• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Nürnberg: Klinikum Süd

Talkback
Image

Breslauer Str. 201
90471 Nürnberg
Bayern

182 von 272 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

318 Bewertungen

Sortierung
Filter

zum Glück kein Schlaganfall!!!!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Carotisstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Mitarbeiter,super Fachkompetenz,hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt!

Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kaiserschnitt Geburt von Zwillingsmädchen im November. Fühlte mich sehr gut aufgehoben. Nettes und kompetentes Personal

Sehr gut umsorgt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mein erstes Kind im Klinikum Süd bekommen (09.03.2016) und war rundherum zufrieden. Meine Geburt verlief 36h und nach 24h bekam ich eine PDA, da der Muttermund sich nicht öffnete (nach 24h nur
1cm). Mir war es wichtig soviel wie möglich von der Geburt mitzubekommen und mein Kind bestmöglich zu unterstützen. Das geht nur ohne PDA, da man alles fühlt. Ich war dann jedoch froh doch eine bekommen zu haben, danach ging wenigstens der Muttermund auf. Die Hebammen und Ärzte waren sehr kompetent und freundlich. Ich habe mich gut umsorgt gefühlt. Natürlich gehen sie aus dem Zimmer und kümmern sich um andere Mamis. Sie kamen jedoch regelmäßig wieder und fragten ob alles ok ist. Mein Sohn kam letztlich mit Saugglocke zur Welt und ich musste noch ausgeschabt werden. Aber alles in allem war es eine sehr lange, anstrengende Geburt, die ich positiv durchlebt habe. Die Schwestern auf Station waren auch super nett. Etwas grob beim anlegen fand ich. Mein Baby und ich mussten das ja erst lernen. Das Essen ist naja, aber für 1 Woche ok. Wir haben ein Familienzimmer bekommen, mein Mann schlief also mit im KH, das war super. Alles in allem kann ich das KH jederzeit weiter empfehlen...

Beihilfeberechtigte, vorsicht!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Betrifft Unterbringung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Betrifft Wahlleistung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Chirurgie hervorragend
Kontra:
Fühle mich abgezockt bei der Wahlleistung Unterbringung
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorsicht, ungenügende Beratung bei der Wahlleistung Unterbringung in 1-Bett oder 2-Bettzimmer. (Berifft zunächst Nordklinikum -ist jedoch bei Südklinikum gleich)
In der Vereinbarung über die Inanspruchnahme von Wahlleistungen sind keine Kosten genannt!!!

Achtung Beihilfeberechtigte:
Die Unterbringung im Klinikum Nord-Nbg. ist dem Grunde nach auf jeder Station immer das 2-Bettzimmer als Regelleistung.
Gehört die Unterbringung im Zweibettzimmer zum Regelstandard, sind die hierfür angefallenen Aufwendung (als Unterkunft und Verpflegung) bereits nach § 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 BayBhV als „vollstationäre allgemeine Krankenhausleistungen nach § 2 Abs. 2 KHEntgG“ beihilfefähig.

D.h.: Kreuzt der Beihilfeberechtigte bei der Vereinbarung der Inanspruchnahme von Wahlleistung die Unterbringung in einem 1-Bettzimmer oder 2-Bettzimmer an, so werden ihm die Kosten dafür nicht erstattet, weil die allgemeinen Krankenhausleistungen Zimmer mit zwei Betten als Regelleistung beinhalten und diese in der Fallpauschale bereits enthalten sind. Weiterhin sind Mehrkosten für Einbettzimmer sind nicht beihilfefähig.

Sie müssen deshalb die Kosten für ein 2-Bettzimmer mit durchschnittlich 55,00 € / Tag selbst bezahlen. Ohne ankreuzen der Vereinbarung zur Unterbringung würden Sie grundsätzlich in einem 2-Bettzimmer, ohne weitere Kosten, untergebracht werden.

Eine Vereinbarung über Unterbringung in einem 2-Bettzimmer ist deshalb nicht notwendig; es sei denn, es gäbe noch eine Station im Klinikum mit Mehrbettzimmer.
Immer nach der Regelleistung und den Kosten fragen!!

Andere Krankenhäuser klären auf und nennen die Kosten in den Vereinbarungen explizit.

Die Chirurgie ist insgesamt hervorragend.

