausgezeichnete Physiotherapie. Meine Rückenschmerzen haben sich seit dem Aufenthalt dort sehr gebessert.

Klinik ist wirklich sehr gut!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Mir wurde wirklich geholfen, alle waren sehr bemüht
Kontra:
3 Menschen im Zimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2014 12 Tage in der Klinik und wurde sehr gut betreut.

Therpeuten sind freundlich und hilfsbereit.
Alle Schwestern sind freundlich und hilfsbereit.

Die Ärzte sind sehr bemüht um Schmerzlinderung und um Abhilfe der bestehenden Probleme.

Aufenthalt ist nur zu empfehlen, ich würde jederzeit wieder kommen.

Essen war gut, Sauberkeit gut alles in allem einfach Super!!!!


Einziger Negativpunkt die Zimmer sind mit 3 Personen schon etwas überbelegt.

Nachtruhe war kaum gegeben insbesondere da ich eine sehr laute Schnarcherin im Zimmer hatte.

Half kein Ohrenzustöpseln und kein Kopfhörer:

MfG B.Hacke

Endlich wieder Lebensqualität

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Reizdarm und chronische Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 12 Tagen Aufentalt geht es mir so gut
wie seit Jahren nicht mehr.
Ein ganz dickes Lob an alle Ärzte, Schwestern,
Pfleger und das ganze Personal.
DANKE für Alles.
Komme jederzeit gerne wieder. Habe mich gut
aufgehoben gefühlt.
Kann ich nur weiter empfehlen.

einfach super

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vernarbungen im Bauch Bereich
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patientin in der Klinik für Naturheilweisen. Diese Klinik wurde mir empfohlen. Ich muss sagen, dass war die beste Klinik die ich bisher besuchen konnte, nachdem ich zuvor in 2 anderen Krankenhäusern war und dort mir nicht geholfen wurde! Hier werden Therapien wie Massagen, Kneippscher Güsse, Ganzkörperhyperthermien, und vieles mehr gemacht. Es hat mir ein ganzes Stück weiter geholfen. Ich komme auf jeden Fall wieder. Liebe Grüße

Neues Lebensgefühl durch Klinikaufenthalt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (dürfte inzwischen wohl anders sein, oder?)
Pro:
Freundlichkeit der Ärzte und Pflegekräfte, enorme Sauberkeit
Kontra:
es dauerte, bis ich das für mich richtige kallorienreiche Essen bekam, Anfangs weitere Gewichtsabnahme
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 2013 in der Klinik. Diagnose Bauchspeicheldrüsenentzündung nach Azathioprin, von Schulmedizin enttäuscht anfangs skeptisch über die Behandlungsmethoden.
Die zwei Wochen brachten für mich aber den Durchbruch in meiner Therapie. Schulmedizin neben Naturheilmitteln, vor allem die Hyperthermie bewirkten, dass ich nun seit fast 1 Jahr in stabiler Remmision bin, derzeit auch ohne Cortison nur mit naturheilkundlichen Mitteln. Meine Blut- und Stuhlwerte haben sich seit dem Klinikaufenthalt sehr gebessert.
Würde, wenn es wieder schlechter wird sofort wieder in die Klinik gehen, auch wenn inzwischen eine neue Klinikleitung dort ist.

Empfehlenswertes Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
die angenehme Atmosphäre
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Chron. Borreliose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik wohl gefühlt. Die Therapeuten, das Pflegepersonal waren (vorwiegend) sehr freundlich und hilfsbereit. Die Verpflegung sehr ausgewogen, an manchen Tagen war leider das Angebot der Therapien so eng aufeinander, dass man leicht in Stress geraten kann. Mit den Ärzten war ich grundsätzlich sehr zufrieden, man nahm sich Zeit für Erklärungen und Gespräche.

Verwaltungstechnisch war ich leider nicht zufrieden. Nach 4 Tagen musste ich umziehen, was wieder für mich als Patientin Aufregung und Stress bedeutete. Wenn ich bei der Anmeldung darauf hingewiesen worden wäre, dass dies während meines Aufenthaltes notwendig ist, dann hätte ich den Termin auch anders wählen können.

