Asklepios Klinik Barmbek

Talkback
Image

Rübenkamp 220
22291 Hamburg

151 von 250 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

251 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kardiologie /IMCC/HERZKATHETERLABOR TOP!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich ,menschlich Rundumversorgung-ALLES AUSGEZEICHNET!
Kontra:
Krankheitsbild:
ACS/Angina pectoris
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesammte Team der Station IMCC ,sowie des Herzkatheterlabors waren absolut TOP!Menschlich,fachlich EINSAME KLASSE!Mein Vater hat sich sehr gut betreut gefühlt,wofür wir als Familie und insbesondere der Patient selbst ,sehr dankbar sind!Vor- und Nachsorge auf Station durch Pflege und detaillierte Gespräche mit Arzt verliefen zur absoluten Zufriedenheit, mein Vater fühlte sich sicher und gut betreut!
Die Herzkatheteruntersuchung fühlte sich an ,lt meinem Vater,"harmloser, als ein Zahnarztbesuch!!!"Und das spiegelt wohl alles wieder.Vielen Dank an ALLE!
P.S.:Wenn nochmal Notwendigkeit bestehen würde, kommen "wir" gern zu Ihnen!

Geburt, Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Geburt im AK Barmbek!!!


Leider kann ich das AK Barmbek nicht weiter empfehlen. Ich habe im April per geplanten Kaiserschnitt mein erstes Kind zur Welt gebracht. Die vorherigen Untersuchungen und die Beratungen von Herrn Doktor Maul waren sehr gut und freundlich.

Am OP Tag und danach ist dann aber irgendwie alles schief gegangen, was man sich so vorstellen kann. Im Kreissaal wurden wir von einer Hebamme mit den Worten „hier ist es heute sehr stressig, es gibt eine Fehlplanung und deshalb haben wir zu viele Kaiserschnitte“ empfangen. Das gab uns schon ein unwohles Gefühl.

Am Ende ging es auch so weiter, der Anästhesist hat die Rückenmarksspritze nicht richtig gesetzt, was dazu führte, dass ich mitbekommen habe, wie ich aufgeschnitten wurde. Auch ein zweites nachbessern hat nicht gewirkt und am Ende musste mein Mann den OP verlassen und ich landete in einer Vollnarkose. So etwas kann vielleicht noch passieren, was aber einfach schwach ist, dass in unseren weiteren beiden Tagen Aufenthalt nie jemand mit uns über den Sachverhalt gesprochen hat. Es gab auch keine abschließende Untersuchung beziehungsweise ein Abschlussgespräch. Rechtliche Gründe??? Mit diesem sehr unguten Gefühl sind wir nach Hause entlassen worden.

Auch die Hebammen auf der Station kannten unsere Probleme nicht, übergaben wurde nicht gemacht und das Personal war sehr unfreundlich/überfordert???. Beim Thema Stillen wurden wir nahezu gar nicht unterstützt.

Zur Entlassung haben wir unkommentiert zwei Briefe mit nach Hause bekommen. In dem OP Bericht der Klinik steht, dass während und nach der OP keine Komplikationen aufgetreten sind. Das hat wahrscheinlich rechtliche Gründe, weil die Schwierigkeiten ja vor der Operation entstanden. Auch das halte ich für sehr taktisch… Ein weiterer Brief, der an meinen Frauenarzt adressiert ist enthält Informationen, die besagen, dass wir darüber aufgeklärt wurden, dass ich zum Beispiel Eisen einnehmen muss. Aufgrund des hohen Blutverlustes. Diesen Brief haben wir erst Tage später geöffnet und dementsprechend habe ich auch keine zusätzliche Eisenzuvor erhalten. Sehr traurig!

Von daher kann ich die Klinik leider nicht weiter empfehlen!

Zurück ins Leben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Versorgung super
Kontra:
Essen absolut nicht geniessbar
Krankheitsbild:
Apoplex und Re-Apoplex bei Formen ovale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2021 erlitt ich ohne Vorwarnung einen Schlaganfall, bei den Untersuchungen wurde ein Formen ovale festgestellt. Es folgte die Reha und im Juli war ich dann endlich wieder zu Haus. In der darauffolgenden Woche erlitt ich einen weiteren Schlaganfall. Meine Frau reagierte sehr schnell und somit konnte eine Lyse weitere Folgen abwenden. Das Loch im Herz war aber immer noch da und man war sich einig "es muß zu". Durch einen glücklichen Umstand bin ich dann sehr schnell zu einem Termin bei Herrn Dr. Viertel gekommen. Das sehe ich als absoluten Glücksfall! Alle Untersuchungen wurden innerhalb von 2 Stunden durchgeführt und ich habe noch in der Woche einen Termin zum Verschluss des Formen ovale erhalten. Es hat alles super geklappt und ich bin sehr glücklich. Seit der Op habe ich mich schon sehr gut erholt und durch die Umstellung der Physiotherapie mit einem Physio im Fitnessstudio kann ich schon deutlich besser laufen.
Ich danke Ihnen von ganzem Herzen.

Die Abteilung für Kardiologie kann ich sehr empfehlen.

Erlebnis

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent
Kontra:
Schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Schmerztherapie und kann nur das aller Beste zu Frau Dr. Voth sagen. Sehr gründlich. Auch die Therapeuten sind sehr gründlich und nett. Icjh kann es nur empfehlen

Zum Essen in der Klinik kann ich nur sagen: Vergiss es.
Man kann es nicht essen.

Zwei positive Geburtserlebnisse

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe unsere erste Tochter 2019 und unsere zweite Tochter 2021 in der Asklepios Klinik Barmbek zur Welt gebracht. Bei beiden Geburten wurden wir ausgesprochen gut betreut. Hebammen und Ärzte waren sehr freundlich und es herrschte eine positive Atmosphäre.

