Florence-Nightingale-Krankenhaus

Talkback
Image

Kreuzbergstraße 79
40489 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen

236 von 292 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

294 Bewertungen

Sortierung
Filter

Ohtenkorrektur

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES WAR TOP! BESSER GEHTS NICHT!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Othopexie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super nettes,freundliches und kompetentes Team! Meine Tochter hatte ganz stark abstehende Ohren. Wir machten einen Termin in der Kinderchirurgie, doch dort waren wir falsch. Da wir jedoch vor Ort waren und gerade etwas Zeit war, wurde meine Tochter von einem sehr netten Doktor untersucht. Es gab andauernd irgendwelche Probleme mit der Krankenkasse. Die Sprechstundenhilfe Frau Ruman ist wirklich Gold wert! Jedes Mal wenn ich angerufen habe, stand sie uns bei und gab hilfreiche Tipps! Dank Ihr haben wir die Kostenzusage erhalten. 1000 Dank an Doktor Hertelendy! Meine Tochter sagte es sei der coolste Doktor den sie kennt. Super Ergebnis, extrem zufrieden. Danke an das gesamte Team der plastischen Chirurgie und natürlich auch der Station K5!

Bewertung der Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte Team mehr als zufrieden ! Noch nie so gut betreut und ehrlich beraten worden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (viel Zeit , keine Abfertigung, alle Fragen werden ehrlich beantwortet und vor allen Dingen verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Proff.Dr. Frey & Dr. Grobachevski !!!!! TOP TOP TOP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP
Kontra:
keins
Krankheitsbild:
LWS
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Oktober an der Wirbelsäule operiert.

Mein erstes Vorgespräch mit Proff. Dr. Frey und Dr. Gorbachevski verlief schon mehr als vielversprechend. Beide haben sich unfassbar viel Zeit genommen, alles genau besprochen und auch verständlich erklärt. Beide Ärzte habe ich vorab noch nie gesehen , fühlte mich aber sofort aufgehoben, verstanden und mehr als gut beraten und betreut. Die Angst welche ich vor diesem Gespräch mitbrachte, zu dieser Operation, konnten mir beide Ärzte nehmen so das ich mit einem sehr gutem Gefühl zum Tag der OP erscheinen konnte.

Die OP verlief schwieriger und länger als geplant.

Direkt nach der OP war Proff. Dr. Frey für mich da, beantwortete alle Fragen und berichtete kurz vom Ablauf der OP. Zu keiner Zeit führe ich mich allein gelassen oder unwohl. Die OP war schwierig aber verlief sehr gut. Nach 20 Jahren Rückenschmerzen waren diese direkt nach der OP verschwunden. ( normale Schmerzen nach einer OP waren vorhanden).

Es verging kein Tag an dem nicht einer der beiden Ärzte nach mir sah. Proff.Dr. Frey war JEDEN Tag vor Ort. Teilweise 2 mal am Tag! Auch Dr. Grobachevski war zu jeder Zeit erreichbar. Ich bin kein Arzt aber ich kann sagen das ich mehr als begeistert bin. Meine Schmerzen im Rücken sind einfach weg. Für mich haben beide Ärzte einen unfassbar grandiosen Job gemacht. Nicht nur das meine Schmerzen weg sind. Ich fühlte mich zu jeder Zeit sehr sehr gut beraten, betreut und verstanden. Proff. Dr. Frey sowie auch Dr.Grobachevski hat sich immer Zeit genommen man fühlte sich nie!!! abgefertigt .Jede Sorge oder Frage wurde ernst genommen.

Es sind nun 8 Wochen vergangen! Ich habe nach wie vor keine Schmerzen werde von Tag zu Tag beweglicher und bin mehr als glücklich mich zu dieser OP in diesem Team entschieden zu haben! Jedem mir lieben Menschen würde ich Proff.Dr.Frey und Dr. Grobachevski weiter empfehlen.

um dies auch kurz zu erwähnen. Die Narben sind soooooo fein das man diese ohne es zu wissen kaum erkennen kann. DANKE

Perfekte OP Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlichkeit des Teams; höchste fachliche Kompetenz)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von 3 Krankenhäusern die ausführlichste Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bin äußerst zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekter Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Beratung, Perfekte OP u. sehr freundliches Personal
Kontra:
0,0
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach sehr ausführlicher Untersuchung und Beratung wurde ich von Oberarzt Dr.Gorbaschewski und Professor Dr.Frey Anfang November an der Wirbelsäule sehr erfolgreich operiert. Wirbelgleiten (Spondylolisthesis). Schon 2 Wochen nach der OP konnte ich wieder 2km laufen. 2 Jahre Schmerzen mit erfolgloser Spinalkanalstenose im Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen und etlichen PRT-Spritzen haben mit diesen Professionellen Ärzten endlich ein Ende gefunden. Jetzt ende Dezember laufe ich meiner Frau schon wieder davon(: Danke an dem gesamten Team!!!

Danke für die Super Behandlungen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit und fachlich kompetent
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Lungenerkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super kompetente Thoraxchirurgie.
Bin immer freundlich und fachlich sehr gut Behandler wurden.
Ich kann mich nur bedanken an das ganze Team von Frau Professorin C. Ludwig und Herrn Beron und Herrn Schuhan.

Auch gilt mein Dank des kompletten Pflege-Team. Gerade in der momentanigen harten Zeit, sind sie immer zuvorkommend und menschlich mit gegenüber getreten.

Ich bin sehr zufrieden und würde bei Bedarf diese Klinik sofort wieder wählen.

Sehr gute Behandlung/Pflege

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Umfeld auf der Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkazinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärztinnen/e haben mich so über die Behandlung informiert das man auch versteht worum es geht.
Auf der Station waren all die Schwestern und Pflegepersonal immer für einen da. Ich war hier in gute Hände. Danke an euch allen.

Dankeschön

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende November 2020 Patient in der Florence-Nightingale-Klinik. Die Kompetenz von Frau Professor Ludwig muss besonders hervorgehoben werden, sie ist einfühlsam, freundlich und man fühlt sich mehr als gut aufgehoben. Auch den Assistenzärzten und dem gesamten Klinikpersonal gilt mein Dank. Nur zu empfehlen!

Fachlich kompetent, Ausführung gut, freundliches Personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblasen OP
Erfahrungsbericht:

Fachliche, ausführliche, kompetente Beratung.Freundliches Personal. Gehen sozial fürsorglich mit den Patienten um.
Nehmen auch Ängste vor der OP.Fachlich gutes OP Team.

Bemerkung am Rande, wichtig wenn der Patient sich länger im Krankenhaus aufhalten muss:

Essen stark verbesserungswürdig, zu wenig Gemüse und Obst. Viel aus der Konserve.

Tolle Betreuung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rippenfraktur
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit tollem Personal. Sehr nett und hilfsbreit.
Wenn man schon ins Krankenhaus muss, dann gerne hier hin.

Sehr empfehlenswert

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
weißer Hautkrebs
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen ich hatte heute meine letzte Behandlung. Weißer Hautkrebs an der Nase. Ergebnis ???????????????????????????? Frau Professorin
hat eine hervorragende Arbeit mit ihren Mitarbeitern geleistet. Vielen Dank dafür.????. Die Mitarbeiterinnen in allen Bereichen der Abteilung äußerst freundlich und Kompetent. Termine wurde schnell vereinbart und eingehalten. Ich würde immer wieder dort vorstellig werden. Die Fachabteilung ist sehr zu empfehlen.

Mit Kaiserschnitt besser woanders hin

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Station ist sehr schön und die Mitarbeiter unheimlich nett
Kontra:
Kaiserschnitte werden unsorgfältig durchgeführt
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt bei Fusslage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Juli 2019 meinen Sohn in dieser Klinik bekommen.
Ausgesucht haben wir sie aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen.
Geburtsvorbereitungskurs, Kreisssaalführung und die Voruntersuchungen liefen bestens.
Fünf Tage vor meinem errechneten Termin drehte sich mein Sohn in eine Beckenendlage.
Der Oberarzt klärte mich über die Möglichkeiten auf und ich entschied mich für einen spontane Entbindung trotz dieser Lage.
Zwei Tage später lag das Kind in Fusslage.
Ein Kaiserschnitt musste geplant werden.

Am Morgen des Termins wurde ich sehr nett von der zuständigen Hebamme betreut.
Der nicht allzu freundliche Anästhesist holte mich dann in den OP und von da an sprach niemand mehr mit mir.
Es fanden angeregte Unterhaltungen über Urlaubsreisen statt
Mein Mann musste zweimal darum bitten, dass der Anästhesist sein Privatgespräch, fern vom OP-Tisch beendet, um sich um meinen Schwindel und eine Übelkeit zu kümmern.
Als mein Sohn geboren war und versorgt wurde, fiel eine im OP befindliche Person in Ohnmacht. Ich fragte daraufhin besorgt nach und bekam die Info dass sich wohl Zuschauer im OP befinden und einer von ihnen den Anblick nicht vertragen habe.
Von Zuschauern wusste ich nichts.

Meine Narbe ging fortlaufend auf und ist ganz klar zu lang und sehr schief.
Meine Hebamme meinte dass sie so etwas zuletzt in den 80er Jahren gesehen hat.

Es mag eine gute Adresse für spontane Entbindungen sein, mit Kaiserschnitt wird man dort zum Patient zweiter Wahl.

Der Geburtsbericht enthält den Vermerk dass das Kind in Schädellage lag und ich mich selbst für den Kaiserschnitt entschieden hätte.

Alles etwas merkwürdig.

Unser Kind ist gesund und ein Trauma meinerseits gibt es auch nicht.
Trotzdem rate ich von einer Entbindung dort ab. Ein Kaiserschnitt kann immer passieren und das wird im Florence-Nightingale definitiv sehr schlecht durchgeführt.

Positive Erfahrung während Corona

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal kompetent, freundilch, zuvorkommend und schnell.
Kontra:
keine negativen Punkte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde operiert und musste eine Nacht zur Beobachtung bleiben. Trotz Corona-Einschränkungen war der Aufenthalt eine durchweg positive Erfahrung. Man war mir als Vater gegenüebr immer sehr freundlich, hat alles erklärt und hat mir im Rahmen des Hygienekonzeptes ausreichend Möglichkeiten gegeben, meine Tochter zu begleiten. Die Zimmer und die Pflege über Nacht war ausgezeichnet.

Finger weg von diesem Haus

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht vorhanden)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht zu beurteilen, Gefängnis)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
Pneumothorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung meines Mannes in diesem Haus basiert auf der Unkenntnis und Verlogenheit einer anderen Ärztin in einem anderen Krankenhaus in Düsseldorf. Mein Mann wurde Freitag dort eingeliefert. Da er durch viele Jahre voller Leiden nicht mehr in der Lage ist allen Sachverhalten zu folgen wäre ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt von größter Wichtigkeit. Morgen, morgen, morgen. Eine Ärztin rief an und stellte gleich klar, dass sie nur gebeten wurde anzurufen, mit dem Fall aber nicht wirklich vertraut ist. Das war bis dato alles. Es ist unerhört. Mein Mann hat dem behandelnden Arzt sogar darauf hingewiesen, dass ein Betreuungsverfahren läuft und wir alle Vollmachten haben. Es ist unerhört

Wenn schon Krankenhaus, dann hier

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplette Versorgung
Kontra:
Coronaauflagen und daher mehr oder weniger "Stubenarrest"
Krankheitsbild:
Gallenblasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund einer akuten Gallenentzündung (inkl. Steinen) mit starken Schmerzen in die Notaufnahme eingeliefert.

Von Beginn an eine sehr fürsorgliche und kompetente Betreuung, wo mit notwendigen Schmerzmedikamenten und Behandlungen (hier CT, Ultraschall) und Röntgen nicht lange gezögert wurde. Es wurde nicht eher aufgehört, bis die Ursache der wirklich starken Schmerzen gefunden war. Jeder Schritt wurde sorgfältig und verständlich erklärt und mit mir abgesprochen. Es nahmen sich nicht "nur" die Assistenzärzte Zeit, sondern auch die zuständigen Oberärzte. Ebenso als die - für den nächsten Tag notwendige OP - am Abend mit mir besprochen wurde. Hier ganz großes Lob an das Team in der Notaufnahme.

Auf Station setzte sich dieser durchweg tolle Eindruck fort. Durchweg nettes, zugewandtes und freundliches Personal - egal ob Schwestern, Pfleger oder Ärzte. Hier wurde auch jede Frage ernst genommen und verständlich beantwortet. Man hatte niemals das Gefühl "lästig" zu sein. Man merkte zwar, dass das Personal wirklich auch manchmal am Limit arbeitete - aber niemals wirkte das auf das Verhältnis zum Patienten aus. Bei der Tätigkeit an den Leuten waren alle Schwestern und Pfleger immer unglaublich lieb, nett und geduldig. Es blieb auch Zeit für Scherze und mal einen privaten Satz.

Erstaunlicherweise war sogar das Essen gut :) (Ausnahme der Kaffee - kann man aber überleben).

Trotz Coronakrise und der damit verbundenen Auflagen (keine Besuche - fand ich persönlich sogar angenehm und heilungsfördernd, permanenter Maskenzwang für Personal, Patienten sobald sie in den Flur gingen, geschlossene Cafeteria etc.) - Ganz großes, dickes Lob an das Personal für den trotzdem tollen Service.

Schlimmster meiner vier Klinikaufenthalte

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sozialarbeiterin Frau D., Ausstattung der Zimmer
Kontra:
Das Wichtigste: Die Ärzte und Pfleger, die gesamte Behandlung
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Vermutungen anstellen, wie es zu diesem ersten schlimmen meiner vier Klinikaufenthalte kommen konnte: Antipathie mir gegenüber, Inkompetenz, meine nach jahrelangem Leiden angelegte Maske, die mich selbst in Krisensituationen recht sicher und stabil erscheinen lässt, ich weiß es nicht.
Oberärztin S. meinte, ich habe keine Depressionen. Lebensmüdigkeit, Hoffnungslosigkeit, das Gefühl, sich egal zu sein und sich Schaden zufügen zu wollen/müssen, um sich von den quälenden Gedanken und Gefühlen zumindest kurzfristig befreit zu fühlen, mögen eine andere Diagnose ergeben; diese hätte ich dann gerne erfahren und wäre gerne dahingehend behandelt oder an eine kompetente Klinik weiterverwiesen worden. Stattdessen sollte ich einfach nur die Klinik verlassen, da ich diese nur benutze, um aus meiner „unangenehmen Lebenssituation“ zu fliehen.
Stationsarzt B. sprach sehr schlecht deutsch, ein ernstzunehmender Austausch war kaum möglich. Auch inhaltlich äußerte er einige merkwürdige Sachen. Dann sagte er zu mir, ich könne nicht in der Klinik behandelt werden, da die Behandlung Monate dauere (welche, ließ er offen – eigentlich hatte ich ja gar kein Leiden).
Bei aller Unverantwortlichkeit und Inkompetenz unterstelle ich den Ärzten keine böse Absicht - im Gegensatz zu dem Pfleger S., dessen Machtmissbrauch mindestens an der Grenze lag zu psychischer Gewalt. So unterbrach er während der Visite das Gespräch zwischen S. und mir mehrfach mit provokativen Fragen und unsachlichen Aussagen in aggressiven Tonfall. Zum Beispiel fragte er am Anfang der Visite wie es mir auf einer Skala von 1-10 gehe; ich gab eine fünf an, da meine Stimmung während der Visite und im Rahmen eines Klinikaufenthaltes neutral war. Als ich später sagte, dass meine Depressionen nicht so harmlos seien, wie S. es darstellte, blaffte er mich an „Sie sagten doch grade, es geht Ihnen weder besonders gut noch besonders schlecht“, obwohl ja klar war, dass seine Stimmungs-Frage auf den Moment bezogen war. Ein weiteres Schein-Argument von ihm war, dass ich beim Tischtennis-Spielen so lebendig sei. Würde man solche Äußerlichkeiten heranziehen, hätte man jeden zweiten Patienten sofort entlassen können. Ausführlicher Bericht auf psychic.de.

Lange, aber aushaltbare Wartezeit bis zur OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Langes Warten, aber auf dem Stationszimmer)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Furunkel Lendenbereich
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wie bereits im Juli 2020 sollte ein schmerzhaftes Furunkel im Lendenbereich entfernt werden.
Diesmal hatte ich in der Notfall-Aufnahme Glück: Sofort wurden alle Untersuchungen (Begutachtung, Blut, Covid, kurzes Arztgespräch) durchgeführt. Schon hier wurde mir mitgeteilt, dass meine OP wahrscheinlich erst spät stattfinden würde.
Nach dem Covid-Testergebnis durfte ich aufs bestens ausgestattete 2-Bett-Zimmer (Basis-2-Bett-Zimmer waren alle belegt, hätten mir aber gereicht wie beim letzten Mal). Dort langes Lesen und Warten. Immer wieder kam jemand vom Pflegepersonal und meinte, dass es bei mir noch etwas dauern würde.
Kurz nach 20 Uhr war es soweit, ab in den OP. Dort sehr kurzes Gespräch mit den Anästhesisten (beim Arztgespräch hatte ich darauf hingewiesen, dass ich das Prozedere vom Juli kenne). Auch der Hinweis, dass der Chefarzt nicht operieren würde.
Nach der OP bin ich im Zimmer ganz kurz aufgewacht (oder ich wurde geweckt?, habe dann sofort bis 6 Uhr durchgeschlafen.
Nur ganz leichte Schmerzen, ohne Mittel gut zu ertragen, je nachdem wie ich den Oberkörper zum Unterleib beugte.

Personal und Atmosphäre waren durchgängig sehr angenehm.
Zu kleinen Irritationen kam es, weil ich angeblich Chefarzt-Behandlung hätte. Irgendwie war das ins System geraten, aber der Chefarzt war sowieso im Urlaub.

Perfekte orthopädische Abteilung, Exzellente Endoprothetiker

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Totale Knieendoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die orthopädische Abteilung von Prof. Dr. Frey ist sehr modern und sehr gut ausgestattet mit hervorragenden Mitarbeitern.

Ich habe eine Total Knieendoprothese erhalten und wurde von Philip Kukuk und Dr. Geyer, 2 exzellente Endoprothetiker operiert.

Besonders wichtig war es mir, dass schon im Vorfeld gegen Krankenhauskeime agiert wurde. Auch die ausführlichen Gespräche mit Prof. Dr. Frey und Philip Kukuk vorweg, waren sehr entscheidend für mich. Die Mails an Herrn Kukuk wurden umgehend von ihm persönlich beantwortet. Ein sogenanntes "Allergie-Knie" hatte Herr Kukuk ebenfalls sofort geordert.

Die OP ist jetzt 4 Wochen her und gut gelungen. Was mir als Frau auch besonders gut gefällt, ist die dünne, feine Narbe, die schon jetzt kaum sichtbar ist.

Viele Leute in der Reha, die in einem anderen Krankenhaus operiert wurden, hatten schwulstige Narben, kaum Informationen zu ihrer OP und sich sogar einen Keim eingefangen mit 9 Operationen.

Ich möchte Prof. Dr. Frey, Philip Kukuk, Dr. Geyer und dem gesamten Team danken.

beste Versorgung und gute Atmosphäre hilft der Genesung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Verletzung an der Lunge und Rippenfrakturen nach Fahrradsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

in der Notfallaufnahme wurde ich von dem Team aus Empfang, Ärzten und Krankenschwestern freundlich, hilfsbereit, kompetent und beruhigend aufgenommen.

Während meines 5-tägigen stationären Aufenthaltes habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.
-gute ärztliche Versorgung und Information
-hilfsbereite, freundliche Stimmung bei allen
Mitarbeitern der Pflege, der Essensversorgung, der
Reinigung usw.
-gute moderne Ausstattung des Zweibettzimmers
-gute Auswahl und hervorragende Qualität der
Mahlzeiten

Sehr zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Umgang mit dem Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Cholezystitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin im September 2020 bezüglich meiner Cholezystitis von Prof. Dr. Möbius operiert worden und kann mich nur positiv äußern. Ich bin sehr ausführlich und aufgeklärt worden. Das ganze Team um Herrn Prof. Dr. Möbius (und auch er selbst) sind sehr freundlich gewesen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank dafür!

Professionell und patientenorientiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das OP Team umsorgte mich vor der Anästhesie , ich lag in Bauchlage, aber alles wurde mir erklärt
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mitte September 2020 wurden mir durch Herrn Professor Frey minimal invasiv 2 Brustwirbel zementiert, Kyphoplastie.
Ich bin beeindruckt von der Professionalität und gleichzeitigen Freundlichkeit des gesamten Teams ohne Ausnahme. Herr Professor Frey hat mir die OP trotz seiner vielen Verpflichtungen ausführlichst und zugewandt erklärt. Auch der Oberarzt, Herr Dr Gorbaschewski war im Vorgespräch konzentriert und ausführlich und nahm mir die Angst vor der OP.
Nach 3 Tagen war ich wieder zuhause, schmerzfrei.
Herzlichen Dank an diese tolle Krankenhaus.

Erlösende OPs nach jahrelanger Colitis Ulcerosa

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier ist der Mensch noch mehr als eine Nummer
Kontra:
Krankheitsbild:
Kolektomie nach Colitis Ulcerosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund des Verdacht eines Tumors im Dickdarm wurde ich im Juni 2020 zur Diagnose ins FNK eingewiesen. Dort habe ich mich von Anfang an in allen Bereichen sehr gut aufgehoben gefühlt. Knapp eine Woche nach beendeter Diagnose wurde ich operiert. Obwohl ich gesetzlich versichert bin, wurde ich vom Chefarzt Prof. Möbius operiert, was mir sehr viel Sicherheit gab. Jeder Mitarbeiter dieses Hauses lebt seinen Beruf mit Herz und Seele und geht jederzeit auf die Wünsche der Patienten ein.

Da mir bei der ersten OP ein Stoma angelegt werden musste, wurde ich zur Rückverlegung Ende September 2020 erneut operiert. Diesmal von Herrn Schmischke, auch diese OP verlief problemlos.

Ich kann und werde dieses Krankenhaus jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen und bin zu tiefst dankbar über meinen Gesundheitszustand.

Hervorragend betreut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Teams; höchste fachliche Kompetenz
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Gallenblasensteine mit akuter Cholezystitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Patientenaufnahme (Akutfall, kein geplanter Termin) bis zur OP und danach hervorragende Betreuung in freundlicher Atmosphäre.
Fachlich ganz ohne Frage "Top".

Schlechtes Krankenhaus!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Die ganze Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner ambulanten OP wurde mir gesagt der Arzt kommt und redet mit mir, ist nie geschehen. Ich weiß weder was während meiner Operation genau gemacht wurde noch weiß ich irgendetwas über meine Nachbehandlung. Ob die Nachblutung normal ist oder auf was ich achten muss. Zudem war ich nach der OP auf Krücken angewiesen, hatte meine Klinik Tasche auf dem Rücken und von der voll Narkose noch angeschlagen. Mir wurde vor der op versichert ich werde bis zum Ausgang begleitet, da ich aufgrund der aktuellen Situation keine Begleitperson dabei haben durfte. Ich wurde einfach beim Röntgen liegen gelassen und musste wackelig und unsicher selbst den Ausgang finden und mich dorthin begeben. Zudem wurde mir nur schnell auf dem Weg zum Röntgen an den Kopf geworden ich solle doch meinen Fuß hoch lagern und kühlen. Mehr Informationen habe ich nie bekommen, auch nicht als ich am nächsten Morgen angerufen habe. Die Verwaltung dachte sogar ich habe nie einen OP Bericht mitbekommen, weil in dem Computer absolut gar nichts in meiner Akte stand, ich weiß ja nicht Mal ob der Bericht den ich bekommen habe zu mir gehört und was da drauf steht hilft mir auch nicht weiter. Zudem wurde mit mir wirklich unfreundlich umgegangen und ich würde nie wieder in dieses Krankenhaus gehen.

Dort kann man ohne Sorge sein Kind zur Welt bringen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette zuvorkommende Hebammen und Ärzte, es ist immer jemand zur an der Seite und es wird auf den Patienten und dessen Wünsche eingegangen und alles versucht, um diese zu realisieren
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich habe dieses Jahr dort nun schon zum zweiten Mal Entbunden und würde dieses Krankenhaus immer weiterempfehlen und auch wieder als erste Wahl nehmen. Die Hebammen und Ärzte sind immer für einen da, verständnisvoll und aufbauend. Grade jetzt mit Corona hatte ich Angst, was mich nun erwartet auch bezüglich des Mund-/Nasenschutzes, oder ob ich meinen Mann dazu holen darf. Die Hebamme hat selber drauf geachtet, das ich ihn rechtzeitig anrufen kann, damit er bei der Geburt dabei sein kann. Wir hatten leider keine einfache Geburt, ich sollte eigentlich eingeleitet werden (10 Tage über ET) was aber nicht möglich war, da die Herztöne plötzlich bei meinem kleinen immer runter gingen. Ich wurde ab da rund um die Uhr betreut, war nie alleine und es wurde alles, wirklich alles getan, damit ich doch noch Spontan entbinden kann und nicht doch ein Kaiserschnitt gemacht werden muss. Und dank des super eingespielten Teams haben wir es auch geschafft und unser Baby kam gesund zur Welt. Mein Mann und ich hatten danach viel Zeit gemeinsam allein im Kreissaal, unseren kleinen Schatz kuscheln zu können und willkommen zu heißen. Ich bin froh, wieder in diesem Krankenhaus entbunden zu haben, nachdem ich bei meinem ersten 2017 schon so gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe mich jederzeit sicher gefühlt und nicht eine Sekunde Zweifel an dem, was dort passiert. Und wenn wir nochmal ein Baby erwarten, käme für mich ausschließlich nur dieses Krankenhaus in frage. Danke an alle Hebammen und Ärzte dort die trotz des Stresses dort immer freundlich, hilfsbereit und Anwesend sind!!!

Rundum zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Ankunft/Empfang,Untersuchung,Beratung, Behandlung, Unterbringung, Versorgung bis hin zur Entlassung und Nachsorge fühlte ich mich ausgesprochen gut aufgehoben.

Prima Rundum-Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rücksichtnahme der Belegschaft
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Florence Nightingale Krankenhaus entbunden und bin rundum zufrieden. Die Belegschaft ist kompetent, freundlich und nimmt sehr viel Rücksicht auf die Wünsche der Patientinnen. Trotz der sehr langen Geburt habe ich mich wohl behütet und nicht unter Druck gesetzt gefühlt. Auch die Betreuung mit Neugeborenen war einwandfrei. Ich bin sehr froh, mich für dieses Krankenhaus entschieden zu haben und empfehle es definitiv weiter.

Eine erstklassige Adresse!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine absolute, uneingeschränkte Empfehlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kaum zu toppen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut zielführend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Oft sehr lange Wartezeiten bei den Diagnose - Verfahren, trotz Terminabsprache)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe fachliche Kompetenz aller Bediensteten, gründliche Anamnese und Diagnose, Fokus ist stets beim Patienten, völlige Zugewandtheit in den Gesprächen
Kontra:
Eine Klinik ist wie ein Großbetrieb. Da kann es an der einen oder anderen Stelle schon mal haken. Kurios: kein Stilles Wasser auf der Wahlleistungsstation, während dies während der COVID-19 Isolation in Hülle und Fülle zur Verfügung stand.
Krankheitsbild:
Corona - Folgeschäden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich als Corona-Patient dort hinbegeben, weil es mir trotz mehrwöchiger Quarantäne nicht besser gehen wollte. Hätte ich das nicht getan, wäre ich jetzt tot.
Dank der enormen Kompetenz der Ärzte und des Pflegepersonals konnte eine massive Lungenentzündung geheilt und ein Schaden an einer Herzklappe frühzeitig erkannt werden.

Bin aktuell in der Uniklinik Essen, wo genau diese repariert wurde.

Ein Dank an Alle im Florence Nightingale Klinikum, die sich so hingebungsvoll um mich bemüht haben!

Sehr zufrieden

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Thoraxchirurgie ist uneingeschränkt zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfassend, auch zeitlich sehr ausgiebig)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend, lässt keine Wünsche offen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr koordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer sehr freundlich, z.T aber kafkaeske Wegeführung)
Pro:
fachlich hervorragend, empatisch, alle sehr freundlich, sauber
Kontra:
Architektur des Gebäudes ist teilweise verwirrend
Krankheitsbild:
Operative Entfernung von Lungenmetatsasen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Krankheit wurde durch zwei Operationen vollständig beseitigt, der Aufenthalt war somit absolut erfolgreich. Auch im Nachhinein zeigen sich bisher keine Probleme.
Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich, die Chefärztin ist nicht nur fachlich hervorragend (mehrfach vom Fokus zur Ärztin ihrer Fachrichtung des Jahres gewählt), sondern zudem auch einfühlsam den Patienten gegenüber.
Es entsteht nicht der Eindruck, unter Zeitdruck nur abgefertigt zu werden, die eigenen Fragen werden umfassend beantwortet.
Das Krankenhaus macht einen sehr ordentlichen, sauberen und freundlichen Eindruck.
Die Verpflegung ist sehr gut.
Die Verwaltungsabläufe scheinen koordiniert, lediglich die Wegeführung im Gebäude ist teilweise sehr unübersichtlich.
Sollten weitere Eingriffe notwendig sein, werde ich dieses Krankenhaus wieder wählen.

Top Adresse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit aller
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Kniegelenk
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr sauber...Super Personal von Putzfrau bis Ärzte

Erfahrung mit der Psychiatrie im Landhaus

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Unfreundliches Personal, Keine Zufriedenheit mit Ärzteteam
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episode mit Panikattacken
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar und März Patientin im Landhaus.
Das Personal ist nur oberflächlich freundlich, ( mit einer einzigen Ausnahme), meistens mit sich selbst beschäftigt (Internet, Computer)
Hat man Probleme oder benötigt Hilfe oder mal ein Gespräch wird man nur abgewimmelt und sich selbst überlassen.
Ich hatte immer den Eindruck , dass man mich am liebsten von hinten sieht.
Psychotherapie und wichtige Therapien fanden fast nie statt, es gab auch keine Vertretung.
Leider kann ich auch nichts Positives über das Ärzteteam berichten. Es wurden mir kaum Gespräche oder wirklich nötige
Medizinische Hilfe angeboten.
Ich konnte mich nur auf die Hilfe von einigen Mitpatienten
verlassen, ansonsten wäre ich verloren gewesen.
Nach 7,5 Wochen wurde mir nahegelegt die Klinik zu verlassen., ich befand mich zu diesem Zeitpunkt in einem wesentlich
Schlechteren Zustand als zu Beginn der Behandlung.
Zum Glück fand ich eine sehr gute andere Klinik wo mir wirklich in allen Belangen geholfen wurde.

3 Kommentare

Leomops am 17.08.2020

Nur wenn man seinen Willen nicht kriegt,muss man nicht so eine blöde und unfaire Beurteilung schreiben.
Ich habe diese Klinik als sehr kompetent und überaus freundlich erlebt und mir wurde sehr gut geholfen.
Die Pflege ist extrem nett und die Ärzte ebenfalls.

  • Alle Kommentare anzeigen

Der Wunsch eines jeden Patienten um fachliche und menschliche Hilfe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux varnus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 07.07.2020 operiert worden und muss sagen, dass die Chirurgen eine ganz tolle Arbeit geleistet haben. Ich hatte nach der OP zu keinem Zeitpunkt Schmerzen und auch während meines Aufenthaltes hatte ich immer einen Arzt dem ich Fragen stellen konnte. Auch von Seiten der Anästhesie wurde mir jede Angst genommen. Ein klasse Team! Nicht zu vergessen die Schwestern, die immer geholfen und alles erklärt haben mit einem Lächeln im Gesicht. Klasse, weiter so!

Nach OP keine Schmerzmittel nötig

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine Schmerzmittel benötigt
Kontra:
Krankheitsbild:
Furunkel Lendenbereich/ großes Furunkel Afterbereich
Erfahrungsbericht:

Mein Hausarzt hatte mich an die Notfallaufnahme verwiesen für eine ambulante Behandlung mit Lokalanästhesie. Nach der Anmeldung dort und Sichtung meiner Beschwerden durch den Arzt wurde eine Operation mit Vollnarkose noch am gleichen Tag und stationäre Unterbringung beschlossen.
Von der Anmeldung bis zur OP dauerte es ca. 6 Stunden und das ist für jeden Patienten gefühlt sehr lange, aber ich hatte keine extremen Schmerzen und es warteten vor mir bereits 5 oder 6 andere Patienten. Außerdem mussten Proben genommen und ausgewertet werden. Allein der jetzt obligatorische Covid-Test mit Auswertung dauerte geschätzt ca. 2 Stunden.
Die Narkoseärztin ging sehr ausführlich auf meine Fragen wegen Risiken durch die Narkose ein und nahm mir dadurch meine Sorgen.
Danach umkleiden noch im Notfallbereich und sofort in den OP.
Die OP ist offensichtlich gut verlaufen, da ich von den ganzen Schmerzmitteln, die bereit lagen, überhaupt nichts bis zur Entlassung am nächsten Tag brauchte.
Das Zimmer war sehr sauber und hatte eine ausreichende Ausstattung. Einziges Minuspünktchen: Der Fernseher ist etwas klein für meine Augen.


Insgesamt eine sehr angenehme Atmosphäre (bis auf die Umstände) und sehr kompetentes, freundliches Personal rundum.
Für mich damit eine klare Empfehlung für das Florence-Nightingale-Krankenhaus.

Schlechte Pflegeleistung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professor
Kontra:
Pflegepersonal, Essen
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik stellt ein Paradebeispiel für unser kaputtes Gesundheitssystem dar.

Ich habe vollstes Verständnis für die Situation des Pflegepersonals (Unterbesetzt, hohe Krankenrate...) und höchsten Respekt vor diesem Beruf. Den Stress an diesem Job und die damit verbundene schlechte Laune an den Patienten auszulassen ist allerdings absolut inakzeptabel. Man hat meinen Krebskranken Vater im Beisein meiner Mutter derart angeraunt, dass diese weinend nach Hause kam. Als wäre die Situation für die Familie nicht schon belastend genug, muss man sich auch noch mit den Befindlichkeiten des Pflegepersonals auseinandersetzen. Davon abgesehen, dass der Begriff "Pflege" im eigentlichen Sinne hier für viele ein Fremdwort zu sein scheint. Ausnahmen gibt es Gott sei Dank und auch der Professor setzt sich sehr ein. Insgesamt werden wir leider aufgrund von wiederholt schlechten Erfahrungen mit dieser Klinik von weiteren Aufenthalten absehen. Die guten Bewertungen und Auszeichnungen können wir absolut nicht nachvollziehen.

Ein absolut positiver Aufenthalt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann nichts negatives über den Aufenthalt in dieser Klinik sagen. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Ärzte waren überaus kompetent und das Flegepersonal stets freundlich. Am Florence-Nightingale Krankenhaus kann sich so manche Klink ein Beispiel nehmen.

Top zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich, zugewandt , es wurde immer alles nachvollziehbar erklärt!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslose Abläufe, große Freundlichkeit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Fast wie Hotel)
Pro:
Ausnahmslos ALLE ( von der Putzfrau bis zum Professor) Waren unfassbar freundlich , geduldig, zugewandt und hilfsbereit!
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasensenkung,Ovarialcyste, Gr. Bauchnetz,
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur uneingeschränkt weiter empfehlen! Alle, ja tatsächlich, alle , vom Professor bis zur Putzfrau waren unsagbar freundlich und nett. Ich wurde lange operiert und bin sowohl mit dem Ergebnis der OP als auch dem postoperativen Aufenthalt voll zufrieden.
Ich kam mir jederzeit gut behandelt (medizinisch und menschlich) und wertgeschätzt vor! Tolle Behandlung, mit einer Prise Humor- Chapeau! Erstaunlich, dass es das noch gibt!

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Halswirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letzte Woche wegen einen Bandscheibenvorfall-Halswirbel stationär in der orthopädischen Abteilung des Krankenhauses und wurde von dem neuen Chefarzt der Orthopädie Herr Prof. Dr. Frey betreut.Ich muss sagen, ich bin überglücklich so einen kompetenten Arzt an meiner Seite gehabt zu haben.Von den erst Gesprächen bis zu Operation und der Entlassung alles sehr professionell. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und würde das Krankenhaus zu 100% weiterempfehlen.

Elternfreundlich ohne besuchs Möglichkeiten???

