• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Hanau

Talkback
Image

Leimenstraße 20
63450 Hanau
Hessen

284 von 430 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

434 Bewertungen

Sortierung
Filter

Beste Betreuung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer für 2 Babys mit Ki.-Wagen leider zu klein)
Pro:
Liebevolle Ärzte/Ärztin & Schwestern
Kontra:
Leider für 2 Patienten mit Baby & Ki.-Wagen sind die Zimmer etwas zu klein...
Krankheitsbild:
Akute Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Notfall bedingt musste ich mit meinem Patenkind nachts um 3 nach Hanau fahren da unsere Klinik vor Ort belegt war. Ich muss sagen, was besseres hätte uns nicht passieren können! So liebevoll wie ALLE (ob Ärzte/Ärtzin, Schwester etc) mit ihm umgegangen sind ist mehr als lobenswert & der Wahnsinn gewesen, besonders weil der kleine mega viel Angst hatte :‘(
Ich würde/werde zu jederzeit wieder nach Hanau fahren.

Umgang mit Patienten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die chirurgische Ambulanz hat mich in meiner schlimmsten Zeit liebevoll aufgenommen.
Kontra:
Zwei sehr unfreundliche Ärzte...
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag im September 2018 im Stadtklinikum Hanau.


Ich bin am Darm operiert worden, und lag zwei Tage auf der Intensivstation.

In der Zeit als ich dort lag, habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit einem Arzt, der sehr unfreundlich war.

Ich hatte ihm nur eine Frage gestellt, darauf brüllte er mich grundlos an.

So was geht überhaupt nicht, wenn man krank wird, und stationär aufgenommen wird.

Für mich war das alles andere als schön.

Und was mir noch auffiel, das ich manchen Ärzten alles aus der Nase ziehen musste.

Das ist wohl üblich, das die Ärzte einen Patienten über die Krankheit aufklären sollten.

Aber die Operation ist gut verlaufen.

Sehr gute Behandlung aber Verbesserungspotential in manchen Bereichen

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
wir waren mit unserem Baby im Sommer in Behandlung.
Ärzte und Pfleger waren sehr bemüht und haben sich gut um uns gekümmert. Hier hatten wir absolut keine Beanstandungen.
Was mir negativ aufgefallen ist war teilweise die Hygiene. Es war im Zimmer sehr heiß. Es wurden Ventilatoren aufgestellt, welche wirklich sehr dreckig waren. Mit einem drei Monate alten Baby im Zimmer war mir das sehr unangenehm. Die Putzfrauen selbst waren zum Teil sehr bemüht um Hygiene, jedoch müssten aus meiner Sicht Türgriffe häufiger desinfiziert werden.
Auch konnten wir die Pre Nahrung für unser Baby nur in der Mikrowelle erwärmen. Das ist für den Nährstofferhalt nicht förderlich. Es müssten hier andere Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden um abgepumpte Muttermilch und andere Säuglingsnahrung zu erwärmen.
Zum Teil gab es auch Probleme mit der Lagerung der Babynahrung. Diese sollte m.W. nicht über 23 Grad gelagert werden. Gut, der Sommer war außerordentlich heiß, aber auch hier muss aus meiner Sicht eine andere Lösung gefunden werden.
Es gab auf der gesamten Station auch nur 2 Milchpumpen. Das ist aus meiner Sicht zu wenig.
Sehr schön fanden wir die von Sterntaler gespendeten Betten. Das hat sehr geholfen. Für solche Zwecke werden wir dem Verein auch gerne ein Spende zukommen lassen.
Auch hat die Küche einen guten Eindruck hinterlassen.
Wenn die genannten Punkte noch künftig berücksichtigt werden steht einem TOP Ranking des Bereichs absolut nichts im Weg.

Einfach perfekt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal, fachlich unheimlich kompetent und auf alles vorbereitet
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in diesem Jahr unsere Tochter im Klinikum Hanau entbunden und habe mich unheimlich gut beraten, aufgehoben und versorgt gefühlt. Dies umfasst den Kreißsaal wie auch die Mutter-Kind-Station.
Da es meine erste Geburt war, dauerte es entsprechend lange bis unsere Kleine letztlich in unseren Armen lag.
Obwohl auch nach mehrstündigen Wehen und verordnetem zweistündigen Spaziergang der MM nur bei 2cm lag, bot man uns an über Nacht zu bleiben, um uns die Strapazen der Anreise zu ersparen.
Die Geburt selbst erfolgte letztlich via Saugglocke und es stellte sich heraus, dass die Nabelschnur mehrfach um den Hals der Kleinen gewickelt war. Die Kinderärzte waren sofort zu stelle und wir hatten keinen Moment in dem wir uns Sorgen um die Kleine hätten machen müssen.
Auch auf der Mutter-Kind-Station hat man sich liebevoll um uns gekümmert, egal ob Hebammen, Krankenschwestern oder sogar die Servicekräfte. Alle waren stets bemüht uns einen tollen Start zu ermöglichen.
Beim nächsten Kind kommen wir auf jeden Fall wieder.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte Nana87,

"unheimlich kompetent und unheimlich gut beraten", das ist natürlich ein außergewöhnlich schönes Kompliment, für das wir ganz herzlich DANKE sagen. Das Team der Geburtshilfe freut sich sehr. Es ist eine schöne Bestätigung unserer Leistung, dass Sie sich trotz der Komplikationen immer sicher bei uns gefühlt haben und keinen Augenblick Sorgen um Ihre Kleine machen mussten.

Unsere Geburtshilfe und unsere Kinderklinik arbeiten halt in unserem Mutter-Kind-Zentrum "unheimlich" gut zusammen. So soll es sein.

Das mit dem nächsten Kind ist eine prima Idee. Wir sind für Sie da, wenn es so weit ist.

Viele liebe Grüße an die Kleine und den Papa

Ihr Klinikum Hanau

Ambulante OP

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte-Team, Physiotherapeutin
Kontra:
Lange Wartezeit OP-Vorbereitung, Patienten-Wartebereich
Krankheitsbild:
Teilruptur der Sehne des M. peroneus brevis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor ca. 2 Wochen hatte ich eine ambulante OP durch das Team von Herrn Prof. Dr. Lehnert durchführen lassen.
Die OP ist offensichtlich sehr gut verlaufen und das Team um und mit Herrn Prof. Dr. Lehnert war vor und nach der OP immer sehr bemüht auf mich einzugehen.
Vom Ablauf her, war alles in Ordnung.
Kleiner Tipp:
Der Wartebereich zur OP-Vorbereitung könnte etwas patientenfreundlicher gestaltet werden.
Keine Lesemöglichkeiten und sehr unbequem.

Die Betreuung auf Station H2B war sehr professionell und freundlich bis auf zwei Krankenschwestern, die anscheinend überarbeitet waren.
Diese zeichneten sich aus meiner Sicht von Unfreundlichkeit bis hin zur Unwissenheit aus.

Besonders positiv muss ich auch die Physiotherapeutin Fr. Schwan erwähnen, die sich intensiv Zeit für mich genommen hat und mir gute Tipps für den Alltag mitgegeben hat.

Negativ erwähnen, muss ich leider die schnelle Abfertigung der Entlassung.
Mir wurde morgens kurz Bescheid gegeben, dass ich innerhalb von 30 Minuten das Zimmer räumen sollte, da man das Bett dringend benötigt.
Angedacht war der Mittag.
Hinzu war ich noch nicht richtig mobilisiert.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte(r) MKK24,

vielen Dank für das schöne Lob unserer Unfallchirurgie und unserer Physiotherapie. Wir haben das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben.

Aber auch vielen Dank für Ihre konstruktiv-kritischen Anregungen. Die nehmen wir genauso auf, wie das Lob.