Lebensretter auf Augenhöhe

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgang mit Patienten
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Nieren Stant (Angioplastsie /PTA)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun zum 2. mal auf der kardiologischen Station, diesmal aber mit Termin und nicht als Notfall. (Herzinfarkt 2 Monate zuvor)
Das Personal ist freundlich und macht einen kompetenten Eindruck- man fühl sich wichtig und ernst genommen. Ich fühlte mich bei dem Ärzteteam unter Chefarzt PD Dr. Grönefeld, Oberarzt Dr. Viertel und Stationsarzt Hr. Kuckuck in guten Händen. Operiert wurde ich von Dr. Viertel. Er hatte auch 2 Tage zuvor die Aufklärung mit mir gemacht. Nach kurzen Kennenlernen war das Gespräch auf Augenhöhe und ich fühlte mich nicht reduziert auf körperliche Äußerlichkeiten oder Vorerkrankungen. Für Fragen stand er mir auch nach dem Gespräch zur Verfügung. Leider hatte ich während der OP kein Beruhigungsmittel bekommen sondern "nur" die örtliche Betäubung, obwohl ich auch am Operationstag darum gebeten hatte. Wenn ich während der OP nach einem Update fragte, bekam ich auch eine befriedigende Antwort. Die OP verlief gut, das bestätigte mir auch PD Dr. Grönefeld bei einem kurzen Gespräch. Herr Dr. Viertel führte nach der OP auf der Monitoringstation noch Gespräche mit mir. Meine Entlassung erfolgte einen Tag später, früher als erwartet und selbst an diesem Tag würde ich auch von den Ärzten Dr. Viertel und Hr. Kuckkuck begleitet.
Ich würde diese Wahl hier mich operieren zu lassen auf der Kardiologischen Station immer wieder treffen. Vielen Dank

Sehr zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Text
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Linke Seite nierensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anmeldung schnell und einfach.

Urologie Anmeldung mit Voruntersuchungen sehr schnell.
Nettes Klinik Personal.
Blutabnahme, Urin, Untersuchung sowie Narkose Gespräch schnell und einfach.

Dann Korona test. Op geplant zum 4.8.21

Mit dem Termin um 8.00 Uhr gleich zum OP. Koffer und Taschen abgegeben. Kleidung erhalten. Um 9.00 Uhr auf dem OP Tisch.

Linke Seite Niere. Steine entfernt.
Grosses Lob an Dr Becker und Team.

Alles schnell und einfach gelaufen.

War mittags fit, so dass ich zum Rauchen raus gehen konnte.

Am Nachmittag kam Dr. Becker und erzählte genau von der OP.

Ein großes Lob auch den netten Klinik Mitarbeitern. Haben sehr viel zu tun. Aber man fühlt sich sicher.

Abendbrot und Frühstück waren absolut in Ordnung.

Ein großes Lob an alle.

Manche Patienten sollten das Krankenhaus aber nicht mit einem 5-Sterne Hotel verwechseln.
Die Mitarbeiter haben schon genug zu tun.

Entbindungsstation der größte Schrott!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Gilt nur für die Station nach Entbindung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Wanne war defekt)
Pro:
Hebammen Super!
Kontra:
Auf Station sehr unfreundlich und gestresst
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich beim zweiten Kind nochmal dazu entschieden im selben Krankenhaus wie vor 2 Jahren zu entbinden. Ich hatte das Krankenhaus in sehr guter Erinnerung. Dieses mal war es leider etwas anders. Im Kreissaal war alles wirklich TOP! Die Hebammen sehr sehr nett und einfühlsam, haben sich Zeit für mich genommen, ich habe meine Wünsche geäußert und es wurde auf alles eingegangen sogar unter der Geburt! Es war eine Traumgeburt, alles lief perfekt! ABER: Auf Station, wie man da behandelt wurde das war das aller letzte. Einem wurde nichts von selbst erklärt oder gezeigt, man musste denen alles aus der Nase ziehen. Ich hatte das Glück, dass ich mich vom ersten mal an vieles erinnert habe aber erstgebärende wären da wirklich aufgeschmissen. Bei jedem Klingeln konnte man locker 1,5 Stunden warten bis dann endlich mal jemand da war. Oft habe ich schon vergessen was ich überhaupt wollte. An einem Mittag hatte ich die ganz nett an vegetarisches Essen erinnert und nicht mit Fleisch. Das essen ging zurück und wartete und wartete. Habe dann den Knopf gedrückt worauf die Schwester nur mit den Augen gerollt hat. Auch sie war weg und es kam bis zum Ende kein Mittagessen !! Es kamen oft patzige und unfreundliche Kommentare. Das sind nur wenige Beispiele von viele Dingen. Am Ende habe ich es bitter bereut, dass ich nicht nach der Entbindung nachhause gegangen bin. Zuhause hätte ich Hilfe gehabt und essen zur richtigen Zeit. Sehr schade.

Kompetent und nett

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Knocheninfektionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich liege zur Zeit auf Station 2D,
habe in den letzten Jahren leider sehr viel Zeit in Hamburgs Kliniken verbracht ohne sichtlichen Erfolg, ich kämpfe gegen Bakterien und kann von Dr. Hayek nur das beste berichten.
- Menschlich
- Ehrlich
- Aufrichtig
- Ein Oberarzt der sein Fach versteht unglaublich gut operiert und wirklich kämpft.

Ich fühle mich gesehen und ernstgenommen, er bezieht mich mit ein in die Therapie.

Das Pflegepersonal ist nett und kompetent, gegen den Personalmangel können Sie nichts, es sind alle bemüht und nett.

Das Essen ist schlecht, zum Glück gibt es Junge und den netten Kiosk wo es frisches Obst und Gemüse gibt und was ein Kiosk zu bieten hat.

Ich wurde elektiv Operiert und kam Morgens über das OP-Zentrum, auch dort wahren alle kompetent und nett.
Das gleiche gilt für den Aufwachraum.

Ich kann nichts schlechtes sagen, Patienten in ungewohnten Umgebungen fühlen sich nie wohl, aber das AK Barmbek ist bedeutent besser als das was ich erlebt habe.

Na ja

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schöner Neubau
Kontra:
unfreundliches Personal, Essen nicht empfehlenswert
Krankheitsbild:
Zeh-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte dort eine Fuß-OP. Der Arzt hatte in der Klinik Belegbetten.

Die OP also solche ist gut gelungen, aber leider ist die Versorgung und auch das Essen in diesem KH nicht wo wirklich gut.

Die Krankenschwestern sind relativ unfreundlich und scheinen ständig überfordert.

