Krankenhaus Agatharied

Talkback
Image

Norbert-Kerkel-Platz
83734 Hausham
Bayern

62 von 93 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

95 Bewertungen

Sortierung
Filter

Tolles Krankenhaus mit ausgesprochen guten Spezialisten und sehr nettem Personal!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität / fachliche Kompetenz & Menschlichkeit
Kontra:
N/A
Krankheitsbild:
Eingeklemmter Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 10. April 2024 am späteren Nachmittag mit einem eingeklemmten Leistenbruch in die Notaufnahme gekommen. Die Aufnahme verlief reibungslos. Bei der Untersuchung war direkt klar, dass ich relativ schnell operiert werden musste. Für die ausgesprochen gute Behandlung (inkl. OP) bedanke ich mich besonders bei Herrn Dr. Peter Busch sowie für die freundliche und sehr gute Versorgung während meines 2-tägigen Aufenthalts nach der OP insbesondere auf der Station 7 und Station 9. Es war sehr aufmerksam und beruhigend, dass Herr Dr. Busch meinen Mann noch nach der OP in der Nacht angerufen hat, um Bescheid zu geben, dass alles gut verlaufen ist. Es war das erste Mal, dass ich operiert werden und im Krankenhaus bleiben musste und ich hatte viel Glück, eine solch positive Erfahrung gemacht zu haben. Es ist toll so ein Krankenhaus mit ausgesprochen guten Spezialisten und sehr nettem Personal in der Nähe zu wissen. Besten Dank, B. K., April 2024

Wohlfühlen in einem Krankenhaus :-)

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit wird groß geschrieben.
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Unterleib
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 26.03.24 operiert und kann nur aus meiner Sicht schildern, wie reibungslos ALLES verlief. Das ging schon einen Monat vorher los bei der Anmeldung und dem Gespräch mit dem Narkose - Arzt. Ich hatte wirklich Angst, aber die Ärzte, die Schwestern und Pfleger auf Station 11 waren sehr nett und kompetent. Bei der Vorbereitung zur OP waren die Damen und Herren sehr einfühlsam und bemüht keine Angst aufkommen zu lassen. Nach drei Stunden war ich wieder auf Station, ohne Schmerzen. Am Abend bekam ich schon ein Abendessen, das nett dekoriert war (das Auge isst mit) Das Mineralwasser dass die Schwester brachte war kostenlos, auch nicht selbstverständlich. Eine junge Ärztin (leider habe ich den Namen vergessen) schaute nach mir und erklärte mir ausführlich was gemacht wurde.
Am nächsten Tag durfte ich nach Hause, nachdem ich nochmal untersucht wurde, das Blut und der Blutdruck in Ordnung waren. Der Entlassungsbrief folge sogleich. Alles in allem war ich sehr zufrieden und wann immer ich wieder einmal in eine Klinik muss, werde ich ganz sicher nach Agatharied gehen. Ich wünsche mir und allen die krank sind, dass die Klinik und die Menschen die dort arbeiten, so bleiben wie sie sind.
Danke und herzliche Grüße.
A.K.

Fortgeschickt ohne Diagnose

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2030
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Gab es nicht)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (MRT Untersuchung lässt sich nicht bewerten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Dame bei der Aufnahme der personenbezogenen Daten
Kontra:
Kein Arztgespräch trotz ausdrücklicher Bitte
Krankheitsbild:
Verletztes Band am Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 8.12. eine MRT-Untersuchung gehabt. Bereits bei der Anmeldung bat ich darum, anschließend einen Arzt sprechen zu können, um vor dem Wochenende die Diagnose zu bekommen. Das wurde mir zugesagt. Als ich nach einigen entschuldbaren Verzögerungen die Untersuchung hinter mir hatte, wurde mir mitgeteilt, der Radiologe sei nicht in der Lage, mir die vorhandenen Bilder zu erläutern. Damit war ich entlassen. Eine eventuell notwendige Schiene zur Stabilisierung des verletzten Beines ist nun erst mal ohne Diagnose nicht zu bekommen… die werde ich frühestens am Dienstag erhalten, 5 Tage später. Das ist nicht hilfreich

Uneingeschränkte Weiterempfehlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsenknoten (Struma multinodosa)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf der Suche nach einer Klinik, die endoskopische Schilddrüsen-OPs durchführt, bin ich in Agatharied gelandet und unterzog mich letzte Woche diesem Eingriff. Ich bin mehr als zufrieden! Nicht nur, dass mit der Schnitt am Hals samt unschöner Narbe erspart blieb, überzeugte mich: Ärzte- und Pflegeteam waren hochprofessionell und stets auffallend freundlich. Ganz besonderen Dank nochmals an den Operateur Herrn Dr Peter Busch!

Postoperativ kam es bei mir leider zu einem Vorhofflimmern 48 Std nach der OP, ich blieb einige Tage länger zur kardiologischen Abklärung, und fühlte ich mich auch da in allerbester Händen. Die Wunden verheilen unterdessen gut, die Schwellungen gehen zurück.

Zuletzt möchte ich noch die angenehme Unterbringung auf der Komfortstation im 2-Bett-Zimmer und das wirklich gute und gesunde Essen erwähnen. Obwohl ich in München eine große Auswahl an Kliniken habe, würde ich mit jeder anderen OP wieder nach Agatharied gehen!

Man fühlt sich extrem gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Äußerst fürsorgliche und kompetente Betreuung
Außerordentlich nettes und sympathisches Personal
Tolle Einrichtung und Krankenhaus

Hoffnung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schizophrenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An die Ärzte, Mitarbeiter und Patienten der Psychatrie,

mein Aufenthalt bei Ihnen (2022) war schwer in Ordnung. Das ganze System der Psychiarie ist, glaube ich, nicht optimal, aber die Ärzte und Mitarbeiter geben Ihr bestes.
Ich finde, die Hürden um überhaupt Arzt zu werden sind enorm hoch, das muss man erst mal schaffen! Auch die extreme Beanspruchung, die auf den Mitarbeitern lastet, sollte ausreichend honoriert werden! Ich fühle mich allerdings nicht so wohl in einer Psychatrie, da ich mehr ein Einzelgänger bin.

