Klinikum St. Georg gGmbH

Talkback
Image

Delitzscher Straße 141
04129 Leipzig
Sachsen

127 von 242 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

245 Bewertungen

Sortierung
Filter

Entbindung 03.06.2021

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich bin in dieses Krankenhaus geliefert worden mit blasensprung und wurde von Anfang an sehr gut betreut es waren immer ausreichend Hebammen da die alles so gut wie möglich gemacht haben um mir helfen zu können ob es die Schmerzen waren oder fragen oder sonstige Anliegen. Es war mein erstes Kind und sollten weitere Folgen komme ich jeder Zeit wieder gerne in dieses Krankenhaus.

Wunderbarer Start in einen neuen Lebensabschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung, Herzlichkeit und Empathie des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Der diesjährige Aufenthalt im Klinikum St. Georg war bereits mein zweiter. Aufgrund unserer überaus positiven Erfahrungen bei der Geburt unseres ersten Kindes, haben wir uns erneut für die Entbindung in diesem Klinikum entschieden.

Auch wenn die geltenden Bedingungen zu Zeiten der Corona-Pandemie (u.a. Besuchsverbot) nicht optimal sind, so ist das gesamte medizinische Personal, die Ärzte, Hebammen und insbesondere die Stationsschwestern, außerordentlich bemüht, den Familien den Aufenthalt so angenehm wie nur möglich zu machen und ihnen einen guten Start in das Leben zu ermöglichen.

Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass die PartnerInnen sowohl im Kreißsaal als auch im OP dabei sein können, sofern sie negativ auf das Corona-Virus getestet wurden. Da es sich bei der Geburt unserer Tochter um eine Sectio handelte, war das im nationalen Vergleich der Kliniken nicht selbstverständlich. Dafür waren wir enorm dankbar, da es meinem Partner und mir ermöglichte, die Geburt unserer Tochter gemeinsam zu erleben. Ebenso war es möglich, direkt nach der Geburt, noch im OP, mit dem frischgeborenen Baby zu bonden.

Da die PartnerInnen leider nicht auf die Stationen können, beginnt hier der Abschnitt an welchem die Frauen nun erst einmal allein sind. Jedoch fühlt man sich nie wirklich allein. Die Stationsschwestern sind wahnsinnig herzlich und einfühlsam und unterstützen einen in jeglicher Hinsicht, u.a. bei der eigenen Genesung als auch im Umgang mit dem frischgeborenen Baby. Insbesondere der Start der Stillbeziehung war durch die Unterstützung der Schwestern gar kein Problem. Die Schwestern sind sehr empathisch für die spezielle Situation der Frauen und nehmen sich enorm viel Zeit für individuelle Anliegen.

Insgesamt hatten wir einen wahnsinnig tollen Aufenthalt und dank der umfassenden Unterstützung von allen Seiten, einen sehr guten Start in unser Leben zu viert! Herzlichen Dank dafür an das gesamte Team des Klinikums!

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 09.06.2021

Liebe Patientin,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres zweiten Kindes. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie auch bei dieser Entbindung wieder begleiten und unterstützen durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team des Kreißsaals und der Wochenstation weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Kennenlernzeit und alles Gute für Ihre kleine Familie.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Geburt während Corona

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal. Leckeres und genügend Essen. Schönes Gelände
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal nimmt einen ernst, kümmern sich um die Bedürfnisse von beiden, also Mutter und Kind.Sie lassen einen schlafen und machen kein Stress,schauen trotzdem ob alles gut ist.
Wenn du noch nicht so laufen kannst, bringen sie dir alles ans Bett. Sie helfen dir beim stillen so gut es geht, wegen anlegen und abpumpen.

Es ist jeder total lieb ob Putzfrau oder Arzt.

Die Ärztin die mich genäht hat, hat mein gezicke über sich ergehen lassen und ist ca ne Stunde nach allem nochmal gekommen um zu schauen ob der blues noch da ist oder ob ich mich jetzt freu. Also die machen sich hier wirklich Gedanken ????????

Die beiden Hebammen, waren total einfühlsam und geduldig mit mir und meinen Ängsten.

Ich kann das St. Georg jeden empfehlen und sollte ich nochmal entbinden,definitiv wieder hier.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 27.05.2021

Liebe Patientin,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie während der Entbindung begleiten und unterstützen durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team des Kreißsaals und der Wochenstation weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Kennenlernzeit und alles Gute für Ihre kleine Familie.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Tolles Team

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Empathie Schwestern, Fürsorge
Kontra:
Ausstattung Zimmer, Kinderarzt
Krankheitsbild:
Ausschlag Neugeborenes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind von unserer Hebamme an einem Freitag Nachmittag auf Grund eines Ausschlags bei unserer 7 Tage alten Tochter in die Notaufnahme geschickt worden. Dort wurden wir von einer sehr empathischen Mitarbeiterin im Empfang genommen und es hat keine fünf Minuten gedauert, bis eine Ärztin sich unsere Tochter angeschaut hat. Wir wurden stationär aufgenommen und kamen auf die Neo Nachsorgestation wo eine bezaubernde, etwas ältere Schwester uns aufgenommen hat. Ich war dieser Frau so dankbar, denn sie hat Ruhe und Sicherheit ausgestrahlt und war so freundlich und liebevoll zu unserer Tochter und uns, dass mir fast die Tränen kamen. Auch das restliche Personal, was wir in den darauffolgenden drei Tagen kennenlernten, war stets einfühlsam und freundlich. Der Fokus liegt auf dieser Station natürlich auf den kleinen Patienten. Ich hatte Glück, dass ich eine Woche nach der Entbindung sehr fit gewesen und gut aufstehen konnte, denn versorgt wird das Baby dort von der Mutter. Hier könnte es für Mamas, die vielleicht noch etwas schwach auf den Beinen sind, problematisch werden. Hervorheben möchte ich auch das Engagement der Schwestern in Bezug auf meine Stillprobleme. Hier hat man wirklich versucht, mich zu unterstützen und sich sehr mit der Thematik auseinandergesetzt.

Die medizinische Betreuung durch die Ärzte war sehr kompetent, allerdings hat mir hier an der ein oder anderen Stelle etwas Einfühlungsvermögen gefehlt. Der Ausschlag war letztlich ohne Bedeutung, doch war sich meine Hebamme eben nicht sicher, da es in ihrem Augen nicht der typische Neugebornenausschlag war. Als frisch gebackene Mama eines Neugeborenen nehme ich den Rat, etwas ärztlich abklären zu lassen, selbstverständlich sehr ernst. Hier wurde ich dann aber doch als etwas sehr besorgt dargestellt und bekam den Rat, mich von meinen Ängsten etwas lösen zu sollen. Diesen „Rat“ finde ich etwas unpassend, zumal ich nicht aus Spaß mit meinem Kind ins Krankenhaus fahre, sondern eben auf Empfehlung meiner Hebamme. Freitag Nachmittag haben Kinderärzte leider zu....Durch solche Aussagen werden Eltern verunsichert und trauen sich vielleicht nicht, ein anderes mal ins Krankenhaus zu fahren, wenn es vielleicht keine „Banalität“ ist. Bei Babys sollte denke ich lieber einmal mehr als einmal weniger nachgeschaut werden.

