Klinikum Nürnberg: Klinikum Nord

Talkback
Image

Prof. Ernst-Nathan-Str. 1
90419 Nürnberg
Bayern

224 von 339 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

342 Bewertungen

Sortierung
Filter

Medizin wie sie der alte Mensch braucht

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
immer ein offenes Ohr - sehr gute Diagnostik
Kontra:
Krankheitsbild:
Rez. Fieber, Bronchopneumonie, Harnwegsinfekt etc.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

meine Mutter ist mit hohem Fieber vom Hausarzt eingewiesen und wurde hier sehr professionell und auch liebevoll aufgenommen und versorgt - trotz Corona und schwierigem Patientenklientel hat man hier das nötige Fingerspitzengefühl sich um die Belange des Einzelnen hervorragend zu kümmern. Sowohl ärztliches als auch Pflegepersonal sind einsame Spitze und haben immer ein offenes Ohr für den Patienten und auch die Angehörigen.
An dieser Stelle ein dickes DANKESCHÖN!

NIEWIEDER!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich, zickig, man muss lange warten, trotz schlimmen Schmerzen usw
Krankheitsbild:
Schmerzen am ganzen Körper
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unmöglich!
Zickige und unfreundliche Krankenschwestern.
Man schreit vor Schmerzen alles zusammen, wenn man läutet kommt keiner.
Die unterhalten sich draußen, lachen usw, anstatt sich um die Patienten zu kümmern.
Ne sowas geht GARNICHT!
Ich werde diese Klinik MEIDEN!
Ärzte hab ich zwar nicht so oft gesehen, aber im Gesamtbild sind die okay.

Die Leistung dieser Menschen muss gewürdigt werden!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Insektenstich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 22. Juni 2020 mit dem Rettungsdienst ins Nordklinikum und wurde dort bis zum 23. Juni 2020 auf der HNO-Station (erster Stock, ich war in Zimmer 113), behandelt.

Was mir in der kurzen Zeit, in der ich dort war, besonders gefallen hat, war die herzliche und zuvorkommende Art des Pflegepersonals, der Ärzte, aber auch der Servicekräfte. Ich habe mich stets als Patient und Mensch respektiert und geachtet gefühlt. Die Atmosphäre könnte man durchaus als familiär beschreiben. Das hatte auch auf mich als Patient eine beruhigende Wirkung.
Was mir besonders gut gefallen hat: das Personal ist so gut geerdet. Da war ein schwierigerer Patient. Die Belegschaft hat sich von ihm nicht aus der Fassung bringen lassen. Im Gegenteil: dieser Patient bekam sogar noch mehr Zuwendung, und ich dachte mir: "Respekt Leute. Ihr müsst all die Launen ertragen und lasst euch dennoch nichts von eurer Liebenswürdigkeit nehmen!"

Ich wünschte, in meiner Branche (ich bin Bauingenieur), wären die Leute auch so empathisch und selbstlos <3

Das Gefühl, gut aufgehoben zu sein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
In der Notaufnahme Vermittlung einer ruhigen Atmosphäre, kompetentes Arbeiten aller Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenter und überlegter Umgang aller Ärzte und Schwestern bei Einlieferung mit einem gynäkologischen Notfall

Ein wahrer Fels in der Brandung - danke für alles!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leider eine hohe Wartezeit bei der Einweisung, da die Ärzt*innen sehr beschäftigt sind. Ansonsten v. a. in Angesicht der Pandemie sehr gut.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Behandlung, hilfsbereites & freundliches Personal, angenehme Atmosphäre, unglaublich hilfreich
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Schwere Panikstörung, depressive Episode, PTBS, Zwangsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Ende meiner Nerven in der Station 20 4 links (psychiatrische Krisenintervention) gelandet. Ich kann kaum in Worte fassen, wie froh ich darüber bin, dass es dieses Personal gibt. Die Pfleger*innen verrichten nicht einfach ihre Arbeit, sie tun weit mehr. Dasselbe gilt für die hervorragende ärztliche und psychologische Betreuung. Hier ist man nicht einfach nur eine Nummer, sondern wird mit dem höchsten Maß an Menschlichkeit und Fürsorge behandelt. Sogar inmitten einer Pandemie. In wenigen Wochen hat man mir hier nicht nur geholfen, sondern so vieles beigebracht. Ich weiß nun, mit meiner Erkrankung besser umzugehen.

