Florence-Nightingale-Krankenhaus

Talkback
Image

Kreuzbergstraße 79
40489 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen

248 von 317 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

319 Bewertungen

Sortierung
Filter

Mit Kaiserschnitt besser woanders hin

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Station ist sehr schön und die Mitarbeiter unheimlich nett
Kontra:
Kaiserschnitte werden unsorgfältig durchgeführt
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt bei Fusslage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Juli 2019 meinen Sohn in dieser Klinik bekommen.
Ausgesucht haben wir sie aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen.
Geburtsvorbereitungskurs, Kreisssaalführung und die Voruntersuchungen liefen bestens.
Fünf Tage vor meinem errechneten Termin drehte sich mein Sohn in eine Beckenendlage.
Der Oberarzt klärte mich über die Möglichkeiten auf und ich entschied mich für einen spontane Entbindung trotz dieser Lage.
Zwei Tage später lag das Kind in Fusslage.
Ein Kaiserschnitt musste geplant werden.

Am Morgen des Termins wurde ich sehr nett von der zuständigen Hebamme betreut.
Der nicht allzu freundliche Anästhesist holte mich dann in den OP und von da an sprach niemand mehr mit mir.
Es fanden angeregte Unterhaltungen über Urlaubsreisen statt
Mein Mann musste zweimal darum bitten, dass der Anästhesist sein Privatgespräch, fern vom OP-Tisch beendet, um sich um meinen Schwindel und eine Übelkeit zu kümmern.
Als mein Sohn geboren war und versorgt wurde, fiel eine im OP befindliche Person in Ohnmacht. Ich fragte daraufhin besorgt nach und bekam die Info dass sich wohl Zuschauer im OP befinden und einer von ihnen den Anblick nicht vertragen habe.
Von Zuschauern wusste ich nichts.

Meine Narbe ging fortlaufend auf und ist ganz klar zu lang und sehr schief.
Meine Hebamme meinte dass sie so etwas zuletzt in den 80er Jahren gesehen hat.

Es mag eine gute Adresse für spontane Entbindungen sein, mit Kaiserschnitt wird man dort zum Patient zweiter Wahl.

Der Geburtsbericht enthält den Vermerk dass das Kind in Schädellage lag und ich mich selbst für den Kaiserschnitt entschieden hätte.

Alles etwas merkwürdig.

Unser Kind ist gesund und ein Trauma meinerseits gibt es auch nicht.
Trotzdem rate ich von einer Entbindung dort ab. Ein Kaiserschnitt kann immer passieren und das wird im Florence-Nightingale definitiv sehr schlecht durchgeführt.

Positive Erfahrung während Corona

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal kompetent, freundilch, zuvorkommend und schnell.
Kontra:
keine negativen Punkte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde operiert und musste eine Nacht zur Beobachtung bleiben. Trotz Corona-Einschränkungen war der Aufenthalt eine durchweg positive Erfahrung. Man war mir als Vater gegenüebr immer sehr freundlich, hat alles erklärt und hat mir im Rahmen des Hygienekonzeptes ausreichend Möglichkeiten gegeben, meine Tochter zu begleiten. Die Zimmer und die Pflege über Nacht war ausgezeichnet.

Finger weg von diesem Haus

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht vorhanden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht zu beurteilen, Gefängnis)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Pneumothorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung meines Mannes in diesem Haus basiert auf der Unkenntnis und Verlogenheit einer anderen Ärztin in einem anderen Krankenhaus in Düsseldorf. Mein Mann wurde Freitag dort eingeliefert. Da er durch viele Jahre voller Leiden nicht mehr in der Lage ist allen Sachverhalten zu folgen wäre ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt von größter Wichtigkeit. Morgen, morgen, morgen. Eine Ärztin rief an und stellte gleich klar, dass sie nur gebeten wurde anzurufen, mit dem Fall aber nicht wirklich vertraut ist. Das war bis dato alles. Es ist unerhört. Mein Mann hat dem behandelnden Arzt sogar darauf hingewiesen, dass ein Betreuungsverfahren läuft und wir alle Vollmachten haben. Es ist unerhört

Wenn schon Krankenhaus, dann hier

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplette Versorgung
Kontra:
Coronaauflagen und daher mehr oder weniger "Stubenarrest"
Krankheitsbild:
Gallenblasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund einer akuten Gallenentzündung (inkl. Steinen) mit starken Schmerzen in die Notaufnahme eingeliefert.

Von Beginn an eine sehr fürsorgliche und kompetente Betreuung, wo mit notwendigen Schmerzmedikamenten und Behandlungen (hier CT, Ultraschall) und Röntgen nicht lange gezögert wurde. Es wurde nicht eher aufgehört, bis die Ursache der wirklich starken Schmerzen gefunden war. Jeder Schritt wurde sorgfältig und verständlich erklärt und mit mir abgesprochen. Es nahmen sich nicht "nur" die Assistenzärzte Zeit, sondern auch die zuständigen Oberärzte. Ebenso als die - für den nächsten Tag notwendige OP - am Abend mit mir besprochen wurde. Hier ganz großes Lob an das Team in der Notaufnahme.