Grundsätzlich finde ich den naturheilkundlichen Ansatz sehr gut und ich würde diese Klinik gerne wieder aufsuchen und auch weiter empfehlen.

durchwachsener Aufenthalt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (mit mehr Schmerzen entlassen als gekommen, zuviel Stress mit Chefärztin)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (gut strukturierter übersichtlicher Tagesplan für je eine Woche)
Pro:
Die Psychologen ,der Sporttherapeut, manche Schwestern, Pforte, Staionshilfen, Heublumensäckchen, Lage, Mitpatienten, Essen und Sonderwünsche zum Frühstück, Pflegevisite - täglich ein offenes Ohr, Sauberkeit, der naturheilkundliche Ansatz
Kontra:
Die Chefärztin, manche Schwestern, PMR, Druck der auf einzelne Patienten ausgeübt wird, Physio die sich anmaßend negativ über Patienten äußert
Krankheitsbild:
chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Viele Anregungen zum Umgang mit Schmerz... doch leider in meinen Augen nicht ausgewogen und ganzheitlich... Entspannung, Feldenkrais, Meditation sind sicher ein guter Ansatz - doch wenn man damit nichts anfangen kann und immer wieder an den Terminen teilnehmen muss, so ist es Zwang und Druck! - gerade bei PMR
Fachvorträge sind gut mit unterschiedlichsten Sequenzen und Sichtweisen ohne das es ein medizinchinesisch ist - gut verständlich
Lage der Klinik ist ruhig(bis auf die Hubschrauber tagsüber) und ein grüner Traum mit sehr schönem Garten
Essen fand ich gut und gesund - als Gemüseliebhaber! Hingegen Fleischliebhaber sind hier verkehrt oder sollten abends in der Umgebung essen gehen - mit Ausgangsschein kein Problem
Meine Mitpatienten waren super - und da war viel Austausch möglich
Putzpersonal war sehr bemüht - der Herr der putzenden Gilde war an Fleiß nicht zu übertreffen
Leider wurde ich von einigen Behandlern dort nicht ernst genommen.
Vor allem die Chefärztin war mir gegenüber voreingenommen.. so war ich schnell in eine "Schublade" sortiert und abgestempelt - was im übrigen auch Mitpatienten bei der Visite als auch bei den Fachvorträgen auffiel. Das war für mich zuviel und unnötiger Stress - so auch zweimal zum Gespräch mit Ärzten Physio und Psychologen antreten zu müssen.
Bei Entlassung und noch immer habe ich mehr Schmerzen als bei Aufnahme. Ich fühle mich mit meinen Schmerzen im Stich gelassen Zum Arzt sagte ich mehrfach das meine Schmerzen nach Medikamenten Absetzung unerträglich sind. Die diensthabende Schwester meinte, als ich ihr sagte, das es nicht aushaltbar ist, sie kümmert sich und es dauerte dann 4 h bis ein Arzt kam.... ich wollte schon selbst zu einem Arzt außerhalb der Klinik....
Das Konzept ist bei manchen Patienten auf Teufel komm raus Medikamente reduzieren ohne zu schauen und ernst zu nehmen, wie es dem Patienten ergeht... und notfalls ist es dann das gewohnte Bild - die Psyche muss herhalten, wenn die Ärzte nicht mehr weiter wissen.

3 Kommentare

camothe-50 am 31.07.2014

Sehr geehrte Frau B.
Ich finde es sehr schade, dass Sie so eine schlechte Bewertung abgeben. Immerhin haben Sie freiwillig verlängert und Sie wollten auch keinen Therapeutenwechsel,obwohl ich es Ihnen angeboten habe.Die Chefärtztin ist ehrlich und offen. Schade, dass Sie damit nicht umgehen können.Grüße von der "betroffenen" Physiotherapeutin

  • Alle Kommentare anzeigen

Profitorientiertes Unternehmen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mein Gesundheitszustand verschlechterte sich erheblich durch die Interventionen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ständig wechselnde Ärzte)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (mir gediehen Behandlungen an, die ich ausdrücklich nicht wünschte und die ich nicht vertrug.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Einzelne Mitarbeiter
Kontra:
Machtausübung von Oberärzten und einzelnen Krankenschwestern
Krankheitsbild:
FMS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Krankenhaus nicht weiterempfehlen. Mir ging es nach dem Aufenthalt von 15 Tagen wesentlich schlechter als vorher.

Die Klink agierte primär profitorientiert. Bei mir wurde offensichtlich nicht gemäß helfender Notwendigkeit entschieden, sondern nach monetären Gesichtspunkten.

