• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikzentrum Mitte der Klinikum Dortmund gGmbH

Talkback
Image

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund
Nordrhein-Westfalen

199 von 390 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

394 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super Klinik....beste HNO Station

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kann ich zu 100 % empfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hals
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik...
Kann ich nur empfehlen. Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles bestens

Tolle Betreuung rund um die Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
viele gute Tipps
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute und herzliche Betreuung während der Geburt und im Anschluss. Waren insgesamt 5 Tage dort und haben uns sehr wohl gefühlt. Es war schon beinahe familiär.

Frühgeburt und Myomentfernung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit
Kontra:
Nicht jeder Mitarbeiter hat ein Namensschild
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor einigen Wochen ein Frühchen entbunden. Zudem wurde bei mir ein abgestorbenes Myom festgestellt. Insgesamt musste ich somit drei Mal operiert werden. Ich musste u.a. intensivmedizinisch versorgt werden, bis ich mich dann aber rasch erholte.

Angesichts meiner besonderen Situation hat mich das ganze Klinikpersonal herzlich behandelt. Alle Wünsche wurden sofort erfüllt. Mal wurde mir ermöglicht, dass meine Mutter mit im Krankenhaus übernachtet, nun räumt eine andere Mami für mich ihr Elternzimmer, damit ich bei meinem Kleinen sein kann.

Allein mit dem Umstand, dass man manchmal etwas länger auf das viel beschäftigte Personal warten muss, muss man sich anfreunden. Dies bleibt leider im Alltag nicht aus. Das große Engagement und die Freundlichkeit aller, macht dies aber wieder wett.

Ich bin sehr dankbar und froh, dass wir dieses Krankenhaus aufgesucht haben. Nur dem schnellen Handeln des betreffenden Arztes ist es zu verdanken, dass sowohl mein Baby als auch ich wohlauf sind. Mein Kleiner wird rund um die Uhr intensiv überwacht und auch kleine Unregelmäßigkeiten werden streng kontrolliert und erforscht.

Ich persönlich habe hier derart große Menschlichkeit erlebt, die ich so nicht erwartet hätte. Dank an alle!

Gute Hilfe in schwerer Lebensphase

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rektum-Ca.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In diesem Jahr musste ich zweimal in der Chirurgischen Klinik (A17) am Klinikum Dortmund behandelt werden. Sowohl bei meinem Aufenthalt im Mai wie auch im September habe ich mich gut behandelt und aufgehoben gefühlt. Sowohl die Ärzte als auch insbesondere das Pflegepersonal waren immer ansprechbar, hatten für die kleinen und großen Sorgen ein offenes Ohr und beantworteten Fragen immer sehr kompetent und zugewandt. Bei der großen Arbeitsbelastung, die auf einer chirurgischen Station praktisch immer vorhanden ist, war das Pflegepersonal stets gut gelaunt, immer über alle Patienten informiert und auch das Lachen kam nie zu kurz.
Ich habe mich gut betreut und "aufgehoben" gefühlt. Dafür mein herzliches Dankeschön und vor dem Hintergrund der permanent hohen Arbeitsbelastung mein Respekt.

Danke

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich u. hilfsbereit
Kontra:
das Essen war nicht so gut....
Krankheitsbild:
Hirnaneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vom 05.09.2018 bis 15.09.2018 im Krankenhaus Dortmund-Mitte zur Behandlung eines Aneurysmas stationär aufgenommen.
Ich möchte mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei Frau Ademi, die mir recht schnell einen Termin geben konnte sowie bei Prof Dr. Rohde, der mich durch seine eingehende Aufklärung die Angst nehmen konnte bedanken.
Auch möchte ich mich bei Schwester Gaby, die mich liebevoll auf der Wachstation der Schlaganfallabteilung betreutr hat sowie bei dem Personal der Station B 41, die sich alle sehr freundlich um mich gekümmert haben bedanken.
M.S.

Zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal und sehr gute Ausstattung.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikpersonal von Kreißsaal/Entbindung wie auch der Wochenbett-Station war sehr freundlich, einfühlsam und kompetent. Es geht auf die Wünsche der (großen und kleinen) Patienten ein, ist ansprechbar und hilfsbereit, kurz: sie machen ihre Arbeit hervorragend und mit Hingabe.

Verbesserungsvorschlag: Vielleicht kann auf den Namensschildern der Schwestern-/Pflegerschülern stehen, dass sie in Ausbildung sind, damit sich die Patienten dessen bewusst sind. Es kam zwei Mal vor, dass unzureichende Antworten gegeben wurden und ich erst hinterher bemerkte, dass dies Schüler waren.

Das Essen war gut. Lediglich die beiden Zimmerwechsel während des Aufenthalts führten dazu, dass es zum einen keine richtige "Aufklärung" zu Bestellung/Essenswünschen gab und bei den Abläufen etwas hakte. Dafür konnte aber das Personal nichts - ist wohl eher auf die Prozessabläufe zurückzuführen.

Fazit: Habe mich sehr wohl gefühlt und kann die Klinik weiterempfehlen.

Jederzeit weiter zu empfehlen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, nett, kompetent, einfühlsam....
Kontra:
Alte Betten (war aber nebensächlich)
Krankheitsbild:
Schwarzer Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich dort wirklich gut aufgehoben gefühlt. Von der Aufnahme bis zum Pflegepersonal und Ärzten/innen! Jederzeit offen, nett, ehrlich, einfühlsam und vorallem Zeit für die Patienten! Würde mich jederzeit wieder dort behandeln lassen...trotz der Entfernung! Vielen dank nochmal für die nette und einfühlsame Betreuung/ Behandlung!

Frau Dr. Dengler - super!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
OP, Betreuung nach OP
Kontra:
Ausstattung
Krankheitsbild:
weisser Hautkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte ein ganz großes Lob an Frau Dr. Dengler und ihr OP-Team aussprechen. Ich war mit großer Angst um mein Gesicht in die Hautklinik gegangen, aber Frau Dr. Dengler hat mich ausführlich beraten, mir meine großen Ängste weitgehend genommen (soweit dies möglich war) und mich super toll operiert. Ich fühlte mich bestens betreut. Leider war es mir nicht möglich, ihr persönlich für die hevorragende OP zu danken; daher auf diesem Wege. Auch das OP-Team war toll und fürsorglich.

Kann ich nur weiter empfehlen!

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte und Pflegekräfte
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Nierenversagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Nese2,

Wir danken Ihnen für Ihr Feedback und die vielen Sterne! Es ist schön zu hören, dass Sie so zufrieden waren.