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familienzimmer, wenn verfügbar.
Kontra:
Keine Besuche durch den Partner bzw. Kindsvater.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das als Baby und Eltern freundlich zertifizierte Krankenhaus lässt weiterhin keine beschuche durch die Väter und oder Partner/innen zu. Zahlreiche auch nicht zertifizierte Häuser sind da bedeutend im Vorteil. Als Beispiel:

Krankenhaus Mönchengladbach-Neuwerk

https://www.kh-neuwerk.de/geburt-in-zeiten-von-corona

Marien Hospital Düsseldorf

https://www.marien-hospital.de/fileadmin/user_upload/MHD_GYN_Brief_Wir_sind_weiter_fuer_Sie_da.pdf

Fast rundum zufrieden ( für das Fast ist die Klinik nicht verantwortlich)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Liegt eventuell auch daran, das alles glatt und komplikationslos lief.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich, man nahm sich Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionell, hier weiß jeder was er tut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wartezeiten gibt es immer, ich musste nichts zweimal machen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern, harmonisch - eher Hotel, als Klinikzimmer)
Pro:
Nichts negatives in den ganzen 7 Tagen
Kontra:
Krankheitsbild:
Narbenbruch von Vor-OP (liegt 17 Monate zurück), sowie Erneuerung eines Bauchnetzes von 2012
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in einer Zeit operiert, in der die OP‘s aufgrund der Coronakrise gerade wieder hochgefahren wurde. Wahrscheinlich wird in Zeiten der Vollbelastung nicht alles so glatt laufen wie jetzt bei mir, aber wo gibt es schon „keine“ Fehler in Sresssituationen und - zeiten.
Zu kritisieren ist einzig die Regierung, die niemanden die Patienten besuchen ließ. In der heutigen Zeit sollte es möglich sein „eine“ nahestehende Person mit einer Besuchserlaunis und einem Besuchsausweis auszustatten, auch um das Klinikpersonal zu entlasten. Eine Person wäre immens wichtig, aller andere postoperativer Besuch im Krankenhaus finde ich persönlich sowieso als störend.
Anmerkung: ich bin Kassenpatient mit privater Zusatzversicherung für solche Fälle. (Kann ich nur empfehlen)

Corona Wahnsinn in Kliniken angekommen

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Entäuscht aufgrund guter Erfahrungen zuvor...)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (fiel wegen Corona quasi aus)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (eigentlich Chefarztbehandlung- nicht einmal gesehen...)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht erreichbar, Termine wurden abgesagt)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Hinweis auf stinkendes Zimmer/ dreckiges Bad blieb ungeachtet bei Reinigungskraft)
Pro:
tolle Menschen
Kontra:
desaströse Verwaltung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich sind wir auf sehr nettes und versiertes Pflegepersonal getroffen. Die Verwaltung ist leider nicht mehr Herr der Lage und insbesondere die Corona Schutzmassnahmen und der Umgang mit dem Menschen meines Erachtens sehr fragwürdig. Das spiegelt sich beim Pflegepersonal und letztlich beim Patienten wieder.

Folgende Fragen blieben und sollten nachfolgenden eventuelles Leiden ersparen:

Warum wird bei meiner Frau erst nach massiven Einsetzen der Wehen ein Corona Test(unangenehmer Abstrich im Rachen) gemacht, dessen Ergebnis man nie erhält?

Bei vorherigen Besuchen in selbigen Räumlichkeiten in den vorherigen 48 Stunden spielte es jedoch keine Rolle ?

Warum ist es bei der Begleitperson wiederum offensichtlich egal?

Warum darf ich meine Frau trotz vorheriger ausdrücklicher Nachfrage nicht begleiten?

Warum wird nicht darüber kommuniziert, dass bei Untersuchungen nur die Mutter anwesend sein darf?

Ich denke, dass vieles mit geradliniger Kommunikation und menschlicher Lösungsfindung einfacher und sinnhafter gewesen wäre...

Lebensqualität

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Informationen zum Ablauf der geplanten Eingriffe
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenmetastasen rechts und links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisiert. Ärztlich wie pflegerisch
sehr gut aufgestellt.

Ein Dienstleistungspaket aus einem Guss

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarm- und Bauchfellentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte bereits in der Vergangenheit bei Angehörigen sehr positive Erfahrungen mit dem Florence Nightingale Krankenhaus gemacht, die nunmehr auch am eigenen Leib bestätigt werden können. Die Dienstleistungskette ist perfekt aufeinander abgestimmt. Der ärztliche Dienst, vom Chefarzt Prof. Möbius bis zur Assistenzärztin, arbeitet vertrauenserweckend professionell, der Pflegedienst ist Hand in Hand mit den Ärzten tätig und trägt mit seinen stets freundlichen Mitarbeitern ebenso zur Genesung des Patienten bei wie die modernen Krankenzimmer mit Blick ins Grüne

Geburt Mitte Januar 2020

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (großer Betrieb, daher eine unpersönliche Patientenverwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Untestützung, Freundlichkeit, Stillberatung
Kontra:
Krankheitsbild:
spontane Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Stationäre Entbindung Mitte Januar 2020:
Ich habe mich während der Entbindung und danach gut betreut gefühlt. Es war immer eine Schwester/Hebamme erreichbar und hat unaufgeregt und mit viel Verständnis geholfen und unterstützt. Insbesondere beim Stillen habe ich viel Zuspruch und Hilfe erfahren.

Klinikwahl nicht bereut

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die professionelle Planung aller Untersuchungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenrundherd Unterlappen links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Frau Professor Dr. Ludwig als eine sehr gute, kompetente Ärztin mit viel Empathie kennengelernt. Sie hat sich beim Vorgespräch sehr viel Zeit genommen und ist auf alle meine Fragen eingegangen. Da meine OP positiv verlaufen ist und auch der Befund ( keine Malignität ) sehr erfreulich ist, habe ich den Schritt diese Klinik zu wählen, in keiner Weise bereut. Das gesamte Ärzteteam um Frau Professor Ludwig hat einen sehr guten Job gemacht. Fragen wurden jederzeit hinreichend beantwortet. Die Betreuung und Pflege durch das Personal auf der Krankenstation war sehr gut.
Besonders positiv war die professionelle Terminplanung bei allen Untersuchnungen ( Voruntersuchungen, Nachsorgeterminen,usw.). Es kam nie zu langen Wartezeiten.

[email protected]

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Not too much patients
Kontra:
Staffs are unfair
Krankheitsbild:
Kreisaal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

I found the handling here discriminatory over dark skin people maybe they are few but this should be put in check not all the foreigners who seems dark are on German Government there are many who are way more well paid than German of that age group (especially in Düsseldorf). I am certainly not happy with their management and unequal handling of the patients. There should be a system in check for the behavior of employees at the hospital. I also understand that if they don’t want to handle the people equally they should say it on the day of Infoabend. I really don’t understand what they promised on that day of services and then what they offered on the day of task.

I am even so hating them even ready to the court against them if possible:(

#schlechteBehandlung #Unfair

Ein jahrelanger Leidensweg hat ein Ende gefunden!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Beratung vor der OP)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Moderne Zimmer mit großzügigem Bad)
Pro:
Kompetenz, Menschlichkeit, Zeit für Patientengespräche, hervorragendes Speise-Angebot
Kontra:
gar nichts!!!!
Krankheitsbild:
Sigma-Resektion mit Abzessbildung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Ärzte und Pflegekräfte nahmen sich viel Zeit für uns Patienten. Bei den allmorgendlichen Visiten konnte man alle Fragen stellen. Aus verschiedenen Fachrichtungen wurde ich bestens umsorgt,mit großer Kompetenz und Empathie.
Ich kann dieses Krankenhaus uneingeschränkt empfehlen und bin den Ärzten sehr dankbar, dass sie meinem jahrelangen Divertikulitis-Leiden ein Ende setzten konnten. Dazu noch minimal-invasiv, so dass ich schnell wieder auf die Beine gekommen bin.

Gut aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell, freundlich, gut strukturiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das war mein erster Krankenhausaufenthalt und ich habe mich jederzeit gut aufgehoben gefühlt.
Die Voruntersuchung war gut organisiert, akzeptable Wartezeiten (Kassenpatient), freundliche Klinikmitarbeiter und eine gute Beratung. Der stationäre Aufenthalt samt OP war prima strukturiert, alles war gut aufeinander abgestimmt. Jeder Schritt wurde erklärt und alle Beteiligten machten einen kompetenten und motivierten Eindruck. Auch wenn es sich bei meiner OP um einen Standardeingriff handelte, so war ich doch sehr positiv überrascht, wie reibungsfrei, professionell und gut strukturiert alles verlief. Das war rundum prima.

Sehr schlechte Erfahrung bei Frau Liebau

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nur das Pflegepersonal war nett
Kontra:
kein freundliches Vorgespräch, kaum genommene Zeit, katastrophales Ergebnis, keine Ehrlichkeit
Krankheitsbild:
Lipödem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

Das Beratungsgespräch verlief sehr kurz. Erst sprach ein sehr junger Arzt mit mir und später stellte sich erst Frau Liebau dazu, sie setzte sich leider nicht mal dazu, obwohl ich Privatpatientin war, da meine Familie und ich die OP selber bezahlen mussten. Sie nahm sich leider kaum Zeit. Wir entschieden uns aber trotzdem aus mangelnder Erfahrung für sie und weil sie sagte, dass man probieren könnte das kranke Fett in nur einer OP zu entfernen (da ich Stadium 1 war).
Ein paar Wochen nach der OP merkte ich langsam, das was nicht stimmte. Man sah optisch fast keine Veränderung und mein Po hängte auf der einen Seite mehrere Zentimeter runter. Auf der anderen Seite hatte sich eine Hautrolle unter der normalen Pofalte gebildet und ich hatte das Gefühl, dass nur sehr wenig abgesaugt wurde. Ich ging nochmal zu ihr, sie zeigte wenig Verständnis und sagte, das würde häufig passieren, dass der Po absacken würde. Man könnte es mit einer Eigenfetteinspritzung versuchen zu verbessern und nochmal minimal nachsaugen. Wegen meinem schlechten Gefühl ging ich zu anderen Ärzten aus dem Fachgebiet, diese waren ALLE entsetzt und schlugen die Hände über dem Kopf zusammen, da ich noch so jung war und mein Gesäß wirklich katastrophal aussah und überall (an jeder Stelle) viel zu wenig gesaugt wurde! Ich schämte mich als junge Frau sehr, fühlte mich unwohl und versuchte von da an mit langer Kleidung mein Gesäß zu verstecken. Ich fand einen sehr kompetenten und ehrlichen Arzt, der noch das beste aus dieser Katastrophe machen konnte. Ich benötigte mehrere Korrekturen an den Beinen, da viel zu wenig gesaugt wurde und eine Straffung des Gesäßes, damit dieser wieder eine normale Form hatte. Mir wurde auch ehrlich gesagt, was möglich ist und was nicht. Seit den Korrekturen und der OP am Po bei dem anderen Arzt fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut, aber es war ein langer Weg bis dort hin, der nicht hätte sein müssen, wenn die schlechte OP bei Frau Liebau nicht gewesen wäre.

Von der Krankenschwester bis zum Professor, fühlte ich mich sehr gut versorgt.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Professor , der weiß was er sagt und was er macht.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein hoffentlich besiegter Darmkrebs. OP sehr gut verlaufen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Adenokarzinom des Rektums
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich und meine Familie waren überaus positiv überrascht von dieser Klinik.
Alle immer super nett, und man ist dort keine Nummer,sondern ein super betreuter Patient.
Professor Dr. Möbius nahm sich die Zeit mit mir, und ich hatte immer ein gutes Gefühl. Professor Dr. Möbius operierte mich, und gab meiner Frau sofort Bescheid, wie die OP verlaufen war.
Trotz Kassenpatient eine vorbildliche Behandlung.

Spitzenmedizin mit Menschlichkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Möbius ist noch ein Arzt der auf Patienten eingeht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr umsichtig und alles bestens erklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles zur besten Zufriendheit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr freundlich und Patientenbezogen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr angenehmer Klinikaufenthalt)
Pro:
sehr gut beraten und alles bestens abgelaufen
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikulose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bereits ab der Vorbesprechung zur Operation fühlt man sich gut verstanden und beraten.
Der gesamte Ablauf - OP Vorbereitung - post OP Versorgung und die Zeit auf Station, war von so netten Menschen begleitet, dass ich nur mein höchstes Lob abgeben kann.

Prof. Möbius und sein Team geben das Beste, und dieses ist der grösste Baustein um auch schnell wieder auf die Beine zu kommen.

100% Empfehlenswert

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Stationäre Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor Entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom Vorgespräch bis hin zur Nachbehandlung vollkommen Zufrieden. Fühlte mich jederzeit gut Aufgehoben.

Jederzeit wieder dorthin

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz des Pflegepersonals und Ärzte, Essen
Kontra:
Desinfektionsmittel und Seife im Zimmer und Bad war leer und wurde vom Reinigungspersonal nicht aufgefüllt
Krankheitsbild:
V. a. Raumforderung im Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Gutes berichten und fühlte mich sehr gut aufgehoben.
Ich hab keinen Mitarbeiter auf der Station unfreundlich erlebt. Dort versuchte man mir auch meine Ängste zu nehmen, bzgl. nicht so toller Diagnose.
Auch von Seiten der Ärzte kann ich nur gut reden. Die Oberärztin die die Magenspiegelung und Endosonographie bei mir durchführte, war super. Ich hatte keine Schmerzen und konnte dabei tief und fest schlafen. Auch beim Rüberbringen der Diagnose und weiteren Maßnahmen war sie top.
Das Servicepersonal war auch super nett und klasse.
Obwohl ich bisher nur ein Mittagessen dort gegessen habe, war es schon anders als ich von anderen Krankenhäusern her kenne. Es war auch mehr Gewürz dran.
Was ich zu bemängeln habe ist, dass Seife und Desinfektionsmittel während meines Krankenhausaufenthaltes vom Reinigungspersonal nicht aufgefüllt wurde.
Alles in allem kann ich sagen: Ich würde jederzeit wieder dort hingehen. Ich muss auch noch ein paar Aufenthalte dort verbringen dieses Jahr.

Empfehlenswerte Thoraxchirugie im Raum Düsseldorf

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelles Ärzterteam, kompetentes Pflegeteam, aufmerksames Cateringteam, rücksichtsvolles Reinigungsteam
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Lungenmetastase
Erfahrungsbericht:

Frau Prof Dr L. durfte ich im OP-Vorgespräch kennenlernen.
Bemerkenswert war Ihre empathische Art auf mich einzugehen. Sie erklärte in strukturierter Art und Weise wie die nächsten Schritte erfolgen würden.
Auf alle meine Fragen ging sie beantwortet geduldig zu meiner vollen Zufriedenheit.
So auch Ihr Ärtzeteam über die gesamte Dauer meines Aufenthaltes.
Die notwendigen Voruntersuchungen und Gespräche, des Ärzteteams, wurden effektiv und ausführlich durchgeführt. Der reibungslose interne Ablauf zeichnete sich in allen Bereichen aus. Kurze Wartezeiten waren Standard.
Ich war innerhalb kürzester Zeit, dank einer hervorragenden Schmerztherapie so mobil, dass ich nach nur vier postoperativen Tagen entlassen werden konnte.
Alle Pfleger, sowohl auf der Station als auch auf der Intensivstation, haben mir das Gefühl gegeben, in guten Händen zu sein.
Schmerzmittelmedikation problemlos!
Gebäude- bzw- Zimmerzustand modern und relativ neu.
Ich werde aufgrund meiner Erfahrungen die Thorax Chirurgie des Hauses JEDEM weiter empfehlen.
Danke Team!

Spitzen-Lungenklinik mit Thoraxchirurgie in Düsseldorf

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ausgezeichnete Thoraxchirurgie und Pflege auf Station
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Tumor im Brustraum
Erfahrungsbericht:

Anfang 2020 stellte ich mich beim Chefarzt der Lungenklinik, Herrn Prof. Dr. Krüger, wegen der Abklärung eines im Röntgenbild erkennbaren, ziemlich großen und ungünstig gelegenen Tumors im Brustraum vor.

Zügig wurden nähere Untersuchungen eingeleitet und Herr Prof. Dr. Krüger erstellte eine zielführende Diagnose, aus der eine chirurgische Entfernung des Tumors folgte. Dank der interdisziplinären Zusammenarbeit mit der direkt angeschlossenen Thoraxchirurgle übernahm die verantwortliche Chefärztin, Frau Prof. Dr. Ludwig die weitere, eng aufeinander abgestimmte Behandlung. Keine Terminodyssee bei verschiedenen Fachärzten, keine langen Wartezeiten. Alle Befunde und Optionen wurden mir verständlich erklärt. Alle Frage wurden mir eingehend beantwortet.

Nur eine Woche später konnte die OP erfolgreich durch das Ärzteteam der Thoraxchirurgie durchgeführt werden. Offensichtlich mit großer Sorgfalt, fokussiert auf das medizinisch Erforderliche, denn die postoperative Erholungsphase war erstaunlich kurz. Soweit ich das beurteilen kann, verfügt die Klinik über top-moderne Medizintechnik (Anästhesie, Wunddrainage, Körperfunktionsüberwachung).

Dank einer eng an den Behandlungsverlauf angepassten Schmerztherapie mit täglicher (!) Zustandskontrolle war ich trotz des großen Eingriffs (Brustkorberöffnung) über die gesamte Zeit fast schmerzfrei. Und dank der praktisch ab Tag1 nach der OP beginnenden Physiotherapie (erst Y-Atemtrainer, dann Bewegungsübungen, dann Atem-Gruppentherapie) nach wenigen Tagen wieder komplett mobil.

Der Klinikbetrieb zeichnet sich durch eine reibungslose interne Organisation der Abläufe aus, was den Aufenthalt stressfrei macht. Die Hygiene ist tadellos. Die Pflege ist auf dem Niveau eines komfortablen Hotels, d.h. äußerst freundlich, emphatisch und hochkompetent. Ich habe mich nie allein gelassen gefühlt, sondern stets umsorgt.

Ganz besonders die Thoraxchirurgie um Frau Prof. Dr. Ludwig ist Spitzenklasse!

Sehr gute Betreuung mit Erfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal Kümmert sich gut um Patienten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Betreuung mit dem Patienten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlung schlug gut an)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles bestens)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr modern)
Pro:
Die Versorgung der Patienten
Kontra:
Mittagessen schmeckt nicht.
Krankheitsbild:
Lumbago
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Krankenschwestern und der Orthopäde, der zu mir auf die Station 34 kam, sind super lieb und kümmern sich gut um die Patienten. Meine Lieblings Krankenschwester ist Weronika. Sie hebte sich mit Ihr Engagement besonders hervor.Die Behandlung / Therapie schlug bei mir gut an. Es geht mir jetzt besser. Ich war vom 20.01. bis zum 28.01.2020 stationär hier in Behandlung. Danke! Ich komme gerne wieder, wenn ich wieder eine stationäre Versorgung brauche.Mit freundlichen Grüßen Antonio Cappuccio

Wegweiser

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super Neubau nur ein Chaos was die Wegweiser betrifft. Sollte besser Und genauer die Beschilderung der Stationen erfolgen.

Thoraxchirugie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Thoraxchirugie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Organisiertes Krankenhaus, welches besonders Wert auf die Sauberkeit und die Zufriedenheit der Patienten legt.
Die Ärzte und die Krankenschwester nehmen sich Zeit für die Fragen und Beschwerden der Patienten.

Katastrophal

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Medizinisch ok)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sauber aber teils kaputte Betten)
Pro:
Sauberkeit
Kontra:
Arroganter Chef mit keinen Informationen
Krankheitsbild:
Kinderchirurgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinisch gut. Menschlich jedoch völlig arrogant (Chefarzt Dr. R.) und absolut von sich überzeugt. Keine normale Konversation möglich da eine andere Meinung nicht zugelassen wird.

Die Kinderklinik hatte mal einen guten Ruf.

Die Kommunikation dort ist eine absolute Katastrophe. Visite vor fremden Besuchern.

Selbst Mitarbeiter berichteten von permanentem Druck diesen gegenüber.

Die meisten Oberärzte hingegen nett und informativ.

Ich kann nur sagen nie wieder Diakonie!

von Anfang bis Ende wie ein Sechser im Lotto

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Beschriftung der Gänge, man verläuft sich ständig, vielleicht sollte man Farbstreifen auf dem Fußboden anbringen
Krankheitsbild:
Operation Struma (Schilddrüse)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente freundliche Ärzte, nahmen sich Zeit für umfangreiche Informationenen, tägliche Visite, freundliches und hilfsbereites Pflegepersonal, passables Essen, mittelmäßige Beschriftung der Gänge

Zu kurzes Kuscheln

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider abhängig von der Schwester)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familienzimmer
Kontra:
Genervte Nachtschwester
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser erstes Kinde wurde im FNK geboren. Es war eine gute und anstrengende Geburt... beurteilen ob es hätte besser laufen können, kann ich nicht. Ich fühlte mich aber immer gut informiert und alles wurde gut erklärt. Die erfahrene Hebamme konnte mich gut anspornen alles zu geben. Nach 16 Stunden hielt ich unsere Kleine erschöpft aber glücklich im Arm. Was mich erstaunte war, dass die Kleine nach ein paar Minuten gewogen und gemessen wurde. Bei dem Infoabend wurde sehr ausführlich vom Bonding und den guten Hormonen erzählt. Die Kleine hat dann viel geweint und die Hebamme sagte dass sie jetzt keinen Bock auf die Brust hat und wir warten sollen. Ich war etwas verzweifelt, weil ich gerne stillen wollte. Auf der Station habe ich erst nach 2 Stunden eine Hebamme gesehen. Sie schimpfte mit mir, weil die Kleine nicht gestillt war. Ich sollte sie zum Training am Finger nuckeln lassen. Immer wieder hab ich mich gemeldet, aber die Nachtschwester sagte mir das sie da auch nix ändern kann wenn die Kleine die Brust anschreit. Gott sei Dank kam am Morgen eine super nette Schwester. Sie war sehr erfahren und hatte viel Geduld mit uns. Im Laufe des Vormittags hat dann das Stillen auch geklappt. Die Stillberaterin kam auch noch vorbei und hat uns einiges zum Stillen erklärt und gezeigt. Bei ihr waren wir auch 2 Wochen später noch einmal in der Stillambulanz. Sie ist absolut beruhigend und hat mir den Glauben an meine Mutterrolle gestärkt.... ich schaff das!

Zum Glück ist alles nochmal gut gegangen.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Liebevoll
Kontra:
Lassen sich zuviel Zeit.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Dezember 2019 mein Kind dort entbunden.
Ich habe so eigendlich mich sehr wohl gefühlt. Die Schwestern wie Ärzte und Hebammen haben sich sehr viel Mühe gegeben und das obwohl Babybomm war.

Ich bin aber etwas enttäuscht. Ich kam am Freitag den 29.11.wegen Blasensprung in die Klinik. Die haben untersucht und dann gesagt,das die jetzt warten wollen. Nur wie lange wusste ich leider nicht. Ich hatte starke Schmerzen im Becken,Unterleib wegen Wehen,im Rücken und allgemein ging es mir nicht gut. Ich bin immer in den Kreißsaal gegangen weil ich dachte es würden los gehen. War aber nicht so. Ich lief mit 2.cm offenen Muttermund herum.
Am Samstagabend den 30.11.19 bin ich mal wieder in den Kreißsaal gegangen. Eine Hebamme wollte nir erstmal ans CTG anschließen. Sie hat erstmal die Herztöne nicht gefunden und die Hebamme hat auch erstmal panisch an den Gerät rumgefummelt und hat versucht mich zu beruhigen,weil ich dachte mein Baby ist Tod. Dann hat sie gemerkt das Kabeln nicht richtig steckten oder falsch herum waren. Dann hat sie Gott sei Dank das Herzchen gefunden.
Danach untersuchte sie mich und sagte plötzlich das mein Muttermund wieder zu ist.Aber selbst das konnte nicht,da ich Blut verlor und weiterhin Fruchtwasser und Schleimpropf.

Hab danach mit einer Ärztin gesprochen und wollte das sie einen Ultraschall macht. Aber hat sie leider auch nicht gemacht. Ich hab um eine Einleitung gebeten. Aber alle Wünsche wurden abgelehnt. Sie meinte das sie,die Maus noch Zeit bis zum nächsten Tag geben wollen und dann gegen 9 Uhr einleiten..
Ich bin fix und alle zurück ins Zimmer. Hab mich hingelegt und hab versucht zu schlafen.

Um halb zwei morgens bekam ich Wehen die jede 2 min kamen. Bin aber noch im Bett geblieben. Weil ich mir dachte,das es sowieso wieder falscher Alarm ist. Um halb drei bin ich dann aber doch rüber weil die Insitität stärker wurden. Ich kam in Kreißsaal an und ich wurde sofort untersucht und es hatte sich Gott sei dank was getan. Und dann kam Gott sei dank meine Zaubermaus zur Welt.

Leider kam meine Tochter mit Atemnot,Anpassungsschwierigkeiten und einen Neugeboreneninfektion zur Welt.Da sie grünes Fruchtwasser geschluckt hatte. Die haben super reagiert und haben es in der Kinderklinik abgeklärt.

Ich dachte immer man wird nach 12std eingeleitet wenn keine eigene Wehen kommen. Leider war es nicht der Fall. Ich lief von Freitag bis Sonntag früh mit sehr wenig Fruchtwasser rum.

Alleine gelassen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr gute medizinische Versorgung seitens der Ärzte und Hebamme
Kontra:
Sehr schlechte Versorgung durch Nachtschwestern.
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich haben im September 2019 meinen Sohn mit einer Spontangeburt zur Welt gebracht. Dank meiner sehr erfahreneren Beleghebamme, die mir jederzeit zur Seite stand und mich in all meinen Wünschen unterstützt hat, konnte ich einen Kaiserschnitt umgehen.
Da es Geburtskomplikationen gab, wurde die Entbindung eine Forcepsgeburt. Zwei erfahre Ärzte und meine Hebamme haben mich sehr gut medizinisch versorgt und mir dabei geholfen, ein gesundes Baby zur Welt zu bringen. Ich wollte nach der Geburt mit Mann und Baby direkt nach Hause fahren. Durch die Zangengeburt hatte ich allerdings zu viel Blut verloren, sodass es mir nach der Geburt körperlich nicht gut ging und mir sogar die Kraft fehlte mich aufzurichten und mein eigenes Baby hochzuheben. So bin ich auf die Wöchnerinnenstation gekommen. Zweibettzimmer. Die Familienzimmer waren beide belegt.
Tagsüber hat sich mein Mann um mich und das Baby gekümmert, da ich weder aufstehen konnte, noch irgendetwas alleine machen konnte und durfte.
Abends wurde er heimgeschickt und der Horror hat begonnen:
Man hat sich absolut nicht gekümmert. Wenn ich auf Toilette musste und klingelte, dauerte es bis zu 2 Stunden, bis jemand kam und mir dann genervt die Bettpfanne(!) reichte. Auf das klingeln wurde teilweise gar nicht reagiert. Meine Zimmernachbarin hat für mich mit geklingelt, damit jemand kommt. Wir haben gerufen und wurden ignoriert. Ich brauchte Hilfe beim Wickeln des Babys, weil ich mich nicht hinstellen konnte. Es hat die Nachtschwester nicht interessiert. Auch beim Anlegen des Babys wurde ich alleine gelassen. Ich war verzweifelt. Meine Zimmernachbarin wurde von meinem Weinen wach und hat mir geholfen, als man unser klingeln wieder einmal ignoriert hatte.
Bis mein Eisenwert wieder hergestellt sei, sollte ich in der Klinik bleiben, eine dritte Nacht hätte ich allerdings niemals ausgehalten!
Dank meiner Hebamme bin ich nach der zweiten furchtbaren Nacht nach Hause gekommen, dort haben sie und mein Mann sich weiter gekümmert.

Gutes Krankenhaus mit gutem Personal

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Untersuchungen, Diagnose
Kontra:
Mittagessen nicht besonders schmackhaft und lauwarm...
Krankheitsbild:
Starke Blutung in der Speiseröhre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr sauberes modernes Krankenhaus. Mir wurde dort sehr gut geholfen, kam mit der Rettung. Abläufe funktionierten und es wurde sich gekümmert.
Hervorheben möchte ich das durchwegs hilfsbereite, freundliche Personal !
Ich würde dort immer wieder im Falle Hilfe suchen.

Lobektomie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Karzinoid Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und zugewandte Ärztinnen und Ärzte. Nehmen sich Zeit für die Beratung und die Erklärungen.
Mit Station 52 und dem gesamten Personal sehr zufrieden gewesen.
Der Sozialdienst ist außerordentlich behilflich und sehr schnell bei der Organisation der AHAB.
Spezielle Betreuung durch die Mitarbeiter der Narkoseabteilung war während des Aufenthaltes sehr gut und beruhigend.
Würde dieses KKH jederzeit wieder wählen.

immer wieder

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Stillberaterin
Kontra:
lange Wartezeiten nachts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Stillberaterin, die wir auch schon bei der Kreißsaalführung kenengelernt haben.
Sie hat uns viel gezeigt und uns vor einem Brusthütchen bewahrt,
Nachts lange Wartezeiten bis eine (nicht so freundliche Schwester) kommt, dadurch sehr hungriges Kind und wunde Brustwarzen.

Geplanter Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent und gut ausgestattet
Kontra:
Ein bisschen Fließband
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen waren meine Frau und ich sehr zufrieden. Das OP-Team war sehr gut und kompetent, die Krankenschwestern und das Pflegeteam waren auch nett und freundlich. Paar kleine Abstriche würde ich bei der telefonischen Erreichbarkeit und bei der Erstberatung machen. Sonst zweifelsfrei ein solides "gut"

DANKE !

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufklärung, spezialisierte Behandlung, Mutmachung
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

DANKE!

Eigentlich wollte ich nie krank werden, dann die Diagnose Lungenkarzinom. Nach Beratung mit meiner Ärztin, die mir das Lungenkrebszentrum des Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie nahe legte, stand meine Entscheidung fest. Es sollte eine für mein Krankheitsbild kompetente und fachlich spezialisierte Klinik sein. Also das Florence-Nightingale-Krankenhaus in Düsseldorf mit dem Lungenkrebszentum in der Thoraxchirurgie geleitet von Frau Prof. Dr. Ludwig und ihrem Team. Es war die richtige Entscheidung. Meinen herzlichen Dank und meine Hochachtung für die Aufklärung, Behandlung, Betreuung und Mutmachung!
Auf diesem Wege auch ein dickes Dankeschön an das Pflegepersonal, sowohl auf der Intensivstation als auch auf der Thoraxstation! Machen sie weiter so, es ist der richtige Weg! DANKE!

Was klappen soll ,klappt auch!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine neg Vorkommnisse)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungsloser Pat. mit Reibungslosem Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Nichts ist perfekt in dieser Welt)
Pro:
Struktur / Freundlichkeit / Sauberkeit
Kontra:
Wegweiser Beschilderung intern
Krankheitsbild:
Gallenstein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allen, eine echt tolle Klinik ,Freundlich, sehr Hilfsbereit und einfach Gut.

Keine neg Erfahrungen bis her.

Ausreichend Münzen gut mitbringen ,da das Geldwechseln

schwierig ist . In D-Kaiserswerth !

Freundlich und kompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisation und Pflege
Kontra:
Optik der Station, Essensdienstleister
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen einem hüftnahen Oberschenkelhalsbruch hier notfallmäßig aufgenommen und auch operiert. Die OP an sich ist gut verlaufen und wurde bereits einen Tag danach wieder auf die Beine geholt.
Die Station mit all ihren Mitarbeiter/innen strahlen so viel positive Energie aus und die Ärzte haben sich Zeit für meine Fragen genommen.

Ich war auf viel Hilfe angewiesen und konnte anfangs nicht mal alleine auf Toilette. An für sich wollte ich gar nicht so viel Hilfe in Anspruch nehmen aber die Pfleger und Schwestern wussten genau wie der Bedarf nach entsprechender Operation aussah.

Alles scheint hier gut durchorganisiert zu sein. Ebenso die Organisation der Rehaklinik mit Fahrdienst.

Ich kann diese Klinik sehr empfehlen

Great hospital with great team!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Highly professional team, from nurses and physiotherapists to doctors and surgents.
Kontra:
I have no negative experience.
Krankheitsbild:
Thorax
Erfahrungsbericht:

The team of thorax department of F. Nightingale Hospital is absolutely outstanding! From the emergency crew to the nurses, doctors and surgeon staff everybody is highly professional and patient with you, making sure that you are taking care of at the very best level.
I was very pleasantly surprised with each and every member of the large team.
The hospital itself is in a very nice and quiet region of Dusseldorf.
I highly recommend F. Nightingale Hospital!

Top Ärzte und Schwestern

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Zimmer, Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Appendizitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren mit unserer 8 jährigen Tochter in der Notaufnahme mit Verdacht auf Appendizitis.Dort wurde Sie von einem überaus emphatischen und Kinderfreundlichen Chirurg untersucht, der uns und unserer Tochter jegliche Angst nahm.
Von da aus ging es auf Station K5 wo wir von Anfang bis Ende des Aufenthaltes freundlich, kompetent und umsorgt
behandelt wurden. Die Schwestern waren immer hilfsbereit, freundlich und perfekt im Umgang mit uns und unserer Tochter.
Die Ärzte haben glücklicher Weise nicht sofort operiert sondern abgewartet, was in unserem Fall absolut richtig war,weil es sich glücklicher Weise nicht um eine Appendizitis handelte.
Erwähnen möchte ich auch die freundlichen Mitarbeiterinnen des Menü Service.
Alles in allem würde ich, wenn es nochmal,erforderlich ist, immer wieder diese Klinik aufsuchen.
Denn da ist man nicht nur eine Nummer, sondern noch ein Mensch.

Mastopexie

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz, Betreuung, Pflege und Verfpflegung, Organisation, Essen, Sauberkeit, Anästhesie, Operation, Endergebnis
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tubuläre Brustdeformität bds. Grad 3
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Beginn der Pubertät litt ich unter der fehlenden Ausbildung meiner Brust. Ich hatte zu kämpfen mit Hautentzündungen im submammären Bereich, sowie mit Schmerzen beim Sport - von der psychischen Belastung ganz zu schweigen. Im März 2019 besuchte ich erstmalig die Plastische Chirurgie des Florence-Nightingale Krankenhauses. Frau Prof. Dr. Liebau diagnostizierte bei mir eine beidseitig ausgebildete tubuläre Brust dritten Grades. Dies ist eine seltene Fehlbildung der weiblichen Brust, welche im Pubertätsalter auftritt. Als kurative Behandlung schlug Frau Prof. Dr. Liebau somit eine Mastopexie vor.
Bereits der erste Beratungstermin in der Klinik hinterließ bei mir ein sehr gutes Gefühl. Frau Prof. Dr. Liebau sowie der Assistenzarzt Dr. med. Berthold Debye nahmen sich viel Zeit für mich, untersuchten meine Brust, beantworteten alle Fragen. Nachdem ich - mit Unterstützung und Motivation durch Frau Liebau's Chefsekretärin Frau Lentzen (1000 Dank!) - die Kostenzusage der Kasse erhalten habe, wurde ich im September 2019 nun operiert. Von der Voruntersuchung, über die Anästhesie, bis hin zur Operation selbst, der postoperativen Versorgung durch Schwestern und Pfleger sowie letztlich über das Ergebnis der Operation bin ich mehr als zufrieden. Fachliche Kompetenz gepaart mit menschlichem Einfühlungsvermögen, sehr gute Organisation des gesamten Krankenhauses sowie meines Aufenthalts dort und erstklassige Versorgung habe ich im Florence-Nightingale Krankenhaus erlebt. Sogar das Essen war super, das Zimmer sauber und die Behandlung einwandfrei. Besonders gedankt sei Pfleger Christian sowie Schwester Patricia für ihre tolle Arbeit. Ich habe die Anästhesie sehr gut vertragen und nur am Tag der Operation sowie am Tag danach Schmerzmittel nehmen müssen. Ansonsten habe ich kaum bis keine Schmerzen gehabt und konnte sogar in den ersten Tagen recht gut schlafen. Ich war insgesamt 4 Tage/3 Nächte stationär im Krankenhaus und konnte danach entlassen werden. Beste Entscheidung jemals!!