Um mich kurz zu halten: Man kann als psychisch kranke oder sich in einer schwerwiegenden psychiatrischen Krise befindliche Person froh und dankbar sein, dass es diese Station mit ihren hervorragenden, unglaublich gutmütigen Mitarbeiter*innen gibt. Sie sind ein wahrer Fels in der Brandung und tun weit mehr als von ihnen zu erwarten wäre. Dafür werde ich diesen Menschen immer dankbar sein. Hinzu kommt das wundervolle Ambiente. Hier ist man nicht eingekerkert, und trotzdem an einem sicheren Ort, der schon allein vom Anblick auf eine Privatstation anmutet.

Lebensqualität verbessert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Distale Harnröhrenstriktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Grund einer verengten und vernarbten Harnröhre wurde am Klinikum Nürnberg Nord im Januar 2020 eine Rekonstruktion der Harnröhre mit Mundschleimhaut vorgenommen.

10 Tage Krankenhaus, davon 7 Tage absolute Bettruhe
2 Wochen zu Hause mit Katheter
2 Tage Krankenhaus zur Kontrolle des Ergebnisses und Entfernung des Katheters

Die OP war ein voller Erfolg. Die Probleme beim Wasserlassen der letzten 20 Jahre gehören der Vergangenheit an. 5 Monate nach der OP kann ich sagen, dass sich die Lebensqualität dauerhaft verbessert hat. Das Wasserlassen muss nicht mehr geplant werden, wenn ich unterwegs bin, und auch der Schlaf ist seither erholsamer, da ich in der Nacht in der Regel oft nur noch 2 mal auf die Toilette muss. Ich könnte sogar wieder im Stehen pinkeln, wenn ich wollte.

Zur Vollständigkeit möchte ich erwähnen, dass sich durch die Entnahme von Mundschleimhaut Narbengewebe gebildet hat, das beim Essen manchmal etwas stört. Man muss halt nach dem Essen unter Umständen den Mund spülen. Das ist aber eine Kleinigkeit im Verhältnis zu den urologischen Problemen, die ich vorher hatte. Mein Zahnarzt ist mit dem aktuellen Zustand meiner Mundschleimhaut sehr zufrieden.

Nach dem Krankenhausaufenthalt hatte ich regelmäßig noch Kontrolltermine in der Klinik.

Ich danke dem behandelten Oberarzt und den Schwestern und Pflegern der Station 22 III links des Klinikums Nürnberg Nord und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Meine erste Operation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geschwollene Hoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Operation. Alle Beteiligten haben sich vor und nach der OP rührend um mich gekümmert. Gerade vor der Narkose haben alle Beteiligten mir nie das Gefühl gegeben das ich Nr....bin, alles war herzlich und ich habe ein sehr gutes Gefühl bekommen das alles für mich getan wird. Auch die Untersuchung die zur Entscheidung einer OP führte, empfand ich als sehr professionell. Es wurde eine zweite und dritte Meinung eingeholt um der Sache auf den Grund zu gehen. Mir wurde alles in Ruhe und Sorgfalt erklärt und alle meine Fragen wurden mit einer gewissen Gelassenheit beantwortet. Der operierende Dr. hat sich am Samstag 1 Stunde Zeit genommen um zu schauen wie es mir geht. So war sogar Zeit um über Gott und die Welt zu plaudern. Ich glaube er hatte frei und hat das gemacht. Ein riesiges Kompliment dafür. Allen Ärzten, Schwestern und Pflegern von Herzen Danke.

Immer wieder gerne

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Menschen die dort arbeiten
Kontra:
Die Wartezeit
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich persönlich kann nur von der Urologie sprechen. Da sind aber alle Ärzte und Schwestern und sämtliche Mitarbeiter auf der Station und und im OP Bereich sehr sehr freundlich.
Hier wird man noch als Mensch behandelt.
Na klar gibt es viele Wartezeiten aber dafür können diese Mitarbeiter nichts.

Ich habe mich bei ihnen wohl gefühlt. Sie hatten immer ein Ohr für mich.

Vielen lieben Dank

Informationen an Angehörige und Tolles Entlassmanagement

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Information an Patient und Angehörige
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Angehöriger wurde als Notfall in die Klinik eingewiesen. Da aufgrund der aktuellen Situation Besuche nicht möglich waren, war die Familie auf telefonische Informationen angewiesen. Dies war ohne Probleme möglich. Rückrufe erfolgten zuverlässig und aussagekräftig, der Patient wurde informiert. Der Arzt und die Pflegekräfte waren freundlich und zugewandt. Dem Patienten wurden bei der Entlassung Medikamente mitgegeben, die zuständige Pflegekraft übergab den Arztbrief sowie persönliche Informationen zum notwendigen Verhalten. Zudem war ein Nachsorgetermin im ABC vereinbart. Vielen Dank an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Station 12 II West.