Alles Gute für Sie wünscht,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Operation und Nachsorge super gelaufen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Spitzen Team, Ärzte - Pfleger, Kontra vernachlässigbar
Kontra:
veraltete Betten, kein Internet, hohe Arbeitsdichte
Krankheitsbild:
pppd operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr zufrieden, Ärzte und Pfleger gutes Team, Patienten fühlen sich gut versorgt, gute Stimmung

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo BecksE,

Vielen Dank für Ihre super Bewertung. Wir freuen uns sehr darüber.

Alles Gute für Sie weiterhin,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Kompetentes, freundliches Team von Schwestern, Ärzten, Psychologen etc.

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Kinderonkologen haben sich viel Zeit für Beantwortung von Fragen genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zusammenarbeit mit Experten der Kinderonkologie in ganz Deutschland)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Gebäude ist zwar alt und ein Sonnenschutz wäre dringend nötig, aber der Hygienezustand ist zufriedenstellend)
Pro:
Fachkompenz der Ärzte in der Kinderonkologie
Kontra:
Krankheitsbild:
Onkologische Erkrankung
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter wurde auf der Station K41 aufgrund eines Hirntumors behandelt und zuvor im Klinikum Nord in der Neurochirurgie.

Wir sind sehr zufrieden mit den Ärzten der Kinderonkologie und auch mehrheitlich mit dem Pflegepersonal. Die Ärzte haben sich viel Zeit genommen, mit Experten anderer Kliniken beraten und uns stets die Sachlage und den derzeitigen Stand der Diagnostik transparent gemacht.
Während der stationären Aufenthalte auf der K41 wurde unsere Tochter mehrheitlich gut, freundlich und kompetent versorgt. Das Team von Psychologen,Sozialarbeitern, Ärzten und Pflegern /Schwestern arbeitet dort intensiv zusammen.
Besonders angenehm haben wir empfunden, dass auch Kunst- sowie Musiktherapie auf Station angeboten werden und Clowns sowie Fruchtalarm die Station besuchen. Bücher können in der Spieleinsel ausgeliehen werden.
Die Station hat einen gute Hygienestandard.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Anonym18,

Wir danken Ihnen für Ihre Bewertung! So etwas hören wir gerne und es freut uns sehr, dass Sie und Ihre Tochter sich so gut aufgehoben bei uns gefühlt haben – so wohl menschlich als auch medizinisch.

Ihnen und Ihrer Tochter wünschen wir alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Personal super - Krankenhauserscheinungsbild Retro

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Kein Interner - zuwenig Einzelzimmer
Krankheitsbild:
Kazinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider aufgrund der Überfüllung kein Einzelbettzimmer bekommen.
Mitten in der Stadt und kein W-LAN, traurig. Zimmer 80er Jahre. Personal sehr freundlich und sehr bemüht, besonders Frau Haciosnianoglu ist eine Seele der Station, immer ein offenes Ohr und Probleme werden von ihr sofort beseitigt.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Mikeausls,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Dass Sie mit der Behandlung und den Kollegen so zufrieden waren, freut uns. Wir danken Ihnen auch für die kritischen Punkte, welche Sie erwähnt haben.

Weiterhin alles Gute für Sie,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Immer wieder Station A24 ( Wirbelsäulenchirurgie)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank des Plegeteams)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank Frau Doktor Lavrinenko)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2 Bett Zimmer mit Balkon und Bad im Zimmer Luxus Pur)
Pro:
Man fühlt sich wie ein Privat Patient besser geht nicht
Kontra:
Die langen Wartezeiten
Krankheitsbild:
LWS 4/5 Op ( Mikroskopische Dekompression)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 22.08-27.8.18 auf der Station A24 . Man hatte sich sofort und sehr nett um mich gekümmert. War sehr positiv von den Zwei Bett Zimmer überrascht mit Balkon und Bad im Zimmer und wie ich mitbekam sind alle Zimmer so ????Ich hätte nicht gedacht das es in der heutigen Zeit noch ob Frühdienst , Mittagdienst , Nachtdienst so nettes Pflegepersonal gibt einige Personen muss ich einfach namentlich nennen: Es fängt an mit der Stationssekretärin Brigitta die sofort zur Stelle. Dann der nette Pfleger Adreas einfach top. Die lieben Schwestern Franziska, Ilona. Nicht vergessen möchte ich auch Schwester Golda Bozena ihr seid einfach spitze bitte bleibt wie ihr seid besser geht nicht .Die Therapeutin Frau Scheele ist die gute Seele von der Station und für uns Patienten. Die Betreuung im Op und im Aufwachraum waren auch mehr als sehr gut auch dafür möchte ich mich bedanken .
Sogar die Reinigungsfrau Monika Kuhlmann kam morgens immer mit ein Lächeln rein . Ich könnte immer so weiter schreiben ihr alle seid das beste was man sich wünschen kann falls man mal ins Krankenhaus muss ????????
Vielen lieben Dank euch allen für eure Fürsorge

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Monki2,

wir danken Ihnen für Ihre Rückmeldung! So etwas zu hören ist sehr schön. Es freut uns, dass Sie mit den Kollegen so zufrieden waren!

Alles Gute für Sie wünscht,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Stets gut aufgehoben auf der A16

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Dringender Sanierungsbedarf,WLAN? ??)
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Baulicher Zustand , teilweise unfreundliches Personal in der Endoskopie, Keine Termine! Patienten. Richten sich nach Endoskopie Plan nicht Kundenorientiert
Krankheitsbild:
Darmerkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station A16,super qualifizierte Pflegekräfte mit viel Geduld, stets höflich und kompetent trotz der vielen Arbeit bei 35 Patienten, chronischen Nörglern.
Geduld ist gefragt,aber die Mitarbeiter rennen sich die Füße wund und versuchen trotz allem jeden gerecht zu werden.Hut ab das sie sich jeden Tag aufs neue den Herausforderungen stellen. Weiter so!!!!!
Bauliche Substanz lässt stark zu wünschen übrig!

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Eddy12,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Es ist schön zuhören, dass Sie mit Ihrer Behandlung zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Trotz der Grösse geht man als Einzelner nicht unter

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
es war immer Zeit für mich da
Kontra:
ein Lageplan wäre hilfreich, um sich zurechtzufinden
Krankheitsbild:
Eierstockkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach sehr schlechten Erfahrungen in einer anderen Klinik habe ich mich selbst um einen Platz in der Onkologie bemüht. Meine Probleme konnte ich gut schildern, und mir wurde zügig Hilfe angeboten. Der Aufenthalt in der Klinik war sehr angenehm, die Betreuung von Pflegepersonal und Ärzten war sehr gut,ich bekam die nötige Aufklärung, die mir vorher gefehlt hatte und so kann ich das Krankenhaus auch nur empfehlen.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo sammielily,

wir danken Ihnen für Ihre Rückmeldung! Über das Lob freuen wir uns sehr.

