Klinikum Ingolstadt

Talkback
Image

Krumenauerstraße 25
85049 Ingolstadt
Bayern

82 von 133 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

135 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bin wieder gesund.

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1999   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wurde eine 2. Maske angefertigt wegen Engegefühl. Nicht selbstverständlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Kehlkopfkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Tumor wurde vor ca. 2 Jahren nach OP bestrahlt. Bis jetzt kein Rezidiv! Keine Bestrahlungsfolgen. Habe noch alle Zähne!.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 16.11.2021

Sehr geehrter RainerJohann999,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Immer wieder

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz
Kontra:
Fehlanzeige
Krankheitsbild:
Nierenstein-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach super !!!

War 2017 schon im Klinikum Ingolstadt zur Nierenstein-OP. War auf der Komfort-Station 71/72 alles perfekt.

2021 Sept. wieder Nierenstein-OP Station 71/72 wieder
alles perfekt. Einlieferungstag 1.Sep. 11 Uhr Entlassungstag 3 Sept. 16 Uhr (Top)

Danke H. Oberarzt Dr. Geissler den ich bei beiden OP`s
gehabt habe.

Danke Danke Danke !!!!


Giesche Wolfgang

Weißenburg

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 04.11.2021

Sehr geehrter Herr Giesche,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Bitte Warten

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Besser Organisieren!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wenn du nach einer Stunde schon dran bist!
Kontra:
Wenns über 2 Stunden dauert
Krankheitsbild:
Warteritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vollkommen Uneffektiv Organisiert wie fast Überall im Gesundheitswesen!
Stundenlanges Warten ganz Normal

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 21.09.2021

Sehr geehrte/r Dermensch,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben und lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Wir wollen uns stetig verbessern und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Bandscheibenvorfall.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prof. Asgari und sein Team.
Kontra:
Nein.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde als Privatversicherter aufgenommen mit einem Bandscheibenvorfall. Das komplette Programm von der Aufnahme, OP und die Versorgung auf der Station 72 war sensationell. Ich fühlte mich zu jeder Zeit im vollen Umfang sehr gut betreut und versorgt. Die Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst war makellos.
Vielen Dank an Prof. Asgari, die Schwestern der Station 71/72 und das Sekretariat der Neurochirurgie.

Es war ein angenehmer Aufenthalt.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 09.09.2021

Sehr geehrter Mann2021,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Gerne geben wir Ihr Lob an Prof. Asgari und sein Team weiter. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Grobe Fahrlässigkeit: Gürtelrose am Kopf nicht erkannt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich bin Privatpatient aber es hat keinen interessiert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Krankenschwestern und Pfleger sind sehr nett
Kontra:
Ärzte sind überheblich und inkompetent
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von meiner ersten Impfung hatte ich von Anfang an Nebenwirkungen, wie Schwindel beim Aufstehen und hinlegen und Rückenschmerzen. Dann konnte ich den Hinterkopf nicht mehr auflegen. Ich war in der Notaufnahme und es wurde ein CT gemacht, Blut abgenommen und mein Rücken wurde sich angeschaut. Ich fuhr Heim und es wurde ein Muskelentspannungsmedikament und Pysiotherapie empfohlen. Mit dem Hinterkopf und den Rückschmerzen das wurde immer schlimmer. Auch der Schwindel verschwand nicht. Ich habe im Krankenhaus eine LP machen lassen, sie sagten sie haben nichts gefunden und obwohl ich schon ein Herpes ersichtlich im Gesicht hatte, wurde ich entlassen. Weil sie mir kein Blut abnehmen konnten, hatte ich überall Hämatome und als die Kanüle entfernt wurde, gab es eine riesen Blutlache. Die Neurologen waren sehr unfreundlich und nahmen mich nicht ernst. Als die Rückenschmerzen noch schlimmer wurden, fuhr ich nach München zu einem Ärztezentrum. Dort meinte der Arzt dass ich höchstwahrscheinlich Gürtelrose habe, aber es noch geprüft werden müsse. Als ich damit nach Ingolstadt fuhr, meinten die Ärzte es wäre nicht so. Ein MRT war noch eine ausgebliebene Untersuchung, die mir erst noch zugesagt wurde. Am nächsten Tag kam die Neurologin und hat mit einen Physiater für ein Gutachten geschickt. Daraufhin verließ ich das Krankenhaus und ließ mich in Paffenhofen untersuchen. Dort wurde auch ein MRT gemacht und ein Halsnasenohrenarzt hat mich untersucht. Sie haben mir Pregabalin gegeben und ich konnte den Hinterkopf wieder berühren und auflegen. Jedoch fanden sie nichts. Als ich dann bei meinem Hausarzt mein Blut nochmal untersuchen ließ fand er eine überwundende Infektion (Gürtelrose). Der Schwindel war eine Nebenwirkung von der Impfung. Im Impfzenrum wurde mir bestätigt dass Gürtelrose bei der Impfung bei mehreren Patienten auftrat.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 03.09.2021

Sehr geehrte/r zasta,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wollen uns stetig verbessern und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Einfach toll .