Frauenstation

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterleib
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 4.5 stationär aufgenommen wegen Verdacht auf einem Tumor. Von Anfang an waren alle sehr sehr freundlich, dass heisst ab dem Einlass wegen corona super Abwicklung.An der Anmeldung war die Dame auch sehr freundlich obwohl es erst 6.30 Uhr in der früh war???? musste dann gleich auf die Station ( Station22 2.stock rechts) und wurde freundlich empfangen und aufs Zimmer geführt unten im narkose Raum waren die Damen auch sehr vorsichtig freundlich und haben einem bissl die Angst genommen.

Visite war täglich und man konnte alles fragen was auf der Seele lag sogar die operierende Ärztin (die mich auch so behandelt) war einfach nur klasse.

Ein dickes Lob für die Frauenstation, ihr alle leistet grosses und vergesst nie trotz Stress und Mundschutz eure Freundlichkeit und Kompetenz. ????

Trotz den Schmerzen hab ich mich sehr wohl gefühlt. Vielen Dank für alles.

Bleibt gesund

Lg
Die Tattoowierte aus dem Zimmer 245 ????????

...wenn Stolpersteine zu Trittsteinchen werden.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
geschlechtsspezifische Gruppe, Behandlungsteam, Infrastruktur, kulturelles Angebot
Kontra:
Krankheitsbild:
Traumafolgestörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der allerersten Begegnung an verspürten wir das Gefühl ‚richtig‘ am Platz zu sein und nach etlichen Jahren endlich mit unserer ganzen Komplexität gesehen zu werden. Im Kontaktersuch sind die sehr erfahrenen Mitarbeiter der Station stets bemüht mit viel Fingerspitzengefühl ans Werk zu gehen: Es wird aufmerksam zugehört, Verständnis entgegen gebracht und die Not immer absolut ernst genommen.

Jenes empathische Vorgehen zeigt sich auch dadurch, dass Neuankömmlingen eine Patin für die ersten Tage zugeteilt wird. Sowohl das Behandlungsteam als auch die (B-)Gruppenmitglieder lassen einen Raum und insbesondere Zeit um anzukommen und sich einzufinden, ein offenes Ohr ist immer irgendwo zu finden. Auch die Therapeutinnen und Pflegekräfte, die die Gruppentherapiesitzungen leiten, sind bemüht einen sehr behutsamen Start für jedes neue Gruppenmitglied zu ermöglichen, so viel wie möglich zu erklären und immer wieder darauf hinzuweisen, dass ein Exit - wenn alles zu viel wird - jederzeit möglich ist.

Und wenn man dann doch mal Abstand vom Stationsalltag benötigt, bieten sich in der näheren Umgebung des Klinikums reichlich Möglichkeiten um wieder Kraft zu tanken, sei es im Bastel-Laden um die Ecke um sich kreativ auszutoben, im Pegnitztal um den Leben und seinen eigenen Wachstumsprozessen wieder vertrauensvoll(er) zu begegnen oder die wunderschöne, malerische Altstadt, wo es allerlei zu bestaunen gibt.

Meine Zeit erlebte ich als sehr stürmisch, Konfrontationen waren ein unausweichlicher Bestandteil, aber wann immer auch meinerseits nötig, war auf die zeitnahe Unterstützung seitens des Behandlungsteam immer Verlass, insofern 'ich' denn selbst den Mut fand mich (rechtzeitig) anzuvertrauen.

Ich durfte viele wunderbare Menschen mit ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten kennenlernen, viele Impulse für meine Persönlichkeitsentwicklung sammeln und sehr Wertvolles für meinen Lebensweg mitnehmen.

Dankeschön - an jeden einzelnen Wegbegleiter aus dieser besonderen Zeit.

Außer Spesen nichts gewesen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat in dieser Abteilung nicht stattgefunden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (hat in dieser Abteilung nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (tw. bemüht, aber zum großen Teil erfolglos)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Warteraum uralt, Liege fehlte, keine Entspannung möglich)
Pro:
Beschwerdemanagement war immerhin bemüht
Kontra:
ärztliche Leistung äußerst schlecht
Krankheitsbild:
Ganzkörperschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von einem Notarzt in die Klinik Nürnberg Nord Psychiatrie mit dem Rettungswagen eingewiesen, weil ich wahnsinnige Ganzkörperschmerzen hatte und daher völlig verzweifelt war. Der Notarzt sprach mir gut zu, dass man mir dort helfen werde. Ich vertraute dem Notarzt, ich hatte ja auch keine andere Wahl. Ich packte notdürftig zwei Koffer, da ich mit einem längeren Aufenthalt rechnete.
 