Hochprofessionelles Ärzte- und Pflegepersonal

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
intensive Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Carotis-Stenose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine Carotis-Stenose wurde nach gründlicher Befundung mit bildgebenden Verfahren als OP-Befund bewertet. Der OP-Termin wurde mir kurzfristig eingeräumt. Einen Tag vor der OP wurde ich aufgenommen (Dienstag), 3 Tage nach der OP (Samstag) entlassen. Ärzte und Pflegepersonal waren in jeder Hinsicht hochprofessionell. Schwestern und Pfleger erschienen bei Bedarf unverzüglich (auch die stark belastete Nachtschwester). Ich habe mich jederzeit gut aufgenommen und gut betreut gefühlt, kann die Gefäßchirurgie in dieser Klinik nur weiterempfehlen.

Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wurde alles erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bin seit Jahren endlich fast schmerzfrei)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zügig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (freundlich)
Pro:
Stationspersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Wirbelgleiten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit super freundlichem Personal

Nach einer langen Odyssee mit einer anderen Klinik wurde ich letzte Woche sehr erfolgreich in der Neurochirurgie an der Wirbelsäule operiert.
Das Personal war freundlich und sehr hilfsbereit.
Die Ärzte haben mich gut aufgeklärt und sehr schnell operiert .
Danke dafür !!!!!!!!!!!!!!!!!

Super Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team
Kontra:
Kein Fernsehen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Oma wurde von kompetenten Ärzten behandelt, auf Fragen wurde freundlich und verständlich geantwortet. Die Stationsärzte, insbesondere Dr. Yakubov, nahmen sich für Nachfragen immer Zeit. Besondere erwähnen möchten wir noch die freundliche Pflegepersonal.

Fachbereich Neurologie im Klinikum Nürnberg Süd sehr zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Prozessabläufe gut durchorganisiert)
Pro:
Kompetent, gewissenhaft, freundlich, immer bereit alles zu erläutern
Kontra:
nichts was zu berichten wäre
Krankheitsbild:
Polyneuropathie CIDP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gut durchorganisierte Klinik. Der Fachbereich Neurologie zeichnet sich in allen Belangen durch ein äußerst freundliches und kooperatives Team aus. Die leitende Oberärztin Fr. Dr. Finkenzeller besticht durch ein fundiertes Fachwissen und ist immer bereit dem Patienten alles anstehende umfassend zu erläutern und verständlich zu machen. Alle Untersuchungsergebnisse wurden Patienten im Klartext kommentiert. Man fühlt sich im Fachbereich Neurologie des KNS einfach gut aufgehoben. Der Fachbereich ist zu empfehlen.

Sehr gute Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Eigene Toilette und Bad pro Patient)
Pro:
Freundliche, helle Klinik mit sehr freundlichem Pflegepersonal
Kontra:
Die Patientendusche musste auf Verlangen nachgereinigt werden
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist, was die Diagnostik betrifft sehr gut ausgestattet. Das medizinische Personal wirkt sehr kompetent und freundlich, ebenso das Pflegepersonal.
Abstriche gibt es (ist aber ganz normal) beim Essen - man kann es ja schließlich nicht jedem recht machen. Sollte mal was gar nicht gehen wird aber durchaus versucht Abhilfe zu schaffen.
Die Klinik wirkt freundlich und hell, liegt sehr verkehrsgünstig (Bus und Auto) - angenehm vor Allem für die Patientenbesucher. Angenehm ist auch die weitläufige Parkanlage rund um die Klinik.
Eine Cafeteria mit guter Qualität ist vorhanden ebenso ein Kiosk bei dem man Alles notwendige bekommt.

Top Arzt!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Symphatisch! Einfühlsam! Kompetent!
Kontra:
Krankheitsbild:
Blutung in der 15. SSW
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

100% Weiterempfehlung! Ich hatte eine Blutung in der 15. SSW. Es war ein Samstag Abend und somit mussten wir in ein KH. Wir wurden von einem unglaublich netten, sympathischen, einfühlsamen und kompetenten Arzt im Südklinikum Nürnberg betreut! Er nahm sich Zeit für uns! Nahm seine Untersuchungen vor und führte im Anschluss noch ein kurzes Gespräch mit meinem Mann und mir, indem er uns über alles informierte und uns beruhigte.
So sollten alle Ärzte sein! Wir waren einfach super zufrieden und können somit eine 100% Weiterempfehlung ausprechen!
Herzlichen Dank!

