Klinikum Bremen-Mitte

Talkback
Image

St. Jürgen-Straße 1
28205 Bremen
Bremen

76 von 172 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

173 Bewertungen

Sortierung
Filter

Keine Hilfe bei Verdacht auf Schlaganfall

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine medizinische Erstuntersuchung im Notfall)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unkoordiniert, inkompetent und unfreundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
inkompetent
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

10:15 Aufnahme in der Notaufnahme Klinikum Mitte mit Verdacht auf Schlaganfall
ca 11:00 Blutdruck und Fieber gemessen
11:45 Nachfrage ob Patienten immer so lange warten müssen,da ja Verdacht auf Schlaganfall besteht. Antwort "JA"
12:15 Klinik verlassen und eine andere Klinik aufgesucht
Die Dame in der Notaufnahme war unfreundlich und provokant. Hat lieber private Telefonate geführt als sich um die Patienten in der Notfallaufnahme zu kümmern...

Danke!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist jetzt genau ein Jahr her dass ich wegen einer Hirnblutung 14 Tage auf der neurochirurgischen Intensivstation liegen "durfte" und ich denke voller Dankbarkeit in diesen Tagen oft an die Hilfe, die ich durch das tolle Team dort bekommen habe. Ihr seid super und habt mir sehr professionell und fürsorglich durch die Zeit geholfen und mir ja auch das Leben gerettet. Grüße an Alle und tausend Dank, macht weiter so!! Ciao :-) B.K.

Spitzen- Personal

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr einfühlsame Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustrekonstruktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 10 Tage lang dort in Behandlung und wurde sehr gut von einem klasse Ärzteteam und Pflegepersonal betreut!

100 % überzeugt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Beratung und Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinaltumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Klinik sehr zufrieden. Angefangen von dem Beratungsgespräch bis hin zur Operation und der anschließenden Pflege. Sehr kompetentes und freundliches Personal. Ich fühlte mich rundum gut betreut. Die Operation war ein voller Erfolg. Vielen Dank! Habe seitdem ein neues Lebensgefühl.

Warum einfach und direkt, wenn es auch umständlich und langwierig geht "

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das einzig positive sind die Mitarbeiterinnen am Empfang
Kontra:
Das negative sind hier ausländische Ärzte, die fürchterlich umständlich agieren und die man kaum verstehen kann
Krankheitsbild:
Zyste über der Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder Klinik Bremen Mitte - Abt. HNO !!!

Bevor die Voruntersuchung mit elendig langen Wartezeiten zwischen der Blutabnahme u. der Untersuchung beendet war, habe ich mich von dieser Klinik verabschiedet. Ich traf nur ausländische Ärzte an, die man kaum verstehen konnte. Anstatt auf mein Anliegen, Entfernung einer Zyste über der Ohrspeicheldrüse, einzugehen, sollte ich vorher alle Krankenunterlagen der letzten 30 Jahre vorlegen, die nichts mit meinem Anliegen zu tun haben ! Der 2. Arzt forderte blindes Vertrauen und alle Unterlagen von Krankheiten, die jahrzehnte zurückliegen, ansonsten würde man mich nicht behandeln. Und dafür hätte ich an 3 Terminen insgesamt über 360 km fahren müssen, nein danke !!
Dann suche ich doch lieber eine Klinik in der Nähe, in Oldenburg auf und hoffe auf eine bessere, menschlichere und zielorientierte Behandlung und kompakte Abwicklung ohne dieses Lamentieren von ausländischen Ärzten, die uneingeschränktes, blindes Vertrauen fordern, ohne den Beweis dafür angetreten zu haben.

Gehirntumor 7,5 cm re frontal Entfernung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ergebniss spricht für sich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Realistische und ausführliche Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ablauf der Op und Betreuung vor und nach OP
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gehirntumor rechts frontal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

28 Jahre alt, Physiotherapeutin gerade Mutter geworden -Schockdiagnose, Gehirntumor

Ich berichte über meine Erfahrung mit der Neurochirugie im Klinikum Bremen Mitte.

Am 08.02.2020 war mein offizieller errechneter Entbindungstermin.
In der Nacht davor habe ich zu hause 2 Krampfanfälle erlitten. Mit dem RTW ging es dann ins LDW Bremen und es wurde ein Notfallkaiserschnitt durchgeführt, weil eine Präklamsie vermutet wurde.
Meine Tochter kam gesund zur Welt und ich bin nach dem Kaiserschnitt ins Klinikum Bremen Mitte verlegt worden.
Dort wurde eine Raumforderung festgestellt.re Frontal ein Gehirntumor von 7,5 cm, nicht klar begrenzt, hat aber bis zu diesem Zeitpunkt keine Probleme verursacht.
Nach einigen Arztgesprächen war mir bewusst, dass ich nicht um eine OP herum komme.
Also wurde die OP am 27.02.2020 durchgeführt. Mit ERFOLG! Ich habe keine neurologischen Defizite erlitten, kann alles bewegen und immernoch 3 Sprachen sprechen.
Über den weiteren Verlauf kann nur die Histologie/Biopsie Aufschluss geben, aber es war die richtige Entscheidung diese OP zu machen, das Resultat spricht für sich.
Ich bin den Ärzten und allen Mitarbeitern der Station Schnoor und der Intensievstation 1 unendlich dankbar!!!
Die Betreuung war und ist menschlich und professionell.