Ein Klasse Team

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich hatte eine sehr schwere Lungen OP
Ich bin sowas von zufrieden mit dieser Klinik
Angefangen von der Aufnahme über das Pflegepersonal bis zum gesamten Ärzteteam .
Jeder hatte ein offenes Ohr
Ob in der Intensivstation oder die normale Abteilung das Personal war Spitze und sogar das gesamte Ärzteteam hatte immer Zeit für ein paar gute Worte
Dankeschön an alle ohne Ausnahme

Erfahrungsbericht Entbindung Beckenendlage

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung (Beckenendlage)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir waren zur Entbindung unseres Sohnes in der Kaiserswerther Diakonie. Bereits im Vorfeld waren wir bei der Kreißsaalführung und anschließend bei einem Informations- und Aufklärungsgespräch in der Gynäkologie, da sich unser Kleiner bereits seit längerer Zeit in Beckenendlage befand. Die Aufklärung mit Untersuchung war sehr gut und beruhigend, da es mehrere Ärzte in der Diakonie gibt, die Beckenendlagen auch auf natürlichem Weg auf die Welt holen können.

Am Tag der Entbindung wurde ich in regelmäßigen Abständen mehrfach von Ärzten und Hebammen untersucht. Die Betreung war sehr gut. Nicht nur vom medizinischen Punkt betrachtet, sondern vor allem auch vom persönlichem. Hier ist das Hebammenteam der Diakonie wirklich hervorzuheben.

Nach 18 Stunden in Wehen, wurde dann von einem sehr netten Oberarzt dazu geraten, einen Kaiserschnitt durchzuführen, da sich der Muttermund auch nach Gabe von Medikamenten und herbeigeführtem Blasensprung nicht auf volle 10 cm öffnete.

Wir entschieden uns dann für den Kaiserschnitt. Das OP-Team, insbesondere die Leute der Anästhesie, konnten mich trotz der aufregenden Lage beruhigen. Es war wirklich toll, wie einfühlsam diese Leute waren.

Kurze Zeit später konnten wir dann den ersten Schrei unseres Sohnes hören und ihn in die Arme schließen.

Auf Station angekommen, wurde ich wirklich gut betreut. Durch die Vielzahl an Geburten in der Diakonie, kann es auch mal zu Wartezeiten kommen, wenn man den Schwesternknopf drückt. Es wird dann über die Sprechanlage der Grund für den Ruf abgefragt und eine Schwester kommt dann so schnell wie eben möglich. Alle Mitarbeiterinnen die wir kennengelernt haben, hatten eine riesige Geduld und halfen einem immer wieder bei allen Anliegen. Auch eine Dame der Stillberatung kam auf Anfrage unsererseits direkt am nächsten Tag und half uns durch Infos und Tipps enorm weiter.

Wir haben uns in allen Bereichen sehr gut betreut gefühlt und können die Diakonie ohne Bedenken zu 100% weiterempfehlen.

gute wahl

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
küche
Krankheitsbild:
lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

durchgeführt op wg.lungenkarzinom meiner frau. chefärztin first class im liebevollen auftreten, kompetenz und durchführung. station nach op nur sachverstä#ndige freundliche mitarbeiter. alle behandelnden medizinertypen in vorabinfo und begleitung hoch zufriedenstellend.
essensqualität mit "room for improvement".
eine wertvolle gute lebvenserfahrung.

Exzellent

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungencarcinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Glücklich kann sich schätzen, wer diese Klinik für eine Thoraxoperation gewählt hat.
Nicht nur zählt Frau PD Dr. Ludwig zu den Besten ihres Fachgebiets, sie hat auch die Fähigkeit, dem Patienten durch Ihre aufmerksame Freundlichkeit und durch präzises Eingehen auf Fragen oder Probleme Sicherheit zu geben.
Dabei unterstützt durch ein hervorragendes Team von Ärzten, Schwestern und Pflegern, alle kompetent, freundlich, aufmerksam, nie ungeduldig.
Ein außergewöhnlich positives Erlebnis insgesamt.

Es gibt überall bessere Kliniken als diese!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Mitarbeiter dort sind sehr unfreundlich!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wenn ich fragen gestellt habe, wurde ich gleich blöd angeguckt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich wurde zu allem immer gegen meinen Willen gezwungen ohne mit mir zu Reden oder PsychKG)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (War auch mal schneller gewesen!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sah auch mal gemütlicher aus!)
Pro:
Nein
Kontra:
Alles!!!!
Krankheitsbild:
Borderline
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr entsetzt von dieser Klinik! In meinem Leben habe ich noch nie eine so schlecht geführte Klinik erlebt wie diese. Man hat mich gezwungen Medikamente zu nehmen, mich fixiert obwohl man auch hätte mit mir reden können und häufig isoliert. Dabei bin ich nur autoagrissiv( selbstschädigend) gegenüber andere habe ich noch nie etwas gemacht. Warum also hat man mir das angetan? Warum hat man nie mit mir geredet und immer nur Tatsachen gesprochen? Ich bin stark traumatisiert nach dem Aufenthalt und als ich dann wirklich Hilfe brauchte, ließ man mich tatsächlich fast sterben. Insofern frag ich mich allen Ernstes. Einerseits verwahren sie einen immer wieder um einen vor sich selbst zu schützen, und anderseits lassen sie einen danach wenn man dann einmal wieder zuhause ist, für immer im Stich! Ich hätte mir mehr Hilfe gewünscht! Zum Glück habe ich jetzt eine bessere Klinik gefunden. Zwar ist die jetzt nicht für Krisenintervention zuständig, aber im Gegensatz zu den Ärzten in Kaiserswerth machen die sich nicht darüber lustig, dass ich traumatisiert bin durch den Aufenthalt. Kaiserswerth nimmt mich nicht ernst. Ich habe nur noch geweint in den letzten Monaten seitdem ich entlassen bin. Für die bin ich nur ein Witz und leid tut denen dies auch nicht, was man mir dort angetan hat. Ich kann es echt nicht nachvollziehen, dass die Diakonie in Sachen Psychiatrie so weit gesunken ist. Früher war ich schon mal in Behandlung dort gewesen und war sehr begeistert eigentlich, aber jetzt nachdem der neue Chefarzt angefangen hat, ist es irgendwie anders. Der Chefarzt befürwortet ein Konzept was nicht gerade für Suizidale und Borderliner spricht. Man wird rigoros dort allein gelassen. Auch die Pfleger reden nicht mehr mit einem sowie früher! Der Patient wird dort zu Maschine und man wird häufig nur noch laut angeblöfft, wenn man Bedrafsmedikation usw. haben will. Ich für meinen Teil werde nie mehr wieder diesen Menschen dort vertrauen,dazu leide ich zu sehr :( LG

Super Stillberatung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familienzimmer
Kontra:
Musik
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hat spontan unser erstes Kind geboren....Danke für die tolle Betreuung im Kreisssaal....Auf dem Zimmer haben wir uns wohl gefühlt. Das Stillen war sehr schwer für unsere Kleine...und viele Hebammen haben einiges ausprobiert damit es klappt. Den großen Durchbruch gab es durch die Stillberaterin...wir haben 1 Tag die Muttermilch mit dem Löffel gefüttert und plötzlich trank die Kleine an der Brust...wunderschön. Das ging meiner Meinung nach nur weil die Laktatinsberaterin den Druck aus der Sache genommen hat.Wir bekamen super viele Tips von ihr für zu Hause und können uns auch in der Ambulanz melden.
Etwas negativ fand ich das etwas viel von einigen Schwester über die Patientinnen gelästert wird....und das auf dem Flur oder im Büro der Schwestern.... Aussagen wie da geh ich gerne rein...die ist voll lieb, machen schon traurig wenn man nicht genannt wird. Die Musik ist auch immer zu laut im Büro. Wenn man nachmittags klopft, hören einen die Hebsmmen beim Kaffeetrinken nicht.

Arbeitsunfall

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nett freundlich hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 25.7.2019,hatte ich ein Arbeitsunfall.Ich war zur Notaufnahme in dieser Klinik.Ich war nich nie so zufrieden wie dort.Die Ärzte sehr hilfsbereit,freundlich zuversichtlich.Ich sollte zur Nachbehandlung zu einem Durchgangsarzt.Ich bin nach fünf Tagen zu einem Durchgangsarzt gegangen in meinem Wohnort aber leider ohne Erfolg.Der Arzt guckte sich noch nicht mal meine Schulter an nur Schmerztabletten aufgeschrieben und das weiterhin krankgeschrieben.Dach eine Woche bin ich wieder zu Vorstellung hingegangen da ich noch Schmerzen im Schulterbereich habe ein starkes ziehen.Ich erklärte dem Arzt das ich nich Schmerzen habe ein ziehen er sagte lasse sie es ziehen ich bestand auf ein Mrt er sagte mir das bringt auch nichts darauf bin ich direkt in das Krankenhaus gefahren nach Kaiserswerth und wurde sehr freundlich aufgenommen und weiterbehandelt die Ärztin war sehr freundlich und kümmerte sich sehr gut um mich ich sollte mehrere Bewegungen machen und sagen wann es mir weh tut und wo der Schmerz ist.Die Ärztin machte sich direkt Notizen und wollte Rücksprache halten mit weiteren Ätzten wie es weiter geht mit meiner Schulter. Nach wenigen Minuten kam die Ärztin und sagte das Sie eine gute Nachricht hat und das ich direkt heute noch das Mrt machen könnte und am Donnerstag dann zu Besprechung kommen kann mit dem Chefarzt über das Ergebniss meines Mrts.Ich habe mich so gefreut das mir endlich richtig geholfen wurde.Ich hatte bisher noch nie so eine gute Erfahrung gemacht.Vielen Lieben Dank an diese Klinik und an die Ärztin.
Mit freundlichen Grüßen
Stefanie Kuhnt

Keine vertrauensvolle Umgebung für eine selbstbestimmte Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine Aussage möglich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Optisch ansprechend
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wollte mich für eine Geburt im Hebammenkreissaal anmelden. Da wir für die 1. Anmeldung in der ca. 30. Woche zu spät waren, hat mein Mann in einem längeren Telefonat mit Engelszungen vereinbart, dass wir in der 34. Woche beide Termine kombiniert vornehmen können.

Der Termin war für 8:00 Uhr vereinbart, wir waren 7:45 Uhr dort. Aufgerufen wurde ich 8:45 Uhr. Da mein Mann dringend beruflich weg musste, verließ er mich sehr geknickt um 8:40 Uhr.

Die Anmeldung verlief so, dass mir mitgeteilt wurde, dass alle Daten erfasst seien, ich als Privatpatientin noch für die Geburt auf die Chefarztbehandlung verzichten müsse und ich die Anmeldung in der Patientenverwaltung abschließen müsse. Fertig in
fünf Minuten.

Ziemlich verdutzt und auch verärgert nach der langen Wartezeit, fragte ich nach meiner Anmeldung für den Hebammenkreissaal und wie ich meine Geburtswünsche hinterlassen könnte. Als Antwort erhielt ich, eine einzige Anmeldung für den Hebammenkreissaal sei nicht möglich, dies stünde auch so im Internet. Es spielte leider auch keine Rolle, dass wir telefonisch etwas anderes vereinbart hatten. Der angebotene neue Termin ist für meinen Mann beruflich natürlich wieder nicht umsetzbar.

Am Telefon wurde meinem Mann auch gesagt, es würde eine Untersuchung stattfinden. Um nicht zu viele Untersuchungen zu haben, habe ich extra den Turnus bei meiner Frauenärztin verlegt. Auch dies musste ich nun nachträglich korrigieren.

Ich werde nicht in Kaiserswerth entbinden. Ich habe mich nicht zuverlässig betreut gefühlt. Meine umfassenden Geburtswünsche haben im Rahmen der ersten Anmeldung nicht interessiert (sie wurden einfach abgeheftet). So glaube ich nicht, dass ich eine selbstbestimmte Geburt in einer vertrauensvollen Umgebung erleben kann. Schade - die Werbeveranstaltung/Kreißsaalführung hatte einen anderen Eindruck vermittelt.

Schweißhände

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Reibungslose Behandlung und ein ideales Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Hyperhidrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 17.07.2019 gegen meine hyperhidrose an den Händen operiert. Die Ankunft, die OP sowie der Aufenthalt im Krankenhaus war reibungslos und einwandfrei. Nun konnte ich nach nur einem Tag, das Krankenhaus mit trockenen Händen verlassen... ein neues Lebensgefühl!

Tolles Krankenhaus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Pfleger und Service Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutter Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2019 schon einmal hier zu einer ambulanten Op. Da war ich schon zufrieden. Jetzt war ich 5 Tage stationär nach einer Gebärmutter Entfernung. Der ganze Ablauf von A bis Z war wieder 1a. Die Schwestern/ Pfleger und auch Ärzte sehr nett. Das Service Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen. Obwohl ich in Grevenbroich wohne, war es den Weg wert.

Besser gehts nimmer mehr.

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an der Lunge wegen Krebs Ende Mai operiert. Kurz und schmerzlos. Sehr freundlich und zuvorkommend und zwar das ganze Team. Kompetent, sowie Können und Sicherheit ausstrahlend. Top Fürsorge. Bin ohne Einschränkungen wieder gesund. Wer in den Händen dieser Ärztin und ihrer Mannschaft liegt, ist bestens aufgehoben. Im Nachhinein auch nochmals vielen Dank an das Team.

Hier wird man als Mensch wahrgenommen

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Parkplatz
Krankheitsbild:
Gynäkologische Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses Krankenhaus ist einfach nur klasse. Von der Aufnahme bis zur Entlassung lief alles reibungslos. Die Ärzte und das Pflegepersonal waren ausgesprochen freundlich und kompetent. Ein großes Lob gilt dem Pflegepersonal, welches unsere Mutter Tag für Tag unterstützt hat. Besonders danken wir Schwester Selina, welche unserer Mutter Kraft und neue Lebensfreude geschenkt hat.
Wir würden dieses Krankenhaus immer wieder weiterempfehlen!

Sehr guter Aufenthalt / Behandlung trotz "schwerer Geburt"

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (zumindest im Familienzimmer)
Pro:
Schwestern/Hebammen/Ärztinnen der Wochenbettstation
Kontra:
Keine Garantie für Familienzimmer
Krankheitsbild:
Entbindung mit schwerer Präeklampsie / HELLP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden! Ich hatte eine völlig unauffällige Schwangerschaft und bin 3 Tage vor ET wegen "komischem Bauchgefühl" aufgrund von leichten Seitenstichen zur Klinik gefahren, um auf Nummer sicher zu gehen. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte ich dort eine schwere Präeklampsie (Schwangerschaftsvergiftung) mit HELLP-Syndrom, mit der wohl viele Kliniken restlos überfordert gewesen wären. Trotz dramatischem Verlauf, mit Kaiserschnitt, Ausschabung, Intensivstation usw. habe ich mich die gesamte Zeit in besten Händen gefühlt, gerade da das Team wirklich auf alle Notfälle vorbereitet ist und eng mit anderen Fachbereichen zusammenarbeitet.

Nach 3 Tagen konnte ich dann zu Partner und Tochter ins Familienzimmer umziehen, wo wir die nächsten 7 Tage gemeinsam vebrachten. Das gesamte Team der Wochenbettstation war super freundlich, hat uns Sorgen genommen und wirklich toll umsorgt, so dass wir den schlechten Start schnell vergessen und als Familie zusammenwachsen konnten. Bei einer erneuten schwangerschaft würde ich in jedem Fall wieder ins FN gehen.

Verpflegung: Sehr gut! Morgens kann man sich das Frühstück selbst zusammenstellen und es war immer alles da und lecker (Joghurt, Granini Säfte, Brötchen, Nutella...). Wasser gibt es in den zwei Aufenthaltsräumen im Flur zum abfüllen (wen die 0.5 Liter Kannen stören, sollte eine größere Flasche mitbringen und die benutzen...). Kaffeeautomaten gibt es dort auch und man erhält passende Münzen, so dass man nicht extra zahlen muss. Mittagessen: Große Auswahl und für KH-Essen echt gut. Nachmittags gibt es Kuchen und Abends Brotzeit. Alles in allem wirklich gut.

Ausstattung: Wir hatten den Luxus, dass wir 7 Tage ins Familienzimmer konnten. Babykleidung, Handtücher, Pre-Nahrung, Pampers usw. steht in allen Zimmern zur Verfügung.

Perfektes OP-Ergebnis

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, sehr gute Organisation
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammareduktionsplatik (Brustverkleinerung)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Ende Januar 2019 eine Mammareduktionsplatik.
Wie schon in anderen Berichten geschrieben, fühlte auch ich mich schon nach der ersten Kontaktaufnahme und Voruntersuchung sehr gut aufgehoben und am richtigen Platz.
Am OP-Tag lief alles perfekt: angefangen von der Aufnahme, der professionellen Betreuung im OP-Vorraum,
der OP, der liebevollen Betreuung im Aufwachraum und später im Zimmer von den tollen Schwestern. (Danke Alina).
Ich hatte nie Schmerzen, weder in der Nacht nach der OP, noch beim Drainagenziehen oder überhaupt.
Jetzt, fast 4 Monate nach der OP sind meine Brüste wunderbar, ich habe genau die gewünschte Körbchengröße und meine Narben sind nur noch kaum sichtbar.
Das Ergebnis der OP ist sensationell, so schön hatte ich es mir nicht vorgestellt!
Dieser Fachbereich der Klinik ist für eine solche OP auf jeden Fall wärmstens zu empfehlen.
Nochmals Allen dort mein herzliches Dankeschön !

Das Gefühl gut aufgehoben zu sein

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente, freundliche Ärzte/innen und ebensolches Pfegepersonal
Kontra:
Verpflegung (sorry, ich bin Hobbykoch)
Krankheitsbild:
Pneumothorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Augenblick der Notaufnahme bis zur Entlassung hatte ich das Gefühl, die Leute hier wissen was Sie tun. Dieses Gefühl in Verbindung mit der freundlichen Art des Umgangs läßt einen die mißliche Lage, in der man sich befindet ertragen.

Super Aufenthalt

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich und menschlich super
Kontra:
Caterer
Krankheitsbild:
Enbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich haben hier unsere Tochtet zur Welt bringen dürfen und wir waren rund um mit der Versorgung der Klinik zufrieden.
Wir hatten ein Familienzimmer, Aufenthaltsdauer waren 3 Tage.

Die Aufnahme war gut und eine Hebamme hat sich sofort um uns gekümmert. Ja, sie war nicht auf unserer Wellenlänge aber sie war fachlich voll in Ordnung, hätte wohl ein wenig mehr Einsatz bei der Schmerztherapie zeigen können aber das war auch schon alles... zur Geburt hatten wir dann Hebamme Hannah und die war einfach nur genial, wir sind Ihr unendlich dankbar für ihre Zeit, Einsatz und Fürsorge. Die liebe und Hingabe mit der sie unsere kleine Tochter zur Welt gebracht/begleitet hat war einfach nur herzlich und schön! Vielen Dank!!!
Danach dann auf Station, wo man uns weiterhin wundervoll begleitet hat. Die Schwestern, Die Ärzte und die Hebamme arbeiten wirklich Hand in Hand und man hat das Gefühl dass sie wirklich ein Team sind. Auffällig war das doch recht junge Team, das aber nichts zu wünschen offen ließ. Lediglich der Caterer hat es noch nicht verstanden wie man Geld verdient und seine Kunden glücklich macht, ja essen war sehr schmackhaft aber wenn die Mitarbeiter falsch priorisieren und man dann zu spät gefragt ist das echt doof, auch bei unseren Zimmernachbarn oder anderes Beispiel, Kaffee gibt es nur in einem Automaten der aber nicht wechselt, naja irgendwann ist mal das Kleingeld aufgebraucht und wenn man dann die Damen fragt ob man bei denen was Geld wechseln kann, haben Zugriff auf den Automaten, hieß es leider nein...

Man geht zum entbinden ins KH und das war rundum perfekt.

Herzlichen Dank an alle Schwestern, Ärzte und Hebammen die uns auf 233 unterstützt haben!!!

Sicher wie in Abrahams Schoß

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Matratzen zu weich, Bestuhlung zu unbequem)
Pro:
überaus freundliches und kompetentes Klinik-Personal
Kontra:
da das Reinigungspersonal,wie auch in anderen Behörden zu wenig Zeit hat ist das Reingungsergebnis nicht zufriedenstellend
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach zwei Operationen würde ich mich immer wieder dort behandeln lassen.

Rundum zufrieden

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
unklarer Weichteiltumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann über dieses Krankenhaus und in meinem Fall speziell die Abteilung Thoraxchirurgie nur Gutes sagen. Vom Vorgespräch über die Aufnahme, OP, Aufenthalt bis zur Nachsorge waren alle Ansprechpartner und Ärzte absolut kompetent, freundlich, hilfsbereit und pragmatisch. Ich bin sehr zufrieden und kann aufgrund meiner Erfahrungen dieses Haus guten Gewissens weiter empfehlen.

Nicht empathisch behandelt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hotelnivou der Versorgung,Stillberatung
Kontra:
Sehr unterschiedliche Hebammennivou, unempatische Geburtsanmeldung
Krankheitsbild:
Geburtsanmeldung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 2 Erfahrungsberichten:
1.mit meiner 1. Schwangerschaft/Entbindung aus 2016: gute Atmosphere, moderne Patientenzimmer. Ich habe mich im Voraus für PDA bei Spontangeburt aufklären lassen damit kein zeit zu verloren geht. Während der Wehen habe ich die Kontrolle über was passiert verloren. Im Endeffekt habe ich erst bei 10 cm nach 5 Stunden erst die PDa bekommen. Es liefen 5 Entbindungen im Kreisssaal. In den 5 Stunden ging ich von 0 auf 10 cm, war insgesamt 2 mal nachgeschaut wie weit ich bin 0 am Anfang und nach 1-2 Stunden bei 1-2 cm. Zum 3. Mal erst bei liegender PDA,da war ich bei 10 cm(5Minuten danach)
Die Hebammen: die erste bis zum Dienstwechsel eine ältere adipöse Frau. Was mir in Erinnerung brannte: mein Mann hat mir die Fenster aufgemacht. Ich dachte dass ich kein Luft bekäme,tat mir einfach die frische Luft richtig gut. Sie kam rein,hat es zugeknallt und sagte dass sie es schliessen muss,damit ich nicht herunterspringe. Ich antwortete darauf,dass ich nur frische Luft einatmen wollte und es tat mir gerade richtig gut. Sie sagte darauf, dass ich später noch das Gefühl bekommen werde herunterspringe zu wollen wenn die krasse Wehen kommen. Diese Spruch hat mich komplett runtergerissen.
Die 2. Hebamme nach Schichtwechsel war super, mitfühlsam. SIE hat sich auch um die PDa gekümmert. Sie konnte nicht dafür weil es so viel los war, aber sie hat es fast verpasst dass der Kopf kam.
Nach der Entbindung gung das Nähen schnell,jedoch hatte ich wochenlang mit einem Grössen Haematom zu kämpfen gehabt,was sich keine mehr angeschaut hat. Beim Anlegen würde mir geholfen. Die Schwestern auf Station:gute Gesamtbetreuung. Essen usw kann das Kh auf Hotelnivou bieten,aber dass ist ja bekannt.
Meine 2. ERFAHRUNG: ich hatte aus der 1. Geburt Scheidenrisse,mit denen ich lange(1Jahr) gekämpft habe. Es fühlte sich jedes Geschlechtsverkehr an,als würde man Messer in meine Scheide schieben.Es hat am Ende dazu geführt dass ich Sexualpsychologe gebraucht habe. Nach dem Abstillen ist es auch körperlich deutlich besser geworden.(90%) ich wollte mich aufgrund dessen für Kaiserschnitt anmelden. Die haben es abgelehnt,es sei keine medizinische Indikation.Ich fühle mich sehr unverstanden,meine Beschwerden wurden bagatellisiert. Wenn ich das 1 Jahr nochmal durchziehen müsste,möchte ich lieber kein Kind. Ich rate in Panik wenn ich daran denke. Die 3,5 Stunden Wartezeit trotz Termin stört mIch am wenigsten.

alles super

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Stationspersonal
Kontra:
Verwaltungsaufwand
Krankheitsbild:
Tumor Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein ausgezeichnetes, sehr kompetentes, freundliches und lockeres Ärzteteam.
Personal auf den Krankenstationen, 1., 3. und 5. Etage sehr freundlich und hilfsbereit.

Der Verwaltungsaufwand ist zu umfangreich (zu viel 3,4 und 5.-fach Erfassungen, kein Computerverbund.

Trotzdem ist dieser Bereich dere Klinik extrem empfehlenswert.

1000-fachen Dank

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburtsbericht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik an sich macht in erster Linie einen guten Eindruck.Deshalb habe ich mich trotz schlechtem Gefühls dafür entschieden dort zu entbinden.
Ich wurde künstlich eingeleitet da ich schon länger über den geplanten E.T. war.
Als meine Fruchtblase dann platze ,zudem Zeitpunkt hing ich am CTG.
Drückte ich den Notschalter.
Nur kam dann niemand es wurde durch die Gegensprechanlage gefragt was den los sei ?
Und man musste dann durch das Zimmer schreien.
Da die Anlage Nähe der Türe war.
Das heißt es bekommt jeder mit der gerade im Flur steht.
Kurze Zeit später kam dann die Hebamme.
Half mir beim umziehen etc.,aber von Einfühlsamkeit keine Spur.
Man wird komplett alleine gelassen.
Auf Fragen wird genervt geantwortet .
Das war jetzt nur ein Beispiel.
Bei der Geburt selber war ich wirklich hilflos ,
lag stundenlang auf diesem Bett und durfte mich nicht bewegen zwischendurch kam dann mal eine Hebamme.
Auf meine Bedürfnisse wurde gar nicht erst eingegangen.Ich wurde gezwungen zu liegen und es auszuhalten.Mein Lebenspartner war quasi meine Hebamme der total überfordert war mit der Situation.
Zum Schluss wurde es ziemlich dramatisch auch.
Ohne den Schichtwechsel hätte ich diese Geburt nicht überstanden.Die Nachtschicht war meine Rettung endlich PDA .
Und eine mega liebe Hebamme die sich Zeit genommen hat und da war .Ohne diese Frau hätte ich das nicht mehr geschafft.
Es kommt also drauf an wen man wirklich dort bekommt.
Wir hatten nachher noch Probleme mit falschen Daten wie etwa Geburtsgewicht oder Krankheitsbild von mir in der Schwangerschaft.
Auf der Station selber war es schön.
Nur man sollte was zum anziehen für sein Kind mitnehmen ,zumindestens bei mir auf dem Zimmer war nichts passendes da.
Entweder sehr kleine Größen oder zu Große Größen und meist nur Hose und Oberteil kein Body.Schlafsäcke gibt es auf Anfrage waren aber mega groß für ein Neugeborenes.
Das Kind wird nur in ein Handtuch gewickelt.
Es kommt also drauf an bei wem man landet.

menschlich wie fachlich sehr empfehlenswert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das gute Bauchgefühl des Infoabends Entbindung hat sich voll bestätigt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir wurden umfassend über verschiedene Möglichkeiten der Schmerzlinderung aufgeklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wir haben uns umfassend beraten gefühlt, auch war Zeit für Fragen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (um die Mittagszeit kurze Wartezeiten und freundlicher Empfang)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Kreisssäle sind sehr modern, Wasserspender usw. in direkter Nähe)
Pro:
Empathie, Zeit nehmen für die Bedürfnisse während der Entbindung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter wurde am 11.02.2019 geboren.
Auch wenn die Geburt relativ lange gedauert hat wurden wir zu jeder Zeit optimal vom Hebammen Team betreut, es wurden immer wieder neue Angebote gemacht. Badewanne (mehrmals), Tropf um 1 Stunde zu schlummern / Kraft zu sammeln.....
Tatsächlich hat uns diese 1 Stunde soviel Kraft gegeben, dass auf eine PDA oder weiteres verzichtet werden konnte.
Nach einem Tag konnten wir auch in das erhoffte Familienzimmer umziehen, auch die Betreuung auf der Station war sehr gut.
Selten so freundliche Mitarbeiter erlebt, die trotz ausreichend anderer Arbeit immer wieder Hilfsangebote (zb. Stillpositionen zeigen) von sich aus angeboten haben.

Auch erleben wir unsere Tochter (bisher) als extrem ruhig und sehr, sehr wenig schreiend.
Das führen wir u.a. auf das Stillen (babyfreundliche Klinik) und das Bonding zurück. (Baby verbleibt quasi in den ersten Tagen immer im direkten Körperkontakt mit Mutter oder Vater -> der Übergang aus dem Mutterbauch warm + Kontakt in die "Welt" wird so erleichtert).

Wir sind sehr überzeugt von der Klinik (hatten uns auch andere Kliniken angeschaut).
Die Mitarbeiter-Fluktuation scheint mir deutlich geringer als in anderen Kliniken zu sein und auch der Umgangston der Mitarbeiter untereinander (zumindest den wir erlebt haben) war sehr freundlich.
Das schlägt sich dann auch auf die Patienten nieder.
Wir sind froh und dankbar uns für diese Klinik entschieden zu haben und würden das jederzeit wieder tun bzw. auch Anderen empfehlen.

Sehr Still- und Babyfreundlich!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Familienzimmer war ein 3-Bettzimmer aus dem man ein Bett herausgeschoben hat.)
Pro:
Empathisches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für die Geburt meiner Tochter dort und war rundum zufrieden! Die Betreuung unter der Geburt durch die Hebammen war super, es wurde jedem Wunsch (Badewanne, PDA,...) sehr schnell nachgekommen und das trotz sehr vieler Geburten an diesem Tag! Nach der Geburt wurde mir die Kleine sofort auf die Brust und auch angelegt. Die ärztliche Betreuung war ebenfalls bestens - die Ärztin war empathisch und einfühlsam, sodass das Prozedere nach der Geburt so schmerzlos wie möglich verlief. Während ich mich für den Weg zur Station fertig machte, sollte meine Baby sofort auf den nackten Oberkörper vom Papa - auf Bonding wurde sehr viel Wert gelegt. Auf der Station hatten wir ein Familienzimmer, sodass wir die Zeit zu dritt maximal genießen konnten. Die Krankenschwester auf der Station kam, wann immer man sie brauchte und es gab immer noch einen guten Tipp bezüglich Stillen oder Bonding. Die U-Untersuchungen fanden im Zimmer statt und die Betreuung der Kinderärzte war ebenfalls sehr gut. Auf eine einfühlsame Art mit dem Baby und gute Konmunikation mit den Eltern wurde sehr viel Wert gelegt. Nach drei Tagen konnten wir gesund und gut als Familie eingespielt die Klinik verlassen.
Die Unterlagen für die Geburtsurkunde konnten wir in der Patientenverwaltung abgeben, sodass wir bereits nach 4 Tagen die Urkunden unserer Tochter im Briefkasten hatten.
Es war rundum ein wunderbares Geburtserlebnis mit kompetenter Anschlussbetreuung. Wir haben die Klinik als sehr Still-, Baby- und Familienfreundlich erlebt und können sie sehr weiterempfehlen!

Bitte lesen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute medizinische Versorgung seitens Ärzte
Kontra:
Schlechte Nachsorge durch Schwestern
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt nach der Geburt traumatisierend. Ich habe eine durchaus schöne Geburt erleben dürfen. Dies liegt vor allem an der Beleghebamme und die gute medizinische Nachsorge seitens der Ärzte. Alles lief prima. Meine Tochter kam gesund zur Welt und auch mir ging es soweit gut. Mein Mann und ich bekamen ein Familienzimmer, um unser Glück zu 3 genießen zu können. Der Aufenthalt erwies sich später als Katastrophe. Meine Kleine war hungrig und schrie sich die Seele aus dem Leib. Immer wieder klingelten wir, um Hilfe zu bekommen. Es hieß zuerst, dass sie Bauchschmerzen habe. Dann sollte ich sie anlegen. Leider produzierte ich immer noch keine Milch, meine Tochter weinte noch mehr und ich mit ihr. So ging das die ganze Nacht. Am nächsten morgen wog man sie und sie hatte bereits mehr als 10 % Gewicht abgenommen, woraufhin einer Schwester fragte, ob ich überhaupt stillen möchte und, dass ich alles falsch mache. In diesem Moment musste ich weinen. Meine Kleine wurde lethargisch und gelb. Viel zu spät gab man uns Pränahrung. Ich päppelte meine Tochter allein auf bis zur Entlassung. Wir gingen krank nach Hause und kamen gesund. In meinem Entlassungsschreiben stand übrigens, dass ich voll stille. Auf gute Statistik legt dieses KH großen Wert, aber die Mutter hat keinen Stellenwert. Die Vorstellung der Klinik ist eine reine Marketingshow. Übrigens habe ich noch eine Mutter mit der gleichen Erfahrung während meines Aufenthaltes in der Klinik im Nebenzimmer kennengelernt. Jeder spricht von Gewalt während der Geburt, für mich war diese Erfahrung Gewalt nach der Geburt. Ich muss immer noch weinen, wenn ich die Bilder meiner Kleinen während des Aufenthaltes sehe.

Durchweg kompetent und freundlich!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent sowie führsorglich!
Kontra:
Preise im Bistro auf Tankstellen-Niveau.
Krankheitsbild:
Pneumothorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Direkt nach Weihnachten 2018 wurde nach einem Röntgenbild
aufgrund von Atemnot der Kollaps eines Lungenflügels diagnostiziert.
Wegen meines Wohnortes, wurde ich ins Krankenhaus Benrath eingeliefert,
wo mir in der Notaufnahme eine Thoraxdrainage (sehr schmerzhaft) gelegt wurde.

Nach 7 schmerzvollen Tagen voller Inkompetenz und Unfreundlichkeiten
hat man sich dazu entschlossen, mich ins Florence Nightingale-Krankenhaus
zu verlegen, wo ich mich von Anfang bis zu meiner Entlassung gut aufgehoben
und verstanden gefühlt habe.

Ich nenne keine Namen, doch in der Notaufnahme machte man
Scherze darüber, dass die Drainage des Krankenhauses Benrath einer
aus dem 2. Weltkrieg entspräche und es kein Wunder sei,
dass ich solch starke Schmerzen hätte.

Jeder, vom Chirurg bis zur Schwester war sehr kompetent und fürsorglich.

Sollte ich wieder ein Problem haben, welches ein Fall für die Thoraxchirurgie ist,
krieche ich lieber auf allen Vieren nach Kaiserswerth bevor ich noch einmal nach Benrath gehe.

Vielen Dank für die kompetente und schnelle Hilfe! Einfach top!

Tolle Klinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Enbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik. Wirklich empfehlenswert.

Alle Mitarbeiter und Ärzte sind sehr nett und zuvorkommend.

Konnte nach einem Kaiserschnitt selber enbinden.

Habe mich sowohl im Kreissaal als auch auf der Station sehr wohl gefühlt.

Bin sehr froh diese Klinik gewählt zu haben.