Das Zimmer war im Vergleich zu dem auf der Wochenstation nicht ganz so doll, aber das ist nebensächlich gewesen.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 17.05.2021

Liebe Patientin,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt im Klinikum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht und Ihre Hinweise an das Team der Nachsorgestation weiter.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer kleinen Familie alles erdenklich Gute.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Fantastisches Kreißsaal-Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Empathie, Stillberatung
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mein erstes Kind im St. Georg zur Welt gebracht und bin sehr froh, mich für diese Klinik entschieden zu haben. Das Team an Hebammen und Ärzt*innen im Kreißsaal ist wunderbar, einfühlsam und sehr kompetent. Die Entbindung meiner Tochter war nicht ganz einfach, doch ich habe mich jederzeit sicher gefühlt und hatte vollstes Vertrauen in die Hebammen und die Ärztin. Die Kreißsäle sind hell und freundlich gestaltet und lassen keinen Wunsch offen.

Auf der Wochenstation war ich besonders von den Nachtschwestern und der Stillberaterin begeistert, die stets sehr einfühlsam und hilfsbereit gewesen sind und alles versucht haben, damit es mit dem Stillen klappt.
Etwas schade fand ich, dass ich nicht selber die Pre-Nahrung für meine Tochter zubereiten konnte. So musste ich bzw. mein Kind teilweise doch etwas lange auf das Fläschchen warten, weil die Stationsschwestern natürlich noch andere Patientinnen zu betreuen hatten. Hier könnte der Ablauf vielleicht etwas optimiert werden.
Mein Zimmer war hell und freundlich und das Bad hatte mit seiner großen Spiegelfront eher etwas von einem Hotel als von einem Krankenhausbad.

Alles in allem kann ich eine Entbindung im St. Georg jeder werdenden Mama empfehlen. Hier wird die ganze Familie während der Entbindung gut und sicher betreut und auf der Wochenstation kümmert man sich einfühlsam um Mama und Baby. Kulinarisch tanzt das St. Georg leider nicht aus der Reihe - die Revolution von gesundem und leckeren Krankenhausessen steht noch aus. Tipp: beim Frühstück und Abendessen zulangen. Hier darf man sich selbst aussuchen, was und wie viel man an Brot, Belag und Obst oder Joghurt haben möchte. :)

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 17.05.2021

Liebe Patientin,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrer Tochter. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie bei der Entbindung begleiten und unterstützen durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team des Kreißsaals und der Wochenstation weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer kleinen Familie eine wunderschöne Kennenlernzeit und immer viel Gesundheit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Krankenhausteam Haus 1/Stadion 3

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
liebevolle Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebes Krankenhausteam (Haus 1/Stadion 3),
wir möchten uns bei Ihrem Team der Ärzte und Krankenpfleger herzlich für all das, was unserem Vater an Unterstützung bei seinem Schlaganfall in so vielfältiger Form zu teil wurde, herzlichst bedanken. Wir sind tief beeindruckt von Ihrer kompetenten und liebevollen Betreuung, die auch uns selbst in schwierigen Momenten Kraft gegeben hat. Unser besonderer Dank gilt Schwester Maria. Es tat einfach gut, jemanden zu haben, den man anrufen kann, wenn man einmal selbst nicht mehr weiß, was jetzt am besten zu tun ist. Danke auch für die Besuchsmöglichkeiten in einer schwierigen Zeit.
Liebe Grüße Familie Schneider & Sattler

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 30.04.2021

Liebe Familie Schneider und Sattler,

vielen Dank für Ihre herzliche Bewertung, die wir sehr gern an das Team der HNO weiterleiten. Gerade bei einer schweren Erkrankung ist es wichtig zu wissen, dass sich der liebe Angehörige in guten Händen befindet und man immer auf ein "offenes Ohr trifft", um seine Fragen zu stellen und Sorgen zu teilen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute und vor allem viel Gesundheit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Darm OP nach Divertikulitis

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden mit gesamten Ablauf
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.03.2021 bis 06.04.2021 als Patient im Sankt Georg Klinikum zu Gast. Grund war eine Dickdarm Resektion nach Divertikulitis. Vorweg muss ich sagen, vom Vorgespräch über die Aufnahme, zur Operation und anschließender Entlassung, fühlte ich mich jederzeit in besten Händen.
Mein besonderer Dank gilt dem gesamten Operationsteam. Der anschließende Aufenthalt auf der Wachstation war für mich Ruhe und Entspannung pur. Ich hatte das Gefühl, es werden einem in dieser Situation die Wünsche von den Augen abgelesen. Auch hier möchte ich den Schwestern Danke sagen. In positiver Erinnerung bleiben mir hier Schwester Grit und Pfleger Oliver. Der Transfer auf die Station 1 im Haus 1 schloss sich entspannt an. Über die Feiertage im Krankenhaus zu liegen, stellte ich mir nicht schön vor. Aber dank dem gesamtem Pflegeteam und den Stationsärzten verging die Zeit wie im Flug. Da ich selber in der Pflege tätig bin, kenne ich die Problematik der permanenten Unterbesetzung nur zu gut. Zu keiner Sekunde kam das Gefühl von Überlastung oder Überforderung auf. Bei Pflege und Speisenversorgung kann ich nur 100 Punkte vergeben. Freundlichkeit, Fachkompetenz und Spaß an der Arbeit konnte ich durchgehend spüren. Dort macht das Gesund werden großen Spaß.
Ich werde Jedem von meinen Eindrücken über das Klinikum Sankt Georg erzählen. Jeder kann sich, egal aus welchen Gründen, vertrauensvoll an das Klinikum wenden. Große und schnelle Hilfe sei ihm gewiss.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 22.04.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt im Klinikum rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Bewertung an das Team der Allgemeinchirurgie weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen eine baldige Genesung und immer viel Gesundheit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Hand- OP im April 2021

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider musste ich 5 Stunden zur prästationären Aufnahme warten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutische Behandlung und OP
Kontra:
Pflegerisches Personal auf Station und das Essen
Krankheitsbild:
Hand-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im April 2021 an meiner Hand von Dr. Taha operiert. Er leistete eine grandiose Arbeit und hat eine sehr beruhigende, vertrauensvolle Art. Ich würde mich jederzeit wieder von Dr. Taha operieren lassen. Anschließend erhielt ich Physio-und Erhotherapie. Frau Wustmann von der Physiotherapie und Frau Sattka von der Erhotherapie sind großartige Therapeuten. Beide haben die bestmögliche Erfahrung im Umgang mit Handoperationen und leisteten ebenfalls großartige Arbeit. In diesem Sinne haben die Therapeuten und der Oberarzt Dr. Taha nicht nur eine hohe fachliche Kompetenz, sondern auch ein hohes Maß an Zwischenmenschlichkeit und Empathie.

Bei den Anästhesieschwestern/ OP-Schwestern fühlte man sich ebenfalls sehr gut aufgehoben, was einem selber immer die Angst nimmt und Vertrauen schafft.