Vielen Dank nochmal für die präziese Arbeit und gute Betreuung durch diese schwere Stunden.

Dr Henssler und Fr. Dr Merten haben die OP durchgeführt->
Ich bin Ihnen sehr dankbar.
Danke auch an die profesionelle Arbeit von Dr. Ulf Ricklef-Krause Titz
An DR. Alhamwi
Dr. Boencke&
Dr Hohnholt
Und natürlich an das Pflegepersonal und alle Mitarbeiter der Station Schnoor und Intensidvstation 1!!!
Großes Lob.
Beste Grüße von der kleinen jungen Familie Oleskow &Parry und Baby Lily!

Station rolland

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kurzer gaumensegel durch gaumenspalte
Erfahrungsbericht:

Die Ärtzin die mich mit einem Artz behandelten waren gut aber nur durch die Ärtzin wolte ich die Op für eine Sprachverbeserung. Auf der Station musste ich oft lange warten das war ärgerlich weil ich Schmerzen hatte sonst kann man sich nicht beschweren und die Ärtzin hat immer nach mir geschaut ungefähr 2-4 am Tag außer am Wochenende.Sie ist eine echt gute Ärtzin auch das Ergebnis ist Wunderbar.Außer das es mit der Nachbehandlung nicht so gut geklappt hat weil die an der Anmeldung es nicht konnten.

Zufriedenheit in allen Bereichen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kann nicht klagt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zu kleine Schränke)
Pro:
Viel Gespräche Aufmunterung Geduld
Kontra:
Lärm durch Bauarbeiten
Krankheitsbild:
Spina bifida((Tethered Cord )Folge Hirnhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit der Betreuung Alle sind immer sehr bemüht (muss dazu sagen es ging mir sehr schlecht hatte 4 Operationen)und dadurch war ich teilweise ein sehr schwieriger Patient und dennoch wurde mit viel Geduld es mir so angenehm wie möglich gemacht.Genauso freundlich ist das Personal für Essenverteilung.Habe ich noch nie so erlebt und ich war oft im Krankenhaus.Ein ganz großes Lob geht an die Küche das Essen ist hervorragend immer heiss und Abwechslungsreiche sehr bekömmliche Kost.Ein Dankeschön an die vielen Ärzte die sich mit größter Mühe um mich gekümmert haben was wie ich weiß ncht einfach war.

Ich bin natürlich nicht darauf aus wieder zu kommen aber sollte es mal nötig sein dann wäre ich froh darüber wieder auf die Station Schnoor zu kommen

Viele liebe Grüße von
Frau Wagner

wenn das meine Tochter wäre

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
liegt in Bremen
Kontra:
ist ja nur ein Kind
Krankheitsbild:
ponsgliom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn sie das traurige Schicksal haben und ihr kind bekommt die Diagnose Hirntumor z.B. dipg wie bei uns. Dann suchen sie ganz schnell eine andere Klinik.
Hier bekommt man nur das Gefühl wir können alles so machen wie an den besten Kliniken der Welt aber es bringt ja sowieso nichts.
Dabei können die nichts.
Wenn ihr Kind dann schreit vor unerträglichen Schmerzen dann suchen sie schnell woanders Hilfe...

Top-Team mit profundem Ergebnis (Stent-Implantat)

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Ergebnis spricht hier eine eindeutige Sprache)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt ließ sich viel Zeit, so sollte JEDE Beratung sein.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser ging es nicht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mängel hier und da vorhanden.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Team mit super Fachleuten, an Technik alles Nötige da.
Kontra:
Organisationsmängel hier und da.
Krankheitsbild:
Stentimplantation bei Dissektionsaneurysma der ACI rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde hier mit einem Stent versorgt. Es hatte sich eine Gefäßaussackung (Aneurysma) ausgebildet, dass extrem professionell und ohne Komplikationen durch DrRoth (und sein Team der Neuro-Radiologie) behandelt/versorgt wurde. Die Stent-Versorgung erfolgt völlig schmerzfrei bei vollem Bewustsein... Das Essen (auf Station) war durchaus gut und 2-Bett-Zimmer waren auch OK. Ich kann nur jedem Patienten empfehlen, sich bei Defekten ab dem Rippenbogen aufwärts sich hier behandeln zu lassen. An Technik und Wissen ist hier alles vorhanden. Klar gibt es auch diverse, organisatorische Mängel, wenn z.B. mit Fahr-Plattformen (Robotterfahrzeugen) tagsüber die wenigen Fahrstühle größtenteils blockiert werden, aber final sollte die Behandlung selbst immer im Vordergrund stehen, und das war wirklich TOP. Ich hatte durch eine "vergeigte" Karotis-OP in einem anderen Zentrum schon einen Schlaganfall erlitten und brauchte nicht noch einen auf der anderen Seite. Zum Glück gibt es DrRoth und sein Team! Top-Leistung!

