Klinikum am Europakanal

Talkback
Image

Am Europakanal 71
91056 Erlangen
Bayern

124 von 150 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

152 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kompetentes Team -

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Besuchszeiten und Besucherregelung unglücklich
Krankheitsbild:
Subdurales Hämatom ..
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dieser Klinik mehr als zufrieden. War nach einem subduralen Hämatom nicht in der Lage aufzustehen- hat sich nach drei Wochen kolossal verbessert.

Hier wurde mir durch kompetente Therapeuten wirklich geholfen. Und auch durch eine kompetente medizinische Betreuung.

Ich kann da nur noch Danke sagen..

Total unzufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Medikamente)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Zu wenig Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu vieles klappte nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine gute Atmosphäre)
Pro:
Therapeuten, Therapeutinnen, Anwendungen
Kontra:
Sehr schlechtes, angespannten Klima, fast täglich Ärger
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit meinem Ehemann zusammen war ich bei einer Werbeveranstaltung zu einer Parkinson-Komplex-Behandlung. Daraufhin entschied ich mich, für 16 Tage in diese Klinik zu gehen. Es waren die 16 längsten und unangenehmsten Tage meines Lebens! Mein Aufenthalt war eine einzige Enttäuschung!Es wird knallhart gespart auf dem Rücken der Patienten! Das beginnt beim Essen, da könnte ich mind. 20 Beispiele nennen, und geht sogar über dringend benötigte Medikamente, die man einfach nicht erhält. Man wird regelrecht ver.....und erhält auf Anfrage immer wieder gesagt, die wären bestellt! Nicht einmal eine Zusatzversicherung schützt einen davor; es wird keinerlei Unterschied gemacht zur normalen Kassenbehandlung! Dazu kommt eine teilweise sehr unfreundliche Art der Schwestern. Meine Bettnachbarin und ich machten kaum Arbeit; halfen uns gegenseitig beim Anziehen und Duschen,machten unsere Betten selbst und holten auch unser Wasser selber!Lobend erwähnen möchte ich die Therapeuten und Anwendungen, damit war ich sehr zufrieden!Mir wurde eine Verlängerung angeboten, die ich aber aus verständlichen Gründen ablehnte!

Eine Klinik die wirklich hilft.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war der richtige Weg für mich da hin zu gehen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetentes Personal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Ärzte und Psychologen, es werden die passenden Medikamente ausgegeben.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wird einem geholfen, einfach schnell gut.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schönes Gebäude, hier fühlt man sich aufgehoben.)
Pro:
Das Personal einfach super.
Kontra:
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Personal,
hier wird richtig auf die Patienten eingegangen, man fühlt sich gut aufgehoben.
Hätte mir keine bessere Hilfe wünschen können.
Es war der richtige Schritt für mich da hin zu gehen.
Die Psychologinnen sehr kompetent, die Sozialpädagogen helfen Dir bei Formularschwierigkeiten.
Einfach das ganze Personal kompetent und lebt den Beruf.

2 Kommentare

Defuzius am 01.08.2022

Hi,
Von welcher Station sprechen Sie hier?

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich, unkompetent heruntergekommen
Krankheitsbild:
Aphasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Teilweise sehr unfreundliches Personal. Beim verlegen auf eine andere Station und anschließende Verlegung in ein Pflegeheim wurde eine Reisetasche in der Klinik vergessen. ( Patient war nicht in der Lage darauf zu achten.
Nach ewigen telefonieren mit verschiedenen Stellen wurde die Tasche gefunden. Also wieder 30 km fahren um sie abzuholen. Der Security lies mich dann nicht mal auf Station um die Tasche zu holen weil ich keinen Test hatte ????
Ich musste weitere 30 Minuten warten bis jemand von der Station runter kam um die Besucher zu registrieren und meine Tasche mitbrachte.
Diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Nie wieder

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KAE am 03.05.2022

Sehr geehrte Angehörige,

wir bedauern es sehr, dass Sie einen derartigen Eindruck von unserem Zentrum für Neurologie und Neurologische Rehabilitation (ZNR) gewonnen haben. Wir möchten denen von Ihnen geäußerten Kritikpunkten und Rückmeldungen gerne nachgehen und evtl. entstandene Missverständnisse aufklären. Bitte lassen Sie uns hierfür eine E-Mail an [email protected] zukommen. Ansonsten bitten wir um Entschuldigung für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Qualitätsmanagement
Bezirkskliniken Mittelfranken

Würde in diese Klinik nicht freiwillig gehen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (aufgrund der katastrophalen Zustände der Zimmer)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapeuten waren freundlich und kompetent)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (aufgrund der Fehldiagnose der Schmerzen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (teils nettes Personal, teils unfreundliches Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (der Verkäufer am Kiosk war aber sehr nett)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Sauberkeit
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Sauberkeit der Patienten Zimmer ist katastrophal.
Die Duschen sind völlig mit Schimmel und Algen befallen. Von den Toiletten will ich gar nicht anfangen...schrecklich... Unter den Betten ist es staubig und schmutzig. Die Wände sind beschmiert.

