Klinikum Ernst von Bergmann

Talkback
Image

Charlottenstraße 72
14467 Potsdam
Brandenburg

267 von 379 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

385 Bewertungen

Sortierung
Filter

COVID Impfung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Personal und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Impfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

COVID Impfung

Alle waren super nett und man wurde gut aufgeklärt

Dankbarkeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 9-10.04.2021 Patientin bei Gynäkologie und wurde sehr freundlich und kompetent behandelt.Sehr freundliche Aufnahme und Behandlung nach angemessen kurzer Wartezeit.Respekt für alle Mitarbeiter-vom Empfangspersonal über die Schwestern und Pfleger bis zu den Ärzten.Ich habe mich zu jeder Zeit rundum wohl gefühlt.Vielen Dank für die tolle Arbeit und Unterstützung.Sie machen einen hervorragenden Job!!!

The best

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
professionell, Ehrlichkeit, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor (subependymoma)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle hier sind super nett und freundlich.ich bedanke mich sehr für die tollen behandeln von die Ärzte und Pflegepersonal

1 Kommentar

KlinikumEvB am 13.04.2021

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung, diese geben wir direkt an die Klinik der Neurochirurgie weiter. Danke und bleiben Sie gesund.

Super Impfzentrum

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gesund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Organisation und Betreuung im Impfzentrum.

Schwerpunkt Klinik in Potsdam

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Offensichtlich gutes Arbeitsklima, das auf die Patienten ausstrahlt
Kontra:
Die Essensversorgung steht spürbar unter einem hohen Kostendruck
Krankheitsbild:
COPD
Erfahrungsbericht:

Auffallend freundliches Personal, sowohl die Pflegekräfte als auch die Ärzteschaft. Sehr gutes Hygienekonzept in Coronazeiten.

Zufallsbefund Brustkrebs

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (genug Zeit für offene Fragen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gutes Operationsergebniss)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (effektive Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Toilettenhygiene)
Pro:
Menschlichkeit des Personals der gesamten Gynäkologie
Kontra:
Toilettenbenutzung mit zwei Zimmern
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus einer geplanten Routine-OP wurde für mich ein Albtraum. Bei den präoperativen Untersuchungen bekam ich die Diagnose eines bösartigen Tumors in der Brust.Der behandelnde Oberarzt Dr.Beurer kümmerte sich umgehend um mich ,fing mich auf und nahm sich Zeit um mit mir die weiteren Optionen zu besprechen.Das gesamte Team der Station H3 ,von der leitenden
CÄ Fr.Prof.Fischer bis zum Servicepersonal,war einfühlsam,aufmerksam und sehr freundlich.Ich fühlte mich verstanden und konnte durch den professionellen Umgang mit mir wieder neue Hoffnung schöpfen. Trotz der heutigen Extremsituation in den Kliniken hatte jeder ein offenes Ohr für meine Ängste und Bedürfnisse und nahm sich die Zeit mir beizustehen und mir zu helfen.Die Therapie wurde in Ruhe und im Detail mit mir besprochen und ich ging nach der überstandenen Operation mit einem guten Gefühl in die sehr gut organisierte Weiterbehandlung in das Brustzentrum des Hauses.

Ausgezeichnete Arbeit der Handchirurgen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich bestens versorgt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des gesamten Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Mehrfachfraktur Finger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Klinikum, da ich mir einen Mehrfachbruch meines Ringfingers zugezogen hatte. Da der Finger auch noch schief war, musste operiert werden.
Die OP wurde unter örtlicher Narkose durchgeführt, wozu ich mich entschieden hatte. Das gesamten OP Team hat eine sehr gute Arbeit gemacht. Ausgesprochen freundlich wurde ich von allen aufgenommen, sodass meine Angst genommen wurde.
Ein ganz spezielles Dankeschön gilt Dr. Cao, der mich operiert hat. Seine Herzlichkeit tat so gut und er hat meinen Finger wieder bestens hergestellt. Vielen, vielen Dank!

Ebenfalls ein großes Dankeschön den Schwestern auf der Station der Handchirurgie. Trotz ihrer großen Arbeitsbelastung waren sie immer freundlich und haben sich Zeit genommen.

Das Essen war auch gut, wobei das Frühstück und Abendessen liebevoll auf dem Teller zubereitet wurde, da ich aufgrund der OP auf Unterstützung angewiesen war.

Die Anschlussbehandlung im handchirurgischen Zentrum der Poliklinik klappt ebenfalls sehr gut. Ich danke auch hier den Ärzten, die sich immer die Zeit für eine angenehme Behandlung nehmen.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich mich bestens versorgt fühle und die Handchirurgie weiterempfehlen kann.

Service am impfpunkt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich. Entgegenkommend. Locker und lustig. Kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Pandemie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich, effizient und hilfsbereit beim impfen

1 Kommentar

KlinikumEvB am 08.04.2021

Vielen Dank für Ihre Bewertung und das positive Feedback. Bleiben Sie gesund.