Beste Grüße

Ihr Klinikum Hanau

Krankenhaus - positiv erlebt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ich habe mich gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
die Verpflegung sollte besser abgestimmt sein
Krankheitsbild:
postmenopausale Blutung, Ovarialtumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen Frauenarzt, der seine OP´s im Klinikum Hanau durchführt, habe ich die Einweisung nach Hanau bekommen.
Da ich nicht aus Hanau und Umgebung bin, war mir die Klinik nicht bekannt.
Aber ich wurde sehr positiv überrascht und kann die Abteilung H 10C wirklich nur loben.
Die Unterbringung ist zwar noch etwas veraltet (Toilette auf dem Flur, Waschbecken hinter einem Vorhang, 1 Fernseher für alle), aber das Personal ist sehr sehr aufmerksam, hilfsbereit und kompetent. Ich hatte das Gefühl rund um die Uhr betreut zu werden, was ja in einem Krankenhaus nicht unbedingt zu erwarten ist. Nichts schien zu viel an Aufwand. Im Gegenteil.
Zum Thema Verpflegung habe ich jedoch zwei Punkte die ich gerne ansprechen möchte:
1. Als Vegetarierin hatte ich meine Last das Frühstück bzw. Abendessen ohne Wurst und das Mittagessen ohne Fleisch serviert zu bekommen, obwohl ich dies vor und nach der OP mehrmals mitgeteilt hatte.
Vorschlag: am Vortag "Menüpläne" zum Ankreuzen verteilen. Dann hätte die Küche von jedem Patienten das Wunschgericht schwarz auf weiß.
2. Bei den angebotenen Getränken habe ich mich gewundert, dass es auf der Station kein "Stilles Wasser" gab, also wirklich ohne Kohlensäure. Gerade nach einer Laparoskopie, wo jedes Aufstoßen unangenehm und schmerzhaft ist, hätte ich mich darüber gefreut.
Vorschlag: Patienteninfo vorab geben, damit der Patient von zu Hause Wasser mitbringen kann und nicht in der Cafeteria kaufen muss.
Alles in Allem bleibt mir der Aufenthalt im Klinikum Hanau in angenehmer Erinnerung. Vielen Dank dafür.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte Ulla1960,

die Mitarbeiterinnen der H10C haben sich sehr über Ihr Lob gefreut und sagen "Vielen Dank" dafür.

Die baulichen Gegebenheiten sind dort wirklich verbesserungswürdig. Deswegen haben wir die Kernsanierung der H10C schon in Auftrag gegeben. Nicht mehr lange, dann ist sie baulich nicht mehr wiederzuerkennen.

Das mit der Essensbestellung werden wir nochmals betrachten genauso die Möglichkeit, stilles Wasser anzubieten.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und hoffen, dass Sie uns nicht mehr brauchen. Falls doch, wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Sehr gut!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Betreuung
Kontra:
fehlender Männerschlafsaal wenn alle Betten belegt sind
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einem Monat haben wir unseren Sohn auf natürliche Weise im Klinikum zur Welt gebracht. Ich würde auf jeden Fall wieder in diesem Haus entbinden! Die Hebammen und Ärzte sind auf uns eingegangen und haben unsere Wünsche respektiert und umgesetzt. Als seine Herztöne abgefallen sind, waren sofort (!)die Hebammen gekommen. Zur Sicherheit wurde mit einer speziellen Untersuchung geschaut, wie es unser Baby verkraftet hat. Nach der Geburt hatte ich stärkere Nachblutungen und unser Baby hatte leider eine Infektion. Auch in diesem Fall: die Kinderärztin wurde gerufen und war keine 5 Min später vor Ort. Um mich kümmerten sich eine Ärztin und 2 Hebammen.
Zur Anästhesie: um ca 6h morgens habe ich um eine PDA gebeten und dieser Wunsch wurde umgehend entsprochen und die Anlage war schmerzfrei und hat mir einige Erleichterung gebracht!
Nun eine kleine kritische Anmerkung: durch den Babyboom waren alle Betten mit Frauen belegt. Da wir eine etwas längere Anfahrt hatten und durch 2 Tage Einleitung war auch mein Mann ziemlich KO. Es wäre schön, wenn es einen einfachen "Männerraum" mit ein paar schlichten Betten/Liegen geben würde, wo sich die Männer mal hinlegen könnten um zu schlafen - es sollte keiner vollkommen übermüdet Autofahren.
Eine weitere Frage: da wir eine Woche auf der Intensiv verbringen mussten ist uns aufgefallen, dass Eltern von Frühchen eine enorme Belastung ausgesetzt sind. Kann man für diese Eltern eine kostenlose Parkmöglichkeit direkt im Parkhaus einrichten, damit zumindest ein kleines bisschen die finanzielle Situation erleichtert wird? (Wenn es das bislang noch nicht gibt?)

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte Chripe2,

vielen, vielen Dank für die sehr schöne Bewertung unserer Geburtshilfe. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich sehr gefreut, als sie das gelesen haben. "Top Betreuung", das hat gut getan.

Ausnahmsweise outet sich der Kommentator als Mann und er sagt: Der "Männerraum" ist eine supergute Idee. Das wird in die Bauplanung mit aufgenommen: Ein "Mutter-Kind-Zentrum mit Männerraum", das brauchen wir am Klinikum Hanau.

Das mit dem kostenlosen Parken für Frühchen-Eltern ist leider nicht so einfach. Wahrscheinlich sind viele Angehörige enormen Belastungen ausgesetzt. Es dürfte daher schwierig werden, das zu prüfen. Schauen wir mal.

Alles Gute für Ihren Sohn und Sie und natürlich auch für den Papa.

Ihr Klinikum Hanau

Sehr zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Das essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Klinik entbunden und bin sehr zufrieden gewesen. Das Personal ist immer hilfsbereit und sehr nett. Und ganz herzlich bedanken wir uns bei der Hebamme Roswitha Schmidt ! Sie hat ihre Arbeit top gemacht super erfahren und sehr freundlich. Ich bereue es nicht, dass ich mich für die Klinik entschieden haben und kann es wirklich weiter empfehlen...

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte Konya42,

schön, dass Sie mit der Betreuung durch unsere Geburtshilfe zufrieden waren und uns weiterempfehlen. Ihr Lob haben wir an alle weitergegeben. Wir sollen Ihnen ein "Herzliches Dankeschön" ausrichten.

Liebe Grüße

Ihr Klinikum Hanau

Jederzeit wieder

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes Personal angenehm ruhige Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Kaisersschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe auf Grund Beckenendlage und vorzeitigem Blasensprung 1 Monat vor Termin per Kaiserschnitt entbunden und war super zufrieden mit der Betreuung.

Bis auf eine Schwester (negaitive Beispiele gibt es ja immer) war das Pflegepersonal super lieb und hat bei den anfänglichen Stillschwierigkeiten prima geholfen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte Mama_2017_9,

es freut uns, dass Sie mit unserer Geburtshilfe sehr zufrieden waren. Wir haben das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben.

Ihnen alles Gute

Ihr Klinikum Hanau

Termin

Gastrologie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen-Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arztgespräch wegen Termin zur Magen und Darmuntersuchung ( mit Einweisung).

Im Oktober war ich in der Notaufnahme, es wurde alles untersucht und ich empfand die Ärztin als kompetent!

Als mir gesagt wurde das ich im Krankenhaus bleiben soll habe ich dies abgelehnt ( aus rein privaten und häuslichen Gründen ). Was dann folgte ist ja leicht vorstellbar.

Ich bin dann zu einem Internisten der mit die Einweisung gab mit dem Vermerk das ich die ZA auf eigenen Wunsch verlassen habe.
Heute am 12.11.18 hatte ich einen Termin wie oben geschrieben! Resultat ich wurde nicht stationär aufgenommen mit der Aussage ich hätte ja Angst vor einem Krankenhaus???? und meine Blutwerte sind ja ok...( vielleicht hätte man mal nachfragen können warum ich die ZA verlassen habe).

Am 16.01.2019 darf ich zur ambulanten Magen und Darmspiegelung in das Klinikum Hanau!!!!. Freu was mache ich bis zu dieser Zeit?, denn ich kann kaum oder nichts essen nur Flüssignahrung!

Ich bedanke mich für dieses Ergebnis.

3 Kommentare

Klinikum_Hanau am 13.11.2018

Sehr geehrter Andy992,

ehrlich gesagt, können wir nicht ganz nachvollziehen, an welcher Stelle die Kommunikation mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht funktioniert hat. Ihre Schilderung hat einige Fragen aufgeworfen.

Können Sie sich bitte unter unserer eMail-Adresse bechwerdemanagement@klinikum-hanau.de bei uns melden. Wir würden Ihrem Anliegen gerne nachgehen.

Ihr Klinikum Hanau

  • Alle Kommentare anzeigen

Notfall

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Operation)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anaesthesieversorgung Top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufmerksamkeit in akuten Situationen
Kontra:
Krankheitsbild:
Cholecystitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit einer schweren Gallenblasenentzündung kam ich in die Notaufnahme des Klinikums.Von da an wurde mir sehr professionell geholfen. Alle Abteilungen
arbeiteten Hand in Hand bis zur Operation. Auch danach wurde ich auf der Station sehr gut betreut.
Herzlichen Dank an ALLE.

