AGAPLESION Bethesda Krankenhaus Wuppertal

Talkback
Image

Hainstraße 35
42109 Wuppertal
Nordrhein-Westfalen

108 von 149 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

149 Bewertungen

Sortierung
Filter

Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider nicht
Kontra:
Unmöglich
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ist am 9.6.22 um ca 18.00 in die Notaufnahme mit RTW und notarzt in die Notaufnahme gekommen mit Schlaganfall, dieses hatte der notarzt festgestellt, dieser sagte mir ich solle in ca 2 Stunden im Krankenhaus anrufen was mit meinem Vater ist. Habe um 20.15 Uhr dort angerufen und mit dem Dienst habenden Arzt gesprochen, der sagte mir mit meinem Vater ist alles gut, keine Symptome von einem Schlaganfall und mein Vater wurde nach hause geschickt, dieser war ca 23.00 Uhr in seiner Wohnung durch KTW angekommen. Aber sein Zustand war noch schlechter als vor ein paar Stunden,leider war kein Angehöriger dabei, es wurde wieder ein KTW bestellt und mein Vater wieder in die Notaufnahme nur diesmal war ein Angehöriger dabei, mit dem Dienst habenden Arzt gesprochen und die Situation geschildert, ausage des Arztes: wenn der Zustand vor ein paar Stunden so gewesen wäre, hätte der andere Arzt meinen Vater nicht entlassen. Diesmal wurde er stationär aufgenommen, mein Vater ist dann verlegt worden in das Petrus Krankenhaus, jetzt ist es so das er nicht alleine zurecht kommt. Ich finde das handeln von dem Arzt unmöglich, es hätte schlmmerrs verhindert werden können

1 Kommentar

bethesda-wuppertal.de am 17.06.2022

Sehr geehrter Pepe223, wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung Ihres Vaters und Kommunikation in unserem Haus nicht zufrieden waren und bedanken uns, dass Sie Ihre Kritik äußern. Gerne möchten wir diese gemeinsam mit Ihnen aufarbeiten. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass dies nicht über Klinikbewertungen geschehen kann. Melden Sie sich daher gerne persönlich bei unserem Meinungsmanagement unter T (0202) 290 25 95 oder per E-Mail an [email protected] Alles Gute! Ihr AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS Team

Versorgung, Personal, Ärzteteam.... Alles Bestens

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe sogar ein Muster meiner neuen Bandscheibe gezeigt bekommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (verstopfter Abfluß, def. Licht, Toilettensitz wurden sofort gewartet)
Pro:
Alles gut
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall OP HW4/5 HW5/6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Problemlose und sehr freundliche Aufnahme am 04.04.2022. auf die Station 1A.

Alle nötigen Voruntersuchungen zur geplanten HWS OP wurden sofort und kompetent den Tag über gemacht. Ärzte und Stationspersonal haben mich hervorragend in allen Belangen betreut und kompetent mit der nötigen Ruhe beraten und aufgeklärt.
Die HWS OP verlief erfolgreich, ohne Komplikationen, minimalinvasiv und mit modernster Technik und mit viel Erfahrung.
Das Essen war gut, lecker und die Mahlzeiten auch teilweise auswählbar in Art und Menge.

Besonders gut hat mir das gesamte Team auf 1A gefallen,
strukturiert, jederzeit hilfsbereit, suuuper nett und immer emphatisch.
Vielen Lieben Dank nochmal, seid nett zu Ihnen, Sie haben es verdient. :-)

Das Bethesda und besonders Station 1A ist sehr zu empfehlen, ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Danke an Station 3A!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung /Eierstockentfernung/Myomentfernung mit Bauchschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte vorher eine riesige Angst vor dem Eingriff.
Alles ist gut verlaufen, danke an die operierende Oberärztin. Danke auch an die Narkose Ärzte. Davor hatte ich nämlich am meisten Angst. Das ganze Team der Station 3A ist kompetent, herzlich, menschlich und freundlich.
Ich würde jeder Frau die Behandlung im Bethesda in diesem Fachbereich empfehlen.

Wie gesagt, großes Lob an das Team der Station 3A!

Weiterempfehlung

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometriose
Erfahrungsbericht:

Meine Frau wurde in der Frauenklinik sehr gut betreut und wir möchten von unseren positiven Erfahrungen gerne berichten. Die Ärzte waren ansprechbar und hilfsbereit, das Pflegepersonal sehr freundlich und zugewandt.

Einfach nur traurig

Kardiologie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Beratung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Vorsorgevollmacht wurde ignoriert, Angehörige nie kontaktiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Ärztin in der Notaufnahme war sehr gut
Kontra:
Assistenzärzte völlig überfordert/überarbeitet
Krankheitsbild:
Sinusbradikardie, Synkope
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sowohl Angehörige als auch Ärztin was die Behandler des Klinikums nicht gewusst haben. Dementsprechend gab es keine gute Behandlung (ja leider wird juristisch 3 mal auf Fälle geguckt sobald das Personal weiß, dass Angehörige Ärzte, Anwälte oder Richter sind. Ich kenne das ja aus meiner Laufbahn. Traugig aber leider wahr).