Bei dem pflegerischeren Personal auf Station hätte ich mir manchmal etwas mehr Rücksichtnahme und Freundlichkeit gewünscht. Gerade am OP-Tag wäre es schön, wenn man sich nicht seine fest angeordnete Schmerzmedikation selber abholen muss, sondern diese ans Bett bekommt oder gar die Schmerzen etwas in Frage gestellt werden. Trotz allem gab es auch nette Schwestern.


Die Reinigungskräfte auf Station haben sehr gründlich ihre Arbeit erledigt und es war jederzeit sauber.



Zusammengefasst, kann ich die Klinik für Handchirurgie absolut weiter empfehlen.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 20.04.2021

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Gern leiten wir diese an das Team der Handchirurgie weiter. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt zufrieden waren und hoffen, dass es Ihnen zwischenzeitlich schon etwas besser geht.

Ihre Hinweise zur pflegerischen Versorgung werden wir intern auswerten.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

HNO Haus 1

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Aufmerksamkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Kehlkopftumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann mußte wegen eines Kehlkopftumor operiert werden, er war noch niemals vorher ernsthaft krank und deshalb war alles für ihn schwierig. Dank der einfühlsamen und sehr kompetenten Behandlung hat er alles soweit gut überstanden.
Wir fühlen uns auch bei der Weiterbehandlung im Haus 12 sehr gut aufgehoben.
Der Chefarzt der HNO, die Stationsärzte und Schwestern sind top, wir empfehlen diese Klinik!

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 16.04.2021

Liebe Angehörige,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung Ihres Mannes rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der HNO weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen und vor allem Ihrem Mann alles erdenklich Gute.

Viele Grüße aus dem Klinikum St. Georg

Ergebnisbericht

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisation
Kontra:
wenig Fachkompetenz
Krankheitsbild:
Schmerzen LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinen niedergelassenen Neurochirurgen Okt 2020 an das Klinikum St. Georg überwiesen mit aktuten schweren Rückenbeschwerden
mit den entsprechenden Befunden.
Vorstellig beim Neurochirurgen wurde ich zum PRT geschickt ohne Ergebnis - die darauffolgende
empfohlene Schmerztherapie stationär hat leider auch keine Besserung meiner Beschwerden gebracht.
Mit meinen unerträglichen Schmerzen war ich darauffolgend 2x in der Notfallambulanz.
Ich habe schon Lähmungserscheinungen im Bein und
teilweise Bewußtseinsstörung wegen der Schmerzen.
Nach den umfangreichen Behandlungen habe ich keine Besserung meiner Beschwerden.
Meine schlimmen Schmerzen wurden von den Ärzten der Neurochirurgie und Schmerztherapie nicht ernst genommen.
Es gab keine ausreichenden Untersuchungen nach der Ursache der Schmerzen.
Anhand meiner eingereichten Befunde habe ich mehrere Zysten in den Nieren und im Bewegungsapparat - kein Arzt hat das untersucht
und als mögliche Ursache für meine schlimmen
Schmerzen betrachtet. Die Nieren könnten auch die Ursache für meine Schmerzen sein - event. Steine - noch nicht einemal der Urin wurde untersucht obwohl Befunde vom Urologen eingereicht wurden.
Ein Ultraschall - eine Alltagsuntersuchung -
hätte vieleicht Ergebnisse gebracht.
Ich bin enttäuscht, daß man als Patient nicht ernst genommen wird mit schlimmen Schmerzen.
30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch lange nicht eine so gute Versorgung wie in den alten Bundesländern - traurig !!!!!!

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 15.04.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedauern sehr, dass Sie mit der Versorgung im Klinikum unzufrieden sind. Um Ihre Schilderungen nachvollziehen zu können und diese intern zu besprechen, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden. Sie erreichen sie unter [email protected]

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass eine konkrete Beantwortung Ihrer Bewertung aus Datenschutzgründen nicht möglich und eine weiterführende Bearbeitung aufgrund der Anonymität erschwert ist.

Wir freuen uns, wenn Sie direkt mit uns in Kontakt treten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Sehr freundliche Schwestern auf Station 7

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hab mich immer gut betreut gefühlt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Covid19/ Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Corona-Positiv und Atembeschwerden in der Notfallambulanz eingeliefert. Es wurde bei mir eine Lungenentzündung diagnostiziert.
Aus der Ambulanz wurde ich dann auf Station 7 in das Zimmer 3 verlegt.
Von Anfang an hatte ich den persönlichen Eindruck von kompetenten Ärzten und Personal. Die Schwestern waren immer freundlich und haben unterstützt wo es ging.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 14.04.2021

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Versorgung und Betreuung rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Infektiologie weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen eine baldige Genesung.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Behandlung von älteren Menschen

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wasser in der lunge
Erfahrungsbericht:

Meine Mutti lag jetzt 14 Tagen im Haus 6.wir sind erschüttert wie mit älteren Menschen umgegangen wird. Wenn sie mal geklingelt hat würde sie gleich angebrulllt was sie schon wieder wollte. So was kennen wir nicht meine Mutti lag von September bis Ende Dezember im Haus 20 da waren die Schwestern nett und freundlich. Außerdem würde gar nicht richtig eingegangen obwohl ich das der Ärztin gesagt habe. Das ihr linke Arm dick und sie ihn nicht mehr hochbekommt.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 29.03.2021

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

wir bedauern Ihre negativen Eindrücke sehr. Um Ihre Schilderungen nachvollziehen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden. Sie erreichen sie unter [email protected]

Aus Datenschutzgründen können wir hier leider keine weiteren Auskünfte geben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Super zufrieden mit Entbindung, Wöchnerin und Neonatologie

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle 3 genannten Stationen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 30.1.2021 Habe ich unseren Sohn im St Georg entbunden.
Auch im Namen meines Mannes kann ich die Entbindungsstation, sowie Wöchnerinstation als auch die Neonatologie absolut empfehlen.
Wir wurden auf allen Stationen immer sorgfältig, liebevoll & professionell betreut.
Ein besonderer Dank geht ans Hebammenteam, das uns während unserer Entbindung begleitet hat.
Auch die Versorgung auf den anderen genannten Stationen war super.
Unser Kind wurde auf der Neo hervorragend betreut und ich als frisch gebackene Mama immer wieder über alles aufgeklärt und beruhigt, sowie einbezogen.

Vielen Dank für alles.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 04.02.2021

Liebe Patientin,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Sohnes. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie bei diesem schönen Ereignis begleiten und unterstützen durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Geburtshilfe und der Neonatologie weiter. Unsere Kollegen werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine schöne Kennenlernzeit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