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach nur super im Dienste des Patienten
Kontra:
Kein Kontra
Krankheitsbild:
Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende Juni für eine Woche und 2 op,s und. 4 Wochen später zur op karotisstenose ,super verlaufen,tolles Ärzteteam 5 von 5 Sternen.. Dann auf der Komfort plus Station ,ein Traum .lch war schon oft Im Krankenhaus aber so toll und fürsorglich wie hier ,hätte ich noch nie Vielen lieben Dank an alle polldi

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 14.07.2021

Sehr geehrter Polldi,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Klinikum Ing.unter aller Sau

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (10-12 Stunden Wartezeit)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nette Artzhelferinnen
Kontra:
Keine Doktoren, sehr sehr wenig
Krankheitsbild:
Es sollte eine Drainage in Bauchhöhle gesetzt werden.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notaufnahme innere medezin unter aller Sau, 11 Stunden wartezeit und immer noch nicht dran.
Es ist eine Schande für Ingolstadt, was macht die Klinikvorstand was macht die Stadt Ingolstadt die sollten sich Schämen.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 30.06.2021

Sehr geehrter Sepp1964,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wollen uns stetig verbessern und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Kurz im Klinikum

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man hat das Gefühl ernstgenommem zu werden.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darmprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles bestens, man wird erstgenommen und das Pflegepersonal ist spitze und freundlich. Danke

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 18.06.2021

Liebe Annadiebrave,
es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Super Personal

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders mein Bezugspfleger)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Immer für einen da
Kontra:
Corona,deshalb Besuchsverbot
Krankheitsbild:
Lorazepamentgiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf der Station 29 und sehr zufrieden mit dem Personal.Die machen wirklich alles zur vollsten Zufriedenheit.Das ich vorzeitig nach Hause bin waren persönliche Gründe.Nochmals vielen lieben Dank für alles.Liebe Grüsse K.G.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 09.06.2021

Sehr geehrte Gudrun612,
es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Gute Klinik für Junkies

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
3 Pfleger auf Station
Kontra:
Die restlichen Pfleger und die Ärzte
Krankheitsbild:
Hws Op, Hüft Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 21.4.21 bis 2.6.21 mit Unterbrechungen auf Starion 61.
Zuerst wurde mir die HWS operiert und kurz danach die Hüfte.

Von Anfang an wurde ich mit Pregabalin, Morphium und Lorazepan abgefüllt.

Meine Bedenke wegen Abhängigkeit wurden nicht ernst genommen.

Am 2.6.21 wurde ich in die Reha entlassen. Kurz darauf war dann der Notarzt im Haus, da ich wg. der Medikamente nicht mehr atmete.

Kurz und gut, Ingolstadt hat mich süchtig gemacht und dann einfach abgeschoben.

Über 75 Jahre nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Allgemeine Alterskrankheiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinikum Ingolstadt

Allgemeinkrankenhaus

Hollerstauden

ORTSDETAILS

Silke Wild

vor 2 Minuten

Ich habe lange überlegt, ob und wie ich die Rezension schreibe. Meine Mama war bis zu ihrem Tod öfter mal Patientin dort. Ich kann die Intensivstationen nur positivst bewerten, die Station 58 und verschiedene Ärzte, die wirklich tolle Arbeit leisten, z.B. Dr. Hrivic und seine Frau, Dr. Freitag, Professor Dr. Seidel, Dr. Morrison, Dr. Schäfer und andere. Das Schlimme ist, dass manche Ärzte den Austausch und die Zusammenarbeit mit Angehörigen scheuen, wie der Teufel das Weihwasser, z.B. der Leiter der Orthopädie, und meinen, sie wissen alles besser, und haben die Weisheit mit der Kelle gefressen, der Angehörige wird als inkompetent bezeichnet und gefragt, woher er sein Wissen habe, ob ich Dr. sei!! Nein bin ich nicht, habe mich aber 14 Jahre um meine Mama gekümmert und habe eine gewisse medizinische Bildung durch meinen Beruf. Den Schaden badet der Patient aus! In dem Fall eine 84 jährige Frau!! Außerdem ist bei diesen Ärzten das Alter des Patienten ausschlaggebend. Je älter, umso weniger Rechte und Fürsorge!! Obwohl meine Mama nicht zum Sterben ins Klinikum kam, musste ich mir von einer Schwester sagen lassen, 84 Jahre wären ein gesegnetes Alter und wenn sie stirbt, soll ich sie gehen lassen. Für mich total unverschämt und unverständlich, wenn die Mindestanforderungen der Pflege gleich null sind!! Der Austausch zwischen den Stationen und Ärzten ist gleich null, und beim Pflegepersonal genauso. Ich habe an dem Tag, als meine Mama eingeliefert wurde abends nochmal angerufen und Schwester Christine gesagt, sie mögen bitte aufpassen, meine Mama hat bewegende Träume und steigt aus dem Bett, sehr gefährlich bei 2 gebrochenen Wirbeln und Stenose des Spinalkanals. Mir wurde versichert, man kümmert sich drum. Am nächsten Tag konnte ich meine Mama nicht sprechen, weil sie notfallmässig untersucht wurde, da sie aus dem Bett gestürzt ist!!! Nachdem ich mich verständnislos geäußert habe, wurde ich gefragt, warum ich nicht bescheid gesagt hätte??!!!! Da habe ich das Gefühl, dass man sich um diese Altersgruppe nicht mehr kümmern muss. Ich finde es wahnsinnig schade, dass die Arbeit von vielen Ärzten in der Notaufnahme, den Intensivstationen und manchen Stationsärzten durch wenige Mitarbeiter und Pflepersonal direkt boykottiert und kaputt gemacht wird, zum Nachteil von Patienten und Angehörigen.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 31.05.2021