Großartiges Team des HKLs

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Zimmer auf der Überwachungsstation war schon etwas in die Jahre gekommen.)
Pro:
Kommunikation des Teams mit mir
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Kardiologen zur Herzkatheteruntersuchung eingewiesen. Bereits am Telefon war die zuständige Pflegekraft sehr nett und konnte meine terminwünsche erfüllen und erste große Fragen klären. Am Tag der Untersuchung wurde ich durch Pfleger Jannes in Empfang genommen und letzte Unsicherheiten wurden aus dem Weg geräumt. Meine Schmerzen waren nur schwer auszuhalten. Das gesamte Pflegeteam war bemüht es mir so angenehm wie möglich zu machen. Herr Dr. Viertel hat mich bereits im Vorgespräch einen Tag zuvor umfassend aufgeklärt und am Morgen der Untersuchung nochmals gefragt, ob noch Fragen meinerseits aufgetaucht wären. Er hat auf Augenhöhe mit mir gesprochen, was es mir leicht gemacht hat, die Prozedur zu verstehen. Zu Beginn der Untersuchung hatte ich schon Bedenken, immerhin ging es mir „ganz nah ans Herz“ aber währenddessen waren alle routiniert, klar in Ihren Aussagen und haben mich zu jeder Zeit informiert, was geschieht. Am Ende war es richtig spannend, meine Angst war verflogen. Ich habe zwei Stents bekommen und war danach so gut wie schmerzfrei. Ein anderer, sehr freundlicher Arzt, leider ist mir der Name entfallen, hat mich auf die Überwachungsstation gebracht. Auch dort waren alle sehr bemüht und ich habe mich rund um gut aufgehoben gefühlt. Nun, 5 Tage später, bin ich vollkommen beschwerdefrei und an die Untersuchung erinnert nur noch ein kleiner Punkt an meinem Handgelenk.

Ich würde mein Leben jederzeit wieder in die Hände des Herzkatheterlabors legen, wenn es nötig wäre.

Basaliomentfernung Augenlid

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s. Erfahrungen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Basaliom
Erfahrungsbericht:

Schnelle Terminvergabe, unkomplizierte, schmerzfreie Operation. Wundnaht nahezu Schönheitschirurgie tauglich. Besprechung Histologiebefund und Nachsorge kompetent. Meinen Dank an Operateur und Team.

Sehr zufrieden weiter empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich sehr wohl und wird sehr gut behandelt
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz Katheter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Kardiologie nur weiter empfehlen
Ein sehr nettes Kollegium super Ärzte , ich bin eine sehr ängstliche Patientin und wenn ich das Wort Krankenhaus höre kriege ich immer ein großes P in den Augen , aber durch diese Tolle und nette Erfahrung kann ich diese Station nur weiter empfehlen und man ist auf jedenfall in den besten Händen
Auch auf der station IMCC ist man sehr gerne die Pfleger/ innen sind Herzens liebe Menschen man fühlt sich sehr wohl und kann somit dann auch schnell gesund werden.
Trotz Kassenpatient wurde ich wie ein Privatpatient behandelt !!!

Herzkatheterlabor - ein richtiges Team!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundum zufrieden, nur zu empfehlen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Ängste wurden ernst genommen und darauf eingegangen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wirkte sehr professionell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schneller Ablauf beim Vorgespräch sowie am Untersuchungstag)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Professionalität, Empathie, Tolles Pflegeteam
Kontra:
Nichts zu bemängeln!
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang des Jahres wurde ich von meinem Hausarzt in das Herzkatheterlabor der AK Barmbek aufgrund meiner Herzprobleme eingewiesen. Anfangs war ich doch sehr nervös, was auf mich zukommen würde, denn eine Untersuchung am Herzen klingt ja erstmal gefährlich.

Zuerst war ich zu einem Vorgesprächstermin einbestellt worden, hier wurden Voruntersuchungen, ein Aufklärungsgespräch, eine Blutentnahme sowie ein aktueller Corona Test gemacht. Alles wirkte sehr professionell, es gab wenig Verzögerungen und das Personal war sehr freundlich. Durch den herzlichen Empfang und die Blutentnahme durch den zuständigen Pfleger (ich glaube, er stellte sich mit Pfleger Jannis vor?) fühlte ich mich etwas beruhigt, die gänzliche Angst wurde mir dann von dem leitenden Oberarzt bei dem Informationsgespräch genommen. Beide waren sehr aufmerksam und freundlich.

Ein weiteres Pro ist die schnelle, spontane Terminzusage, direkt am nächsten Tag! Hier begegnete ich dem selben Pfleger zur Begrüßung. Bekannte, herzliche Gesichter nahmen schnell die Nervösität. Während der Untersuchung lernte ich auch den Rest der Pflege kennen, die alle sehr sehr freundlich waren. Dieses Team verdient wirklich die Bezeichnung „Team“!! - Jeder weiß, was er da tut.

Die Untersuchung verlief komplikationslos, schmerzfrei und schnell, sodass ich um 14:00 Uhr wieder nach Hause gehen durfte.

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei dem leitenden Oberarzt und insbesondere bei der Pflege des Herzkatheterlabors bedanken, hier ist jeder gut aufgehoben!
Danke!!

Herzkatheter, sehr gut!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Leitender Oberarzt war richtig gut, auch der leitende Pfleger und sein Kollege, sehr gut!
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur Herzkatheteruntersuchung dort, Vorgespräch sehr gut und zugewandt, alle waren für einen da mit genügend Zeit. Untersuchung auch sehr gut gelaufen, anschließend Verbleib für eine Nacht auf Station IMCC. Personal sehr gut, sehr freundlich, auch da mit genügend Zeit für einen. Ich empfehle diese Stationen ausgesprochen gerne weiter!