Elke Schmidt
Grossauheim/Hanau

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.11.2018

Sehr geehrte Frau Schmidt,

vielen Dank für das schöne Lob und die ausgezeichnete Bewertung. Wir haben das an unsere zentrale Notaufnahme, die Anästhesie, unsere Klinik für Viszeralchirurgie und an Ihre Station weitergegeben.

Viele gute Wünsche

Ihr Klinikum Hanau

Empfehlenswert!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Eierstocktumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach leider zweimaligem Klinikaufenthalt, kann ich mich nicht beschweren. Von der Vorbereitung und Beratung in der Gyn-Ambulanz über die OP-Vorbereitung bis zur stationären Pflege und Betreuung auf der H10,
bin ich sehr gut versorgt worden.
Die Ärzte, Anästhesie und die Schwestern auf der Station waren sehr freundlich und haben sich sehr gut gekümmert.
Das Essen war gut und konnte aus der vorgegebenen Auswahl individuell zusammengestellt werden.
Inzwischen sind die OP-Narben gut verheilt und ich würde mich ihnen jederzeit wieder anvertrauen. Was hoffentlich nicht sein muss....
Einzige Kritik ist die Art des Putzens.
Da werden Dekoleisten gereinigt und die Tür zum Krankenzimmer mit Türgriff großzügig ausgelassen.
Da sollten die Prioritäten anders gesetzt werden!!!
Schade ist auch ein fehlender grüner Außenbereich, der wäre bei längeren Klinikaufenthalten sehr angenehm. Aber so lange bleibt man ja heutzutage nicht mehr...

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 05.11.2018

Sehr geehrte TheOwl,

vielen Dank für das schöne Lob und die tolle Bewertung unserer gynäkologischen Klinik. Wir freuen uns, dass Sie mit unserer Behandlung sehr zufrieden waren und sich uns jederzeit erneut anvertrauen würden, was aber hoffentlich nie erforderlich wird.

Ihren Hinweis bezüglich der Reinigung haben wir weitergegeben, damit dem nachgegangen wird.

Die zentrale Lage unseres Klinikums ist ein großer Vorteil, wenn es um die Erreichbarkeit geht aber dafür müssen wir uns auf der anderen Seite bezüglich der Flächen für Außenbereiche beschränken. Momentan gibt es hier also wenig Aussicht auf Veränderung.

Wir konzentrieren uns ganz auf die Qualität der Behandlung, was in Ihrem Fall ja auch sehr gut funktioniert hat.

So soll es weitergehen, alles Gute für Sie.

Ihr Klinikum Hanau

Entbindung in Hanau, jeder sollte es erleben ;-)

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08.10.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst wollen wir uns bei der betreuenden Hebamme und Ärztin im Kreißsaal, sowie dem gesamten Pflegepersonal und Servicepersonal auf der Station mit einem GROßEN DANKESCHÖN bedanken.

Wir haben uns jederzeit gut aufgehoben gefühlt. Alle Vorgenannten waren sehr freundlich zu uns und hatten immer ein offenes Ohr für die Fragen und Sorgen der Neu-Eltern. Auch in stressigen Situationen hat man uns nie das Gefühl gegeben gestresst zu sein, man hat sich "einfach" Zeit für uns genommen.

Schön war auch, dass es in der zweiten Nacht mit dem gewünschten Familienzimmer geklappt hat.

Der fürsorgliche und liebevolle Umgang mit unserem Sohn im Rahmen der Untersuchungen und im täglichen Umgang hat uns ebenfalls sehr gut gefallen.

Das umfangreiche und tolle Angebot der Elternschule wollen wir nicht unerwähnt lassen. Wir haben einige Kurse besucht und können diese nur empfehlen. Besonders die Stillberatung sollte ein "Pflichtbesuch" für jede werdende Mutter sein.

Abschließend möchten wir uns bei ALLEN die wir während unserem Aufenthalt getroffen haben für den freundlichen und herzlichen Umgang mit uns bedanken. Ihr habt zu einem perfekten Start in unser "neues" Familienleben beigetragen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 05.11.2018

Sehr geehrte MamaUndPapaVonFelix,

Ihr "Großes Dankeschön" hat unseren Kreißsaal, die Station H8C und die Elternschule erreicht. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben Sie damit eine große Freude bereitet. Es macht uns sehr glücklich, dass wir Ihnen einen perfekten Start in Ihr Leben als neue Familie bereiten konnten und wir wünschen Ihnen, dass es genau so weitergeht.

Liebe Grüße aus der Leimenstraße und geben Sie Felix ein Bussi von uns.

Ihr Klinikum Hanau

Schlimm

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte geweint jeden um Hilfe gebetet....das schlimmste in meinen Leben war Patientin von Klinikum Hanau zu sein...ich war 28 Jahre alt...

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 31.10.2018

Sehr geehrte Ehepatientin,

schade, dass Sie mit der Behandlung in unserer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie unzufrieden waren.

Wir würden dem gerne nachgehen und hätten dazu ein paar Fragen. Die Bewertungen auf diesem Portal erfolgen anonym, weswegen wir von uns aus keinen Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Bitte melden Sie sich über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de.

Ihr Klinikum Hanau

Kinderklinikum

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
kann leider nicht etwas positives sagen
Kontra:
sehr unzufrieden
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Krankenschwester und Ärzte sind gar nicht freundlich und sie behandeln die Patiente gar nicht gut habe ein kleines baby bin sehr unerfahren aber man kannn doch nicht so der pateinten ankommen mit einem frechen Ausdrucksweise.man kann dazu nicht gutes sagen.Im allgemeinen bin ich gar nicht zufrieden.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 29.10.2018

Sehr geehrte(r) gonul2,

wir bedauern es sehr, dass Sie mit der Betreuung in unserer Kinderklinik unzufrieden waren und würden dem gerne nachgehen. Können Sie sich bitte über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de an uns wenden.

Ihr Klinikum Hanau

Große Zufriedenheit

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Dr. Lehnert ist sehr kompetent und sehr bemüht, die Patienten so zu beraten, daß sie es verstehen. Toll auch, daß er vor der OP noch einmal zur Aufmunterung in den OP-Vorraum kam.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Positiv zu berwerten, daß man nicht den ganzenTag auf den Entlassungsbrief warten muß, wie schon erlebt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schön, daß man auch als ganz normaler Kassenpatient in einem 2-Bett-Zimmer untergebracht wurde.)
Pro:
Kann nur alles positiv bewerten
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Beugesehnenriß Daumen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine komplizierte OP war vorzunehmen: Ein Beugesehnenriß des Daumens, der durch das Reiben an einer Platte von einem früheren Eingriff verursacht wurde. Es mußten die Platte entfernt, eine Sehne aus dem Fuß entnommen und dann im Daumen die gerissene Sehne mit der "neuen" verbunden werden.
Der Chefarzt der Unfallchirurgie, Herr Professor Dr. Lehnert, war bereit, diese OP durchzuführen.
Vom Vorgespräch mit dem Professor bis zur OP bis zum 2tägigen Aufenthalt im Klinikum war alles zu meiner vollsten Zufriedenheit. Besser kann es im Krankenhaus nicht laufen. Alle Ärzte, das Personal auf der Station (2 HB), die Mitarbeiter im Vor- und Nach-OP-Bereich, die Dame, die mir das Brot schmierte und schnitt,
alle waren zuvorkommend, sehr freundlich und nett. Das Essen war genießbar, die Zimmer wurden täglich gesäubert, es wurde ständig Wasser nachgefüllt, die Betten wurden täglich aufgeschüttelt, das Erstellen des Entlassungsbriefs dauerte nicht einen ganzen Tag und auch die Nachsorge in den Sprechstunden des Professors: alles bestens. Diesen Brief schreiben ich 6 Wochen nach der OP im 10-Finger-System.
Ich danke allen, meiner Hand geht es sehr gut. Ich bin zwar kein Krankenhaus-Fan. Ins Klinikum Hanau gehe ich aber jederzeit wieder gerne und hoffe, daß es in den anderen Bereichen genauso gut funktioniert.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 31.10.2018

Sehr geehrte(r) Schüller,

also: Wenn Sie eine so tolle Bewertung 6 Wochen nach einer Hand-OP im 10-Finger-System schreiben konnten, dann wurde bei Ihnen wirklich perfekt gearbeitet.

Ihre Bewertung unserer Handchirurgie hat unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gut gefallen. Professor Lehnert und sein Team rufen Ihnen ein "Herzliches Dankeschön" zu.

Übrigens: Sie können doch unser Fan sein, ohne Patient zu werden. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall, dass Sie uns nie wieder brauchen. Falls doch, Ihre Mannschaft ist bereit.

Ihr Klinikum Hanau

100% zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Gar nicht negatives
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Leistung!!!ich bin 100% zufrieden mit Kreißsal und mit Station auch.Freundliche und sehr hilfreiche Menschen.Ich empfehle das Klinikum für jeder werdende Eltern!!!
Lg.Klaudia R.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 31.10.2018

Sehr geehrte Klaudia R.,

vielen Dank für die "TOP Leistung" mit drei Ausrufezeichen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Ihre Bewertung sehr gerne gelesen und sich dabei riesig gefreut.

Alles Gute für die Familie und wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

immer wieder gerne

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (top)
Pro:
top Klinik mit sehr besten Behandlung
Kontra:
keine negative Bewertung
Krankheitsbild:
stemi an der vorderwand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr schon 3 mal in der herzambulanz das erste mal am 18.6.2018 als ein Notfall Patient und ich wurde vorbildlich behandelt und sehr gut versorgt Und die Ärzte und Pflege Personal waren sehr gut und sehr fürsorglich und haben mir sehr geholfen

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 23.10.2018

Sehr geehrter juergen79,

Ihr Lob der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kardiologie haben wir an alle weitergeleitet. Die haben sich sehr darüber gefreut und bedanken sich ganz herzlich bei Ihnen.

Alles Gute für Sie und wenn Sie uns brauchen, wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

vorbildliche Klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hochprofessionelles Personal
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Galleninfektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut professionelle Behandlung meiner Mutter. Schon in der Notaufnahme wurde vorbildlich gearbeitet. Das Personal hat zu jeder Zeit dem Patienten und seiner Begleitperson das Gefühl gegeben alle Menschenmögliche zu tun um den Patienten zu helfen!

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 15.10.2018

Sehr geehrte(r) Zeljok,

vielen Dank für das Lob unserer Gastroenterologie und unserer Zentralen Notaufnahme. Wir werden das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben.

"Vorbildlich gearbeitet" und "alles Menschenmögliche getan", das hat uns sehr gut gefallen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Mutter alles Gute und sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Kindernotaufnahme

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wozu gibt es eine kindernotaufnahme,wenn Mann erst von Haus zu Haus rennen muss weil keiner Bescheid weiss wohin man gehen soll. Und wollen die dort keine Kinder behandeln? Ich war mit meiner Tochter dort. Sie hatte ohren Schmerzen. Und wurde von der Notaufnahme in die kindernotaufnahme geschickt. Um dann dort gesagt zu bekommen das ich wieder zurück muss in den Bereitschaftsdienst. Das habe ich nicht wirklich verstanden. Naja dort wurden wir dann behandelt von einen Arzt der leider meines Erachtens nicht mit Kindern umgehen kann. Fande Ich sehr schade. Zumal man auch an der Anmeldung 15 min gestanden hat und es keiner kam.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 31.10.2018

Sehr geehrte Lila122,

unsere Klinik für Kinder- und Jugendmedizin betreibt eine Notfallaufnahme. Deren Auftrag besteht darin, Kinder und Jugendliche zu behandeln, die als Notfall zu uns kommen und in vielen Fällen auch eine stationäre Behandlung benötigen. Auch die Zentrale Notaufnahme (ZNA) unseres Hauses darf nur Notfälle behandeln. Ohrenschmerzen sollten sicherlich ernst genommen werden und sie benötigen auch oft eine medizinische Behandlung aber sie gelten halt in den meisten Fällen nicht als Notfall.

Deshalb sind wir angehalten, alle Patienten, die keine Notfälle sind an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen zu verweisen.

Wir bedauern es, dass diese Information nicht korrekt an Sie weitergegeben wurde und hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Ausführungen helfen konnten.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie

Ihr Klinikum Hanau

Alles Top, professionell und empfehlenswert.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Behandlung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv überrascht. Klinik nach Umbau modernisiert, mit Parkhaus genügend Parkplätze vorhanden. Umfassende Aufklärung im Vorfeld bei Anmeldung zum Kaiserschnitt. Sehr kompetente und freundliche Betreuung durch die Hebamme vor und nach OP, OP Team sehr freundlich und sanfter Kaiserschnitt mit anschließender proaktiver Schmerzbehandlung vorbildlich. Einen großen Dank an Herrn Dr. Berlieb und das freundlich kompetente Krankenhausteam. Auf Station ebenfalls alles Bestens, gutes Essen mit Frühstücksbüffet, kostenlose Getränke. Einzelzimmer top zum fairen Preis! Erstes
Fotoshooting wird durch Krankenhaus angeboten, kompetente Fotografin mit wunderschönen Erinnerungsfotos. Im Vergleich zu meinen Erfahrungen in der Uniklinik Frankfurt beim letzen Kaiserschnitt um Klassen besser. Vielen Dank für die positiven Erinnerungen und das tolle Geburtserlebnis.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 15.10.2018

Sehr geehrte Botilda81,

vielen Dank für die Wunderschöne Bewertung unserer Geburtshilfe. Ihr Lob haben wir an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben, was große Freude ausgelöst hat. Auf diesem Weg schöne Grüße zurück an Sie.

Wir sind glücklich darüber, dass wir die Geburt Ihres Kindes zu einem tollen Erlebnis machen konnten, mit vielen schönen Erinnerungen und wir werden noch besser. Gerade haben wir damit begonnen, die Stationen H6C bis H11C von Grund auf zu sanieren. Danach wird unsere geburtshilfliche Station noch schöner sein. Vielleicht begegnen wir uns dort wieder; uns würde es freuen ;-)

Ihnen und Ihren Lieben schicken wir die besten Wünsche.

Ihr Klinikum Hanau

Meine Odyssee

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwestern auf Station sehr freundlich und bemüht,Essen super.
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
Nasenscheidewandverkrümmung,Polypen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Odysee
Letztes Jahr im August 2017 bin ich an der Nase operiert worden. Es wurden Polypen entfernt,Die Nasenscheidewand (angeblich) begradigt ( ich hatte nicht den Eindruck )
und die Nasennebenhöhlen gefenstert. Bei der Gelegenheit wurde auch die Aloba Biliera gleich verletzt. Komplikation nennt man sowas wohl.
Nach 2 Tagen wurde ich entlassen,weil niemand die Verletzung bemerkte.10 Tage später,als die Plättchen gezogen waren ,die die Nasescheidewand wohl gerade halten solten,fing das erste mal zu Hause plötzlich eine Nachblutung an.Dicke Blutbroken landeten in einem unter die Nase gehaltenen Eimer. Da mir gesagt wurde es kann nachbluten ,gab ich dem Geschehen keine große Bedeutung.
Am nächsten Tag ging ich in die Klinik in Hanau zu einem Arzt der mir in seinem Zimmer eine neue Tamponade legte. doch es fing so an zu bluten auf dem Weg auf die Staion die sich gegenüber befindet das die vielen Tücher die man mir mitgegeben hatte nicht reichten und ich blutend quer durch die ganze Praxis rannte voller Panik bis ich auf der Station angekommen war worauf hin mir schon eine Schwester entgegen kam und half die Blutung zu stillen.
Doch es fing wieder an zu bluten zu Hause. So wurde ich nach rufen eines Rettungswagens nicht nach Hanau gefahren, sondern erstmal als Notfall in die HNO Klinik nach Frankfurt.Dort bekam ich nur ein paar neue Tamponaden und man schickte mich mit einem Fahrdienst wieder in die Klinik nach Hanau.Am nächsten Tag in der Klinik in Hanau sagte man mir das man keine andere Tamponade legen wollte und die von der Uniklinik in Frankfurt gelegte wohl ausreiche. Abends wieder ein Blutsturz. Diesmal hörte es nicht auf zu bluten.
Ergo wieder Rettungswagen. Im Rettungswagen der mich diesmal nach Hanau fuhr wegen zu hohen Blutverlustes bewusstlos geworden. Es war ein Freitag.
Mit einer aufblasbaren Tamponade auf der HNO Station versorgt erstmal bis Montag dort gelegen.
Endlich dann die rettende OP. Es folgten weitere 9 Tage Krankenhausaufenthalt weil man sicher gehen wollte das nix mehr passiert.Ich bekam jedoch wieder schlechter Luft. Nase war ständig entzündet. 4 HNO Ärzte weiter innerhalb eines Jahres kam dann einer,nicht aus dem Klinikum, auf die Idee einen Abstrich zu machen. Ergebnis 2 resistente Keime die hauptsächlich in KH vorkommen.10 Tage Antibiotika, in 4 Wochen nochmaliger Abstrich. Nase ist links viel zu eng,ständig entzündet. Stand Okt. 2018. Angeblich.keine OP mehr nötig. Danke. Weiss auch nicht mehr weiter

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 05.10.2018

Sehr geehrte(r) Sky772,

da die Bewertungen auf diesem Portal anonym erfolgen und aus Gründen des Datenschutzes können wir an dieser Stelle nicht auf den von Ihnen beschriebenen Sachverhalt eingehen. Wir würden Ihnen die medizinischen Hintergründe aber gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern, insbesondere wenn es Ihnen nicht klar ist, wie es für Sie weitergehen kann. Bitte melden Sie sich über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de

Ihr Klinikum Hanau

Unfreundliches Verhalten

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Verhalten am Schalter
Kontra:
Unfreundliches Verhalten von unbeteiligten Mitarbeitern
Krankheitsbild:
Neurologisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kann nur davor warnen, versehentlich in die falsche Abteilung zu geraten weil man sich in dem Krankenhaus vielleicht nicht gut auskennt. Mit meiner 13jährigen Tochter wollte ich zu einer Neurologin in die Kinderabteilung. Zuerst kam ich in die Krebsabteilung und wollte im dortigen Sekretariat Informationen über den richtigen Weg. Die Dame am Schalter war auch recht freundlich und wollte mir Auskunft geben. Allerdings konnte ich ihr nur schlecht folgen, da eine Mitarbeiterin die hinter ihr stand; sich ständig mit der Bemerkung dazwischen hängte dass das man ja schließlich ein Schild lesen könne. Würde ich mich derart unfreundlich in meinem Beruf verhalten, wäre ich morgen draußen. Mein Hinweis, dass mein Kind gar nicht im verbotenen Bereich stand, fruchtete hier wenig. Im zuständigen Bereich wurde dann meiner Tochter die Betreuung verweigert, da sie eine Überweisung unseres Hausarztes -und nicht von einem Kinderarzt hatte. Da wieherte der Amtsschimmel ganz gewaltig. Meine Krankenkasse welche man für diese Umstände verantwortlich machte, wusste übrigens gar nichts davon.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 01.10.2018

Sehr geehrte(r) Ruffty,

wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Hause unzufrieden waren und würden dem gerne nachgehen. Können Sie sich bitte unter der eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de bei uns melden.

Ihr Klinikum Hanau

mia1253

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
100 % zufrieden
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung vaginal und Blasenhebung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim Erstgespräch wurde ich sehr ausführlich und kompetent informiert. Dort fühlte ich mich schon sehr gut aufgehoben. Die Ärztinnen und das medizinsche Personal waren sehr freundlich und nahmen sich viel Zeit um bestehende Fragen zu beantworten.
Auch wenn ich etwas länger auf die OP (Notfälle) warten musste und ich immer nervöser wurde hat mir das Pflegepersonal, das Fachpersonal und auch die Ärzte durch ihre Ruhe und sehr freundliche Art meine Nervosität genommen.
Auch die Betreuung nach der OP war sehr freundlich und ich wurde sehr gut versorgt.
Die Schwestern auf der Station strahlen eine Ruhe und
freundliche Art ohne Hektik aus und haben trotz vieler Arbeit immer wieder ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Patienten. Dies habe ich nach einigen Krankenhausaufenthalten in anderen Kliniken noch nicht erlebt. Ich kann mich nur auf diesem Wege nochmals bedanken.
Auch wenn ich anfangs bezüglich der Toiletten auf dem Flur meine Bedenken hatte, empfand ich es im nachhinein nicht so unangenehm. Die Räumlichkeiten waren immer sauber und machten einen sehr gepflegten Eindruck.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 27.09.2018

Sehr geehrte Mia1253,

vielen, vielen Dank für Ihre schöne und positive Bewertung unserer Klinik für Gynäkologie. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich darin wiedergefunden und sehr darüber gefreut.

Wir freuen uns auch, über unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wissen, was wir an ihnen haben. Deshalb ist es ist sehr schön für uns, dass wir damit bei Ihnen punkten konnten.

Wir strengen uns sehr an, die aktuellen Räumlichkeiten sauber und gepflegt zu halten. Und das wird noch besser, denn wir haben in diesem Jahr begonnen, die Stationen H6C bis H11C nach und nach und von Grund auf zu sanieren. Danach gibt es keine Flurtoiletten mehr sondern modern gestaltete Patientenzimmer mit Bad und Toilette.

Ihnen wünschen wir, dass Sie diese Zimmer nie brauchen werden und trotzdem sind wir immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Hier steht der Patient im Vordergrund

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es menschelt dort noch
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich erfuhr das ich Krebs habe brach eine Welt für mich zusammen. Krebs war für mich gleichbedeutend mit Tod. Gott sei Dank haben mich die wundervollen Ärzte ,Ärztinnen und auch das gesamte Pflegepersonal aufgefangen und mir meine Angst vor der anstehenden schweren Zeit mit OP, Chemo und Bestrahlung genommen. Ich bin keine einfache Patientin, da ich nie krank war hatte ich vor allem und jedem in der Klinik Angst. Heute nun, ein Jahr später möchte ich nun Danke sagen für alles .

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte bine2406,

Ihre Bewertung hat uns sehr gut gefallen. Persönlich, emotional und authetisch.

Wir möchten Ihnen sagen: Natürlich durften Sie Angst haben und diese äußern. Damit können wir umgehen und das macht Sie nicht zu einer schwierigen Patientin ;-)

Heute nun, ein Jahr später, freuen wir uns über Ihr Dankeschön; es ist angekommen und hat viel Freude bereitet.

Alles Gute weiterhin und wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Exzellente Klinik mit Super-Chefarzt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Meine Erwartungen wurden weit übertroffen
Kontra:
Krankheitsbild:
Zenker Divertikel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren litt ich an einem Zenker Divertikel (6x7x3cm) in der Speiseröhre, das mir zunehmend enorme Beschwerden beim Schlucken (z. T. mit Erbrechen) verursachte. Die dazu konsultierten Fachärzte konnten mir entweder gar nicht (u.a. OP in HNO-Klinik, die erfolglos abgebrochen wurde) oder nur sehr bedingt helfen.
Durch Zufall stiess ich im Internet auf das Klinikum Hanau, in dem über die sog. "endoskopische Schere" berichtet wird, die eine schonende OP-Methode ermöglicht.
Ich schöpfte wieder Hoffnung und wandte mich per E-Mail - in der ich meine "Leidenszeit" ausführlich darstellte - an die Klinik. Schon am nächsten Tag meldete sich der Chefarzt Dr. Eickhoff telefonisch und ermöglichte mir - nach erneuter intensiver Erörterung meines Problems - bereits 2 Tage später eine Aufnahme in die Klinik.
Die fast 5stündige Anreise mit der Bahn nahm ich gerne in Kauf. Noch am Anreisetag fand eine erste Spiegelung der Speiseröhre statt, die dann durch Dr. Eickhoff und sein Team am darauffolgenden Tag operativ von dem Divertikel "erlöst" wurde. Abends war Trinken möglich und am nächsten Tag konnte ich bereits schon wieder weiche Nahrung aufnehmen.
Da die postoperative Phase problemlos verlief, war meine Entlassung am nächsten Tag möglich, sodass sich der Klinikaufenthalt auf insgesamt 4 Tage beschränkte.
Besonders hervorheben möchte ich die einfühlsame
Art und Weise, mit der Dr. Eickhoff sich vor und nach der OP um mich bemühte. Alle Fragen wurden mit großer Kompetenz und ausführlich beantwortet, die vorhandenen Ängste genommen.
Diese Klinik hat ihren guten bundesweiten Ruf mehr als verdient.
Heute bin ich beschwerdefrei und kann wieder alles essen und trinken.
Das Leben macht wieder Freude.
Vielen Dank an Dr. Eickhoff und sein Team.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte(r) 38Rolfanne40,

wie schön, dass der Zufall Sie zu uns geführt hat und noch schöner ist natürlich, dass sich die weite Anreise für Sie gelohnt und in Gesundheit und Wohlbefinden ausgezahlt hat.

Dr. Eickhoff und sein Team haben sich ganz besonders über Ihre außerordentlich positive Bewertung unserer Klinik für Gastroenterolgie gefreut und rufen Ihnen dafür ein "Herzliches Dankeschön!" zu.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude am Leben.

Ihr Klinikum Hanau

Klinikum Hanau - sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eingangsbereich mit Cafeteria: Modern und großzügig. Auskunftsbereich: Freundliche, kompetente Mitarbeiter.

Fachabteilungen: Gut zu erreichen, sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter, keine lange Wartezeiten.

Stationärer Bereich: Krankenschwestern und alle andere Mitarbeiter sehr freundlich, kompetent und fürsorglich.
Zimmer: Sauber, hell und zweckmäßig.

Ärztliche Behandlung (in meinem Fall Dr. med. Müller mit Team): Ausgezeichnete Aufklärung vor und nach den Operationen. Ängste wurden ernst genommen und durch fachliche, aber auch für mich verständliche Aussagen abgebaut. Nach-operative Betreuung hervorragend.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte Franziska69,

unsere Mitarbeiter haben sich riesig über Ihre sehr positive Bewertung unserer Klinik für Gynäkologie gefreut. Vielen Dank dafür, das ist "Kraftstoff" für die Motivation.

Wir sollen Ihnen viele liebe Grüße ausrichten und die besten Wünsche für die Zukunft. Unsere Mitarbeiter sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Überaus zugewandte Ärztin und schnelle kompetente Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wurde schnell und wirksam geholfen
Kontra:
Empfang könnte an der Glasscheibe freundlicher sein
Krankheitsbild:
Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war Sonntag Morgen mit sehr sehr starken Schmerzen in der Zentrale Notaufnahme.
Der Empfang an der Glaswand war leider nicht sehr einladend... wobei wir verstehen können, dass es manchmal schwierig ist, wenn randalierende und wirklich teilweise unverschämte Angehörige und Patienten vor der Tür stehen. Das war auch in unserer Situation so.

Grundsätzlich möchten wir aber sagen: es war eine sehr gute Erfahrung Die Ärztin war ausgesprochen freundlich, emphatisch, geduldig und Fachkompetent. Sehr gut erklärt. Toll, dass es solche Menschen gibt.
Auch die Pflegenden haben sich gemüht.
Sie haben meinem Mann schnell und unkompliziert geholfen.
Anmerken möchte ich, das es leichter gewesen wäre wenn ich als Angehörige nicht darum kämpfen müsste, dabei bleiben zu können.
Aber auch darauf haben sie sich eingelassen, nachdem wir eindrücklich darum gebeten haben.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte basale,

vielen Dank für das Lob unserer Zentralen Notaufnahme. Wir haben das weitergegeben. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich sehr darüber gefreut.

Sie haben das ganz richtig erkannt, die Situation am Empfang der ZNA ist oft eine große Herausforderung. Unsere Mitarbeiter sind dort regelmäßig unschönen Situationen ausgesetzt. Das "Umschalten" danach, ist manchmal nicht einfach. Wir bedauern es, wenn sie das als irritierend erlebt haben.

Alles Gute für Ihren Mann und Sie.

Ihr Klinikum Hanau

Äußerst angehmer Aufenthalt

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, aufmerksam, ruhig, sauber
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs am Enddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 27.06.2018 meine Vorbesprechung zur Strahlentherapie bei Frau Dr. med. Sybille Gutwein. Es fand in sehr angenehmer Atnmosphäre statt und bot mir alles an Antworten und Informationen die ich zu diesem Zeitpunkt benötigte. Die Strahlentherapie verlief dann vom 05. Juli bis 13. August 2018. Von Anfang an wurde ich sehr aufmerksam, herzlich und durchweg in guter Laune begrüßt und behandelt. Ich konnte jederzeit, sofern notwendig, Fragen stellen und von der zweiwöchigen Sprechstunde mit der an dem Tag leitenden Ärztin kann ich auch nur wieder positiv berichten. Das Ambiente im Warteraum und in den Kabinen war ebenfalls sehr angenehm, alles sauber und gepflegt und vor allem es kam zu keinem Zeitpunkt Hektik oder Stress auf. man fühlte sich stets begleitet und ich hatte zu keinem Zeitpunkt ein belemmendes Gefühl. Vielen Dank an das gesamte Team! VG, Jörg Wagner

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 04.09.2018

Sehr geehrter Herr Wagner,

vielen Dank für die wunderschöne Bewertung unserer Strahlentherapie. Ihre Zufriedenheit in jeder Hinsicht, ist der Anspruch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir werden diese über Ihre Bewertung informieren und sind uns sicher, dass sie dadurch auch etwas zurückbekommen, was sicherlich allen guttun wird.

Das Wichtigste ist aber, dass es für Sie so positiv weitergeht. Das wünschen wir Ihnen; wir sind auch weiterhin immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

"Strahlemann"

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchialcarzinomrezidiv
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente Beratung vor, während und nach den Therapiesitzungen.
Freundliches und qualifizierte Mitarbeiter.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 30.08.2018

Sehr geehrter DerSachsenhäuser,

es freut uns, dass Sie mit der Behandlung in unserem Institut für Radioonkologie und Strahlentherapie sehr zufrieden waren. Wir haben Ihr Lob gleich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Die schicken Ihnen ein "Herzliches Dankeschön!" und die besten Wünsche noch dazu.

Ihr Klinikum Hanau

Besser geht´s nicht ....

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Teamleistung aller Fachbereiche
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs mit nachfolgendem Rezidiv
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die durchgängige Behandlung von Kolorektalem Karzinom bis zur Abzessbeseitigung, Rückverlegung von Stoma, Bestrahlung und Chemotherapie eines Rezidives etc:
Der Cheafarzt (der Mann hat alle Register seines Könnens gezogen, und die weiteren Behandlungen außerhalb seines Fachbereiches organisiert. Besser geht´s nicht)

weiterer Arzt: das gleiche wie vor, allerbestens.
weiterer Arzt: mit Wahnsinnsgefühl 2 Abszesse beseitigt. Bemerkenswert gut!

weiterer Arzt: eine Beratung, wie man sie sich wünscht. Offen, Ehrlich. Die Behandlung: erste Klasse.

weiterer Arzt: seine Vorhersagen in Bezug auf "Nebenwirkungen" sind nicht eingetroffen. Er hat sich sehr gekümmert, und meine Entwicklung begleitet.

Das Team (Personal) egal welche Abteilung: alle, wirklich alle haben positiven Eindruck bei mir hinterlassen.

Ich werde weiter Kekse verteilen, verbunden mit der Hoffnung, dass ich nun etwas Ruhe haben werde nach erfolgreicher Behandlung

Hammersbach

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 27.08.2018

Sehr geehrte(r) KDS3,

vielen Dank für die sehr positive Bewertung unseres Darmzentrums. Wir haben diese an das ganze Team weitergegeben, was große Freude ausgelöst hat und Kraft gibt.

Ruhe und Erholung, das haben Sie sich jetzt verdient. Genießen Sie es und weiterhin viel Freude beim Verteilen der Kekse ;-)

Ihr Klinikum Hanau

sehr zufrieden

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum zufrieden
Kontra:
nichts !!!!!
Krankheitsbild:
Morbus hodgkin
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Ärzte die sich viel Zeit für die Gespräche nehmen.Erklärungen erfolgen verständlich.Keine Wartezeit.angenehme Atmosphäre.
Freundliches Personal.
Habe mich sehr gut betreut gefühlt.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.08.2018

Sehr geehrte brandygirl,

vielen Dank für die positive Bewertung unserer Strahlentherapie. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich sehr über Ihr Lob gefreut. Sie sagen herzlichen Dank und schicken Ihnen die besten Wünsche.

Alles Gute für Sie. Wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Zenker Divertikel adieu - und das außergewöhnlich unkompliziert

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Trotz Kassenpatient kümmert sich der Chefarzt persönlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Zenker Divertikel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte 2017 war ich in einer bekannten Uni-Klinik (HNO) zu einer endoskopischen Spaltentrennung mittels Laser, die unter Vollnarkose durchgeführt werden sollte. Erfolglos; nach über einer Stunde wurde abgebrochen.
Nach 8 Monaten wagte ich dort einen neuen Versuch mit der Option, das Divertikel offen-chirurgisch zu entfernen. Das hätte eine etwa 10-tägige künstliche Ernährung zur Folge gehabt. Trotzdem, der Leidensdruck war groß. Ich wurde einbestellt, aufgenommen und gegen 11 Uhr habe ich die Kompressionsstrümpfe und das OP-Hemd angezogen.
So saß ich abholbereit bis etwa 16 Uhr in meinem Bett um mir dann sagen zu lassen, dass die OP erst am kommenden Tag durchgeführt werden kann.
Um die gestaute Anspannung erst einmal los zu werden, habe ich mir für 2 Monate später einen neuen Termin geben lassen.
Wenige Tage vor der OP bin ich zufällig auf die Methode in Hanau gestoßen (endoskopische Schere) und habe sofort den OP-Termin an der Uni-Klinik abgesagt und mit meinem Operateur hier einen vereinbart. Kurze Zeit später wurde ich stationär aufgenommen. Am Aufnahmetag war die Voruntersuchung. Tag 2 die OP um die Mittagszeit. Abends und am darauffolgenden Tag durfte ich schon ein dünnes Süppchen essen. Der dritte Tag war auch schon der Tag der Entlassung.
Heute, nach einer Woche bin ich nahezu beschwerdefrei.
Ich bin sehr dankbar.
Danke auch an die Station H3B. Ärzte und Personal waren alle sehr nett.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 23.08.2018

Sehr geehrte(r) ErSt49,

vielen Dank für das schöne Lob unserer Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie. Wir haben das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Alle freuen sich darüber, dass es Ihnen so gut geht. So soll es bleiben!

Ihnen noch einen schönen Rest-Sommer, alles Gute und wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Lieber draußen sterben als im Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist die schlechteste ,die ich je gesehen habe .
Das Fachpersonal hört einem nicht zu ,was dazu führt ,dass man falsche Medikamente bekommt ,auf die man vielleicht allergisch reagiert oder dass gewissen Vorerkrankungen einfach ignoriert werden.
Außerdem sind die meisten Ärzte sehr arrogant,und unfreundlich.
Die Organisation ist der Horror!Man sucht teilweise Angehörige über eine Stunde ,weil niemand weißt wo sie sich befinden !
Auf der Inneren haben sie sehr viele Notfall Medikamente nicht .
Das ganze Klinikum ist sehr unhygienisch ,Betten werden nicht richtig gesäubert ,Krankenschwerstern/Pfleger und auch Ärzte desinfizieren sich selten die Hände ,da wunderts es auch keinen ,dass man sich mit MRSA ansteckt.Bei dieser unhygiene!!
Zudem wird man diskriminiert ,sobald die merken ,dass man einen NICHT deutschen Nachnamen hat .
Alte Leute verdursten teilweise ,auch wenn sie klingeln …
Allgemein kann man sagen ,würde ich jeden empfehlen lieber auf der Straße zu sterben ,als sein Leben in die Hände des Klinikum zu legen .
Man verliert dort jegliche würde .Unmenschliches Krankenhaus !

2 Kommentare

Klinikum_Hanau am 23.08.2018

Sehr geehrte(r) Selo3,

natürlich bendauern wir es, wenn Sie als Angehöriger mit der Behandlung eines Patienten in unserem Hause nicht zufrieden waren. Sie übertragen aber Ihre Eindrücke auf das gesamte Klinikum. Bestimmt ist das Ihrer Enttäuschung geschuldet. Bitte beachten Sie, dass unser Klinikum auf diesem Portal deutlich überwiegend positiv bewertet wird.

Was uns gar nicht gefällt, ist Ihre Aussage, dass man bei uns diskriminiert würde, wenn man einen nicht-deutschen Namen hat. Die meisten unserer Mitarbeiter haben selbst Wurzeln, die in der ganzen Welt verstreut liegen und daher auch nicht-deutsche Namen. Wir freuen uns, dass wir diese Mitarbeiter haben, denn ohne sie wäre ein Betrieb unseres Klinikums nicht möglich. Bei den Patienten ist es nicht anders; die kommen auch aus der ganzen Welt. Bei uns sind alle Nationen willkommen.

Wir bieten Ihnen an, die Details Ihrer Bewertung mit Ihnen zu erörtern. Wenn Sie das auch möchten, können Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen.

Ihr Klinikum Hanau

  • Alle Kommentare anzeigen

Diese Klink ist zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte Team und Pflegepersonal
Kontra:
Vorhaltung von Hilsmitteln
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zunächst Danke an Prof. Langer und sein Team.
Ich habe ihnen viel zu verdanken.

Fast 6 Wochen war ich auf Station H5C.
Das Pflegepersonal ist überwiegend freundlich und hilfsbereit, leider ständig unterbesetzt.
Das Essen ist halt Großküche und kein Sterne-Restaurant.

Manko: In einigen Zimmern der Station sind keine Außenjalousien vorhanden, bei diesem Sommer eine Qual, hier müßte dringend Abhilfe geschaffen werden.
Die Klinik soll rauchfrei sein, dies trifft leider nicht zu.
Sämtliche Rauchverbotsschilder werden nicht beachtet.
Es wird geraucht was das Zeug hält, sogar direkt am Haupteingang neben den Schildern.
Hier müßen einfach Kontollen durchgeführt werden, ansonsten kann man die Schilder auch abmonieren.

Gut ist das Bistro / Cafe im Erdgeschoß, hier kann man sich ein wenig ablenken.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 13.08.2018

Sehr geehrter udosc,

vielen Dank für das Lob unseres Darmzentrums. Wir werden das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben.

Dieser Sommer hat uns tatsächlich nachdenklich werden lassen. Möglicherweise kommt hier in den nächsten Jahren auf alle Krankenhäuser eine neue Anforderung zu. Wir haben das im Blick.

Das mit dem Rauchen ist wirklich sehr ärgerlich auch für uns. Wir möchten betonen: Als erstes sind es Patienten und Besucher, die sich nicht an das Rauchverbot halten und andere Personen beeinträchtigen.

Wir haben einen immensen Aufwand betrieben, um auf das Rauchverbot hinzuweisen und wir haben auf unserem Gelände 4 Raucherpavillons aufstellen lassen, damit die Raucher geschützt sind. Außerdem haben wir einen Beauftragten für Sicherheit und Ordnung eingestellt, der die Raucher regelmäßig an das Rauchverbot erinnert.

Ehrlich gesagt widerstrebt es uns, eine permanente "Patrouille" zu etablieren. Noch hoffen wir auf die Einsicht der Raucher. Mal sehen ...

Wir schicken Ihnen auf jeden Fall unsere besten Wünsche für die Zunkunft.

Ihr Klinikum Hanau

Unorganisiert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Fachliche kompetente Personal
Kontra:
Schlecht organisiert und keine Rückmeldung von die Ärzte die Nachtdienste hatte
Krankheitsbild:
Lungenentzündung und ARDS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine erste Kind in diese Klinik bekommen (2018) es war eine geplante Secio (Kaiserschnitt). Der Eingriff wurde erfolgreich durchgeführt. Sehr freundlich und fachliche kompetente Pflegepersonal und Ärzte in Kreißsaal, OP und Aufwachraum. Eine Tag vor dem Entlassung kam eine Patientin, die sehr stark gehustet hat. Ich habe natürlich sorgen gemacht und ging ich zur die Pflegepersonal und gefragt ob es gebe andere Möglichkeiten mich in andere Zimmer zulegen. Da ich frisch operierten bin und zusätzlich eine 4 Tage Baby habe. Deren Antwort war wir haben keine Zimmer. Im gleichen Abend bekam ich Fieber, Schüttelfrost, Atemnot,hoch Entzündung werte in Blut und fiel schließlich für 12 Tage in künstlich Koma, ich habe nur knapp überlebt ich möchte hier keine Schuldzuweisungen machen aber man hätte vielleicht besser organisiert können bei der Patienten zusammen legen.
Ich habe als erstmal oder neue Mama viel verpasst.
Auf jedenfalls ich möchte hier mich an der intensiv Station Team (Pflegepersonal die rund um die Uhr bei mir waren und die Ärzte( Chefarzt, Oberarzt, Assistent Ärzte und alle Beteiligten) bedanken. Sie waren für mich und meine Angehörigen in schwierige Zeiten da gewesen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.08.2018

Sehr geehrte Siah2,

wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung in unserer Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe nicht ganz zufrieden waren. Wir würden Ihnen gerne einige Erläuterungen zu dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt zukommen lassen. Da die Bewertungen auf diesem Portal anonym erfolgen, können und dürfen wir von uns aus keinen direkten Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Aus Datenschutzgründen ist es auch nicht möglich, an dieser Stelle auf Details einzugehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen.

Viele Grüße

Ihr Klinikum Hanau

Zu wenig Information

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege
Kontra:
Info der Ärzte , essen
Krankheitsbild:
Tonsilektomie und Nachblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mandel OP
Die Behandlung war in der ersten Woche sehr gut .
2. Aufenthalt wegen Nachblutung würde operativ versorgt auch da war die Behandlung sehr gut ,
Ärztlicher Seits hat mir mehr Aufklärung gefehlt...
Ich habe keinen Brief bekommen weder bei dem ersten noch bei dem zweiten aufenthalt finde ich nicht gut denn wenn man mal wo anders ist und eine Nachblutung hat kann man in dem Moment nicht sprechen auch der aktuelle hb wert ist schriftlich wichtig zu wissen wenn was sein sollte ...
Der Anästhesie Pfleger hat irgendwas von Atemstillstand erzählt wie ich aufs Zimmer gefahren wurde und mir wurde erzählt es wäre alles in Ordnung man macht sich dann verstärkt Sorgen die Schwestern fragten warum dauert es so lange und er sagt Atem stillstand...
Ich wusste weder ob beide Seiten geödet wurden noch ob Belege intra operativ abgemacht wurden auch die Schwester hatte keine Info ... schade die Pflege und Saueberkeit war sehr präsent und gut trotz den hohen Temperaturen aber ärztlicher Seits bin ich sehr unzufrieden und werde wahrscheinlich Akteneinsicht fordern weil ich wissen will was gelaufen ist während der Narkose ob ich auf etwas reagiert habe oder alles vertragen habe.

Und das Essen ist wirklich nicht schön da wird einem absolut schlecht grade beim Abendessen die Wagen stehen teilweise ab 15 Uhr schon auf der Station das ist echt eklig

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.08.2018

Sehr geehrte(r) Juhu13,

vielen Dank für Ihre diffenzierte Rückmeldung. Es tut uns leid, dass Sie mit der ärztlichen Versorgung nicht zufrieden waren. Wir möchten Sie darin bestärken, Kontakt zu uns aufzunehmen, um die kritischen Punkte zu klären. Wenn Sie möchten können Sie sich gerne unter unserer eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de an uns wenden.

Nach einer Mandeloperation erhalten die Patienten eine bestimmte Kostform, deren Auswahlmöglichkeit eingeschränkt ist. Ihre Rückmeldung werden wir zum Anlass nehmen, dieses Angebot nochmals zu überprüfen.

Es stimmt, dass die Transportwägen für das Abendessen um 14:00 Uhr auf die Stationen gebracht werden. Die Wägen bleiben bis zum Verteilen des Abendessens geschlossen, ebenso ist das Essen in den Wägen immer abgedeckt und es sind sogenannte euthektische Platten enthalten, welche die Lebensmittel kühlen. Die vorgegebenen Temperatur-Richtlinien werden auf diese Weise eingehalten.

Ihr Lob an die Pflegekräfte haben wir weitergegeben. Unbekannterweise sollen wir Ihnen ein herzliches Dankeschön ausrichten.

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Radiologie Hanau Stadtkrankenhaus

  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Unstrukturiert, Kundenunfreundliche Ärzte, wichtige Patienten Informationen werden vergessen
Krankheitsbild:
Blut Unterversorgung des Sprunggelenkes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Radiologie

Sehr unstrukturiert und dabei werden wichtige Patienten Informationen vergessen. Ich musste dorthin bzgl meines 6 jährigen Sohnes. Der Empfang und das Sekretariat war stets freundlich, jedoch nicht gerade die Ärzte. Der letzte Arzt, (zum größten Teil kahlköpfig mit bisschen restlich roten Haaren und gebrochenem Deutsch /Oberarzt) war sehr frech und stand vom gemütlichen Sitz auf und stellte sich sogar vor mich um mir mit zu teilen das er nicht diskutiert über mein Anliegen warum ich mehrere male Aufgrund der unorganosierten Radiologie umsonst dahin gekommen bin. Lediglich neue Termine mit neuen Büro kram welches ich mitbringen sollte bekam ich mitgeteilt in den Besprechungen. Dabei wollte ich nur erklärt haben warum das so häufig passiert hier. Weswegen teilt man mir das alles nicht gleich mit. Stattdessen muss ich drei mal dahin bis man mir sowas mitteilt und dabei vergehen mehrere Wochen wichtige Zeit in den die Lebensqualität meines Sohnes eingeschränkt ist weil ich keine Gewissheit habe, ob er endlich wieder spielen darf. Statt der Erklärung wurde mir gedroht das ich andernfalls zum anderen Radiologen soll aber da würde es viel länger dauern laut Arzt.
Zudem wurde mehrere male vergessen, dass mein Sohn ein Gips bekommen hatte, welches wieder für keine gute Organisation spricht.

Mein Appell, die Ärzte sollten sich die Patienten Akte gewissenhafter durchlesen bevor sie mit dem Patienten sprechen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 01.08.2018

Sehr geehrte(r) Liridon,

wir bedauern es natürlich sehr, wenn Sie mit der Behandlung Ihres Sohnes in unserem Hause nicht zufrieden waren. Einige Aspekte Ihrer Bewertung haben uns jedoch irritiert. Aus Ihren Schilderungen hat sich uns der Sachverhalt nicht vollständig erschlossen. Darum würden wir uns freuen, wenn Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen, damit wir den Sachverhalt klären können. Da die Bewertungen auf diesem Portal anonym erfolgen, ist es uns nicht möglich direkt Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.

Ihr Klinikum Hanau

Infekt obere atemwege

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
//
Kontra:
Trotz untersuchen nicht gefunden!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter 2,6 jahre alt schlief seit februar dieses jahr immer sehr unruhig und dann schrie sie immer total sie zur trösten unmöglich wurde nur noch schlimmer, also sie gepackt in die kinderklinik wurde gesagt das wären sogenannte Nachtschrecks diese hielten aber über 10 tage an in diesen ich noch mehrfach da war wurde immer das selbe gesagt es würde weggehen wann kann man nicht sagen, bis es dann anfing das sie immer weniger gegessen hat und dann auch trinken also und über mehrere Tage hat sie nur noch geschlafen nachts sowie aber auch tagsüber Diagnose wäre angeblich infekt der oberen Atemwege. Dafür ein tag stationör geblieben wegen der Unruhe auch Blut alles abgenommen Entzündungswert hoch wegen dem infekt am nächsten tag wieder entlassen. Dann ging es die ganze zeit so nichts essen trinken also wieder hin wieder stationär 2 Tage dannach wieder entlassen weil sie ja wieder wenig getrunken hat aber kein essen . Ich sagte Vllt nochmal eine Nacht ohne infusion aber ne das würde dauern das sie wieder trinkt wurde nochmal untersucht Bauch alles. Ok wieder heim wurde nur noch schlechter also wieder hin wieder Notaufnahme kinderklinik sie schrie ich streichelte sie zum beruighen über den bauch , darauf hin eine harte stelle gespürt den Ärzten gesagt darauf hin erster Ultraschall.. Diagnose ein tumor im Bauch der schon über 10 cm gross war und auch gestreut hat und das hat kein Arzt trotz Untersuchungen gespürt ??? Leider hat unsere Tochter den kampf verloren weil er schon gestreut hat ... ohne worte das man als nicht arzt ein Tumor gespürt hat !!

3 Kommentare

Klinikum_Hanau am 01.08.2018

Sehr geehrte(r) dtc,

aufgrund Ihrer detaillierten Beschreibung der klinischen Situation Ihrer Tochter, können wir uns an die damalige Situation erinnern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir an dieser Stelle nicht auf die Details der Behandlung eingehen können. Wir würden damit gegen den Datenschutz verstoßen. Unabhängig davon dürfen wir auf die Möglichkeit hinweisen, dass sich Befunde sehr schnell entwickeln können. Wenn Sie möchten, können Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen. Wir sind gerne bereit, Ihnen den Weg der Diagnosestellung nochmals darzulegen.

Mit den besten Wünschen

Ihr Klinikum Hanau

  • Alle Kommentare anzeigen

Orthopädie: Operation und Physiotherapie, was in Erinnerung bleibt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliches Können des Operateurs und der Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch Oberarmkopf
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2017 und im Mai 2018 befand ich mich wegen eines komplizierten Bruchs des linken Oberarmkopfes
im Klinikum Hanau GmbH (Klinik für Unfallchirugie
und Orthopädie) in Behandlung.
Das Klinikpersonal, dem ich als Patient begegnete, war durchweg fachkundig sowie hilfbereit. Besonders hervorheben möchte ich den Operateur (Oberarzt) sowie die Physiotherapie, die mich mit ihrem Fachwissen und ihrer Leistungsbereitschaft nachhaltig beeindruckt haben.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 13.07.2018

Sehr geehrte(r) H.M.5,

es freut uns, dass Sie mit der Behandlung in unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie zufrieden waren und ganz besonders, dass wir Sie "nachhaltig" positiv beeindrucken konnten.

Ihr Lob werden wir gerne weitergeben. Seien Sie sicher, dass es ankommt und dass sich alle darüber sehr freuen werden.

Alles Gute für Sie und einen schönen Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Weitere Bewertungen anzeigen...