Sehr geehrte/r SKG75B,
das tut uns sehr leid zu hören. Wir wollen uns stetig verbessern und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Menschenunwürdige & krankheitsfördernde Bedingugen

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
fast nichts, ausser dass einige Pflegekräfte sehr professionäll und menschlich sind.
Kontra:
fast alles, psychisch kranke werden nicht geheilt sondern noch kranker gemacht
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr enttäuscht und verärgert über die Zustände und einige Personen des Personals. Bin wider Willen hier festgehalten, schon 1 Woche. Das was man hier den Ärzten sagt wird nicht angehört und akzeptirt, es wird nur das durchgesetzt was in voraus die Ärzte sich eingebildet haben. Angeblich zum leiblichen und seelischen Wohl des Pazienten was aber aus folgenden Gründen nicht stimmen kann:
- es werden Vorschriften über die Unterbringung der Patienten missachtet. In Zimmern die für 2 Patienten vorgesehen sind werden 3 untergebracht. Schäden in den Zimmern werden oft Tage oder Wochen lang nicht behoben und repariert: z. B. kaputte Türklingen an denen man sich schwer verletzen kann.
- es gibt keine Möglichkeit für einen ruhigen Rückzug. Privatsphäre für z. B. Vertrauliche Gespräche mit Familie, Therapeuten, Anwälte oder sonstwas gibt es nicht.
- entgegen der Vorschriften werden Brennbare Materialien in einer geschlossenen Station verbaut. Es gibt keinerlei Fluchtpläne.
- wenn Patienten Fragen oder Bedürfnisse haben werden sie Oft einfach ignoriert.
- hygienische Bedingungen sind katastrophal. Wenn kranke Patienten irgendwo im Flur urinieren wird es teilweise Stunden lang, manchmal auch über merere Tage nicht gereinigt.
- einige Pflegekräfte wie Ärzte lügen einen an, behandeln die Patienten herablassend und respektlos oder provozieren eine heftige Reaktion bei Patienten hervor um sie dann zu fesseln.
- es wird die Datenschutzgrundverordnung verletzt, die Ärzte reden über einen Patienten mit anderen Patienten und dritten unbefugten Personen, wollen nicht preisgeben welche Quellen sie haben, nutzen aber diese als Argument jemanden hier wider Willien der freiheit zu berauben.
- die Patienten werden weder über ihre Rechte und über Theraüien und Medikamente aufgeklärt noch werden eingeforderte Rechte beachtet.

Man hat den eindruck dass es dem Klinikum und dem verantwortlichen Personal nur darum geht so viel wie möglich bei den Krankenkassen und/oder Patienten abzukassieren.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 21.05.2021

Sehr geehrter Svibi,

es tut uns leid zu hören, dass Sie so empfinden. Wir würden das gerne mit Ihnen klären. Bitte wenden Sie sich daher an unser Meinungsmanagement, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Unglaubliche Geschichte

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Krankenschwestern sind sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Ärzte verstehen kein deutsch und sind überheblich
Krankheitsbild:
Schwindel und Übelkeit , Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich nach meiner Impfung an Schwindel litt und es sich nicht verbesserte fuhr ich an meinem freien Tag in die Notaufnahme. Dort schilderte ich meine Beschwerden und dann wurde mir Blut abgenommen und den Beschwerden sollte mit verschiedenen Ärzten auf den Grund gegangen werden. Leider saß ich an dem Tag von 13 bis 21 Uhr dort. Die letzte Untersuchung wurde mir dann ausgeredet und nicht mehr durchgeführt und ich fuhr Heim. Da sich dann am Wochenende ich einen Schwindelanfall hatte, obwohl ich saß, rief ich den Notruf. Man ließ mich dann eine ganze Weile liegen und dann erfolgte eine Lubalpunktion und dann lag ich einen Tag auf dem Zimmer und wurde am Montag wieder entlassen. Der Arzt der vorbeikam meinte meine Beschwerden wären Einbildung. Das gleiche sagte die Ärztin am Montag. Dann fuhr ich nach München zum ärztlichen Notfalldienst, welcher eine Diagnose hatte, die nochmal geprüft werden sollte. Deshalb wand ich mich erneut an das Klinikum. Diese nahmen mir wieder Blut ab und versprachen ein MRT wenn ich übernachte. Am nächsten Tag kam wieder die Ärztin die meinte ich würde mir alles einbilden und schickte mir dann einen von der Psychiatrie der noch nicht mal richtig deutsch konnte. Machen sie sich ihr eigenes Bild!

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 14.05.2021

Sehr geehrte loremip,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Wir würden der Sache gerne genauer auf den Grund gehen und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Patient als Störfaktor

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin zur Zeit auf Station 18, als Schmerz Patient.
Seither geht es mir immer schlechter.
Personal ist kalt, desinteressiert.
Der Patient ist ein Störfaktor.
Man wird behandelt wie ein unmündiges Kind.
Kommunikation mit dem Patienten findet nicht statt.

