• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Hanau

Talkback
Image

Leimenstraße 20
63450 Hanau
Hessen

268 von 407 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

411 Bewertungen

Sortierung
Filter

mia1253

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
100 % zufrieden
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung vaginal und Blasenhebung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim Erstgespräch wurde ich sehr ausführlich und kompetent informiert. Dort fühlte ich mich schon sehr gut aufgehoben. Die Ärztinnen und das medizinsche Personal waren sehr freundlich und nahmen sich viel Zeit um bestehende Fragen zu beantworten.
Auch wenn ich etwas länger auf die OP (Notfälle) warten musste und ich immer nervöser wurde hat mir das Pflegepersonal, das Fachpersonal und auch die Ärzte durch ihre Ruhe und sehr freundliche Art meine Nervosität genommen.
Auch die Betreuung nach der OP war sehr freundlich und ich wurde sehr gut versorgt.
Die Schwestern auf der Station strahlen eine Ruhe und
freundliche Art ohne Hektik aus und haben trotz vieler Arbeit immer wieder ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Patienten. Dies habe ich nach einigen Krankenhausaufenthalten in anderen Kliniken noch nicht erlebt. Ich kann mich nur auf diesem Wege nochmals bedanken.
Auch wenn ich anfangs bezüglich der Toiletten auf dem Flur meine Bedenken hatte, empfand ich es im nachhinein nicht so unangenehm. Die Räumlichkeiten waren immer sauber und machten einen sehr gepflegten Eindruck.

Hier steht der Patient im Vordergrund

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es menschelt dort noch
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich erfuhr das ich Krebs habe brach eine Welt für mich zusammen. Krebs war für mich gleichbedeutend mit Tod. Gott sei Dank haben mich die wundervollen Ärzte ,Ärztinnen und auch das gesamte Pflegepersonal aufgefangen und mir meine Angst vor der anstehenden schweren Zeit mit OP, Chemo und Bestrahlung genommen. Ich bin keine einfache Patientin, da ich nie krank war hatte ich vor allem und jedem in der Klinik Angst. Heute nun, ein Jahr später möchte ich nun Danke sagen für alles .

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte bine2406,

Ihre Bewertung hat uns sehr gut gefallen. Persönlich, emotional und authetisch.

Wir möchten Ihnen sagen: Natürlich durften Sie Angst haben und diese äußern. Damit können wir umgehen und das macht Sie nicht zu einer schwierigen Patientin ;-)

Heute nun, ein Jahr später, freuen wir uns über Ihr Dankeschön; es ist angekommen und hat viel Freude bereitet.

Alles Gute weiterhin und wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Exzellente Klinik mit Super-Chefarzt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Meine Erwartungen wurden weit übertroffen
Kontra:
Krankheitsbild:
Zenker Divertikel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren litt ich an einem Zenker Divertikel (6x7x3cm) in der Speiseröhre, das mir zunehmend enorme Beschwerden beim Schlucken (z. T. mit Erbrechen) verursachte. Die dazu konsultierten Fachärzte konnten mir entweder gar nicht (u.a. OP in HNO-Klinik, die erfolglos abgebrochen wurde) oder nur sehr bedingt helfen.
Durch Zufall stiess ich im Internet auf das Klinikum Hanau, in dem über die sog. "endoskopische Schere" berichtet wird, die eine schonende OP-Methode ermöglicht.
Ich schöpfte wieder Hoffnung und wandte mich per E-Mail - in der ich meine "Leidenszeit" ausführlich darstellte - an die Klinik. Schon am nächsten Tag meldete sich der Chefarzt Dr. Eickhoff telefonisch und ermöglichte mir - nach erneuter intensiver Erörterung meines Problems - bereits 2 Tage später eine Aufnahme in die Klinik.
Die fast 5stündige Anreise mit der Bahn nahm ich gerne in Kauf. Noch am Anreisetag fand eine erste Spiegelung der Speiseröhre statt, die dann durch Dr. Eickhoff und sein Team am darauffolgenden Tag operativ von dem Divertikel "erlöst" wurde. Abends war Trinken möglich und am nächsten Tag konnte ich bereits schon wieder weiche Nahrung aufnehmen.
Da die postoperative Phase problemlos verlief, war meine Entlassung am nächsten Tag möglich, sodass sich der Klinikaufenthalt auf insgesamt 4 Tage beschränkte.
Besonders hervorheben möchte ich die einfühlsame
Art und Weise, mit der Dr. Eickhoff sich vor und nach der OP um mich bemühte. Alle Fragen wurden mit großer Kompetenz und ausführlich beantwortet, die vorhandenen Ängste genommen.
Diese Klinik hat ihren guten bundesweiten Ruf mehr als verdient.
Heute bin ich beschwerdefrei und kann wieder alles essen und trinken.
Das Leben macht wieder Freude.
Vielen Dank an Dr. Eickhoff und sein Team.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte(r) 38Rolfanne40,

wie schön, dass der Zufall Sie zu uns geführt hat und noch schöner ist natürlich, dass sich die weite Anreise für Sie gelohnt und in Gesundheit und Wohlbefinden ausgezahlt hat.

Dr. Eickhoff und sein Team haben sich ganz besonders über Ihre außerordentlich positive Bewertung unserer Klinik für Gastroenterolgie gefreut und rufen Ihnen dafür ein "Herzliches Dankeschön!" zu.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude am Leben.

Ihr Klinikum Hanau

Klinikum Hanau - sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eingangsbereich mit Cafeteria: Modern und großzügig. Auskunftsbereich: Freundliche, kompetente Mitarbeiter.

Fachabteilungen: Gut zu erreichen, sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter, keine lange Wartezeiten.

Stationärer Bereich: Krankenschwestern und alle andere Mitarbeiter sehr freundlich, kompetent und fürsorglich.
Zimmer: Sauber, hell und zweckmäßig.

Ärztliche Behandlung (in meinem Fall Dr. med. Müller mit Team): Ausgezeichnete Aufklärung vor und nach den Operationen. Ängste wurden ernst genommen und durch fachliche, aber auch für mich verständliche Aussagen abgebaut. Nach-operative Betreuung hervorragend.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte Franziska69,

unsere Mitarbeiter haben sich riesig über Ihre sehr positive Bewertung unserer Klinik für Gynäkologie gefreut. Vielen Dank dafür, das ist "Kraftstoff" für die Motivation.

Wir sollen Ihnen viele liebe Grüße ausrichten und die besten Wünsche für die Zukunft. Unsere Mitarbeiter sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Überaus zugewandte Ärztin und schnelle kompetente Hilfe

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wurde schnell und wirksam geholfen
Kontra:
Empfang könnte an der Glasscheibe freundlicher sein
Krankheitsbild:
Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war Sonntag Morgen mit sehr sehr starken Schmerzen in der Zentrale Notaufnahme.
Der Empfang an der Glaswand war leider nicht sehr einladend... wobei wir verstehen können, dass es manchmal schwierig ist, wenn randalierende und wirklich teilweise unverschämte Angehörige und Patienten vor der Tür stehen. Das war auch in unserer Situation so.

Grundsätzlich möchten wir aber sagen: es war eine sehr gute Erfahrung Die Ärztin war ausgesprochen freundlich, emphatisch, geduldig und Fachkompetent. Sehr gut erklärt. Toll, dass es solche Menschen gibt.
Auch die Pflegenden haben sich gemüht.
Sie haben meinem Mann schnell und unkompliziert geholfen.
Anmerken möchte ich, das es leichter gewesen wäre wenn ich als Angehörige nicht darum kämpfen müsste, dabei bleiben zu können.
Aber auch darauf haben sie sich eingelassen, nachdem wir eindrücklich darum gebeten haben.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.09.2018

Sehr geehrte basale,

vielen Dank für das Lob unserer Zentralen Notaufnahme. Wir haben das weitergegeben. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich sehr darüber gefreut.

Sie haben das ganz richtig erkannt, die Situation am Empfang der ZNA ist oft eine große Herausforderung. Unsere Mitarbeiter sind dort regelmäßig unschönen Situationen ausgesetzt. Das "Umschalten" danach, ist manchmal nicht einfach. Wir bedauern es, wenn sie das als irritierend erlebt haben.

Alles Gute für Ihren Mann und Sie.