Schlechte Geburtserfahrung mit wenig Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
eine der Hebammen, die sehr einfühlsam und freundlich war
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Südklinikum als Entbindungsklinik ausgesucht, da beim Informationsabend und Geburtsvorbereitungskurs sehr nette Hebammen Selbstbestimmung und gute Betreuung bei der Geburt versprachen.
Tatsächlich war es leider ein stressiger und gleichgültiger Massenbetrieb. Die Geburt hätte mit ein wenig mehr Betreuung problem- und komplikationslos verlaufen können, so wurde es eine Saugglockengeburt und fast ein Notkaiserschnitt.
Die Wehen zogen sich endlos lange hin (24 Stunden) – in dieser Zeit hat sich fast überhaupt niemand gekümmert obwohl ich vor Schmerzen fast ohnmächtig war und nichts voranging. Der Hebamme, die schließlich nach ca. 12 Stunden erfolglosen Wehen die PDA vorschlug, bin ich sehr, sehr dankbar – sie war ruhig, freundlich und hat sich endlich mal gekümmert. Leider hatte sie bald Schichtende und die Geburt wurde dann von einer überforderten und lustlosen Hebamme geleitet.Sie kam von einer Zeitarbeitsfirma (wie sie selbst erzählte) und schien sowohl mit den medizinischen Geräten alsauch mit den Abläufen der Station nicht vertraut. Anstatt mich zu unterstützen und beim Pressen anzuleiten, hat sie ihren Schreibkram nebenbei erledigt und ist dauernd zum Rauchen rausgegangen. Ohne Rücksprache wurden mir abwechselnd Wehenhemmer und – beschleuniger als Infusionen verabreicht, nur widerwillig bekam ich überhaupt Auskunft, was man mir da gibt. Da die Geburt so nicht funktionieren konnte, wurde das Kind schließlich von einem ebenfalls mißmutigen Oberarzt im Hauruckverfahren mit Saugglocke und Dammschnitt geholt.
Auf der Wochenbettstation wurde ich kein einziges Mal von einem Arzt untersucht, obwohl ich mehrfach danach gefragt habe, da ich starke Schmerzen an der Dammnaht hatte. Es gab nur ein kurzes „das wird schon“ der Oberärzte bei der Visite. Ich würde Privatpatienten empfehlen, ausdrücklich auf die Behandlung durch leitende Ärzte zu verzichten, die Assistenzärzte machten einen guten Eindruck.

Sehr kompetente Ärtze

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens von Anfang an bin sehr zufrieden
Kontra:
gibt nichts
Krankheitsbild:
hypertrophie der Mamma
Erfahrungsbericht:

sehr gute Ärtzte und alle sind sehr freundlich
ich möchte mich hiermit nochmals bedanken

allumfassende Untersuchunsmöglichkeiten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Essen erträglich
Krankheitsbild:
TIS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Freitagabend hier gut aufgenommen worden.
Am Wochenende allerdings nur warten. Montag Dienstag ging's mit Untersuchungen weiter.

Alle wichtigen Apparate und Abteilungen im Haus.

Behandlung in der Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Beidseitige Lungenembolie, Thrombose li.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 8.10. gegen 11:00 Uhr mit starken Schmerzen in meiner Wade in die Notaufnahme ins KNS gekommen. Bei mir wurde innerhalb kürzester Zeit Blut abgenommen und eine Ultraschalluntersuchung des Beines durchgeführt. Nachdem sich die Diagnose zunächst nicht bestätigte ,die Blutwerte aber nicht in Ordnung waren , wurden sofort weiterführende Untersuchungen angeordnet. Die Diagnose lautete beidseitige Lungenembolie. Ich bin mit der Behandlung sehr zufrieden. Ärztin und die mich betreuenden Schwestern waren sehr nett und kompetent.

Schlechte Behandlung von machen Ärzten

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (ein arzt war Verständnissvoll)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
saubere Station, liebevolle verständnisvolle Schwestern, zügige Behandlung
Kontra:
Überhebliche Ärzte, lange Wartezeiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde im Süd Klinikum im Oktober in der Neurochirurgie behandelt, ich muss öeider sagen das manche Ärzte wirklich meinen sie sind Götter in weiß, und behandeln Patienten von oben herab, so als würde man Simulierenund nichts stimmtwas man sagt. Von der Station muss ich sagen da ist es wirklich sauber und die Schwestern und Pfleger sind sehr freundlich.