Die Pfleger sind bemüht aber teilweise sehr unfreundlich und unmotiviert. Als ich als neuer Patient dort ankam wurde ich erstmal von einer Patientin auf´s übelste schikaniert. Die Pfleger haben mir nicht geholfen sondern haben dieser Patientin noch beigepflichtet.
Das war für mich als neue Patientin eine Katastrophe!!

Erst als neue Patienten dazu kamen hat sich die Atmosphäre geändert, denn diese mochten mich sehr gerne!

Die Therapeuten waren sehr nett und kompetent. Die Ergotherapeutin, die Masseurin, die Gymnastiktrainerin und auch der Psychologe waren emphatisch und kompetent!

Ich litt während des Aufenthalts dort unter körperlichen Schmerzen, diese wurden als psychisch abgetan, was sich später in einer anderen Klinik als falsch herausgestellt hat. Es wurde in der anderen Klinik eine Diagnose gestellt und die Schmerzen wurden besser!

Letztendlich haben mir die Mitpatienten und die Therapien und die Spaziergänge durch den schönen Park geholfen.

Ich habe das beste aus der Situation gemacht. Wenn nicht unbedingt nötig würde ich diese Klinik nie wieder aufsuchen! Ich hoffe ich komme nie wieder in so eine Situation!

Ich hoffe mit dem neuen Klinikbau und dem neuen Ambiente wird auch die Behandlung der Patienten besser und die Zimmer sauberer!

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KAE am 19.04.2022

Sehr geehrte Patientin,
wir bedauern es sehr, dass Sie einen derartigen Eindruck von unserer Klinik für Psychiatrie, Sucht, Psychotherapie und Psychosomatik gewonnen haben. Wir möchten denen von Ihnen geäußerten Kritikpunkten und Rückmeldungen gerne nachgehen und evtl. entstandene Missverständnisse aufklären. Bitte lassen Sie uns hierfür eine E-Mail an [email protected] zukommen.

Mit freundlichen Grüßen
Qualitätsmanagement
Bezirkskliniken Mittelfranken

Großartig!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Schallschutz zwischen Ergoraum und Gruppenraum
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Dezember 2021 bis Januar 2022 dort und bin hoch zufrieden.
Zuerst hatte ich überlegt, ob ich wegen Corona überhaupt dort hin gehen sollte. Ich habe mich dafür entschieden.
Und es war gut so. Es wurde alles regelmäßig desinfiziert. Wer kein Vertrauen in die Reinigung hatte, konnte selbst noch desinfizieren, da überall Desinfektionstücher bereit lagen. In jedem Raum standen auch Handdesinfektionsspender. Es wurde viel gelüftet. Dadurch kam es dazu, dass es in den Räumen manches mal vorübergehend etwas zu kalt war. Aber auch das war nicht das Problem denn es gab jede Menge Decken und Kissen, so dass man es ausnahmslos immer warm und kuschelig hatte, bis die Heizung den Raum wieder aufgeheizt hatte. Selbstverständlich herrschte auch Maskenpflicht und auf die Abstände wurde auch geachtet. Zudem wurden mehrmals pro Woche Coronatests durchgeführt. Also alles in allem wurde alles dafür getan, dass es sicher ist. Während meines Aufenthalts gab es keinen Coronafall.
Es hab einen Aufenthaltsraum, eine Küche (mit Wasser und Kaffee), einen Ergoraum, einen Gruppenraum und ein Multifunktionszimmer, aus dem man bei Bedarf telefonieren konnte. Handys waren innerhalb der Klinik strikt verboten! Alles war sauber und gepflegt.

Die Ärzte, das Pflegeteam (unser Feenteam!), die Psychologen, der Sozialdienst und auch unsere Sekretärin waren alle sehr nett und sehr kompetent.

Auch wenn ich anfangs größte Zweifel hatte, ob mir das was bringt, waren die Erfolge großartig! Durch die verschiedenen Therapiestunden (Ergotherapie, Ressourcengruppe, Entspannung, Achtsamkeit, Psychoedukation, Qi Gong, Training sozialer Kompetenz, Gesprächsgruppe,...) habe ich viel über mich gelernt und es wurde zusammen mit meiner Psychologin erarbeitet, wie ich es besser machen kann.
Die Medikation wurde genau analysiert und bei Bedarf verändert.

Es war eine tolle Zeit, ich habe mich wohl und aufgehoben gefühlt. Vielen Dank an alle!!!

1 Kommentar

Defuzius am 01.08.2022

Ich wüsste zu gerne, von welcher Station hier berichtet wurde?!

Man kann nur dazulernen!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieansatz ^Gruppentherapie^ überzeugend
Kontra:
Manchmal kann die Gruppe auch zuviel und alles zu eng sein
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, Anpassungsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von einem Zeitraum von 8 Wochen in der Tagesklinik in Neustadt an der Aisch teilstationär zu einer psychiatrischen Behandlung aufgenommen worden.
Ich kann mich nur positiv über das Personal dort, beginnend von der Klinikleitung, allen Schwestern, Psychologen bishin zum ärztlichen Beistand aussprechen. Das angebotene Konzept (Schwerpunkt Gruppentherapie) war für mich als absoluter ^Neuling^ in Bezug auf Psychotherapie erst einmal befremdlich. Bist du jedoch in der Lage dich vorbehaltlos darauf einzulassen, bin ich persönlich der Meinung, profitiert man hier beginnend von der ersten Minute an.
Letztlich bin ich immer noch darüber erstaunt, wie ich Mithilfe verschiedenster Therapieansätze zu ganz neuen Denkansätzen kam. Alles in allem konnte ich durch die Therapie nicht nur zu neuen Sichtweisen gelangen, ich habe gelernt meinen psychologischen Zustand auch selbst in die Hand zu nehmen und möchte hiermit eine ganz klare Empfehlung für diese Tagesklinik abgeben.