In der Klinik musste ich erst 50 Minuten unter quälenden Ganzkörperschmerzen warten, bevor man mir überhaupt zuhörte. Mir wurde kein Schmerzmittel in der Wartezeit angeboten.
Dann wurde ich nach 10 Minuten Arztgespräch (Ärztin)  entlassen, ohne dass ich eine Schmerzinfusion, eine Schmerzspritze etc. erhalten hatte. Ich habe keine Behandlung bekommen. Ich hatte aber mehrmals in diesem Gespräch ausdrücklich darum gebeten, etwas gegen meine wahnsinnigen Schmerzen zu unternehmen. Nichts geschah. Das Arztgespräch beendete dann noch abrupt eine Schwester, die ins Zimmer kam und sagte: "So, jetzt reicht es. Es warten noch andere."
 
Dann wurde ich hilflos mit den zwei Koffern auf die Straße gesetzt (ausgesetzt) und musste zusehen, wie ich wieder alleine nach Hause komme.
Für die hohen Rechnungen für Krankenwagen, Notarzt etc. in Höhe von knapp 1.500,00 € habe ich keine Behandlung erhalten. Außer Spesen nichts gewesen!
Ich bin wahnsinnig enttäuscht. 

Leider kein Privatpatient

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Leere Versprechungen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Risiken wurden nicht genannt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Langer Aufenthalt, statt wie versprochen kurz)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Umständliche Anmeldeverfahren)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr steril und enge Zimmer)
Pro:
Leider nichts
Kontra:
Schlechte medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alte, pflegebedürftige Menschen sind schlecht aufgehoben. Patienten werden nicht ernst genommen. Das Pflegepersonal ist oft überfordert u. nur teilweise freundlich u. bemüht. Am Wochenende u. in der Nacht steht kein Arzt zu Verfügung, nur im Notfall. Was oder wer ein Notfall ist, entscheidet der diensthabende Pfleger. Ärzte geben ständig sehr unterschiedliche Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten. Außerdem ist es schwierig einen Arzt persönlich oder telefonisch zu erreichen. Das Vertrauen ist auf Null gesunken. Nie wieder!!! Für Privatversicherte gibt es auch nachts einen Arzt, Skandal!

Bei Bedarf auf jeden Fall wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umfassend, persönlich, abwechslungsreich und kompetent
Kontra:
Integration in ein normales Klinik-Gebäude geplant, manche Hausregeln übertrieben
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits im Vorgespräch fühlte ich mich gut aufgehoben und persönlich betreut. Einige Wochen später bei der Aufnahme war auch gleich die Dame da, die dieses Gespräch mit mir hatte und wusste noch alles.

Während der ganzen Behandlung herrscht Verbindlichkeit und Fürsorge vor. Das Personal ist speziell geschult und notfalls 24/7 für die Patienten da.

Das Programm ist abwechslungsreich und mit ausreichend Pausen versehen. Man kann sich durchaus auch mal rausnehmen, wenn ein Thema unangenehm ist (Berührungsangst etc)

Je nach Versicherung und Behandlungsgruppe gibt es 1 bis 3-Bett-Zimmer - wobei letztere selten sind. Auf meiner Etage waren ca 20 Patienten - davon 10 in meiner Gruppe.

Die Einrichtung ist nicht modern, aber gepflegt und nicht so klinisch. Für Teilstationäre gibt es mehrere Räume zum Aufhalten und Spinde für Persönliches.

Es gibt eine komplette nutzbare Küche mit Filter- und Padmaschine, mehrere Tees, Milch, Zucker usw.

Zusammen mit dem nahezu familiär gehaltenen Verhältnis zwischen den Patienten habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Im Bedarfsfall sind Konsile, Untersuchungen und weitergehende Behandlungen möglich.

Insgesamt war der Aufenthalt erhellend, lehrsam, angenehm und der richtige Start zur Genesung.

Normalerweise bin ich alles andere als ein Fan vom Klinikum Nürnberg. Diese Abteilung ist die Ausnahme.

Gut aufgehoben, behandelt und betreut

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wohlfühlatmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Stimmbandpolyp
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Patient steht wirklich im Mittelpunkt.
Von der Vorbesprechung und den Voruntersuchungen bis zur OP und Nachsorge:
Gut durchstrukturierte Organisation.
Sehr freundliches, kompetentes Team. Alle Besprechungen und Untersuchungen liefen ruhig ab, nie entstand der Eindruck von Eile, obwohl ein großes Arbeitspensum zu bewältigen ist.
Vor der OP 3mal die Sicherheitsabfrage: Name und Vorname, Geburtsdatum und Art des Eingriffs.