Schöne Geburt mit sehr guter Betreuung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Entbindung meines vierten Kindes im Südklinikum und kann dasKrankenhaus nur weiterempfehlen!
Ich hatte mir eine hebammengeleitete Geburt gewünscht, und da in der Nacht nicht viel los war und auch mein Befund dies erlaubte, hatten wir eine schöne Geburt mit einer wirklich netten Hebamme, die sich viel Zeit genommen hat und uns rundum gut betreut hat.
Auch die Schwestern auf der Wochenstation waren sehr nett und hatten immer ein offenes Ohr.Vielen Dank dafür!
Einzig das Krankenhausessen war sehr gewöhnungsbedürftig und nicht gerade stillfreundlich, aber so ist es nun mal im Krankenhaus und für die paar Tage hält man das schon aus.

Freundlich und kompetent. Weiter so!

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War Ende September 2017 mit Lungenentzündung in der Nephrologie
untergebracht. Schon in der Notaufnahme wurden die ersten Untersuchungen gemacht und geeignete Maßnahmen ergriffen, die
dann in der Station erfolgreich und umsichtig weitergeführt
wurden. Die Behandlung und Betreuung durch das gesamte Personal
war durchgehend freundlich und kompetent. Seht zufrieden konnte
ich dann schon nach einer Woche entlassen werden .

Das ist die schlimmste Klinik!!!!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
unfreundlich
Kontra:
Du bekommst kein Ifo , es weiss einer nicht was der andere macht
Krankheitsbild:
Wurde nicht gesagt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mama ist gestürzt, war 3tage Intensivstation. Dann wurde sie auf CO 1.1 verlegt. Dann ist es ihr immer schlechter und schlechter gegangen nach einer Woche dürfte sie zur Reha, da konnte sie gar nicht mehr reden. Anruf von der Reha die müssten kämpfen das sie die unterlagen ( Berichte) von Krankenhaus bekommen !!!
Ich habe von der Reha mittgeteilt bekommen das meine Mutter Amnesie hat. Die Schwestern im Krankenhaus sagten mir die macht nicht mit die soll aufstehen rum laufen . Ich habe es nicht verstanden wie soll sie aufstehen ihr war total schwindlig . Danach wurde mir gesagt von der Frau die im Zimmer mit meiner Mutter war im Krankenhaus, das essen und Tabletten wurden einfach abgestellt und da meiner Mutter nicht im Stande war das selber einzunehmen und zu Essen wurde es einfach wieder mittgenommen!!. Aussagen von den Ärzten zur Reha , meine Mutter konnte nicht sprechen wie sie schon eigeliefert wurde .
Das ist schlimm weil es nicht stimmt , sie konnte sprechen und sogar schon lachen in Intensivstation.

2 Kommentare

otto212 am 06.10.2017

Hallo Gabi625,

ich kann Ihre Bewertung gut verstehen.
Mein Rat an Sie: lassen Sie sich etwas beim Formulieren helfen und schicken Sie eine Beschwerde mit dem Wunsch nach Aufklärung an:
1. Bayer. Patientenbeauftragten Hr. Imhof
2. Vorstand der Klinik Dr. Estelmann
3. Oberbürgermeister Dr. Maly
Ein Einbeziehen des Beschwerdemanagements hat meiner Erfahrung nach wenig Sinn: die Ärzte werden sicherlich kein Interesse an einer Aufklärung Ihres Falles haben, da muss man schon gewaltig Druck machen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ersterscheinung Krankheitsbild Migräne, A. über NA

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Kopien von Untersuchungsergebnissen nur auf Anfrage)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Beratung (auch durch erfahrenes Pflegepersonal)
Kontra:
Keine Untersuchungen am Wochenende
Krankheitsbild:
Migräne mit Auren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme über die Notaufnahme, schnelle präzise Erstdiagnose (u.a. CT, Notfall-MRT; 1,5h später nach "Zwischenlagerung" in Überwachugszimmer auf Station), nette, kompetente Ärzte, die auch Nachfrage sich Zeit nehmen und verständlich antworten, angenehme Betreuung durch Pflegepersonal, gutes Krankenhausessen
Leider nach nahezu vollständigen Verschwinden der Symptomatik und des Krankheitsgefühls empfohlener KH-Aufenthalt übers Wochenende aufgrund ausstehebder Untersuchungen am Mo.