2 Kommentare

KlinikumIngolstadt am 10.05.2021

Sehr geehrter burnie123,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben fühlen. Wir wollen uns stetig verbessern und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, damit wir der Sache genauer auf den Grund gehen können.

Gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine baldige Genesung.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinikum stationärer Aufenthalt kann ich nur empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Würde jederzeit wieder stationär mich in die Hände des Klinikums geben!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetebte Ärzte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leider konnte man mir nur 80% Erleichterung schaffen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nerviges gerenne, nicht alle waren nett!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr zufriedenstellend)
Pro:
Superfreundliches Personal kompetente Ärzte.
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Würde am bandscheiben operiert, musste stationär bleiben. Stadio 57 möchte ich mich nochmals bedanken, ich fühlte mich gut aufgehoben, Personal war unheimlich freundlich, und hilfsbereit, waren nie genervt oder gestresst wenn man Mal öfters klingeln musste. Die Zimmer waren so sauber und auch die zugeh Frau warn sehr nett. Alles in allem mir würde der Aufenthalt leicht gemacht, sodas ich gesund entlassen werden könnte. Dankeschön an die Stadion 57 ????????

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 26.04.2021

Liebe Heidi653,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Schlaganfall nicht erkannt

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Kopfschmerzen Schwindel Koordinationprobleme Sprachstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinikum Ingolstadt erkennt klassischen Schlaganfall nicht und entlässt Patienten mit den Worten nach CT und Lumbalpunktion sie sind gesund gehen sie nach Hause und lassen sich bei Physiotherapie anmelden, anstatt sie ein MRT veranlasst hätten ,und so habe ich den Patienten am Parkplatz aufgelesen und sind paar Stunden darauf zum Arzt und dann ins Krankenhaus Pfaffenhofen gefahren die den Patienten dann ins MRT Untersucht haben und Schlaganfall Diagnose gegeben haben . Da frag ich mich warum Klinikum eine Schlaganfall Station hat und einen klassischen Schlaganfall nicht erkennen weil man unfähig ist ein MRT zu veranlassen.

2 Kommentare

KlinikumIngolstadt am 13.04.2021

Sehr geehrter Elias2012,
es tut uns leid zu hören, dass sich Ihr Angehöriger bei uns nicht gut behandelt gefühlt hat. Wir würden der Sache gerne genauer auf den Grund gehen und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein ganz tolles Team

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Im ganzen perfekt
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 28.2.2021 waren wir im Klinikum zur Geburt unseres Sonnenschein's, wir fühlten uns Rundum sehr gut versorgt und in guten Händen, danke an die 2 tollen Hebammen ihr wart einfach nur super und von morgen's bis zu eurem Feierabend hinaus für uns da.
Ihr seid ein ganz tolles Team ;), macht so weiter.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 15.03.2021

Sehr geehrte Frau Meier,
vielen Dank für die positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich zur Geburt Ihres Kindes gut bei uns aufgehoben gefühlt haben. Gerne geben wir Ihr Lob weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Sehr zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Modernste Technik)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Modernste Technik trotz des etwas in die Jahre gekommenen Gebäudes
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht Angina Pectoris
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vom Hausarzt wegen Verdacht auf Angina Pectoris eingewiesen. Über die Notaufnahme rein, wurde ich dann 1 Nacht auf der Station 25 überwacht und am nächsten Tag auf die Station 56 verlegt. Ich muss wirklich sagen, egal wo, von der Aufnahme, über die Notaufnahme, weiter zur Station 25, Abteilung EKG, UKG, Herzkatheteruntersuchung sowie bis zur Verlegung auf die Station 56 war ich sehr begeistert von der Freundlichkeit aller und sehr zufrieden mit der Behandlung der beteiligten Ärzte sowie der Versorgung durch die fürsorglichen Schwestern, trotz so mancher „ständig meckernden“ Patienten. Dazu schmeckt das Essen, was in Krankenhäusern nicht immer der Fall ist. Ich war schon 2008 3 Wochen aufgrund einer schweren Nierengeschichte dort und auch damals fühlte ich mich immer gut aufgehoben. Ich würde MICH jederzeit wieder dort behandeln lassen. Ich war sehr zufrieden.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 10.03.2021

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Bitte lasst euch dort niemals behandeln!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wurde noch nie in meinem Leben so gedemütigt!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nicht Menschlich!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr dreckig und alles ist uralt!)
Pro:
Nada!
Kontra:
Alles!
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo lieber Leser,

Was ich in diesem Klinikum erlebt habe grenzt nur noch an grober Fahrlässigkeit !
Unter aller Sau! Die sollten sich schämen!

Ich wurde aufgrund eines Epileptischen Anfalls das bei mir durch ein Kavernom im Stammhirn ausgelöst wird eingewiesen, nachdem meine Mama den Notarzt verständigte.