Super Service und nette Mitarbeiter

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundliche Kommunikation)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnelle Behandlung und Service)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Behandlung, nette und hilfsbereite Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Fremdkörper im Auge
Erfahrungsbericht:

Nette Mitarbeiter!
Trotz Notaufnahme bin ich schnell drangekommen.
Die Behandlung lief professionell und schnell ab.
Super Service :)

Sehr kompetent, die wissen was sie tun

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Notaufnahmen sehr kompetent
Kontra:
?????!
Krankheitsbild:
Fremdkörper im Auge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Netter Empfang,
Sehr gutes Personal!
Chefarzt sehr kompetent!

Super

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr fähiges Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Personal im Pflegebereich und tolle Ärzte. Fühlte mich super gut aufgehoben.

Unmöglich

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nie wieder Station 3)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Arzt und Narkoseärztin top)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (wie nach dem Krieg)
Pro:
nette Ärzte
Kontra:
vieles
Krankheitsbild:
Hodenhochstand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

4 jähriges Kind wegen Hoden Op auf Station 3. Die Ärzte dort sehr nett und kompetent. Das Pflegepersonal am Vormittag war auch ok aber dann kam der Horror. Unfreundliche Schwester. Es wurde nicht gefragt ob man was zu trinken benötigt. Mutter hatte sich mit einweisen lassen musste aber den ganzen Tag auf einem Stuhl verbringen. Das Zimmer oh je wie eine Abstellkammer, keine Gardinen, 1 Tisch und einen Stuhl. Weisse Wände, kein Bild nichts. Da wird selbst einem 4 jährigen Angst und Bange. Schwester brachte das Abendessen. Leere Tassen und kein Wort wo man vielleicht einen Tee bekommt. Schwarzbrot für das Kind. Einfach ein NO GO. TV lief nicht. Ende vom Lied war Abends auf eigene Gefahr nach Hause..... Alles ist besser wie Station 3

Unfreundlichkeit am Empfang

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Text)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Super Pflegepersonal
Kontra:
Unfreundliche Mitarbeiter am Empfang/Büro/Anmeldung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2.mal zur Aufnahme mit 3 Kindern gekommen.
Sollten bis 9 Uhr dasein.
Gegen 8.45 wollten wir uns anmelden.
Als die Dame vom Empfang schnippisch fragte wer wir sein kam dann noch wir sollten draußen warten vor der Tür da es voll wäre...
Draußen! Bei 3 Grad mit kleinen Kindern die eh krank sind.
Die Dame wirkte genervt und unfreundl
ich.
Wir warteten draußen..
Der kleinste musste spucken... auch das war egal.
Als ich erneut um 9.20 rein ging fragen wollte,wie lange es ungefähr dauern könnte wurde ich nicht eines Blickes gewürdigt ubd komplett ignoriert.
Somit drehte ich mich um...
Andere Patienten,die dieses mitbekamen schüttelten den Kopf und zuckten die Schultern.
Also nahmen wir unsere 3 Kinder unsere Taschen und sind wieder gefahren.
Das Personal in der Hautklinik ist Spitze!!!! Geduldig haben ein offenes Ohr und geben ihr bestes.
Der negative Eintrag hier dient und galt nur dem unfreundlichen Mitarbeitern des Empfanges.
Schade eigentlich...
Also :
Hautklinik ist Top !!
Lg Fam.Kolesov

07.02.2020

Unakzeptable Ambulante Sprechstunde

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Leider gab es weder Tv, Telefon noch Internet)
Pro:
Personal auf der Station sehr freundlich und Hilfabereit.
Kontra:
Fehlinformationen sowie keine Weitergabe von Unterlagen
Krankheitsbild:
Abdominoplastik
Erfahrungsbericht:

In der Ambulanten Sprechstunde lief alles falsch. Dort wurden nicht nur flache Informationen bis gar keine mitgeteilt bzw. gegeben. Trotz Termin über 1Stunde Wartezeit. Teilweise sehr unfreundliches Personal. Man wollte für jeden Besuch eine Überweisung haben, auch wenn man gerade vor 1 Woche dort gewesen ist und eine abgegeben hatte.
Unterlagen wurden NICHT auf die Station weitergeleitet. Somit kam es am Op-Tag zu vielen Verzögerungen und Problem. Falsche Gabe bis hin zu fehlenden Medikamenten.
Ebenso gab es keinen Transportdienst (musste in ein nebenstehenden Gebäude zu der es keine Verbindung gab). Somit hatte man mich nach der Op im Bett über das Gelände und Straßen in das Gebäude schieben müssen. Zum Zeitpunkt war es stürmisch und regnerisch. Absolut unakzeptabel.

Hervorzuheben ist allerdings das sehr freundliche und hilfsbereite Personal auf der Station sowie den OP-Verlauf und das Ergebnis.

