Krankenhaus Agatharied

Talkback
Image

Norbert-Kerkel-Platz
83734 Hausham
Bayern

58 von 86 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

88 Bewertungen

Sortierung
Filter

In guten Händen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Pfleger
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmperforation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Darmperforation kam ich mit den RTW in die Notaufnahme Agatharied.Die Erstversorgung im RTW war bestens, fühlte mich gleich in guten Händen. In der Notaufnahme wurden mir alle weiteren Schritte erklärt, meine Fragen wurden freundlich und verständlich erklärt. Die OP verlief ohne Komplikationen,nach einer Nacht auf Intensiv wurde ich auf die normale Station verlegt. Die nächsten 10 Tage wurde ich von allen (Ärzte, Schwestern und Pflegern) bestens betreut, auf diesen Weg nochmal herzlichen Dank!

RFA (Radiofrequenzablation) eines autonomen Adenoms

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche und menschliche Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Behandlung eines heißen Knotens an der Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

RFA (Radiofrequenzablation) eines heißen Knotens an der Schilddrüse durch Herrn Dr. Schopf. Vom ersten Kontakt an bis zur Durchführung der Therapie verlief alles absolut reibungslos und perfekt. Anders als in manchen Großkliniken herrscht hier eine angenehme und Patienten - orientierte Atmosphäre, wo man noch als Mensch wahr genommen wird. Exzellente Betreuung in der Inneren Medizin durch OA Dr. Bräuner, ein Arzt mit langjähriger Erfahrung, bei dem man sich nicht nur fachlich sondern auch menschlich in besten Händen weiß. Die eigentliche Behandlung (RFA) wurde von Herrn Dr. Schopf vorgenommen, einem Schilddrüsenspezialisten mit einer offenen und sehr sympathischen Ausstrahlung, ein Könner seines Fachs, der die RFA so schonend und sanft durchführte, dass ich mich zu jedem Zeitpunkt bestens aufgehoben fühlte. Jeder einzelne Behandlungsschritt wurde im Voraus erklärt, so dass Unsicherheit und Angst erst gar nicht aufkommen konnten. Nach der Behandlung hatte ich keinerlei Schmerzen oder Komplikationen - einfach nur "ein Traum"! Herzlichen Dank auch dem insgesamt kompetenten Team an seiner Seite. Angenehm auch, dass die Spezialisten von Radiologie Oberland eine Abteilung in der Klinik haben, so dass auch die Szintigrafie im gleichen Hause durchgeführt werden kann. Tausend Dank für die perfekte Betreuung!

Verharmlosende Aufklärung in der Schilddrüsenchirurgie ( ABBA) - oder wie "Götter in Weiß" meine Lebensqualität zerstörten!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-
Kontra:
Folgenschwere Behandlung von Beratung bis Entlassung
Krankheitsbild:
Entfernung einer Schilddrüsenhälfte inklusive Isthmus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe diesen Bericht wohlüberlegt fast 1 Jahr nach OP und unzähligen Facharztbesuchen!
Gesund,körperlich topfit begab ich mich 2018 in die SD-Sprechstunde.Ich hatte einen größeren Knoten in der rechten SDHälfte,jedoch keinerlei Beschwerden,SD sonst völlig gesund!Voruntersuchungen ergaben keinen Krebshinweis, von einem Restrisiko wusste ich,es beängstigte mich aber nicht.Einer OP stand ich skeptich gegenüber, da ich im Vorfeld größte Probleme mit den Nebenwirkungen von SDHormonen hatte, deshalb eine organerhaltende Behandlung anstrebte.Ich nahm den 300km Anfahrtsweg in Kauf, da ich im Falle einer OP unbedingt eine narbenlose Variante wünschte und die Ärzte hier lt. eigener Aussage darauf spezialisiert sind.
Leider erfolgte die GESAMTE Beratung absolut verharmlosend, was zur Zerstörung meiner Lebensqualität führte!
Man sagte mir z.B.mit der Entfernung einer SDHälfte würde ich KEINE SDHormone benötigen.Zitat operierender Arzt:"So könne ich monatelang hormonfrei im Himalaya wandern", was mich mit zum OP-Entschluss bewog.Er klärte mich NICHT darüber auf, dass er mir einen so großen Teil der SD inklusive GESUNDEM hormonbildenden Isthmus entfernen würde,wofür es in keinster Weise eine Notwendigkeit gab, sodass mir nach dieser RadikalOP nur ein winziger SDRest mit 4,5ml blieb!Dieses macht mich sehr wohl lebenslang von SDHormonen abhängig und ich habe nun unter schwersten Nebenwirkungen (Bluthochdruck,Herzattacken,Muskelschmerzen,Dauerkopfschmerz,Schlaflosigkeit uvm)zu leiden! Auch im Hausarztbrief erwähnte er sein radikales OPVorgehen keineswegs, er sprach lediglich von der Entfernung eines Knotens.Genau dieses wäre in meinem Fall gut möglich gewesen und hätte mir Leid erspart!Im Nachhinein rechtfertigte der Arzt sich damit, dass ein SDKnoten schließlich die "Vorstufe zum Krebs"sei! Gott in Weiß?
Bezüglich der ABBA-Technik erfolgte keine wahrheitsgemäße Aufklärung(hätte nie zugestimmt)! Die Narbe befindet sich nicht UNTER der Achsel sondern SICHTBAR, ca.4cm von der Achselhöhle ENTFERNT!Ein Foto einer Patientin mit Narbe UNTER der Achsel wurde inzwischen von der Homepage entfernt.
Seit der OP leide ich zudem an permanenten Schmerzen im gesamten Decolletébereich.Ein Einzelfall? Post OP gab es Komplikationen,trotz Nachblutungen, riesigem schlauchförmigem Hämatom(musste später nachoperiert werden)schickte man mich nach 2 Nächten heim mit d. Begründung man benötige dringend mein Zimmer!