Statt mich in die Neurologie zu bringen, wie es bei Epilepsie normal ist, haben die mich auf die geschlossene Station 39 verfrachtet weil ich positiv auf Cannabis war (Suchtstation).(Ich konsumiere gelegentlich Cannabis, aufgrund von den Auren und Krämpfen) Zudem wurde ich unter heftigen Krämpfen fixiert und in meiner Pisse und Scheisse liegen gelassen... sorry für meine Ausdrucksweise! Man kann sich glaube ich vorstellen wie ich mich da gefühlt habe. Als ich wieder ein wenig bei bewusst sein war, habe ich mich gegen die Fixierung gewehrt und geweint, sie sollen mich bitte losmachen weil ich schmerzen am ganzen Körper habe und mein Intimbereich brennt, nachdem ich schon unzählige Stunden in meiner Kacke gelegen bin...
Die Antwort des ausländischen Pflegers war nur: „mach dich doch selbst sauber!“ und lachte mich höhnisch aus! Weshalb ich natürlich aus Verzweiflung auch laut und aggressiv wurde! Verständlich...oder? Plötzlich hatte ich ne Ohrfeige von diesem asozialen und Inkompetenten Pfleger im Gesicht! Noch nie in meinem Leben wurde ich so gedemütigt! Das einzig positive war, eine Krankenschwester die mich dann in ihrer Schicht endlich los gemacht.

Ich glaube jeder kann sich vorstellen was ich dort erlebt habe! Ich habe mich bereits an die Presse gewendet und an die Polizei. Wobei ich befürchte dass es schwer wird irgendwie gegen das Klinkum Ingolstadt anzukommen...

Bitte lasst euch dort niemals behandeln! Dort wird man richtig Krank gemacht! Ich habe aufgrund der Erlebnisse dort, Angstzustände bekommen. Und muss mich jetzt tatsächlich Psychologisch behandeln lassen! Danke Liebes Klinikum Ingolstadt! Ihr seid einfach nur das allerletzte!

Corona Test

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Gefährdung im klinikum durch nicht Test
Krankheitsbild:
Herz und Blutdruck Probleme
Erfahrungsbericht:

Patientin, Silvester ca. 20.00 Aufnahme über die Notaufnahme, dann stationär.
Bisher total zufrieden, heute am 4.2 2022 verschiedene Untersuchungen geplant.
HEUTE FRÜH DANN:Keine Untersuchungen möglich, da kein Corona Test bei der Aufnahme gemacht wurde.

Das ich wieder gesund geworden bin a

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Trotz Corona gut)
Pro:
Alles war super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Trennung nach 42 Jahren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ,ich bin E.Müller .Ich war zwei Monate in der Tagesklinik, Station 20.Ich muss sagen, das ich sehr sehr gut geholfen worden bin. Frau Schröder und ihr Team, super tolle,liebe Menschen. Das Angebot während der Corona ,war echt super .Das essen ist auch lecker. Jeder der Hilfe braucht, auf der Station 20 ,ist mann sehr gut aufgehoben. Und tolle Menschen kennen gelernt in der Gruppe. Nochmal vielen Dank. E.Müller

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 14.12.2020

Sehr geehrte Frau Müller,
es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Gerne geben wir Ihr Lob an die Station 20 weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Abgefertigt-Unpersönlich-Gestresst

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Gyn.Kontrolle war gut.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Kein Familienzimmer für mich.Privatpat.schon)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Standard Zimmer. Familienzimmer hätte mir gut getan. Lichter Kreissaal und Flur sehr hell)
Pro:
Fachliche Kompetenz soweit ich das beurteilen kann (bei mir gab es keine med. Besonderheiten)
Kontra:
Zeitmangel. Nicht genug Unterstützung.
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Frühjahr 2019 entbunden.

Ich war lange zu Hause und habe weniger als 30 Minuten für die Geburt gebraucht.

Aber in dieser Zeit wurde ich belächelt für den Wunsch das ich mich umdrehen möchte, ich sollte auf dem Bett liegen bleiben (was ich eigentlich nie wollte)

Dann hieß es immer ich soll jetzt gefälligst nicht mit dem Po nach oben. Ich soll jetzt Pressen... bis dahin hab ich auch alles allein geschafft. Es war auch der Ton.
Das Personal wollte gerade wieder aus dem Kreißsaal da hab ich noch schnell gefragt wie denn das Stillen geht.

Mir wurde beim Nähen gesagt ich soll jetzt nicht erschrecken und ich hatte plötzlich ein Zäpfchen im Po.

Und der Gang war viel zu grell und weiß. Musste Baby die Augen zuhalten. (Vorrednerin 8 Monate zuvor)

Ich fand auch auf der Station dass alle eher abgearbeitet haben. Wenn auch zum Großteil freundlich, zeitgestresst.

Die Stillberaterin war super aber ist leider auch erst Montag da gewesen (Geburt Samstag)

Ich habe viel geweint und habe mich eher abgefertigt gefühlt. Nach dem Motto "hier ist ihr Zimmer wenn was ist klingeln. Tschüß"

Ich habe auch kein Familienzimmer bekommen, die Frau die nach mir ins Zimmer kam, hat innerhalb von einer Stunde eins bekommen. Sie war privatversichert. Da fühlt man sich wie ein Mensch 2. Klasse.

Auf Nachfrage was die Medikamente seien, die man mir geben wollte musste man erst mal fragen. (Es war Paracetamol was ich nicht nehmen musste)

Alles in allem hab ich mich schon gefühlt, dass man medizinisch (falls was wäre) gut aufgehoben wäre. Aber das Prozedere (welche Untersuchung wann stattfindet, wann wer kommt) ginge transparenter.
Am Entlassungstag hab ich nochmal um Hilfe beim Stillen gebeten und es hieß ich will doch nach Hause, da muss ich es ja auch schaffen.