Ihr Klinikum Hanau

Äußerst angehmer Aufenthalt

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, aufmerksam, ruhig, sauber
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs am Enddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 27.06.2018 meine Vorbesprechung zur Strahlentherapie bei Frau Dr. med. Sybille Gutwein. Es fand in sehr angenehmer Atnmosphäre statt und bot mir alles an Antworten und Informationen die ich zu diesem Zeitpunkt benötigte. Die Strahlentherapie verlief dann vom 05. Juli bis 13. August 2018. Von Anfang an wurde ich sehr aufmerksam, herzlich und durchweg in guter Laune begrüßt und behandelt. Ich konnte jederzeit, sofern notwendig, Fragen stellen und von der zweiwöchigen Sprechstunde mit der an dem Tag leitenden Ärztin kann ich auch nur wieder positiv berichten. Das Ambiente im Warteraum und in den Kabinen war ebenfalls sehr angenehm, alles sauber und gepflegt und vor allem es kam zu keinem Zeitpunkt Hektik oder Stress auf. man fühlte sich stets begleitet und ich hatte zu keinem Zeitpunkt ein belemmendes Gefühl. Vielen Dank an das gesamte Team! VG, Jörg Wagner

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 04.09.2018

Sehr geehrter Herr Wagner,

vielen Dank für die wunderschöne Bewertung unserer Strahlentherapie. Ihre Zufriedenheit in jeder Hinsicht, ist der Anspruch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir werden diese über Ihre Bewertung informieren und sind uns sicher, dass sie dadurch auch etwas zurückbekommen, was sicherlich allen guttun wird.

Das Wichtigste ist aber, dass es für Sie so positiv weitergeht. Das wünschen wir Ihnen; wir sind auch weiterhin immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

"Strahlemann"

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bronchialcarzinomrezidiv
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente Beratung vor, während und nach den Therapiesitzungen.
Freundliches und qualifizierte Mitarbeiter.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 30.08.2018

Sehr geehrter DerSachsenhäuser,

es freut uns, dass Sie mit der Behandlung in unserem Institut für Radioonkologie und Strahlentherapie sehr zufrieden waren. Wir haben Ihr Lob gleich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Die schicken Ihnen ein "Herzliches Dankeschön!" und die besten Wünsche noch dazu.

Ihr Klinikum Hanau

Besser geht´s nicht ....

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Teamleistung aller Fachbereiche
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs mit nachfolgendem Rezidiv
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die durchgängige Behandlung von Kolorektalem Karzinom bis zur Abzessbeseitigung, Rückverlegung von Stoma, Bestrahlung und Chemotherapie eines Rezidives etc:
Der Cheafarzt (der Mann hat alle Register seines Könnens gezogen, und die weiteren Behandlungen außerhalb seines Fachbereiches organisiert. Besser geht´s nicht)

weiterer Arzt: das gleiche wie vor, allerbestens.
weiterer Arzt: mit Wahnsinnsgefühl 2 Abszesse beseitigt. Bemerkenswert gut!

weiterer Arzt: eine Beratung, wie man sie sich wünscht. Offen, Ehrlich. Die Behandlung: erste Klasse.

weiterer Arzt: seine Vorhersagen in Bezug auf "Nebenwirkungen" sind nicht eingetroffen. Er hat sich sehr gekümmert, und meine Entwicklung begleitet.

Das Team (Personal) egal welche Abteilung: alle, wirklich alle haben positiven Eindruck bei mir hinterlassen.

Ich werde weiter Kekse verteilen, verbunden mit der Hoffnung, dass ich nun etwas Ruhe haben werde nach erfolgreicher Behandlung

Hammersbach

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 27.08.2018

Sehr geehrte(r) KDS3,

vielen Dank für die sehr positive Bewertung unseres Darmzentrums. Wir haben diese an das ganze Team weitergegeben, was große Freude ausgelöst hat und Kraft gibt.

Ruhe und Erholung, das haben Sie sich jetzt verdient. Genießen Sie es und weiterhin viel Freude beim Verteilen der Kekse ;-)

Ihr Klinikum Hanau

sehr zufrieden

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum zufrieden
Kontra:
nichts !!!!!
Krankheitsbild:
Morbus hodgkin
Erfahrungsbericht:

Sehr nette Ärzte die sich viel Zeit für die Gespräche nehmen.Erklärungen erfolgen verständlich.Keine Wartezeit.angenehme Atmosphäre.
Freundliches Personal.
Habe mich sehr gut betreut gefühlt.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 24.08.2018

Sehr geehrte brandygirl,

vielen Dank für die positive Bewertung unserer Strahlentherapie. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich sehr über Ihr Lob gefreut. Sie sagen herzlichen Dank und schicken Ihnen die besten Wünsche.

Alles Gute für Sie. Wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Zenker Divertikel adieu - und das außergewöhnlich unkompliziert

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Trotz Kassenpatient kümmert sich der Chefarzt persönlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Zenker Divertikel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mitte 2017 war ich in einer bekannten Uni-Klinik (HNO) zu einer endoskopischen Spaltentrennung mittels Laser, die unter Vollnarkose durchgeführt werden sollte. Erfolglos; nach über einer Stunde wurde abgebrochen.
Nach 8 Monaten wagte ich dort einen neuen Versuch mit der Option, das Divertikel offen-chirurgisch zu entfernen. Das hätte eine etwa 10-tägige künstliche Ernährung zur Folge gehabt. Trotzdem, der Leidensdruck war groß. Ich wurde einbestellt, aufgenommen und gegen 11 Uhr habe ich die Kompressionsstrümpfe und das OP-Hemd angezogen.
So saß ich abholbereit bis etwa 16 Uhr in meinem Bett um mir dann sagen zu lassen, dass die OP erst am kommenden Tag durchgeführt werden kann.
Um die gestaute Anspannung erst einmal los zu werden, habe ich mir für 2 Monate später einen neuen Termin geben lassen.
Wenige Tage vor der OP bin ich zufällig auf die Methode in Hanau gestoßen (endoskopische Schere) und habe sofort den OP-Termin an der Uni-Klinik abgesagt und mit meinem Operateur hier einen vereinbart. Kurze Zeit später wurde ich stationär aufgenommen. Am Aufnahmetag war die Voruntersuchung. Tag 2 die OP um die Mittagszeit. Abends und am darauffolgenden Tag durfte ich schon ein dünnes Süppchen essen. Der dritte Tag war auch schon der Tag der Entlassung.
Heute, nach einer Woche bin ich nahezu beschwerdefrei.
Ich bin sehr dankbar.
Danke auch an die Station H3B. Ärzte und Personal waren alle sehr nett.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 23.08.2018

Sehr geehrte(r) ErSt49,

vielen Dank für das schöne Lob unserer Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Infektiologie. Wir haben das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Alle freuen sich darüber, dass es Ihnen so gut geht. So soll es bleiben!

Ihnen noch einen schönen Rest-Sommer, alles Gute und wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Lieber draußen sterben als im Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist die schlechteste ,die ich je gesehen habe .
Das Fachpersonal hört einem nicht zu ,was dazu führt ,dass man falsche Medikamente bekommt ,auf die man vielleicht allergisch reagiert oder dass gewissen Vorerkrankungen einfach ignoriert werden.
Außerdem sind die meisten Ärzte sehr arrogant,und unfreundlich.
Die Organisation ist der Horror!Man sucht teilweise Angehörige über eine Stunde ,weil niemand weißt wo sie sich befinden !
Auf der Inneren haben sie sehr viele Notfall Medikamente nicht .
Das ganze Klinikum ist sehr unhygienisch ,Betten werden nicht richtig gesäubert ,Krankenschwerstern/Pfleger und auch Ärzte desinfizieren sich selten die Hände ,da wunderts es auch keinen ,dass man sich mit MRSA ansteckt.Bei dieser unhygiene!!
Zudem wird man diskriminiert ,sobald die merken ,dass man einen NICHT deutschen Nachnamen hat .
Alte Leute verdursten teilweise ,auch wenn sie klingeln …
Allgemein kann man sagen ,würde ich jeden empfehlen lieber auf der Straße zu sterben ,als sein Leben in die Hände des Klinikum zu legen .
Man verliert dort jegliche würde .Unmenschliches Krankenhaus !

2 Kommentare

Klinikum_Hanau am 23.08.2018

Sehr geehrte(r) Selo3,

natürlich bendauern wir es, wenn Sie als Angehöriger mit der Behandlung eines Patienten in unserem Hause nicht zufrieden waren. Sie übertragen aber Ihre Eindrücke auf das gesamte Klinikum. Bestimmt ist das Ihrer Enttäuschung geschuldet. Bitte beachten Sie, dass unser Klinikum auf diesem Portal deutlich überwiegend positiv bewertet wird.

Was uns gar nicht gefällt, ist Ihre Aussage, dass man bei uns diskriminiert würde, wenn man einen nicht-deutschen Namen hat. Die meisten unserer Mitarbeiter haben selbst Wurzeln, die in der ganzen Welt verstreut liegen und daher auch nicht-deutsche Namen. Wir freuen uns, dass wir diese Mitarbeiter haben, denn ohne sie wäre ein Betrieb unseres Klinikums nicht möglich. Bei den Patienten ist es nicht anders; die kommen auch aus der ganzen Welt. Bei uns sind alle Nationen willkommen.

Wir bieten Ihnen an, die Details Ihrer Bewertung mit Ihnen zu erörtern. Wenn Sie das auch möchten, können Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen.