3 Ops aber alles wurde gut.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte Glück im Unglück)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufklärung war super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der leitende Operarzt hats selbst gemacht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank eines Telefonates meiner Urologin aus Wurzen lief es.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes aber straff geführtes Personal
Kontra:
Der Professor sollte vor seinen Patienten etwas ruhiger mit den Ärzten umgehen.
Krankheitsbild:
Nieren Abszess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im September 2020 mit verdacht auf einen Nieren Tumor ins Sankt Georg Krankenhaus verlegt. Da im CT nicht richtig zu erkennen war,um was sich es an der rechten Niere handelt, wurde ein großer Bauchschnitt gemacht. Schon bei der Aufnahme wurde noch eine Verengung in der Harnröhre festgestellt, welche ebenfalls in der OP beseitigt wurde,zudem wurde für den Heilungsprozess ein Doppel J Katheter eingebaut. Bei der OP stellte sich heraus, daß es sich zu meinem Glück um einen Abszess handelte, dieser wurde restlos entfernt. Ich erholte mich sehr schnell und konnte 10 Tage nach OP das Krankenhaus verlassen. Im November sollte dann der Katheter wieder raus, allerdings kam es anders als gedacht, es hatte sich ein Bluterguß abgekapselt und infiziert, weshalb es mir aber überhaupt nicht schlecht ging, deshalb war der Schock entsprechend groß, das der Bauch wieder aufgeschnitten werden musste. Allerdings erholte ich mich auch von diesem Eingriff schnell und konnte ebenfalls 10 Tage später das Krankenhaus verlassen. Im Dezember wurde ein MRT gemacht und keine weiteren Probleme festgestellt, so wurde in einer weiteren OP im Januar 2021 der Katheter entfernt. Ich konnte nach 2 Tagen das Krankenhaus verlassen, nun erfolgt halbjährlich eine Nachkontrolle beim Urologen. Anschließend möchte ich noch anmerken, daß ich mich zu jeder Zeit in Guten Händen gefühlt habe, sowohl durch die Ärzte als auch durch das sehr sehr nette Pflegepersonal. Ich würde immer wieder ins Sankt Georg gehen. Vielen herzlichen Dank.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 29.01.2021

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung und Betreuung im Klinikum rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Urologie weiter.

Erholen Sie sich noch gut von den Eingriffen und passen gut auf sich auf. Wir wünschen Ihnen alles Gute und immer viel Gesundheit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Das Georg nach spontaner Entscheidung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle liebevolle Betreuung, Stillberaterinnen, Begleitperson während der Geburt
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Wir haben eigentlich gar nicht vor gehabt, unsere zweite Tochter im Georg zu entbinden. Ehrlich gesagt, war das Georg aufgrund von vorherigen negativen Erfahrungen die letzte Wahl. Nachdem aber kurz vor dem ET in unserer Wunschklinik, wo auch unsere erste Tochter geboren wurde, beschlossen wurde, dass keine Begleitperson mit in den Kreißsaal darf, haben wir kurz vorher gegrübelt wohin und ob überhaupt woanders hin.
Wir haben uns dann kurzfristig doch fürs Georg entschieden. Und ich bin über diese Entscheidung im Nachhinein so froh, weil die Betreuung auf Station, die Beratung, die Hilfsbereitschaft und einfach alles so großartig war. Ich bin absolut begeistert und ich würde jedem empfehlen, sein Baby im Georg auf die Welt zu bringen.
Egal ob im Kreißsaal, wo alle Hebammen und Ärztinnen sehr einfühlsam, lieb, kompetent sind. Oder auf Station, wo man so einfühlsame, empathische, hilfsbereite Hebammen trifft... es fühlte sich an, als würde man sich schon das ganze Leben lang kennen. Eine ganz tolle Stilberatung, dank der ich meine zweite Tochter total problemlos stillen kann.

Ich habe meine Tochter am ersten Weihnachtsfeiertag entbunden, an Heiligabend gab es einen großen Babyboom und sicherlich einiges an Stress für die Hebammen auf Station. Sie waren dennoch immer freundlich und schnell und waren nie im Zeitdruck.

Ich bedanke mich ganz ganz herzlich bei den Hebammen und Ärztinnen im Kreißsaal und auf der Wochenbettstation und bin ein wenig traurig, nicht schon bei meinem ersten Kind da gewesen zu sein.

Vielen vielen lieben Dank für alles. Macht weiter so, ihr seid so klasse und macht einen super tollen Job

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 26.01.2021

Liebe Patientin,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir gratulieren Ihnen von Herzen zur Geburt Ihrer Tochter. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie bei diesem schönen Ereignis begleiten und unterstützen durften.
Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team des Kreißsaals und der Wochenstation weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer kleinen Familie alles erdenklich Gute und Liebe und immer viel Gesundheit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Top Krankenhaus

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prima Pflege von Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Brandverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 18.01.2021

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung Ihrer Mutti rundum zufrieden sind. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team des Schwerbrandverletztenzentrums weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Mutti alles Gute.

Herzliche Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Black lives matter! Auch in Deutschland.

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Wenige Ärzte waren professionell und freundlich
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein schwarzer Freund wurde im Klinikum St. Georg (Standort Eutritzsch) operiert (Bronchialkarzinom) und vermutlich mit S. Aureus und andere Keime infiziert, was keine Seltenheit in diesem Krankenhaus ist. Nach 12 Tage wurde er zu früh, ohne ausreichender Übergangsmedikation entlassen. Fünf Tage nach der Entlassung musste er wegen akuter Atemnot in die Notaufnahme des Robert-Koch-Klinikums Leipzig (auch St. Georg) eingeliefert. Ein Tag später wurde eine schwere Lungenentzündung (Lungen- und Blutsepsis) festgestellt, er wurde in der Intensivstation ins künstliche Komma versetzt und eine Woche künstlich beatmet. Während dieser Zeit befand sich mein Freund in einer sehr kritischen Situation (Multiorganversagen, Dialyse) und seine Prognose war denkbar schlecht. Er verbrach eine weitere Woche in der Intensivstation, dann im IMC und in der Station 1B. Mehr als fünf Wochen nach seiner Aufnahme wurde er schließlich entlassen. Seine Leidensgeschichte geht aber weiter (s. Bewertung des Robert-Koch-Klinikums Leipzig).
Black lives matter! Auch im deutschen Gesundheitssystem, das anscheinend einige Menge Rassisten beherbergt.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 18.01.2021

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

wir werden Ihre Nachricht intern auswerten und uns dann mit Ihnen persönlich in Verbindung setzen. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir jegliche Art von Diskriminierung und Rassismus strikt ablehnen und jeder Patient die gleiche Behandlung erhält.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Erfolglose Daumenoperation

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
oberflächlich und arogant
Krankheitsbild:
Rekonstruktion des Seitenbandes, Daumen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr unzufrieden mit der Behandlung.
Nach einem Sturz auf den rechten Daumen bin ich zur Behandlung ins S. Georg überwiesen worden.
Nach Corona bedingter Verschiebung der Operation erfolgte die OP-Vorbereitung mit mehrfach schriftlichen Hinweis auf mögliche Nachblutungen.
Die Operationsnarbe musste jedoch wegen starker Nachblutung nochmals geöffnet werden. Man hatte die Unterlagen wahrscheinlich nicht gelesen. Nach mehrfacher Ergotherapie stellte sich kein Erfolg ein. Das erste Daumenglied ist unbeweglich und schmerzt stark. Das Gespräch nach der Operation wurde wieder verschoben und nach mehreren Wochen stellte der Oberarzt immer wieder fest, dass er keinen Fehler gemacht hätte und ich zu hohe Anforderungen habe. Hätte ich das vorher gewusst, dann wäre ich in eine andere Klinik gegangen. Daraufhin wurde ich gefragt: "Sind Sie verheiratet?" Am Ende des Gesprächs wies die ebenfalls anwesende Ärztin den Oberarzt darauf hin, dass auch noch ein Bruch vorlag. Nach zweimaligen Röntgen und eines MRT hatte man das bisher nicht festgestellt. Als ich den Oberarzt sagte, dass es nicht um einen Fehler geht, sondern ich nur meinen Daumen wieder bewegen möchte, war die Antwort: "Sie müssen nur richtig üben". Damit war das Gespräch beendet.
Ich habe aktuell immer noch starke Schmerzen und eine Besserung stellt sich nicht ein. Von diesem Ergebnis war in den umfangreichen Vorgesprächen nie die Rede.