Wünsche Ihnen alles Gute, also Ärzte, Mitarbeiter und Patienten und hoffe auf weitere Fortschritte in der Medizin, ist ja eh schon lobenswert, was da inzwischen möglich ist.

Viele Grüße

Profis

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Zeit, die in mich investiert worden ist
Kontra:
eine Frau, die für mich alles andere wie Verständnis hatte
Krankheitsbild:
Suizidversuch / Schizophrenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

An die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Inneren,

mein kurzer Aufenthalt bei Ihnen, der schon länger her ist, war sehr menschlich und sehr mitfühlend. Besonders die Krankenschwester, die für mich überwiegend zuständig war, hatte auch sehr viel Geduld. Ich finde, man kann das gar nicht mit einem Lohn ausgleichen. Diese Arbeit ist unbezahlbar. Machen Sie weiterso, auch wenn es manchmal sinnlos erscheint. Menschen wie Sie halten mich am Leben.

Vielen Dank

Inverses Schultergelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulterschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich jahrelang mit Schmerzen in der rechten Schulter herumgeplagt habe, entschloss ich mich zu einer OP. Am 08.05.2023 wurde mir ein inverses Schultergelenk implantiert. Von der ersten Stunde am Aufnahmetag bis zur Entlassung am 12.05.2023 hatte ich nur Glücksgefühle. Klingt seltsam, war aber so. Ich hatte so gut wie keine Schmerzen, das Essen war gut, das 4-Bett-Zimmer angenehm. Wabenförmig angelegt, mit zwei Bädern, hatte man das Gefühl, in einem 2-Bett-Zimmer zu liegen. Das Pflegepersonal war sehr professionell, äußerst liebenswürdig, Tag und Nacht. Ich bin sehr froh, dass ich mich für Agatharied entschieden habe, denn ein angenehmeres Umfeld, bessere Rund-um-Betreuung kann ich mir als Kassenpatientin (77) nicht vorstellen. Die Operation ist nun vier Monate her. Ich habe keine Schulterschmerzen mehr und kann fast alle Alltagstätigkeiten problemlos ausführen. Dass ich ein künstliches Schultergelenk habe, vergesse ich immer wieder. Krankenhaus Agatharied kann ich nur wärmstens empfehlen und möchte allen Mut machen, die von Zweifeln geplagt sind, wie ich es lange war.

Kompetentes Ärzteteam

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gefährliche Stenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen eines Autounfalls wurde ich durch den Rettungsdienst in diese Klinik eingeliefert. Der Oberarmbruch war schnell diagnostiziert. Das EKG gab allerdings Anlass weitere Untersuchungen - Gott sei Dank - vorzunehmen, um die Ursache herauszufinden. Ich kann dem Team von Herrn Dr. Brodherr nur dankbar sein, dass es so akribisch vorgegangen ist. Ohne vorherige Warnsignale meines Körpers wurde eine gefährliche Stenose meiner Herzkranzgefässe festgestellt, die eine möglichst zeitnahe Bypass-OP erforderlich machte. Diese wurde einige Tage später in der Nähe meines Wohnortes erfolgreich vorgenommen. Das mir vorher unbekannte Infarktrisiko wurde somit beseitigt.
Nochmals herzlichen Dank an das Ärzteteam und das freundliche und immer hilfsbereite Pflegepersonal. Trotz der quälenden Unwissenheit bis zur Diagnose habe ich mich in der Klinik sehr wohl gefühlt. Für mich ein vorbildliches Krankenhaus.

Besser und freundlicher geht es nicht

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, ohne Einschränkung
Kontra:
Keine Widersprüche
Krankheitsbild:
Darmbluten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Notaufnahme schnelle Behandlung. Dann Station und weitere Untersuchungen.Ich war in besten Händen. Sehr freundliches und kompetentes Personal. Niemand war irgendwas zu viel. Die Auskunft der Stationsäztin war umfassend und verständlich. Eine Empfehlung ohne
" Wenn und aber "

Privatpatient müsste man sein, denn keine Zeit für Kassenpatienten!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mangelhaft)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keine Beratung, Verkaufsgespräche)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Fiebersenker und Schmerzmittel)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Schlechte Betten)
Pro:
Leider nein
Kontra:
Rechte weiß nicht was die Linke tut
Krankheitsbild:
Hohes Fieber, sehr schlechter Allgeimzustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einweisung über Notaufnahme am 13.07.23 um ca. 10:00 Uhr. Vorgespräch meiner Hausärztin mit dem Chefarzt der Notaufnahme. Nach der Aufnahme bei schlechtem Allgemeinzustand, Thoraxschmerzen und mit hohem Fieber wurde sofort ein Zugang gelegt und folgende Tests gemacht. EKG, Blutentnahme, Herzecho, Thorax Röntgenbild. Die aufnehmenden Ärzte waren alle sehr freundlich, auch alle Pfleger, Schwestern in der Notaufnahme, waren überaus freundlich und zuvorkommend. Ein ausführliches Anamnesgespräch wurde geführt. Hierbei wurde meinerseits auf verschiedene Autoimmunkrankheiten hin gewiesen und darum gebeten den BKS Blutwert mit zu bestimmen. Danach wurde ich auf Station verbracht um ca. 13:00 Uhr! Danach passierte nichts mehr. Auf Nachfrage ob am Freitag weitere Diagnostik geplant ist, hies es Wahrscheinlich nicht. Darauf meinte ich , dann kann ich ja auch zuhause rumliegen und Fiebersenkende Medikamente schlucken. Antwort: Nein das geht nicht, sonst können wir Sie Montag nicht weiterbehandeln.
Aber Sie können ja freiwillig gegen ärztlichen Rat gehen!
Aber schön ist, dass es keinerlei weitere Diagnostik bis Dienstag mehr gab. Also 4 1/2 Tage nur rumliegen mit Fieber, welches dann jeweils mit Paracetamol runtergedrückt wurde. Anstatt tgl. Die Blutwerte zu nehmen, um vergleichen zu können, nichts, absolut gar nix. Aber ganz wichtig waren 5 Corona Tests, unfassbar!
Pflegepersonal auf Station, sehr durchwachsen, würde die Freundlichkeit betreffend, 50/50 sagen. In Agatharied ist auch die Fiebermessung im Ohr Goldstandard und nicht rektal, gut hab ich von Rheumatologen anders in Erinnerung. Na ja alles in allem, insgesamt sehr schlecht organisiert und koordiniert!!! Eine letzte wichtige Untersuchung wurde nach Ausfall von Frühstück und Mittagessen einfach abgesagt und unbestimmt verschoben! Ach ja und O-Ton, der Chefarzt sieht nur Privatpatienten! Ich nehme an, weil Kassenpatienten keine Menschen für Chefärzte und Kliniken sind. Tja sehr schade wie weit es gekommen ist.