Betreuung weit über die Geburt hinaus

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Mehr Personal ist dringend notwendig
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben im November unsere Tochter im Florence Nightingale Krankenhaus entbunden. Es war eine sehr lange und anstrengende Geburt die uns allen noch sehr "in den Knochen" steckt. Wir fühlten uns im Kreißsaal und auf der Station gut betreut...aber zu Hause begann die Kleine sehr viel zu Weinen und auch das Stillen wurde schwierig. Wir haben dann einen Termin in der Stillambulanz gemacht..... die Stillberaterin ist Gold wert, sie hat unsere Sorgen und Ängste sehr ernst genommen und hat uns erklärt warum unser Schatz weint....wir haben gelernt die Kleine zu trösten und trotzdem auch zur Ruhe zu kommen.....zu Hause ist es seit dem deutlich entspannter... also wirklich mehr als nur eine Stillberatung....1+

Kompetenz ohne Arroganz

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Um Vergleich zu andere Krankenhäuser)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich und kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Zusammenarbeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bin nicht im Hotel, fachl. Kompetenz ist wichtiger)
Pro:
Alle gut organisiert, sehr freundlich, gute ärztliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom re. Unterlappen, Lymphknotenbefall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nur zu empfehlen!!! Das Aufklärungsgespräch durch Frau PD Dr. med. Ludwig war sehr ausführlich und kompetent! Mit viel Vertrauen in die chirurgischen Fähigkeiten, habe ich mich gerne operieren lassen! Nach Lungenlappenentf. re. und kompletter Lymphknotenentf., bin ich auf dem Weg der Besserung! Die Betreuung der Ärzte sowohl auf der Intensiv als auch auf der Station E 3 ,war sehr aufmerksam und freundlich! Sämtl. Fragen wurden gerne beantwortet, die Nachunters. mit eingeschl.! Danke an Alle

Fast wie im Hotel

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Sauberkeit uvm.
Kontra:
Mir fällt nichts ein
Krankheitsbild:
Galle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit einer stark entzündeten Gallenblase eingeliefert und hatte das große Glück an Heiligabend eine Not OP zu bekommen. Nicht nur mein Heiligabend war dadurch versaut auch für die Ärzte und Schwestern gibt es bestimmt schönere Sachen als eine OP. Gut, viele würden sagen, das ist ja auch ihr Beruf und sie müssen auch. Das kann sein, aber in dieser Form der Behandlung und Pflege hätte ich das nie erwartet. In diesem Krankenhaus sind ALLE so dermaßen freundlich und nett, dass ich es gar nicht beschreiben kann. Egal ob Lernschwestern, Schwestern, Pfleger, Ärzte, ; Frühstückshelfer,Putzfrauen(männer). Vielen lieben Dank nochmals für alles. Es war fast wie im Hotel. Besonderer Dank an Frau Dr.Lensky, Schwester Michelle, Schwester Inci, die Schwester mit dem Mini-Cooper (Name leider vergessen), dem Pfleger aus Gerresheim (Name auch leider vergessen) und viele viele andere. Ich konnte mir die Namen nicht alle merken, es sind einfach zu viele.
Grüße aus Meerbusch
FH

Ich bin von der Freundlichkeit der Mitarbeiter dieser Klinik hingerissen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Dez. 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Kräfte sind freundlich, geben bereitwillig Auskunft, der Tagesablauf zügig, dennoch wird auf Wünsche eingegangen
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
V.a.Hämangiom rechter Unterschenkel prätibial
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut strukturierte und in der Abfolge zügige Abicklung der Vorbesprechung, der Voruntersuchung unter Einbeziehung von Berichten über frühere Erkrankungen und Operationen (in anderen Kliniken), zügige Vorbereitung und Durchführung der eigentlichen Operation;
auf allen Ebenen wird aufmerksam zugehört, und Fragen werden beantwortet

Freundlichkeit

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Notfallpersonal
Kontra:
Ignorantes, unfreundliches Stadtkrankenhauspersonal
Krankheitsbild:
Tiefe Schnittwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlicher Empfang in der Notaufnahme, trotz voller Wartebereich nimmt man sich Zeit und ist überdurchschnittlich freundlich, man fühlt sich sehr sicher und beachtet. Wartezeit ist ja immer ziemlich lang. Nach meiner Erfahrung auch mit Familienangehörigen in den Krankenhäusern der Innenstadt, war ich sehr angenehm überrascht. Kann es nicht fassen, dass es in ein und der selben Stadt so unterschiedliche, extrem anders organisierte Notaufnahmen gibt. Warum nicht überall so, man fühlt sich wirklich sehr viel besser, wenn man freundlich empfangen wird und das Personal lächelt.

Als Schmerzpatientin war ich froh, dass die Kleinkinder in einem separaten Raum untergebracht waren. Ich musste mich nicht zusammenreißen und die Kinder haben auch nicht mitbekommen, dass es ängstliche Erwachsene gibt. Das kann für die Kleinen ziemlich beängstigend sein.

Da fühlt man sich gut behandelt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Lungen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich rundrum gut aufgehoben und informiert. Fragen an Ärzte wurden ausführlich beantwortet.

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich habe kürzlich meine Tochter in der Florence-Nightingale-Klinik zur Welt gebracht. Trotz widriger Umstände wie der Überschreitung des Geburtstermins und der daher erforderlichen Einleitung sowie der Beckenendlage des Kindes konnte ich eine tolle natürliche Geburt verleben.
Schon im Vorfeld wurden wir über die Möglichkeit und die Risiken einer spontanen Entbindung trotz Beckenendlage aufgeklärt, konnten den zuständigen Arzt kennenlernen und wurden sehr gut und intensiv beraten.
Als es dann soweit war, verlief alles so wie wir es besprochen hatten und sogar überraschend schnell.
Auch ein großes Kompliment und Danke schön an die Schwestern und Hebammen der Wöchnerinnen-Station, die zu jeder Uhrzeit schnell zur Stelle und stets freundlich, hilfsbereit und kompetent waren.
Grundsätzlich fand ich auch die Einrichtung und Atmosphäre der Zimmer und Aufenthaltsräume sehr angenehm.
Aus meiner Erfahrung kann ich die Klinik guten Gewissens weiterempfehlen.

Nur zu empfehlen!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich sehr zufrieden. Die Ärzte, Hebammen und Schwestern sind durchweg sehr nett, aufmerksam und kompetent gewesen. Ich fühlte mich gut betreut und vor allem aufgehoben. Der Chefarzt nahm sich Zeit, um alles gut zu erklären und den weiteren Verlauf abzustimmen. Die Schwestern auf Station waren zu jeder Anfrage ansprechbar, mir wurde sogar noch ein kleiner „Privatunterricht“ zum Tragetuch binden gegeben. Also ich kann nur positiv über meinen Aufenthalt in diesem Krankenhaus berichten. Im Vorfeld hatte ich von mehreren Seiten gehört, dass man aufgrund der hohen Geburtenrate dort eher eine „Nummer“ wäre und abgefertigt wird. Dies kann ich gar nicht bestätigen. Ich kann das Krankenhaus nur weiterempfehlen.

Entfernung des entzündeten Darmbereichs

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren Entzündungen im Dickdarm wurde mir eine Entfernung des anfälligen bereichs im Sigma empfohlen. Nach Anhörung einer Zweitmeinung entschloss ich mich zur Operation und bin mit dem Gesamtverlauf sehr zufrieden.

Durchgehend freundliche und kompetente Mitarbeiter

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefärztin der Thoraxchirurgie
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alle Ärzte, Pfleger und Verwaltungsmitarbeiter, mit denen wir zu tun hatten, gaben uns das Gefühl, die richtige Klinik gewählt zu haben! Jederzeit wieder!

Furchtbare Geburt, Wochenbett gut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wochenbettbetreuung, nette Hebammen (außer der direkt unter Geburt)
Kontra:
Ärztin wollte Kreißsaal freikriegen, respektlose, unverschämte Hebamme unter Geburt
Krankheitsbild:
Geburt mit Saugglocke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Geburt war eine Katastrophe, die Wochenbettbetreuung aber gut.
Unter Geburt hatte ich drei Hebammen - und zwei davon waren wirklich toll, einfühlsam und sehr nett. Leider waren sie nur vor und nach der Geburt im Dienst, was ich heute noch sehr bedaure. Die dritte Hebamme hatte ich leider während der Geburt, die für mich dann letztendlich wirklich traumatisch war, grade auch in Kombination mit der behandelnden Ärztin. Die Kommunikation war respektlos, unverschämt und von oben herab, die Aufklärung nicht vorhanden, über unsere Wünsche wurde sich komplett hinweggesetzt, ich durfte mich die gesamte Geburt über nicht bewegen und die „Geburtshilfe“ habe ich letztendlich einfach als brutal empfunden (zu zweit im Wechsel auf meinen Bauch geworfen, PDA völlig überdosiert, weil Knopf kaputt, unangekündigter Einsatz der Saugglocke, obwohl Herztöne komplett okay, Dammriss und -schnitt).
Ich habe mich mit Hypnobirthing auf die Geburt vorbereitet, hatte ein gutes Gefühl bei der Kreißsaalführung und habe dem Team vor Ort vertraut. Letztendlich hatte ich das Gefühl, der Kreißsaal sollte endlich frei werden und wir waren durch das „Verstehen-Wollen“, was passiert, unerwünscht. Mir läuft diese Geburtserfahrung leider heute noch nach.
Die Betreuung auf der Wöchnerinnen-Station war gut, wir hatten ein Familienzimmer und haben uns dort gut aufgehoben gefühlt. Aber mein Kind so auf die Welt gebracht zu haben (bzw. geholt gekriegt zu haben), hat mich wirklich sehr belastet.

Kompetente Beratung und Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
angenehmes Umfeld
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchwandbruch-/Narbenbruch-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente Beratung und Behandlung, gute Versorgung, gut ausgestattete Patientenzimmer (TV, WLAN).

habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das komplette Ärzteteam war super und auch das Pflegepersonal der Station E 3 war super
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor am rechten Lungenflügel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ende Oktober wurde ich in der Thoraxchirurgie Station E3 operiert; ein Teil des rechten Lungenflügels sowie eine Reihe von Lymphknoten wurden entfernt. Die OP ist problemlos verlaufen, ein sehr gutes Schmerzmittel-Management hat dazu geführt, dass ich keine Schmerzen nach der OP hatte und mich auch schon in der Klinik gut erholen konnte.

Tolles Team, super Betreuung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wir würden wieder hier entbinden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf unsere Wünsche wurde eingegangen, zu empfehlen auch die Stillberatung im Anschluss)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top, notwendiger Eingriff nach Entbindung verlief problemlos)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frühe Anmeldung erspart Stress, alle Mitarbeiter freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Großzügiges Familienzimmer, gute Verpflegung)
Pro:
Super Betreuung rund um die Geburt und danach, freundliches und kompetentes Team, auch in stressigen Situationen, OP und Kinderklinik direkt nebenan
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontanentbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein großes Lob an die gesamte Geburtshilfe dieser Klinik. Von der Entbindung unserer Tochter über die leider notwendige OP zur Plazentaentfernung im Anschluss bis zur Nachsorge auf der Wöchnerinnenstation lief alles bestens, und das obwohl die Abteilung voll belegt war. Das gesamte Team war extrem freundlich, hatte immer ein offenes Ohr und stand uns u.a. bei Stillproblemen immer kompetent zur Seite, auch mitten in der Nacht (lieben Dank hier besonders an Schwester Sabine ;-)).
Wir können die gesamte Geburtshilfe nur wärmstens empfehlen und würden jederzeit wiederkommen.

Von Herzen vielen Dank, dass Sie alle uns in den ersten Tagen mit unserer Kleinen so wunderbar begleitet haben.

Top Ärzte und Hebammen, Flop Krankenstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Mit der Geburt, Betreuung danach war auf der Station, nicht gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Auf der Station schlecht)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Austausch zwischen verschiedenen Ansprechpartnern nicht immer gewährleistet)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (3 Bettzimmer sind sehr eng)
Pro:
Super Ärzteteam, top Betreuung im Kreißsaal
Kontra:
Schwestern und Pflegepersonal auf der Station
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind zur Geburt unseres ersten und zweiten Kindes in dieser Klinik gewesen. Vor 5 Jahren waren wir mit allem rundum zufrieden gewesen, daher sind wir auch zur Geburt unseren zweiten Kindes in diese Klinik gegangen.
Alles bis nach der Geburt, die Betreuung durch die Hebammen und Ärzte war einwandfrei. Ich habe mich super sicher und gut aufgehoben gefühlt.
Später als ich auf die Station kam, musste ich leider feststellen, dass die Betreuung nicht mehr so einwandfrei lief, wie vor 5 Jahren.
Die Schwestern sind sehr kurz angebunden und haben sich kaum Zeit nehmen können. Niemand kümmerte sich um eine gescheite Nachsorge. Ich hatte nach der Geburt sehr starke Schmerzen, dass einzige was man mir gab, war was zum kühlen. Keiner erklärte mir, was ich für die Dammschnittpflege tun kann. Dass ich fürchterliche Hämorrhoiden nach der Geburt hatte, und daher so starken Schnerzen hatte, sagte mir auch keiner, und ich habe auch nichts dagegen bekommen.
Von der Nachtschwester ganz zu schweigen, einfach eine unangenehme Person, die nur blöde Sprüche hatte, anstatt zu helfen.
Die Kommunikation zwischen Ärzten, Schwestern und sonstigen Pflegepersonal war schlimm, keiner weiß, was der andere angeordnet hatte. Man musste alles zweimal abfragen, um sicher zu sein.
Es gab zwar sehr viele Geburten, aber das ist auf einer Entbindungsstation normal, zumindest eine blöde Ausrede für fehlende gute Betreuung.
Ich würde mir für die Patienten wünschen, dass wieder mehr auf die Bedürfnisse Rücksicht genommen wird. Es wäre schön, wenn die Schwestern und das Pflegepersonal wieder mehr Einfühlungsvermögen entwickeln, um die Frauen, die gerade entbunden haben, besser zu verstehen und zu betreuen.
Es wäre schön, wenn normale Kassenpatienten mit ihren Schmerzen und Sorgen auch ernst genommen werden.

Gutes, zertifiziertes Lungenkrebszentrum

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einem Lungenkarzinom waren zunächst die Ärzte und weitere MitarbeiterInnen der Station E1 meine Ansprechpartner und begleiteten mich sehr gut durch die Chemo- und Strahlentherapie (letztere durchgeführt an anderer Klinik).

Ende Oktober wurde ich in der Thoraxchirurgie Station E3 operiert; ein Teil des linken Lungenflügels sowie eine Reihe von Lymphknoten wurden entfernt. Die OP ist problemlos verlaufen, ein sehr gutes Schmerzmittel-Management hat dazu geführt, dass ich keine Schmerzen nach der OP hatte und mich auch schon in der Klinik gut erholen konnte.

Als zertifiziertes Lungenkrebszentrum kann ich dieses Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie uneingeschränkt empfehlen.

Hervorragend.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Patientenzimmer renovierungsbedürftig.)
Pro:
Sehr professionelles und freunliches Personal.
Kontra:
Krankheitsbild:
Material Entfernung nach Handfraktur.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nur kurz in der Klinik zur Material Entfernung und war mit dem gesamten Ablauf sehr zufrieden. Kurze Wartezeiten , sehr gut organisiert von der Aufnahme bis zur Entlassung.
Sehr freundliches Personal in alle Bereiche.

Sehr enttäuschender Service

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schnelle Terminmöglichkeiten
Kontra:
Inkompetentes Personal
Krankheitsbild:
MRT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider gab es den Fachbereich Radiologie nicht in der Liste....Mir wurde letzte Woche am Telefon ein Termin zugesagt, der leider nicht korrekt eingetragen wurde. Das Ende vom Lied war eine 30km lange Fahrt nach Düsseldorf damit man mir dort sagte ich seie zu spät und man würde das MRT jetzt nicht mehr machen wollen .... leider sehr ärgerlich und auch das letzte mal in diesem Krankenhaus.

Prof. Lampe schaffte das Unmögliche

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles perfekt abgewickelt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Beratung, verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hoch qualitativ)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unbürokratisch, gute Abwicklung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (perfekt)
Pro:
fachlich menschliche Qualiäten, bester Chirurg
Kontra:
Krankheitsbild:
Z. n. Gebärmutterhalskrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 2 Jahren als Krebspatientin in ärztlicher Behandlung, mehrere Operationen, Chemotherapien, Bestrahlungen und Antikörperbehandlung standen/stehen auf meinem Therapieplan. Trotz Metastasierungen lebe ich ein normales Leben, ich gehe jeden Tag arbeiten und bin für dieses Stück Normalität sehr dankbar. Im April dieses Jahres stellte ich auf einmal fest, dass sich mein kompletter Blaseninhalt unwillkürlich entleerte, ich hatte keinen Einfluß, das war kein Inkontinenz, sondern Ertrinken, kein Hilfsmittel konnte diesem Ausmaß Abhilfe leisten. Ich traute mich zu gar nichts mehr. Die Erstdiagnose lautet, Tumor in die Blase reingewachsen, ein Loch von 2cm am Blasenboden, ich war an 5 Unikliniken, überall von Chefärzten untersucht und bekam den Beschluß: In Ihrem Zustand käme eine Blasen-OP nicht in Frage, wir machen Ihnen künstliche Ausgänge, aber die Blase ist nicht zu retten, dann traff ich Prof. Lampe, er war so gerührt von meiner Geschichte, dass er sofort gesagt hat, ich helfe Ihnen, brauche jedoch vorher einige Untersuchungen. Am 02.08.18 operierte er mich, nach 2 1/2 Stunden war die OP vorbei, ich war wach und konnte es kaum glauben, ein Blick auf die OP Narbe, eine mit Bleistift gezeichnete Linie, er kam mich jeden Tag besuchen, gab Anweisungen, kümmerte sich um jedes Detail, war voll aufmerksam und immer bei der Sache, trotz seines guten Rufes als der einzige und beste Beckenchirurg bleibt er bescheiden, bodenständig und warmherzig. Ich möchte es nicht versäumen zu erwähnen, dass wir deutschland- und europaweit mit diesen Qualitäten nur Herrn Prof. Lampe haben, es ist kein Zufall, dass er in der Klinik von Florence Nightingale Lady with the Lamp („Dame mit der Lampe“) zu der Fortführung solch einer Tradition seinen Beitrag leistet.

...wenn schon, da dort....

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkrebs Stadium 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehöriger eines Patienten mit Bronchialkarzinom kann ich mich nur lobend über die Arbeit des FNK äußern.
Nach mehreren erforderlichen Umstellungen bei der Chemo- und Strahlentherapie war letztendlich auch meinem Partner klar, dass der Kampf aussichtslos war.

Besonderer Dank gilt dem Pflegepersonal der Stationen E2 und E3 und der Palliativstation,
der zuletzt verantwortlichen Stationsärztin der Station E3,
dem Pfleger mit einer speziellen Ausbildung für Tumorerkrankungen in der Lungenklinik,
der Psychoonkologin und der Krankenhaussselsorge.

Von ärztlicher Seite fehlte manchmal leider das "deutliche Wort" zum Stand der Erkrankung.

Da es im Rahmen der Erkrankung der zu einigen notfallmäßigen Aufnahmen kam, kamen wir auch mit dem Team der Notaufnahme in Kontakt - hier ein ganz besonderer Dank, dass in all dem Gewusel auch Zeit für chronisch kranke Patienten gefunden wird und sie pflegerisch und ärztlicherseits möglichst optimal versorgt und betreut werden.

Sehr zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal und Ärzte
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schilddrüsenoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Larysa Pleger,

ich war 4 Tage dort im Krankenhaus und mir wurde dort die restliche Schilddrüse entfernt. Ich habe dort in den 4 Tagen nur positives zu
berichten. Alle vom Personal bis zu meinem Arzt der mich operiert hat waren alle immer sehr freundlich und zuvorkommend.Ich kann dieses Krankenhaus nur empfehlen.

MfG.

Larysa Pleger

Notkaiserschnitt/Baby auf Intensivstation

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz / Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notkaiserschnitt / Baby auf Intensivstation

In dieses Krankenhaus zu gehen, war die beste Entscheidung unseres Lebens! Obwohl meine Schwangerschaft unproblematisch verlief, war es mir wichtig, dass in dem KH, wo ich entbinde, eine Kinderstation (Für alle Fälle) vorhanden ist. Hier schließt diese direkt an die Entbindungsstation an, was wie in unserem Fall, wertvolle Zeit spart und darüber entscheidet, ob das Neugeborene gesund ist oder schwerwiegende Behinderungen erleidet.
Die Geburt fing bei uns ganz normal und unauffällig an bis die Herztöne des Babys sich dramatisch verschlechtert haben. Innerhalb von 8 Minuten war ich im OP und mein Baby rausgeholt und auf die Intensivstation gebracht. Wie man sich im Nachgang um mich und mein Kind gekümmert hat, war einfach nur rührend! Sowohl Ärzteals auch Schwestern waren super kompetent, aufmerksam und vor allem menschlich. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, das hier mitzuteilen, weil wir allen Beteiligten super dankbar sind, dafür dass unser Kind gesund ist.

Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen!

Ich wahr bei der Handchirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gut)
Pro:
In allen Punkten gut.
Kontra:
Krankenschwestern können mehr sein.
Krankheitsbild:
Super sauberes Krankenhaus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich Seher gut auf genommen vor den, hilfsbereit und nette Ärzte.
Die Ärzte Hören dir zu und ohne Komentar helfen dir. (Ich kenne das auch anders von anderen Krankenhäuser)
Bin sehr zufrieden Frieden.

Sehr gute Betreuung vor und nach der OP

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Ärzte insbesondere Dr. C. Möbius mit seinem Team, freundliche Mitarbeiter/innen
Kontra:
Krankheitsbild:
Cardiacarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Zusammenarbeit unter den Fachabteilungen. Sehr ausführliche Aufklärungsgespräche vor und nach der OP.

OPTIMAL

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz Dreibettzimmer bin ich sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (SUPER)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach TOP!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit diesem sehr guten Ablauf habe ich vorher nicht gerechnet)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragendes Ärzte und Pflegeteam
Kontra:
Dreibettzimmer
Krankheitsbild:
Entfernung der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gefreut über die sehr gute Organisation mit vorstationärer Behandlung am Vortag der OP.An diesem Tage konnte ich mich anmelden, mir wurde Blut abgenommen, ein EKG geschrieben; danach folgte ein Gespräch mit der Narkoseärztin und eine Untersuchung mit Ultra-Schall durch einen Arzt. Nach 2 Stunden durfte ich wieder nach Hause fahren. Am Tage der OP musste ich mich nur noch auf der 3. Etage melden und schon war ich so gut wie im OP! Eine wirklich optimale Vorbereitung!
Bedanken muss ich mich bei allen Ärzten der Chirurgie, die mich auch nach der fast vierstündigen OP bis zur Entlassung hervorragend informiert, aufgeklärt und behandelt haben.
Ebenfalls TOP war die Pflege durch das gesamte Pflegepersonal der Chirurgie, die mich über die gesamten 7 Tage (aufgrund des Ausfalls der Nebenschilddrüsen und des daraus folgenden Calziummangels musste ich 2 Tage länger bleiben)sehr gut gepflegt und behandelt haben.
Natürlich hätte ich auch gerne in einem Zweibettzimmer gelegen, aber die Gesundheit, Behandlung und Pflege steht über dem Komfort!
Ich kann die Klinik, insbesondere die Chirurgie nur weiterempfehlen! DANKE!

Gut organisierte Klinik mit kompetentem und freundlichen Personal

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gut organisierte Klinik mit kompetentem und freundlichen Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung eines Lungenkarzinoms
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir musste ein Lungenherd, der sich als bösartiger Tumor herausstellte entfernt werden. Die Terminvergabe verlief reibungslos, ganz kurzfristig bekam ich sowohl einen Beratungs- als auch OP-Termin. Ich bin sehr umfassend über die OP mit all ihren Risiken aufgeklärt worden, die Ärzte hatten auch darüber hinaus ein offenes Ohr für weitere Fragen.
Nach der OP fühlte ich mich sowohl vom Ärzte- als auch vom Pflegeteam gut betreut und zeitnah über alle Befunde informiert.

Versuchten "die Kohlen aus dem Feuer zu holen"

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich und kommunikativ
Kontra:
Überwachung auf Normalstation mangelhaft
Krankheitsbild:
Zustand nach OP Fehler bei Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Partner wurde im November 2017 vom EVK (nach 5,5 Wochen) nach Kaiserswerth verlegt. Grund : schwerwiegende Komplikationen nach einer Entfernung eines Lungenkarzinoms, das EVK wusste nicht mehr weiter. (Stimmbandverletzung, wiederkehrende Lungenentzündungen)
Am 7. November erfolgte eine OP, wo in Kleinarbeit eine eitrige Schicht von der Lunge abgekratzt wurde. Beim darauffolgenden CT sah man, dass seitens des EVKs noch ganz gravierender Fehler passiert war, nämlich Beschädigung von 2 Arterien, die den Rest des Lungenflügels nicht mehr versorgen konnten.
Somit komplizierte OP Ende November, wobei das mittlerweile schon abgestorbene Gewebe entfernt wurde, und zur Stabilisierung ein Schultermuskel in den Brustkorb eingesetzt wurde. Auch diese OP schien zunächst gut verlaufen zu sein. Doch dann ging es richtig los. Am 11. Dezember wurde er in einem katastrophalen Zustand im Zimmer gefunden – direkt Intensivstation. Blutvergiftung! Warum es soweit kommen musste ???
Es folgte künstliche Beatmung und Koma. Dann Luftröhrenschnitt für die Beatmung, schließlich Ernährung über den Bauchraum mit Hilfe von PEGs. Er wurde tatsächlich soweit wieder hergestellt, dass er Anfang April in Frühreha konnte.
Leider hat er sich während der 5 Monate in Kaiserswerth einen Krankenhauskeim eingefangen. Sonst wäre Aufnahme schon im Februar möglich gewesen.
Noch anzumerken ist: Seitens der Ärzte wurde mitgeteilt, dass sie nicht zur Aussage bereit wären für den Fall, dass wir das EVK verklagen wollten.
Zu Schwestern und Pflegern auf der Intensivstation: Alle waren unendlich bemüht und jederzeit zu Gesprächen bereit.
Es wurde alles getan, was man tun konnte. Leider kein guter Ausgang. Nach 5,5 Wochen Frühreha wurde mein Partner wieder in ein Akutkrankenhaus verlegt – Ruhrlandklinik in Essen, wo er dann verstorben ist.
Ich war schon enttäuscht, dass in Kaiserswerth nicht auf diese Nachricht reagiert wurde. (außer sofortiger Rechnungsversand)
Arzt in der Ruhrlandklinik zeigte Größe. Er war nicht bereit, eine natürliche Todesursache aufgrund des Behandlungsverlaufes zu bestätigen und schaltete die Kripo ein. Insofern, dieses nicht „aussagen wollen“, ist damit hinfällig!
Alles in Allem halte ich Kaiserswerth und besonders das Team von Station 32 für sehr kompetent, und würde es trotz der traurigen Umstände weiter empfehlen.

Rundum bestens betreut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Ärzte und Krankenschwestern / Pfleger, die sich auch Zeit für Fragen und Bedenken genommen haben. Weitläufige, moderne Station, geräumiges 2-Bettzimmer im neuen Gebäude mit Blick auf den schönen parkähnlichen Garten, was während der fast 2 Wochen auch zur Rekonvaleszenz beigetragen hat.

Empfehlenswerte Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der entzündeten Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr gute fachliche und pflegerische Betreeung
freundliches, Patienten zugewandtes Klima
sehr gute Verpflegung

Horror Nächte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Notaufnahme
Kontra:
sehr unfreundliches Pflege Personal
Krankheitsbild:
Darm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen ich war 2010 schon mal auf Stadtion EZ da ich eine private Zusatzversicherung habe.
Diesmal bin ich über die Notaufnahme in die 4. Etage gekommen. Alles war OK außer das unfreundliche Pflege Personal. Wirklich eine einzige Katastrophe. Bin angeschnauzt worden, warum ich Nachts geklingelt habe usw. Die Beratung der Ärzte war gut zwar sehr knapp aber OK. Die Nacht Krankenschwester war Horror. VG an alle

Ein Krankenhaus aus ärztlicher und pflegerischer Sicht auf höchsten Niveau

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Kompetenz, sehr freundlich bei allen Berufsgruppen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Gedeckte perforierte Sigmadervertikulitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer perforierten Sigmadivertikulitis hatte ich im Juni einen 14 tägigen Aufenthalt im Florence Nightingale Krankenhaus in Düsseldorf / Kaiserswerth. Mit meinem Arzt und seinem Team fühlte ich mich von der ersten Minute in guten Händen. Seine Kompetenz fand von der ersten Minute bis zur Entlassung auf höchsten Niveau statt. Auch die Freundlichkeit seines Teams sowie der Pflegekräfte und des Serviceteams war zu jeder Zeit deutlich spürbar, welches die Genesung deutlich vereinfachte. Zusammengefasst kann ich dieses Krankenhaus mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Zwergfellbruch mit Einengung der Lunge

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufklärung vor der OP TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwergfellbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor der OP bestens beraten und vorbereitet.
Operation musste vom Chefarzt selbst durchgeführt werden
da der Magen die Lunge bereits eingeengt hatte.
Hinweis vom Chefarzt wenn die Minimalinversive OP nicht möglich ist
muss ein Bauchschnitt gemacht werden.
OP wird nur dann durchgeführt wenn auf der Intensivstation ein Bett zu Verfügung steht.
OP lief zur vollsten Zufriedenheit.
Dieser Arzt ist sehr zu empfehlen.
Ärzte und Personal war erstklassig.
Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen.

Eine Geburt, wie man sie sich wünscht

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontane Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Oktober letzten Jahres unsere Tochter dort zur Welt gebracht und wir waren rundum zufrieden. Egal ob mit den Hebammen im Kreißsaal, den Schwestern und Stillberaterinnen auf Station oder den Medizinern. Alle waren zu jeder Zeit freundlich und hilfsbereit und haben sich für Fragen und Probleme Zeit genommen.
Eigentlich sollte es eine Entbindung im Hebammenkreißsaal werden, auf Grund von abfallenden Herztönen unseres Kindes während der Wehen war dies aber leider nicht möglich und es musste doch ein Arzt hinzugezogen werden. Trotzdem war es eine tolle (Turbo-)Geburt! Die Hebamme war von Anfang bis Ende bei uns und hat mich wahnsinnig toll in meinem Wunsch, eine möglichst interventionsfreie Geburt zu haben, unterstützt. Trotz der Komplikationen, die mir erst im Nachhinein richtig bewusst wurden, kam unter der Geburt zu keinem Zeitpunkt Hektik oder Unruhe auf. Durch die Unterstützung der Hebamme konnte unsere Kleine sogar vor der Saugglocke „bewahrt“ bleiben und kam ohne Schmerzmittel, Dammschnitt oder größere Geburtsverletzungen innerhalb von anderthalb Stunden gesund auf die Welt. Danach wurde uns im Kreißsaal sehr viel Zeit und Ruhe gegeben, um anzulegen und zu kuscheln und erst dann wurde vermessen und gewogen bevor wir auf Station kamen. Dort konnte selbst unser Wunsch nach einem (wenn auch sehr kleinen) Familienzimmer umgesetzt werden und wir hatten in den drei Tagen bis zu unserer Entlassung genug Zeit und Ruhe, um als kleine Familie anzukommen. Absolute empfehlenswert und sollte es ein Geschwisterchen geben, würden wir immer wieder dieses Krankenhaus wählen.

Brustwirbelbruch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man nimmt sich Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch die Ärzte nehmen sich Zeit)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Problemloos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ein überaus freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Das W-Lannetz
Krankheitsbild:
Brustwirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Besser kann man es nicht treffen sicher gibt es mal einen hakeler aber es sind alle Menschen und es ist ein Riesen Apparat der da funktionieren muss und das tut er da wo es wichtig ist reibungslos. Beseitigung von Wirbelbrüchen in der Brustwirbelsäule

Schlechter Umgang mit Ausländern

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr enge 3-Bettzimmer)
Pro:
Kontra:
Umgangston ist derb und vorwurfsvoll
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Familie zur Besuch auf der Entbindungsstation. Wir waren im Aufenthaltsraum und irgendwann kam eine Schwester, schaute uns "Ausländer" an und fragte wer von uns Deutsch sprechen könne. Ich sagte ihr ganz freundlich, dass wir alle Deutsch können. So fragte sie in einem harschen und vorwurfsvollen Ton wer die Notrufklingel betätigt habe. Daraufhin erklärte ich der Schwester, dass wir dies nicht waren. Zudem seien die ganze Zeit auch andere Patientenangehörige mehrmals in den Aufenthaltsraum eingetreten und mein vier Jähriger wäre auch zu klein um an die Klingel zu kommen. Zumal hätten wir es auch gesehen, wenn er an die Notrufklingel gekommen wäre. Sie ignorierte dies und meinte mit einer Handbewegung er könne sich auch gestreckt haben.... Für sie war von vorneherein klar, dass einer von uns die Notrufklingel betätigt habe. Zum Schluss meinte die Schwester dann auch noch wir mögen aufpassen, da dies ansonsten teuer für uns ( damit meinte sie mich und meine Familie) wäre... Und schwups war sie wieder weg... Entschuldigen Sie bitte, aber welch ein Umgang ist dies mit Menschen?? Wir werden beschuldigt, die Notrufklingel unnötig betätigt zu haben und müssen uns so eine Unterstellung und diskriminierenden Umgangston doch nicht gefallen lassen.

Ich bitte Sie, auch in Ihrem Sinne, mehr in Softskills bei Ihren Mitarbeitern zu investieren und solche ja unverschämten und diskriminierende Unterstellungen zu unterlassen.

Traumaufenthalt in einer Düsseldorfer Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit , Fachliche Kompetente Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
2017 Mammareduktionsplastik und März 18 Laparoskopische Adnexektomie bds.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für einen stationären Eingriff im Januar 2017 in der plastischen Chirurgie und im März 2018 auf der Gynäkologie in diesem Krankenhaus.Von der Aufnahme bis zur Entlassung, wurde ich bestens betreut.
Ob das Personal oder Ärzte, alle super freundlich.
Vom fachlichen Bereich der plastischen Chirurgie bin ich sehr begeistert, ist nur zu empfehlen,hier auch nochmal meinen großen Dank an meinen Operateur.
Einen ganz besonderen Dank nochmal an die Dame aus der Anmeldung in der Gynäkologie, sie hat trotz großem Stress an diesem Tag eine großartige Haltung bewiesen, war immer zuvorkommend und freundlich, was heutzutage nicht nicht die Regel ist.
Zimmer äußerst sauber, Essen hervorragend, ich hatte das Gefühl in einer Kurklinik zu sein, es mangelte an nichts.
Ich würde jederzeit diese Klinik empfehlen.
Fazit:
Super Fachkompetente Ärzte
Sehr freundliches Personal auf allen Stationen
Sehr gutes Essen
Hygiene 1A

Vielen Dank für die sehr angenehme Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Da mag man Patient sein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Durch Bauarbeiten muß man beim Deuten der Wegweiser etwas findig sein .)
Pro:
s.o.
Kontra:
Krankheitsbild:
B-Zell Non Hodgkin Lymphom ,inguinale Manifestation ,Lymphfistel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zunächst zum Chefarzt : sehr angenehme Persönlichkeit , Gespräch zur Vorbereitung der OP anschaulich
und verständlich .

OP : Vorbereitung durch Anaesthesistenteam nicht nur freundlich sondern auch sehr gute Beratung .

Nach der OP etwas längerer Aufenthalt im Aufwachraum ,da Zimmer in der Station noch vorbereitet
werden mußte .Vorteil : konnte mitbekommen wie die Mitarbeiter die frisch operierten Patienten
einfühlsam betreuten .