Auf Station setzte sich dieser durchweg tolle Eindruck fort. Durchweg nettes, zugewandtes und freundliches Personal - egal ob Schwestern, Pfleger oder Ärzte. Hier wurde auch jede Frage ernst genommen und verständlich beantwortet. Man hatte niemals das Gefühl "lästig" zu sein. Man merkte zwar, dass das Personal wirklich auch manchmal am Limit arbeitete - aber niemals wirkte das auf das Verhältnis zum Patienten aus. Bei der Tätigkeit an den Leuten waren alle Schwestern und Pfleger immer unglaublich lieb, nett und geduldig. Es blieb auch Zeit für Scherze und mal einen privaten Satz.

Erstaunlicherweise war sogar das Essen gut :) (Ausnahme der Kaffee - kann man aber überleben).

Trotz Coronakrise und der damit verbundenen Auflagen (keine Besuche - fand ich persönlich sogar angenehm und heilungsfördernd, permanenter Maskenzwang für Personal, Patienten sobald sie in den Flur gingen, geschlossene Cafeteria etc.) - Ganz großes, dickes Lob an das Personal für den trotzdem tollen Service.

Schlimmster meiner vier Klinikaufenthalte

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sozialarbeiterin Frau D., Ausstattung der Zimmer
Kontra:
Das Wichtigste: Die Ärzte und Pfleger, die gesamte Behandlung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Vermutungen anstellen, wie es zu diesem ersten schlimmen meiner vier Klinikaufenthalte kommen konnte: Antipathie mir gegenüber, Inkompetenz, meine nach jahrelangem Leiden angelegte Maske, die mich selbst in Krisensituationen recht sicher und stabil erscheinen lässt, ich weiß es nicht.
Oberärztin S. meinte, ich habe keine Depressionen. Lebensmüdigkeit, Hoffnungslosigkeit, das Gefühl, sich egal zu sein und sich Schaden zufügen zu wollen/müssen, um sich von den quälenden Gedanken und Gefühlen zumindest kurzfristig befreit zu fühlen, mögen eine andere Diagnose ergeben; diese hätte ich dann gerne erfahren und wäre gerne dahingehend behandelt oder an eine kompetente Klinik weiterverwiesen worden. Stattdessen sollte ich einfach nur die Klinik verlassen, da ich diese nur benutze, um aus meiner „unangenehmen Lebenssituation“ zu fliehen.
Stationsarzt B. sprach sehr schlecht deutsch, ein ernstzunehmender Austausch war kaum möglich. Auch inhaltlich äußerte er einige merkwürdige Sachen. Dann sagte er zu mir, ich könne nicht in der Klinik behandelt werden, da die Behandlung Monate dauere (welche, ließ er offen – eigentlich hatte ich ja gar kein Leiden).
Bei aller Unverantwortlichkeit und Inkompetenz unterstelle ich den Ärzten keine böse Absicht - im Gegensatz zu dem Pfleger S., dessen Machtmissbrauch mindestens an der Grenze lag zu psychischer Gewalt. So unterbrach er während der Visite das Gespräch zwischen S. und mir mehrfach mit provokativen Fragen und unsachlichen Aussagen in aggressiven Tonfall. Zum Beispiel fragte er am Anfang der Visite wie es mir auf einer Skala von 1-10 gehe; ich gab eine fünf an, da meine Stimmung während der Visite und im Rahmen eines Klinikaufenthaltes neutral war. Als ich später sagte, dass meine Depressionen nicht so harmlos seien, wie S. es darstellte, blaffte er mich an „Sie sagten doch grade, es geht Ihnen weder besonders gut noch besonders schlecht“, obwohl ja klar war, dass seine Stimmungs-Frage auf den Moment bezogen war. Ein weiteres Schein-Argument von ihm war, dass ich beim Tischtennis-Spielen so lebendig sei. Würde man solche Äußerlichkeiten heranziehen, hätte man jeden zweiten Patienten sofort entlassen können. Ausführlicher Bericht auf psychic.de.

Lange, aber aushaltbare Wartezeit bis zur OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Langes Warten, aber auf dem Stationszimmer)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Furunkel Lendenbereich
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wie bereits im Juli 2020 sollte ein schmerzhaftes Furunkel im Lendenbereich entfernt werden.
Diesmal hatte ich in der Notfall-Aufnahme Glück: Sofort wurden alle Untersuchungen (Begutachtung, Blut, Covid, kurzes Arztgespräch) durchgeführt. Schon hier wurde mir mitgeteilt, dass meine OP wahrscheinlich erst spät stattfinden würde.
Nach dem Covid-Testergebnis durfte ich aufs bestens ausgestattete 2-Bett-Zimmer (Basis-2-Bett-Zimmer waren alle belegt, hätten mir aber gereicht wie beim letzten Mal). Dort langes Lesen und Warten. Immer wieder kam jemand vom Pflegepersonal und meinte, dass es bei mir noch etwas dauern würde.
Kurz nach 20 Uhr war es soweit, ab in den OP. Dort sehr kurzes Gespräch mit den Anästhesisten (beim Arztgespräch hatte ich darauf hingewiesen, dass ich das Prozedere vom Juli kenne). Auch der Hinweis, dass der Chefarzt nicht operieren würde.
Nach der OP bin ich im Zimmer ganz kurz aufgewacht (oder ich wurde geweckt?, habe dann sofort bis 6 Uhr durchgeschlafen.
Nur ganz leichte Schmerzen, ohne Mittel gut zu ertragen, je nachdem wie ich den Oberkörper zum Unterleib beugte.

Personal und Atmosphäre waren durchgängig sehr angenehm.
Zu kleinen Irritationen kam es, weil ich angeblich Chefarzt-Behandlung hätte. Irgendwie war das ins System geraten, aber der Chefarzt war sowieso im Urlaub.