Sauer! ein Kind muss wie ein Kind behandelt werden!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 8J.Sohn da.Die erste Aufnahme war sehr gut und die Ärztin sehr nett. Er hatte sehr hohes Fieber.
Am Freitag,dem3.2.23kam die Krankenschwester (Vorn.A.)um 8 zur Kontrolle,zu der sagte ich ,,mein Sohn hat starke Ohrenschmerzen! Antwort böse:ihr seid wegen Blutspuken da und nicht wegen Ohrenschmerzen! Sie sagt zu meinen kleinen ,,jetzt nimm ein Buch oder schau TV. Fast 40 Fieber).Vielleicht funktioniert das bei ihr, aber bei keinem Kind.Irgendwann war die Ä. da und meinte, er hat ein rotes Ohr. Darauf hin haben sie ihm eine Schmerztablette gegeben,fast 20 Min.hat der kleine geschrien,weil die nicht gewirkt hat.Wieder bin ich hin und meinte er hat starke schmerzen,da bekam er durch die Infusion Schmerzmittel.Die half 6 Stunden,danach fing dasselbe von vorne, er schrie und schrie.Ich bin zur Ärztin und sagt,, könnten Sie bitte das Ohr nochmal anschauen ich denke,es ist entzündet! Antwort,, Nein,roter wird es nicht mehr.Die Nachmittagsschwester braune hoch gesteckte Haare ende 30)kam und gab ihm wieder eine Tablette.Zu der sagte ich,,die hat heute auch nichts gebracht! Sie,,ach, sie kennen sich da nicht aus und hat mich aus dem Zi.geschickt! Psychologisch meinte sie.Sie sollte sich mal mit dem befassen,dass man kein Kind leiden lässt und nicht mit ihm redet,wie mit einem 20J. Er nahm die Tablette u. schrieee u.schriee..Mama hilf mir bitte Hilf mir. Soo,jetzt hat es mir gereicht und ich hab die Ä.herholen lassen und meinte,,das kommt nicht vom roten Ohr,das hier ist entzündet.(leider war die Ä Nicht da die sagte,,roter wird es nicht mehr)Die Nachmittagskrankenschwester.Redet rein,, doch kann schon(die dachte wohl sie wäre besser als ein Arzt).Nach meinen drängen und Hilfeschrei meines Sohnes wurde in das Ohr geschaut und festgestellt das es eine Mittelohrentzündung war!
Er schrie weiter,,bitte hilft mir doch ich kann nicht mehr,verkrampfte sich!(30 Min.).Ich vergleiche das wie eine Frau ihn wehen liegt und vor Schmerzen schreit.
Ich sagte,,bitte geben Sie ein Antibiotikum..Mhh..Die Ärztin ging raus, Kamm 5 Min.später und sagt, So, wir helfen dir(nach über30Min Qual).Sie hätte Rücksprache mit einem HNO-A.gehalten und der geraten hat ihm Antibiotikum zu geben, sonst platzt das Trommelfell. Was auch passiert ist.Diese zwei Krankenschw. hab ich leider nicht mehr getroffen,um ihnen mitzuteilen,dass Kinder, keine Erwachsene sind.Sie sollten eine Schulung bei den anderen Krankens.machen.Die Schwestern u.Ä waren ab Samstag lieb!

Krankenhaus Aufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Brodherr
Kontra:
Büropersonal
Krankheitsbild:
Ablation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Ablation bei Dr.Brodherr im Krankenhaus. Der medizinische Verlauf war hervorragend . Dr. Brodherr ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Ablationen und war ich wieder total zu frieden. Das Pflegepersonal sehr nett und freundlich.
Leider war das Personal am Eingang sehr unfreundlich und keiner konnte meiner Frau sagen, wo man einen Coronatest mach konnte.
Der vorläufige Befundbericht wurde einer der heissen Feder gestrickt.
Es standen nicht alle Untersuchungen darin und der Laborbericht fehlte
vollkommen. Ich hatte so den Eindruck, dass in diesem Krankenhaus der eine nicht wusste, was der andere tat.Augrund des Personalmangels war hier eine fürchterliche ich Hektik. Für meinen Teil steht fest, dass ich mich in dieses Krankenhaus nicht mehr lege. Zu Dr. Brodherr würde ich jeder Zeit wieder gehen. Ich bin ihm schon vom Sendlinger Tor nach Miesbach nach
gereist.

Einfach alles top

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/19/22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (KH schon etwas in die Jahre gekommen bei der Ausstattung der Zimmer, aber sauber und ein toller Ausblick)
Pro:
Zeitmanagement, Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung - Säuglingsüberwachung - Gynäkologische Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte gerne einen Erfahrungsbericht abgeben aufgrund bereits mehrer durchwegs positiven Aufenthalte.

Einlieferung nach ungeplanter Hausgeburt 2017
nachdem ich unerwartet zu Hause entbunden hatte fuhr mich das Rettungsteam freundlicherweise auf meinen Wunsch nach Agatharied (obwohl es nicht das nächst gelegene Krankenhaus von uns ist), da ich hier auch entbinden wollte. Mein Neugeborenes musste eine Woche aufgrund einer schweren Gelbsucht auf der Überwachungsstation betreut werden und ich wurde mit auf der Kinderstation untergebracht und betreut.