Ihr Klinikum Hanau

  • Alle Kommentare anzeigen

Diese Klink ist zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte Team und Pflegepersonal
Kontra:
Vorhaltung von Hilsmitteln
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zunächst Danke an Prof. Langer und sein Team.
Ich habe ihnen viel zu verdanken.

Fast 6 Wochen war ich auf Station H5C.
Das Pflegepersonal ist überwiegend freundlich und hilfsbereit, leider ständig unterbesetzt.
Das Essen ist halt Großküche und kein Sterne-Restaurant.

Manko: In einigen Zimmern der Station sind keine Außenjalousien vorhanden, bei diesem Sommer eine Qual, hier müßte dringend Abhilfe geschaffen werden.
Die Klinik soll rauchfrei sein, dies trifft leider nicht zu.
Sämtliche Rauchverbotsschilder werden nicht beachtet.
Es wird geraucht was das Zeug hält, sogar direkt am Haupteingang neben den Schildern.
Hier müßen einfach Kontollen durchgeführt werden, ansonsten kann man die Schilder auch abmonieren.

Gut ist das Bistro / Cafe im Erdgeschoß, hier kann man sich ein wenig ablenken.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 13.08.2018

Sehr geehrter udosc,

vielen Dank für das Lob unseres Darmzentrums. Wir werden das an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben.

Dieser Sommer hat uns tatsächlich nachdenklich werden lassen. Möglicherweise kommt hier in den nächsten Jahren auf alle Krankenhäuser eine neue Anforderung zu. Wir haben das im Blick.

Das mit dem Rauchen ist wirklich sehr ärgerlich auch für uns. Wir möchten betonen: Als erstes sind es Patienten und Besucher, die sich nicht an das Rauchverbot halten und andere Personen beeinträchtigen.

Wir haben einen immensen Aufwand betrieben, um auf das Rauchverbot hinzuweisen und wir haben auf unserem Gelände 4 Raucherpavillons aufstellen lassen, damit die Raucher geschützt sind. Außerdem haben wir einen Beauftragten für Sicherheit und Ordnung eingestellt, der die Raucher regelmäßig an das Rauchverbot erinnert.

Ehrlich gesagt widerstrebt es uns, eine permanente "Patrouille" zu etablieren. Noch hoffen wir auf die Einsicht der Raucher. Mal sehen ...

Wir schicken Ihnen auf jeden Fall unsere besten Wünsche für die Zunkunft.

Ihr Klinikum Hanau

Unorganisiert

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Fachliche kompetente Personal
Kontra:
Schlecht organisiert und keine Rückmeldung von die Ärzte die Nachtdienste hatte
Krankheitsbild:
Lungenentzündung und ARDS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine erste Kind in diese Klinik bekommen (2018) es war eine geplante Secio (Kaiserschnitt). Der Eingriff wurde erfolgreich durchgeführt. Sehr freundlich und fachliche kompetente Pflegepersonal und Ärzte in Kreißsaal, OP und Aufwachraum. Eine Tag vor dem Entlassung kam eine Patientin, die sehr stark gehustet hat. Ich habe natürlich sorgen gemacht und ging ich zur die Pflegepersonal und gefragt ob es gebe andere Möglichkeiten mich in andere Zimmer zulegen. Da ich frisch operierten bin und zusätzlich eine 4 Tage Baby habe. Deren Antwort war wir haben keine Zimmer. Im gleichen Abend bekam ich Fieber, Schüttelfrost, Atemnot,hoch Entzündung werte in Blut und fiel schließlich für 12 Tage in künstlich Koma, ich habe nur knapp überlebt ich möchte hier keine Schuldzuweisungen machen aber man hätte vielleicht besser organisiert können bei der Patienten zusammen legen.
Ich habe als erstmal oder neue Mama viel verpasst.
Auf jedenfalls ich möchte hier mich an der intensiv Station Team (Pflegepersonal die rund um die Uhr bei mir waren und die Ärzte( Chefarzt, Oberarzt, Assistent Ärzte und alle Beteiligten) bedanken. Sie waren für mich und meine Angehörigen in schwierige Zeiten da gewesen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.08.2018

Sehr geehrte Siah2,

wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung in unserer Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe nicht ganz zufrieden waren. Wir würden Ihnen gerne einige Erläuterungen zu dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt zukommen lassen. Da die Bewertungen auf diesem Portal anonym erfolgen, können und dürfen wir von uns aus keinen direkten Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Aus Datenschutzgründen ist es auch nicht möglich, an dieser Stelle auf Details einzugehen. Wir würden uns daher freuen, wenn Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen.

Viele Grüße

Ihr Klinikum Hanau

Zu wenig Information

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege
Kontra:
Info der Ärzte , essen
Krankheitsbild:
Tonsilektomie und Nachblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mandel OP
Die Behandlung war in der ersten Woche sehr gut .
2. Aufenthalt wegen Nachblutung würde operativ versorgt auch da war die Behandlung sehr gut ,
Ärztlicher Seits hat mir mehr Aufklärung gefehlt...
Ich habe keinen Brief bekommen weder bei dem ersten noch bei dem zweiten aufenthalt finde ich nicht gut denn wenn man mal wo anders ist und eine Nachblutung hat kann man in dem Moment nicht sprechen auch der aktuelle hb wert ist schriftlich wichtig zu wissen wenn was sein sollte ...
Der Anästhesie Pfleger hat irgendwas von Atemstillstand erzählt wie ich aufs Zimmer gefahren wurde und mir wurde erzählt es wäre alles in Ordnung man macht sich dann verstärkt Sorgen die Schwestern fragten warum dauert es so lange und er sagt Atem stillstand...
Ich wusste weder ob beide Seiten geödet wurden noch ob Belege intra operativ abgemacht wurden auch die Schwester hatte keine Info ... schade die Pflege und Saueberkeit war sehr präsent und gut trotz den hohen Temperaturen aber ärztlicher Seits bin ich sehr unzufrieden und werde wahrscheinlich Akteneinsicht fordern weil ich wissen will was gelaufen ist während der Narkose ob ich auf etwas reagiert habe oder alles vertragen habe.

Und das Essen ist wirklich nicht schön da wird einem absolut schlecht grade beim Abendessen die Wagen stehen teilweise ab 15 Uhr schon auf der Station das ist echt eklig

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.08.2018

Sehr geehrte(r) Juhu13,

vielen Dank für Ihre diffenzierte Rückmeldung. Es tut uns leid, dass Sie mit der ärztlichen Versorgung nicht zufrieden waren. Wir möchten Sie darin bestärken, Kontakt zu uns aufzunehmen, um die kritischen Punkte zu klären. Wenn Sie möchten können Sie sich gerne unter unserer eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de an uns wenden.

Nach einer Mandeloperation erhalten die Patienten eine bestimmte Kostform, deren Auswahlmöglichkeit eingeschränkt ist. Ihre Rückmeldung werden wir zum Anlass nehmen, dieses Angebot nochmals zu überprüfen.

Es stimmt, dass die Transportwägen für das Abendessen um 14:00 Uhr auf die Stationen gebracht werden. Die Wägen bleiben bis zum Verteilen des Abendessens geschlossen, ebenso ist das Essen in den Wägen immer abgedeckt und es sind sogenannte euthektische Platten enthalten, welche die Lebensmittel kühlen. Die vorgegebenen Temperatur-Richtlinien werden auf diese Weise eingehalten.

Ihr Lob an die Pflegekräfte haben wir weitergegeben. Unbekannterweise sollen wir Ihnen ein herzliches Dankeschön ausrichten.

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Radiologie Hanau Stadtkrankenhaus

  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Unstrukturiert, Kundenunfreundliche Ärzte, wichtige Patienten Informationen werden vergessen
Krankheitsbild:
Blut Unterversorgung des Sprunggelenkes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Radiologie

Sehr unstrukturiert und dabei werden wichtige Patienten Informationen vergessen. Ich musste dorthin bzgl meines 6 jährigen Sohnes. Der Empfang und das Sekretariat war stets freundlich, jedoch nicht gerade die Ärzte. Der letzte Arzt, (zum größten Teil kahlköpfig mit bisschen restlich roten Haaren und gebrochenem Deutsch /Oberarzt) war sehr frech und stand vom gemütlichen Sitz auf und stellte sich sogar vor mich um mir mit zu teilen das er nicht diskutiert über mein Anliegen warum ich mehrere male Aufgrund der unorganosierten Radiologie umsonst dahin gekommen bin. Lediglich neue Termine mit neuen Büro kram welches ich mitbringen sollte bekam ich mitgeteilt in den Besprechungen. Dabei wollte ich nur erklärt haben warum das so häufig passiert hier. Weswegen teilt man mir das alles nicht gleich mit. Stattdessen muss ich drei mal dahin bis man mir sowas mitteilt und dabei vergehen mehrere Wochen wichtige Zeit in den die Lebensqualität meines Sohnes eingeschränkt ist weil ich keine Gewissheit habe, ob er endlich wieder spielen darf. Statt der Erklärung wurde mir gedroht das ich andernfalls zum anderen Radiologen soll aber da würde es viel länger dauern laut Arzt.
Zudem wurde mehrere male vergessen, dass mein Sohn ein Gips bekommen hatte, welches wieder für keine gute Organisation spricht.