Der Abschlussbericht hatte mit der Patientin, also mir, auf die er sich angeblich bezog, nicht viel zu tun.

1 Kommentar

Klinikbewerter82110 am 23.03.2015

Meinen (ebenfalls negativen) Erfahrungsbericht über das KfN habe ich am 22.03.2015 hier veröffentlicht. Was Profit- statt Patientenorientierung angeht, muss ich leider zustimmen. In meinem Fall wurden sinnlose, schon in Arztpraxen kurz davor vorgenommene Maßnahmen wie EKG auf die Agenda gesetzt und alles über einen möglichst langen Zeitraum verteilt. Hauptsache, man behält den Patienten (in meinem Fall als Privatpatient war der monetäre Anreiz wohl besonders groß) möglichst lange da.

Die Chefärztin konnte es überhaupt nicht verkraften, dass ich am Morgen des 3. Tages aus eigener Initiative das Haus verließ, da eine Planung für den betreffenden Freitag und die ersten drei Tage der darauffolgenden Woche vorlag, die jeden weiteren Verbleib zur Zeit- und Geldverschwendung machte. Offensichtlich hat man dann dort gemeint, man könne mir mit nachweislich falschen Angaben im Entlassungsbericht noch etwas "reinwürgen" im Hinblick auf die Vorlage bei meiner Versicherung und den Eindruck des überweisenden Arztes. Weit gefehlt. Der überweisende Arzt hatte von mir schon erfahren, was dort schief gelaufen war, und mir zugestimmt, dass dort zu bleiben nicht sinnvoll gewesen wäre. Die Versicherung wird den Bericht von mir erhalten, wenn das KfN ihn entweder korrigiert oder die Korrektur abgelehnt hat, für welch letzteren Fall bereits mit Schreiben vom heutigen Tag förmlich eine Klageerhebung von mir angedroht ist.

gutes Konzept bei unzureichender Ausführung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
teils sehr engagierte Mitarbeiter
Kontra:
ungleiche Behandlung von Patienten durch Schwestern Ärzte und Physiotherapeuten
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen
Erfahrungsbericht:

Verspricht mehr als getan wird

Ärtzte handeln schlecht und besprechen sich nicht

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich kam mit mehr Schmerzen und schlechterer Gesamtverfassung heraus, nach Nervenzusammenbruch nach 11 Tagen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keiner sagt dem anderen was er tut, Ärtzte stellen falsche Diagnosen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unzufrieden, ich bekam ca 18 verschiedene Medikamente)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man weiß als Aussenstehender nicht was in dieser Klinik gemacht wurde)
Pro:
Die medizinischen Masseure und Bademeister, ebenso die Wochentagesschwester
Kontra:
Ärtzte, Schwestern, Personal, Pflegekräfte
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam auf die Empfehlung einer Kollegin meiner Mutter in dieses Krankenhaus.An der Anmeldung wurden wir grob begrüßt und us wurde gesagt wir sollen in der 2. Stock zum schwesternzimmer gehen. Nachdem wir 4 Personen gefragt hatten fanden wir dieses.
Ich (15 Jahre) wurde in ein Zimmer mit einer 14 und einer 22 Jährigen gesteckt mit welchen ich mich sofort super verstand.
Da Abendessen bestang aus zwei trockenen Scheiben Brot und einer kleinen Schüssel Tomate Mozzarella.

Die ersten Terapien waren katasrophal, die Ärtzte unhöflich. Als es mir nach 4 Tagen immer schlechter ging sagte ich das der Ärtztin bei der Visite, welche darauf meinte "Jaja das ist die erstverschlimmerung da musst du halt jetzt durch!" Mir ging es dannach immer schlechter, meine Lähmungserscheinungen traten immer mehr hervor und teilweiße konnte ich nicht mehr aufstehen.

Am 5. Tag nachdem die 14 Jährige gegangen war kam eine 62 Jährige Zeugin Jehowas in mein Zimmer, sie zitierte die ganze Zeit irgendwelche Zeilen von woher auch immer (bsp. Nach dem essen sollst du ruhn, oder tausend schritte tun.
Außerdem wollte sie dass ich ihnen beitrete und gab mir immer irgendwelche Hefte über das Reich Jehowas. Dazu schnarchte die Frau dass ich in der ersten Nacht kein Auge zubrachte. Trotz Ohrenstöpsel.