Weiterhin alles Gute wünscht,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Personal total überfordert ,sitzen meistens in ihrem Schwesternzimmer und trinken Kaffee

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Muss sich etwas ändern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztliche Beratung ist klasse)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Lob an Dr Heilsberg)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Lassen sich sehr lange Zeit)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alt)
Pro:
Gute Arzt Dr Guido Heilsberg
Kontra:
Essen,unsauber ,schlechtes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Tonsillenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag 3 Monate auf der Station B41 und muss sagen ,dass Dr Heilsberg ein sehr guter Arzt ist und sich auch Zeit für seine Patienten nimmt aber das Pflegepersonal ist dort total überfordert,man bekommt einen Aufnahmeterin für 10 Uhr und kommt pünktlich an,dann muss man 6,5 Std im Aufenthaltsraum auf B41 verbringen,da die kein Bett frei haben bzw es noch belegt ist
Schwester Ulrike ist der Drache der Station,Sie war sogar unfreundlich zu meinem Besuch ,als mein Besuch mich morgens um 08:30Uhr besuchen kam, wurde mein Besuch total angemault von dieser Frau

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Santo209,

Danke für Ihr Feedback! Es ist sehr schade, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt nicht komplett zufrieden waren. Wenn Sie möchten, können sie sich an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de wenden oder über das Formular auf unserer Webseite. Die Kollegen können Ihrem Fall dann genauer nachgehen, als das auf diesem Portal möglich ist.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Eine sehr kompetenter, schneller und sehr menschlicher Umgang/Pflege und Therapie

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meine Fragen wurden alle beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Im Rahmen der medizinischen Möglichkeiten, sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Fehler bei der Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles gut)
Pro:
Chefarzt, Pflegepersonal, Diensthabende Ärztinnen und die Sozialmitarbeitetin
Kontra:
Nicht zulässige telefonische Auskunft in der Nacht bezüglich des Patientenzustandes!
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Lebensgefährte wurde in der Nacht mit einem RTW in die Notaufnahme gebracht. Nach erfolgter Disgnosestellung wurde er auf die Stroke Unit Station gebracht.
Tagsüber wurde Diagnostik durchgeführt und am frühen Abend traf ein zusätzliches Ereignis ein, welches für meinen Lebensgefährten entsetzlichere Folgen hat.
Dies hat allerdings gar nichts mit der Behandlung, bzw. dem Personal zu tun. Es war einfach ein Schicksalsschlag.
Das Personal auf der Stroke Unit ist einfach fantastisch ( zumindest überwiegend!).
Die Pflege ist excellent, menschlich, schnell und kompetent. Sehr Patientenzugewandt!
Natürlich trägt der Personalschlüssel viel dazu bei, dass die Zeit für das Wesentliche noch da ist (trotz der zeitraubenden, aber notwendigen Dokumentation).
Mein Freund wird mit ganz viel Kompetenz, Aufmerksamkeit und Menschlichkeit gepflegt.
Da ich selber medizinisch vorbelastet bin, stelle ich sehr häufig auch unbequeme Fragen. Habe viele Wünsche und wenig Geduld. Aber auch mein persönlicher sehr hoher Anspruch wurde hier nicht enttäuscht.
In der Tat kümmere ich mich selbst um die Arztgespräche, welche mir wichtig sind. Alle relevanten Ärzten konnte ich sprechen und die Informationen erhalten, die mir wichtig waren.
Die Therapie, Konsile und andere diagnostische Untersuchungen wurden zeitnah angeordnet und durchgeführt.
Klar muss auch ich proaktiv die Ergebnisse erfragen, aber ich habe nicht die Erwartung, dass die Ärzte auf mich zugehen.
Die Sozialmitarbeiterin hat sich sehr schnell um die Verlegung in die Reha gekümmert, Anträge gestellt, mit den Kostenträgern gesprochen. Mich sofort über die Ergebnisse telefonisch informiert. Ein Riesen Dank dafür.

Der OA hat sich persönlich stark engagiert, damit mein Lebensgefährte schnell einen Frührehaplatz erhält.
Die Stationsärztinen waren ebenfalls super und wirklich sehr hilfsbereit und menschlich. Danke auch an dieser Stelle.

Mein besonderer Dank gilt dem Chefarzt der Abteilung und dem ärztlichen Direktor der Klinik. Ein toller Mediziner und Mensch!

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo M.G.2018,

wir danken Ihnen für Ihr ausführliches Feedback! So etwas zu hören freut uns wirklich sehr!

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Freund gute Gesundheit,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Top Krankenhaus

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
1a Pflegekräfte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Adenokarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz des zur Zeit bestehendem Mangel an Fachkräften, nehmen sich die Pflegekräfte Zeit und sind absolut lieb im Umgang mit den Patienten.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo JP1976,

vielen Dank für Ihr Feedback! So ein Lob hören wir gerne.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Zu 100% zu empfehlen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arzt und seine Assistentin sind top
Kontra:
Krankheitsbild:
Botoxbehandlung im Gesicht
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein großes Dankeschön an das Team der Hautklinik. Schon bei der Terminvergabe wurde ich freundlich und aufmerksam behandelt.
In der Klinik wurde ich ausführlich und verständlich aufgeklårt und beraten.
Der Arzt und seine Assistentin sind einfühlsam und fachlich top. Mit dem Ergebnis meiner Behandlung bin ich ebenfalls zu 100% zufrieden.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Doro432,

wir bedanken uns für Ihr Feedback! Es ist immer schön zu hören, wenn unsere Patienten zufrieden sind und sich kompetent beraten fühlen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Sandra

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider sind die Wartezeiten trotz Termin in der Orthopädischen Ambulanz sehr lang.
Aber was noch viel schlimmer war, war die genervte und sehr sehr unfreundliche Art einiger Mitarbeiterinnen (Empfang und Krankenschwester/Arzthelferin).
Bei einfachen Fragen bekam man gleiche eine patzige Antwort. Manche Menschen/Patienten erhalten nicht so gute Nachrichten bei einer Untersuchung, dann brauche man sowas gar nicht. Sehr unverschämt!

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Sandra1610,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Es ist sehr schade, dass Sie eine solche Erfahrung machen musste. In einem Krankenhaus dieser Größer und mit einer Vielzahl an Patienten jeden Tag kann es natürlich manchmal zu Wartezeiten als auch zu Stress kommen, der sich dann auch auf die Kollegen auswirkt. Natürlich sollte dies nicht auf den Umgang mit den Patienten beeinträchtigen. Wir danken Ihnen für die Kritik, denn nur so können wir uns verbessern.