Stationsaufenthalt :
Auffallend freundliche Zuwendung der Ärzte mit einhergehenden Erläuterungen und auch strikten
Hinweisen für den Patienten .
Freundlicher Verpflegungsservice : abwechslungsreiches Speisenangebot .
Pflegepersonal : sehr freundlich und kompetent

Behandlung nach vorläufiger Entlassung : zuvorkommend und mit persönlicher Note trotz festzu-
stellender Belastung durch starken Patientenanfall .

fachlich einwandfrei

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetent und zuverlässig
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

kompetente und aufmerksame Behandlung vor und nach OP - problemlose 2 Nächte stationär - angenehme Atmosphäre sowohl bei ärztlicher als auch pflegerischer Betreuung

Ein schönes Geburtserlebnis

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebe Menschen, tolle Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontane Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben unseren kleinen Sohn im Mai gesund zur Welt gebracht. Die Hebamme ging von Anfang an auf unsere Wünsche ein, eine möglichst natürliche Geburt ohne Schmerzmittel und viele Störungen zu unterstützen. Ca. 4 Std. später war die kleine Maus da. Der Arzt kam erst als das Baby geboren war, die Nabelschnur wurde auspulsieren lassen und die U1 inkl. Messen und Wiegen war erst viel später. So blieb viel Zeit fürs Kuscheln und erste Kennenlernen. Wir erhielten so schnell es ging am nächsten Morgen ein Familienzimmer und blieben noch zwei weitere Nächte bis zur U2. Die Betreuung auf der Station hätten wir uns nicht besser wünschen können. Stillen hatte oberste Priorität und die Schwestern nahmen sich viel Zeit für Fragen und halfen beim Anlegen (ob mitten in der Nacht oder tagsüber). Es wurde nicht einmal von Abpumpen, Stillhütchen o.Ä. gesprochen, nur von Vertrauen in den eigenen Körper und Durchhaltevermögen. Auch am Ende des Aufenthalts gab es nochmal viel Zeit für Fragen viele Tipps & Tricks. Das gilt für die Schwestern/Hebammen, Gynäkologen und Kinderärzte. Alles in allem wirklich eine tolle Organisation, viele engagierte liebe Menschen und eine moderne, saubere und freundliche Klinik. Eine klare Empfehlung! Danke & viele Grüße

Intensivstation

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Keine Erfahrung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Intensivstation
Die Intensivstation ist echt nicht zu empfehlen. Wir sind so fertig mit den Nerven:
•unqualifizierte Ärzte. Kennen die Krankheitsgeschichte der Patienten nicht. Studieren ihre Patienten zu wenig. Arbeiten nach gelernten Formeln, also nicht nach individuellen Bedürfnissen des Patienten.
•zu viele Ärzte (mind. 15-20). Man hat keinen richtigen Anprechpartner. Jeder erzählt was anderes zu der Erkrankung und Heilungschancen.
•teilweise unfreundliches Personal. Vor allem Ärzte empathielos. Üben gewaltigen Druck aus, dass man ihrem gewünschten Therapieabbruch zustimmt
•kein offenes Ohr

Top

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte,nettes Pflegepersonal,ich wurde als Mensch behandelt nicht als Kostenfaktor.
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich würde die Klinik weiter empfehlen

Als Patient mit Zusatzversicherung aufgenommen, aber nichts davon bemerkt

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Keiner weiß so richtig Bescheid)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Maske habe ich eine Phobie... können mir nicht wirklich helfen)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Soll jetzt mit einer Kiefer Schiene meine Atemaussetzer in den Griff bekommen, weil ich eine Maskenphobie habe)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
Aber keiner konnte mir meine Frage beantworten, warum ich meine Zusatzversicherung angeben sollte
Krankheitsbild:
Atemaussetzer im Schlaf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Macht im ersten Moment einen guten Eindruck... der zweite Blick sieht schon nicht mehr so gut aus. Es wird viel erneuert und man muss z. Teil an Baustellen vorbei... wenn man zum Essen geht. Ich wurde bei der Aufnahme gefragt ob ich eine Zusatzversicherung habe, dies beantwortet ich mit "ja". So eine Zusatzversicherung beinhaltet Privatpatientenstatus. Hier von habe ich nichts bemerkt. Zimmer unsauber...zum essen muss man an Baustellen vorbei und über den Hof laufen... und man bekommt das Essen zugeteilt... nimmt man sich einen kleinen Salat und eines Dessert zusätzlich, muss man zuzahlen. So etwas habe ich mit meiner Zusatzversicherung noch nie erlebt. Habe heute in der Verwaltung meinen Wahlpatientenvertrag widerrufen... da ich nicht einsehe, dass sie irgendetwas über meine Zusatzversicherung abrechnen, was es nicht gegeben hat. Fazit: Hier braucht man keine Zusatzversicherung mit abgeben...Leistung wird hier nicht erbracht

Weiterhin vollstens zufrieden mit der plastischen Chirurgie

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzteteam, Pflegepersonal, Verpflegung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Oberschenkelstraffung und Bodylift Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinen beiden Berichten aus 2017 (Bauchdeckenstraffung, Oberarmstraffung, sub. Mastektomie) erfolgt nun mein nächster Bericht über 2 weitere Operationen in 2018:

Im Janunar fand meine 4. OP in der Plastischen Chirurgie statt, diesmal die Oberschenkelstraffung beidseits. Die OP ist positiv verlaufen.
Die ersten Tage hatte ich wirklich starke Schmerzen, man ist so gut wie nicht mobil. Mit den jeweiligen Schmerzmitteln gehts dann, ich habe aber 3 Wochen gebraucht bis ich wieder gesellschaftsfähig war.
Diese Zeit habe ich aber gerne in Kauf genommen, wenn man das heutige Ergebnis betrachtet.
Die OP war eine Straffungs-OP incl. Fettabsaugung.
Eine Kpmpressionshose musste 6 Wochen lang getragen werden....

Vor 3 Wochen fand dann meine 5. OP statt, diesmal ein Bodylift des unteren Rückens incl. Straffung der Flanken.
Ich wurde erstmalig in Bauchlage operiert, was mir im Vorfeld etwas Sorge bereitet hatte.
Die Ärzte zeichneten vor der OP die überschüssige Hautlappen an, welche dann entfernt wurden. Auch hier war es eine Kombination von Straffung und Fettabsaugung. Es wurden entgegen erster Ankündigung auch keine Drainagen eingesetzt, ich konnte die Klinik bereits nach 5 Tagen verlassen. Die ersten Tage schmerzt es natürlich im liegen, dies ist jetzt aber vorbei. Die Schwellungen sind noch vorhanden, es wird aber täglich besser. Eine Leibbinde muss für 6 Wochen getragen werden.

Vielen Dank für diese gelungene OP.

Zum Krankenhaus, Pflegepersonal sowie die Verpflegung habe ich bereits in vorherigen Berichten ausführlich Stellung bezogen, es ist immer noch so posititv. Ich kann weiter jedem diese Klinik und ds Team der Plastischen Chirurgie zu 100 % empfehlen.

Mir wurde geholfen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, vertrauenbildend, auskunfts- und informationsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Lunge
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Ärzteteam um die Chefärztin war äußerst kompetent, freundlich und zuvorkommen sowie stets informations- und auskunftsbereit.
Ich habe mich während meines gesamten Aufenthalts sicher und gut "aufgehoben" gefühlt.
Großes Kompliment auch an das Pflegepersonal und, was sicher nicht sehr häufig ist, die überraschend gute Verpflegung.

Eine Klinik in der ich noch ein Mensch bin

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der gesamte Ablauf war stimmig)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Beratung und Empfelungen waren umfassend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz der Ärzte und des Pflegpersonals
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche kompetente Betreuung. Freitag angemeldet, Vorgespräch bekommen, Montag stationär aufgenommen, Montag un Dienstag Voruntersuchungen, Mittwoch Op, 11 Tage danach in gutem Zustand entlassen. In der gesamten Zeit bin ich von den Ärzten ernst genommen und immer freundlichen behandelt worden. Das Pflegpersonal war sehr kompetent und hatte immer ein freundliches Wort für mich.
Ich würde jederzeit wieder in diese Klinik gehen.

Beste Entscheidung!

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter; alle waren sehr einfühlsam und kompetent; auch kurz nach der OP bereits von dem Ergebnis begeistert und das zählt!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung inkl. Straffung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Fachbereich Plastische Chirurgie ist wirklich empfehlenswert.

Das gesamte Team - über das Sekretariat, Schwesternteam und alle Ärzte - sind einfühlsam, freundlich und kompetent! Schon beim ersten Beratungsgespräch habe ich mich dort gut aufgehoben gefühlt. Und sich dort operieren zu lassen, war für mich eine sehr gute Entscheidung.
Alle an der OP-Beteiligten waren vor und auch nach der OP super nett, haben einen beruhigt und auch wieder aufgepäppelt!
Einen besonderen Dank an Schwester Natalie und Ulli!
Natürlich auch den allergrößten Dank an das Ärzteteam, die mir mit ihrer Arbeit ein neues Lebensgefühl gegeben haben!!!!

Die Etage und das Zimmer waren sauber und sehr schön eingerichtet. Das Essen war vielseitig und lecker!

Die Nachsorge ist auch engmaschig terminiert.

nach ersten Top Eindruck im nach hinein nur "mangelhaft"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (akut heisst akut und nicht man hat Wochen Zeit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Diagnose ; OP ; Essen ; Personal ; Service
Kontra:
für "akt. gewünschte Zweitmeinung" > Termin in 4 Wochen
Krankheitsbild:
total Abriss der langen Peronaeus Sehne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eigentlich war alles super gelaufen !
Nach MRT latete Diagnose mienes Orthopäden,
total Abris der langer Peronaeus Sehne.
Nach Absprach, wer als erfahrene Klinik für OP in Frage kommt, in Der DIAKONIE in der entspr. Abtlg. umgehend einen Termin bekommen. Schon fiel auf, daß das Krankenhaus positiv anders ist als die anderen Kliniken in Düsseldorf, die zur SALUS-Gruppe gehören. Sobald man irgendwie rumstand um was zu suchen wurde man von Ärzten, Schwester, Angestellten angesprochen ob man mir helfen könnte. Dann zum Orthopädie, wo nach Begutachtung der mitgebrachten Unterlagen, die Diagnose bestätigte und einen OP-Termin in 5 Tage, in Absprache, festlegte. Die OP fand dann zwar doch 7 Tage später statt, was aber anwegen fehlender zus. Infos lag.
Also OP-Tag alles lief wie geplant, auf spez. Wunsch hatte man sogar Bilder von der zerissenen Sehnen und der zus. geschädigten kurzen Sehne gemacht und mir bei der ersten Visite nach der OP sofort überreichte incl. Erklärung was man gemacht hat. Nach 4 Tagen wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen und an meinen Orthopäden zurück verwiesen. Alles war bis dahin Super, die Schwestern, Ärzte und das andere Personal war freundlich, hilfsbereit und wirkten nie wirklich gestresst, auch wenn Arbeit anstand.
Jetzt 4 Wochen nach OP wollte mein Orthopäde eine zus. Meinung zu meinen akt. Heilungzustand erhalten, da sie nicht gegen etwaige Ansagen von der Klinik, diese nicht abändern dürfte. Also wollte ich Termin machen beim Operateur, dem Chefarzt. Leider sprach am Telefon nur mit der Sekretärin, die nach überprüfung meiner Daten, mir einen Termin in 5 Wochen gab. Ich habe nicht das Zauberwort Privatpatient benutzt da dies der Sekretärin bei der Überprüfung mein Daten hätte auffallen müssen.
5 Wochen Dauer bis zu einem Termin bzgl. Zweitmeinung zur Aktuellen Genesung ist das, was ich als absolut "unakzeptabel" definiere und meine Bewertung bishahin von "sehr gut" auf "mangelhaft" herunter stufen lässt.
Bürokratie hin oder her, eine "akt. Zweitmeinung" kann nur zeitnah etwas bringen und nicht wenn alles erledigt sein sollte.

TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Ärzte, TOP Pflegepersonal
Kontra:
NICHTS
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich am 31.01.2018 zur Voruntersuchung der anstehenden Leistenbruch-OP in das Krankenhaus kam, befand sich der Empfangsbereich in einer großen Umbau- und Renovierungsmaßnahme. Dennoch fand ich sofort die Behandlungszimmer, bei denen ich vorstellig werden musste. Nur ein Mal verlor ich die Orientierung und dies beobachtete ein Krankenpfleger, der mich von sich aus ansprach und mir weiterhalf. Das zeigt, welche Unternehmenskultur in diesem Haus gepflegt wird und setzte sich bei den Voruntersuchungen, eines lückenloses Narkosegesprächs und OP-Gesprächs fort. Was meinen positiven Eindruck nochmals bestätigte, das alle Gespräche in einer Atmosphäre ohne spürbaren Zeitdruck der Ärzte durchgeführt wurden und jederzeit Fragen gestellt werden konnte.
So positiv strukturiert, wie die Aufnahme verlief, verlief auch die Operation, die Behandlung und Pflege durch das Krankenhaus-Personal.
Selbst bei der Entlassung waren alle benötigten Unterlagen vollständig vorhanden, von der Krankmeldung, Rezepte, Krankenbericht usw.
Wenn Sie mich fragen sollten, was könnte verbessert werden, so sage ich Ihnen; machen Sie bitte weiter wie bisher!
Ich bedanke mich vielmals, daß ich meine Genesungszeit in Ihrem Krankenhaus verbringen durfte.
Mit freundlichen Grüßen, Horst Ebelt!

Kompetent und freundlich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eingehende Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Dickdarmperforation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetente Ärzte, eingehende Beratung. Freundliches und aufmerksames Pflegepersonal.

.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich musste trotz vereinbarten OP-Termins ca.3 Stunden auf die Operation warten.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

.

Glück im Unglück

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz der Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Zustand der Räumlichkeiten
Krankheitsbild:
Eierstockkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nur durch Zufall bin ich zur Gynäkologie im Florence-Nightingale-Krankenhaus gekommen und ich bin sehr froh.
Vom ersten Gespräch, den Untersuchungen, den Aufklärungsgesprächen vor Operationen, sowie die Durchführung und Nachbetreuung bei meinen Operationen bin ich sehr zufrieden.
Alle Ärzte im Bereich der Gynäkologie, mit denen ich zu tun hatte, waren sehr zuvorkommend und haben mir immer umfassend Auskunft gegeben.
Die Operationen sind sehr gut verlaufen, für mich auch ein Indiz für die Kompetenz der operierenden Ärzte.
Das Pflegepersonal war klasse, leider bleibt für ein paar Worte mehr als die notwendige Versorgung mit Verband und Medikamenten, kaum Zeit. Manchmal musste man nach dem Schellen auch etwas länger warten. Der Pflegenotstand ist leider auch im Florence-Nightingale-Krankenhaus angekommen.
Für mich war das Essen absolute Nebensache, das Servicepersonal ist aber freundlich und versucht immer, alle Wünsche zu erfüllen. Es gibt eine umfassende Speisekarte, morgens beim Frühstück wird das Mittagsgericht ausgesucht.

Das Krankenhaus befindet sich zur Zeit in der Umbauphase, es gibt also Baustellengeräusche. Auch der provisorische Eingangsbereich ist alles andere als einladend. Einmal im Gebäude ist es ersteinmal schwierig sich zu orientieren.
Die Besucher Parkplätze finde ich zu klein dimensioniert, es herrscht eigentlich immer Parkplatznot.
Ich war auf einem Dreibett-Zimmer mit modernen Patientenbetten untergebracht, leider gab es bei der Heizung nur zwei Stufen, kalt oder heiß. Trotz täglicher Reinigung sah das eigentlich moderne Bad leider schon sehr runtergekommen aus, die niedrige Toilette war für mich eine Qual.

Mein Fazit: Die Gynäkologie im Florence-Nightingale-Krankenhaus ist sehr gut und ich bin sehr dankbar und froh, dass mir dort so gut geholfen wurde.

Wer Medikamente ablehnt, sollte sich andere Wege suchen!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (NUR Tabletten helfen nicht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (man wird zu Medikamenten regelrecht "gedrängt")
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kein Eingehen auf Patientenwünsche)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Gespräche mit Patienten haben mehr geholfen als die Therapie
Kontra:
Starke Nebenwirkungen beim Medikamenten-MIX
Krankheitsbild:
starke Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mich auf eigenen Wunsch durch meinen Psychiater einweisen lassen im Januar 2017.
Nach 2 Gesprächen in der Aufnahme bekam ich auf Grund der Dringlichkeit kurzfristig die Möglichkeit, einen Therapieplatz zu bekommen.
----------
Vor dem Klinikaufenthalt hatte ich in 2016 schon einige Sorten an Psychopharmaka ausprobiert, die allerdings starke Nebenwirkungen mit meinen Medikamenten gegen die Epilepsie auslösten.
Denn ich bekam erneut kleine Anfälle, schlief beim Warten "vor roten Ampeln" ein oder war totaler Orientierungslosigkeit.
Wegen meiner Epilepsie wollte ich kein weiteres Medikament ausprobieren, um meine starke Depression zu behandeln.
Meinen wiederholten Wunsch nach Einzel-und Gruppengesprächen kam man nicht nach.
Mein Gefühl und meine Beobachtungen bei anderen Patienten bestärkten mich dabei, das ich aus Sicht der Ärzte nicht therapiefähig sei und man mir deshalb KEINE Therapie in Einzel-und Gruppengesprächen anbot bzw. schlichtweg verweigerte.
Deshalb habe ich auf eigenen Wunsch um einen Entlassungstermin gebeten.
------
Mein negativer Eindruck verstärkte sich auch dadurch, dass ich "mit klarem Kopf" beobachten konnte, wie Mitpatienten auf Medikamente reagierten und sich deren Zustand oft verschlechterte als vorher.
Beispiel: WIESO bekam jemand 5, in Worten fünf Medikamenten GLEICHZEITIG und das wechselte dann wöchentlich!!!
So nach dem Motto: "das hilft ihnen nicht so, dann stellen wir auf dieses Medikament um......."
Das fand ich erschreckend.
Mein Aufenthalt und meine Beobachtungen und Gespräche mit Patienten bezogen sich auf 5 Wochen.
-----
Ich kann diese Behandlungsweise und Verantwortungslosigkeit nicht befürworten, sorry.

Bestes Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unglaublich kompetent
Kontra:
Sehr viele Patienten
Krankheitsbild:
Beste Entscheidung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin noch bis morgen Patientin in der Klinik. So wie auch mein kleiner Sohn.
Ich hatte mir die Klinik zum Glück vorher angeschaut, da meine Frauenärztin meinte ich solle mich vorsichtshalb nach einer klinik umsehen die auf frühchen spezialisiert ist. Als ich dann auf einmal ins Kranke Haus musste wusste ich also sofort in welches. Das war die beste Entscheidung die ich treffen konnte.
Nach einigen Tagen Stationären Aufenthalt musste mein Sohn in der 32 Woche per Kaiserschnitt geholt werden. Ich hatte bereits bei Einlieferung die Lungenreife bekommen, die kinderärzte hatten mir beteits alles erklärt, die Ärzte hatten mich über die op aufgeklärt. Als es dann also losging waren wir so gut gewappnet wie es für diese Situation nur gehen kann. Ich gehe jetzt weiter nicht ins Detail was op abgeht. Ich kann nur sagen, trotz das wirklich wahnsinnig viel los war, es hier unmögliche Patienten gibt die sich alle Nase lang über jeden scheiß beschweren und Schwestern wie Hebammen wie auch Ärzte super viel zu tun hatten. War ich immer 100 Prozent umsorgt, alle waren super lieb haben mich hier aufgefangen, waren fast familiär ..das ist so nicht selbstverständlich. Die kinderärzte und auch Schwestern hier sind auch der Wahnsinn. Ich hatte ganz tolle Hilfe beim abpumpen von Schwestern und einer tollen Stillberatetin. Ich musste da nicht nach fragen...es war einfach immer jemand da. Das Essen ist für ein Krankenhaus echt in Ordnung. Wenn man Aufstehen darf gibt es Frühstück und Abendessen als Brotzeit vom Buffet. viel Auswahl und lecker.
Besuchzeiten sind auch sehr kulant. Ansonsten ist in dieser Station alles frisch renoviert und sehr modern.
Morgen gehe ich nach Hause und bin froh das mein kleiner in dieser super kinderstation so gut aufgehoben ist. Ich werde also noch ein bißchen Zeit hier verbringen. Ich bin unglaublich dankbar für dieses tolle Krankenhaus und das es Dank allen beteiligen meinem Sohn und auch mir so gut geht.

EINE RUNDUM ZUFRIEDENHEIT

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse Rest Reduktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine persönliche Erfahrung ist die beste, die man als Patient machen kann. Pflegepersonal sehr nett und empathisch.
Meine Operation verlief gut. Mein besonderer Dank gilt Herrn Oberarzt Dr. Hatzidamianou. Er hat es mit seiner sehr fürsorglichen und freundlichen Art geschafft, das ich meine Angst endlich überwinde.
Ich wünsche dem gesamten Team alles Gute und eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit.

Zum noch Kränker werden gut geeignet.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lungenentzündung geheilt
Kontra:
Wo sind die Pflegekräfte wenn mann hilfe Braucht.
Krankheitsbild:
COPD/Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einigen Wochen wurde meine Mutter in dieses Krankenhaus wegen einer verschleppten Lungenentzündung velegt. Man konnte ihr zwar helfen, bei der Entlassung war noch alles in ordnung, was sich aber Zwei tage nach der Entlassung abspielte war die Hölle, wir mussten Mutter wieder ins Krankenhaus bringen. Diesmal wegen unerträglichen Bauchkrämpfen. Was darauf zurück zu führen ist, das man ihr zu viel Antibiotika gegeben hat.An einem Tag hat man ihr sogar 5 (in worten Fünf ) flaschen von dem Zeug gegeben. Was Devinitif zu viel ist. Jetzt erholt sie sich in einem anderem Krankenhaus.

Mit anderen worten in diesem Krankenhaus wird man noch Kränker als man vorher war.

P.S. Wo waren die Pflegekräfte als meine Mutter hilfe beim Waschen Brauchte.

Hyperhidrosis

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal, sowohl Pflege- als auch Ärzteteam
Kontra:
k.a.
Krankheitsbild:
Hyperhidrosis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist derzeit (11/2017) im Umbau, dennoch alle Wege sehr gut ausgeschildert, Klinik ist etwas älter aber wird gerade modernisiert, Pflege- und Ärzteteam sehr kompetent und sehr freundlich

Beispiehafte Patientennähe

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles bestens - im Moment wird aufwendig modernisiert)
Pro:
absolute Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Außerordentlich freundliche Mitarbeiter in der Administration, bei der Pflege und beim Service.
Umfassende Aufnahme, verständliche Beratung und der spürbare Wille des Ärzteteams, das optimale, medizinisch Mögliche sinnvoll umzusetzen.
Ich fühlte mich in guten Händen.

Immer wieder

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit und Herzenswärme
Kontra:
Zu weniig Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Spontane Geburt
Erfahrungsbericht:

Tolle Betreuung rund um die Geburt unseres ersten Kindes.
Hebamme und Ärztin bei der Geburt waren sehr einfühlsam und wir konnten unsere Geburt und unsere Tochter so, als eine wunderbares Geschenk erleben.
Meine Frau hat einen Schwangerschafts Diabetes und würde bei der Stillvorbereitung und in einer Einzelberatung super informiert und geht auch jetzt gerne zum Stllcafe. Das Stillen klappt....es war ein gr. Wünsch von uns. Danke für die tollen Erfahrungen ....wir kommen bestimmt mit dem 2. Kind in diese Klinik.

Rundum sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung der Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte ich sehr gut aufgehoben und kompetent beraten sowie behandelt.

Sowohl Klinik wie plastische Chirurgie sehr empfehlenswert

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN-Empfang muss erweitert werden)
Pro:
Fachkompetenz Ärzte und Pflegepersonal, Verpflegung
Kontra:
WLAN-Empfang
Krankheitsbild:
Oberarmstraffung, subkutane Mastektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Mai über die Klinik sowie meine erste OP (Bauchdeckenstraffung) berichtet habe, möchte ich nun über meine Erfahrungen der beiden weiteren OP´s berichten:

als 2. OP habe ich eine Oberarmstraffung durchführen lassen. Dies war im Juli, das bisherige Ergebnis ist sehr zufriedenstellend.
Ich war insgesamt 5 Tage (OP-Tag mitgerechnet) stationär, konnte danach entlassen werden.
Für 6 Wochen musste ich spezielle Kompressionswäsche tragen. Das Ergebnis ist wie gesagt absolut Bombe.
Danke an Dr. Diedrichson und Dr. Hillenbrand für die erfolgreiche OP.

meine 3. OP war die subkutane Mastektomie, dieser Eingriff ist jetzt 8 Tage her. Ich bin gestern entlassen worden, das bisherige Ergebnis ist sehr vielversprechend. Um es abschließend beurteilen zu können müssen natürlich noch einige Wochen ins Land ziehen. Vielen Dank an Dr. Arens-Landwehr für diesen Eingriff.

In 2018 folgen noch 2 weitere Eingriffe, werde gerne wieder berichten...

Alle die überlegen sich in dieser Klinik von diesem Team operieren zu lassen kann ich nur Mut zusprechen. Ihr seit dort in den allerbesten Händen...

Für mich, die Beste Klinik

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überglücklich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich verstanden, sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überragend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles Top, eingespieltes Team)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2 Bettzimmer)
Pro:
Ein tolles Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einer Woche hatte ich eine Brustverkleinerung, alles verlief sensationell, keine Schmerzen nichts.
Ein großes Lob an das gesamte Personal, egal welcher Titel, alle waren sehr nett und kompetent.
Natürlich war die Station unterbesetzt, aber das Personal ist Profihaft, sie lassen es die Patienten nicht spüren wie sehr sie im Stress sind.
Das Essen ist völlig ok, meine Priorität lag mehr bei dem Ergebnis von der OP, und nicht nach dem Speiseplan und Geschmack.
Morgens und Abends kann man sich, egal was am Buffetwagen alles zusammenstellen was sein Herz und Bauch begehrt.
Mittags kann man zwischen 15 Gerichten wählen.
Die Leute, diese früher schon alles ekelhaft auf Klassenfahrten fanden, waren immer die Gleichen, sie hatten zuhause nichts zu Essen.
Ich bin überglücklich und kann diese Klinik wirklich nur empfehlen.
Wer über Entzündungen und schlechte Narbenbildung schimpft, sollte doch wirklich erstmal bei sich anfangen, das ist reine Diziplin und da muß man sich selber drum kümmern, das die Wundheilung positiv wird.
Ein dickes Dankeschön und Drückerchen

1 Kommentar

Ginaernie am 09.11.2017

Hört sich super an..Ich werde auch einen verkleinerung in angriff nehmen.wie lange waren sie im Kh? Und wie lange ist man dann krank geschrieben? LG gina

Zickige Nachtschwester

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte topp
Kontra:
Schwester flopp
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Mein Mann und ich haben uns lange und ausführlich über die Klinik informiert und auch an einer Kreissahlführung teilgenommen und waren begeistert.
Dann der Tag meines Blasensprungs. Im Krankenhaus angekommen waren alle nett und hilfsbereit. Nur eine Hebamme nahm mich nicht wirklich ernst, was mich total verwirrte. Sie behauptete ich hätte nur Pipi gemacht es sei kein Blasensprung. Ich ließ mich aber nicht abwimmeln und erklärte ihr dass meine Couch vollgelaufen ist und die Flüssigkeit leicht rosa und schmierig war! Ich weiss doch was Pipi ist! Erst dann legte sie ein Streifen an dass sich schließlich wegen dem Fruchtwasser blau verfärbte...hätte ich nicht beharrlich dafür gekämpft hätte sie mich eiskalt nachhause geschickt. Auch schlimm war ihre Unfähigkeit mir einen Zugang zu legen! Sie hat die Wehne zum platzen gebracht und mir die Schuld gegeben!...naja nach dieser Schwester bekam ich dann eine andere wegen Schichtwechsel und die war Gott sei dank tausendmal kompetenter!
Meine Geburt war schwer und dauerte 28 Std. Aber es verlief mit einem guten Team von Hebammen und Ärzten...mit der Geburt war ich zufrieden. Ist mein erstes hesundes Kind!
Nach 2 Std. kamen wir dann in die wöchnerinstation. Mein Baby war noch nackt und nur mit Windel bekleidet. Dachte wenn ich im Zimmer bin wird mir geholfen beim Einkleiden der kleinen Maus...aber es kam von 8 Uhr morgends bis 12 Uhr keiner. Also machte ich es selbst und fühlte mich total im Stich gelassen...wenn ich rief dauerte es ewig bis eine Schwester kam und dann machten sie zack zack und weg waren sie...ich konnte nicht stillen aber es sei nicht schlimm sagten sie und futsch weg waren sie. Ich hab die Welt nicht mehr verstanden.
Aber nichts toppte an Unfreundlichkeit und Zickigkeit als eine Nachtschwester auf der Station! Die hat jeden zusammengefaucht und fertig gemacht, bis die jungen Mütter weinen mussten! Sie war so unsensibel und hart, dass man sich stets als die schlimmste Mutter der Welt gefühlt hat.
Da ich nicht stillen könnte und mir die Schwestern ja vorher sagten dass es nicht so schlimm sei wartete ich ab und versuchte es immer wieder aber ging nicht. Als ich gegen 20 uhr zur Nachtschwester ging sagte Sie "Sie haben ihr Kind 12 Std. hungern lassen und kommen erst jetzt?"

optimale Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zügige Notaufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
akute Gallenblasenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Hausärtztin mich mit Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingewiesen hat, wurde ich in der Notaufnahme zügig untersucht.Nach einen umfangreichen Untersuchung wurde die Diagnose akute Gallenblasenentzündung gestellt und nach einem ausführlichen Gespräch entschieden, die Gallenblase zu entfernen. Die OP am nächsten Tag verlief komplikationslos. Die weitere Betreuung durch Ärtze und Pfleger auf der Statin war optimal.

NIE WIEDER!

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nichts!
Kontra:
UNVERANTWORTLICH!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer verkappten Entzündung. Und der Hausarzt überwies mich zum hiesigen Krankenhaus. Ergebnis: Loch in der Nase, ich hatte deshalb psychisch zu kämpfen. Unfassbar!!!! ICH musste teuer privat zahlen, um einen Professor (!)zu finden, der diese Narbe operierte. Nie wieder diese Chrirugie!!!! UNFASSBAR!

sehr gut durchgeführter chirugischer Eingriff

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle immer freundlich und hiflsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Abszess, etwas tiefer sitzend
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

gute Erstuntersuchung
kompetentes Beratungsgespräch, Operationsvorbereitung, gute, genaue Analyse und Aufklärung durch Anästhesist und Chirug
sehr freundliche und liebevolle Betreuung direkt vor und nach OP
Ich war hier zwar als Privatpatient, aber in der OP Vor- und Nachbereitung wurden ganz eindeutig alle Menschen gleich gut betreut!
perfekte Betreuung und Versorgung auf Station

Meine Erfahrungen im Düsseldorfer Florence-Nightingale-Krankenhaus

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz der Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowohl die Ärzte, als auch das Pflegepersonal waren sehr nett und kompetent.
Die Ärzte standen den Patienten jederzeit zur Verfügung und haben alle gestellten Fragen verständlich beantwortet.
Die Patienten werden von dem Pflegepersonal rund um die Uhr gut betreut, ebenfalls gab es ein auswahlreiches Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet.
Es wurde jeden Tag in den Patientenräumen geputzt und auch die Bettwäsche wurde regelmäßig gewechselt.

Das Krankenhaus der ersten Wahl

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Engagement von Ärzten und Pflegern
Kontra:
Einziges "Manko": Am Geschmack der warmen Mahlzeiten könnte man noch arbeiten...
Krankheitsbild:
Spontanpneumothorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2017 zur Behandlung eines Spontan-Pneumothorax in stationärer Behandlung un bin recht begeistert vom ärztlichen und pflegerischen Personal.Das gilt sowohl für die Notaufnahme, als auch für Pneumologie und Thoraxchirurgie.
Im Vergleich zur anderen Kliniken im Großraum Duisburg sticht die Kaiserwerther Diakonie wirklich positiv hervor, sowohl Ärzte als auch Pflegekräfte nehmen sich die nötige Zeit, auch hatte ich niemals das Gefühl ungelegen zu kommen oder "nur" ein Kassenpatient zu sein.
Dazu kommt noch die Lage des Krankenhauses mit recht viel Grün und altem Gebäudebestand.

Überraschend gutes KH

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Mehrere Fehler bei den Entlassungspapieren)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Aspergillose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurze Wartezeiten bei den jeweils anstehenden Untersuchungen.
Sehr freundliches Personal
Essen ist für ein KH auch sehr gut.

Kurz und knapp:
Kann dieses KH nur weiterempfehlen

Super gelaufen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Super gelaufen ich würde immer wieder diese Klinik aufsuchen.Das Personal sehr freundlich, war immer ansprechbar.Die Ärzte waren alle hervorragend.

OP ohne Angst und Schrecken

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr angenehme Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Versorgung der Leistenbrüche beidseits
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor meiner OP wurde ich kompetent und eingehend beraten, d.h. mir wurde das Operationsverfahren erklärt; auf meine Fragen zu Narkose, OP-Dauer, Aufwachphase, die voraussichtliche Dauer der Wundheilung und die Dauer des Klinikaufenthalts wurde ausführlich eingegangen, so dass ich keine Bedenken mehr hatte, die OP dort durchführen zu lassen.

Die OP in diesem Krankenhaus war die 8. OP meines Lebens. Die Auswahl der Klinik erfolgte per Internet. Überzeugt hat mich, dass die Klinik ein extra Team an Fachleuten damit beauftragt, für die notwendige Krankenhaushygiene zu sorgen. Mein Eindruck in der Klinik war durchweg sehr zufriedenstellend. Es hat in keinem Bereich der Klinik unangenehm gerochen. Meine Wunden sind nun 2 Wochen nach OP in gut heilendem Zustand. Die OP ist gut verlaufen.

Besonders gut gefiel mir die persönliche Betreuung im OP Bereich als auch die persönliche Betreuung im stationären Bereich sowie die Pflege und Wundversorgung nach der OP.

Alles bestens

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich vor und nach der Gallenblasen-OP bestens betreut gefühlt, von Ärzten wie auch vom Pflegepersonal. Einfach ein tolles Team. Danke!

Kaiserschnitt nach vorzeitigem Blasensprung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und nettes Personal
Kontra:
Zu wenig Personal auf der Wöchnerinnenstation
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach vorzeitigem Blasensprung kam ich um 6 Uhr morgens in die Diakonie. Laut Ultraschall war mit dem Kleinen alles in Ordnung und die Ärztin riet mir bei ausbleibenden Wehen zur Geburtseinleitung. Meinem Wunsch nach einem Kaiserschnitt standen die Ärzte allesamt sehr skeptisch gegenüber, sie haben ihn jedoch letztendlich durchgeführt. Das ganze Team im OP war super nett und hat sich sehr gut gekümmert. Der Papa durfte die ganze Zeit dabei sein. Die OP ist super verlaufen und dem Kleinen ging es trotz des eigentlich zu frühen Zeitpunktes gut. Aufgrund der Frühgeburtlichkeit musste er nach der OP gleich auf die Kinderintensivstation. Bis dahin alles, bis auf kleine Ausnahmen, perfekt.
Die Wöchnerinnenstation war der grösste Wermutstropfen am gesamten Aufenthalt. Die Schwestern und Hebammen sind zwar alle super nett, meine Erfahrung ist jedoch, dass man permanent und immer wieder vergessen wird, auf alles sehr sehr lange warten muss und unheimlich viel Geduld mitbringen muss. Dies zerrt besonders an den Nerven, wenn man als frischgebackene Mama nicht zu seinem Kind auf die Kinderstation kann, weil man mal wieder 2 Stunden auf die Schwester warten muss... Wahrscheinlich ist dort einfach zu viel Arbeit für zu wenige Leute. Trotzdem waren alle immer sehr nett und hilfsbereit, wenn sie denn mal da waren.
Danke für alles!!!

Lungenkrebs

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

check-in u. check-out dauert einfach zu lange.
Med. Personal kompetent u. freundlich.
Service-Personal freundlich u. hilfsbereit.
Chefärztin PD C. Ludwig: Betreuung u. fachliches
Können 1.a.
Restl. Arztbetreuung gut.

Katastrophe

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Hebammen, Säugligsstation
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SEHE ENTTÄUSCHT !!!!!

ES IST EINE GEBURSKLINIK MIT ZERTIFIKAT
BABY FREUNDLICH hahaha zum Lachen da müssen die noch da für Arbeiten.Bei kreißsaal fürug haben die so schön geredet über Lachens PDA nur Gelaber.Total Mist nie wider.
Wir waren dort zu Entbindung unseres erstes Sohnes ich wurde eingeleitet, war eine Woche über den ET. Wir waren um 9Uhr im KH es wurde CTG gemacht es ist aufgefallen das der kleine schnellen Herzton hat. Ich müsste jede Stunde zu CTG.
D.Personal fehlt am Fingerspitzengefühl und Kommunikation. Infusion legen war eine Katastrophe das muss noch geübt werden hab dürch s.c 3L erhalten.
Um 3 Uhr morgens geht's los mit dem Gebutr bin von meinem Zimmer bis zum Kreißsaal gelaufen mit starken Schmerzen. Schon wieder CTG angeschlossen, ich musste ständig zu Toilette(3L NaCl und noch der kleine druckt mit dem Kopf auf meine Blasse).
Ich musste Schellen das mich jemand befreit von CTG da ich zu Toilette gehen kommte da waren die Hebammen sauer das ich für 3 tropfen muss aber es ist egal 3 oder 2 sie ist verpflichtet mir zu Helfen aber so was das nicht, unfreundlich und unzufriedene war sie (Soll sie Beruf Wechsel) sag sie zu mir das ich übertrieben mit dem Toilette gegen aber ich weiß was ich wiel oder was ich möchte hab doch das nicht gemacht sie zu ergan.Ich habe PDA verlangt es wurde gesagt es ist zu spät 8cm Muttermund ofnung es ist nie zu spät. Ich musste leiden, noch der Schnitt wurde gemacht.
Um 5Uhr war mein kleiner da.Er wurde mir auf die Brust gelegt. Da lagen wir im kalten Saal und haben auf der FD gefartet 3Stunden.Mein Mann durfte mir die ganze Zeit zu Seite stehen. Aber die hebamme die bei der Geburt war hat sich verpisst zu Übergabe und musste Schreiben. Der FD übernimmt die U1 von kleinen.
Säuglingestation ist auch der reine Horror.Keine Hilfestellung von Pp die wirken unzufrieden und überfordert zum kotzen.
Wo ich Zuhause was hab ich nur geholt was die mit uns gemacht haben.
KEIN ENFELUNG REINE ENTTÄUSCHUNG

Tolles Team der Chirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nabelhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin diese Woche zu einer ambulanten Operation der Nabelhernie in der Klinik gewesen.
Sowohl die Aufklärung am Vortag als auch der Ablauf am OP-Tag waren zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Alle, vom Pfleger über Schwestern bis zur Oberärztin waren sehr nett und äußerst kompetent.
ich bin sehr zufrieden und kann das Florence-Nightingale nur empfehlen!