Zufriedenheit

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Langzeitpatient kann ich die Behandung in der Augenambulanz nur loben.

Auch das Impfentrum leistet eine sehr strukturierte Arbeit. ich war sehr überrascht
über den Ablauf als ich kurzfristig zum Impfen kam.

1 Kommentar

KlinikumEvB am 08.04.2021

Ihre positive Bewertung zu lesen freut uns sehr. Es ist wirklich schön, solch ein tolles Feedback zu erhalten – schließlich ist es genau das, wofür wir täglich arbeiten. Sehr gerne leiten wir Ihre positive Erfahrung an die Augenklinik und an das Impfzentrum weiter. Schließlich freuen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer über nette Worte und die wollen wir ihnen auch nicht vorenthalten. Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

coronaarzt inkompetent

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
impftermin
Kontra:
inkompetente beratung
Krankheitsbild:
coronaimpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

der "aufklaerungsarzt" wusste weniger ueber die coronaimpfung, als ich vorher im aufklaerungsbogen gelesen hatte...

1 Kommentar

KlinikumEvB am 08.04.2021

Wir bedanken uns vielmals für Ihre Bewertung und dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zu schreiben. Wir nehmen Ihre Anmerkung sehr ernst und werden unser Personal entsprechend nachschulen. Vielen Dank, dass Sie uns dabei helfen besser zu werden.

Nette Ärzte und Personal, aber leider muss man für WLAN und Fernsehen bezahlen

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr nette und hilfsbereite Schwestern
Kontra:
für WLAN und Fernsehen muss bezahlt werden
Krankheitsbild:
Nach mehrmaliger Hand OP, Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Schwestern sind sehr nett und hilfsbereit!

Trotz verschiedener Mittagessen Angebote, kann man keine eigene Auswahl treffen! Essen wird nur einheitlich für die gesamte Station bestellt, nur Diabetiker bekommen andere Kosten.

Leider muss man im Bergmann für WLAN und Fernsehen bezahlen!

Daumen hoch für die Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Top
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Gefäßverkalkung Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

absolut weiter zu empfehlen, gute Kommunikation und insbesondere fachliche Kompetenz, OP ist bestens verlaufen, vielen Dank

1 Kommentar

KlinikumEvB am 08.04.2021

Ihre positive Bewertung zu lesen freut uns sehr. Gerne leiten wir Ihre positive Erfahrung direkt an die Gefäßchirurgie weiter. Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

Aufregung vor Knie OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionelles Team
Kontra:
etwas zu lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Knie-op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebe Patienten,
an alle die so aufgeregt sind wie ich es war, natürlich vor der OP.
Bei mir wurde eine Arthroskopie am Knie mit Knorpelaufbau durchgeführt. OP ca.2h.
Dem ganzen Team,einschließlich dem Oberarzt ein großes Lob. Alles super nette Pfleger und Pflegerinnen, alle halt sehr professionell. Einzige kleine Kritik, ich musste am op-Tag lange warten. Um 8 sollte ich operiert werden, war dann erst 16:30 drann.
Und das bei meiner Aufregung.
Fazit: Alles super gelaufen und die Aufregung hat sich nicht gelohnt.

Frühzeitige Entbindung im EvB Klinikum

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut liebevolle Umsorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Ernst von Bergmann Klinikum im Februar 2021 meine Tochter entbunden, nachdem ich bereits 5 Tage zuvor mit einem vorzeitigen Blasensprung in SSW 33+2 aufgenommen wurde.
Zunächst lag ich auf der Wöchnerinnen Station (F3) und kam dann einige Tage nach der Entbindung auf die gynäkologische Station (H3).
Meine Erlebnisse hier sind - trotz corona - durchweg positiv. Sämtliche Ärzte und Schwestern kümmern sich absolut rührend, haben eine super freundliche Art und wirken sehr kompetent. Klar, es gibt ein oder vllt zwei Schwestern mit einer etwas forscheren Art, aber ich habe das Gefühl, dass keine etwas wirklich böse meint.
Man hat zu jeder Tages- und Nachtzeit eine liebevolle Ansprechpartnerin.
Und auch während der Geburt habe ich mich super aufgehoben gefühlt, obwohl die kleine auf einmal super schnell innerhalb von 2h und 13min da war, konnte mein Verlobter alles miterleben. Zwar im Vollschutz, inklusive eines Kunststoffkittels, in dem mein Partner extrem schwitzen musste, aber als Erstgebärende hatte ich große Angst wegen Corona alleine entbinden zu müssen. Das war zum Glück nicht der Fall, mein Verlobter durfte nach einem Schnelltest direkt mit rein.
Seither liegt mein Mädchen auf der Frühchenstation, wird hervorragend umsorgt und betreut, auch hier wieder von absolut liebevollem Personal. In ein paar Tagen darf ich meine kleine dann auch endlich mitnehmen, und ich kann mich garnicht oft genug bedanken, für diesen absolut angenehmen Aufenthalt hier, für die Betreuung, und dafür dass wir bald alle gesund und munter nach Hause dürfen!