Mein Appell, die Ärzte sollten sich die Patienten Akte gewissenhafter durchlesen bevor sie mit dem Patienten sprechen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 01.08.2018

Sehr geehrte(r) Liridon,

wir bedauern es natürlich sehr, wenn Sie mit der Behandlung Ihres Sohnes in unserem Hause nicht zufrieden waren. Einige Aspekte Ihrer Bewertung haben uns jedoch irritiert. Aus Ihren Schilderungen hat sich uns der Sachverhalt nicht vollständig erschlossen. Darum würden wir uns freuen, wenn Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen, damit wir den Sachverhalt klären können. Da die Bewertungen auf diesem Portal anonym erfolgen, ist es uns nicht möglich direkt Kontakt zu Ihnen aufzunehmen.

Ihr Klinikum Hanau

Infekt obere atemwege

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
//
Kontra:
Trotz untersuchen nicht gefunden!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter 2,6 jahre alt schlief seit februar dieses jahr immer sehr unruhig und dann schrie sie immer total sie zur trösten unmöglich wurde nur noch schlimmer, also sie gepackt in die kinderklinik wurde gesagt das wären sogenannte Nachtschrecks diese hielten aber über 10 tage an in diesen ich noch mehrfach da war wurde immer das selbe gesagt es würde weggehen wann kann man nicht sagen, bis es dann anfing das sie immer weniger gegessen hat und dann auch trinken also und über mehrere Tage hat sie nur noch geschlafen nachts sowie aber auch tagsüber Diagnose wäre angeblich infekt der oberen Atemwege. Dafür ein tag stationör geblieben wegen der Unruhe auch Blut alles abgenommen Entzündungswert hoch wegen dem infekt am nächsten tag wieder entlassen. Dann ging es die ganze zeit so nichts essen trinken also wieder hin wieder stationär 2 Tage dannach wieder entlassen weil sie ja wieder wenig getrunken hat aber kein essen . Ich sagte Vllt nochmal eine Nacht ohne infusion aber ne das würde dauern das sie wieder trinkt wurde nochmal untersucht Bauch alles. Ok wieder heim wurde nur noch schlechter also wieder hin wieder Notaufnahme kinderklinik sie schrie ich streichelte sie zum beruighen über den bauch , darauf hin eine harte stelle gespürt den Ärzten gesagt darauf hin erster Ultraschall.. Diagnose ein tumor im Bauch der schon über 10 cm gross war und auch gestreut hat und das hat kein Arzt trotz Untersuchungen gespürt ??? Leider hat unsere Tochter den kampf verloren weil er schon gestreut hat ... ohne worte das man als nicht arzt ein Tumor gespürt hat !!

3 Kommentare

Klinikum_Hanau am 01.08.2018

Sehr geehrte(r) dtc,

aufgrund Ihrer detaillierten Beschreibung der klinischen Situation Ihrer Tochter, können wir uns an die damalige Situation erinnern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir an dieser Stelle nicht auf die Details der Behandlung eingehen können. Wir würden damit gegen den Datenschutz verstoßen. Unabhängig davon dürfen wir auf die Möglichkeit hinweisen, dass sich Befunde sehr schnell entwickeln können. Wenn Sie möchten, können Sie über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen. Wir sind gerne bereit, Ihnen den Weg der Diagnosestellung nochmals darzulegen.

Mit den besten Wünschen

Ihr Klinikum Hanau

  • Alle Kommentare anzeigen

Orthopädie: Operation und Physiotherapie, was in Erinnerung bleibt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliches Können des Operateurs und der Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch Oberarmkopf
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Juli 2017 und im Mai 2018 befand ich mich wegen eines komplizierten Bruchs des linken Oberarmkopfes
im Klinikum Hanau GmbH (Klinik für Unfallchirugie
und Orthopädie) in Behandlung.
Das Klinikpersonal, dem ich als Patient begegnete, war durchweg fachkundig sowie hilfbereit. Besonders hervorheben möchte ich den Operateur (Oberarzt) sowie die Physiotherapie, die mich mit ihrem Fachwissen und ihrer Leistungsbereitschaft nachhaltig beeindruckt haben.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 13.07.2018

Sehr geehrte(r) H.M.5,

es freut uns, dass Sie mit der Behandlung in unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie zufrieden waren und ganz besonders, dass wir Sie "nachhaltig" positiv beeindrucken konnten.

Ihr Lob werden wir gerne weitergeben. Seien Sie sicher, dass es ankommt und dass sich alle darüber sehr freuen werden.

Alles Gute für Sie und einen schönen Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Schlachmagen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mein Arzt ist top)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (2 Betten und Bad. Was will man mehr)
Pro:
Pflege. Personal. Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Adipositas OP.
Die OP ist sehr gut verlaufen. Nach dem Aufwachen wurde ich sofort sehr gut betreut.
Dann eine Nacht auf der Überwachung. Auf dieser Station war so viel zu tun für das Pflegepersonal um so mehr hat es mich gewundert das sie immer Zeit für mich hatten. Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Am nächsten Tag ging es dann auf die normal Station. Auch hier alles top. Das Pflegepersonal und die Ärzte waren freundlich und immer für mich da.
Ich würde mich immer wieder im Klinikum behandeln lassen

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 11.07.2018

Sehr geehrter AchimK72,

wir haben ihr Lob unseres Adipositaszentrums an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Das hat große Freude ausgelöst. Wir sollen Ihnen ein "HERZLICHES DANKESCHÖN!" für die tolle Bewertung zurufen, was wir hiermit gerne tun. Eine starke Motivation, "top" zu bleiben.

Alles Gute für Sie. Wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Leben gerettet mit Eierstock-Krebs OP

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kommunikation mit Angehörigen, Verständnis
Kontra:
eigentlich nichts
Krankheitsbild:
Krebs, Eierstock
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Mutter wurde letzten September Eierstockkrebs diagnostiziert, der bereits im ganzen Bauchraum gestreut hatte. Es folgte eine sehr lange OP, bei der viele Organe bzw. Organteile entfernt wurden und ein künstlicher Darmausgang gelegt wurde sowie eine Systemtherapie.
Ich kann nichts Schlechtes über die Behandlung im Klinikum Hanau sagen. Vor allem die Kommunikation mit Ärzten und Schwestern war immer sehr schnell, angenehm und von Verständnis geprägt. Ich hatte jederzeit dass Gefühl, dass sich sehr gut gekümmert wird und alles Mögliche getan wird. Meiner Mutter geht es mittlerweile besser. Dafür bin ich den Mitarbeitern und Ärzten der Klinik (vor allen der Bereiche Gynäkologie, Gastrologie und Onkologie) sehr dankbar.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 06.07.2018

Sehr geehrte(r) Peyton18,

vielen Dank für das schöne Lob unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das werden wir weitergeben.

An der Behandlung Ihrer Mutter waren wirklich viele Fachabteilungen beteiligt. Wenn sich dabei Patienten und Angehörige gut aufgehoben fühlen, ist das eine tolle Bestätigung unserer Arbeit; ganz besonders dann, wenn es Ihrer Mutter nun besser geht.

Wir wünschen Ihnen, das es so weitergeht und sind immer für Ihre Mutter und Sie da.

Viele Grüße

Ihr Klinikum Hanau

Nachtruhe gestört?

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lächerlich. Keine Zeckenzange. Das ist die Begründung für die Ablehnung einer Behandlung. Es warnicht möglich mir einem Lkw fahrer auf tour,eine Zecke am Rücken zu entfernen. Sollte mich beim Hausarzt versorgen lassen . Jetzt ist Freitag früh 3uhr.also bis Montag warten und dann zum Hausarzt. Weil Lkw Fahrer ja so oft zuhause sind. Danke für nichts.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 06.07.2018

Sehr geehrter Gsnurso,

Sie waren heute morgen in unserer Zentralen Notaufnahme (ZNA), um sich dort eine Zecke entfernen zu lassen. Die Entfernung einer Zecke ist kein medizinischer Notfall.

Unsere ZNA suchen an jedem Tag des Jahres mindestens 100 Patienten auf, von denen die allermeisten medizinische Notfälle sind. Bei einem medizinischen Notfall besteht eine akute, oft sogar eine vitale Gefährdung.

Wenn wir dennoch Patienten mit Zeckenbissen versorgen, würde das unseren Auftrag der Notfallversorgung einschränken. Bestimmt verstehen Sie, dass das keine gute Option wäre.