Beste Betreuung vor und nach OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe mich vor und nach der Schilddrüsen-OP bestens betreut gefühlt, von Ärzten wie auch vom Pflegepersonal. Würde diese Klinik wieder wählen.

Ich kann mir keine bessere Behandlung vorstellen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz des Chefs und seines Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Senkung der vorderen Scheidenwand und der Gebärmutter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich Anfang Mai in der Gyn. Ambulanz bei Pro. B. Lampe vorgestellt. Ende Mai wurde eine Hysteroskopie und fraktionierte Abrasio bei ambulanter Aufnahme durchgeführt. Nachdem der histologische Befund o.k. war, wurde nun Ende Juni mein eigentliches Problem -ein kombinierter Beckenbodendefekt im vorderen und mittleren Bereich jeweils Grad II operiert.
Die OP wurde mir verständlich erläutert. Alle Ärzte, Assistenzärzte, Oberärzte und auch Prof. Lampe nahmen sich Zeit für mich und ich spürte persönlichhes Interesse an mir. So schaute z.B. die Oberärztin, die mich zusammen mit Prof. Lampe operiert hat, bei mir im Patientenzimmer vorbei, obwohl sie in einer ganz anderen Mission unterwegs war. Sie erkundigte sich nach meinem Befinden und ob ich noch Fragen an Sie hätte.
Ich würde mich jederzeit wieder in die Hände dieser ausgezeichneten Ärzte begeben.
Obwohl in dieser Klinik der Bär tobt, steht der Patient im Mittelpunkt. Sowohl Ärzte als auch das Pflegepersonal kümmerten sich fürsorglich um mich.
Selbstverständlich arbeiten auch hier unvollkommene Menschen und es hakt schon mal hier und dort, doch dies alles mindert nicht mein Gesamturteil, in welches ich auch die Anäthesieärzte und das OP-Team im Vorbereitungsraum und im Aufwachraum mit einbeziehen möchte.
FAZIT:
Das Team der Gynäkologie und Geburtshilfe arbeitet hart. Danke für die gewissenhafte, freundliche und kompetente Behandlung. Ich fühlte mich gut aufgehoben und sollte es in Zukunft nötig sein, werde ich mich wieder in ihre Hände begeben.
Noch ein Wort zu Prof. Lampe. Obwohl er immer das grosse Ganze im Blick hat, hat er den Blick für Details und auch für Kleinigkeiten. In meinem Fall:
Ich wurde am Abend vor meiner Op Zuhause angerufen und darüber informiert dass sich mein OP-Termin verschiebt, da ein Notfall dazwischen gekommen ist. Ich sollte mich aber parat halten, um mich bei einer Benachrichtigung so schell als möglich auf den Weg machen zu können.
Keine wirklich schöne Situation. ABER:Sollte ich einmal so ein Notfall sein, möchte ich genau so eine Behandlung erfahren. Ein paar Tage später bedankte sich Prof. Lampe sich bei mir für meine Reaktion.
Diese Kleinigkeit hat mir sehr gut getan, denn eigentlich bin ich diejenige, die DANKE sagen muss und das hiermit noch einmal tut.

Durchwegs positiv - mit Mängeln wie in jedem Krankenhaus

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz der Ärzte
Kontra:
Zeitmangel der Ärzte und Pfleger
Krankheitsbild:
Rückverlagerung Ileostoma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Fachkompetenz der behandelnden Ärzte bei meiner Darm-OP (Rückverlagerung Ileostoma) war sehr gut, die Operation selbst verlief reibungslos und die Vorbereitung darauf war sehr auf meine Bedürfnisse als Patient abgestimmt.
Die Ärzte auf der Station haben wenig Zeit und sind deshalb in der Visite oft sehr kurz angebunden, die Schwestern und Pfleger haben leider auch immer Personalmangel, tun aber ihr bestes, den Patienten zur Seite zu stehen.

Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Akute Appendizitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin in der Nacht als Notaufnahme gekommen,es wurde sich sofort um mich gekümmert...
Die weiterbehandlung auf Station 4 war echt toll...ob Schwestern,Pfleger oder die Ärzte.

operation der wirbelsäule

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
wirbelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dr Buddenberg hat erfolgreich meine Wirbelbruch operiert und ich kann wieder wie vorher laufen, es war der schönste glücklichste moment meines lebens gewesen ihn zu begegnen es gibt auf der ganzen welt bestimmt keinen arzt wie dr buddenberg

Nur zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das gesamte Personal war nett und freundlich.

Sowohl medizinisch als auch menschlich sehr gute Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzteteam und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Thymom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ausführliches Beratungsgespräch mit der Chefärztin hat mich – nachdem ich zuvor die Arztmeinungen in zwei anderen Fachkliniken eingeholt hatte – sofort überzeugt. Die Chefärztin ist sehr einfühlsam und hat den notwendigen Eingriff verständlich mit allen Risiken erklärt. Ich fühlte mich vom Beratungsgespräch an sehr gut aufgehoben und hatte Vertrauen, mich dort operieren zu lassen.
Nach gut verlaufener Operation hat sich mein positiver Eindruck in der gesamten Fachklinik bestätigt. Sowohl das Ärzteteam als auch das Pflegepersonal (egal ob Intensivstation oder Station) war kompetent, hilfsbereit und freundlich. Ebenso freundlich und zuvorkommend war auch das Hauspersonal. - Ich wurde medizinisch und menschlich optimal betreut.
Auch der Termin für eine Nachuntersuchung war problemlos gemacht und alles war gut aufeinander abgestimmt.
An dieser Stelle nochmals ein herzliches „Danke“ an das Team der Thoraxchirurgie.

Fachlich und menschlich bestens aufgehoben!

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abläufe super organisiert, Mitarbeiter kompetent, kümmern sich sehr
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Basaliom, neben der Nase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 1. Telefonat mit dem Sekretariat, hier Frau Junkes, fühlte ich mich bei dieser Klinik fachlich und besonders auch menschlich hervorragend aufgehoben. Ich hatte ziemliche Angst vor meiner OP im Gesicht, neben der Nase. Ich wusste ja nicht, wie tief oder weit geschnitten werden muss.
Ich hatte mich vor meinem Termin bei Frau Dr. Liebau bei einem anderen Düsseldorfer Gesichtschirurgen vorgestellt, der mir sagte, diese Stelle würde er nicht operieren. Es sei zu schwierig, weil diese Stelle im Gesicht immer in Bewegung wäre. Das müsste ein sehr guter plastischer Chirurg machen. Das hat mir richtig Angst gemacht.
Letztendlich hatte ich so aber das große Glück bei Frau Dr. Liebau und ihrem Team zu landen. Die Untersuchung und Vorbesprechung durch Frau Dr. Pluto war ruhig, sachlich und auch beruhigend für mich. Frau Dr. Liebau hat die OP erläutert und für meine Fragen war auch Zeit. Da ich so aufgeregt war, wurde mir vor der ambulanten OP eine Beruhigungsspritze angeboten.
Am OP-Tag fühlte ich mich sehr gut betreut. In dieser Klinik fühlt man sich nicht wie eine Nummer, sondern wie ein Mensch! Ein besonderes Lob auch an OP-Schwester Ricarda. Da ich immer noch große Angst vor dem Eingriff hatte, hat sie sich im OP unheimlich lieb um mich gekümmert.
Frau Dr. Liebau hat dann super operiert - dank der Beruhigungsspritze habe ich das zwar mitbekommen, aber es war mir irgendwie egal -.
Am nächsten Morgen hat mich Frau Junkes angerufen und mir die gute Nachricht überbracht, dass das Basaliom im Gesunden entfernt wurde.
Nach 1,5 Wochen wurden gestern die Fäden gezogen. Auch hier hat mir eine sehr nette Schwester alles erklärt, wie ich die Narbe richtig pflege und vor Sonne schütze. Die Narbe sieht gut aus. Alles überstanden!
Ich würde mich jederzeit wieder von Frau Dr. Liebau operieren lassen und habe volles Vertrauen in diese Klinik - fachlich, organisatorisch und menschlich!!

Ein Hurra!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
KÜCHE
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich füge meine Mail an KH. ein. Sie sagt alles!

Hallo Frau Weinmann,
ich weiß gerade nicht, ob Sie für dieses Anliegen zuständig sind. Wenn nicht, bitte ich Sie meine Mail weiter zu leiten.
Ich liege z. Z. im Zimmer 415 mit 2 Weiteren Patienten. Hier bekam ich mit, das ein Patient schon seit Tagen versucht, zu Mittag einen Teller mit Salat zu bekommen. Jeden Tag bekommt er zur Antwort, der Lieferant hätte keinen Salat geliefert.
Jetzt möchte ein übergewichtiger Mensch die Zeit im FN nutzen und ein paar Kalorien einsparen, doch ist es gar nicht möglich. Ist dies im Sinne der Krankenhausleitung?

Da ich bereits mehrmals in den letzten 2 Jahren auf dieser Station behandelt wurde, habe ich nur an der Menge auf dem Teller zu mäkeln. Kann man nicht so wie früher ankreuzen ob man einen kleinen, mittleren oder großen Hunger hat. So kann man verhindern, dass man sich extern Essen besorgen muss.

Das war jetzt etwas nörgeliges.
Jetzt möchte ich ich aber meine Begeisterung auch zum Ausdruck bringen. Das FN hat das beste Pflegepersonal auf diese Station. Aber auch die Damen und Herren die sich sonst um uns kümmern haben einen Orden verdient. Diese Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die an vielen Krankenhäusern fehlt, wird hier praktiziert.
Dann fehlen noch die Ärztinnen und Ärzte. Eine tolles Team hat das KH. Die Ärztinnen werden immer jünger und hübscher, lassen aber an Komptenz nichts vermissen. Na ja, dass der Dr. Buddenberg ein Gewinn für das FN. Ist, muss ich jetzt hier nicht mehr erwähnen.
Ich sage Danke für die Tolle Betreuung in der Vergangenheit.
Karl-Heinz Janicki

PC Florence Nightingale KH, jederzeit wieder !

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (leider schlechter WLAN-Empfang)
Pro:
Ärzte PC, Pflegepersonal Station 34, Verpflegung
Kontra:
Teils großer Baulärm
Krankheitsbild:
Bauchdeckenstraffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 6 Wochen hatte ich meine lang ersehnte Bauchdeckenstraffung, durchgeführt von Dr. Scholz und Dr. Pluto. Die OP ist gut verlaufen, eine Woche nach dem Eingriff erfolgte noch eine Hämatomausräumung. Die Freundlichkeit und Fachkompetenz sämtlicher Ärzte der plastischen Chirurgie ist phänomenal. Das Fäden ziehen und Nachkontrolle bei Dr. Hillenbrand verlief ebenfalls zur vollsten Zufriedenheit. Es wurde sich -wie beim stationären Aufenthalt- sehr viel Zeit für mich genommen, sämtliche Fragen wurden ausführlich beantwortet. Der Bauch ist aktuell noch stark geschwollen, daher kann ich das endgültige Urteil zum OP-Ergebnis noch nicht abgeben.
Auf Station 34 habe ich mich sehr wohl gefühlt. Das Pflegepersonal war außerordentlich kompetent und in jeder Situation fachmässig. Für mich stehen noch 3 weitere Eingriffe in der plastischen Chirurgie bevor, diese werde ich definitiv wieder in diesem Krankenhaus durchführen lassen.

Die Verpflegung wr absolute Spitze. Morgens und abends konnte man vom Buffetwagen aussuchen, Mittags standen täglich 15 (!!!) verschiedene Gerichte zur Auswahl. Die Freundlichkeit -allen voran sei hier Rosi genannt- ist nicht zu übertreffen.

Untergebracht war ich in einem 3 Zimmer Bett, was angenehmer geht.

Einziger negativer Punkt war ein sehr schlechter WLAN-Empfang

1 Kommentar

bärchen am 07.06.2017

Hallo,

Können Sie mir sagen, ob die Klinik auch gute Oberschenkelstraffungen macht? Ich habe es in einer anderen Düsseldorfer Klinik machen lassen und es ist leider sehr hässlich geworden.

Fantastisch gut

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal top
Kontra:
Krankheitsbild:
Myom (Eileiter) 12x12x16 cm groß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Traumhaft gut. Von der Pforte über OP bis zur Entlassung. Die Rädchen laufen wie geölt, und dazu eine große Liebenswürdigkeit aller Mitarbeiter, mit denen ich es zu tun hatte. Die Narbe des vertikalen Bauchschnittes wird nach der kompletten Heilung nicht zu sehen sein. Was für eine Feinarbeit. Danke allen.

Hervorragende Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwerchfelllähmung
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik für Thoraxchirurgie ist für mich sehr erfolgreich verlaufen. Der chirurgische Eingriff wurde gut vorbereitet, ich bin zuvor ausführlich über Chancen und Risiken informiert worden. Die Operation selbst wurde mit großer fachlicher Kompetenz ausgeführt und erbrachte das von mir erhoffte Resultat. Auch die Nachsorge wurde zu meiner großen Zufriedenheit durchgeführt. Die gute pflegerische Versorgung und die entspannte Atmosphäre auf der Station runden den positiven Eindruck ab,

Bin sehr zufrieden

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Keine)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Zimmer)
Pro:
Freundliche keit
Kontra:
Dreizimmer betten
Krankheitsbild:
Tumor auf der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Pfleger und Krankenschwester wahren sehr nett und freundlich. Die Ärzte alle auch auf der Lungenstation und intensiv. Ich kann die Klinik nur empfehlen

laparoskopische Blinddarmentfernung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Aufklärung bereits im Vorgespräch zur OP)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sämtliche Zusatzleistungen können bei der Aufnahme bei Bedarf zugebucht werden gegen festgelegten Aufpreis. Aufpreis Privatzimmer sehr überlegenswert.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ausstattung Privatzimmer mit großem modernen Bad)
Pro:
Medizinische Betreuung, Zimmerstandard Privatstation
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmentfernung nach abgeheiltem perforiertem Durchbruch
Erfahrungsbericht:

Die Chirurgie in diesem KH ist recht groß und hat daher viel Erfahrung. Die Oberärztin betreute mich vom Vorgespräch bis zur OP vorbildlich, sowohl fachlich als auch menschlich. Die internen Abläufe in der Chirurgie funktionierten in meinem Fall ausgesprochen gut und von der Aufnahme bis zur Entlassung verlief alles reibungslos !

Bauchbruch OP mit stationärem Aufenthalt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Station 52 hat super 1-2 Bettzimmer und eine gutes Patienten-Pflegekräfte Verhältnis
Kontra:
Parken ist nicht einfach. Weder für Patienten noch für Besucher.
Krankheitsbild:
Nabelbruch, Bauchbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufnahme (stationäre Aufnahme) ist gut organisiert.

Die Station 52 ist eine Station mit ausschließlich 1-2 Bettzimmern mit extrem guter (und sinnenhafter) Ausstattung. Die Zimmer sind groß, die Fenster lassen sich einzeln öffnen und verschatten. Die Zimmer sind mit Kühlschrank, DVD Player und Kopfhörern als Standard ausgestattet. So ist es möglich eigene DVD mitzubringen als auch über die Station DVDs einzuleihen.
Die Fernbedienungen sind einfach zu bedienen. Die Räume scheinen gut schallisoliert zu sein, Nebengeräusche der Nachbarzimmer habe ich kaum wahrgenommen.

Der Nahbereich ist getrennt in WC, Waschbereich mit Waschtisch und Dusche. Auch dieser ist großzügig angelegt. Die Heiß-Kalt-Regulierung an der Dusche hat keine Einrast-Sperre bei höheren Temperaturbereichen, so daß Kinder bzw. auch ältere Patienten unbedingt darauf hingewiesen werden sollten.

Hervorzuheben ist sicherlich die Essens-Verpflegung, die ich für eine Krankenhausversorgung extrem gut fand. Aus einer sehr umfangreichen Karten kann für alle Mahlzeiten individuell gewählt werden. Das gilt auch für das Mittagessen, welches am jeweiligen morgen für den Mittag festzulegen ist. Es git wahlweise Gerichte mit Fleisch, Fisch oder reine Gemüsegericht bzw. vegane Speisen und Salate. Top.

Die Schwester und Pfleger habe ich als extrem höflich und zuvorkommend erlebt.

Parken ist nicht leicht. Die Parkplätze sind häufig voll besetzt, im Umfeld zu parken ist nur eingeschränkt möglich oder mit längeren Fußwegen, Laufwegen verbunden.

Die Hygiene Standards scheinen alle eingehalten zu werden. Pfleger, Schwestern und die Ärzteschaft desinfizieren ihre Hände regelmäßig.
Die medizinische Versorgung scheint mir gut zu sein. Die Beurteilung fällt als nicht-Fachmann schwer. Meine OP (Bauchbruch) scheint gut verlaufen zu sein. Der Chefarzt als auch die Oberärzte sprechen verständlich und nicht in einem Mediziner-Sprech. Die Visiten geben einem das Gefühl, daß der Einzelfall wichtig und vertraut, bekannt ist.

Hervorragender Arzt mit großer Kompetenz

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zervixkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer einen sehr kompetenten, freundlichen, menschlichen, sich Zeit nehmenden und aufklärenden Arzt sucht, ist bei Prof. Dr. Lampe im Florence Nightingale Krankenhaus genau richtig.

Für mich ist Prof. Dr. Lampe einer der besten Ärzte. Er hat bei mir eine sehr schwere, komplizierte und umfangreiche OP erfolgreich durchgeführt. Auch vor und nach der OP nimmt er sich Zeit für eine individuelle Beratung und Besprechung von Therapiemaßnahmen.

Ich kann Prof. Dr. Lampe nur weiterempfehlen und bin unglaublich froh und dankbar.

Daumen hoch, auch für alle anderen Ärzte, die sich, sei es für Untersuchungen, Gespräche, sehr viel Zeit genommen haben und ein großes fachliches Wissen haben.

Ein Dank gilt der gesamten Station fünf. Das gesamte Personal ist überaus freundlich, hilfsbereit und sehr menschlich. Die Kommunikation unter den Mitarbeitern, im Team, ist hervorragend.

Ich kann nur positives berichten.
Vielen Dank!

Chaos am OP Tag

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Hilflosigkeit des Personals
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chaos beim Tag der OP. Haben mich für den falschen Tag eingetragen und nun lieg ich hier und warte seit kurz vor 7, wann es endlich losgeht (mittlerweile schon gleich 11)

1 Kommentar

UrsulaH am 09.05.2017

Bei dieser Emotion würde ich vermuten, daß der Person das selbst schon öfter passiert ist, daß sie einen Termin für den falschen Tag eingetragen hat.

sehr professioneller Chefarzt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegekräfte
Kontra:
Zimmerbelegung: ich würde mit einer schwer an Krebs erkrankten Frau in ein Zimmer gelegt und habe daraufhin 1 Einzelzimmer gebucht
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vom Chefarzt der Chirugie an einer Krebserkrankung operiert und es ist keine weitere Therapie notwendig. Er hat mich vorher gut aufgeklärt und mich während meines 10- tägigen Aufenthalts im Krankenhaus täglich besucht und nach meinem Befinden befragt. Er hat mir von Anfang bis Ende viel Zuversicht und Professionalität vermittelt. In dieser Situation war das für mich das Wichtigste denn bis die histologischen Befunde eintreffen ist man in großer Sorge

Auch bei schwierigen Geburten nur zu empfehlen!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine sehr schwere Geburt und die Hebammen und Ärzte die an dem Tag Dienst hatten waren einfach spitze. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt super aufgehoben und betreut gefühlt.
Vielen Dank an das Team!

Lungenkarzinom OP

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal waren immer für die Patienten da
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.03.2016 bis 11.03.2016 auf der Station für Lungenerkrankund es musste Lungenkarzinom entfernt werden. Ärzte und Pflegepersonal waren sehr nett. Die Ärzte erklärte so das auch Leihe es verstanden hat
Ich war sehr zufrieden und würde das Krankenhaus jederzeit weiter empfehlen.

Medizinisch und menschlich absolut vorbildlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neubau - damit sehr hochwertig)
Pro:
sicheres Gefühl zu jeder Zeit, sehr freundliches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Bereits im Vorfeld - medizinisch indiziert -musste ich wenige Wochen vor Geburt stationär im FN, für wenige Tage aufgenommen werden. Während dieses Aufenthaltes konnte ich nur positive Eindrücke gewinnen.

Wenige Wochen später dann zur Entbindung verfestigte sich dieser Eindruck. Ein fachlich exzellentes Team, das neben der medizinischen Expertise, den menschlichen Aspekt zu keinem Zeitpunkt aus dem Auge verliert, durfte ich hier kennenlernen.
Trotz Komplikationen während der Geburt fühlte ich mich zu jeder Zeit sicher aufgehoben.
Stationär begleitete mich das durchweg gute und sichere Gefühl auch weiter. Wenn es so etwas wie eine "Traumgeburt" gibt, dann würde ich behaupten diese hier, dank des Teams, erlebt zu haben.

Auch die medizinische Betreuung des Neugeborenen durch die Kinderärzte kann ich nur positiv bewerten.

Persönlich empfehle ich dieses Krankenhaus zu 100% weiter.

Die Klinik hat meinem Leben wieder Sinn gegeben

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Team, tolle Mitpatienten, Achtsamkeit, Töpfern, Gesprächsgruppe
Kontra:
seltsame Kombinationen beim Mittagessen, Fluglärm bei offenem Fenster
Krankheitsbild:
Schwere Depression und Angststörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich im November 2016 nach ca. 14 Tagen Wartezeit in die Klinik aufgenommen wurde, war ich völlig am Ende. Ich hatte sämtlichen Lebensmut verloren und glaube nicht mehr daran, jemals wieder gesund zu werden. Zudem war ich äußerst skeptisch und ablehnend gegenüber einem stationären Aufenhalt.
Nach 2 Wochen innerlichem Kampf konnte ich mich endlich auf die Situation, die Therapien und vor allem die Patientengemeinschaft einlassen. Dies ist äußerst wichtig für die Genesung. Die neuen Antidepressiva schlugen an und die depressive Symptomatik verbesserte sich ganz langsam. Mit Medikamenten wurde entgegen meiner Erwartung sehr restriktiv umgegangen.
Angeboten wurden Walking, Kreativ- und Musiktherapie, Achtsamkeit, 30 Minuten psychologisches Einzelgespräch die Woche, wöchentliche medizinische Sprechstunde von 10 Minuten. Sport- und Tanztherapie, Gesprächsgruppe, Freizeitgruppe, Psychoedukation und Soziale Kompetenz etc.
Das Team aus Ärzten, Psychologen, Schwestern und Pflegern sowieso Sozialdienst ist sehr kompetent und engagiert. Teilweise seit Jahrzehnten eingespielt. Besonders hervorzuheben sind die Achtsamkeitstherapeutin und der Musiktherapeut, obwohl dies sonst nicht so meins ist.
2x wöchtentlich finden Patienten- und Stationsversammlungen statt, außerdem Ämterbesprechung. Für das Frühstück und Abendessen (überwiegend Brötchen, Brot und Aufschnitt) gibt es Küchendienst. Das Mittagessen war oft abenteuerlich und nicht immer genießbar, aber es gibt Wichtigeres. Der Austausch und Zusammenhalt in der Gruppe der Mitpatienten war extrem hilfreich.
Ich war 8 Wochen auf der J2 in stationärer Behandlung und 2 Wochen in teilstationärer Behandlung. Für mich war der Aufenthalt in der Klinik letztlich meine Rettung und sehr erfolgreich. Ich bin dem ganzen Team und meinen Mitpatienten wahnsinnig dankbar, dass ich eine neue Lebensperspektive gewonnen habe und mich heute wieder viel gesünder und stärke fühle, um die täglichen Herausforderungen des Lebens anzunehmen.

Traumatische Geburt mit Folgen

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundliche Hebamme, Behandlungsfehler
Krankheitsbild:
Geburt, dammriss, Rektovaginalfistel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren dort zur Entbindung unseres Sohnes. Ein furchtbarer Fehler. Die diensthabende Hebamme war sehr unfreundlich und nicht emphatisch. Das allein hätten wir sicherlich verkraften können.
Aber durch eine falsche Bewegung der Hebamme bei der Geburt (dies ergab sich aus der Schelte des Oberarztes) erlitt meine Frau einen dammriss 4ten grades. Dies bedeutet dass ihr schließmuskel und Darm gerissen sind. Der oberarzt der zum Nähen kam, beruhigte uns damit dass er der beste sei der für diese Aufgabe im ganzen krankenHaus verfügbar sei.
Nach dem nähen blieb meine Frau mit unserem neugeborenen Sohn 4 tage dort. Es erfolgte keine (!) Weitere Untersuchung des zuvor gerissenen Darmes. Der Oberarzt der genäht hatte, ließ sich erst gar nicht mehr blicken. Zur Entlassung schickten sie eine junge Ärztin , die einmal von außen auf den schließmuskel schaute , und dann befand es sei alles in Ordnung. Wir sollten uns in 6 monaten zur kontrolle vorstellen. Während der gesamten zeit fiel uns immer wieder auf dass das gesamte Personal nie auf dem gleichen Informationsstand war, keiner wusste was der andere tat. In so einer sensiblen zeit noch eine weitere belastung. Man fühlte sich zu keiner Zeit sicher und geborgen.
Nach einigen Tagen zu hause stellte sich heraus, dass der riss im Darm nicht ganz verschlossen war. Wir fanden gottseiodank eine fähige Ärztin in einem anderen KH, die den Riss verschloss, den Damm und schließmuskel rekonstruierte so dass alles nun erstmal funkrioniert. Dies alles war im Florence nightingale offensichtlich nicht korrekt durchgeführt worden.
Nicht nur dass meine Frau ein lebensanges Trauma mit sich herumträgt, es ist auch nicht sicher , ob sie irgendwann nicht wieder Probleme damit bekommt.

Ich kann dieses Krankenhaus unter keinen Umständen empfehlen, und wünsche mir jeden tag, wir hätten dort nicht entbunden.

Sehr freundliches und kompetentes Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hebammen, Schwestern
Kontra:
Krankenhaus-Essen
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes, einfühlsames und nettes Personal.
Habe auf Klinikkosten ein Privatzimmer erhalten, damit ich nicht auf die Entbidungsstation muss (stille Geburt). Sehr rücksichtsvolle und freundliche Schwestern und Hebammen!
Die Kreißsäle sind schön gestaltet und ich habe mich bestens aufgehoben gefühlt.

Betreuung wegen Rippenserienfraktur

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und aufmerksames Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Rippenserienfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einem Treppensturz auf den Rücken an einem Sonntag-Nachmittag nach Röntgen und Erstdiagnose in der Notfallambulanz wegen mehrerer Rippen(durch)brüche zur Vorsorge und Schmerztherapie in die Klinik für Thoraxchirurgie eingeliefert.
Vom Eintritt in die Notfallambulanz (eigene Anfahrt) bis zur Zimmeraufnahme vergingen rund drei Stunden.

Mein Fall bedurfte keiner Operation. Die Aufnahme erfolgte wegen der Gefahr einer nachträglichen Lungenverletzung durch die gebrochenen Rippen und zur Einleitung einer individuellen Schmerztherapie.

Sowohl die Nachsorge (radiologischer Befund nach 2 Tagen, Nachdiagnose im Rahmen täglicher Visiten, lfd. Überwachung von Kreislauf und Lungenfunktion)n als auch die schmerztherapeutische Behandlung und physiotherapeutische Betreuung habe ich durchgehend als angemessen intensiv, sehr kompetent, hilfreich und freundlich empfunden. Die chirurgischen Qualifikationen kann ich mangels eigener Erfahrungen nicht bewerten.

Auch das Pflegepersonal war sehr aufmerksam, freundlich und kompetent.

Die Verpflegung hatte gute Kantinenqualität bei angemessener Menüauswahl.

Nach vier Nächten wurde ich zur weiteren Ausheilung unter ambulanter Nachbetreuung nach Hause entlassen.

Mehr als empfehlenswert

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Brustvergrößerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich aufgrund unterschiedlich großer Brüste in die Behandlung von Fr. Dr. Liebau und ihrem Team begeben.
Meine rechte Brust war deutlich kleiner als die linke.
Letzte Woche hatte ich meine Op und bin wirklich mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.
Natürlich ist alles noch geschwollen,aber trotzdem kann ich über die gesamte Klinik,das Team oder die Schwestern nicht ein schlechtes Wort sagen und könnte mit dem Ergebnis nicht zufriedener sein.
Alle super nett,hilfsbereit und sehr kompetent.
Ein großes Lob geht vor allem an Schwester Sabrina von Station 34.Auf jede Frage immer sofort eine Antwort gehabt und einfach super sympathisch.
Selbst als "Kassenpatient" kommt man sich nicht wie ein Mensch 2 Klasse vor,sondern fühlt sich einfach gut aufgehoben.
Die Klinik ist in jedem Fall weiterzuempfehlen!

Top

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weierempfehlen. War mit allem zufrieden..von der Anmeldung bis zur Abmeldung....alle sind sehr freundlich...das Essen Top.....sehr sauber...

Nie wieder

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Schwestern
Kontra:
Unmögliche Kommunikation und Informationen
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr enttäuschend!!!
Personal ist zwar sehr bemüht, doch es fehlt an Fingerspitzengefühl und Kommunikation in allen Belangen!!!!

Sehr gute Bahandlung und Pflege auf der Station K5

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Abklärung aller Faktoren (MRT, Magenspiegelung, Sono, 24h Blutdruckmessung, pH-Metrie etc.))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schöne, helle und saubere Zimmer!)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Schwestern, Pfleger und Ärzte auf der Station K5! Jeder war immer hilfsbereit und freundlich. Man konnte, wenn Zeit da war mit den Schwestern reden und sie hatten immer einen guten Rat. Das Zimmer war sauber, hell und vor allem sauber. Täglich kam ein Angestellter und hat den Boden gewischt und die Nasszelle gesäubert. Zum Frühstück und Abendbrot gab es alles möglich vom Buffetwagen. Dazu gehörten Brötchen, Brote, Wurst, Käse und vieles mehr. Zum Mittagessen konnte man sich etwas aus der Speisekarte aussuchen. Das Essen ist für ein Krankenhaus echt sehr gut. Klar, dass man das Essen nicht so würzt wie Zuhause aber es schmeckt trotzdem gut. Die Damen von der Essensausgabe sind immer für ein Gepräch zu haben und haben immer ein lächeln auf den Lippen. Die Ärzte waren alle immer super nett und professionell. Alle Fragen wurden ausführlich und verständlich beantwortet. Auch Ärzte aus anderen Bereichen, die einen nicht behandelten waren immer nett.

Alles in allem ist dies, das beste Krankenhaus, dass ich je gesehen habe.

Vermuteter Wirbelbruch-Mangelnde Aufklaerung durch Assistenzaerzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Krankenhaus-Essen
Kontra:
Assistenzaerzte, Cafeteria
Krankheitsbild:
manifeste Osteoporose/vermuteter Wirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin absolut unzufrieden mit der Organisation der Aerzte in diesem Krankenhaus!

Innerhalb meines 3-taegigen Krankenhausaufenthaltes (Verdacht auf Rueckenwirbelbruch), lernte ich nur abzaehlbare Assistenzaerzte kennen, die mir -nach Roentgen/MRT- keine Aussage gaben bzgl. Bruch oder eben kein Bruch. Der Patient wurde tagelang im Unwissen gelassen.

3 Tage vergingen, ohne dass 1 Arzt/Assistenzarzt an mein Bett kam, zwecks Aussage meiner Beschwerden/ Auswertung meiner Untersuchungen.

Erst bei meiner Entlassung erfuhr ich, dass noch nicht einmal das Blut -anfangs abgenommen- ausgewertet wurde. Es war einfach nicht mehr vorhanden. So wurde erneut Blut abgenommen.

Frueher war ich sehr zufrieden mit diesem Krankenhaus - nun scheint das Personal ueberfordert und nur noch aus sehr jungen Assistenzaerzten zu bestehen, die noch nicht einmal den Patieten ueber den Stand der Dinge informieren.
Weiterhin wurde bei einem vermuteten Wirbelbruch -3 Tage lang- nicht einmal das Bett gemacht.

Absolut abzuraten ist der Gang in die Cafeteria Miserabeles Essen........!!! Da ist selbst eine Pommes-Bude noch besser!!!

Dagegen ist das Krankenhaus-Essen als zufredenstellend/positiv zu beziffern.

Der Entlassungsbericht des Assistenzarztes ist als inkompetent zu werten, da darin stand, dass zum Zeitpunkt der Entlassung die Schmerzen des Patienten ruecklaeufig seien.
Dies entspricht allerdings nicht meinem tatsaechlichen Zustand, der weiterhin schmerzhaft ist.

Da kann ich eben nur von desastroesen Zustaenden bzgl. Ungenauigkeit/Inkompetenz der Assistenzaerzte in diesem Krankenhaus sprechen.

Meine Roentgen- und MRT-Aufnahmen (oder eben CD's) wurden mir nicht mitgegeben, so wie ich es aus anderen Krankenhaeusern kenne.

Absolut empfehlenswert

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fettabsaugung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit dem Servicepersonal, ich wurde sehr herzlich empfangen, zuforkommend , sehr hilfsbereit und informativ.
Das Zimmer ( 2-Bett) sehr modern und sauber.

Die Operation (Fettabsaugung an den Waden und Knien) durchgeführt von Frau Prof. Dr. Liebau ist sehr gut verlaufen und sieht jetzt schon nach einem sensationellem Ergebnis aus (jedoch muss ich noch mind. 3 Monate warten, um das Endergebnis sehen zu können).

Ich möchte mich bedanken für die gute Pflege und allem drum und dran ????????????????.

Entbindung/ Notkaiserschnitt - stationäre Behandlung - ein furchtbares Erlebnis

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
Wochenbett/Zeit nach Entbindung
Krankheitsbild:
Entbindung / Notkaiserschnitz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen
Kreißsaal und Entbindung top - kompetente Ärzte und kompetentes Personal.
Die stationäre Betreuung nach der Entbindung eine reine Katastrophe. Schlimmer noch die Ängste um das Kind und die eigene Verfassung nach einem Notkaiserschnitt.
Nach dem der Katheter abgenommen wurde ( 1 Tag nach Entbindung), sollte ich mich komplett allein um mein Baby und sein Wohl kümmern. Rund um die Uhr. Noch benebelt und sehr geschwächt von der Narkose, fehlte mir die Kraft in meinen Armen, um das Baby anzuheben oder zu tragen und überhaupt. Mich zog es im Flur nach links und rechts, als ich in der zweiten Nacht mit meinem Baby aus dem Stillzimmer mich Richtung mein Zimmer begab (im Zimmer waren 2 weitere Patientinnen mit frisch Geborenen und ich wollte diese nicht wecken, da mein Kleiner vor Hunger nicht mehr zu schreien aufhörte, aber das Anlegen noch gar nicht klappte). Auf dem Weg ins Zimmer fürchtete ich mein Baby fallen lassen zu können, ich war dehydriert, von der Narkose und OP geschwächt.
Dehydriert aus dem Grund, weil die einzige Möglichkeit, Wasser zu bekommen zwei Wasserspender in den 2 Küchen im Flur sind. Wasser muss man sich abzapfen (größtes Gefäß 0,5 l Kännchen). Wasser ist jedoch gerade nach einer OP und zur Milchproduktiin sehr wichtig. Ich aber war zu geschwächt, mir jedes Mal je 0,5 l Wasser aus der Küche zu holen.
Vom Personal sind die Schwestern weder fürs Wasser, noch Essen vom Buffet zu bringen, zuständig.
Einen Tag nach der OP ist der Katheter ausgelaufen, ein paar Stunden lag ich so im Bett, ohne überhaupt zu kapieren, was los war. Denn ich war zu sehr mit meinem Baby, das auf mir lag, beschäftigt.
Es kam also erst nach 2 oder 3 Stunden jemand nach mir zu schauen, und das weil ich die Schwestern gerufen hatte.
Manchmal in der Nacht, wenn man jemanden rief, weil Baby schrie oder man Schmerzen hatte, kam auch erst vielen Minuten jemand.
Manchmal wurde das Rufen auch einfach ignoriert.
Keine Aufklärung in Bezug auf elementare Dinge wie wickeln oder richtiges Anlegen. Dafür wurde die Stillberatung nach dem KH-Aufenthalt beworben.
Mein Baby hatte ca. 4 Tage nicht richtig gegessen.
Ich verlangte am 3 Tag nach einer Pumpe, um mein Kind endlich zu sättigen. Davon wurde mir abgeraten. Baby hungerte weiter.
Erst als am vierten Tag, als die Schicht zur Nachtschicht wechselte, bekam ich auf erneutes Zureden die Pumpe.
Ich möchte gerne, dass meine Erfahrungen anderen Müttern erspart bleiben.

super personal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es war alles sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
narbenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wurde am 13. oktober operiert.das ganze team von der aufnahme ,ärzte und pflegeperswonal es war alles hervorragend organisiert.