Entbindung 2019
Ich war bei meiner letzten Entbindung in diesem Krankenhaus und es war absolut jeder sehr freundlich und hat sich viel Zeit genommen und auch danach waren alle sehr bemüht.


Operation Dezember 2022
Meine neueste Erfahrung habe ich jetzt mit einer subtotalen Hysterektomie und eine Gebärmutterhalsaufhängung gemacht. Dies war nicht nur super von allen Terminen vorbereitet sondern ging auch immer sehr strukturiert ohne lange Wartezeiten von statten, die in anderen Kliniken katastrophal sind. Man merkt keinem des Personals die Unterbesetzung an, die sicher in jedem Krankenhaus zu finden ist und aufgrund der Krankheitswelle besonders zu schlägt. Die Zimmer waren sauber (man fühlt sich ohnehin aufgrund der Bauweise nicht so richtig wie in einem Krankenhaus und kann sich daher finde ich besser erholen. Auch war das Krankenhaus sofort bereit mich nach Entlassung noch einmal zu untersuchen, obwohl keine Sprechzeiten zwischen den Feiertagen sind, als ich mich aufgrund Beschwerden gemeldet haben, die weder Frauenarzt noch Urologe untersuchen wollte. Einfach unkompliziert und freundlich wurde ich genauestens untersucht und meine Sorgen ernst genommen. Auch der Vorschlag mich jederzeit wieder zu melden, gab mir das Gefühl mich als Patient ernst zu nehmen. Ich würde mich jederzeit wieder für dieses Krankenhaus entscheiden, als für das Krankenhaus dass paar Minuten von meinem Wohnort entfernt wäre.

Menschliches Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1922   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich aufgehoben.
Kontra:
Krankheitsbild:
Brust OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen. Ein kleines Krankenhaus ,wo man noch auf die Patienten eingeht.Von der Putzfrau bis zur Fachärztin alle sehr nett. Gynäkologie hervorragend. Fühlte mich gut behandelt. Beide Narkoseschwesten nahmen mir die Angst. Wurde zweimal operiert. Frau Dr. Dorn menschlich und erklärt alles gut. Man fühlt sich nicht als Nummer und man kann sich mit allen unterhalten.

Falsche Angaben im Entlassungsbrief

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Stationspersonal immer freundlich
Kontra:
Stationsarzt nicht freundlich
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wird in die Klinik eingewiesen und verbringt dann das Wochenende in der Klinik um dann am Montag festzustellen, dass der zuständige Arzt im Urlaub ist.

Man bekommt auch falsche Angaben im Arztbrief ausgehändigt

Nur zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top
Kontra:
Null
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur empfehlen, danke der Station 9 und Herrn Dr. Busch. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, mehr geht nicht. Vielen lieben Dank nochmal, Heike Rieback

Tolle Geburtsklinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben hier bereits unser 2. Kind bekommen. Ein tolles Krankenhaus, nettes und kompetentes Personal. Wir haben uns bestens betreut und aufgehoben gefühlt!

D. Wrba

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen Hüft Tep auf Station 11 und kann nur positives berichten. Mein ganzer Dank an Dr. Kollmannsberger und seinen Team. Auch an das OP Team was tolle Arbeit leistet auch an die Station 11. Man wurde von Anfang bis zum Ende hervorragend betreut. Auch das Krankenhausessen war sehr gut. Das einzige negative war am Tag der Aufnahme das lange Warten auf mein Zimmer da könnte man vielleicht das anders organisieren.

Notkaiserschnit

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schlecht behandelt
Kontra:
Schlechte arzte
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte alle frauen nur informieren das sie richtig überlegen sollten in welche krankenhaus ihre kind entbinden weil nach eigene Erfahrung ist Agatharied nicht die beste klinik...Mein ganze schwangerschaft war in Ordnung und unkompliziert.Mit mein mann haben wir uns gefreut nach erste eigene kind nur die kleine nicht raus wollte..geburt musste in 41+3ssw eingeleitet werden.bei untersuchungen in kh war alles in ordnung.sagte arztin.
Ich kam um etwa 8uhr und wurde um 9 eine bandchen eingesetz.Schon nach 30min bekamm ich erste bemerkungen,hatte schmerz so wie bei periode und wurde von kreissal nach zimmer geschikt obwohl die hebamme wusste das ich schmerzen schon hatte..nach 1und halb stunde konnte in zimmer nicht mehr,die hebamme dort hatt mir nur essen gebracht und irgendeine zettel zum ausfullen und als sie mich sieht wie ich atme und konnte nicht mehr sagte sie nur das ich kann das auch spater ausfullen und ist weg gegangen ohne irgendwas fragen,wie schmerzhaft das ist oder so was,einfach wie nichts passiert weg..aber nach paar minuten wurde ich sie gerufen um mich nach kreißal zu bringen..ich hatte schlechte gefuhl.hatt sie mich mit rohlstuhl in kreißal gebracht und unterwegs hatte sie erst hebamme von kreißal telefonisch informiert das sie bringt die frau die von 2stunden gekommen ist.hatt sie mich ausgelacht.in kreißal wurde mir gleich ctg gemacht aber die hebamme die mich in zimmer geschickt hatt,hatte problem mit ctg weil auf einmal konnte sie die herztone nicht erreichen.ich war am ende hab nur geschaut und versucht ruhig sein und atmen aber auf einmal war da bei mir ganze personal denke 5-6 hebammen krankenschwester und arztin und haben versucht herztone zu erreichen aber die waren zu schlecht oder keine.auf einmal sind die mit mir unterwegs und bekamm ich narkose.musste sofort ein notkaiserschnitt machen.und blase wurde auch verlezt.ich lag 7tage in kh.hatte schon grünes fruchtwasser.die arztin hatt sich entschuldigt bei mir aber trotzdem bin enttauscht.

TOP beste Klinik auch für Blitzschlag Unfallspätfolgen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Linke Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team der Orthoclinic für Schulter und Ellenbogenchirurgie, sind ein Geheimtipp was Spätfolgen und deren Operationstechniken von Blitzschlag Unfallfolgen betrifft.