Alter: 19 Jahre

Alles SUPER

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient war ich in Ihrer Klinik vom 07. bis zum 12. September 2017. Der Grund meines Aufenthalts war eine hochgradige Carotisstenose.
Es war von Beginn an überraschend für mich, so freundlich und herzlich in einer Klinik empfangen zu werden. Insbesondere Schwester Brigitte Ritter, die
bei mir die Voruntersuchungen durchführte war sehr zuvorkommend und gleichzeitig fachlich überzeugend. Aus diesem Grund fühlte ich mich von
Anfang an gut aufgehoben und so bleibt es auch in meiner Erinnerung.
Nun sind bereits 10 Tage seit dem komplizierten aber erfolgreichen Eingriff, der vom Oberarzt Dr.med. M.Eder durchgeführt wurde, vergangen. Mir geht
es wieder blendend und ich möchte mich nochmals für alles bei Ihnen bedanken.

Ihr Patient Hans Schön

Warnzeichen des Köpers

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hilfsbereit
Kontra:
Überlastetes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Saumförmig umlaufende Protrusion auf Höhe HWK 5/6
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit kribbeln und einschlafenden Bein und Arm und taubheitserscheinungen in der rechten Kopf gesichtshälfte auf die Neurologie. Der Arzt hat mit mir Kopf Ct gemacht und eine Lumbalpunktion. Dann kam ich auf Station.

Wunderbare Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnell, kompetent und schnukelig
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Geburtserlebnis war durchweg positiv.
Leider konnten wir keine hebammengeleitete Wassergeburt machen auf Grund eines schlechten CTGs, aber dennoch ist alles super verlaufen.
Da es gefühlt nicht weiterging wurde mir schnell eine PDA gelegt, wobei eine zuckersüße Hebamme mich betreut hat. Auch die beiden Anästhesisten waren munter und haben schnell die Nadel gelegt. War sogar neben den Wehen eine amüsante Abwechslung.
Nach Schichtwechsel kamen neue Hebammen u.a. eine neu Eingelernte. Aber auch hier waren alle sehr nett.
Im Endeffekt hatten wir sogar eine hebammengeleitete Geburt, da unser Zwerg sich dann ziemlich schnell auf den Weg machte, sodass wir die Ärztin erst nach dem Bonding kennenlernen konnten :-)

Über die Wochenstation kann ich leider nichts sagen, da wir ambulant nach Hause gegangen sind.
Das hat auch wunderbar geklappt, nur ist der Kreissaal wohl schnell voll geworden, wodurch wir ziemlich schnell gehen "mussten".
Vielleicht eine frisch gebackene Mama nicht 3 Stunden nach Geburt und PDA allein mit dem Kind in der Hand rausschicken. Da wäre es schön gewesen, den Kleinen erstmal in Papas Hände und auf nicht ganz so wackeligen Beinen rauszunehmen.

Station B01.5 - super zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider kann ich mich an einiges nicht mehr erinnern)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirnhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fast 2 Wochen auf der Station B01.5 und kann wirklich nur gutes sagen. Die Schwestern und Pfleger waren immer nett, aufmerksam und echt gut drauf. Das gleiche gilt auch für die Ärztinnen, die mir natürlich helfen konnten.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben und umsorgt gefühlt :-)

Alles bestens, Danke!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Diagnostik
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Station BO.15 waren alle Schwestern und Pfleger sehr freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte haben bei mir nach 3 Stunden eine Krankheit diagnostiziert die andere Kliniken in 6 Tagen Aufenthalt nicht finden konnten. Danke!

Alles Top

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr freundlich,äußerst hilfsbereit und trotz ihrer vielen Aufgaben/Tätigkeiten sehr verständnisvoll.