Sehr zufrieden

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Patientenfreundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht. Von der Anmeldung bis zur Behandlung wurde ich freundlich in Empfang genommen und verabschiedet . Würde immer nach meiner Befindlichkeit gefragt. Terminänderung war gar kein Problem. Wartezeit nur 1x von 16 Bestrahlungen . Jeder Schritt wurde mir genau erklärt. Ich bin sehr zufrieden mit dem ganzen Ablauf ! Kann ich nur empfehlen.

Nicht zu empfehlen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochener Zeh
Erfahrungsbericht:

Bei Notfaellen ist diese Klinik definitiv nicht zu empfehlen. Eine Wartezeit von knapp 8 Stunden in der Notaufnahme scheinen ganz normal zu sein. Keiner gibt Auskunft und das Personal ist sehr unfreundlich. Als Patient fuehlt man sich hier sehr unwohl. Fragen darf man hier auch nichts, man wird direkt vom Kopf gestoßen und wird angemacht - als wuerden die starken Schmerzen nicht ausreichen!
Lieber wuerde ich auf der Straße sterben als mich nochmal in diesem Krankenhaus behandeln zu lassen!

1 Kommentar

Norbert16 am 17.02.2020

Kann ihre Erfahrungen bestätigen.

Spitzen-Behandlung, freundliches Personal

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Speichelstein (Unterkieferspeicheldrüse)
Erfahrungsbericht:

Wirklich Spitzen-Behandlung!
Ich habe das Pech, dass sich in meiner Speicheldrüse schon zum zweiten Mal ein Speichelstein gebildet hat. Beide Male habe ich diesen im Klinikum Bremen-Mitte per Mini-Endoskop entfernen lassen. Beim ersten Mal lief alles einwandfrei, beim zweiten Mal bin ich sogar ohne jegliche Schmerzen aus der Operation aufgewacht.
Auch der Neubau gefällt mir gut und man fühlt sich wohl, auch wenn die Wartezimmer eventuell noch etwas wohliger gestaltet werden könnten (mit Bildern etc.), aber es ist ja alles noch sehr neu. Das Pflegepersonal ist sehr menschlich und freundlich!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

Op Fabrik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr unpersönliche)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztin in der Aufnahme sehr freundlich und kompetent, leider habe ich sie danach nie wiedergesehen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Op war scheinbar erfolgreich, leider weiß ich bis heute nicht wer mich operiert hat da täglich bis zu 4 Ärzte zur Visite erschienen sind)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Lief reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Habe 4 Tage in meinem Blutverschmierten Bett verbracht)
Pro:
Sehr freundliche Schwestern
Kontra:
Sehr unorganisiert, da bleibt die Menschlichkeit auf der Strecke
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In meinen Augen handelt es sich hier nicht um ein Krankenhaus sonder um eine op Fabrik, bis zu 4 Ärzte am Tag die zur Visite kommen und irgendwie überhaupt nicht über den Patienten informiert sind, zum Glück sind die wenigen Schwestern sehr freundlich und hilfsbereit. Von einer so modernen Klinik erwartet man einfach mehr, man spürt das es dort nur um Geld geht, was sehr schade ist, aber zumindest wurde mir dort geholfen

Super Aufenthalt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebevolle Umgang mit Patienten
Kontra:
Wartezeiten sind etwas lang, bis 3-4 Stunden
Krankheitsbild:
Hyphpyse Adenom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ihr hübschen,,

Ich bin zur OP eingewiesen worden und wurde auf die Station Schnoor stationiert..
Die OP verlief sehr gut, was ich die Zauberhändchen der operierende Ärztin zu verdanken habe..

Intensivstation war wie ein Luxus Aufenthalt,, die Schwester waren fast immer da,, haben sich liebevoll und kompetent um uns gekümmert..

Weiter auf normalen Station habe ich beste Versorgung und Beratung von Ärzten und den Pfelegepersonal genossen. Leider einer von den Visiteärzten wollte mich schnell los werden wollen, ohne auf die Beschlüsse von den HNO - und Augenarzt-Abteilung abzuwarten. Zum Glück HNO hat mich über Nacht noch da gelassen..
Ich bin sehr dankbar dem gesamten Personal, das uns betreut und gepflegt hat.. ihr seid die besten!,, wir haben uns da sehr wohl gefüllt, Ich und meine Zimmer Nachbarin waren sehr zufrieden..

Man merkt aber, dass die Angestellten ziemlich unter Zeitdruck sind, und müssen sehr viele Sachen gleichzeitig erledigen, und vieles merken.. das ist nicht einfach.. ein mal geht die Schwester aus dem Zimmer raus, und sobald die Tür zu ist, hat sie die Hälfte vergessen.. da habe ich sie wieder gerufen, Kamm sie und gab es erlich zu, abgelenkt und es vergessen zu haben,
deswegen kleinen Appel an die Führungskräfte und Personalplanung-- Wie wäre es mit dem Zeit Management, Arbeitsschritte eventuell neu splitten und berechnen,, vereinfachen die Abläufe.. so was in der Richtung.
Pflegekräfte haben so viel Verantwortung für das Leben den Patienten,, in manchen Fällen ist es enorm überlebenswichtig..
Daher Danke euch noch mal, und für eure Arbeit alles Gute!,,