Falsche Klinik für mich

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Manche Pflegekräfte und Ärzte
Kontra:
Kommunikation
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn man aufgrund Kommunikationsschwierigkeiten fälschlicherweise in diese Klinik verlegt wird ist das echt problematisch.
Auf der geschlossenen Station wird nicht selektiert ob ein Patient da richtig ist oder ob eine andere Fachabteilung sinnvoller wäre.
Die Patienten werden eingesperrt und wie Straftäter behandelt.

Nie wieder

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Null Organisationsgefühl (wegen Corona??))
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer aus letztem Jahrhubdert)
Pro:
Grosser Teil der Mitarbeiter
Kontra:
Arzt
Krankheitsbild:
>Alkoholmissbrauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

leider wohl durch Corona mindestens 50% Ausfall der Therapieangebote:-( :-(.

Persomal teils Daumen hoch, teils Daumen runter.

Arzt kein Kommentar.

Einrichtung weit hinter Standard "Heute".

Zimmer Oh Weh:-(

Essen, Naja so Lala.

Freizeit, nicht wirklich Angebote.

Ja... einmal Currywurst zum Mitnehmen

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kein Therapieprogramm. Ansonsten aber gutes, kompetentes, Personal.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Ärzte und Pfleger sind stehts Bemüht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nope)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ja... neh, die Aufnahme war Brutal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Nichts)
Pro:
Pflegepersonal und Ärzte
Kontra:
Alles andere... kein Therapieprogramm...
Krankheitsbild:
Sucht /Polytoxikomanie - Meth, Heroin, Lsd, Kokain div. "Upper" und "Downer"... Research Chemicals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aktuell...

Leider absolut Nutzlos.
War dieses Jahr schon zum 2. mal freiwillig in der Klinik. Zum 2. mal bin ich nach 7-8 Tagen gegangen.

Bei 7 Tage die Woche, 24std. pro Tag, gibt es nur 3 bis 4std. Therapie...

Das Highlight jedes Tages war der 30-45min. Spaziergang.
Ansonsten eigentlich von Morgens bis Abends, Wand anstarren u. versuchen, den Tag irgendwie rum zu bringen.

Blöd wenn man sich v. anderen Patienten fern hält, wegen einer Sozialphobie...

Da konnte ich es nicht länger aushalten... mir taten die Patienten echt leid, die Zwangseingewiesen wurden... bis zu 11 Wochen... da hat man im Gefängnis, soweit ich weiß, mehr Beschäftigung...

Die Pfleger und Ärzte waren zwar durchaus sehr freundlich, stehts Bemüht und Kompetent. Sagten aber alle selbst, da die G1, als einzige Station, sich quasi selbst versorgt, zu wenig Geld und Personal hat und auch deswegen kein ausreichendes Therapieangebot hat.

Wer nicht muss, sollte woanders hingehen.

Die Aufnahme war Brutal... ich war mit einer Begleitperson bei der Aufnahme und völlig verwirrt und unfähig mich zu erklären oder mich telefonisch bei meiner Krankenkasse zu melden. Das hat alles meine Begleitperson für mich erledigen müssen...

In der aufnahme wollten die das ich das unbedingt selber, nochmals mache...

Meine Begleitperson musste sich leider Lautstark gehör verschaffen, das ich dazu nicht in der Lage bin.
Was man mir aber auch angesehen hat.
Völliger Irsinn...

Tagesklinik Neustadt an der Aisch - Depression

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Herausragende Angestellte
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tagesklinik Neustadt an der Aisch:
Sehr gute Einrichtung.
Die Angestellten machen hervorragende und engagierte Arbeit.
Wenn man bereit ist sich auf die Therapie einzulassen, wird man den Erfolg an sich spüren.

Hilfe bei Panikattacken

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die stets freundlichen und gut gelaunten Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikattacken, leicht depressive Stimmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu Beginn war ich skeptisch, ob die Behandlung in der Tagesklinik Neustadt an der Aisch, für mich das Richtige ist. Ich kann nach Abschluss meines Aufenthaltes dort nur jedem empfehlen - gehen sie hin, lassen sie sich darauf ein, so komisch es sich vielleicht zunächst anfühlen mag. Es hilft. Die angebotenen Kurse haben mir sehr viel gebracht. Man lernt eine Menge über sich und seine Fähigkeiten, was man vorher nicht für möglich gehalten hätte. Und plötzlich hat man Spaß an Dingen, von denen man immer behauptet hat - das kann ich nicht.
Die Schwestern und Ärzte, das gesamte Fachpersonal ist hoch motiviert und hat nur eines im Sinn - wie kann ich dem Klienten helfen. Es herrscht eine durchwegs positive und heitere Stimmung, der man sich kaum entziehen kann und die ansteckend ist.
Vielen Dank noch mal an alle, die für mich da waren.