Nicht alles gut nach OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Offenheit durch die Ärzte wäre angebacht)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Beratung hat nicht wirklich stattgefunden)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ehrlichkeit hätte mir mehr geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team im Krankenhaus
Kontra:
Arroganz Arzt
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam notfallmässig ins Südklinikum mit akutem Bandscheibenvorfall L4/5 und Lähmungen im rechten Bein.
24 Std. wurde mit verschiedenen Medikamenten versucht, meinen Schmerz erträglicher zu machen. Dann wurde ein MRT gemacht und ein Arzt kam zu mir um mir mitzuteilen, dass ich operiert werden muss. Leider wurden hier weitere 4 Tage gewartet, in denen ich mit starken Schmerzmitteln "ruhiggestellt" wurde.
Dann kam die OP.
Die Schmerzen im Rücken waren viel besser, aber das Taubheitsgefühl war noch da und ich konnte mein Bein nicht mehr heben. 4 Tage habe ich immer wieder nachgefragt, aber ausser Schulterzucken und KANN NICHT SEIN kam nichts weiter.
Ich habe mehrfach versucht, den Operateur zu fragen, was bei der OP gemacht wurde. Aber dieser ist: Arrogant, überheblich, hält sich für Gott in Weiss. Keine informative Rückmeldung zum vorausgegangen OP-Verlauf, auch nicht nach mehrmaligem Ansprechen. Einzige Info von ihm: ist doch alles gut, was wollen Sie!
Mit dem Unterschied, dass nicht alles okay ist und ich auch auf Rückfragen keine Antwort ausser Schulterzucken und KANN NICHT SEIN erhalten habe.
Zur Visite waren teilweise 4 Ärzte anwesend, es kam von allen nur: KANN NICHT SEIN
Ich kam mir wie eine Simulantin vor und fragte mich, ob ich mir das alles nur einbilde.
Es wurde ein weiteres MRT gemacht mit dem Hinweis: ALLES OK
Dieses ALLES OK bedeutet heute (3,5 Monate später), für mich, dass mein rechtes Bein noch immer taub ist, mein rechter grosser vorderer Oberschenkelmuskel nicht mehr bewusst von mir ansteuerbar ist, ich beim Laufen schwanke, den Halt verliere, Treppen steigen eine Qual ist... ein weiteres MRT von einem ganz anderen Arzt hat ergeben, dass der Muskel wohl vom Nerv nicht mehr versorgt wird...
Ich habe nun weitergehende Untersuchungen, mal sehen, was da noch rauskommt

Der Aufenthalt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (die Nachttische rosten! sind wir in einem 3. Weltland? die Bettwäsche hat Löcher und franzt aus. die Matratzen sind viel zu weich)
Pro:
wir sind endlich wieder draußen
Kontra:
Essen grenzt an Köperverletzung, es werden keine Beschäftigungsmöglichkeiten für Langzeitpatienten angeboten (z.B. Yoga oder Gymnastik oder.....)
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt, Frühgeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chronischer Personalmangel! Personal ist gestresst und überfordert!Keine Zeit für Freundlichkeit!

Das Essen ist grausam. Es grenzt an Körperveletzung . Wer länger als 3 Wochen diesen Frass fressen muss ist bestraft! Nichts Frisches.Nichts knackiges. Ich verlange ja nicht mal nach Bio.
Das Obst ist so hart, dass man es als Notfallhammer im Brandfall benutzen könnte um damit die Scheiben einzuschmeissen. Wenig Gemüse. Keine geignete Stillkost. Nur Dinge die Blähungen verursachen. ZUM KOTZEN!
Nur Geschmacksverstärker bis man Magenkrämpfe bekommt. Dann immer nur Light-Käse. Warum?
Warum gibt es abends nur 1 Stückchen Butter, wenn man 3 Scheiben Brot bekommt? Was soll man den auf die anderen beiden Scheiben schmieren?
Was soll das?
Das Mittagessen ist manchmal undefinierbar weich gekocht. Ich bin doch nicht zahnlos. Dann gibt es so wenig, dass ein 3jähriges Kind noch Hunger hätte.


Zum Duschen gibt es nicht mal heisses Wasser! Und Fußpilz gibts gratis dazu! Was ist das für eine Hygiene?

Kein gepflegtes Außengelände. Lädt nicht mal zum spazieren ein.


Genauso wie der Rest des Aufenthaltes und die Behandlung! Blutentnahme durch junge unerfahrene "Ärzte", furchtbar stümperhaft.
Vom Oberarzt muss man sich anhören, dass man jetzt lange genug schwanger war! MAN IST IN DER 28.SSW NICHT LANGE GENUG SCHWANGER GEWESEN! So eine dumme Satzbildung!