Perfekte orthopädische Abteilung, Exzellente Endoprothetiker

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Totale Knieendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die orthopädische Abteilung von Prof. Dr. Frey ist sehr modern und sehr gut ausgestattet mit hervorragenden Mitarbeitern.

Ich habe eine Total Knieendoprothese erhalten und wurde von Philip Kukuk und Dr. Geyer, 2 exzellente Endoprothetiker operiert.

Besonders wichtig war es mir, dass schon im Vorfeld gegen Krankenhauskeime agiert wurde. Auch die ausführlichen Gespräche mit Prof. Dr. Frey und Philip Kukuk vorweg, waren sehr entscheidend für mich. Die Mails an Herrn Kukuk wurden umgehend von ihm persönlich beantwortet. Ein sogenanntes "Allergie-Knie" hatte Herr Kukuk ebenfalls sofort geordert.

Die OP ist jetzt 4 Wochen her und gut gelungen. Was mir als Frau auch besonders gut gefällt, ist die dünne, feine Narbe, die schon jetzt kaum sichtbar ist.

Viele Leute in der Reha, die in einem anderen Krankenhaus operiert wurden, hatten schwulstige Narben, kaum Informationen zu ihrer OP und sich sogar einen Keim eingefangen mit 9 Operationen.

Ich möchte Prof. Dr. Frey, Philip Kukuk, Dr. Geyer und dem gesamten Team danken.

beste Versorgung und gute Atmosphäre hilft der Genesung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Verletzung an der Lunge und Rippenfrakturen nach Fahrradsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

in der Notfallaufnahme wurde ich von dem Team aus Empfang, Ärzten und Krankenschwestern freundlich, hilfsbereit, kompetent und beruhigend aufgenommen.

Während meines 5-tägigen stationären Aufenthaltes habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.
-gute ärztliche Versorgung und Information
-hilfsbereite, freundliche Stimmung bei allen
Mitarbeitern der Pflege, der Essensversorgung, der
Reinigung usw.
-gute moderne Ausstattung des Zweibettzimmers
-gute Auswahl und hervorragende Qualität der
Mahlzeiten

Sehr zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Umgang mit dem Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Cholezystitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin im September 2020 bezüglich meiner Cholezystitis von Prof. Dr. Möbius operiert worden und kann mich nur positiv äußern. Ich bin sehr ausführlich und aufgeklärt worden. Das ganze Team um Herrn Prof. Dr. Möbius (und auch er selbst) sind sehr freundlich gewesen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank dafür!

Professionell und patientenorientiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das OP Team umsorgte mich vor der Anästhesie , ich lag in Bauchlage, aber alles wurde mir erklärt
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mitte September 2020 wurden mir durch Herrn Professor Frey minimal invasiv 2 Brustwirbel zementiert, Kyphoplastie.
Ich bin beeindruckt von der Professionalität und gleichzeitigen Freundlichkeit des gesamten Teams ohne Ausnahme. Herr Professor Frey hat mir die OP trotz seiner vielen Verpflichtungen ausführlichst und zugewandt erklärt. Auch der Oberarzt, Herr Dr Gorbaschewski war im Vorgespräch konzentriert und ausführlich und nahm mir die Angst vor der OP.
Nach 3 Tagen war ich wieder zuhause, schmerzfrei.
Herzlichen Dank an diese tolle Krankenhaus.

Erlösende OPs nach jahrelanger Colitis Ulcerosa

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier ist der Mensch noch mehr als eine Nummer
Kontra:
Krankheitsbild:
Kolektomie nach Colitis Ulcerosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund des Verdacht eines Tumors im Dickdarm wurde ich im Juni 2020 zur Diagnose ins FNK eingewiesen. Dort habe ich mich von Anfang an in allen Bereichen sehr gut aufgehoben gefühlt. Knapp eine Woche nach beendeter Diagnose wurde ich operiert. Obwohl ich gesetzlich versichert bin, wurde ich vom Chefarzt Prof. Möbius operiert, was mir sehr viel Sicherheit gab. Jeder Mitarbeiter dieses Hauses lebt seinen Beruf mit Herz und Seele und geht jederzeit auf die Wünsche der Patienten ein.

Da mir bei der ersten OP ein Stoma angelegt werden musste, wurde ich zur Rückverlegung Ende September 2020 erneut operiert. Diesmal von Herrn Schmischke, auch diese OP verlief problemlos.

Ich kann und werde dieses Krankenhaus jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen und bin zu tiefst dankbar über meinen Gesundheitszustand.

Hervorragend betreut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Teams; höchste fachliche Kompetenz
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Gallenblasensteine mit akuter Cholezystitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Patientenaufnahme (Akutfall, kein geplanter Termin) bis zur OP und danach hervorragende Betreuung in freundlicher Atmosphäre.
Fachlich ganz ohne Frage "Top".