Suchen Sie bitte heute im Laufe des Tages einen niedergelassenen Hausarzt oder später einen Ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung auf. Dort kann die Zecke entfernt werden.

Ihr Klinikum Hanau

Im Notfall der beste Ort

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Fach- und Pflegekräfte, gute Beratung, übernachten für Eltern
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Verdacht auf Gehirnerschütterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser kleiner Sohn ist in der Kita gestürzt. Bereits beim Anruf in der Kinderambulanz bekamen wir professionelle Hilfe, so dass wir uns direkt zur richtigen Stelle im Haus begeben konnten. In der zentralen Notaufnahme kamen wir schnell dran und auch in der Kinderambulanz wurde der Kleine nochmal umfassend untersucht. Uns wurde ein stationärer Aufenthalt zur Überwachung empfohlen.
Die Schwestern haben regelmäßig kontrolliert und waren alle sehr liebevoll im Umgang. Das gilt genauso für den Chefarzt und die Stationsärztin. Die Sorgen der Eltern werden ernstgenommen.
Schön war auch das Angebot der Spielzeit mit den ehrenamtlichen Helfern von Sterntaler e.V.
Wir werden wiederkommen, wenn es medizinisch notwendig ist und können den Klinik uneingeschränkt empfehlen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 05.07.2018

Sehr geehrte(r) SEK33,

vielen Dank für das Lob unserer Kinderklinik. Wir werden das gleich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben und sind uns sicher, dass sich alle sehr darüber freuen werden.

Danke auch für die Weiterempfehlung und schön, dass Sie wieder zu uns kommen würden. Aber hoffen wir mal, dass das nie nötig wird ;-)

Ihnen und Ihrer Familie einen schönen Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Nicht empfehlenswert

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06.18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (durch die Anästhesie war sehr gut)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (bezieht sich nur auf OP und Aufwachraum, Station schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Ärzte im OP Bereich und die Pflegerinnen/Pfleger im Aufwachraum sind Top
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
BSV L5/S1
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Praxis die mich wegen einem Bandscheibenvorfall behandelt hat Belegbetten im Klinikum Hanau und so habe ich mich zur OP dort eingefunden.
Ich sollte um 6:30 Uhr in der Klinik sein damit ich gegen 9 Uhr operiert werde.
Operiert wurde ich 13:30 Uhr und das lag nicht daran, dass ein Notfall vorrangig behandelt werden musste, es war schlichtweg die fehlende Kommunikation zwischen der Station und dem OP Bereich. Das hätte besser laufen können aber gut

Das eigentliche Problem war die Station H5c, da wusste die Rechte Hand nicht was die linke macht. Mir würden wiederholt Medikamente hingestellt, die ich aufgrund einer Nierenerkrankung nicht nehmen darf, sie können bei mir zu einem Nierenversagen führen.Es wurde zwar in meine Patientenakte eingetragen aber da schaut scheinbar niemand rein. Am RAG Bach meiner OP bekam ich Muskelzuckungen, innere Unruhe und Panikattaken, es kamen diverse Ärzte, darunter ein Psychiater und keiner kam auf die Idee, sich mal meine Patientenakte anzuschauen, da hätte man wohl festgestellt, dass ich über eine lange Zeit, ein starkes Schmerzmittel genommen hatte und dadurch auf Entzug war. Meine Frau musste meinen Hausarzt anrufen um Hilfe zu bekommen, er sagte sofort, ich solle das Schmerzmittel nehmen denn ich sei auf Entzug. Ich nahm eine Tablette und 30 Minuten später ging es mir wieder gut. Traurig aber wahr.
Ich habe dadurch das Vertrauen verloren und mich zwei Tage nach der OP selbst entlassen.
Das Essen könnte man wirklich nicht essen, es war schlichtweg ungenießbar.

Ich beziehe mich mit meiner Kritik nur auf diese Station und nicht auf das gesamte Krankenhaus.

Die Ärzte und Pflegerinnen und Pfleger im Op und Aufwachbereich kann ich nur loben,da wird eine Top Arbeit geleistet.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 28.06.2018

Sehr geehrter Mike197,

vielen Dank für das Lob aber auch Ihre konstruktive Kritik. Wir haben das an die betreffenden Stellen weitergegeben. Da wir von uns aus keinen Kontakt zu Ihnen aufnehmen können, müssten Sie sich unter beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de bei uns melden, wenn Sie eine genaue Rückmeldung haben möchten.

Wir hoffen, dass es Ihnen wieder gut geht und wünschen Ihnen das Beste.

Ihr Klinikum Hanau

Wartezeit

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeiten zu lang
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 15 jähriger Sohn hatte für morgens 10:00h einen Termin beim Neurologen in der Kinderklinik.
Da waren Wir um 09:45h. Die Voruntersuchung (EEG) war um 11:40h beendet, laut Aussage der Schwester geht es jetzt gleich zur Ärztin. Dann die Info es dauert mindrstens noch bis 12:30h da Frau Doktor jetzt erst zur Visite auf Station sei. Der 10:00h Termin war dann um 13:00h beendet.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 28.06.2018

Sehr geehrte(r) Fireman54,

es tut uns sehr leid, dass Sie die beschriebenen Wartezeiten in Kauf nehmen mussten. Wenn Sie möchten, können Sie über beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de Kontakt zu uns aufnehmen. Wahrscheinlich können wir Ihnen dann etwas genaueres zu den Gründen für die Wartezeit sagen.

Ihr Klinikum Hanau

Ein außergewöhnlich fröhlich-entspanntes Gesundwerden!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr sauber
Kontra:
Räumlichkeiten, wie Toiletten etwas veraltet
Krankheitsbild:
Gebärmutter-u.Myomentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde bereits beim Erstgesgespräch kompetent, freundlich und ausführlich informiert.
Sämtliche Ärzte und Schwestern, mit denen ich zu tun hatte waren gut gelaunt, fröhlich, aber auch medizinisch gut ausgebildet.
Das gesamte Klinikum empfand ich trotz manchmal in die Jahre gekommener Räumlichkeiten als außergewöhnlich sauber.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 28.06.2018

Sehr geehrte Welke2,

vielen Dank für das Lob unserer Klinik für Gynäkologie. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich darüber sehr gefreut.

Es ist richtig, die Räumlichkeiten der gynäkologischen Station sind "in die Jahre gekommen". Wir haben das erkannt und aktuell damit begonnen, die Stationen H6C bis H11C nach und nach in den nächsten Jahren von Grund auf zu sanieren und modern auszustatten.

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben, wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und einen perfekten Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Mediplan

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017-2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Jede Hilfe ist gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hi :) War dort als Patientin, bin sehr dankbar, bin ja selber Krankenschwester, nur eine Sache aus Erfahrung mein sehr starker Medikamentenplan wurde über Nacht von Ärtzten Hanau abgesetzt, mir ging es sehr schlecht deswegen, und das wurde im Entlassungsbrief leider nicht so dokumentiert, aber bin sehr dankbar für alles.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 20.06.2018

Sehr geehrte Dankbarsehr,

vielen Dank für das Lob der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Es freut uns, dass Sie mit allem sehr zufrieden waren.

Ihr Lob werden wir weitergeben und wir sind uns sicher, dass sich alle darüber freuen werden.

Können wir Ihnen wegen des Entlassungsbriefes denn noch helfen? Wenn ja, wenden Sie sich gerne über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de an uns. Da die Bewertungen hier anonym erfolgen, können wir von uns aus keinen Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen, dass es so gut für Sie weiter läuft und einen wunderschönen Sommer.

Ihr Klinikum Hanau

Spezialisten für Endoskopische Eingriffe

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Assistenzarzt und Pflegepersonal waren sehr engagiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr guter Gesamteindruck der Ärzte und des Pflegepersonals
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoskopische Polypentfernung
Erfahrungsbericht:

Schon bei der Aufnahme ist mir die Freundlichkeit des Personals aufgefallen. Da ich von weit her angereist bin, wurde meiner Begleitperson gleich angeboten mit im Klinikum zu übernachten. Die Aufnahme ging sehr zügig voran und ich bekam in kurzer Zeit schon ein Zimmer zugewiesen.
Gleich danach wurde ich bereits von einem Assistenzarzt begrüßt welcher mich gründlich nach Beschwerden befragte.
Der Chefarzt kam auch noch vorbei und machte mir
Hoffnung dass ich bestenfalls 3 Tage später schon wieder entlassen werden könnte.
Dies hat sich dann auch so bestätigt, der Eingriff wurde erfolgreich durchgeführt, am 3. Tag konnte ich die Klinik bereits wieder verlassen.

(Andernorts wurde mir eine Darmoperation angeraten mit Entfernung eines kleinen Teils des Dünndarms)

Ich bin sehr froh dass ich nach Hanau gefahren bin und würde den weiten Weg jederzeit wieder auf mich nehmen, denn dort ist man in sehr guten Händen!