Kompetent, Freundlich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Brustzentrum, gute Beratung, Fragen wurden beantwortet, Ärztinnen und Schwestern kompetent, freundlich, immer ein offenes Ohr für Ängste und Sorgen

Fistelverlegung wegen Dauerschmerz

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur die Papiere sind wichtig.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Aussage, weil Papiere nicht dabei.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es fand keine Untersuchnung, bzw. Beratunf statt.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verwaltungsaufwand riesig.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ichvom Flur aus, nicht beurteilen.)
Pro:
Kontra:
Kein Interesse am Zustand des Befindens
Krankheitsbild:
Fistel verlegen. Vom Rücken, wieder vorne Stomabeutel.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz Einweisungsunterlagen und Dauerschmerzen im Fistelbereich und Gesprächstermin, KEIN OP_Besprechungstermin weil die Papiere nicht dabei waren, dabei hatten wir VORHER angerufen, zur Terminabsprache für eine Fistelverlegung und da wurde gesagt, man hätte schon alles im PC. Nach Ankunft vorher Fragebogen ausfüllen Erkläreung, daß man das schon bestimmt 10x ausgefüllt hat, sagte man, es läge nichts vor und OHNE Papiere, könne man sich auch nicht mit mir unterhalten. Meine Aussage auf Schmerzen, wurden übergangen. Gespräch abgelehnt. meine Aussage, daß ich seit 10 Wochen Dauerschmerz habe, interessierte nicht. Ein Arzt nahm sich meiner an und erklärte mir in seinem Zimmer kurz, was man wie machen könne. Also neuer termin in 12 Tagen. Trotz Schmerzen.

Sehr empfehlenswerte Geburtshilfe

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super Betreuung
Kontra:
Zimmerausstattung nicht gut
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Geburtsanmeldung ging nach einer Terminvereinbarung online zügig und unkompliziert.

Vor Ort sind alle Hebammen, Pflegerinnen, MFA und Ärztinnen und Ärzte, die ich kennengelernt habe, freundlich, herzlich, kompetent und einfühlsam.
Der Kreißsaal, in dem wir waren, hat eine Geburtswanne, große Räumlichkeiten und eine angenehme Lichtgestaltung.
Auf individuelle Wünsche sowie alle Ängste wird sehr verständnisvoll eingegangen. Bei Unsicherheit und bei allen meinen Fragen, die ich jederzeit stellen durfte, wurde ich immer gut beraten. Unter der Geburt, als gezielte Mitarbeit notwendig war, wurde ich sehr professionell, klar und konkret angeleitet.
In einem kurzen kritischen Moment war alles schon vorbereitet und alle präsent. Da kann man nur sagen: hier sind Profis am Werk. Deren Erfahrung und positive Einstellung sowie deren Glaube an mich hat mir die Zuversicht gegeben, dass alles gut wird und auch genau so wurde.

Wir können die Geburtshilfe völlig uneingeschränkt weiterempfehlen.

Kompetenten Behandlung einer gutartigen Prostatavergrößerung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte und Pfleger
Kontra:
Krankheitsbild:
Gutartige Vergrößerung der Prostata ( etwa 180 ccm)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Ende Januar 2020 im AK Barmbek operiert. Anmeldung, Beratungsgespräch und Terminabsprachen waren unkompliziert und fanden in angenehmer Atmosphäre statt. Der Aufenthalt war sehr angenehm und die Pflege und Betreuung super!! Die Op verlief ohne Komplikationen und brachte den erhofften Erfolg. Die sehr kompetenten Ärzte und Pfleger haben einen tollen Job gemacht. Ich schreibe diese Rezension erst jetzt, weil ich abwarten wollte, ob der Erfolg auch langfristig anhält. Das kann ich nunmehr vollauf bestätigen.

Cup

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
CUP-Syndrom, Metastasen in der Leiste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 2016 bin ich in Behandlung mit einem CUP Syndrom. Mit mehr oder weniger Erfolg. Zweimal Chemo, dazwischen 7 Monate Ruhe und Reha. Dann ging es wieder los. Von meiner Onkologen (bis Ende 2018) und meinem jetzigen Onkologen bin ich immer gut beraten und aufgeklärt worden. Auch vom Personal bin ich immer sehr gut behandelt worden. Ich kann die Onkologie nur empfehlen.

Nie wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten echt bemüht
Kontra:
Einige Ärztin haben ihren Beruf verfehlt
Krankheitsbild:
Schmerz Therapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Teilnahme an einer Schmerz Therapie im AK Barmbek . Dass war ein großer Fehler! Pflegepersonal ist echt bemüht, aber wenn man eine Parkinson Pumpe hat ,die jeden Tag eine neue Zuleitung benötigt ,ist das ja an sich nicht so schlimm ,es sei denn man liegt grade im AK Barmbek.
Da heißt es nur, wir kennen das System nicht ,also wird nichts gemacht und du als Patient musst sehen wie du einen Zugang bekommst. Sowas ist in meinen Augen, “unterlassende Hilfeleistung „
Visite die 5 Tage nicht statt findet, eine Oberärztin die nicht zuhört. Diagnosen werden von weiten gestellt ohne den Patienten anzuschauen. Wenn man als Patient auf etwas hinweist wird darauf gar nicht erst eingegangen,sondern wird nur das behandelt was nicht so wichtig ist, aber nicht die aktuellen Probleme.
Auf Nachfrage kommen nur Geschichten, andere Ärzte die Ahnung haben bekommen einen Maulkorb verpasst und dürfen den Patienten nicht weiterhelfen! Selbst am letzten Tag werden Untersuchungen gemacht die nicht den Patienten sondern nur dem Umsatz vom Krankenhaus nützlich sind .

Jutta Steinecke

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Speisen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (3 Tage ohne Anwendungen,)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (TV schlechter Empfang,)
Pro:
Personal
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Schlaganfa!ll
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fange mit der negativen Beurteilung an
Frühstück, Mittag, Abendessen,
äußerst eintönig und geschmacklos.
Zum Frühstück täglich die gleichen Brötchen, das gleiche Brot und den gleichen und Belag.
Mittags Gemüse verkocht, Gerichte unerbittlich und geschmacklos, eine Matsche.
Abendessen, immer die gleichen belanglosen Brote und Beläge.
Speiseversorgung meiner Ansicht äußerst mangelhaft.

Personal sehr zufriedenstellend, immer freundlich, hilfsbereit und zuverlässig !!!ich

Härtesten vertrauenswürdig

Begeistert von der Betreuung rund um den geplanten Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärzte und Schwester, sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter wurde letzte Woche im Krankenhaus Barmbek durch einen geplanten Kaiserschnitt zur Welt gebracht und ich war rundum begeistert. Sowohl während der Untersuchungen im Vorfeld, als auch während des Kaiserschnitts an sich und während der ganzen Nachbetreuung habe ich mich stets sehr gut betreut gefühlt. Daher kann ich eine Geburt im Krankenhaus Barmbek nur wärmstens empfehlen.

