SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach GmbH

Talkback
Image

Guttmannstraße 1
76307 Karlsbad
Baden-Württemberg

264 von 317 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

324 Bewertungen davon 7 für "Schmerztherapie"

Sortierung
Filter

Voll und ganz zufrieden!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, kompetente Fachärzte, gute Aufklärung über die Erkrankung
Kontra:
Essen (zu viele Fertigprodukte)
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen (Gesicht, Kopf, Schulter, Nacken etc.), Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 10 Tage zur Schmerztherapie in Langensteinbach und ich bin voll und ganz zufrieden mit Therapie, Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal. Meine Diagnosen wurden endlich richtig gestellt, Schmerztabletten erfolgreich abgesetzt und durch die Angebote zur Selbsthilfe wie Entspannungsverfahren konnte ich die für mich passende Methode finden (Yoga), die ich nun weiterhin praktizieren möchte. Außerdem habe ich viele Gedankenanregungen zum Umgang mit der Erkrankung mitgenommen.
Ich wurde mit meinen chron. Schmerzen ernst genommen und vor allem die Gespräche mit den Ärzten haben mich im Verständnis und Umgang damit sehr weitergebracht. Auch die Physiotherapie hat mir sehr gut getan. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und ich habe mich dort wirklich wohl gefühlt. Ich kann die Schmerztherapie hier sehr empfehlen!!
(Vor allem dann, wenn man wie ich schon über zehn Jahre Schmerzen hat und viele frustrierende Besuche bei diversen Fachärzten hinter sich hat, bei denen man weder ernst genommen wurde, keine geeignete Medikation oder Hilfe zur Selbsthilfe, noch wirkliche Hilfe erfahren hat!)

Voll daneben

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (falsche Klinik)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine med. Untersuchungen)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine med. Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (gut organisierte Verwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer und Mobiliar renovierungsbedürftig)
Pro:
freundliche Krankenschwestern
Kontra:
keine med. Untersuchungen und Behandlungen
Krankheitsbild:
chronische Schmerzen an untersch. Körperteilen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,
habe mich ca. 4 Monate als chronischer Schmerzpatient auf den Klinikaufenthalt vorbereitet und große Hoffnung auf Hilfe gehegt. Leider wurde ich durchweg enttäuscht. An mediz. Untersuchungen gab es lediglich eine Blutabnahme bei der Aufnahme, ansonsten fand keine Untersuchung statt. Auf meine CD´s und med. Berichte wurde nicht eingegangen. Nach 11 Tagen wurde ich aufgrund Corona Kriese entlassen, da die Abteilung geschlossen wurde. In den Tagen bis zur Entlassung musste das gesamte Essen auf dem Zimmer eingenommen werden, Besuche waren strikt untersagt. Soziale Kontakte fanden per Handy statt. Es wurde lediglich in unterschiedlichen multimodalen Gesprächen festgestellt, dass keine medikamentöse Behandlung erfolgen könne, da ohne Wirkungschancen. Als weiteres wurde eine psychosomatische Rehamaßnahme empfohlen und Psychotherapie. Gelinde ausgedrückt fühle ich mich fehlbehandelt. Und als dann noch die Klinikrechnung kam, hatte ich den Glauben an eine seriöse Medizin verloren. In der Gesamtschau muss ich feststellen, dass diese Klinik mit ihrer Schmerzabteilung, in der jeder Patient - egal welches Schmerzbild vorlag - dieselben Therapien verordnet bekamen, für mich ein Fehlgriff war.

Ich als Patient im SRH

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar 2019 wurde ich mit höllischen Schmerzen
im unteren Rückenbereich/LWS sowie rechtem Bein bis zu den Fußzehen, per Notfall im SRH Langensteinbach eingeliefert.
Ein neues, 1 Tag altes MRT hatte ich dabei.

Ich wurde weitergeleitet zur Schmerztherapie, zu Dr. Fritz, Abt. Landau
Dort kam ich fast täglich zum CT mit
Infiltrationen sowie Vereisung - die Einstiche
bzw. Spritzen waren entsetzlich.
Die Schmerzen wurden nicht besser, das Bein schmerzte immer mehr.
So ging das eine Woche lang, bis zum 8.Tag an dem mir der Arzt mitteilte dass ich nächsten Tag
entlassen werde, ohne Antwort auf meine Frage der Schmerzursache - man könne nichts mehr für mich machen, sagte man mir.
Einige Tage später eröffnete mir mein Orthopäde
daß ich einen Bandscheibenvorfall habe,und durch die Nervenwurzel die starken Schmerzen ausgelöst wurden. Er konnte nicht fassen dass aufgrund meines MRT`s kein Chirurg hinzu gezogen wurde.
Weitere 4 Wochen mußte ich mit diesen Schmerzen
und einer Menge Tabletten weiterleben, bis ich dann von Prof.Dr Pitzen, ein Könner und ein toller Arzt operiert wurde.

Es ist für mich nicht nachvollziehbar, daß ein Arzt in so einem Krankenhaus ein MRT oberflächlich oder vielleicht garnicht gelesen
hat. Ich erfuhr daß mein Nerv stark entzündet war und es ist fraglich ob ich jemals wieder richtig laufen kann.