Körperlich gut versorgt, seelisch nicht.

2 Kommentare

KlinikumIngolstadt am 16.11.2020

Liebe Nona21,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns teilweise nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Da wir uns stetig verbessern wollen, würden wir Ihrem Anliegen gerne genauer auf den Grund gehen und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles super

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Panikattacke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen Patient auf der Station 19

Ich war trotz Corona sehr gut aufgehoben und die Anwendung waren bestens.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 13.11.2020

Liebe/r Alex198305,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Kaum Gespräche mit Psychologen, zugepumpt mit Tabletten, bin durch die Klinik retraumatisiert

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Zugepumpt mit Tabletten kaum Gespräche mit dem Psychologen
Krankheitsbild:
PTBS, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich auf der behüteten Station doch einiges zu beanstanden. Es ist schon ca 5 Jahre her das ich zuletzt dort war, doch mir fehlten ganz besonders tägliche Gespräche mit einer Psychologin. Heute weiß ich, ich bin durch das eingesperrt sein und nur mit Tabletten zugepumpt und ohne psychologische Gespräche retraumatisiert. Das hätte damals schon abgefangen werden können. Mir ging es immer schlechter.. Doch anstatt mit Gesprächen die Ursache zu suchen, wurde mit vielen Tabletten die Ursache zu gedeckt.. Doch unten drunter hat es gebrodelt.
Überhaupt.. Es wurden auch in späteren Aufenthalten Tabletten angesetzt von den ich Unmengen an Gewicht zugenommen habe... Keine Reaktion von den Ärzten...
Wirklich schade.. Das sollte nicht so sein.
Therapien gibt es ausser Sport morgens und Ergotherapie keine.. Doch Ergotherapie hilft mir nicht bei der Ursachensuche und Bearbeitung.
Ausserdem wurde.. Bis auf beim letzten Aufenthalt 2018 nie versucht, mir eine Hilfe zu einer stationären Therapie zu geben. Das fehlt definitiv.
Da sollte viel mehr getan werden...
Mittlerweile bin ich seid einem halben Jahr ohne Antidepressiva und bin endlich wieder Ich selbst und nicht mehr gedämpft und ferngesteuert durch die Medikamente. Dieser Kampf war schwer mit Absetzerscheinungen die von Zeit zu Zeit immer wieder da sind. Schade das es da nicht auch Hilfe im Klinikum beim Absetzen gibt... Ich habe es selbst mit Hilfe einer Heilpraktikerin gemacht.
Ich finde in der Psychiatrie gibt es vieles was sehr verbessert werden sollte
Die Diagnose Borderline, die im Klinikum gestellt wurde ist eine Fehldiagnose

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 13.11.2020

Sehr geehrte/r nilu,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Gerne würden wir Ihrem Anliegen genauer auf den Grund gehen und bitten Sie daher, sich an unser Meinungsmanagement zu wenden, gerne per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 0841 880 2006.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Frauenstation ist wirklich zu empfehlen!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal und Ärzte
Kontra:
Nervige Mit- Patienten
Krankheitsbild:
Brustkrebs Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen Brustkrebs zur Diagnose und dann stationär zur OP im Klinikum Ingolstadt auf Station 66.
Bereits bei den Vorgesprächen und während des Aufenthaltes waren Ärzte und Schwestern/Pfleger sehr freundlich und engagiert, haben dort auch OP Wünsche berücksichtigt. Alles verlief wirklich super! Daumen hoch!
In der Zeit habe ich jedoch Patienten im Zimmer erlebt die sich wirklich unmöglich benommen haben da sie anscheinend eine Klinik mit einem 5-Sterne Wellness Hotel verwechseln. Das ständige unnötige Genörgle fand ich als einziges sehr übel.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 04.11.2020

Liebe Monka72,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und mit der Behandlung in unserer Frauenklinik zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Danke für die Hilfe

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression, PTBS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es hat rundum alles gepasst, meinerseits gibt es keine negativen Erfahrungen.
Das Personal, inkl. Pflegenden, Ärzten, Reinigungskräfte, Therapeuten, beim EEG und EKG, alle waren jederzeit kompetent, einfühlsam und sehr freundlich.
Sie haben mir auf allen Ebenen weitergeholfen.

Ich würde jederzeit wieder ins Klinikum Ingolstadt, Bereich Psychiatrie gehen.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 05.10.2020

Liebe/r Mellek22,
vielen Dank für Ihr gutes Feedback und die lieben Worte. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Ihre Bewertung leiten wir gerne an die Kollegen weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Mein Weg aus der Depression