Alles Gute für Sie weiterhin,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Kompetente Hilfe in der Not

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umsetzung Exertenstandard Schmerz
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Subileus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich musste akut in die Notfallaufnahme und kam anschließend auf die Station A27.
Sofort kümmerte man sich darum, dass ich etwas gegen die schlimmen Schmerzen bekam. Während des gesamten Aufenthaltes hat man sich darum gekümmert, dass ich schmerzfrei war.
Die Pflegenden und Ärzte waren sehr nett und immer kompetent. Sie hatten ein offenes Ohr für meine Sorgen und ich merkte, dass ich „keine Nummer“ war.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Taube2018,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Wir freuen sehr uns, dass es Ihnen während Ihrem Aufenthalt gut ergangen ist.
Alles Gute weiterhin,

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Absolutes Desaster in Sachen Kommunikation und Zuständigkeit

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegestationen
Kontra:
Kommunikation, Zuständigkeiten, Organisation
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ging damalsum meine Mutter, die auf der Station B20 untergebraucht war.

Sie sollte in ein Pflegeheim zur Kurzzeitpflege übermittelt werden. Dies hat auch soweit funktioniert. Allerdings hat es die Station B20 VERSÄUMT auf dem Überweisungsschein zu vermerken, dass meine Mutter einen Zugang in den Körper bekommen darf, da sie jeden Tag seit dem sie im Krankenhaus war am Tropf hing. Wieso sollte dies auf einmal vom einen auf den anderen Tag nicht mehr der Fall sein? Augrund dieses Versäumnisses war das Heim gezwungen am zweiten Tag der Unterbringung einen Notarzt zu kontaktieren der dann, was sollte er anderes machen, entschieden hat sie wieder in die Städtischen Kliniken zu schicken. Der Platz im Heim ist nun weg und ich habe durch den Fehler den die Station B20 begangen hat, Kosten in Höhe von 162 Euro für die Reservierung im Heim die ich bereits gezahlt habe. Hätte die Station diesen Fehler nicht begangen, wäre es nie zu diesen Kosten gekommen.

Desweiteren ist die Kommunikation innerhalb der Klinikien, gelinde gesagt, ein Desaster. Die eine Station weiss nicht was die Andere tut und jeder will in Sachen Behandlung und Aufenthalt etwas anderes. Dies ist nicht nur für den Patienten untragbar sondern auch für nachfolgende Einrichtungen ( vergessenen Unterlagen für die Versorgung ) und insbesondere für mich, die Angehörigen, ein Zustand der so nicht tragbar ist.

Zudem ist auf dem ganzen Weg des hin und hers die Versicherungskarte meiner Mutter abhanden gekommen - dies, welch Wunder, auch in ihrem Hause!

Die Bewertung für dieses Haus kann nur die, in meinen Augen, sehr gute Pflegestation (A16) ein wenig abmildern. Hier fühlt man sich als Patient und auch als Angehöriger gut und richtig aufgehoben.

1 Kommentar

klinikumdo am 09.08.2018

Hallo silver1910,


vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie diese Erfahrungen machen mussten. Wir sind stets bemüht, unsere Abläufe zu optimieren und nehmen Kritik daher sehr ernst. Ich möchte Sie deshalb einladen, sich an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de zu wenden oder über das Formular auf unserer Webseite, sodass die Kollegen Ihrem Fall dann genau nachgehen können.


Die besten Wünsche

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Siebentägiger Aufenthalt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Frühwehen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war aufgrund von Frühwehen in der 31. SSW in der Station C32 in einem Ein-Bett-Zimmer untergebracht, wo ich dann eine Behandlung einer Infektion bekommen habe. Letztendlich ist alles gut ausgegangen und ich bin nach dieser Woche wieder entlassen worden.
Besonders hervorzuheben ist das sehr freundliche und hilfsbereite Personal (insb. die Pflegerinnen auf dieser Station).
Als Wahlleistungspatientin hatte ich eine größere Essenauswahl, was insbesondere beim Abendessen sehr angenehm war. Das Frühstück war auch sehr lecker und umfangreich, dazu zählte auch das "normale" Menü.

Insgesamt war ich sehr zufrieden mit dem Aufenthalt, es gab zwar kleinere Probleme (z.B. wurde mir der nicht mehr benötigte Zugang am letzten Abend nicht gezogen, erst am darauffolgenden Morgen), diese trüben das Gesamtbild insgesamt aber nicht wesentlich.

Daher habe ich mich für meine Entbindung auch für diese Klinik entschieden.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Motte8,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback! Es ist schön zu hören, dass alles gut verlaufen ist und Sie sich auch für die Geburt für unser Klinikum entschieden haben!
Alles Gute weiterhin und ganz besonders für Ihre Entbindung,

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Danke für das schöne Geburtserlebnis!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein wenig "wohnlicher" gestaltete Zimmern wären nett!)
Pro:
Trotz Personalengpässen immer freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaiserschnittentbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem ungeplanten Aufenthalt in der 23SSW mit Nierenkolliken fiel die Entscheidung zur Entbindung wiederzukommem recht schnell.
Die geplante Kaisergeburt war wunderschön und wir fühlten uns vor, während und nach der Geburt jederzeit trotz Personalengpässen kompetent und liebevoll betreut!!!
Dank einer engagierten Anästesieschwester haben wir sogar Fotos aus dem OP als Andenken bekommen.
Kompetentes Personal auf der Wochenstation, gutes Essen und Familienzimmer rundeten unseren Gesamteindruck ab.
Auch die Versorgung unserer Tochter die Anschluss an die Geburt zunächst in die Kinderklinik musste war einwandfrei!


Ich werde diese Abteilung jederzeit weiterempfehlen !!!
DANKE!

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Liebe Kathrin1317,

vielen Danke für Ihr Feedback! So etwas zu hören, freut uns sehr!
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Tochter weiterhin alles Gute,

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Danke....

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der klinik weil meine Gebärmutter entfernt wurde. Ich lag auf der station c32. Ich war sehr zufrieden mit dieser station. Obwohl es bei mir komplikationen gab....wurden diese sofort erkannt und weiter behandelt. die Schwestern alle haben sich super um meine sorgen und belange gekümmert. Es war so viel los trotz allem fand ich haben sie sich alle zeit genommen wenn es mir schlecht geht.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Nikita0,

vielen Dank für die Rückmeldung! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich gut aufgehoben und gut behandelt bei uns gefühlt haben.