Absolut empfehlenswert

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuun
Kontra:
Wegen Corona weniger Angebote
Krankheitsbild:
Depression, ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, tolles Personal auf der H0.

Diese Klinik gehört geschlossen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Überhaupt keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr schlechte Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unhöfflich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein!
Kontra:
Menschen unwürdige behandlung
Krankheitsbild:
Schlaganfall 3 Grades
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich empfehle diese Klinik keinen!!!!!!
Die Ärzte und Pfleger sind nicht Kompetent für einen Patienten der einen Schlaganfall 3 Grades hat. Sind auch sehr unhöflich. Mein Vater ist aus der Stok Uni in einen guten Zustand an diese Rehaklinik eingeliefert worden. Seit er dort ist hat sich sein kompletter Zustand verschlechtert. Uns wurde sogar angeboten weitere Massnahmen an Medikamenten und Lebenswichtige lebenserhaltung sein zu lassen. Damit er in Frieden gehen kann. Und zu erwähnen, mein Vater ist Geistig voll da. Er versteht und weiß alles. Nur das Reden geht noch nicht. Körperlich sind auch Funktionen wieder vorhanden. Mein Vater hat so einige vorerkrankungen, aber das was uns vorgeschlagen wurde, grenzt für mich an einer Sterbehilfe. Noch nie habe ich je gehört das ein Arzt so etwas äußerst. Diese Klinik ist total unqualifiziert für solche Schweren Fälle.

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KAE am 23.07.2021

Sehr geehrte/r Angehörige/r,
wir bedauern es sehr, dass Sie einen derartigen Eindruck von unserem Zentrum für Neurologie und Neurologische Rehabilitation gewonnen haben. Wir würden denen von Ihnen geäußerten Vorwürfen und Rückmeldungen gerne nachgehen und evtl. entstandene Missverständnisse aufklären. Bitte lassen Sie uns hierfür eine E-Mail an [email protected] zukommen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Klinikleitung

Tolle Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Menschlich, herzlich
Kontra:
Zu kurzer Aufenthalt
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinen Aufenthalt in der psychiatrischen Tagesklinik Neustadt/Aisch kann ich in der Bewertung nur bestens weiterempfehlen. Ärzte, Therapeuten, Krankenschwestern und dem Personal in der Verwaltung und Sozialberatung kann ich nur die besten Noten geben. Auch das hygienische Konzept in Corona Zeiten war absolut professionell. Ich wurde als Patient und Mensch behandelt. Danke für alles.????

Bewertung von Pflegepersonal

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2000-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles gut, freundlich und lieb
Kontra:
garnix
Krankheitsbild:
Äthylismus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Betroffener kann ich nur sagen... Top !! bei der Station G0, G2, G1... immer gut betreut gewesen, von dem ganzen Pflegepersonal. Deswegen schreibe ich hier, sie sollten auch mal freundlich gewürdigt werden... :-)

Gruß, :-) Gibt es 5 Sterne dafür ? Von mir, ja.

Depression

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine SUPER Klinik.
Empfehle ich jeden Menschen der genau solch
eine Behandlung brauch.

Rückblick Tagesklinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich bin traurig das die Zeit vorbei ist)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 8 Wochen in der Tagesklinik in Neustadt an der Aisch und ich muss sagen man ist dort super aufgenommen. Ich war letztes Jahr für 6 Wochen stationär in einer Psychosomatischen Klinik, aber die hat mir im Vergleich zur Tagesklinik nichts gebracht.
Jegliches Personal in der Tagesklinik hat immer ein offenes Ohr für einen. Die Angebote sind sehr vielseitig und helfen extrem.
Es hat jeder immer ein Lächeln für einander übrig. Man fühlt sich wie in einer großen Familie.

Wenn ich könnte würde ich 10 Sterne verteilen.

Macht weiter so, ihr seid eine große Hilfe für jeden!!!

Es lohnt sich!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 30/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach nur dankbar)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal sind mit ganzem Herzen dabei!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nehmen sich jeder Zeit und hören einen zu!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Stellen Skills zu Verfügung !)
Pro:
Man wird als Mensch behandelt und nicht als Nummer!!
Kontra:
für mich gibt es da nichts negativ!
Krankheitsbild:
DBT Programm für Borderlainer/inen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Sommer 2020 war ich 8 Wochen lang im DBT program auf der Station H0, das war die beste Entscheidung die ich jemals in meinem Leben getroffen hab! Die 8 Wochen waren nicht einfach! Ich musste auch in diesen acht Wochen für ein Paar Tage auf die geschützte Station! Aber das war für mich kein Rückschritt, den mein Therapeut hat bevor ich auf die Geschützestation verlegt wurde ein sehr intensives Gespräch geführt und hat mich auf gebaut! Er hat gesagt das diese Gedanken und manches Handeln zu meiner Diagnose gehören und sie werden mich auf jedenfall wieder auf die H0 zurückholen!! Ich bin so dankbar für alles, inmoment bin ich zur Auffrischung des DBT Programm leider nur für zwei Wochen ich hätte gerne nochmal diese 8 Wochen gemacht, den diese Zeit hat mir verdammt gut gut getan!!! ich kann aus eigner Erfahrung sagen es lohnt sich man wird nicht als Nummer behandelt wie es in vorlieb Kliniken der Fall ist nein im Gegenteil das Personal ist mit Herz dabei und sie unterstützten einem wo es nur geht und achten so darauf das es ein besser geht! Heilen können sie uns nicht aber sie geben sehr gute Hiilfestwllungwn!! Also zögert nicht es lohnt sich wirklich!!