Kompetenz in größter Not

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
99% Professionalität trotz viel viel Arbeit
Kontra:
1 Schwester Intensivstation
Krankheitsbild:
Meningeom Hirnstamm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meningeom in komplizierter Lage am Stammhirn.
Ärzte und Schwestern trotz Zeitmangel und viel viel Arbeit stets bemüht, dem Patienten zu helfen. Großen Dank an meine Operateure um den sehr sehr freundlichen, kompetenten Oberarzt herum, der wohl mein Lebensretter ist.
Sehr sehr beruhigend und mutmachend empfand ich dessen unerwarteten Besuch am Morgen vor der OP! Sein ruhiges und souveränes Auftreten hat mir sehr geholfen.

Alles in allem ein akzeptabler Aufenthalt auf der alten Station...
Für Bettnachbarn können ja Ärzte und Schwestern auch nix...

Einziger Kritikpunkt, der auch wirklich ganz schlimm war:

Intensivstation beim Wachwerden - irre Schmerzen, starkes Erbrechen, also mir gings richtig richtig übel,so dass mich die laute Unterhaltung über den letzten Urlaub in Süddeutschland vom Besuch am Bett neben mir fast schmerzte! Ich bat meinen Besuch (natürlich nur 1 Person!) mit Handzeichen, dort für Ruhe zu sorgen. Darüber ärgerten sich die beiden Tanten wohl, gingen und sagten das der Schwester.
Die kam doch tatsächlich an mein Bett und schnauzte meinen Besuch an, dass das so nicht ginge etc. ...
DAS empfand ich als frisch am Gehirn Operierte sehr sehr stressig, laut und sehr schmerzhaft. Leider konnte ich nicht reagieren, geschweige denn sprechen.
Das habe ich bis heute nicht vergessen, weil das in meiner Situation sooo arg schlimm war.
Richtig doof von der Schwester!

Alle anderen Schwestern waren durchweg sehr zuvorkommend und kompetent.

Zufriedenheit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der komplette Aufenthalt, Behandlung und Betreuung einfach nur positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Hws und Lws
Erfahrungsbericht:

Im April 19 und Oktober 19 befand ich mich in der Klinik für Neurochirurgie.

Die Klinik, Ärzte, Pfleger/innen sowie das Reinigungspersonal bekommen von mir fünf Sterne!!!!

Ich kann jedem diese Klinik nur empfehlen!!!!

Behandlung nach Katzenbissen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr freundliche und trotz Arbeitsstress fröhliche Umgebung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
bakterielle Infektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nach multiplen Katzenbissen mit einsetzender Infektion durch den Hausarzt hingewiesen worden und sofort mit sehr viel persönlichem Engagement und fachlicher Kompetenz erfolgreich behandelt worden. Vier Tage Aufenthalt sind dadurch trotzdem sehr angenehm verlaufen, der Heilprozeß geht gut voran bin rundum zufrieden, das Pflegepersonal sowie die Ärzte sind sehr (Auskunfts-)freundlich, habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Vielen Dank, ihr macht einen Spitzenplatz Job trotz immenser Belastung.

Niemals diese Gefäßchirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Cafe sehr teuer)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ziemlich laut und wild dort)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (die Stationen veraltet)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter kam mit Krankenwagen ins Krankenhaus, welcher der Hausarzt rief. Aufgrund eines leichten Schlaganfalls, sollte sie an der Halsschlagader operiert werden.
Die eine 100% zu, die andere zu 60%.
Eine Woche Aufenthalt. Es wurde nichts getan.
Sie wurde letzt endlich in die Reha nach Oldenburg entlassen. Wir kauften alle Dinge, die sie für dort benötigte.
In der Reha wurde fest gestellt, dass die Ader von 60% auf 90% sich verdichtet hat. Sie sollte schnellstens wieder in die Klinik zurück.
Montag morgen bis 10 Uhr, wo sie dann erst gegen 13.30 endlich mal ein Bett bekam.. Am Freitag sollte dann die Op der Halsschlagader anstehen. Diese Op wurde dann von 12 auf 14h verschoben.
Nach langen warten, rief ein Pfleger am Freitag meinen Vater nach der Op an und erzählte ihm, dass die Op gut verlaufen sei. Es gab zwar eine Unterversorgung der Atmung, aber das wäre normal und sie behält keinerlei bleibenden Schäden zurück. Wir atmeten auf.
...Es verging Zeit...Wir warteten darauf, dass meine Mutter sich endlich meldet nach dem sie einigermaßen fit ist, doch nichts...Samstag...immer noch nichts. Sie lag im Koma.
Am Sonntag Mittag rief das Krankenhaus an und teilte meinem Vater mit, dass er doch bitte umgehend herkommen möchte, irgendwas stimmt mit meiner Mutter nicht. Sie würde es wohl nicht schaffen.
Wir eilten ins Krankenhaus und uns erwartete ein Schock fürs Leben.
Sie lag da, beatmet von einer Maschine. Ihr Herz klopfte, doch ihr Hirn war tot. Es tat so weh...sie wurde uns einfach aus dem Leben gerissen. Donnerstag so gut drauf, wie sie halt war mit ihren 63 Jahren.
Die Ärztin erzählte uns, dass sich etwas in der Arterie gelöst hätte und das ist im Blut direkt ins Hirn, so dass es zu einem Hirntot geführt hatte.
Gerade unsere Mutter, wenn das Herz nicht mehr gewollt hätte nach einem Schlaganfall oder Ihren Herzinfarkt, aber das Hirn?... es war für uns unerklärlich.Wir sprachen mit einer Krankenschwester, warum man uns nicht vorher angerufen hat? Die Aussage war, man hätte am Samstag meinen Vater angerufen. Doch auf seinem Handy war kein Anruf...
Am Montag morgen rief das Krankenhaus meinen Vater an, weil sie das ok wollten für die Netzhaut der Augen...Ich rief dorthin zurück, doch keiner fühlte sich verantwortlich. Wie geschmacklos ist das, in solch einer Trauer nach Organen zu fragen.
Dieses Krankenhaus ist das aller Letzte, selbst die Hygiene lässt zu wünschen übrig!