3 Kommentare

KlinikumSt.Georg am 05.01.2021

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

um Ihre Schilderungen umfassend nachvollziehen zu können und Ihre Erfahrungen zu besprechen, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden. Sie erreichen sie unter [email protected]

Wir freuen uns, wenn Sie uns die Möglichkeit zur Klärung geben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

  • Alle Kommentare anzeigen

Ergebnis gut

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Chirurgen sind nicht zimperlich, aber das Ergebnis stimmt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (immer wieder nachfrage,wenn etwas unklar ist)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Böser Lungentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,nach Einweisung zur OP wurde ich sehr freundlich, kompetent und liebevoll auf der Station empfangen. Nach der OP kann ich von den Aufwachstationen ( ja,mehrere durch Corona) nur Gutes berichten. Das Personal und der Arzt waren aufmerksam und sehr nett. Auch auf der Krebsstation bin ich gut betreut wurden. Auch auf meine vielen Fragen wurde eingegangen. Liebe Patienten, fragt,wenn euch irgendetwas auf der Seele liegt, die Ärzte antworten auch und geduldig.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 23.12.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt im Klinikum rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an unsere Kollegen weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen, trotz der außergewöhnlichen Umstände in diesem Jahr, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start für 2021.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Einfach toll!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Liebe Hebammen aus dem Kreißsaal, liebe Schwestern auf Station,

Vielen Dank!!
Es war wieder sehr schön bei euch zu entbinden. Trotz der besonderen Situation ist mir niemand unfreundlich entgegen gekommen. Alle hatten ein Lächeln auf den Lippen, waren respektvoll und freundlich.
Ich habe 4 verschiedene Schichten mitgenommen. Alle PK waren kompetent, hilfsbereit und freundlich. Es wurde sehr auf meine Selbstbestimmung vor und während der Geburt geachtet.

Vielen Dank für die Begleitung in der Nacht und bei der Geburt. Ich habe mich nie allein gefühlt, obwohl mein Mann erst die letzten 20 Minuten dabei war. (Unser Sohn hatte es plötzlich ganz eilig). Die Hebamme hat mich mit sehr viel Respekt behandelt und mich kompetent und mit viel Herz in einem sehr besonderen Moment begleitet
Aber auch alle anderen Hebammen mit dehnen ich nur kurze Kontakte hatte möchte ich nicht unbeachtet lassen. Alle waren sehr sympathisch.

Danke das ihr mich dahin geleitet habt die Geburt natürlich in Gang zu bringen ohne darüber zu bestimmen . Ich bin sehr dankbar dafür. Danke auch an die Hebammenschülerinnen. Macht weiter so.

Ich kann euch alle nur empfehlen.

Auch wenn ich mehr Zeit im Kreißsaal verbracht habe als auf Station kann ich auch von dort nur positives berichten. Ein Lächeln, ein aufmunterndes Wort, ein Spaß der einen zum Lachen gebracht hat.

Vielen Dank.

Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit.

PS:
Vieleicht ist es möglich diese Bewertung an die 2 Stationen weiter zuleiten?
Vielen Dank.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 11.12.2020

Liebe Patientin,

zunächst gratulieren wir Ihnen recht herzlich zur Geburt Ihres Sohnes. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in diesem besonderen Moment begleiten und unterstützen durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an die Teams des Kreißsaals und der Wochenstation weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Weihnachtszeit und unvergessliche Momente mit Ihrer kleinen Familie.

Liebe Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

100% Zufriedenheit mit KH-Aufenthalt und OP-Ergebnis

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit Personal, OP-Ergebnis,
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5/S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich mich seit Sommer 2020 mit ins Bein ausstrahlenden Schmerzen durch den Alltag quälte kam Anfang September endlich die richtige Diagnose - Bandscheibenvorfall. Mit Diagnose kamen dann auch die akuten Schmerzen und ich habe mich postwendend ins St. Georg Klinikum einweisen lassen. Nach Sichtung des MRT-Ergebnisses gab es von den Ärzten die Empfehlung eine OP im Bereich L5/S1 durchführen zu lassen. Da meine Schmerzen mittlerweile so akut waren, konnte ich mir nicht vorstellen das Problem auf konservativen Wege in den Griff zu bekommen. Am Ende konnte ich nicht einmal mehr im Bett liegen geschweige denn stehen oder laufen. Allein der Weg zur Toilette war für mich ein Kraftakt. Ich entschied mich demnach für die OP, auch wenn mir das Aufklärungsgespräch über die möglichen Nebenwirkungen sehr zusetzte. Positiv hervorheben möchte ich, dass sich der Arzt viel Zeit genommen hat, um mit mir die Einzelheiten der OP durchzusprechen. Die OP erfolgte Anfang September und sofort nach der OP war ich schmerzfrei! Anfänglich verspürte ich im vormals betroffenen Bein noch ein leichtes kribbeln, aber auch das ist mittlerweile verschwunden. Weiterhin möchte ich positiv hervorheben, dass die Narbe wirklich schön ist, sofern man bei Narben von Schönheit sprechen kann. Sie ist klein und kaum zu sehen. Die Ärzte und Therapeuten bei meiner AHB bezeichnen die Narbe als kosmetisches Meisterwerk.
Auch möchte ich die Freundlichkeit des Personals (Ärzte, Schwestern,Reinigungspersonal, Servicepersonal,Therapeuten,Soz.arb.) sehr positiv hervorheben. Egal wie stressig der Klinikalltag war, ich wurde zu jeder Zeit sehr freundlich behandelt.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 16.11.2020

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt und der Behandlung im Klinikum rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Neurochirurgie weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen in Ihrer Reha weiterhin sehr gute Fortschritte und eine baldige Genesung.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Sehr angenehme Zeit erlebt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal, rufbereite Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schwangerschaft / Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sowohl im Kreißsaal als auch auf der Wöchnerinnenstation hab ich mich während und nach der Geburt meines Sohnes wohl gefühlt. Die Hebammen, Schwestern und Ärzte sind zu jeder Zeit ansprechbar, freundlich und hilfsbereit gewesen. Auf Sorgen oder Wünsche wurde kompetent eingegangen und trotz Stress konnte man immer noch scherzen.
Sollte ich mich noch mal für ein zweites Kind entscheiden, würde ich wieder hier entbinden wollen.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 09.11.2020