Weiterhin gute Gesundheit wünscht
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Unfrendliches Personal

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bis auf die Ärztin)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Trotz Anmerkung der Ärztin es sei dringend, sehr lange Wartezeit)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärztin spez. für die Haut war sehr nett
Kontra:
Krankenschwesterpersonal in der zentr. Notaufname sehr unfreundlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich saß mit einem Familienmitglied in der zentralen Notaufname C4 Ebende B. Die Patientin wurde aufgerufen. Ich wurde gebeten sie zu begleiten, da diese sehr verängstigt war. Als sie aufgerufen wurde, fragte man nach ihrem Namen und ich lief als Begleitperson hinterher. Da zeigte die ältere Krankenschwester mit schulterlangem grauem Haar ca. Ende 50, mit dem Finger auf mich und sagte in einem sehr strengem und unfreundlichem Ton zu mir "Sie bleiben draußen".
Die Patientin berichtete auch als sie raus war, von einem sehr undfreundlichem Ungang mit ihr. Also wenn man nicht für diesen Job gemacht ist und nicht freundlich mit Patienten umgeht die Angst haben, sollte man lieber in Rente gehen oder sein Verhalten den Menschen gegenüber nochmal bedenken und ggf. Abändern.

1 Kommentar

klinikumdo am 09.08.2018

Hallo Nein098,


vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie diese unangenehmen Erfahrungen machen mussten und möchten so etwas in Zukunft verhindern. Ich möchte Sie deshalb einladen, sich an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de zu wenden oder über das Formular auf unserer Webseite, sodass die Kollegen Ihrem Fall dann genau nachgehen können.


Viele Grüße

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Muss ich nicht nochmal hin

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Genervte Schwestern
Krankheitsbild:
Verdacht Hirnhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren für 3 Nächte in der Kinderklinik, Station K46. Der Arzt der Notaufnahme war sehr nett, da habe ich schon andere dort erlebt, weshalb wir eigentlich nicht mehr dorthin wollten. Wie es aber nunmal so ist, Kind spät Abends krank geworden, also haben wir uns mit 2 kleinen Kindern auf den Weg in die nächste Klinik gemacht. Es bestand der Verdacht der Hirnhautentzündung. In den 4 Tagen haben wir mehrere Schwestern der Station kennengelernt, wovon leider nur 2 wirklich klasse waren. Alle anderen wirkten sehr genervt. Eine der Schwestern maulte vor uns, in unserem Zimmer, eine Schwesternschülerin (oder Praktikantin) an. Das geht garnicht! Diese Dame wirkte leider jedesmal total genervt. Als sie den Zugang meines Sohnes ziehen wollte und er versucht hat sich dagegen zu wehren (er ist 1 Jahr alt) waren ihre Worte, dass er ja wohl mal still halten müsste. Ist doch klar dass ein 1 jähriges Kind sich versucht dagegen zu wehren, wenn man 3 Tage vorher mindestens 8x versucht hat ihm einen Zugang zu legen und ihm Flüssigkeit aus dem Rückenmark gezogen wurde. Dass er da nicht entspannt blieb, war ihr wohl schleierhaft.
Ich habe mir vorgenommen dieses Krankenhaus nicht nochmal zu betreten, lieber nehme ich eine etwas längere Autofahrt in Kauf!

1 Kommentar

klinikumdo am 09.08.2018

Hallo Do1711,


vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie diese unangenehmen Erfahrungen machen mussten. Ich möchte Sie deshalb einladen, sich an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de zu wenden oder über das Formular auf unserer Webseite, sodass die Kollegen Ihrem Fall dann genau nachgehen können.


Die besten Wünsche

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

BEHANDLUNG&BERATUNG

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung. Patienten Beratung. Ärzte (*Freundlichkeit, sehr nett)
Kontra:
Sehr lange wartezeiten! 2 Monate bis zum Operations Termin gewartet. || Etwas leicht schlecht Gelaunte Mitarbeiterin (*war aber nix schlimmes) ||
Krankheitsbild:
Eingewachsener Zeh mit schwerer Infektion & stark ausgeprägtem ,,Wildes Fleisch"
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mitte November in der Kinder-Klinik Dortmund behandelt.

Ich hatte bzw. musste mich ca. 1 Jahr mit einem Eingewachsenen Zeh (Großer Zeh, Rechter Fuß)
rumschlagen müssen.
Bei einer von ca. 8-9 Behandlungen beim Kinderarzt ((ein sehr sehr Netter und guter))
hat er mir gesagt das er absofort nichts mehr für mich machen könne und ich zum Krankenhaus muss.

**Kontra Mein OperationsTermin wurde später versetzt weil 2 Unfälle reinkamen, dafür hab ich aber Verständnis**

**Mein Krankheitsbild:

Eingewachsener Zeh, sehr tief in die Haut reingewachsen.

War sehr sehr, (unvollstelbar) schmerzhaft, eine kleine, wirklich kleine Berührung und ich hab vor Schmerzen geschriehen, sogar geheult.

Extrem Eitrig und Blutig gewesen,mit einer schon beim ,,Endstadium" angelangten Infektion.

Gesamter Zeh war extrem Rot (über Monate Lang) und mit einem ,,Wildes Fleisch" übersehen.**

--------------------------------

Sport, Joggen, Schwimmen,
fussball, spielen, wortwörtlich: einfach alles war unmöglich!

Um 11:00 Uhr ca. in der Klinik angekommen, musste ich erstmal bis 14-15 Uhr warten bis ich ein Zimmer bekam, um 17-18 Uhr endlich beginn der Operation. Alles war Gut, beim warten im Kranken-Bett haben uns 2 Clowns besucht, mega cool! Nochmals danke an die Mitarbeiter! Durfte dann um ca. 22-23 Uhr nach Hause gehen.

Aufjedenfall: Wurde mit dem Bett zum Operations Zimmer gebracht (Vor Raum, wo ich die Nakurse bekommen habe) wurde dann Operiert und zum Aufwachraum gebracht. (Ich rede viel zu viel, ich weiß)

* * * * * * * * * * * * * * * * *
Sprich: alles hat super geklappt!
Wollte mich bei den Ärzten, Krankenschwestern usw bedanken, weiß aber nicht deren Namen usw usw.)



Alle Ärzte waren super Nett, der Amnästesist, Krankenschwestern usw. Damit meine ich jetzt alle die mich so Super behandelt haben! Und ein riesen DANKESCHÖN allgemein an alle Ärzte, Amnästesisten, Krankenschwestern usw usw! Einfach alle: DANKE!

1 Kommentar

klinikumdo am 16.07.2018

Hallo YSS21MLK,


vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung! Über das Lob freuen wir uns sehr.


Alles Gute weiterhin

Ihre
Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Ärzte Top, Schwestern Flop!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute ärztliche Behandlung, tolle Anästesistin
Kontra:
Schwestern ignorieren persönliche Wünsche, schlechte Betreuung
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nur zur Vorsorge dort. Am gleichen Tag wurde ein Kaiserschnitt gemacht wegen Beckenendlage und Gewicht über 4kg.