Geplanter Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super kompetente Ärzte und Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe letzte Woche im Krankenhaus Barmbek einen geplanten Kaiserschnitt gehabt.
Ich wurde von allen zusammen sehr nett empfangen angefangen vom Kreißsaal mit so netten Mitarbeitern.
Dann im OP waren alle Schwestern die Anästhesistin und der operiende Arzt super super nett und kompetent.
Auf Station wurde ich dann auch super betreut durchgehend .
Ich bin sehr glücklich mich für dieses Krankenhaus entschieden zu haben.

Panik vor Vollnarkose!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
"Spitzenmedizin in Barmbek" ist mehr als ein Slogan, nämlich Realität!
Kontra:
Es wäre unfair, das Gesamtergebnis durch Nichtigkeiten zu betrüben.
Krankheitsbild:
Unklarer Befund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Panik vor Vollnarkose. Die Asklepios Klinik Barmbek hat es dennoch geschafft, Gebärmutterspiegelung & Co. als ambulante Operation planungsgemäß durchzuführen. Lob und Dank dafür!

Die Alternative wäre nur eine „Rückenmarkspritze“ (Spinalanästhesie) gewesen, die zu aufwändig für einen überschaubaren Eingriff ist und auch riskant. Entscheidung für das AK Barmbek, weil eine Klinik im Notfall intensivmedizinisch besser aufstellt ist als eine Tagesklinik und die Gynäkologie einen guten Ruf genießt. Man stelle sich vor, die operieren schon mit Robotern. Mich entspannte eher der Drive in-Charakter der Ambulanz. Der in der Nähe liegende Eingang der Klinik wird rasch wieder zum Ausgang, wenngleich es riesige Überwindung kostete, die Drehtür dort überhaupt zu passieren.

Das hervorragende Team der Ambulanz fing mich voller Empathie auf und überzeugte trickreich, die Kontrolle abzugeben: "Selbst ausgezogen und halbnackt im Kittel gibt es noch ein Zurück, wir leben in einem freien Land!“. Flott in den OP mit geballter Frauenpower, zwei Expertinnen nur für die Narkose. Zack Maske vors Gesicht, weg war ich. In kürzester Zeit das Licht wieder angeknipst. Etwa nach einer halben Stunde befand ich mich hellwach und geistig voll da im Aufwachraum. Bei Kaffee und Keksen konnte ich via Whatsapp den Lieben Entwarnung geben.

Überwachungsgeräte abgeschaltet, operierende Ärztin zum Gespräch. Sieht zum Glück alles gut aus für mich, worauf ich hoffte. Also: Außer Spesen nichts gewesen? Falsch! Denn nichts ist schlimmer als die Ungewissheit. Unklare Befunde sollten zwingend abgeklärt werden. Nach vier Stunden ging es durch die Drehtür wieder hinaus an die frische Luft. Kurze Zeit später war ich unbeschadet zu Hause.

Liebe Leserinnen: Sie sind in der Asklepios Klinik Barmbek in sehr guten Händen. Das Team steht aus vollem Herzen zu dem, was es tut. Unser Gesundheitssystem ist immer nur so gut wie die Menschen, die sich ihrem Beruf dermaßen verschrieben haben. Chapeau!

Brustzentrum - einfach nur empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Empathie
Kontra:
Gar nix
Krankheitsbild:
Mikrokalk rechte Brust
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose: Mikrokalk in der rechten Brust.
War am 15.02. zum Aufklärungsgespräch, Narkose etc. im Brustzentrum.
Am 17.02.2021 wurde ich operiert, da sich eine Vakuumbiopsie als schwierig herausstellte.
(Hatte ich mit dem wunderbaren Ärzteteam vorher besprochen)! Heute 26.02.21 Abschlussgespräch und Wundkontrolle - alles OK ????. Super, bin sehr glücklich. Aber auch wenn es anders ausgegangen wäre, möchte ich ein wirklich ehrliches Lob aussprechen.
Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen. Ich fühlte mich von Anfang an gut beraten und die Empathie der Ärztinnen, Schwestern mit einer 1 mit * benoten. Einfach nur klasse! Vielen Dank an alle...

Besser geht`s nicht

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Gesamtbild Arzt , Pflegepersonal, Patient und Angehöriger
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nierenversagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war bis zum gestrigen Tage auf Ihrer Station Intensiv B zur Behandlung und wurde - auf Grund seines guten Zustandes -weiter verlegt. Ich war etwas traurig, da ich von der ärztlichen und stationären Arbeit auf der Station Intensiv B so begeistert bin, dass ich mir die ausgezeichnete Betreuung hier noch weiter gewünscht hätte. Ich weiß, dieses widerspricht jeglicher Logik.

Aber morgens durfte ich anrufen; bekam immer eine freundliche Mitarbeiterin als Gesprächspartner ( Frau Kreuzer oder Schwester Sonja oder wie die freundlichen , kompetenten Damen alle hießen....es tut mir wirklich leid, dass ich die Namen nicht alle notiert habe ).

So konnte ich positiv in den Tag starten. Und ich möchte auch auf keinen Fall versäumen Herrn Dr. Schlimmer hier zu erwähnen. Da mein Vater ein sogenanntes ,, Kunstherz,, hat, musste er sich doch viele Nachfragen und Hinweise von mir anhören. Ich wurde hierbei nicht unterbrochen; im Gegenteil, Herr Dr. Schlimmer klärte mich über jeden Schritt auf, und meinem Vater geht es zusehend besser.