Sedieren ist gegen die Menschenwürde!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir als Betreuer wurde gesagt ich soll vertrauen zur Klink haben, aber das wurde voll und ständig Missbraucht!
Kann nichts positives über diese Anstalt sagen.c1 Intensivstation.

Meiner Ansicht nach sollten diese Menschen(Ärzte) sich in Grund und Boden schämen , was sie mit ihren Patienten machen.
Es geht gegen die Menschenwürde!

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KAE am 22.03.2021

Sehr geehrte/r Angehörige/r,
vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Wir bedauern, dass Sie den Aufenthalt Ihres Angehörigen bei uns negativ erlebt haben.
Um Ihren Kritikpunkten intern nachgehen zu können, möchten wir Sie bitten, uns weitere Informationen per Mail an [email protected] zukommen zu lassen.

Mit besten Grüßen
Ihre Klinikleitung

empfehlenswerte Tageskinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal der Tagesklinik ist freundlich, dem Patienten zugewandt und sehr respektvoll. Es wird viel gelacht. Für diese gute Atmosphäre sorgt auch das Prinzip der offenen Tür - man kann dem Personal bei der Arbeit zusehen,ohne dass die Privatsphäre verletzt wird. Auf individuelle Bedürfnisse wird eingegangen, auf die Ausgewogenheit von Anspannung und Entspannung geachtet.

Team voller Leidenschaft in der Tagesklinik Neustadt

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang mit Patienten, sehr einfühlsam
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

Defuzius am 16.05.2021

So ist diese Bewertung nicht hilfreich. Bitte sagen Sie mir auf welcher Station Sie waren und was getan wurde...Danke

Ein perfektes Team...

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Stress- und Belastungsstörung, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik verfügt über einen großen Schatz, der das Team als solches ist. Dieses überträgt sich auf die Patienten, die sich dadurch sehr wohl und gut aufgehoben fühlen. Durch das gute Zusammenspiel des Teams, wird der Patient in jeglicher Weise sehr gut unterstützt und immer wenn nötig aufgefangen und aufgebaut. Dem Patienten werden Werkzeuge an die Hand gegeben, die man wunderbar zuhause umsetzen kann. Eine rundherum gut abgesteckte Tagesstruktur ermöglichen dem Patienten in Ruhe nach seinem derzeitgen Möglichkeiten an den Aktivitäten und Gruppen teilzunehmen oder sich zurückzuziehen um Kraft zu sammeln. Diese Klinik kann ich wärmstens und aus ganzem Herzen jeden empfehlen.

2 Kommentare

Defuzius am 16.05.2021

Auf welcher Station waren Sie?

  • Alle Kommentare anzeigen

Energie TANKEN

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetentes freundliches Team
Kontra:
manchmal unflexibel
Krankheitsbild:
Soziale Phobe, Drogenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Tagesklinik vor Ort hat man mit einem sehr kompetenten, hilfsbereiten und freundlichen Team zu tun. Das dort angesetzte Wochenprogramm ist gut strukturiert und man hat eine gute Abwechslung sowie Ausgeglichenheit zwischen selbständigen Arbeiten und Arbeiten in der Gruppe.
Man lernt darüber hinaus sehr viel über die Krankheitsbilder und es werden sehr gute Strategien, für die anschließende Zeit nach der Tagesklinik, erarbeitet um nicht wieder in alte Verhaltensmuster zu fallen.

Tagesklinik Nea Bewertung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20-21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer jemand da , wenn es einem schlecht geht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depressionen , PTBS , Borderline , impulskontrollstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur jeden empfehlen , der psychische Probleme hat . Super Ärzte und super Therapeuten . Mir ging es richtig schlecht , und habe nach 9 Wochen Aufenthalt , wieder ganz gut ins Leben zurückgefunden .

Sensationelles Personal!!!!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal ermöglicht alles was geht
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Lebensgefährtin ist derzeit im Klinikum C3 Nord. Die Ärzte und das Pflegepersonal rufen mich regelmäßig an und kümmern sich gut um meine Frau. Ganz besonders zufrieden bin ich mit der Ergotherapeutin! Sie nimmt sich sogar Zeit über ihren beruflichen Pflichten hinaus trotz der Coronazeit. Auch das Pflegepersonal ist richtig klasse und kümmern sich um die Kontaktlinsen meiner Frau. Ich finde das total super das sich innerhalb des Teams beraten wurde wer bereits Fähigkeiten hat und wie man diese erlernen kann. .....Natürlich ist die Ursache warum meine Frau dort ist nicht gut. Dennoch glaube ich das wir mit der Klinik wirklich großes Glück haben!

Sehr gute Klinik.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuralgie
Erfahrungsbericht:

Fachlich hervorragendes medizinisches und pflegerisches Personal. Sehr freundliche Menschen überall. Das Zimmer war super, manche Gebäudeteile sind aber sehr alt und mitgenommen.