Unkompliziert, fachkompetent mit Herz und Format, die Station 10 - Orthoclinic mit Seltenheitswert.

Live und mittendrin in Stress, unglaublicher Geduld, unendlicher Bürokratie und dann immer noch ein Lächeln hinter der Maske.
Ein ineinander greifendes Team, bei dem Loben und Applaus nicht ausreicht.
Bessere Arbeitszeiten, anerkennende Bezahlung, nicht bloß Worte und Versprechungen! Auf den Normalstationen können Betten nicht gesperrt werden (Intensiv schon), hier übernehmen unermüdlich einfach als Selbstverständlichkeit, die Pflegekräfte (falls vorhanden) diese Überlastung.
Die Normalstationen kommen immer mehr an ihre Grenzen, hinschauen und sofort handeln, hier läuft die Zeit bereits für alle Betroffenen (auch Patienten)ab.

Ein super Hebammen Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in Agatharied entbunden und mich dort mehr als wohl gefühlt. Durch die Einleitung der Geburt was 4 Tage dauerte hatte ich das große Vergnügen fast das ganze Hebammen Team kennen lernen zu dürfen. Die Betreuung der Hebammen und der Gyn. war hervorragend, liebevoll und bestärkend zugleich! Ich habe mich sehr sicher und aufgehoben gefühlt! Die Hebammen waren auch sehr aufbauend da ich durch die Corona Auflage leider in dieser Zeit meinen Mann nicht sehen durfte. Durch die schlechten Erfahrungen bei der Geburt meines ersten Kindes möchte ich vor allem dem Hebammen Team danken, da Sie mich nicht nur betreut und durch die Geburt geleitet haben , sondern mir auch die Angst genommen haben.

Vielen herzlichen Dank:-)

Ebenso möchte ich die tolle Betreuung hinsichtlich der PDA erwähnen. Der Arzt der mir die PDA gelegt hat war ganz wunderbar und hat mir damit sehr geholfen.

Auch die Schwestern auf der Neugeborenen-Station waren rundum großartig und haben uns den gemeinsamen Start ins Leben erleichtert, gut beraten und sich toll gekümmert. Ein riesiges Dankeschön an das gesamte Team.

Viele Grüße

Nicht nur schimpfen sondern auch loben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Umgang mit kranken Menschen
Kontra:
Gibt es für mich nichts
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom ersten Tag an sehr gut und sicher aufgehoben gefühlt. Die medizinische Versorgung war perfekt. Das gesamte Personal sehr freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. Es wird sich um jeden Patienten gleich gekümmert. Auch das Essen war gut und mehr als reichlich. Ein großes Lob auch an das Reinigungspersonal, sehr freundlich, nett und hilfsbereit. Ich war 5 Tage nach einer Hüft OP auf Station 11 und kann wirklich nur Gutes berichten. Ich kann nur Jedem den Aufenthalt in unserem Krankenhaus Agatharied empfehlen wenn er ärztliche Hilfe braucht.
Nochmals vielen Dank für die gute Pflege und den angenehmen Aufenthalt. Ich werde das Kkh bestens weiterempfehlen.

Echt alles TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumorerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die mich behandelnden Ärzte als auch das Pflegepersonal waren ständig um mein Wohlsein bemüht - vielen Dank! Ich habe bei verschiedenen Untersuchungen nie länger warten müssen - Klasse!

1 Kommentar

KHAGA2 am 19.04.2022

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Ihr Lob ist für unsere Mitarbeiter und Ärzte eine große Motivation.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Krankenhaus Agatharied

Positiv und negativ

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen und manche Ärzte und Pflegekräfte
Kontra:
Eine Ärztin und Pflegekraft
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 27.1.22 per Kaiserschnitt entbunden und habe mich, trotz hoher Belastung der Hebammen und Ärzte (viele Enbindungen) sehr gut aufgehoben und wohl gefühlt. Auch nach der Entbindung war die Betreuung der zuständigen Pflegekräfte im Nachtdienst und Ärztin super! Leider war ich am nächsten Tag sehr enttäuscht, denn es fand kaum bis keine Betreuung statt durch die zuständige Pflegekraft. Daher wollte ich am Nachmittag gerne nach Hause gehen, da ich von der Betreuung durch meinen Mann zuhause deutlich mehr profitieren konnte. Ich hatte bereits drei Kaiserschnitte vorher und konnte daher gut einschätzen was auf mich zukommt und was mir gut tut. Doch wie die Ärztin mich abgefertigt hat zur Abschlussuntersuchung grenzt schon an Fahrlässigkeit. Wenn ich nicht eine medizinische Ausbildung hätte, wäre ich aufgeschmissen gewesen! Und nur weil diese Ärztin nicht verstehen kann, dass ich nach einem Kaiserschnitt so schnell nach Hause gehen möchte, rechtfertigt das weder das unfreundliche Verhalten, noch die halbherzige Abschlussuntersuchung und Aufklärung.

1 Kommentar

KHAGA2 am 31.03.2022

Sehr geehrte Patientin,
es tut uns leid, dass die Entlassungssituation für Sie offenbar nicht zufriedenstellend war.
Sie können sich gerne zur weiteren Klärung an das Beschwerdemanagement unter [email protected] wenden. Sie helfen uns damit unser Verbesserungspotential zu steigern.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen guten Start zu Hause.
Ihr Krankenhaus Agatharied

Prima Klinik für Teilprothesen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches und kompetentes Personal, sehr gute Ärzte
Kontra:
kurzfristiger Rauswurf
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles prima. Ich war jetzt zum zweiten Mal in Agatharied (beides mal wegen TEP Hüfte) und beides Mal war ich von dem Krankenhaus begeistert. Sehr gute Ärzte und sehr gutes und motiviertes Pflegepersonal. Man fühlte sich immer gut aufgehoben, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet, also alles in Ordnung. Einziges Manko: Ich wurde mehr oder weniger rausgeworfen, da mein Bett benötigt wurde und der Arzt der Ansicht war, dass ich schon alleine zurecht kommen würde. Rückblickend muss ich sagen, dass das auch ganz gut funktioniert hatte, aber trotzdem hätte man das einfühlsamer gestalten können. Aber abgesehen davon ist die Klinik wirklich hervorragend. Und wie es das Pflegepersonal schafft, trotz der Belastung und trotz Corona so geduldig und freundlich zu bleiben, ist mir ein Rätsel. Ich war und bin beeindruckt.