Liebe Patientin,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Sohnes. Es gehört sicher zu einem der schönsten Ereignisse im Leben, Mutter zu werden und das eigene Kind nach Monaten der Schwangerschaft endlich im Arm halten zu dürfen. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in diesem Moment begleiten durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Geburtshilfe weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine schöne Kennenlernzeit.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Vorher informieren!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette Schwestern und junge Ärzte
Kontra:
Der Professor
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wegen einem Prostatakrebs wurde ich Mit einer Schnittoperation operiert. Leider ist so ziemlich alles schief gegangen. Überlebt habe ich es nach vielen Komplikationen dank meiner Frau und Freunden, die mich da rausgeholt haben, gerade so.
Am schlimmsten war eigentlich der Chefarzt, erst hat er mich zur OP überredet ( hinterher habe ich erfahren, dass eine OP unnötig war), nach den Komplikationen hat er mich und die Schwestern nur noch beschimpft.
Außerdem ist er laut Aussage des Reha-Arztes der Einzige in Leipzig, der noch mit veralteter Technik arbeitet. Der Preis für meine Dummheit ist Impotenz, Einnässen und der Krebs ist auch nicht vollständig weg.
Ich hoffe, andere Patienten vor der Klinik bewahren zu könnnen.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 26.10.2020

Sehr geehrter Patient,

um Ihre Erfahrungen und kritischen Hinweise auswerten zu können, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden. Sie erreichen sie unter [email protected]
So ist eine Klärung auf direkter persönlicher Ebene möglich.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Großes Lob

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unkompliziert, verständnisvoll
Kontra:
Krankheitsbild:
Knochenzyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2020 wurde ich aufgrund eines unklaren Befunds bzgl. einer Knochenzyste zum St. Georg überwiesen.

Seitens des Teams der handchirurgischen Fachabteilung erhielt ich eine kompetente und unvoreingenomme Einschätzung. Meine mit der erforderlichen OP verbundenen Ängste und Unsicherheiten wurden von Anbeginn genommen - qualifiziert, auf Augenhöhe und einfühlsam.

Die OP verlief komplikationslos und in einer unter den Umständen angenehmen Athmosphäre. Die perfekte Naht wurde schon öfters gelobt - das möchte ich sehr gern weitergeben und mich auf diesem Weg noch einmal von Herzen bei Ihnen bedanken. Weiter so!

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 26.10.2020

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen sehr, dass Sie mit der Behandlung im Klinikum rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Handchirurgie weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Geburt/Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einfühlsame kompetente Schwestern und Hebammen; familiär
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Geburt/Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
ich habe im September meine Tochter im Georg entbunden. Gern möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen, da mir die Entscheidung, in welches Krankenhaus ich gehe, auch nicht leichtfiel. So viel vorweg: Ich bin mit meiner Wahl sehr zufrieden und kann eine Geburt im Georg uneingeschränkt weiterempfehlen.

Im Kreißsaal:
Während der Geburt wurde ich von einer sehr einfühlsamen Hebamme betreut, die mich perfekt durch die Geburt geleitet hat. Sie gab mir den Freiraum, den ich brauchte und leitete mich dort an, wo es nötig war. Es wurde mir nichts aufgedrängt und alle Schritte wurden immer mit mir besprochen und abgestimmt. Jederzeit habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Der Kreißsaal war sehr hell und freundlich. Der Vater konnte ebenfalls die ganze Zeit dabei sein und unterstützen. Als das Baby auf der Welt war, gab uns die Hebamme genügend Zeit, um in Ruhe zu Bonden.

Auf der Wöchnerinnenstation:
Alle Hebammen und Schwestern der Wöchnerinnenstation waren einfach großartig. Man merkte ihnen die Leidenschaft für ihren Beruf wirklich an. Ich hatte anfangs Probleme beim Anlegen/Stillen. Hierbei halfen mir die Hebammen und Schwestern wirklich großartig und zeigten mir unterschiedliche Techniken und Tricks.
Zu jeder Tages- und Nachtzeit bekam ich hervorragende Hilfe. Zudem gibt es im Georg eigene Stillberaterinnen, die mich gut begleitet haben.
Die ganze Atmosphäre war familiär genauso wie ich es mir gewünscht hatte.

Auch bei den betreuenden Ärzten fühlten wir uns und unser Kind sehr gut aufgehoben.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 24.09.2020

Liebe Patientin,

vielen lieben Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in diesem Moment begleiten und unterstützen durften. Uns ist es besonders wichtig, unsere frisch gebackenen Eltern liebevoll zu betreuen und ihnen eine familiäre Atmosphäre zu bieten. Sie sollen die ersten Tage in Ruhe in ihrer neuen Rolle "ankommen" können und immer einen kompetenten Ansprechpartner an ihrer Seite haben. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Geburtshilfe weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Traumgeburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Einfühlsamkeit und fachliche Exzellenz
Kontra:
Besuchereinschränkungen aufgrund Corona
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2020 erblickte meine Tochter spontan das Licht der Welt. Hierbei stand mir eine Hebamme des Klinikums St Georg zur Seite.

Aus diesem Grund möchte ich hier eine Bewertung abgeben.
Die Geburt war wundervoll. Insbesondere die professionelle Unterstützung durch die Hebamme Jacqueline möchte ich hier hervorheben. Sie gab mir zu jeder Zeit ein geborgenes Gefühl. Sie agierte fachlich kompetent, einfühlsam und besonnen. Vor allem die MENSCHLICHE Seite wird hier groß geschrieben!

Auf der Wöchnerinnenstation wurde ich anschließend ebenfalls herzlich empfangen und liebevoll betreut. Das Hebammenteam mit Schwester Nicole war mir zu jeder Zeit eine Hilfe und Stand mir mit Rat und Tat zur Seite. Ängste wurde einfühlsam genommen und Geborgenheit vermittelt.

In Toto ein unvergesslicher und überaus schöner, weil menschlicher Aufenhalt auf den beiden Stationen!

Ich kann diese Station und den Kreißsaal uneingeschränkt und aus voller Überzeugung weiterempfehlen!

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 23.09.2020

Liebe Patientin,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Zunächst gratulieren wir Ihnen recht herzlich zur Geburt Ihrer Tochter. Es gehört sicher zu einem der schönsten Momente im Leben, Mutter zu werden und das eigene Kind endlich in den Armen halten zu dürfen. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie in diesem Moment unterstützen und begleiten durften. Gern leiten wir Ihre Bewertung an das Team der Geburtshilfe weiter. Sie werden sich sicher sehr darüber freuen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine schöne Kennenlernzeit.

Herzliche Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Herzpatient, Wasser im Körper

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Dss Personal isr sehr hilfsbereit und freundlich
Kontra:
Das Essen ist eine Zumutung!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich finde jeder soll sich seine eigenen Eindrücke machen.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 03.09.2020

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Leider waren Sie nicht rundum zufrieden. Gern können Sie sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement wenden und ihr Ihre Erfahrungen schildern. Sie erreichen sie unter [email protected]

Wir wünschen Ihnen gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben unsere Tochter hier entbunden und bedanken uns bei dem super netten Team im Kreißsaal. Die zwei Hebammen die uns betreuten und die Oberärztin waren so toll.

Lieben Dank dafür.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 21.08.2020

Liebe Patientin,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrer Tochter! Es gehört sicher zu einem der schönsten Momente im Leben, Mutter zu werden und das eigene Kind endlich in den Armen halten zu dürfen. Wir freuen uns sehr, dass wir bei diesem Moment an Ihrer Seite sein durften. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Kreißsaal-Team weiter.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Kennenlernzeit und alles Liebe.