Mein Leben gerettet!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr fähige Ärzte und Personal
Kontra:
Auswahl an TV Programmen
Krankheitsbild:
Kopfverletzung, Hämatom und Marcumar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem plötzlichen Sturz kam ich über die Notaufnahme aus dem Fürther Krankenhaus direkt in das Südklinikum. Es wurde ein Hämatom im Kopf festgestellt. Dass im Zusammenhang mit der Einnahme vom Marcumar (künstliche Herzklappe) lebensbedrohlich war.
In Südklinikum wurde ich sofort von fachkundigen und professionell arbeitenden Personal aufgenommen und überwacht. Ein besonderen Dank an den Chirurgen der noch in der Nacht die Not-OP durchgeführt hat und somit mir das Leben rettete.
Herzlichen Dank auch an das Personal von der Intensivstation und Neurologie.

Besonders hervorheben möchte ich die Kommunikation, Aufklärung und Betreuung meiner Angehörigen über diese schwere Zeit.

kompetente Ärzte u. Pflegekräfte

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
persönliche Betreuung durch kompetente Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Ausschluss ZNS-Erkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.08.-02.08.2017 zur Durchführung einer Lumbalpunktion, vor der ich sehr große Angst hatte, auf der Station BO1.5.

Sowohl die sehr nette Oberärztin, als auch das freundliche Pflegepersonal gingen sehr einfühlsam auf meine Sorgen ein und haben mich somit bereits im Vorfeld beruhigen können. Die von der Ärztin durchgeführte Punktion verlief komplikationslos und nahezu schmerzfrei, so dass meine Ängste völlig unbegründet waren.

Insgesamt war ich mit der Betreuung durch die kompetenten Ärzte sowie durch das freundliche Pflegepersonal sehr zufrieden und kann die Station Neurologie BO1.5 nur weiterempfehlen.

Mit gutem Gefühl in die Klinik

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Notwendige wurde optimal gemacht.
Kontra:
Krankheitsbild:
Eversionsendarteriektomie der A. Carotis Interna links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Voruntersuchung zur Festlegung des OP- Termins, über die OP selbst bis zur Entlassung war alles wie besprochen
.
Hervorheben möchte ich das Zwei-Personen-Zimmer mit jeweils eigenem Sanitärbereich. Das empfand ich als sehr angenehm.

Bei der OP- Vorbereitung im OP richtete ich mich noch "rückenge-
recht" hin, will heißen, als BSV Geschädigter im LWS Bereich benötigte ich noch einen Keil für die Kniekehlen und ein zusammengerolltes Gästehandtuch zum Unterlegen im unteren LWS-
Bereich. Ein Keil war da, Handtuch keines. Demnächst ist die rechte Seite zur OP dran, da werde ich mit Sicherheit mein Handtuch dabei
haben, denn die 24 h liegen und die beiden nächsten Tage, nach OP hatte ich mehr mit Rückenschmerzen denn mit den Schmerzen der OP- Wunde zu tun.

Das Personal war freundlich, das Essen ok und ich gehe mit einem guten Gefühl zur zweiten OP.

Trotz Operation wohl gefühlt

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufklärung, Operation und Pflege
Kontra:
einmal lange Unruhe wegen lautem Fernseher auf Station
Krankheitsbild:
Halsschlagader
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an der Halsschlagader operiert. Von der ersten Stunde des Aufenthaltes fühlte ich mich in diesem Haus gut versorgt. Die Ärztinnen und Ärzte klärten mich über die bevorstehenden Operation vollumfänglich auf. Die Operation gelang gut und die ärztliche Nachsorge war hervorragend.

Sämtiche Pflegemitarbeiterinnen und -mitarbeiter waren hilfsbereit höflich und kompetend. Schnupperkräfte bzw. Berufsanfängerinnen wurden schön mitgenommen. Obwohl auf der Station C01.5 relativ viel Personal abwechselnd eingesetzt sind, (ich möchte kein Personaldisponent dort sein) klappte der nötige Informationsfluss hervorragend.

Einen kleinen Abschlag in der Bewertung gibt es für die Küche bzw. den Caterer, speziell bei der Zubereitung von Cordon bleu.