Horror "Reha"

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeut*innen, einzelne Pflegerinnen
Kontra:
Versorgung, Umgang, Pflege, Betreuung, Ablauf etc.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Halbseitig gelähmte Patienten werden anscheinend gerne fixiert, da sie dort nämlich aus unerklärlichen Gründen irgendwie gehäuft aus den Betten fallen sollen. Seltsam... Zur Abhilfe wurde dann, natürlich nur zur eigenen Sicherheit versteht sich, und um Erregungszustände einzudämmen (verursacht durch fälschlicherweise abends gegebene Schilddrüsenhormone), mit stark sedierend wirkenden Antipsychotika(!) der Patient förmlich ausgeknipst! Wir erkannten unseren ohnehin abgemagerten, ausgehungerten, verwahrlosten und verängstigten Lieben auch kaum wieder! Woran das wohl liegen kann? Nun: Es wird nicht gerne gefüttert, also hilft keiner dabei. Wie war das mit Aufsichtspflicht bei Dysphagie? Windeln werden anstelle eines Toilettengangs bevorzugt, welche übrigens zu geröteten Stellen führten. Wohl dem seltenen Wechsel geschuldet. Verschmutzte Kleidung der anderen Patienten statt eigener angezogen worden, es wurde nicht regelmäßig gewaschen oder rasiert, von Finger- und Zehennägel schneiden ganz zu schweigen. Nennt man das nicht Verwahrlosung? Schlaganfall Patienten sollten doch eher an ein möglichst eigenständiges Leben mittels Reha herangeführt werden und nicht ausgeschaltet werden, so dachten wir zumindest. Der Notfallknopf war nicht immer eingesteckt. Ein Pfleger und eine Pflegerin schafften es in dieser Scharade sogar noch durch grobes und brutales Zupacken sowie Brüllen zusätzlich aufzufallen. Einzig ein paar wenige Pflegerinnen und immerhin alle Therapeut*innen waren nett und fürsorglich. Wie praktisch übrigens, dass nur eine einzige Person über die gesamte Aufenthaltsdauer max. 3 x wöchentlich für exakt eine Stunde zu Besuch kommen darf. Dank Covid-19 bekommt praktischerweise nun kaum noch ein Angehöriger die unhaltbaren, m. E. tlw. rechtswidrigen Zustände mit. Man verwechselt hier offensichtlich eine neurologische Reha mit Haft. Erbärmlich! Eine Schande so eine Anstalt überhaupt als Reha zu bezeichnen!
Niemals wieder setzen wir einen Fuß da rein!

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KAE am 05.11.2020

Sehr geehrte/r Angehörige/r,
vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Wir bedauern, dass Sie den Aufenthalt Ihres Angehörigen bei uns negativ erlebt haben.
Um Ihren Kritikpunkten intern nachgehen zu können, möchten wir Sie bitten, uns weitere Informationen per Mail an [email protected] zukommen zu lassen.

Mit besten Grüßen
Ihre Klinikleitung

Tagesklinik Neustadt Aisch

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatische Schmerzen, Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen lang in der Tagesklinik Neustadt Aisch. Ein großes Lob an alle Ärzte, Psychologen, Pflege Personal. Sind Alle sehr freundlich, engagiert, nett, kompetent, hilfsbereit mit wertschätzendem Umgang. Ich war schon in vielen Kliniken, aber hier in NEA war ich am besten aufgehoben, man nahm sich immer Zeit für mich und ging voll und ganz auf meine Fragen und Probleme ein. Bin sehr zufrieden und kann jederzeit diese TK in Neustadt Aisch mit bestem Gewissen weiter empfehlen. Vielen herzlichen Dank an Alle.

Dankbarkeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jeden Tag aufs Neue dankbar in der Station H2 gelandet zu sein.
Unglaublich freundliche , hilfsbereite , kompetente KrankenpflegerInnen, die zu jeder Tageszeit gesprächsbereit waren,
nette, fröhliche Stimmung auf der Station zwischen Ärzten, Therapeuten und Plegepersonal.
Von meinem entspannten Therapeuten und Arzt fühlte ich mich bestens unterstützt.
Ich kann nur DANKE sagen für diese 6 Wochen, in denen ich einiges über mich lernen dürfte.

I

1 Kommentar

Defuzius am 01.08.2022

Diesen Kommentar kann ich, aus eigener Erfahrung, überhaupt nicht bestätigen.

Danke an H2

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Den Corona Plan der Klinik fand ich nicht so gut. Jeder von außen darf rein, aber keiner von drinnen mal raus...)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sollte mal modernisiert werden.)
Pro:
Personall
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS & Deppresion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

H2 Trauma

Bin wirklich froh dort gewesen sein zu dürfen.
Das komplette Personal war echt super!
Mir persönlich hat der Aufenthalt extrem viel geholfen und konnte endlich einiges an mir selbst verstehen.
Dafür auch nochmals "Extra Vielen Dank" an die Tiefenpsychologen der H2.
Zu Beginn war ich etwas skeptisch wegen der kurzen Aufenthaltsdauer, muss aber im nachhinein sagen dass die 8 Wochen genau perfekt waren. Ich merkte am Ende der 7. Woche das ich bereit war wieder nach Hause & Arbeit zu gehen. Bin direkt wieder Vollzeit eingestiegen und nach ein mehrere kleinen Rückschlägen zu beginn, geht es mir Tag für Tag besser. Achtsamkeit und Verständnis für sich selbst ;)

Danke an alle & LG

Ein Lob ans H2 personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einfühlsam
Kontra:
Schusselig
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station H2:

Superliebes Pflegepersonal, gute Stimmung, gammeliges Gebäude.