Schlechtes Krankenhaus!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Die ganze Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner ambulanten OP wurde mir gesagt der Arzt kommt und redet mit mir, ist nie geschehen. Ich weiß weder was während meiner Operation genau gemacht wurde noch weiß ich irgendetwas über meine Nachbehandlung. Ob die Nachblutung normal ist oder auf was ich achten muss. Zudem war ich nach der OP auf Krücken angewiesen, hatte meine Klinik Tasche auf dem Rücken und von der voll Narkose noch angeschlagen. Mir wurde vor der op versichert ich werde bis zum Ausgang begleitet, da ich aufgrund der aktuellen Situation keine Begleitperson dabei haben durfte. Ich wurde einfach beim Röntgen liegen gelassen und musste wackelig und unsicher selbst den Ausgang finden und mich dorthin begeben. Zudem wurde mir nur schnell auf dem Weg zum Röntgen an den Kopf geworden ich solle doch meinen Fuß hoch lagern und kühlen. Mehr Informationen habe ich nie bekommen, auch nicht als ich am nächsten Morgen angerufen habe. Die Verwaltung dachte sogar ich habe nie einen OP Bericht mitbekommen, weil in dem Computer absolut gar nichts in meiner Akte stand, ich weiß ja nicht Mal ob der Bericht den ich bekommen habe zu mir gehört und was da drauf steht hilft mir auch nicht weiter. Zudem wurde mit mir wirklich unfreundlich umgegangen und ich würde nie wieder in dieses Krankenhaus gehen.

Dort kann man ohne Sorge sein Kind zur Welt bringen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette zuvorkommende Hebammen und Ärzte, es ist immer jemand zur an der Seite und es wird auf den Patienten und dessen Wünsche eingegangen und alles versucht, um diese zu realisieren
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich habe dieses Jahr dort nun schon zum zweiten Mal Entbunden und würde dieses Krankenhaus immer weiterempfehlen und auch wieder als erste Wahl nehmen. Die Hebammen und Ärzte sind immer für einen da, verständnisvoll und aufbauend. Grade jetzt mit Corona hatte ich Angst, was mich nun erwartet auch bezüglich des Mund-/Nasenschutzes, oder ob ich meinen Mann dazu holen darf. Die Hebamme hat selber drauf geachtet, das ich ihn rechtzeitig anrufen kann, damit er bei der Geburt dabei sein kann. Wir hatten leider keine einfache Geburt, ich sollte eigentlich eingeleitet werden (10 Tage über ET) was aber nicht möglich war, da die Herztöne plötzlich bei meinem kleinen immer runter gingen. Ich wurde ab da rund um die Uhr betreut, war nie alleine und es wurde alles, wirklich alles getan, damit ich doch noch Spontan entbinden kann und nicht doch ein Kaiserschnitt gemacht werden muss. Und dank des super eingespielten Teams haben wir es auch geschafft und unser Baby kam gesund zur Welt. Mein Mann und ich hatten danach viel Zeit gemeinsam allein im Kreissaal, unseren kleinen Schatz kuscheln zu können und willkommen zu heißen. Ich bin froh, wieder in diesem Krankenhaus entbunden zu haben, nachdem ich bei meinem ersten 2017 schon so gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe mich jederzeit sicher gefühlt und nicht eine Sekunde Zweifel an dem, was dort passiert. Und wenn wir nochmal ein Baby erwarten, käme für mich ausschließlich nur dieses Krankenhaus in frage. Danke an alle Hebammen und Ärzte dort die trotz des Stresses dort immer freundlich, hilfsbereit und Anwesend sind!!!

Rundum zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Ankunft/Empfang,Untersuchung,Beratung, Behandlung, Unterbringung, Versorgung bis hin zur Entlassung und Nachsorge fühlte ich mich ausgesprochen gut aufgehoben.

Prima Rundum-Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rücksichtnahme der Belegschaft
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Florence Nightingale Krankenhaus entbunden und bin rundum zufrieden. Die Belegschaft ist kompetent, freundlich und nimmt sehr viel Rücksicht auf die Wünsche der Patientinnen. Trotz der sehr langen Geburt habe ich mich wohl behütet und nicht unter Druck gesetzt gefühlt. Auch die Betreuung mit Neugeborenen war einwandfrei. Ich bin sehr froh, mich für dieses Krankenhaus entschieden zu haben und empfehle es definitiv weiter.

Eine erstklassige Adresse!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine absolute, uneingeschränkte Empfehlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kaum zu toppen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut zielführend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Oft sehr lange Wartezeiten bei den Diagnose - Verfahren, trotz Terminabsprache)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe fachliche Kompetenz aller Bediensteten, gründliche Anamnese und Diagnose, Fokus ist stets beim Patienten, völlige Zugewandtheit in den Gesprächen
Kontra:
Eine Klinik ist wie ein Großbetrieb. Da kann es an der einen oder anderen Stelle schon mal haken. Kurios: kein Stilles Wasser auf der Wahlleistungsstation, während dies während der COVID-19 Isolation in Hülle und Fülle zur Verfügung stand.
Krankheitsbild:
Corona - Folgeschäden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich als Corona-Patient dort hinbegeben, weil es mir trotz mehrwöchiger Quarantäne nicht besser gehen wollte. Hätte ich das nicht getan, wäre ich jetzt tot.
Dank der enormen Kompetenz der Ärzte und des Pflegepersonals konnte eine massive Lungenentzündung geheilt und ein Schaden an einer Herzklappe frühzeitig erkannt werden.

Bin aktuell in der Uniklinik Essen, wo genau diese repariert wurde.

Ein Dank an Alle im Florence Nightingale Klinikum, die sich so hingebungsvoll um mich bemüht haben!