Sollte ich jemals wieer eine ähnliche Operation nötig haben, wähle ich garantiert wieder die Gefüßchirurgie in der Breslauer Str, in Nürnberg als das Haus meines Vertrauens

Gut aufgehoben!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich erste Wahl
Kontra:
Viel Betrieb
Krankheitsbild:
Sehstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachlich sehr kompetent
Sehr gute und freundliche Betreuung
Privatzimmer sehr gut

Ein Krankenhaus ohne Herz

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine ist nett

Sehr zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente Ärztinnen und Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Das Klinikum Süd ist schon etwas in die Jahre gekommen, das merkt man
Krankheitsbild:
Idiopathische intrakranielle Hypertension
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 3 Aufenthalten in der B.O1.5 kann ich sagen: Die Ärztinnen nahmen sich viel Zeit für Gespräche und gingen auf meine Sorgen und Unsicherheit bzgl. dieser seltenen Krankheit ein, sodass ich besser damit umgehen konnte. Insgesamt 5 Lumbalpunktionen verliefen ohne Komplikationen und nahezu schmerzlos. Das Pflegepersonal war jederzeit freundlich, sehr hilfsbereit und hat viel Ruhe ausgestrahlt.

Borreliose

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Borreliose, Dauerschwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetentes und hilfsbereites Pflegepersonal sowie Ärzte. Saubere Zimmer, gutes Essen für ein Krankenhaus.

Mit Pflegepersonal zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal ist stets freundlich und kompetent
Kontra:
Wechselnde Ärzte
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als chronische MS-Patientin berichte ich über regelmäßige Eindrücke auf neurologischer Abteilung. Die Ausstattung ist top - eigene Toilette und Waschgelegenheit für jeden Patienten.
Essen ist zufriedenstellend.
Pflegepersonal sehr freundlich, zuvorkommend und kompetent, Personal scheint nicht überlastet zu sein.
Mediziner wechseln leider oft und in all den Jahren habe ich Chefarzt noch nie bei Visite erlebt.

Traumatisches Geburtserlebnis - Keine Selbstbestimmung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich von Beginn an sehr starke Wehen in sehr kurzen Abständen hatte, bat ich bereits beim Eintreffen (Muttermund gute 4 cm nach ca. 4 Std. Wehen) um eine PDA, weil ich durchhalten wollte. Obwohl ausdrücklich kein med. Grund dagegen sprach, wurde mir weitere 7 Std. keine PDA gelegt. Als ich wiederholt nachfragte wurde ich mit einer Infusion ruhig gestellt, sodass ich nur noch sinnlos und kräfteraubend gepresst habe. Am Ende kam unser Baby mit der Saugglocke zur Welt. Ich kann nur abraten!

Sehr gute Klinik

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Personal
Kontra:
Essen etwas wenig :-)
Krankheitsbild:
Verbrühung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Vor 2 wochen wurde mein kleiner Sohn 2 1/2 Jahre, wegen verbrühungen in die Klinik stationär eingewiesen!
Ich muss sagen, das dass Personal sehr freundlich und zuvorkommen gewesen ist!
Von den Ärzten her, kann ich die Klink nur weiter empfeheln, und würde meine Kinder nur noch dort behandeln lassen! Hoffe mal nicht so schnell!

Hundertprozentige Zufriedenheit

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pflegepersonal sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz bis ins Kleinste
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Carotis-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

von der Vorstellungsuntersuchung, eine Woche vor Op-Termin, bis zur Entlassung nur kompetentes Fachpersonal kennen gelernt! kann diese Klinik
nur empfehlen!

1 Kommentar

Chef2104 am 16.07.2017

Vielen Dank für Ihre Bewertung...Ich gebe es gerne an mein Team weiter...

Mit freundlichen Grüßen

M.Böhm

Ignoranz

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
VES, SVES, Bradykardie mit Hypotonus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

50-jähriger Patient mit absoluter Arrhythmie, VES, SVES, einhergehenden Synkopen
Während eines 6-tägigen Aufenthaltes so gut wie kein Arztkontakt, wenn dann war er geprägt durch Desinteresse und Ignoranz!
Keine Therapieansätze, keine Therapievorschläge

Weitere Bewertungen anzeigen...