Das sagte ich auch den Schwestern welche mir dann Schlaftabletten in die Hand drückten. Nach meinem ersten Nervenzusammenbruch am 10.Tag wurde ich dann mit Schlafmitteln, Aufputschmedizinen und Antidepressiva versorgt.

Als dann am 11. Tag meine Mutter kam und sah in welchem Zustand ich war verlangte sie dass ich sofort entlassen werden, daraufhin haben die Ärtzte versucht meiner Mutter beruhigungsmittel zu verabreichen und wollen sie daran zu hindern mich nach Hause zu holen. Erst als mein Vater mit seinen zwei Anwälten und meinen beiden Brüdern (1,92cm und 1,88cm sehr muskulös) aufgetaucht ist liesen sie mich gehen.

Ich würde in diese Hölle nie mals wieder gehen! Und rate es auch keinem anderen!

3 Kommentare

fischlein323 am 16.10.2014

Hallo...
ich war auch in dieser besagten Klinik und kann wirklich mit dieser miesen Meinung über das Personal (Ärzte, Schwestern, Therapeuten, etc. NICHT..übereinstimmen.

Nette Grüsse

  • Alle Kommentare anzeigen

Top Versorgung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Personal hatten immer ein offenes Ohr für meine Fragen und Anliegen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gabe von Naturheilprodukten hat mir sehr geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyelgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meinem Aufnahmegespräch und der Zimmerzuweisung durch sehr nettes Personal hatte ich direkt ein Gespräch mit dem Arzt!
In diesem Gespräch wurden die Therapieziele gesteckt, meine momentanen Probleme und Schmerzen festgehalten und sofort mögliche Anwendungen(Massagen,Gruppenkurse...)festgelegt!
Ich habe mich in der Klinik für Naturheilweisen sehr gut aufgehoben und verstanden gefühlt und es wurde in den 2 Wochen meines Aufenthalts sehr viel im Bereich Muskeltraining, Wellness- und Wohlbefinden, Gymnastik, regelmäßige Arztvisiten und Schulungen(Ernährungsvorträge, Gesundheits- und Bewegungshilfen.....)gemacht!
Für mich persönlich bekommt diese Klinik 5 Sterne, da ich mich jetzt sehr viel besser fühle und meine Probleme(Muskelschmerzen, Fibromyelgie und Müdigkeit) fast nicht zu spüren sind!
Außerdem habe ich in dieser Zeit 5 Tage Kartoffeldiät gemacht und 3 kg abgenommen, die Mahlzeiten danach waren auch sehr lecker!
Ich habe auch schlechte Kritiken gelesen, kann diese aber nicht bestätigen! Nur zu empfehlen!!!

"Weiter so!"

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme seit 20 Jahren in diese Klinik. Es ist für mich jedes Mal eine Offenbarung von der Behandlung der Naturheilweisen. Das Große Wissen und Können der Ärtze, Therapeuthen und Schwestern tragen dazu bei daß es mir sehr gut geht. Die gesunde schmackhafte Küche genieße ich jedes Mal. Würde ich diese Klinik nicht regelmäßig wieder aufsuchen, wäre mein allgemeiner Gesundheitszustand wesentlich schlechter. Ich bin voll und ganz zurfrieden sowohl mit den angebotenen Leistungen und auch der gesamten Klinik als solches.

Ich bedanke mich für die tollen Tage wieder und freue mich herzlichst auf nächstes Jahr.

Ich kann nur sagen "Weiter So!!!"

Durchs Raster gefallen - aber Hauptsache da bleiben!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Massage und Hyperthermie
Kontra:
sonst alles
Krankheitsbild:
CFS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Fazit gleich zu Beginn: Ich habe vorzeitig abgebrochen. Trotz vorherigen Telefonats mit einer Ärztin, die mir versicherte, dass man mir helfen kann, war ich völlig fehl am Platz. Bei der Visite wurde ich gefragt, warum ich denn nicht auf Reha wäre, sondern hier. Mit dem Vermerk "die kasse zahlt ja 10 Tage" durfte ich doch bleiben. Vom Arzt wurde ich als "Sensibelchen" abgestempelt, das psychosomatische Probleme hat (genau DAS ist bei CFS eben nicht der Fall), es war nicht möglich, meine Ernährung auf meine Diabetes-Diät umzustellen (zuerst viel Kohlenhydrate und sogar Milchreis als Hauptgericht!), danach kam eine reduzierte Diät, aber immer noch mit viel zuviel Kohlenhydrate.
Die Anwendungen sind eher auf Schmerzpatienten zugeschnitten, ich bin dort hin weil ich Hilfe fürs Immunsystem und gegen die Erschöpfung brauche (das wurde auch so kommuniziert bei dem Telefongespräch)!
Die Organisation war sehr chaotisch, jeder Arzt hat etwas anderes beschlossen, meine Medikamente kamen z.T. zu spät und viele der Schwestern waren schlicht unverschämt.
Nach 4 Tagen hatte ich genug und bin gegangen.