Zunächst das Positive:
Erst einmal fand ich sehr positiv, dass ich dort überhaupt einen Termin zu einer Kontrolle am ET bekam, als meine Frauenärztin im Urlaub war.
Auch die Ärztin die mich dort betreute war sehr kompetent. Vielleicht wirkte sie etwas "kühl" (was eine andere Frau im Wartezimmer lautstark bemängelte) aber fachliche Kompetenz ist mir persönlich wichtiger als Freundlichkeit.
Auch positiv (wenn auch eher ein Glücksfall) war, dass direkt im Anschluss an die Untersuchung die OP gemacht werden konnte - so blieb mir gar keine Zeit in Panik zu geraten.
Die OP verlief gut, ich habe auch keine "bleibenden Schäden".
Die Anästesistin war super! Auch da hatte ich Glück. Sie war so nett, blieb die ganze OP bei mir und sprach mir gut zu. Sie malte Bilder auf den Sichtschutz und lenkte mich wunderbar ab.

Das Negative:
Obwohl ich vorher noch gefragt wurde und angab, dass ich stillen möchte und der Kleine keine Flasche bekommen soll, bekam er sie. Nach der OP wurde er weg gebracht (mein Mann durfte nicht mit) und als ich ihn später endlich im Arm halten durfte, hatte er schon eine Flasche bekommen. Und obwohl ich das bemängelte, bekam er in den nächsten Tagen noch mehrmals das Fläschchen, obwohl ich Milch hatte und stillen konnte! Bei jeder Untersuchung zur Beruhigung - und dann halt Industriemilch obwohl ich anbot für die Untersuchungen abzupumpen.
Die Schwestern waren zum Teil ein riesen graus. Der Kleine wurde zum Hörtest mitten in der Nacht abgeholt ohne mir Bescheid zu geben. Ich wurde wach - Baby weg. Ich brach in Panik aus!
Die OP war Abends um kurz vor 19 Uhr, am nächsten Morgen um 7 sollte ich aufstehen. Essen sollte ich selbst holen, bekam es nicht gebracht, sollte mich bewegen zum anderen Ende des Flurs!
Der Zugang wurde nicht entfernt, obwohl er eh "verstopft" war.
Darum gehe ich nicht nochmal dorthin - wegen der Betreuung danach.

1 Kommentar

klinikumdo am 16.07.2018

Hallo Ashey,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern sehr, dass Sie diese unangenehmen Erfahrungen machen mussten. Auf Ihren Fall können wir an dieser Stelle nicht näher eingehen. Deswegen wenden Sie sich am Besten an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de oder über das Formular auf unserer Webseite, sodass die Kollegen dort Ihrem Fall dann genau nachgehen können.


Die besten Wünsche an Sie und Ihren Nachwuchs

Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Es ist eine Schande

Frauen
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Zentrale Lage
Kontra:
Fehlende Menschlichkeit, Unterbesetzung, Vernachlässigung von Patienten, Arbeitsklima, Hygiene, Organisation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich rate jedem vom Klinikum Dortmund ab, sowohl Patienten als auch möglichem Personal. Keiner von beiden wird in diesem chaotischen, chronisch unterbesetzten Haus gut behandelt. Der Umgang mit Hilfsbedürftigen ist teilweilse menschenunwürdig, durch die Überlastung des Personals werden einige Patienten konkret gefährdet und/oder ignoriert.
Die Stationen melden den Mangel, was dem Personalbereich scheinbar egal ist.
Hygiene wird selbst bei Infektionszimmmern vernachlässigt und gefährdet andere Patienten.
Ich selbst musste u.a. Zeuge von einer Mobilisation gegen den Willen des Patienten werden, die am Rande der körperlichen Gewalt lag und zum Kollabieren des Patienten führte.
Wenn Sie sich oder Ihre Angehörigen gut und menschlich versorgt wissen möchten, machen Sie einen großen Bogen um dieses Krankenhaus.

1 Kommentar

klinikumdo am 16.07.2018

Hallo Nicolepq,

es tut uns leid, dass Ihr persönlicher Eindruck unseres Klinikums negativ ausfällt. Wenn sich Beschwerden in Ihrem persönlichen Einsatzgebiet ergeben, möchten wir Sie allerdings bitten, sich an die Pflegedienstleitung zu wenden. So kann gezielter - und vor allem ohne Umwege - auf eventuelle Vorkommnisse reagiert werden.


Die besten Wünsche

Ihre
Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

OP super - anschliessende Pflege Horror

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
OP unten in der Gastro
Kontra:
Pflege oben auf Station A 16
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Op war einwandfrei, bis heute - über eine Woche später - keine Komplikationen. Auf der Krankenstation A16 jedoch viel Negatives erlebt: mein Bettnachbar musste über 2 Stunden auf seine Antibiotika Infusion warten, er quatschte mich die ganze Nacht voll, Pflegerinnen kamen nachts bei vollem Licht ins Zimmer, Medikamente wurden mir doppelt angeboten : Pantoprazol als Tablette und 15 Minuten später noch mal als Infusion, zum Essen übersüsster Brei und billigster Fruchtjoghurt.

1 Kommentar

Eddy12 am 31.08.2018

Warum wohl eine Schwester in der Nacht das Licht einschaltet? Vermutlich weil sie den Bett Nachbarn versorgen musste.Lässt doch entsprechenden Rückschluss zu daß Sie sich über das gequatsche des Bett Nachbarn aufregen. Vielleicht mal das Krankenhaus nicht mit einem Hotel verwechseln und Rücksichtnahme lernen.Wenn eine Schwester 35 Patienten allein im Nachtdienst versorgen muss kann man eigentlich nur dankbar sein das es so gut läuft.Selbst dort gelegen.Die Mitarbeiter sind trotz der vielen Arbeit immer freundlich, haben ein offenes Ohr und auch ein Lächeln im Gesicht im Gegensatz zu anderen Bereichen. Besonders gut das man nicht alleine gelassen wird mit seinen Sorgen,immer Zeit auch wenn Stress ist für wichtige Gespräche. Besonders hervorzuheben sind die Pfleger die nie genervt waren obwohl sie genug Grund dazu hätten bei der Arbeit mit oftmals undankbaren Patienten. Manchen kann man es halt nicht recht machen.Vielleicht beim nächsten mal direkt den Kontakt suchen und nicht im Nachhinein mit Dreck werfen. Aber so ist das heute,warum zu dem stehen was man zu sagen hat wenn man das Internet nutzen kann Menschen im schlechten Licht da stehen zu lassen. Das System ist krank und es ist ein Wunder das es noch Pflegekräfte gibt die sich das antun