1 Kommentar

KHAGA2 am 31.03.2022

Sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Ich werde Ihr Lob an die Mitarbeiter weitergeben. Ihr Lob ist gerade in diesen Zeiten unsere Motivation.

Nettes Pflegepersonal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontane Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 24.8 entbunden.
In 14 Stunden bis zur Geburt habe ich leider die Hebamme nur 4 Mal gesehen.
Sie hatte mich lediglich an CTG angeschlossen und kann alle 2-3 St. zum Nachschauen (so lange kann keine mit CTG aushalten ,was sie natürlich verändert hat.) Auch wegen CTG musste ich nach 2.St aus der Badewanne raus(obwohl ich weiß ,dass es dafür auch spezielle Aufsätze gibt.)
Auf die Frage ,ob sie mir vllt eine Stellung empfehlen könnte und die Schmerzen besser verkraften zu können, antwortete sie - machen sie ganz intuitiv!)))
Tja ich war alleine ohne meinen Mann ,weil er selbst an dem Tag operierte.
Ich habe natürlich vom der Hebamme etwas mehr Unterstützung gewünscht,verstehe aber das sie unter der enormen Zeitdruck stand und selbst sehr gestresst wirkte.
Angesichts des Personalmangels kann ich es verstehen.
Nicht alle können die Geburt fast komplett alleine schaffen und es danach gut wegstecken, daher die Bewertung.
Ich würde nächstes mal eigene Hebamme /Doula mitnehmen)
Die Pflege danach war sehr ,sehr gut!

Abwimmeln

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Negativ
Kontra:
Negativ
Krankheitsbild:
Blutung
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 29.01.2022 bei Ihnen Angerufen wurde direkt in die Gyn weiter geleitet. Ich berichtete das ich eig in Österreich lebe und derzeit meine Mutter besuchen würde, und am 21.01 einen Schwangerschaftsabruch mit der Abtreibungspille hatte und jetzt sehr starke blutungen habe.
Die antwort der Ärztin war "und wie kommen sie jetzt darauf mich anzurufen" ich war schockiert und meinte ich besuche meine eltern und habe sehr starke blutungen ob ich den bei euch vorbei kommen könnte. Ihre antwort war "wir kennen sie ja nicht da wäre es besser wen sie dahin fahren wo sie die medikamente bekommen haben" - wie kann es sein ? Kennt ihr etwa all eure Patienten ?! Also wen es zwischen leben und tod gehen würde müsste ich also zurück nach tirol ? Sehr unfreundlich ! Und wie sie Ärztib geworden ist ist sehr frag würdig.! So habe ich Agatharied noch nie erlebet ! Werde es auch nie wieder betreten ! Als eine Einheimische haben sie mich abgewimmelt ! 1 std brauchte ich ins krankenhaus nach tirol habe so viel blut verloren das ich Not Operiert werden musste !!
Vielen Dank Agatharied ! Aber bei euch nie wieder !

KH Aghataried Zufriedenheit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit Klinik und kann nur weiterempfehlen weil alle Ärzte und andere Mitarbeiter war sehr kommunikativ,hilfsbereite,professionell und nett.

1 Kommentar

KHAGA2 am 27.10.2021

Herzlichen Dank für Ihr Feedback. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung. Ihr Krankenhaus Agatharied.

Tolle Betreuung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in Agatharied entbunden und mich dort mehr als wohl gefühlt. Die Betreuung der Hebammen war hervorragend, liebevoll und bestärkend zugleich! Ich habe mich sehr sicher und aufgehoben gefühlt! Auch die Schwestern auf der Neugeborenen-Station waren rundum großartig und haben uns den gemeinsamen Start ins Leben erleichtert, gut beraten und sich toll gekümmert. Ein riesiges Dankeschön an das gesamte Hebammen-Team sowie an die Schwestern!

1 Kommentar

KHAGA2 am 12.10.2021

Liebe Pia,
wir freuen uns sehr über Ihre freundliche Bewertung und vor allem, dass Sie sich bei diesem wundervollen Erlebnis, in unserem Haus so wohl gefühlt haben.
Alles Gute für Sie und Ihre Familie
Ihr Krankenhaus Agatharied

sehr nett

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schnittvereltzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren am 27. nachts ca 0.00h in der Notaufnahme des KH.
Dame am Empfang sehr nett danke und auch die behandlende Ärztin Dr Habicht hat meione Tochter mit Schnittverletzung kompetent und freundlich betreut war verständnisvoll und ruhig. Vielen dank für die schnelle Hilfe denn wir kamen auch gleich dran.

1 Kommentar

KHAGA2 am 26.08.2021

Wir freuen uns dass Sie sich so gut betreut gefühlt haben. Vielen Dank für Ihre positive Bewertung

Schlampige Diagnostik

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ambiente,Verwaltung,Pflegepersonal und Essen ausgezeichnet!
Kontra:
Qualität der Ärzte
Krankheitsbild:
6 Rippenfrakturen und LWK-Fraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ergänzung zur Bewertung vom 20.03.2019:
Es wurde neben 2 Rippenfrakturen auch eine LWK-Fraktur übersehen.2 disslozierte Rippenfrakturen wurden nicht adäquat behandelt und müssen nun nach 3 Jahren reseziert und verplattet werden.Aufwändige Operation und 3 Jahre Schmerzen-Folgen einer schlampigen Diagnostik!

1 Kommentar

KHAGA2 am 05.07.2021

Sehr geehrter Patient, Sie haben uns dies bereits über das Beschwerdemanagement zugetragen. Ihre Beschwerde ist noch in der Bearbeitung durch die Sie damals behandelnden Ärzte.