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 14.06.2018

Sehr geehrte(r) Selli1,

schön, das Sie den Weg zu uns gefunden haben und es freut uns sehr, dass Sie mit allem sehr zufrieden waren.

Vielen Dank für die positive Bewertung und das Lob unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir haben das gleich weitergeleitet und sind uns sicher, dass sie sich darüber sehr freuen werden.

Ihnen eine gute Zeit. Wir sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

TOLLE KLINIK

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bis auf die Speisen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Belegung der Zimmer mit Patienten sollte besser überlegt werden,zb jung und alt ? Veraltertes Fernsehprogran und Nutzung !)
Pro:
Betreung vor,während und nach der OP
Kontra:
Krankheitsbild:
Große Narben Bruch OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr sachliche Betreung in allen Bereichen.Besonders in der Chirurgie und auf der Station H4C.
Tolles Bemühen der Ärzte und Schwestern bei Tag und Nacht !!!
Das Essen ist nach wie vor eine Katastrophe !!!

Das Verhalten zur späten Stunde durch überwiegende Ausländer oder Zigeuner die das Wort Sauberkeit oder eine angemessene Lautstärke im direkten Bereich der Klinik nicht beachten.
Ein seriöser Überwachungsdienst mit einem Arsch in der Hose wäre sinnvoll !

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 12.06.2018

Sehr geehrte(r) HJW3,

erst einmal freuen wir uns darüber, dass Sie die Behandlung in unserem Hause positiv erlebt haben. Vielen Dank für die gute Bewertung und das Lob unserer Mitarbeiter über das sich alle sehr gefreut haben.

Die Bewertung unseres Essens als "Katastrophe" nehmen wir auf, wobei hier genauere Informationen hilfreich wären. "Katastrophe" ist doch sehr generell. Über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de können Sie uns gerne weitere Information zukommen lassen.

Hin und wieder kommt es tagsüber vor, dass Patienten, Angehörige oder Besucher problematische Verhaltensweisen zeigen; seltener geschieht dies in den Abend- und Nachtstunden. Tagsüber haben wir eine stetige Präsenz unseres Beauftragten für Sicherheit und Ordnung. Wir werden aber diesbezüglich die Abend- und Nachtstunden erneut betrachten.

Alles Gute für Sie.

Ihr Klinikum Hanau

Hervorragende Behandlung im Klinikum Hanau bei Brustkrebs

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Behandlung, sehr gutes medizinisches Personal und Ärzte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns Dank dem außerordentlich guten Personal und der kompetenten Ärzte sehr gut aufgehoben gefühlt. Wir konnten uns persönlich jederzeit auf die Aussagen der Ärzte verlassen und wurden hervorragend beraten. Alle Fachbereiche, die wir aufsuchen mussten haben uns hervorragenden betreut. Dank der Oberärztin der Radiologie konnte der Brustkrebs im Anfangsstadium erkannt werden und direkt entfernt werden. Der Oberarzt der Gynäkologie hat uns mit seinem Team im Vorfeld der OP sehr gut beraten. Die OP selbst wurde vom Chefarzt der Gynäkologie durchgeführt, der uns bereits im Beratungsgespräch sehr gut aufgeklärt hat. Die OP verlief sehr gut, die Betreuung nach der OP war ebenfalls gut. Auch die offene und helle Umgebung im Klinikum hat uns ebenfalls gefallen. Die Nachbehandlung startet bald, ebenfalls im Klinikum.

Besten Dank im Namen der ganzen Familie!

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 11.06.2018

Sehr geehrte(r) MS2,

vielen, vielen Dank für das tolle Lob der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Brustzentrums. Das ist eine wunderschöne Bestätigung ihrer Arbeit. Alle haben sich darüber riesig gefreut.

So soll es für Sie weitergehen; wir sind gerne für Sie da.

Viele Grüße an die Familie

Ihr Klinikum Hanau

Hier fühlt man sich gut aufgehoben

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Umgang des medizinischen Personals mit den Patienten
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die gesammte Behandlung war von außerordentlicher professioneller, freundlicher und auch zuvorkommender Atmosphäre geprägt.
Sehr gute und intensive Aufklärung zur Krankheit in aller Sachlichkeit.
Keine langen Wartezeiten während der Stralentherapie.
Insgesammt muss man sagen, dass solch ein Service von mir nicht erwartet wurde und auch mit Sicherheit nicht selbstverständlich ist.
Hut ab!

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 11.06.2018

Sehr geehrter Hobr4954,

es freut uns, dass wir Ihre Erwartungen übertroffen haben. Vielen Dank für die ausgezeichnete Bewertung unserer Strahlentherapie. Darüber haben sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr gefreut; der Motivationsakku ist jetzt bis zum Maximum geladen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin das Beste und sind immer für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Claudia

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetent, Freundlichkeit, Tolles Personal
Kontra:
Gerätedefekte
Krankheitsbild:
Prostata
Erfahrungsbericht:

sehr zufrieden Kompetentes Team

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 11.06.2018

Sehr geehrter Volkhartpeter,

vielen Dank für die positive Bewertung unserer Strahlentherapie und es ist schön, dass Sie mit fast allem zufrieden waren. Wir bedauern es sehr, wenn Sie durch einen Gerätedefekt Unanehmlichkeiten hatten. Obwohl wir regelmäßig und nicht unerheblich in unsere Medizintechnik investieren, können wir so etwas leider nicht ganz ausschließen.

Ihr Lob haben wir an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Die haben sich darüber sehr gefreut.

Alles Gute weiterhin für Sie!

Ihr Klinikum Hanau

Mittagessen, pfui Deibel

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf das Mittagessen, das war schandbar !!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Für Wahlzimmer ließ einiges zu wünschen übrig !!)
Pro:
Ärzte und Fachpersonal prima !!
Kontra:
Verpflegung miserabel !!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 27.5.2018 mit Notarzt eingeliefert(Herzinfarkt).
Mit den Ärzten war ich zu 100% zufrieden, ebenso mit dem medizinischen Fachpersonal. Sie haben sich vorbildlich um die Patienten gekümmert, trotz Überlastung, und ich kann nichts negatives sagen. Das Reinigungspersonal hat sich sehr bemüht !!
Nun zum Knackpunkt des Krankenhauses, das Essen.
Frühstück und Abendessen war einfallslos aber essbar. Die Brötchen waren Gummiadler.
Das Mittagessen ( und zwar jeden Tag)war schandbar, und wenn ich es meinem Hund hingestellt hätte, dann hätte der den Schwanz eingezogen und wäre weggelaufen.
Wenn mal ein Fertigprodukt wie Würstchen dabei war konnte man es essen aber schon eine Erbsensuppe war nicht zu genießen. Am Feiertag freute ich mich sehr auf das Essen, es kam, ich versuchte es, und es schmeckte sogar einigermaßen. Nach ca. 1/4 des Essens fand ich ein schönes langes Haar im Essen. Selbstredend, ich war dann sowas von satt, pfui
Deibel !!
Meine Mitpatientin kann es bestätigen.
Ich denke mal, in jeder Haftanstalt bekommen die Häftlinge besseres Essen. Ich weiß, es war kein Hotel sondern ein Krankenhaus, aber auch da sollte man die Leute menschenwürdig verpflegen. Ich war ja nur 1 Woche im KH, aber es gibt ja auch arme Menschen, die diesen Fraß länger zu sich nehmen müssen.
Das Mittagessen ist menschenverachtend und miserabel.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 11.06.2018

Sehr geehrte(r) Nanna48,

wir haben Ihre Bewertung mit großer Aufmerksamkeit gelesen. Ihre sehr drastische Bewertung unserer Speisenversorgung hat uns allerdings etwas irritiert, weil sie im Gegensatz zu vielen anderen Rückmeldungen steht, die wir von unseren Patienten erhalten. Auch auf dieser Plattform wird unser Essen oft gelobt. Während des Zeitraums ab dem 27.05.2018, dem Tag Ihrer Aufnahme, erhielten wir keine weiteren Beschwerden über das Essen. Auf jeden Fall haben wir Ihre Rückmeldungen aufgegriffen, um unsere Speisenversorgung zu überprüfen.

Ansonsten freuen wir uns, dass Sie mit der Behandlung durch unsere Kardiologie sehr zufrieden waren. Ihr Lob haben wir an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben..

Weiterhin alles Gute für Sie!