Mein Mann ist sehr jung und erlitt zum zweiten mal in 6 Monaten eine unklare Sinusbradikardie, nun auch mit Verletzungsfolge. Diese wurde im Arztbrief ,,Prellmarke" genannt. In Wahrheit handelte es sich dabei um eine 4cm lange Platzwunde, welche durch den Chirurgen genäht wurde. Das Nahtmaterial noch im Kopf meines Mannes steckt und entfernt werden muss im Verlauf wurde im Brief auch nicht erwähnt. Das mache ich dann selber bei uns zuhause.

Nach 6 Monaten wurde kein Kontroll-Echo vom Herzen gemacht, trotz erneuter Synkope. Wahrscheinlich weil er leider zeitgleich einen Zoster am Stamm hatte (im Arztbrief stand er hätte den am Arm gehabt, leider wieder falsch!). Trotz hochinfektiöser Gürtelrose also wurde er dennoch in ein nettes 4 Bettzimmer zu schwer erkrankten älteren Herren gelegt statt hygienisch richtig isoliert zu werden.

In den 54 Stunden Behandlungszeit hat er niemals einen Facharzt oder Oberarzt gesehen oder gesprochen. Stattdessen wurde eine völlig überforderte und unfreundliche Assistenzärztin zu ihm geschickt. Das eine symptomatische Bradikardie mit Verletzungsfolge schon Indikation für einen Schrittmacher alleine wäre, unabhängig von den fehlenden 3 Sek. Pausen im LZ EKG, wusste diese arme Asstistenzärztin wahrscheinlich nicht mal am Anfang ihrer Karriere. Nur die Ärztin in der Notaufnahme zuvor schien kompetent.

Anstatt uns zu beraten wurde er nach dem Allernötigsten direkt entlassen. Es wurde keine weitere kardiologische Diagnostik oder Behandlung eingeleitet. Nur eben ein Termin für den Recorder empfohlen.

Ich selber habe jetzt einen Termin in der Herzkinik meines vertrauens verbeinbart. Einfach nur schade

1 Kommentar

bethesda-wuppertal.de am 01.04.2022

Sehr geehrte ARK4,
wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt und der Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren und bedanken uns, dass Sie Ihre Kritik äußern, denn dies hilft uns, uns zu verbessern. Gerne würden wir daher Ihre Kritikpunkte gemeinsam mit Ihnen aufarbeiten. Wir haben Ihre Kritik bereits in die entsprechende Fachabteilung weitergeleitet. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass die Aufarbeitung nicht über Klinikbewertungen geschehen kann. Melden Sie sich daher gerne persönlich bei unserem Meinungsmanagement unter T (0202) 290 21 93 oder per E-Mail an [email protected] Alles Gute! Ihr AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS Team

SEHR EMPFEHLENSWERT

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlich und fachlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Schwestern und sehr gute professionelle Behandlung mit Herz!!

Mein Schlaganfall wurde nich erkannt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mangelhafte Versorgung eines Schlaganfalls)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Im Krankenhausbericht wurde eine Auffälligkeit im Blutbild festgestellt und man schickte mich zum falschen Arzt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mangelhafte Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (5 Sünden Notaufnahme bei einem Schlaganfall ist unverschämt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Pflegepersonal ist freundlich und gut
Kontra:
Die ärztliche Leistung ist mangelhaft
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Hausarzt schickte mich mit Verdacht auf Schlaganfall mit einem Rettungswagen in diese Klinik. Nach 5 Stunden Notaufnahme einem CT und Blutuntersuchungen würde ich mit der Diagnose Migräne nach Hause geschickt
2 Tage später musste ich mich erneut in die Klinik bringen lassen.Nach gründlicherer Untersuchung stellte man fest ich hatte einen Schlaganfall.
Man behielt mich wenige Tage da und ich bekam Aspirin zur Blutverdünnung.
So wurde ich nach Hause geschickt. Nach drei Tagen wurde ich ständig ohnmächtig und bekam Schlaganfallattacken. Mein Partner brachte mich sofort wieder ins Krankenhaus. 5 h Notaufnahme. in dieser Zeit konnte ich auf einmal nicht mehr sprechen, mein linker Arm war gelähmt und sehen konnte ich auch nicht mehr. Sie haben mir Natriumchloridlösung zur Blutverdünnung gegeben.Dies war schon zur Coronazeit Auf der Intensivstation wurde dann
diskutiert ob ich ein Bett bekomme oder ob das Bett für einen eventuellen Coronapatienten freigehalten werden muss.
In dieser Nacht habe ich Todesängste gehabt meine Gesichtshälfte war auf einmal gelähmt und sprechen konnte ich kaum. Medikamente gab es nur Aspirin
und noch ein Zusatzmedikament. Eine Lyse wurde einfach nicht gemacht.
Dadurch habe ich sehr viele Spätfolgen.
Zu essen gab es genug und das Pflegepersonal war freundlich.
Die Oberärztin halte ich für inkompetent.