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wird unterstützt und geleitet, wo immer es nur geht.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es ist alles da, was man braucht.)
Pro:
Absolut kompetentes Personal
Kontra:
Ich kann nur Gutes berichten.
Krankheitsbild:
Depression, Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde aufgrund von Burnout mit einhergehender Depression im Klinikum aufgenommen. Zu Beginn fiel es mir sehr schwer, zu akzeptieren, dass ich nun Patient in einer psychiatrischen Einrichtung sein sollte, hatte ich doch selbst in der Vergangenheit Vorbehalte gegen Menschen mit psychischen Erkrankungen. Ich kann nur sagen, die Krankenschwestern und Pfleger sowie die Psychologen und Ärzte auf der Station haben ein unglaubliches Fingerspitzengefühl und Empathie im Umgang mit Menschen die sich in einer Lebenskrise befinden. Nach einer Phase der Eingewöhnung wurde meine Station in der Psychiatrie für mich ein Ort, an dem ich wieder Kraft schöpfen konnte und an dem ich in schweren Momenten jederzeit kompetente Hilfe und Unterstützung durch die Krankenschwestern und Krankenpfleger sowie die Psychologen und Ärzte vor Ort erhielt. Sowohl in der Ergotherapie als auch in der Körper- und Sporttherapie hatte ich immer wieder Schlüsselerlebnisse, die mir zeigten, wie ich ticke. Ich habe dort unglaublich viel über mich selbst lernen dürfen. Als Patient fühlte ich mich jederzeit an- und ernst genommen. Ich möchte mich von Herzen beim gesamten Team der Psychiatrie für deren Unterstützung in meiner bisher größten Lebenskrise danken. Ohne Sie hätte ich diese nur schwer bewältigen können.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 01.10.2020

Liebe/r Awk20,

vielen Dank für Ihre tolle Bewertung und die lieben Worte. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und mit der Behandlung zufrieden waren. Gerne leiten wir Ihre Bewertung an die Kollegen weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Alles Daumen nach oben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Gibt’s nix
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier diese Woche meine Tochter per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht. Ich muss sagen egal ob Ärzte, Hebammen und auch die Krankenschwestern sowie die Putzdamen alles super lieb, freundlich und hilfsbereit. Ich gebe euch echt den Daumen nach oben und finde toll was ihr jeden Tag leistet.
Vielen lieben Dank für den tollen Aufenthalt bei euch auf Station.
Ich habe mich zu jeder Zeit sehr sehr wohl und betreut gefühlt.
Danke! S.A

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 17.08.2020

Liebe Frau Appel,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung und die lieben Worte. Es freut uns natürlich sehr zu hören, dass Sie sich zur Geburt Ihrer Tochter gut bei uns aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

MENSCHLICHKEIT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Weiter so)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab der Aufnahme bis zur Entlassung dieser war am 17.7.2020 bis 23.7.2020
Wahr ich Patient in der Orthopädie Station 62 Zimmer 6205
Und habe keine einzige Sekunde bereut mich in dieser Klinik gewesen zu sein
Es wahr alles top
Es gibt absolut keine Kritik für diese Station sogar die Ärzte wahren allesamt Spitze.
Ich kann nur sagen ich werde seit 2009 fast jedes Jahr operiert
Aber von dieser Abteilung Können sich manch andere Krankenhäuser ein Beispiel nehmen wie man mit Patienten umgeht.
Der Gesamten Belegschaft der Station 62 Orthopädie
MEINEN RECHT HERZLICHEN DANK

Meine herzliche Bitte an Sie gesamte Belegschaft bleibt so
Nochmals recht herzlichen Dank
R. H.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 07.08.2020

Liebe/r 1416,
vielen Dank für Ihre tolle Bewertung und die lieben Worte. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Hervorragende und hoch professionelle Arbeit der Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor in der Blase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren der Urologie,
hiermit möchte ich mich für die hervorragende und hoch professionelle Arbeit der Ärzte,die mich 2 x an der Blase(Tumor)operiert haben,
den Anästhesisten und nicht zu vergessen das kompetente,hilfsbereite,freundliche Pflegepersonal.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 07.08.2020

Lieber Bikehai,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Gut aufgehoben

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Total Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 8 Tage auf Station 66 wurde vor und nach der Op bestens versorgt.Ärzte und Pflegekräfte sehr freundlich und hilfsbereit. Kann nicht verstehen warum Menschen immer rummeckern müssen. Das Essen war auch sehr, sehr gut. bleibt so wie ihr seid.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 14.07.2020

Liebe Lissi62,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung und die lieben Worte. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Sehr gute Versorgung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 7   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Schwestern sind durchwegs einfach toll gewesen
Kontra:
die lange Wartezeit als Angehörige bis man was erfährt
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da unser Klinikum doch schon in die Jahre gekommen ist, begrüße ich sehr dass es jetzt renoviert wird Als meine Mutter vor 7 Jahren einen Schlaganfall erlitt, besteht ja von jetzt auf nachher Ausnahmezustand.. Die Stroke Unit besticht durch Kompetenz und sehr liebevoller Pflege... auch den Sozialdienst muss ich loben... alles super gelaufen mit der anschließenden Reha... man wird ernst genommen mit seinen Ängsten und Sorgen... momentan ist meine Mutter wieder im Klinikum.. hat sich nach einem Sturz die Hüfte gebrochen.... und wieder das gleiche... super nette Schwestern die in der Coronazeit immer freundlich, hilfsbereit sind wenn man telefonisch was wissen will..währenddessen man selbst schon ein schlechtes Gewissen hat schon wieder am Hörer zu sein:)..es ist bewundernswert was die Ärzte und Schwestern jeden Tag für die Patienten und Angehörige tun... Vielen Dank und weiter so...