Vielen lieben Dank für Alles

Krankenschwester

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Krankenschwester)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Ärtze)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Ärtze)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Formulare)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bett)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwanger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sie haben ein super tolles ärtze Team. Alle sehr sympathisch und verständnisvoll. Aber Ihre Helferine sind zu 80% unfreundlich, genervt, haben einen Umgang mit Patienten die untersterste Schublade ist wenn man im Krankenhaus arbeitet, sollte man sich allen ernstes fragen warum die Patienten dort sind. Im grossen und ganzen bin ich Über die ärtze super positiv überrascht wie nett die gewesen sind auch die Hebamma die bei der Geburt dabei war. Aber die Helferin auf der Station sind nicht tragbar musste mehrfach weinen weil die so unfreundlich waren und fasst schon unmenschlichen Umgang hatten mit allen. Ich kann ja verstehe. Dass da Stress ist und man 45 min immer auf ein Krankenschwester wartet aber den Umgang noch zu ertragen geht auf garkein Fall.

Kompetente nette Behandlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gründliche Untersuchung und Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
Starke Regelblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Dienstagabend wurde ich mit starken Regelblutungen mit dem RTW ins AK Barmbek eingeliefert. Sofort hat sich ein Pfleger um mich gekümmert und die Diensthabende
Gynäkologien war auch sehr schnell da und hat mich gründlich untersucht und mich in der gleichen Nacht noch operiert.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und das gesamte Personal war sehr freundlich.
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe.
Eine dankbare Patientin

Ernährung mangelhaft

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (da die Ernährung einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundung hat)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Caterer wird scheinbar kaum kontrolliert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Tisch im Zimmer mit Medikamenten und Verbandsmaterial belegt)
Pro:
die ärztliche Verseorgung
Kontra:
Essen für gesetzliche Versicherte
Krankheitsbild:
COVID-19
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau liegt seit 5 Wochen auf der Station 4a (ehemals Lungenheilkunde), nun COVID-Station. Das Personal dort ist sehr engagiert und hilfsbereit. Aber die Verpflegung für gesetzlich versicherte Patienten ist eingeschränkt und häufig ungeniessbar.
Meine Frau hat erst eine Menüwahlkarte bekommen, als wir uns beschwerten, dass sie 4 Tage hintereinander Kochfisch vorgesetzt bekam. Auf der Karte stehen 25 Geräte. Nicht gerade viel. Eines davon lässt sich nicht auswählen, viele werden mit Zwiebeln oder Paprika zubereitet, was meine Frau nicht verträgt. Viele der Gerichte sind total versalzen, entweder das geschnetzelte Fleisch oder das Gemüse. Das schränkt die Auswahl weiter ein. Privatpatienten bekommen ein 3-Gänge-Menü. Einmal durfte meine Frau ein solches Essen GENIESSEN, ja wirklich.
Ich habe mich mehrfach über die Essenauswahl in der Klinik beschwert, es ändert sich aber nichts. Meine Frau isst zum Frühstück gerne Müsli, welches ich ihr regelmäßig nachliefere, weil das Weißbrot ungeniessbar ist. Heute morgen war nicht einmal ausreichend Milch da. Einen Liter Milch für eine komplette Station. Schlimmer geht es kaum noch. Und seit 5 Wochen jeden Abend der gleiche Aufschnitt. Eine Scheibe Mettwurst, eine Scheibe Geflügelwurst, eine Scheibe Käse. Meine Frau kann es nicht mehr sehen. Null Auswahl. Da merkt man, dass mal Patient der Holzklasse ist.
Ich habe in dieser Klinik vor 11 Jahren gelegen. Da war die Auswahl an Speisen noch deutlich größer und schmackhafter.
Zukünftig werden wir nur noch Kliniken wählen, die nicht zum Asklepios-Konsortium gehören. Der Sparzwang dieser Kliniken macht die Patienten krank. Meine Frau hat bisher gut 5 kg abgenommen, war jedoch nicht übergewichtig. Da hilft auch nicht mehr die gute ärztliche Versorgung auf der Station.

1 Kommentar

baarli am 11.08.2021

Was ist Ihnen wichtiger??? Ich glaube die gute medizinische Versorgung ist ja wohl wichtiger, als das Essen!!!
So schlecht ist die Verpflegung nun ja auch nicht. Schließlich ist es ein Krankenhaus und kein Hotel.

Schlimmster Krankenhausaufenthalt

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Asklepios Klinik Barmbek hatte ich einen meiner schlimmsten Krankenhausaufenthalte, wenn nicht sogar den schlimmsten überhaupt.
Es fing damit an, dass ich in der Notaufnahme super unfreundlich aufgenommen wurde. Nachdem ich dann mal in ein Behandlungszimmer verfrachtet wurde, musste ich vier bis fünf Stunden warten, bis eine Ärztin zu mir kam. Nach weiterem mehrstündigen Warten kam ich dann spät am Abend auf die Station, jedoch ohne vorher auf Corona getestet worden zu sein.
Obwohl ich wegen akuten Magenbeschwerden dort war, bekam ich kein Magenschonendes Essen.
Als mir mein Zugang am vierten Tag gezogen werden musste, weil mein Arm total blau war und aus der Einstichstelle Blut floss, bekam der Arzt es auch nach drei sehr schmerzhaften Versuchen nicht hin mir einen neuen zu legen.
Auch meine Zimmernachbarin wurde regelmäßig vergessen, bekam ihr Insulin einfach nicht oder wurde falsch an den für sie lebenswichtigen Sauerstoff angeschlossen. Zusätzlich musste sie mehrmals nach ihrer Bluttransfusion fragen.
Vor einer Behandlung wurde ich über eine Stunde in meinem Bett einfach auf dem Flur abgestellt und die von mir bereits benutzten Handtücher lagen mehrere Tage einfach im Bad herum, wurden auch nur nach mehrmaligem Fragen ausgetauscht.
Am vierten Tag wurde ich dann mal auf Corona getestet, nachdem ich bereits mehrere Tage mit einer wirklich ernsthaft kranken Zimmernachbarin verbracht hatte, für die eine Infektion mit dem Virus ihr Todesurteil gewesen wäre.
Ich habe absolutes Verständnis dafür, dass es in Krankenhäusern einmal zu Wartezeiten kommen kann oder etwas nicht ganz glatt läuft, gerade in Zeiten von Corona. Aber sowas wie ich dort erlebt habe, geht einfach nicht. Das hat meiner Meinung nach auch nichts mehr mit der aktuellen Ausnahmesituation zutun, sondern einfach nur mit Inkompetenz und überfordertem Personal. Wie soll man denn in so einer Umgebung gesund werden...