SEID GEWARNT

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
ohne Worte
Kontra:
Krankheitsbild:
OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen stationären Termin für einen kleinen Eingriff.War pünktlich da und mir wurde mitgeteilt, das auf der Station leider kein Bett frei ist. Wurde auf eine andere Station unter gebracht.Die Pflegekräfte haben es deutlich mehrmals gesagt,wir sind für Sie nicht zuständig,Sie gehören zu einer anderen Station.Wurde dann zur OP abgeholt,lag im Flur wo ich gefragt wurde wie ich heiße und an was ich operiert werden soll. Recht herzlichen Dank für meine privat und Intimsphäre sowie für den Datenschutz.Kam gegen 16 Uhr wieder auf die Station ,wo sich keine Pflegekraft bis gegen 18 Uhr in meinem Zimmer blicken ließ um zu fragen wie es mir geht.Die Krönung war dann die Nachtschwester.Fragte sie höfflich ob ich ein Bettbezug erhalten kann,weil es so warm war und ich mich nur damit zudecken wollte,da sagte sie zu mir, ich soll doch das Oberbett abziehen dann hätte ich einen Bezug.Ich war so vor dem Kopf gestoßen,das mir die Worte fehlten.Es kam kurze Zeit später ein Pfleger der mir ohne weiteres einen Bezug brachte und sich für das Verhalten der Schwester entschuldigte.Am morgen kam eine Schwester um die üblichen Vitalzeichen zu messen,da kam eine Ansage von einer anderen Pflegekraft, das brauchst du nicht ,sie gehört nicht hier her.Wurde dann im laufe des Vormittages auf die Station verlegt wo ich eigentlich hin sollte.Pflegekräfte da waren wirklich freundlich,nur konnten sie den schlechten Eindruck den ich erhalten habe nicht mehr revidieren.Bin dann am gleichen Tag auf meinem Wunsch nach Hause gegangen.Ich warne davor,wenn jemand eine OP vor sich hat und es ist kein Bett frei auf der Station,verschiebt den Termin.ihr seid verloren.

1 Kommentar

klinikumdo am 16.07.2018

Hallo KAOS,

wir bedauern sehr, dass Sie diese unangenehmen Erfahrungen machen mussten. Um Ihren Fall nachverfolgen zu können, brauchen wir allerdings mehr Informationen. Am Besten wenden Sie sich an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de oder über das Formular auf unserer Webseite.


Beste Wünsche
Ihre Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund

Unter aller Sau!!!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
-
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Akne Inversa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einmal und nie wieder! Bei meiner OP (beide Leisten wurden ausgeräumt) wurde irgendwie Mist gemacht. Schwellungen, Rötungen und Hitzeentwicklung wurden ignoriert. Vom Pflegepersonal wurden Kühlpacks, die vom Arzt verordnet wurden, nicht adäquat rausgegeben. Schmerzmittel wurden durch die Nachtschwester eigenmächtig reduziert, trotz Anordnung vom Schmerztherapeuten! Wurde entlassen trotz offensichtlicher Infektion der Wunden und Wassereinlagerungen in beiden Beinen bis zum Bauch. Ebenso wurden in 4 Tagen nicht einmal die Wunden gereinigt oder verbunden. Man drückte mir Kompressen in die Hand, die ich da vor legen sollte. Sowas hab ich bei meinen bisherigen rund 40 OPs noch nirgendwo erlebt.
Auch das Essen ging gar nicht. Kaum Bestellmöglichkeiten was Brotbelag angeht bzw. nur eine sehr geringe Menge möglich. Mittagessen schmeckte mehr als eklig, wobei ich auch noch faule Kartoffeln ab bekam!
Die sehen mich nie wieder!

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Schoki78,

Danke für Ihre Rückmeldung! Wir bedauern es sehr, dass Sie solche Erfahrungen bei uns machen mussten. Aus diesem Grund lade ich Sie ein sich an unser Patientenbeschwerde-Management zu wenden (per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de oder über das Formular auf unserer Webseite). Die Kollegen können Ihrem Fall dann genauer nachgehen, als das auf diesem Portal möglich ist.

Alles Gute für Sie,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Wahlleistungsvertrag bei äteren Patienten untergeschoben

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzschwäche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wahlleistungsvertrag untergeschoben

Meiner Schwiegermutter ( immer schon Kassenpatientin )wurde während eines absolut normalen Aufenthalts( 78, leichte Herzschwäche)ohne Rücksprache mit den Kindern,( diese hatten eine Patientenverfügung ) ein kostenpflichtiger Wahlleistungsvertrag untergeschoben, den man meinen senilen Schwiegervater (82 ) unterschreiben ließ, als dieser zu Besuch war.

Von diesem Vertrag erfuhren wir erst, als die 4- stellige Rechnung Monate später vorlag und meine Schwiegereltern hinten rüber kippten.
Dass der Patient gar nicht unterschrieb, dass nur eine Vollmacht für die Kinder vorlag, dass jemand Drittes ohne Vollmacht und Beurteilungsvermögen sowas hingelegt bekommt, ( medizinisch vollkommen unnötig), finde ich skandalös.
Mittlerweile wundert es mich nicht, warum die Klinik aus den roten Zahlen heraus ist.
Mein Tipp: Nichts ohne Rechtsbeistand unterschreiben lassen und bei älteren Herrschaften diese nie alleine mit dem Klinikpersonal lassen!

1 Kommentar

klinikumdo am 16.07.2018

Hallo Kassenpatient13,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir möchten Sie bitten, dass Sie sich mit Ihrem Fall an unser Patientenbeschwerde-Management per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de oder über das Formular auf unserer Webseite wenden, sodass die Kollegen dort den Sachverhalt genau überprüfen können. Wir bedauern sehr, dass Sie diese Erfahrungen bei uns machen mussten.


Beste Wünsche

Ihre Unternehmenskommunikation des Klinikums Dortmund

Unsere Retter in der Not

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unglaublich mitfühlend und hilfsbereit. Sehr gut organisiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 2-jährige Tochter wurde mit einer beidseitigen Hüftdysplasie operiert. Die Ärzte, das Pflegepersonal, die Betreuung im aufwachraum waren ungeschlagen nett und hilfsbereit. Ich denke eine bessere Klinik gibt es schwer zu finden.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Sonja19812,

wir danken Ihnen für Ihre Rückmeldung! Es ist wirklich schön zu hören, dass Ihre Tochter und Sie sich bei uns wohl und gut behandelt gefühlt haben.

Weiterhin gute Gesundheit wünscht,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Ernsthaft

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das erste mal im Klinikum Dortmund bin ich mit Benommenheit eingeliefert worden ich bin die ganze Zeit nicht so recht zu mir gekommen. Die Ärzte waren auch recht ratlos, haben mich allerdings auch kaum ernst genommen. Innerhalb einer Woche in der ich da war wurde an einem Tag Untersuchungen durchgeführt. Die dann zum Glück nichts schlimmes ergaben, aber auch nicht weitergeholfen haben.
Anschließend wurde ich nachdem diese nichts ergaben buchstäblich aus meinem Zimmer geworfen und entlassen. Ohne dass mir irgendwie geholfen werden konnte.