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 20.05.2020

Liebe Schnitte313,
vielen Dank für die positive Bewertung. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie und Ihre Mutter sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und mit der Behandlung damals und heute zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Mutter alles Gute und gute Besserung!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Herzkatheter über das Handgelenk

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die Op-Technik und Empathie der Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzkatheter
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hygienemaßnahmen perfekt
Aufnahmeuntersuchung mit Empathie und großer Sorgfalt
Op super, Technik und auch Erklärung für die Patientin
Station mit allem Drum und Dran wohltuend

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 12.05.2020

Liebe Melusine2,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben und mit der Behandlung zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Klinikum Ingolstadt rettet mein Leben

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Ärzte- und Pflegeteam, das gut zusammenarbeitet
Kontra:
Krankheitsbild:
corvid 19 Patient schwerer Verlauf
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als schwerer corvid 19 Fall wurde ich auf die Intensivstation 49C des Klinikums Ingolstadt eingewiesen. Dort wurde ich durch das Ärzte- und Pflegeteam optimal betreut, so dass ich eine 2. Chance bekam. Nach dem Koma und meine Lebensrettung wurde ich im Wachzustand perfekt unterstützt schnell ins Leben zurück zu finden. Pflegerinnen und Pfleger lieferten Höchstleistungen ab, die mich letztlich wieder gesund werden ließen. Dafür gilt mein herzlicher Dank!

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 27.04.2020

Lieber MKell,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und wir Ihnen helfen konnten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Kompetentes & freundliches Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetentes und nettes Personal
Fühlten uns super aufgehoben

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 20.04.2020

Liebe Dora35,

vielen Dank für diese positive Bewertung! Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Klinikaufenthalt in der Frauenklinik vom 26.2. - 05.3.2020 Station 66

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt und Krankenschwester
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Eierstockentfernung, Blinddarm, Zyste durch Bauchschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein absolut unkomplizierter Klinikaufenthalt, mit kompetenten Oberarzt Dr.med K-L, Freundlichkeit, Fürsorglichkeit sowie Fachkenntnisse sowie das sehr gute Betriebsklima runden das perfekte Bild der Station 66 ab. Ich hätte mich nicht besser entscheiden können, diese OP in der Frauenklinik durchführen zu lassen, es war perfekt! Bis zum Fäden ziehen, durchgehende Betreuung und immer war ein Ansprechpartner für mich da.
Die Frauenklinik verdient uneingeschränktes Lob!
Herzliche Grüße P.H.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 10.03.2020

Liebe P.H.,
vielen Dank für Ihr Lob! Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und mit der Behandlung in der Frauenklinik zufrieden waren. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Team-freundlich - kompetent
Kontra:
Bäder müßten bald mal gemacht werden
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall Hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War auf der Station 62..Ich war sehr zufrieden insgesamt. Sehr gutes Team, freundlich und immer sofort hilfsbereit. Essen war OK.. Vlt die Bäder könnten vlt mal demnächst ein wenig renoviert werden, was mich aber nicht wirklich gestört hat.Ich war schon in mehreren Kliniken und muß sagen das das Klinikum Ingolstadt für mich am besten war. Auch mit der OP von Dr Morisson und seinem Team war ich sehr zufrieden. Behandlung und auch Beratung danach sehr gut. Die 12 Tage Aufenthalt waren für mich gut und sehr hilfreich. Kann die Klinik nur empfehlen.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 17.02.2020

Lieber Denis80,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Gerne geben wir Ihr Lob weiter. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Rücken OP

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesamter Klinikaufenthalt
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalverengung und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 05.12.19 erfolgreich am Rücken operiert.Die nachfolgende Betreuung auf der Station 71 war sehr fürsorglich und kompetent. Ärzte ( einschließlich Chefarzt) und Pflegepersonal waren stehts freundlich und zuvorkommend. Ich würde mich jederzeit wieder im Klinikum operieren lassen.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 12.02.2020

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Tumorentfernung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Op selber war super mit da vinci)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde hier die Nebenniere entfernt aufgrund eines Tumors. Ich bin sehr unzufrieden und werde diese Station nicht mehr aufsuchen. Nach der Op kein Gespräch keine Aufklärung bekommen. Die Stationsärztin war mehr als unfreundlich. Bei Angabe dass die Schmerzen leider nicht besser werden kam nur ich soll mich nicht so haben! Die Schwestern hingegen waren sehr freundlich und zuvorkommend. Essen ist auch ok.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 03.02.2020

Sehr geehrte Angie362,
es tut uns leid zu hören, dass Sie sich bezüglich der Beratung bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei unserem Meinungsmanagement melden und uns die Chance geben, den Dingen auf den Grund zu gehen und zu sehen, wo wir uns verbessern können. Gern per Telefon unter 0841 880-2006 oder auch per Mail an: [email protected]

Vielen Dank!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Pulmonalvenenablattion

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlich und technisch guter Eindruck
Kontra:
Kurzes 1-2 Min. Gespräch mit dem Operateur nach der OP wäre gut
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pulmonalvenenablattion wg. Vorhofflimmern nach 4 1/2 Jahren immer noch erfolgreich.

1 Kommentar

KlinikumIngolstadt am 16.01.2020

Lieber BlitziDPSG,
es freut uns sehr, dass Sie zufrieden waren und sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen,
Ihr Team des Klinikums Ingolstadt

Weitere Bewertungen anzeigen...