Menschenverachtende Behandlung von Patienten

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nur das Personal in der Aufnahme war freundlich
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Haut Ekzem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 29.10.2019 hatte meine Mutter 91 Jahre, im Rollstuhl sitzend, Sie kann weder stehen noch laufen!!! 1 Termin zur Aufnahme
in der Hautklinik.
Nach den Formalitäten wurden wir zur 5. Etage geschickt. Dort kümmerte sich Niemand um uns, auf Nachfrage wurden wir durch 2 Etagen und Stationen geschickt.
Als wir endlich auf Station 2 ankamen,nahmen wir als erstes die auf den Gängen stehenden, schmutzigen Betten wahr!!! Uns nahm wieder Niemand zur Kenntnis. Im Stationszimmer standen mehrere Schwestern incl. Stationspflege, was man unschwer nach dem Gruppenfoto identifizieren konnte.
Auf Nachfrage deutete jemand wage nach hinten in eine Ecke, dort sollten wir warten.
In dieser ECKE saßen schon 6-7 Personen und warteten, und es kamen immer mehr Patienten dazu, die inzwischen ob dieser Zustände auch sehr verärgert waren.
Als endlich 1 Schwester sich herablies, mit uns zu sprechen, hieß es lapidar:

Wir haben gestern, also am 28.10. 1 Station geschlossen, wir sind "rappelvoll" und haben keine Betten zur Verfügung, sie müssen warten.
Wo leben wir denn ?

Ein einfacher Anruf hätte genügt und viele Patienten hätten sich den weiten Weg sparen können.
Nach Absprache mit meiner 91 jährigen behinderten Mutter, haben wir uns die Papiere zurückgeben lassen und dir Klinik verlassen.
Wir kommen ja nur aus Verden und schütteln uns alles aus der Hand, Zeit, Fahrkosten etc.
Niemals in diese Klinik, wo schon am Telefon nach privat und Kassenpatient sehr stark unterschieden wird.
Bei allem Verständnis, fürs unterbezahlte, fehlende Personal, aber diese Menschenverachtende Art und Unfreundlichkeit muss nicht sein.
Also bloss nicht in diese Hautklinik.

Es hat sich mehr als gelohnt!

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende medizinische als auch pflegerische Betreuung!
Kontra:
Essen ging so..
Krankheitsbild:
Unterkiefervorlagerung
Erfahrungsbericht:

Eine hervorragende Klinik mit ausgezeichneten Ärztinnen und Ärzten!!!

Sehr zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Versorgung, sehr freundliche Mitarbeiter/innen
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Varizen - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 5. Sept. 2019 varizen - OP in Bremen- Mitte. Die OP konnte nicht ambulant durchgeführt werden, da verschiedene Erkrankungen bestehen. Alle Untersuchungen verliefen reibungslos, Termine würden eingehalten. Ich habe nur freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter/ innen erlebt. Am op- Tag lief alles wie geplant. Auch im Aufwachraum wurde ich fürsorglich betreut, trotz des großen Arbeitsanfalles, ein Taubenschlag !!!. Auf Station 12 nur nette Pflegekräfte, die auch meine Bettnachbarin kompetent und aufmerksam betreut haben. Entlassungsmanagment lief hervorragend. Um 11.30 Uhr waren meine Papiere fertig und ich konnte nach Hause. Ich bin sehr erleichtert, dass alles so gut lief, Ein großes Dankeschön an alle Menschen, die mir zur Seite standen, angefangen in der Aufnahmeambulanz über die Patientenaufnahme, Station und OP.