Nie wieder

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern und Therapeuten sehr nett
Kontra:
Reine Verarsche und Geldmacherei
Krankheitsbild:
Arthrose ISG und Knie LWS Versteifung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man hat immer nur sehr gutes über die Schmerzklinik in Langensteinbach gehört. Ich war nun selbst 3 Wochen Patient und bin furchtbar enttäuscht.
Ich habe mehrere Probleme (Versteifung LWS Arthrose in ISG Knieen und HÄnden) bei der Aufnahme sagte man mir das zuerst der Rücken behandelt wird. Es dauerte genau diese 3 Wochen bis ich die Infiltration sowie die Vereisung und die Thermo bekommen hab.
Was ich ganz schlimm finde ich
1. Egal was man hat, ob Kopfschmerzen Fußschmerzen, oder Rückenschmerzen .........jeder bekommt die gleiche Therapie. Die gleichen Behandlungen usw.
2. Man bekommt 2,5 Wochen lang gesagt * wir nehmen sie ernst mit ihren schmerzen* kurz vor der Entlassung bekommt man dann gesagt das man ja eigentlich gar nicht krank ist .
Eine Patientin mit nachgewiesener Arthrose in der Wirbelsäule wurde ein Hexenschuss diagnostiziert. Mir selbt trotz der vorgelegten Berichte ( die dort keinen Interessieren) wurde gesagt ich hätte keine Schmerzen weil das alles gar nicht so schlimm ist und sich nur im Kopf abspielt.
Bei der Entlassung bekommen dann auch alle das gleiche gesagt '* sie brauchen keine Medikamente machen sie jeden Tag Sport und Entspannungsdinge wie Progressive Muskelentspannung usw. und sie sind gesund *
Es ist wirklich sehr traurig wie man dort von den Ärzten in eine Schublade gedrückt wird.
Ich würde niemandem empfehlen da hin zu gehen . Es ist nur Geldmacherei der Klink

sehr gute Schmerzklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Schmerzklinik
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
spastische Tetraparese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang Mai 2017 13 Tage zur Schmerztherapie im SRH Karlsbad

Ich war mit der Behandlung sehr Zufrieden, ob Ärzte- Stationsschwestern Therapeuten Philologen,auf der Station für Schmerztherapie fühlt man sich auch als Kassenpatient sehr wohl und gut aufgehoben.
Ich möchte hier noch mal allen beteiligten der Station für Schmerztherapie danken und kann diese als eine sehr gute Einrichtung nur wärmstens empfehlen !

4-wöchiger Aufenthalt in der Schmerzklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Schwestern, Sauberkeit, Schwimmbad
Kontra:
Essen, 4 Patienten benutzen ein Bad,
Krankheitsbild:
Trigeminusneuralgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war letztes Jahr 4 Wochen auf der Station schmerzklinik. Die Station ist freundlich gehalten und sehr sauber.
Die zwei-Bettzimmer sind groß und hell.einziger Nachteil das Bad wird von 4 Patienten benutzt ( 2 Zimmer jeweils).
Beim duschen überschwemmt das ganze Bad, dass ist gerade bei älteren Menschen schwierig.
Die Ärzte und Schwestern sind sehr zuvorkommend und freundlich. Vorallem die Ärzte versuchen in jeder Hinsicht einem zu helfen. Das habe ich noch in keiner Klinik erlebt und daher ist die Klinik auf jeden Fall weiter zu empfehlen.
Die täglichen Therapien sind abwechslungsreich. Toll ist die Nutzung des eigenen Schwimmbades. Durch die tägliche wassergymnastik kommt man täglich in den Genuss das Bad zu benutzen.
Das Essen ist nicht besonderes gut, aber man gewöhnt sich dran und es ist auf jeden Fall nicht schlechter als in anderen Krankenhäuser.

Multimodale Schmerztherapie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Ärzteteam
Kontra:
Lange Wege zu den Therapieräumen
Krankheitsbild:
Migräne / Kopfschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Kompetente, freundliche Ärzte u. Psychologen
- Tägliche Visite in gesonderten Räumen
- Gut ausgebildete Therapeuten
- Nettes und hilfreiches Pflegepersonal
- Zweckmäßige Zimmerausstattung mit Balkon
- Eigenständige Station nur für Schmerzpatienten
- Multimodale Schmerztherapie:
Wassergymnastik
Physiotherapie Einzel als auch in der Gruppe
Regelmäßige Gespräche mit Psychologen
Erlernen von Entspannungsverfahren
Infiltrationen, TENS etc.

Ich hatte hier einen 4-wöchigen Aufenthalt.
Zunächst machte ich einen Schmerzmittelentzug (aufgrund Übergebrauch und Dauerschmerzen), danach wurde ich neu medikamentös eingestellt (Akutschmerzmittel und Prophylaxe).
Ich hatte mir realistische Ziele für den Aufenthalt gesetzt, welche ich auch erreicht habe. Insgesamt ein sehr zufrieden stellendes Gesamtergebnis.