Ihr Klinikum Hanau

Angenehme Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche,hilfsbereite Pflegekräfte
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April diesen Jahres unterzog ich mich einer Kniegelenk Op , kurz TEP genannt.
Die Operation führte ein sehr kompetenter, freundlicher und vertrauensvoller Belegarzt durch. Dieser Arzt und die Wahl des Krankenhauses waren für mich ein echter Glücksgriff. Von dem ersten Tag der stationären Aufnahme bis zum Tag der Entlassung fühlte ich mich stets bestens aufgehoben.
Meinen Respekt und Wertschätzung gilt auch dem Physiotherapeut Herrn Korb. Herr Korb besitzt neben seiner Kompetenz als Physiotherapeut, die Fähigkeit respektvoll und trotzdem auf eine kameradschaftlich-lustige Art mit Patienten umzugehen .
M.H.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 28.05.2018

Sehr geehrte(r) M.H..4,

wir freuen und sehr, dass wir für Sie ein Glücksfall sein durften. Das ist ist ein sehr schönes Kompliment, für das wir uns herzlich bei Ihnen bedanken möchten.

Ihr Lob haben wir an unsere Mitarbeiter weitergegeben. Alle haben sich sehr darüber gefreut und lassen Ihnen unbekannterweise viele Grüße und die besten Wünsche ausrichten.

Ihr Klinikum Hanau

Gravierende Folgen einer Stoma-Operation

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Menschlichkeit hat gefehlt
Krankheitsbild:
Stoma, Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde dort an meinem Stoma operiert. Die Operation verlief gut, allerdings ging es mir danach zunehmend schlechter. Ich bekam Fieber, Übelkeit, Schmerzen und die Blutwerte verschlechterten sich. Erst 10 Tage später machte man eine Darmspiegelung und stellte einen Darmdurchbruch fest, es hatte sich schon eine Bauchfellentzündung entwickelt. Danach war eine VAK-Pumpe und 6 Folge-OPs nötig.
Die Schmerzbehandlung war unmöglich: Als ich vor Schmerzen kaum noch klar denken konnte, stritten sich 2 Ärzte an meinem Bett über meine Behandlung und rissen sich den Knopf meiner Schmerzpumpe aus der Hand!
Da der Körper in Folge der OPs sehr geschwächt war, bekam ich noch eine Lungenembolie, nachfolgend mehrere kleine Schlaganfälle, eine Hirnhautentzündung, epileptische Anfälle und fiel schließlich für 4 Monate ins Koma.
Ich habe nur knapp überlebt. Ich will hier keine Schuldzuweisungen machen, aber vielleicht hätte man vieles vermeiden können, wenn man früher auf meine Schmerzen, Fieber und schlechte Blutwerte nach der OP reagiert hätte, isb. da ich eine Risikopatientin (Immundefekt) bin.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.05.2018

Sehr geehrte chrissi412,

wir bedauern es sehr, dass Ihre Behandlung in unserem Hause nicht komplikationslos verlaufen ist. Da die Bewertungen auf diesem Portal anonym erfolgen, können und dürfen wir von uns aus keinen direkten Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Wenn Sie sich aber fragen, ob man "vieles hätte vermeiden können", bieten wir Ihnen hierzu gerne ein Gespräch mit Ihren Ärzten an. Dazu müssten Sie aber Kontakt zu uns aufnehmen, am besten über die eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de

Dass Sie die Menschlichkeit vermisst haben, trifft uns sehr, weil das nicht zu unserem Anspruch passt. Deshalb würde es uns sehr helfen, wenn wir von Ihnen erfahren könnten, in welchen Situationen das so war. Bitte melden Sie sich.

Wir hoffen sehr, dass es Ihnen gesundheitlich wieder besser geht und schicken Ihnen die besten Wünsche.

Ihr Klinikum Hanau

Empfehlenswert -der Patient steht im Mittelpunkt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle erforderlichen Untersuchungen wurden zügig und kompetent ausgeführt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Muskelerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich als Patient stationär in der Neurologie zur weiteren Diagnoseabklärung nach vielen vorherigen Ärztekonsultationen in einem anderen Bundesland. Die allgemeinen guten Bewertungen haben mich zu diesem Aufenthalt bewogen. Ich habe mich - angefangen von der Aufnahme bis zur Entlassung - kompetent behandelt gefühlt. Die Ärzte haben meine Probleme ernst genommen und alle erforderlichen Untersuchungen veranlasst. Sämtliches Personal war freundlich, hilfsbereit und einfühlsam. Das Essen kann entsprechend ausgewählt werden (selbst mit meiner Nahrungsmittelunverträglichkeit gut vereinbar). Ich habe von diesem Aufenthalt nur gute Bewertungen und Empfehlungen abzugeben. Ein besonderer Dank geht an die Oberärztin. Trotz des anspruchvollen Jobs, war sie - kurz gesagt - wie man sich eine behandelnde Ärztin wünscht: Der Patient ist ein Mensch, der gesundheitliche Probleme hat und dem möchte sie helfen. Weiter so. Alle guten Wünsche an die gesamte Abteilung.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.05.2018

Sehr geehrte Karinwenz,

vielen Dank, dass Sie unsere Klinik für Neurologie sehr gut bewertet haben. Es freut uns, dass sich der Weg nach Hanau für Sie ausgezahlt hat und wir wünschen Ihnen, dass es für Sie so weitergeht.

Ihr Lob haben wir an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben; bestimmt kommt es auch bei Ihrer Oberärztin an. Wir sind immer gerne für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Entbindung im April 2018

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre im Kreißsaal, Team im Kreißsaal, medizinische Unterstützung
Kontra:
manches Verhalten mancher Schwestern auf der Station
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Geburt selbst habe ich, obwohl anstrengend und mit Interventionen verbunden, sehr positiv erlebt. Das lag nicht zuletzt an dem kompetenten und Sicherheit vermittelnden Team aus Hebamme, Ärztin und Oberärztin. Tatsächlich wurde sich danach noch bei mir entschuldigt, weil kristellert wurde - das wäre nicht nötig gewesen, da ich in keinem Moment das Gefühl hatte, irgendeiner Form von Gewalt ausgesetzt zu sein. Ich hatte immer den Eindruck, dass das Team weiß, was es tut und das beste für mich und mein Kind will, so dass ich mich sehr gut aufgehoben fühlte.
Generell herrschte im Kreißsaalbereich eine sehr ruhige, freundliche und wohltuende Atmosphäre und man konnte vieles einfach selbst bestimmen.

Leider setzte sich dieser positive Eindruck auf der Station nicht ganz fort. Durch verschiedene Anweisungen verschiedener Schwestern war ich als Erst-Mama sehr verunsichert und entsprechend fühlte sich auch mein Stillstart an. Zuhause, ohne den Druck, klappte plötzlich alles reibungslos.
Was ich im Umgang mancher Schwestern mit mir, meinem Mann und meinem Kind schade fand, war neben den verschiedenen Anweisungen (die teilweise ziemlich patzig gestellt wurden), dass nicht bedacht wird, dass man als Neu-Eltern einfach in manchen Dingen unsicher und ratlos ist und trotzdem nicht behandelt werden möchte als wäre man selbst ein Kleinkind. Bzw., wenn man dann mit Fragen kam, hatte ich den Eindruck, dass diese nicht immer verstanden wurden oder es kamen dann nur vage Auskünfte, mit denen wir auch nichts anfangen konnten.

Von Herzen bedanken möchte ich mich bei der Nachtschwester und ihrer Kollegin. Soviel Zuwendung, Zeit und Herzlichkeit hätte ich mir nicht erwartet und sehe ich nicht als selbstverständlich an. Auch eine weitere Schwester hat uns mit vielen praktischen Tipps weitergeholfen.

Insgesamt würde ich für eine weitere Entbindung wieder nach Hanau gehen.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.05.2018

Sehr geehrte Singvogel2,

wir freuen uns darüber, dass Sie die Geburt Ihres Kindes bei uns so positiv erlebt haben und sich immer gut aufgehoben fühlten. Vielen Dank für Ihre Bewertung und wir möchten uns genauso für Ihre konstruktive Kritik bedanken. Beides haben wir an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergegeben. Ihre Anregungen werden wir aufnehmen, sie sind sehr hilfreich.

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir weiterhin alles Gute und über ein Wiedersehen würden wir uns sehr freuen.

