HELIOS Hanseklinikum Stralsund

Talkback
Image

Große Parower Straße 47-53
18435 Stralsund
Mecklenburg-Vorpommern

44 von 105 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
weniger gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

106 Bewertungen davon 16 für "Chirurgie"

Sortierung
Filter

Unfreundliches Pflegepersonal, schlechte Patientenversorgung durch Pflegepersonal

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Pflegepersonal chirurgische Station)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Sozialdienst)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Intensivstation, Ärzte
Kontra:
Pflege der Patienten auf Normalstation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Ehemann liegt seit 5 Tagen auf der chirurgischen Station. Ich selbst bin auch Krankenschwester und habe eine so schlechte Versorgung der Patienten noch nirgends wie hier erlebt.
Die Schwestern sind sehr unfreundlich im Umgang mit den Patienten. Sie vergessen medizinisch notwendige Medikamente, wie Thrombose spritze zu geben, obwohl man die Schwestern mehrfach darauf hin gewiesen hat. Und das bei einem immobilen Patienten.
Auch wird das Leintuch nicht gewechselt oder mal glatt gezogen, um Druckstellen zu vermeiden.
Volle Urinflaschen von den Patienten werden auch nicht gewechselt.
So eine miserable Versorgung der Patienten geht garnicht!!
Das ärztliche Personal, sowie der Sozialdienst, selbst das Patientenmanagment sind sehr bemüht und freundlich. Wie es auch bei den Schwester sein sollte.
EIN GANZ GROßES LOB AN DIE INTENSIVSTATION DER KLINIK.Als mein Mann dort lag, fühlten wir uns sehr wohl. Mein Mann wurde top versorgt und alle vom Personal inkl. Ärtze waren sehr kompetent, freundlich, hilfsbereit.
Ich hoffe Sie nehmen sich meiner Kritik an und ändern was.

Dankeschön

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Januar dieses Jahres war ich Patientin auf der Station 3c. Dem Pflegepersonal und den Ärzten Dr. Lau und Dr. Lange kann ich nicht genug danken für die sehr gute fachliche und menschliche Betreuung.
Die tägliche Arbeit der Schwestern und Pflegern kann nicht hoch genug gewürdigt werden.

Top Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Moderne klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Speiseröhrenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im April mit Speiseröhrenkrebs dort operiert worden und kann nur positives zu allem sagen. Auch als Kassenpatient wird man top behandelt. Sicherlich ist das Pflegepersonal knapp und hat viel zu tun, aber ich bin immer höflich und nett behandelt worden. Über das Essen konnte ich mich auch nicht beschweren. Ich würde mich trotz der Entfernung zu meinem Wohnort wieder dort behandeln lassen. Übrigens auch ein großes Lob und Dankeschön an die super Mitarbeitern des sozialen Dienstes.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nur positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Lipödem Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur positiv von der Chirurgischen Station berichten.Ich bin hier zu einer Operation an beiden Beiden und bin bisher so liebevoll umsorgt worden von den Ärzten und Schwestern.ich fühle mich vollkommen wohl hier (Hatte schon ein bisschen Angst,weil so schlecht über unser Krankenhaus geredet wird-aber dem muss ich vollkommen widersprechen!!!!)
Hut ab vor dem was hier die Ärzte und Schwestern für uns Patienten leisten und ein Riesen Dankeschön von mir an alle.

Warte Zeit freundlichkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit vom docktor
Kontra:
Wartezeit Unfreundlichkeit der Damen die da arbeiten
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also wollte mich bei euch beschweren wir sind gestern so gegen 16 Uhr in das Klinikum Stralsund gefahren da meine Freundin unter sehr heftigen Rückenschmerzen geplagt hat und es wir saßen drei Stunden im Krankenhaus und alle wurden vor uns rangenkommen zu weiteren ist die freundlichkeit auch nicht mehr so toll kein lächeln mehr pampige antworten ich als ihr Partner wollte meine Freundin bei dem ersten anschauen begleiten und ihr in den behandlungsraum helfen wodurch ich von einer der Schwestern angebluppert wurde das sie nur meine Freundin in den behandlungsraum haben möchte es wäre schön wenn die warte Zeiten verkürzt werden und die freundlich Keit verbessert wird danke

Unmöglich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr enttäuscht. Habe vorher angegeben das ich eine starke Angst/Panikerkrankung habe. Vor der Operation wurde ich in dem (wahrscheinlich )Aufwachraum abgestellt. Ca 45-60 Minuten. Ein Durcheinander. Bekam eine Panikattacke.Keine Reaktion. Ein junger Mann versuchte sich um mich zu kümmern. Keine Zeit. Plötzlich fummelten 2 Personen an mir rum. Kein einziges Wort.Ich bekam noch mehr Angst. Narkose
.Op. Beim Aufwachen das gleiche Spiel. Panik
Einer fummeltE an mir rum. Irgendwann wurde ich ins Zimmer gebracht. Traumatisches Erlebnis für mich. Ich finde man könnte wenigstensich mit dem Patienten reden und ihm erklären was man tut. Unmöglich. Das Personal sollte erst mal geschult werden. Umgang mit dem Patienten. In anderen Kliniken geht es doch auch.

helios muß nicht sein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
Krankheitsbild:
darmverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich hatte einen tumor am dickdarm mit darmverschluss alles easy na klar ,,,,bei der operation ist den ärzten dann alles um die ohren geflogen kreislaufversagen harnröhre gerissen nierenversagen leberversagen abzeß in der bauchhöhle usw ..lag 20 tage im koma und konnte danach nicht mal mehr ein glas wasser greifen .alles weg geschmack riechen ,hören ---das kommt alles so langsam wieder ,aber ich glaube beim spezialisten bin ich besser aufgehoben .da ich jetzt einen künstlichen darmausgang habe werde ich die rückverlegung des darms woanders anstreben

Gute, freundlichen und kompetente Betreuung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes Fachpersonal, super organisiert
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
akuter Bauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schnelle Hilfe, kompetente Ärzte und Schwestern in der Notaufnahme.
Freundlich und mitfühlend.

Intensivstation gut organisiert und immer bereit Zeit und Informationen für Angehörige zu geben.
Großes Lob!

Super zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Operateure)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr nett und kompetent
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde hier super nett und freundlich behandelt. Der Professor und Ärzte sehr nett. Aber auch die Schwestern. Sie haben hier sehr viel zu leisten und das darf man nicht vergessen. Es sind auch nur Menschen. Ich bin extra aus Greifswald hier her gekommen, weil mir hier in der Klinik nicht so viel Arrogants entgegen schlägt. Also bitte liebes Klinikpersonal....Macht weiter so. Ihr seid super.

Neuer Lebensmut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einmaliger Professor)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme und Entlassung gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Abläufe zwischen den Abteilungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Karzinom an der Speiseröhre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.01 - 23.01.18 als Patient in der Helios - Klinik Stralsund.
Vom ersten Tag an fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.
Mein Karzinom an der Speiseröhre wurde durch einen Zweihöhlen Eingriff vom Chef sehr erfolgreich operiert.
In den 4 Tagen auf der Intensivstation und der Nachsorge auf der Station 3 wurde ich bestens versorgt.Sehr nette und hilfsbereite Schwestern und Ärzte haben den Aufenthalt für mich sehr angenehm gestaltet.
Ich kann die Klinik nur bestens weiter empfehlen und verstehe die vielen negativen Einträge nicht.
Vier Wochen nach meiner OP Geht es mir wirklich sehr gut und alle großen OP - Narben sind problemlos verheilt.
Ich kann nur nochmal allen DANKE sagen ,denn ich habe die Klinik krebsfrei verlassen.

Mangelhaft

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zunächst mit falschem Namen angesprochen worden. Falsche Patientendatei vorliegen. Mangelhafte Hygiene. Putzfrau putzt mit einem Lappen das gesamte Zimmer in fünf Minuten. Personal freundlich aber zeitlich überfordert. Wenn die Möglichkeit besteht, besser ein anderes Hospital wählen!

Unverantwortlich von Helios

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
sehr wenig Personal total überlastet
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter kam mit einer Blinddarmentzündung rein ins Helios Klinikum Stralsund nach 3 Tagen hat sie immer noch starke schmerzen.Heute Abend kam ihre Freundin bei ihr zu besuch und sie lag bewusstlos im Bett.Sie wäre beinahe gestorben bloß weil Helios sparen will.60 Patienten und nur 2 Schwestern.Jetzt liegt sie auf der Intensivstation und wir hoffen das es ihr bald wieder besser geht.

Ich wurde sehr gut behandelt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Haut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer sehr negativen Diagnose wurde ein stationärer Klinikaufenthalt im HELIOS Hanseklinikum Stralsund nötig.
Da mein Arbeitgeber für alle Mitarbeiter eine Zusatzversicherung, diese heißt HELIOS-Plus-Card, abgeschlossen hat, kam ich in den Genuss der Wahlleistungsstation.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich im Klinikum in Stralsund sehr wohl gefühlt.
Die Krankenschwestern, das Pflegepersonal und natürlich auch das Ärzteteam behandelten mich mit großer Wertschätzung, Einfühlungsvermögen und der Bereitschaft, auch etwas nochmal oder noch genauer zu erklären.
Die einzige Kritik möchte ich an dieser Stelle an einige Mitpatienten richten, die oftmals sehr unhöflich, fordernd und respektlos gegenüber den Klinikangestellten auftraten.
Es ist eine Klinik und kein Aufenthalt in einem Urlaubshotel!
Man ist selbst angespannt und fühlt sich nicht besonders (gelinde ausgedrückt), sodass manchmal ein Sandkorn zu einem Granitblock wird.
Aber auch in solchen Situationen gab es immer einfühlsame Worte oder es wurde eine schnelle Lösung herbeigeführt.
Ich möchte mich an dieser Stelle beim Klinikpersonal im allgemeinen (Ärzteschaft, Aufnahme, OP, Anästhesie, Küche usw.) und im Besonderen bei den Mitarbeitern der Station III und der Wahlleistungsstation bedanken.

Patientin von Rügen

Freundliche Erfahrung in einer emtionel angespannten Situation

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Miteinander
Kontra:
Die Beschilderung im Gebäude (lange den Ausgang gesucht)
Krankheitsbild:
Komplikation bei einer bestehenden und bekannten Grunderkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach schönen und erholsamen Urlaubstagen auf Fischland-Darss-Zingst hatte mein Ehemann in der Nacht vor unserem Abreisetag aufgrund seiner Grunderkrankung eine Komplikation und wurde - über die Notaufnahme - für einen halben Tag in der Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie stationär aufgenommen. Die medizinische Versorgung lief, soweit wir das als Laien beurteilen können, situationsadäquat und professionell ab. Vor allem aber durfte mein Mann - ebenso wie ich - in einer emotional angespannten Situation eine ausgesprochen gute Erfahrung zum Umgang mit Patienten machen. Alle Ärztinnen/Ärzte und Schwestern/Pfleger, denen wir in einer kurzen Zeitspanne begegneten, waren freundlich, unaufgeregt und zugewandt. Uns erscheint das nicht selbstverständlich. So haben wir leider in dem Helios Klinikum an unserem Wohnort und in einer großen Universitätsklinik in der Nähe unserer Heimat eher traurige Erlebnisse bei der Kommunikation Arzt/Gesundheits- und Krankenpflegepersonal - Patient - Angehörige gehabt. Dass es auch anders geht - und das ja nur mit geringem Aufwand (ein kleines Lächeln; das sofortige Angebot ohne Nachfrage, etwas zu trinken zu bringen; das Tasche-in-den-Schrank-Stellen beim Beziehen des Zimmers; ein wenig mehr Zeit bei der Visite mit aufmerksamen Zuhören bei den Angaben des Patienten; ein mündlicher Hinweis an die Ehefrau auf den Getränkewagen im Flur; ein zügiges Mittag-Essen-Bringen, weil mein Mann schnell entlassen werden konnte; ein Alles-Gute-Wunsch) haben uns die Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen in dieser Klinik gezeigt. Bitte bewahren Sie sich diese Freundlichkeit und das von uns wahrgenommene Miteinander. Es tut gut, ein Krankenhaus zu erleben, in dem es über den Dienst "am" Menschen hinaus auch um den "mit" den Menschen zu gehen scheint.

Mit einer gesunden Konstitution überlebt man jedes Krankenhaus!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Schmerzbekämpfungs-Management
Kontra:
mangelhafte Handdesinfektion
Krankheitsbild:
Narbenhernie im Abdominalbereich
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahmesituation gestaltet sich bereits desaströs. Nur eine einzige Kraft (bei drei vorgesehenen) ist vor Ort; demgemäß staut sich der gesamte Patientenverkehr. Für die gesamte Prozedur incl. Facharzt- und Anästhesieaufklärung gehen 4-5 Stunden ins Land. Die geplante OP selbst verläuft komplikationslos. Besonders positiv im gesamten Aufenthaltszeitraum von 8 Tagen fällt die kompetente und wirkungsvolle nachsorgende Betreuung durch die Anästhesie auf. Das Schmerzbekämpfungs-Management klappt hervorragend. Die Station ist moderisiert, hell und freundlich und im allgemeinen sauber. Allerdings beschränkt sich die Zimmerreinigung am gesamten Wochenende ausschließlich auf die Naßzelle; der Zimmerfußboden selbst bleibt ungereinigt. Die pflegerische Betreuung ist befriedigend. In den 8 Tagen stellte sich allerdings nur als einzige eine Schülerin(!) beim Hereinkommen namentlich vor. Auch die Ärzte ziehen es oft vor, anonym zu agieren; Namensschilder? Mangelware! Am Abend des OP-Tages erfolgt stationsseitig kein Angebot zur Zahnhygiene bzw. zur Hilfe dabei, wiewohl Patient naturgemäß noch nicht das Bett verlassen kann. Desgleichen muß sich Patient am OP-Tage über die Angehörigen eine "Ente" selbst organisieren. Es fällt deutlich auf, daß die Handdesinfektion am Krankenzimmereingang fast NIE erfolgt. Das Essen in Stralsund wird im Klinikum West zubereitet und konfektioniert und dann per LKW zur Parower Straße befördert. Verfasser ist als Sohn einer staatl. geprüften Hauswirschafts- und mehrfachen Krankenhausküchenleiterin seit Kindesbeinen auf die Probleme von Massenverpflegung getrimmt und geeicht worden. Helios scheint der Auffassung zu sein, dass die Produkte der Stralsunder Krankenhausküche zur menschlichen Ernährung geeignet seien. Dies ist ein gefährlicher Irrglaube! Wer nicht aus sich heraus gesundet, der wird so zwangsweise aus Entsetzen gesund, um schnellstens dem Bannkreis und Einflußbereich dieser Küchenkatastrophe in heimische Gefilde entfliehen zu können.

2 Kommentare

C4user am 04.02.2015

Hm.. Erfahrungsgemäß ist man als Patient bei dieser Art von OP nicht ans Bett gebunden, wenn man selber unfähig ist seine Bedürfnisse klar zu äußern sollte man den Fehler bei sich suchen, nicht beim Personal.
Andere Klinijen behandeln soetwas ausschließlich ambulant.
Wartezeiten von bis zu 8 Stunden sind heutzutage leider auch normal je nach Klinik. Da sollte man einfach seine Erwartungen anpassen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine in jeder Hisicht zu empfehlende Einrichtung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: laufend
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
hohe Kompetenz auch für spezialisierteste Chirurgie wo andere aufgegeben haben!
Kontra:
zu kleiner Parkplatz für Besucher, schlecht ausgeschildert
Erfahrungsbericht:

Hoch kompentenes Personal in einer einheitlichen Leistung in jeder Beziehung mit hoher Akzeptanz der patienten und der kollegen sowohl anderer Fachrichtugen als auch in der Niederlassung im Bemühen um eine ganzheitliche, an demPatientenwunsch und seinen Möglichkeiten orientierter Therapie. Hier weiß die Rechte was die Linke tut und alle Fäden laufen zusammen. Auch wenn z.B. ein Dreibettzimmer nicht so schön ist- die hohe Qualität der Versorgung brauchte nun einmal hohen zulauf an Patienten. Was nützt mir das beste Essen und ein riesiges Zimmer, wenn alles andere nicht stimmt. Das Personal bemüht sich um jeden einzeln. Auch nach der Entlassung wird man nicht allein gelassen und bekommt Hilfen für die weitere Behandlung oder auch der patient Adressen, an die er sich wenden kann.