Kaum zu fassen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
diese Zeile wäre zu knapp
Krankheitsbild:
Nesselsucht (Urtikaria)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte hatten offensichtlich kaum Zeit, um meine Akte zu lesen. Ständig unvorbereitet, nur sehr kurze Aussagen (manchmal irreführend). Falsche Versprechungen: "Sie bekommen einen Verband. Ich komme bald." Aber dann nicht erschienen...
Die Kanülen wurden einfach pauschal gestellt, aber ohne einen wirklichen Grund. Angeschwollene Venen an beiden Armen als Ergebnis. Hinzu kommt, dass ich mit einem falschen Medikament entlassen wurde! Die Krankenschwestern haben kaum Zeit für die Patienten. Professionelles Lächeln, aber schlechte Arbeit. Meine Essensbestellung musste ich zwei Mal ausfüllen, da der erste Zettel verloren gegangen war. Als ich zum dritten Mal den Zettel ausfüllen sollte, da auch der zweite schon wieder weg war, habe ich die Krankenschwester auf die Suche geschickt. Mangelnde Kommunikation mit den Patienten, aber auch unter dem Personal.

Auch im alten Gebäude mit der älteren Ausstattung kann man zuverlässig arbeiten! Mir fehlen die Worte, sehr dilettantische Arbeit.

fehlende medizinische Maßnahmen und Untersuchungen, mangelnde Patientenaufklärung/Beratung

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Mangelnde bis ausbleibende Behandlung und fehlende Patientenaufklärung
Krankheitsbild:
schwerer Unfall mit SHT, Platzwunden, Prellungen, Gelenkluxation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wund wurden nicht versorgt, Gipsschiene ohne nötige Abdeckung auf die Wunde aufgelegt, es erfolgte keine Kontrolle vor Entlassung,nicht ausreichende Untersuchungen, kein neurologisches Konsil, kein Entlassungsgespräch, keine Aufklärung über weitere notwendige Verläufe, mangelnde Patientenaufklärung/Beratung

Hornhauttransplantation

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes OP Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer sehr stark eingeschränkten Sehkraft wurde mir nach einer ausführlichen Beratung eine Hornhauttransplantation empfohlen. Das gesamte Ärzteteam gab sich sehr viel Mühe und sie haben meine Sehkraft wieder hergestellt. Die OP wurde sehr gut gemacht, Spitzenleistung! Auch nach 10 Monaten liegt das Transplantat (DMEK) noch gut an. Es haben in dieser Zeit mehrere Augenärzte die DMEK-OP gesehen. Sie sagten immer, ich kann von einer DMEK nichts sehen. So präzise wurde die DMEK-OP gemacht. Danke!

Merhr als ein großes Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juli 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ambulante Voruntersuchung, Verfahren iund Behandlung m zentralen OP-Gebäude optimal
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Problem: Leistenhernie.
Besonders die Voruntersuchung vor der stationären Aufnahme war optimal: Aufruf auf den Punkt zum vereinbarten Termin, alle Voruntersuchungen einschließlich Anästhesie innerhalb von 2 Stunden, sehr zugewandte Mitarbeiter/innen.
Freundliche Aufnahme am OP-Tag, Wartezeit bis OP 4 Stunden. Prozedur im zentralen OP-Gebäude optimal.
Sehr freundliche pflegerische Betreunung auf Station 3. Aufenthalt insgesamt 2,5 Tage.Früher hieß es: ZKH St.Jürgen Straße- mehr als ein großes Krankenhaus.Stimmt. Vor allem viel besser als sein Ruf.

Tolle, kindgerechte Betreuung, vielen Dank!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kinderfreundlich, kompetent, menschlich nahbar
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Virusinfekt mit Hautausschlag am Körper
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren mit unserer Tochter in der Professor Hess Kinderklinik und wurden schnell behandelt, sehr nett betreut und hatten ein sehr nettes Pflegepersonal und einen kompetenten Arzt, der jede Frage beantwortet und sich ausreichend Zeit genommen hat.

Die Behandlung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20.06.2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Splitter im Auge
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr verwundert das mann mit einen Spltter im Auge wieder weg geschikt wird. Danke für die nette Behandlung weitere schmerzen im Auge. Faßbinder