Tolle Klinik

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Das Mittagessen geht gar nicht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Ärzte. Und das Pflegepersonal is auch super. Habe mich da sehr wohl gefühlt

Unfreundlichkeit, Desinteresse, Gleichgültigkeit und Unwissenheit

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin schockiert: Anfang des Jahres hat meine Tochter im Kreißsaal ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht, ihr erstes Kind. Die Betreuung war in Ordnung, es war eine lange und schwere Geburt, der Ton war manchmal etwas Rauch bis unfreundlich, aber noch hinnehmbar.

Leider war das einigermaßen gute Gefühl mit dem Verlassen des Kreißsaals vorbei. Ab dann herrschte Unfreundlichkeit, Desinteresse und Unwissenheit, ja auch eine gewisse Respektlosigkeit vor. Meine Tochter wurde erst nach 17 Stunden in ihr Privatzimmer verlegt, und das nach mehrmaligem Nachfragen, zuletzt sehr erbost durch mich. Auch ein Kinderbettchen gab es nur widerwillig, offensichtlich wurde erwartet, dass sich meine Tochter - trotz 16-stündiger Geburt - oder ihr Mann das Bettchen selbst holt, genauso das Frühstück, als Buffet gedacht, aber nach einer solchen Geburt nur schwer alleine einnehmbar. Es gab keine Wickel-Einweisungen, Erklärungen, keine netten Worte, keine Hilfsbereitschaft, das Personal wirkte unzufrieden, war kurz angebunden, reagierte auf Klingeln nicht. Und das alles auf einer Säuglingsstation, auf der die Freude eigentlich vorherrschen müßte; das verstehe, wer will! Ich jedenfalls nicht!

Ein unrühmlicher Höhepunkt dieser von allgemeiner Gleichgültigkeit an Mensch und Leben geprägten Stimmung war die patzige Auskunft einer Schwester, daß die Blutgruppe von Säuglingen sich im ersten halben Jahr noch ändern könnte und folglich noch keine Blutgruppe bestimmt worden sei.

Warum schreibe ich das alles? Ich glaube, das ist meine Enttäuschung, aber auch Verärgerung über die Art und Weise, wie gelangweilt und unmotiviert Menschen auf der Säuglingsstation des Florence-Nightingale-Krankenhauses ihrer Tätigkeit nachgehen und wie wenig Freude sie an ihrer Arbeit zu haben scheinen. Ich kann nur sehr davon abraten, sein Kind in diesem Krankenhaus zur Welt zu bringen, und lassen Sie sich nicht von der Internetseite mit den so scheinbar süßen Baby-Fotos täuschen!

Fühlte mich bestens behandelt und aufgehoben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bei Bedarf immer wieder in diese Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sachlich, ehrlich, menschlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (moderne Operationsmethoden durch Dr. Möbius)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wurde rundum versorgt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr komfortable Zimmer, supermodernes Bad)
Pro:
Kompetente und zugleich menschliche Behandlung durch Dr. Möbius
Kontra:
leichte Einschränkungen durch Umbaumaßnahmen (kein richtiger Kiosk, kein Frisör)
Krankheitsbild:
Darmkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bekam sehr schnell einen Termin bei Dr. Möbius, der mich umfassend informierte. Die Operation verlief ohne Komplikationen und ich hatte zu keinem Zeitpunkt Schmerzen. Das Pflegepersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen, das ich leider erst nach 5 Tagen probieren konnte, war sehr lecker. Insgesamt war die Ausstattung der Zimmer äußerst komfortabel.

Prof.Dr.med.B. Lampe ist sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche und einfühlsame Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Cervix uteri
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt vom 14.06.-19.07.2016 auf Station 5

Krebs-OP :
Cervix uteri Anlage eines Uro- und Kolostomas.

Ich fühlte mich von Anfang an optimal aufgehoben.
Das Gespräch mit dem Professor Dr.med. B. Lampe der Gynäkologie war einfühlsam und hat mir sehr geholfen.

Das gesamte Stationsteam inkl. der diensthabenden
Ärztinnen und Ärzte haben mir absolut das Gefühl gegeben, ernst genommen zu werden.Jedem war sehr daran gelegen,dass ich möglichst schnell fit wurde.

Die Stomaversorgung war einfühlsam und sehr kompetent.

Bei den Schwestern und Pflegern hatte ich immer den Eindruck, dass sie ihre Arbeit gerne machen.Ich habe nie einen Zeitdruck erlebt.Selbst die Praktikanten waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Das Zimmer auf der Station war top - wie in einem
exklusiven Hotel.

Die Küche war hervorragend.Bei Appetitlosigkeit
war man immmer daran interessiert und bemüht,
Vorschläge zu machen und Sonderwünsche zu erfüllen.

Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. Mein
Leben wurde durch die OP wieder lebenswert. Ich
fühle mich sehr sehr gut und genieße jeden Tag in Dankbarkeit, dass der Herr Professor Dr. med.B. Lampe äußerst schwierige OP gewagt hat.

Meine Geburt 2015

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich einige Bewertung durchgelesen habe, möchte ich nun doch auch meine Erfahrungen hier teilen.
Ich habe im August 2015 entbunden. Ich kam mit starken Wehen und wurde direkt ins CTG Raum geschickt.
Nach dem CTG musste ich etwas warten. was aber ok war. Danach wurde ein Ultraschall gemacht,
der Arzt schätzte das Gewicht meines Sohnes und verschätzte sich nur um 40 Gramm.
Es war eine sehr schwierige Geburt, ich habe mich aber gut aufgehoben gefühlt. Als es
zum Geburtsstillstand kam und eine Saugglocke notwendig war, kam der leitende Arzt, er beruhigte mich und
erklärte mir das Procedere. Ich hatte Risse 3 Grades, welche der leitende Arzt selbst genäht hat.
Vielen dank dafür, ich habe keinerlei Probleme.
Nach der Geburt wurde das Kind mir sofort an die Brust gelegt. Mein Mann durfte mir die ganze Zeit zur Seite stehen. Es war an diesem Tag sehr viel los,
Krankenhaus war komplett überfüllt, es war 35 Grad. Ich musste ca 2,5 Std warten, dann kam ich auf mein Zimmer.

Ja, es war voll und es war heiss, aber es ist nun mal ein Krankenhaus, zaubern können die
Schwestern auch nicht. Ich habe tolle Zimmernachbarn gehabt, wir sind bis heute in Kontakt.
Im Zimmer war es sehr sauber, es gab einen Wickeltisch mit verschiedenen notwendigen Utensilien:
Pampers, Tücher, Babyanziehsachen, ein Babybettchen wurde sofort zur Verfügung gestellt.
Es gab ausreichend Einmal-Unterhosen, Einlagen und weitere für die Frau notwendige Utensilien.
Die Schwester zeigte mir sofort, wie man Pampers wechselt und wie man anlegt.
Ja, es klappt nun mal nicht beim ersten mal beim Kind, aber wir sind Mütter und versuchen es halt nochmal.
An dem Tag haben gleichzeitig ca 13 Frauen entbuden, ist doch klar, dass es Prioritäten gibt.
Meine Zimmernachbarin hatte Zwillinge und wir haben uns gegenseitig geholfen.
Essen war top (da hab ich schon anderes erlebt), man konnte sich das Essen aus meherern Varianten aussuchen.
Alle wichtigen und wegen der Saugglocke notwendigen Untersuchungen wurden bei meinem Sohn
sofort durchgeführt. Auch nach mir schaute man regelmäßig.

Fazit ist - man hat sich sehr gut um mich gekümmert, obwohl es Komplikationen gab.
Auch um mein Kind. Ich war nochmal mit meinem Kleinen später wegen Krupphusten im EVK.

Sehr Babyfreundlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer im 3 Bettzimmer sind zu klein.)
Pro:
Hebamme, Badezimmer auf dem Zimmer, alle Krankenschwester auf der Station, Stillberatung (eigene Stillschwester vorhanden), Unterstützung von Bonding
Kontra:
3 Bettzimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Geburtsstation hat ihren Namen als Babyfreundliches Krankenhaus in allen Punkten verdient. Hier wird sehr viel Wert auf Bonding gelegt. Auch wer Stillen möchte, ist in diesem Krankenhaus sehr gut aufgehoben. Es steht eine eigene sehr freundliche Stillberaterin zur Verfügung, die in einem mit Rat und Tat zur Seite steht.
Alle Krankenschwester auf der Geburtstation waren durchweg sehr freundlich und hilfsbereit. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt als "lästige" Patientin empfunden, obwohl ich wirklich sehr viel Hilfe eingefordert habe. Ich kann hier wirklich nur ein ganz,ganz großes Lob aussprechen.
Auch während der Geburt im Kreißsaal fühlte ich mich keinen Moment alleine gelassen, obwohl laut Hebamme in der Nacht sehr viel los war. Nach der Geburt wurden wir mit unserem Kind gut 2 Stunden "in Ruhe" gelassen. Eine ausführliche Untersuchung des Kindes erfolgte erst danach. So hatte man also genug Zeit um sein Kind kennenzulernen und ausgiebig zu kuscheln.
Positiv zu erwähnen ist auch, dass jedes Patientenzimmer einen eigenen Wickeltisch hat. Hier werden auch die täglichen Untersuchungen des Neugeborenen durchgeführt.

sehr zu empfehlen*****

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Personal, gutes Essen, sehr gutes Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutter- und Myomentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein sehr grosses Myom. Die Gebärmutter und das Myom mussten entfernt werden. Herr Prof. Lampe hat mir dazu geraten es nicht per Laparoskopie sondern im ganzen per Bauchschnitt ( den ich vorher schon hatte) entfernen zu lassen. Herr Prof. Lampe hat sich Zeit für die Beratung genommen und war sehr freundlich.
Ich habe mich bei ihm und seinem Team sehr gut aufgehoben gefühlt.

Das Florence-Nightingale-Krankenhaus im Bereich Gynäkologie kann ich nur empfehlen.

1a Darmkrebs Zentrum

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tägliche Visite, auch mehrmals am Tag wenn nötig.
Kontra:
Krankheitsbild:
Rektumkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit dem FNK sind durchweg positiv im Bezug auf das interdisziplinäre Darmkrebs Zentrum.
Das Ärzteteam und Pflegeteam sind aus meiner Sicht sehr darauf bedacht den Aufenthalt so erträglich wie nur möglich für den Patienten zu realisieren. Ich habe 17 Tage in diesem KH verbracht,und ich fühlte mich vom ersten Tag bis zum letzten Tag trotz vieler Höhen und Tiefen sehr gut aufgehoben und betreut.
Ich empfehle dieses KH im Bezug auf das Darmkrebs Zentrum mit voller Stolz weiter.

Perfekter Start ins Leben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung mit geplanter Sectio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Oktober 2015 per Kaiserschnitt entbunden. Ich habe unseres erstes Kind per Kaiserschnitt in der Uniklinik Düsseldorf entbunden, und das war bis auf die Hebammen traumatisierend. Ich hatte also natürlich Befürchtungen.
Ich kann aber sagen, dass unser Kind hier im Florence Nightingale den perfekten Start ins Leben hatte.
Von der Vorbereitung des Kaiserschnitts ( was in unserem Fall wirklich aus medizinischem Gründen schwierig war) bis zur Entlassung sind wir von allen wirklich geduldig und liebevoll betreut worden. Die Hebammen, die Krankenschwestern, die Auszubildenden, das Ärtzeteam bis zum Küchenpersonal und den Putzfrauen sind wir hier besonderen Menschen begegnet.
Besonders positiv war für uns die enge Betreuung bei Stillwunsch. Hier haben wir wirklich die Hilfestellung bekommen, die ein Stillen nach Kaiserschnitt und Intensivaufenthalt des Kindes möglich gemacht hat. Ich empfand die besonders ausgebildeten Krankenschwestern als echte Entlastung. Keine Frage zu lästig. Immer eine Idee, was man tun kann.
Unser Kind war nach der Entbindung für 24h auf der Intensivstation aber ich durfte noch am Tag der Entbindung, so lange ich wollte, zu unserem Kind. Dies habe ich im Krankenhaus vorher anders erfahren müssen.
Das Schmerzmangement war perfekt, die Betreuung von mir und unserem Kind zu 100% zuverlässig und freundlich.

Auch die "Äußerlichkeiten" wie Zimmer, Frühstücks- und Abendbuffet, Badezimmer etc waren zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Ich habe leider schon sehr viele Krankenhäuser "von innen" gesehen. Hier kann ich aber wirklich sagen, dass wir aus vielen, vielen Gründen die richtige Entscheidung für eine Geburtsklinik getroffen haben!

Immer ein Lächeln ????

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde jede Frage beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Geheilt entlassen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Drei Bett Zimmer tragen nicht zum Wohlbefinden bei)
Pro:
Menschlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Langweiliges bis schlechtes Essen.
Krankheitsbild:
Bronchial Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte und Pflegepersonal. Freundlichkeit und Aufmerksamkeit aller Mitarbeiter des Hauses. Ich persönlich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt dort.

NICHT EMPFEHLENSWERT

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Notfall Parkplatz für 1 std. kostenlos
Kontra:
Zu wenig und unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Wartezeit in der Notaufnahme ist katastrophal. Waren mit einem Säugling dort und man hat uns 2,5 std. warten lassen. Obwohl niemand vor uns war. Die Begründung war, dass es für die gesamte Notfallaufnahme nur EINEN Chirurgen gibt. Das ist für uns als Eltern unzumutbar und erst recht für das Baby. Zudem ist das Personal auch desinteressiert für das Problem des Patienten. Das Krankenhaus sollte sich mehr mit seiner Personalentwicklung auseinandersetzen als sich überwiegend mit gewünschten Kaiserschnitten zu beschäftigen. Da ein Kaiserschnitt mehr Geld einbringt, wird sich so schnell dort nichts ändern. Da hat auch der Wechsel in der Führungsebene leider nichts gebracht. Daher nicht empfehlenswert, vor allem nicht mit einem Baby. Das lustigste an der ganzen Sache ist, dass dieses Krankenhaus auf Baby Notfällen spezialisiert ist. Irgendwie Paradox.

Bei meiner Diagnose nur dieses Krankenhaus

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Beratung und Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Organisatorische Ablauf war sehr zufriedenstellend. Die medizinische
Beratung, Behandlung und Betreuung war ausgezeichnet.
Die soziale Kompetenz der mich behandelnden Ärzte und mich betreuenden Schwestern war sehr gut.

Lungen Operation

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Chirurgen,Top Betreuung,Top Pflege
Kontra:
Lange Wartezeiten bei Neuaufnahme
Krankheitsbild:
Chondrohamartom des Mittellappens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 21 Jahren hatte ich schon mal eine Lungen Operation in Heidelberg.Aber ist kein Vergleich zu der heutigen Technik.Die Thoraxchirurgen Fr. Dr. C. Ludwig,Dr. R. Schroeder-Finckh,Dr. K.-M. Bastian und einem Pflegeteam operiert und betreut wird, wo hohe fachliche Kompetenz und persönliche Zuwendung sich kombinieren.
Besonders beeindruckt hat mich von Anfang an die ruhige und professionelle Art, wie mit dem Patienten vor und nach der Operation umgegangen wird. Die Erläuterung meines Krankheitsbildes und das Aufzeigen der weiteren Schritte.Die Operation kann ich als hervorragend bezeichnen. Schon nach 6 Tagen war ich wieder zu Hause.Die Schlüssellochchirurgie ist eine super neue Technik und bleiben kleine und kaum sichtbare Narben zurückgeblieben.
Das Pflegeteam auf der Station E3 und alle behandelnden Ärzte haben sich intensiv um mich als Patienten gekümmert und stets freundlich. Dafür möchte ich mich auch ganz besonders bedanken bei der Station E3 und allen dort beschäftigten Mitarbeiter,Schwestern,Pfleger.Das Essen war ganz ordentlich - die Möglichkeit, sich Morgens und Abends sein Essen individuell am Buffett zusammenzustellen fand ich wirklich gelungen. Auch qualitativ gibt es nichts auszusetzen.
Wenn man also schon an der Lunge operiert werden muss - dann sollte man es in der Klinik für Thoraxchirurgie in Düsseldorf-Kaiserswerth machen lassen!

Hervoragende Kinik

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 31.08.2016 im Florence Niightgale - Krankenhaus wegen eines Karzinoms im oberen
rechten Lungenlappen.
Zuerst zum Ärzteteam von Frau PD Dr.med.C.Ludwig:
Das gesamte Team ist sehr kompetent, freundich und menschlich.
Alle Fragen werden sehr ausführlich und verständ- lich beantwortet. Die Ärzte flößen großes Ver-
trauen ein. Die Risikoaufklärung erfolgte
sehr ausführlich.
Die Operation wurde erfolgreich durchgeführt.

Auch die Früherkennung eines nach dieser OP fast aufgetretenen Herzinfarktes verdanke ich diesem Ärzteteam.

Das Pflegepersonal war sehr liebenswürdig und ver- läßlich.

Ich würde dieses Krankenhaus jederzeit weiter empfehlen.

Durch und durch empfehlenswert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Team, der Umgang, Kreißsaalausstattung
Kontra:
Zimmeraufteilung und zu wenig Familienzimmer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich viele positive Berichte gelesen und gehört habe entschied ich mich hier mein Kind im Mai 2016 zu entbinden und das war eine absolut richtige Entscheidung!
Ich habe mich verstanden, aufgehoben und sicher gefühlt und mit keinem Moment ungewollt oder ähnliches. Die Hebammen, Ärzte, Schwestern und Pfleger waren alle wirklich ausnahmslos nett und kompetent. Bei Fragen war stets jemand zur Stelle und wenn man Ruhe benötigte wurde diese einem auch gewährt.
Schade fand ich allerdings das wir nur in der letzten Nacht ein Elternzimmer bekommen konnten und die Klinik hier auf jeden Fall aufstocken sollte, denn das sollte heutzutage schon deutlich mehr unterstützt werden. Ansonsten ist alles in allem aber absolut und durchweg zu empfehlen!

Nie wieder!

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kann nichts finden!
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Liposuktion der Beine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dem 'Gesamtpaket'sehr unzufrieden!Es gab sicherlich immer ein paar Ausnahmen bei den Ärzten und dem Pflegepersonal.Der Service war teils mürrisch,frech und unfreundlich!

Vorbildlich!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sowohl vor als auch nach der Geburt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (erfahrenes, kompetentes und freundliches ärztl. Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (toller Kreißsaal, schöne Zimmer)
Pro:
Herzlichkeit
Kontra:
wenig Einzelzimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Entbindung des ersten Kindes Ende Juni 2016.
Kreißsaal: Tolle Ausstattung, tolle Hebamme. Trotz vieler Geburten (auch in dieser Nacht) immer da wenn ich Sie brauchte, es wurde auf all meine Wünsche eingegangen. TOP! Mit Komplikationen zum Ende der Geburt wurde sehr, sehr ruhig, professionell und trotz allem schnell umgegangen. Ich fühlte mich jederzeit sicher, sehr gut aufgeklärt und habe gemerkt das die Teams (Arzt, Hebamme, Kinderarzt) super zusammenarbeiten. Wahrung der Privatsphäre wird groß geschrieben, ebenso wie Bonding nach der Geburt.
Ablauf auf der Station: Leider wenig 1 Bett und Familienzimmer, vielleicht wird dies noch irgendwann geändert. Absolut nette und kompetente Schwestern. Sehr gute Ausstattung der Zimmer, Mahlzeiten völlig in Ordnung. Tolle Stillberatung, es wird nichts ohne die ausdrückliche Einverständnis der Eltern zugefüttert o.ä. (kein "Kinderzimmer" vorhanden, alles findet im Patientenzimmer statt). Bonding und das Stillen (sofern man dies möchte) stehen an erster Stelle, toll!
Hervorzuheben sind die extrem netten Assistenz und Oberärzte (Gynäkologen und Kinderärzte)! Diese haben immer ein offenes Ohr, sind (wie auch das Pflegepersonal) sehr herzlich und freuen sich wirklich mit den Eltern. Ich war bereits vor der Geburt zu diversen Untersuchungen im Haus und es ist wirklich erstaunlich wie ruhig, nett und zuvorkommend alle trotz sehr großem Arbeitsaufkommen und Stress sind. Ich selbst komme aus dem med. Bereich und muss sagen, dass sich viele an dieser Freundlichkeit ein Beispiel nehmen können. Wir sind für die Geburt unseres Sohnes knapp 100 km in diese Klinik gefahren und würden es jederzeit wieder tun :)

Verantwortungsvoll ist anders

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Auf sich allein gestellt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient der Tagesklinik. Zunächst fand ich alles ganz i.O.
Durch einen unangenehmen Kontakt mit einem Patienten während einer Gruppentherapiestunde gab es Komplikationen. (Thema des Pat.- Suizidwünsche/-versuch/ Angst davor- war sehr schwierig und es ist auch diskutabel, ob des Thema nicht lieber in eine Einzelstunde gehört. Es fehlte auch die Aufklärung über die Schwere/ Bedeutung der vom Patienten geäußerten Worte. Zumindest ich selber war schockiert und verängstigt, zumal Gestik + Kommunikation des Patienten strange waren. Evtl. ne Show)
Daraufhin wurde ich unter fadenscheinigen u. nicht ehrlichen Begründungen entlassen. Ich solle mir eine andere Tagesklinik suchen. Auch eine Verabschiedung durch die Therapeutin fand nicht statt. Nichtmal in Reaktion auf meine Email. Insgesamt fand ich das Verhalten arrogant und zeitraubend, nun nochmal 2 Monate Wartezeit. Fühlte mich rausgeschmissen und dass die Probleme im Gesamten mir untergeschoben wurden. Das Vertrauen wurde dadurch beschädigt.
Im Erstgespräch fragte ich ausdrücklich nach chronischen/ ehem. stationären Patienten und wurde nicht aufgeklärt. Es wäre leichter es gewusst zu haben, auch wg. meiner (dort bekannten) fam. Vorgeschichte.
Zudem fielen durch Sommerzeit/ Urlaube der Mitarbeiter erheblich viele Kurse ersatzlos aus. Es fragt sich, ob der KV dann auch nur 60% der Kosten in Rechnung gestellt werden.

Fazit: Ich frage mich, warum es keine Regeln gibt, über was, wie, mit wem und in welcher Art und Weise gesprochen werden darf. Und wieso dann daraus resultierende Probleme nicht geklärt werden können. Für mich eine Art Doppelmoral: Wir sind so locker, man kann alles sagen, aber man darf keine Probleme mit dem Gesagten haben oder mit der Art der Kommunikation. Etwas freaky!
Individuelle Reaktionen auf problematische Themen werden dort scheinbar nicht so geschätzt. Man passt dann nicht ins Setting und Ciaociao!
Auch wird -glaube ich- ganz gerne medikamentiert.

Definitv die richtige Entscheidung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider zu lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Personal der Ambulanz
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in diesem Jahr zwei Mal operativ im Bereich der Gynäkologie behandelt, da nach einer Bauchspiegelung noch weitere Voruntersuchungen notwendig wurden.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Herrn Prof. Dr. Lampe und seinem Team recht herzlich für die sehr gute Betreuung bedanken.

Herr Prof. Dr. Lampe führte die Operation in meinem Fall selbst durch, was ich besonders positiv empfand. Einen Tag vor meiner OP führte er nochmals ein Gespräch mit mir, ging auf meine Wünsche ein und klärte mich umfangreich auf.

Die Operation erfolgte per Bauchschnitt und verursachte nur geringe Schmerzen.

Die Betreuung durch das Pflegepersonal auf Station 24 war sehr gut. Fragen meinerseits wurden immer freundlich und kompetent beantwortet.

Ich werde mich auch in Zukunft für diese Klinik entscheiden, da ich mich zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben fühlte und dankbar dafür bin, dass ich durchweg nur positive Erfahrungen machen durfte.

Mit dem Ergebnis meiner Operation bin ich sehr zufrieden!

Jederzeit wieder. Absolut empfehlenswert.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erfahrung, Kompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur uneingeschränkt empfehlen. Mein Mann und ich waren mit der Betreuung und der Beratung absolut zufrieden. Wir hatten aufgrund von Auffälligkeiten bei den Herztönen, keine einfache Zeit dort.. Aber die Ärzte, Schwestern und Hebammen haben uns gut aufgefangen und mit ihrer Kompetenz beruhigt. Das Team ist hilfsbereit, kompetent und trotz vieler Geburten und stressiger Abläufe stets freundlich gewesen. Hilfe bekommt man, sobald man danach fragt..Stillen und Bonding werden hier groß geschrieben. Die Erfahrung spricht einfach für diese Klinik. Wir würden jederzeit wieder so wählen. Unser Sohn ist übrigens bei bester Gesundheit und wohl auf. Das haben wir den dortigen Ärzten zu verdanken.

Mir wurde geholfen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014-2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Lungenkrebs Patient 2014, 2015, 2016
operiert worden. Von Anfang an wurde ich von allen Mitarbeitern aufgeklärt. Diese Klinik kann ich nur weiter empfehlen.

Eine positive Erfahrung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Mensch im Mittelpunkt
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir ist aufgefallen, dass die Mitarbeitenden, denen ich beim Betreten des Hauses und auf den Wegen zwischen den verschiedenen "Stationen" begegnet bin, den Blickkontakt suchten und fast alle freundlich grüßten. Das hat mir sehr geholfen, mich zunächst im Haus wohl zu fühlen.

Jede Frage - sei es in der Patientenaufnahme, in der Ambulanz oder auch später auf der Station - wurde ernst und wichtig genommen und freundlich, kompetent und zugewandt beantwortet.

Mit wem ich auch immer zu tun hatte - alle waren nach meinem Erleben darauf bedacht dafür zu sorgen, dass es mir zu jeder Zeit gut ging.

Ich bin sehr dankbar für diese vielen positiven Erlebnisse und halte es für eine sehr glückliche Entscheidung, dieses Krankenhaus ausgesucht zu haben.

Ich wurde im Bereich von Frauenkrankheiten behandelt und kann nur positiv berichten.

Das Zimmer, in dem ich untergebracht war, war modern und hell, die Versorgung mit Essen und Trinken gut organisiert. Das System mit dem "Buffet-Wagen" hat mir gut gefallen, weil ich mir aussuchen konnte, was ich haben wollte.

Erfreulich an der ganzen Angelegenheit: Das alles ist mir als Kassenpatientin passiert!

Prof.Dr.Liebau super

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmerwunsch nicht erfüllt obwohl privat)
Pro:
Zuvorkommenheit der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Lyphödem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei Wahlleistungen vorher genau alles abklären

Ein gutes Team

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Prof. Ludwig und ihr Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenembolie und Parapneumonisches Pleuraempyem im Stadium II
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam in den Bereich der Pneumologie von Prof. Krüger auf Empfehlung meiner Hausärztin, nachdem bei mir ein Lungentumor vermutet wurde. Nach intensiven, sehr gut auf einander abgestimmten Untersuchungen, wurde ich nach einer Woche mit der Diagnose einer Lungenembolie und entsprechender Medikation entlassen.
Nach ein paar Tagen traten dann bei mir im Rippen- und Brustbereich starke Schmerzen und Fieber auf. Ich bin dann zurück in die Notaufnahme des Krankenhauses und wurde dann im Bereich der Thoraxchirurgie von Prof. Ludwig stationär aufgenommen. Nach eingehenden Untersuchungen wurde bei mir ein Parapneumonisches Pleuraempyem im Stadium II festgestellt, welches noch in der gleichen Nacht notoperiert werden musste. Die Aufklärung über die OP war umfassend, gut und jederzeit ruhig und sachlich.
Prof. Ludwig und ihr Team haben auch nach der OP sehr gute Arbeit geleistet, insbesondere, da sich heraus stellte, dass ich auf diverse Antibiotika und Schmerzmittel allergisch reagierte.
Sehr gut fand ich, dass in den nächsten Wochen nach der Entlassung auch die Nachuntersuchungen von Prof. Ludwig übernommen wurden. Ebenso ist positiv zu erwähnen, dass meiner Hausärztin unaufgefordert Berichte per Fax zugesendet wurden.
Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen.

Kommentar zur vorherigen Beurteilung

Frauen
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur auf das Pflegepersonal bezogen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (bezgl. ärztlicher Auskünfte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (fand im Grunde nicht statt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (betreffend der Sekretärin des zuständigen Arztes)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (auf der Palliativstation)
Pro:
sehr aufmerksames und einfühlsames Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit Entsetzen wurde mir heute von einem trauernden Anverwandten berichtet, dass ein Professor der gynäkologischen Abteilung ihn ohne wissentliche Grundlage anrief und ihn, ohne ihm sein Beileid auszusprechen, gleich in einer Art und Weise, bezgl. einer Beurteilung der Gynäkologie anschrie und beschimpfte, die ihn fassungslos machte. Dies tat der Professor ohne zu wissen, wer sich am anderen Ende der Telefonleitung befand.
Ich bin froh, dass es nicht der Witwer war, der das Telefonat entgegennahm. Nach fast 69 gemeinsamen Lebensjahren mit der Verstorbenen, hätte eine solche Vorgehensweise des Professors sicherlich Spuren beim tief trauernden Witwer hinterlassen.

Jederzeit wieder!Ein Krankenhaus mit Herz!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte,Hebammen,Schwetstern ausnahmslos freundlich und kompetent
Kontra:
leider oft voll belegt
Krankheitsbild:
Spontangeburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Natürlich hängt vieles von der Gesamtsituation ab und ich habe nur einen Einblick innerhalb von drei Tagen gewinnen können,aber da ich mein 1.Kind in einem anderen Krankenhaus bekommen habe,habe ich durchaus Vergleichsmöglichkeiten.
Wir haben uns in Kaiserswerth sehr gut betreut gefühlt.Die Hebamme hat uns toll durch die Wehen geleitet,so dass ich ohne Schmerzmittel ausgekommen bin!Nach der Geburt kam es zu einer Komplikation,so dass eine Not OP nötig war.Auch in diesem Moment fühlte ich mich von den Ärzten gut aufgeklärt und hatte zu keiner Zeit den Eindruck,dass Hektik herrschte.
Die OP verlief gut und auch danach würde sich wunderbar gekümmert.Ich kann immer nur wiederholen wie herzlich und freundlich alle waren.
Natürlich ist es ein großes Krankenhaus und man kann nicht erwarten,dass 1sec nachdem man den Notknopf drückt jmd kommt,aber wir hatten nie das Gefühl,dass es zu voll ist um allen gerecht zu werden.Die stillberatung hat sich sehr viel Zeit genommen und auch alle anderen Schwestern hatten stets ein offenes Ohr und liebe Worte parat.
Toll ist auch,dass nicht früh morgens jmd ins Zimmer stürmt um zu putzen,Blut abzunehmen etc.Wir hatten stets bis mind.08:00 unsere Ruhe.
Sehr angenehm war auch,dass alle Untersuchungen vom Baby im Zimmer stattfinden und man dafür nicht in ein anderes Zimmer muss.
Ich würde dieses Krankenhaus für eine Entbindung jedem empfehlen und wenn ich hier so manche negativen Berichte lese,frage ich mich,ob diese Patienten wirklich dort waren.

Unterleibskrebs dank Herrn Prof. Dr.Lampe besiegt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal und Ärzte hervorragend
Kontra:
Pflegepersonal hat zu viele Patienten zu versorgen, wenig Zeit für den einzelnen
Krankheitsbild:
Ovarial- und Uterus-Karzinome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Innerhalb kurzer Zeit habe ich einen OP-Termin erhalten,da es wegen meiner Krebs-Erkrankung, ein maligner schnell wachsender Tumor am Uterus, wichtig war, so schnell wie möglich operiert zu werden. Personal und Betreuung waren hervorragend, vor allem mein behandelnder Arzt, Herr Prof. Dr. Lampe, menschlich und fachlich einfach nur Spitze !
Die postoperative Versorgung war prima und ich fühlte mich immer gut aufgehoben,auch wenn meine Gesesung sich hinzog. Herr Prof. Dr. Lampe machte mir immer Mut, wenn ich wegen meiner Krebserkrankung Angst hatte und daneben hing. 3 Wochen lang war ich im Februar 2016 im Krankenhaus. Heute bin ich nach Chemotherapie, ( diese wurde übrigens ganz hervorragend im St. Vinzenz-Krhs. in Düsseldorf, bei Herrn Prof. Dr. Adamek durchgeführt) die bis Ende Juni 2016 dauerte, wieder bestens drauf. Das habe ich sicherlich zum größten Teil Herrn Prof. Dr.Lampe zu verdanken und auch Herrn Prof. Dr. Adamek.
Diesen beiden großartigen Menschen und hervorragenden Ärzten: Danke Danke Danke !!

Tod auf Raten

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine realitätsnahe Aufklärung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nie die Wahrheit über den Gesundheitszustand erfahren)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keinerlei Behandlung außer kurz vorm Tod durchgeführt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (alles veraltete Räumlichkeiten)
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
Inkompetente und unehrliche Ärzte
Krankheitsbild:
Eierstockkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Mutter wurde Anfang Juni Eierstockkrebs im St. Anna Krankenhaus in Duisburg Huckingen diagnostiziert, mit dem Hinweis, das eine Totaloperation für Ihr Alter zu gefährlich wäre.
Man würde aber den Chefarzt vom Florence Nightingale Krankenhaus zu Rate ziehen, der allerdings zu diesem Zeitpunkt in Urlaub war. Deshalb wurde sie zunächst entlassen um dann 10 Tage später vom Professor untersucht zu werden.
Dieser machte uns Hoffnung den fortgeschrittenen Krebs operativ einschränken zu können, mit anschließender Chemotherapie und wollte sie zu sich nach Kaiserswerth holen um dort zunächst einen drohenden Darmverschluß zu beheben.
Die Einlieferung sollte allerdings erst 2 Wochen später nach dem Untersuchungstermin erfolgen, was meine Mutter aufgrund von Verstopfungsproblemen nicht schaffte und somit schon 9 Tage vor dem eigentlichen Termin eingeliefert wurde.
Anstatt aber schnellstmöglich den künstlichen Darmausgang zu legen, wurden Abführmittel verabreicht und der ursprünglich geplante Operationstermin einen Tag vor der Operation abgesagt, mit dem Hinweis das es nicht nötig wäre und man ihr die Operation ersparen möchte. Stattdessen würde man es mit einer Chemotherapie versuchen, die 3 Tage vor Ihrem Tod durchgeführt wurde.
Es vergingen also insgesamt fast 2 Monate seit der Diagnose bis zu einer ersten wirklichen Maßnahme, die ihr letztendlich nicht mehr geholfen hat.
Vielleicht war ja von Anfang an keine Heilung mehr in Sicht, aber das wurde uns zu keiner Zeit so vermittelt. Im Gegenteil, es gab noch die zweimalige Aussage des tollen Professors, das er für meine Mutter alles tun würde was er auch für seine Mutter tun würde. Also nichts. Was für ein Sohn.
Es war letztendlich ein Tod auf Raten.

Meine Op auf die ich schon so lange warte.

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr höfflich, und hat alle Fragen beantwortet.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Fettschürze an Bauch, Hüfte, Po und Oberschenkel.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Untersuchung und zum Vorgespräch da.
Ich muß sagen, das ich sehr zufrieden war.
Der Arzt war sehr nett zu mir und meinem Mann, und war auch nicht voreingenommen.
Jetzt warte ich auf das ok der Krankenkasse.

Kindgerechte Behandlung?