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Sehr zu empfehlen!!! Chefarzt und Seinem Team

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt und Ärzte der Station)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal der Intensivstation
Kontra:
Neurochirurgie Schwestern Freundlichkeit
Krankheitsbild:
Gehirn Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutti wurde an 12.08.2020 vom Chefarzt und seinem Team operiert. Op dauerte ca. 5 Stunden. Danach 1 Tag auf Its zur Beobachtung. Keine Schmerzen. Alle haben sich sehr gut um Sie gekümmert auf der Intensivstation. Großes Lob, alles Super verlaufen. Alle Sehr freundlich und Hilfsbereit was Ärzte betrifft und Pflege.

Danach auf normale Station, leider sind die Schwestern sehr überlastet. Ins Zimmer geschoben u. Nicht mal was zutrinken gebracht. Das bei 30Grad. Freundlichkeit lässt auch zu wünschen.

Zimmer Ausstattung ist OK... Alles was man benötigt. Bett liegt man Super und in allen Richtungen verstellbar.

Auf Station immer frisches Obst. Essen ist auch OK.

6 Tage nach OP wurde Sie entlassen.

Verbesserung wäre vielleicht Klimasierte Räume bei den hohen Temperaturen, auch im EG Eingangsbereich fühlt man sich sehr unwohl...

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 19.08.2020

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit der Behandlung Ihrer Mutti rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Neurochirurgie weiter.

Auch Ihre Verbesserungsvorschläge prüfen wir gern auf Umsetzbarkeit.

Wir wünschen Ihrer Mutti weiterhin gute Besserung und Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.

Herzliche Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Wunderbare 2. Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zuvorkommende und einfühlsame Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten ein ganz wunderbare Betreuung bei der Geburt unseres 2. Kindes. Die Hebammen und Ärzte im Kreissaal waren jederzeit für uns greifbar und sehr einfühlsam.

Auf der Wochenbettstation hatten wir auch eine sehr liebevolle Betreuung. Obwohl sehr viel zu tun war, waren alle Schwestern sehr zuvorkommend und freundlich und haben sich den Stress überhaupt nicht anmerken lassen.

Auch fachlich waren wir im Kreissaal und auf der Wöchnerinnenstation mehr als zufrieden

Wir empfehlen das St. Georg auf jeden Fall weiter !

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 07.08.2020

Sehr geehrte Patientin,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Bewertung an das Team im Kreißsaal und der Wöchnerinnenstation weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Pflege Top

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fremdkuechenpersonal stark ausbaufähig
Kontra:
Ansonsten sehr zufrieden
Krankheitsbild:
Lungenentzuendung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflegepersonal ist einfach top, kaum verbesserungsfaehig.
Das fremdpersolal Küche ist extrem Schulungsbedarf nötig. Nicht nur das das Essen bis zu 2 Stunden später kommt, es wird auch verwechselt, oder es fehlt an allen Ecken und Enden, ob Zucker, Gemüse, dunkles Brot und so weiter.
Das alles passiert beim eigenen Personal ob unter der Woche oder am Wochenende nicht. Es ist auch immer um das Wohl der Patienten bemüht.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 29.07.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir werden das Lob und die Kritik an die entsprechenden Bereiche weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Vergessen um was es geht

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Es hört einem keiner zu
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 4.7.20 wurde ich mit starken Schmerzen in die Notaufnahme gebracht, dort wurden meine Vitalwerte aufgenommen, das wars für 6 Stunden. Dann ein Gespräch beim Chirurgen, er sagte mir gleich das ich hier falsch bin. Ich erklärte ihm das ich sehr starke Schmerzen im Rücken hatte bis in mein linkes Bein und das ich meine Zehen nicht mehr spüre, er erklärte mir nochmal das ich hier falsch bin und ich doch zum Hausarzt soll. Ich erklärte ihm das ich schon 3 Wochen in Behandlung bin, daraufhin wurde ich nach Hause geschickt, achja er sagte mir auch das dieses Krankenhaus kein MRT hätte, was glatt gelogen ist. Fazit von der Geschichte ist das das Parkkrankenhaus mich sofort aufgenommen hat und ich operiert wurde weil ich einen Bandscheibenvorfall hatte mit Spinalkanalverengung und einer Ziste. Egal was ich jemals habe diese Notaufnahme sieht mich nicht mehr, das gesamte Team inklusive Ärzte hat vergessen um was es in einer Notaufnahme geht.

2 Kommentare

KlinikumSt.Georg am 27.07.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedauern sehr, dass Sie mit Ihrer Behandlung in unserer Zentralen Notaufnahme unzufrieden sind. Um Ihre Schilderungen nachvollziehen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement unter [email protected] zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

  • Alle Kommentare anzeigen

Notaufnahme versagt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
schnelle Aufnahme / Notaufnahme
Kontra:
akuten Dünndarmileus nicht erkannt
Krankheitsbild:
Dünndarmileus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Notaufnahme haben weder die Assistenzärztin noch der diensthabene Chirurg einen akuten Dünndarmileus erkannt, trotz vorgegebener Diagnose vom Hausarzt und vorhandenem CT-Befund.
Wie sollten Sie auch ,haben ja keine weiteren Untersuchungen gemacht.
Ich wurde wieder zum Hausarzt zurückgeschickt.

Übrigens am nächsten Tag über Notaufnahme in einer anderen Klinik sofort operiert.
Diagnose-Dünndarmileus

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 27.07.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir bedauern sehr, dass Ihnen unsere Zentrale Notaufnahme in negativer Erinnerung geblieben ist. Um Ihren Fall zu bearbeiten, bitten wir Sie, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement unter [email protected] zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

verarscht

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
keine alternative aufgezeigt, schlechte beratung
Krankheitsbild:
oberarmbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

moin, war gestern im georg als patient, nach dem röntgen hieß es zuerst glatter bruch (ich habe keine röntgenaufnahme zu sehen bekommen); es hieß ein glatter bruch, wird fixiert und kann heilen; halbe stunde später wollte man unbedingt operieren.
ich fühle mich als privatpatient total verarscht - keine ordentlich auswertung an hand der röntgenaufnahmen, keine alternative.
ich binn dann gegangen und werde mich an aderer stelle weiter behandein lassen.
verweildauer 5,5 stunden.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 29.06.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

um Ihre Schilderungen mit Ihnen persönlich zu besprechen, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden.
Sie erreichen sie unter [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Trotz Corona tolle Atmosphäre

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung Wochenbettstation, Hebammen Kreißsaal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe während der Corona-Zeit in diesem Klinikum entbunden und war sehr zufrieden. Ob Hebammen, Schwestern oder Ärzte - alle super nett und man fühlt sich wirklich gut aufgehoben. Mein Partner durfte bei der Entbindung dabei sein.
Leider war auf der Wochenstation kein Besuch gestattete. Die Schwestern tun aber ihr Möglichstes, um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen und waren stets zur Stelle. (Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wie überall) Bei den meisten merkt man aber, dass sie ihren Beruf einfach lieben.