Patientenzimmer groß, hell und freundlich.
Sehr sauber.

Perfekt funktionierende Abteilung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein Lächeln der MA kann die Krankheit/Schmerzen verdrängen.
Kontra:
Nichts was ich kritisieren könnte.
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente, freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter.
Von der Aufnahme,Unterbringung, fachliche Beratung , OP, hat alles problemlos funktioniert. Für jede Frage haben sich Ärzte sowie das gesamte Personal die nötige Zeit genommen. Die OP, sowie die anschließenden Behandlungen sind reibungslos und sehr gut getacktet durchgeführt worden. Ich habe nur lobende Worte für die gesamte Abteilung und das mitwirkende Team. Lobenswert ist auch die sehr gute Zusammenarbeit im Team. Kann gutem Gewissen die Abteilung weiterempfehlen.
Danke und Grüße

Biopsie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Biopsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Aufnahme,gute Betreuung,kompetentes Team.

Beste Erfahrungen mit Ärzten, MA, OP und Pflege

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wie wär's mal mit nem neuen Fußbodenbelag im Zimmer?)
Pro:
Alles war bestens. Siehe Erfahrungsbericht.
Kontra:
Kein Kontra!!!
Krankheitsbild:
gutartige Prostatahyperplasie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Urologie des Nordklinikums in Nbg. führt meines Wissens als eine der wenigen Kliniken in Deutschland die OP-Methode Rezum bei gutartiger Prostatahyperplasie durch. Da bei mir aufgrund meiner medizinischen Vorgeschichte nur eine schonende, kurzzeitige OP infrage kam, entschied ich mich für Rezum. Diese Methode, in den USA seit ca. 10 Jahren anerkannt und mit Erfolg durchgeführt, ist bei uns leider noch unbekannt und wird, mir unverständlich, auch nicht empfohlen.
Sie ist unblutig und praktisch schmerzfrei.
In der Sprechstunde wurde ich ausführlich beraten und über den Ablauf informiert. Die OP wurde zeitnah und erfolgreich durchgeführt.
Die Urologie in Nbg, Prof. Pahernik und die mich behandelnden und beratenden Oberärzte, machten auf mich den Eindruck von hoher Kompetenz und Empathie. Man nahm mir sehr professionell und teilnehmend alle Bedenken und Sorgen. Ich fühlte mich gut aufgehoben und ernst genommen.
Das Gleiche gilt für das Pflegepersonal. Kompetenz, Fürsorge und Freundlichkeit konnte ich während meines Aufenthalts erleben.
Ich danke allen, die an meiner Heilung beteiligt waren, ganz herzlich.

Nie wieder....

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlichkeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfassbar unfreundliches Personal. Gerade die Damen am Empfang lassen sich Zeit bis sie mal ihren Platz finden und kauen einem dann noch ihr Essen im Mund vor. Trotz unglaublicher Schmerzen 3 Stunden gewartet (Wartezimmer leer) und nach freundlicher Nachfrage nach Medikamenten gegen die Schmerzen wurde gesagt sie wäre nicht zuständig ich soll mich hinsetzen.

Proffessionelle Versorgung auf HNO

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Mülltrennung
Krankheitsbild:
Bakterielle Ohrknorpelentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nur deutsche Ärztinnnen, super!!! Pflegepersonal insgesamt sehr nett und sehr zuvorkommend, leider etwas unterbesetzt.
Küche könnte besser sein (z.B. spezielle Gerichte bei
Allergiepatienten) aber bei der Menge an
Betten wahrscheinlich nicht leicht machbar.
Warum es in den Zimmern keine Klodeckel gibt würde
mich interessieren.
Mülltrennung war leider nicht möglich!

unerkannte Sarkoidose mit Psychotherapie behandelt, angeblich alles untersucht was möglich, keine Sachbezogene Diagnose erhalten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Viele wiederholte Untersuchungen, Physiotherapie war einziger Lichtblick
Kontra:
wenig Bezug zu Leidens Symptomen, fragwürdige Kompetenz in seltenen Erkrankungen, wenig zusammenarbeit der Fachbereiche
Krankheitsbild:
Heftigste Schmerzleiden und Muskelkrämpfe nach mehreren ungeklärten KH Aufenthalten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