Einen Monat danach wurde ich wieder eingeliefert...diesmal mit einer Steigerung der "Benommenheit", ich hatte einen starken Epileptischen Anfall im Schlaf, der dazu führte, dass mich die Sanitäter fixieren mussten um mich mitnehmen zu können. Im Krankenhaus konnte ich dann langsam wieder zu mir kommen. Es gab auch Untersuchungen die aber auch nichts ergaben und schließlich führte das ganze dazu dass mir wieder keiner helfen konnte und ich wieder nicht ernst genommen wurde. Bin schlussendlich zu einem Neurologen gegangen, der mir zunächst Tabletten verschrieb und mich dann zur Epileptologie nach Bochum schickte, wo man eine generalisierte Epilepsie feststellte und mich weiter auf Tabletten eingestellt.

Heute bin ich 20Jahre alt, nehme täglich Tabletten und bin froh einen Neurologen gefunden zu haben, der mir hilft und mir vor allem glaubt.
Vielleicht verstehen sie, dass ich nicht so begeistert bin. Ich war 18 Jahre alt und ziemlich verzweifelt weil ich nicht wusste wie weiter und sehr froh war Familie zu haben.

Bitte hören sie den nächsten Patienten zu und vor allem, nehmen sie ihn ernst, Vorfällen wenn von Anfang an klar gesagt wird, dass Epilepsie in der Familie liegt.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Patient072,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback! Es ist sehr bedauerlich, dass Sie sich nicht gut behandelt gefühlt haben. Ich lade Sie ein sich an unser Patientenbeschwerde-Management (per Mail beschwerdemanagement@klinikumdo.de) zu wenden oder über das Formular auf unserer Webseite dieses zu kontaktieren. Die Kollegen können Ihrem Fall dann genauer nachgehen, als das auf diesem Portal möglich ist.

Wir wünschen Ihnen alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Tolle Klinik noch besseres Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlich und Medizinisch Top
Kontra:
Ältere Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren Patient in der Kinderorthopädie und können grundlegend nur positives berichten. Die Vorbereitung also vom Erstgespräch zur Aufnahme bis hin zur Postoperativen Betreuung sowie Entlassung und Nachsorge gestaltet sich sehr gut. Wir fühlten uns in keiner Sekunde allein gelassen oder nicht ernst genommen. Die Ärztliche aber auch sehr hervorzuhebend die Pflegerische und Menschliche Betreuung war einmalig. Das OP Ergebnis (Azetabuloplastik) ist perfekt und die Sorgen im Vorfeld wurden von jedem Mitarbeiter ernst genommen und uns als Eltern mit konstruktiven Gesprächen genommen. Wir sind froh diesen Schritt gewagt zu haben und das in dieser Klinik. Die Zimmer sind vielleicht etwas in die Jahre gekommen aber das wichtigste ist der Medizinische Erfolg. Die Versorgung im Bereich Verpflegung ist sehr gut, ausreichende Mengen vorhanden genauso wie es für uns wichtig war das eine Elternküche vorhanden ist. Nur zu empfehlen.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Toasty,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! So etwas zu hören geht runter wie Öl!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen weiterhin alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Hüftkorrektur mit Pfannendachplastik

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kinderfreundlich
Kontra:
kein Einzelzimmer für ein schwerstbehindertes Kind
Krankheitsbild:
Hüftkorrektur mit Pfannendachplastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das medizinische Personal ist sehr hilfsbereit und kinderfreundlich.
Das Zimmer war sauber und gut ausgestattet.
Die Schwestern im Aufwachraum waren einfach spitze und ich bin sehr froh, dass ich mich für diese Klinik entschieden habe, denn hier durfte ich sofort nach der OP zu meinem Kind noch bevor es wach war und so keine Ängste aufgebaut werden konnten. Auch die Schwestern auf Station waren super und hatten die Schmerzbehandlung super im Griff. Die Ärzte erklärten alles rund um den Eingriff sehr verständlich und nahmen meine Sorgen ernst.
Das einzig Negative war für mich und besonders für mein behindertes Kind, dass wir kein Einzelzimmer bekamen und es somit schwere Schlafstörungen und Stress hatte. Außerdem war die Gipsabnahme etwas ruppig und die Aufklärung über die Zeit nach dem Gips mangelhaft. Zudem fehlte mir die Auskunft über evtl. Rehamaßnahmen und die Verordnung dafür.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Charlie229,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es ist schön, dass der Aufenthalt Ihres Kindes so gut verlaufen ist. Auch Ihre kritisch angesprochenen Punkte nehmen wir ernst, denn nur so können wir uns verbessern.

Alles Gute wünscht Ihnen,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Liebevoll und Fürsorglich

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Ausstattung und Abläufe
Kontra:
Krankheitsbild:
BronchialCa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann ist leider Stammgast in der Onkologie des Klinikum Dortmund. Aktuell liegt er wieder auf der Station A26 und ihm geht es sehr schlecht.
Ich möchte nun auch auf diesem Wege einfach meine Dankbarkeit aussprechen. Das gesamte Team gibt zu jeder Tages-und Nachtzeit das menschenmöglichste, damit es den Patienten und Angehörigen in dieser schwierigen Zeit an nichts fehlt. Sr. Denise und alle Pflegenden sind wahre Engel!
Vielen Dank für die Mühe! T.M.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo T.M.3,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback! Es freut uns sehr, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen bei uns!

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Einfach nur TOP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkatheter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen einer Herzkatheteruntersuchung war ich für knapp 2 Tage auf der Station A21. Angefangen von der Untersuchung selbst, sehr freundliches und kompetentes Personal, welches mir meine Nervosität gleich angesehen und mit Beruhigungsmittel geholfen hat. Untersuchung top, danke an dem Oberarzt.
Auf der Station auch super Pflegepersonal. Den Ärzten muss man leider immer alles aus der Nase ziehen wenn es um Ergebnisse geht, ist aber wohl eine Volkskrankheit der Ärzte, aber haben alle meine Fragen beantworten
Auch die Nachuntersuchung wieder top, da der Assistenzarzt noch einmal einen Ultraschall angeordnet hat. Ich fühlte mich jederzeit sicher und wohl. Ich kann nichts gegenteiliges berichten nur ganz viele Sterne vergeben.

1 Kommentar

klinikumdo am 24.09.2018

Hallo Martina964,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung! So etwas zu hören ist immer schön.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute,
Ihre Unternehmenskommunikation
Klinikum Dortmund

Weitere Bewertungen anzeigen...