Sehr gutes Krankenhaus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Zimmer, Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit einem Schlaganfall in die Klinik gekommen wurde sofort und umfassend schon in der Rettungstelle untersucht und behandelt dann auf einer neuen Station (Stroke Unit) weiter sehr gut versorgt! Bin jetzt auf der Neurologischen Station.
Als Fazit möchte ich mich bei allem Personal bedanken angefangen von den Ärzten über die Pfleger bis zu den anderen Kräften. Ich habe mich hier sehr wohlgefühlt.
Ich kann das Klinikum nur positiv weiterempfehlen!

kompetente Pflege ohne schnoddrigen Ton

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (werde die Abtteilung weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich habe alles verstanden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nutzen der Behandlung wie vorhergesagt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man hat auf meinen Schmerzzustand Rücksicht genommen!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (1 Bad für ein Männer- und 1 Frauenzimmer ist nicht genug!)
Pro:
die Pflegenden wissen, was sie tun
Kontra:
zeitliche Absprachen und interne Informationsfluss nicht ausreichend, wenn der Patient sich nicht selber kümmert
Krankheitsbild:
schwerer Hexenschuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fazit: ich bedaure, meine schwer Parknson erkrankte Angehörige nicht nach Potsdam bringen zu können. Ich habe beobachtet, wie die Ärzte mit Alzheimerpatienten umgegangen sind und fand es vorbildlich.
Auch die Schwestern konnten die Situation der einzelnen Patienten adäquat einschätzen.
In Brandenburgs Hauptstadt hätte ich den üblichen abschätzigen "Schnodderton" erwartet. Da war ich positiv überrascht.

Schnelle Hilfe in der Not

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Professionalität, Freundlichkeit, Service
Kontra:
Krankheitsbild:
Gefäßverschluss im linken Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein mit viel Schmerz verbundener Gefäßverschluss im linken Bein brachte mich plötzlich und unverhofft per Notruf und den dadurch ausgelösten Krankentransport in das Klinikum Ernst von Bergmann. In dem Zusammenhang - großer Respekt für die Kollegen der Feuerwehr!
Bereits in der Notaufnahme wurden schnell und kompetent die ersten Untersuchungen und parallel die ersten Entscheidungen durch den diensttuenden Notarzt getroffen, nämlich u.a. sofort die Kollegen der Gefäßchirurgie zu verständigen. Der herbeigerufene Arzt und spätere Operateur erzeugte durch sein ruhiges, klares und außerordentlich kompetentes Auftreten sowie durch seine trotz der Dramatik beruhigende Ausstrahlung für ein sich bei mir schnell einstellendes Grundvertrauen...
Dieser positive Eindruck bestätigte sich im OP-Bereich, während des nach der OP folgenden Aufenthaltens in der Aufnahmestation und nach Verlegung ebenso auf der Station D5 (Chirurgie / Gefäßchirurgie)... Mein Dank gilt dem gesamten, an der Betreuung und Pflege beteiligten Personal der genannten Bereiche - beginnend mit dem fachlich versierten, überaus zuvorkommenden und immer freundlichen Pflegepersonal und den fleißigen Servicekräften, die für das leibliche Wohl und ein sauberes und somit vertrauenserweckendes Umfeld sorgten... Mein besonderer Dank - und man wird es mir nicht verdenken - gilt den Ärzten und dem Personal der Notaufnahme und ganz besonders dem Operationsteam der Gefäßchirurgie, die mit ihrer professionellen Arbeit letztlich dafür sorgten, dass ich das Klinikum wieder auf zwei Beinen verlassen durfte...
Vielen Dank dafür und alles Gute !

Entbindung des 1. Kindes

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
unfreundliches und wenig empathisches Personal und Hebammen
Krankheitsbild:
Entbindung des 1. Kindes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Entbindung unseres Sohnes war eine einzige Katastrophe. Der Vater des Kindes durfte aufgrund von Corona lediglich während des Aufenthaltes im Kreissaal anwesend sein. Dies wussten wir vorher und war für uns in Ordnung und verständlich. Leider musste die Geburt eingeleitet werden, sodass ich auf die "normale Station gebracht wurde. Ich wurde hier komplett mit den einsetzenden Wehen und dem späteren Blasensprung allein gelassen. Lediglich CTG´s wurden in regelmäßigen Abständen geschrieben.

Im Kreissaal war über den gesamten Geburtsverlauf die Tür offen zum Flur offen, da dies anscheinend nötig sei um die Herztöne des CTG´s zu hören. Ich lag quasi auf dem Flur, das das Bett neben der Tür steht. Das Personal war äußerst unfreundlich, man fühlte sich allein gelassen und wurde angemeckert als mein Mann mir eine Decke aus einem Schrank gab, weil mir von jetzt auf gleich eiskalt war.

Genaus0 ging es auch auf der Wöchnerinnen Station weiter und es lassen sich etliche Beispiele nennen.

Alles in allem ein äußert unzufriedenstellender Aufenthalt bei dem man sich weder willkommen noch als werdende bzw. junge Mutter unterstützt fühlte.

Das einzig Pro waren die sehr kompetenten Ärzte und die Stillberaterin.

Brandenburgweit „Sterbmann“ genannt

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gürtelrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut unterstes Niveau im Umgang mit Mensch und Erkrankung.
Übersehen und fehlinterpretieren Gürtelrose und schicken Patientin nach mehreren Tagen heim - mit Befall des Gehirns, Lähmungen im Gesicht und Arm.
SUCHEN SIE SICH BESSER EIN ANDERES KRANKENHAUS!

Ein großes Dankeschön in dieser besonderen Zeit an das med.Personal

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann ich wenig einschätzen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (kann ich weniger einschätzen)
Pro:
Hohe professionelle (für med.Laien) Auskunft der beh. Ärzte
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tumoroperation
Erfahrungsbericht:

Am 11.1.21 wurde mein Angehöriger durch ein gelungenes Meisterstück der Chirurgen 12 Stunden an einem bösartigen Tumor operiert und lag danach 9 Tage auf der Intensivstation BB2
Hier erfuhr ich als Agehörige von allen Ärzten (4 an der Zahl) alle für mich verständlichen Informationen, trotz erhöhter Arbeitsleistung mit großer Freundlichkeit (die Zeit: "den Umständen entsprechend" scheint vorbei). Die gleichen Erfahrungen machte ich mit den Schwestern im Rahmen ihrer Auskunftsmöglichkeiten. Dafür meinen herzlichen Dank.Während der Weiterbehandlung auf der dann übernehmenden Station machte ich die gleichen Erfahrungen mit der dortigen Stationsärztin.

Und das alles in dieser doch sehr angespannten Zeit in den Kliniken

dafür nochmals ein Dankeschön.

Ein großer Dank für die Beratung, Betreuung und der respektvolle Umgang

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Gesamtpaket stimmte einfach.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfangreich und viel erfahren, was man vorher nicht wusste)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer sehr freundlich, vorsichtig und mit Aufklärung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eindruck von sehr guter Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Toiletten fehlen im Zimmer, fand ich nicht so hygienisch)
Pro:
Durchweg erlebte ich freundliche und absolut kompetente Aufklärung
Kontra:
Toilette auf dem Zimmer fehlt. Man muss sich die Toiletten mit anderen teilen.
Krankheitsbild:
Tumor Brust
Erfahrungsbericht:

Super nettes Personal vom Empfang bis hin zu den Ärzten. Hier bin ich Patient und nicht nur eine Nummer. Nachdem ich mein Befund erfahren habe, bekam ich sofort eine umfangreiche Beratung, die mir sofort meine Ängste genommen hat. Ich bin so dankbar, dass ich diese noch am selben Tag bekam. Mir gab es auch ein sehr angenehmes Gefühl, dass vor Eintritt der Zimmer leise angeklopft wurde. In fast allen Krankenhäusern wird die Tür aufgerissen - man zuckt immer zusammen und hat gleich das Gefühl von Respektlosigkeit. Im Ernst von Bergmann hatte ich immer ein angenehmes Gefühl in dem ganzen Umgang. In allen Bereichen wurde man gut aufgeklärt. Jeder nahm sich die notwendige Zeit und das zu den gerade sehr schwierigen Zeiten. Auch ein großen Dank an die Narkoseärztin, die mir alle Schritte erklärt hat. Überhaupt habe ich Details erfahren, was mit dem Körper so passiert, wenn man dieses oder jenes macht. Zu keiner Zeit vorher beim Arzt oder in einem anderen Krankenhaus habe ich das jemals erlebt. Ich würde mir so sehr wünschen, dass alle Einrichtungen verstehen, wie wichtig eine gute Kommunikation ist und der respektvolle Umgang. Auch das Essen war geschmackvoll und immer ausreichend. Ich möchte mich auch für die sehr gute Behandlung/Eingriff und Betreuung bei Frau Prof. Dr. Fischer bedanken. Eure Abteilung wäre ein gutes Vorbild für alle - euch einen großen Dank.

Sehr nett und kompetent

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Arterienverschluss im linken Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab mich während meiner Behandlung gut betreut und beraten gefühlt. Die Wartezeit war kurz und der Arzt sehr sympathisch. Ich kann die Gefäßchirurgie sehr empfehlen!

Ein Dankeschön an eine sehr kompetente Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hinweis auf eine Therapie, die vorher von keinem Neurologen erwähnt wurde)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nur durch die Beharlichkeit von Prof. Südmeyer habe ich die THS überhaupt in Erwägung gezogen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vollständige Beseitigung des Tremors)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Vorbereitung und reibungsloser Ablauf)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gute Ausstattung und Gestaltung)
Pro:
kompetent, freundlich und zielorientiert zum Wohle des Patienten
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Linksseitiger Parkinsontremor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.03.bis 20.03.2020 und vom 20.11.bis zum 27.11.2020 Patient in der Klinik für Neurologie im vorgenannten Klinikum. Die Klinik für Neurologie wird geleitet von Prof.Dr.med. Martin Südmeyer.
Es ist mir ein Bedürfnis, dieser Klinik und ihrem Direktor ein großes Lob zu zollen. Ohne Ansehen der Person bzw. deren Krankenkasse kümmert man sich freundlich und kompetent um die jeweiligen Patienten.
Als ich im März 2020 in diese Klinik eingewiesen wurde, ging es darum, eine konkrete Diagnose für mein Leiden zu erstellen. Ich litt beriets seit über zwei Jahren an ein starkes linksseitiges Gliederzitter.Trotz starker Medikamente wurde es nicht besser Nach mhereren gründlichen Untersuchnungen und Arztgesprächen dann die Diagnose: Idiopathisches Parkinsonsyndrom vom Tremordominanztyp.
Anschließend wurde ich mit entsprechenden Medikamenten so eingestellt, dass der Tremor fast verschwunden, bzw. besser beherrschbar war. Ich war glücklich. Aber der Herr Professor Südmeyer erklärte mir in einem Arztgespräch, das dieser Zustand nicht ewig bestehen bleiben würde, sondern sich nur durch weitere Erhöhung von Medikamentendosen vorübergehend stabilisieren würde. Ausgehend von meinem physischen und psychischen Zustand empfahl er mir eine THS (tiefe Hirnstimulation). Er erbot sich, ein Gespräch mit mit dem Direktor einer Klinik für stereotaktische Neurochirogie, die solche THS - Operationen vornimmt, zu vermitteln. Das geschah dann auch im Juni und im November 2020 wurde ich dort operiert. Mit vollem Erfolg. Mein Tremor ist vollständig verschwunden und ich habe nunmehr ohne jegliche Medikamente eine neue, hoffentlich dauerhafte Lebensqualität erzielt. Und für dieses Ergebnis bin ich der Klinik für Neurologie unter Prof. Südmeyer in Potsdam so unendlich dankbar.
Hinzu kommt, das der Aufenthalt in dieser Klinik trotz schwerer Coronazeiten sehr angenenehm war. die Ärzte und die Schwestern waren immer freundlich, sehr kompetent und hilfsbereit.
Auch dafür ein großes Dankeschön.

Ambulante Operation

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Erreichbarkeit
Krankheitsbild:
Karpaltunnelsyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Online konnte man leider keinen Termin vereinbaren nur eine Email schicken
Telefonisch schlecht erreichbar nur mit Ausdauer
In der Neurochirurgie wurde mir dann ein Termin vermittelt
Sprechstundenhilfen sehr nett
Der Arzt kompetent
Ambulante Operation
Die Schwestern zur Vorbereitung und Betreuung nach der OP sehr nett freundlich und hilfsbereit
Die Ärzte während der Operation unter örtlicher Betäubung sehr einfühlsam und kompetent

Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal gibt sich die größte Mühe
Kontra:
Schlechte Behandlung hoch 10
Krankheitsbild:
Wutentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-Pflegepersonal gibt sich die größte Mühe
-Arzte haben unterschiedliche Diagnosen
- Nach der Entlassung wir keine richtige Nachbehandlung gesagt
-Kommunikation unter den Ärzten unter aller Sau
-würde keinen empfehlen in dieses Krankenhaus zu gehen

Sofort schmerzfrei!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Dank Dr. Joswig)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles wird gut
Kontra:
Nur keine Angst
Krankheitsbild:
Trigeminusneuralgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 Jahre lang litt ich an einer rechtsseitigen Trigeminusneuralgie, die sich mit Medikamenten nicht mehr behandeln ließ. Nur eine Operation von drei Methoden blieb mir als Option. Zu diesem Zweck überwies mich meine behandelnde Neurologin zu einem Beratungsgespräch an einen Neurochirurgen. Ich ging in die Poliklinik des Ernst-von-Bergmann-Klinikums und begab mich am 02.09.2020 zu einem Beratungsgespräch in die Hände von Dr. Joswig (junger, sympathischer Neurochirurg). Er nahm sich Zeit für mich und erzählte mir sehr ausführlich von den drei Operationsmethoden. Ich entschied mich für die Methode nach Jannetta und wurde am 15.10.2020 operiert. Ich, eine Frau von 68 Jahren, habe mich vom Beratungsgespräch, über die Operation, den Aufenthalt auf der Station der neurochirurgischen Klinik in sehr sicheren und kompetenten Händen gewähnt und hatte zu keiner Zeit Bedenken, die sich gegen eine Operation gerichtet hätten. Ich will mich bei allen vor meiner Opereration, während und nach meiner Operation für das gute Gelingen bedanken, besonders bei Dr. Joswig. Auch will ich allen, die noch mit sich ringen, sich einer Operation nach Jannetta zu unterziehen, Mut zusprechen: Sie können sich fallen lassen. Ganz ehrlich! Es steht Ihnen ein geniales und kompetentes Operationsteam zur Seite.
Und das Tollste ist, die Scheißtrigeminusneuralgieschmerzen waren sofort weg und sehr schnell vergessen.

Inkompetent, Unerfahren, Fremdenfeindlich

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Jahr auf das Platz gewartet Mein Kind hat mehr Schaden bekommen als Nutzen. chefarzt mit ausländischen Namen täuscht, wir wurden als Familie mit Migrationshintergrund, schikaniert und es wurde mit zweialleinmaßen gemässen was Stationsregeln betraf. Unser Kind wurde vernachlässigt seine Nase war immer verstopft, Lippe aufgerissen blutete und sein Po war immer wund, es waren Pickeln auf sein Körper mit 6 Jahren musste er selber Duschen und das hat er nicht geschafft.
Das Größte Fehler meines Lebens das ich mein Kind dort hin zu Behandlung gebracht habe. Die Diagnose wurde nur aufgrund der Vorurteile die sie gegen Fremde haben erstellt. Als fürsorglich Mutter wollte ich das ADHS von meinen Kind behandelt wird. Stattdessen haben sie die Behandlung mehr mals verlängert wie ich später erfahren habe haben sie Heimplatz fürmein Kind gesucht. Ich habe mein Kind sofort raus geholt es wird jetzt von Kompetenten Ärzten behandelt. Danach haben sie überall Sofort Dringend Wohl des Kindes ist gefährdet Briefe gesendet. Seit dem Aufenthalt in diesem Krankenhaus hat mein Kind Albträume. Wohl des Kindes war in diesem Krankenhaus gefährdet. Das was ich geschrieben habe ist nicht mal die Hälfte was wir erlebt haben. Jedesmal wenn ich es besucht habe hat es geweint und hat mich angepfleht das ich es da rausholen soll. Ich werde mir Das nie verzeihen das ich ihm dort zu Behandlung gebracht habe.

Sehr positiv

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Tarsaltunnelsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde von Herrn Dr Joswig behandelt. Ich bin vom ersten Tag an sehr zufrieden gewesen. Auch die OP und die Nachbehandlung waren sehr gut. Ich werde wenn es wieder zu Problemen kommt auf jeden Fall wieder zu Ihnen kommen.

Weiterempfehlung des Klinikums Ernst von Bergmann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Respektvoller Umgang mit Patienten
Kontra:
Kein Kontra
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum ist sehr empfehlenswert, von dem 1. Vorstellungsgespräch bis zur Entlassung nach einer Hüftoperation war das Prozedere perfekt durchorganisiert. Jeder Mitarbeiter des Klinikums war stets freundlich, geduldig und sehr bemüht, den Aufenthalt so angenehm, wie möglich zu gestalten.
Die fachlichen Kompetenz und das Zuhören und Erklären sämtlicher Vorgänge durch das medizinische Personal werte ich persönlich als sehr hilfreich.

sehr großes Lob an Station D6

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (na ja , die Matratzen sind nicht gerade sehr bequem, der Einhandmischer Wasserhahn ist etwas schlecht ausgesucht, wenn die Wassertemperatur gut eingestellt ist, kann man sich nicht mit dem Gesicht über das Waschbecken beugen, der Hebel ragt zu weit vor)
Pro:
siehe Text - Erfahrungsbericht
Kontra:
entfällt
Krankheitsbild:
Verdacht auf Verschluss einer Arterie im Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.09. bis 01.10.2020 Patient auf der Station D6 Angiologie.
Die Stationsärztin und die diensthabenden Schwestern waren sehr nett und aufmerksam. Die Stationsärztin hat mich vor und auch nach der Behandlung sehr intensiv und auch für mich verständlich über die momentane und auch noch folgende Behandlung beraten und informiert. Ich hatte die ganze Zeit über immer das Gefühl, dass ich in guten Händen bin.
Natürlich möchte Niemand gerne freiwillig in ein Krankenhaus, aber wenn, dann auf jeden Fall ins Ernst von Bergmann Klinikum.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Station E 4

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetent und Freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station E4 tolles freundliches kompetentes Personal, gutes Essen nettes Zimmer, hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Danke an alle Mitarbeiter der Station, Ärzte, Schwestern und Servicepersonal. Mit freundlichen S.Treptow

Gut aufgehoben

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal und Ärzte
Kontra:
Etwas altmodische Einrichtung
Krankheitsbild:
Depression, instabile Persönlichkeitsstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient über psychiatrische Notaufnahme aufgenommen,
Alle Mitarbeiter sind durchgehend freundlich und einfühlsam. Beim Pflegepersonal fühlt man sich gut aufgehoben und umsorgt und auch wertgeschätzt.
Ärzte und auch Pflege sind interessiert und haben ein offenes Ohr, nehmen Probleme ernst.
Mahlzeiten sind gut, bei Frühstück und Abendbrot gibt es genügen Auswahl.
Kleiner Kritikpunkt ist die etwas in die Jahre gekommene Einrichtung.

Zusammenfassend lässt sich jedoch sagen dass der Aufenthalt sehr Hilfreich war und ich in Krisensituationen immer wieder hier her kommen würde.

"Aufgepäppelt"

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Geduld, Verständnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater war nach Vorerkrankungen sehr geschwächt und wurde hier fast liebevoll wieder "aufgepäppelt". Das Pflegepersonal war sehr nett und jederzeit ansprechbar. Ich möchte hiermit allen Mitarbeitern der Station K3 meine Hochachtung für die gerade zu Coronazeiten erschwerte Arbeit ausdrücken und sage herzlichen Dank.

Großes Lob

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an das tolle Team der Neurochirurgie. Ich habe mich sehr gut betreut und aufgehoben gefühlt. Trotz der schwierigen Corona Zeit hat alles gut funktioniert und es gibt keinerlei Anlass zu Kritik.

Die zweite Runde_Fortsetzung meines Aufenthaltes im EvB

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann nur sagen einfach "Top"
Kontra:
Krankheitsbild:
Myasthenia gravis (jetzt die Entfernung der Thymusdrüse)
Erfahrungsbericht:

Fortsetzung meines Aufenthaltes im EvB,
ich kam am Montag den 03.08.2020 wie hier vorab im Juli beschrieben, zur Weiterbehandlung meiner Krankheit im Klinikum EvB an. Der Empfang und die Anmeldung erfolgte wie immer nach dem ziehen einer Nummer in gewohnter weise schnell und freundlich im Eingangsbereich des Klinikums. Dann ging es auch schon auf das Zimmer der für den Aufenthalt vorgesehenen Station E4, das Zimmer war sauber und ordentlich also alles für meine Ankunft vorbereitet. Ich war sozusagen grad fertig mit dem Auspacken und dem einräumen des Schrankes da kam auch schon die Eingangsuntersuchung auf mich zu alles verlief freundlich, routiniert und meine Fragen wurden mir ausführlich beantwortet. Da ich am nächsten Tag operiert und die Entfernung der Thymusdrüse vorgesehen war verlief der Tag mit einigen vorbereitenden Untersuchungen ansonsten ruhig und stressfrei. Am nächsten Tag wurde ich zur Op gefahren man begrüßte mich dort freundlich und entspannt, alles wurde mir erklärt und man nahm mir den Stress so gut es ging. Erwacht bin ich, wie im vorab geführten Aufklärungsgespräch erwähnt, auf der Intensivstation des Klinikums auch hier wurde ich sehr freundlich begrüßt und man merkte wirklich das die Ärzte, Schwestern und Pfleger meinen Zustand steht’s im Auge hatten. Kurz nachdem ich wieder richtig zu mir gekommen war kam der operierende Arzt auf mich zu erkundigte sich über mein befinden und berichtete mir alles über den verlauf der Operation. Ich kann nur sagen einfach Top, so stelle ich mir das jedenfalls nach einer Op vor. Nach dem sich meine Werte stabilisiert hatten und die Physiotherapie mit mir ein paar Bewegungsübungen gemacht hatte wurde ich von allen Kabeln, Schläuchen usw. befreit und wieder auf die Station E4 verlegt. Dort begrüßte man mich freudig zurück und verpflegte mich bis zu meiner Entlassung am Freitag zu meiner vollsten Zufriedenheit. Die Ärzte der Thoraxchirurgie kamen in dieser Zeit immer wieder auf mich zu und unterrichteten mich über die weiteren eingeleiteten Schritte sie erkundigten sich auch immer wieder zwischendurch über mein Wohlbefinden. Mehr kann man in meinen Augen nicht verlangen und ich wiederhole es hier sehr gern einfach nur „Top“ das geht hier an alle Mitarbeiter des Klinikums EvB. Ich kann Ihnen wirklich nur Danken und Wünsche allen anderen Patienten die gleichen Erfahrungen wie mir selbst.

Erfolgreiche Wiederherstellung des Vertrauens ins EvB

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut betreut.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gonarthrose rechts : künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Schwestern alle sehr professionell und fachlich sehr kompetent. Sie waren offen für alle meine Fragen.
Im Krankenhaus sehr hohe Sicherheitsmaßnahmen wegen Corona. Ich habe mich dort sehr sicher gefühlt und gut aufgehoben. Ich war sehr zufrieden mit meiner Behandlung.

Klinikum EvB jeder Zeit wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myasthenia gravis (Muskelschäche)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 22.06.20 über die Notaufnahme mit einem Rettungswagen in das Klinikum EvB. Die erste Diagnostik bei meiner bekannten Myasthenia gravis erfolgte sehr schnell und es wurde mir freundlich alles erklärt was des Weiteren passieren wird. Auf Grund einer plötzlich immer mehr auftretenden Schwäche konnte ich mich nicht mehr richtig bewegen und war natürlich völlig verzweifelt und sehr aufgeregt. Von der Rettungsstelle wurde daraufhin eine Ärztin der Neurologie dazu gezogen die mich schnell beruhigen konnte und meine Sorgen und Ängste ausräumte. Sie sagte mir das sie auf der Neurologie (Station H2) eine tolle Oberärztin haben die sich mit meiner Krankheit sehr gut auskennt, dies kann ich auf diesem Weg nur im vollen Umfang bestätigen und bin ihr und ihrem Team von Ärzten, Schwestern und Pflegern sehr dankbar. Alle Mitarbeiter waren steht’s sehr freundlich, erklärten was sie tun und die weitere Diagnostik und Therapie erfolgte umfassend und schnellstmöglich. Im Rahmen der Diagnostik wurden viele erforderliche Untersuchen gemacht, die meinem Gesundheitszustand und auch das Fortschreiten meiner Krankheit abklärten und so wurde auch eine operative Entfernung der Thymusdrüse im August durch die Thoraxchirurgie des Klinikum EvB eingeleitet. Zu dieser Op gehe ich ganz beruhigt da mit mir ein sehr ausführliches Aufklärungsgespräch geführt wurde und es mir nach diesem Eingriff bestimmt bald wieder ein ganzes Stück besser gehen wird.
Aus diesen und früheren Erfahrungen kann ich das Klinikum EvB nur empfehlen und verstehe die schlechte Presse im letzten Zeitraum nicht da ich bisher solche oder schlechte Erfahrungen im Klinikum EvB nie gemacht habe.

Nochmals vielen Dank an alle Ärzte, Schwestern und Pflegern die immer ein Ohr führ mich hatten und mein befinden im Blick behielten.
Das gesamte Servicepersonal sorgte für sehr gute Sauberkeit und auch das leibliche Wohl ist dabei nicht zu kurz gekommen es sind alle sehr herzlich gewesen.
Klinikum EvB jeder Zeit wieder !!!

Medikamenteneinstellung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionelle, medizinische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Neurologen ins Klinikum Ernst von Bergmann eingewiesen, da ich mit meiner Tabletteneinstellung Problem hatte.
Ich habe Parkinson im fortgeschrittenen Stadion und bin 62 Jahre alt.

Bei der Aufnahme werden die Coronamaßnahmen im gesamten Klinkum sehr genau umgesetzt.
Das gab mir eine große Sicherheit.

Eine gründliche Gesundheitsaufnahme sowie ein langes Gespräch
mit den Ärzten über meine Probleme gab mir das Gefühl, hier wird dir geholfen.
Viele erforderliche Untersuchen fanden statt, die meinem Gesundheitszustand
aber auch das Fortschreiten meiner Krankheit darlegen sollten.
An Hand dieser Untersuchungen fanden Gespräche statt, die das weitere Vorgehen mir erklärten und die Möglichkeiten eröffneten die mir zur Verfügung stehen.
So verstand ich meine Krankheit besser und ich habe wieder einen positiven Blick in die Zukunft. Das war nicht immer so.
Die Neueinstellung tut mir so gut, dass ich voller Kraft und Elan bin.

Mein Dank an alle Ärzte und Schwestern die immer ein Ohr führ mich hatten und mein Befinden im Blick behilten. Das Servicepersonal sorgt für das leibliche Wohl und ist dabei sehr herzlich.

Ich bleibe mit dem Klinikum weiter in Kontakt und nutze jede Möglichkeit an Vorträgen teilzunehmen. Hirzu ruft mich das Klinikum persönlich an, und informiert mich wann die nächsten Vorträge stattfinden.
Ich bekam auch die Kontaktdaten einer Selbsthilfegruppe.

Ich würde jedem Patienten empfehlen, sollte er gesundheitliche Probleme haben, dass Klinikum Ernst von Bergmann aufzusuchen. Hier steht der Patient im Mittelpunkt.

Vielen Dank!

Hervorragend

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Sozialverhalten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Hausarzt nach Verdachtsdiagnose Schlaganfall zur Rettungsstation des E.v.B.Krankenhaus Potsdam eingewiesen.Durch die Pressemeldung im Zusammenhang mit der Coronapandemie hatte ich Vorbehalte zu diesem Krankenhaus.
Diese Meinung muss ich grundsätzlich revidieren!
Meine Behandlung war fachlich hervorragend, die Betreuung, sowohl medizinisch wie sozial war sehr hilfreich mich.
Vielen Dank dafür!
Eine Pauschabewertung beträgt 5 Sterne

Operation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ist super gut gegangen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftkopfnegrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin sehr gut aufgenommen worden. Sehr kompetentes und sehr gutes Fachpersonal und sehr freundliches Stationspersonal. Operation ist sehr gut verlaufen.

Weitere Bewertungen anzeigen...