leider musste ich als Schmerzpatient, der 2016 nach HNO Behandlung einer unklaren Gesichtsschwellung und anschließender Leisten Hernie OP heftigste multiple Bauchschmerzen und Brustkorb und Zwerchfellkrämpfen die leidvolle Erfahrung machen, dass man nach Klinik Angaben alles was möglich gewesen wäre untersucht habe ohne etwas interpretierbares zu finden. Man hat mir angeraten eine Klinik Therapie in der Psychosomatik mit zu machen, damit ich meinen Reizhusten und die unsäglichen Krampf Schmerzen in Bauch und Brustraum in den Griff zu bekommen. Dass ich permanent leichtes Fieber hatte und dass die linke Bauchmuskel Seite so stark beschädigt war, dass sich der Nabel fast bis in die rechte Flanke verschob hat von den Ärzten niemand interessiert. Die Psychosomatik Behandlung war für mich reine Folter, ohne jeglichen Erfolg, außer, dass ich gelernt habe vorher nie gekannte Schmerzen zu ertragen, die mir gezeigt haben, dass es schlimmeres gibt als den den Tod. Ich konnte nach der Krankenhaus Behandlung die sich in mehreren Etappen über ein halbes Jahr hingezogen hat, fast 1 Jahr lang nur im Sitzen stundenweise Schlaf finden. Die Schmerz Behandlung mit Opioiden hatte kaum einen Erfolg und führte nur fast zu vollständigen Darmlähmungen und fast ein Nieren Versagen.
Inzwischen hat sich außerhalb nach einer Odysee herausgestellt, dass ich wahrscheinlich

SARKOIDOSE

habe (nach externem Thorax CT und Blutuntersuchung Interleukin2Rezeptoren 2019).

Also Vorsicht für alle Leute mit seltenen Erkrankungen im Nordklinikum Nürnberg mit zweifelhafter Kompetenz.
Dies wird mit großer Wahrscheinlichkeit in die Psychische Ursachen Ecke geschoben und auch gerne dort behandelt. So war leider meine Erfahrung.
Ich hoffe, trotzdem mein Glück darin zu finden höchstmöglich unbeschadet trotz dieser zweifelhaften Umstände aus meinen Gesundheitsproblemen herauszukommen!

Super Station Strahlentherapie 16/1

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes freundliches hilfsbereites Pflegertteam und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Rahmen meiner Strahlentherapie vom 24.10.2019 bis
29.11.2019 wurde ich auch mehrmals Stationär zwechs
Chemo.-Therapie auf der Station Strahlentherapie
16/1 aufgenommen.Das gesamte dortige Pflegerteam und auch die Ärzte waren sehr freundlich, nett und vor allem Kompetent und hilfsbereit.
Die gesamte Station 16/1 bekommt von mir 5 Sterne.
Besser kann man es nicht machen.

Perfekte Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Pflege waren perfekt!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Starke Schwindel und Verdacht auf Hörsturz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nachts um 5:00 Uhr in die Notaufnahme der HNO gebracht und sofort von einem HNO Arzt behandelt.
Die Klinik ist hervorragend organisiert und mit sehr guten Fachpersonal ausgestattet. Aus meiner Sicht war es eine perfekte Behandlung! Recht herzlichen Dank dafür!

Unfreundliches Personal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
/
Kontra:
-> Siehe im Text
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliches Personal..
Ich als Angstpatientin wurde sowas von schlecht betreut. Es wurde auf mein Verlangen kein Arzt geschickt nach der Op. Eine weiter Aufklärung nach der Op ist auch nicht erfolgt..
Das war die erste und letzte Ambulante Operation in dieser Klinik!!

Professionell und gut aufgehoben!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kommunikation, Wartezeiten, Freundlichkeit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Nierenstein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

TOP Notaufnahme, sehr gute Betreuung, freundlich, professionell. Avisierte Zeitaussagen wurde trotz viel Betrieb eingehalten. Klasse CT Arzt. Transportkrankenpfleger eher Typ "Unikat" aber sehr korrekt und erfahren. Station 22 III links, Urologie, schöne Zimmer, gutes Schwesternteam, sehr freundlich und unkompliziert; Ärzte klar und informativ. Wenn mans braucht: sehr zu empfehlen!!

Burnout-/Depression gut überwunden!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zielsicheres, professionelles Umfeld
Kontra:
Krankheitsbild:
schwere depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch eine berufliche und private Belastungssituation bin ich schleichend in einen Burnout geraten, der innerhalb eines Jahres zu einer schweren depressiven Episode eskalierte.
Ich brach im April 2019 in mich zusammen: völlig antriebslos lag ich im Bett und meidete gesellschaftlichen Kontakt.
Von Anfang an positiv ist mir gegenüber niedergelassenen Psychiatern das professionelle Umfeld aufgefallen. Es gibt Teamassistentinnen, die Anrufe entgegen nehmen und Termine vereinbaren - keine Selbstverständlichkeit!

Sehr hilfreich war der Ratschlag in der ersten Sitzung, nicht den Job zu kündigen denn so lange man beschäftigt ist hat man all die Sicherheiten/Privilegien wie Krankengeld und die Rechte aus dem Arbeitsverhältnis.

Die Ärztin hat mich medikamentös eingestellt und mir viel Bewegung draußen empfohlen. Damit kam ich wieder zu einem Tag/Nachrhythmus und zu einem regelmäßigem Schlaf.

Die Psychotherapie war sehr zielführend: bei mir war es im Umgang mit meinem Chef ein kleiner Einbruch in meiner Authorität in wichtigen Gesprächssituationen. Sie hatte dafür eine Lösung, die ich eingeübt habe. In der Wiedereingliederung zeigte ich das neue Verhalten in mehreren Situationen - mit meinem Chef!

Wer bereit ist, sich auf Profis einzulassen, die Vorschläge umsetzt, der ist mit dem Nordklinikum - FB Psychiatrie bestens versorgt.

Ich weis, in einer Depression fehlt einem der Antrieb, trotzdem möchte ich den Leser motivieren, doch jetzt den ersten Schritt zu tun.

Es gibt Hoffnung!

unzufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
urologie
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 2.9.19 an der Prostata im haus 3 links op ...dabei wurde aus unerklärlichen Gründen mein Schließmuskel verletzt und ich mich jetzt erneut einer op unterziehen muss und mir ein künstlicher Ausgang eingesetzt wird. Das heißt ich darf den Rest meines Lebens mit dem Ausgang rumlaufen. ich möchte mich nochmal recht herzlich dafür bedanken das mein Leben auf dieser weiße zerstört wurde , ich werde sie natürlich weiter empfehlen .

Klinikaufenthalt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden mit allem
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasenschwäche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit dem Service ,der Freundlichkeit der Schwestern und Pfleger.
Auch mit meinem Arzt, der Eingriff verlief problemlos, alle waren sehr bemüht und Aufmerksam. Super Leistung bei dem Stress aufkommen...
i

Sehr kompetentes Team

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphknotenschwellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal, sehr kompetent. Es wird einem genau erklärt, was gemacht wird und warum. Und trotz vieler Arbeit gibt es immer ein freundliches Lächeln.

Haut OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hautkrebsvorstufe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Beratung. Kompetentes Personal. OP komplikationslos.
Allerdings zu lange Wartezeiten!

Einem weiteren Termin kann man mir nicht geben...

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Falsche Kunstlinse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem Erlangen es nicht für nötig hielt meine Sehkraft wiederherzustellen , begab ich mich zur Vorabuntersuchung in diese Klinik. Ich bin auf dem linken Auge seit der OP in Erlangen fast blind und das Auge brennt und tränt laufend. Dies war dem untersuchendem Arzt anscheinend egal. Bei dem durchgeführten Sehtest testete er nicht die Augen einzeln, es interessierte lediglich ob ich etwas erkenne. Mir wurde auch nicht gesagt ich solle mit nur einem Auge das Testbild betrachten. Zum Ende hin verschrieb er mir noch etwas gegen das brennen und Tränen des Auges und entließ mich in mein weiteres Leben. Das ich Elektroniker und auf meine Sehkraft angewiesen bin, interessierte den Arzt nicht. Auf eine erneute Terminnachfrage wurde mir nur gesagt ich könne zwischen 8 und 9 in die Klinik kommen, ein neuer Termin werde mir nicht vergeben...

Kompetentes und freundliches Personal

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit. Kompetenz. Ruhige Atmosphäre.
Kontra:
Krankheitsbild:
Coloskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Dame bei der Anmeldung war superfreundlich und kompetent. Die Schwestern ebenfalls. Bei der Endoskopie waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr vertrauenswürdig - alle! Alle haben sich Zeit genommen - auch für ein Gespräch.

Stationäre Aufnahme Katastrophe

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Katastrophe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe meinen Mann in die Notambulanz gebracht.
Es ging zügig voran und waren alle sehr nett.

Dann hieß es, er muss stationär aufgenommen werden.... Alles ok bis dahin... 7,5 Std warten bis eine Schwester von der Station kommt um ihn in sein Patienten Zimmer zu begleiten, ist unmöglich.

Es sollte doch im Interesse des Patienten sein, das dieser innerhalb von wenigstens 45 min ein Zimmer mit Bett bekommt.

Zeitmangement gleich null
Stressfaktor für Patienten 100%.