2 Kommentare

bethy am 15.02.2022

Sehr geehrte Henriette5,
wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Haus nicht zufrieden waren und bedanken uns, dass Sie Ihre Kritik äußern, denn dies hilft uns, uns zu verbessern. Gerne würden wir daher Ihre Kritikpunkte gemeinsam mit Ihnen aufarbeiten. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass dies nicht über Klinikbewertungen geschehen kann. Melden Sie sich daher gerne persönlich bei unserem Meinungsmanagement unter T (0202) 290 21 93 oder per E-Mail an [email protected]

Alles Gute!
Ihr AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
KIWU
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte heute eine ambulante Hysteroskopie und lag auf Station D3. Ich möchte mich beim ganzen Pflegepersonal und dem Ärzteteam bedanken ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt. Zudem muss ich das Op Team loben. Durch die tolle Atmosphäre im Team wurde mir jegliche Anspannung genommen. Mir wurde vom Narkose Arzt versichert, dass während der Op gut auf mich aufgepasst wird und das wurde es auch !
Ich würde dieses Krankenhaus immer wieder weiterempfehlen!
Mit freundlichen Grüßen Linda K.

Prima Kreißsaal, tolles Personal - klare Weiterempfehlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette und motivierte Hebammen und immer erreichbar
Kontra:
Mein Mann musste lange im Auto warten und der PCR Test hätte etwas gefühlvoller durchgeführt werden können
Krankheitsbild:
Geburt / Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorab, meine Erwartungen wurden erfüllt. Ich habe die Geburt und Betreuung erfahren, die ich mir im Vorfeld erhofft habe (sofern das möglich ist beim ersten Kind ;-) Ich habe mich für die Geburt meiner Tochter für das Bethesda in Wuppertal entschieden, da ich mir hier die nötige Ruhe und Zeit erhofft habe, um eine möglichst natürliche Entbindung mit so wenig Schmerzmittel wie nötig zu erhalten. Ich hatte Bedenken bei größeren Kliniken, mit vielen Notfällen, als normal Entbindende nicht gut betreut oder mit schnellen Entscheidungen konfrontiert zu werden. Und an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an die liebe Hebamme Kira und auch der Auszubildenen. Vielen Dank für die durchgehende 1:1 Betreuung. Ihr wart immer ansprechbar, seit auf meine Bedürfnisse und Wünsche eingegangen und habt mich ermutigt andere Positionen einzunehmen, um besser mit den Wehen klar zu kommen. Ihr habt mir die Geburt ermöglicht, die ich mir gewünscht habe. Vielen Dank

ein ausserordentlich gutes Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Ellenbogenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war im Mai 2021 aufgrund eines Unfalls mit dem E-Bike und Ellenbogenbruch Patient im Bethesda Wuppertal. Sehr sehr freundliche und direkte Aufnahme in der Notaufnahme und weitere Behandlung, stationär inklusive OP für 4 Tage, top Krankenhaus, top Ärzte, top Personal, äusserst freundlich. Sehr gutes Essen für ein Krankenhaus, sehr kompetenter Oberarzt (der mich auch operiert hat), Narkosearzt, alles sehr sehr zufriedenstellend (auch die Röntgenabteilung, einfach alles tippi toppi). Falls ich eine Abteilung vergessen habe, es war durchweg super. Sehr empfehlenswert

Sehr engagierte Pfleger und Ärzte

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagiertes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Extrem engagiertes Pflegepersonal und Ärzte!
Danke vor allem an die Intensivstation & den Pfleger Tolga!

Eine Frechheit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindelgefühl
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir kamen nach einem Autounfall zur Notfallambulanz. Die Aufnahme der Personalien wurde von einer sehr netten Dame durchgeführt. Die Wartezeit war ok. Die Behandlung durch die Unfallchirurgin war eine einzige Unverschämtheit. Sie leierte ihren „Informationstext“ runter. Sie nahm unsere Beschwerden nicht ernst und meckerte über alle Patienten, die heute mit ihren „Wehwehchen“ in der Ambulanz waren. Die Untersuchung war ebenfalls eine Katastrophe. Die Beschwerden wurden z.T. gar nicht untersucht. Es war eine Zeitverschwendung dort hinzufahren. Außerdem wurde vor der „Untersuchung“ direkt angekündigt, dass es wegen der Beschwerden kein Schmerzensgeld gibt. Es wird offenbar allen, die mit Beschwerden auf Grund eines Verkehrsunfalls in die Ambulanz kommen, unterstellt, dass sie da sind, damit sie Schmerzensgeld kassieren können. Wir werden dort auf keinen Fall wieder hingehen. Wir würden lieber keinen Stern geben.

Absolut empfehlenswert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Superfreundliche Bedienung, sehr kompetente Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung eines Kindes
Erfahrungsbericht:

Ich habe mein Kind in Bethesda bekommen und war mit dem Service und Personal rundum zufrieden. Die Station war sauber und sehr freundlich eingerichtet, die Räume ebenfalls sehr sauber und mit allen nötigen Dingen ausgestattet.
Das Personal hat uns sehr freundlich empfangen und war stets bemüht und sehr zuvorkommend. Jeder Arzt und jede Hebamme war speziell über uns immer gut informiert und wir hatten immer das Gefühl, dass um uns sehr liebevoll gekümmert wurde. Unser Sohn war ebenfalls stets mit Aufmerksamkeit umgarnt.
Ich persönlich würde dieses Krankenhaus und vor allem die Entbindungsstation sehr empfehlen und würde auch weitere Kinder gerne hier entbinden:-)

6 Sterne

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

6 Sterne für intensiv Station. Hier wurde meine Frau 10 Wochen exzellente Behandlung zu Teil .kein Corona mehrfache Lungenentzündung

Top Versorgung,, Top Personal Top Ärzteteam

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Versorgung ,sehr freundliches Personal, Freundliches Servicepersonal
Kontra:
nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 11.5. gegen 11 Uhr aus den Klinikum Remscheid auf die Station 1 A und wurde am 17.5 entlassen.

Dort wurde ich sehr nett empfangen und mir wurde auch gleich geholfen. Ich wurde dort gleich vom ersten Tag an sehr freundlich vom Personal behandelt. Es wurde sofort ein Aufnahmegespräch geführt und auch der Stellvertretener Chefarzt kam auch kurze Zeit später und stellte sich freundlich vor und teilte mir mit , dass ich am nächsten Morgen operiert werde. Ich kam völlig nüchtern dort an, weil es erst hieß, dass ich am selben Tag operiert werde. Es wurde nach der Information sofort ein Mittagessen besorgt, was auch schmeckte. Der behandelte Arzt informierte mich genau über die OP und beruhigte mich. Die OP war ein voller Erfolg und auch die nächsten Tage wurde ich sehr gut ,freundlich und höflich versorgt .Kein Böses Wort, immer lächelt und freundlich war das Personal. Wenn man Hilfe brauchte haben die sofort geholfen. Das Essen war sehr gut und kein Essen 3 Klasse. Auch das Servicepersonal war sehr freundlich . Man wurde wie in einen guten Restaurant bedient und versorgt.
Auch bei der Entlassung half man mir. Ich bin sehr zufrieden, wie ich dort behandelt wurde. Ich wurde so als Patient behandelt, wie ich als Pflegekraft Menschen behandelte . Nämlich mit Respekt. Auch der Soziale Dienst war schnell vor Ort und alle Wünsche wurden Erfüllt. Auch verschiedene Informationen wurde schnell an mir weitergeleitet. Das Essen war sehr gut und alle Wünsche wurden erfüllt.

Dieses Krankenhaus und diese Abteilung ist sehr zu empfehlen.

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
Station
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im April 2021 in diesem Krankenhaus entbunden. Ich hatte mir die Klinik ausgesucht, da ich hier bereits sehr gute Erfahrung gesammelt habe und ich bei meiner ersten Geburt in bestmöglichen Händen sein wollte. Die Betreuung im Kreißsaal war wirklich gut. Wir fühlten uns aufgehoben und haben Zeit mit unserem neugeborenen Kind verbringen können. Auf Station sah die Situation ganz anders aus. Lediglich eine Schwester hat wirklich zum Wohl des Kindes und der Mutter beigetragen. Man muss dazu sagen, dass es meine erste Geburt war. Mein Kind hatte es zudem ziemlich eilig, kam zu früh und ich wurde genäht. All das muss man auch erstmal verarbeiten...
Auf der Station fehlen eindeutige junge Mitarbeiterinnen, welche noch Empathie haben und sich in die Mütter hineinversetzten können. Hier wird davon gesprochen, dass die Mütter nach einem Tag ohne jegliche Vorerfahrungen zur Selbständigkeit erzogen werden müssen. Ich musste abpumpen, da mein Kind zu leicht war. Das Gerät wurde mir nicht erklärt und somit hatte ich nach 3x abpumpen wunde Brustwarzen. Zudem sollte mein Kind in einen Beutel urinieren, welcher in die Windel gehangen wurde. Es wäre schön, wenn man die Mutter im Vorfeld über diese Methode aufklärt und bespricht, wie man den Beutel beim wickeln wechselt. Die Nachtschwester auf Station hat viele Jahre Erfahrung gesammelt, lässt einen mit dem Gefühl stehen, dass man alles falsch macht. Mein Kind hatte lt. Schwester eine zu geringe Körpertemperatur und ich sollte das Kind nachts zu mir ins Bett legen und wärmen - aber bloß nicht einschlafen! Dies sollte ich 2 Nächte hintereinander machen - somit habe ich in den 2 Tagen Aufenthalt vielleicht maximal 4 Stunden schlafen dürfen/können. Ich kann den Kreißsaal ausnahmslos weiterempfehlen und würde jederzeit zur Entbindung wieder dort vorstellig werden. Stationär würde ich mich nie wieder auf dieser Station aufnehmen lassen.

1 Kommentar

bethesda-wuppertal.de am 28.04.2021

Sehr geehrte KLola32,

wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Hause nicht zufrieden waren. Gerne arbeiten wir Ihre Kritik gemeinsam mit Ihnen auf. Melden Sie sich daher gerne persönlich bei unserem Meinungsmanagement unter T (0202) 290 2193 oder per E-Mail an [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL

Betesta beste KH in Wpt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen,Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Betesta Krankenhaus hab ich mich gut aufgehoben gefühlt das beste Krankenhaus in Wuppertal Station 3D waren alle sehr nett und bemüht, Danke
Auch die Damen beim Spiegeln kennen mich schon wegen langer Krankheit die sind immer nett

Sehr gute Kommunikation

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlagahfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Intensivstation 1 c ... nur zu empfehlen ! Unser Dank geht an alle beteiligten Ärzte,Schwestern und Pfleger, für die liebevolle Betreuung , trotz der schwierigen Zeiten im Moment. Meiner Cousine wurde in hervorragender Weise geholfen und auch der Umgang mit uns als Angehörigen war sehr einfühlsam! Die Kommunikation war einmalig.

Notaufnahme Neurologie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einlassbereich sehr freundlich
Kontra:
Die besagte Dame
Krankheitsbild:
Notaufnahme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe es garnicht erst in die Klinik geschafft, die Dame in der Notaufnahme hat mich dermaßen schlecht behandelt sodass ich trotz eventuell schlimmer Verletzung weinend wieder gegangen bin .
Die Dame stellte meine Verletzung in frage und fand es wohl ganz lustig mir mitzuteilen das ich sehr lange warten müsste obwohl ich vorher angerufenen hatte und ihr Kollege sehr wohl gesagt hat das ich besser kommen soll, da man eben bei neurologischen Verletzungen erst recht keine Ferndiagnose stellen kann .

Mir ist bewusst das eine Notaufnahme wirklich für Notfälle gedacht ist und das war es auch ,ich finde es allerdings sehr fahrlässig von der Frau meine Verletzungssituation so zu behandeln, Fakt ist ich bin in einem anderen Krankenhaus aufgrund der Art der Verletzung direkt dran gekommen .

Ich weiß auch das die Frau nur ein Bruchteil des Personals dort ist und mit Sicherheit nicht alle Mitarbeiter dort so sind, trotzdem habe ich mich selten so schlecht und Unprofessionel
behandelt gefühlt !

Kreißsaal gut, Station katastrophal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
Ablauf auf Station, einzelne Schwestern
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Januar 2021 im Bethesda mein 2. Kind entbunden und würde nie wieder auf diese Station gehen.
In Kreißsaal war ich ganz nur knapp 40 Minuten, bis das Kind da war. Danach wurde noch genäht und später (nach etwas Kuschelzeit) wurden mein Mann und ich ins Wehenzimmer gebracht, weil noch kein Zimmer auf Station frei war.
Im Kreißsaal Bereich wurden wir gut versorgt.
Auf der Station war der Ablauf leider weder Familien- noch Bindungsfreundlich oder Baby gerecht.
Das hing leider sehr von den einzelnen Schwestern ab. Die tägliche Untersuchung der Babys fand abends ab halb zehn statt. Viele Kinder waren ohne Eltern dort. Für alle Kinder mit verstopfter Nase wurden Nasentropfen aus der gleichen Pipette gegeben (unter corona vielleicht nicht so eine gute Idee).
Mir wurde am Tag nach der entbindung empfohlen zuzufüttern, weil mein Kind etwas abgenommen hat (6%) und ein wenig gelb war. Mit Verweis auf den Milcheinschuss, der erst kurz vorher war, wurde ich weiter genötigt ("dann können sie morgen nicht mit dem Kind gehen" und "das müssen sie wissen ob ihr Kind Hunger haben soll"). Zum Glück habe ich das erste Kind in einem sehr still freundlichen Krankenhaus bekommen und wusste, dass alles okay ist und stillen bei mir gut klappt. Dennoch war ich fertig. War es meine erste Entbindung gewesen, hätte ich zugefüttert und wahrscheinlich nicht mehr gestillt.
Am Tag kam eine Schwester rein und nahm meine Tochter von meinem Schoss, ohne etwas zu sagen. Als ich sie abhielt und fragte, was sie macht, meinte sie, sie wolle sie kleine ausziehen, weil der Kinderarzt gleich kommt. Ich war fit und konnte das selber und selbst wenn nicht kann man keine Mutter (unter Hormonen) das Kind wegnehmen. Das hat mich sehr geschockt und ich war froh, dass meine 1. Entbindung in einem guten Krankenhaus (im Dortmunder Süden) stattgefunden hat.
Etwas mehr Rücksicht und weniger Krankenhausablauf wären schön. Erholung nach Geburt war nicht möglich. Es geht anders...

Überlebt nur durch rasches Handeln und Reanimation von Ersthelfern

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut professioneller Routine-Ablauf nach HK-Stilstand
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt mit Kammerflimmern - KHK
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 01.11.2019 nach Herzinfarkt mit Herzkreislaufstillstand bei Kammerflimmern, anschließender Reanimation und Schockabgabe notfallmäßig im Bethesda Krankenhaus eingeliefert worden. Hier wurden mir im Zuge der weiteren Untersuchungen sofort 4 Stents gesetzt um weitere Gefäßverschlüsse zu verhindern. Der 5. wurde dann 2 Wochen später eingesetzt. Nach 6 Tagen Intensivstation im künstlichen Koma, wurde ich dann glücklicherweise ohne Spätschäden wieder ins Leben zurück geholt. Ich kann mich nur bei allen Ärzten, Schwestern und dem Pflegepersonal der Intensivstation herzlich für ihre aufopferungsvolle Arbeit und Pflege bedanken. In diesem Bereich wird übrigens kein Unterschied zwischen einem Privat oder Normal Patient gemacht und das ist auch gut so. Während meines Gesamtaufenthaltes kann ich nur positives über die weiteren Abläufe, Untersuchungen oder Kommunikation im Bethesda Krankenhaus berichten. Nach 3,5 Wochen Klinikaufenthalt bin ich dann in die anschließende Reha entlassen worden.

Notaufnahne mit Herz und Hand

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit , Kompetenz.
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall auf einer Baustelle - Schnittwunde
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sauberes Krankenhaus, freundlicher Empfang und sehr kompetente Pfleger und Ärzte.

Gut aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente und freundliche Betreuung
Kontra:
manchmal umständliche Verwaltungsabläufe
Krankheitsbild:
Entbindung (Kaiserschnitt)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte bereits früher bei einer minimalinvasiven ambulanten OP gute Erfahrungen mit dem Bethesda gemacht und das Krankenhaus daher auch als Geburtsklinik ausgewählt.

Da der errechnete Entbindungstermin um eine gute Woche überschritten wurde, war ich mehrfach zur Kontrolle vor der Geburt da. Dabei musste ich selten lange warten. Zum Gesundheitszustand von mir und dem ungeborenen Kind sowie zum Prozedere einer möglichweise einzuleitenden Geburt wurde ich gut und und umfassend beraten, ohne dass man mich zu einer Entscheidung drängte.

Nachdem wir letzendlich beschlossen hatten, die Geburt einzuleiten, wurde ich vom Kreißsaalteam sehr gut betreut und habe mich dort gut aufgehoben gefühlt. Auf meine Wünsche wurde Rücksicht genommen und es wurde alles versucht, um eine Spontangeburt zu ermöglichen. Auch als mit zunehmender Dauer der Geburt deutlich wurde, dass ein Kaiserschnitt wohl nötig werden würde, wurde nichts überstürzt, uns alle Möglichkeiten erläutert, aber gleichzeitig durch eine rechtzeitige Entscheidung eine OP ohne Vollnarkose und mit Anwesenheit des Vaters ermöglicht.

OP- und Anästhesieteam waren - ebenso wie die Kreißsaalärztinnen und Hebammen - durchgehend freundlich und kompetent.

Unsere Entscheidung für ein Familienzimmer haben wir (wegen der Einschränkungen durch die OP und der aktuellen Pandemiesituation) trotz der damit verbundenen Extrakosten nicht bereut.

Die Betreuung durch das Team der Station 3a war ebenfalls durchgehend sehr gut und freundlich. Zu jeder Tages- und Nachtzeit bekamen wir Unterstützung und Informationen.

Verpflegung und Sauberkeit auf der Station sind sehr gut.

Ein großes Lob an die Mitarbeiter des Krankenhauses, die sicherlich ein schwieriges Jahr hinter sich haben und uns dies nie haben spüren lassen!

Volle Zufriedenheit - Jederzeit wieder in dieses Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ausser unter Kontra genannt
Kontra:
Viel zu lange Wartezeit in der Ambulanz/Notaufnahme
Krankheitsbild:
Abklärung eines gastrointestinalen Problems
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Dezember 2020 zur Abklärung eines konkreten Krankheitsbildes im Bethesda-Krankenhaus.
Bis auf die erhebliche Wartezeit in der Ambulanz/Notaufnahme war ich mit der Behandlung äusserst zufrieden. Das ärztliche sowie das Pflegepwrsonal war stets freundlich und hilfsbereit.
Der Ablauf geplanter Untersuchungen war kompetent und zeitnah.

Beste Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wunderbare Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutungen Gebärmutter Wechseljahre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich für die sehr fürsorgliche und liebe Versorgung in der Gynäkologie bedanken. Ich war zur ambulanten Untersuchung der Gebärmutter dort. Von der Station über die OP-Vorbereitung, im OP-Raum und Aufwachraum
wurde ich über alles informiert und wurde sogar mit Wärmeschlauch unter der Decke
warmgehalten. Ich wurde immer gefragt, ob alles gut und bequem ist. Einfach wunderbare Betreuung. Auch auf meine Fragen und Bedenken wurde intensiv eingegangen.
Vielen Dank dafür und liebe Grüße

Super Fachliche Kompetenz kombiniert mit so viel Menschlichkeit und persönlicher Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zu lange Wartezeiten bei Terminen aufgrund Personalmangels)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Persönlich, kompetent, auf dem neuesten Stand mit Personal, was jahrelange Berufserfahrung hat und schon lange im Bethesda arbeitet. Gutes Miteinander im Team und Team/ Patient!
Kontra:
Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Erfahrungsbericht:

Gute Kombination aus fachlicher Kompetenz auf dem neuesten Stand und sehr persönlicher Behandlung!
Für uns kommt als Krankenhaus nur das Bethesda in Frage.

Kompetentes Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Covid Pneumonie
Erfahrungsbericht:

Covid Pneumonie , 6 Tage Intensivstation

Sehr kompetentes Krankenhaus mit sehr guten engagierten Personal.
Ich fühlte mich sicher aufgehoben , das hat sicherlich zu meiner Genesung beigetragen.
Krankenhaus kann ich weiterempfehlen. Danke

Top Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute und bemühte Ärztinnen und Ärzte! Schnelle und gründliche Untersuchung in der Ambulanz und sehr gute Weiterversorgung stationär in einem modernen Zimmer umgeben von überwiegend guten bis sehr guten Pflegekräften.

Hier ist man in guten Händen!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamtes Personal sehr professionell
Kontra:
Schlechte Betten auf der zugewiesenen Station
Krankheitsbild:
Arterieller Verschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund Verschlusskrankheit im Becken/Oberschenkel waren 2 x Eingriffe mit 2 x stationären Aufenthalten erforderlich um Stents zu setzen.
Kompetentes Ärzteteam rund um Chefarzt Dr. Jawed Arjumand hat diese beiden Eingriffe absolut professionell und somit problemlos durchgeführt.
Großes Lob auch für das Ärzte-Assistenz Team und natürlich ebenso für das Pflegepersonal auf der Station.
Als Patient hatte ich jederzeit das Gefühl hier gut aufgehoben zu sein.

Versorgung nach der Op unbefriedigend

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer nicht sehr sauber, Essen nicht lecker)
Pro:
Das Pflegepersonal, das OP-Team
Kontra:
Am Entlassungstag war eine nette Assistenzärztin bei mir, welche aber nicht wusste wie die Op gelaufen ist und meine genaue Frage hinsichtlich die Op nicht beantworten konnte.
Krankheitsbild:
Myomektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Vorbereitung für die Op was super, ist alles sehr schnell gelaufen, das Op-Team war Top. Das Pflegepersonal auf Station 3D war seh nett außer einer Schwester die unfreundlich war. Ich hätte gerne nochmal am Entlassungstag mit dem Operateur sprechen können, da ich am Vortag noch sehr müde durch die Narkose war.

Sehr kompetente Behandlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit von A - Z
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War gestern dort zu einer ambulanten OP ( Unterleib ).Bin sehr begeistert. Vom ersten Moment an habe ich mich gut aufgehoben gefühl. Es lief alles wie am Schnürchen.Ärzte und das Pflegepersonal top.Habe mich gefühlt wie eine Privatpatientin.

Spondylitis - blutanemie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr empfehlungswert
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich danke Prof.dr.Sanner und Chefärztin Dr. Carla Jung plus ihr Team für die emphatische freundliche Art und ihre Kompetenz ,
Würde aufgrund des Gesamtpaket wieder bevorzugt kommen .
Danke auch den Pflegern ./innen für den tollen Job ,
Besonders auch an Dr. Schroer
Vielen Dank
André Klee

Freundlichkeit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Positiver Klinikaufenthalt super nettes Pflegepersonal
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenop
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Tage Patient auf der Station 1a Neurochirugie. In diesen 4 Tagen habe ich mich sehr wohl und sehr gut betreut gefühlt. Jede Schwester jeder Pfleger auch die Leite der Essenverteilung waren sehr hilfsbereit und sehr sehr freundlich. Diesen ganzen Leuten möchte ich mal ein großes Kompliment machen in Coronazeiten dennoch den Patienten zu zeigen wie gut man sich in deren Händen fühlen kann. Danke den Schwestern und Pflegern der Station 1a. Man geht nicht gerne ins Krankenhaus aber da war nicht eine Minute in der man sich nicht gut betreut gefühlt hat. Danke dem ganzen Team. M.f.g Thorsten Sträter

schlimmer geht es leider immer

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nur das entwässern war gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Totenschein falsch ausgestellt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer incl. Sanitär für Behinderte nicht geeignet)
Pro:
die MA an der Einlasskontrolle waren sehr nett
Kontra:
es war sonst nichts gut
Krankheitsbild:
Wasseransammlungen im Körpen mit offen Beinen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter verstarb nach zehn Tagen in diesem Krankenhaus, obwohl der Grund für die Einweisung durch den Hausharzt nicht lebensbedrohlich war.
Aber, in Corona-Zeiten scheint in diesem Krankenhaus alles aus dem Ruder zu laufen.
In zehn Tagen ist es nur einmal gelungen, kurz mit einer Ärztin über den Zustand meiner Mutter, der sich nach nur drei Tagen rapide verschlechterte, zu sprechen; die Krankenschwestern wirkten bei jeder Nachfrage einfach nur genervt und haben deutlich gemacht, dass nach 30 Minuten das Zimmer zu verlassen ist !!.
Meine Mutter wurde überhaupt nicht gepflegt und erhielt
auch keinerlei Zuspruch, sie sagte, es ist der Horror hier.
Als sie sich auch noch eine schmerzhafte Verletzung am Arm zuzog, sie konnte nur noch einen, nämlich diesen Arm, nutzen, war sie ganz aufgeschmissen, und wieder
dauerte es 2 Tage bis man wage sagte, es könne ein Abriss sein, wisse es aber nicht genau.
Aber, dann gab es eine Panne bei der Infusion und kurz sagte die Ärztin dass wäre jetzt Thrombose sein, man würde es kühlen !! - wieder der Hinweis der Schwestern, 30 Minuten sind gleich um.
Meine Schwester putze meiner Mutter noch die Zähne, das hatte niemand gemacht und es war schon früher Nachmittag.
Der Zustand meiner Mutter war da sehr schlecht, sie war so einsam und hilflos diesen empathielosen Menschen der Station ausgeliefert.
Am Vormittag danach ist meine Mutter verstorben; da
hatten wir zum erstmal Kontakt mit einem Arzt, er informierte über den Zustand und fragte nach, ob es eine Information zum Thema "lebenserhaltende" Maßnahmen gebe.
Wie fuhren sofort in Krankenhaus - meine Mutter war bereits tot, der Kreislauf sei nicht mehr stabilisierbar gewesen.
Und ob das nicht alles schon schlimm genug war; die Überführung meiner Mutter gelang dem Bestatter erst im zweiten Anlauf, weil der Totenshein falsch ausgestellt gewesen war und der betreffende Arzt nicht greifbar war.
Meine liebe Mutter musste also noch eine weitere Nacht in diesen schlimmen Krankenhaus bleiben.

1 Kommentar

bethy am 08.06.2020

Sehr geehrte/r emmykind,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Kritik zu äußern. Uns ist es ein großes Anliegen, Ihre Hinweise ernst zu nehmen und diesen nachzukommen. Gerne möchten wir daher die von Ihnen geschilderten Sachverhalte gemeinsam mit Ihnen aufarbeiten, benötigen dazu jedoch Ihre persönliche Rückmeldung. Hierfür stehen Ihnen unsere Mitarbeiter des Meinungsmanagements gerne zur Verfügung:
Tel.: 0202 290 2510
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL

Lohnenswert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung
Kontra:
Etwas überhastet einbestellt
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Schulter OP 4 Tage bei Bethesda.Nach etwas holprigem Aufnahmeprozess war ich am nächsten Morgen als erster Punkt im OP.
Das Team der Anaesthesie war SEHR freundlich und kompetent.Die Narkose war nicht einfach,doch sie hatten alles unter Kontrolle.
Die weitere medizinische Versorgung durch die Unfallchirurgen verlief problemlos.Nach 1 Stunde stand schon ein Motorstuhl in meinem Zimmer und die Physiotherapie kam direkt am nächsten Morgen.-top!
Besonders zu erwähnen ist der kompetente Kollege aus dem Spätdienst.
Als Tip an die "Youngsters" im Job:Patienten der Kategorie A1/S2 sind NICHT nur für Schüler und Praktikanten.

Sehr gut aufgehobenen

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gefässverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Umfangreiche Voruntersuchung
Kompetente Mitarbeiter
Saubere gut ausgestattete Zimmer
Ziemlich gutes Essen
Perfekte Betreuung

Top Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche Hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Atmosphäre

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Koordination , sehr nettes und kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Abrasio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zu einer ambulanten Operation in der Klinik. Vom ersten Moment an fühlte ich mich gut aufgehoben. Ich wurde von allen Ärzten und Schwestern einfühlsam und kompetent behandelt. Schwester Hiltrud gilt mein besonderer Dank. Mit ihrer liebevollen und verständnisvollen Art nahm sie mir schnell meine Ängste. Ich konnte die Klinik abends in gutem Zustand verlassen. Jederzeit würde ich dieses Krankenhaus wieder wählen.

empfehlenswertes Krankenhau

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einfühlsame Behandlung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Brustkrebsoperation vor 12Jahren
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Bedürfnis, es ihnen mitzuteilen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
/
Kontra:
Meine Mutter, Heike Caspar hat unter Schmerzen gelitten und wurde auch von den Schwestern angeschrien oder angepammt
Krankheitsbild:
Tumor
Erfahrungsbericht:

2013, 23. Februar ist meine Mutter in ihrem Krankenhaus gestorben. Sie musste leiden, weil ein Arzt oder Helfer keinen Chefarzt gerufen hat, um ihr zu helfen. Sie starb, als ich neun Jahre alt war. Dieser Helfer, oder Arzt, ist immer noch Angestellter in dieser Klinik. Das ist eine bodenlose Frechheit. Und wäre es nach mir gegangen, wäre diese Klinik geschlossen worden!

Weitere Bewertungen anzeigen...