2 Kommentare

Friedhof14 am 17.12.2014

sehr gut, dass Sie gingen und Ihr Bett frei wurde für Menschen, die wirklich krank sind und den allergrößten Willen haben gesund zu werden. Für diese Patienten ist das KfN München der richtige Ort -nicht für Sie.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hervorragende Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
herzliche und kompetente Betreuung
Kontra:
es gibt nichts auszusetzen
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anfang August war ich Patient im Krankenhaus für Naturheilweisen wegen meiner Herzprobleme.
Ich wurde gleich beim Eintreffen auf der Privatstation von der Stationsleitung sehr herzlich begrüßt und fühlte mich gleich gut aufgehoben.
Schon am Aunahmetag bekam ich einen ausgeklügelten Therapieplan ausgehändigt und erklärt. Ich gebe zu: Die Kartoffeltage (salzarm) waren anfangs gewöhnungsbedürftig - aber was sein muss, muss sein... ;-) Ich habe sogar 5 Kilo abgenommen.
Das Team auf der Station unterstützte mich hervorragend und ich fühlte mich gut begleitet.
Auch die Ärzte machten einen wirklich guten Job.
Als meine Entlassung anstand fühlte ich mich deutlich besser und auch das Treppensteigen bereitete mir nicht mehr so große Probleme.
Ich wollte mich auf diesem Weg nochmals für die herzliche und kompetente Betreuung bedanken. Gern wieder!

Herzliche Grüße

Sehr zu empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentes und zuvorkommendes Team
Kontra:
kein WLAN
Krankheitsbild:
Starke Verspannungen, Burnout/Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich leide seit 1,5 Jahren an starken Verspannungen der Halswirbelsäule, begleitet von starken Kopfschmerzen, sinken der körperlichen/psychischen Leistungsfähigkeit, bzw. Burn-Out/Depressionen. Nachdem sämtliche schulmedizinische Versuche nur geringen Erfolg hatten ging ich Anfang Juli für fast 3 Wochen in die Klinik.
Die Schwestern, Ärzte, Physiotherapeuten bis zu den Reinigungsdamen kümmerten sich ohne Ausnahme alle sehr sehr gut um mich und erste Erfolge zeigten sich bereits nach den ersten Tagen.
Nach 2 Wochen war ich zum Großteil schmerzfrei, der psychische Zustand verbesserte sich ebenso stark.
In dieser Klinik wird einem nicht nur aus medizinischer, sondern auch aus persönlicher Sicht sehr gut geholfen.
Die Zimmer sind schön, zweckmäßig eingerichtet mit TV und Esstisch, Balkon mit Blick ins Grüne. Das Essen ist gesund und sehr gut.
Um die Klinik herum befindet sich ein Waldstück in dem man toll spazieren gehen oder sich auf eine Bank zurückziehen kann.
Nach zahlreichen Kliniken ist das die beste Klinik in der ich je war und ich bin dem Team unglaublich dankbar für die erzielten Erfolge!

Erfolgreich!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
kein W-Lan
Krankheitsbild:
Spannungskopfschmerz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausgezeichneter Therapieerfolg!
Die Klinik und ihr Team hat mich ausgezeichnet betreut und behandelt, obwohl ich als hoffnungsloser Fall bei anderen Ärzten galt. Die Schmerztherapie war sehr erfolgreich und das bei einem hervorragendem Ärzte- und Schwestern-Team.
Bin sehr zufrieden und möchten jedem Mut machen sich mit seinen Schmerzen zu bechäftigen und eine Behandlung hier im KH zu probieren. Bei mir war es sehr erfolgreich.
Bedanke mich bei dem gesamten team herzllich, da ich jetzt schmerzfrei bin und wieder voller Lebensfreude.

Weitere Bewertungen anzeigen...