Es wurde mir schon am empfang die angst genommen

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich sehr gut aufgehoben gefült)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde immer verständlich erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle therapie und pflege es ging berg auf.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich muste nie lange warten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles was man braucht. Ist da)
Pro:
Gehen mit fürsorge auf den patienten ein
Kontra:
Mir fällt nichts ein
Krankheitsbild:
Offenne beine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich ins klinikum bremen mitte musste hatte richtig angst was auf mich zu kommt. Im haus 10 am empfang wurde ich schon mit herzlichkeit begrüßt. Als ich dann zur station konnte aus den fahrstuhl stieg haben mich gleich 3 gesichter angelächelt. Ab da an war meine angst total weg nur noch aufgeregt. Ich meldete mich im schwesternzimmer und wurde dort liebevoll herzlich begrüßt. Da stand alles fest, hier bin ich sehr gut aufgehoben. Etwas warten nicht lange und ich konnte auf mein zimmer. Ich war jetzt 22 tage drin. Sie haben mir super geholfen. Das gesamte personal ist wirklich immer sehr freundlich, hilfsbereit, geduldig, einfach herzlich zu den patienten und besucher. Es ist trotz stress manchmal nichts zuviel für das personal oder ärzte. Sie gaben einen immer das Gefühl das sie einen ernst nehmen. Manches krankenhaus kann sich eine scheibe von diesem klasse team abschneiden. Ich bin gestern mit einen weinenden und lächelnden auge gegangen. Ärzte super kompetent die erklären nicht in fach chinesisch sondern so das man es versteht. Die dame die das Frühstück bringt immer ein lächeln, reinigungskraft immer ein lächeln schüler praktikanten immer hilfsbereit und mitdenkend schwestern topsie waren immer zur stelle. Ich möchte mich an die gesamte station bedanken das ihr mir so toll geholfen habt. Mit soviel leidenschaftcan der arbeit. Ihr seit echt die besten. Wenn jemand etwas anderes über diese tolle station sagt sollte der oder die jenige über das eigene verhalten mal nachdenken. Ich bewerte hier nicht den fernseher oder die einrichtung. Es ist tv da es ist sauber und platz zu zweit im zimmer hat man gut. Dascwar genauso super. Ich war wegen der medizinischen hilfe da und die habe ich top bekommen. Etage 6 station 2 ihr seit alle aber wirklich alle super, bleibt so. Ganz viele wissen es sehr zu schätzen wie ihr euch um eure Patienten kümmert. Ein bisschen vermisse ich es auch.

Nicht behandelt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Arzt wollte mich nicht behandeln. Ich habe den starken Verdacht, dass es an meiner Ethnie gelegen hat.

Hohe Kompetenz und Empathie

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Persönliche Ansprache
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tante wurde am 7.6.2019 wegen eines Schlaganfalles in die Stroke Unit eingeliefert. Sie wurde dort mit großer Hingabe und großer Wertschätzung behandelt. Die Information der Angehörigen durch die betreuende Ärztin war durch hohe Kompetenz und Menschlichkeit geprägt um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir fühlten uns in dieser schwierigen Situation sehr gut aufgehoben.

Umgang mit Patient :-(

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sozialdienst
Kontra:
Pflegekräfte
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Mein Mann (62)lag im April 2019 nach einem 2. Schlaganfall auf der Stroke Unit.Leider war die Hälfte des Pflegepersonals sehr ungehalten,man vergriff sich im Ton dem Patienten gegenüber .Erklärte meinen Mann er würde sowieso nichts verstehen er wäre verwirrt,oder wie die Aussage von einer Pflegekraft ,das sie sich in ihrem Alter nichts mehr sagen lässt, sie habe immer recht .Selbst wie der Arzt mit uns ein Gespräch hatte, störte eine Pflegekraft mittendrin für eine Messung bei meinen Mann,und fauchte ihn noch an er solle doch ruhig sitzen.Ich habe im Beisein vom Arzt der Schwester doch gesagt sie wirkte aber sehr nervös und ein anderer Ton wäre angepasst,das wurde von ihr aber verneint.Der Arzt schaute nur ,äußerte sich aber nicht.Später meinte die Schwester das wir hier auf eine Akut-Station seien, und das wäre normal (ihr Verhalten).
Einige Schwestern sollten mal nach Oldenburg auf die Stroke Unit,da liegt mein Mann inzwischen (3.Schlaganfall) und dort wird er herzlich ,liebevoll betreut ,ohne Hektik und auch bei Fragen wird ihm vernünftig alles erklärt.
Selbst die Ärzte( in Oldenburg) nehmen sich Zeit für Patient und Angehörige.
Hallo liebes Pflegepersonal,egal was für Stress und Hektik ihr habt ,der Patient muss bereits mit seiner Notsituation / Krankheit bereits klar kommen und eurer Ärger nicht auch noch.

Super Team

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte,Pflegerinnen,Pfleger,Logopädin,Kompetenz.
Kontra:
Ist halt kein Urlaub
Krankheitsbild:
Aneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte mich nochmals bedanken,wurde im Januar 2018
ins Klinikum Bremen Mitte eingeliefert,nach ein paar Wochen auf der Intensivstadion (Aneurysma)wurde ich anschließend auf die "Normalstation" verlegt.

Chirurgen,Pflegerinnen,Pfleger auf der Intensivstation SPITZE und Kompetenz.

Kann mich nur Herzlich bedanken für die Hilfe,die ich von allen bekommen habe(EINMALIG)!

Spitzenleistung...

Empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team, sehr gute Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor rechte Niere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entfernung eines Tumors an der rechten Niere.
Nach einer sehr ausführlichen Beratung wurde ich einige Tage vor der OP über alles informiert.
Am Tag der Aufnahme wurde ich freundlich empfangen und auf die anstehende OP am nächsten Tag vorbereitet.
Die OP wurde mit dem DaVinci (Roboter-Verfahren) durchgeführt, der Tumor entfernt und die Niere konnte erhalten bleiben.
Ich bedanke mich bei dem Operateur, den Ärzten und dem Pflegeteam für die immer freundlichen Aufklärungsgespräche, Beratungen und Behandlungen.

Weitere Bewertungen anzeigen...