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Lange Wartezeiten trotz wenig Patienten, keine Informationen bei Verzögerungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Grippaler Infekt beim Baby
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund dessen, dass unsere Tochter(8 Monate) sich bei mir angesteckt hatte und die Symptome leider Mittwoch Mittag nach Schliessung der Kinderarztpraxis auftraten(Verstopfte Nase, Fieber, Heulkrämpfe, Ermattung)
waren wir genötigt in die Kinderklinik zur Notaufnahme zu fahren.
Waren schon einmal dort, nachdem unsere Tochter eine Impfung nicht richtig vertragen hatte und hier waren die Erfahrungen gut.
Also Ankunft bei 37°C Aussentemperatur gegen 13:45.
13:50 waren wir mit der Anmeldung durch.
15:45 wurden wir ins Behandlungszimmer zitiert und warteten dort nochmals 15 Minuten.
Die Assistenzärztin kam ins Zimmer, gab jedem die Hand (in Zeiten von Multiresistenten Klinik-Keimen schon bedenklich)und begann die Untersuchung.
Hier hätte sie beinahe vergessen sich die Hände zu desinfizieren, kam aber noch von selbst darauf.
Abgeklärt und nüchtern wurde die Untersuchung fortgesetzt.
Befund war in Ordnung und es wurde ein leichter Infekt diagnostiziert.
Die Ärztin wollte dann noch Blut abnehmen und holte einen Assistenten zum fixieren unserer Tochter, welche eh schon nervlich fertig war.
In der Annahme die Ärzte wissen hier schon was sie da machen(immerhin KINDERKLINIK) wurde unserer Tochter eine normale Kanüle zur Kappilarblutgewinnung verabreicht.Die Kleine hat sich die Seele aus dem Leib geschrien, hat die Ärztin leider nicht sonderlich interessiert und versuchte das Blut dann in die Teströhrchen "abzufüllen".Bei der Kleinen Menge hatte sie aber offennsichtlich Probleme, klopfte auf und pustete in die Röhrchen.Auf Anfrage bei unserem Kinderarzt am nächsten Tag gab man uns die Antwort, dass das Blut normalerweise über eine Lanzette gewonnen wird.Kleiner Piekser am Ringfinger und das war es.
Von der Warterei abgesehen,(es war inzw. 16:10 und wir hätten noch bis mind 17:30 warten müssen, da die Ärzte Übergabe hatten und wir keine Info) war die Behandlung subjektiv eine Tortur, unverhältnismässig und in unseren Augen dillettantisch und nicht kindgerecht.
Nie wieder!

Nie mit Laktoseintoleranz ins FNK Düsseldorf

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Text)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Rechte Hand weiß nicht, was die Linke tut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kohle wollen sie, auch wenn man nix zu essen kriegt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nix mehr
Kontra:
Kein Plan von Intoleranzen
Krankheitsbild:
Laktoseintoletsnz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Strahlendarm, Noteinweisung wg. Blinddarm, Laktoseintoleranz.

Nach 2.Darm-OP binnen 6 Tagen immer wieder Laktose im Essen, in Tabletten, im Süßstoff, den ich nie nutze. Der Süßstoff würde nicht so blähen wie Zucker (wie bereits erwähnt: 2 Strahlendarm-OP's in 6 Tagen!). Vorsichtshalber war die erste Tasse morgens schon mit Süsstoff gesüßt worden. Nachmittags brachte der arme Azubi den Kaffee mit separatem Süßstoff und man konnte endlich lesen, woher meine Krämpfe kamen. Großes Gewese, die Doctoren sind derzeit alle in OP-Besprechung für morgen. Und danach ist kein Arzt mehr da so dern schon wieder im OP! Verarschen kann ick mir alleene, dafür brauchts keine Diakonie!

STOP TUT EUCH DAS NICHT AN

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Objektiv hui subjektiv PFUI)
Pro:
Das ich noch lebe
Kontra:
Unmenschlich-katastrophe
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe in der nacht von 30.06.16 per not kaiserschnitt dort entbinden müssen.

Musste stundenlang in meinen fruchtwasser liegen ich war komplett bis zum rücken nass mir war kalt, keiner kam auf die idee mich zu trocknen stattdessen kriegte ich patzige antworten:ich wäre nicht die einzige um dem man sich kümmern muss...

Kommen wir zum kreissaal ich habe gesagt das ich angst habe ich war alleine, darauf wurde nix gesagt. Als die narkose dann einging fing ich an zu zittern habe gesagt: ich kann mich nicht beruhigen' keiner war neben mir um mit mir zu sprechen.
Als ich drum gebeten habe das mein gesicht juckt, sagt die schwester kratz dich selber!
Ich habe geweint.
Dann kam es zu komplikationen der dr. Kriegte das baby nicht raus. Daraufhin habe ich gefragt was denn los ist man hat mich angeschrien ich solle ruhig sein...dann wachte ich auf man hat mich ohne meine einwilligung schlafen lassen ich weiss bis jetzt nicht was es war!!

Wochenbett

3personen zimmer
Musste auf klo habe 1std warten müssen bis jmd kam

Das bad dreckig

Habe nachts geschrien bei einem hustenanfall; es tat so weh kriegte keine luft die schwester stand da und machte nix.
Zig mal ist es passiert das keine kam!!

Jetzt werdet ihr denken vielleicht hatte ich Pech meine zimmergenossenem litten genauso wenn auch durch andere gründe.

1 Kommentar

Betül214 am 11.07.2016

Was ich noch hinzufügen wollte da ich nicht aufstehn konnte hat man mich 3 tage lang in meinem blut versiffen lassen!!! Ich habe geweint und drum gebeten zu duschen! Schrecklich

Selten habe ich in einem Krankenhaus soviel Menschlichkeit gesehen...

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wenn ich ein zweites bekommen sollte, dann nur dort
Kontra:
Die Dame im Speisesaal die die Wunschmanlzeiten aufnahm, sehr unhöflich. Ich beobachtete sie einen Moment da ich dachte das sie nur zu mir so ist aber leider machte ich die Erfahrung dass sie zu allen so war
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Im Mai 2016 habe ich dort mein erstes Kind auf die Welt gebracht, es gab dort auch eine Schwester Rabiata, im Nachtdienst auf der Station aber wo gibt es das nicht ??? Sonst fand ich das Team im Kreißsaal und auf der Station höchst proffessionell , wo ein Herz gebraucht wurde war es da und wo proffessionalität gebraucht wurde war sie auch da. Wenn ich ein zweites bekommen sollte, dann nur dort

Perfekte interdisziplinäre Absprache, Behandlung und soziale Begleitung TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
perfekte Kommunikation zwischen den Abteilungen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Osteoporose, Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überraschende Einlieferung meiner betagten Mutter mit zwei völlig verschiedenen "Baustellen". Der Arzt und seine KollegInnen haben sich mit großer Gründlichkeit des Falles angenommen, ihn in interdisziplinären Konferenzen auch mit einer anderen Klinik besprochen, zuerst eine stabilisierende OP vorgenommen und für die weitere, externe Behandlung alle organisatorischen Vorbereitungen getroffen.
Wir als Angehörige wurden regelmäßig telefonisch und persönlich ohne Aufforderung über den Stand der Dinge und die geplanten Maßnahmen informiert und einbezogen.
Die Damen des Sozialen Dienstes und der Familialen Pflege im Hause und das ebenfalls dort ansässige Sanitätshaus haben uns perfekt dabei unterstützt, uns in das für uns neue Thema "häusliche Pflege und Ausstattung" einzuarbeiten und waren auch nach dem dreiwöchigen Krankenhausaufenthalt für uns da.
Sowohl die Ärzte als auch das reizende Pflegepersonal der Wahlleistungsstation sind jederzeit liebevoll und geduldig mit meiner Mutter umgegangen und haben sich für uns als Angehörige viel Zeit für die Beratung genommen.
Die Klinik ist in unserer Nachbarschaft, wir mussten ihre Dienste aber bisher nie in Anspruch nehmen und wurden angenehm überrascht. Uneingeschränkte Empfehlung.

Kompetente Beratung und Hilfe

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Abteilung der Gynäkologie umfasst eine sehr kompetente und freundliche Beratung und auch den Umgang mit dem Patienten.


Die Herzlichkeit, und Freundlichkeit war stets da; es wurde sich für den Patienten Zeit genommen.
Chefarzt und Ärzte sind herausragend gut.

Sehr kompetent

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal sehr nett

Tolles Stillcafé

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stillcafé, Stillhotline, Babyfreundliches Krankenhaus
Kontra:
Die Parkplätze sind teils recht weit entfernt
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten eine tolle Entbindung, das Team im Kreissaal war routiniert, aufmerksam und wir fühlten uns in sicheren Händen. Auf der Station war es leider manchmal etwas hektisch (z.B. wurde ich ohne Vorwarnung zu Untersuchungsterminen gebeten obwohl gerade Besuch da war. Eine andere Patientin wurde auch plötzlich ins Zimmer verlegt, gefühlt stand einfach oft jemand vom Personal oder Ärzteteam in der Tür), aber die Schwestern und Hebammen waren unglaublich nett. Die Station war ziemlich "ausgebucht", dennoch war dieser Stress dem Personal nicht anzumerken. Es war immer jemand zur Stelle und die Geduld des Personals schien grenzenlos (auch bei der 100. Windel).

Besonders hervorheben möchte ich das Stillcafé, das ich im Anschluss mit meiner Tochter regelmäßig besuchte. Die Leiterin Frau Paschen war kompetent, einfühlsam und für mich ein Anker in den turbulenten ersten Wochen mit Kind, der Austausch mit anderen Müttern hat mir viel Spaß gemacht und keine Frage blieb ohne Antwort. Darüberhinaus hat unsere Tochter viele Sozialkontakte mit Gleichaltrigen sammeln dürfen.
Auch den Service der telefonischen Stillberatung habe ich genutzt und war sehr zufrieden.

Ich kann das Krankenhaus uneingeschränkt weiterempfehlen.

Niemals zufriedener

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchfellzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde notfallmässig mit einer Riesen bauchfellzyste aufgenommen. Das schwesternteam ist großartig! Immer freundlich, hilfsbereit und auch wenn mal ein Maleur passiert niemals genervt.
Die Assistenzärztin ( namen darf ich ja leider nicht nennen )erklärt einem die op genauso das man es auch wirklich versteht, hat immer ein offenes Ohr und wenn mal grad keine zeit ist und sie sagt sie kommt gleich dann ist das auch so und man wartet nicht stundenlang.
Alles in allem habe ich mich noch nie in einem Krankenhaus so gut aufgehoben gefühlt wie hier.
Vielen Dank für alles !!!!!

absolute Katastrophe. medizinisch und menschlich

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kreißsaal
Kontra:
alles andere auf der Wochenbettstation
Krankheitsbild:
Spontangeburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kreißsaal Top. Wochenbettstation absolute katastrophe. Niemals, niemals wieder! Hier mein ausführlicher Bericht zu meiner wirklich furchtbaren Erfahrung dort! http://lisaflorentine.blogspot.de/2016/05/meine-furchtbare-erfahrung-auf-der.html?m=1

Lasst es sein, sucht euch für die Entbindung ein anderes Krankenhaus oder entbindet ambulant

Geburt nach Wunsch.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Überlastung der Schwestern)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Umbau am Gebäude)
Pro:
Wunsch Geburt, Stillberatung
Kontra:
Kein Fortuna Geschenksett und Mitgliedschaft
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich nur für die tolle Entbindung bedanken. Ob Hebamme, Arzt oder Schwester, jeder hatte immer ein offenes Ohr für mich. Ich durfte wunschgemäß im Fortuna Kreißsaal entbinden. Wurde nach einer schönen Geburt, super betreut und behandelt. Ja mein Baby und ich haben auch in meinem 3-Bett Zimmer gelegen. Empfand ich nicht als schlimm, so konnte ich mich mit den anderen Mamas austauschen.
Gerne bekomme ich mein nächstes Baby auch wieder hier.
Leider habe ich vom Krankenhaus nicht die versprochenen Fortuna Geschenke oder Mitgliedschaft erhalten. Geschenke waren aus, wurde mir im Krankenhaus gesagt.

Die organisatorischen Abläufe sind eine Katastrophe

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
keine Informationen, keine geregelten Abläufe, lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Unteruchung mit jeweils 3 Tagen Aufenthalt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pfleger sind sicherlich o.K.
Die organisatorischen Abläufe sind aber eine
Katastrophe.
Das fängt damit an, dass ich für 18:00 Uhr zum einchecken aufgefordert wurde, um diese Zeit aber die Stationspause stattfindet. Warum wurde ich für diese Uhrzeit bestellt? Hätte auch vorher oder nachher kommen können. Zumindest ein Hinweis auf die Pause wäre sinnvoll gewesen.Ich wurde um ca. 22:15 geweckt um meine Schlaftabelette zu bekommen. Hierzu braucht man nix mehr sagen.
Keine Information der Patienten über Abläufe z.B.
wann ist der Eingriff / die Untersuchung, wie geht es weiter ect.
Ich sollte mich im 2 Bett-Zimmer vor den Pflegerinnen ( ganz junge Dinger), dem Pfleger der mich zum Eingriff bringen sollte und der Mitpatientin incl. Ehemann ausziehen und fertig machen für den Eingriff.( offenes Hemd usw.)Das geht garnicht.
Bei der Nachuntersuchung keine Info, dass das CT kaputt ist sondern erstmal warten lassen bis sich Mitpatienten beschwerten, dass sie schon 5 oder 6 Stunden warten. Erst nach eigner Initiative einen neuen Termin bekommen. Natürlich mit Wartezeit!

Das war wohl nix!

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und einfühlsames Pflegepersonal
Kontra:
Alles musste man den Ärzten aus der Nase ziehen
Krankheitsbild:
Port legen für Chemo
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang Februar 2016 wurde meiner Frau ein Tumor an den Eileitern entfernt. Fünf Wochen später dann die große OP, bei der nach Metastasen geschaut und gleichzeitig die Eileiter, das Bauchnetz und Lymphknoten entfernt wurden. Alles super gelaufen; erstklassiges und kompetentes Ärzteteam.

Doch dann sollte Anfang April der Port für die Chemo gelegt werden. Bei diesem Routineeingriff wurde die Lunge perforiert – und nicht nur das:

Der Port musste zweimal gelegt werden, da beim ersten Mal die falsche Vene genutzt wurde.

Da die Lunge verletzt wurde, musste in der Notaufnahme eine Drainage gelegt werden. Auch diesen sehr schmerzhaften Vorgang musste die Ärztin – warum auch immer - zweimal machen.

Nach einer Woche Krankenhausaufenthalt wurde der Schlauch gezogen, um dann zwei Stunden später festzustellen, dass es zu früh war. Also wieder die schmerzhafte Prozedur, um die Drainage erneut zu legen.

Schließlich entschied man sich doch, das Loch in der Lunge operativ zu schließen. Also wieder eine Woche unnötiger Krankenhausaufenthalt und wieder Drainage legen.

Dieser Ärztefehler kostet meiner Frau Lebenszeit. Nach Meinung der Ärzte sollte die Chemo unbedingt zwei Wochen nach der großen OP beginnen. Das wäre Mitte April gewesen. Durch den Ärztefehler beim Port müssen wir jetzt weitere vier Wochen warten. Zeit, in denen der Krebs weiter sein Unwesen treiben kann. Zeit, die beim Kampf gegen den Krebs verloren gegangen ist.

6 Stunden Wartezeit 38 ssw

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Hebammen sind nett
Kontra:
Der Rest furchtbar
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der 38.ssw musste ich mit meinen Beschwerden 6 Stunden auf einen Arzt warten. Wie kann es sein, dass an einem Samstag nur 1 Arzt da ist ? Hier saß noch eine Frau die vor schmerzen weinte es passierte trotzdem nichts. Das KH hier hat den guten Ruf nicht verdient.

Es gibt auch gute Ärzte

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefärztin PD Dr. med. C. Ludwig
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Qualität und med. Behandlung durch Fr. Dr. PD C. Ludwig und ihr Team waren hervorragend und kompetent.Dies betrifft ebenso die Aufklärung über den Behandlingsverlauf in ausgesprochen freundlicher Atmosphäre.
Die Patientenaufnahme war nicht gut organisiert und von zu langer Dauer.
Die Ausstattung der Zimmer war in Ordnung. Die Verpflegung kann nur mit der Note 3 bewertet werden.
Die Klinik kann aufgrund der guten medizinischen Betreuung nur weiter empfohlen werden.

Zufriedener Patient

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführlich un kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (keine)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr sauber)
Pro:
behandelnde Ärzte
Kontra:
aber rein gar nichts
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vom 30.03.16 - 04.04.2016 dort stationär behandelt.
Mir wurde ein Stoma eingesetzt und ein Mediport.
Ich kann nur sagen, dasss ich von den behandelnden Ärzten Frau Dr. med. Lenski und durch
Dr.med. Lesch erstklassig behandelt und versorgt worden bin.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung war alles
erstklassig.
Das Pflegepersonal, das Zimmer sowie das Essen sind sehr gut.
Da ich schon in einigen Krankenhäusern behandelt wurde kann ich Vergleiche ziehen.
Ihr Haus ist für alle nur zu empfehlen.

Ich habe all meinen Bekannten von ihrem Haus
berichtet und es für den Fall der Fälle empfohlen.

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Einziger Abzug: Eine kurze Info wäre toll, bevor die neuen Zimmernachbarinnen ins Zimmer gerollt werden.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im August 2015 ist unsere Tochter im Florence-Nightingale durch einen sekundären Kaiserschnitt gesund zur Welt gekommen.

Wir haben uns, bis auf die Aufnahme, bei der wir sehr lange warten mußten und es zu internen Verständigunsmissverständnissen kam, sehr wohl gefühlt. Diese Wartezeit war aber sicher auch aufgrund des allgemein knapp bemessenen Stellenschlüssel in den Krankenhäusern geschuldet.
Ab dann verlief alles sehr angenehm. Alle waren sehr zuvorkommend, einfühlend und freundlich.
Auf Station haben wir uns ebenfalls sehr wohl gefühlt, die Schwestern und Hebammen hatten immer ein offenes Ohr für alle Fragen und waren auch sehr einfühlsam und freundlich. Die Nachsorge durch die ärztlichen Mitarbeiter war ebenfalls sehr freundlich und kompetent.

Vielen Dank all den engagierten Mitarbeitern, die trotz des knapp bemessen Stellenschlüssels eine tolle und menschliche Arbeit machen!

Super Anschrift für die Mastektomie als Transmann

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Qualität
Kontra:
Pflegepersonal ist zu knapp bemessen
Krankheitsbild:
Transsexualität Mastektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im März 2016 in der plastischen Chirurgie operiert. Ich hatte als Transjunge meine Mastektomie mit großen Schnitten und freier Transplantation der Brustwarzen. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Kontakt zu den Ärzten war sehr gut und ich fühlte mich immer gut informiert und betreut. Der große Erfahrungsschatz mit Mastektomien bei Transmännern war immer bemerkbar.
Ich habe fünf Tage auf der Station 34 verbracht. Man konnte schon merken, dass das Pflegepersonal sehr knapp bemessen und Zeit insgesamt Mangelware war. Trotzdem war der Großteil der Pflegekräfte freundlich und bemüht. Die Mahlzeiten wurden durch eigene Servicekräfte ausgeteilt. Morgens und Abends in Büffetform auf einem Wagen und Mittags konnte man täglich aus 15 verschiedenen Gerichten wählen. Da sollte auch eigentlich für jeden was zu finden sein.
Das Servicepersonal kam immer mit bester Laune und war bemüht dem Patienten etwas gutes zu tun.
Schön war auch, dass auf der Station freies WLAN zur Verfügung stand.

Insgesamt hat mir die Behandlung und die medizinische Qualität sehr gut gefallen und ich würde die Klinik für andere Transjungen und Männer uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ich habe mich sehr gut beraten und behandelt gefühlt!

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Chefärztin der Thoraxchirurgie
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor im linken Lungenoberlappen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde 2015 ein vermutlich gutartiger Tumor im linken Lungenoberlappen entdeckt.
Im Oktober wurde mir dieser im Florence Nightingale Krankenhaus operativ entfernt.
Ich kann die Abteilung der Thoraxchirurgie sehr weiterempfehlen. Ich habe mich insbesondere von der Chefärztin (inkl. Team) sehr gut beraten und behandelt gefühlt!
Der Heilungsverlauf war optimal und ich hatte schon nach wenigen Wochen keinerlei Beschwerden mehr!

Das Krankenhaus ist weiterzuempfehlen!!!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
verständnisvolles Personal
Kontra:
Umbau, defekte Aufzüge
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes Fachpersonal! Sowohl Ärzte, als auch Hebammen und Schwestern haben sich sehr verständnisvoll um uns gekümmert. Ich würde jederzeit wieder in das Krankenhaus gehen, weil die Betreuung und Entbindung super waren. Einziges Manko zur Zeit ist der Umbau des Krankenhauses...Aufzüge, die nicht funktionieren erschweren das Weiterkommen im Krankenhaus selbst...

Erfahrungsbericht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Bemühen um soziale Kompentenz
Kontra:
Die Organsisation ist mangelhaft
Krankheitsbild:
Hernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Organisation ausreichend bis mangelhaft

Super Betreuung bei der Geburt unserer Tochter

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionel, freundlich, kompetentes Personal auch als Ansprechpartner für private Fragen/Probleme
Kontra:
hohe Belastung des Personals
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben unser erstes Kind im FNK bekommen. Das Personal war sehr freundlich, nett und immer professionell. Einziges Manko ist die hohe Belastung der Hebammen und Nachtschwestern, was sich allerdings nicht auf die Qualität der Betreuung auswirkt. Während meiner nicht einfachen Geburt wurde ich sehr fürsorglich betreut und es wurde alles für unser Kind getan.
Nicht nur die Geburt sondern auch die Betreuung im Wochenbett war super. Fragen konnten rund um die Uhr gestellt und beantwortet werden.

Top !

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtpaket
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
/
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit allem. Das Personal ist sehr nett und fürsorglich. Das Ergebnis der Operation ist ebenfalls sehr gut.

Die Klinik ist sehr sauber und man fühlt sich dort sehr wohl.

Kann ich nur weiter empfehlen!

Alles super

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Team, nett
Kontra:
Das Personal ist sehr belastet
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Erfahrungsbericht:

Als AOK Patient war ich sehr zufrieden.
Wir haben Familienzimmer bekommen. Mein Mann konnte 0-24 Stundte mit uns bleiben.
Ich hatte Kaiserschnitt, das OP- Personal war sehr nett, hilfsbereit, die ganze OP war ein super Erlebnis.
Ich bin besonders sehr dankbar für Dr. Dudek und für dr. Nikolais Gerkos.
Und das Essen ist Prima.

leider zu viel Betrieb

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
gesundes Kind
Kontra:
Dreibettzimmer, zu viel Trubel
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Vorgeburtsphase war anstrengend.... Ich bin nachmittags mit Wehen gekommen und sollte auf mein Zimmer gehen da die Wehen noch zu schwach seien. Ich hate aber das Gefühl dass es los geht mit der Geburt. Es gab keine Möglichkeit mich auszuruhen und meinen Mann bei mir zu haben.....Auf Station gab es nur ein Dreibettzimmer mit zwei Müttern und Kindern.....da konnte ich nicht mit meinem Partner bleiben.....im Kreissaal konnte ich auch nicht bleiben, also sassen wir auf dem Flur und ich hätte mich so gerne hingelegt. Die Entbindung war dann nach der langen Nacht echt schnell in den Morgenstunden. Die Hebamme, der Arzt waren super. Dann ging es auf die Station.Leider war es zu sehr belegt.... Viele Mütter mit Babys.
Dreibettzimmer...d.h.
Sechsbettzimmer. ( drei Mütter und drei Babys) sind einfach in der heutigen Zeit
nicht tragbar. die Schwestern waren
nett aber überlastet...,eine Schwester
sagte mir sie betreut 20 Mütter mit
Babys, da geht es der Reihe nach. Die
Stillberaterin war zweimal da und hat geholfen....die anderen Hebammen
kennen sich leider nicht so gut aus.
Nach zwei Tagen hatte ich wunde
Warzen und mußte einen Brusthut
verwenden. Meine Hebamme hat mir
dann geholfen ohne zu Stillen.Die
Vorhänge zwischen den Betten machen
die Zimmer noch kleiner...,ein wenig
wie ein Lazarett im Krieg.
Wenn weniger Betrieb gewesen wäre hätte es schön sein können. Beim nächsten Kind werden wir genau überlegen wo wir hin gehen.
Kurse nach der Entbindung und Stillcafe ist wieder ok.

nie wieder!!!!!!

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
??????
Kontra:
alles war furchtbar
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Bett Zimmer......eine Zumutung....
Abfertigung und lange Wartezeiten mit weinenden Kind
Ängste wurden ins lächerliche gezogen

Oberflächliches empathieloses Personal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Personal der Notaufnahme und aufnehmende Ärztin
Kontra:
Personal auf Station so wie der Ablauf von den Ärztin, keine Visiten etc
Krankheitsbild:
Infektion der oberen Atemwege und Az Verschlechterung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde am Montag mit einem Infekt der oberen Atemwege eingewiesen. Das Personal in der Notaufnahme war freundlich einschließlich Pflegekräfte, Ärztin und Bettenmanager. Nach der Aufnahme kam sie auf die Station 52 auf der 5 Etage in ein 1bettzimmer das Zimmer war sauber und schön. An dem Montag kam sie um 2 auf das Zimmer leider ging die Viggo kaputt und musste gezogen werden sie brauchte einen Zugang da sie darüber das Antibiotikum kriegen sollte. Die Schwester verständigte die zuständige Ärztin die dann nach mehren nachfragen um halb 11 kam um ihr den Zugang zu legen. Am Dienstag gab es keine Visite erst nach mehren nachfragen kam dann der Chefarzt er war unfreundlich und ging nicht auf die Probleme und die Bedürfnisse meiner Mutter ein. Am Mittwoch kam wieder kein Arzt meine Mutter lag dort den ganzen Tag mit wahnsinnigen Bauchschmerzen und Übelkeit. Um 3 Uhr kam dann eine Schwester und hat ihr ein paar Tropfen gegeben und den Blutdruck gemessen sie meint sie sagt der Ärztin noch einmal Bescheid um 5 kam die Schwester wieder und wollte meiner Mutter Ibuprofen gegeben da meine Mutter die Tabletten nicht nehmen darf reagierte die Schwester patzig und meinte was sie denn bitte will sie drückte nen bisschen auf dem Bauch rum und meint der Bauch ist weich und da ist nichts. Da ich selber Krankenschwester bin denke ich das das die Kompetenz der Schwester übersteigt und auch nicht zu ihren Aufgaben zählt. Die Schwester ging nicht auf meine Mutter ein und war sehr unfreundlich. Meine Mutter lag dann bis Ca 8 Uhr ohne das ein Arzt gekommen ist mit schmerzen da. Als die Ärztin dann kam war sie sehr unfreundlich und meint die hat nichts darf morgen gehen und brauch kein Antibiotikum mehr. Die Ärztin war sehr launisch und nahm meine Mutter nicht ernst obwohl sie schon mal am Bauch operiert worden ist. Diese Klinik ist nicht zu empfehlen. Sehr unfreundliches Personal auf Station einschließlich Pflegekräfte und Ärzte. Man wird als Patient direkt abgestempelt.

Fuß operiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Schwestern und Ärzte . Zimmer sehr schön und essen war zufrieden .

Bericht über die Thoraxchirurgie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung des Lungenmittellappens
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von meinem Hausarzt wurde ich wegen Bluthusten in dieses Krankenhaus überwiesen, zu diesem Zeitpunkt noch in die Pneumologie.
Bei den ersten Untersuchungen in der Notaufnahme, die inkl. CT nur etwa 4 Stunden in Anspruch genommen haben, wurde ich stationär aufgenommen, um eine Lungenspiegelung vorzunehmen.

Das Ergebnis führte dazu, dass ich der Thoraxchirurgie übergeben wurde. Leider war erst nach 6 Tagen ein OP Termin bei der Chefärztin frei, aber das kann man akzeptieren, wenn man eine Arztwahl trifft. Man ist ja schließlich nicht der einzige Patient...
Alle zwischenzeitlich stattfindenden Untersuchungen waren gut aufeinander abgestimmt, sodass man z.B. beim Röntgen nie mehr als 5 Minuten warten musste.

Vor der OP wurde ich sehr gut aufgeklärt, was die Operation, die Risiken und den anschließenden Heilungsverlauf angeht. Die OP ist sehr gut verlaufen, inkl. Narbenheilung geht es mir wieder bestens.

Die Betreuung war grundsätzlich sehr gut. Das Team der Thoraxchirurgie und der pneumologischen Station hat sich hervorragend um mich gekümmert.
Das hier und da mal etwas vergessen wird, es etwas länger dauert oder der eine an dem anderen vorbei redet, erfordert gelegentlich ein aufmerksames mitdenken des Patienten.
Das ist in meinen Augen aber seitens des Pflegeteams und der Ärzte absolut nicht böse gemeint, oder ein qualitativer Mangel, sondern leider eher auf die chronische Personalknappheit aus Kostengründen zurückzuführen. Unter diesen Bedingungen müssen halt Prioritäten gesetzt und dementsprechend abgearbeitet werden.
Sehr interessant dazu ein Artikel am Schwesternzimmer, bzgl. der Personalstärke im europäischen Vergleich...

Auch die Terminfindung für eine Nachuntersuchung ging schnell und alles war gut aufeinander abgestimmt, sodass die Untersuchungen schnell erledigt waren.

Alles in allem kann ich diese Klinik nur weiterempfehlen.

Lipödem

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prof. Dr. med. Jutta Liebau
Kontra:
Krankheitsbild:
Lipödem
Erfahrungsbericht:

Prof. Dr. med. Jutta Liebau, hat mich auf Grund meine Lipödems operiert und ich bin wirklich mehr als zu frieden !
Auch die Nachbehandlung und die Pflege auf Station ist mehr als zufriedenstellend.
Ich habe mich sehr sicher und gut versorgt gefühlt.
Gerade für Lipödempatienten kann ich Frau Dr. Liebau und ihr Team wirklich nur empfehlen.

Ich würde immer wieder hingehen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Myom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Oktober 2015 zu einer laparoskopischen Myomentfernung 6 Tage stationär auf Station 24. Ich hatte das große Glück, obwohl Kassenpatient, ein Einzelzimmer zu bekommen. Station und Zimmer sind ansprechend und nett eingerichtet, der Boden ist nicht mit dem handelsüblichen Krankenhaus PVC ausgelegt sondern in Laminat- Optik gehalten, was ich als sehr angenhem empfand. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform gereicht, beim Mittagessen kann man aus 12 Verschiedenen Gerichten wählen. Bis auf den Kaffee (es gibt allerdings einen Kaffeeautomaten im Aufenthaltsraum wo man sehr guten Kaffee kriegt)hat alles sehr gut geschmeckt. Das Personal, von der Putzfrau bis zum Oberarzt, ist durch die Bank nett, freundlich, hilfsbereit und immer zur Stelle. Ich habe mich rundum gut versorgt und beraten gefühlt.Die Wundheilung verlief gut, laut meines Gynäkologen ist die OP absolut zufriedenstellen verlaufen. Aufgrund der großen Sachkenntnis der Ärzte und vor allem der großen Freundlichkeit des Pflegepersonals und der Damen fürs Essen würde ich jederzeit wieder dorthin gehen.

Die Entscheidung unter 2-3 Alternativen für das FNK habe ich nicht bereut!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn die Bauphase abgeschlossen ist fällt die Lärmemission weg)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klar und verständlich.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pro und kontra werden formuliert, Risiken werden angesprochen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Koordination und Einhaltung der Reihenfolge sind leicht optimierungsbedürftig.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles da was man braucht.)
Pro:
Es wird nichts versprochen, was man nicht einhalten kann. Die Umsetzung der vorgestellten Leistungen entspricht hohem Standard.
Kontra:
Der Aufnahmeprozess hat sich etwas hingezogen. Hier ist noch Optimierungspotential.
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Zeit in der 4.Etage im Einzelzimmer als Privatpatient. Die Unterkunft ist hochwertig. Das Team vom Oberarzt bis Servicepersonal ist freundlich, hilfsbereit und vor allem kompetent.

Eimaliges Krankenhaus und gesamtes Team mit TOP Service

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
1A Krankenhaus *****
Kontra:
Krankheitsbild:
SIGMARESUKTION
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach sehr vielen Aufenthalten in verschiedenen Kliniken im Raum Oberhausen,habe ich mich Ende August für das Florence Nightingale Krankenhaus entschieden um eine Sigmaresuktion vornehmen zu lassen.

Ich,als Panikpatient wurde am 31.08.2015 im Krankenhaus aufgenommen und kann nur jedem empfehlen,dieses Krankenhaus zu wählen.

Die Aufklärung (Vorgespräche) durch die Ärzte sind 1A und es wird sich sehr viel Zeit genommen um alle Fragen und Risiken abzuklären. Kein Zeitdruck,man wird wirklich ernst genommen bezüglich Angstzustände. Alles wird darauf abgestimmt.

Die OP war erfolgreich und die Nachsorge der Chirurgen ist einmalig.

Das ganze Pflegepersonal,Schmerztherapeuten und alle Ärzte sind sehr freundlich,einfühlsam und nehmen Probleme ernst und reagieren sofort.

Tägliche Visite (morgens) der Ärzte ist Routine (sogar Sonntags). Das Pflegepersonal ist innerhalb von Sekunden zu erreichen und sehr führsorlich.

Für mich persönlich wird es kein anderes Krankenhaus mehr geben,ich war in sicheren Händen und fühlte mich sehr gut beschützt.

Danke an das ganze Team der Chirurgie von Station 34. Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Jeder Frau mit dieser Diagnose einfach nur zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutterhalskrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik jeder Frau, die wie ich an Gebärmutterhalskrebs erkrankt ist, nur empfehlen. Ich wurde in meiner Heimatstadt erstmalig von dem Chefarzt der Klinik, der selber gyn. Onkologie als Schwerpunkt hat, operiert. Leider stellte sich nur fünf Wochen danach raus, dass er das Ausmaß der Erkrankung vollkommen unterschätzt bzw. nicht erkannt hatte. Die zweite OP erfolgte dann in der FNK. An die Erfahrungswerte und vor allem die hochqualifizierten OP-Fähigkeiten von Professor Lampe und seinem Team, die gerade bei dieser OP sehr wichtig sind, kommt eine "normale" Klinik einfach nicht annähernd dran. Im Rückblick kann ich wirklich nur jeder Betroffenen empfehlen, nicht an evtl. entfernungsbedingte Schwierigkeiten zu denken oder auch nicht, dass einem die Zeit wegrennt. Viel wichtiger ist es, die größtmögliche Heilungschance durch eine bestmögliche OP zu erhalten und dies ist hier gegeben. Darüberhinaus habe ich mich in der Kinik auch sehr gut aufgehoben gefühlt, so dass mein vierwöchiger KH Aufenthalt - den Umständen entsprechend - gut auszuhalten war.

Beste Kinderintensivbetreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe Fachkompetenz, grosse Herzlichkeit & Beistand der Ärzte und Schwestern
Kontra:
Kinderintensiv mit relativ kleinen Räumen, da noch im Umbau befindlich
Krankheitsbild:
Präeklampsie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer SS Vergiftung/ Präeklampsie kam unser Sohn 3 Monate zu früh auf die Welt. Dank des sehr kompetenten Kreissaal- und Kinderintensiv Teams konnte unser Sohn nach 'nur' 7 Wochen gesund nach Hause. In dieser für uns sehr schweren Zeit standen uns alle Ärzte, Schwestern und Pfleger tags und nachts mit Kompetenz, Einfühlungsvermögen und viel Herz bei- wir waren im richtigen Krankenhaus!!!

Ein sehr gutes Krankenhaus für alle Risikoschwangerschaften

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2003 /2005   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Betreung ´von Mutter und Kind
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt, Frühgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut und auch schön gelegen. Parkplätze für Besucher sind ausreichend vorhanden. Die Arzte der Entbindungsstation wissen was sie tun, kümmern sich. Auf der Station liegen viele Risikoschwangere, die zumeist das Bett wegen drohender Frühgeburt nicht verlassen dürfen - das wird sehr streng gehandhabt. Die ein oder andere Patientin ist dann nicht immer wirklich gut gelaunt. Das Pflegepersonal geht auf alle Befindlichkeiten ein und kümmert sich toll. Auch die Aufklärung über Frühchen und wie es weiter geht ist schon vor der Geburt gut. (Die Kinderärzte kommen ans Bett und klären auf, man kann Fragen stellen. Das Essen ist gut, abwechslungsreich und die werdenden Väter bekommen auch noch etwas ab :-). Besuchszeiten sind super und nicht streng. Das Kreißsaal-Team ist toll. Das Zusammenspiel zwischen Geburtshilfe und Kinderklinik ist sensationell. Das Krankenhaus ist sehr zu empfehlen.

Ich habe es zweimal im Abstand von 3 Jahren getestet, da meine 2 Kinder dort zur Welt kamen.

Wunderbar

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung: