• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinikum Esslingen GmbH

Talkback
Image

Hirschlandstraße 97
73730 Esslingen
Baden-Württemberg

152 von 221 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

222 Bewertungen

Sortierung
Filter

Behandlung hui, verpflegung ....

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal Station k98
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Sauerstoffsättigung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Abteilung k98 mit herausragenden Ärzten und Personal. Man fühlt sich keinen Moment alleine gelassen! Großes Lob!!

Aber: die Verpflegung! Katastrophe! Vegetarier sind auch Menschen! Rindergelatine im Nachtisch? Was ist dann im restlichen Essen drin? Die Auswahl und der Geschmack überzeugen auch nicht wirklich! Der Service im Kaffee: eine einzige Katastrophe! Unfreundlich, unprofessionel, nicht empfehlenswert!

Trotzdem eine klare Empfehlung für die Klinik und ihr Personal!

Einfühlsam und professionell

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Missed abortion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auch wenn der Grund für meinen gestrigen Besuch ein für mich sehr trauriger war (Abrasio nach einer missed abortion), habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich musste zwar einen ganzen Tag an der Klinik verbringen, aber dafür habe ich vollstes Verständnis. Mir wurde ein Einzelzimmer angeboten, ich hatte meine Ruhe, um Abschied zu nehmen und fühlte mich gut aufgehoben. Die OP verlief schnell, ich habe auch heute keine Schmerzen. Sowohl der sehr freundliche Anästhesist als auch das Pflegepersonal der 34 und der operierende Arzt waren sehr einfühlsam. Vielen herzlichen Dank für alles!

Höchste Kompetenz und Einsatz

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bedingungslos empfelenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Stationsplätze ausbaubar)
Pro:
Hochprofessioneller Einsatz auf allen Ebenen
Kontra:
zu wenige Plätze auf der Station
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Notfall bei unklarer Diagnose aufgenommen. Die Ärzte haben alles unternommen um die Diagnose zu stellen und zu sichern. Obwohl ich zur Tiefstapler-Fraktion gehöre (Alles ist gut) haben die Neurologen nicht nachgelassen, weder im Gesprächen für die Klärung der Symptomatik, noch bei den apparativen Klärung möglicher Diagnosen die sich aus der Symptomatik ergaben.

Als Patient war ich zur keiner Zeit nur ein Fall den es schnellstens zu abarbeiten gilt. Ich habe mich immer als Mensch gefühlt, den das betreuende Team gut versorgt nach Hause schicken will - mit der sicheren Diagnose und passenden Behandlung. Die Epilepsie betrachte ich weiterhin nicht als Geschenk, die Lebensqualität die mir diese Ärzte ermöglicht haben aber schon.

Ich bedanke mich herzlichts für in jeder Hinsicht gute Behandlung. Für mich ist klar, meine Gesundheit werde ich grundsätzlich diesem Team in Zukunft anvertrauen.

Ambulanz in der Gastrologie zu empfehlen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und zuvorkommendes Personal
Kontra:
Aufklärung über Untersuchung etwas wenig
Krankheitsbild:
Vorsorgeuntersuchung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ambulante Magen- und Darmspiegelung lief sehr routiniert und professionell ab - habe absolut nichts davon gemerkt. Das Personal rundum sehr freundlich und hilfsbereit- besonders auch im Aufwachzimmer.
Auch bei anderen (stationären) Aufenthalten in anderen Abteilungen weitgehend gute Erfahrungen - einmal allerdings mit Fehldiagnose (war doch ein Schlaganfall!) aber Gott sei Dank ohne schwerwiegende Folgen.
Also insgesamt sehr zufrieden.

Freundliches Strahlen nach jeder Bestrahlung

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich und menschlich auf hohem Niveau)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top Geräte)
Pro:
Fachlich top und sehr kompetent
Kontra:
Längere Wartezeiten vor dem Parkhaus
Krankheitsbild:
Bestrahlung nach Prostata OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 1/2 Jahre nach einer Prostata OP (Totalentfernung nach Karzinombefund)stieg der PSA-Wert, so dass eine Bestrahlung notwendig wurde.
Diese wurde im Fachbereich Strahlentherapie/MVZ durchgeführt. Als ambulanter Patient bin ich dann an 37 Tagen täglich 70 km nach Esslingen gefahren. Ich habe es keinen Tag bereut. Mein Urologe hat mir das MVZ empfohlen.
Ich habe selten so freundliches, zuvorkommendes,
medizinisches Personal erlebt. Die menschlich sehr angenehme, wohltuende Atmosphäre in dieser Abteilung war jeden Tag spürbar.
Besonders der äußerst kompetente Ärztliche Leiter und seine Stellvertreter gaben einem das Gefühl "hier ist man bestens aufgehoben"
Nachdem die Behandlung erfolgreich verlief, konnte ich am letzten Tag die dort vorhandene Glocke voll Freude läuten!

Wenn man etwas verbessern könnte, dann die Parkhaus-Situation. Einige Male musste man doch längere Zeit vor der Schranke warten, so dass eine längere Schlange entstand. Ich konnte auch das lösen, indem ich genügend Zeit einplante.

Lob muss sein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Radiusköpfchenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einem Sturz im Klinikum Esslingen
in der Unfallchirurgie/Orthopädie am Ellenbogen/
Radiusköpfchenfraktur insgesamt 3 mal operiert.
Als ganz "normale Kassenpatientin" wurde ich sehr
freundlich aufgenommen und behandelt. Vom Sekretariat Pfof. Dr.
Degreif bis zum OP-Team wurde mir alle Angst vor
den Operationen genommen. Dafür möchte mich bedanken.
Brigitte Schneider

Pflegepersonal & Arztteam TOP / Reinigungsperonal Flop

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegeteam TOP Ärzteteam TOP
Kontra:
Reinigungspersonal Flop
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal sehr nett , Station g34
Personal auf der Station sehr hilfsbereit

Einen negativen Punkt habe ich und da betrifft es die Reinigungsleute. Teilweise wurde unser Mülleimer auf dem Zimmer 3 Tage nicht geleert, obwohl er überlief und die Ärzte den Verband nach dem Wechsel zuerst darin entsorgten und am nächsten Tag eigene Mülltüten dabei hatten weil der Mülleimer voll war.!!!!!!!

Negativer Punkt geht nochmal an das reinigungspersonal!!!! Patiententoiletten nur nach Aufforderung gereinigt !!!! Geht gar nicht!!!!!

An das Ärzteteam und das Pflegepersonal ein großes Lob

Ein Lob auch an die Küche

Sehr gute Versorgung

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal gut organisiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Immunthrombozytopenie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr freundlich empfangen worden auf Station M10.
Täglich sind gezielte Untersuchungen anberaumt worden.
Pflegekräfte sehr nett und hilfsbereit. Ärzte engagiert, kompetent und professionell. Verständliche Erklärung der Ärzte. Zimmer sind gut und sauber. Würde auf jeden Fall wieder ins Klinikum Esslingen gehen.

Stationärer Aufenthalt in der Psychosomatischen Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzel - und auch Gruppen Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Episode - Trauma Folge Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Stationärer Aufenthalt von 11 Wochen in der P 18 der Psychosomatik
Chefarztbehandlung sehr gut
Alle weiteren angebotenen Therapien gut, vorausgesetzt man bringt sich selbst mit ein...
Überwiegend freundliches Pflege Personal
Einzelzimmer geräumig und Dank dem Putzengelchen
Katharina (einfach ein kleiner Schatz) immer sauber

Klinik Essen... Ausreichend, man wurde satt...

Kurzum - ich war sehr zufrieden!

Mit Magen Darm und Schmerzen entlassen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Mehrere Stunden ohne Betreuung
Krankheitsbild:
Magen Darm Virus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit Magen Darm eingeliefert worden. In der 23. Schwangerschaftswoche. Nach 3 Stunden mit spucken und Schmerzen bekam ich was gegen die Schmerzen. Sie haben mich einfach im Isolationszimmer liegen lassen. Nach 2 Stunden kamen Ärzte die mit einem Gerät dass nicht für Schwangerschaft war nach meinem Baby schauten und mir versprachen dass ich auf Station einen guten Ultraschall bekomme. Auch nach dem Darm sollte geschaut werden und eine Stuhlprobe genommen werden. Nach 2 Stunden kam ein Arzt wieder und meinte ich soll gehen. Sie haben kein Zimmer mehr. Von der Schwester wurde mir mit Mundschutz und Handschuhe gesagt dass es mir zu gut geht um da zu bleiben. Keiner hat mehr nach meinem Baby geschaut und sie hat mich durch den Hintereingang entlassen.

1 Kommentar

TeamKE am 01.03.2019

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern, dass Sie bei Ihrem Aufenthalt in unserem Hause mit der Behandlung nicht zufrieden waren. Gerne stehen wir jederzeit zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.
Mit freundliche Grüßen
Ihr Klinikum Esslingen
Anja Dietze
0711-3103-2174

Miserable Versorgung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte
Kontra:
Schlechte Gesamtsituation
Krankheitsbild:
Niereninsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde nicht gut versorgt, auch unter der Berücksichtigung der sicher schlechten Personalsituation.
Entlassen wurde sie mit Dekubitus an beiden Fersen, lila verfärbten und geschwollenen Armen, da Bluttransfusionen unter die Haut liefen.
Ganz extrem war der Punkt Sauberkeit, nicht nur bei meiner Mutter als Person, das Bett war mit Exkrementen und mit Blut verschmiert - über mehrere Tage hinweg.
Diesen Bericht schreibe ich nur, weil meine Mutter in diesem Krankenhaus nicht mehr behandelt wird, inzwischen ist sie aus Esslingen weggezogen.

Unfreundlich

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Baby 7 Monate alt 8 Tage lang husten Fieber will nichts essen

Bevor wir im kh ankamen Parkhaus komplett belegt
Vorne am Eingang geparkt.! Strafzettel bekommen (35€) wie soll man als Mutter das Auto umparken ?


2 Stunden ging die ganze Kontrolle erklärt was das Kind hat Test wurde gemacht Kind hat nur ein Virus weiterhin Zäpfchen geben...

Dann muss mal sich als Eltern anhören beim vorbeilaufen von der Ärtzin und deren Assistenten das sind Eltern die bei jeder Kleinigkeiten ins kh kommen

Gehts noch ? Man wurde nicht akzeptiert Traurig wirklich



Ps: es kam eine Schwester im Wartezimmer und wollte vor gesamter Mannschaft wissen was mein Sohn den hat obwohl das schon besprochen wurde im Zimmer
Pampte mich an und sagte warum gehen sie nicht zum Arzt und kommen hier her vor den ganzen Leuten
Wo ist die Privatsphäre

Es war in der Notaufnahme am 12.02.2019 morgens um 10.15
Ältere Krankenschwester mit blond braune Haare kurzer Haarschnitt

Sehr gutes Personal

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolute Profis
Kontra:
Krankheitsbild:
Stenose der Arterien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von der Anmeldung sehr freundlich empfangen worden. Dann ging es gleich weiter zum EKG und danach wurde ich herzlich auf der Station 54 in Empfang genommen. Danach folgten die ersten Untersuchungen. Die Ärzte nahmen sich viel Zeit und erklärten mir sämtliche Schritte die auf mich zukamen. Am Tag der op war ich total nervös aber meine Pflegekräfte nahmen mir die Angst. Auch nach der Operation war die Versorgung tadellos. Alle wirklich alle, Ärzte, Schwestern waren total professionell. Sollte ich nochmals so eine schwere Operation benötigen werde ich auf jeden Fall ins Klinikum Esslingen gehen.

Mangelhafte Pflege

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Da muss sich einiges ändern!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Zeit für Diagnose)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Viel Formulare mit vielen Fragen, die nicht berücksichtigt wurden!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer gut, Parkhausgebühren viel zu hoch für ein Krankenhaus.)
Pro:
Bin froh, dass es das Krankenhaus gibt
Kontra:
zu wenig Pflegekräfte / Ärzte. Keine zeit für Patienten.
Krankheitsbild:
Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut unzumutbare Zustände!
Musste 8 Stunden im Wartezimmer sitzen, bis ich endlich in mein Zimmer konnte. War angekündigt und trotzdem war nichts vorbereitet. Arzt klagte über Mangel an Personal und entschuldigte sich. Kein Pfleger ließ sich in der Nacht und am nächsten Tag sehen. Nach meiner Entlassung hatte ich noch in beiden Armen eine Infusionsnadel stecken. Bekam kein Mittagessen.
Schade, dass man dieses ehemals besonders gute Krankenhaus so schlecht leitet und herunterwirtschaftet.
Das Reinigungspersonal verteilt den Dreck in den Zimmern, mit Hygiene hat das nichts zu tun.
Ich hoffe. dass diese Kritik Anlass dazu gibt die Personalsitutation zu überdenken.

1 Kommentar

jolanda34 am 27.01.2019

Obwohl das Krankenhaus ausgezeichnet wurde , als bestes Krankenhaus....da kann an der Auszeichnung was nicht stimmen. Aber wie es so im Leben ist , wird halt viel Manipuliert.

Alles Bestens

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stationschwestern u.Ärzte sehr freundlich u. jederzeit ansprechbar.Untersuchungen / Abläufe bestens koordiniert, kaum Wartezeiten
Kontra:
Keine negativen Erfahrungen. Manche Fragen wie Grösse, Gewicht, Vorerkrankungen, usw. werden häufig, quasi vor jeder Untersuchung (Darmspiegelung, MRT, CT usw) abgefragt)
Krankheitsbild:
Chronische Analfissur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Chef, Prof. Dr. Ludger Staib: Beste Diagnose, sehr freundlich, kompetent, vertrauenserweckend u. Sympathisch. Aufnahme, Station, Behandlung u. Abläufe super organisiert. Alles wirklich sehr sehr gut, kann es, wenn man in eine Klinik muss nur weiterempfehlen. eine glatte 1.

Kompliment für hervorragende Klinikleistung!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisch wie organisatorisch perfekte Leistung - vielen Dank!
Kontra:
Krankheitsbild:
Anaphylaktischer Schock
Erfahrungsbericht:

Über Krankenhäuser wird ja sehr viel schlechtes geschrieben und meistens sind alle immer unzufrieden. Da ist es an der Zeit, auch einmal ein Kompliment los zu werden, wenn es gut läuft:

Wir waren am 17.12.2018 abends mit einem unserer Söhne (14 Monate alt) als Notfall nach anaphylaktischem Schock eingeliefert worden. Von Anfang bis Ende hat einfach alles perfekt funktioniert - medizinisch wie organisatorisch. Der Notarzt war nach nur wenigen Minuten bei uns zu Hause eingetroffen. Binnen Kurzem waren wir dann in der Notaufnahme im Krankenhaus Esslingen und waren auch dort von der diensthabenden Nachtärztin der Kinderstation sofort und einwandfrei versorgt worden. Nahtlos ging es weiter auf Station, wo schon ein Bett für unseren Sohn als auch ein Beistellbett für mich als Vater bereit standen. Die lückenlose Überwachung / Betreuung setzte sich über die Nacht fort. Nach Verabschiedung durch die Nachtärztin am frühen Morgen ging es ab ca. 09.00 Uhr direkt mit der Visite der diensthabenden Ärzte auf der Station weiter. Parallel wurde unser Sohn durch die Stationsschwestern mit Spielzeug versorgt und auch der Clown-Doktor war sogleich zur Stelle. Ein Spezialist und zugleich Oberarzt hat sich intensiv mit unserem Krankheitsbild befasst und uns sogleich sehr wertvolle Tipps für den Umgang mit solchen Situationen gegeben (Notfallset etc.). Kurz nach Mittag erfolgte dann wie angekündigt die Entlassung, der Arztbrief war hier auch schon fertig.

Fazit: wir waren sehr angenehm und positiv überrascht. Die Kinderklinik Esslingen macht einen prima Job, weiter so!!

Kardiologie nicht mehr erste TOP Adresse

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Alles auf Gewinnmacimierung ausgerichtet
Krankheitsbild:
Brust und Rückenschmerzen (verdacht Herzinfakt)
Erfahrungsbericht:

Wurde im Oktober wegen einer Verengung eines Herz
kranzgefässes zum zweiten mal mit einer Herzkatheteruntersuchung behandelt.Um 12,30h aus dem OP gekommen ohne Druckverband dann auf das Zimmer gelegt und bis 15,45h liegen gelassen bis
auf mein mehr maliges bitten jemand kam um mir einen
Druckverband anzulegen.Was dann zur folge hatte
dass ich dann noch einmal 5 Std reglos liegen musste.Um Auskunft über die erneute untersucheng
und den Hohen Toponinpegel im Blut wurde ich doch sehr unzureichend informiert.
Mein Bettnachbar hatte schon zwei Tage starken Husten womit ich mich auch angesteckt habe.Auf mein bitten mir etwas zu geben nach der OP um den Husten
zu lindern wurde mir erwiedert wir sind doch keine
Apotheke.
Man muss sich also schon Gedanken machen ob diese
einmal doch sehr hoch angesehene Kardiologie in Esslingen noch seine Berechtigung hat, den damit wurde doch in den letzten Jahren sehr viel Geld gemacht und zur Sanierung des Krankenhauses beigetragen.
Auch wurde das Zimmer drei Tage nicht gereinigt.

Fachkompetenz, Engagement und Empathie

Hämatologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
AML
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrung bezieht sich auf den Aufenthalt meiner Mutter als Patientin auf der Station M10(Onkologie/Hämatologie).

Von den Ärzten wurden sowohl die Diagnose als auch die Therapiemöglichkeiten absolut kompetent, umfassend und in kurzer Zeit festgelegt und uns in Gesprächen klar, umfassend und einfühlsam vermittelt. Das Pflegepersonal war jederzeit hilfsbereit und kümmerte sich sehr freundlich und zugewandt. Die (Arbeits-)belastung ist hoch, dennoch nahmen sich die Schwestern und Ärzte jederzeit die Zeit für Fragen und Zuwendung.

Ich weiß, dass meine Mutter sich dort sehr gut behandelt und betreut gefühlt hatte in ihrer schweren Zeit. Für Ihre Kompetenz, Ihr Engagement und den respektvollen und würdevollen Umgang mit meiner Mutter möchte ich dem Team der Station M10 von Herzen danken.

Gut aufgehoben bei der Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagiertes und freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zwei Tage nach der Entbindung wurden wir schon wieder entlassen und ein bischen hat es sich wie Urlaub angefühlt

Nur Zufriedenheit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Überdosis Marcumar
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden mit Herrn Prof. Dr. Geißler, dem gesamten Ärzte- und Pflegeteam, ohne Ausnahme, fachlich sowie auch menschlich, bei Tag und Nacht. Ich wurde noch nie so gut in einem Krankenhaus betreut. In punkto Betreuung, Untersuchungen, Informationen - einmalig.
Medizinische Leistungen und Untersuchungen in anderen Stationen - super.
Nachversorgung, Prof. Dr. Geißler und Hausarzt mit telefonischer Absprache - hervorragend.

Qualität sieht anders aus

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Mangelnde Hygiene / fehlende "Sost-Skills"
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Wenn dies ein sogenanntes Qualitätskrankenhaus ist, dann möchte ich ein Krankenhaus, das sich nicht als Qualitätskrankenhaus bezeichnet, lieber nicht von innen sehen. Denn für ein Qualitätskrankenhaus ist es doch äußerst seltsam, dass offenbar in gar nicht so wenigen Stationen sich immer wieder Schilder an den Türen der Patienten finden, die darauf hinweisen, dass sich in diesem Zimmer ein Krankenhauskeim, wie z.B. MRSA oder VRE oder ähnliches, findet.
Die Ärzte sind sehr bemüht und immer freundlich. Es scheint allerdings so zu sein, dass es im Medizinstudium nicht üblich ist, bei der Vergabe von Medikamenten auch auf Neben- und Wechselwirkungen (mit anderen Präparaten) zu achten. Mir wurden z.B. Medikamente verabreicht, die sich laut Beickungsbeilage zum Teil gegenseitig in ihrer Wirkung aufheben oder doch zumindest stark beeinträchtigen.
Auch sind die Gespräche mit einzelnen Ärzten oft für den Patienten nur sehr wenig erhellend. Auch auf mehrfach gestellte konkrete Fragen, wird nur ausweichend geantwortet, obwohl die vollständige Antwort nachher im Bericht sowieso zu finden ist. Was hierfür der Grund sein könnte, ist für den Patienten nicht ersichtlich. Allerdings werden diese Gespräche, aus denen kaum eine Information hervorgeht, selbstverständlich mit einem Beratungshonorar abgerechnet.

Was in einem Qualitätskrankenhaus auch üblich zu sein scheint, ist die Tatsache, dass das Pflegepersonal grundsätzlich (meist in großer Hetze), ohne anzuklopen, das Zimmer betritt.
In Sachen Freundlichkeit, Höflichkeit und menschlichem Umgang sollte einigen Pflegekräften vielleicht ein "Benimm"-Kurs als verpflichtende Fortbildung angeboten werden.

Klinikbewertung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich komme seit 1989 in das Krankenhaus Esslingen.Ich hatte einen Knoten in der rechten Brust und wurde damals von Prof. Mickan in Esslingen operriert.Nun komme ich seither zu den Untersuchungen - Nuklearabteilung -und Onkologie.
In der Abtl. ist das Personal sehr freundlich und hilfsbereit. Auch die Ärztin ist ein sehr lieber Mensch und hilfsbereit.
Die andere Stadion ist die Onkologie. Ich bekomme im moment eine Chemotherapie. Das Personal ist sehr freundlich-hilfsbereit und nett.
Auch dort eine sehr nette Ärztin die immer für einen da ist. Es einfach schön wenn es noch solche Menschen gibt die in jeder Situation für einen da. Ich hoffe das Krankenhaus weiss das zu schätzen.

"Qualitätskrankenhaus" -- das sollte "anders", besser aussehen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompetente Ärzte
Kontra:
Fehlende Sauberkeit, unfreundliches gestresstes Personal
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Allerdings, offenbar durch vermutlich sehr enge Zeitvorgaben oder "überladene" Dienstpläne, scheint das Personal recht gehetzt und gestresst. Dies äußert sich z.B. darin, dass öfters gesagt wird: "das würde ich gern tun, aber ich habe keine Möglichkeit oder Zeit dazu" ... z.B. wenn es um verschiedenste kleinere Hilfestellungen für den Patienten geht.

Die Ärzte sind sicherlich sehr kompetent, sie beraten gut und ausführlich, aber auch hier merkt man den Stress unter dem die Ärzte vermutlich auch aufgrund von engen Zeit- und Dienstplänen stehen.

Das "Empfangspersonal" allerdings, hier könnten sich einige der (meist sind des Damen) schon ein wenig freundlicher geben. Es wird schnell der Eindruck vermittelt, dass alles nur und ausschließlich nur genau so abzulaufen hat, wie die Damen es wünschen. Fragen werden gar nicht oder nur sehr unzureichend beantwortet, sollte etwas nicht so laufen, wie es von den Damen erwartet wird, kommt es vor, dass der Patient hier richtig "pampig" behandelt wird.

Sehr gute Betreuung während und nach der Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr hilfsbereites und immer freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unglaublich nettes und engagiertes Personal. Wir haben uns sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Sowohl im Kreissaaal als auch nach der Geburt.

Sehr hilfsbereite Krankenschwestern und Hebammen, die uns den Stillstart sehr erleichtert haben.

Das Personal hat sich immer viel Zeit für uns genommen und tatkräftig unterstützt.

Oberflächlich und überfordert

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Der Patient war völlig alleine gelassen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Schlechte Betreuung
Unfreundlich
Völlig überfordert
Empathilos

Ohne Diagnose und mit Schmerzen entlassen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Helferinnen bis auf eine Ausnahme
Kontra:
Siehe Text
Krankheitsbild:
Schmerzen Nerv,Muskel,Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 8 Tagen Schmerzen im genannten Bereich. Nachts kaum Schlaf, da ständige Krämpfe. Bin seit 6 Tagen stationär. Ausser Tabletten und Spritzen passiert nichts. Der Schmerz wird quasi nur unterdrückt. Der Arzt selber kann mir nicht die Ursache nennen. Wie auch, wenn man nicht danach sucht. MRT will keines gemacht werden. Einmal heisst es, die Krankenkasse zahlt das nicht, dann heisst es man sehe keine Notwendigkeit und dann heisst es...zu lange Wartezeiten. Ich werde mich morgen selbst entlassen und gehe in Zukunft in ein anderes Krankenhaus.

Ich konnte nicht mehr schlucken

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute ärztliche Aufklärung und Betreuung, gute pflegerische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Einengung d. Speiseröhre zum Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der ärztlichen und auch der pflegerischen Betreuung voll zufrieden.

Zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Versorgung durch das Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War 2017 und in diesem Jahr stationär auf der P18 in Behandlung. Das Konzept und die Rundumbetreuung durch das Pflegepersonal und die Ärzte hat mir sehr geholfen, mit meiner Depression fertig zu werden. Das Angebot an verschiedenen Therapien war sehr hilfreich. Nichts, was in diesen und den Gruppentherapiesitzungen passierte, ging unter, da sich die Therapeuten und Ärzte untereinander abstimmen und beraten. Was Besseres hätte mir nicht passieren können. Fühlte mich angenommenen und immer verstanden, so lernte ich Vertrauen zu fassen und mein Leben in den Griff zu bekommen. Ausserdem ist es sehr beruhigend gewesen, bei diversen Symtomen und körperlichen Problemen recht schnell einen Facharzttermin zu bekommen. Also eine optimale Versorgung und Behandlung! Und die Erklärung der Diagnosen war ausführlich und verständlich. Sollte es nochmal nötig sein, werde ich wieder dort hingehen. Essen ist ja bekanntlich Geschmackssache, mir hat es geschmeckt. Die Unterbringung ist gut und sehr sauber.

Sehr gute Betreung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonsl
Kontra:
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde über den notärztlichen Bereitschaftsdienst zur Notaufnahme geschickt und dann stationär aufgenommen.
Obwohl ich hier in der Klinik auch schon weniger positive Erfahrung gemacht habe, war ich diesesmal rundum gut betreut.Alle Ärzte und das Pflegepersonal gaben ihr Bestes. Ich wurde gut aufgeklärt und die Behandlung schlug gut an. DANKE AN DIE STATION C54. Zu erwähnen wäre, ich bin eine Patientin mit vielen Allergien. Da ist es mit Medikamente und Lebensmittel schon eine Herausforderung für alle. Aber man ist ja mündiger Patient und kann selbst mitwirken. Auch für die Entlassung wurde gut gesorgt mit Infomaterial und Medikamente zur Überbrückung bis zum Hausarzt. Ich kann nicht für das ganze KH eine Empfehlung abgeben.(Man kann nichts beurteilen wo man nicht war)aber diese Station empfehle ich uneingeschränkt weiter.

Rundum sehr gute und kompetend Betreuung bzw. Behandlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich, kompetent, beratend und trotzdem Raum für eigene Entscheidungen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Geburt / Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gerne möchte ich mir die Zeit für die Bewertung nehmen, weil wir mit der Entbindung in Esslingen mehr als zufrieden waren.

Bei komplizierter Fuß-Steiß-Lage hat man uns bei unserem Wunsch einer Spontangeburt vom ankommen in der Klinik bis in den Kreißsaal und auch bei dem anschließend leider doch erforderlichen Kaiserschnitts aufgrund der ungünstigen Lage während der Geburt liebevoll und kompetent begleitet.

Die Hebammen, Ärzte aber auch die Schwestern auf der Station waren immer da wenn wir sie benötigt haben und haben sich stets Zeit genommen. Auch beim anfänglichen Stillschwieirgkeiten haben die Schwestern alle Tricks und Hilfsmittel die man sich vorstellen kann aufgebote und sich Zeit genommen um das Kind zum richtigen anlegen zu bekommen (erfolgreich).

Wir hatten ein Familienzimmer und kamen uns gelegentlich eher vor wie im Hotel als im Krankenhaus. Auch das Essen war hervorragend.

Es kommt wie bei allen Dingen natürlich auch bei "Bewertungen" immer auf die persönliche Einstellung zu den Dingen an und auf die Hebamme oder den Arzt die man am Geburtstermin " erwischt".

Wir haben rundum eine tolle Erfahrung bei der Geburt unseres ersten Kindes mit der Klinik Esslingen gemacht. Danke auch nochmal an dieser Stelle für das Team vom Kreißsaal und Wöchnerrinnenstation.

Hilfsbereit, freundlich und kompetent

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher war vom bett aus schlecht zu sehen, ansonsten war alles senr gut)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mitarbeiter (Ärzte/ Ärztinnen, Hebammen, Pflege- und Reinigungspersonal) waren sehr hilfsbereit und freundlich und informiert über Krankheitsverlauf.

Furchtbare Erfahrung

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nachtschwester
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
Unklare Bauchschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter befand sich in Behandlung aufgrund unklarer Bauchschmerzen. Zudem leidet meine Mutter unter einer muskelerkrankung somit ist sie in ihrer Gehfähigkeit eingeschränkt. Klinikpersonal konnte damit überhaupt nicht umgeben- jegliche zusätzliche Hilfe war lästig.

Furchtbare Assistensärztin - keine Aufklärung über Ergebnisse der Untersuchungen auf meine Nachfrage war die Antwort - kontrastmittel in der Leber vielleicht ein Lebertumor - das war Folter!

Am Ende wurde meine Mutter mit einer Eierstockzyste entlassen.

Nie wieder.

Einziges Lob geht an die Nachtschwester - kompetent und menschlich!

Kompetente, patientenorientierte und freundliche Behandlung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, ärztliches Fachwissen und Patientenorientierung
Kontra:
Ablauforganisation kann noch verbessert werden
Krankheitsbild:
Magenkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2018 wurde bei mir ein Magenkarzinom diagnostiziert. Die Untersuchungen fanden überwiegend im Klinikum Esslingen statt.

Ärzte und Pflegepersonal vermitteln einen kompetenten, dabei sehr patientenorientierten Eindruck. Freundliche Ansprache auch in hektischen Situationen. Die Behandlungsgespräche wurden sehr klar geführt, dabei immer in einer einfühlsamen Art. Sehr engagiertes und hilfsbereites Pflegepersonal.

Überzeugt hat mich die Einbindung der KE in ein Netzwerk mit der Uniklinik Tübingen und anderen Kliniken im Raum Stuttgart/Esslingen. Dies vermittelt die Gewissheit, dass an der KE das modernste Fachwissen vorhanden ist und angewandt wird.

Die technische Ausrüstung scheint mir auf modernem Stand zu sein; offensichtlich wird angemessen investiert. Auch bei den Räumlichkeiten wird investiert und renoviert, es gibt allerdings Nachholbedarf.

Abstimmung und Organisation von Untersuchungen sind meist ok, gelegentlich fielen Koordinationsprobleme auf. Aus Patientensicht gibt es hier noch Raum für Optimierung, auch wenn man natürlich den Einfluss von Not- und Sonderfällen immer berücksichtigen muss.

Beeindruckt hat mich auch das gut abgestufte Angebot von Hilfsleistungen von der Klinik bis zur eigenen Wohnung.

ABSOLUTER PERSONALMANGEL!!!

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Schlechte Beschilderung des Empfangs)
Pro:
Kontra:
Wartezeit, keine Diagnose
Krankheitsbild:
Fieber
Erfahrungsbericht:

Wir sind Samstag spätabends gegen 21.30 Uhr mit hochfieberndem,apatischen Kleinkind in der Notaufnahme angekommen. Kind total fertig am Schreien und dann fragt die Dame am "Empfang" (musste erstmal suchen da es falsch ausgeschrieben war und zunächst keiner da war) "was denn jetzt mit dem Kind nicht stimmt?!"
Wurden dann nach ca. 1 Std Wartezeit (vor uns waren 3 Patienten) ins Behandlungszimner gerufen, Assistentin kam kurz und verließ dann wieder für über eine Std das Zimmer. Irgendwann sah man alle Eltern mit ihren quengelnden, weinenden,kranken und übermüdeten Kindern auf den Gängen stehen, verzweifelt auf der Suche nach der Ärztin?!!!
Zwischendrin kam die Assistentin mal wieder vorbei und erklärte uns, dass nur sie und die Ärztin da sind.

UND DAS SAMSTAG NACHT IN DER KINDERNOTAUFNAHME!!!!!
EIN ABSOLUTES DING DER UNMÖGLICHKEIT, DASS MAN AN SOWAS SPART!!! BITTE LIEBE KLINIKLEITUNG ÜBERDENKT DOCH MAL EURE PERSONALEINTEILUNG!!!!

Sind dann nach 4 Std ohne Diagnose wieder heim.