Sehr zufrieden

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Thoraxchirurgie ist uneingeschränkt zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfassend, auch zeitlich sehr ausgiebig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend, lässt keine Wünsche offen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr koordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sehr freundlich, z.T aber kafkaeske Wegeführung)
Pro:
fachlich hervorragend, empatisch, alle sehr freundlich, sauber
Kontra:
Architektur des Gebäudes ist teilweise verwirrend
Krankheitsbild:
Operative Entfernung von Lungenmetatsasen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Krankheit wurde durch zwei Operationen vollständig beseitigt, der Aufenthalt war somit absolut erfolgreich. Auch im Nachhinein zeigen sich bisher keine Probleme.
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich, die Chefärztin ist nicht nur fachlich hervorragend (mehrfach vom Fokus zur Ärztin ihrer Fachrichtung des Jahres gewählt), sondern zudem auch einfühlsam den Patienten gegenüber.
Es entsteht nicht der Eindruck, unter Zeitdruck nur abgefertigt zu werden, die eigenen Fragen werden umfassend beantwortet.
Das Krankenhaus macht einen sehr ordentlichen, sauberen und freundlichen Eindruck.
Die Verpflegung ist sehr gut.
Die Verwaltungsabläufe scheinen koordiniert, lediglich die Wegeführung im Gebäude ist teilweise sehr unübersichtlich.
Sollten weitere Eingriffe notwendig sein, werde ich dieses Krankenhaus wieder wählen.

Top Adresse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit aller
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr sauber...Super Personal von Putzfrau bis Ärzte

Erfahrung mit der Psychiatrie im Landhaus

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Unfreundliches Personal, Keine Zufriedenheit mit Ärzteteam
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episode mit Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar und März Patientin im Landhaus.
Das Personal ist nur oberflächlich freundlich, ( mit einer einzigen Ausnahme), meistens mit sich selbst beschäftigt (Internet, Computer)
Hat man Probleme oder benötigt Hilfe oder mal ein Gespräch wird man nur abgewimmelt und sich selbst überlassen.
Ich hatte immer den Eindruck , dass man mich am liebsten von hinten sieht.
Psychotherapie und wichtige Therapien fanden fast nie statt, es gab auch keine Vertretung.
Leider kann ich auch nichts Positives über das Ärzteteam berichten. Es wurden mir kaum Gespräche oder wirklich nötige
Medizinische Hilfe angeboten.
Ich konnte mich nur auf die Hilfe von einigen Mitpatienten
verlassen, ansonsten wäre ich verloren gewesen.
Nach 7,5 Wochen wurde mir nahegelegt die Klinik zu verlassen., ich befand mich zu diesem Zeitpunkt in einem wesentlich
Schlechteren Zustand als zu Beginn der Behandlung.
Zum Glück fand ich eine sehr gute andere Klinik wo mir wirklich in allen Belangen geholfen wurde.

3 Kommentare

Leomops am 17.08.2020

Nur wenn man seinen Willen nicht kriegt,muss man nicht so eine blöde und unfaire Beurteilung schreiben.
Ich habe diese Klinik als sehr kompetent und überaus freundlich erlebt und mir wurde sehr gut geholfen.
Die Pflege ist extrem nett und die Ärzte ebenfalls.

  • Alle Kommentare anzeigen

Der Wunsch eines jeden Patienten um fachliche und menschliche Hilfe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux varnus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 07.07.2020 operiert worden und muss sagen, dass die Chirurgen eine ganz tolle Arbeit geleistet haben. Ich hatte nach der OP zu keinem Zeitpunkt Schmerzen und auch während meines Aufenthaltes hatte ich immer einen Arzt dem ich Fragen stellen konnte. Auch von Seiten der Anästhesie wurde mir jede Angst genommen. Ein klasse Team! Nicht zu vergessen die Schwestern, die immer geholfen und alles erklärt haben mit einem Lächeln im Gesicht. Klasse, weiter so!

Nach OP keine Schmerzmittel nötig

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Schmerzmittel benötigt
Kontra:
Krankheitsbild:
Furunkel Lendenbereich/ großes Furunkel Afterbereich
Erfahrungsbericht:

Mein Hausarzt hatte mich an die Notfallaufnahme verwiesen für eine ambulante Behandlung mit Lokalanästhesie. Nach der Anmeldung dort und Sichtung meiner Beschwerden durch den Arzt wurde eine Operation mit Vollnarkose noch am gleichen Tag und stationäre Unterbringung beschlossen.
Von der Anmeldung bis zur OP dauerte es ca. 6 Stunden und das ist für jeden Patienten gefühlt sehr lange, aber ich hatte keine extremen Schmerzen und es warteten vor mir bereits 5 oder 6 andere Patienten. Außerdem mussten Proben genommen und ausgewertet werden. Allein der jetzt obligatorische Covid-Test mit Auswertung dauerte geschätzt ca. 2 Stunden.
Die Narkoseärztin ging sehr ausführlich auf meine Fragen wegen Risiken durch die Narkose ein und nahm mir dadurch meine Sorgen.
Danach umkleiden noch im Notfallbereich und sofort in den OP.
Die OP ist offensichtlich gut verlaufen, da ich von den ganzen Schmerzmitteln, die bereit lagen, überhaupt nichts bis zur Entlassung am nächsten Tag brauchte.
Das Zimmer war sehr sauber und hatte eine ausreichende Ausstattung. Einziges Minuspünktchen: Der Fernseher ist etwas klein für meine Augen.