Ihr Klinikum Hanau

Kompetent und hilfsbereit, danke!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018, 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwangerschaft, Einleitung, Entbindung
Erfahrungsbericht:

ich habe in dieser Klinik meine 2 Kinder bekommen (2016 und 2018). Hier möchte ich von der letzten Erfahrung berichten.
Nach Überschreiten des ET war ich zunächst immer wieder zur Kontrolle in der Klinik, bereits hier habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Auch wenn es immer wieder zu Wartezeiten kommt, sehe ich es nicht als all zu tragisch, damit muss man eben rechnen. Mit aller Sorgfalt wurden die notwendigen Untersuchungen durchgeführt, so dass ich stets über den Stand der Schwangerschaft aufgeklärt war und mir keine Sorgen machen musste. Dies war auch bei der Entbindung der Fall. Sowohl im Kreißsaal als auch auf Station(H8) war immer einer da, wenn ich etwas brauchte. Alle medizinischen Entscheidungen wurden argumentiert und mit mir besprochen, was ich sehr gut und professionell fand.Die Ausstattung des Klinik ist völlig ausreichend, das Essen war auch überraschend gut.
Ich war in der Hanauer Klinik vom 9.04.2018 bis 13.04.2018, in dieser Zeit habe ich bestimmt mindestens die Hälfte des Personals kennen gelernt. ALLE Ärzte, Hebammen, Krankenschwester und Servicekräfte im Kreißsaal und auf Station, die ich getroffen habe, waren stets freundlich, kompetent und hilfsbereit. Ich möchte mich auf diesem Wege bei ihnen sehr herzlich bedanken und hoffe, dass ihre Arbeit entsprechend belohnt wird, denn sie machen den Job wirklich toll!
Liebe Grüße von E.Gudi und Stephan(geb. 10.04.2018, 21:46)

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 27.04.2018

Sehr gehrte E.Gudi,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung unserer Geburtshilfe. Ihr Lob werden wir an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben. Wir sind sicher, dass sie sich darüber sehr freuen werden. Auch unsere Speisenversorgung werden wir darüber informieren, dass Ihnen unser Essen geschmeckt hat.

Ihnen und Ihren Lieben ein sonniges Wochende

Ihr Klinikum Hanau

Lächerlich für Klinikum Hanau !!!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (War nicht zuhause)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Optisch gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war heute den 25.04.18 um 3.30uhr beim zentrale Notaufnahme wegen Extremen Schulter schmerzen da gewesen die eine hat erst mal gelacht und die andere meinte das der Arzt gute 2stunden weg ist!!! Was ist das für eine Patienten Aufnahme? Und das noch bei Stadt Klinikum Hanau !!!! Einfach nur lächerlich als ob ich zum Vergnügung da bin wird mir Knall Hard gesagt das ich um 8 Uhr morgens zum Hausarzt gehen soll!!!! Einfach nur krass was für Leute die einstellen und unterbesetzte Ärzte oder wer weiß vielleicht sind die ja schlafen gegangen machen die gerne und lassen die Leute warten!!!

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 26.04.2018

Sehr geehrter Hanauer38,

der Auftrag einer Zentralen Notaufnahme besteht darin, wie der Name schon sagt, Notfälle zu behandeln. Notfälle bergen, zumindest potenziell, vitale Risiken für Patienten. Patienten, die keine Notfälle sind, sollen von den niedergelassenen Ärzten und bei deren Abwesenheit vom Ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen behandelt werden. Wenn Sie von unseren Mitarbeitern an einen Hausarzt verwiesen wurden, waren Sie kein Notfall. Sie erwähnen, dass Ihnen gesagt wurde, dass der für Ihre Beschwerden zuständige Arzt in den nächsten zwei Stunden beschäftigt ist. Der Patient, der in diesen zwei Stunden versorgt werden musste, war ein Notfall.

Ihre Vermutung, dass unsere Ärzte schlafen gegangen seien und die Patienten gerne warten lassen, ist wahrscheinlich Ihrem Ärger geschuldet. Wir können das Verstehen, möchten Ihnen aber mitteilen, dass Ihre Vermutung unzutreffend ist. Die herabsetzende Äußerung über eine Mitarbeiterin, war ein Verstoß gegen die Regeln, die für dieses Portal gelten. Deshalb haben wir erwirkt, dass diese Äußerung entfernt wurde.

Wir hoffen, dass Ihre Beschwerden in der Zwischenzeit abgeklungen sind, dass es Ihnen gut geht und dass Sie unsere Situation verstehen können. Wenn Sie noch einen Erörterungsbedarf sehen, können Sie sich gerne über unsere eMail-Adresse beschwerdemanagement@klinikum-hanau.de an uns wenden. Selbstverständlich sind wir auch in der Zukunft gerne für Sie da.

Ihr Klinikum Hanau

Erlösung durch Divertiikelentfernung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme, Behandlung, Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Beratung, daher keinerlei Nachfragen notwendig)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetenter Eingriff)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach problemlos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende Aufklärung und Behandlung durch Chefarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikel
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer für mich negativen Odyssee durch verschiedene Krankenhäuser im Hanauer Klinikum gelandet, dort aufgeklärt mit Voruntersuchung und einen Tag später erfolgte der Eingriff, Entfernung eines Divertikels, welches mir 11/2 !Jahre
große Schwierigkeiten beim Essen/Schlucken bereitete.
Nach ca. 8 Tagen verschwanden die Schmerzen und seitdem bereitet mir das Essen, in allen Variationen, keine Probleme mehr.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.04.2018

Sehr gehrter RolfRobert,

wir freuen uns, das Ihre Landung im Klinikum Hanau für Sie ein voller Erfolg war. Ihr Lob haben wir an alle weitergegeben, was sehr viel Freude bereitet hat.

Essen in allen Variationen, das ist wichtig. Genießen Sie es!

Viele Grüße und die besten Wünsche

Ihr Klinikum Hanau

Fachlich Kompetent, freundlich, hilfsbereit, gutes Personal, gute Ärzte.

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Von der Krankenschwester bis hin zum Ärzteteam, jeder baut auf der Arbeit des anderen auf. Es ist nicht so das man glauben könnte, dass die linke Hand nicht weis was die rechte tut. Wie in einigen anderen Häusern.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich Kompetent, freundlich, hilfsbereit, gutes Personal, gute Ärzte.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.04.2018

Sehr geehrter Raimund von Löher,

die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Station H4B haben sich sehr über Ihr Lob gefreut. Wir freuen uns, dass es Ihnen wieder gut geht und wünschen Ihnen, dass es immer so bleibt.

Herzliche Grüße von der H4B.

Ihr Klinikum Hanau

Falsche Versprechungen, unfreundliche Ärzte

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einige engagierte Kinderkrankenschwestern
Kontra:
(Un)Freundlichkeit der Ärzte, viele falsche Versprechungen, um die Leute länger dazubehalten und Betten zu belegen
Krankheitsbild:
Fieberkrampf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter wurde wegen eines komplizierten Fieberkrampfes für 5 Tage stationär aufgenommen.
Jeden Tag aufs neue wurden diagnostische Untersuchungen versprochen (und empfohlen), die dann erst 1-2 Tage später als zugesagt (oder zum Teil gar nicht) durchgeführt wurden.
MRT fand erst nach 5 Tagen, nach mehreren Tagen Leerlauf statt. Da sich zwischenzeitlich auch keiner mehr für meine Tochter interessierte, wurde man das Gefühl nicht los, dass es nur um die Bettenbelegung geht. MRT Termin war um 13:30 Uhr und man versagte meiner 1- jährigen Tochter ab 8 Uhr zu essen und zu trinken. Nachdem meine Tochter um 12 Uhr von mir geweckt werden sollte, um einen Zugang zu legen, entschied man sich hiernach den MRT Termin mit einem anderen Kind zu tauschen und um eine weitere Stunde nach hinten zu legen. (Hierbei handelte es sich ebenfalls um einen seit Tagen geplanten Termin und NICHT um einen Notfall) Dass meine Tochter inzwischen vor Hunger weinte, interessierte nicht.
Insgesamt bin ich mit dem Aufenthalt höchst unzufrieden. Sämtliche Ärzte waren nur nett, solange man kein kritisches Wort geäußert oder irgendetwas hinterfragt hat.

Abgesehen von all dem ist die Station aktuell eine Baustelle. Überall ist die Decke offen und quillt Dämmwolle heraus. Morgens wird man durch Baulärm geweckt, der sich über den ganzen Tag zieht.

Positiv zu bemerken ist, dass die Schwestern im Allgemeinen sehr freundlich und engagiert waren.

1 Kommentar

Klinikum_Hanau am 17.04.2018

Sehr geehrte(r) Patientin-2018,

Sie hatten ja in der Zwischenzeit einen Kontakt zu unserem Chefarzt der Kinderklinik. Die Frage der Terminierung der Untersuchungen Ihrer Tochter konnten Sie besprechen. Dass es dabei zu Wartezeiten für Sie und Ihre Tochter kam und die damit verbundenen Unanehmlichkeiten bedauern wir. Zu Ihrer Vermutung, dass es uns um die Belegung gegangen sein könnte, möchten wir Ihnen sagen, dass wir wirklich nicht das geringste Interesse daran haben, einen Krankenhausaufenthalt in die Länge zu ziehen.

Aktuell wird auf der Station tatsächlich gebaut. Wir freuen uns, dass wir beträchtliche Mittel in ein neues und modernes Monitoring investieren können, mit welchem wir die Sicherheit unserer kleinen Patienten weiter verbessern. Bestimmt verstehen Sie, dass es sich dafür lohnt, kurzfristig Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen.

Zum Schluss möchten wir uns für das Lob unserer Pflegekräfte bedanken. Das geben wir gerne weiter.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie

Ihr Klinikum Hanau

Weitere Bewertungen anzeigen...