Künstliches Hüftgelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines Fahrradsturzes habe ich mir den Oberschenkelhals gebrochen.Dies passierte in Thüringen und dort wurde auch die erste OP mit Verschraubung durchgeführt.Es stellte sich aber nach einer kurzen Zeit aus das dies die falsche Entscheidung des Unfallchirugen war. Unausweichlich war eine weitere OP mit dem Einsatz einer künstlichen Hüfte nötig. Die wurde in der Orthoklinik Agatharied durch Herrn Professor Prodinger durchgeführt. Ab den ersten Tag war ich wie neu geboren trotz meiner 85 Jahre.Es passte alles nach 5 Tagen raus aus dem Krankenhaus .
Aufgrund der hervorragenden OP konnte ich meine Reha zuhause selbst durchführen. Bereits nach 2 Wochen war ich auf dem Heimrad achtete jedoch darau das der Winkel nicht unter 90 Grad war. Ich kann dieser Klinik und den Herrn Professor Prodinger nur das beste Zeugnis ausstellen

1 Kommentar

KHAGA2 am 27.04.2021

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns sehr, dass sich der Heilungsverlauf so positiv zeigt. Vielen Dank für Ihre detaillierte und freundliche Bewertung. Ihr Lob ist unser Ansporn.

Nur zum Empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
weiter so
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Darm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut kompetentes Personal, von der Aufnahme bis zur OP, alle sehr freundlich und aufgeschlossen, ich war bis dato ( leider schon öfters ) in Agatharied und bin bis dato immer sehr gut damit gefahren. Dieses Krankenhaus kann man wirklich gut weiter empfehlen.

1 Kommentar

KHAGA2 am 23.03.2021

Sehr geehrter Patient,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung. Sie wird uns weiterhin Ansporn sein.

Zum Glück nur 4 Tage

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisatorisches
Kontra:
Schwierige Station
Krankheitsbild:
Mpfl Rekonstruktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar zu einer geplanten Op (Atroskopie, Mpfl Rekonstruktion im Krankenhaus. Bereits am Aufnahme /Op- Tag konnte man sich auf der Station überhaupt nicht wohlfühlen. 3 Stunden warten auf dem Gang, bis das Zimmer geräumt und frisch hergerichtet war. 3 Stunden!!!!
Nein, vor Op's ist man überhaupt nicht nervös......
Dann ging es relativ schnell in den Op.
Ich konnte nach der Op viele Pflegefachkräfte erleben, besonders von anderen Stationen, die wahnsinnig hilfsbereit waren. Von der Security, Fsj-lerin,Fachkräften bis zur Putzfrau....alles Menschen mit sehr viel Herzlichkeit und Wärme. Leider war dies auf der eigenen Station nicht so. Sehr genervte Nachtschwestern, die die Patienten anschnauzten " Was brauchen Sie denn jetzt schon wieder? ; "Ja, natürlich haben Sie starke Schmerzen" ; "Wir müssen auch mal was arbeiten": das waren einige Äußerungen.
Bedingt durch tägliche Op's bemerkte man sehr schnell, dass alle Fachkräfte kaum Zeit hatten, auch mal in Ruhe durchzuatmen. Nein, sie standen unter Dauerstrom. So ist es sehr schwierig, sich als Patient einigermaßen wohl zu fühlen.
Die Visiten....sehr kurz gehalten, kaum die Möglichkeit, wirklich etwas zu erfahren. Wenn man außer der Reihe ein Problem hatte....hieß es :" Wir beobachten das mal".
Alles in Allem.....eine Station , auf der dringend nachgebessert werden muss.

2 Kommentare

KHAGA2 am 23.03.2021

Sehr geehrter Patient,

leider kann ich aus Ihrem Schilderungen nicht entnehmen auf welcher Station Sie lagen. Bitte melden Sie sich doch bei unserem Beschwerdemanagement, damit wir Ihre Kritik konstruktiv aufarbeiten können. Wir möchten ja, dass sich unsere Patienten auf allen Stationen gut versorgt fühlen.
Vielen Dank

  • Alle Kommentare anzeigen

Falschdiagnose Notaufnahme

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unterirdische Erfahrung - hoffentlich werde ich dorthin nie eingeliefert als Notfall / freiwillig würde ich nach Agatharied nie mehr hineinfahren!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr schlecht)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (grauenhaft)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (abfällige Behandlung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Null
Kontra:
m. E. unerfahrene Ärztin - ich musste flüchten um keinen Schaden zu erleiden
Krankheitsbild:
Rheumatischer Finger soll „eingerenkt“ werden!
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einem Überfall in der Notaufnahme. Meine Hand wurde durch ein Schlag mit einem Ast verletzt, eine ziemliche Prellung wurde geröntgt und die Diensthabende Ärztin wollte einen deformierten Finger einrenken weil sie der Meinung war der Finger wäre luxiert, was nicht den Tatsachen entspricht. Ich bin darauf hin, aus Sorge am Ende noch in der Hand Chirurgie zu landen, lieber Nachhause gefahren als mir dort den Finger aus dem Gelenk reißen zu lasse. Was mir im Anschluss einen nicht zutreffenden und mit falschen Behauptungen gespickten Arztbericht beschert hat. Ich würde definitiv nicht mehr in dieses Krankenhaus fahren und mich mit Sicherheit in ein anderes Krankenhaus einliefern lassen.

1 Kommentar

KHAGA2 am 27.01.2021

Sehr geehrte Patientin,

da wir mit Ihnen diese Situation mehrfach ausführlich erörtert haben, erübrigt sich ein weiterer Kommentar zu Ihrer hier veröffentlichten Schilderung.