Glück im Unglück

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Extrem)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Extrem)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Extrem gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Extrem unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Keine übliche Krankenhausatmosphäre)
Pro:
Alle und alles hervorragend
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Extreme Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund extremer Bauchschmerzen mussten wir den Notruf tätigen da wir uns im Urlaub befanden und mit einem Womo etwas eingeschränkt waren. Ich kann von Glück sagen in dieses Krankenhaus gekommen zu sein, der Notarzt/ Oberarzt und die Sanitäter waren professionell und trotzdem herzlichen und sehr einfühlsam ich wusste sofort ich bin in guten Händen. Nach Ultraschall Röntgen und CT stand relativ schnell fest .. Blinddarmdurchbruch sofortige OP. Auch im OP ob Schwestern Pfleger oder Ärzte es waren alle so mitfühlend und freundlich. Auch nach meiner etwas komplizierteren Op waren alle steht’s um mein Wohlsein bemüht. Die Ärzte kamen täglich manchmal zwei mal um nach mir zu sehen. Vor allem war ich nicht nur der Blinddarmdurchbruch von Zimmer sowieso sondern ich hatte einen Namen auch bei Begegnung auf dem Gang (ohne Namensschild). Ich kann nur sagen solche Ärzte wie in diesem Klinikum egal welcher Position sowie das ganze Pflegepersonal hab ich noch nie erlebt ich war in den besten Händen und bin heute 2 Wochen später wieder ganz die Alte geblieben sind 3 kleine Narben (Danke) fast nicht zu sehen. Sollte ich oder jemand aus meiner Familie einen geplanten Eingriff vor sich haben werde ich diese 300 km Entfernung gern auf mich nehmen nur um in diese Klinik zu kommen. Es hat alles ohne Einschränkung gepasst ich kann wirklich sagen ich hätte großes Glück im Unglück. Man darf als Patient allerdings auch nicht vergessen es ist eine Klinik und kein Hotel, ich war einfach nur unsagbar dankbar für die fürsorgliche Hilfe. Es ist ein schönes Gefühl wenn dir der Arzt bei der Entlassung sagt „Schade das Sie gehen“ und du selber denkst „ ich wäre auch noch gerne geblieben „. Noch einmal ein Dankeschön von ganzem Herzen an Ärzte und Pflegekräfte.

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben und betreut gefühlt haben.
vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Schlechte Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Untersuchung, Aufklärung über Risiken, Professor lässt sich nicht blicken
Krankheitsbild:
Ischämie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Patient und sein Wille stehen nicht im Vordergrund. Die Aufklärung für eine Herzkatheteruntersuchung wird in einem Horrorszenario geschildert, die absolut abschreckend ist. Der Professor lässt sich trotz Nachfrage über die Behandlungsmethoden und evtl. weitere Diagnostik nicht blicken. Die Aufnahmeärztin erklärt, dass man den Patienten kennenlernen möchte als nach der frühen Einbestellung gefragt wird. Die geplante Untersuchung kann auch in 48 Stunden erfolgen.
Nicht empfehlenswert! Der Patient steht nicht im Vordergrund.
Die Untersuchung (EKG und Blutabnahme) ist nicht zu empfehlen.

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Sehr geehrte Patientin,

die präoperative Aufklärung vor jedem Eingriff ist gesetzlich verpflichtend vorgeschrieben. Hier muss der Arzt über alle Risiken die mit dem Eingriff verbunden sind, aufklären. Es ist auch für uns verständlich und nachvollziehbar, dass diese Aufklärung manchmal erschreckend für einen Patienten ist.

Dass unsere Ärzte Sie vor dem Eingriff kennen lernen wollten um Sie als Patient mit Ihren Sorgen und Ängsten besser einzuschätzen und vor allem Ihre für den Eingriff wichtigen Parameter per EKG und Blutbild zu sichern, zeigt doch ganz deutlich, dass Sie als Patient und Mensch entgegen Ihrer Aussage hier im Vordergrund stehen.

Leider können wir nicht nachvollziehen, wie Sie versichert sind, ob der Chefarzt an diesem Tag verhindert oder im Urlaub war. In diesen Fällen greift jedoch immer eine Vertretungsregel die mit dem Patienten besprochen und schriftlich dokumentiert wird.Den pauschalen Vorwurf der Chefarzt hat sich nicht gekümmert, können wir deshalb nicht als gegeben hinnehmen.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Krankenhaus Agatharied

Entfernung der halben Schilddrüse mittels EndoCats

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt verlaufene OP
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Knoten in der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde mit der EndoCats-Methode meine halbe Schilddrüse entfernt. Es ist alles perfekt verlaufen und ich bin sehr zufrieden mit der Narbe. Auch die Betreuung nach der OP war super!

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Krankenhaus Agatharied

Gut aufgehoben im KH Agatharied

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolles Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr verständlich erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich sehr gut aufgehoben
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
ständig Sodbrennen und Unterbauch Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern zur Magen- und Darmspiegelung und war so positiv überrascht, dass erstens alle Schwestern und Pfleger sowie Ärzte sowas von nett sind. Vor allem hatte ich etwas Angst was da jetzt passiert. Jedoch hat der Arzt mich so nett beruhigt und dass ich nichts merken werde. Er hatte es noch gar nicht ausgesprochen dann bin ich wieder aufgewacht als die Untersuchung abgeschlossen war. Ich kann es jedem empfehlen dort hin zu gehen., falls jemand diese Untersuchung benötigt. Anschließend bekam ich von dem behandelnden Arzt einen ausführlichen Befund mit, den er mir auch sehr gut erklärt hat. Großes Lob und Kompliment an die Ärzte und Pfleger des KH Agatharied.