Nach 3 Tagen durften wir nach Hause und sagen nochmal- Danke- für die tolle Betreuung und super Hilfestellung.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 29.06.2020

Liebe Patientin,

wir wünschen Ihnen noch alles erdenklich Gute zur Geburt Ihres Kindes.Es freut uns sehr, dass Sie mit der Versorgung und Betreuung rundum zufrieden waren. Gern leiten wir Ihre Bewertung an des Team des Kreißsaals und der Wochenstation weiter.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie.

Liebe Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Top und dann noch lebensretter

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich kann es nur empfehlen
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Verdacht auf stoffwechelerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich hab zum zweiten mal im st.georg entbunden. Die erste Entbindung war problemlos, aber bei meiner zweiten Entbindung bekamen mein Sohn lebensbedrohliche Problem Dank der Schwester der Wochenstation, das sie so schnell reagiert hat und dem Team von der Neonatologie. Sie haben meinem Sohn das leben gerettet. Und er konnte in eine Spezial Klinik verlegt werden.
Ich bin so froh das sie so schnell reagiert haben.

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 12.06.2020

Liebe Patientin,

zunächst gratulieren wir Ihnen ganz herzlich zur Geburt Ihres Sohnes. Es gehört sicher zu einem der schönsten Momente im Leben, Mutter zu werden und das eigene Kind in den Armen halten zu dürfen.
Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt im Klinikum rundum zufrieden waren und geben Ihre Bewertung gern an das Team der Geburtshilfe weiter.

Wir hoffen, Ihr Sohn ist auf dem Weg der Besserung und wünschen Ihnen alles Gute.

Herzliche Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Ich bin sehr enttäuscht

Schmerztherapie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
In der Urologie war mein Mann in der Vergangenheit besser aufgehoben
Kontra:
Was soll ich sagen mein Mann ist tot da kann Mann nichts beschönigen das war unterlassene Hilfeleistung
Krankheitsbild:
Sepsis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich weiß nicht ob Schmerztherapie der richtige Ausdruck für die Notaufnahme ist als mein Mann mit der dringenden medizinischen Hilfe mitte Februar wegen akuten Rückenschmerzen eingeliefert wurde .Ich dachte jetzt ist er in guten Händen da er auch eine Schmerzinjektion vom ambulanten Sanitäterarzt erhielt wo er unbedingt in eingewiesener medizinischer Behandlung begeben musste.Aber der Notfallarzt hatte einen anderen Plan gab Ihm noch einen Würzburger Schmerztropf und nahm Ihn partout nicht in ärztliche Behandlung für Hexenschuss hätte er kein Bett frei auf den Einwand mein Mann kann nicht selbstständig auf die Toilette bekam ich die Antwort suchen Sie sich einen Pflegedienst . Mein Mann hatte eine Sepsis und war dann am29.02.2020 verstorben ,weil der aufnehmende Arzt den Notfall nicht erkannt hatte und wertvolleZeit vertrödelt wurde

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 10.06.2020

Sehr geehrte Angehörige,

wir bedauern, dass Sie mit der Versorgung Ihres Mannes in unserem Klinikum unzufrieden waren. Um Ihre Schilderungen umfassend nachvollziehen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden. Sie erreichen sie unter [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

Thomas

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles io
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD 4 Gold d
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 8.05.2020 durch HA eingewiesen wegen Schmerz und Atemnot sowie Angst und Panikatattaken,mir wurde gleich zu Beginn der Behandlungen jegliche unbegründete Angst genommen.Alle behandelten Ärzte und Schwestern kümmerten sich hervorragend um meine Probleme, ich werde rundum zufrieden behandelt. Hier stimmt alles Räumlichkeiten Speisen und natürlich die Anwendungen. Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals
Recht herzlich bedanken. Machen Sie weiter so Thomas

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 14.05.2020

Sehr geehrter Patient,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt im Klinikum rundum zufrieden waren und gut davon profitieren konnten. Gern leiten wir Ihre Nachricht an das Team der Schmerztherapie weiter.

Bleiben Sie gesund und passen gut auf sich auf!

Viele Grüße aus dem
Klinikum St. Georg

Nach etlichen Untersuchungen keine Antwort auf die Krankheit.

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wird in dieser Klinik seit 2 Monaten behandelt. Begonnen hat es mit einer Metastase ( vom Hautkrebs ) im Gehirn so die Ärzte. Später hieß es dann es ist doch kein Hautkrebs sondern Lungenkrebs. Mein Vater hat 2 Teile in der Lunge. Das eine ist sehr groß und liegt nah an der Erota ...wenn dieses Platzt könnte er sterben. Die Ärzte haben ihn nun an der Lunge nach einer Operation am Gehirn erneut Operiert und statt dem lebensgefährlichen Teil das andere raus genommen. Statt meinem Vater eine ordentliche Auskunft darüber zu geben was das nun war haben sie ihn nachause geschickt ohne eine ordentliches Gespräch noch sonstiges...er soll sich bitte eine andere Klinik suchen und gehen denn anscheinend ist es kein Lungenktebs ( so nach dem Motto Geld können wir an ihm sowieso nicht mehr verdienen... die haben das Teil in der Lunge quasi nur drin gelassen das falls es Lungenkrebs gewesen wäre um an ihm Chemo auszuführen ...Statt zu operieren und dir Chance auf Heilung zu garantieren).Ohne mit Tumormarkern etc zu testen wird Hautkrebs angenommen ... der letzte Befund waren 2 Zeilen mit keinen Beweisen ...nichts ansonsten nur Rechnungen echt das letzte !

1 Kommentar

KlinikumSt.Georg am 08.05.2020

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

um Ihre Schilderungen umfassend nachvollziehen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich an unsere Kollegin vom Lob- und Beschwerdemanagement zu wenden. Sie erreichen sie unter [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klinikum St. Georg

St. Georg niemals wieder

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
keine
Kontra:
unnötige schmerzhafte und langwierige Behandlung, schlechte Beratung
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In die Klinik ging ich wegen einer Prostatabiopsie. Auch ein MRT sollte nochmal gemacht werden. Zunächst ein halber Tag nur die Aufnahme. Zudem sehr gereizte Oberärztin. MRT bei Platzangst angeblich nur in Narkose möglich. Deshalb am nächsten Tag stationäre Aufnahme. MRT dann doch lt. Radiologe ohne Narkose möglich (Füße zuerst in die Röhre). Trotzdem weiter stationär. Warten auf die Biopsie ‚versüßt‘ mit sehr schmerzhaftem Blasenkatheder und Antibiotika-Infusion. Beides musste wegen starker Schmerzen wieder entfernt werden. Plötzlich ging es auch ohne Katheder und das Antibiotika in Tablettenform. Trotzdem weiter stationär. Biopsie entgegen der vorherigen Aussagen extrem schmerzhaft. Danach weiter stationär.
Mit Anmeldung insgesamt 4,5 Tage in der Klinik verbracht. Die Kombination aus Radiologie am Johannisplatz und St. Elisabeth-Krankenhaus hätte 1,5 Tage gebraucht. Und da fragt noch jemand, warum das Gesundheitswesen am Boden liegt.
Insgesamt sehr schlechte Behandlung ohne Rücksicht auf Schmerzen und Liegedauer.

2 Kommentare

PatientA5 am 01.04.2020

P.S. Statt der vom Chefarzt empfohlenen OP, habe ich bei Helios eine Bestrahlung machen lassen und bin sehr zufrieden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...