Nie Wieder Asklepius Barmbek

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Schwestern waren einigermaßen freundlich)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Abserwiert wurde ich)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Falsche Diagnose/Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ich erwarte nicht viel)
Pro:
Kurze Wartezeit (1std)
Kontra:
Schlechte Untersuchung bzw.Abservierung
Krankheitsbild:
Starke Monatsblutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde bereits im Oktober in Barmbek not op (ausgescharbt)nach 3wöchiger Blutung und wurde nach einer Übernachtung entlassen .Die Station war Sehr Nett.2monate später vor kurzem ....bin ich erneut in die Notaufnahme wegen starker Blutungen (meine Frauenärztin hatte keine Termine mehr frei es war Freitag Mittag)sie rät mir in die Klinik zu fahren.Dort kam ich nach kurzer Wartezeit auch dran insgesamt (1std)und wurde von einer Offenbar frustrierten Oberärztin Fau Dr.L....gleich angepappt.Sie hat mich gefragt was ich habe,ich habe ihr alles schnell erzählt mit im Oktober und warum ich nun da bin und nicht beim Frauenarzt.Zu hören habe ich Wort wörtlich bekommen :Und was soll ich nun tun ...mir ging es so schlecht das ich nicht mal richtig kontern konnte ...beschämt habe ich mich Untersuchen lassen genau 3-4minuten instagramt.Sie hat kurz geschallt und sagt ja eine kleine mini Zyste am Eierstock alles gut aber irgendwann muss die Gebärmutter raus das wird immer so weitergehen mit meinen Blutungen.Ich ...völlig erschrocken über ihre Aussage und an mir zweifelnd bin nach Hause gefahren.Klar hab ich mir einen freien Tag nehmen müssen .Hatte ja offensichtlich nichts!
Der darauf folgende Mittwoch war mein absoluter Zusammenbruch (ich muss dazu sagen das ich insgesamt 3 1/2 Wochen geblutet habe stark im Stück) mein Kreislauf war im Keller .Mein Mann hat mich in ein anderes Krankenhaus gebracht an der christuschirche...A.....da wir kein Vertrauen mehr an Barmbek haben! Dort in der Notaufnahme angekommen gleich aufgenommen....siehe da !meine mini Zyste am Eierstock 5 mal 3cnm u.Endometriose..Ich muss auch dazu sagen, ich wurde ausgiebig von einer sehr sympathisch menschlichen Assistenzärztin untersucht.Ich wurde sofort stationär aufgenommen und nach reiflicher Überlegung des Ärzteteams und mir (2tage)
Am Freitag wurde mir dann die Gebärmutter entnommen.Ich bin sehr sehr sehr zufrieden gewesen und das wichtigste ich habe mich Verstanden und Sicher Gefühlt.

S.K

Kreißsaal sehr zu empfehlen, Wochenbettstation zur Zeit leider weniger

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden ((Wochenbettstation ))
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Kreißsaal)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Kreißsaal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kreißsaal)
Pro:
Betreuung im Kreißsaal
Kontra:
Betreuung Wochenbettstation
Krankheitsbild:
Entbindung / Wochenbett
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Kreißsaal habe ich sehr gute Erfahrungen machen können. Die Hebammen und Ärztinnen waren sehr herzlich, kompetent und ich habe mich während der gesamten Geburt, die 17 Stunden dauerte durchgehend sehr gut aufgehoben gefühlt.
Mit der Wochenbettstation war ich leider nicht zufrieden. Man merkt stark den Personalmangel. Klingelt man, dauerte es teilweise sehr lange bis jemand gekommen ist.
Mir tut das Personal natürlich leid, ich hätte mir bei meinem ersten Baby jedoch etwas mehr Unterstützung gewünscht, dass man ein paar Grundlagen gezeigt bekommt oder einfach mal nachfragt ob und wie man zurecht kommt.

Danke

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Seit 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Brustzentrum in der Klinik ist bei einer Brustkrebserkrankung das Beste was einem passieren kann. Kompetenz und Empathie ist garantiert. Mir ist nach Operation und 3 Jahren Nachsorge immer nur Herzlichkeit und Mitgefühl zuteil geworden. Genau das ist wichtig. Danke Radiologie, Frauenarzt und Brustzentrum....

Erstklassige Kardiologie in der Asklepios Klinik Hamburg-Barmbek

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Team im Herzkatheterlabor, freundlich, motiviert und mit hohem Einsatz)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfassend, transparent und präzise im Detail)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Viertel überzeugte wieder einmal durch sein profundes Fachwissen und exzellente Ausführung der Herzkatheteruntersuchung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlungstermin wurde kurzfristig ermöglicht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Profundes Fachwissen gepaart mit exzellenter Behandlungsausführung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Koronare Herzkrankheit (KHK) mit Stentversorgung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Jahre 2008 bereits von Dr. Viertel in grandioser Weise mit einem Stent versorgt worden war, stand (nach nahezu 12 beschwerdefreien Jahren) eine invasive Karonardiagnostik (Herzkatheter) an, da sich in den letzten 6 Monaten KHK typische Symptome zeigten, z.B. Übelkeit nach dem Essen, Abgeschlagenheit (Motor läuft nur auf 2 Zylindern).

Die Termine in der Kardiologie für Vorgespräch und Untersuchung wurden kurzfristig ermöglicht und das Team um Dr. Viertel funktionierte wie ein gut geschmiertes Getriebe. Ein Rädchen greift nahtlos in das andere. Alle Handlungen/Vorkehrungen wurden freundlich erläutert und Fragen meinerseits umfassend beantwortet (Thema Fürsorge und Nachbereitung).

Die Herzkatheteruntersuchung erfolgte durch Herrn Dr. Viertel ohne Belastung für den Patienten und mit größtmöglicher Sorgfalt. Während der Untersuchung konnte ich mein schlagendes Herz auf dem Monitor betrachten und Dr. Viertel entdeckte eine neue Engstelle in einem Herzkranzgefäß. Die Ursache für meine Beschwerden war somit gefunden und ein weiterer Stent wurde durch Dr. Viertel gesetzt.