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.
Wir freuen uns sehr, dass Sie sich gut betreut gefühlt haben und alles zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen ist.
Mit den besten Wünschen Ihr Krankenhaus Agatharied

Alles prima

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes und kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2012 im August in Agatharied zu einem Kaiserschnitt mit PDA. Ich kann nur positives berichten . Es war ein super Team angefangen bei den Ärzten über Anästhesisten bis hin zu den Hebammen und Schwestern auf der Station. Ich werde diese Klinik auch im Januar wieder in Erwägung ziehen da unser drittes Kind auf dem Weg ist.

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung unseres Hauses und unserer Geburtsabteilung. Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen und sehen der Entbindung Ihres dritten Kindes ebenso freudig entgegen.

Ihr Krankenhaus Agatharied

Empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schilddrüsen-Operation sehr gut verlaufen, nettes Personal, zu empfehlen! Anästhesie ohne anschließende Übelkeit....

Ok.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entbindung: Betreuung war mittelmäßig/ok

Betreuung nach Entbindung:
Meiner Zimmernachbarin wurde direkt gesagt sie hätte zu kleine Brustwarzen. Die nächste Hebamme meinte das sei Quatsch....

Mir wurde von einer gesagt (sommer, 30°C gesagt) "ziehen sie das Kind an! Nächte Hebamme "ziehen sie das Kind aus! Es ist doch viel zu warm!"

Anstatt fachlich zu beraten, kamen von vielen mitarbeitern nur unfeundliche Anordnungen, viele wirkten gestresst.

Am zweiten Tag kam eine Hebamme rein und wollte das Kind zum Baden mitnehmen. BADEN, MIT DUSCHGEL. schon mal was von käseschmiere gehört? Man soll die Babys erst nach 2 Wochen baden!!

In anderen Kliniken werden die Babys nach Kaiserschnitt erstmal damit eingerieben!

450 g Schilddrüse links!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Leider sind die Zimmer nicht praktisch ausgerichtet, aber das liegt am Zuschnitt!)
Pro:
Hab mich zu jeder Minute sicher und wohl gefühlt!
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Empfehlung zum Krankenhaus Agatharied, war das beste was mir passieren konnte!
Schon der Empfang zum Erstgespräch nahm mir einen Großteil meiner Angst vor einer OP! Das Gespräch zur OP Vorbereitung war ebenso beruhigend und gab mir das nötige vertrauen!

Ein ganz herzliches Dankeschön an ALLE!!!

Auch gilt ein ganz besonderer Dank dem gesamten Team der Station 9!
Ich genoss eine perfekte Betreuung. Habe mich, trotz der schweren OP, zu jeder Minute sehr gut aufgehoben gefühlt!!!

Herzliche Grüße vom Chiemsee sendet euch
Euer Schilddrüsen Rekord Halter :)

Empathielose Hebamme

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Fehlende Kommunikation während der Geburt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anästhesist, junges Ärzteteam
Kontra:
Hebamme
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte 2017 meine Entbindung und leide noch heute unter einem Geburtstrauma!
Bei der Anmeldung zur Geburt wurden wir von super Hebammen betreut! Auch der Anästhesist war herzlich und witzig. Wir fühlten uns gut aufgehoben für die Geburt.

Leider hatte die super einfühlsame Hebamme (die übrigens aus Tölz gewechselt ist) schon Feierabend. Ich kam mit starken Wehen an und wir wurden beim Betreten des Kreissaales erstmal von der Hebamme angeschnauzt, warum wir uns nicht beim Pförtner angemeldet haben. Es war meine erste Geburt und daher eine Ausnahmesituation. Mein Mann hat in der Tiefgarage geparkt und wir sind durch den dortigen Eingang in den KS, da es mitten in der Nacht war. Im KS habe ich mich auf den Gummiball gesetzt. Als die Hebamme kam, meinte sie forsch, ich darf mich da nicht einfach ohne Handtuch draufsetzen. In dieser Nacht war ich die Einzige im KS. Ich fragte nach einer Wassergeburt. Sie schüttelte nur den Kopf und meinte überheblich, dass bis Wasser eingelassen ist, sei das Kind schon da. Irgendwann waren die Schmerzen unerträglich und mein Mann bat nach einer PDA. Sie lachte nur und sagte, dafür sei keine Zeit mehr. Als ich sagte ich kann nicht mehr und ich möchte sterben, war ihre Antwort: „Gut, wenn sie sterben möchten, brauchen sie mich ja nicht mehr.“ Ich begann irgendwann zu hyperventilieren und stark zu erbrechen. Null Empathie seitens der Hebamme. Aufgrund der Hyperventilation hatte ich kaum Kraft um zu pressen. Irgendwann war ich nicht mehr ansprechbar und war kurz davor bewusstlos zu werden. Sie erkannte wohl die Lage. Erst jetzt begann sie, mich zu unterstützen.

Die junge Ärztin, welche meine Geburtsverletzungen versorgte war sehr nervös aber unglaublich einfühlsam. Genau so, wie ich es mit von der Hebamme gewünscht hätte. Bei der ersten Geburt weiß Frau nicht, was auf sie zukommt. Man ist komplett auf die Hilfe eines fremden Menschen angewiesen. Man hofft auf Unterstützung und Empathie. Zum Glück sind die meisten Hebammen aber Engel!

2 Kommentare

suleika1984 am 29.05.2019

Liebe Betroffenen,

bitte meldet euch bei mir.

Herzliche Grüße
und viel Kraft

  • Alle Kommentare anzeigen

alle total überfordert in dem Haus, von der Porte zur Notaufnahme bis zu den Pflegern und Ärzten

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Haus ist sehr unübersichtilich)
Pro:
nichts
Kontra:
Komunikation von A bis Z eine totale Kathastophe
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komunikation im Haus eine Katastrophe, sehr schlechte Organisation

Komunikation mit Patienten bzw. Betreuern totale Katastophe

Betreuung des Patienten schlecht

Parkplatzsituation schlecht

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Leider können wir aus Ihren Schilderungen den genauen Ablauf, der zu einer solchen Unzufriedenheit geführt hat, nicht nachvollziehen.
Wir sind jedoch sehr daran interessiert aus angebrachter Kritik zu lernen und sehen diese als Chance zu Verbesserung.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich mit dem Beschwerdemanagement unseres Krankenhauses in Verbindung setzen.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Krankenhaus Agathried

Leider desolates und unprofessionelles Ärzteteam

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ambiente,Essen,Pflegepersonal
Kontra:
Chaotisch-schlampige Stationsärzte
Krankheitsbild:
Rippenfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lag 1Woche auf der Privatstation.Amblente Essen und Pflegepersonal absolute Spitze,aber chaotisch schlampige und unglaublich unzuverlässige Stationsärzte,-obwohl versprochen-am Entlassungstag kein vorläufiger Bericht fertig,kam nach wiederholter Mahnung nach 3Wochen,falsche Diagnose (2Rippenfrakturen übersehen!),monatelanges Warten auf Zusatzbefunde etc.Dadurch bedingt kann ich das Krankenhaus niemandem empfehlen,hatte selbst als Unfallopfer keine Wahl.

Kompetenz gepaart mit Wohlfühlen ist in dieser Klinik absolut möglich

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallensteine und hochgradig entzündete Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon ewig nicht mehr im Krankenhaus und leider musste ich Anfang Februar zu einer Notfall-OP an der Galle eingeliefert werden. Ich kann nur sagen, dass ich von Beginn an in der Notaufnahme, über die Ärzte bzw den operierenden Professor sowie die Pfleger und Schwestern auf der Station kompetent und äußerst nett, sogar teilweise liebevoll behandelt und gepflegt wurde. Ich würde immer wieder in diese Klinik gehen und auch unbedenklich weiter empfehlen. Vielen Dank an alle, die sich um mich gekümmert haben!

Muskelfaserriss Entzündung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung und Pflegepersonal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Muskelfaserriss mit Entzündung im Beckenbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Pflegepersonal trotz hoher Belastung.

Bei Frage nach Zuständigkeit des Arztes anfangs keine bis folgende sehr schlechte Information. Bei Wunsch nach Verlegung folgte tags drauf Entlassung, obwohl kaum eine Besserung der Beschwerden vorhanden war.

Glück im Unglück

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018bis201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
unglaublich schnelle Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Hand Notoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komme aus NRW und musste mich am 31.Dezember.2018 in die Notaufnahme begeben.Vorgeschichte wurde im Oktober 2018 in Düsseldorf am Daumen operiert, kleine Ambulante OP.Jedoch durch meine Unvernunpft ist mir die Narben geplatzt und Schmutz bzw. ein Keim ist in die Wunde gekommen.
Vom 27.12.2018 bis 9.1.2019wollte ich meinen Urlaub in Rottach-Egern verbringen.
Aber meine Hand verschlechterte sich vom 29.12 auf den 31.12.18 der Art , sodass ich ins Agatharied mich begab. Hier erhielt ich unglauchlich schnell Hilfe vom Unfallchirugischem Team,welches mir anriet mein OK für eine sofortige OP einzuwilligen.
Nur durch die fachmänische Diagnose und die schnell Behandlung,hat man mir mein rechte Hand gerette.
Meine allergrösste Dankbarkeit gilt diesem Team.
Kann nur immer sagen was für tolle Ärzte ich dort an meiner Seite hatte.
Gleiches trifft auch für das Pflegepersonal zu.

Meine behandelder Arzt hat bestätigt, ohne diese sofortige Operation, hätte man mir die spätesens innerhalb 2 Tage amputieren müssen.

Super Betreuung - auch in Stresssituationen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kreissaal top, Zimmer ok)
Pro:
Hebammen, Kinderärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde bei jeder meiner zwei bisherigen Geburten durchgehend gut betreut!
Bei meiner 1. Geburt lief alles leider etwas stressig ab, wofür aber das Personal nichts konnte, weil es bei mir ein schwieriger Geburtsverlauf war, was letzendlich zum Einsatz einer Saugglocke führte.
Das notwendige Team stand schnell bereit (langer Zeitraum>2.Hebamme, Kinderarzt und -schwester, Gynäkologe, Anästhesist)!
Die 2. Geburt war eine "Vorzeigegeburt" und war nur mit einer Hebamme ganz entspannt.
Auf der Station war die Betreuung beide Male gut.
Beim 2. Kind wurde auch extra ein Kinderkardiologe aus München konsultiert, da ich sonst wegen Feiertagen noch 3 weitere Tage zur Beobachtung im Kh hätte bleiben müssen.
Auf alle Fälle wieder!

Leider kann JEDER mal einen schlechten Tag haben. Ist nicht schön, wenn man so einen Tag erwischt, aber selbst ist man auch nicht davor gefeit! (...gerade am Ende einer 12-Stunden-Schicht!?)

Tolles Krankenhaus mit Super Personal

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Schulter,Steißbein und Schambein gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Krankenhaus mit tollen Ärzten und Pflegepersonal.
Hilfsbereit und sehr freundlich.
Essen auch super.
So ein Krankenhaus habe ich noch nie gesehen wo man als Patient so gut aufgehoben ist.

Lieber nicht!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (vor allem die Ärzte müssen sich noch mal grundlegend in Frage stellen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (falsche Schublade, falscher Kontext + Hybris des Beraters.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Psychopharmaka sollte, wenn möglich, vermieden werden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Das funktioniert. Die Bürokräfte sind sehr freundlich.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich finde es schon sehr schön dort. Dass der Teppich nicht jedes Jahr erneuert werden kann verstehe ich.)
Pro:
einige Mitarbeiter bemühen sich, schöne Umgebung, relativ schönes Krankenhaus, viele Therapien mit zum großen Teil engagierten Therapeuten
Kontra:
Die Ärzte. Leiden an einer Hybris, stecken zu viele in falsche Schubladen, bemerken vieles nicht, beurteilen vieles falsch. Das ganze System von Psychiatrie & Medikamente ist eher kritisch zu betrachten. Es ist ein "blöder Laden"
Krankheitsbild:
Psychose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erwarten Sie nicht viel von der Behandlung. Die Psychiater stecken Sie in falsche Schubladen. Die meisten Menschen sind besser dran, sich selbst zu helfen. Aber die Lage ist schön. Viele Mitarbeiter sind auch nett und es wird auch recht viel geboten. Es bringt halt nur nichts und die Erfahrungen, die man mit den Ärzten macht, kann alles bloß schlimmer machen und man merkt, dass sie falsch liegen müssen. Man sollte sich auch die Frage stellen, ob das Zusammensein mit den anderen Patienten einem gut tut oder ob dort nicht soziale Strukturen entstehen, die einen bloß noch weiter runter ziehen.
Ich möchte schon jeden freundlichen Mitarbeiter loben, so wie ich jeden Arzt (und vor allem Ärztin) wegen ihrer Hybris tadeln muss. Man muss auch erwähnen, dass sich immer wieder schlechte Automatismen bei deren Arbeit einstellen, die man mit viel Nachdruck aufdecken muss.

Also gutes Ambiente, einige Mitarbeiter, die sich bemühen aber letztlich weiterempfehlen kann ich das Krankenhaus nicht!

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Sehr geehrter Patient,

Sie berichten hier über die Lech-Mangfall- Klinik.(KBO)
Die Psychiatrie ist eine eigenes Haus, dass sich mit dem Akutkrankenhaus Agatharied den Eingangsbereich teilt.

Mit freundlichen Grüßen Krankenhaus Agatharied

hervorragende Pflege

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pflegepersonal 1A)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war Patient auf der Station 4
Ich möchte mich auf diesem Weg nochmal beim Ärzteteam und beim gesammten Pflegepersonal für die hervorragende und liebevolle Pflege bis zu seinem Tode bedanken.

Vielen Dank

Erika Stadler

Hervorragend

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einigen Tagen bin ich an der Schilddrüse operiert worden und möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bei Dr. Schopf bedanken, ich bin extrem zufrieden.

Ebenso bei der Verwaltung, den Pflege- sowie dem Reinigungspersonal
Die Freundlichkeit in dieser Klinik hat einen enorm hohen Level.
Mein Aufenthalt bei Ihnen war super angenehm.

war für mich die richtige Wahl

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (könnte mehr Infos über Zeiten geben (Schichtwechsel/Visite...)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse Totalentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Operation Schilddrüse durch Dr. Schopf: Super, keine Probleme, weder Stimmbänder noch durch Narkose. Mitarbeiter/innen Pflege und Ärzte sehr freundlich und kompetent.

Mässige Arbeit vom Sozialdienst.

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 08.07.2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Schmerzmittel Versorgung.??
Kontra:
Kein Arzt in den ersten 2 Tagen.
Krankheitsbild:
Beckenringfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist leider mit 82 Jahren gestürzt und hatte eine Beckenringfraktur.
Nachdem sie vom Notarzt erstversorgt wurde kam erst am nächten Abend wieder ein Arzt.
Der Sozialdienst kam in der 1 Woche und wollte die Nachversorgung sicherstellen.Sie hat einen Reha Antrag ausgefüllt und mitgenommen,da meine Mutter allein lebt und viele Treppen im Haus hat und sich nicht selbst versorgen kann.
Sie wurde nach 2 ein halb Wochen entlassen und nicht's ist passiert.
Die Klinik hat meiner Mutter gesagt sie könne nicht's weiter tun,das ist Sache von der Krankenkasse.
Also wurde alles auf die Familie abgewälzt.

Vielen Dank

1 Kommentar

KHAGA2 am 22.11.2019

Der Krankenhaussozialdienst steht seinem gesetzlich definierten Aufgabengebiet entsprechend, für Patienten und Angehörige beratend zur Verfügung. Die Mitarbeiter kümmern sich u.a.um die zeitnahe Stellung der notwendigen Anträge für eine Nachversorgung bei den jeweiligen Kostenträgern.
Wenn trotz aller Bemühungen im Hintergrund kein passender Platz für den Patienten gefunden werden kann, werden die jeweiligen Kostenträger unterstützend eingebunden. Leider ist auch dies nicht immer zeitgerecht von Erfolg gekrönt.Hier ist im Anschluss auch die Unterstützung der Familie des Patienten notwendig.
Mit freundlichen Grüßen Ihr Krankenhaus Agatharied

Wirklich super aufgehoben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr genau erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von 2 Ärzten u Hebamme)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nett und ehrlich sehr bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Fruchtwasser
Erfahrungsbericht:

Hallo
Also ich mußte gestern zur Sicherheit mich im Kreißsaal vorstellen weil meine Frauenärztin dachte das mein Fruchtwasser zu wenig sei. Ich meldete mich in der Notaufnahme an und wurde von dort zum Kreißsaal geschickt. Dort wurde ich schon erwartet von einer super netten Ärztin und einer sehr sehr Lieben Hebamme. Dann wurde ich wirklich von oben bis unten untersucht. Was mich sehr freute das dann auch noch ein Oberarzt kam und auch nochmal alles untersuchte. Gott sei dank ist alles in Ordnung. Ich fühle mich wirklich sehr sehr gut behandelt und aufgehoben. Freue mich schon auf meine Entbindung.

Absolut Entäuschend

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
nur auf Geld ausgerichtet
Krankheitsbild:
Ellenbogen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ich war am Dienstag den 24.10.17 mit sehr Schmerzhaften Ellenbogen in der Notaufnahme des Krankenhauses,als Privat Patient
bevor ich einen Doktor gesehen habe wurde mir zuerstmal 300,- Euro abgenommen das wäre aber kein Probelm,nur was danach folgte war für mich absolut der Hammer,die Ärtztin hatt sich nicht mal die mühe gemacht den Ellenbogen anzuschauen,also dann mal Röntgen und Blutabnehmen über einen zeitraum von fünf Stunden danach wurde mir eine schiene angelegt
und ich konnte wieder mit den gleichen Schmerzen wider, gehen auf nachfrage nach Schmerzmittel oder einer
etwas schmerzstillenden spritze,
war die antwort sie kann mir nichts geben da sie nicht weiß was das Problem ist.
bei meinem Hausartzt war das Problem nach 2 stunden
erledigt nach etwas flüssigkeit absaugen und zwei Spritzen konnte ich den effekt schon Spüren 1tag danach kann ich meinen Arm wieder ohne große Schmerzen bewegen.
Dieses Krankenhaus absolut entäuschent

2 Kommentare

toni876 am 26.11.2017

Warum nicht gleich zum Hausarzt? Der Fall ist auch nichts für eine Notaufnahme.

  • Alle Kommentare anzeigen

absolut top!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Kreissaal ein Traum, auf Station tut man was man kann)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wunderschönes Krankenhaus!!!)
Pro:
Hebammen, Ärzte, Schwestern
Kontra:
die Überfüllung der Station
Krankheitsbild:
Schwangerschaftsvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der momentan katastrophalen Lage im Geburtsbereich und der starken Überbelastung der Geburtsstationen hatte ich extreme Angst vor meiner Entbindung.
Ich habe so viele Horrorgeschichten gehört, auch über Agatharied, dessen Ruf bis dahin immer top war.
Meine größte Angst waren bösartige, gestresste Hebammen, die mir die Geburt zur Hölle machen und dass ich mir während der Geburt ein Zimmer mit einer anderen Frau, die auch in den Wehen liegt, teilen müsste.
(kein Scherz, sowas wird erzählt!)
Ich kam mit dem Verdacht auf eine Schwangerschaftsvergiftung ins Krankenhaus.
An einem Samstag um elf Uhr nachts - nicht gerade die beste Zeit - aber ich wurde von Anfang an super lieb und geduldig umsorgt.
Die Geburt musste eingeleitet werden und dauerte ab den richtig starken Wehen 19 Stunden.
Während der ganzen Zeit wurde ich von verschiedenen Ärzten und Hebammen nicht nur bestens- sondern unfassbar liebevoll und geduldig betreut.
So wurde die Geburt trotz der Schmerzen zum schönsten Ereignis meines Lebens.
Für die Hebammen finde ich tatsächlich keine Worte.
Es war jede einzelne ein asoluter Engel an meiner Seite.
Habe noch nie so tolle Menschen wie sie erlebt.

Die Betreuung auf dem Zimmer war dann zum Teil nicht mehr so schön.
Dort hat man den Stress und die Überfüllung durch die Schließung von Tölz und Bad Aibling leider sehr gemerkt.
Es wurden permanent Dinge vergessen (ich habe fünf Tage jeden Tag nach der Kanne zum spülen der Geburtsverletzung gefragt)und fast alles, wonach ich gefragt habe, ist wieder untergegangen.
Meistens hieß es, dafür sei man nicht zuständig, man würde es aber weiter leiten und dann kam eben nichts mehr.
Ich muss aber dazu sagen, dass bis auf wenige Ausnamen auch die Schwestern sehr lieb und bemüht waren und ich bin mir absolut sicher, dass ich in keinem anderen Krankenhaus besser versorgt gewesen wäre.
Das wunderschöne Gebäude und die schönen Zimmer tragen auch sehr dazu bei, dass man sich dort wohl fühlt.
Einfach nur top!

So eine Klinik wünsche ich mir in NRW !

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein perfekter Aufenthalt.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Frage blieb offen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärzte die ihr Handwerk verstehen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles war unkompliziert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man fühlt sich wohl.)
Pro:
Das gesamte Krankenhauspersonal ist spitze.
Kontra:
Es gibt kein Kontra.
Krankheitsbild:
Loch im Darm mit Eiter im Bauchraum
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 27.08.2017 wurde ich als Notfall per Rettungswagen um 17:30 Uhr in die Klinik eingewiesen. Nach gründlichen Untersuchungen wurde ich bereits um 20:00 Uhr Not-Operiert.

Danach verbrachte ich 3 Tage in der Zwischen-Intensive Station.

Anschießend noch 6 Tage auf Station 9 in einem normalen 4 Bett-Zimmer.

Danach konnte ich das Krankenhaus in einem guten Zustand schon wieder verlassen.

Von der Aufnahme bis zur Entlassung ein wirklich sehr guter Aufenthalt.

Das gesamte Team aus Ärzten/Pfleger und allen anderen Kräften war einfach vorbildlich.

So einen Zuspruch habe ich als Patient noch nirgendwo erfahren. Vielen lieben Dank dafür!

Super klasse Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen , Ärzte , Zimmer
Kontra:
Finde nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe am 17.3.17 meine Tochter dort entbunden mit einer Re-sectio und kann das Kh nur empfehlen.
Die Ärte , Hebammen und Kinderkrankenschwestern top . Super Betreuung , super OP Team .
Es lief alles zu unserer vollsten Zufriedenheit von Geburt bis zur Entlassung .

Alles bestens

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Und ich hatte viele Fragen :))
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne jegliche Komplikation)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Profis)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Besser als im manchem Hotel)
Pro:
Da arbeiten Menschen
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Enterovesikale Fistel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Könnte nicht besser sein.
Voller Service.
freundliche Menschen.
absolut zu empfehlen.
Hatte Darm OP Enterovesikale Fistel
Tiefgarage wärend der Aufenthaltszeit.
gute Küche,gutes Bistro,Automaten für nächtlichen Hunger.
Meine Empfehlung Einzelzimmer mit TV

Die Damen und Herren Doktoren und Prof.sind nicht gestresst,generft,oder unter Zeitdruck.
Hier habe ich mich als Patient gefühlt und war sehr schnell genesen.

Vielen Dank an das Doktore,Profesoren Team,
und auch an die lieben Schwestern und Helfer.

WM München

Topklinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Angst vor Narkose genommen )
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (durch die Arbeit aller Mitarbeiter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einzelzimmer zubuchbar,ohne Probleme, schnelle Anmeldung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sauber, praktisch,)
Pro:
gerne Patient gewesen
Kontra:
Krankheitsbild:
Kalkschulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klink, liebes und stets freundliches Personal. Von der Aufnahme bis zum Professor, alle Top. Als Patient stets liebevoll umsorgt, gelang meine Schulter-OP, Danke !

Blitzschlag/Stromschlagunfall linke Schulter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Shoulder Arthroscopy
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ehrliche Ansagen und eine routinierte Vorgehensweise, verbunden mit Herz und Verstand.

Nach einer unglaublichen Odysse (Blitzschlagunfall/Stromschlagunfall-linker Arm-u.Schulterbereich) von nunmehr 6 Jahren, wurde ich zum ersten Mal einem Orthopäden mit Spezialgebiet der Schulterchirurgie vorgestellt.

Hier wurde erstmals überhaupt eine einfache Röntgenaufnahme der linken Schulter angefertigt, schon fragwürdig was die letzten Jahre hier ablief.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Oberarzt Dr.R.Nadjar, der hier souverän gehandelt hat.

Die Station 10 hat ein wunderbares Team, dessen Fortbestehen doch bitte mit weiteren Fachkräften - z.B.f.d. Nachtdienst und auch tagsüber, unterstützt werden sollte, denn Sie leisten enormes.

Nur das Gesamtbild mit den einzelnen zufriedenen Mitarbeitern, jeglicher Kategorie sichert das gute Image dieser tollen Klinik.

Mir wurde meine Lebensqualität in Agatharied zurück gegeben. D A N K E!

DANKE

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Patienten
Krankheitsbild:
Entbindung ( als Papa)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an sehr sehr gut beraten und informiert worden.
Aufnahme sehr freundlich und schnell!
Bei der Betreuung ( wurde eingeleitet) sind wir stehts sehr gut beraten!
Alle Ärzte, Hebamen und Schwestern herzlichen Dank!!! Ihr wart super!

Und kurz an die Leute die meinen die werden unfreunlich behandelt,
So wie man in den Wald reinruft kommt's wieder zurück!! Denkt mal drüber nach! ????

Einfach Spitze

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr begeistert!! Schon bei der Anmeldung zur Geburt wurde ich, trotz sehr großem Zugang, da vier Geburten gleichzeitig, sehr nett behandelt und es wurde sich Zeit genommen für meine Fragen und Sorgen!! Natürlich verbunden mit viel Wartezeit zwischendrin. Nahm ich aber gerne in Kauf, weil ich mir dachte wenn ich entbindet möchte ich ja auch das die Hebamme und der Arzt bei mir sind und nicht bei einer Anmeldung!
Und genau so war es auch bei der Geburt. Hatte eine sehr nette und verständnisvolle Hebamme die es aber auch verstand mich zum richtigen Zeitpunkt direkt aber liebevoll "anzutreiben". Dank ihr brauchte ich trotz Wunsch dann doch keine PDA mehr!!
Ein großes Lob auch an die Station, Die kinderkrankenschwester, und doe Ärzte. Fühlte mich rundum gut aufgehoben!

Sehr zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Schilddrüsenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes fürsorgliches Personal, egal ob Pflege oder Ärzte. Habe mich gut versorgt gefühlt.

Nicht empfehlenswert!!!!!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gar nichts
Kontra:
Siehe Text
Krankheitsbild:
Morbid Crohn, Kachexie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut nicht zu empfehlen!
Ärztliche Betreuung & Kompetenz gleich null.
Würde mit schlimmer Darmentzündung und einem Gewicht von nur noch 36 kg eingeliefert. Arzt kam am ersten Tag gar nicht! Mir wurden keine Medikamenten und Infusionen verabreicht, nichts...
Am zweiten Tag wurde ich mit Zäpfchen entlassen. Dass dieses Gewicht allerdings lebensbedrohöich ist bei 166 cm und eine weitere Therapie haben niemanden interessiert.
Ebenso grauenvoll sind die 4 Bett Zimmer.
Nun war ich 2 Wochen im Klinikum Bogengausen und wurde so unglaublich gut behandelt und aufgepäppelt!

Nie wieder!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderkrankenschwester
Kontra:
Hebamme, Anästhesist
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war furchtbar. Der absolute Horror. Die Hebamme war lieblos und genervt, die Ärzte hatten keine Zeit (nicht einmal um sich vorzustellen) und die Krankenschwester machte Witze über mich in meinem Beisein.
Die Sectio war absolut würdelos. Man wurde über nichts informiert was als nächstes geschieht. Ich kam mir vor wie Stück Vieh ohne Rechte und Würde.
Es war das schlimmste, was mir und meinem Mann je passiert ist!!
Mein nächstes Kind wird wo anders das Licht der Welt erblicken, denn dies möchte ich ihm ersparen.

Tolle menschliche Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Doktor hat sich echt Zeit genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wundverpflegung und Heilung spitzen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wartezeit 20 Min)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Zimmer nette Pfleger
Kontra:
Nix zu meckern gefunden
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Klinik im Raum München
War da zur Leistenbruch OP
Da werden Sie als Mensch gesehen
Gute Gespräche mit den Ärzten vor und nach der OP
Jederzeit wieder wenn nötig
Toller Pflegedienst

Entfernung der Schilddrüse nach der ABBA Methode

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erste Einschätzung der OP Methode war sogar per e-Mail möglich
Kontra:
Krankheitsbild:
Knoten in der Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund sehr vieler kalter Knoten in der Schilddrüse, wurde mir geraten meine Schilddrüse komplett entfernen zu lassen. Da ich ungern eine Narbe am Hals haben wollte, informierte ich mich per Mail bei der Klinik über die ABBA Methode. Als klar war, dass diese bei mir möglich wäre, machte ich einen persönlichen Gesprächstermin aus und hatte danach auch gleich meinen OP Termin in der Hand. Ich war im Oktober für 2 Nächte zur Entfernung der Schilddrüse in der Klinik. Die OP war am Mittwoch früh und am Freitag Mittag durfte ich schon wieder nach Hause. Die OP verlief ohne Komplikationen und Probleme. Man teilte mir nach der OP sogar mit, dass meine Schilddrüse eigentlich zu groß für die ABBA Methode gewesen wäre (es lässt sich anhand der Ultraschallbilder etc. natürlich vorher nicht so genau sagen, wie groß die Schilddrüse tatsächlich ist). Trotzdem haben sich die Operateure viel Mühe gegeben und es geschafft, die Schilddrüse problemlos zu entfernen. Die OP selbst hat deshalb etwas länger gedauert (ca. 3-4 Stunden) als normal gewesen wäre (ca. 2-3 Stunden). Ich konnte am zweiten Tag schon wieder aufstehen und rumlaufen. Einzig das Schlafen ging nicht gut, da ich nicht wusste, wie ich liegen sollte (der Hals tat weh, ähnlich wie bei einer Mandel OP). Das war die ersten Nächte zu Hause auch noch so. Inzwischen ist aber alles wieder normal.
Hiermit ein ganz herzliches Dankeschön an das gesamte OP-Team und das Team der Station 9. Alle waren sehr freundlich und um das Wohl des Patienten besorgt. Die Abläufe in der Klinik - von
der Erstuntersuchung über die Terminvergabe zur OP, der stationären Aufnahme bis hin zur Entlassung - waren gut organisiert.
Das Klinikum selbst ist hell und freundlich gestaltet, es gab keine Spur von dieser typisch unschönen Krankenhaus Atmosphäre - ich habe mich sehr wohl und bestens aufgehoben gefühlt.

Sehr schlechte Behandlung in der Notaufnahme

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Pfleger
Kontra:
Alles Weitere
Krankheitsbild:
Verletzung Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir mein Knie aufs übelste verrenkt und musste deshalb die Ärzte leider am Sonntag Nachmittag in der Notaufnahme belästigen, da ich sehr starke Schmerzen hatte und das Bein so gut wie gar nicht belasten konnte.

Nach einem sehr unfreundlichen und generventen Empang bei der Anmeldung, folgte sofort noch eine sehr gereizte Ärztin. Die das Knie mal kurz abtastete und mich dann zum röntgen schickte. Als Sie das Bild sah, meinte Sie es wäre nichts, höchstens etwas verdeht und schickte mich mit Voltarensalbe nach Hause, gab mir dann noch zu verstehen, dass man Sie wegen sowas am Sonntag nicht beläsigen braucht.

Nachdem die Schmerzen am nächsten Tag nochmal schlimmer wurden, holte ich mir eine zweite Meinung ein, ohne den Bericht vom Krankenhaus.
Der Arzt brauchte genau 2 Minuten um mir einen Befund zu schildern. Mein Innenband im Knie war komplett ab. Zusätzlich wurden nochmal Röntegenbilder gemacht und er erklärte mir das hier eindeutig einen Riss in er Kniescheibe zu sehen ist. Somit wurde mir für die nächsten 6 Wochen sofort eine Schiene verpasst.Hätte ich mich auf die Meinung aus dem Krankenhaus verlassen, wäre der Schaden noch gravierender geworden.

Ich finde es ziemlich unverschämt so behandelt zu werden. Entweder macht man seine Arbeit richtig oder man lässt es.

1 Kommentar

toni876 am 26.11.2017

Möchten Sie denn auch kurz erklären, wie Sie sich verhalten haben? So wie es in den Wald hineinschnallt..... Ich weis das viele Patienten sehr unverschämt sind und keine 20 Minuten warten können. Ich denke so ein Fall sind Sie. Ihrer Schilderung zu urteilen ein Traumpatient am Sonntag Nachmittag welcher sich das Knie bestimmt bereits Tage zuvor verdreht hat.

Weitere Bewertungen anzeigen...