Top Abteilung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ambulanz von Prof. Dr. Dechene kann ich zu 100 % weiterempfehlen. Alle Mitarbeiter sowohl in der Ambulanz sowie auch in der Endoskopie waren sehr nett und bemüht.

Untersuchung verlief Problemlos. Jederzeit würde ich mich wieder an Sie wenden.

1 Kommentar

QMB_Uslu am 15.10.2019

Sehr geehrte WildeHilde4,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Mühe gemacht haben uns ein solch positives Feedback zukommen zu lassen. Wir freuen uns, dass Sie so zufrieden waren.

Mit freundlichen Grüßen

G. Uslu

Hervorragende Klinik

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Koryphäen auf ihrem Gebiet
Kontra:
Krankheitsbild:
Bösartiger Tumor an der Zunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letztes Jahr bekam ich eine furchtbare Diagnose : Ein sehr aggressiver, bösartiger Tumor der Zunge.
Ich wurde dadurch in der HNO-Klinik vorstellig.
Die Ärzte und das medizinische Personal sind hervorragend, sie betreuen mich jetzt seit über einem Jahr und ich hatte nie Grund zur Beschwerde. Kompetent, freundlich, hilfsbereit, so kann man es auf den Punkt bringen. Erst heute war ich wieder dort zu Voruntersuchungen für eine geplante Spiegelung.

TL

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ödeme im Gesicht.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal sehr freundlich.
Wartezeit sehr gering.
Terminänderungen kein Problem.
Ich fühle mich sehr gut betreut.

Geduldiges, einfühlsames und freundliches Behandlungsteam

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Menschlicher Umgang)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle Fachkräfte vor Ort
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war einige Wochen in der Gynäkologie stationär, dannach 1,5 Jahre ambulant in der Onkologie und habe mich immer sehr gut versorgt gefühlt. Für alle Probleme wurde man mit entsprechenden Fachkräften unterstützt. Einfühlsames Ärzteteam, sehr freundliches Pflegepersonal, menschlicher Umgang, gutes Essen, hilfreiche Psychologin und ein kompetentes Stomateam.

absolut nicht empfehlenswert für Entgiftung

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
so ziemlich alles
Krankheitsbild:
Sucht, Abhängigkeit, illegale Drogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hier wird man als Konsument von Drogen einfahc nur verwahrt. Die medikamentöse Behandlung ist fragwürdig, wer seine Tablettenausgabe verschläft bekommt nichtsmehr, auch keine wichtigen Sachen wie Antiepileptika.
Haloperidol ist hier noch ein gebräuchliches Medikament, meine niedergelassenen Psychiater haben die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als sie den Arztbrief aus dem Nordklinikum gelesen haben.
Ich kann mich vom 15-tägigen Aufenthalt an genau 4 Sekunden erinnern und erst nach Lesen des Arztbriefes habe ich gesehen, wie sehr ich mit meinen Problemen misverstanden wurde und habe den Brief korrigieren lassen müssen. Meine leider langjährige Suchtgeschichte wurde komplett verdreht und ich wurde mit unpassenden Medikamenten behandelt.
In den 15 Tagen habe ich genau einmal psychologisches Personal gesehen, ansonsten bekommt man vom Personal nur zum Essen oder zur Tablettenausgabe etwas mit.
Besuche sind nahezu unmöglich, nur kurz und im Beisein von Personal.
Extremes Mistrauen gegenüber Patienten, man merkt richtig wie das Personal gefrustet ist, von den leider vielen therapieunwilligen Patieten.
Eine Trennung nach Alkohol- und konsumenten von harten illegalen Drogen hat hier nur leichte Besserung geschaffen, da hier eben viel Klientel unterwegs ist, das innen schon neue "Geschäfte" für außen plant. Ich habe hier von Absprachen für Heroin und Methgeschäfte mitbekommen und habe mich durchwegs schlecht gefühlt.
Hier bin ich wiederum froh, dass ich mich durch das Haldol kaum noch erinnern kann.

Sehr gutes Personal

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von der Station 22 III re. angenehm überrascht.
Die Ärzte und das Personal sind sehr hilfsbereit und freundlich. Von den Ärzten wurde mir meine Krankheit ausführlich erklärt und zwar verständlich. Ich hatte den Eindruck das man als Patient ernst genommen wird.
Kann ich nur weiter empfehlen.

Ein Fernseher am Zimmer wäre schön.

Heilsamer Ort

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit dem Pflegepersonal sehr zufrieden. Ich habe nur freundliche, zugewandte und kompetente Mitarbeitende erlebt.
Die ärztliche Betreuung und Beratung war für mich angemessen und hat mir Sicherheit gegeben.

Weitere Bewertungen anzeigen...