Das sind für mich die wahren Helden

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es war für mich alles in Ordnung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde alles für mich getan)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut organisiert und immer ein freundliches Wort)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Haus ist halt schon alt,für mich war das nicht so wichtig)
Pro:
Hilfsbereitschaft,offenes Ohr,die Aufmerksamkeit,
Kontra:
Krankheitsbild:
Alkohol und Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam in einem sehr schlechten AZ auf Station G3 an.
Es wurde sich sofort um mich gekümmert.

Ich würde sagen diese Menschen haben mir das Leben gerettet. Auch mein Mann wurde mit einbezogen, er konnte immer den Arzt anrufen und sich erkundigen wie es mir geht. Es war in all den Jahren meine schwerste Krise die mir fast das Leben gekostet hätte.

Wurde nach fast sechs Wochen aus der Klinik entlassen und gehe jetzt auf Langzeittherapie.

Ich möchte mich bei dem ganzen Team bedanken, Allllle.

Dieses Team sind für mich die wahren Helden und mein Arzt mein Lebensretter und das in dieser schwierigen Zeit - Danke!

Wenn Dunkelheit uns blendet, ist die beste Zeit zum Hellsehen!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man konnte die Leidenschaft der Therapeuten zu ihrem Beruf spüren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Manchmal wünschte man sich, es wäre etwas mehr Zeit in den Einzelgesprächen und die Gruppendiskussion häufiger als 1x /Woche, dennoch sehr zufrieden mit der Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Farbenfrohes Gebäude von 2015 mit modernem Ambiente)
Pro:
Respektvoller Umgang auf Augenhöhe zwischen Klienten und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während ich diese Zeilen tippe, ist es auf den Tag genau ein Monat her, dass ich die ambulante Tagesklinik in Neustadt/Aisch verlassen habe.

Nach den ersten zwei Tagen wurde ich schnell mit meinen Mitklienten warm und die 6 Wochen vergingen wie im Flug.
Es fühlte sich ein bisschen so an, als würde man nach knapp 20 Jahren wieder die Osterferien bis Pfingsten in einer Schulklasse verbringen.

Ich kann empfehlen, sich nicht von anfänglichen Zweifeln abhalten zu lassen in Notsituationen oder Lebenskrisen (Depressionen, Ängste, Traumatas, Burnout oder Suizidgedanken) den Weg in der Tagesklinik zu versuchen. Die meisten Menschen sind nicht hier, weil sie schwach sind, sondern weil sie zu lange stark sein mussten.

Zu sehen wie einige Menschen über sich hinauswuchsen, Schwächen hinter sich liessen und zu ihrem Stolz zurückfanden waren besonders schöne Erlebnisse.

Ganz besonderen Respekt verdient das komplette Team, das während der Corona Hochphase unter erschwerenden Umständen einen kühlen Kopf bewahrte. Zusätzlich die Stationsleitung, welche sich in den Mittagspausen desöfteren dazugesellte und an einem lustigen als auch spannenden Rollenspiel teilnahm, was zusätzlich Vertrauen in den Gruppen aufbaute und alle noch etwas weiter zusammengeschweisst hat.

Das Mittagsessen ist bei so einem Aufenthalt zwar zweitrangig, doch auch hier wurde man positiv überrascht, so konnte man oftmals zwischen drei verschiedenen Gerichten wählen.

Am Ende ist der Abschied von allen sehr schwer gefallen, doch ich hoffe, dass ein grosses Wiedersehen eines Tages (nach Corona) möglich ist.

P.S. (für Insider)
Sobald die Gute-Laune Schafe Oscar und Emily im neuen „Body2Brain“ Buch mit Pommesgabel und Bleistift zwischen den Schultern-Übungen vertreten sind, laden wir Frau C. zum Essen ein ;-)

Hat mir sehr geholfen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr große Kompetenz und Herzlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen schwergradige Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Tagesklinik Neustadt/Aisch. Ich wurde dort sehr gut aufgenommen. Habe mich ab dem zweiten Tag wohl gefühlt. Die Therapeuten und das Pflegepersonal sind sehr kompetent, einfühlsam und sehr menschlich. Ich wurde dort sehr gut betreut in allen Bereichen. Die Therapieangebote sind sehr vielseitig und werden äußerst anschaulich vermittelt. Ich habe z, B, in der Ergotherapie Seiten an mir kennengelernt die ich nicht vermutet hätte. Auch das Krankheitsbild wird einem sehr gut erklärt, so das man aus den anderen Angeboten für sich sehr viel annehmen kann. Ich möchte mich nochmal beim ganzen Team bedanken.
Die Einzelgespräche mit der Therapeutin haben mir sehr geholfen mich und meine Probleme einzuordnen und entsprechend daran zu arbeiten . Vielen Dank dafür.
Aus die Sozialpädagogin hat mich sehr gut unterstützt bei meinen Fragen zu Anträgen und meiner Zukunftsperspektiven.
Im Sekretariat hat man auch immer eine freundliche und kompetente Ansprechpartnerin.

sehr gute Erfahrung mit der Tagesklinik Neustadt a.d. Aisch

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
rezidivierende depressive Störung, Zwangsstörung, soziale Phobien
Erfahrungsbericht:

Tagesklinik Neustadt a.d. Aisch

In der Tagesklinik in Neustadt habe ich sehr viel gelernt. Ich konnte einiges für meinen Alltag mitnehmen, was mir sehr weiterhilft.