Respektlos und Unmenschlich

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Pflegekräfte waren allseits kompetent, höflich. Die Erstversorgung in der Notaufnahme war sehr kompetent
Kontra:
Respektlosigkeit und menschlich unwürdig bei einer Visite. Entlassung nach 3Tagen bei AB und Influenza
Krankheitsbild:
Influenza und COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde eingeliefert wegen Influenza mit COPD.Bei einer Visite wurde in meinem Beisein über mich hinweg über mich geredet.Ich hatte den Arzt vorher noch nicht gesehen,auch die Ärztin nicht,wurden aber wohl gebeten,mit zu bewerten. Die Ärztin hat mich abgehört und sagt etwas zum Arzt, der Arzt antwortet darauf : Sie hören da nichts,weil da nichts mehr ist" daraufhin sagt die Ärztin wieder etwas ( beides von Ihr wurde leise gesprochen ,ich habe es nicht verstanden)daraufhin sieht mich der Arzt an und sagt:Ach, die ist Zäh." Ich war zu perplex um zu reagieren. Ich weiss sehr wohl um meine Diagnose.Rechtfertigt es einen Arzt,wenn jemand Raucher war (seit 3 Jahren nicht mehr), respektlos und Menschenunwürdig zu agieren.
Ich habe 3 Tage Antibiose i.v. bekommen und wurde dann nach 3 Tagen entlassen. Antibiose bräuchte ich nicht und es "brodelte" doch vorher schon.Muss man AB nicht mindestens 5 Tage geben?
In erster Linie bin ich einfach entsetzt über dieses Gespräch über meinen Kopf hinweg.

1 Kommentar

KHAGA2 am 13.10.2020

Sehr geehrte Patientin,

es tut uns sehr leid, dass Sie das Verhalten der Ärzte während der Visite als respektlos und unfreundlich empfunden haben. Ich werde Ihre Bewertung an die Ärzteschaft weitergeben. Wir alle müssen uns immer wieder daran erinnern, dass unser Alltag für die betroffenen Patienten eine absolute Ausnahmesituation ist.
Vielen Dank für Ihre Offenheit.

Tolles Krankenhaus, absolut empfehlenswert

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
So gut wie keine Wartezeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Ambulante OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von der ersten Sekunde an gut aufgehoben. So gut wie keine Wartezeiten, kompetente Ärzte und sehr freundliches Personal. Hier könnten sich viele ein Beispiel nehmen.

Fachlich gut - Menschlich eine Katastrophe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Arbeit
Kontra:
Menschlichkeit
Krankheitsbild:
Unterschenkelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir im Urlaub das Bein gebrochen und musste leider auch sofort operiert werden. Die OP verlief sehr gut und das Bein heilte in Folge auch gut. Leider ist das auch das einzig Positive was ich sagen kann, denn nach der OP begann die Katastrophe. Am Morgen stellte man mir einen Rollator ans Bett, da es nach Aussagen der Schwester keine Unterarmstützen gab. Rollator und frisch operiertes Bein? Nun ja... Die Aussage, dass ich nach drei bis vier Tagen mit meiner Familie nach Hause fahren kann, wurde mir am Mittwoch Morgen noch einmal von Seiten des Arztes und der Physio bestätigt. Gehhilfen bekam ich im Laufe des Tages auch. Das eigentlich Drama begann am Donnerstag, als der diensthabende Arzt davon sprach, dass ich unter keinen Umständen nach Hause könne, eine Verlegung in eine heimatnahe Klinik sowie ein Transport nach Abschluss der Behandlung sei aus medizinischer Sicht nicht notwendig. Die Versorgung meiner beiden Kinder (drei und sieben) interessierte keinen, sie hätten schließlich noch einen Vater. Meine Kinder durften mich noch nicht einmal besuchen, sodass sie im Auto warten mussten, wenn mein Mann mir frische Wäsche brachte. Nach Rücksprache mit meinen Ärzten zu Hause und einem Hilferuf an den Patientenführsprecher entschied ich mich dafür, dass Krankenhaus nach vier Tagen auf eigene Gefahr zu verlassen. Die Rechnung erreichte mich dann noch vor dem Entlassungsbrief, den ich erst nach nochmaligem Anruf zugeschickt bekam. Alles in allem habe ich mich sehr unwohl gefühlt, nicht zuletzt da ich als Patient den Eindruck hatte, dass das Personal restlos überarbeitet ist.

1 Kommentar

KHAGA2 am 13.10.2020

Sehr geehrte Patientin,

Ihre Beschwerde kann ich nicht nachvollziehen. Alle Beteiligten haben gemeinsam mit Ihnen und in Zusammenarbeit mit Ihrer Krankenversicherung versucht, die beste Lösung für Ihre Rückreise zu erarbeiten. Es wurde Ihnen von Seiten unseres Hauses alles was rechtlich und fachlich an Unterstützung möglich war, angeboten.

Schreckliche Hebammen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kam mit leichten Wehen und offenem Muttermund am Nachmittag nach Agatheried.
Sollten nochmal spazieren gehen. Als wir wieder kamen und die Wehen recht heftig waren hat man uns vor dem Kreißsaal stehen gelassen trotz mehrmaligem klingeln. Es gab wohl vor uns einen Notfall, aber einen mit starken wehen immer wieder zu vertrösten geht überhaupt nicht. Nach 3 Stunden warten kamen wir in den Kreißsaal und hatten eine Hebamme die kaum da war und das klingeln ignorierte. Als sie dann doch mal kam alle Stunde kam, lachte sie einen aus und hat Bitten und Sorgen ins lächerliche gezogen. Das war meine 2te Geburt und ich wusste was mich erwartet,aber einfühlsames zureden und Hilfe kan man doch trotzdem erwarten? So eine Erfahrung wünsche ich keiner Frau und würde diese Klinik/Kreißsaal nie empfehlen. Agatheried sollte sich dringend Gedanken über ihre Beleghebammen machen. Kenne mittlerweile einige Mamas und Geschichten die ähnlich sind. Danke für diese schlechte Geburtserinnerung!!!

1 Kommentar

KHAGA2 am 13.10.2020

Sehr geehrte Patientin,

es tut uns leid, dass die Geburtserfahrung so wie Sie es schildern, nicht schön war.
Da wir leider nicht nachvollziehen können um welche Entbindung es sich handelt, biete ich Ihnen an, sich mit dem Beschwerdemanagement des Krankenhauses Agatharied für ein Gespräch in Verbindung zu setzen. Wir unterstützen Sie gerne.

Weitere Bewertungen anzeigen...