Hierbei ist zu beachten, dass bei mir keinerlei Herzstolpern (Extrasystolen) und/oder Herzrhythmusstörungen auftraten. Dieser Umstand ist sicherlich dem umfassenden Fachwissen und der exzellenten Handhabung des Katheters (durch viel Erfahrung) durch Herrn Dr. Viertel zu verdanken.

Im Anschluss an die Herzkatheteruntersuchung wurde ich auf eine Beobachtungsstation verlegt und ich durfte, nach erfolgter Visite mit Abschlussgespräch durch Dr. Viertel plus Arztkollege, das Krankenhaus am Folgetag wieder verlassen.

Jetzt bin ich dank des Eingriffs wieder beschwerdefrei und kann mich auf die Weihnachtsgans freuen (alles natürlich in Maßen).

Kurzum eine erfolgreiche Episode in die unendlichen Weiten des Herzkatheters mit einem erfolgreichen Team unter der Leitung von Dr. Viertel!

Vielen Dank an das Team, weiter so und bleiben sie gesund !!

Kompetente und engagierte Ärzte

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopfverletzung und Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Letzen Monat hatte ich einen Sturz mit einer starken Kopfverletzung. In der Unfallstation des Barmbeker Krankenhauses wurde ich zügig behandelt und es stellte sich auf Grund der intensiven Untersuchung heraus, daß ich begleitend einen Herzinfarkt erlitt. Es wurden sofort alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen. Der leitende Oberarzt Dr A. Viertel kam nachts um mich zu behandeln und einen "Stand" zu setzen. Das Engagement und die Kompetenz des Oberarztes Dr Viertel und des Chefarztes Dr Gröndefeld waren beeindruckend - ich bedanke mich!

Finger weg! Kein gutes Krankenhaus

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Hat moderne Geräte und zum Teil unterschiedliche Bereiche
Kontra:
Keine ärztliche Beratung, sondern Teil Informationen.
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ständig wechselnde Pfleger und Zuständigkeiten. Niemand ist über den gesamten Zustand informiert. Total fehlende Kommunikationen an Angehörige. Abteilung Onkologie ist nicht mal Ausreichend und Bedarf kompletten Überholung. Rate davon ab.

Gutes neuromuskuläres Zentrum

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Aufklärung
Kontra:
Krankheitsbild:
ALS Neuromuskulär
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer suche habe ich diese Fachklink mit neuromuskulären Zentrum gefunden.Nach über 20 Jahren hat man in dieser Klinik bei meiner Frau ALS festgestellt. Die Ärzte waren sehr nett und offen und haben sehr gründlich untersucht. In anderen Kliniken hat man sehr oberflächlich Untersucht und nie was gefunden. Vom ersten Verdacht auf neuromuskuläre Erkrankung im Dezember 2018,ist meine Frau durch meherere Krankenhäuser gewandert,wobei die Ärzte immer wieder betonten Sie hätte nichts. Dann haben wir im die Empfehlung von der Dkm bekommen, nach Asklepios Klinik Barmbeck zu gehen.Ich kann diese Klinik nur empfehlen, auch als die Diagnose feststand,wurde mir auch als Angehöriger genügend Aufklärung über die Krankheit mitgeteilt.

enttäuschter Aufenthalt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abzess im Hodenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliches Personal, keine Essenauswahl vorgenommen, Essen superschlecht, unzeitgemäßes Krankenbett, TV und Radio am Bett in schlechter Qualität, nach dem Duschen "schwimmt" das Bad ...

Erstklassige Kardiologie in der Asklepios Klinik Hamburg-Barmbek

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Grandioser Kardiologe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (außerordentliches Fach-Wissen, gründliche Diagnose)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach überragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Termin ohne große Wartezeit bekommen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (genug Platz zum Herumlaufen)
Pro:
Überragendes Fach-Wissen, beeindruckendes Fach-Können
Kontra:
nothing
Krankheitsbild:
Verkalkung/Verengung der Herzkranzarterie/Enge-, Druck- und Schmerzgefühl im Brustbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patient: mein Vater, 83 Jahre alt
Krankheit/Beschwerden: Verkalkung der Herzkranzarterie/Enge-, Druck- und Schmerzgefühl in der Brustgegend

Mein Vater hatte am 9. Oktober 2020 einen Termin im Herz-Katheterlabor der Asklepios Klinik Hamburg-Barmbek, weil er ein Enge-, Druck- und Schmerzgefühl im Brustbereich verpürte, nachdem er in einer anderen Klinik einen Stent eingesetzt bekommen hatte. Grund: Verengung/Verkalkung der Herzkranzarterie.

Den Ablauf der Katheter-Untersuchung in der Asklepios-Klinik schilderte er mir so: "Ich bekam eine Teilbetäubung, das Anlegen des Katheters war schmerzfrei."

Nach der Katheter-Untersuchung erfuhren er und wir folgendes: Der Stent hatte nicht optimal in der Gefäßwand gelegen und war nicht genug gedehnt worden. Diese Korrekturen nahm der leitende Oberarzt der Kardiologie, Dr. Viertel vor und danach fühlte mein Vater sich wie "befreit". Der Herz-Spezialist gilt als eine Kapazität seines Faches.

Bei dem betreffenden Herzgefäß handelt es sich um einen großen, überlebenswichtigen Ast. Mein Vater hatte das Glück, von einem Kardiologen mit überragendem Fach-Wissen und beeindruckendem Fach-Können behandelt zu werden: Nun fließt das Blut wieder ungehindert durch das Gefäß.

Insgesamt fühlte sich mein Vater recht wohl in der Kardiologie-Station, weil er die Betreuung des gesamten Teams als sehr hilfreich empfand. Zudem freute er sich über einen großzügigen Platz, an dem er sich die Beine vertreten konnte. Mit seiner ausgesprochen empathischen Art gewann der behandelnde Oberarzt schnell das Vertrauen meines Vaters.

Wir als Familie sind froh, dass unser Vater in der Kardiologie der Asklepios-Klinik HH-Barmbek gelandet und unter die Obhut von Dr. Viertel gekommen ist: Es war das Beste, was unserem Vater widerfahren konnte mit seinen Herz-Beschwerden. Jetzt kann er sogar den ersehnten Flug zu seiner Frau antreten.

Weitere Bewertungen anzeigen...