Es gab Einzelgespräche und vor Allem Gruppentherapie (Psychoedukation, Ergo, Gesprächsrunde, Achtsamkeit, Entspannung, Walking, Qi Gong, etc.) welche mir persönlich wirklich enorm weitergeholfen haben.

Das Personal und die Mitklienten waren alle sehr nett und es ging ziemlich familiär zu, was wirklich sehr weitergeholfen hat. Man merkte auch, dass dem Personal viel an den Klienten liegt und sie das beste für einen wollen.

Mittags gibt es Essen vom Krankenhaus in Neustadt. Anders als erwartet hat das Essen wirklich sehr gut geschmeckt und die Portionen waren mehr als ausreichend. (Was hier fehlt ist lediglich ein Wasserspender, etc. beim Mittagessen, in der Tagesklinik selbst ist einer vorhanden)

Super Betreuung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019/20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
In 3 Monaten Aufenthalt alles ok
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Betreuung immer freundliches Personal. Besonderer Dank an Frau Dr. B. sie hatte immer an offenes Ohr für die Probleme der Patienten und Angehörigen. Fam. E.

Einfach super Kompetent!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fürsorglich Kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression Borderline PTBS
Erfahrungsbericht:

Ich war nun zum zweiten mal in der Tagesklinik Neustadt\Aisch und ich bin absolut begeistert wie kompetent und fürsorglich man mit mir als Patient umgegangen ist.Ich konnte wieder viel über mich selbst lernen und habe meine Depression dadurch gut ?berstanden. Ich habe leider schon einige Kliniken besuchen müssen,auch Tageskliniken und muss sagen ich bin noch nie so gestärkt aus einer Klinik entlassen worden wie in dieser in Neustadt\ Aisch. Kann sie nur weiterempfehlen!

Tagesklinik Erlangen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Psychotherapeuten sind gut bis sehr gut, je nachdem wen man bekommt
Kontra:
das Essen war sehr eintönig
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Umgang des Pflegepersonals mit den Patienten war sehr gut. Es war immer jemand da, den man fragen konnte. Das Angebot an Entspannungsübungen und die therapeutisch angeleitete Begleitung war ebenfalls sehr gut. Z.B. wie sollen wir mit unseren Gefühlen umgehen oder wie kann ich Anderen mitteilen wie es mir gerade geht.
Auch die Ablenkung durch Ergotherapie fand ich super. Es gab auch ein Zimmer in das man sich zurückziehen konnte, wenn es einem nicht gut ging.
Nur das Mittagessen war nicht besonders. Meistens nur ein Hauptgerich, selten mal ein Salat oder Obst. Suppe gab es auch nicht oft. Ansonsten kann man die Tagesklinik wirklich empfehlen.

Unerfreuliche Ereignisse

Nephrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019/ 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Klinik Ausstattung
Kontra:
Behandelnde Ärzte / Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Axiales Scheertrauma nach Verkehrsunfal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Familienangehöriger von uns liegt seit 3 Monaten in der Akut Neurologie.Was wir in dieser Zeit erlebt haben war niederschmetternd.
Mahlzeiten musste er alleine zu sich nehmen, obwohl eine Aufsichtsperson im Falle des Verschluckens vorgeschrieben war.
Mehrmals war die Tür geschlossen, während der Alarmgeber an der Wand hing, wohl wissend dass dieser für ihn nicht erreichbar war.
Er lag mit hochrotem Kopf in seinen Exkrementen und schrie nach einer Schwester, als wir das Zimmer betraten.
Wir haben erlebt, dass mehr als eine Stunde keine Pflegekraft auffindbar war, was wir als unzumutbar empfanden.
Beide behandelnden Ärztinnen hinterließen einen unfreundlichen und inkompetenten Eindruck.
Unser Vertrauen in die Belegschaft, in das Engagement und im allgemeinen in die Klinik haben wir verloren. Wir haben uns aus genannten Gründen dazu entschieden ihn in ein anderes Rehazentrum verlegen zu lassen.

1 Kommentar

Qualitätsmanagement_KAE am 23.01.2020

Sehr geehrter Angehöriger,
vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Wir bedauern, dass Sie den Aufenthalt Ihres Angehörigen bei uns so negativ erlebt haben.
Selbstverständlich werden wir Ihren Kritikpunkten intern nachgehen.
Wir wünschen Ihnen – und vor Allem auch Ihrem Angehörigen – alles Gute.

Mit besten Grüßen
Ihre Klinikleitung

Weitere Bewertungen anzeigen...