Liri

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich Hatte schon heute Früh circa 6:00 Uhr geschrieben, bei meiner Tochter musste noch Ultraschall gemacht werden, jetzt ist mittlerweile kurz vor 10 Uhr und wir warten auf die Papiere für den Kinderarzt...
Da war kein einziges Kind... trotzdem wird alles hinausgezögert bis es nicht mehr geht.
Ihr sollt euch schämen

Nicht zu empfehlen

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Juckt kein Schwein das ein Kind sich von Schmerzen wälzt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gerade jetzt warte ich immer noch mit meiner Tochter,(Sie hat ganze Nacht starke Bauchschmerzen und Übelkeit)obwohl kein anderer Patient da ist.
Es wurde uns mehrmals gesagt,es muss noch geklärt werden wann der Arzt kommt.
Da wird über Wochenende und alles andere geredet,man hört das Gelächter bis in dem Wartebereich,aber erst nach mehrmaligem auffordern,jemanden zu holen,wurden wir aufgerufen...
Also :es hat sich in diesem Krankenhaus nichts geändert...Schade denn „die Gesundheit eines Patienten sollte an erster Stelle stehen“

Optimale Versorgung eines Bruchs

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
Verschobener Bruch des rechten Schlüsselbeins
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Verletzung erfolgte in Österreich, wo ich zur weiteren Versorgung an das Heimatkrankenhaus verwiesen wurde. Nach meiner Rückkehr suchte ich an einem Freitagmorgen die Notfallambulanz auf, mit der Aussicht eventuell noch am gleichen Tag operiert zu werden. Da dies dann doch nicht ging, OP-Termin für Dienstag darauf erhalten.

Morgens nüchtern in die Klinik, stationäre Aufnahme für eine Nacht. Ich wurde regelmäßig von den Pflegekräften auf der Station informiert, wann der Eingriff tatsächlich stattfinden wird, wann ich mich vorbereiten soll (OP-Hemd und Kompressionsstrümpfe anziehen, wobei letzteres durch eine Schwester erfolgte, weil ich den rechten Arm nicht einsetzen konnte) und wann ich abgeholt werde.

Gegen Mittag wurde ich in den Vorraum des vermutlich ambulanten OP-Bereichs gefahren. Dort sahen Pflegekräfte und die Narkoseärztin regelmäßig nach mir. Bis es dann los ging.

Ich bin im Vorraum wieder aufgewacht und konnte direkt nach der Versorgung des Bruchs mit einer Platte meinen rechten Arm wieder ohne Schmerzen normal bewegen. Als Rechtshänder ein großer Segen.

Ich habe fast bedauert, dass ich am nächsten Tag die Klinik wieder verlassen durfte, auf der Station 55 hätte ich es durchaus länger ausgehalten.

Gestern wurden die Fäden entfernt. Die Naht sieht sehr gut aus und ist entzündungsfrei und trocken. Wundpflaster benötige ich ab sofort nicht mehr.

Für mich ein perfekter Aufenthalt.

Erste Röntgenkontrolle in 2,5 Wochen.

Schlechte Betreuung ( Psychosomatik )

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Helle Räume
Kontra:
- bestimmende Ärzte, kein Mitsprache-Recht, die Krankheit steht im Vordergrund und man wir als Person nicht berücksichtigt
Krankheitsbild:
Angststörung, Depressionen, Zwangsstörungen
Erfahrungsbericht:

Ich selber bin bei einer Psychaterin in ambulanter Betreuung. Ich bin total unzufrieden, jedes mal wenn ich komme versucht die Ärztin mich davon zu überzeugen, mich auf die Warteliste für einen stationären Aufenthalt setzen zu lassen. Wenn sie das mir nur vorschlagen würde, dann wäre das für mich in Ordnung, aber sie lässt einfach nicht locker so dass für mich ein unheimlicher Druck entsteht. Ich habe das Gefühl kein freier Mensch zu sein. Die Psychaterin ist sehr bestimmend was meine Behandlung angeht und nimmt meine Bedenken den Medikamenten gegenüber nicht wirklich ernst (ich habe 15 Kilo durch ein Medikament zugenommen, sie jedoch wollte mich davon überzeugen dass das nur daran lag, dass ich zu viel esse, dabei habe ich wirklich nicht mehr gegessen als sonst). Des weiteren steht immer meine Krankheit im Vordergrund und nicht ich als Mensch. Es wird nach Lösungen geschaut die am effektivsten und schnellsten wären, aber dabei werde ich als Person nicht im geringsten berücksichtigt. Ziemlich unprofessionell finde ich außerdem, dass meine Psychaterin nie wirklich vorbereitet ist oder sich an die letzten Termine erinnern kann. Sehr schade!

sehr zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ambulante OP Ganglion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von A - Z

(Beratung, Sekretariat, Aufklärung, Anästhesie, OP, OP-Team, Nachbetreuung etc.)

alles top.

Dankeschön an Prof. Degreif.

Sehr gute Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf die Wartezeit in der Notaufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung durch meine Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Akuter Blinddarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich trotz der Einweisungsdiagnose "Akuter Blinddarm" 3 Stunden in der Notaufnahme warten mußte, da diese überlastet war. Das Personal war aber trotzdem sehr freundlich und korrekt im Umgang und hat die Wartezeit natürlich nicht zu verantworten. Die Verwaltung sollte darüber nachdenken, wie man die Situation verbessern könnte (v.a. mehr Personal!)

Ansonsten war ich mit der gesamten Behandlung sehr zufrieden, sowohl was die Ärzte als auch das Pflegepersonal betrifft.

Weitere Bewertungen anzeigen...