Insgesamt eine sehr angenehme Atmosphäre (bis auf die Umstände) und sehr kompetentes, freundliches Personal rundum.
Für mich damit eine klare Empfehlung für das Florence-Nightingale-Krankenhaus.

Schlechte Pflegeleistung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professor
Kontra:
Pflegepersonal, Essen
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik stellt ein Paradebeispiel für unser kaputtes Gesundheitssystem dar.

Ich habe vollstes Verständnis für die Situation des Pflegepersonals (Unterbesetzt, hohe Krankenrate...) und höchsten Respekt vor diesem Beruf. Den Stress an diesem Job und die damit verbundene schlechte Laune an den Patienten auszulassen ist allerdings absolut inakzeptabel. Man hat meinen Krebskranken Vater im Beisein meiner Mutter derart angeraunt, dass diese weinend nach Hause kam. Als wäre die Situation für die Familie nicht schon belastend genug, muss man sich auch noch mit den Befindlichkeiten des Pflegepersonals auseinandersetzen. Davon abgesehen, dass der Begriff "Pflege" im eigentlichen Sinne hier für viele ein Fremdwort zu sein scheint. Ausnahmen gibt es Gott sei Dank und auch der Professor setzt sich sehr ein. Insgesamt werden wir leider aufgrund von wiederholt schlechten Erfahrungen mit dieser Klinik von weiteren Aufenthalten absehen. Die guten Bewertungen und Auszeichnungen können wir absolut nicht nachvollziehen.

Ein absolut positiver Aufenthalt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nichts negatives über den Aufenthalt in dieser Klinik sagen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Ärzte waren überaus kompetent und das Flegepersonal stets freundlich. Am Florence-Nightingale Krankenhaus kann sich so manche Klink ein Beispiel nehmen.

Top zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich, zugewandt , es wurde immer alles nachvollziehbar erklärt!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslose Abläufe, große Freundlichkeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Fast wie Hotel)
Pro:
Ausnahmslos ALLE ( von der Putzfrau bis zum Professor) Waren unfassbar freundlich , geduldig, zugewandt und hilfsbereit!
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasensenkung,Ovarialcyste, Gr. Bauchnetz,
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur uneingeschränkt weiter empfehlen! Alle, ja tatsächlich, alle , vom Professor bis zur Putzfrau waren unsagbar freundlich und nett. Ich wurde lange operiert und bin sowohl mit dem Ergebnis der OP als auch dem postoperativen Aufenthalt voll zufrieden.
Ich kam mir jederzeit gut behandelt (medizinisch und menschlich) und wertgeschätzt vor! Tolle Behandlung, mit einer Prise Humor- Chapeau! Erstaunlich, dass es das noch gibt!

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letzte Woche wegen einen Bandscheibenvorfall-Halswirbel stationär in der orthopädischen Abteilung des Krankenhauses und wurde von dem neuen Chefarzt der Orthopädie Herr Prof. Dr. Frey betreut.Ich muss sagen, ich bin überglücklich so einen kompetenten Arzt an meiner Seite gehabt zu haben.Von den erst Gesprächen bis zu Operation und der Entlassung alles sehr professionell. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und würde das Krankenhaus zu 100% weiterempfehlen.

Elternfreundlich ohne besuchs Möglichkeiten???

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familienzimmer, wenn verfügbar.
Kontra:
Keine Besuche durch den Partner bzw. Kindsvater.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das als Baby und Eltern freundlich zertifizierte Krankenhaus lässt weiterhin keine beschuche durch die Väter und oder Partner/innen zu. Zahlreiche auch nicht zertifizierte Häuser sind da bedeutend im Vorteil. Als Beispiel:

Krankenhaus Mönchengladbach-Neuwerk

https://www.kh-neuwerk.de/geburt-in-zeiten-von-corona

Marien Hospital Düsseldorf

https://www.marien-hospital.de/fileadmin/user_upload/MHD_GYN_Brief_Wir_sind_weiter_fuer_Sie_da.pdf

Fast rundum zufrieden ( für das Fast ist die Klinik nicht verantwortlich)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Liegt eventuell auch daran, das alles glatt und komplikationslos lief.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich, man nahm sich Zeit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell, hier weiß jeder was er tut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wartezeiten gibt es immer, ich musste nichts zweimal machen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern, harmonisch - eher Hotel, als Klinikzimmer)
Pro:
Nichts negatives in den ganzen 7 Tagen
Kontra:
Krankheitsbild:
Narbenbruch von Vor-OP (liegt 17 Monate zurück), sowie Erneuerung eines Bauchnetzes von 2012
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in einer Zeit operiert, in der die OP‘s aufgrund der Coronakrise gerade wieder hochgefahren wurde. Wahrscheinlich wird in Zeiten der Vollbelastung nicht alles so glatt laufen wie jetzt bei mir, aber wo gibt es schon „keine“ Fehler in Sresssituationen und - zeiten.
Zu kritisieren ist einzig die Regierung, die niemanden die Patienten besuchen ließ. In der heutigen Zeit sollte es möglich sein „eine“ nahestehende Person mit einer Besuchserlaunis und einem Besuchsausweis auszustatten, auch um das Klinikpersonal zu entlasten. Eine Person wäre immens wichtig, aller andere postoperativer Besuch im Krankenhaus finde ich persönlich sowieso als störend.
Anmerkung: ich bin Kassenpatient mit privater Zusatzversicherung für solche Fälle. (Kann ich nur empfehlen)

Corona Wahnsinn in Kliniken angekommen

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Entäuscht aufgrund guter Erfahrungen zuvor...)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (fiel wegen Corona quasi aus)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (eigentlich Chefarztbehandlung- nicht einmal gesehen...)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht erreichbar, Termine wurden abgesagt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Hinweis auf stinkendes Zimmer/ dreckiges Bad blieb ungeachtet bei Reinigungskraft)
Pro:
tolle Menschen
Kontra:
desaströse Verwaltung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich sind wir auf sehr nettes und versiertes Pflegepersonal getroffen. Die Verwaltung ist leider nicht mehr Herr der Lage und insbesondere die Corona Schutzmassnahmen und der Umgang mit dem Menschen meines Erachtens sehr fragwürdig. Das spiegelt sich beim Pflegepersonal und letztlich beim Patienten wieder.

Folgende Fragen blieben und sollten nachfolgenden eventuelles Leiden ersparen:

Warum wird bei meiner Frau erst nach massiven Einsetzen der Wehen ein Corona Test(unangenehmer Abstrich im Rachen) gemacht, dessen Ergebnis man nie erhält?

Bei vorherigen Besuchen in selbigen Räumlichkeiten in den vorherigen 48 Stunden spielte es jedoch keine Rolle ?

Warum ist es bei der Begleitperson wiederum offensichtlich egal?

Warum darf ich meine Frau trotz vorheriger ausdrücklicher Nachfrage nicht begleiten?

Warum wird nicht darüber kommuniziert, dass bei Untersuchungen nur die Mutter anwesend sein darf?

Ich denke, dass vieles mit geradliniger Kommunikation und menschlicher Lösungsfindung einfacher und sinnhafter gewesen wäre...

Lebensqualität

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Informationen zum Ablauf der geplanten Eingriffe
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenmetastasen rechts und links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisiert. Ärztlich wie pflegerisch
sehr gut aufgestellt.

Ein Dienstleistungspaket aus einem Guss

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarm- und Bauchfellentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte bereits in der Vergangenheit bei Angehörigen sehr positive Erfahrungen mit dem Florence Nightingale Krankenhaus gemacht, die nunmehr auch am eigenen Leib bestätigt werden können. Die Dienstleistungskette ist perfekt aufeinander abgestimmt. Der ärztliche Dienst, vom Chefarzt Prof. Möbius bis zur Assistenzärztin, arbeitet vertrauenserweckend professionell, der Pflegedienst ist Hand in Hand mit den Ärzten tätig und trägt mit seinen stets freundlichen Mitarbeitern ebenso zur Genesung des Patienten bei wie die modernen Krankenzimmer mit Blick ins Grüne

Geburt Mitte Januar 2020

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (großer Betrieb, daher eine unpersönliche Patientenverwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Untestützung, Freundlichkeit, Stillberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
spontane Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Stationäre Entbindung Mitte Januar 2020:
Ich habe mich während der Entbindung und danach gut betreut gefühlt. Es war immer eine Schwester/Hebamme erreichbar und hat unaufgeregt und mit viel Verständnis geholfen und unterstützt. Insbesondere beim Stillen habe ich viel Zuspruch und Hilfe erfahren.

Klinikwahl nicht bereut

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die professionelle Planung aller Untersuchungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenrundherd Unterlappen links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Frau Professor Dr. Ludwig als eine sehr gute, kompetente Ärztin mit viel Empathie kennengelernt. Sie hat sich beim Vorgespräch sehr viel Zeit genommen und ist auf alle meine Fragen eingegangen. Da meine OP positiv verlaufen ist und auch der Befund ( keine Malignität ) sehr erfreulich ist, habe ich den Schritt diese Klinik zu wählen, in keiner Weise bereut. Das gesamte Ärzteteam um Frau Professor Ludwig hat einen sehr guten Job gemacht. Fragen wurden jederzeit hinreichend beantwortet. Die Betreuung und Pflege durch das Personal auf der Krankenstation war sehr gut.
Besonders positiv war die professionelle Terminplanung bei allen Untersuchnungen ( Voruntersuchungen, Nachsorgeterminen,usw.). Es kam nie zu langen Wartezeiten.

[email protected]

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Not too much patients
Kontra:
Staffs are unfair
Krankheitsbild:
Kreisaal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

I found the handling here discriminatory over dark skin people maybe they are few but this should be put in check not all the foreigners who seems dark are on German Government there are many who are way more well paid than German of that age group (especially in Düsseldorf). I am certainly not happy with their management and unequal handling of the patients. There should be a system in check for the behavior of employees at the hospital. I also understand that if they don’t want to handle the people equally they should say it on the day of Infoabend. I really don’t understand what they promised on that day of services and then what they offered on the day of task.

I am even so hating them even ready to the court against them if possible:(

#schlechteBehandlung #Unfair

Ein jahrelanger Leidensweg hat ein Ende gefunden!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Beratung vor der OP)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Moderne Zimmer mit großzügigem Bad)
Pro:
Kompetenz, Menschlichkeit, Zeit für Patientengespräche, hervorragendes Speise-Angebot
Kontra:
gar nichts!!!!
Krankheitsbild:
Sigma-Resektion mit Abzessbildung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Ärzte und Pflegekräfte nahmen sich viel Zeit für uns Patienten. Bei den allmorgendlichen Visiten konnte man alle Fragen stellen. Aus verschiedenen Fachrichtungen wurde ich bestens umsorgt,mit großer Kompetenz und Empathie.
Ich kann dieses Krankenhaus uneingeschränkt empfehlen und bin den Ärzten sehr dankbar, dass sie meinem jahrelangen Divertikulitis-Leiden ein Ende setzten konnten. Dazu noch minimal-invasiv, so dass ich schnell wieder auf die Beine gekommen bin.

Gut aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell, freundlich, gut strukturiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war mein erster Krankenhausaufenthalt und ich habe mich jederzeit gut aufgehoben gefühlt.
Die Voruntersuchung war gut organisiert, akzeptable Wartezeiten (Kassenpatient), freundliche Klinikmitarbeiter und eine gute Beratung. Der stationäre Aufenthalt samt OP war prima strukturiert, alles war gut aufeinander abgestimmt. Jeder Schritt wurde erklärt und alle Beteiligten machten einen kompetenten und motivierten Eindruck. Auch wenn es sich bei meiner OP um einen Standardeingriff handelte, so war ich doch sehr positiv überrascht, wie reibungsfrei, professionell und gut strukturiert alles verlief. Das war rundum prima.

Sehr schlechte Erfahrung bei Frau Liebau

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nur das Pflegepersonal war nett
Kontra:
kein freundliches Vorgespräch, kaum genommene Zeit, katastrophales Ergebnis, keine Ehrlichkeit
Krankheitsbild:
Lipödem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

Das Beratungsgespräch verlief sehr kurz. Erst sprach ein sehr junger Arzt mit mir und später stellte sich erst Frau Liebau dazu, sie setzte sich leider nicht mal dazu, obwohl ich Privatpatientin war, da meine Familie und ich die OP selber bezahlen mussten. Sie nahm sich leider kaum Zeit. Wir entschieden uns aber trotzdem aus mangelnder Erfahrung für sie und weil sie sagte, dass man probieren könnte das kranke Fett in nur einer OP zu entfernen (da ich Stadium 1 war).
Ein paar Wochen nach der OP merkte ich langsam, das was nicht stimmte. Man sah optisch fast keine Veränderung und mein Po hängte auf der einen Seite mehrere Zentimeter runter. Auf der anderen Seite hatte sich eine Hautrolle unter der normalen Pofalte gebildet und ich hatte das Gefühl, dass nur sehr wenig abgesaugt wurde. Ich ging nochmal zu ihr, sie zeigte wenig Verständnis und sagte, das würde häufig passieren, dass der Po absacken würde. Man könnte es mit einer Eigenfetteinspritzung versuchen zu verbessern und nochmal minimal nachsaugen. Wegen meinem schlechten Gefühl ging ich zu anderen Ärzten aus dem Fachgebiet, diese waren ALLE entsetzt und schlugen die Hände über dem Kopf zusammen, da ich noch so jung war und mein Gesäß wirklich katastrophal aussah und überall (an jeder Stelle) viel zu wenig gesaugt wurde! Ich schämte mich als junge Frau sehr, fühlte mich unwohl und versuchte von da an mit langer Kleidung mein Gesäß zu verstecken. Ich fand einen sehr kompetenten und ehrlichen Arzt, der noch das beste aus dieser Katastrophe machen konnte. Ich benötigte mehrere Korrekturen an den Beinen, da viel zu wenig gesaugt wurde und eine Straffung des Gesäßes, damit dieser wieder eine normale Form hatte. Mir wurde auch ehrlich gesagt, was möglich ist und was nicht. Seit den Korrekturen und der OP am Po bei dem anderen Arzt fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut, aber es war ein langer Weg bis dort hin, der nicht hätte sein müssen, wenn die schlechte OP bei Frau Liebau nicht gewesen wäre.

Von der Krankenschwester bis zum Professor, fühlte ich mich sehr gut versorgt.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Professor , der weiß was er sagt und was er macht.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein hoffentlich besiegter Darmkrebs. OP sehr gut verlaufen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Adenokarzinom des Rektums
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich und meine Familie waren überaus positiv überrascht von dieser Klinik.
Alle immer super nett, und man ist dort keine Nummer,sondern ein super betreuter Patient.
Professor Dr. Möbius nahm sich die Zeit mit mir, und ich hatte immer ein gutes Gefühl. Professor Dr. Möbius operierte mich, und gab meiner Frau sofort Bescheid, wie die OP verlaufen war.
Trotz Kassenpatient eine vorbildliche Behandlung.

Spitzenmedizin mit Menschlichkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Möbius ist noch ein Arzt der auf Patienten eingeht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr umsichtig und alles bestens erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles zur besten Zufriendheit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr freundlich und Patientenbezogen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr angenehmer Klinikaufenthalt)
Pro:
sehr gut beraten und alles bestens abgelaufen
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikulose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits ab der Vorbesprechung zur Operation fühlt man sich gut verstanden und beraten.
Der gesamte Ablauf - OP Vorbereitung - post OP Versorgung und die Zeit auf Station, war von so netten Menschen begleitet, dass ich nur mein höchstes Lob abgeben kann.

Prof. Möbius und sein Team geben das Beste, und dieses ist der grösste Baustein um auch schnell wieder auf die Beine zu kommen.

100% Empfehlenswert

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Stationäre Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor Entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom Vorgespräch bis hin zur Nachbehandlung vollkommen Zufrieden. Fühlte mich jederzeit gut Aufgehoben.

Weitere Bewertungen anzeigen...